1893 / 34 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

-

"_ , F j Aufgebot. k H fe s A ; . N : S ( , tet 2 66940] Jm Namen des Königs! l 0 ein E 8 ; s i z ; S Seen eg dar E ‘Ern es E B E A Knoll M E: are zu fügung ns . Juli 1831 eingétragen. Diese L Su Le ae Dil A : weite E ce Januar ü ide Auffndigung dem Unton Lauffer ‘als Be, Sgnaß bei dem Tünstigen Y E e C telle ie “Poffesfionen E S

L S S , , « fd . . , 1 E 1 [4 F e ce Ç é , F zu Boppard hat das dreses eines von der Spar Berlin, Blumenstr. 44, QPREN mit | sämmtlichen Pcesten be angebli getilgt und follen | Hermann Gries Ghefrau, nämlich des Professors Fn Sachen, betreffend die Todeserklärung des. Dies Darleben Von 218 Thaler 16 Silberge Falten E zet E 59. No: 2 Ai, E a 0E Ester cte

#

[67194] Aufgebot. P ; „Aufgebot. Salomon Rofenthal in Mehlfack 10 Thaler 28 Sgr. | [67115] ebot To

und Hülfskasse des Kreises St. Goar zu Boppard Acceptvermerk des Bezogenen versehenen, am | im Grundbuche gel nt werden. Ferner is die | Dris. phil. Ludwig Ferdinand Herb iedri i fas 4 auf den Namen des Ernst Somborn aus Boppard 28, Februar 1886 an die Ordre des Aus- | Hypothekenurkunde über 150 Thaler = 450 A | durch. die Rechtsanwä te Dres. ‘Westphal reten 0 Feb Ir 19 E Wee lle e geboren am oder 328 Floren, anfänglich auf Blatt 42 Deutsch | vember s poro behufs Abzahlung auserorenitS E: ausgeftellten Sparkassenbuches Nr. 3678 über 550 M stellers zahlbaren Prima - Wechsels über | Vatererbtheil, eingetragen aus dem Erbrecesse vom | Koyemann, wird ein Aufgebot dahin erlassen : Sons La Sicdiin 8 Job Detic. ", By Got Neue demnächst auch auf Blatt 186 Deutsch | 2) der Post Abtheilung T. Nr. 17" auf Blatt 2 pore behufs Abzahlung außerordentlicher Kriegs- 83 2 nebst 9 K 61 Zinsen beantragt. Der 629 M d. d. Berlin, den 15. November | 4. Februar confr. den 15. August 1850 zufolge Ver- Alle, welche an den Nachlaß der am 20. Februar aeb Glanber daselbt érkennt bas See lid Amts: Blatte En ny bei Schließung des leßteren | Deutsch Neukirch: 2363 Thaler 2 gute Groschen steuer laut gerihtlihen Schuld- und Hypotheken- Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in 1885, . 4 fügung vom 2. Januar 1851 für die Geschwister 1872 verstorbenen Susanne, geb. Kunhardt, des Seri zu Achim 11. durch den Amtsacri ts-Ratb fir S E 1 O Nbtbe] Dlatt 2 Deuts Neu- | 8 Pfennige Königliche Preußische Realminze als der dner für aile ih o pri 1806 mudex Berblrginng dem auf Samstag, den 16. September 1893, des von A. Knoll auf Herru G. Adler | Franz und Euphrosine Kluth in Abtheilung 111. Dris. jur. Hermann Gries Ehefrau Erb- oder Lon Hahn für Recht: Der vorgenannte Johann | tra: s beflekeub dne ee Scbuldurfitge | ft ge udicationsbescheid vom 22. B E sämmtlicher Rustical und Dominicus wemge 11 Uhr, vor dem unterzeichneten zu Berlin, Blumenstr. 44, gezogenen, mit r. 1 des dem Schmiedemeister Anton Hoepfner fonstige Ansprüche und Forderungen zu haben riedrich Oetjen aus Petershollen,. wird, da er dem riv 5. März 1791 nud dem G men é Vi, at tr t Rei m wen „dex S Ber peyen 5 S SOE Mv der vem N Gerichte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte Acceptvermerk des Bezogenen versehenen, am | gehörigen Grundstücks Langwalde Nr. 36, gebildet vermeinen, oder den Bestimmungen des von der Aerbote vom 11. November 1891 zuwider fich bis | vom “7 Mai 1791 ebf Senern -Hypothe enfhein | Krischkowsky gegen 5% Zinfen zur Anton Lauffer- gegen 5 ‘/e Zinsen von der verwittweten Frau anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls 31. März 1886 an die Ordre des Ausstellers | aus dem Hypothekenscheine vom 2. Januar 1851 genannten Erblasserin am 16. Dezember 1864 | heute niht gemeldet bex besen Leb ne 1 918 Ter A 7 nev!t Löfschungsvermerk dieser | schen Concurômaffe s{uldig ist, und ex decreto Baumann Gottliebe Michalik, geborenen die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. zahlbaren Prima-Wechsels über 500 F, | und einer Aus ertigung des Erbrecesses vom 15. August errihteten, am 14. März 1872 publicirten laubwsie F Runde / e A PEIEN t Le hne M Thaler 16 Silbergrofchen auf Vlatt 42 Deutsch vom 15. August 1810 anhero eingetragen worden: Baumgarten, zu Pleß geliehen erbalten haben, Boppard, den 1. Februar 1893. d. d, Berlin, den 15. November 1885, 1850 verloren gegangen und foll auf den Antrag des Testaments, sowie der dur Beschluß der Vor- [E eas ber Sünwéller betflee Tit E E T s L R I in Ab, | D 2 der Post Abtheilung 11. Nr. 7 auf Blatk 2 die aber tros erfolgter Zurücfzahlung noh gegen- Königliches Amtsgeriht.. von dem Kaufmann Richard Knoll, in Firma A. | Grundstükseigenthümers zum Zwecke der Löschun mund\chafts-Behörde erfolgten Bestellun E Lt Bie S L g: / er das auf Blatt 49 Neu Bieskau in Ab- Deutsch Neukirch: In dem gerichtlichen Erbvertrage wärtig als Eaution zur Deckung der ibei en d Bes de Knoll, hier b X ; ; i g g des erklärt. Die Kosten dieses Verfahrens sind von der theilung ITT. Nr. 3 eingetragene mit 50 halb- | zwischen der Alb rwi [ i : | inden Dies : Umtöge h n 8 a io Sutaber h ic Ma i Post amortifirt werden. Endlich stehen int Antragstellers zum Testamentsvollstrecker und der 8 Erbmasse des Johann Friedrich Oetjen zu berichtigen jährlichen Raten ver i lich "1 d auf 3 ei 0 ati i iebt ter eli i S6 eider, und threm Gf ane Cferber ms 2 tigung va d La u ha Knell, bier beantragt. Die Inhaber der Urkinden Gr eye mortifirt werden. Endlich f E s demselben ertheilten Befugnih, alles wos ee e Beglaubigt: (gez.) v. Hah - | jährlichen Ÿ verzinsliche und au dreimonatige jeßt verehelichten Schneider, und threm Ehemanne, Ehrenberg zufolge Verfügung vom 8. April 1844 4. 2c. 15, April 1893, Nachmittags 1 Uhr, vor seoarigen Grundstücks e Nr. 36 in Ab- Regulirung des Nachlasses zu thun für nöthig | Oleidicitia werber: ette Ert aus Nachfolge- Pes going ¡jahlbare Darlehnsfapital von 20 Thaler, | Gustav Schneider und deffen §§ 2 bis 4 ift für eingetrageri stehen; 11. Das Sparkassenbuch Nr. 3088 der Kreisfpar- | dem unterzeichneten Gerichte, Neue De str. 13, | theilung 111. Nr. 4b. für den Schneider Bernhard Kluth erahten möchte, vorzunehmen, namentli fofern beretigte zur Anmeldung ibrer Ansprüche ank g Febr r 1 348 mnd dem Hypothekenschein vor | (e éine dort niber bestimmte Ausstattung unt 26 88 E, fen rfyrimglid Cnateageen fasse zu Rybnik über 39,22 4, ausgefertigt für | Hof, Flügel B., part., Saal 32, an eraumten Auf- | in Danzig 900 « Muttererbtheil nebst -4 % Zinsen der Chemann der Erblasserin das Vermögen | efordert, unter der Verwarmm daß bei der Ueber- | 8. Frbeyar M R freie Wohnung, sola ie fie füh moraliss gut auf 109) Zal, walde de Gemeinden Lede Natalie Kusch zu Belk, if accebli, celebt ge- | gebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Ur- auf Grund des Erbvergleihs vom 1. Sepktemb i p Glo K gefordert, i: n g, Da E ever- f 5 Feoruar 1848. freie Wohnung, solange sie sich moralish gut auf- 1000 Thal [che di Ge ini Dirschel f idri 8 dio @ 2 RFE S g vom September niht mehr unter Händen hat, Grundstücke und weisung des Vermögens des Johann Friedrich | 3) über die auf Bl tt 245 Rösnitß in Abthet- | rf si sichert worden. Ein ees behufs Abzahlung auferordent i und soll: T rede Ei IONsals die Kraftloserklärung 1882 eingetragen. Der Grundstückseigenthümer will Kapitalien auf seinen alleinigen Consens umzu- Vetjen auf fie keine Rücksicht genommen werden soll. lung [TT “Ne. 8 civértaigénen 115 Thaler 2% Silber: dies i rie i de ti D n 22. März 1835: 7 liber Kriegöfteuer laut gerabilie Sthulz- unb s Z x n Y O l U S Unfunten cefclse Wid (a das Kapital nebsi den infen bis auf einen Hindrest Me 4 er lvreon wollen werden PTERTS Achim, den 20. Januar 1893. groschen : Fudikatforderung md Kosten nebst 5 0), ge D ib Bolten aut Pei E Oer er Jaut geriethen r E x / i : lg 81 / 3 , 6 : I, i L ‘Der J e N ; öni i i Zins ol 2 T Sil l fei i | 5 z n | s gt | f D los crels a ge der neuen Ausfertigung | Das Königliche Amtsgericht 1. Abtheilung 72. von 4 #4 bezahlen und die Post zur schung und Wibepi, S R uteaiie E N Drt Ter 1863 beste Pu e e La “a. Abth ilung TTI. Nr. 1 Reichsthal naire Betiiabia ee E cal- und ür kraftlos erklärt werden. bringen. Amtsgericht, Dammthorstraße 10, 1. Sto e E E s N DEL 9% Veslehend aus der Ausfertigung | a. Abtheilung IIT. Nr. 1: 97 Reichsthaler 10 Sil- unter Verpfändung sämmtlicher Rustical- und i f ft as rige S R e G Grunbftids. Pfa R 17, lo f ia do auf [66946] Im Namen des Königs! Mea fion A Kea E m 26. No- Jalubowis S Ee V L Oberamtmann S eell u Daltidin erboeg: ad I. 20. Ls Sparkafi [67118 Aufgebot. eigenthümer werden deshalb die Rechtsnachfolger der Freitag, den 24, März 1893, Nach- Verkündet am 16. Januar 1893. vêmber 1262 inb dem G Poibele baba Linie vom Ubtbeilung è ) Reichs S phen, eler Kofbetrag eboch trop erioiae ad II. der oder die Inhaber des Sparkassenbuhs Da Ba: Arbeiter Herrmann Meyer zu Berghrück Hypothékengläubiger, nämlich der Geschwister Justine, mittags L Uhr, anberaumten Aufgebotstermin, _ v. Lebkowsfki, Gerichtsschreiber. 97 Sibruar 1863 g taa aaa | be grofcher dei L ri L : Jakob gr imer ju Rablung n H, gegenwärtig 9 „Gartion zur aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine G hat angebli am 30. April 1892 auf der Chaussee Johann und Anna Huhn, des Wirths Valentin daselbst Parterre, Zimmer Nr. 7, anzumelden In Sachen, betreffend das Aufgebot der unbekannten | tir Teaftios erklärt Geo On s ad Aerbauer Jakob Krömer E Rückzahlung pin pin Lan engr esd 1. Juli 1893, Vormittags 9 Uhr, bei dem von Stolp ' nach Kalkberge Rüdersdorf cinen Sa | Wichert, des Altsipers Anton Kluth und des Kauf- und zwar Auswärtige unter Bestellung eines Erben : G A Abtb tf: V, n R 2 Deckung der übrigen Correalshulden der Ge- unterzeichneten Gericht ihre Rechte anzumelden und mit 150 Pfund Roggen im Werthe von 9 K ge- | manns Salomon Nofenthal hiermit aufgefordert, hiesigen Zustellungsbevollmächtigten bei Strafe | a. des am 29. November 1888 zu Dietrichsdorf | __ L L E y «(btheilung r x - Nr. 5: 0 Reichsthaler 11 Sil- meinden Dirschel und Ghrénberg zufolge Ver- „ad 2c. IT. die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls funden. : | | thre Ansprühe und Rechte auf die Post spätestens des Ausschlusses. verstorbenen Inspectors Wilhelm Hasenkamy, [67189] „Îm Namen des Königs! bergroschen 8 5 Pfennige der Waisenkasse zu | fügung vom 3. April 1844 eingetragen steht; M Kraftloserklärung derselben erfolgen ib 2) Der Rentier C. Reuter zu Berlin, Stegliger | im Aufgebotstermin den D. Juni ,I.893, Vor- | Hamburg, den 21. Januar 1893. b. der am 16. Dezember 1890 zu Burdungen | . Auf den Antrag des Gastwirths Johannes Lorenzen biete ALUND stebe E s mit ihren etwaigen Ansprüchen auf diefe Posten aus- Rybnik, den 25. November 1892. Straße 72, hat angebli eine Reichébanknote ber mittags L0 Uhr, bei dem unterzeihneten Gerichte Das Amtsgericht Hamburg. verstorbenen unverehelihten Charlotte Ol- | in Ahrenviöl, vertreten durch den Rechtsanwalt | diefe Kapitalien fte en gegen 5 °/ Zinsen und sind | ges{lofen. Königliches Amtsgericht. 1000 A Nr 153678 c. im Sommer 1891 auf dem | anzumelden, widrigenfalls sie mit ihren Ansprüchen Abtheilung für Anfgebotsfatien, 7 schewsfi, Storm in Husum, if die Obligation vom 21. De- prag v germ 26. November 1787 auf Ver- j E Rennplatz zu Hoppegarten gefunden. | auf die Post werden ausgeschlossen werden. (gez.) Tesdorpf Dr. : erkennt das Königliche Amtsgericht zu Neidenburg zember 1878, aus welcher sür die Ostenfelder Spar- A6 us c Sigenthümers anher intabulirt worden ; [66533] Jm Namen des Königs 128578] Aufgebot. Die unbekannten Verlierer oder Eigenthümer wer- | „„Ferner wird ‘der Inhaber der Hypothekenurkunde Veröffentlicht: Ude, Gerichtschreibergehilfe. dur den Amtsrichter Ulbrich für Recht : taje auf feinem Grundbesiß, Grundbuch von | @. Abthetlung ITI. ger. 15: 47 Reichsthaler 1 Sil- In der Anton und Justi 6 M, dli G Das angeblih verloren gegangene Sparbuch der den aufgefordert spätestens in dem inf ven, 6 April über die Post Abtheilung 111. Nr. 1 des Grund- Ca : L. Die unbekannten Erben : o Ahrenviöl Band [IT. Blatt 3, in Abtheilung IIT. vetgrofchen 11 Pfennige nebst 5 % Zinfen vom mann’scen Anfgebotssate, cin, das Köniclicke n as ertei 1e el eat pfen fn i f - April | ber die Poft Abtbeilimg, 111. Nx. 1 des Grund: 2 a. des am 29. November 1888 zu Dietrichsdorf | Unter Nr. 1 eine gra feht E S ssclufurtheil ¿-Muguft 1535 auf ben Grund des gogen ten fle Made: Die Club E:

Jr ; A Qx - Vormittags hr, vor dem unten be- | ; opt 9 ckÉ AtHRtäprat A ESA Ea 2119 : rstor tnsyectors Miss a nebst Zinsen eingetragen | ht, durch Aus\{lußurtheil 15. August 1838 auf den Grund des ge d ‘ir Pepe Zu, Sxin dur den Amtsrichter gn Emder Gen hat ge ÉTelikamp h igten Ge I Aufaebolstermine | ül erwähnten Aufgebotstermin feine Rechte anzu- | [67113] Aufgebot. verstorbenen Inspectors Wilhelm Hasenkamp, , 5 igetragen eht, our) Aus[chluzurthet Boithor Se G A n Co gegen den | Fir Recht: Die Gläubiger der im Grundbuche des o n e Mate d Landwirths Jan Ansprüche und Mette. auf die gefundenen Sahen | melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls Auf Antrag des Erb[Gaftsaints in Verwaltung b. der am 16. Dezember 1890 zu Burdungen | vom 28. Januar [893 für fraftlos erklärt. A af E, Dein erstrittenen Judicats vom Grundstücks Dobieszewo Band 1. Blatt 5 2 Ab - Tellkamp aus Weenermoor behufs neuer Ausfertigung | geltend zu machen widrigenfalls ihnen nur der An- | die Kraftloserklärung derselben erfolgen wird. der Verlassenschaft der verstorbenen Johanna Maria verstorb enen unverehelihten Charlotte Ol-| Husum, den 1. Februar 1893. ; das Depositei um Tvege der CGxrecution für theilung 1III. Nr. 3 für die dret Geschwister Bal

; Z L / ( ) 4 Endl verden der Schneider Bernhard Kl as A i, P Ï z : Königliches Amtsgericht, Abth. 1. que eposliorium von Waissak und Me 14 - E aufgeboten werden. i | [pru auf Herausgabe des durch den Fund erlangten Sndlih werden der Schneider Bernhard Kluth | Carolina Matfeld, vertreten dur den Rechtsanwalt O A. 206, 207 und 28 Saf 1 die Pes 2

eboten ed eten bib vate | D ne Adl Le Cle, L On und erlangten | ean, dessen unbekannte Rechtsnachfolger hiermit | Dr. Otto Meier, wird ein Aufgebot dahin erlassen: | Ms A Mea Mee n s Bi S x T ; t 7 x S 6 S aufgefordert , spätestens im Aufgebotstermine* Don- | ß andenen Vortheils vorbehalten, jedes weitere Recht | aufgefordert, binnen einer vom heutigen Tage ab Alle, welche an den Nachlaß der hierselbst am ad a. auf den Nachlaß des Inspectors Wilhelm | [67203] þ und 6 auc go Uen nad die Posten zu a, b: Pauline, verehelichte Szlachetfa nerstag, den 23. März 1893, Vormittags derselben aber ausgeschlossen wird. | laufenden Frist von 3 Monaten si bei dem 16. September 1892 todt aufgefundenen Johanna E Dasentamp, Z E Durch Urtheil vom 4. Februar 1893 ist für kraft- er Miles Seins Platt 51a rust. Zakubowiß c. Josepha, verehelichte Franz, :

10 Uhr, bei dem unterzeihneten Gerichte seine Alt-Landsberg, den 1. Februar 1893. unterzeihneten Gerichte zu melden, ihr Verfügungs- Maria Carolina Matfeld Erb- oder sonstige ad _ b. auf den Nachlaß der unverehelichten Charlotte | [os erklärt worden: die Hypothekenurkunde über | 5) der Post Abtberh IT1. Ne. 19 auf S 7 | eingetragenen Hypothekenpost von 1350 & über- Rechte anzumelden und das Sparbuch vorzulegen, Königliches Amtsgericht. recht nazuweifen und dein Grundstückseigenthümer Ansprüche zu haben vermeinen oder dem alleinigen Olschewsfi, s 2 3000 Thaler, Kaufgelder der Stadtcommune Torgau, e Del: 11 Teale E E 2 qui Dat 17 | wiefenem Kaufgeld, zu gleichen Antheilen mit je widrigenfalls die Kraftloserklärung desselben erfolgen | Quittung oder Löschungsbewilligung zu ertheilen. Erbrechte des Schwestersohnes der Grblasserin, nach Mcßgabe der §§ 494 bis 499 I. 2 A. L.-N. aus- die eingetragen find unter 1 Abtheilung Ikl. Band 1. Fobaun Niemewk t Sh waHe E E CLEE 450 M für jedes der drei Geschwister, und ihre un- wird. / : T Mehlsack, den 16. Januar 1893. Martin Georg oder Georg Martin Voigt, wie geschlossen. L : Blatt 18 des Grundbuchs Puschwiß auf Grundstücken | Zie in Dirschel su [dia C e e B erin | befannten Rechtsnachfolger werden mit ihren S Weener, den 30. Juli 1899. 29099 F Königliches Amtsgericht. auch der Umschreibungsbefugniß des Erbschafts- [T. Die Kosten des Aufgebots der unbekannten | des Gutsbefißers Ludwig Trofse zu Staritz, welcke | For gee, [GUldig geworden, hat die Besizerin fprüchen- auf ‘die bezeichnete Ouvotkekenvolt as Königliches Amtsgericht. 11. N Mühlenb ier Sia Buchbeist : amts, widersprechen wollen, werden hierdurch auf- Erben des Infpectors Wilhelm Hasenkamp find aus | Urkunde aus dem Hypothekenschein vom 27: Januar es g gnia s L LES e Ca geschlossen. Die Kosten des Aufgebotöverfahrens

er Mühlenbesißer Veinrich Buchheister aus gefordert, folhe An- und Widersprüche bei dem M dem Nachlasse des letztern, die Kosten des ote [385 und dem Kaufvertrage vom 28. März 1854 nommen, mit 5 0 I in jährlichen Raten Ä ve jinfen | fallen den Antragelerm zue Lal /

o tin jährlichen Ra zu verzinsen (gez.) Albrecht

Gr. Steinum hat glaubha\t gemacht, daß nalhfolgende 67116] Todeserklärung. unterzeihneten Amtsgericht, Dammthorstraße 10, der unbekannten Erben der Charlotte Ols 7

u

D E V C V C C C L E I T T T S

[58790] Aufgebot verringert ck in Bor E : E Y ewsfi | gebildet ift. 1d drei icher Kündi ; : L ; auf jetnem sub No. ass. 17 in Bornum gelegenen h s ù = - 5; s L o Zu B nd 8 de S o Sor CSkarss orma _ B und nah dreimonatlicher Kündigung zurückzuzahle L s L Auf Antrag der Wittwe Doris Krummsiek, geb. Ge R eingetragenen Kapitalien : E _Adolf Brinkmann aus Haustenbeck, zuletzt 1. Stock, Zimmer Nr. 17, spätestens aber in V4 ere n Mane der Charlotte Olschewéki | Belgern, den 4. Februar 1893. versprochen. Eingetragen ¿ur Sicherheit En Verkündet am 13. Januar 1893. Ebel, in Schauenstein bei Obernkirchen, welche glaub- 1) 600 Thlr. Abfindung für den Großkothbsassen Kellner in Bremerhafen, ist seit dem Jahre 1856 dem auf Freitag, den 7. April 18983, E ea a O rbe: Königliches Amtsgericht. pital und Zinsen zufolge Verfügung vom 22 Fes Lenz, Gerichtsschreiber. haft gemacht hat, daß ihr das auf ihren Namen Jürgen Christian Wolter und den etwaigen Kindern | verschollen. Auf Antrag seiner Erben wird derselbe Nachmiítags A1 Uhr, anberaumten Auf- L ——— bruar 1853; S 2 [autende Quittungsbuch der Eilser Sparkasse zweiter Che des Großkothsassen Heinrih Christian | Aufgefordert, in dem zu diesem Zweck auf Diens- rid me N, A, A C [67204] 6) nahbenannter Posten auf Blatt 493 Dirschel : | [67178] Taf et S t eten 55 t Q ä i e E var Auswartige unter VBe- 6ROAGT c e A A er 6 / ; ch7 s a AtHhetlnnma TIT D. L Gia Q N O : Ir, 10 600 der VI. Rlafse abhanden gekommen sel, ÜUhblenhaut aus der Urkunde vom 27. Juli 1829, tag, den 28, März 18983, Vormittags fellun t besa n Auifteili Ì sb voll sti ton | [66949] Aufc ebot. Durch Aus\{lußurtheil des unterzeichneten Gerichts a. Abtheilung [TI. Nr. 1 i T: 2090 Thaler nebft Vas Königliche Amtsgericht zu Katscher hat wird der Inhaber dieser Urkunde aufgefordert, die- 9) 100 T für die El des Ack sz | 10 Uhr, anberaumten Termine entweder in Perfon ellung eines hiesigen Zustellungsbevollmächtigten Das Aufgebot der iger und Vermäcbtniß- | vom 1. Feb 1893 ift die Hvvotheko “2 9 % Zinfen Caution zur Decküna der (C 5 eil 9 Say 202 bi - selb \ ät ite s imT ; den 10, Avril 1893 2) 100 Thlr. Tur die Shefrau des . Ac ermanns M 18 der Lb bie: of Bevollmäcbtiat Bot Strafe des Ausschlusses Las Aufgebot der Glaubiger und Bermächtniß- vom « Februar | 93 Ut die s ypothekenurkunde, E DIMNen Qautton zur DeEung der Correal- durch Urtheil vom 13. Zanuar 1893 die unbekannten V E 89 U e hel'b en ¿ pri a Be Heinrihh Römberg, Friederike, geb. Buchheister, in l tei Een laes n D s E “I tek Hart Hamburg, den 1. Februar 1893 / nehmer an dem Nachlaß des am 16. Oktober 1892 | welche über die auf dem Grundstücke der verehelichten [ulden der Gemeinden Dirschel und Ehrenberg. | Eigenthumsprätendenten mit ibren etwaigen An- cite vormufegen Mee ine Robe Ce T Lelm aus dem notariellen Testamente vom 31. Januar warden fol MUEN, Weorigensans er, Ur Todt ertldx Das Amtsgericht Hambur j Fenn verstorbenen Rentiers Anton Schönen- Schiffer u Büdner Karoline Ziefle, geb. Peschke, Singetragen r R 77 Dirfchel dom. auf | sprühen auf das Grundstück Blatt 180 Deutsch- hle v L Î ; en, | 1810 . E 4 Er A R S E L erg ist beendet. zu Alt-Buchhorst, im Grundbuche von Nüdersdorfer “rund des Crsuchens des Königlichen zur | Neukirh au8ges{lofe L | L i: s ? 10, ; eas : B As 9) 9 s 8 / L f k 2 s Es zl F 2 4 4 L & LELSUOTTET B. L & E ETGEI e Fs 4LLCA 2TeTlonen. R die Kraftloserklärung der Urkunde er- 3) 1200 Thlr. für den Brinksißzer Christoph E : Amiede 11 Ee jen E Wormditt, 1. Februar 1893. Heidedistrict Band [T. Nr. 2% Seite 289, jeßt Bilicing der Gorrealshulden-Verhältnisse er- t L Lt in Bornu s de ihtlihen Obli- O s Amts t. ITT. O I rc / tönigliches 9 ‘ri Band X1. Blatt Nr. 369 in der Abtheilung nannten Gommiffarius, Fürstenthumsgerihts-Di- | Sr H Bückeburg, 20. September 1892. és ing dia ia 07. E E S Eberhardt. Veröffentlicht: Üde, Gerichtsschreibergehilfe. AEAGes Aiogericht. vat Ñr: 4 e die bei Gesiwifier SilS rector Hanfel G E Min A Bt a [67158] Oeffentliche Zustellung. Ar ges Amtsgericht. _4) 100 Tblr. für denselben aus der serihtlichen E - L) Friedrich Herrmann Otto, fügun#vom 8. April 1844; e t 2 Lier g tab Wilkelm Podolsfy hier, ver- R E A Obligation vom 19. Januar 1806, 67117 c O [67202] Bekanntmachung. 2) Marie Louise Martha, - Abtheilung IIL Nr. 1 i 11: 400 Thaler nebft | treten durh den Rechtsanwalt Dr. Alexander hier- T R E A bon vor dem 1. Oktober 1878 getilgt sind. Auf [BCHLN T ; (67112) Aufgebot, ; Das Verfahren, betreffend das Auf bot der Nacb- 3) Emilie Ottilie Emma 5 % Zinfen Cäution zur Deckung der Correal- | elbst, klagt gegen seine Ehefrau Wilhelmine Caroline [38791] Aufgebot. Antrag des 2c Bucheister werden die unbekannten Qu Aal der Erben g verstorbenen Wittwe | Auf Antrag : : / laßgläubiger des ‘am 15 Januar 1802 n Panfow ju gleichen Antheilen eingetragenen Post von {ulden der Gemeinden Dirschel und Ehrenberg. | Ernestine Podolsky, geb. Hane, zuleßt in. Berlin Die Sparkassenbücher der \tädtishen Sparkasse zu ilitiber vôr Schuld- und Pfandurkunden weldhe be- Colona Marie Brinkmann Nr. 31 in Haustenbeck: 1) des Testamentsvollstreckers der verstorbenen j verstorbenen Brunnenmahermeisters Friedrich Wil- | 100 Thalern gebildet ist, für kraftlos erllärt worbes Eingetragen auf Blatt 77 Dirschel dom. auf | ;, iegt unbekannten Aufenthalts —, wegen bôs- Insterburg: N 4 P R s G 1) der unverchelihten Marie Brinkmann in CGheleute Privatmannes Nicolaus Christian | “Ma dns S L E A ns T+.Q E "L œ Ma E Grund des Ersuchens des Könialichen zur Re, | licher Verlaffung mit dem Antrage auf Ehescheidung : T o ae a5 a9 S vofortiot 7r | glich der unter 3 und 4 aufgeführten Beträge aus- Paris Stange und Catharina Magdalena (Maada- j helm Alexander Dallemaunn, ist beendet. Alt-Landsberg, den 1. Februar 1893. Nrund des Ersuchens des Königlichen zur Re- 1) die Ede bex Vartelen ‘i L ¿fetdung : a obus, M, ausgeferligt für | gestellt find, sowie Alle, welhe auf die vorerwähnten 2) des Wilhelm Brink in Marb , N dos Nis : Berlin, den 2. Februar 1893. Königliches Amtsgericht. gulirung der Correalsulden - Verhältnisse er- | o 2) die Ghe der Parteien zu tren, Nobert Mobkus ; T) 2 j s ) des Wilhelm Brinkmann in Marburg, [lene), geb. Wedemann, nämlich des Friedrich R E E S MLHR aeY 08 M t n Commifsarius Tirits Sort A 2) die Beklagte für den allein {huldigen Theil zu "l , M L vier Kavitalien Anf »rud machen bierdur auf- G e L L Ds 2 e, Í Köntaliches Amts ertckcht ITT. Abtheilun XNVE nannten GCommitfarius, ¿çUritenthums erits- s _ E E Y J b. Nr. 1875 über 7492 M“ sgefertiat f C P Anspruch machen, . auf 3) der Chefrau Henriette Siekmann, geb. Brink- Christoph Eduard Stange, und | S 9 g ) I ZIIENE E E Director Hans A M; E R :rflären « Mr. ) C (S f, aUSgererligl JUr | «efordert, ihre Rechte spätestens in dem auf den in Oerlinab / _QH f , Und / 69: Uirector Hansel vom 24. März 1844, zufolge | ‘laren, Nr L L S L : Wilhelmine Moskus, . 16 Se! tember d. I Vormittags 10 Uhr S rnahgen Mera A aufen und 2 e der Testamentévollstrecker des „verstorbenen : e L R E E E [66938] E E . L 4 N Berfügung vom 8. April 1844 D 3) der Beklagten die Kosten des Rechtsstreits aufs c. Nr. 1876 über 74,92 Æ, ausgefertigt für vor bk itGaSeeies Ged mt r cane Auf: 4) des Bahnhofsvorstehers August Brinkmann in Privatmannes Nicolaus Christian Stange | [66942] A i . ._… | „„Am 26. Januar 1893 i Ausschlußurtheil erlassen diese Posten sind von Blatt 77 Dirschel | iuerlegen;

August Michael Motkus, gebotstermine anzumelden und die in Frage kom- Lauenförde, 5 : nämlih des Ferdinand Heinrih_ Adolph E Durch Aus\{lußurtheil des unterzeichneten Gerichts | über die Hypothekenurkunde folgender Poft : R dom. auf Blatt 91 und von da auf Blatt |. und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung find añgeblich verloren gegangen und sollen auf | L d Pfar D R a den ibtTts Falls werden alle, die ein näheres oder gleich nahes Erbrecht Stange und des Iohann Hermann Ferdinand bom 18. Januar 1893 ist der Pfandbrief der Braun- Grundbuch Borgholz Band V. Blatt 39 Ab- 493 Dirfchel übertragen - des Rechtsstreits vor die 22. Civilkammer des*Köntg- Antrag ate S anti GiecuiElaver ey Beate S zu haben meinen, aufgefordert, ihre Rechte in dens Stange, / / : \hweig- Hannoverschen Hypothekenbank Serie I[l1. | theilung II1. Nr. L: 50 Thaler Berliner Courant | 7) nachbenannter Posten auf Blatt 37 Dirfchel : lichen Landgerichts T. zu Berlin, auf den 22. April

zu a. des Knehts Robert Moßkus aus Muldszen, Ec Für fraftlos erklärt und. die aniTifaen zu diesem Zweck auf Dienstag, den 28. März | sämmtlich vertreten dur die Rechtsanwälte Dres. / Litt. C. Nr. 01719 über 300 4 für fraftlos erklärt. sr die israelitische Synagoge zu Borgholz aus der a. Abtheilung 111. Nr. 1: 2130 Thaler 27 Silber- | 1893, Vormittags 11 Uhr, Jüdenstraße 59, hit D. ub 6. des Möczittirias d minderjährigen s Degütalen elöst rev and ardt tjammtiliden 1893, Vormittags 10 Uhr, anberaumten Semler und Bitter, wird ein Aufgebot dahin F Braunschweig, den N Januar 1893. Obligation vom 2% Dezember 1828. groschen 12 Pfennig als Kesibeixaa. ba Her Zimmer 119, imtt der Aufforderung, einen: ber dem Geschwister Wilhelmine und August Michael “Aöni T tat 9: Smitas 1893 Termine geltend zu machen und zu begründen unter | erlassen: / M Verzogliches Amtsgericht. Borgentreich, den 26. Januar 1893. ursprünglich eingetragenen Hypothek von 26 459 | gedachten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu bestellen; g - den 9. J 9D dem Rechtsnachtheile, daß die obengenannten Personen Alle, welche an den Nachlaß der hierselbst am W. Kulemann. Königliches Amtsgericht. Reichsthalern, welche die Gemeinden Dirschel E Zweke p Ves Zustellung wird diefer

i T Auszug der Klage bekannt gemacht.

E uis M R E E E E L A E M

Motkus, des Wirth Christoph Motkus in Ra A O L : 4: ß P y Herzogliches Teri, als die wahren Erben ape werden sollen, 29. November 1892 bezw. 28. Dezember 1885 L C, —— und Ehrenberg laut gerihtlihen obligatorii vom 3 [66953] c) : Z o P Berlin, den 26. Januar 1893.

Iodeglienen j C SSESLIEIE L LO für fraîtlos erflärt werden: Rosentha daß, der nah dem Aus\{chluß \sich Meldcnde und verstorbenen Cheleute Nicolaus Christian [66950] L Bekanntmachung. 17. Januar 1800 aus dem Pupillen-Devosito a I A Es werden daher die Inhaber der vorgedachten Legitimirende alle über den Nachlaß getroffenen Ver- Stange und Catharina Magdalena (Magda- Dur Urtheil des unterzeichneten Gerichts von | „Dur Ausschlußurtheil des unterzeichneten Gerichts eines wohllöblihen Magistrats zu Neisse und Funke, Gerichtsschreiber Sparkassenbücher hierdurh aufgefordert, spätestens | „. [gungen anzuerkennen s{uldig sei, auch , weder lene), geb. Wedemann, Erb- oder sonstige An- heute is auf Antrag des Maurermeisters Eduard | 22" heute find die Hypothekenurkunden über die im ¡war aus der Vermögensmasse der Johann in dem Aufgebotstermine am 27. April 1893, [63451] Aufgebot. W a Rechnun; sablage noch Ersaß der erhobenen Nußungen sprüche zu haben vermemen oder den Bestim- Burbach zu Krombach der Kurschein Nr. 9 des Bei Grundbuche von Dóöhlbergen Band I. Blatt Nr. 8 Gottfried Thiel'schen minorennen Kinder Anna Vormittags 11 Uhr, bei dem unterzeihneten | Im Grundbuche des dem Desiper Adalbert Schulz | zu fordern, sondern seine Ansprüche auf das zu be- mungen des von den genannten Eheleuten am Möllmicke belegenen Eifen-, Blei« und “Kupfererz- Abtheilung T[T. Nr. 2a., Nr. 2e. zu Gunsten der Catharina Henriette Thiel und Johann Carl [67157] Oeffentliche Zustell Gerichte Zimmer Nr. 22 ihre Rechte anzu- Ee Abibeilane a a agt L L e „habe, was von der Erbschaft noh vor- 17. April 1874 erridhteten, mit Additament Betatüeefa Bárikaloméus Fir fraftos erklärt ô Ste E und Ee F Brüning aus Gottfried Thiel zur Abzahlung des für die er- Die Frau Bureau-Vorfsteber Alma M ria Nind- melden und die Bücher vorzulegen, widrigenfalls die Ra E, e D O I SoNRA T Wurd! JEE, ; Us vom 2%. August 1377 und Codicill vom 30. Mai # Olpe, den 30. Januar 1893. i ; Ing geren eingetragenen beiden Abfindungen von je kaufte Nobotfreiheit und der Dominialrealitäten | fleis, geb. Werner. bier ve- reten dur den Redits- Kraftloserklärung derselben erfolgen wird. A mae Hu 2 O, Conr. Detmold, den 30. Zanuar 1893. 1879 versehenen, am 20. März 1890 publicirten i PE, den Könielieg Amtógeridt. 200 Thaler Gold sür fraftlos erflärt. {huldigen Kaufschillings unter Verbindung einer h ae T ogt cte ee E Insterburg, den 18. September 1899. den 23. O tober 184( ä für ie drei Seschwister Fürstlihes Amtsgericht. IIL. Testaments, insbesondere der Bestellung des An- | j Verden, den 3. Februar 1893. für alle und alle für cinen und unter Verpfän- | den Bureau- Vorsteher ‘Ferdinand Erníck T etereros Königliches Amtsgericht. Pn Us g A ra ret a Eberhardt. A ESEIN a 1 s r [66952] Köntgliches Amtsgericht. TTT. dung der Bauergüter Gärtner- und Häus[er- Rindfleisch, zulest în Moylig L jagt unDeftmntin 2A E E O taate 1 Sgr. 25 Pf. = 570 M 124 95 A uttererbthei und den demfelben im § 6 des Testamen er- : A i S E E E E E S stellen, d r beiden Kretsdams » Müblen | Aufentka lis wars Cs L E E TLEN [52583] Aufgebot. sowie drei Ausftattungen, zufolge Verfügung vom e theilten Befugnissen, namentlich der Befugniß, Durch Aus\{lußurtheil des Königlichen _Amts- | [66944] Bekanntmachung. S s A ‘Grund iih ges Tage ie Cr Sen M L be L D Auf den Antrag des Besitzers Daniel Janz aus | 16. August 1841, Ra [67114] Aufgebot. zur alleinigen Umschreibung respective Tilgung j gerichts zu Neustadt vom 18. Januar 1893 sind die | In der Aufgebotssache Koch ist dur Urtheil vom halbjährlichen Terminen abzuführende Zinsen und | stehende Band der Ehe zu trennen unit ‘tum Be- Degimmen wird folgender Wechsel zum Zwet der b. in Abtheiluna L Nr. 9 aus der Schuld- Auf Antrag des Testamentsvollstreckers des ver- von Grundstücken, Hypothekpösten und Werth- dem Leben und Aufenthalte nach unbekannten Bes» | 27. Januar 1893 die Hypothekenurkunde über die halbjährliche Aufkündigung, welche von Seiten lagten für den allein {uldiren Tb i zut rflêren Kraftloserklärung aufgeboten : : urkunde vom 8. April 1845 für den Wirth Balentin | storbenen Secretars der früheren Hamburgischen papieren, die auf Namen des einen oder des rechtigten zu den im Grundbuche von Neustadt | im Grundbuche von Brekerfeld Band 1. Blatt 109 der Debitoren erst mit erreiter Volljährigkeit | ihm au die Koften des Necbtäftreits E E Wichert in Sonnenfeld 400 Thaler = 1200 M | Oberalten Dris. jur. Dermann Gries ,„ nämli des anderen der Erblasser oder auf ihres Testaments L Artikel 29 Abth. [11. unter Nx. L, 6, 7 eingetragenen ! Abth. TII. unter Nr. 2 auf Grund des Kauf- der Thiel’schen Pupillen, von Seiten der Ceebie e Tabet d a Meklaaten - ? maden aufzuerlegen, Kaukehmen den 23. September 1891 Darlehn, zufolge Verfügung vom 9. April 1845 Professors Dris. phil. Ludwig Ferdinand Herbst, Namen geschrieben stehen, auch in allen Ange- : Posten tñit ihren Ansprüchen darauf ausgeshlofsen | contracts vom 6. November 1843 zufolge Verfügung tores aber, sobald es die Vormundschaft der | des Rechtsstreits O E Cibilla a S : ABICH “n 4d. PeptembDer 188 etngetragen. Beide Posten sind nach Ab- | vertreten dur die Rechtsanwälte Hres. Westphalen legenheiten des Nachlasses, den er nah den und die über die in Artikel 29 von Neustadt | vom 17. November 1843 für den Theodor Koch Thiel'shen Kinder und resp. deren Mutter für lichez L adgerichts 1 E Berlin E n Konlg- für 300 Mark. theilung IIL Nr. la. und b. des dem Kaufmann | und Koyemann, wird ein Aufgebot dahin erlassen : Bestimmungen des Testaments ausschlicßlich Abth. T1. unter Nr. 1 eingetragene Post gebildete eingetragene Erbgelderrestforderung von 500 Thalern nöthig hält, stattfinden soll vorgelehnt erhalten 1893, Bormitta s 11 Ube, Fidenftre E Am 1. October 1892 zahlen Anton Weichsel gehörigen Grundstücks Sugnienen Alle, welche an den Nachlaß des hierselbst am zu vertreten berechtigt ist, bei Nealisirung und | Schuld- und Pfandverschreibung vom 26. Januar | für kraftlos erflärt. und in Gemäßheit des Decrets vom 22. ejusdem Minas 119, mit T Auifordetrne E fet Mo Sie für diesen Wesel die Nr. 34, nah Abtheilung [1]. Nr l a. und b. des 11. November 1892 verstorbenen Secretärs der Berwaltung desselben, hei Ausführung und Aus- 1803 für kraftlos erklärt worden. Hagen, den 27. Januar 1893. hat eintragen lassen : ; : gedachten G richte mactaone N g, + E K telle Y Ur Diesen Bejel an die | dem Eigenkäthner Valentin Schacht gehörigen früheren Hamburgischen Oberxalten Dris. jur. legung des leßten Willens, bei Schlichtung von Neustadt, den 21. Januar 1893. Königliches Amtsgericht. Abtheilung [l1. Nr. 9: 1000 Reichsthaler welche | Zum Z de de “entlidar Deinllung, 2 e eie Ordre von mir selbst die Summe Grundstücks Sugnienen Nr. 22, nah Abtheilung 111. Hermann Gries Erb- oder sonstige Ansprüche Differenzen zwischen den Erben die entsheidende Königliches Amtsgericht. O ‘die Gemeinden Dirs@el vir Gêvender Tal Hus a “U Metlen Zusinllung eD BUER von 300 Mark Nr. S Und 9 und 15a. und c. des dem Besißer und Forderungen zu haben vermeinen oder Den Stimme zu führen, ferner Diejenigen, welche e [66939] Aufgebot. gerichtlichen Sguldinstruments vom 22. Meneueker Berra Tue de S s den Werth in mir selbst und stellen A ole g Li seorigen Guunditkds Du Bestimmungen des von dem genannten Erblasser dey Bestiunmungên des von dem verstorbenen [66945] Durch Aus\{chlußurtheil des unterzeihneten Gerichts 1806 bebufs der Abzahlung eines ihnen gekün- / Funke. Gericßtsf{reiber es auf Rechnung . . . Bericht. es Besier Sobane Ferie L E n L E Eo R E Tan b A alen an Ol Aantar 1987 ritten, _Durch Aus\clußurtheil des hiesigen Geridhts vom | 21 27. Zanuar 1893 ist das Oypotheken-Document digten Darlehns von §000 Thaler von dem An- | des Königlichen Landgerichts 1. Civilkämmer 22. i Í - j ; rx 18683, ¡ Bult 1879 nit Anhang vom 27. Februar 1890 versehenen, 29. Januar 1893 it das nachstehend bezeichnete Hy- über die im „Srundbuch von Mieinertshagen Band 5 bauer Anton Czech aus Knispel unter Verbin- A C inte Blatt 269 ean g ITT. Nr. 8 für den Butter- dung einer für alle und alle für einen und unter [67156] Oeffentliche Zustellung.

stücks Sugnienen Nr. 18, nah Abtheilung 11]. 18. April 1882, 17. September 1886, 19. Juni am 8. Dezember 1892 publicirten Testaments pothekendocument über die im Grundbuche von "is H "u s C H e) - L a 1A: M 2 » - T N . A , 1 - 28 händler Friedrich Hahn zu Werkshagen auf Grund Verpfändung der sämmtlichen Nusticalbesitzutgen, Die Frau Friederike Auguste: Auna: Meißner; geb.

des Königlichen Landgerichts [." Civilkammer 22

A 0,10 Stranz

von 200 # und weniger

El;

Angenommen

Deutscher Wechfelstempel

Herr pw Stranz Daniel Demke E Ln, Q N Schmied Bley N e Loos O f: Sanuar 1889 versehenen, am Tes der Ernennung der Anagsleller p zu Schkölen Band l. Blatt 33 Band L. Blatt tn Rautenburg örigen Grundstü s Sugnienen r. 23, nach Ab- 24. November 1892 publicirten Testaments, Testamentsyollstreckern I Der) en ausgedehnten comb. » Rüvia L T R T i, | der Obligation vom 25. Juni 1863 auf der Be- ingleichen auch gegen 5 % in balbiährigen * atis | B C tbe tO h 64, Ehe Nüseite theilung [1]. Nr. 3a. und b. des dem Besiger sowie der Bestellung des Antragstellers zum BMachtvollfommenheit, wie solhe in den vor- lun 1. Ns. 10 REN bas, L d ip Ub p nf sibung des Landwirths Julius Winkel zu Lengel- afzufülrenden Zinsen und anvierteliai E Beer r is 'Vaot qui Biere U Deutscher Wechselstempel Nr an a Mea en Srunoias Eiugetieion E bert Tolle U po M urin ge igen n erfügungen alten pothek von 4950 M und zwar ‘für den i luszügler A eingetragene Post von 80 Thlr. für kraftlos kündigung erborgt haben, find auf den Antrag | Maler SFobann Friedrich: Garl Mriftiner, zulegt in Xe - 2, nal g 111. Vir. ‘9, Ur », Des erDen Niedurd) au gefor er , 10e An]pruce, l, widersprewen wollen, eri en ler uro) Ernst Abraham tedle in ha 3000 erklärt. der Schuldner ox decreto vom 27. Dezemb Berl Piat e wm Aufenth p VBga a ai 14 Gala dn Paas Neg ennig E Grund Ar evit gg S und e rade E e ge 10, aMgelorDens, det At 4 ¡Fp velprie 5 bei für f O Mde Rofine Fiedlee DE Mainauöhoga, Ÿ aruan 1393, 1806 auf sämmtlichen Possefsionen eingaluagan léfer Dekane N N Anfrage auf E oe von 20( ent s Sugnie (x. 13, 1 ellung j zelchneten AUmtögericht , ammthorstraße 10, em unterzeimneten Umtsgeriht, amimthor- Döbold daselbst 1950 (4, Forde L E Königliches mtsgericht. worden; die Ebe der P rteten zut trennen: ü b. de Bet L K. 23. September 1891, Nr. 16a., b. des dem Besißer Johann Hennig ge- 1, Stock, Zimmer Nr. 17, spätestens aber in dem straße 10, 1. Stock, Zimmer Nr. 17 spätestens Kaufver D A rungen aus dem Leba A il J 1 Neichgth ¿fr ben allet R BL T, U, De: PRETAGÍON T x E é L j) L. 1, 1p \ o, è / [e ertrage vom 20. Zuni 1870. und de “R . Abtheilung 111, Nr. 10: 2000 Neichsthaler, | für den allein s{uldigen Theil zu: erklären, Für mich an die Ordre des Besiers hörigen Grundstücks Sugnienen Nr. 21 über- auf Freitag, deu 24, März 1893, Nach- aber in dem auf Freitag, deu 24, März vom 14. row 1890, Jür kraftlos A Gunde M : i welche die Gemeinden Dirschel und Ehrenberg | den ‘Dei “indien f: fes dat Be e Daniel Janz in Degimmen | agen, Fernerstehen im Grundbuche des dem Schmiede- mittags 1 Uhr, anberaumten Aufgebotstermin, 1893, Nachmittags L Uhx, anberaumten Lügen, den 2%. Januar 1893. Das Königliche Amtsgericht zu Katscher hat durch laut gerichtlichen Schuldinstruments-vom, 2: De- | Rechtsstreits vor die 2: Civilkammer. des Vbnigs T azdiós E meister Anton Hoepfner gepbrigen Grundstüs daselbst Parterre, Zimmer Nr. 7, anzumelden Aufgebotstermin, daselbst Parterre ; Zimmer Königliches Amtsgericht. 11. Urtheil vom 13. Januar 1893 die: unbekannten Be- zember 1806 behufs der Abzahlung eines ge- | lien LÁmdgerichts l. zu: Berlin aus den 22; Apxil : i Langwalde Nr. 36 in Abtheilung TIL Nr. 4a. aus und zwar Auswärkige unter Bestellung eines Nr, 7, anzumelden und zwar Auswärtige Fran de. rechtigten der nachstehend aufgeführten Posten : kündigten Darlehns von 8000 Thaler gegen 5% | £898, Vormittags 40 Uhr, Jüdenstraße. 59 Der unbekannte Inhaber des Wechsels wird “auf- dem Erbrecesse vom L. September 1882 für den feigen Hu UngWosmähtigten bei Strafe unter Bestellung eines hiesigen uten JÎ- l) der Post Abtheilung 111, Nr. 2a auf Blatt 35 ganzjahrig abzuführende Zinsen, Verpfändung | Zimmer 113; mit: der Auffor ung, etnen bei dens gefordert, spätestens im Aufgebotstermin den | Altsißer Anton Kluth in Langwalde 200 4 unver- des Aus|[hlusses. : bevollmächtigten bei Strafe des uss lusses. [67177 R A AOREAE: Us Piltsh: Der Besigver- (Anton Krömer) hat in den threr Stellen in solidum und einvierteljährige, | gedachten Gerichte zugela ènen Anwalt zu bestellen S. Juli £893, V.-M. 10 Uhr, seine Rechte | zinsliches Pflegekapital am 18. Oktober 1882 ein- Hamburg, den 19. Januar 1893. Hamburg, den 2. Februar 1893, D 108 L A L bei seiner zweiten Verchelichung mit seinem jetzigen jedem. Theile freistehende. Kündigung von: der Zum Zwecke. der öffentlichen Zustellung wixd: diefer bei dem unterzeichneten Gericht anzumelden Und den geiragen, Ferner stehen im Grundbuche des der Das Amtsgericht Gitucs Das Anla Gt Hamburg, Urtbeit Königliche Amtsgericht zu Katscher hat durch. | Eheweibe Gleonora, geborene Strohalm, aelGloste o Vormundschaft der Bauer Joßann George | Auszug der Klage: bekannt: gema i : erfitung det Med e G Mae haltes Eri Mlihalung f Musg-bolesafe a N Epe Üefunden e Sanne 1586 V Baue | Eh und, uh, atel, cridtestn Minder: | Strolalm Gen Wälle, Niueni Wlan Sire | Gade Way Bn d . f: gehortgen GWrunditu Tehijad halbes Daus Vir. 121 2 , 1g6z.) QCSDOLTY ind j) i , Agez.) QVesdor F : L ; ¿ vergleiche. vom. 21. Oktober 1810 ot confirmato den halm, und- den Bauern § 1d- F Sunte, Gertdualaa: Kaukehmen, den 1. Dezember 1892. in Abtheilung 111. Nr. 7 aus der Requisition des Veröffeutliht: U de, Gerichts\chreibergehilfe. Veröffentlicht: U de, Gerichts\chreibhergchilfe. Ma ut das laut Schuldfchein vom 5. März 1791 | 29, November desselben Jahres festgesevt, daß seine Krömer ‘u ‘Koustantin S Bit des Kömiglicien Ce I e 22 Königliches Amtsgericht. Prozeßrichters vom 7. Juli 1851 für den aufmann rie en Kirchenvorstehern Wanowiß und Hohndorf ! Kinder erster Ehe Namens Viktoria, vere elichte erborgt haben, sind auf den Antrag der genannten - ;