1893 / 34 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sepry 5 E 4 s &

; “Band der Liebe“ eröffnet, an dessen Ausführung \ich als Dritter noch | 1892 sind, um zu gewissen Tageszeiten eine Zugfolge von 3 Minuten gefü t ist der Karte eine Ecklärung zum leichteren Verständniß, wie So E err I. Lieban Ne Das Ensemble war vor- | zu ermöglichen, weitere Blokstationen eingerichtet worden. Es werden | ein Auszug aus der Baupolizei-Ordnung selbst, der u. a. ein Ver- i‘ lich. O olgten En SON a Een ervigld 29 S mumedr in jene en e e L bas Blige g rvo E peclemigen E enthält, auf welhe die Bestimmungen rrn Lieban (Tenor) und seiner Gatkin, welche mit Duetten abwech\elten. uf den Ferngleisen _ verkehren jet 2 Züge, 52 mehr or | des Geseßes Anwendung finden. ün 6 ' g Theil - der hinzu- Erste Beilage

ter den zwanzig Gesängen von Händel, Jensen, Taubert, Saint- | fünf Jahren. __ Der weitaus größte. / : andten von B U dund Pala une e vet | Siebel H 8 Won Qu e g Le | gat Taae Pelet 2 Pie jet Zen Ster pon M um Deutschen Rei i iniali ompositionen von E. Wolff, die durch Frishe und Tiefe der adtgleisen hat sich in * diesem WJahrfün lie Zahl: der eili entsandte, wie ,„W. T. B." meldet, heute einen Ober- - Empfindung sih auszeihneten, und die dur den fehr gelungenen Vor- üge um 24 vermehrt. Die fchließlihe Abwickelung des | Baurath nah Negensburg, unter dessen Leitung die Donau-Eis- Z D Ich N chs- A z g L d K [ ch St 18-:A evnagi w R a Lieban in Gemeinschaft E bem Componisten tadtbahn-Baufonds hat im Laufe des Jahres 1892 stattgefunden. | massen mittels Dynamits losgesprengt Séevên tollen : N cl (l un 0 [ Tell l én aa es nl el T: ganz vorzüglih zur Geltung kamen. Als endgültige Summe für den Bau der Stadtbahn, einschließlih der —— / 3 u | : ° ? : antheiligen Kosten am Umbau des Slesischen Bahnhofs und am Athen, 7. Februar. Die Insel Zante wurde laut Meldung 5 Wo Be rlin, Mittwoch, den 8. Februar 1893

Im Berliner Theater mußte die für morgen angeseßte | Neubau des Bahnhofs Charlottenburg, hat \ih hierbei der Betrag | des „W. T. B.“ heute wiederum von einem heftigen Erdbeben erste Aufführun des Schwanks „Der Tugendheld* und des Lust- | von 68 128 699,22 ( ergeben. Davon entfällt noch nicht die Hälfte | heimgesucht, das man gleichzeitig auf der Insel Key halonia und in tels er Flüchtling“ Fs 6 ; : : i i » mi 5 8 versvü _ 2 ntt d Hüttenbefiger" und am Freitag (als, 24 AERRZAL au L Beton ait e L" Dtillionen Die Ct B O P OLEUS, VeBurte, : Per sonalveränder Ungen. Me. König Karl I: 123, comtmandirt Mach Preußen als etatsmäß. | Mehring, das die Grundzüge der Widerlegung liefert, und welcher Noritellung) „Wilhelm Tell“ zur Aufführung. bestehen icht regelmäßig aus aht Wagen, darunter zwei Sydney, 6. Februar. Die letteingetroffenen Nachrichten über Königlich Vreußische Armee. A sgr des Gren. Regts. Graf Kleist von Nollendorf (1. West- sagt, die „Irrlehren“ sind die Bibel geworden, auf welche die ge- „Das gelobte Land“, der neue dreiactige Schwank, welcher als | zweiter Klasse. Von den im Betrieb befindlichen 87 Loco- | die Ueberschwemmung in Jpswich (vergl. Nr. 33 d. Bl.) sind y Offiziere, Portepee - Fähnriche %. Ernennungen Bee 9, unter vorläufiger Belassung in setnem dermaligen | fammte deutshe Bourgeoisie und fapitalistishe Gesellschaft schwört. Fastnachtsnovität des Lessing-Theaters am nächsten Dienstag | motiven sind 77 oppelt _und zehn dreifach besept. Der | nach Meldung des „B. R.“ fehr ernster Natur. Es is bereits fest- : f erungen und Mexfeaungen A Ae, Seer valtuiß, v. Ae ctatsmäß. Stabsoffizier des Inf. | Das ist von großer culturhistorisher Bedeutung, denn es zeigt, wie tief ¿ur Aufführung gangs ist ein gemeinshaftlihes Werk von Franz | Wagenbestand hat sich auf 320 vermehrt. Die Leistungen | gestellt, _daß 22 Personen in den Wasserfluthen umgekommen sind, L in, 2. Februar. Bendel, Major à 1a suits des Magdeburg. ck E tt N Cou t E B von Preußen er. 1207 in Bezug auf geistige und Charakterentwickelung die deutsche Bonrgeoisie und Paul von on die auch den „Raub der Sabinerinnen“ | der Stadtbahn-Locomotiven sind in den ild fünf Jahren von | und es* steht zu fürchten, daß die Anzahl der Ertrunkenen noch größer + Füs. Regts. Nr. 36 und Director der Munitionsfabrik, in alèidber Nr. G L Bilan eur des Ulan. „egts. König Wilhelm I. | hinter anderen Ländern zurücsteht. Der Abg. Dr. Bachem sagte, wir nas- gemeinsam verfaßt haben. - i 2 093 567 auf 3 277 212 Locomotivkilometer gestiegen. Die Leistungen | ist. Der erlittene Verlust an Eigenthum is} sehr bedeutend. : Eigenschafl zur Gewehrfabrik in Danzig, Lange, Oberst-Lt. à la suite Sd r S 4 4 Ee. E pa Kriegs-Ministerium, | führten die Arbeiter. Das ift ein Ausdru, den ich hier im Hause gegen Die „Familie Pont Diguet- geht am Residenz-Theater am | am Tage des stärksten Verkehrs waren im Jahre 1888: 7978, im | Der obere Theil der Stadt, welcher groß und zahlreich \ des Magdeburg. Füf. Negts. Nr. #6 und Director der Gewehrfabrik Sea Nr 119 n a E Sosfizier des Gren. Negts. Königin | Cöllegen zu gebrauchen mich s{chämen würde. Die Partei des Abg. Freitag zum fünfzigsten Mal in Scene. S Zahre 1892: 13 163 Zugkilometer. Der Güterverkehr mit der Central- | bevölfert ist, hat keinen Schaden erlitten, im unteren Theile ' in Spandau, in gleicher Eigenschaft zur Munitionsfabrik, v. Nickisch- Ministerium E Obersi A n seinem Commando zum „Ariegs- | Dr. Bachem hat die Menschheit hon fast 2000 Jahre lang genas- __ Die Direction des Kroll’shen Theaters wird von Sonntag | markthalle hat einen bedeutenden Aufs{wung genommen und is von jedvuch haben die Fluthen fürchterliche Zerstörungen ange- Rosenegk, charakteris. Port. Fähnr. vom Gren. Regt. König | auits bes Gre Mo, CeE fördert. Schmidt, Oberst-Lt. à la führt. (Nufe: Oho!) Nun ih den Ausdruck gebrauche, rufen Sie: ab Nachmittagsaufführungen deutscher Opern zu bedeutend ermäßigten | 13501 t (1887/88) auf 49463 (1891/92) angewachsen. Dem ent- | rihtet. Ganze Häufer wurden dur den Anprall des Wassers aus E Friedri Wilhelm 11. (1. Schles.) Nr. 10, in das Gren. Reat Com ffa ld E eg at Nr 123 Eifenbahnlinien- | Dho! Wir haben den Arbeitern nicht den Zukunftsstaat vorgegaukelt, Preisen für die Zeit einführen, wo sich das Bedürfniß nah Auffüh- spricht eine Vermehrung der Einnahmen von 151 199 auf 792 236 (. | ihren undamenten gerissen und den Strom entlang geschwemmt. König Wilhelm 1. (2. Westpr.) Nr. 7, verseßt. v. Mathy. Gee: A a B L IERY ardt, vert, à la suite des | fondern ihnen ehrlich oie Wahrheit gesagt. Wir sagen ihnen: Ihr rungen französisher Opern am Sonntag Abend geltend macht. | Die Einnahmen der Stadtbahn betrugen im ersten vollen Betriebs- | Das Wasser ist an einigen Pläßen mit Trümmern von Häusern, : Major aggreg. dem Inf. Negt. Nr. 138 und commandirt zur Wahr: harakter als Oberti mere “r: 119, Plaßmajor in Stuttgart, der | habt innerhalb und außerhalb des Reichstags keine Freunde, alle An diesem Sonntag Nachmittag geht Lorting's „Zar und Zimmer- jahre 1 906 533, im leßten Jahre 4644 331 4 Die täglihe Durch- Bäumen und anderen Gegenständen ganz bedeckt, und die Atmosphäre E nehmung der Geschäfte als Commandeur des Landw. Bezirks Sacenau Reat. Könt E E O Vauptin. u.Comp. ChefimInf. Den auf dem Boden der kapitalishen Gesellschaft sind eure Gegner. mann", in Scene. N i A schnittseinnahme is von 5244 in den ersten beiden Monaten auf | in Ipswich ist durch die Zerseßung_ yon „thierishen Materien und 2 unter Stellung zur Disp. mit Pension, zum Commandeur des ge- L n Bo; irks N A e mit Penfion zur Visp. gestellt as beweisen Sie ja jeßt auf das Allerbeste. Wir sagten den Die elfjährige Geigerin Josephine Gerwing wird in ihrem | 12689 Æ gestiegen, also um 142 vom Hundert. Von den 453 | dur den von den Fluthen an die Oberfläche gespülten Unrath und Ï dachten Landw. Bezirks ernannt. : : E R Q has E Co e Dezirk Gmünd, Frhr. von Arbeitern : Die gebratenen Tauben werden euch niht in den Mund am Freitag, Abents 8 Uhr, in der Sing-Akademie stattfindenden | Stadtbahnbogen waren im vorigen Jahre 339 vermiethet, und zwar | Kehricht unerträglih gemaht worden. Der Statthalter Sir Henry : Berlin, 4. Februar. F euerbeerd, Sec. Lt. a. D zuleßt | F O G e in demselben egt, O Comp. Chef, 7 „ernannt. } fliegen, ein Schwindler ist derjenige, der euch ein Paradies Orchester-Concert das Concert Romantique von Godard, das D-moll | für eine Gelammtfaninie von 484 322,40 Dazu kommen noch | Normay hat fih von Toowoomba, das westwärts von Ipswich liegt, von der Nes. des Königl. Sächs. 2. Ulan. Regts. Nr. 18 früher in N, as Gaife Den De "L Pr et im 4, Inf. Reat. weripriht, das plöglih durch ein Wunder entstehen wird. Concert von Wieniawski und Jntroduction und Polonaise op. 46 von Miethserträge aus den an die Post und die Wirthe abgegebenen Bahn- | nach der leßteren Stadt begeben. Starke Regengüsse werden diesem Negt., in der Preuß. Armee, und ¡war als Sec Lt E da it Mort R Zofeph von Desterreich KAonig von Ungarn, in Sie geben den Arbeitern die Knochensuppen zu essen, das Gustav Hollaender, ihrem Lehrer, zum Vortrag bringen; die acer hofsräumen in Höhe von 103 787,40 M, fodaß_ sih aus allen diesen | auch von Neu-Südwales gemeldet. Die Flüsse sind im Steigen. ; Patent vom 24. Oktober 1892 bei dem 7. Bad. Inf. Regt. Nr. 142 Siu ‘Pr, R s Preußen Nr. 125, | Fleis von den Knochen ist dam im Himmel nach- lihe Mitwirkung in diesem Concert übernimmt Fräulein Elise Vermiethungen eine gesammte Einnahme von 988 609,80 M ergiebt. E v. V oehn, früherer Cadett, in der Armee, und zwar als charafteris. | von She f das Lr R E Ms i; Großherzog Friedrich zuholen. Mit folchen Knochensuppen suchen wir die Lage der Arbeiter Leutheu ser, die Schubert's „Hirt auf dem Felsen" (mit Orchester) Die Hauptzufammen|tellung der von den Stationen der Berliner : Port. Fähnr. bei dem Inf. Regt. von Stülpnagel (5. Brandenburg.) verse ag / 9 Us. vegl. Kontg Wilhelm 1. Nr. 124 nicht zu verbesjern, sondern sagen ihnen: Eure Bestrebungen werden und ieder von Schumann und Brahms singen wird. | Stadt- und Ringbahn verausgabten Fahrkarten zeigt für 1891/92 eine : Nr. 48, angestellt. : / 2 gt. Beamte dér Militt-e ¿N : bekämpft werden, organisict eure Kräfte, laßt euch niht nasführen Das Philharmonishe Orchester wird an diesem - Abend von | Steigerung von 188 837 850 = 2581 498 Die Einnahmen der S 7 ; e In der Gendarmerie. Berlin, 2. Februar. Casfa- 3 Felcucs De a S Mng, 1 Ayr, | yon den anderen Parteien , sondern geht zu der T die die Be- Herrn Concertmeister Gustav Hollaender geleitet werden. | Stadtbahn sind also im starken Wachsen. Nach Schluß der Redaction elngegangene E franca v. Saint-Paul, Hauptm. von der 1. Gend. B tes s A Corps- Stabs poteta aut, heter der Landw. 1. Auf- freiung der Arbeiter auf ihre Fahne geschrieben jat, bei der son Programm des Concerts, welhes der Klaviervirtuose Elémer E Depeschen. f f Gend. Brig. versetzt. O E E A aft Ce R S atl die A E organisirte Arbeiter- T) bd Berfüúa ades Crt. M n tftont D ‘Q ( D 9 e nn es Klavbve 31 t Durch DeéersUgung des Kriegs-Ministeriums. 1. ¿F e - der wirthschaftliche Bankerott noch aröfiee Wird: e Sie k ‘bie

Der im Auftrage der Königlichen Regierung vom Geographischen Sl. „Petersburg, 8. Februar. (W-T. Y) Der - bruar. 4 Stark, Zeug-Hauptm. vom Art. Depot in Diedenhofen, zum leiht alle zusammenschaaren oder au gegenseitig befämvfen. D / i T alle are È gegen]etittg betampfen. Das

Cx : 2 é C ck N oyvlt 4 AKT 87 f í 5 e , w . S L Ms 5) Toy in (Ss t [4 Ce J À R ; Institut und Landkartenverlag Jul. Straube, Berlin SW., Gitschiner- O d eri ; : n z Art. Depot in Spandau, Wolff, Zeug-Pr. Lt. vom Art. Devot in Le zusam aaren 0 Kaiser und die Kaiserin empfingen gestern im Anitschkow Meß, zum Art. Depot in D O Deutscher Reichstag. ist uns ziemli einerlei. Sic marschiren dann vielleicht unter einer

: Fahne, die „Spar-Agnes* als Jungfrau von Oxleans voran, gegen

Das Polonyt aus Pest und der Violinist Oscar Koch aus Aachen Übermorgen im Saal Bechstein veranstalten, bringt von Klavier- Coin Let Bach's Chromati|che Phantasie, R polonais von M Chopin - Liszt, Liszt's* Ballade H-moll und Rhapsodie Cis-moll, | ftraße 109, bearbeitete Bebauun gsplan für die Vororte von | # S vas c O E Na ih Z S A: Qi , : M ' LUL, L 91/ : ; : » e, » S ; l Urt por tin Viedenhofen, Hartmann, Zeug-Lt. von Bêceuse von Grieg u. st. w. Herr Koh wird Leclair!s Sonate „Lo | Berlin auf Grund der Baupolizei-Ordnung vom 5. Dezember S p Se Don S N T A IEE M4 der Art. Werkstatt in Straßburg, zum Art. Depot in Darmstadt 38 Si Diens - e O A Ie Tombeau“, Vieuxrtemps’ Fantaisie Appassíonata und Stüde von 1892 ist jeßt ershienen. Der Preis beträgt 4 4 Die Karte, im em efolge n gu De, on es Emirs, der in das 8 Winter, Zeug-Lt. von der Pulverfabrik bei Hanau, zum Art. 99. Sißung vom Dienstag, 7. Februar, 1 Uhr. uns, die wir Jhnen entgegengehen unter der einfahen rothen, ehr- Bach und Svendsen spielen. Maßstab 1 : 60 000 bearbeitet, umfaßt die der Baupolizei-Ortnung hiesige Nifolai-Cadettencorps eintritt, sowie mehrere russische a Depot in Met, verseßt. Die Verhandlung über die Socialdem okratie und lichen Fahne. Ich ruse Ihnen zu: Kommen Ste nur, wir werden unterworfenen Vororte Berlins und ermögliht durch fünf- | Würdenträger dabei zugegen. Der Emir wird morgen 2 Abschiedsbewilligungen. Jmactiven Heere. Verl, ihre 2ialo mirh tut N C ; Q: mit Ihnen allen fertig ! TIOL) i 4 C l M | ( 5 d Agen, Mm acttben eere. Berlin, | ihre Ziele wird im Rahmen der Etatsberathung (Neis - Aba Stôder Get) L S S 9 : : farbigen Druck, Angabe der Grenzen und verschiedene Schraf- | St. etersburg verlassen, um sich über Odessa oder Sebastopol E 2. Februar. Daum, Major à la saîto des Snf. Negts. vo R N s S N : 3. Stöcker (dcons.): Nach dieser Rede des Abg. Liebknecht, Mannigfaltiges ; ; 9 / Yeorua q Inf gts. von | amt des nnern, Gehalt des & E b ; Abe : , 5 6 __| firungen die sofortige Orientirung über die einer landhaus- nach Buchara zu begeben. : Winterfeldt (2. Oberfchle\.) Nr. 23 und Director dec Gewehrfabrik Ein N , eyai es Siaatssecretärs) die beahtenswerth dadurch ist, daß er das eherne Entwikelungsgesetz Wie die Betliner Stadtbahn sih in den leßten fünf | mäßigen Bebauung vorbehaltenen Gelände, sowie überhaupt in Danzig, in Genehmigung feines Abschicdsgefuhes mit Pension [ Vet e Nan Maat M / Gs a E [ocialpolitische Wissenschaft eingeführt hat, glaube ich auf meine Jahren (1887—92) entwickelt hat, wird nah amtlichen Quellen von | über den Geltungsbereihß der neuen Bauordnung. Die Karte i} : | j G / und der Erlaubniß zum Tragen seiner bisberigen iform zur eber den Beginn der Verhandlung, den Anfang der | Rede verzichten zu können. Alles muß ein Ende haben und dies L Æ 2 Bal S A d N y S g F L i n, Cw g 9 l U. J ‘il Sp # g ] ü ntform FUT N De des 9 t 6: t A Deb tte M e le L N :| dem „Archiv für Eisenbahnwesen“ beschrieben. Nach dem 1. April | instructiv und übersihtlich und mit großer Sorgfalt bearbeitet. Bei- (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Bei age.) Disp. gestellt. : „rede des Abg. Llebknecht, der zunächst das Wort hat, haben / | Vévalle aud. Wir haben den Muth, die Debatte mit dieser Rede 4 On der Gendarmerie. Berlin, 2. Februar. von Dittm ar, | wir bereits in der Dienstags-Nummer berichtet. Wir fahren ges «\bg. Liebkneht ausklingen zu lassen. Die Socialdemokraten haben Ä SRR A R E E E S R IESS L C E SRR S S N RSCE R A M R: mittels Allechöchster Cabinetsordre bom 14. Januar d. J. in der | nachstehend in der Berichterstattung über diese Nede fort. E Lr bestes „Pserd ins Feld geführt, au dieses hat, wie die , fi Gend. Vrig. angestellter Major, früher Rittm. und Escadr Chef Abg. Liebknecht (Soc.): Man hat von der Évrannt bee Stimmung des E L sih als ein völlig lahmer Renner er- : M e . ; N im Litthau. Ulan. Regt. Nr. 12 v L Gen wie E S e C D al L LUyrannel der | wiesen. Wir werde r hierzu sprechen, wenn es uns ni eseßt vom | Hierauf: Zum 48. Male: Familie Pont- Philharmonie. Donnerstag, Anfang 74 Uhr: F U S e M S on der ( end. wiederausgeschieden Marrx’schen Lehre gesprochen. Das Marx’sche eherne Entwickelungs- A ia ete tis niht mehr hierzu sprechen, wenn es uns nit Biquet. Shwank in 3 Acten von Alexandre Bisson. C E Ge S und mi! es enston und der Grlaubniß zum ragen der Umform | geseß vernichtet nicht das Individuum zu einem breit gedrückten Pfann- i Hb De Sts S R N g ; Die | Deutsh von Max Schönau. Jn Scene geseßt von S E Etac Has (Dirider mde Se S Gute | 7 gedachten Regts, in E Jnactivikätsverhältniß zurückgetreten. | kuchen: Das geschieht nur in der heutigen Gesellschaft. Die freie Reute T sells E gg 16 Zu g rás Linge hat die rnha h ee L ve (Dirigent: Prof. Felix S L Rieger, pens. Ober-Wachtm., bisher in der 6. Gend. Brig. der | Go E t über das Indivi pen Gesellschast. Die freie | heutige Gesellschaftéordnung, Arbeitgeber, Internehmer und Arbeiter Hexe. Oper in 3 Acten von August Enna. | Sigmund Lautenburg. Anfang 7 Uhr. : ¿s | unter gütiger Mitwirkung der Damen Frl. Auguste | Charakter als Sec. L. verliehen i T rig, der | Goncurrenz geht über das Individuum hinweg. Marx weiß so | ganz erfreuliche Fortschritte gemaht. Jn Preußen sind anerkennens:- Text nah Arthur Fitger's Drama „Die Here", ; öreitag: Gläubiger. Hierauf: Familie Göß-Lehmann (Klavier) und Frl. Therese Saak | Evangelische Militär-G eist liche 1e) Vats leder andere, daß der Mensh au ein Factor der Ent- | werthe Thatsachen ins Leben getreten : die Zahl der Fabrikinspectoren überseßt von Mary von Bor. In Scene gesetzt | Pout-Viquet. S (Königl. Opernsängerin) aus Dresden, sowie des S Detember S4 Satte Oie n wictetung it und daß ohne die Menschenkraft ein Fortschreiten ist vermehrt worden, Wohlfahrtseinrihtunge vielen O e s, 1E In Vorbereitung: Das Geständ (L’aveu). | gl. | ge L , w&ezemver. Strah, charakteris Militär - Vberpfarrer nicht Salid t. Abe 2 Ce E E - l s: i, chSoNsahrigeinriqtungen, an vielen Orten vom Vber - Regisseur Teblaff. Dirigent: Kapell- N Dorvereitung: Da Clauoni * | Herrn Hans Brüning (Accompy.). A Div. Pfarrer der Großherzogl Hess. (25.) Div. in D Artie , i mog L. Uber die Kraft des einzelnen Menschen, Arbeiterwohnungen geschaffen worden, die von Ünternehmern aus, es L meister Dr. Muck. Slavische Brautwerbung. Drama in 1 Act von Sarah Bernhardt. ® O T aas mit Peatioa h Ten Mnefiane va adt, zum | einer E ra E __fann jenem Entwickelungs- gangen sind und ganz bedeutende Summen in Anspruch Fenonrinen , n Tanzbild von Emil Graeb. Musik componirt und S G EE : E B Ja 24 0 Que arn. Pfarrer in Saarlouis ars | Fes nicht zuwiderhandeln, sie muß handeln mittels dieser Gesetze, Babe Verbesserungen in materieller und auch in religiöser Bezie Mullaghmore | 798 |[W 5 bededckt i arrangirt von P. Hertel. (Mit Einlagen von J. roll’'s Theater. Donnerstag: 3. Ensemble- Concert Haus, S ioA 48. a ddr | d B ee ai Div L ern L S Os mit Benußung derselben, u Einklang mit ibnen. Das Individuum | find getroffen worben. Deutschland ift in ide, Seifintnon ride ce Aberdeen 749 } imetig i Brahms.) Dirigent: Musikdirector Hertel. Anfang Gastspiel der französishen Operngesellschaft. Die Karl Meyder-Concert. esellschafis - Abend, S verseht T E A GOLUNRIEN L. G due L. SEDTUAT L feht nicht an dem Baum der historischen Entwickelung und schaut | anderen Ländern zurückgeblieben, sondern vielfach fortgeschritten Shrisansund | A 4Regen 7 Uhr. Favoritin. (Leonore: Mlle. Domeneh; Fernand: | Anfang 7 Uhr. j Beamte der Militär Verwaltung O hinauf, e Ie Die E Vnterlen; einen folhen | Von Jahr zu Jahr wahsen nach den Berichten der österreichischen | H ¿ : . 5 . ala . Ee R) A L 8 z ¿ N E S M H L C 1 E r L d, Blödfinn ma malt ns 4 ed f ab »} vor S f y f M E T E, e 2 Aa / e 47 | s je ves je VEE ct Kopenhagen . | 752 4/Dunst Schauspielhaus. * 41. Vorstellung. Donna | Nr. Engel; Alphons: Mr. de Padilla: Belthazar: Dienstag, 14. Februar (Fastnacht): 2 Durch Verfügung des Hriegs-Minifterinms. 16. A G E g M E N g dacht 1 ben, aber Marx hat diesen Fabrikinspectoren die Klagen der Arbeiter. Daß die êfterreidisdten Stockholm . | 745 2\Schnee Diana. Lustspiel in 5 Aufzügen, nah dem Spanischen | Mr. Mayan.) Anfang 7 Uhr. 7,4, Sehtes Familien-Vall-Fest, j nuar. Stuckhardt, Garn. Bau-Insp. in Saarbrückcn, als teh- | wiesen memals gehabt. Er hat gemeint, daß der Baum der Ent», | Arbeiter sich in shwieriger Lage an die Fabrifinspectoren wenden aranda x | (54 2'bedeckt z 7 9 , L La ck - Z . . Billets à 3 M, im Bureau des Hauses. E e Sea A N Sf S L Sar d D V. aar ruckccn, a D LEC- widelung von DEN Menschen geschüttelt werden foll. Wenn der Baum PTC A beite ich at of Na 07 f . 7 La E g F S des Don Augustin Moreto, von West. In Scene | Freitag: Mireille, nischer Hilfsarbeiter zur Intend. XV. Armee-Corps nad) Straßbur u BINEGe To i L s unjere «rvetler nit, liegt an- der besonderen Beschaffenheit des t Petersburg 750 Schnee 2 aéleut vorn Ober-Regiffeur Max Grube. Anfang C A E S M R EOET NT i. E. zum 16. Februar 1393 a O O Le O Blüthe steht, fgun keine „kreise Frucht herunterfallen. Man | Instituts der Fabrikinspectoren im Deutschen Reih. Die Arbeiter E . |__ (09 Schnee “19 übr. s Victoria-Theater Belle - Alliancestraße 7/8 Saal Bechstein, Linkstraße 42. Donnerstag, 9 Snuar De Bodewtg Cheinifer ‘1. KL ‘vom Feuer. A aus Tos crfbte C T L Pins als ein vor- Es R Inspectoren mehr Vertrauen entgegenbringen, wenn o ueens- & s F I or R E a i; e 1 5 S 71 ; 1 Gli | verts - Laboratorium in Syand Seschoßfabrikf in Sieabura | Sactariton r TIOITECT davet: Paben wir niht unter dem ? dieselben nicht aus bureaukratishen Kreisen, sondern aus den Ret E au A E eb, j Sonnabend. Opernhaus. Auf Allerhöchsten Be- | Donnerstag : Mit neuer Ausstattung: Die Reise um | Anfang 74 Uhr: UxL. Concert von Elisabeth N Laboratorium in Spandau, zur Geschoßfabrik in Siegburg Socialisiengesetß eine Dictatur in der härtesten Form gehabt ? Ach, bér Arbeiter, Ingenieure e N, sondern gu A, e Cherbourg 764 bebet C a E, E E D eE die Welt in aŸtaig FEge See D inveus Feininger. |eBT. Étilalié Saciilie Éruve O Ihnen UuD keine {limmere aufdictiren, wenn wir in der besonders für die fatholischen Arbeiter ¡u Es ift ine wichtige - »(5 tent. Unsang (3 r. weer die Fremden- und | stattungsstück mit Ballet in 5 Acten (15 Bildern s E j . Lacht Ind. Vas nenne ih Dictatur, daß eine Gesellschaftskla\se die Gesetz, | kur antz M ahe E E A E Der. C96 egen Q G / e T N ORTt g2 dövs R Er A : tz ; ; ere D LLNE SEIENCAaNTSLIas le die Wee bumanitäre Aufgabe, daß d svectoren Beziebungaer 3 E e] Bd Nea Orchester-Logen, sowie den I. Rang einsließlich der | von A. d’Ennery und Jules Verne. Ballet arran- Circus Renz (Carlstraße.) Donnerstag, Abends i F Offiziere, Portepee-Fähnriche 2c. Ernennungen, } gebung dazu benußt, um die andere machtlos zu machen. Das den Arbeitern Mien, Tiere arbei gg nte E t b 757 Nebel Dienst- und Freipläße if Allerhöchst verfügt worden. girt vom Balletmeister C. Severini. Musik von | 7{ Uhr; Große Extra- Vorstellung. 4 Desôrderungen-und Versezungen. Im activen Heere. | ist hier gesehen, und wenn Marx von der Dictatur des Proletariats | vielfach aufgeregt und folgen den Verlockunaen dertenigen 5s 5, er mburg .. | 75 ebe Das Abo e ben L Mana wird deaüalk ; Bes Í \ L Ua 2 92. Januar. Graf, Haupt c E A Even Et 4 N A des J ariat vteisac) aufgeregt und folgen den Verlockungen derjenigen, “die fie für winemünde | 755 bedeckt1) as Abonnement für den I. Nang wird deé )alv | Debillemont und C. A. Raida. Anfang 7# Uhr. i Ein Künustlerfest. “Fg ; G S aupim. und Comp. Chef vom 1. Inf. Regt. | ge[prochen hat, fo hat er gemeint, daß es nothwendig sei, daß die | ihre Ideen gewinnen wollen. Aber im Grunde it unfer Nolk Neufahrwasser| 751 beded12) aufgehoben Und den Abonnenten der Betrag für Freitag und folgende Tage: Die Reise um die Große Ausstattungs - Pantomime vom Hofballet- König, in den Generalstab (Centralstelle), Lene, Hauptm. des 3. Jnf. stegreiche Socialdemokratie die Gegner unshädlich macht. Ja, das ist | dur alle Jahrhunderte hindurch gläubig “gewesen und " iff Memel . . . | 745 Negen®) die 36. Vorstellung gegen Rückgabe der betreffenden | Welt in achtzig Tagen. meister A. Siems, Mit überrashenden Licht- und E Prinz Karl von gr vern, Srhr. v. Beulwiß, Rittm. des | doch selbstverständlih. Suchen Sie uns nit unschädlich zu machen? | es Gottlob noch heute. Aus der Schweiz hört man klagen, s rum S bede Billets angerechnet. Die Abonnements für Parquet, Es Wassereffecten und auf das Glänzendste inscenirt E Ghev. Regts. Kaiser (lexander bon Hußland, Brey, Nittm. des | Vas, was uns reht war, muühjen Sie als billig für Sie anerkennen. | daß bei gutem Lohn und spottbilligen ordentlichen Wohnungen s N E [I. und 111. Raag behalten ihre Gültigkeit. Das tex (am Siffbauerdamm 4/5). | vom Director Franz Renz. Großer Blumencorso. 1. Schweren Reiter-Regts. Prinz Karl von Bayern, leßtere drei Thun Sie nur nicht so heuhlerisch! Jh liebe wahrhaftig nicht die | Stier zu bekommen sind. Allenthalbe E R hot i E ünster 760 9 Dunst tuts £agier (am iva ) C F ç M in das Verhältniß à la auto: three Truvpen al Victatur abe E e F M EYGILLY Ui Uer 3 mmen find. enthalben macht fih heut zu Tage der T : Costume, Nequisiten, Wagen vollständig neu. Unter A 26a E Die rift E Truppentheile, : unter Com- Ai aver im geetGa lichen Kriege haben wir nicht Friedens- Geist der Vergnügungsfucht und Unzufriedenheit geltend. Andererseits Ung zur Vlenslteistung dortselbst, versezt. Frhr. v. Barth | zustände, und “wir haben leßt etwas wie Krieg. Wenn der Staat. | hört man in der Schweiz von seiten der Arbeiter vielfach Klagen

- eehrte Publikum wird ersuht, im Gesellschafts- | _ ; O

Karlsruhe . . | 766 3\bedeckt gee A s L, Donnerstag: Varonin Ruth, Schaufpiel in Mitwirkung des gesammten Personals. Ballet von Wiesbaden . | 765 2\bedeckt U j sich an die Spiße der Socialxeform f ie Sypite d E e ; S nh c e Spihe der Socialreform statt an die SPp1e des f über Nachtarbeit und Sonntagzsarbeit ; die Fabrikinfvectoren befinden

Wetterbericht vom 8. Februar, zügen von Franz Grillparzer. Jn Scene f - 8 Uhr Morgens. Ober-Regisseur Mar Grube. Anfang 7 Ühr.

A ENIED a z Freitag: Opernhaus. 35. Vorstellung.

_—.

Stationen. Wind. Wetter.

in Millim

m D © R

=

s

e

in ® Celsius ’C.=4RN

u. d. Meeresf\p Temperatur

red

i E

maehen gd ad "ale Erh 73 S7 Dee ei mde Eri ieh Adi: gie ejiMipiEs: S E S p

C R Co

|

S S

M C D

H

y

O D I O O S p pk D

anzuge zu erscheinen. Sonntag: Cavalleria M ea i 1h ) 4 Wiesbad 765 bede rusticana. Der Barbier von Sevilla. |4 Si, Mac éeia Md Anfang 7# Uhr. 100 Damen. Außerdem: Auftreten sämmtlicher zu E mating, „Major fu C Uralitas (Gentralsftelle), zum | l M... 6 | Montag: Gedächtnißfeier für Richard Wagner. Fr : . R Dr vecialitäte Nanges, u. a. : S Vals. Commandeur Um 2. Inf. Negt. Kronprinz, Benzino, & . | Kapitalismus fette, dann könnte langs f geseßmäßigem Wege das | fi in lebhafter Füh it den Arbe! l if Chemniß . . | 763 | 4/halb bed. Sein P oiaids p Aa Mal: | = Sonnabend: Zum 1. Male. Tosca von Victorien Zis I ee O A L? atr Des vom Inf. Leib-Regt., zum Comp. Chef in Ä Inf, Meai. ie E Ziel der friedlidten dige der DionsblE Oden See V5 A g A ma mit Men E A B in e 766 Uboiter Vasantasena. Sonntag: Vasantasen. | Sardou. (Frl. Barkany als Gast.) brüder Trevally, hervorragendste Akrobaten der Gegen- aim 20 D P Ö S oE E t im Generalstab 1. Armee-Corps, r O zu Grunde gehen, erreiht werden. König Stumm, der foldeter Geistlicher den Gottesdienst “ia deutscher b ‘polnischer ‘o | : R L aRE Met E um Major ohne Patent befördert. iy ja jo nennt, was hat er als Panacee? Ein neues Socialisten- Sprache für die Insassen des ims 1 je übri b Ï 4 ( ) 7 , e 19 O9Q q » C ) r Ce.c 1 "oh E , ? , z G Beta E s F Ep es Mäd net m d é ibrige Ls Breslau . A E E Deut Theat D dias: D Theater Unter den Linden. Donnerstag: | Freitag, Abends 74 Uhr: Auf vielseitiges Ver- E ez 8. Januar. Frhr. v. Godin, Pr. Lt. des 15. ns. Negts. | geles, elne neue Dictatur gegen die Socialdemokratie. Sie dürfen | wohner der dortigen Mrbeitertoleiaie Ie E wetde GE Es Dn Zle d’'Airx . 769 WSW 3Dunst | en shes heater. onner8lag: ÊT | Zum 26. Male: Lachende Erben. Operette in | langen: 2, Wiederholung der Gala-Fest-Vor- F Rg Albert von Sachsen, à 1a suito dieses Truppentheils gestellt. | wahrhaftig von einer Dictatur uns gegenüber nicht sprehen. Wer | fatholisch war und aus den östlichen Provinzen ‘l Saat ift M 768 |ONO_ Zhheiter Talisman. Anfang 7 Uhr. 3 Acten von Horst und Stein. Musik von Carl | stellung von Kaisers Geburtstag. ; Rei L Januar. Frhr. v. Wendland, Pr. Lt. des 1. Schweren Wind fäet, „wird Sturm ernten. Man hat den Streit zwischen Dieser Gottesdienst hat fich ganz ausgezeichnet bewährt und das E 4 G7 till|bedeckt | Freitag: Zwei glückliche Tage. Weinberger. Inscenirt dur den artist. Leiter Ed. | Sonntag: 2 große Vorstellungen um 4 Uhr (ein reer Negts. Prinz Karl von Bayern, unter Stellung à la suite | den „ZUngen" und „Alten“ als großes Ereigniß behandelt. Wer sind ] Beispiel verdient nahgeahmt zu werden. Fn Frankrei Gade 68 Le 2 Y i N Freitag: Zwet glüEliche Ta Binder. Dirigent: Kapellmeister A. Ferron. Die | Kind frei) und m 74 Ubt, f dieses Regts. au! die Dauer eines Jahres beurlaubt. f i denn diese „Jungen“? Wer behauptet, daß sie wegen abweichender | einer Stelle gefunden, daß man die religióse Pflege mit der Arbeits s Duis ahn. gi a 2 Bö, «vi * Taliôman. e A S bon L | aut der Eenbarm p M, Januar. Daffenrelther, Meinungen g Nen e L cas ein ZI9nE, Wenn jemand | thätigkeit verbindet, wie es au in meiner Jugend überall der Fall Viorgens nee. Ytahts Schnee, Regen. Berli Pin atag 5; Gundlach. Vollständig neue Ausstattung an Deco- | 7 : E . S : Grof aon enl ver Gend. Comp. bon Schwaben und Neuburg, zum | gegen die guten Sitten verstößt, das Hausre t verleßt, dann eñt- | war. J eren fatholishen Fabrifen findet n0 rliner Theater. Donnerstag: Der Hütten- l S (L : amilien-Nachricl ten, ' Chef der Gend. Comy. von Niederbayern er E se il s rei ellsaftli sönlich i leine Altärchen aufgestellt, welLe je wee A u heute ned L, j 2 Sw Ra rationen und Kostümen. Hierauf: Die Sirenen- ê - ) . / “wes der Send. Comp. von Niederbayern ernannt. sernt man ihn aus rein gesellschaftlihen und persönlichen Gründen. kleine Altärchen aufgesi elde je nah den Monaten ges{mü Feber [iht der B itbexung, - our, 1 VENQET, Anfang Hoc A 9 Nic, | Insel. Ballet ph 1 Act e . Regel. Musik | Verlobt: Frl. Nina von Bülow mit Hrn. Jagd- Abschiedsbewilligungen. Jm activen Heere. 20. Ja- | Das ist do kein Gewissenszwang. Sie erzählen immer von ‘grofén Rab und Gen aug me E m E ag Unter dem Einfluß eines Minimums bei Wisby Freitag: 24. Abonnements - Vorstellung. Wil- von R. Mader. Der choreogr. Theil von Jos. Haß- junker und Forst-Assessor F. von Bülow a. d. H. E nuar. Schilling, Sec. Lt. des 4. Inf. Negts. König Wilhelm | Versammlungen der Unabhängigen und Anarchisten. Diese Bestehen habe mi gewundert, darüber in den Be ichte z ferer F brik du ber bectiden Aific i fer D oictlaabe AA “E Se Der Komödiant reiter. JInscenirt durch den Balletmeister Herrn L. Kobrow (Neustrelitz —Malchow) Frl. Maria diensie, tee Wiese rar Uebertritts in Königl. preuß. Militär- aner ur Ln Spalten Ihrer Zeitungen, es sind die Steif- | inspectoren nihts gefunden zu haben. Für die Dilege des religiösen an der deul]Wen KRusle arte, tm Binnenlande auf- Sonnaven): Der Komodiant, Gundlach. (Sensationeller Erfolg.) Anfang Uhr Arni it Hrn. Prem.-Lieut. Fritz von L ente, der Abschied bewilligt. einenen Falstaff's, mit denen Sie uns bekämpfen wollen. Wir | Ms nts, welches so mächtig und beils * die Arbei irf frishende westlihe und füdwestlihe Winde, unter | Die nächste Aufführung von „Hamlet“ (mit | Sundlac). H E: “| von Arnim mit Hrn. Prem.-Lieut, Friß vor 22, Januar. Nusch, Oberst-Lt. und Bats. C deur | find eine Partei der absolut freien Entwickelung. Mit do fann, müssen die Herren Febnnacan au die Arkeiter wielkn deren Einfluß die Temperatur allenthalben stark ge- | Agnes Sorma, Anna Haverland, "Sudwig Barnay - Borde (Frantfutt a. L e), Vrl, Leonore PLopland im 2. Inf. Regt. Trerina mit Pension und ai cie C fälligen Beleren über mi : vbda der e »b 7 ae C ca rufen die Herren Fabrikinspectoren Auge und Herz haben. stiegen ift eutshland, wo überall trübes Wetter | und Ludwig Stahl) findet am Sonntag, Nachmit- Adolph Ernst-Theater. Donnerêtag: Zum mit Hrn. Gerichts-Assessor Kurt von Sauen zum Tcragen der Unif e D Raus : e S A T inigkeit bei ung zu orrecen S Qr | Die Trunksuht kann nur dur besondere religiôfe Einwirkungen G e rübes er | und Lu j Stabl) finde S ounida Nas A e | (Epoldshain bei Zeiß —Inftecbura). | A Fcagen der Uniform der Abschied bewilligt. der Partei glauben Sie®* Uneinigkeit bei uns zu erregen. Sie | ausgerottet werden. Wir in Aachen hatten früher einen Pfarrer, de mit Regenfällen herrsht, is frostfrei, dagegen in | tags 21 Uhr, statt. 47. Male: Modernes Babylon. Gesangsposse in | ebel Ot: Ht eut” Haf Hemvel mít p) Januar. Eberhard, Sec. L. des 3. Inf. Negts. Prinz | sind eben nur die Zustände eines Landes gewöhnt, wo keine Preß- | fi diese Aufzabe gestell t richtete ni ms Dit atten O, Tan nb MeolUel DUgegen in L S 3 Acten von Ed. Jacobson und W. Mannstädt. S llee don Vacbe (E a S Karl von Bayern, das erbetene Ausscheiden aus dem Heere vom | [reiheit ist ; in England, Amerika, der Shweiz ist die Sprache der die Jesuiten und rsiideita ein s Veteia desse “Mi Dcberzal 1 j ) 1 d ; Frl. A N 10 r : E e L M [ - G _L l 8 y i, % Ñ ' E ( L P ? P Deren , "6 1 ckDeT: Couplets theilweise von G. Görß. Musik * von ¿ « s. Februar d. J. behufs Uebertritts in die Kaiferlihe Schußtruppe | öffentlichen Meinung eine ganz andere. Wir wollen nichts vertuschen, | auf 2400 stieg. Die ihm an ehörigen Arbeiter waren es nôteen, alle Unzufriedenheit foll heraus : gerade in dieser freien Kritik liegt sparsam, und die Frauen konnten uns nit genug danken für

strenge Kälte noch fort. Budapest meldet 10, Her- i L e : E L Ta ; i t Qa D. H Arand 36 Grad ‘e 0 Freun dec | evolution, Ansa e 0A | G, Steffens, În Srene gesegt voi Walph Ernsi. | Geboren: in Sah, 9m Kupitän gieut, für Deutsch-Btafcika getattet rchangelsf 3 rad unter Null. Fortdauer der | revolution. Anfang 7s è nfang 7 f Z= , » b, L L __ In der Gendarmerie. 24. Januar. Frhr. v. Strauß das starke Bollwerk unserer Partei. Wir züd icht eine Aristokratie is Norbefi ; Its 0p M 24s 5 Eb T windigen Witterung i} demnähst Wau: h gr v O Freitag: Dieselbe Vorstellung. rec reg "Pert DeiGeRdle A Pau. vou der Gend. Comp. der Haupt- O Residenzstadt von Bac eo R A L S Cle A A Prrbiger Seit rag e e [rg n AE wahrscheinli. S end: + h area c een mte E s E N 2 D n Ta (G : unchen, mi ì it der E if Trage ck f ‘ónnen ; l f tre » Qraf Vas R e r - 5 l L eer (gar nir | " Deutsche Seewarte. Sonntag: Eiue Palafstrevolutiou. Thomas-Theater. Alte Zakobstraße Nr, 30 E fa Fe: e OGS (Uf M R, Üniform der ‘Aale L mis S s E D Wir fine, bier 46 d Vincent: Wien Uben Wia ‘weistindige Meder avi zj wit h n s se durch "Dein AN 08 L , Sal - 90. run, Nittmeister Fu dassel), Cin S t U 2-6 s f dati N Ny L j H ) «arlel wissen ehr gut, me ur Bekämpfung der CVMONEERZSB E GMEE S I. E A R Mt CONE A L AAE A5 A E - Donnerstag: Gesammt-Gastspiel des Wiener Eu- Tochter: Hrn. Regierungs, Baumeister H, Wolf- arzt des 17, Sus, ege Lp 19. Fauna n Laa m Unter- B ats fommt aber dabei heraus ? Es wirD gesagt: Reliciosität bei den Arbeitern nichts ausrichten Munmun G Wir s Wallner-Theater. Donnerstag; Der Probe- | semble unter Leitung des Directors Franz Josef ram (Breslau)). Hra. Prem.-Lieut,“ Paul von Truppenthbeil be Mde, . , zum Assist. Arzt 2. Klasse in diesem feht An thg D un E, as A Bolk jeßt | haben das Bedürfniß, uns gegenfeitig zu stärken und aufzuricten, Theater - Auzeigen. pfeil. Anfang 7# Uhr. Graselli. Nestroy - Cyclus, Volksthümliche Schelling (Berlin). s Hrn. Prem.-Lieut. von R Ly R Reichstag fd Q s Zufunftsft at besdfti is Deutsche und da hilft ganz allein der religièófe Glaube an Gott. an eine Köniagli S iele. D L 2 Freitag: Die Grofßstadtluft. Preise. Zum 3. Male: Der böse Geist Lumpaei | Reppert- Bismark (Berlin). Hrn, Grafen 19. Januar. Köppel (Nürnber erde tee. der: Reli (200 B 10 déi [ls es „elwastigl, muß es Seligkeit und ein Gericht nah dem Tode. Das zu: leugnen ist nigliche hauspielt. Donnerêtag: Opern- Sonnabend : Die große Glocte. vagabundus, oder: Das liederliche Kleeblatt, Baudissin-Zinzendorf (Ranßau). Qu ¡zum Ober-Apotheker der Res. beförb P g), Unter-Apotheker der Res., E L N de „geworden ? Fs das in einem | Thorheit, wenn nicht Wahnsinn. Der allgemeine ahtstündige Arbeits» haus. Keine Borstellung. : S i Sonntag: Der Probepfeil. Zauberposse mit Gesang in 3 Aufzügen vou Johann | Gestorben: Hr. Superintendent a, D. Julius 2. Januar. Esch “P Der U L G vere HiZes n hi f F AENOEE. Zivliebige Aufgabe? Ein | tag ist ein Unsinn. Wie kann cin Landmann, ein Gärtner nur Siebenter Symphonie- Abend der Königlichen Kapelle s Nestroy. Musik von Adolf Müller. Regie: Franz Stoessell ( Rügenwalde). Verw, Fr. Oberlehrer der Garn. Verwalt. Lindau, A erlei f um. Zormatk, Hnsp. schaftlicher St t Nu Pri mit Reden niemals ein wissen- acht Stunden im Mai und Juni arbeiten? Er arbeitet vom ersten zum Beste: ihres Wittwen- und Waisen-Fonds. M : m4 Müller. Dirigent: Victor Holländer. Anfang | Marie Scholze, geb. Sievert (Pagdeburg), nungs-Rathes, in den erbetenen Ruhe as N A GUes E lang ta ird Wer "Si Leadt R p m enn ahre | bis zum legten Sonnenstrahl. Die Arbeit ist uns als Strafe: ‘auf» Dirigent: Derr Felix Weingartner, Königlicher | Friedri - Wilhelmstädtishes Theater. | 7: übr. ' Hr. General-Lieut. z. D. Graf Oskar von Strach- 24 Sanuar Wimeeeor a ge E evi von * der Militärdebatte das ift Ake up: Us samkeit ablenken | erlegt, nahdem der Meufch fich erhoben hatte im Widersyruch- gegen Kapellmeister. Chausseestraße 25, Freitag: Dieselbe Vorstellung. wiß (Polnish-Neukirh). Frl. Elisabeth von Director in In olstadt E Ve fei ehnungs-Rat ), Proviantamts- Gand E a Cte, DAS ist Ihr Zweck. Wenn, es Ihnen vom’ | Gott und unfolgsam gewesen war; im Scweiße soines Angesichts Programm : 1) Ouverture „Manfred“ von Schu S ubert: Sid Pra: de: ade lad, : Schimonsky (Oppeln). Medea s-Natieg ns, 1 F erteihung des Titels eines Geheimen an rum Ernst wäre mit der Verwerfung der Militärvorlage, dann | soll er arbeiten. Dadurch entsteht ein gegenseîtiges, {snes Verhält- mann. 2) Auf vielfahen Wunsch: S8infonie flan- Operette in gu von Oscar Walther. Musik | Urania, Austalt für volksthümliche Naturkunde, 95. n es inm 2a LUReLN uhestand getreten. L Ihr ne [Gon nal im Papierkorb und der Reichstag wäre aufgelöst. niß, wodur dann der Himmel auf die Erde herabgezogen, das Herz tastique von Berlioz (Episods de la vie d'un | rciate in 2 eten von Di ariet Pee Dice ; t i Redacteur! Dr. H, Nloeë, Director. Erlindt, Par, n m, Kasernen-Jnsp. der Garn. Verwalt, zre Reden in dieser Debatte dienen uns als Munition; sie haben | gehoben und auf Gott gerihtet wird, daß es nie unterdrüdt wird und Ra 27 ie D-dur Nr 9 0n No , : 7 E P s Ph Am Landes - Aus\tellungs - Park (Lehrter Bahnhof). : / gen, Ated erer, Kasernen-Jnsp. der Garn. Verwalt, Würzburg, | nur gezeigt, daß Sie nichts gelernt und nihts ver essen haben ie verzweifel j n: Avhoi #3 igt f ül Ae 4 Caaponie D-dur Nr. 2? von Beethoven. (Fpstein. Dirigent : Herr Kapellmeister Federmann. Geöffnet von 12—11 Übr Berlin: 609 E “bi gegenseitig verseßt. 1 daß Sie voll tändig verständuißlos bee Crfite Be“ Volkes: daß fic Ee srominen Arbeiter find „Wp Muster un}eres a Z þ - g 5 6 N M u x, ch5 E F 1 Ny z Ans L Ihre cs bend am 9. Mürz 1893. ge o (f ib bütas Verlag der Expedition (Scholz). vid Ja Ian # Sd Î i e; Zungen. 2. Kl. der Art. Werkstätten, | wegung der sgmpart eSfenMeritehen, Ferner beweisen | Alle inie Tae es find und werdén, in diefem: Bestreben werden wir S zu 6, d, 0; 2 L M. P f, e Hof- 5 g: H Si A Concerte. Prt der Nordheutsdhen Aude unp Verlags- / ns ael f i anae befördert. e ütt E, drastssten. vB ce daß le u Parteien vs lig L Abg. De, H irf d fr): Die-Fakrilinsugetanen.taltd Gewerberätbe musikalien-Handlung von Bote & Bock, Leipziger- j »e R j ; wtalt. Berlin SW., Wilhelmstraße Nr, 32. ° ön ürttembergi ¿ i Ä es s lehen. n} fur Preuzen find im Vorjahr von 98 auf 145 mehr ate 37 s an der Abendkasse zu haben. E Residenz-Theater. Direction : Sigmund Lauten-| Sing-Akademie. Donnerétag, Anfang 8 Uhr: inf Veil Offiziere E iepee-Fäbn 2 R Armee-Corps, seinen „Frrlehren“ hat der Abg. Richter Jhnen die geistige Waffe | Diese e ist E fre mh lait Uns Mee O die ene hauspielhaus. 40. Vorstellung. Des Meeres | burg. Donnerstag : Mlünbigex, eo Me in ice Ae reund von Joachim, Kruse, (i A G Ba O F Förderun gen und Versezungen f Fh Ugen, L A obe aaa L Ee dai n Wider- gewerbli em Gebiet cingetreten ist; denno wäre. es: zu, wüni@e und der Liebe Wellen, Trauerspiel in 5 Auf- | 1 Act von August Strindberg. Regie: Hans Meery. irth, Hausmauu, ‘(einschlie rsen- ge). * Tebruar. Die Oberst-Lts,: y. Hiller? Tee 6 F gung dit e ge ine Seiten eit Hel TIQEg, aber | daß die übrigen Bundesstaaten dem preußischen Beispiel folgten. Diese” : rst-L1s,: v. Hiller, à la suito des Gren. 1 ih verweise nur auf das kleine Schrifthen meines Freundes Franz | Aufsichtsbeamten sind vielfach mit frembartigen Dbliee bele beauftra, e