1893 / 21 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(le Suhl Glüdckauf .…. do. chconv.. Gummi B.-Frkf. Gumf.S@&waniß gen. Gußft. cv nrichshall . „-Rhein.Bwo I8rx. Drl.! König Wilb.Bro Königsb. Mas K-8b. Pf. Vrz.-A s f.cr Leyk -Iofthl.Pat LU6terfeld. Gas- Wass.- u.T.-Œ Lindener Braue? Lothring.Eisenw Masch.Anh.Bbgç M&l. Masch. Vz Do: O E M3öbeltrgef. neue Msll.u.Hlb.Stet Münch.Braukß. c. do. do. Borz. Act. Niederl. Kohlnwo. Nienburg, Eisen. Nürnbg. Brauer. Orantenb Chem do. do. St.-Pr omm.Ms\ch.#Fb otsd.Straßenb. do. do. conv Math. Opt. Fabr. Rauchw. Walter Rh.» Westf. Ind. Mostock Schiffb. S [ (Sußithlf. Sü! Nb. Schles. DpfcPrf. SL itals, Hua riftgieß. Hu StobwasserB.A StrlSptellStPÞ Sudenb. Masch SüddInmm.40?/a Tavetenf, Nord. Tarnowiß St Þ- do. 110 A Unioa, Bauges. . Bulcxn LBgw. ev, Weißsbtier (Ger.} do. (Bolle) Wilhelmj Weinb Wisse1. Bergwk ZeitzerMoschinen

I E Pck if 6 de 10e e ide e ps e S 6 1D dund fok, pak: ba PheG did Ius M HAh PEBLEIN Bn BOREL E jur pmk em fark ors jumes n} prach an} park jerk pn pen O C

E E T

Nor RNRIIPRORD

i C7 da Dr i M R P P r

s A O00 ; ! ti D a Q fa ck- if

(ai e gz

uis

ct

E

R R i

do ckck Qo

i A ck

rank fri gus P P jaeck por dk pur jranle praník durch jen prnn derk perrb pn mnn jer far [s preh pi pan pem jenes Grei pa P t Denis P E (eno jun. park jar enm jak P

Bo ORMDU i

Sn ERRS T S S oe R E S oe s A h S L L L Q i D Ii J J dend pk imt J tf juni but bi J F QI ¡Ea be bri bund red ia n I bi A O I mt d jmd fei 3 S)

500 1000 600 300 1000 500 500 300 300 500 600 1000 500 150 200 fl.

1000 1500 900 300 300 300 300 1000 300 1200

300 600 300 Ucue/ Bn

Í

300 600 1000 150 300 600 i000 1000 600 1000 500 600 1000 600 300 309 300 600 500 500 890 / 1.200 1000 600 300

600/1006

660/1090

18,00G 68,25G

111,50G 168 00bzG 107,25 bz B 6,00B 73,00G

40 00B 60,40B

,

cv.39,50G 94/00B

72/50bzG

51,00 bzG 83,00G 46,75 b: G 28,50bzG 80,25 85,50bzG 63,25 G 38,00B 91,00bzG 85,750 bz G 90,00 bz 142,00G 44,00bzG 115, 50G 99,75B 60,258 105,25G 205,79G 116,00 bz G 12,50 bz 34,75 bz 114,00G 47,00 bz G 95,50b¿ G 70,00G 63,75G 12,50G 234,00bzG

Verficherungs - Gesellschaften. Gurs und Divivenve = e pr. Stck.

Diyivende pro Aach.-M.Feucrv 20° 0.10008 Ar Rübe (ff 202/5940006:

Brl.Lnb.- u.Wiy. 20% ! 90086 Brl.Feuerv\.-S 20% v,100086: Brl. Hagel-A.G 2019.190056: Brl.Leben8v.-S 20%/9 y.1000 §5: Cöln. Hagelvs.-GS. 20% v.50060: Cöln.Rü@ves.-G. 20/0 v.500M Colonia, Feuerv 209% 9.100036: Concordta, Ceby. 209/9v.100056: Dt. Feuer Berl. 202/69 v.10006 " Dt.UAowd Beelin 209/56 v.10004: Deuts&er Phsatr 20% #.1000 fl. Dtic. Trasp.-V. 26§?/o v.2400.46 Orsd. Allg Trsp. 10%/o v.1900546: Düfslo.Trsp.-V. 10% v.1000A6: Elberf. Feuervrs\. 20°/5 v.1000A(6: ortuna, A. V. 20/4 v. 10090 Fr Sor tuna, ebr8v.209/9v.50094 Gladb.Feuervrs. 20%/9v.1000A6: Leipzig. Feuervrf. 60% v.10004: Magdeh. Feuerv. 20°/o v.10003«-: Magdeb. Hagely. 3349/0 v.5006: Magdeb. Leben3v. 20% v.5004: Magdeb. Rückvers.-Ges. 100 6: Niederrh. Güt.-A. 10%%v.500D6: Nordstern, Lebv\. 20°%/9v.1000546: Oldenb. Vers.-Gf. 20%/qv.500B6-: reuß Lebns.-G. 20°/ev.50094: reuß. Nat.-Verf. 25/9 v.400Aa: rovidentia, 10/0 von 1000 fl. hein.-Wstf.Lld.10?/0v.1000946-: Rhzain.-Witf.Rckv.10%/0v.400A6: Sächs. Rükv.-GBes. 59/ v.500D6: Sli. Feuery.-G. 20% v.5006: Thuringia, V.-G.20°/ov.1000546: Transatlant. Güt. 209/. v.1500,46 Union, Hagelverf. 20% v.500A46: Victoria, Beclin 2099/9 v.1000A46: Wstckiscch.Vs.-B. 20%/oy, 1000er

1891118 460 120 120 100

0 181

0 45 400 45 96 200 120 32 300 255 270 200 45 30 720 202

0 25 45 70 96 65 40 45 | 45 | 45 |

75 100 | 240 M

15 | - 165

Wilhelma Magdeb Allg. 10036:

A |— |

S 00} =

92

352B 1145G

- 11200bz 3300G

6100B

1106B

800B

3710G 460G 430B 898G

|995B

1510G 700B 835G

540B

285G

- #1700B 3910G

11300B

_ 14000B 1180B 712B

Berichtigung. (Nichtamtliche Curse.) Vor- gestern: Breslauer Brauerei Wiefener 11,20bz.

Fonds- und Actien-Börse.

Berlin, 23. Januar.

Die heutige Börse eröffnete

in ziemlih fester Haltung und mit zumeist wenig veränderten, zum theil etwas besseren Cursen auf

speculativem Gebiet. Die von den fremden

Börsenpläten vorliegenden

Tendenzmeldungen lauteten nit ungünstig, boten aber geschäftliche Anregung in keiner Detienna dar.

Hier entwickelte \sich das Geschäft im allger nur vereinzelt hatten Ultimowerthe bei Ge-

ruhig, nur vi legenheit einiger Schwankungen Abschlüsse für sich. i

Nach einer fleineren Abj

etwas

gemeinen

belangreichere

chwächung trat wieder

eine mäßige Befestigung der Haltung ein, ohne daß das Geschäft größeren Umfang erreichte, und der

Börsenschluß blieb schwach. Der Kapitalsmarkt wies auf für She Altiben gut behauptet. festen Zins

Fremde, t t ruhig; Russif

feft, aber

tragende

Anlei

ziemli feste Haltung heimische solide Anlagen bei mäßigen Um- Deutsche Reichs- und Preußische consolidirte

Papiere ziemli

hen, Noten,

Ftaliener und Ungarische 4%/o Goldrente fast un-

verändert. Der

ivatdiscont wurde mit 1} 9/ notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische

Creditactien zu etwas besserer No Lichen Schwankungen ruhig um;

Lom

tiz mit unwesent-

barden fester,

andere Oesterreichische Bahnen wenig verändert und ruhig; Schweizerishe Bahnen behauptet, Warschau- Wien matter. E ;

Jnländishe Eisenbahnactien ziemli fet Büchen, Ostpreußishe Südbahn und arienburg- Mlawka im Laufe des Verkehrs etwas anziehend.

Bankactien ziemli fest und ruhig; die speculativen Devisen nah fester Eröffnung etwas abgeshwächt.

Industriepapiere zumeist behauptet bei unbedeutenden Umsäten; Montanwerthe behauptet, zum theil etwas höher aber ruhig. ;

Curse um 24 Uhr. Schwach. 3 9% Reichs- und Staats-Unleihe 86,60, Creditactien 173,70, Berl. Handelsgesellschaft 140,50, Darmstädter Bank 136 50, Deutsche Bank 15850, Disconto-Com- mandit 185,00, Dresdner Bank 142,29, National- Bank 116,75, Canada Pacific —,—, Duxer 219 80, Elbethal 100,75, Franzosen —,—, Galizier 92,40, Gotthardb. 155,10, Lomdarden 44,50, Dortm. Gronau 103,25, Lübeck-Büchener 142,40, Mainzer 114,00, Marienburger 62,50, Ostpr. 72,50, Mittelmeer 99,87,

rince Henry 67,50, Schweizer Nordost 106,29,

chweizer Central 117,60, Schweizer Unton 71,29, Warschau-Wiener 19400, Bochumer Guß 116,50, Dortmunder 55 75, Gelsenkirchen 135 87, Harpener Hütte 125,25, Consolidation 149,00, Dannenbaum 83,25, Hibernia 109,75, Laurahütte 94,50, Hamburg Am. Pack. 91,60, Nordd. Lloyd 97,75, Dynamite Trust 133,75, Egypter 4/9 —,—, Italiener 91,50, Mexikaner 80,72. do. neue 78,79, B Orient 111, 66.70, do. Gonsols 97,890, Ruff. (oten 208,29, Oesterr. 1860er Loose 128,75, Ungarische 4 °/o Goldrente 96,50, Türkenloose 89,10.

Breslau, 21. Januar. (W. T. B) (Schluß- Curse). N. 39/9 Reichsanl. 86,85, 3 9/o Landsch. Pfdbr. 98,15, Consol. Türken 21,40 Türk. Loose 89,75, 49/6 ung. Goldr. 97,00, Bresl. Discb. 96,29, Bresl. Wechslerb. 96,10, Creditact. 174,10, Schlef. Banfkv.110,75, Donnersmardck 83,25, Kattowiß. 114,00, Oberschl. Cisenb. 47,25, Oberschl. P.-C. 70,00, Schles. Cement 117,00, Opp. Cement 898,09 Kramfta 130,00, Schl. Zink 171,50, Laurahütte 94,90, Rerein. Oelfabr. 88,00, Oestr. Bankn. 168,69, Nuff. Bankn. 208,75, Giesel Cem. 7100.

Frankfurt a. Wi., 21. Januar. (W.T.B.) (S{luß- Curse.) Londoner Wechfel E do. 81,129, Wiener do. 168,40, 4% Reichs-Anl. 107,70, Veitr. Silberrente §260, do. 41/s%/9 Papierrente 82,90, do. 4 9/9 Goldrente 98,60, 1860er Loose 128,70, 4% ung. Goldrente 96,60, Italiener 9150, 1880 er Russen 96,70 3. Orientanl. 67 compt., 49/6 Spanier 60,90, Unif. Egypter 99,70, Conv. Türk. 21,15, 4% türk. Anleihe 86,30, 3 9/9 port. Anleihe 21 90 5 9/9 serb. Rente 76 60 Serb. Tabakrente 77,01 5 0/9 amort. Numän. 97,10, 6/9 conf. Mex. 77,90, Böhm. Westbahn 3057, Böhm. Nordbahn 1598, Mittelmeerb. 100 10, Gatiz. 1847, Gotthardb. 151,50, Mainzer 110 20 Lombarden 794, Lüb.-Büch. Gisenb 139,50, Nordwestbahn 1794, Creditactien 708, Darmstädter 132,80, Mitteld. Gredit 96 00, Neichs- bank 148 30, Disconto-Gomm. 181,90, Dresdner Bank 138,50, Bochumer Gußstahl 116,70, Dortm. Union 55,50, Harpener Bergw. 125 50 Hibernia 106.00, Westeregeln 102,90. Privatdiscont 14 °/o.

Berliner Handelsgesellschaft 136,80.

Frankfurt a. M., 21. Januar. (W. T. B.) Gffecten-Soctetät. (Schluß.) Oesterreichische Creditactien 2708, Franzosen —, Lombarden 81, Ung. Goldrente 96,60, Gotthardkahn 151,50, Dis- conto-Commandit 181,90, Dresdner Bank 138,60, Bochumer Gußstabl 116,60, Dortmunder Union —, Gelsenkfirhen 131,70, Harpener 125,09, Hibernia 105,60, Laurahütte 94,70, 3 9% Port. —,—, Jtalien. Mittelmeerbahn —,—, Schweizer Centralbahn 114,00, Schweizer Nordostb. 102,40, Schweizer Union 67,30, Italien. Meridionaux —,—, Schweizer Simplonbahn 49,50. Ruhig.

Hamburg, 21. Januar. (W. T. B.) (S@luß- Curfe.) Pr. 49/6 Consols 107,10, Silberrente 83,10, Oesterr. Goldrente 98 20, 49/9 ungar. Goldrente 96,50, 1860er Loose 128,50, Italiener 90,90, Credit- actien 270,75, Franzosen —,—, Lombarden 194,50, 1880er Rufsen 95,00, 1883er Russen 101,00, 9. Orient-Anleihe 64,00, 3. Orient-Anleihe 64,50, Deutsche Bank 154 50, Disconto-Commandit 131,50, Berliner Handelsgesellschaft —,—, Dresdner Bank 138 50, Nationalbank für Deutschland 112,50, Hamburger Commerzbank 103,40, Norddeutsche Bank 133,70, Lübe-Büchener Eisenbahn 137,70, Marten- burg-Mlawka 58,2), Oftpreußische Südbahn 63,29, Laurabütte 93,70, Norddeutshe Jute-Spinnerei 89 20, A.-C. Guano-Werke 150,00, Hamburger Paketfahrt-Actiengesellshaft 386,00, Dynamit-Trust- Actiengesellschaft 127,00, Privatdiscont 14.

Hamburg, 21 Januar (W. T. B.) Abend- börse. Creditactien 270,25, Lombarden 195,00, Russ. Noten 208,50, Disconto-Commandit 181,59, Padctetfahrt 86,25. Geschäftslos.

Wien, 21. Januar. (W. T. B.) (Schluß- Curfe.) Oestr. 41/509/9 Pap. 98,624, do. 9 9/0 do. 100,75, do. Silberr. 98 35, do. Goldr. 116,75, 4 9/0 ung. Goldr. 11465, 95% do. Pap. 100,95, 1860er Loose 147,75, Anglo-Aust, 154,60, Länderbank 237,40, Creditact. 822,75, Untonbank 249,50, Ungar. Credit 369,25, Wien. Bk.-V. 119,00, Böhm. Westb 363,50, Böhm. Nordb. 190,00, Busch. Eisb. 465,00, Dux-Bodenb. —. Elbethalb. 228,75, Galizier 219,50, Ferd. Nordb. 2865,00, Franz. 297,15, Lemb. Czern. 954,50, Lombarden 93,50, Nordwestb. 212,50, Par- dubiger 19425, Alvy.-Montan. 54,25, Taback-Act. 168,00 Amsterdam 100,35, Dtsch. Pläße 59,375, Lond. Wechs. 121,00, Pariser do. 48 20, Napoleons 9,624, Marknoten 59,371, Ruf. Bankn. 1,235, Silber- couv. 100,00, Bulgarische Anleihe 111,00

Wien, 23 Januar. (W. T. B.) Fest. Ungar. Creditactien 369,00, Oesterr. Creditaciien 823.00, Franzosen 296,50, Lombarden 94,75, Galizier 319,50, Nordwestbahn —,—, Elbethalbahn 229,00, Oest. Papterrente 98,674, Oest. Goldrente —,—, 5 9/0 ung. Pavierrente 101.00, 49/6 ung. Goldrente 114,65, Marknoten 59,374, Napoleons 9,63, Bankverein 119,50, Tabackactien 168,25, Länber- bank 238,30.

London, 21. Januar. (W. T. B.) (SPluß- Curse.) Enal. 24 °/9 Cons. 98/16, Preuß. 4 %/o onf. 105, Stalienische d °/ Rente 90, Lombarden 82, 49/9 confol. Rufsen 1889 (2. Serie) 973, Conv. Türken 214, Oest. Silberr. 81, do. Gold- rente 98, 49/9 ung. Goldrente 954, 49/o Spanier 608, 34 0/0 Egypt. 934, 49% unif. Egypt. 98, 449% egyptishe KLributanleihe 97}, 6°%/9 con- solidirte Mexikaner 78}, Ottomanbank 125, Canada Pacific 924, De Beers Actien neue 174, Rio Tinto 15}, 49% Rupees 64,

69/0 fundirte Argentinische Anleihe 632, 99% Argentinische Goldanl. von 1886 643, Argent. 40% äußere Goldanl. 37, Neue 3 9% Reichs-Anl. 86, Griehishe Anl. v. 1881 634, Griechische Monopol-Anl. v. 1887 554, Brasilianische Anleihe v. 1889 6614, Plagßdiscont 14, Silber 385.

Sn die Bank flossen 25000 Pfd. Sterl.

Paris, 21. Januar. (W. T. B.) (Schlun- S 3 %/ amort. Rente 97,374, 3 9/o Rente 96,475 Ftalienishe % 9% Rente 90,65, 49/0 ungarische Goldrente 95,43, Il. Orient - Anleihe 67,00, 4% Russen 1889 97,00, 49/6 unificirte Egypter 49/6 span. äußere Anl. 603, Conv. Türken Türk. Loose 87,60, 49/9 Prior. Türk. Obl. Lombarden 218,75. Lomb.

[4 AL4TE, 438 00, Franzosen -—,—, Prioritäten —,—, B. ottomane 575,00, Banque de Paris 626.00, Banque d’'Escompte 145,00, Credit foncier 987,00.- Crédit mobilier 126 00, Meridtional - Anleihe 617,00, Rio Tinte 395,00. Suez-Actien 2602, Credit Lyonn. 748,79, B. de France 3862, Tab. Ottom. 356,00, 2T °/9 engl. Conf. Wechsel auf deutshe Pläße 1229/16. de. auf London k. %,105. Cheq. auf London 25,12, Wechsel Amsterdam k. 206.06, do. Wien k. 209 50, do. Madrid k. 422,50, Portug. 224, 39/0 Ruff. 78,39, Privyatdiscont 24.

Paris, 21. Januar. (W. T. B.) Boulevard- verkehr. 3 9%/% Rente 96,65, Italiener 90,572, 49% ungar. Goldrente —, Türken 21,93, Türken- loose 87,70, Spanier 61,06, Tabackact. —, Banaue ottom. 576,00, Rio Tinto 398,10, 3 °/0 Portugiesen 224. Fest. /

Amsfterdam, 21. Januar. (W. L. B.) (Schluf- Curse.) Oesterr. Papierrente Mat-Nov. verz. 81, Oesterr. Silberrente A verz. 5A April- Okt. verzl. 807, bo. Goldrente —, /g ungar. Goldrente Nuss. gr. Eisenb. 1245, Russ. 2. Ortentanl. 632, Conv. Türken 218, 34/0 holl. Anl. 1022 5 9/9 gar. Transv.-Gis. 1008, Warschau- Wiener 1124, Marknoten 59,15, Ruf. Zollcoup. 192.

St. Petersburg, 21. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf London 97,35, Russ. 11. Orient-Anl. 102, do. 111. Orient-Anl. 103, do. Bank für aus- wärt. Handel 287, St. Petersburger Disconto- Bank 481, St. Petersb. internat. Bank 4448, Nuf. 44 9/9 Bodéncredit-Pfandbriefe 153, Große Nuf. Eisenbahn 251, Russ. Südwestbahn-Actien 1145.

New-York, 21. Januar. (W. L. B.) (Schluß- Curse.) Wechfel auf London (60 Tage) 4,86, Cable Transfers 4,884. Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,165 Wechsel auf Berlin (60 Tage) 253, Canadian Pacific Actien 87#, Central Pacific Actien 99, Ghicago, Milwaukee un» St. Paul Actien 822, Fllinois Central Actien 1038, Lake Shore Michigan South Actien 131, Louisville and Nashville Actien 773, N.-Y Lake Grie und Western Actien 252, N.-Y. Cent und Hudson River YActien 1104, Northern Pacific Preferred Aclien 492 Norfolk Western Preferred 385, Atchison Topeka und Santa Actien 364, Union Pacific Actien 412, Denver und Rio Grande Preferred 563, Silber Bullion §847. :

Geld leiht, für Regierungsbonds 23, für andere Sicherbeiten 25 9/s. l

Nio de Janeiro, 21. Januar. (W. T: BI Wechsel auf London 13F.

F

Producten- und XWaareun-Börse.

Berlin, 21. Januar. Marktpreise nah Ermittéè- lung des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste [|Niedrigite Preiße | S | 30

|

Per 100 kg für: | Richtstroh

YDeu ; Erbsen, gelbe, zum Kochen . . Speisebohnen, weiße Linfen Kartoffeln Nindfleisch von der Keule 1 kg Bauchfleish 1 kg Schweinesleisch 1 kg Kalbfleisch 1 kg. Dees L Rd Butter 1 kg Eier 60 Stück Karpfen 1 kg Aale s Zander Hechte » Barsche » Schleie y Bleie Krebse 60 | i Berlin, 23. Januar. (Amtliche Preisfeststel- lung vonGetreide, Mehl, Oel, Petroleum

Spiritus.) : Ee (mit Aus von Rauhweizen) per 1000 kg. Loco geschäftslos. Termine till. Gef. t. Kündigungspreis 46 Loco 143—160 A6 nach Qual. Lieferungsqual. 153 s, Þer diesen Monat T per T är April —, per April-Mai 157,75— 157,29 bez, per Mai-Juni Mo L Arn per Junî- *uli 161—160,25 bez., per Juli-Augusil —- en per 1000 kg. Loco Angebot „schwach. Termine matt. Gek. 50 t. Kündigungspretls 136,5 46 Loco 125—137 A nach Qual. Lieferungsqualität 135 M4, inländischer guter 135—139,9 bez., etwas flammer 133,5 M, abgel. Anmeld. v. 19, d. 135,29 verkauft, per diesen Monat 136,79 136,29 bez., per Jan.-Februar —, per März-April —, per April- Mai 139—138,5—138,75 bez., per Mai-Juni 139,75

139,25 bez., per Juni-Juli 140,5—140,25 bez.

Gersté per 1000 kg. Still. Groie und kleine 138 ---170, Futtergerste 115—135 ( n.2.

Hafer per 1000 kg. Loco wenig Geschäft. Ter- mine fest. Gek. t. Kündigungspreis - M Loco 135—158 e n. Qual. Lieserungsqualität 140 Pommerscher mittel bis guter 137—142 bez., feiner 143—148 bez., preußischer mittel bis guter 136—142, feiner 143—148 bez., \{lesischer mittel bis guter 138-—143 bez., feiner 144—149 bez.,, per gdiesen Monat 142 M, per g rias —, per April- Mai 140,75 A ver Mai-Juni 141,75 bez, per Juni-Juli 142,75 bez. |

Mais per 1000 kg. Loco fest. Gek. t. Kündigungspreis

L

f \

| 50

| 10 | 90

| 90 90

E

G!

| SSSSS 1 S| ESSSSS

| 0

| 70ch | 80

wolmlmerrnmornl lem

Termine“ fest. Loco )

136 46 nah Qual., per diesen Monat 125 M, per

April-Mai 112,5 4, per Mai-Juni 112,5—112,25

2

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 160—205 4 nah Qual., n ie 134—146 nah Qual.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto incl, Sack. Termine ruhig. Gek. Sack. Kündigungs- preis 4, per diesen Monat und per Jan.-Februar 18,15 bib per Februar-März —, per April-Mai 18,35 bez. 4

Nübsl pr. 100 kg mit] Faß. Still. Gekündigt Ctr Kündigungsvr. A4 Loco mit Faß —, ohne Faß —, per diesen Monat #, per April. Mai 49,6 M4, per Mai-Juni 49,7 M. :

Petroleum. (Naffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —. Get. kg. Kündigungspreis Loco ——, per diesen Monat #6 Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 1009/6 = 100009/9 nah Tralles. Gekünd. Kündigungspreis 46 Loco ohne Faß 52 bez. Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10 0009/0 nah Tralles. Gefkündigt - 1] Kündigungspreis —. Loco ohne Faß 32,5 bez,

Spiritus mit 50 46 Verbrauchsabgabe per 100 1

à 100 9% = 10000 9/6 nach Tralles. Gekündigt —— 1. Kündigungspreis A Loco mit Faß per diefen Monat —. : G

Spiritus mit 70 A Verbrauhsabgabe. Still, Gek. 1. Kdgpr. M Loco mit Faß —, per diesen Monat 31,7 bez., per Januar-Februar 31,7 bez, per März- April —, per April-Mat 32,6—32,7— 32,6 bez., ver Mai-Juni 33 bez., per Juni-Juli —, per Fuli-August —, per August-September 34,6-—34,7— 346 bez.

Weizenmehl Nr. 00 22,50 20,50 bez.,, Nr. 0 90.25—18,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt. Noggenmehl Nr. 0 u. 1 18,29—--17,50 bez., do feine Marken Nr. 0 u. 1 19,50—18,25 bez.. Nr. 0 1,50 höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. incl. Sal Bericht der ständigen Deputation für den Eier- handel von Berlin. Normale Eier fe nach Qualität von 4,55—4,65 Æ ver Schock. Aussortirte kleine Waare je nah Qualität 3,30 F per Scho, Kalkeier je nach Qualität 4,40 A per Scho, Tendenz: Selxr fest, frostfreie Waare is} nicht

am Markt. : A Stettin, 21. Januar, (W. T. B.) loco matt

markt eizen i : -

per “April-Mai 156,50, pr. Mai-Juni 158,00, Roggen loco matt, 126 133, pr. April, Mai 136,50, per Mai-Juni 137,50. Pommerscer Dasex loco 127 134. RÜübol loco ftill, per April - Mai 48,50, per Mai - Juni 49,00, Spiritus loco niedriger, mit 70 A Confumfsteuer 30,40, pr. Januar 29,80, pr. April-Mai 31,80, Petroleum loco 10,25.

Posen, 21. Januar (W. T. B.) Spiritus loco obne Faß (50er) 49,40, do. loco ohne Faß (70e) 99,90. Still.

Bremen, 21. Januar. (W. T. B.) Schlußbericht.) Naffinirtes Petroleum. ffictel Notirung der Bremer Petroleum-Börf aßzfr, Fest. Loco 5,465 Br. Baumwolle. Fest. ülpland middl., loco 50 §, Upland, Bas 8 middl, aihts unter low middling, auf Lermin-Lieferung, or. Januar 492 4, pr. Febr. 493 Z, pr. Mrz 50 S, pr. April 505 &, pr. Mai 50 4, pr, Juni 51 &Z. Wolle. Umsatz Ballen. Schmal}, Schr fest. Shafer A, Wilcox &z, Choîce Grecery 53 4, Armour 53 &, s{hwim. 4, Nohe u. Brothers (pure) HF Fairbanks 46 &, Spyeck. Höher. Short clear middl. (s{wimm.) 4, Sanuar-Februar-Abladuna fhort clear _ middl. 45, long clear middl. 47. Taback. 63 Seronen N- vannah. N

Hamburg 21. Januar. (W. T. B.) OVe- treidemarkt. Weizen loco ruhig, holsteinise loco neuer 158 160. Roggen loco rubig, mecklenburgisher loco neuer 140-—-148 russiser loco ruhig, trans. 110—114 nom. Hafec ruhig. Gert ruhig MRübsl (unv.) behauptet, loco 51. Spiri loco sehr till, pr. Januar 223 Bk. _pr, Janu Februar 222 Br., pr. April-Mai 225 Br, _r Mai-Juni 224 Br. Kaffee fest. Umsay 3500 La. Petroleum loco still, Stand. white loco 5,20 Yr, pr. Februar-März 5,15 Br. L

Hamburg, 21. Januar. (W. L, D) Kafftt (Nachmittagsberiht.) Good average Santns Januar 822, br März 82, pr. Mai 794, September 80. Behauptet. S 0

Zuckermarkt. (Schlußbericht.) Rüben-Rohzu?t 1. Product Basis 88 9% Rendement neue Ulan frei an Bord Hamburg pr. Januar 14.27, März 14274, pr. Mai 14,40, pr. Septem® 14,30. Stetig. L

Wien, 21. Januar (W. T. B.) Getreidt markt. Weizen pr. Frühjahr 7,67 Gd., 7,00 Vi pr. Herbst 7,82 Gd., 7,89 Br. Roggen l

rühjahr 6,72 Gd., 6,75 Br., pr. Mai-Junt

d, Br. Mais per Mai - Juni 5,0) 5,08 Br. Hafer pr. Frühjahr 5,89 Gd.. 5,92 Di,

Liverpool, 21. Januar. (W. T. B.) Bak" wolle. Umsay 4000 B., davon für Speculation und Export B. Fest. Middl. amerikan. L rungen: Januar-Februar 95/32 Käuferpreis, o März 5/32 do., März-April 5/16 do., April-28 513/644 do., Mai-Juni 51/64 do., Juni-Juli 2/8 Verkäuferpreis, Juli-August 5/32 Kauferpre12, 4 September 52/32 d. do. R

Amsterdam, 21. Januar. (W. T. B.) E treidemarkt. Weizen pr. März 177, pr. Mal? Roggen pr. März 181, pr. Mai E

Paris, 21. Januar. (W. T. B.) O R R ee ruhig, 88 9% loco 38,90. i Zucker behauptet, Nr. 3, pr. 100 ks, Pr. Ù agi 40,75, pr. Februar 41,00, pr. März-Zunt K pr. Mai-August 42,123.

New-York, 21. Januar. (W. T. B.) bericht. Baumwolle in New - York 28, “c New-Orleans 94, Naff. Petroleum Stanis f in New - York 5,30, do. Standard wn Philadelphia 5,25 Gd. Rohes Petroleum 7o York 5,35, do. Pipe line CertificatS T t bruar —. Stetig. Schmalz loco ." resiniss ree & Brothers) 11,55. Zuer (Fair uu

uscovados) 31/16 Mais (New) pr- Rotiet 538, pr. Februar 533, pr, Mai E Winterweizen loco 804. Kaffee Rio eradit 17 178. Mehl (Spring clears) 2,95. Getrei Kupfer 12,00 à 12/29. Rother Weizen pr. ck pr. Februar 794, pr. Mai L er S 841, Kaffee Nr. 7 low ord. pr. 5€ per April 16,40,

Chicago, 21, Januar Sanuar 734, pr. Mai 781

Getreides 145 —- 153,

(Börsen- (Dfficielle e.) F

(Silz)

—112,5 bez., per Juni-Juli —.

Speck short clear —, Pork pr, 9

König Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 (5 Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

8W,, Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Uummern kosten 25

M 21

0 .

. 9

A,

| | |

M 5 l

Insertionspreis für dea Raum einer Druckzeile 30 4. Juserate nimmt au:

die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32. |

Eim —= Z me

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Aquarellmaler Ludwig Passini zu Venedig zum

ausländischen Ritter des Ordens pour le mérite für Wissen- schaften und Künste zu ernennen.

Seinc Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den nachbenannten Personen die Erlaubniß zur An-

legung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Jnsignien zu er- theilen, und zwar:

des Großcomthurkreuzes des Königlich bayerischen Militär-Verdienst-Ordens:

dem General-Lieutenant von Spiß, Director des Departements für das Jnvalidenwesen im Kriegs-Ministerium,

dem General-Lieutenant von Hoffbauer, Jnspecteur der Feld-Artillerie,

dem General-Stabsarzt der Armee mit dem Range eines General-Lieutenants Dr. von Coler, Chef des Sanitäts- Corps und der Medizinal - Abtheilung im Kriegs - Mini- sterium,” und

dem General-Major Freiherrn von Funck, Director des Militär-Ockonomie-Departements im Kriegs-Ministerium ;

des Comthurkreuzes desselben Ordens: dem General-Major Schwarz, Präses der Artillerie- Prüfungscommission, : dem General-Major Paulus, Kriegs-Ministerium, und dem Obersten Becker, à la suite des Westfälischen Gin Nr. 7 und Director der Artillerie- Werkstatt zu Spandau : des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: dem Hauptmann Bottlinger, à la suite des Fuß- Artillerie-Negiments Encke (Magdeburgisches) Nr. 4 und Unter- Director der Geschüßzgießerei zu Spandau ; des Königlich bayerishen Verdienst-Ordens vom heiligen Michael vierter Klasse: dem Geheimen Kanzlei-Rath und Geheimen Registrator Becker im Kriegs-Ministerium : des Großcomthurkreuzes des Großherzoglich mecklen- burgishen Haus-Ordens der Wendishen Krone: dem General-Stabsarzt der Armee mit dem Nange eines General-Lieutenants Dr. von Coler, Chef des Sanitäts- Corps und der Medizinal: Abtheilung im Kriegs-Ministerium ; des Comthurkreuzes mit dem Stern des Groß- herzoglich sächsishen Haus-Ordens der Wachsamkeit oder vom weißen Falken: dem Geheimen Ober-Baurath, Professor Adler, vor- tragendem Rath im Ministerium der öffentlichen Arbeiten; des Fürstlich reußischen älterer Linie Ehrenkreuzes dritter Klasse: dem Baurath von Zychlinski, Garnison-Bauinspector zu Wittenberg; sowie des Fürstlich reußischen jüngerer Linie Ehrenkreuzes vierter Klasse: dem Zahlmeister Secdorf von der Unteroffizierschule in Weißenfels.

Abtheilungs-Chef im

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Neichs Allergnädigst geruht : __ den Königlih preußischen Ober - Landesgerichts - Rath Freytag in Naumburg a. S. zum RNeichsgerichts-Rath zu ernennen.

Auf Grund des § 75a des Krankenversicherungsgeseßzes in der Fassung des Gesehes vom 10. April 1892 (Reichs- ‘Geseybl. S. 379) is folgenden Krankenkassen:

1) dem Krankenunterstügungs- und Begräbnißkassen- Verein für Leesen und Umgegend (E. H.) in Leesen, 2) der Allgemeinen Kranken- und Sterbekasse für land- und fotstwirthsGaftliche Arbeiter sowie andere gewerb- _ Vche Arbeiter (E. H.) in Friemur, N 3) Me S melnen Arbeiter- Krankenkasse „Hülfe“ (E. H.) n Hastedt, 4) der Central-Kranken- und Sterbekasse der Dachdecker Deutschlands „Einigkeit“ (E. H.) in Berlin, 5) der Ruhlaer Ärbeiter-Krankenkasse (E. H.) in Ruhla, 6) der Allgemeinen Krankenunterstüßunagskasse für Lucka „und Umgegend (E. H.) in Luca,

Ber

7) dem Krankenunterstüßungs- und . Begräbnißkassen- Verein für Dobitschen und Umgegend (E. H.) in

__ Dobitschen,

8) der Allgemeinen Kranken- und Sterbekasse der deutshen Drechsler und deren Berufsgenossen (E. H.) in Hamburg,

9) der Eisenarbeiter-Krankenkasse (E. H.) zu Bremer- haven,

10) der Unterstüßungskasse des Lippischen

: Vereins 11 (E. H.) zu Lage die Sl a V, ertheilt worden, daß sie, vorbehaltlih der Höhe des Krankengeldes, den Anforderungen des 75 des Krankenversicherungsgeseßes genügen. Berlin, den 22. Januar 1893. Der Reichskanzler. In Vertretung : von Boetticher.

Ziegler-

___ Die im Jahre 1869 in Maitland, Nova Scotia, aus Holz erbaute, zulegt unter britisher Flagge gefahrene Bark „M. u. E. Cox“ von 118467 britischen Register-Tons Netto- Raumgehalt hat durch A E O unter dem Namen „Marie“ in das ausschließliche Eigenthum des deutschen Reichsangehörigen Carl Fohann Frahm aus Apenrade das Recht zur Führung der deutshen Flagge erlangt. Dem Schiffe, für welches der Eigenthümer Apenrade zum Heimaths- hafen gewählt hat, ist von dem Kaiserlihen Konsulat zu Liverpool unter dem 5. Januar d. J. ein Flaggenattest ertheilt worden.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Ober-Bergräthen Dr. Stein und Broja zu Halle q. S Den Charakter als Geheimer Bergrath zu verleihen, sowie der Wahl des Oberlehrers, Professors Dr. Moritz Böttger am Gymnasium zu Königsberg N.-M. zum Director dieser Anstalt die Allerhöchste Bestätigung zu ertheilen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

infolge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu Berlin getroffenen Wahl den Rechtsanwalt und Notar Kirschner zu Breslau als Zweiten Bürgermeister der Stadt Berlin für die geseßliche Amtsdauer von zwölf Jahren zu bestätigen.

Ministerium der gei stlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten. An der Präparanden-Anstalt zu Massow ist der bisherige Seminar-Hilfslehrer Medrow zu Franzburg als Zweiter Lehrer angestellt worden.

Topographische Specialkarte von Mittel- Europa im Maßstabe 1 : 200 000.

__Im Anschluß an die diesseitige Anzeige vom 11. Juli v. J. wird hierdurh bekannt gemacht, daß nachstehend genannte Blätter: 16. Ostrowo, 138. Allenburg, 446. Luxemburg, 520. Neusfohl, 604. I\ch{l, 635. Iudenburg, 694, Billach und | “16 D DIANC i durch die Kartographishe Abtheilung veröffentliht worden l pt Der Vertrieb der Karte erfolgt dur die Verlagsbuchhandlung von N. Eisenschmidt hierselbst, Neustädtische Mane Nr. 4/5, Der Preis eines jeden Blattes beträgt eine Mark. Verlin, den 21. Januar 18983, Königliche Landes-Aufnahme. Kartographische Abtheilung. von E N Oberst und Abtheilungs-Chef.

Nichtkamlliches.

Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 24. Januar.

Seine Majestät der Kaiser und König nahmen eute Vormittag von 10 Uhr an den Vortrag des Chefs des Militärcabineis entgegen.

lin, Dienstag, den 24. Januar, Abends.

1893.

Für den Empfang Seiner Kaiserlichen Hoheit des Großfürsten-Thronfolgers von Rußland war bestimmt worden, daß sich der Ehrendienst, General-Lieutenant und General-Adjutant Graf von Schlieffen, Chef des General- stabs, und der Oberst Freiherr von Bülow, Commandeur des Kaiser Alexander Garde-Grenadier-:Regiments Nr. 1, beim Eintreffen Seiner Kaiserlichen Hobeit in Enydt- kuhnen heute am 24. d. M., Vormittags 8 Uhr, meldete. Auf dem Bahnhofe daselbst war eine Compagnie des Füsilier- Regiments Graf Noon (Ostpreußisches) Nr. 93 mit der Fahne des betreffenden Bataillons und der Regimentsmusik als Ehren- wache aufgestellt.

Die Reise nah Berlin erfolgt mittels Hofzuges, die An- kunft hierselbst heute Abend um N/z Uhr Bahnhof Friedrichstraße. Seine Kaiserlihe Hoheit werden dur Seine Majestät den Kaiser und König empfangen werden. Außerdem versammeln sich zum Empfang: Die Prinzen des Königlichen Hauses mit Jhren Adju- tanten, die in Berlin und Potsdam garnisonirenden Prinzen aus regierenden deutschen Häusern, das Allerhöchste Haupt- quartier, die hier anwesenden General - Adjutanten, Generale à la suite und Flügel - Adjutanten Seiner Majestät, der Gouverneur, der Commandant, sowie die activen Generale und Admirale der Garnison Berlin. Auf dem Bahnsteig wird eine Ehrenwache in der Stärke ciner Compagnie vom 3. Garde-Regiment z. F. mit der Fahne des betreffenden Bataillons und der Regiments- musik aufgestellt; die directen Vorgeseßten sind dabei zugegen. Bor dem Bahnhofe steht eine Escadron des Garde-Cürasster- Regiments als Escorte aufgestellt, welche zur Hälfte vor bezw. hinter dem Wagen Seiner Kaiserlichen Hoheit reitet. Der Negiments-Commandeur und Escadrons-Chef reiten neben dem Wagen. Die Fahrt geht durch die Friedrichstraße Uber die Südseite der - Straße Unter den Linden zum Kaiserlih russishen Botschaftshotel, woselbft eine zweite Ehrenwache vom Kaiser Alexander Garde-Grenadier- Regiment Nr. 1 stehen wird. Als Ehrenposten vor den Ge- mächern Seiner Kaiserlihen Hoheit werden Unteroffiziere Höchstdessen 1. Westfälischen Husaren-Regiments Nr. 8 ver- wendet; abwechselnd mit diesen stehen Unteroffiziere des Kaiser Alexander Garde - Grenadier - Regiments Nr. 1. Vor der O Botschaft wird ein Gemeinen-Ehrenposten vom Kaiser Alexander Garde-Grenadier-Regiment Nr. 1 gestellt.

Dem Kaiserlihen Gesundheitsamt vom 21.

24. Januar Mittags gemeldete Cholerafälle: Regierungsbezirk Merseburg. Jn Nietleben (Saal-

kreis) bis einshließlich 22. d. M. insgesammt 83 Erkrankungen

und 31 Todesfälle.

_ Regierungsbezirk Schleswig.

Kreises Pinneberg 1 Erkrankung.

bis Jn einem Ort des

__ Der Königliche Gesandte am Großherzoglich badischen Hofe Wirkliche Geheime Rath von Eisendecher hat einen thm Allerhöchst bewilligten kurzen Urlaub angetreten.

Der Bevollmächtigte zum Bundesrath, Königlich bayerische Ministerial-Rath von Heller ist in Berlin eingetroffen.

S. M. Krz. „Schwa lbe“, Commandant Corvetten- Capitän Delrichs, ist am 21. Januar in Sansibar ange- kommen, und S. M. Krz. „Möwe“, Commandant Capitän- Lieutenant Hartmann, am 25. Januar von Sansibar nah Bombay in See gegangen. S. M. Kanonenboot „Hyäne“, Commandant Capitän-Lieutenant Walther [., ist am 20. Ja- nuar in Quittah eingetroffen und am 23. Januar von dort nah Kamerun in See gegangen.

Sachsen.

Das „Dr. J.“ veröffentlicht nachstehenden Allerhöchsien Dan keserlaß: Die vielfachen Beweise treuer Liebe und Anhänglichkeit, die Mir und Meinem Hause aus Anlaß der Geburt Meines Großneffen des Prinzen „Georg“ von Behörden und Corporationen des Landes, sowie aus allen Ständen Meines Volkes zugegangen find, haben ti wahrhaft erfreut und Meinem landesväterlichen Herzen überaus wohl- gethan. Jch fühle Mich daher gedrungen, dies noch öffentlih aus- zusprechen und Allen, die Mir und Meinem Hause in diefen Ta der Freude ihre Theilnahme bezeigt haben, dafür Meinen herzlichsten Dank zu ae

Möge Gott den dargebrahten Wünschen und den ausgespro:henen.

Hoffnungen Seinen Segen verleihen ! Dresden, am 22. Januar 1393. Albert.