1893 / 27 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ga ame Bitt iee G dtr red lrD É Ee E Mm dee "L E aur Ü mr Ä E T Ä E Ä E TE K M a

65124} Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers Wilhelm Kehr in- Hannover ist zur Prüfung der nahträglich angemeldeten“ For- derungen Termin auf Söunabend, den 18. Fe- bruar 1893, Mittags 12: Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 126, anberaumt.

Hannover, den 26. Januar 1893.

Königliches Amts3geriht. UV.

[65129 Beschluß.

In Sachen, betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Erust Meins in Harburg, wird, nachdem Schlußvertheilung ftatt-

efunden hat, die Aufhebung des Verfahrens hiermit eschlossen.

Harburg, den 24. Januar 1893.

Königliches Amtsgericht. 11.

[65114] __ Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Ziegelmeisters Carl Anspach aus Dörgen- hausen ift zur Abnahme der Schlußrechnung . des Verwalters zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußperzeichniß der bei der Vertheilung zu berüdsihtigenden Forderungen und zur BVeschluß- fassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Ver- mögenöstücke der Schlußtermin auf den 27. Februar 1893, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- A Se ierselbst, im Schöffensaal, be-

immt.

Hoyerswerda, den 26. Januar 1893.

Königliches Amts8gericht.

[65139] Bekanutmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma N. Müller Nachfolger zu Koblenz und deren Inhaber, Kaufleute Gottfried Rabenecker und Autou Flocck daselbst, ist neuer Termin zum D S anberaumt auf den 6. Februar 1893, Vorm. 103 Uhr, Ges traße 4, Zimmer Nr. 4. In diesem Termine foll im Falle der Ablehnung des Vergleihs darüber beschlossen werden, ob

1) das Waarenlager veräußert werden,

2) diejenigen Gläubiger belangt werden follen, welhe vor Ausbruh des Konkut ses nach Empfang des im Sommer 1892 gesandten Circulars, worin die Gemeinschuldner ihren Gläubigern 50 9/6 geboten, darauf hin Zahlungen erhalten haben.

Koblenz, den 25. Januar 1893.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V a.

[6? 130] Beschluß. /

Das Konkurêverfahren über das Vermögen ves Krämers Jgnatz Ertel zu Sakrau wird, da sich nachträglich durch die Auskunft des Verwalters vom 16. Januar und vom 25. Januar 1893 ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens eutsprehende Konkurs- masse niht vorhanden is}, eingestellt. Gleichzeitig erfolgt die Aufhebung der Termine zum 3. Februar 1893 und 22. März 1893.

Kosel, den 26. Januär 1393.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 111.

[65067] Konkursverfahren.

Das Konkurêverfahren über das Vermögen des Klempuers Josef Royen zu Krefeld wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Krefeld, den 26. Januar 18393.

Königliches Amtsgericht. 111.

[65123] Bekauntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Druckereibesißers und Papierhändlers Walter Mewes zu Landsberg a. W. ist, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 7. Januar 1893 an- genommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen E luß. vom 7. Januar 1893 bestätigt i}, auf- gehoben.

Landsberg a. W., den 23. Januar 1893.

Bogner, Gerichts\reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[65131] Bekanutmachunug. A i: Das unterm 1. September 1892. eröffnete Kon- kursverfahren über das Vermögen des Schuitt- waaxenhändlers Ferdiunaud Graetz junior in Landshut ist auf Grund rechtskräftig bestätigten Zwangsvergleihs nach Beschluß des Kgl. Amts- gerihts Landshut vom Heutigen aufgeboben. Landshut, 28. Jamuar 1893. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Landshut. Der geschäftsleitende Kgl. Secretar: Hubmann.

[65087] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers und Schuhwaarenhändlers Carl Friedri} Machts allhier wird nah er- for bhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Leipzig, den 27. Januar 1393.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T11, Steinberger. Ä

Bekannt gemacht dur: Beck, G.-S. [65055] Konkursverfahren. l

Das : Konkuréverfahren über das Vermögen des Bäckermeisters Max Schinmeyer hier wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur aufgehoben.

Magdeburg, den 25. Januar 1893.

Königliches Amtsgericht. - Abtheilung 6. [651355] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Frit Böhnke “in Memel ist infolge des von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche neuer Vergleichstermin auf den 25, Februar 1893, Vormittags N Uhr, vor dem Königlichen Amtsgecichte hier- selbst, Zimmer Nr. 1, anberaumt.

Memel, den 27. Januar 1893. Harder, f: Gerichtsschreiber des Königlichen Amts8gerichts.

65137]

[ Das K. Amtsgeriht München 1. Abth. A. für Civilsahen hat mit Beschluß vom 25. d. M. das am 13. Juli 1891 über das Vermögen des Schneidermeisters Xaver Büchele hier eröffnete

Konkursverfahren als durh Schlußvertheilung beendigt

aufgehoben. ünchen, 27. Januar 1893. Der’ Kgl. Gerichtsschreiber: (L. 8.) Störrlein.

[65140]

Das Kgl. Amtsgeriht München I., Abth. A. für Civilsachen, hat mit Beschluß vom 26. d. Mts. das am 30. Juni 1892 über das Vermögen des Galauteriewaarengeschäftsinhabers Wilhelm Rothenfelder hier eröffnete Konkursverfahren, als durch Zwangsvergleich beendigt, aufgehoben.

München, 27. Januar 1893.

Der Kgl. Gerichtsschreiber: (L. S.) Störrlein. [64106] Koukur®sverfahrenu.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Sigmund Dagobert Kopf zu M.- Gladbach, Jnhabers eines Handschuh- und Cravatten-Geschäfts unter der Firma S. D. Kopf in M.-Gladbah und Duisburg wird, nächdem der in dem Vergleichstermine vom 2. De- zember 1892 angenommene Zwangsvergleich durch rechtsfräftigen Beshluß vom 2. Dezember 1892 be- stätigt und der Schlußtermin abgehalten ist, hierdurch aufgehoben.

M,.-Gladbach, den 20. Januar 1893.

Königliches Amtsgericht. 111. [60063] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Bermögen des Hotelbesißers Gustav Frohu in Naumburg a, Saale ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Berwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüdsichtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögens\tücke der Schlußtermin auf den 25, Fe- bruar 1893, Vormittags AL Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Naumburg a. S., den 25. Januar 1393,

(Unterschrift),

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [65242] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns August Hermaun Lusatis zu Nikolaiken wird, nahdem der in dem Bergleichs- termine vom 20. Oktober 1892 angenommene Zwangs- vergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 90. Oktober 1892 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Nikolaiken, den 26. Januar 1393.

Königliches Amtsgericht. [65061] K, W. Amtsgericht Oberndorf a. N.

Im Konkurse gegen die offene Handelsgesell- schaft Wößner & Jörger in Schramberg ist an Stelle des Verwaltungs-Actuars Rieker daselbit durch Beschluß vom heutigen Tage Amtsnotar Koch in Schramberg zum Konkursverwalter ernannt worden.

Dén 27. Januar 1893.

Gerichtsschreiber Stiefenhofer. [65042] Aufforderung der Konkursgläubiger nah Festsegung einer zweiten Anmeldefrist.

In dem Konkurse über den Nachlaß des ver- storbenen Oberförsters von Schmidt zu Dembio werden die Konkursgläubiger aufgefordert, indem auf den 11. Februar 41893, Vormittags 10 Uhr, in dem hiesigen Gerichtslocale, Zimmer Nr. 5, an- beraumten Termine die Erklärungen über ihre BVor- {läge zur Bestellung des definitiven Verwalters ab- zugeben. Außerdem i} zur Anmeldung der Forde- rungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist bis zum 25. Februar 1893 einschließlich festgesetzt worden. Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits rechtshängig fein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht zu dem gedachten Tage bei dem unterzeichneten Gericht schriftlich oder zu Protokoll 2nzumelden. Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 17. Januar 1893 und vorher bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten For- derungen ist auf den 18. März 1893, Vor- mittags 9 Uhr, bei dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 5, anberaumt und werden zum Er- scheinen in diesem Termin die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben. Wer seine Anmel- dung \riftlich einreiht, hat eir e Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, welcher nit in diesem Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis hier berechtigten auêwärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Acten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts- anwälte Feuerstack, Goldschmidt, Rosenbaum, Ro- sinski, Salinger, Schiffmann, Vogt, Wodarz hier- selbst zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Oppeln, den 25. Januar 1893.

Königliches Amtsgericht.

[65118] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des früheren Rittergutsbesißzers Carl von Voß zu Macew ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Be Termin auf den §8. Februar 1893,

ormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 1, anberaumt.

Pleschen, den 25. Januar 1893. i

Janke, diât. Gerichts\chreibergehilfe für den Gerichtsfchreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[65128] Bekanntmachung.

Durch Beschluß des K. Amtsgerichts Regensburg I. vom 26. ds. Mts.- wurde das am 1. November 1392 über das Vermögen des Schneidermeisters Gott- fricd Hasenkopf in Megenbvurg, eröffnete Kon- kursverfahren infolge rechtskräftig bestätigten Zwangs- vergleiches- aufgehoben. i

Regensburg, 27. Januar 18938. _

Ber geshäftsleitende K. Secretär: Sarg.

[65045] Konkursverfahren. u

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Bergische Brauerei Hackeuberg « Ackermann in Remscheid und deren Inhaber Bierbrauer Hugo Haekenberg und Kaufmann Richard Ackermann, beide früher zu Remsthcid,

ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Ver-

walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung u_berüdsihtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung er Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögenss\tücke der Schlußtermin auf den 24. Fe- ‘bruar 1893, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 3, bestimmt. :

Remscheid, den 27. SAUIOE 1893.

üß,

als Gerihts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[65079] K. Württ. Amtsgericht Riedlingen. j Konkursverfahren.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Mathäus Jutz, Söldner in Hailtingen, wurde nah Abhaltung des Schlußtermins und Vollziehung der Schlußvertheilung heute aufgehoben.

Den 27: Januar 1893.

Gerichtsschreiber Elb 8. [65056] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Christian August Hermaun Schildbach in Aue, alleinigen Inhabers der Firma C. S. Schildbach daselbst, wird nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Schneeberg, dex 25. Januar 1893.

/ Königliches Amtsgericht. (Unterschrift.) [65143] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wirths Neinhard Frommßherze von Gersbach- Au wiro nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Schopfheim, den 23. Januar 1893.

Der Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts: Hauser.

[650883] Konkursverfahren. -

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenbefißzers Carl Kressin zu Velten ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sus verzeihniß der bei der Vertheilung zu berück- sichtigendèn Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Ver- mögensstücke der Schlußtermin auf den 9, Februar 1893, Vormittags 1A Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte hierselb, Zimmer Nr. 22, be- stimmt.

Spandau, den 19. Januar 1893.

Winckler, Actuar, als Gerihts\{hreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[65072] Konkursverfahren.

_Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kappenmachers Adolph Boscheinen zu Steele wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 4. Januar 1893 angenommene Zwangsvergleich durch rechtékräftigen Beschluß vom 4. Januar 1893 be- stätigt ist, bierdur aufgehoben.

Steele, den 23. Jänuar 1893.

Königliches Amtsgericht. [65041] Konkursverfahren. _Das Konkursverfähren über das Vermögen des Kaufmauns David Raguschauski in Schöusee wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 2, Dezember 1892 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Thorn, deu 21. Januar 1893.

Königliches Amtsgericht. [65050] Bekanntmachung.

Durch Beschluß des K. Amtsgerichts dahier vom 15. d. M. wurde das Konkursverfahren über das Bermögen :

a. der Spinnerei Dünkelhammer Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dünkelhammer,

þ. der Firma Lindner & Hempel, sowie deren U Moritz Lindner & Kurt Hempel da- selbft,

auf Antrag der Gemeinschuldner und bei Zustim- mung der betheiligten Gläubiger eingestellt.

Wunusiedel, den 27. Januar 1893.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

(T S N Aelt, Séettélar,

Tarif- 2c. Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen.

[65250] Bekanntmachuug. E Ry Deutsch-dänischer Eisenbahn-Verband.

Mit sofortiger Gültigkeit werden die Stationen Kierspe, Küllenhan, Marienheide, Meinerzhagen, Oberbrügge und Vollme des Eisenbahn-Directions- bezirks Elberfeld, Bernburg, Braunschweig E bahnhof) - Braunschweig (Ostbahnhof), Buckau, Cöthen, Halle a. S., Leipzig (Magdeburger Bahn- hof), Magdeburg, Neustadt- Magdeburg, Sudenburg und Thale des Eisenbahn-Directionsbezirks Magde- burg, fowie Chemniß der Sächsischen Staatseisen- bahnen in den Autnahme-Tarif 9 a. und b. (Eisen und Stahl der Specialtarife T. und 11.) des oben- bezeihneten Verbandes aufgenommen.

Nähere Auskunft ertheilen die betheiligten Güter- Abfertigungss\tellen, sowie das Tarifbureau der unter- zeichneten Verwaltung.

Altoua, den 28. Januar 1893.

Königliche Eisenbahn-Directiou, als geschäftsführende Verwaltung.

[65245] Imbporttarif für Rußland, Deutsch: Russischer Eisenbahu-Verbaud, Theil UV.

Vom 1./13. März L Stils 1893 ab tritt für den im Importtarif für Rußland, Theil IV. des Deutsch. Russischen Gütertarifs, unter laufender Nr. 2104 des Waarenverzeihnisses aufgeführten Artikel „Zinkblech, gelccht und ungelocht“ eine Tariferhöhung_ derart ein, daß derselbe auf den Streckten ab Schnittpunkt östlih niht mehr zur 6. bezw. 5. sondern zur 3. Klasse tarifirt.

Bromberg, den 26. Januar 1893.

Königliche Eisenbahu-Directiou, als ges{äftsführende Verwaltung.

[65243] Bekaunturachuug.

Zu den vom 1. April 1890 gültigen Staatsbahn--

Gütertarifen Hannover bezw. Oldenburg - Breslau werden am 1. Februar 1893 die Nachträge. 8 und 7 herausgegeben, welche directe Entfernungen bezw. Frachtsäße für einige ueu in die Verkehre einbezogene tationen der Directionsbezirke Breslau und Hannover, sowie fonstige Aenderuugen und Er- gänzungen enthalten. Die Nachträge sind von den betheiligten Güter- Abfertigungen zu beziehen. Hannover, den 23. Januar 1893. Königliche Eisenbahn-Direction, namens der betheiligtea Verwaltungen.

[65249] Bekanntmachung.

Die Frachtsäße der Seehafen - Ausnahznetarife des Westdeutshen und Norddeutsch-Bayerischen Berkehrs für Neis gelten vom 10. Februar an auch für Neisgries, Reismehl und Abfälle von Reis, für leßtern Artikel jedoch nur, soweit die ordentlichen Frachten nit niedriger sind.

Hannover, den 26. Januar 1893.

Königliche Eisenbahu-Direction. [65243] : - Rheinisch-Westfälisch-Südwestdeutscher Verband.

Vom 1. Februar d. J. ab kommt für Mineralöl- Nückstände von der Station Sulz u. Walde der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen nach Station Ruhrort Rhein des Eisenbahn-Directionsbezirks Köln (rechtsrh.) ein Frachtsaß von A. 0,96 für 100 kg zur Anwendung. 4

Köln, den 27. Januar 1893.

Namens der betheiligten Verwaltungen : Königliche Eisenbahn-Direction Crechtsrheinische).

[65246]

Saarkohlen-Verkehr nach Württemberg.

Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung vom 29. September 1892, betreffend die Aufnahme der A Station Schramberg in den Ausnahmetarif Nr. 7 für den vorbezeihneten Ver- Fr gelangen mit fofortiger Gültigkeit für Schram- erg

a. im Verkehre mit den Saargrubenstationen Friedrichsthal (Grube), Griesborn, Maybach und St. Ingbert die um 0,03 46 für 100 kg zu erhöhen- den Frachtsäße für Schenkenzell,

b. im Verkehre mit den übrigen Grubenstationen die um 0,02 M6 für 100 kg zu erhöhenden Schenken- zeller Frachtsäße

zur Anwendung.

Köln, den 28. Januar 18393,

Königliche Eisenbahn-Direction (linksrheinische),

[65244] Bekanntmachung.

Zum Heft 3b des belgisch-südwestdeutschen Tarifs vom 1. April 1885 tritt am 1. Februar d. Is. eitt Nachtrag V. in Geltung. Durch denselben wird die Station Düdelingen (Werk) in den Ausnahme- tarif œ für Thomass{hlacken aufgenommen. Nachtrag fosten;ret.

Straßburg, den 25. Januar 1893.

Kaiserliche General-Direction der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen.

[66251] Frachtbegünstigung für Holztransporte von Sissek.

Mit Gültigkeit vom 1. Jänner 1893. bis auf Widerruf, längstens bis 31. Dezember 1893 werden für hartes Bau-, Werk-, Schnitt-, Spalt- und Säge- holz, auch Faßdauben- ab Sissek nachstehende er- mäßigte Frachtsäße bezw. Frachtnachlässe ini Rück- vergütungêwege unter Aufrechthaltung der in den Hatbbozihneten directen Tarifen enthaltenen Be- stimmungen gewährt und zwar

| Tarif, auf welchen | nad: sich das Zugeständniß bezieht!

chtsatz

tandener | Natlaß amñ

ge Fra bestehenden Frasaßz

[31

Buchs transit u. Oesterr. - Ungarisch- | 257 | Bregenz transit} Schweiz.Verbands- | Cts. | für den Verkehr} TarifTheil 1V.Heft | für | nah Belgien | 2vom1. März 1390 [100 kg|

| (Frachtsaßz der Ser. | |

I) |

Den im neben- Oesterr.-Ung.-Frans- | [Francs stehend bezeih-| zöfisher Verbands- | | 2,20 neten Tarife ent-| Tarif Theil IV. | Po haltenen Sta-| Heft 2 vom 15. No- | | Tonne tionen der fran-| vember 1390 | 1030 zösischen Oft-| | 7: kg bahn. | | [i Die Frachtbegünstiguna nach Buchs trausit und

Bregenz transit gilt nur für nahweislich näch belgi-

hen Stationen erpedirte bezw. für nah belgischen

Stationen adressirte Sendungen. / ; Die Liquidirung erfolgt gegen auf {hließende Firma

als Aufgeberin lautende Duplicatfrachtbriefe, welche längstens 2 Monate nas Ablauf der Begünstigungs-

dauer in Vorlage gebraht werden müssen. Wien, am 9. Dezember 1892. K. K. priv. Südbahn-Gesellschaft namens der betheiligten Eisenbahn-Berwaltüngen.

[65252] i

Fn der in Nr. 8 vom 10. Januar 1893 dieses Anzeigers enthaltenen Kundmachung (60 601) ift der Frachtnachlaß „ad b“ von 18 Mpf. auf T7 Mpf. richtig zu stellen.

Wieu, am 26. Januar 1893.

K. K. General-Direction der Oesterr. Staatsbahnen, namens der betheiligten “Verwaltungen.

Redacteur: Dr. H. Klee, Director. Berlin: ————— Verlag der Expedition (Scholz).

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt, Berlin SW. Wilhelmstraße Nr. 32.

Börsen-Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Auzeiger.

M 27

Berlin, Dienstag, den 31, Januar

Berliner Börse vom 31. Januar 1893.

Amtlich festgestellte Curse.

Umrehnungs-Säßte. 1 Dollar 4,256 Mark, 1 Franc, Lira, Lei, Peseta »= 1 Gulden österr. Währung = 2 Mark. 7 Gulden: südd. W 12 Mark. i Gulden holl. Währung = 1,70 Mark. 1 Kark Banco em 1,60 Mark, 2100 Nubel = 820 Mark. 1 Livre Sterling == 26 Mark

Amsterdam .

8. Bräfselu Kutrop do do. Skandin. Pläye Kopenbagen .

London

do. E N Lifsab, u. Oporto do. do. Madrtd u. Bare. do do. New-Pork

Paris do. Buhzapesi

do. Cu Wien, sft LZ&hr.,

D SPwetz. Plätze

Italien, Piäge . do do.

St. Petersburg [100 N. S. b 100 R. S. |:

N A Ra [100 K. S

Geld-Sorten

Dukat. pr. St.|—,— Sovergs.p.St./20,34G 20 Fres. - St. 16,23 bzB 8 Guid. - St.|—,— Dollars y. St.—,— Jinper. dz. St.|—,—

do, pvr 500 g E —_

r do. neue. . ./16,25bzG Imp.Þp.500gn.|—,— Amertk. Noten|—,—

1000 1.5008

do, "seine, 1 6 17

Am.Cp.z.N.Y.|4,

Argentinifche5?/0So

do. dg. do. 44/9 do.

do. 44/5 äußere v. 88’-

do, bo.

Barletta Loose. . Bukarester Stadt-An

Do, do.

do, do. v. 1888

d9,

do. Buenos Aires 59/0 Pr.-A.

do.

DC, do, 449%/, Gold-Anl. 38

do.

do, Chilen. Gold-Anl." 1889

do, do.

Chinesische Staats - Anl. Dân. Landmannsb,-Dbl.

do, do,

do. Staats-Anl. v, 86

do. Bodcredpfdbr. gar. Doaau-Reg. 100fl.-L. Egyptische Anleihe gar. .

00, E A

O, 0D, do. Do,

do, do. pr. ult. Febr. Egypt. Daïra San-Anl. gde H e taa ianländische Loose . .| do, St.-G.-An do. do. v. 1886/4

do. do, Gi er Loose

aliz,

do. do.

do. cons, GSold-Rente/4

do, do. do. do.

do. Monoypol-Anl.… .4

do.

do. do. Gíd.90(Pir.Lar.)|5

do. do. do. do

Holländ. Staats-Anleihe|33 do, Gomm.-Cred.-L./3 tal. fteuerfr.. Hyp.-Obl./4 do. Nationalbk.-Pfdb.|4

do. do. do. Rente bo, D

do. do. pr. ult. Febr. do, amort. IIL IV. Kea R

do.

0. Liffab. St.-Anl. 86 1. Il.

do.

do. Luxemb.Staats-Anl. v. 82 Mailänder Loose .

d, do. E Mexikanishe Anleibe do, d

D, bo’ do.

S@hweiz. Not, 81,20bz Nuss. Zollcoup. kleine

Dtihe Xchs Anl,

_ do. do, ult. Febr.| Preuß. Gorf Anl.

do. do. ult. Febr. Pr. n. D. R. g. St. do. do. ult. Febr. Pr. S218 -Anl. 68 do, St.-Schd\ch. Kurmärk Schldv.

Alt. St.-A.87u.88 Augsbg. d0. D.1 839

Mp e

p O T Ae

pee

Cafsel S: ht-Anl

1,4, 10

N

1.4. 10

V3 U da 4a. 0 5 a 1 V5 16a S 1 D O DO S V T

T3 n T

und Vanfuotezu.

[Belg. Noten (Engl.Bkn. 1 L j Frz Blu 100F. 81,3061 B

¡0

4.10

Kgsb. do. 91 1.u.TT1. L 4. 10

; Liegnitz do. 92. I. Nordiscke Noten/112,25G Defst,Bkn.p100fl/168,80 bz 1000fi 168,80 bz 00/208 70 bz 909,75à209 bz 209,75à209 bz

12)

Mannheim do. 88

Dstyreuß. Pry.-D.

Ausländische Fonds

1000--—-109 §s 500—-100 Pes 1000-100 Pe: 1000—20 f

48 20et.bG L

2000---400 „4 Norwegis

2000-400

j on aen |

5000—500 „e 1000—590 1000 -—-20 # 100—20 Q

j i

ja

LBAS fe 2000-—200 &r. 2000—400 Kre 5000----200 Kre, 2000-—200 #r

pri jumò feme prenis pra

„T;

e . G Wt - Ls * - p :@ S 8

Q O! in o s L R I R Ls a » 2 C C es z p J J pm J} J C) drad: Jui fend

91,20G fl.f.

r t A d Or |

J =—Z

p pk pk

1000-—100 S 1000---20 1000---20 £

o

o CA

Hf fa O C0 I US I S E O A | |

jun frank denk fraek pmk ded purd. ja S

1000-20 & 4050-—405 45 i Ke = 30 „S 4000-405 M 4050-405 5000-00

pu Crt T WS

arau

S

u to do

10000----50 f

800 u. 1600 Kre, 5000 n. 2500 Fe,

ropinations-Anl.

Genua 150 Lire-L. .… .|-- Gothenb. St. v. 91 S.-A Griechische Anl. 1881-84

O t J jdk J b e Is

I

=J

pri fi prrd I V S

5000 ». 2500 #7.

* V 2G

Sre J

12000-1000 ff Ruff.-Gngl

OOO

92,50 bz G" 92,20à,102,20bz

1800, 900, 300 „# 2250, 900, 2000

20000 u. 10000 Fr. 4000—100 Fr.

5

W "Ie

Pn R S: hr A I I bt

O

1000—100

T @Q Ae h

1000—500 £

r =

M 7 M —= ck—

do.

versch.|5000—150 1,4. 10/5000—200 1,4. 10/5000—200

3000—150 3000—75 1/3000—150|—,— [3000—300|- 5000— 500 4. 10/2000—100 vers. 9000 {4 10/5000 ver). |5000—100 1,4, 10/56000—200 ¿| vers. /3000-—200 (1, 7 |2000—-100 1,4. 10/5000—100 20001001 ,— 5000-—--500]- 2000— 20 I C? Seit

{1/10000-20( 7 12000—50( 4, 7 19000—-500 7 |3000-—20C/- 7 |38000-—20(

|

Sold-Rente

DO,

500 500

500

9000-200 } (2000---200 7 [1000-—200 8 |1000-— 200

[30900

Mexik. Anl.

100

,

r

r

e

§9G!6 ¡00 er|6 0 er|6

do. pr. ult. Febr. taats-Gisb.-b!.|9

r

fleine|5

Mosfauer Stadt-Anleihe Neufchatel 10 Fr.-L. . .|- New - Yorker Goly -Änl |6 e Hypb. -Obl. 3

Staat8-Anlethe|3

18924

t fleine|á

do. pr. ult. Febr.|

Paptec-Rente

0 d 0 Do,

00, #0.

9. pr. ult Febr.!|

_do. pr. ult. Febr , Sliber-Mente

E

Ens | *]

4 Feine4% 4%

do. ur. ult. Febr.|

. Loose v. 1854 . (Fred. - Loose v, 958|-— . 1860 ex Loose

»o, pr. ult. Febr.|

Ho.

DO,

do. do. do, bo. do. do. do. do, do, do

do, do.

do.

do. pr. ult, Febr. do. inn. Anl. v. 1887 do. pre. ult, Febr.

do,

do. Gold-Rente 1883 v, 1884

do, do,

do, do. pr. ult. Febr. do. St.-Anl, von 1889

bo,

do. 1890 11,Em.

Anl. v, 1822

von 1859 do. cons. Anl, v. 80 5 er

ck09, Loose v, 1864 |-—| Bodenccedit-Pfbrf, 4 che Pfandbr. [—V d do. Liquid.-Pfandbr. .|4 Port. v.88/89 i.C. 1.10.92 fr. ex. C.| do. do. kl. i.C.v.1.10.92|fr. ex. C. do. Tab. -Monop.-Anl. 4} Raab-Grazer Präm.-Anl. 4 Röôm. Stadt - Anleihe 1./4 do. IT-VITLEm.'4 Rum. Staats-Dbl. fund. |5 mittel|5

kleine

amort. |5

fleine|5 1892/5 fleine 5 1889| fleine 1890 1891

Feine

1er

V.

Mm N Dr F 6 5 Co C O A ck ck

fleine

S

|5000—100 Kur- u. Neumärk. .10/2000—200

2.8 [9000-—b00 rf. 1000 u.500

Posen. Prov.-Anl. PotsdamSt.A. 92 Megensbg. St.-A.|3 Rheinprov.-Oblig|4

do. bo, 13

325,60 bz 325,00 G

Zinsfuß ber Reichsbank: Wesel 3°/o, Lomb 34 n. 49/9,

Fonds und Staats-Papiere. Hf, H.-Tm. Stücke zu #6 1.4. 10/5000—200 |/9000-—200 5000—200

Lauenburger .. DAMURIGe ¡

o.

: Posensche NostockerSt.-Anl.|3F do | vers Schöneb. G.-A. 91/4 | Schldv.dBrl Kfm. 44

Spand. St.-A. 91/4 Westpr Prov-Anl|

107,70B 100,60B 87 00 bz G 86,60à,80bz 107 60 bz G 100,90 bz 87,00 b; G 86,60ù,80 bz 3 | versch.|5000—200|—,— 86,60ù,80 bz 102,20G 100,10G

Di Ee D Me, ú. L ‘4. 10/3000-——200 ;

Pfandbriefe. [3000—150

Schlesische .. ;

Slow.- Holstein. ; Badische Eisb.-A |4 Anl. 1892/33 Bayeriscze Anl. .| Brem. A. 85,87.88

Grßhzgl. Hef. Ob. Hambr Lai do. St.-Anl.,86

108,70 b1 G

ri

D e D Landschftl.Gentral do. VO, (a

r

r 96,60G Kur- u. Neumärk. [3 96,908 96,50B 103,00G 98,30 bz 103,10G

Meckl.Eisb Schl. do. conl. Anl. 86

Neuß. Ld.-Spark. -Alt.Lb-Ob, . St.-A. 69 . St.-Rent, do. Ld. as 134

Wald.-Pyrmont . 1 Württmb, 81—83|4

Preuß. Pr.-A. 55 kurhess. Pr.-Sch. Ansb.-Gunz. 7fl.L. Augsburger 7 fl.-L.|- Bad. Pr.-A. ds67|

Braunsehwg.Loose Cöln-Md. Pr.Sch Dessau. St.Pr.A. amburg. Loose . übedcker Loose Meininger 7 fl.-L, Oldenburg.

Pommersche

9. d do, Land.-Cr. 43

tr O

103,25G 103,25G

Uo G3 I f 5 U U I U V I i G5 S Mrt

sie Sglef, altla 96,80 96,80G i —— . lds. Lt. A.

95 90B id, 1000—20(|—,— , 11/2000—-20(

{i 1/2000—20(|- 2000-—50 2000 2000—200 5000)— 5000-—-20(

[9000-—200

96, 20G 102,75 bz 102, 70G 97,60 # 97,60G 103,90B

S@#lsw.Hlft.L.Gr. do. 00 e

Westfälische do, 5 E

Writpr. rittr\chG.1.B/3

Al

|

E ? e: uad pmk js Pee Pm Gmnd Prm: Poren: fend reen Pren: eds pem Per Pms fre: Pur. Pera: emed ermer mam mar: mas rem orms Pri, Jmm ermei Prem oma, uned. pes eck. unen E S S T aen m Cm E in S m E G d S M Sw M P R R O D

S as e m Sie D A; _ (G! R

—-

n

J A I I A A NUAANAANAANAANANNANAYAQNAY

e

1.4. 10/3000—30

versch./3000—30 198,90b 1.1.7 |[3000—30 1.4. 10/3000—30 versh./3000—30 1.4. 10/3000—30 ./3000—30 1.4. 10/3000—30 versch./3000—30 1.4. 10/3000—30 versh.[3000—30 .|4 |1.4. 10/3000—30 4 1.4. 10/3000—30 4 (1.4. 10/3000—30

versch.

1.5. 11/2000—200 .|2000—200 5000-—500 (2000-500 2000-200 2000—500 5000—500 5000—-500 5000—500 3000—600 3000—100 3000—100 5000-500 ./5000——100 1500-75 |- ./5000—500 [ch.|2000— 75 .|/2000—75 3000—300 ./2000—-2001-

imi J 3 t t i QO Di

S

300 120

300 300 60

102,70G 96,29G 97,408 104,10G

pr. uit. Febr.|

bo. neulnb\sckch.11.134 Nentenbriefe.

Papyenhm. 7 fl.-L. Obligationen Deutscher Kolonialgefellschaften, Dt.-Ostafr. Z.-O.|5 [1.1.7 |[1000—-350[101,25G

103,00bzG 103,00 bi G

\.St.-A.v.90 111.Em.|4 : cons. Gisenb. - Do,

Hannoversche . Pessen-Nafsau .

81,70à,40 bz 1000---500 £

80,10à79,90 bz

do. pr. ult. Fe br.|

. Octent-Anlethe 11. do. pr. ult. Febr.

jun jun

I P ck Do b (Q) ho

9 | 1000—-190 RbL. P.

1000 u. 500 § G. 4500-—450 20400-—204 M

| 5000—500 0/ 1000 u. 200 fl. G

F

91/75bΠf.f do. pr. ult. Febr. |

. Nicolat-Obligat, 4 . Poln. Schaß-Obl. 4 ; Pr.-Anl. von 1864

A Anleihe Stiegl |5 . Boden-Gredit . ,

Dor ( . Gntr.-Bder.-Pf. 1.) , Kurländ. Pfandhr. 5 Ghwed, St.-Aul. v. 1886: St.-Rent.-Anl.… 3

\ )».-Pfhbr. v. 1879

ut

Lat

1000 v. 100 f, 1000 u, 100 f.

1000 u. 100 f, [85,75b1G 1000 u. 100 fl, 1000 u. 100 fl.

4h] 1.2.8 4%] 1.0.1

12 prt js bi (n S A

As

prt d R

pk pol Panl bl fend pad Peri Plak Jrcal E red prr jur D pri form fremd frem, ameri fene eral Prers gern ammel

0 fl. K.-M. 100 fl. Oe. W. 1| 1000, 500, 100 f,

100 u. 50 fl, 20000—-200 M 3000—100 Rbl. P. 1000—100 Rbl, S.

[5 | e POi : | do. Städte - Pfdbr. 83/44

Schweiz, Eidgen. rz. 98/3

66'50G If. e e Gold-Pfandbr. 5

mm t& D Q

E A

ko, pr, ult. Febr.

do. pr. ult. Febr. Spanische Schuld e dlk ua r. ult, Febr. Gtocdthlm. Pfdbr. v. 84/85/44] 1.1. do. v. 1886/4 |1,5.,11 ; v. 1887/4 |1.3.9 . St.-Anl.1883-—84|

100 Ax «s 150fl.S. [103,40 b, B

102,60 bz G 102,60 bz G

16000-—400 A 4000 u. 400 M 4000—400

5000 L, G, 1000 u, 500 L. G.

Türk. Anleihe v. 65

do. 1D) i . do. pr. ult. Febr , Administr.

do. do. consol. Anl, 1890

1036 u.518 £ 1000 u, 100 £

T Ir

10000-—-100 RbI . do. pr. ult. Febr. . Loose vollg, .… (d Be, T M Cs . (Cgypt. Lribut.) .

do, Heine oldrente gr

3125—126 Rbl. G. 625—126 Rbl. G. 500—20 L

do. pr. ult. Febr. do. Gold-Juvest,-Anl.

c @ “Le Sis

500—-30 £ 500—20 £ 3125 MHL. 625 Rbl. 126 Mb.

125 Nbl.

1000 u. 100v Mbl. P. |1.5,11]| 1000 6. 100 RbL. Y.

2500 Fr. 509 Fr.

| 500—100 Rbl. S.

100 RbI. 100 RbI.

| 1000 u. 500 RbI,

100 Rbl, M.

1000 u, 100 Rbl.

400 „«

1000, 500, 100 Rbl, 5000---500 „«

5000---1000 M

10 Thlr.

3000—300 „A 4500—--3000 „6

1500

600 u, 300 M

3000—300 M 1000 Fr.

10000—1000 Fr.

400 400

400 „6

1000—20 £ 1000-—20 £ 1000—20 £

1000—20 £

4000 u. 2000 „&

400 „« 400 M 400 A

2000-500 Fr.

500 Fr. 400 Fr,

1000—20 £ 100—20 £ 1000100 f, 500 100

300 300 150 150

12

103,00bz G , 1 103,00bzG 103,00bzG 98,90 bz 103,00bz G 98,90 by 103,00bz G 98,90 bz 103,60 bz 98,90 bz 103,30 bz 103 00b¡ G 103,00b1G__ 104,75 b1G 1C0,50G 107,30G 98,20G 98,20G

r 98,30 bz 85,60G 97,75G 97,75G 98,75G 98,2 5B

r

88'60G 97,00b1 G 102,90 bz

,

184,00G 405,75B 44,75G

31,20B

141,50 bz 143,75B 105,50 bz 134,50G 136,75G 130,50G 28,70 bz

128,75 by

120

30,95B

,

X 98,25 bz B 98,50à,60 bz 98,50à,60 bz 98,10 bz 66,99 bz 66,70à,60bz [67,25 bz 67à66,90 bz 98,00G 97,90G 95,50 bz 91,50 bz 156,75G 147,50G

105,40G 100,40b; B 88,25 bz

95/50 bz G

838,00bzG 93,00 bz 102,90B kLf. 101,25 by G 101,25 G 101,25bzG 102,80B kLf

88'50B 78,10b, G

[77,80bzG

feu] 24000--1000 Pes. [61,50G f.

4000—200 Kr. 2000—-200 Kr. 2000—200 Kr. 8000—400 Kr. 800 u, 400 Kr. 8000—400 Kr. 800 u. 400 Kr. 9000—-900 Kr.

[21,25et. bz G 21,25 bzG 90,70 b 90,70b,G 74,40B

t

92:80bzG [89;40b S8 76ABD by

97.75G 96 60H

97 00B 96,60

b | 1.1.7 | 1000 u. 200 fl. G. 1102,