1893 / 25 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Á

E zur Eröffnung der eingehenden Angebote ist auf: Freitag, den 17. Februar d. Js8., Ï Vormittags 10 Uhr, ea Fe L S A E, L ie ie Ertheilung uschlages erfolat spätestens bis zum 4. März, Abends 6 Uhr.

Bewerber wollen ihre Angebote verschlossen, frei und mit entsprebender Aufschrift versehen bis zu dem obengenannten Termine an unsere Materialien- verwaltung einreihen. Die Bewerbungs- und allge- meinen bezw. besonderen Vertragsbedingungen können bei der Unterzeichneten eingesehen, oder gegen porto- und besftellgeldfreie Einsendung von 1 Selbstkosten bezogen werden.

Die Bewerbungs- und allgemeinen Vertrags- bedingungen sind in Nr. 17 des Amtsblattes der Königlichen Regierung zu Trier vom 28. April 1892 reröffentliht worden.

Neunkirchen, Neg.-Bez. Trier, 21. Januar 1893.

Königliche Berginspection VIlx.

164657] Bekanutmachung. ; Der Bedarf an Butter für die beiden Militär- Waifenhaus-Anstalten zu Potsdam und Schloß Preßsch

t

[64661] : Behufs Verdingung der Lieferung von _ 60 Stück Radreifen zu Schnell-* und ps

ug Sptouotiven aus Tiegelfluß stahl, 1211 Stück Nadreifen zu Güterzug - Lokomotiven.

Tendern und Wagen aus gnahl und

160 Stück Achswellen aus Flußstahl ist Termin am 10. Februar 1893, Vormittags 11 Uhr, im Materialien-Bureau hierselbst, Löber- straße 32, angeseßt. Der Verdingung liegen die durch die Regierungs- Amtsblätter bekannt gegebenen Bedingungen für die Bewerbung um Arbeiten und Lieferungen vom 17. Juli 1885 fowie die allgemeinen und besonderen Be- dingungen zu Grunde; die leßteren beiden mit zu- ehörigen Zeichnungen können im genannten Bureau, Zimmer Nr. 19, eingesehen oder auch gegen portofreie insendung von 25 für die allgemeinen Bedingun- gen und deu Angebotbogen , je 5 \ für die beson- deren Bedingungen für Flußstahl-Radreifen und Achéwellen, 25 A für die besonderen Bedingungen für Tiegelflußstahl-Radreifen und je 40 „4 für die Zeicbnungen der Radreifen und Achéwellen in baarem Gelde (nicht in Briefmarken) von daher bezogen werden. Zuschlagsfrist: 4 Wochen.

-

efann ung. G

Von den auf nd des Allerhöchsten Privilegiums vom 23. Mai 1885 ausgefertigten Anleihescheinen der Stadt Zossen sind uach Vorschrift des Til- gungsplanes *zur Einziehung im Jahre 1892 aus- geloost worden :

a. von dem Buchstaben C. über je 500 4 die

Nummern 17 153 173 212 279, b. von dem Buchstaben D. über je 200 M die __ Nummern 12 136 244.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Stadtanleihescheine nebst den noch nicht fällig ge- wordenen Zinsscheinen und den hierzu gehörigen Zins- \heinanweisungen vom 1. April 1893 ab an unsere Kämmerei: Kasse einzureihen und den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen.

Mit dem 1. April 1893 hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihesheine auf. Für fehlende Zinsscheine «wird deren Werthbetrag vom Kapital abgezogen. : :

Zoffen, den 14. September 1892. Der Magistrat.

Negener.

[35200]

L 4

die auf diese Antheile rückständigen a

mit je Mark 125 zuzüglich 5 % 3 S R aao d. J. ab bis zum Zahlungstage zu

Berlin, den 28. Januar 1893.

Astrolabe Compaguie. A. vou Hansemann. Leut.

64015] E eneralversammlung der Commanditisten der

Nordhäuser Bank von Moritz, Heinrich «& C°,

Die fünfzehnte ordentliche Generalversamm: lung der Commanditisten der Nordhäuser Bank von Moriß, Heinrih & C°_. wird Sonntag, deu 12. Februar d. J., Vovmittags UU Uhr, im Saale des Herrn Hallensleben im „Dom“ hierselbst stattfinden, wozu die Herren Commanditisten hier- durch ergebenst eingeladen werden.

Tagesordnung : 1) Vorlegung des Rechnungs: Abschlusses vom Jahre 1892 und Erstattung des Nechenschafts- berihts der versönlih baftenden Gefell\{after

[641483] N j Gewerbebank Goch.

Generalversammlung am Montag, den 6, März cr., Nachmittags 2 Uhr, im Ge- shäftslocale. Tagesordnung : 1) Rehnungsablage | 4 fiber das Geschäftsjahr 1892..— Bilanz. 2) Be- richt der Nevisions-Commission und Ertheilung der Decharge an den Vorstand. 3) Verwendung des Reingewinns. 4) Ergänzungswahl des Aufsichts- raths an Stelle der nah dem Turnus ausfallenden Herren F. Bercker und P. Mühlhoff, und des ver- storbenen Herrn M. Derks.

Goch, den 28. Januar 1893,

Der Auffichtsrath.

[64790] Bekanutmachuug.

Ministers vom 7. Juni 1889 zur baaren Rück- zahlung am 2, Januar 1890 gekündigten 4 °/cigen Prioritäts-Obligationen der Rheini- schen Eisenbahn-Gesellschaft sog. Serie U. (Privilegien vom 2, August 1858 und 26. November 1860) und Serie I. (Privilegien vom 30. De- ¡zember 1861 und 29. Februar 1864) find folgende

[84971]

im Gesellschaftsßause am 15, Febr. 93, Nachm. |

2} Uhr. lung Donnerstag, den 16. Februar cr., Nachmit- tags 5 Uhr, im Geschästslocale der Gesellschaft, vor dem Bardowickerthor 43, ftatt.

pfangnahme der Stimmkarten am 11., 13., 14. E C. e NAPPeToN, L Firma t : 4 & Co, großer Burstah 51 T1. in ten Vormittagé- Von den durch Bekanntmachung des Herrn Finanz- | stunden 156 —12 \Mareidien:

[64797]

Restaurant- & Hotel-Gesellschaft in Hamburg.

. ordentliche Generalversammlung d. Actionäre

Ta E i Borlage der Bilanz und Decharge-Ertheilung. Beschluß über Aenderung dèr Geschäftsführung. Neuwahl eines M Mo at Dg iee, Beschlußfassung über die Bekanntmachungen der Gesellschaft. Die Actien sind behufs Abstempelung und “aal i ebr.

endt |. Der Vorstand.

Portlaud - Cemenutfabrik vormals A. Giesel.

[64886]

theilnehmen wollen, müssen ihre Actien spätestens bis zum 15. Februar, Abends 6 Uhr, bei der Gefell- \chaftskasse vorzeigen.

enva

Portland - Cement - Fabrik vorm. Heyn Gebrüder

Actien-Gesellschaft in Lüneburg. Die diesjährige ordentliche Generalversamm- der Actionäre obiger Gesellschaft findet

Tagesordnung: h i

1) Berichterstattung des Vorstandes über die Lage der Geschäfte unter Vorlegung der Bilanz für das Geschäftsjahr 1892.

2) Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Rechnung. Feststellung der Dividende, sowie Entlastung des Vorstandes.

Die Actionäre, welhe an der Generalversammlung

Lüneburg, den 27. Januar 1893. : Der Vorsitzende des Auffichtsraths : L. Heinr. Heyn.

(64967) Bauverein Weißensee.

Die Actionäre unserer Gesellschaft werden biervur

zu der diesjährigen ordentlichen Generalversamm- iung mit der

Tagesorduung : :

1) Bericht des Vorstandes über die Lage der Geschäfte unter Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Contos, sowie Berit des Aufsichtsraths,

2) Bericht des Revisors, : S4

3) Bes thsassung über Ertheilung der Decharge und Fe eau der Dividende,

4) Wahl eines Revisors pro 1893

auf Mittwoch, deu 22. Februar cr., Vormit-

tags 10} Uhr, im Rococcosaale des Gentralhotels hierselb (Eingang von der Friedrichfkräße} ein- geladen. | A Diejenigen Actionâre, wélhe an dieser General- versammlung theilzunehmen beabsihtigen, wollen ihre Actien oder Depotscheine der Reichsbank liber ihr Actien spätestèêns 3 Tage vor der Genéralversamm- lung, den Tag dieser niht mitgerechnet 9 des Statuts), bei den Herren Schlieper & Co., hierselbft. Mittelstraße 3, gegen eine ihnen zu ertheilende Be- fheinigung hinterlegen. /

Berlin, den 28. Januar 1893.

Die Herren Actionäre der Portland-Cementfabrik vormals A. Giesel werden dur den unterzeichneten Aufsichtsrath zur ordentlichen Generalversamm- lung auf Mittwoch, den 15. Februar ér,, Nachmittags 3 Uhr, in Form's Hotel zu Oppeln

vormals Kamp «& Cie, H Nachdem in der Generalversammlung vom 17. De-

[35062] Bekanntmachung.

Bei der am heutigen Tage vorgenommenen Aus: loosung von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 18. Dezember 1889 von der Stadt Kottbus ausgegebenen Anleihescheinen

Erfurt, den 25. Januar 1893. _Materialien-Bureau der Königlichen Eisenbahn-Directiou.

für die Zeit vom 1. April d. F. bis Ente März 1894, bestehend in ungefähr:

| für Potsdam 1200 kg Tischbutter,

3420 Kochbutter,

Preßsch 600 Kochbutter,

uoch nicht zur Einlösung gebracht worden: a. Von 1858/60 (sog. Serie [.). Nr. 4300 9441 9838 17511 18611 18615 18672 36429 und 44235 über 600 A Nr. 24702 und 25407 über 300 M.

Der Auffichtsrath.

und des Aufsichtsraths. 18.) Ludwig Voldt, Vorsitzender

Beschluß über die Gewinn- Vertheilung. (S8 18 und 23.) Dechargirung

foll im Wege der Submission beshafft werden. Offerten hierauf werden bis zum ‘11. Februar d. J., Vormittags 10 Uhr, im Geschäftszimmer der Anstalt entgegengenommen und in Gegenwart der erschienenen Submittenten geöffnet. i i Die daselbst ausgelegten Bedingungen sind von den Submittenten zu unterschreiben oder in den Offerten auédrücklih als maßgebend anzuerkennen. Potsdam, den 24. Januar 1893. Königliches großes Militär-Waisenhanus,

164658] Bekanntmachung. Der Bedarf an Fleisch 2c. für die unterzeichnete Anstalt für die Zeit vom 1. April d. J. bis Ende März 1894, bestehend in ungefähr : 17 600 kg Rindfleisch, 19500 , Schweinefleisch, 2 300 Hammelfleisch, 350 Kalbfleisch, 420 Pökel-Schwweinefleisch, 3 400 Schweinefchmalz, 1 850 fettem geräucherten Spe, 1 080 durchwahsenem Speck, 2160 Blutwurst, e O Webervurit, joll im Wege der Submission beschafft werden.

Offerten hierauf werden bis zum , 11. Februar d. J., Vormittags 10 Uhr, im Geschäftszimmer der Anstalt entgegengenommen und in Gegenwart der erschienenen Submitteäken geöffnet.

Die daselbst ausgelegten Bedingungen sind von leßteren zu unterschreiben oder in den Offerten aus- drüdlih als maßgebend anzuerkennen.

Potsdam, den 24. Januar 1893.

Königliches großes Militär-Waisenhaus. [63781]

Verdingung von Eisenbahnuarbeiten. Die Ausführung des Bahnkörpers der Neubau- linie Triptis—Blankenstein und zwar Loos 1. von Station 0 bis Station 75,22, enthaltend rund 120 000 cbm Abtragsmassen, 1 600 cbm Mauerwerk, ? 3 000 cbm Bettungsmaterial,

und Loos Ila. von Station 75,22 bis 1395, ent-

Haltend rund

86 000 cbm-Abtragsmassen,

2 000 cbm Mauerwerk,

/ .7 600 cbm Bettungsmaterial foll cinschließlich Lieferung der Mauermaterialien vergeben werden. :

ie Zeichnungen und Bedingungen liegen vom 30. Januar dieses Jahres ab im Bureau der Bau- abtbeilung zu Triptis (Sachsen-Weimar) zur Ein- sihtnahme aus. - Abdrücke der Bedingungen können gegen porto- und bestellgeldfreie Einsendung von 3 für das Stück vom 30. Januar dieses Jahres ab von der genannten Bau'- Abtheilung bezogen werden. Angebote sind versiegelt unter der Auf- chrift: „Angebot auf Ausführung des Bahnkörpers Loos 1. bezw. Loos 11 a. der Neubaulinie Triptis— Blankenstein“ bis zum 19, Februar 1893, Vor- mittags LO? Uhr, zu welcher Zeit die Eröffnung der- selben erfolgen wird, an die Bauabtheilung zu Triptis porto- und bestellgeldfrei einzusenden. Der Zuschlag. erfolgt nur an solche Unternehmer, welche sich bis zum Verdingungétermine über ihre Leistungsfähigkeit genügend autgewiesen haben. Zu- \hlagêfrist 4 Wochen.

Erfurt, den 20. Januar 1893.

Königliche Eisenbahn-Direction.

64132] Verding von Eisenbahn- Arbeiten.

Die Ausführung des Bahnkörpers zwischen Singen und Ober-Nottenbah der Neubaulinie Arnstadt— Saalfeld und zwar: Loos V. von Station 208 bis Station 255, enthaltend

rund 360 000 ebm Abtragsmafssen, rund 3550 cbm Mauerwerk,

und Loos VI. von Station 255 bis Station 296, enthaltend

rund 298 (00 cbm Abtragêmassen,

rund 7600 cbm Mauerwerk, soll einschließli Lieferung der Materialien vergeben werden. Die Angebote können sowohl für beide Loose zusammen, als auch für jedes Loos einzeln abgegeben werden. Die Bedingungen und Zeich- nungen liegen im Bureau der Bauabthbeilung zu Blankenburg i. Th. zur Einsicht aus. Abdrücke der Bedingungen können auch gegen porto- und bestell- geldfreie Einsendung von 2 4 für das Loos in baar, nicht in Briefmarken, von dort bezogen werden. An- gebote sind E und nit der * Aufschrift: „Angebot auf Ausführung des Bahnkörpers der Neubaulinie Arnfstädt—Saalfeld“ bis zum 21. Fe- bruar 1893, Vormittags 1 Uhr, zu welcher Zeit die Eröffnung derselben erfolgen wird, an die worbezeihnete Bauabtheilung porto- und bestellgeld-

ήrfurt, den 22. Januar 1893.

31, März L893 bei der hien fasse gegen Nückgabe der Anlei

[64851] Bekanntmachung.

Die Lieferung der bei dem Garnison-Lazareth in Magdeburg in der Zeit vom 1. April 1893 bis 31. März 1894 erforderlichen Verpflegungsgegenstände foll am 10. Februar 1893, Vormittags 11 Uhr, im Wege der öffentlihen Verdingung vergeben werden. Im Anschluß hieran sollen au die vorkommenden Küchenabgänge, Kommißbrodreste und Knochen für die gleiche Zeit meistbietend ver- pachtet werden.

Unternehmer, welche sich an der Verdingung zu betheiligen gedenken, wollen von den im diesseitigen Geschäftszimmer ausgelegten Bedingungen vor dem obigen Termine Kenntniß nehmen und ibre Angebote, mit entsprehender Aufschrift versehen, bis zu der ge- nanuten Zeit einreichen.

Magdeburg, den 22. Januar 1893.

Königliches Garnison-Lazareth.

[64662] Verdingung.

Montag, deu 20. Februar 1893, Vor- mittags AL Uhr, findet im Geschäftslocal der Unterzeichneten Termin statt zur Vergebung des Bedarfs der Königlichen Centralshmiede pro 1893/94 an: / j

gewalztem Quadrat-, Nund- und Flacheifen,

Eisenblechen,

gelochten Cisen-, Zink- und Kupferblehen und __ Fóörderwagenrädern aus Gußstahl. Bewerber wollen versiegelte Offerten Aufschrift :

„Angebot auf Betriebsmaterialien vor dem Termin einreichen.

Die Lieferungsbedingungen, welche von jedem Be- werber anzuerkennen find, liegen in unserer Negistra- tur zur Einsicht aus, können auch gegen frankirte Einsendung von 50 4 § in Briefmarken abschriftlich bezogen werden.

Klausthal, dén 26. Januar 1893.

Die Verwaltung der Königl. Centralschmiede.

mit der

[64009] Bekanntmachung.

In der Königlichen Strafanstalt zu Siegburg follen die Arbeitêkräfte von circa 60 Gefangenen, welche bisher mit Kleben von Düten 2c. beschäftigt waren, zu demselben oder einem anderen Beschäf- tigungszweige, mit Ausnahme der Korbflechterei, Schlofserei, Taschentubsäumerei, Bürstenmacherei oder Schuhmacherei, zum 15. Mai 1893 auf drei Jahre vergeben werden. Die Höhe der zur Sicher- stellung des Unternehmens zu stellenden Caution be- trägt 30 pro Kopf der zu beschäftigenden Ge- fangenen. Die Bedingungen können hier eingesehen, auch gegen vorherige Einsendung von 1,00 Æ( Co- pialien bezogen werden. Bewerber wollen ibre \chriftliben Angebote frankirt und versiegelt mit der Aufschrift „Angebot auf Arbeitskräfte“ bis zum 14. April 1893, Vormittags A1 Uhr, zu welcher Zeit die Eröffnung der eingegangenen An- gebote stattfinden wird, cinreichen.

Siegburg, decn 20. Januar 1893.

Der Strafanstalts-Director.

9) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[35479] L E, Bei der heute stattgefundenen Ausloosung der 31/6 Auleihescheine der Stadt Landsberg a. W. find folgende Nummern gezogen worden : Ltt. A. Nr. 77 120 193 245 über je 1000 M Litt. B. Nr. 40 210 219 276 280 505 510 565 über je 500 Æ Lätt. C. Nr. 1 25 65 145 245 279 327 391 427 481 493 502 über je 200 M Mir kündigen die vorbezeichneten Stadtanleihe- scheine den Inhabern hiermit zum 1. April 1893, indem wir bemerkten, dak dic Kapitalbeträge gegen Einlieferung der Anleihesckeine nebst dazu gehörigen Zinéscheinbogen vom L. April 1893 ab bei der hiefigen Kämmereikafse ausgezahlt werden. Die Verzinsung der auségeloosten Stadtanleihe- scheine hört mit dem 1. April 1893 auf. Landsberg a. W.,. den 15. September 1892.

Der Magistrat.

Aner.

[34597] Bekanutmachuug. Am 26. Juli d. Js. find folgende Anleihescheine der Stadt Bocholt ausgelooft worden : Buchstabe W. Nr. 103 zu 1000 , Buchstabe C. Nr. 101 97 91 und 55 zu je 500 | M Die Rüeckzahlung des Kapitals erfolgt am en Kämmerei-

f heine, der An- weisungen und der noch nit verfallenen Zinsscheine. Bocholt, den 10. September 1892.

Der Bürgermeister :

Degener.

find folgende Nummern gezogen worden : Liètt. A. zu 5000 Æ Nr. 13 56 149 177 198. Litt. B. zu 2000 A Nr. 261 416 486 508 595 527 571 580 601 642 688 689. Litt. C, zu 1000 A Nr. 750 845 879 917 S 1127 1160 1188 1200 1221 1228 1236 242. Litt. D. zu 500 A Nr. 1333 1334 1381 1448 1491 1511 1539 1551 1595 1609 1750 1878 1886 1891 1913 1919 1954 1974.

Die Einlösung dieser Anleibescheine und die Aus- zahlung der durch dieselben verbrieften Kapitalbeträge erfolgt vom 1. April 1893 ab bei der Stadt- Hauptkasse hierselbst.

Mit. dem 1. April 1893 hört die Verzinsung der zu diesem Termine hierdurch aufgekündigtent vor- bezeichneten Anleibescheine auf und sind daber die Zinscoupons ab 1. April 1893 bei Einlösung der Anleihescheine mit abzuliefern, andernfalls werden die Beträge der fehlenden Zinscoupons von dem Kapitalbetrage gekürzt werden.

Aus der früheren Verloosung ist der Auleihefschein D. Nr. 1499 über 500 noch rückständig und wird derselbe zur sofortigen Baarzahlung wiederholt hierdutch aufgerufen, ebenso die diesseitigen älteren Anleibescheine Ser. 1. Nr. 686 1290 und 1291 und Ser. 11. Nr. 86 263 und 660 je à 300

Kottbus, den 14. September 1892.

Der Magistrat.

Maßdorff.

Bekauntmachung. Bei der heutigen siebenten Verloosung behufs Tilgung der 4 oigen Langenschwalbacher Stadtanleihe vom 30, März 18S? sind fol- gende Nummern gezogen worden :

1) Ltt Da 1000 6 Vir. 19 23 (5 127 280

328 340. 2) Litt. E. à 500 M 993 329.

3). Litt. F. à 200 A Nr. 36 52,

- Diese Anleihescheine werden hierdurch zur Rü- zahlung auf den 30. März 1893 gekündiat und findet von da ab eine weitere Verzinsung nicht statt. Die Nückzahlung erfolgt bei der hiesigen Stadt- fasse oder bei der Deutschen Genofsenschafts- bank von Sörgel, Parrisius & in Berlin oder deren Commandite in Frankfurt a. M. Langenschwalbach, den 24. August 1892. Der Vürgermeister. Höhn.

[31918]

Ver.. 104. 113 179. 230

[34271] Auf Grund der unter dem 25. November 1880 und 14. August 1882 der Stadtgemeinde Langen- falza Allerhöchst ertheilten Privilegien zur Ausgabe von auf den Inhaber lautenden Anleibescheinen im Betrage von 750 000 4 werden den Inhabern vön Langensalza’er Stadt-Auleihescheinen folgende in öffentlicher Magistratssißzung heute ausgelooste Stadt-Anleihesheine zur Rückzahlung durch unsere Stadt:Hauptkasse auf den ll. April 1893 gefündigt : über 1000 . Buchstabe A. Nr. 96 106, über 500 4 Buchstabe B. Nr. 628 846 1016 1062 1063 1066, über 200 6 Buchftabe C. 1310 1346 1500. Die Verzinsung Stüde 1. April 1893 auf. Langensalza, den 6. September 1892. Der Magistrat. Wiebe ck.

Nr. 1322

dieser bôrt mit dem

[64844] Bekanntmachung. 4 In der diesseitigen Bekanntmachung vom 9. De- zember 1892, betreffend die zum 1. Juli 1893 ge- kündigten Anleibescheine des hiesigen Kreises, ift in- sofern ein Versehen enttalten, als der Anleiheschein Látt. A. Nr. 20 über 1000 A als ausgeloost und gekündigt bezeihnet worden ist. Zur Berichtigung dieses Bersehens wird hiermit bekannt gemacht, daß bei der Loosung am 9. Dezember v. Is. von den Anleihesheinen Litt. A. nicht Nr. 20, sondern Nr. 57 gezogen worten ist.

Der Anleibeschein Litt. A. Nr. 57 über 1000 M wird daher zum L. Juli d. Js. mit der Maßgabe gekündigt, daß von diesem Zeitpunkt ab die Ver- zinsung desselben aufhört, und daß die niht zurüd- gegebenen Zinsscheine bei der Nückzahlung des Kapi- tals werden in Abzug gebracht werden. Sensburg, den 20. Januar 1893.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Sensburg.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[64862] | Unter Hinweis auf Art. 12 unseres Statuts | fordern wir hierdurch den Inhaber der Antheile

a. der persönlich haftenden Gesellschafter, _b, des Aufsichtsraths. 18.) Wahl zweier Mitglieder des Aufsfichtsraths3 auf 3 Jahre an Stelle der statutgemäß nah Ablauf der Amtêdauer ausscheidenden zwei Mitglieder. (§8 16 und 18.) _In Gemäßheit des § 19 des Gesellschaftsvertrags find nur diejenigen zur Theilnahme an der General- versammlung berechtigt, deren Actienbesiß svätestens S Tage vor der Generaloersammlung în das Actien- bu eingetragen ift.

Der Besiz jeder Actie gewährt eine Stimme. 8.) Eine Vertretung auf Grund einer fch{rift- lihen Vollmacht dur ein anderes Mitglied der Gesellschaft ift zulässig. 8.)

Eine Deponirung der Commandit- Antheile ift nicht erforderlich. Die Legitimation der Mitglieder wird aus dem Actienbuche geführt.

Nordhausen, den 21. Januar 1893,

Der Aufsichtsrath der Nordhäuser Bauk

von Moritz, Heinrih & C°. Der Vorsißende: Nud. Schulze.

[64859] Admirals8garten-Bad.

Die Herren Actionäre werden hierdurch zur ordeut- lichen Generalversammlung auf Sounabend, den 18. Februar cr., Nachmittags 6 Uhr, Friedrichstraße 8, Eingang Badeanstalt, ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung : -

1) Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Verlust-

Nechnung und des Geschäftsberichts-pro 1392.

2) Festseßung der Dividende und Ertheilung der

Decharge.

3) Wahlen zum Auffichtsrath. ;

Diejenigen Actionäre, welche sich an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Actien oder Reichsbank-Depotscheine nebst doppelten Num- mernverzeihniß bis Mittwoch, den 15. Februar cr., Nachmittags 6 Uhr, bei Herreu Gebr. Schindler, Mohrenstr. 33 1., zu deponiren.

Im übrigen verweisen wir auf § 27 der Statuten. Berlin, den 27. Januar 1893.

Der Auffichtsrath vom Admiralsgarten-Bad. F. Schindler, Vorsitzender.

[64554] L Domland - Gesellschaft in Bremen.

Einladung zu der am Montag, deu 13. Fe- bruar 1893, Nachmittags 4 Uhr, im Bank- gebäude der Herren Bernhd. Loose & Co.,, Domeëé- bof 30, stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung.

Tagesorduung : i Entgegennahme der Rechnung und des Berichts für das verflossene Geschäftsjahr.

Bremen, den 28. Januar 1893. Der Vorstand. F. E. Schütte.

[64901] A Dortmunder Verkaufs-Verein für

Biegelei-Fabrikate, Actien-Gesellschaft. Wir laden die Herren Actionäre zur ordenut- lichen Generalversammlung auf Montag, deu 13, Februar dss. Js., Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftslokale, Prinzenstraße Nr. 13, ein. Tagesordnung : Jahresbericht. i Bericht der Rechnungsprüfer. Ertheilung der Entlastung. Festseßung der Dividente. Wabl des Aufsichtêraths. Wahl der Rechnungsprüfer pr. 1893. Abänderung des § 7 des Lieferungsvertrages vom 17. März 1891. 1 Festsezung der Production und des Minimal- preises pr. 1893. * Dortmund, den 27. Januar 1893, Der Auffichtêrath. JFuls Brand.

[64905] ; ; Siegener Verzinkerei Actien-Gesellschaft

Geisweid, Kreis Siegen. Die Herren Actionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur diesjährigen ordentlihen General- versammlung auf Dienêtag, den 28. Februar d. Jahres, Nachmittags 4 Uhr, in das Local der Gesellschaft Erholung in Siegen ergébenft ein- geladen. Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht des Vorstandes. 2) Vorlage bezw. Ss der Bilanz pro 1892 und Ertheilung der Decharge. j 3) Abänderung des § 14 des Gesellschafts-Statuts. 4) Wahl von zwei Aufsichtsrathsmitgliedern. Geisweid, den 28. Januar 1893.

frei einzusénden, Ÿ Sanuar 18 4 Wochen. Königliche Eisenbahu-Direction.

Nr. 4693, 4694, 4695, 4696, 4697, 4698, 4699 und 4700 auf, bis spätestens den 1, März d. J.

Der Auffichtsrath.

b. II. Serie von 1861/64.

Nr. 47334 55329 55424 5594259 995427 55545 5547 55548 und 67878 über 600 M

Wir fordern die Inhaber dieser Obligationen wiederholt auf, die Kapitalbeträge zum Nennwerthe gegen Auslieferung der Obligationen und der dazu gehörigen, nach dem Einlösungstermine fällig ge- wordenen Zinsscheine und Talons bei unserer Hauptkasse hierselb (Domhof 48) zu erheben. Bei Einlösung der Obligationen Serie ll. werden für die Zeit vom 1. Oktober bis Ende Dezember 1889 Stückzinsen vergütet.

Köln, den 23. Januar 1893.

Königliche Eiseubahn-Direction (rechtsrheinische).

95428

[64903] : Westdeutsher Jünglingsbund (Aktien-Gesellschaft). Einladung zu der A. ordentlichen Geueral- versammluug Dienstag, den 14. Februar, Nachm. 3 Uhr, im Jünglingsvereinshaus Elber- feld, Bergstraße 50. Tagesordnung : 1) Berichterstattung. 2) Rechnungsvorlage. : E 3) Verwendung des Reingewinns 18). 4) Neuwahl des Aufsichtsrathes 11). Elberfeld, den 27. Januar 1893. Der Vorstand. H. Helbing. L. Leithäuser.

[64904] Dortmunder Bergbau-Gesellschaft. Die Herren Actionäre unserer Gesellschaft laden wir hierdurch zu einer auf}erordentlicheu General- versammlung auf Freitag, den 17. Februar cr., Vormittags 107 Uhr, in Bochum, Neubauer's Hotel, ergebenst ein. Tagesorduung: 1) Wahl von Aufsichtsrathsmitgliedern. 9) Abänderung des Statuts § 1 bis 50. Diejenigen Herren Actionäre, welche sich an der Generalversammlung betheiligen wollen, haben ihre Actien ohne Dividendenscheine gemäß § 19 des Statuts während der Geschäftsstunden hierselbst im Geschäftslocale der Gesellschaft oder bei der Rheinish-Westfälishen Bank in Berlin W., Jäger- straße Nr. 24, zu deponiren. S Das Duplicat des einzureichenden Verzeichnisses wird, mit dem Stempel der Gefellshaft und cinem Vermerk über die Stimmenzahl des betreffenden Actionärs versehen, zurückgegeben und dient als Legi- timation zum Eintritt in die Versammlung. Weitmar bei Bochum, den 28. Januar 1893. Der Aufsichtsrath.

[64902] Actien-Gesellschaft , „Vereinigte Hôtels A Schandau“‘‘. Zu der Montag, deu 20. ebruar_ d. I- Mittags A Uhr, in Schandau, Villa Quisisana, stattfindenden 6. ordentlichen Generalversamm- lung werden unsere Actionäre hierdurch eingeladen. Tagesordnung : H 1) Vorlegung des Geschäftsberihts und Geneh- migung der Bilanz und des Gewinn- und Berluít-Contos auf das Geschäftsjahr 1891/92 fowieFestseßzung der zu vertheilenden Dividende. 9) Ertheilung von Eutlastung an Borstand und Auffichtsrath. a 3) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrath. Die Legitimation zur Theilnahme an der General- versammlung erfolgt durch Vorzeigung der Actien, oder der über deren Niederlegung bei der Gesell- \cchaftsfasse, oder bei einer öffentlichen Behörde, oder bei der Firma Günther « Rudolph in Dresden ausgestellten Depositensheinen. H Geschäftsbericht, Bilanz und Gewinn- und Verlust- Conto fönnen vom 3. Februar l. J. ab in unserem hiesigen Geschäftslocale und bei den Herren Günther & Rudolph in Dresden in Empfang genommen

werden. t. Schaudanu, den 27, Januar 1893. Actieu-Gesellschaft i „Vereinigte DA Sendig-Schandau““. er Vorstand. Rudolf Sendig.

[84969]

San

JForge Plantagen-Gesellschast in Hamburg.

Geueralversammlung der Actiouäre

Dounerôstag, deu 23, Februar,

3 Uhr Nachmittags, A

im Comptoir der Gesel! aft Dovenhof 61. - agesorduung :

1) Erftattung da Jahresberichts und der Ab-

hiermit eingeladen.

Tagesorduung: E Entgegennahme des Geschästsberichts pro 1892. Beschlußfassung, betreffend die Genehmigung der Jahresrechnung, der Bilanz, des Gewinn- und Verlust-Contos und die Entlastung des Aufsichtsrathes und des Vorstandes.

) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrathes

nach § 12 der Statuten.

Die Berechtigung zur Theilnahme an den Be- s{lüssen der Generalversammlung ift durch § 21 der Statuten geregelt. Die bis spätestens den 12. Fe- bruar zu hinterlegenden_ Actien können außer der Gesellschaftskasse in Oppeln auch bei den Bauk- firmen Schlesischer Bauk-Verein in Breslau und Georg Fromberg «& Co. in Berlin zu diesem Zweck deponirt werden. Der Auffichtsrath fs der Portland Cemeutfabrik vormals A, Giesel. C. Fromberg, Borsitender.

[64885] : : Heinsberger Volksbauk. Die Actionäre unserer Bank werden hierdurch zu der am Samstag, deu 11. Februar, Nach- mittags 3 Uhr, bei Herrn H. Spätgens (Keller- zimmer) stattfindenden ordentlichen eneralver- sammluug ergebenst eingeladen.

S S j : 1) Entgegennahme des Berichts über- das Ge-

schäftsjahr 1892. S 2) Genehmigung der Bilanz, Beschluß über die Gewinnvertheilung und Feststellung der

Dividende. A 3) Neuwahl für die ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsraths. E 4) Genehmigung von Actienübertragungen. Der Geschäftsbericht, die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung liegen îm Geschäftslocal zur Einsicht der Actionäre bereit. N Heinsberg, den 25. Januar 1893. Der Vorftaud. C. Breuer, Director. Vict. Birgelen. Heinr. von den Drie sch.

[64794] L: f L: Leipziger Credit-Bank. Zur unserer diesjährigen Sonntag, den 26, Fe- bruar 1893, Vormittags 105 Uhr, im großen Saale der Centralhalle hier stattfindenden ordent- licheu Generalversammlung laden wir unjere Actionäre hiermit ergebenst ein. _ Der Saal wird um 94 Uhr geöffnet und Punkt 104 Uhr Folien, Zur Theilnahme Actionäre, welche ihre

berechtigt sind nur diejenigen ten fünf A E der Seneralversammlung, spätestens aljo dis zum A 7 Sogar a. c., Abends 6 Vhr, bei uns einreihhen und bis zum Tage nah der General- versammlung in unserer Verwahrung belassen. Ueber die eingereichten Actien werden den Actio- nären Hinterlegungssheine und Karten ausgefertigt, wovon die letzteren zum Eintritt in die General» versammlung und zur Stimmenabgabe in derselben berechtigen. i See e O esordnung : 1) Geschäftliche Mittheilungen. i 2) Beri des Aufsichtsrathes über die Jahres- rechnung. N : : 3) Be Vlubfassung über die Vertheilung des im Ia 1892 erzielten Reingewinnes. 4) Antrag des Aufsichtsrathes tragung von Actien. 5) Wahl. Leipzig, den 26. Leipzi

wegen Ueber:

Januar 1893.

exr Credit - Bauk.

er Vorstand. i: Gustav Frißshe, Rudolph Madack,

ember 1892 beschlossen worden, das Grund- fa ital unserer Gesellschaft von Æ 2 400 000,— auf s 2 000 000,— durch Rückzahlung herab- zusetzen, fordern wir gemäß Artikel 243 des Gefeßes vom 18. Juli 1884 unsere Gläubiger auf, sih bei uns zu melden. , Wetter a. d. Ruhr, den 25. Januar 1893. Der Vorstand.

[6483] i Mannheimer Gummi-, Gutta-

Percha- «& Asbest-Fabrik. Die Herren Actionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur diesjährigen ordentlichen General- versammluug auf Freitag, den 17. Februar 1893, Vormittags 11 Uhr, im Locale der Ge- sellshaft, Schwetingerstraße Nr. 87/97, hier ergebenst eingeladen. Tagesorduung: e Vorlage der Bilanz mit Gewinn- und Verlust- rechnung für das Jahr 1892. L Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und Festseßung der Dividende. Entlastung des Vorstandes rathes. E Ila ) Neuwabl für die statutengemäß ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrathes. A Diejenigen Herren Actionäre, welhe an diefer Generalversammlung. theilnehmen wollen, werden ersucht, mit Unterschrift versehene Verzeichnisse ibrer Actien mit Nummernangabe spätestens bis zum 14, Februar gegen Empfangnahme der Eintritts- karten auf dem Bureau der Gesellschaft einzureichen, woselbst auch die laut Art. 239 d. D. H.-G. vor- geschriebenen Vorlagen zur Einsichtnahme der Herren Actionäre aufliegen. A Manuheim, 26. Januar 1393. Manunheimer i Gummi-, Gutta-Percha- & Asbest: Fabrik. Der Aufsichtsrath.

und Aufsihts-

[64795] S Actien-Gesellshaft Hôtel Bellevue. Die geehrten Actionäre werden hierdurch zu der Dieustag, deu 28. Februar d. J., Vor- mittags 10 Uhr, im Hötel Bellevue allhier ab- zuhaltenden einundzwanzigsten ordentlichenGeneral- versammlung ergebenst eingeladen. Der Saal wird um 9 uhr geöffnet. Tagesordnung : :

1) Vortrag des Geschäftsberichts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechuung, fowie Bericht des Aufsichtsrathes über Prüfung der Fahresrechnung, der Bilanz und über die Vorschläge zur Gewinn-Vertheilung.

2) Beschlußfassung über Genehmigung des Rech- nungsab}chlusses und Verwendung des Rein- gewinns, sowie über Gntlafstung des Vor- standes und des Aufsichtsraths. e

3) Wahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes an Stelle des verstorbenen Justiz- Raths Dr. Guftav Lehmann.

Statuts.

Exemplare des_ nebft Bilauz,

Geschäftsberichts

18. Februar d. J. ab im Comptoir der Ge- Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen,

allhier, oder im Bureau der deponiren. j S Dreóden, am 26. Januar 15898. Der Auffichtsrath. Die Direction.

Robert Thode. Emil Kayfer.

Vorsitzender. Director.

(64970)

Die Herren bruar 1893, Nachmittags 3 Uhr,

Zur Theilnahme. an der V

in Oppeln bei der in Breslau

in Berlin bei Herrn S, L.

Empfang genommen haben. l) Geshüstäber Bt über das Jahr

2) Beschlußfassung über die / stand und Ta tsrath.

U ciudtia, deu 20. Jauuar 1393.

rechnung, E 2) tsraths: Den Aufsichtsrath / u grit nut qu 4 ersonen bestehen zu

assen.

G ische Portland: Cement : Fabrik. Oberschle} sch P erden hierdurd zu der an dem 20. Fe- |

Actionäre unferer Gesellschaft w R MAGRLA : Actionäre un}erer Gesellschaf unserer Gesellschaft ün Oppel» ftatt:

in dem Geschäftslocale

findende eralversammluug er - N findenden geben Gizen Sens Abamda sind-lt. § 29 unsexer Statuten uur diejenigen Uckionae

vereltigt, welche bis spätestens den 18. Februar a. Cr. berechtigt, welche bis spätef Geselichastotasse, bei der Vreslauer Disconto-Vauk,

Laudsberger, V. Franzö

hinterlegt und dagegen einen Depotschein, welcher als Einlaßkarte zur Generalversammlung: dient, ü

Tagesorduiug : i i 94399 unter Vorlegung der Bilauz.

ewinnvertheilung und

3) Wahl von zwei Aufsichtsrathsmitgliedern nah Vorschrift des Wahl von zwei Revisoren und. von zwei Ersaz-Reviforen für

Oberschl d. Mui ettdeas emeut-Fabrik d e en Portlaud-Cemenut- h M Julius Schottlaender, Vorsihender.

gebenst eingeladen.

Abends 6 Uhr, ihre Actien

rtbeilung der Decharge az dem Vor

& 18. dex Statuten. das Jahr 1898.

Beschlußfassung über Abänderung statutarifcher Bestimmungen und Festsezung eines neuen sowie der Entwurf zu den neuen Statuten fund vom

sellschaft, sowie bei der Dresdner Bauk allhier zu: entnehmen. Diejenigen Actionäre, welche br der

baben ihre Actien spätestens aht Tage vor der

x der Dresduer Vauk Generalversammlung bei der D eur aft ne

sischestr. 33 a.

eo . .- - [64968] Bauverein Weißensee. Die Actionâre unserer Gesellschaft werden bierdur zu einer außerordentlichen Generalversamm- lung auf Mittwoch, den 22. Febr. cr., Vor- mittags 11 Uhr, im Rococcofaale des Central- hotels hierselbst (Eingang von der Friedrichsraße} eingeladen.

Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über Liquidation

sellschaft. : 2) Festsegung der Modalitäten, unter

die Liquidation ftattzufinden bat. 3) Wahl von Liquidatoren. 4) Wabl des Auffichtsraths. 5) Wahl eines Revifors. ; Diejenigen Actionáre , welche an aufer ordentlichen Generalversammlung theilzunehmen be- absichtigen, wollen ihre Actien oder Deyotscheine der Reichsbank über ihre Actien spätestens I Tage ur diefer Generalverfammlung, den Tag diefer mt mitgerehnet (S 9 des Statuts), ber den Herren Schlieper & Co., hierselbft, Mittelstraße gegen eine ihnen zu ertheilende Bescheinigung: hinterlegen. Verlin, den 28. Januar 1393.

Der Aufsichtêrath. Ludwig Voldt, Verfitender

(Fe-

weldeart

Not V

[84792] I E A Actien-Brauerei Feldshlößhen in Minden.

Bilanz am 39. Seytember L S992

-

Activa. G f rg e 0 000 Srundstüd- und Geßbäude-Conto ¡71 6675 Grundstück Stelzenaw R 7361/02 Grundftüdt-Contw L. . / / N Grundstü „Tonhalle“ ¡ü 739)OL Maschinen-Conto . 74 947/5& Eiëmaschinen-CGonto…. ... aagerfaß- unt VottitckGonto .

y 7 ch(F on q

4340/26 379916 ¡0320

483 M T2ASE

N FS 14441155

Etfenbahn-Waggon-Sonto Wafferleitungs-Conto . Braueret-Inventar-Contv L Inventar-Gonto M... i M Sorauêgez. Steuern und Verficherungs? O R R E 409) Vorräthe an Bier und Robstoffen 120878) Wechsel- und Kafsa-Bestand: .. 6; U720E Debitoren . .….…..…- W660 Hrwvotheken- und Bankgut

K ov LOCIL

48.79R36 [4 08

030 7S8T6 PasSiYa. Actien-Kapttal . a Priorität®Dbligatizunen-Gonto . Ausgelocfte, med nt ausgezaÿlte | Prioritäts-Obligationen: . 4:000)— Hyyotßeken-Gont2 E 700) Accepten-Geontz i; 12 025 ; 411908 Creditoren. .—. i ¿I 641 [2/39 MRefervefund 708231 4 Ua Diptdende 150007 Tantiömen H

103078816 4592.

460 -200- 294: 000

Gewinn- und Veorciuste Sant

Vedei. 6 Materialien-Gonto: §229/08 Handlung®Unkasten-Ganto . 40:G19)07 Gelßalt- und Wn: Fonto Jl 248/59 anae A [006262 Sinfen-Gonto:

| Gewinn i

pop

177 094/07 Credit. 5 Gewiun auf Bier» und: Wagrete (V0 Cutuag: tan Andenaikm .. « « .. -, 1:400} | Gerzunn auf Grundstü Ganto- 11, und}: d Qruundstült Tonhalle C 4408/28 j | 177:094/07 Sre eini E r O , D 0gEe GewineVertheilung: _ ¿0 Abslsnaihunüem; . «H H7WR40 | 5,9% goseylien- Reseryefoud. . 1: 032,30 49/6. Die. . 18:000) | Tante . . « WLAU «f SypeciglMeservesond A dkö 6 O8: 1560AG

(56 (71290179

Minden, den: b. Ditober- 1898:

Bir ett

Cv it C e bp A S B R