1893 / 32 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

é‘

5 entliche Zustellung. die notariell beglaubigten Erklärungen ihrer Ehe- | gegen ihren vorgenannten Ebemann, z. Zt. ohne be, ¿ L ; s : E T: S L E A ising, geborene le RePlganweir B RE Just bat 7s Official- | frauen Elisabeth Hoppe, geb. Pflanz, bezw. Susanna | karnten Wohn- uud Aufenthaltsort, wegen Güter, [6652 de bee xe Uiitin Lak. am E Mr e ad O [66650] UViederrheinische echt L don eie Min H Ra A Berli g lstraße 27 Lertrelen durch anwalt der Schmiedmeistersehefrau Louise Gehring | Fiebig, geb. Pflanz, vom 15. Januar 1892 bezw. trennung mit dem Antrage, die zwischen den Par- | , Durd Urtheil der R i Ute A nig- E. zus u g e ri erden die losen Actien Gesellsch aft für Led erfabrikation L a cttonâre der Landsberger aschinenfabrik zu L Reg t n it De ‘Mis zu Berlin fla t gegen | von Oettingen unterm 23. praes. 24. Januar 1893 | 10. Juni 1892 zu genehmigen, den Beklagten die | teien bestehende geseßliche eheliche Gütergemeinschaft lichen Landgerichts Âe: n Me l E S6 Stat ti ben, (Art, 184 E dea de oroplen Age aia Ti j h andsberg bei Halle a. S. werden hierdur< zur un a t vas r A va Siu enan B gegen den vormaligen Schmiedmeister Georg Kosten A den Ae Sena ens Urtheil Die TINUG Nit O agetage e aufgelost uet Da i Den fu é: e E la Uar N Saa t. a. des Geseßes vom . Juli des 3. Spier), zu ents. tag, den D. Mrs A805 eng am Donnexs- edri RUTk A Hten Dettingen, z. Zt. unbekannten Auf- | gegen Sicherheit für vorläu g volstre>bar zu er- | klären und dem Beklagten die Kosten des ets y E B { i 5) j Die Herren Actionäre werden hiermit zur vierten | t99- E , E ufe S, A Ebefbeidunt Af S lis wbgen Ebescheidun lage zum K. Land- tren, und ladet die Beklagten zur mündlichen Ver- | streits zur Last zu legen, und ladet den Beklagten zur E daselbst S e Toentte 10S Gal Pyrigtz, den a HEuar E ordentlichen Generalversammlung N elletaden, in l Len Vischoff’shen Gasthof zu Landsberg ein- L Eb a Partie m rend den Beklagten geriht Neuburg a. D. ias unter Ladung des | handlung des Nechtsstreits vor die zweite Kivil- | mündlichen Verhandlun des Ne<htss\treits vor die f m S lea E R ENEVEN LON Ari AUje Konkursverwalter der Pu en enk K A welhe Dienstag, den 28. Februar 18983, | setaden. / für Ven Lflein suldigen Theil zu erklären und ihm | Beklagten Georg Gehring zu dem auf ae E t liadd Aa ees e s Ss ep ailer E A R iu A gelöst erflär Bea 4 tas 5 «r ver phrißer Dank, K. a. A. Seel ae088 L ne, R M M NBLocale der 1) Bericht idr dee G 1892 z Q 8 ‘8ftreits 2 15. April 1893, Morgens 8} Uhr, vor-| Posen, auf den 18. Ÿ pri 3, Vormittags | Elberfeld auf den 28, März : ormittag i: ; ; Gantostdon Q ; cjeUl<aft zu Wickrath stattfinden wird. o N Si: Srait abet pet 388 Rechtöstreits zur Last zu legen, und pes Civilkanuner genannten Gerichts anberaumten | 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem | 9 Uhr, ai der Aufforderung, einen bei dem ge E als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. [66656]. f Tagesordnung: 2) Berent tracht Vilanz, der Gewinn- und

S ündliche s ; i : i 4 s S ladet den Beklagten zur lden Verhandlung de Verhandlungstermine und mit der Aufforderung an gedachten Gerichte Pa genen Anwalt zu bestellen. | dachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. e [66523] E Magdeburger VBaunk-Verei l) Ent Nea Nr und Prüfung des Geschäfts- 3) Feststellung der Dividende für das abgelaufene 8 - T T n er 4

Rechtsftreits vor die 20. Civifkammer des König- ; 14 tor ; s de der öffentli Zustell ird dies Zwe>e der öffentlichen Zustell sowie i berichts Directi inni E I O s  f 2 G Lr 6 j k F - Í : » Zuste > > » “a : 4 5 E A "rihts Direction nebst „Gewinn- und N Tichen Landgerichts T. zu Berlin auf den 29. April | Beklagten, einen bei diesein Gerichte zur Rechts- | Zum Zwe e er öffentli en Zustelung wird diefer | Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung owie in Dur Urtheil der 11. Civilkammer des König- 0 i ed f M ; Geschäftsjahr. z Auszug der Klage bekannt gemacht. Gemäßheit des $ 11 Abs. 3 des Ausführungsgesetzes lichen Landgerichts zu Elberfeld vom 7. Januar Klincksiec>, Schwanert «v Co. Berlustkrehnung und Vilanz des Geschäfts- 4) DebaranErtheilena an den Vorstand und

48983, Vormittags 10 Uhr , Jüdenstraße 59, | anwaltschaft zugelassenen Anwalt zu bestellen. Der 6j N Bl L 3 de l [ Ve <h Ae f E i » aerid) B i . Fe j 3. zur C / ng wird er Auszug der Kl o I O S ; i; S Bt L A e 8 TS9A ce II Treppen, Zimmer 139, mit der Aufforderung, | Klageantrag lautet: „K. Landgericht Neuburg a. D Lissa, den 1. Februar 1893 Me s ird dieser Auszug der Klage / 1893 is die zwischen den Eheleuten Buchdru>erxei- Die Commanditisten ‘unserer Gesellschaft werden 2) Bl: T Prüfungsberihts des Aufsichts- 5) d arat, Nevif s ! „ICCuUWa ebitoren.

einen bei dem gedachten Gerichte zugelaffenen Anwalt | wolle erkennen: Die zwischen den Streitstheilen am A i Kaute, / Sas S i p hilfen Friß Bomühl zu Barmen und der Fulie | T 1 / Li ra, zu bestellen. Ain Be der öffentlichen Zustellung M O : E zu g e Se Se Gerichtéschreiber des Königlichen Landgerichts. Elberfeld, N en Vor as G eee dasel Maler bestandene eheliche r Mt arius eee Bas 3) Befchlußf f über die Bil di di Laubdsberg, den 2. Februar 1893. wird diefer Auszug der Kla> bekannt gemacht. wird aus Berschulden des Beklagten dem Bande E / Me O LS C UNE/ ütergemeinschaft mit Wirkung seit dem 15. No- | 5 F E 2/6 H E S 9) =Æ[clußfalung über die Bilanz und die S Serie den R annar 1893. nah getrennt und hat Beklagter sämmtliche Kosten [66575] Oeffentliche Zustellung. als Gerichtssreiber des Königlichen Landgerichts. See 1808 für aufgelöst erklärt Tode E Oricea Ca 008 E S oerthe ag, j d des Aufsi Land berger Maschi, brit Karaus, Gerichtsschreiber des Rechtéstreits zu tragen.“ | Der Franz Peter Beer, früher“ Großherzogl. A s Hentges, Actuar, s Tagetorbuna E. 4) S isang der“ Direction und des Aufsichts- |- der Lan swberger Masthhinenfa ril. des Königlichen Landgerichts 1. 20. Civilkammer. Neuburg a. D., den 1. Februar 1893. Bürgermeister, jeßt Landwirth zu Gonsenheim, ver- | [66522] E als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 1) Vorlegung der Bilanz für das Jahr 1892 Geméß e, 26 n Ra L B. Reini>e. Gerichtsschreiberei e Ke gers, ireten dur Rechtsanwalt Dr. Struve zu Mainz, | Die Ehefrau des Schneidermeisters Adalbert T s nebst Gewinn- und Verlust-Rechnung, fowie ele E R eri " E —————————————

651 O tli Zustelluit Feistle, K. Secrétär. klagt gegen 1) die Katharine, geb. Müller, ge- Wewerka, Josefine, geb. Bilde, zu Düsseldorf, ver- | - [66527] ¡ des von den persönlich haftenden Gesellschaftern Wollen ibr ü Actien spätest eno ani Dr E Due [66238] : i - / nee Me ns Albin Mathias E schiedene Ehefrau von Michael Vraum VI., Tag- | treten durch Rechtsanwalt Volbeding, klagt gegen ihren Durch Urtheil der T1. Civilkammer des König- an den Aufsichisrath erstatteten Berichts und vor 6 Uhr Abeuds bei dec Gesellschaftskasse Ludwigs-Eisenbahn-Gesellschaft. Andres, ‘Sofefine, geb ‘Richmann “zu Köln-Nippes, | [66517] Oeffentltche Bun Tari O i in A E 9 Gs Düsseldorf auf Guiecemeiter Adalbert Wewerka, zu lichen Landgerichts zu Elberfeld vom 10. Januar Sgr Tae E E Aen sertheilung mit | oder bei ciner der hiermit als Hinterlegungsstellen Durch Beschluß der heute abgehaltenen General-

A n C OPENOLON ie S E S Die Losfrau Wilhelmine Chudaska in Hartienen | nannten Ehemann Mich. Vraum «, in Sonsen- | Düsseldorf au Utertrennung und ist Termin zur O h S R n Ebe 1 M54 (F den Bemerkungen des ufsihtérathes. O L T 2. N L j La s i: Ÿ

Flo ae E as, A bei SFriedrisbof, vertreten dur< den Rechtsanwalt | heim re<tli< domicisirt, dermalen ohne bekannten mündlichen Verhandlung des Nechtsstreits vor der Mecting ps A E Las Men Ae oe Bericht des Aufsichtsrathes liber die Prüfung E Vlite lde U ride in Frank- Gefellsdaft wurte ne BéGNC, C "Mes Ehem früh L u Köln-Nippes ‘Hartwichstr Nr. 73 | Neumann in Allenstein, klagt gegen ihren Ehemann | Wohn- und Aufenthaltsort, aus cinem laut Schuld- ersten Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu daselbst bisher bestandene eheliche Gütergemeinschaft der Bilanz und der Jahresrechnung. Beschluß furt a. M f L 18992 au 26 M für L Actie festgesetzt was 0s A Lame Wohn- und Aufenthaltsort | Adam Chudaska, früher in Farienen, (ct naue | sein vom 24 Dftober 1888 gegebenen baaren Dar- Düsseldorf auf den 12, April 1893, Vor- mit Wirkung seit dem 17. November 1892 für der Generalversammlung über Genehmigung den Herren Meynen «& Vau in Elberfeld dem Bemerken Pt egeben wirb “daß dieselbe JEDE ‘Ehesd h E Antrage auf Trennung lande unbekannten Aufenthalts, wegen E esheidung, | lehen, mit dem Antrage auf Verurtheiluug der Be- | mittags 9 Uhr, anberaumt. aufgelöst erklärt worden. j der Bilanz uxrd lber die Borschläge zur der Banque d’Anvers in Antwerpen f vom Monta Kia 6 e s Monats b bet E O Ela, MIE, blosenen Gf ÿ | mit dem Anfrage auf Trennung der zwischen Parteien | klagten zur Zahlung von einhundert fünfzig Mark Bart; De Hentaes, Atctuar Gewinnvertheilung. i ebo E s Tei None le dent G, diejes Monats, ab be der zwischen den Parteien geschlossenen Ehe, und | n 4 DENT 4eNTTAe C abe e Gar t 5 9% Zinsen vom 24. Oktober 1889 O -ihtsfhreiber des Köniali Saubaericte _…, Ventges, Actuar, s See le i: u e L zu depontren und empfangen dagegen die Eintritts- | dem Bankhause der Herren Carl Conrad Cuopf Iadet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung E, E e D E T ¿r Á Zinsen di lid Mea e E Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. ) deu Gu er die bei Ma s karte fowie eine Bescheinigung über die hinterlegten | & Sohn hier Vormittags von 9—12 Uhr und des Rechtsstreits vor die 111. Civilkammer des | den allein suldigen Theil, und ladet den Petagien | Prozeßkosten, Ld En Deo, M E E I IGaNern und dem Aufsichtsrathe zu Stücke, gegen deren Nüekgabe nach der Versammlung | Nachmittags von 2—4 Uhr gegen Abgabe der auf Königlichen Landgerichts zu Köln auf den 19, Mai | zur mündlichen A A o reirGdie Hs die Gean E, UNO agel e Gs: [66534] / [66526] 3) T I, rn des Aufsichtsratbes die Actien wieder ausgefolgt werden, 30. Juni 1892 und 1. März 1893 verlautenden 2893, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforde- EV: Civilkammer es Kong ichen an gerid zu f (X emann zur mun Wh E ENe ig t / Kaiserliches Laudgericht Strafß;burg i. E. i E 1 Civilk r des Köntal 2A <1 A Dn E g 2e £9 QUUTnhrera Hes, Wickrath, den 4, Februar 1893. (nebeneinander befindlichen) Coupons, welche un-

; Lai 2a Ln 4 Altenstein auf den 6. Mai 1893 Vormittags | streits vor das Großherzogliche Amtsgericht zu Mainz ; L U A Durch Urtheil der 11. Civilkammer des Angl, Stimmberechtigt in der Generalversammlung sind Dis Ct net P, | Tung, einen bet deut gedachten Sericyte zugela}senen 11 Uhr mit der Aufforderung einen bei dem ge- | Justizpalast, Saal 55, auf den 15 April 1893, | „Die Caroline, geborene Novis, Ehefrau des Landgerichts zu Elberfeld vom 7. Januar 1893 ist nur diejenigen Actionäre, welche im Actienbuch der s Direction, getrennt eingereiht werden wollen, erhoben werden j ofsp 0 D iocrfio Go icho L: , ; T AUTToLrde 1 2 - o aka e I, - De P O Ua Q e Nf »rtroto 4 L e U A Cd E 0 4 < 1 WLRYC D C Htpo : Anwalt zu bestellen. ZUm Zwe>e dey öffentlichen T, E A eft in, Mae D Uhr. Zum Zwe>e der öffent: Bäckers Joseph Merk zu Illkirch, vertreten durch die zwischen den Eheleuten Bäcker Zakob Werth- Gesellschaft eingetragen find und ihre Actien Z. Spier. tann. : A L; t Pu der ne bef dachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen Vornittags j 2 Po i; : Z ; L af 4 g ) 9 » » Dung ai V Musna der Klage bekannt Sin Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser | lichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage E n, A an O I gee müller zu Barmen und der Lina, geb Nüggenberg, | mindestens 24 Stunden vor der Generak: | [66660] Nürnberg, Bs Aas 1893, gemacht. / Nus E e i C ““| nannten Chemann mit dem Antrage: „die Güter- | daselbst, bisher bestandene eheliche Gütergemeinschaft : l T E B A «hon LIS p 00] P Directorium. d L : Auszug der Klage bekannt gemacht. bekannt gemacht. A E ROtS Se Tra aselbst, bisher bes eheuche rCniel versammlung vorgelegt haben oder mindestens s : o Qo Os. Den 20; E 6 h a eran, Mainz, e 3, Februar 1893, den Be Poft a N P | as E Dem 12. November 1892 für auf- | drei Tage vor der Geueralversammlung unter Generaiversammlung LCY. B R R Le Berichts\{reiber des Köntali Landgerichts. Der Gerichtsschreiber des Großherzogl. Amtsgerichts: O A : B PRochtästroita ti h (E gelöst erklärt worden. Einreichung ihrer Actien und Führung ihrer Legi- Die Actionäre der Commanditgesellschaft Nord-| als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Gerichtsschreiber des Königlichen Lan g œ N. (Œ: mündlihen Verhandlung des Nechtsstreits ift die j: b A H E (R ; L D z 0 j T L EERN L [66652] : —— J. V.: Eisfenhauer. Ae T T aa (A T V R tr, f Hentges, Actuar, l timation die Eintragung beantragt haben ($ 30a. | häuser Gesundheitskaffeefabrik Arthur Sommer & JDL A L E öffentliche Sißung der 11. Civilkammer des Kaiser, E Serichts\hreiber des Königlichen Landaerichts. ; S t1148 383 C T S L j | aso Luit ; [66518] Oeffentliche Zustellung [66510] Oessentti@e ustellung, wagt j D das Blk u Gen De N Sena M vom t als Gerichtsschreiber t e Foniglichen Landgerichts A Cy ierten Gn anien A Cin E Men eroluerlanm- f fUmBgnor naa Mons lie SAREE A ee Ll E GOS E de Der Kaufmann M. Gottheiner zu Braunschweig | [66507 Deffentliche Zustellung. 16. März S, Morgens 10 Uhr, bestimmt. 3652 NRA CPYen der achte Gu L et S E Nh E C R L Eee . .

In der Ehefcheidungs-Prozeßsache der SUVU | nant nedes ban! Budibalta Fedor Heinic>e, früher | Der frühere Notär Felix Benoit Brice zu Habu- Der Landgerichts-Secretär: Weber. A a ivilkammer des Königlichen | unserer gurend der gewöhnlichen Geschäft&zeit an piopmittags LS Uhr, im Hotel „Berliner Hof ienae j Catharina Rebecca Babendreier, geb VYtartsfeld, in lag a 9 dwela,.. fekt ( en Aufenthalts din R Ä bür® Gefchäftsagent Weber zut Q E Ph Aer des A unferer Kasse ausgegeben. hierdur< eingeladen. Actiengesellschaft Odenkirchen.

v J E T H S ta O [4 Nit zu Braun cmwetg, eht unve c U! / n gen, ÊT Cre 0 1 1LUgE , R : C G E »vichte F rfe vom F Januar 9: L Ó c 9 Fo 893. c j O N C E h N . ale S Eh T n den Arbetter Ci wegen einer Restforderung für in der Pm | Châüteau - Salins klagt gegen die Minderjährigen [66521] E ¡wischen den! Eheleuten ¿Mehger August ie Maia Gesellschafter l) Prüfung de Grschäftafüh etn und der Bilan bierbi s eden 1G. e Alsverian ilung Sriedrich D Bébenbeeler rie Kiel 21. März E 12 Ae Ge N ge 1 Samille U Ie Zeangit HRIES De DOrMUnd- Die Ehefrau des Provisionsreisenden Wilhelm 4 Furthmann zu Elberfeld bisher bestandene ehbe- der Commandit - Gesellschaft auf Actien sowie Feststellung und Vertheilung der Divi: uf Dienstag, den 28. Februar e Bonne

T D ¡C L GULEZ} tofort, (SarSornho ; g S aae F Nopy Fi aft ibres Naters Vtetnr N i ° e y S O i Ge M ) ; 1 L EEA 14 d) ott ho 9 Ns E : C s E d < A d 2 . E jeßt unbekannken Aufenthalts, hat die Klägerin in lic ferte Garderobe, mit dem Antrage E Mast ihres Dalers P Bona “AA E Neuhaus, Frieda, - geh. Frauenrath, zu Düsseldorf, / liche Gütergemeinschaft mit Wirkung eit dem 12. No „Magdeburger Vank-Verein dende pro 1899. tags 10 Uhr, in das Burg- Hotel zu Odenkirchen Verfolg ihrer dem Beklagten im Jahre 1888 zuge- ms 6 0/ Tae ra n N bur en Gen e e B E vertreten durd) Verhtdanwalt etter flagt gogen vember 1892 für STOON, E worden, S CNANeLE «& Co. 2) Wahl der Aufsichtsraths - Mitglieder pro | eingeladen. e tellten Klage, deren Antrag sie jeßt auch auf bôs- | Mell 9/0 STEL or, res Urtiir D, R 9) ot Kor M i T OLRE 9659 9 ihren Ehemann, dén: roviltonsreifenden Wilhelm Z i 7 Ventges, Actuar, e Sc{wanert. Boegt. 1893, Tagesordnung :

L Neblalina, stüßt, die T unan cines neuen | vorläufig vollstre>bares Urtÿeil, und ladet den Bes urtbeilung der Beklagten zur Zahlung gon E L | Neuhaus, zu Düsseldorf auf Gütertrennung, und j als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. e Nordhausen, den 4. Februar 1893. 1) Bericht des Varsiandes über die Lage des Ge- N S R E Nor E A flagten zur mündlichen Verhandlung des RNechts- nebst 5 9/0 Zinsca vom 9. Februar 1887 ab, fowie ist Termin zur mündlichen Verhandlung des Hechts- N E S r RRREE, E Der Auffichtsrat! [chäfts unter Vorle : Bill é Termins zur mündlichen Verhandlung beantragt, treits vor das Herzogliche Atitsgeri t Braun- | dex 2 se 18 den alliährlic erfallenen inóbeträgen t Zern zur Uen SCrI) Ung. Des e 66529 {666955] » [l k h f ) hl u C nte&raty chäfts unter <orlegung der Bilanz, des Ge- welcher auf Dienstag, deu 2, Mai 1893, Vor- | streits vor da E L EGELNE, Zu S E L L erTar enen 2 Verhand- | streits vor dêr ersten Civilkammer des Königlichen [6G L R Porze anfa ri Kah f, der Com indit fd) t winn- und Verlustcontos und des Geschäfts- mittags 10 Uhr, angeseßt worden ist. Klägerin n E N n Gde S M Ma R Vteireits vor ss aiserliche Amts orie Landgerichts zu Düsseldorf auf den A1, April L E G2 A A Die Actionäre unserer Gesellschaft werden bier- N dh E G j il divitstafte f brif berihts für das verflossene Geschäftsjahr sowie 4 e iz ¿ E B A Fn nto x J di S Ä V Uner 20, A m F vede e D ni- ung Des Mets e L Y Mlaticrl C - 1 | C 3 c itt ; s H hr bera in k. tan gert zu Iberfe om C anuar 18953 : d G54 : > 4 Gs N ' 7 7 s t 2 A. Bt T 2 )

ladet zu diesem Termine den Beklagten vor die liGen i li Le a0 E 2 ; T e e 92, | L892, Vormittags Jr, anberaum ! ; : L durch zu der am Sonnabend, 4, März 1893, | X01 guser Geiundheits UNccTavri Vericht des Aufsichtsraths.

p T L 1E 4 wird diefer Auszug der Klage bekannt | zu Chäâteau-Salins auf den 22. März 18983, 9 die zwischen den Eheleuten geshäftslosen Friedrich | 5 ; i P s Ae , 2 % T : EOTCTLS) ; ILT. Civilfammer des Königlichen Landgerichts zu | ichen Zustellung 9 L Uo: c i E TEAS | 1 Baut A ; a i r ; gel, | Vormittags 10 Uhr, in unserem Etablissement " i 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Kiel mit der wiederholten Aufforderung, einen bei | gemadht. Lippelt Sue ao O T Me be Rae Lenden Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Ann Mul Sand ee I E Bn E in Kahla stattfindenden V. ordentlichen General, Arthur Sommer «& C°, Bilanz und Feststellung der Dividende. “fd Ut T A V) j » en ¿ LlPPELlT, / Í ¿ /4 EUul ) E: j | { Er VEITanD GE i De 1 F s d 4 » ‘faten. L p, F { N.

dem gedachten Gerichte enen el zu a Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. gemacht. 1 : : mit Wirkung seit dem 18. November 1892 für auf- | versammlung ‘reg Rg abon D Ballin. Sin A A, ad stellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wir A R E Schunk [66533] Oeffentliche Bekanntmachung. ; gelöst erklärt worden. E agesordnung: A „tlmmverehtigt sind diejenigen Actionäre, welche dies belaunt gemacht. E n 3 Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. Die Irma Jardin, Ehefrau pon “‘Prosper Huin, Hentges, Actuar l) Borlegupg des Geschästsberichts für 1892. [66662] spätesteus 3 Tage vor der Generalversamm-

Kiel, den d. Februar 1893. [66574] , , Oeffentliche Zustellung. E / Gypser zu Saarburg, vertreten dur< Rehtsanwall | L als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 2) Genehmigung der Pilanz und Feststellung der | Die Actionäre unserer Gesellschaft werden zu der | lung, den Tag dieser nit mitgerehuet, ihre Actien Gerichtsfcreil Y riedri E É ¡Pts s H R E Carl OS O 6a D. [66509] Oeffentliche Zustellung. Stieve in Zabern, klagt gegen den Prosper Huin, / E E A e A 3) Entlastun, L eth E l dee Di am Mittwoch, deu 22. Februar cr., Nach- t “vei ries der Bea E arine hate

erichts reiber des Königlichen LaAndgertts. af wider den Matrosen Peter“ Kräft, frü Jer zu S5 Wer c Kg Dornte f Firma | Gypser 211 S arbura i m Antrage auf Güter- / HED A7 It P S O, vit A E E C S C S R N A I 2AM E STRÓ ¿ nllalung des Zustchtsratlßs und der Virec- j 3 . ; Hoto] Ger Ges Hder bet den Herren ree k c¿pke in erin <tsfdre g : Der Kaufmann Gustay Horni>el, in Firma | Gypser zu Saarburg, mit dem Antr ge auf Güte: ; : mittags Uhr, im Hotel zur Preußischen oder bei der Verg. Märk. Bank in Elberfeld

Wie> a. D., jeßt unbekannten Aufenthalts, Klage E S : pf Vio eo Ta : mündlichen Verhandluna des T S aaa raa Gg tion. Pran Berat R O ; ; —— S N 52 M 50 4 rüd- | L Dornidel, Buch- und Papierhandlung zu Nord- trennung. Termin zur mündlichen Verhan ung des Î auv T EN E Krone hierselbst stattfindenden ordeutlichen Ge- Rae img v0. Weka ¿ N T N T 30e A ehuabine a0 de, (enoroloesamnung ¿ft | noalersammiageg Harbur ergebenft eggelaten, | 29 Bren, Iwweiglederlassungen in Düsseldor E rer Manie id ge es E 1 d a nue P A ne 266 be daselbst, klagt gegen e K. E Leo N, G Ca Me 5. April 0 G er ¡ erung L E AO, ic O Pier O e A a Tagesordunng: a E s anin g Ee d m Gladba E E S Tau Dorothea Vannyaujen, geb. Eic- L Egon A L I ] Langlogt, früher zu Nor hausen, jt in unbekannter j : $8, Vormittags L , mm, 8 i . O a Ae orlegung des Weläflöberihts yro 1892. A E iz 4 aus hoff, zu Dehme bei Rehme, zur Zei! Hpausbälterin | ziehungêweise 225 4 mit dem Antrage, dur vor- Abwesenheit wegen des Kaufpreises für eine am Müller, : N j n O R A 2) Bericht der persönlich haftenden Gesellschafter. Vereinigte vormals Pongs’sche Spinnereien Le vem Wirth Holländer ft Sr Le la O Add C TaTes pu 40 agten En 1. Juli 1892 gelieferte Buchbinderschneidemaschine Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Landgerichts. e Keine, if e Actieh i sind N A welGe 9) Vefchluß über Festsetzung der Dixidende pro und Lad g fta enfMaft. vertreten dur den Justiz-Rath Bachmann zu pflichtig zur Zahlung von 52 M 5 H aus dem - auf Zahlung von 120 M nebst E 8 E O S E A E e ——— | thre Actien nebst einem Verzeichmß derselben oder 1892. 5 er Zussichtörath. Bielefeld, klagt gegen ihren Ehemann, den früheren Grundftü>, Bldnerstelle Nr. 49 zu Wie> Band XV. 60% Stufen In seit L 1 Pauli 1892 und ladet | [66538] Bekanutmachung. ———— ———————————————_— die Bescheinigung einer dem Aufsichtsrath es 4) Beschluß über Decharge an den Vorstand. L I. Lamberts, Vorsigender. Steuermann Gustav Daunhausen aus Dehme, | Blatt 36 des Grundbuchs vom Kirchspiel Prerow den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechts- | Die Christine Bleibtreu, Ehefrau des Küfers | M „vf M4 Stelle über die bei dieser erfolgte Hinterlegung 9) Wahl eines persönlich haftenden Gesellschafters | aaa jeßt unbekanntem Aufenthalts, „wegen Ehebruchs, zu verurtheilen und ladet den Beklagten zur münd- Ftreits oe das Königliche Amtsgericht zu Nord- Valentin Hartkorn in Maison-neuve b. Moulins, 4) Ber aufe, Verpa ) Ungen, spätestens am Z7, Februar C, Nachmittags an Stelle des freiwillig ausscheidenden per- {66653] E i : böswilliger Verlafsung, unüberwindlicher Abneigung lichen „Berhandlung des Flechtsstreits vor das 42mg? haufeu auf den 21, März 18983, Vormittags | vertreten dur Nehtsanwalt Obrecht in Meß, klagt H M 4:44 L 6 6p Hei Les Gesellschaftskasse int Kahla sönlich haftenden Gefellshafters Herrn Gustav Bogiländische Bank, Plauen. und Versagung des Unterhalts, mit dem Antrage, die | liche Amtsgericht zu Barth auf den 3. Mai 9 Uhr. Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird | geaen ihren genannten Ehemann auf (Sütertrennung. L Cl lngI Î en N oder vet dem Bankhaufe V, M. Strupp in Mei- Thorwest, sowie Abänderung der darauf be- z V CR 5 0A ; / am 23, August 1884 unter den Eheleuten Danuhaufen | 1898, Vetttags 12 Uhr, Zum Zwe>e der dieser Auszug Ver Klage Pana E E ur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits ist 4 A L S : ningen und defsen Filialen in Gotha, Hilv- züg!ichen Paragraphen des Statuts. fi Me E un 1. März d. J, Nadmittag, statt. ges{lossene Ehe zu trennen und den Beklagten für öffentlichen aa wird dieser Auszug der Klage S Sd Boh m, Actuar, : die öffentlihe Sitzung der Ersten Civilkammer des [66564] PaR N Sni bola- Verkauf R, I L ARLDUREY „der v 6) Wahl des Aufsichtöratbs, n E ordentlichen Generalversammlun den allein {huldigen Theil zu erklären und ladet bekannt gemacht. S Bec a ata a O tBnecridts. Faiserlichen Landgerichts zu Metz vom 19, Avril f S : 1 : dem Vanthause Günuther ndolph in Dresden Könnern a. Saale, den 3. Februar 1893. et sére A E U den Beklagten zur, mülichen Verbandlung des | Barthe den 31. Zannar 1893. e E Gilegenlild dee um B: Aebrae Tas T: | O tferlegt ba op) n IpoNBE Der Anffichiörah dg mir ausere Actionäre biermit ergebenst eln Nechtsstreits ‘vor die 11. Civi ammer des Köntg- Moldt, AÈNAD L 5 ¿ 0 E 893 Belegentih des am #22. Februar 9:3 1 Die in der vorgestrigen Bekauntmachung enthal- Q A j R Ä E L , U ls E aantgrridis i Bielefeld auf U Juni Gerichtêshreiber des Königlichen Amtsgerichts. Die Go Ee Sai creUs@iafl zu Ea el E Kaiser / Ln Haufe“ zu Eberswalde stattfiudenden | tene Festseßung des Hinterleguugstermins auf dent des Borschuß:Vereins : a B ind Fn L L m da 7 n, S n 0 i ; 2 ; “t A6 | S/ 4 L T / S) 5 YŸL 0 L Ei » F «C U 1 ) A “u E23 U C . 4 1 H «N e a “0 ina No G 8 4 Cr That ö G Fol R G E as F Vin s F) 4 ê j un um A pr e 0 en E893, Vorntittags 9 Uhr, mit der Aufforde- | ® I L Recht alt Russell / : ; Handels Holz-Terminé werden aus dem Forstrevier | 28. eebruar c. beruht auf einem Jrrthum und wird C . t Í fr (Co Le S n . i 0 : ; Vamburg, vertreten dur) den Rechtsanwalt Russe! E Ï Freienwalde a. O. folgende Kiefern-Nuthölzer zum | durch diefe Bekanntmachung aufgedobe; voni TLhorwe ; “L , V, Zur Theilnahme sind nur diejenigen Äctionäre be- ‘zung, einen bei dem gedachten Geriht zugelassenen 66572] Oeffentliche t il u Essen, klagt gegen den Arbeiter Heinrich Ramme [66536] Gütertrennungsflage. E Mugaebot fr e lOlgende Riefern-Nußhölzer zum | dur diese Belanntmachung aufgehoben. S “G eh ‘eti Ñ tbre Nctton Fix eds H r e i Zum 2we>e ber öffentlichen“ (06072) Oeffentliche Zuste nus E zu Essen, klag gegen den Arbetter Heinz 9a , E e E REET A ERELLAYE Musgebot-kommen. Meiningen, den 5. Februar 1893. I. Horlb oge, Vorsißender. re<tigt, welhe ihre Actien bis spätestens zwei Anwalt zu bestellen, Zum Zwe>e ber M Die Wittwe des Fuhrherrn Christian Friedrich | früher in Essen, zuleßt in Guamito bei Los Teques Luise Bodenheimer, Ehefrau des Amadäus Mucken- | l) Schugbezirk Sonnenburg. Distr. 3, 9, 19: M Mgen Dev Änfsichiorety : i i, atides. Tage vor der Generalversammlung, des Soun- Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt Wiese, Johanna Marie, geb. Brandenburg, zu (Venezuela), jet unbekannten Aufenthalts, wegen | turm, früher Wirth, zu Mülhausen i. E, wohnhaft, | 77 Stü mit 70 Fin. | E E Ou au Ste bp (66659) gemacht. N oen Anklam, und 5 Genossen, vertreten dur Rechts- | Forderung, mit dem Antrage auf Zahlung von | hat gegen leßteren die Gütertrennungsklage bei Len 2) Schußbezirk Bralitz. Distr. 51, 58. 66 68 Ur. 6 D ). 699 Gerihtssreibe E C5, alie G aidaoribts anwalt Schönfeld zu Anklam, klagen gegen die Erben 1632,40 M6 in Worten: Eintausend sechshundert Kaiferlichen Landgericht hierfelbst durch den Nechts- und Totalität: 772 Stitt mit 465 P A L “C Grelver des Königlichen Landgerichts, der verehelihten Maurer Albert Pohlmann, Alber- ¿wei und dreißig Mark vierzig Pfennig nebst 5% | anwalt Herrn Diimmler eingereiht. Termin zur 3) Schußbezirk Breitelege. Distr. 119, 151, 169, | [66651]

bei uns gegen Hinterlegungéscheine, die als Einlaß- Straßenbahn-Gesellschaft E t Stigeneralversammlung anen und in 1 ( : 2 wall k 5 ; E E E D es s enen die Stimmzahl angegeben wird, eingereiht tine, geb. Schirr, zu Anklam, und zwar: infen seit dem 29. Juli 1892, und ladet den Be- | mündlichen Ver andlung ist auf Dienstag, den | 53°: 1089 ‘S#f; it 580 & M 4; R A p Die diesjährige ordentliche Generalversamut- | laben. O / / ; gun l 14. März 1893, Vormittags 9 -Uhr, im 153: 1089 Stück mit 580 A, Nationalbank für Deutschland. lung findet ain- Mittwoch, deu 22, Februar, Tagesorduung :

6515 Oeffentliche ; 1) der Frau Schirr zu Rosenthal in Süd- | lagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits 4 i | ags À 4) Schußbezirk Maienpfuhl. Distr. 168 17: - er 4 / i : 2. : [66515] Oeffentliche Zustellung C E ) vor die 111. Civilklammer des Königlichen Landgerichts Civilsißungsfaale des genannten Gerichts anberaumt. ITofalitet Se Sig N, E 54 1A UND Vie Herren Actionäre unserer Gesell\{<aft werden Nachmittags 5 Uhr, zu Koblenz bei Herrn Notar 1) Geschäftsbericht des Vorstandes. Bericht des

T —— tags wegen, also längstens bis zum 25. ebruar Coblenzer : i s

Die Ehefrau tes Kaufmanns Gustav Jansen, Rußland, A : j i s Ang Jerich : S ' 189 i : Gun U ymit ] i

T o Roh Gi iseldorf vertrete 2) die unverehelihte aroßjährige Auguste Elwine u Essen auf den 2. Juni 18983, Vormittags Mülhausez i, E., den 2. Februar 18983. L B Ca S Ge: Distr. 213 914 996- | bierdur zu der am Dienstag, den 28, Februar | Derichs statt. Aufsichtsraths und des Nevi ors über den- U Mebl De B E A i Rosalie Voblmaun H Berlin, E 9 Uhr, Siimer Nr. 10, mit der Aufforderung, einen Der Landgerichts-Secretär: (L. 8.) Stahl. ; 214 Stk mit 163 meefenn. Vistr. 213, 214, 220: 1893, Nachmittags 31 Uhr, im Sigungsfaal Tagesordnung: Feu E N ELNOTS NUEE Desi Kaufmann Gustav Jansen, zuleßt zu Düsseldorf, 3) den Schlächtergesellen Friedrich Wilhelm bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt u 2 . 0E Die Forsts{utzbeamten, Förster Hartmann in | Unseres Bankgebäudes, Voßstr. 34 a, abzuhaltenden 1) Borlage des Geschäftsberichts und der Bilanz 2) Antrag des Aufsichtsraths auf Nichtigsprehung gen Ebeschekung 0 vem Mteng Lde | egen Wg e Bohsmonu unlefanntgn Aufenthalts, | bellen, Bum Fwee der ffentlichen Jutellanz witd | L E 201) in Butleos Férfler frante i Map | q, anca | Pa L gtevisoren, fonte Gn, e der GRV e Sale geaen wegen Ghescheidung, mit dem Antrage, Königliches wegen 300 Æ und Zinsen, mit dem Antrage, Q_y, {dieser Auszug der Klage run gemachr. Die durch Rechtsanwalt Dry. Gülduer vertretene ] Schulz in Vreitelege, Förster ¿Franke in Maienpfuhl 1) Erftattli des Geshäftberid ts 2) À iffidbts atb: Fe bes Sp nltasliuung des i theilung der Entlastung an den Vorstand. Landgericht wolle die Ehe zwischen Parteien trennen, |- 1) dieVefklagten als Rechtsnachfolger der amn 39. Juli Soria Rie iSacetiits Anna Maria Gertrud von der Elhz zu Lennep, Ehe- und Förster Massias in Breitefenn sind angewiesen, 5): Vorlane Des Recbrtun Zabsluises g as 3) E a “Dre M Er E 3) Peschlußfaffung über die vom Vorstande und dem Beklagten die Kosten zur Last legen, und ladet Schi Pee nes s e a geb. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. frau des Agenten Eduard Hensche N un | die er auf Seblaugen Vorgtgeigen. j 4 Bilant: Bes naa Ñ ber Ge aas 4 O Y on Miel os des Aufsichtäraths R de vorgeschlagene Vertheilung des

Tx 07 » indlt@ Berhbandlur s | Scitrr, zu Antlam zu verurtheilen, an Kläger 300 M E : tof im Königlichen L ri ;Iberfe uszüge aus dem Verstei s-Protocolle fönne C E D E C X) <DC =(Ilgzledern des 2 ‘als. Jucingeminne®8,

den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des / 4 L gegen diesen beim Königlichen Landgericht zu Elberfe „Auszüge aus dem Versteigerungs-Protocolle können derselben und über die in dem Geschäfté- 5) Ausloofung von Obligationen. 4) Neuwahl dreier Aufsichtsrathsmitglieder au

S sftreits vor die erste Givilf x des König- | nebst 5% Zinsen seit dem 29, Dezember 1892 zu | [66569] Borlavung. T | G nit dem Antrage auf Gütertrennuna. ei re<tzeitiger Bestellun egen Erstattung der “a (N d h O i U „( den Gartens Meldet at ven S M: zahlen bezw. in die Herausgabe des am 22. Oktober | Jn der Sache „Weimath des Bürstenmachers Jo- 20e L len B Tad U E auf A Schreibegebühren Abs diesfetticen Aus idi Peios A bericht der Direction betreffs „der Verwendung Actionäre, wel an der Versammlung theilnehmen Stelle des, verstorbenen Herrn Herm. Baldaiff 1893, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, | 1892 bei dem Königlichen Amtsgericht zu Anklam | hann Weilacher" hat der Gemeinderath Dernbach 28, März 1893, Vormittags 9 Uhr, im werden. : di Aeingewinns gestellten Anträge; Ertheilung | wollen, haben ihre Actien bis 21, Februar d. J., und der statutengemäß ausscheidenden, sofort éinen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt | Nr. 21 des Berwalrungsbuchs in der Pohlmann’schen | gegen den Beschluß der K. Polizei-Direction München Sitzungssaale der I1. Civilfammer des Königlichen __ Bemerkt wird noch, daß die ad 2 aufgeführten 3) M Tae! Aufsichtératk Abeuds 6 Uhr, „entweder bei Her Kasse der Ge- wieder wählbaren Herren Friedrich Spranger zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung Zwangspersteigerungssache K. 6. 92 für die Pohl- | vom 13. Mai 1392,, welcher die Gemeinde Dernbach Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. Völzer si ca. 1—2 km von der schiffbaren alten 4 Abände, M O, U e a sellschaft, oder bei den Herren Fr. Kolter & Cie. und Fricdrih Eisentraut. wird dieser Auszug der Klage bekannt gema<ht. | mann’s<en Erben (Beklagte) als Rechténachfolger | als „Heimath des Johann Weilacher und seiner Fa- | © Hen tges, Actuar, Dder bei Schiffmühle, die ad 3 in der Nähe des S 10 g 7 „Sta uten $ 5, Absaß 2, | in Koblenz zu hinterlegen. al Plauen, 3. Februar 1893. Barts< : der verchesichten Maurer Albert Pohlmann, Alber- | milie erklärte, Bes<werde erhoben, in welcher bean- | s Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. y Bahnhofes Saathen-Neuendorf bezw. 3 km von Î Ti Na M N Bd j , P DONER Den L IENaE 1880 F agtläudifche Bank. Gerichtsschreiber des Kögiglichen Landgerichts. tine, geb. Schirr, zu Anklam hinterlegten UÜeber- | tragt wird, auszusprechen, baß Johann Weilacher | der forstfiêcalishen Ablage „Breitelege“ an der alten idt "Actie n der Versammlung sind nur |_ Der Aufsichtsrath, E. Screver., L, Zesshe. E / A schusses von 341,70 44 in Höhe diefer Hauptforderung | und seine Familie die Hetmath in der Gemeinde | 08 l D M Oder, die ad 4 ca. 2 km ‘von der forstfiscalifchen e Gre E welhe spütestens [66661] ‘chie L y f s E und der Kosten des Rechtsstreits zu willigen; Dernbach nit besitzen. zum Zweke der öffentlichen [66528] : d E Ablage am Lieper See befinden. j ans F Februar LSDS Ire olctien nebst arith- Hannovers Ye Papierfabriken Alfeld-Grouau [66511] Oeffentliche Zustelluxg. 2) die Kosten des Nechtsstreits den Beklagten auf- mündliGen Verhandlung dieser Beschwerde vor der Die durch Nechtsanwalt Krüsemanu 11. vertretene E Freienwalde a. O,, den 3. Februar 1893. e Vie E IUE ta A 7ummernverzeichniß vorm Gebr A Die Ehefrau des Stellmachers August Ahlborn, zuerlegen; : : K. Krelsregierung von Oberbayern, Kammer des Euma Lehnemann zu Barmen, Ehefrau des Büer- E Der Königliche Forstmeister. W. Ba her Mie A A Actienbesiy lautenden Depot- / . . S o e. : Dorette, geborene Brübah, zu Göttingen, vertrete: 3) das Urtheil für vorläufig vollstre>bar zu er- Innern, ift Termin auf Donuerêtag, den | meisters Max Gofferje dafelbst, hat aegen den S M AA us Gub aren: ti EE 2 1 e E Deutschen „Reichsbank „oder des Giro» Die ordentliche Generalversammlung der Actionäre findet am Dienstag, dzu 28. Fe- dur<h Rechtsanwalt Ludewig hierselbft, tlagt gegen | flären. #6, März l. J., Vormittags ¿10 Uhr, im Seen beim Königlichen Landgericht zu Elberfeld u E ARG R A Ba R ER D A 7 Cffecten-Depots der Vank des Berliner „Kassen- | bruar d, J., Nachmittags 2] Uhr, in Kasteu's Hotel in Hannover statt. ihren Ehemann, den Stellmacher August Ahlborn, Die Kläger laden die Beklagten zur mündlichen | 11. Senate, Sißungssaal Nr. 138 im K. Negierungs- | Klage erhoben mit dem Antrage auf Gütertrennung. vereins bei der Kasse unserer Gesellschaft hierselbft, sorduung: G

i i ama ; bet rie Mia ; __ Tage : früher in Barterode, jeßt unbekannten Aufenthalts, Verhandlung des Nechtéstreits vor das Königliche gebäude zu München, Maximiliansstr. Nr. 14, anbe- | Zur mündlihen Verhandlung is Termin auf den | 9) Verloosung A. von Voßstraße 34 a., parterre, oder bei fo genden Depo- l) Bericht des Vorstandes über D Lage des Geschäfts im allgemeinen und die Resultate

f E i vegen böslicher Verl id | 9 ‘rit zu Anflam auf den 80, Mai 1898, | raumt. Hiezu wird der Bürstenmaher Johann | 2$, März 1893, Vormittags 9 Uu r, im 4 4 sitionsstellen : N E des verflossenen Jahres insbesondere. 20 Ee De ay mge g reagadiy B a H Le Ute E etntibrheets Nr. T1, Zum Weiler r Zeit unbekannten Aufenthalts, als Be- } Sizungssaale der 11. Civilkammer des Kön glichen papieren. der Kaiserl, Köuigl. privilegirten Oester- 2) Bericht des Aufsichtsraths über die wegen der Gewinuvertheilung zu stellenden Anträge. bestehende Che vom Bande zu trenuen, den Be- | Zwe>e der öffentlichen Zustellung an den Beklagten theiligter mit dem Eröffuen vorgeladen, pas auch im | Landgerichts zu Elberfeld anberaumt. Y des SULNE T R n, : ' ?) Beschlußfassung über die Anträge, die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung zu lagten für den {huldigen Theil zu erklären und dem- | zu 3 wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. Falle seines Nichtersheinens Beschluß gefa E werden N A Actuar, Saa bivtinià ; Keine, kus \ Gi iScoutobauk iu Ham- Ler Ua über die Gewinnvertheilung sowie über die Dechargirung des Vorstandes und selben die Prozeßkosten aufzuerlegen, und ladet den Anklam, den 31. Januar 1893, wird. Demselben ist unbenommen, einen Beistand } als Gerichts\hreiber des öniglihen Landgerichts. l C L 4 t O B i Zat Wv osTA z ded (uf chtorath8._ 0 Beklagten zur mündlichen Verhandlung des RNechts- / Schacht, Assistent, : mitzubringen oder ftatt persönlichen Erscheinens M R LeS j ) 2 E Gebeitet B ea Su pin j A D R E Y ufsihtsrathömitgliedern. i E # L streits vor dic Civilkammer 1. des P Tant als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, e L n Made FeBieror 1B jedo "Dura Urtbeil tes Sani: 4 oaivdeilbio | 6) Kommandit - G esellsch aft (U a z - Frankfur sihtgratb A U O und a ine GEROO Le Mee Bericht Ged vi E Ste

erihts" zu Göttingen auf den 1. Mai 1893, a eine amiich beglaubigte Vollmacht übergeben. V j G | L vid) | i ; . ( ' . Fe c Finfi r Actionäre im Ge oe ec Gesells<a ; ; é ( 6E iche * 92. Februar 1893. è n Sv 10. Säanuár 1893 is ; , e e hinterlegt haben. in Alfeld aus.

Vormittags 10 Serie Midi A A Der Wirth entl ‘Gottfried Plan in Neuguth, Ul, Regiernng pa Gt, V e des Innern. fwishen Marie ‘gissenbercer Fabrikarbeiterin in M auf Aktien U, Aktien-Gesellsch. Ren, Hinterlegung der Fehlen, werben den Depo- - Die Actionäre werdén zur Theilnahme mit dem Bemerken eingeladen, daß die Einlaßkarten bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird | vertreten dur< den Justiz-Rath Schaß in" Lissa, | (L. 8) v. Pfeufer. NRirheim und deren heran oseph Baier, N [66243] die. Zal ber Ad iubentin Sttmmen n R 4 eaen a oneidung O au dem Gesellshaftsbureau in Alfeld oder gegen Deponirung derselben bei Me Auszug der O ien ras: flagt L den 1 rcia DiSla l MIOAYE, A [665301 Oeffentliche Zusicttung i Qurliener daselbst, die Gütertrennung aúûs- Y Den Actiouären der Pyriter Bank, sou | Werlin, dén 4 Febtaa 1g geg st, P Same D. Qhpeuhe Une (n Hannover in den letzten drei der Geueralversammlung vorher»

Söttingen, den 2. Februar 1893, in Zact-Schwenau, Kreis Breslau wohnha gewesen, | [66630] Oe c i ï 4 n. s 1893 d mauditgesellschaft a. A,, welche bisher die Ein- f Der Aufsichtôrath Alfeld, t R

Hübler, jeßt unbekannten Aufenthalts, und den Urbeiter | Dic Ehefrau des Schreiners und Bauunternehmers | $ ülhausen t E. den 2. ‘Februar 18983. ; ahlung von 50% auf die Vök bfioW geretdnete dev Nationalbank füt D ) tsclaud feld, den 4. Februar 1893.

Seri<tss<reiber des Königlichen Landgerichts. Adam Fiebig in Lissa, wegen Löschungsbewilligung, | Joh. Schwalbach, Maria, geb. Melchior, zu Mett- Der Landgerichts-Secretär: (L. 8.) Stahl, j Mctis Ca a P Ie Atonavant E entschlaud, Der Auffichtsrath. P a 9 mit den MATMRGE beide Beklagte r vecartbelen mann, vertreten dur Nechtsanwalt Rausch, klagt —aabarie " nicht geleistet haben, wird eine Nachfrist Eugen Landau, Vorsipender. Benfey.