1893 / 31 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Frankf. Brattexei 500 118,50G L nIAE, 1000 168,40G [üdauj . ver B do. conv..

Guimnmi B.-Frkf.

Gumf.Schwarit L BaLn ¿v s ; „«Rhein.Bw I8r. Dri. Pf König Wilh.Bro Königsb. Maf Langens.Tuchf.cr Leyk.-Josthi. Paz Licbterfeld. Ga2- Wasfs.- 2.T.-G Lindener Brauer Lothring. Eisenw Masch. Anh.Bhbg Mal. Masch. Vz do. Do, T1, Mö»beltrges\. neue M3öll.u.Hlb.Stet Mün. Braußb. c. do. do. Vorá. Act. Niederl. Kohlnw. Nienburg, Gisen.! --- Nürnbg. Brauer. Oranienb. Chem. do. do. St.-Pr. omm.Ms\ch.#5b. otsd.Straßenb. do. do. cony. Math. Opt. Fabr. Rauclw. Walter R. E Ind. Mostock. Schiffb. Sächs. Gußsthlf. \.Nähfd. Fb. Shrifkaios Ous riftgieß. Hu StobwafserB.A StrlSpyielk StV Sudenb, Mas, SüddImm.40%% Tapetenf. Nordb. Tarnowit St.PÞ1 do. Tite A Vnion, Bauges. Vulcan Bg. c. Weißbter (Ger.? do. (Bolle) Wilhelmj Weinb Missea. Bergio?. ZeitzerMaschinen

111,50G 180 00G 106,50G 120,00bzG 6,00G 76,00B 13,50G

40 00B

66 00bzG 1.59, 00G

P OOR I MDNOIIROIRD I Ia 18ck Js pn. gsi pi 1 s pg ge 2E (6 fb Is fs pk drt dun pu dul 2m ti d (1 G O M PANANE Puk fai 2} fert font Jra 20 fund 3 Jarl. funk fert fund QO L

[14ER

—. dias t pak | [e]

980,00 bz cv.40,40G 94'25G

,

69, 60G 19,25G 55/50bzG

49,00bzG 29,50 bz G 81,00 12000/8:183,50G 300 [69,50&

205/1000141 ,00 bz 300 193,50 bz 600 186,00G 1060 |—,—

150 [89,00B

300 |-- - 600 |142,50G 47,60bzG

1006 1000 |—,— 600 1116 50G 1000 [100,10 G 5099 162,00G 600 1104,50G 1000 1210,00B 6800 I|—,— 300 |—,— 3,50G

309 : 300 135,75bzG 600 [113,00G 500 147,50G 500 196 25G 892/1850170,50G 1000 163,75G 600 [13,00G 300 1233,75bzG

300 1000 300 1200 602/1900 300 §00 300

ares jan frank amd res. gur F

bad ¿s . * . e S ils Frs funk fue puri J t

L Dann perk C0

Dl 10S ZESSi

nao ì; T pak pen SaE

j

E T E E S

O r vor j A

Prm jenen pmk ah juncal duc frei prt June franz fund ua jem fremd P S 5

o

L ELEFM H E H

1 R ROAAICO R

P f i O P P H P 6 O P A P E P S C Sr n Sn R E E E E E E E

A i S S R e id b I f fn n m Un h I e bt Lt În Fun

OEORMOA j j

fm f 16m 1 15m 1D S I Ink pri pen D I jun pre puri prak pn pen jouck porn prak

DD ®

Verficherungs - Sesellschaften, Curs und Dividende =* M pr. Ste, Dividende Þpro[189111892 Aach.-M.Feuery.20°/9v.100086:|460 | Aach.Rü@Xyrs.-G. 20/5 y.4006:/120 Brl.Lnd.- u.Wfffsv.20%, 1.500586: |120 N Brl.Feuervs.-S.20°/5 v.100026:/100 e Bil Hagel- À. G20 v.1000M6:| 0 Brl.Leben3v.-G. 20/6 v.100026:|181 Sr MAE ol S 208/09 200M 0 Cöln.Mückvri .-S.202/z 1.500346a:| 45 Colonia, Feverv.20%o v.100024:/400 Concordia, Leby. 20°/9v.10006:| 45 Dt.Feuers? Berl. 20%/3v.1000D46:| 96 Dt.LUoyd Berlin 209/5 v.100054:|200 Deutscher Phönix 20% 2.1000 fl.120 Dtich.Trns5p.-V. 2689/0 v.240046| 32 Drsd. Allg Trsp. 10% v.1000346: 300 Düsfild, Trsy.-V.10%/ v.10004:|255 Elberf.Feuervrs. 209/5 0,1000A46:|270 ortuna, A. V. 20% v. 1000 41200 Sv 20059 BO0ME 45 feivtig feuer rf. 20%, v.100096:| 30

3592B

11876 1650B

1200 bz 3299B

|6100B

1106B 800 bzG Leipzig.Feuervrf. 69°/e v.100054:|720 Magdeb. Feuerv, 20°/o v.10004:/202 1485 bz B 420B 1897B

1995B

151: "G [700B 1830B

75G 300G

1685B 3910G - 1129582 - 1475B 3950B 1175B 713G

Magdeb. Hagelv. 334%/0v.500A6:| 0 Magteb. Lebensy. 20% v.5004:| 25 Magbeb. NlXverf.-Ges. 100 Z4:| 45 Nieverrh. Güt.-A. 10%0v.50074:| 70 Nordstern, Lebv\. 20/5 v.1000Z4:| 96 Oldenb. Verf. -G\#.20%9v.500D4:| 65 Preuß .Lebnsp.-G. 20% v.,5002Z4a:| 40 reuß.Nat.-Verf. 25% v.40024a:| 45 Sallentin 10% von 1000 f.| 45 hein. -Witf.Lld.102/0v.1000246;| 45 Nhein.-Witf.Neckfv.10°/,0.400246:| 24 Sâchs. Rückv.-Ges. 59/0 y.500B6:| 75 SHlî, Feuerv.-G. 20% v.50034:1100 Thuringia, B.-G.20%/v,1000Z4:|240 Transatlant. Güt. 20°%/. v.1500,46| 90 Union, Hagelvers. 20% v.500Z6:| 15 Victoria, Berlin 20% v,100054:|165 Witdts{ch.Bs.-B.20%/0v.1000B6:| 54 | - Wilhelma Magdeb. Allg. 10036:| 30 |

Fonds- und Actien-Börse.

Berlin, 3. Februar. Die heutige Börse eröffnete in ziemli fester Haltung und mit zum theil etwas böheren Gursen auf speculativem Gebiet. Die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden Tendenz- meldungen lauteten nit gerade ungünstig, boten aber Leonbere geschäftlice Anregung nicht dar.

Hier entwickelte sich das Geschäft anfangs auf einigen Gebieten etwas lebhafter, gestaltete sih aber weiterhin wieder ruhiger, do blieb die Gesammt- haltung unter kleinen Schwankungen ziemlich fest.

Der Kapitalsmarkt bewahrte feste Gesammt- haltung für heimische folide Anlagen bei normalen Umsäßen; Deutsche Reichs- und Preußische confoli- dirte Anleihen zeigten sich bei etwas anzichender Netiz lebhafter. i

Fremde, festen Zins tragende Papiere waren

leihfalls fest, aber ruhig; Russische Anleihen fester, Noten steigend und lebhafter, auch Ftaliener fester ; Ungarische 49/9 Kronen-Rente 93,40—93,20. er Privatdiscont wurde mit 14 9% o

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische Greditactien zu etwas erhöhten Cursen ruhig um; Lombarden, Elbethalbahn fester; andere österreichishe Bahnen ruhig; Gotthardbahn und andere Schweize- rishe Bahnen wenig verändert. /

nländische CEisenbahnactien V und ruhig;

farienburg-VMlawka und Ostpreußishe Südbahn im Laufe des Verkehrs etwas anziehend. /

Bankactien in den Kassawerthen ruhig; die specu-

lativen Disconto-(§ommandit-Antheile etschienen etwas niedriger, auch Berliner Handelsgesellshafts-Antheile, Actien der Deutschen und Darmstädter Bank jeg tf Industriepapiere ruhig und in den Cursen wenig verändert; Montanwerthe anfangs zu etwas höheren Notirungen ziemlich lebhaft, später zumeist etwas abgeschwächt. Eu i Curse um 24 Uhr Ziemlich fest. 3 0/4 Reichs- und Staats-Anleihe 86,90, Creditactien 173,87, Berl. andelsgesellshaft 141,90, Darmstädter Bank 35,00, Deutshe Bank 158,87, isconto-Com- mandit 185,37, Dresdner Bank 143,75, Nuitional- Bank 116,00 Canada Pacific —,—, Duxer 220,00, Elbethal 101 99, Franzosen —,—, Galizier 93,00, Gotthardb. 156,25, Lombarden 43,50, Dortm. Gronau 103,50, Lübeck-Büchener 142,75, Mainzer 114,87, Macienburgec 63,75, Ostpr. 74,10, Mittelmeer 99 25, rince Henry 68,50, Schweizer Nordost 108,37, chwweizer Central 118,87, Schweizer Unton 74,29, Warschau-Wiener 187,50, Bochumer Guß 120,00, Dortmunder 57,25, Gelsenkirchen 143,75, Harpener Hütte 129,62, Confolidation 160,25, Dannenbaum 88,79, Hibernia 114,00, Laurahütte 94,25, Hamburg Am. Pack. 92,00, Nordd. Llovd 99,25, Dynamite Truft 136,25, Ftaliener 92,20, Mexikaner 81,00, do. neue 79,40, Nuf. Orient IIT. 67 00, do. Son- sols 98,10. Nuff. Noten 210,00, Oesterr. 1860er Loose 12825, Ungarische 4% Goldrente 96,37 Türkenloose 92,25

Frankfurta. M., 2. Februar. (W.T.B.) (Schluk- Curse.) Londoner Wechsel 20,39 Pariser do. 81,25, Wiener do. 168,65, 4°/9 Reis-Anl. 107,75, Qeirr. Silberrente 82,85, do. 41/5 %% Papierrente 83,20, do. 4 9/6 Goldrente 98,70, 1860er Loose 127,89, 4°/9 ung. Goldrente 96,50, Jtaliener 92 20, 1880 er Ruffen 97, 50compt. 3. Orientanl. 67,00, 49/9 Spanier 60,90, Unif. Sgypter 99,55 compt., Conv. Tüxk. 21,35, 4%/0 türf. Anl. 86,60 83% vort. Anleihe 20,60, 99% ferb. Rente 78,20 Scrb, LabalFcente 78,10 9/9 amort. Rum. 98,30, 6‘ conf. Mex, 79,00, Böhm. Westbahn 3054, Böhm. Nordbahn 1598, Mittelmeerb. 109,40 Gauz. 1864, Gottharbh. 152,80, Mainzer 111 00, Lombarden 802, Lüb.-Büch. Etsen! 139,00, Nordwestbahn 1812 Credttactien 27082, Darmstädter 131,99, Mitteld. Gredit 96 70, Reich-- bank 150,70 Disconto-Comm. 182,90, Dresdner Bank 139,80, Bochumer Gußstahl 119,50 Dortm, Ünion 57,10, Harpener Bergw. 12950 Hiberxia 109,10, Westeregeln 117,80. Privatbiscont 11 2%

Berliner Handelsgesellshaft 138,20, Kronenrente 93,30, Naaber Loose 96,50, gegen gestern 79/9 niedriger.

Fraukfurt a. M., 2. Februar. (W. T. 25) Effecten-Societät. (Schluß.) Oesterceichisce Freditactien 271, Franzosen —, Lombarden 80, Ung. Goldrente 96,40. Gotthardbahn 152,60, Dis: conto Commandit 181,70, Dresdner Bank 139,75 Bochumer Gußstahl 120,40, Dort:nunder Union 97,20, Gelsenkicßen 140,60, Harpener 129,6). Hibernia 110,00, Laurahütte 94,40, 3% Por. 20,80, Italien. Mittelmeerbabn —,—, Schweiz-1 Centralbahn 115,10, S{hweizer Nordosth. 104,70, Ce Union 70,50, Jtalien. Meridionaux —,—, Schweizer Simplonbahn 50,00, Ungar. Kronenrente 93,90, Naab-Grazer Loose 97,20. Fest.

Hamburg, 2. Februar. (W. T. B.) (S@{luß- Gurse.) Pr. 40/6 Confols 107,70, Stlkerreate 82,90, Desterr. Goldrente 98,20, 40/9 ungar. Goldrente 96,30, 1860er Loose 129,10, Italiener 92,20, Credit- actien 269,75, Franzosen —,—, Lombarden 191,50, 1880er Russen 95,20, 1883er Nufsen 101,00, 2. Orient-Anleibe 6450, 3. Orient-Anleihe 64,80, Deuts@e Bank 154,60, Diéconto-Commandit 181,69, Berliner Handels esellschaft ¡—, Dresdner Bank 139,50, Rationalbank für Deutschland 112,20, Hamburger Commerzbank 105,50, Norddeutshe Baal 135,10, Lübeck-Büchener Eisenbahn 138,00, Marten- burg-Mlawka 58,70, Ostpreußische R A 69,00, Laurahütte 93,50, Norddeutshe Jute-Sptnnerei 89,00, A.-C. Guano-Werke 150,10, Hamburger Mare eliengefellsGaft 87,90, Dyvamit-Truft- Actiengesellschafi 129,00, Privatdiscont 18x. :

Hamburg, 2 Februar. (W. T. B.) Abend- bôrse. Crebitactien 270,75, Lombarden 191,50, Nuss. Noten 209,25, Disconto-Commandit 181,75, Paetfahrt 87,75. Fest.

Wien, 3. Februar. (W. T. B.) Fest. Ungar. Credilactien 371,75, Oesterr. Creditactien 322,65, Frauzosen 298,10,“ Lombarden 93,40, Galizier —,—, ¿Nordwestbahn —,—, Elbethalbahn 232,50, Oest. Papierrente 98,824, Oest, Goldrente —,—, 99/0 ung. Papierrente 102,00, 49/6 ung. Golbrente 11460, Marknoten 59,224, Navoleons 9,62, Bankverein 12000, Tabatactien 172,25, Länder- bank 237,90.

Mer Kronenrente 95,10, Ungar. Kronenrente 94:10,

London, 2. Februar, (W. T. B) (Sthluß- Curse.) Engl. 22% Conf. 983, Preuß. 4 0/9 Cons. 105, Italienische §5 % Rente 917, Lombarden 88, 49/9 confol. Russen 1889 (2. Serie) 982, Conv. Türken 216, Oeft. Silberr. 81, do. Gold- rente 97, 40%/9 ung. Goldrente 9514, 49% Spanier 615, 84% Gagypt. 93+, 49% unif. Gaypt. 987, 41 9% egyptische Tributanleiße §7, 69/7 con- folidirte Mexikaner 804, Ottomanbank 13#, Canada Pacific 895, De Beers Actien neue 174, Rio Tinto 158, 49% Rupees 641, 6% fundirte Argentinishe Anleihe 634, 5% Argentinishe Goldanl, von 1886 644, Argent. 44 °%/o äußere Goldanl. 37, Neue 3 9/9 Reihs-Anl. 86, Griehische Anl. v. 1881 633, GrieWische Monopol-Anl. v. 1887 557, Brasiltanishe Anleihe y. 1889 663, Plaßdiscont 13, Silber 384.

Wechselnotirungen: Deutsche Pläße 20,53, Wien 12,21, Paris 25,90, St. Petersburg 243,

Paris, 2. Februar. (W. L. B.) (Sc{hluß- Curse.) 39% amort. Reate 98,474, 3 9/g Rente 98,00, Italienische 5% Rente 91,427, 4% ungarische Goldrente 95,06, TIl. Orient - Anlethe 67,45, 4% Ruffen 1889 97,60, 49/6 unificirte Egypter 99,55, 409% fsyan. äußere Ank. 613, Conv. Türken 21,89, Türk. Loose 91,00, 49/9 Prior. Türk. Obl. 442,00, Franzosen 631,25, Lombarden 218,75. Lomb. Prioritäten —,—,. B. ottomane 581,00, Banque de Paris 635,00, Banque d’Escompte 135,00, Credit foncier 992,00, Crédit mobilier 127,00, Meridional - Anleihe —,—, Rio Tinto 390,60, Suez-Actien 2645, Credit Lyonn, 763,00, B. de Fränce 3900, Täb. Ottom. 367,50, 2 9/9 engl. Conf.

, Wechsel auf deutsche! Pläye 1224, - do, auf London k. 25 097, Cheq. auf London 25,11, Wesel Amsterdam k. 206,12, do. Wien k. 205,62, do. Madrid k. 424,00, Portug. 20,56, 39/6 Ruff. 78,50, Priyatdiscont 21.

Paris, 2. Februar. (W. T. B.) Boulevard- verkehr. s 9% Rente 97,95, Staliener E 4°%/o ungar. Goldrente —, Türken 21,95, Türkenloose 91,70, Spanier 61,27, Egypter —, Banque ottom. 983,00, Rio Tinto 395,00, 3 9/9 Portugiesen 20,50, Tabackactien 366,00. Behauptet.

Amsterdam, 2. Februar. (W. T. B.) (Schluß- Curfe.) Desterr. Papierrente Mai-Nov. verz. 81è, Oesterr. Silberrente Jan.-Iuli verz. 812, April- Oft. verzl. —, do. Goldrente —, 49/0 ungar. Goldrente 944, Ruf. gr. Eisenb. 1238, f. 2. Drientanl. 63, Conv. Türken 213, 340% holl. Ank. 1025, 5 9/6 gar. Transv.-Eis. —, Warschau- Wiener 1063, Marknoten 59,10, Ruff. Zollcouv. 1922. Hamburger Wechsel 59,00, Wiener Wechsel 98,00.

St, Petersburg, 2. Februar. (W. T. B) Wechsel auf London 97,55, Nuff. 11. Orient-Anl. 1023, do. I. Drient-Anl. 1032, do. Bank für aus- wärt. Handel 2834, St. Petersburger -Disconto- Bank 492, St. Petersb. internat. Bank 443, us, 43 9/6 De O R E 1545, Große Nu (Fisenbal§n 250, Ruf. Südwestbahn-Actien 1143.

New-York, 2. Februar. (W. L. B.) (S Tuß- Gurse.) Wechiel auf London (60 Tage) 4,854, Cable Transfers 4,877, Wechsel auf Paris (60 Tage) 9,183, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 952, Canadian Dacific Actien 862, Central Pacific Actien 284 Ghtcago, Milwaukee und St. Paul Actien 81}, Jllinois Central Actien 1021, Lake Shore Michigan South Actien 130, Loutsville and Nafhvtüe Actien 76, N.-Y Lake Erte und Western Actien 25}, N.-Y. Cent und Hudfon Rivex Actien 1107 Northern Pacific Preferred Acticn 482, Norfolk Western Preferred 38 Atchison Lopefa und Santa F6 Actien 348, Union Pacífic Actien 413, Denver und Rio Grande Preferred 56. Silber Bullion 8312. i

Geld leicht, für Regierungsbonds 2, Sicherheiten 29/6

Rio de Janeiro, L Februar. (W. T. B)

(W. T. B.)

für anbeze

Wesel auf London 132/16 Bueuos Aires, 1. Goldagio 216,00.

Loudon, 2. Februar. (W. T. B.) Datau wet Totalreserve . 17 095000 269 000 Pfd. Sterl. Notenumlauf 25 377000 + 507000, é Baarvorrath 26 022000 + 238000 , ¿ Portefeuille . 24 880 000 428000 A Guthaben der Privaten . 30 089 000 1109/0000 do. des Staats 4 931000 423000 , Notenreserve 15 675 000 245000 Negierungs- ficherheit . 11 256 000 800000 ,„ z Procentverhältniß der Reserve zu den Passiven 485 gegen 47 in der Vorwoche. Clearinghouse-Umsaß 148 Millionen, gegen die ent- \prehende Woche des vorigen Jahres 5 Mill. Paris, 2. Februar. (W. T. B.) Bankausweis. Baarvorrath in Gold . 1571 347 000 Baarvorrath in Silber . . 1 256 063 000 + Portef. d.Hauptb. 666 838 000 —+—

Ü D A . 3 378 949 000 —+

Notenumlauf . Lfd. Rechnung d. . 489 906 000 +- 76 313 000

Priv. 314014 000

Februar.

31 734 000 Fr. 5 602 000 ,

36 317 000 67 181 000

A 22 844 000 Guthab d.Staats- shates . Gesammt - Bor- : {üsse . 98 679 000 , Zins- u. Discont- | SEEAO 2551 000 + 434000 Verhältniß des Notenumlaufs zum Baarvorrath 83,67.

29 680 000

Producten- und Waaren-Vörfe. Berlin, 2. Februar. Marktpreise nah Ermitte- lung des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste Preise

Per 100 kg für: A

Richtstroh 7

Heu Erbsen, gelbe, zum Kochen . . | 40 Speisebobnen, Wie L AlDO Linsen 80 Kartoffeln 7 Rindfleisch von der Keule 1 Eg Bauchfleish 1 ke l Cal. Kalbfleisch 1 kg. Ey l kg Butter 1 kg Ge Karpfen 1 kg Aale Dedte Hechte Barsche Schleie 2 Bleie f 1 A C e Berlin, 3. Februar. (Amtliche Preisfeststel-

M

90

40 20 40

80 80 40 40

70 70

Ed A

dD

lung vonGetreide, Mehl, Oel, Petroleum

und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{luß von NRauhweizen) rer 1000 kg. Loco still. Termine fest und höher. Gek. Loco 140—158 A Lieferungsqual. 153 4, per diesen Monat —, per März-April —, per April-Mai 156 157,25—158,25 bez., per Juni-Juli 158,5—159,5 bez., per Juli-August —.

t. Kündigungspreis M

nah Qual.

—157 bez, per Mai-Juni

Roggen per 1000 kg. ‘oco mehr Kauflust. Termine gestiegen. Geflindigt 50 &. l l 137,5 M Loco 125 138 6 nah Qual. Lieferungs-

qualität 135 #4, inländ. guter 135 -136,5 44,

per diesen Monat —, per März-April —, per April- er Mai-Juni 140,25—

Große te 115--135 ( n. Q.

E per 1000 kg. Loco wenig belebt. Termine Gekündigt t. Kündigungspreis A Loco Lieferungsqualität 140 #6 Pommerscher mittel bis guter 13 [—-142 bez., feiner 143—148 bez., yreußischer mittel bis guter 136—142,

Mai 139,25—140,5 bez, i 141,25 bez., per Juni-Julîi 140,75—142 béz. Gerste per 1000 kg. Ruhiges Geschäft.

und kleine 138—175, utfetgen

er. 135—158 M n. Qual.

feiner 143-——148 bez., \{lesischer mittel bis guter

| Vitedrigite

Kündigungspreis

138—143 bez, feiner 144—149 bez, per diesen

Monat 142,5 4, per Februar-März—, per April-

S 140,5—141 bez., per Mai-Juni —, per Juni- uli —.

Mais per 1000 kg. Loco unverändert. Termine matt. Gek. t. Kündigungspreis M Loco 125 —136 4 nach Qual., per diesen Monat 4 per April-Mai 112,75 bez, per Mai-Juni —, per Juni- Juli —, per Sept.-Okt. —. |

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 160—205 nah Qual., Futterwaare 135—148 6 nach Qual.

Noggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto incl. Sack. Termine höher. Gek. ¡— Sack. Kündigungs- preis M, per diesen Monat —, per Februar- Müärz —, per April-Mai 18,4—18,5 bez., per Mai- Juni 18,5—18,6 bez., per Juni-Juli 18,6—18,7 bez.

Rüböl pr. 100 kg mit Faß. Steigend. Get. Cte. Kündigungspr. M Loco mit Faß —, ohne Faß —, per diesen Monat 52,1 4, per April- Mai 51,8—52,2 bez, per Mai-Juni 4, per September-Oktober 51,9—52 bez.

Petroleum. (Naffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —. Gef. kg. Kündigungspreis -— A Loco Per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 A Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10000% nah Tralles. Gefünd. Kündigungspreis 46 Loco, ohne Faß 53,2 bez.

Spiritus mit 70 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100 9% 10 000% nach Tralles. Gefündiat

1, Kündigungdpreis —-. Loco ohne Faß 33,6 bez.

Spiritus mit 50 /( Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10000 % nah ZTralles. Gelünvigt 1. Kündigungspreis A Loco mit Faß per diesen Monat —. L

Spiritus mit 70 # Verbrauchsabgabe. Fester. Gefk. 20000 1. Kdgpr. 32,3 46 Loco mit Faß per diesen Monat 32,3— 32,6 bez., per Februar-März —, per März-April per Avpril-Mai 33,4— 33,9 bez., ver Mai-Juni 33,8—34,2 bez. per Juni- Juli —, per Juli- August —, per August-September 35,2— 85,6 bez,

Weizenmehl Nr. 00 22,50 20,50 bez., Nr. 0 20,25--18,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 18,50 --17,50 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 19,50---18,50 bez., Nr. 0 1,50 M höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. incl. Sack

Bericht der ständigen Deputation für den Eier- handel von Berlin. Normale Eier je nah Qualität von 5,90-—5,70 M per Scho. Ausfortirte fleine Waare je nah Qualität 3,85 # per Scho. Kalkeier je nah Qualität 4 per Schock. Tendenz: Sehr knapp. :

Stettin, 2. Februar, (W. T. B.) martt, Weizen loco till, L per April-Mai 155,00, pr. Mai-Juni 156,50. Roggen loco fester, 126 131, pr. April- Mai 136,00, per Mai-Juni 137,00. Pommerscher Dafer loco 133 138 Rübdl » loco fester, per April-Mai 51,09, per Septbr.-Oktbr. 51,90. SPptritus loco fester, mit 70 Consumstieuer 32,00, pr. April-Mai 32,50, pr. Aug.-Sept. 34 50. Petroleum loco 10,25. s

Bremen, 2. Februar. (W. T. B.) Schlußberict.) Kaffünirtes Petroleum. iel Notirung der Bremer Petroleum-Börse.) Faßzfr, Nuhbig. Loco 5,40 Br. Baumwolle. Ruhig. Upland middl, loco 494 S, Upland, Basis mivdL., nichts unier low middling, auf Termin-Lieferuna, pr Fébr. 494 4, pr. März 497 9, pr. April 493 3, pr. Vai 50 &, pr. Juni 507 4, pr. Juli 905 4. Wolle. Umsay 164 Ballen. Schmalz.

—. Shafer —, Z, Wilcox 58 §, Choice Grocery 975 & H, Armour 58 ®, s{chwimm. „Z, Hohe u. Brothers (pure} &S, Fairbanks „. Cudahy 58. Speck. —,—. Short clear middl. (s{wimm.) 49, Januar - Februar - Abladung short clear middl. 49, long clear middl. 48. Taba. 30 Fässer Kentucky, 103 Seronen Ambalema, 325 Packen Brasil, 547 Seronen Carmen.

Mannheim, 2. Februar. (W. T. B.) Pro- ductenmarkt. Weizen pr. März 16,90, pr. Mai 16,85, pr. Juli 17,00. Roggen pr. März 14,60, pr. Mat 14,60, pr. Juli 1485 Hafer pr. März 14,50, pr. Mai 14,60, pr. Juli 14,90. Mais pr. März 11,60, pr. Mat 11,50, px. Juli 11,50

Hamburg, 2. Februar. (W. T. B) Ge- treidemarkt. Weizen loco ruhig, holsteinisczer loco neuer 156 158. Roggen loco ruhig, medcklenburgisher loco neuer 138—140, ruffiscer loco ruhig, transito 110. Hafer ruhig. Gerste ruhig. Rüböl (unv.) ruhig, loco 51. Spiritus loco ruhig, pr. Februar 224 Br., pr. Februar- Dari 224 Dr, De E 220 Be, pr. Mai-Juni 224 Br. Kaffee fest. Umsay 1500 Sat. Petroleum loco behauptet, Stand. white loco 5,20 Vr., pr. März 5,05 Br. :

Hamburg, 2. Februar. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsberihr.) Good average Santos pr, März 823, pr. Mai 804, pr. September 804, pr. Dezember 80. Behauptet. Í i

Zudcktermarkt. (Schlußbericht.) Nüben-Hohzuker I. Product Basis 88% Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Februar 14,30, pr. März 14,377, pr. Mat 14,524, pr. September 14,427. Ruhig.

Glasgow, 2. Februar. (W. T. B.) Roh- eisen. (Anfang.) Mixed numbers warrants 45 h. 3 d. nom., geschästslos. (Schluß.) Mixed numbers warrants 45 h. 2 d. Käufer, 45 h. 47 d. Ver- täufer.

Autwerpen, 2. Februar. (W, T. B.) Petro- leummarkt. (Schlußbericht.) Maffinirtes Type weiß loco 128 bez. und Br., pr. Februar 124 Br., pr. März-April 12§ Br., pr. September - Dezember 125 Br. Ruhig.

New-York, 2. Februar. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle in New - York 97/16, do. in New-Orleans 9/16. Naff. Petroleum Stand. white in New - York 5,30, do. Standard white in Philadelphia 5,25 Gd. Rohes Petroleum in New- York 5,39, do. Pipe line Certificates pr. Fe- bruar 558. Stetig. Schmalz loco 11,85, do. (Rohe & Brothers) 12,10. Zuckec (Fair refining Muscovados) 31/16, Mais (New) „pr. Februar 943, pr. März 538, pr. Mai 534. Rother Winterweizen loco 805, Kaffee Rio Nr. 7 18. Mehl (Spring clears) 2,90. Getreidefracht 13. Kupfer 12,00 à 12,25. Rother Weizen pr. Fe ruar 784, pr. März 794, pr. Mai 814, pr. Juli 824. Kaffee Nr. 7 low ord. pr. März 17,10, per Mai 16,60.

Chicago, 2. Februar. (W. T. B.) Weizen pr. Februar 73#, pr. Mai 776. Mais pr. nant 437. Speck short clear —. Pork pr. Februar 18,75.

Getreide- 145 152,

(Vörsen- (Officiells

Deutscher Reichs-Anzeiger

er Staats-Anzeiger.

————— 5K en Raum einer Druzeile 3 Juserate nimmt an: die Königliche Expedition des Devfshen Reihs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Verlin §W., Wilhelmstraße Nr. 32.

öniglich Preußisch er Bezugspreis beträgt vierteljähr d 2 A én Käm vil Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an ; für LKérlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition SW., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne ummern kosten 25 S, Berlin, Sonnaben

Insertionspreis für d

A BE. . Februar, Abends.

1893.

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee. Portepee - Fähnriche Im activen Heere.

gt. von Winterfeldt (2. O

Fonck, Sec. Lt, vom

Uebertritts zur Schütz-

8. Februar d. J.

om 2. Pomm. Ulan. Negt. Nr. 9,

Seinc Majestät der König haben geruht:

_ Seiner Kaiserlichen Hoheit dem Nikolaus Alexandrowitsch Großfürsten folger von Rußland die Kette zum Schwarzeti Adler zu verleihen.

Justiz-Ministerium. ber - Landesgerichts-Nath r-Landesgerichts ist die nachgesuchie Dienstentlassun

Versetzt sind: der Amtsrichte Landrichter an das Landgericht i Dittrich in Beuthen O.-Schl. gericht daselbst, de Amtsgericht in Ratibor, der Amts das Amtsgericht in Oels, Lubliniß an

Cäsarewitsh und Thron: hohen Orden vom

Johaentgen in Köln Frankfurt a. M. g mit Pension ertheilt. r Felden in Pr. Eylau als n Insterburg, der Amtsrichter als Landrichter an das Land- [dfeld in Katscher an das richter Sorof in Ujest an 3, der Amtsrichter Domaúski in das Amtsgericht in Breslau und der Amt Schmieding in Petershagen an das Amt Dem Amtisgerichts-Nath Freiherrn v o hausen in Wiesbaden ist die nahgesuchte Pension ertheilt. Der Staatsanwalt Kindler in Oels Eigenschaft an das Landgericht zu Neu- Jn der Liste der Nechts anwalt, Justiz-Rath Ma und der Rechtsanwalt # Jn die Liste der Ne Staatsanwalt a. D. Breslau, der Rechts Landgericht [1 in L Guben bei dem Landge Leopold Levin, bei dem Landgericht 11 in Berlin, der hoefer aus Prenzlau bei dem Kam rihts-Assessor Julius C Landgericht in El

und dem Obe -Nath Travers in

Offiziere, bewilligungen. Morgen, Sec. Lt. vom ch 29, als Pr. Lt. der Abschied bewilligt. 6. Rhein. Inf, Regt. Nr. 68, scheidet, behufs truppe für Deutsch-Ostafrika, mit dem Sec. Lt. v

Ab \hieds- 2, Februar.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem ordentlichen Professor in de

der Universität zu Göttingen Irrenanstalt daselbst,

r Amtsrichter Gol Veere aus. v. B mit Pension der Abschied bewilligt.

XTIL. (Königlich Württembergisches) Armee-Corps. Portépee-Fähnriche 2c. und Versetzungen. Jiiti v. Monbart, Königl. preuß. Gen. Major à 1

r medizinishen Facultät und Director dex Provinzial- Geheimen Medizinal-Rath Dr. Meyer den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife,

dem Superintendenten und Oberpfarrer Dr. Osthavelland, den Superintendenten Strauß zu Schweidniß, im Kreise Oels,

sgericht in Warburg. n Schüß zu Holz- tenstentlassung mit

Offiziere, Beförderungen 29, Januar:

Ernennungen,

bein zu Nauen im Kreise emeritirten Pfarrern zu Mühlwiß Gramzow im Kreise Angermünde, Raabe zu Wennigsen Langenhagen Breslau, bisher zu Pawellau im Kreise zu Stargard i. Pomm., und Severin zu Völs L E 1 Hirschber ia Mansfel

(4. Königl. Württember Schuler v. Senden, Inf. Negts. von der Golß (7. Functionen des etatsmäß. Stab helm 1. Nr. 124,

9.), zum Commandeur dieser Brig., Königl. preuß. Oberst-Lt Pomm.) Nr. 54, beauftragt mit den soffiziers des Inf. Negts. König Wil- zum etatsmäß. Stabsoffizier, ernaunt. v. Valois, Pr. Lt. im Gren. Negt. Königin Olga Nr. Inf. Negt. Kaiser Friedri König von Preußen Nr. desselben verseßt und nah Preußen commandirt zur beim 1. Hannov. Inf. Negt. Nr. 74. Regt. Kaiser Friedrich | . gestellt und nah Preußen commandirt Inf. Regt. Nr. 129.

ist in gleicher u-Ruppin verseßt. anwälte sind gelöscht: der Nechts- he bei dem Landgericht in Stettin nker bei dem Amtsgericht in Preeb. chtsanwälte sind eingetragen: : bei dem Landgericht in anwalt Max Lehmann, bisher bei dem Und der Rechtsanwalt Ebstein aus riht I in Berlin, der Nechtsanwalt geriht T in Berlin, Rechtsanwalt Witte l s- mergeriht und der Ge- l onge bei dem Amtsgericht und dem berfeld und der Kammer für Handelssachen in

den emeritirten Pfarrern E im Landkreise Linden, im Landkreise Hannover, Hoffmann Trebniß, Plantiko bisher zu Repplin im Kreise Pyriß, chow im Kreise Demmin spector, katholishen Stadtpfarrer Löwe i. Schl. dem Pfarrer Hoffmann zu r Seekreise und dem Pfarrer Bollmann zu Alt-Salze im Kreise K Orden vierter Klasse, dem Zeug-Premier-Lieutenant a. D. bisher bei der Artillerie- Rector Rittweger zu emeritirten Hauptlehrer Geilen zu Aachen d Kronen-Orden vierter Klasse, Verlagsbuchhändler Leipzig das Kreu von Hohenzollern dem Lehrer, Organisten und meier zu Stolzenhagen im Kreise emeritirien Hauptlehrern zu Rehowsfelde im Kreise dorf im Kreise Neustadt den Adler der Jnhaber desselben Ordens, emeritirten Stormarn, dem katholischen Landkreise Aachen, den Amts Kreise Landsberg und dem Bürgermeister a. ch im Kreise Rotenburg a. Strandvogt Thomsen dem Gemeinde-Vorstcher Bräse Wittenberg Lippert zu Hameln

119, in das 125 à ia suite

Dienstleistung Rauh, Prt, Lt / tônig von Preußen Nr. 125, à la suito des zur Dienstleistung beim

Martins

Friedeburg und Diakonus ViSkie 6a U N albe den Rothen Adler- her bei dem Lan A 9 Kaiserliche Marine. Ernennungen, s - B, 30. Januar. _ Capitän, von der Stellung als Mitglied der Schiffsp ntbunden. choff, Capitän Schiffsprüfungscommission, Adjutanten bei dem Comm

Offiziere 2.

Beförderungen Versetzungen.

Arnoldi; rüfungscommission

1 ( Jerats\ch' zu Breslau, Werkstatt in Danzig, dem emeritirten im Saalkreise und dem en Königlichen Apelt, Sec. Lt. vom 2. See-Bat., zum

r M 2 d Der Rechtsanwalt, Geheim ando der Marinestation der Nordsee,

L ì vustiz-Rath Franz Gößz in Köln ist gestorben. : N i

ini Arnold Hirt zu Breslau- z der Ritter des Königlihen Haus-Ordens

Abschiedsbewilligungen. Leveßow, Capitän zur See z. D., der bisher bezogenen Pension nebst dienst und de

Berlin, 30. Januar. Hafen-Capitän von Kiel, mit Aussicht auf Anstellung im Civil- r Erlaubniß zum Tragen seiner bisherigen Uniform mit Verabschiedete vorgeschriebenen Abzeichen der Abschied bewilligt.

Finanz-Ministerium.

Die Verwaltung der dur Jnhabers erledigten Stelle des se zu Rosenberg W.-Pr. sistenten Brose

ster, Cantor Schwarz- Angermünde ü endsburg, Gülde Greifenhagen, Sch it tko zu Frieders- gebauer zu Glaß

Verseßung ihres bisherigen Königlichen Rentmeisters der Pr. ist dem Regierungs-Secreta- zu Köslin übertragen worden.

Münster zu

O.-Schl. und Neu

ilter zu Lasbek im Kreise er Bransch zu Büsbah im vorstehern Giese zu Borkow im Thiemann zu Hagen desselben Krei Landwirth Brehm zu Dankerode F., dem Gemeinde-Vorsteher und zu Habernis im Landkrei

Nichtamtliches.

Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 4. Februar.

Seine Majestät der Kaiser und K früh 12 Uhr 20 Minuten, Berlin ein. :

Allerhöchstdieselben hörten heute im Laufe des ge des Chefs des Generalstabs der Arm ilitärcabinets und nahmen um |1 Uhr Y militärische Meldungen entgegen.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

Dem Vorsteher des Laboratoriums der Vereins der Spiritus-Fabrikanten in De docenten Dr. Hayduck zu Berlin und Landwirthschaftlichen Ingenieur Professor beigelegt worden.

Versuchsstation des utshland, Privat- cente dem Docenten an der Königlichen Geheimen

Hochschule , Rechnungs-Rath, [0

zu Berlin

önig trafen heute

e Flensbur y h se F 9, von Nauden kommend, wieder in

und dem pensionirten Strafanstalts - Aufseher

; « N ave I das Allgemeine Ehrenzeichen zu ver- Dr O

Ministerium der öffentlihen Arbeiten. Gia G __ Der bisher bei dem Wieder kirhe in Köln beschäftigte Lan Berlin versezt und mit der Kirchenbausachen

herstellungsbau der Pantaleons- d-Bauinspector Hoene ist nach Abtheilung für au der Bauabtheilung en betraut worden.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Königlich sächsischen Dresden den Rothen

i Leitung der bausac 2c. im tehnischen Bure des Ministeriums der öffentlihen Arbeit

Archiv-Rath Dr. Ermis

Adler-Orden vierter Klasse zu verleihen. Uéber bîe Theilnahme Seiner L ay

und Königs

storbenen Herzo

„Schlesische

troffen, um 111// Uhr nal Um 10 Uhr füllte sich die Ki Herzogs aufgebahrt war, schienenen Leidtragenden. Beamten und Pächter,

die Offiziercorps des Ulanen - Ne fishes) Nr. 1 mit dem Comma Jnfanterie:-Regiments Nr.

Obersten Werckmeister an der Spiße sowie Regiments Nr. 62; die Landräthe der umliegende Ober-Bürgermeister von Gleiwiß und die

Ratibor und Rybnik: Vertreter der Lehrersh keit der sämmtlichen Kirchen nungen mit den Fahnen z Schüßen-, Turner- und Gesan Verewigte als Protector oder Ek die Prinzen Heinrih XVTII. und Hein treter des Herzogs von Sach Wolffersdorf Fürst Stolberg, Fürst zu Putbus, F

Sohn Graf C

; Majestät des Kaisers an der gestrigen Leichenfeier für den ver- Rauden berichtet

Ministerium der Medizin Am Schullehrer-Seminar Candidat Sternkopf angestellt worden.

geistlihen, Unterrihts- und al- Angelegenheiten.

zu Waldau ist der Schulamts- zu Königsberg i. Pr. als Hilfslehrer

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht : „__ ‘dem Legations-Secretär bei der „Zaneiro Grafen von L1 ath zu verleihen.

um 11 Uhr in Rauden einge- um die Trauerfeier ihren Anfang. irche, wo der Sarg des entshlafenèn mit den von Nah und Fern er- Es waren zugegen die Herzoglichen des oberschlesischen Adels, giments von Kaßler (Schle- ndeur Obersten von Papen, Commandeur Jufanterie- n Kreise, der Zürgermeister von aft, die Geistlith- erzoglichen Patronats; Abord- ahlreicher Krieger-, Feuerwehr-, vereine Oberschlesiens, denen der glied nahe gestanden hat; ri XIX. Neuß; als Ver- Freiherr von

Lichnòwsky, Fürst Carolath-

Gesandtschaft in Rio de ixburg den Charakter als Legations-

Bekanntmachung

) 1 Königlichen Opernhause st ift, wie bisber,

Seine Ma Reichs an Stell Cobb den E. Baill u ernennen geruht

jestät der Kaiser haben im Namen des Antrag cntlassenen Konsuls | «Slands-Company Andrew Konsul in Port Stanley ( Falkland-Jnseln)

Bei dem am 8. d. M. im Subscriptionsball 1) die Anfahrt der Wagen nur von den L stattet, und zwar:

aupteingange (Thür Nr. 1) der Universität gegen-

an der Thür Nr. 3 (am“Opernpl 2) Die Abfahrt findet statt : Haupteingang Nt{. 1 ch den Linden zu. (die Wagè hause, Front nach demselben, b, bon der Thür Nr. 3 haben sih auf dem gep bis zur Behrenstraße hin aufzustell

C attfindende e des auf seinen ttfindenden

Agenten der Falkland

inden aus ge-

Dem zum Köni Großherzogthum B nannten bisherigen Vice- das Exequatur namens des

glih großbritannischen Konsul für das it dem Amtssißze in Mannheim er- ul Ferdinand Ladenburg ist eichs ertheilt worden.

nah der Schloßbrücke und n haben sih vor dem Opern- aufzustellen) ; nah den Linden zu (die Wagen Theile des Opernplatzes

Hauses erfolgt um ‘74 Uhr; ein früheres An- e zwecklos sein.

sen:Coburg-Gotha und General-Major Fürst Carl Auersper ürst Haßfeldt-Trachenberg, Vertreter des Fürsten Pleß onrad Hochberg, der commandirende des VI. Armee-Corps, General der Artillerie von Lewi Ober-Präsident D. von Seydewiß, der Dr. von Bitter aus Oppeln, der Ober-La von Kunowski, der Präsident" der Eisenbahn- Kranold, der Landeshauptmann von Kli des Provinzialausschusses Graf Stosch, Wilhelm Hohenau : als

___ Die Eröffnung des fahren der Wagen würd , Die Wagen-Jnhaber werden er Wiederabholens x. thren K C damit die Vorfahrt der fo indert und aufgehalten wird. Berlin, den 3. Februar 1893. Polizei-Präsident. Freiherr von Richthofen.

Königreich Pæœeufsßenu.

Seine Majestät der Köni den Negierungs-Asses\ Landrath zu ernennen.

sucht, die Anweisung wegen des utshern hon vor der Anfahrt zu

aben Allergnädigst geruht: } g 9 9 gst geruh lgenden Wagen dadurch nicht be-

or von Harlem in Ottweiler zum

irection B

Ministerium des Jnnern. der Vorfidal F0T B

andrath von Harlem

ndrat ist das Landrathsamt im eiler übertragen word:n.

Kreise Ottw Abordnung des Herrenhauses ?