1893 / 26 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

TTT. das Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu crklären,

und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Tilfit auf den 13. März 1893, Vor- mittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zu- stellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Actenzeihen IV. C. 75/93.

A Samland,

Gerichts\hreiber des Königlichen Amt8gerichts.

[65032] K. Amtsgericht Crailsheim. : Oeffentliche Zustellung.

Die Katharine, geb. Limbach, Ehefrau des Bäckers Karl Erhardt, in Büchenbronn, Amts Pforzheim, in Baden, vertreten durch Otto Bechtold, Rechts- agenten in Pforzheim, klagt gegen den Jakob Suttmann, ledigen volljährigen Dienstknecht von Krettenbah, Gemeinde Mazenbah, O.-A. Crails- heim, zur Zeit mit unbekanntem Aufenthalt ab- wesend, aus Vergleich, mit dem Antrage, durch für vorläufig vollstreckbar zu erklärendes Urtheil zu er- kennen: Beklagter sei schuldig, der Klägerin an Alimenten für das von ihr am 17. August 1888 zu Großaltdorf, O.-A. Hall, außerehelih geborene Kind Iohann Wilhelm zu bezahlen: für das Jahr 1890/91 an 50 M rückständige 20 , für das Jahr 1891/92 verfallene 50 Æ, ferner vom 16. August 1892 ab jährliÞh 50 A, und zwar bis zum vollendeten 14, Lebenéjahre des Kindes (16. August 1902), und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Crailsheim auf Freitag, den 17, März 1893, Vormittags 10 Uhr. pm Zwecke der öffent- lichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Den 25. Januar 1893.

Hoffmann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[64979] Oeffentliche Zustellung.

Nr. 675. Die Firma Gebrüder Sucher zu Baden- Baden, vertreten durch Rechtéanwalt Dr. Wertheimer in Baden, klagt gegen die Modistin Hertha C. Eckardt, früher in Baden, zur Zeit an unbekannten Orten, aus Waarenlieferung im Betrag von 11 A 32 4 vom Jahr 1891, mit dem Antrage auf Ver- vrtheilung der Beklagten durch vorläufig vollstreck- bares Urtheil zur Zahlung von 11 4 32 » nebst 5 9/9 Zins vom 30. August 1891, und ladet die Be liagte zur mündlichen Berhandlung des Rechtsstreits vor das Großherzogliche Amtsgeriht zu Baden auf Freitag, den 3. März 1893, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Baden, den 24. Januar 1893.

LU

Gerichtsschreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts.

[04978] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Fri Doerfer in Darkehmen klagt gegen den Diener Theodor Adam, früher in Klein- Beynuhnen, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen einer Waarenforderung, mit dem Antrage auf Ber- urtheilung des Beklagten zur Zahlung von 74 M 95 4 nebst 69/6 Zinsen seit dem 4. Januar 1890, dur vorläufig vollstreckbares Urtheil, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor das Königliche Amtsgericht zu Darkehmen auf den 10, März 1893, Vormittags 10:7 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer uszug der Klage bekannt gemacht.

Surkau, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[64977] Oeffentliche Zustellung.

Der Gastwirth Albert Pagels zu Stralsund vertreten dur den Rechtsanwalt Dr. Pfeiffer da- selbst klagt gegen den Jnstcumentenhändler Herbart Schmidt, früher zu Stralsund, jeßt unbekannten Stufenthalts, aus der Gewährung von Logis und Berabfolgung von Speisen und Getränken im Jahre 1392, mit dem Antrage auf Verurtheilung des Be- klagten zur Zahlung von 38,15 4 nebst 5 9/6 Zinsen scit dem Tage der Klagezustellung und zwar durch ein für vorlaufig vollstreckbar zu erkflärendes Urtheil, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhand- lung des Rechtsstreits vor das Königlihe Amts- aericht zu Stralsund auf den 16, März 1893, Vormittags 10 Uhr (Zimmer Nr. 1). Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Stralsund, den 26, Januar 1893.

Willert,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [04976] Oeffentliche Ladung.

Nr. 2928. Die Krämer Ernst Bastian, Ebhe- frau, Katharina, geb. Gossenberger, hat gemäß 8 40 des Bad. Einf.-Ges. z. D. R.-I.-Ges. Antrag auf Vermögensabsonderung gestellt und ist zur Ver- handlung über diefen Antrag Termin auf Freitag, den 24, März 1893, Vorm. 10 Uhr, be- stimmt. Es ladet die Antragstellerin ihren an un- bekannten Orten abwesenden Ehemann auf diesen Termin vor Gr. Amtsgericht hierselbst.

Pforzheim, den 23. Januar 1893.

Der “Gerichts\{hreiber Gr. Amtsgerichts: C. Beck. [64983]

Die durch Rechtéanwalt von Hurtér vertretene Helene Berghaus zu Elberfeld, Ehefrau des Bäckers Rudolf Berghaus daselbst, hat gegen den letz- teren beim Königl. Landgericht zu Elberfeld Klage erboben mit dem Antrage auf Gütertrennung.

Zur mündlichen Verhandlung is Termin auf den 20, März 1893, Vormittags 9 Uhr, im Sizungsfaale der 111. Civilkammer des Königl. Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

Stordck,

als. Gerichts\{hreiber des Königlichen Landgerichts. [64982]

Die durch Rechtsanwalt van Werden vertretene Wilhelmine (Loblenz in Elberfeld, Ebefrau des Schreiners Wendelin Merz daselbst, hat gegen den Men beim Königlichen Landgericht zu Elberfeld Klage erhoben mit dem Antrage auf Gütertrennung. Zur mündlihen Verhandlung i Termin auf den 17. März 1893, Vormittags 9 Uhr, im Sitzungssaale der 111. Civilkammer des Köntg- lichen Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

Stordck, als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[64991]

Durch rechtskräftiges Urtheil der 11. Civil- kammer des Königlichen Landgerichts zu Kleve vom 30. Dezember 1892 i} die zwishen den zu Mörs wohnenden Eheleuten Josef Müller, Privatsecretär und Maria, geb. Breé, bestehende Errungenschafts- Gemeinschaft für aufgelöst erklärt worden.

Kleve, 26. Januar 1893.

Hebenstreit, Gerichtsschreiber des Landgerichts.

[64988]

Durch Urtheil der 111. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Elberfeld vom 14. November 1892 ist die zwishen den Eheleuten Händler Karl Ernst Kurfsiefen zu Elberfeld und der Pauline, geb. Alten- pohl, daselbst, bisher bestandene belide Güter- gemeinschaft mit Wirkung seit dem 26. September 1892 für aufgelöst erklärt worden.

Stor,

als Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. [64989]

Durch Urtheil der IIT. Civilkammer des König- lichen Landgerichts zu Elberfeld vom 16. Dezember 1892 ift die zwischen den Eheleuten Schleifer Julius Eisler aus Solingen, z. Zt. Soldat bei der 7. Batterie 1. Westf. Feld-Artillerie-HRegiments Nr. 7 in Wesel, und der Clara, geb. von den Steinen, zu Solingen, bisher bestandene eheliche Gütergemein- haft mit Wirkung seit dem 28. Oktober 1892 für aufgelöst erklärt worden.

/ Storck, als Gerichtéshreiber des Königlichen Landgerichts.

[64990]

Durch Urtheil der [IIl. Civilkammer des König- lichen Landgerichts zu Elberfeld vom 16. Dezember 1892 ift die zwischen den Eheleuten Conditor Adolf Krieger zu Elberfeld und der Helene, geb. Wiedenbruch, daselbst bisher -bestandene eheliche (Sütergemeinshaft mit Wirkung seit dem 22. Juli 1892 sür aufgelöt erklärt worden.

Stor, als Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

[64986]

Durch Urtheil der 111. Civilkammer des Königl. Landgerichts zu Elberfeld vom 16. Dezember 1892 ist die zwischen den Eheleuten Kaufmann Carl Weyrather jw. zu Elberfeld und der Emilie, geb. Müller, daselbst, bisher bestandene echelihe Güter- gemeinschaft mit Wirkung seit dem 27. Oktober 1892 für aufgelöst erklärt worden.

Stor, als Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. [64984]

Durch Urtheil der 111. Civilkammer des König- lichen Landgerichts zu Elberfeld vom 16. Dezember 1392 ift ¿die zwishen den Eheleuten früheren Metger, jeßigen Trichinenbeshauer Otto Weyer- mann zu Elberfeld und der Mathilde, geb. Hinnenberg, daselbst, bisher bestandene ehelihe Güter- gemeinschaft mit Wirkung seit dem 31. Oktober 1892 für aufgelöst erklärt worden.

Stor, als Gerihisshreiber des Königlichen Landgerichts.

[64985]

Durch Urtheil der 111. Civilkammer des König- lichen Landgerichts zu Elberfeld vom 16. Dezember 1892 ift die zwishen den Eheleuten Schleifer Carl Friedrich Dorfmüller zu Solingen und der Hulda, geb. Meier, daselbst bisher bestandene eheliche Güter- gemeinschaft mit Wirkung seit dem 5. November 1892 für aufgelöst erklärt worden.

Stor, als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[64987]

Durch Urtheil der 111. Civilkammer des König- lihen Landgerichts zu Elberfeld vom 16. De- zember 1892 ist die zwishen den Eheleuten Gelb- gießer Emil Gerdes8mann zu Solingen und der Lina, geb. Plücker, daselbst, bisher bestandene eheliche Gütergemeinschaft mit Wirkung seit dem 29. Oktober 1892 für aufgelöst erklärt worden.

Stor, als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

9) Unfall- und Juvaliditäts- 2, Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[63782]

Aus dem Königl. Forstrevier Nüthnick, Neg.-Bezirk Potsdam, kommen am Donnerstag, den 2. Fe- bruar d. J., etwa um 12 Uhr, in dem großen Handelsholztermin zu Oranienburg, Gasthof Brederecck, folgende Kiefern-Bauhölzer zum Verkauf :

Föôrsterei Oberkrärner : Jagen 26 = 110 Stüdck mit 152 fm, Jagen 31 = 354 Stück mit 446 fm.

Försterci Krämerpfuhl: Jagen 67 = 79 Stück mit 166 fm, Jagen 81 = 862 Stück mit 511 fm, Jagen 83 = 150 Stück mit 200 fm.

Försterei Birkholzgrund: Jagen 141 = 300 Stück mit 400 fm, Jagen 151 = 404 Stü mit 577 fm. « Försterei Neukammer: Jagen 110þ. = 273 Stück mit 482 fm, Jagen 136 = 26 Stück 1. Klasse mit 59 fm.

Ï S vi Schläge liegen i. m. 7 km von der Wasser- traße.

Rüthnicck, den 20. Januar 1893.

Königliche Oberförsterei. [64890] Lieferung vont internationalen Frachtbrief- Formularen.

Die Herstellung und Lieferung der diesseits in

jährlihen Mengen von ungefähr 600 000 Stü ex-

forderlichen internationalen Frachtbrief-Formulare mit deutschem Vordruck soll für die Zeit bis 31. Dezember 1896 im Wege der öffentlihen Ausschreibung ver- geben werden.

Die für die Ausfchreibung aufgestellten Be- dingungen 2c. nebst den für den Druck und die Farbe des Papiers maßgebenden Mustern können von dem Vorstande unseres Generalbureaus hier, Königgräter- straße 132 1., gegen Erstattung von zusammen 50 4 bezogen werden. .

Der Termin zur Eröffnung der Angebote i} auf den S. Februar 1893, Vorm. 114 Uhr, fest- gesezt. Die Bewerber sind bis zum 16. Februar 1893 an ihr Gebot bte pra

Berlin, den 23. Januar 1893.

Königliche Eisenbahn-Direction. [63781] Verdingung von Eisenbahnarbeiten.

Die Ausführung des Bahnkörpers der Neubäu- linie Triptis—Blankenstein und zwar Loos T. von Station 0 bis Station 75,22, enthaltend rund

120 000 cbm Abtragsmassen, 1 600 cbm Mauerwerk, 8 000 chm Bettungsmaterial,

und Loos Ila. von Station 75,22 bis 139,5, ent- haltend rund

86 000 cbm Abtragsmassen,

2 000 cbm Mauerwerk, h 7 600 cbm Bettungêmaterial soll einschließlich Lieferung der Mauermaterialien vergeben werden.

Vie Zeichnungen und Bedingungen liegen vom 30. Januar dieses Jahres ab im Bureau der Bau- abtheilung zu Triptis (Sachsen-Weimar) zur Ein- sihtnahme aus. Abdrücke der Bedingungen können gegen porto- und bestellgeldfreie Einsendung von 3 4. für das Stück vom 30. Januar dieses Jahres ab von der genannten Bau - Abtheilung bezogen werden. Angebote sind versiegelt unter der Auf- chrift: „Angebot auf Ausführung des Bahnkörpers Loos …. bezw. Loos 11 a. der Neubaulinie Triptis— Blankenstein“ bis zum 19. Februar 18983, Vor- mittags LO?7 Uhr, zu welcher Zeit die Eröffnung der- selben erfolgen wird, an die Bauabtheilung zu Triptis porto- * und bestellgeldfrei einzusenden. Der Zuschlag erfolgt nur an solche Unternehmer, welche fich bis zum Verdingungstermine über ihre Leistungsfähigkeit genügend auégewiesen haben. Zu- \{lagsfrist 4 Wochen.

Erfurt, den 20. Januar 1893.

Königliche Eisenbahn-Direction.

[64139] Verding von Eisenbahn-Arbeiten.

Die Ausführung des Bahnkörpers zwischen Singen und Ober-Nottenbah der Neubaulinie Arnstadt Saalfeld und zwar: Loos V. von Station 208 bis Station 255, enthaltend

rund 360 000 cbm Abtragsmas\sen, rund 93550 cbm Mauerwerk,

und Loos VI. von Station 255 bis Station 296, enthaltend

rund 298 000 cbm Abtragsmafssen,

rund 7600 cbm Mauerwerk, soll einshließlich Lieferung der Materialien vergeben werden. Die Angebote können fowohbhl für beide Loose zusammen, als auch für jedes Loos etinze!n abgegeben werden. Die Bedingungen und Zeich- nungen liegen im Bureau der Bauabtheilung zu Blankenburg i. Th. zur Einsicht aus. Abdrücke der Bedingungen können auch gegen porto- und bestell- géldfreie Einsendung von 2 M für das Loos in baar, nicht in Briefmarken, von dort bezogen werden. An- gebote sind versiegelt und mit der Aufschrift: „Angebot auf Ausführung des - Bahnkörpers der Neubaulinie Arnstadt—Saalfeld“ bis zum 21. Fe- bruar 1893, Vormittags [17 Uhr, zu welcher Zeit die Eröffnung derselben erfolgen wird, an die vorbezeichnete Bauabtheilung porto- und bestellgeld- frei einzusenden. Zuschlagsfrist 4 Wochen.

Erfurt, den 22. Januar 1893.

Königliche Eisenbahn-Dircection.

Verdingung.

20, Februar 41893, Vor- Geschäftslocal der zur Vergebung des Centralschmiede pro

[64662]

Montag, deu mittags 11 Uhr, findet im Unterzeichneten Termin ftatt Bedarfs der Königlichen [893/94 an:

gewalztem Quadrat-, Nund- und Flacheisen,

(Fifenblechen,

gelohten Eisen-, Zink- und Kupferblechen und Förderwagenrädern aus Gußstahl.

Bewerber wollen versiegelte Offerten mit der Aufschrift :

„Angebot auf Betriebsmaterialien" vor dem Termin einreichen.

Die Lieferungsbedingungen, welche von jedem Be- werber anzuerkennen sind, liegen in unserer Registra- tur zur Einsicht aus, können auh gegen frankirte (Finsendung von 50 § in Briefmarken abschriftlich bezogen werden. L

Klausthal, den 26. Januar 1893.

Die Verwaltung der Königl, Centralschmiede.

[64891] Bekanntmachuug.

Die Anfertigung und Anlieferung von je 18 Spills für die Schleusenanlagen des Nord-Ostsee-Kanals bei Brunsbüttel und Holtenau foll öffentlich ver- dungen werden. Die Verdingungsunterlagen können von uns gegen vpostfreie Einsendung von 4 M baar oder durch Postanweisung niht aber in Brief- marken bezogen werden, auch liegen dieselben in unserem hiesigen Bureau, Muhlius\tr. Nr. 65, Zimmer 1, zur Einsicht aus. Anträge auf Ueber- fendung der Bedingungen unter Nachnahme des Betrages finden keine Berücsichtigung. Die An- gebote, welche den Bedingungen für die Bewerbung um Lieferungen genau entsprehen müssen, sind, mit der Aufschrift: „Angebot auf die Anfertigun und Anlieferung von je 18 Spills *für die Schleusen- anlagen des Nord-Osftsee-Kanals bei Brunsbüttel und Holtenau" versehen, bis zum 17. Februar d. J.. Mittags 12 Uhr, an uns einzusenden. Dieselben werden alsdann in Gegenwart der etwa erschienenen Bieter eröffnet werden. Für die Ertheilung des Zuschlags wird eine vierzehntägige Frist vorbehalten.

Kiel, den 23. Januar 1893.

Kaiserliche Kanal-Commission.

[62006] bid Könialid n der hiesigen Königlichen Strafanstalt sind vo 1. März 1893 ab die Arbeitskräfte von a 30 mit der Fabrikation von Rohr- und Cocos-Matten. nachdem mit Dütenkleberei beshäftigten männlichen Gefangenen Cg und sollen dieselben con- tractlih auf 3 Jahre zu weiterer Arbeit vergeben werden. Ausgenommen sind die in der Anstalt bereits betriebenen Arbeitszweige, namentlich Leinenweberei, Corsettenweberei und Fabrikätion von Marmor- waaren. Arbeitgeber werden ersucht, dieserhalb mit der unterzeidneten Direction in Verbindung zu treten und werden Offerten bis zum 15, Februar ds. Js. entgegen genommen.

M den 25. Januar 1893.

‘önigliche Strafanstalts-Direction.

9) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[35649] Bekanutmachung.

Bei der am 25. v. Mts. stattgehabten Aus- loosung der Kreis-Obligationen des Kreises Kalbe find folgende Nummern gezogen worden :

Von Läütt. A. über 2000 /(( 3 Stück. 00 81 199,

Von Líitt. B. über 1000 ( 11 Stück. 36 43 45 57 63 225 360 419 423 557 568.

Von Lätt. C. über 500 ( 414 Stück.

04 99 101 200 235 200 004 430 493. 0380 534 669 714 720. Von Läitt. D. über 290 ( 10 Stück. 9.227 245 204 207 200 308 942.392 430, Diese Obligationen werden den Besißern hierdurch mit dem Bemerken gekündigt, daß die vorbezeichneten Beträge vom A. April 18983 ab bei der Kreis- Communal-Kasse hier oder bei dem Bankier &. Bennewißz in Magdeburg gegen Nückgabe der Kreis-Obligationen baar in Empfang zu nehmen sind. Mit den Obligationen sind nuch die dazu ge- hörigen Talons und die Zinscoupons der späteren ¿âälligkeitstermiune zurüczugeben und wird für fehlende (oupóns der Betrag vom Kapital gekürzt werden.

Kalbe a. S., den 17. September 1892.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Kalbe.

J. V.: Kleefeld, Negiexungs-Affessor.

[63090] Bekanntmachung.

Behufs planmäßiger Tilgung der zu 37 Procent verzinslichen Anleihe der Stadt Königs- verg i. Pr. von 1885 Serie Lx. find nadch- stehende Nummern ausgeloost worden :

Litt.. F. Nr. 533 540 556 561 575 592 599 600 601 602 606 607 611 613 630 635 636 645 646 605 687 C97 098 (V3 (OT (08 T1232 T4 700 Ar zu je 200 M

Diese Obligationen werden den Inhabern mit dem Bemerken gekündigt, daß die Kapitalbeträge gegen Nückgabe der Stücke und der dazu gehörigen Zins-Coupons vom L. April 1893 ab bei der hiefigen Stadt-Hauptkasse oder bei der See- handlungs-Societät in Berlin oder bei dem Bankhause Rob. Warschauer et Co. in Berlin in Empfang genommen werden können. Mit dem 1. April 1893 hört die Verzinsung dieser Obliga- tionen auf und wird der Betrag der etwa fehlenden Zins-Coupons späterer Fälligkeitstermine vom Kapital in Abzug gebracht.

Königsberg i. Pr., den 24. September 1892.

Magistrat Königlicher Haupt- und Residenzstadt.

[65000] Großherzoglich Badisches 3!/2°/6 Staats-Anlehen v. F. 1592.

Nachdem die definitiven Schuldverschreibungen des vorbezeichneten Anlehens erschienen find, erfolgt die Ausgabe derselben gegen Einlieferung der ausgegebenen Interimsscheine

vom 30, Jauuar 1893 ab in den bet jeder der betreffenden Stellen üblichen (Geschäftsstunden in Berlin bei der Direction der Disconuto- Gesellschaft,

in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause M. A.

von Rothschild & Söhne,

in Mannheim bei dem Bankhause W. H.

Ladenburg & Söhne, in Mannheim bei der Rheinischen Creditbank, in Karlsruhe bei der Filiale der Nheinischeu Creditbauf.

Die Interimsscheine sind mit arithmetish ge-

ordnetem Nummernverzeichniß einzureichen.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gejellsch.

[65107] Preußisches Leihhaus.

Die Herren Actionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag, den 20, Februar a. €., Vormittags L103 Uhr, in den Geschäfts-

räumen der Gesellschaft, Beuthstraßie 14, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung: 1) Vorlegung des Geschäftsberihts und der Bilanz nebs Gewinn- und BVerlustrehnung pro 1892, 2) Ertheilung der etage: 3) Beschluß über Vertheilung des Reingewinns. 4) Antrag auf S ars der zur Con- Pera noch nicht angemeldeten 6 Stück Actien.

Diejenigen Actionäre, welhe fich an diler Generalversammlung betheiligen wollen, haben ihre Actien nebst einem doppelten Nummernverzeichniß bis zum Freitag, den 17, Februar a. €-- Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse, Beuthstrafß;e 14, oder bei dem Bankhause Julins Samelson, U. d. Liuden 33, oder in Gemäßheit des § 24 der Statuten zu hinterlegen.

Berlin, den 26. Januar 1893.

Der Aufsichtsrath des Preuftischen Leihhauses, Julius Pickardt,

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preu

M 26.

Dritte Beilage

Berlin, Montag, den 30. Januar

1. Untersuhungs-Sachen.

2. Aufgebote, leungen u. dergl.

3, Unsall- und Invaliditäts- 2x. Versicherung. 4. Beo Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Besfentlicher Anzeiger.

Fischen Staats-Anzeiger.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

7. Erwerbs- und 8. Niederlassung 2c. 9, Bank-Ausweise.

irthshafts-

von Nechtsanwälten.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

enofsenschaften.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Altien u. Aktien-Gesellsch.

[64994] j

Jn Ausführung des Beschlusses der General- versammlung vom 15. Dezember 1891, die Zusammen- legung von zwei Actien in eine betreffend, werden

die Herren Actionäre unserer Gesellschaft hiermit ersucht, ihre Actien in der Zeit vom 30, Januar bis 11. Februar d. F. beim Bankhause Moritz Liebeschütz, hier, zur Abstempelung einzureichen. Altenburg, den 23. Januar 1893. „Goldener Pflug“, Aktien-Gesellschaft. Max Wagenbret h.

[64993] zum Plauenschen Lagerkeller, Dresden.

Die in unserer gestrigen Generalversammlung ge- nehmigte Dividende von dz Procent = Sechszehn Mark 50 Pf. pro Actie auf das Geschäftsjahr 1891 bis 1892 kommt von heute ab gegen Nückgabe des Dividendenscheines Nr. 19 bei dem Dresdner Bankverein hier, Waisenbausstraße, sowie in unserem Comptoir zu Plauen zur Auszahlung.

Dresden, den 27. Januar 1893.

Der Verwaltungsrath.

Justiz-Rath Hugo von Schü hz, Vorsißender.

[65109] Maklerbank in D t

ŒEinundzwanzigste ordentliche Geueralversammlung Mittwoch, deu §8, Februar 18923, Nachmittags 2; Uhr, in der Börsen-Halle Saal Nr. 14.

Tagesordnung : i

1) Jahresbericht und Vorlegung der Vilanz.

9) Statutenmäßige Wahlen. /

Eintritts- und Stimmkarten für die General- versammlung können gegen Vorzeigung der Actien bis zum 7. Februar bei den Notaren Herren Dres. Stocffleth, Bartels und Des Arts, große Bäckerstraße Nr. 13, in Empfang genommen werden. Der Fahresberiht und die Bilanz stehen für die Herren Actionäre im Bureau der Gefsell- chaft zur Verfügung.

Hamburg, den 19. Januar 1893.

Der Aufsichtörath. Ernst Jaques, Vorsitzender.

[64992] a N Eisenwerk Carlshütte.

Bei der am heutigen Tage vorgenommenen Ver-

loosung der 5 °/%igen Partial-Obligationen unserer hypothekarischen Anleihe wurden den Bedingungen der Anleihe gemäß folgende Nummern aezogen : Ne 9 4001 10) 193 198 160 214 221 222. Diese Obligationen werden hiermit auf den . Juli 1893 gekündigt und können von diesem age an zum Paricurse bei den Vankhäujern Udolph Noseustern und H, Oppenheimer, beide n Hannover, oder bei der Hauptkasse unserer Gejellschaft in Alfeld gegen Rückgabe der mit Quittung versehenen Stücke nebst Couponsbogen er- hoben werden. j n 5

Cine Verzinsung der gekündigten Summe über bigen Kündigungstermin hinaus findet nicht statt.

fl

«. 1 t

Ulfeld, den 26. Januar 1893. Eisenwerk Carlshütte. Die Direction, Lundberg.

[65106] : 5 : Spinnerei Wertah in Augsburg.

ir beehren uns die Herren Actionâre zu der ordentlichen Generalversammlung, welche am 23. Februar d. J. Vormittags A Uhr, im Fabrik-Comptoir hier, stattfinden wird, höflichst einzuladen. Tagesordnung : L 1) Berichterstattung der Gesellschafts-Drgane. 9) Vorlage der Bilanz u. Beschlußfassung hier- iber, Entlastung des Vorstandes u. Aufsichts rathes. : 3) Neuwahlen des Aufsichtsrathes. : Die Herren Actionäre werden ersucht, behufs Theilnahme an der Generalversammlung ih gegen Norweis ihrer Actien, Eintrittskarten bei dem Banlk hause Paul vou Stetten-Augsburg „bder in unserem Fabrik-Comptoire am Bl, u, 22, Fe- brnar erholen zu wollen. etgene den 28, Januar 1893. sich

Der Aufsichtsrath ver Spiunerei Wertach, Der Vorsißende: Moriy v. Stetten.

(6607. x Markishe Maschinenbau-Anslalt vormals Kamp & r Od Nachdem in der Generalversammlung vo . De- zember 1892 beschlossen worden, das _Gruuv- kapital unserer Gesellschaft von M 2 100 000, auf 6 2000 000,— durh Mückzahlung heyas, zusetzen, fordern wir gemäß Artikel 245 des See vom 18, Juli 1884 unsere Gläubiger aus, nich bet uns zu melden, / N Wetter a, d. Ruhr, den 25. Fanuax 1893. Der Vorstand,

Actienbierbrauerei Heinr. Busche. Wilh. Ludewig. Heinr. Reeke.

[65105] Vekanutmachung. : | Die Actionäre der Dampf-Dreschmaschinen- Actien-Gesellschaft zu Grof;-Algermissen werden hierdurch zu der am Montag, deu 13. Februar d. J., Nachmittags 3} Uhr, in der Göbbels'- hen Gastwirthshast in Gr. Algermissen statt- findenden aufterordentlichen Generalversamm- lung in Gemäßheit des § 34 der Statuten ein- geladen.

Tagesordunng : L Beschlußfassung über den seitens eines Theiles der Actionäre gestellten Antrag auf Auflösung der Dampf-Dreschmaschinen-Actien-Gesellschaft zu Groß-Algermissen und auf Verkauf der Inventarien.

Der Vorstand. : H, Willerding, Matthias Henke, Borsitzender. Stellvertreter.

[65099] G8 E Landgräflich Hessishe concessionirte Landesbank.

Die 38. ordentliche Generalversammlung der Actionäre der Landgräflich Hessischen concess. Landes- bank wird am Moutag, deu 27, Februar 1898, Nachmittags 3} Uhr, im Lokale der Bank zu Homburg v. d. Höhe stattfinden, und die Herren Actionäre werden zur Theilnahme an derselben hier- mit ergebenst eingeladen. 5 Gegenstände der Tagesorduung find: 1) Geschäftsbericht der Direction nebst der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung und Bericht des Aufsichtsrathes. 40 9) Ertheilung der Decharge für die Direction. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Neingewinnes. / Die vorstehend unter Ziffer 1 erwähnten Vorlagen werden von Freitag, den 10. Februar d. Zan A Geschäftslokale der Bank zur Einsicht der Herren Actionâre ‘ausliegen. : i Die zur Legitimation behufs Theilnahme an der Generalversammlung erforderlichen Actien, wie die Bevollmächtigungen zur Stellvertretung sind bis spätestens Freitag, den 21. Februar d. J. bei der Launvgräfl. Hessischen concess. LauDes- bank in Homburg v. d. Höhe oder bei den Herren von Erlanger & Söhne in Frankfurt a. M. zu hinterlegen, wogegen die Eintrittskarten zur Ge- neralversammlung ausgehändigt werden. Houburg v. d. H., 30. Januar 1393. Der Aufsichtsrath.

Siebold.

[65110] Generalversammlung

der Chemnißer Vichmarktsbank betreffend.

Die für 14. Februar d. J. anberaumte General-

versammlung der Chemnitzer Viehmarktshank,

A-G. in Chemniß, wird eingetretener Umstände

halbex bis auf Weiteres vertagt.

; Chemnitzer Viehmarktsbauk. ppa. C. Krüger.

[65102] BYoerbiger Bank-Verein von Schroeter, Koerner & Co., Zoerbig. Die Actionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zur 24, ordentlichen Generalversammlung auf Montag, deu 27. Februar 1893, Nach- mittags 3 Uhr, im Gasthof zum s{hwarzen Adler hier eingeladen. Tagesordnung : i Becicht ver persönlih haftenden Gesellschafter und des Aufsichtsraths. Beschlußfassung über Ertheilung der Decharge an die persönlich haftenden Gesellschafter und den Aufsichtsrath. ] , Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinns y1o 1892. : ahl von 3 Aussichtsrathsmitgliedern an Stelle der statutengemäß ausscheidenden Herren Fabrikbesißer O. Kobsch - Zörbig , Orgel baumeister W, Rühlmann-Zörbig und Ventier F. Mette-Capelle. Zörbig, den 28. Januar 1893. : Der Auffichtsrath des Zoerbiger Bauk-Vereins von Schroeter, Koerner & Co. Walter, Vorsitzender.

[65103] : l WVaumwsoll-Spinnercîi am Stadtbach in Augsburg.

Die Herren Actionäre werden hiermit zur dies jährigen ordentlichen Generalversammluug cin geladen, welche am Mittwoch, den §8, März dss, J6s,, Vormittags 10 Uhr, im {Fabriklocale abgehalten werden wird. L

Gegenstände der Verhaudlung find: 1) Berichterstattung der Gesellshaftsorgane über das abgelaufene Geschäftsjahr. i: 9) ‘Vorlage der Bilanz, Beschlußfassung über dieselbe und Entlastung der Gesfellschafts- organe. ; E 3) Beschlußfassung über Vertheilung des Viein- gewinns, :

Die Ausweise, welche zur Theilnahme an der Generalversammlung berehtigen, werden am 4., 6. und 7. März im Fabrikcomptoir gegen Borweis der Actien odex font glaubhafte Legitimation Über Actienbesiy ausgefolgt. :

Augsburg, den 27. Januar 1893.

Bagumwoll-Spinuexci am Stadtbach. Der Aussichtsrath.

64998]

Werci Activa. An Grundbesitßz-Conto . Ziegelei Speyer:

nigte Speyerer Ziegelwerke A

Bilanz per 31. Oktober 1892.

M. A 1551 825/59 427 952/72 P 187 610/291 9

9 980/65

Gebäude-Conto . Pad Cinrichtungs-Conto . Mobilien-Conto

a

-G., Speyer a. Rh.

Per Actien-Kapital-Conto

artial- Obligationen - Cto. artial - Obligat. - Zinsen- 6 E E

Passìiva. M. |

9 000 000|— 914 000'—

14 921/25

Ziegelei Neffenthal :

Gebäude-Conto . Einrichtungs-Conto Fuhrpark-(CConto Mobilien-Conto Ziegelei Angelhof 1.: Gebäude-Conto . . Einrichtungs-Conto Ziegelei Angelhof 11. : Einrichtungs-Conto . Fuhrpark-Conto Mobilien-Conto Gebäude: Conto Einrichtungs-Conto Gebäude-Conto . Einrichtungs-Conto . Fuhrpark-(Sonto Mobilien-Conto

Ziegelei Angelhof 111.:

Ziegelei Herrenteich :

Schiffs-Conto .

MWaaren-Conto

Kassa-Conto E Bee Gon e ŒEffecten-Conto A S Actien-Conto der Lothringer Ziegelwerke Debitoren Es Feuerversiherungs-Conto ¿ Haftyflicht-Versiherungs-Conto Bau-Conto Se

Soll.

An Unkosten e Zinsen- und Provisions-Conto . Amortisations-Conto Neservefonds-Conto

Ub S 1e Tantièmen-Conto Dividenden-Conto . R Vortrag auf neue Rechnung

Dividende au} fünf Procent = A4 90. vom A, Februar 18923 ab bei

zur Einlösung. i E Speyer a. Rhein, 26. Januar 1393.

[64999] . S E Vereinigte Speyerer Ziegelwerke A.-G. Speyer a. Rh. Ausloosung von 43 °/% Partial-Obligationen. Bei der am 25. Januar 1893 vorschrift8mäßtg stattgefundenen vierten Auéloosung unserer 48 °/ Partial-Obligationen sind die nachsichenden undfünfzig Nummern gezogen worden :

9 4 O7 141 151 202 200 319 22 509 536 537 612 665 686 716 71! 823 824 831 886 888 896 974 1272 1320 1332 1364 1425 1457 1535 1584 1603 1604 1679 1719 1851 1854 1871 1918 1937 1973 Die Inhaber: dieser Partial-Dbl wir biermit in Kenntniß, daß dieselben : 515 A pro Stück vom L. Juli 184 i weder bei der Pfälzischen Vank in Ludwig® hafen a. Rh. und deren Filialen i Kaiserslautern, Pirmasens und Worms, dem Bankhause J. F. Haid in Speyer, der Deutscheu Genofssenschaftsbank von Sörgel, Parrisius «& Co. in Frankfurt a. M. oder bei der Kasse unserer Gesellschaft in Speyer gegen Ausltefe rung der Stücke nebst den dazu gel seinen und Talons zurückbezahlt 1 :

Zugleich machen wir darauf aufmer Berzinsung der ausgeloosten Öbligatioue 1. Juli 1893 ab aufhört und die fehlenden scheine vom Kapital in Abzug gel

gebracht werd Speyer a. Rh., den 26. Januar 1593. Die Direction,

64501 l zu de außerordentlichen Generalversamm- lung der Actien-Gesellschaft Zuckerfabrik Culmsee werden alle stiminberechtigten Mitglieder der Gefell« {aft auf Montag, den 20, Februar C. Ver mittags 11 Uhr, nach Kulm})ee, Hôtel Deutscher Hof, ergebenst eingeladen. Tagesorduung : 1) Vorläufiger Geschäftsbericht. 9) Anträge des Vorstandes: a. Umbau der Eisendahn-Aulage. b. Umänderung des Comptoirs. o. Umbau der Saftstatiop. Z) Beschlußfassung über die Bezadlung dex Rüben nah Zuckergehalt. Kulmsee, den 28. Januar 1893. Dex Aufsichtörath uud Vorstand

( tr *& der ¿Zuckerfabrik Culmsee. H. Petersen, H, Wegne1 L Vorsißender des Auf stellvertretender BVyoxs«

Ernst Schmid, Vorsißender.

\uhtsraths, ex des Vorstandes.

Reu HOCHO

219 600|— 96 464 56 2342/45

46 024|— 18 884 03

Gebäude-Conto. . .. 8 98 856 71

10 868 12 306 450

| | 92 700'— | | f 48 351,96 |

214 283 70 10 717,48 31 228/75

164 972/50

371 000|—

981 37373

c «

4 188 967/69 Gewiunn- und Verlust-Conto per 31. Oftober 1892.

52 905/51 48 754/52 97 364130

100 000|— 54 41271 370 097 21 In der Generalversammlung am 25. Januar 1893 wurde für das - ‘pro Actie

in Dürkheim, |

941 902/54 60 538/74 720|— 686 447/98 270 437118

Amortisations-Conto . Neservefonds-Conto Dividenden-Conto Creditoren ..

1187/56 E Gewinn- und Verlust-Conto

|

8 563/80 1 891|— 326 83

3 426 24 1 508 86 8 290'—

9 688/30 835 |— 30 782186

4 188 967 69 Haben,

24 p i A Per Vortrag aus alter Nech- nd A Waaren- Conto Erträgniß-Conto

42 706/44 20 817 83 6 428/04 6 572 94 1 805/57 842656

3A

DeTrieoSlagr i

festgeseßt und gelangt der Dividende

der Kasse unserer Gesellschaft in Speyer und Ludwigshafen a. Rh.,

dem Bankhause J. F. Haid in Speyer,

der Vfälzischen Bank in Ludwigshafen a. Rh. : i: L

sowie deren {Filialen in Dürkheim, Kaiserslautern, Pirmasens und Worms

Die Direction.

[65098] 14197 § e 163098] Leipziger Vaubank.

Die ordentliche Generalversammlung der Actionäce der Leipziger Baubank wird Donnuers- tag, den 16. Februar 1893, Nachmittags 35 Uhr, in Leipzig, Promenadenstraße Nr. 1, Erd- ge!\choß abgehalten. Das Local wird 3 Uhr geöffnet und 34 Uhr geschloffen.

Tages®sorduung:

oa (Bo BTFtahorth

Abschlusses f

i 20. zZanuar 3. Der Aufsichtsrath.

ee (e % v4 4.9 A L L ei lg (L I M A

[65104] der Aachener

Generalversam:niung Thermal Waser (Kaiferbrunnen) Acttem-Gefelfcha[t, Hams- burg, am Sonnabend, dew 25. Februar 2. €-, Nachmittags k Uhr, im Geschäftslocal, Hamburg, Hopfenmartt 16.

Tagesorduunng :

mahme der Nennung Les 3 lezten Ge!chaftstadres.

2) Beschlußfassung über die Gewinnyerthelilung:. 3) Wablen tür dew Auffichtsrath. 4) Beschlußfassung, über etwa font gestellte Ans

1nd des Es

Aachener Thermal-Wasser (Kaiserbrunnten) Actien-Gesellschaft,

d Schnetder

[65101] Vekauntmachung-. j R s ags Sparverein Orauienbaum, A. G. Freitag, den 24. Februar USD3, Nachurittags # Uhx, | findet die ordeutliche Geueralversammlung: im Gasthof zuux golduen: Horn, hier, tatt. TageC&orduutig : t) Geschäftsbericht pro 13M 2) Wahl zweier Mitglieder des: Aussichtsrath& Orauienbaum, deu: 27. Januar 13898 Sparverein Ovauieubaunm, A, G. Dex Voustaud. _ Ad. Sommenrlatte, Fu Stecher

A C e ti Mia midt iri M dat Vi M E s