1893 / 42 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M

S

E

E E L N E L A A PSEtrigheäs

B E E

Die ordentliche Generalversammlung des

Clubs von Berlin

Ede: am 11, März d. J., Abends 72 Uhr,

m Club-Locale statt.

[68901] Tagelotdunng

1) Erstattung des Geschäftsberihts, Vorlegung der Bilanz, Bericht der Nevisoren und Be- s{hlußfassung über die Dechargirung des Vor- standes für das abgelaufene Geschäftsjahr.

2) uns des nächstjährigen Etats.

3) Wahl der Aufnahme-Commission und der Revisoren.

Berlin, den 9. Februar 1893.

Der Vorstand.

Die außerordentliche Generalversammlung des

Clubs von Berlin

findet am 11. März d. J., Abends §8 Uhr, im Club-Localé statt. [68902] Tagesorduung : Antrag auf Abänderung des Wahlmodus neuer Mitglieder. Berlin, den 9. Februar 1893. Der Vorstand.

[69460] Warschau- Terespoler Eisenbahn-Gesellschaft.

Unter Hinweis auf § 34 unserer Statuten, laden wir die Herren Actionäre unserer Gesellschaft zur 26. ordentlichen Generalversammlung auf den 12./24. März a. e., 10 Uhr Morgens, im Locale der Kaufmanns - Ressouxce in arschau, Senatoren-Straße Nr. 471 D.

Die Generalversammlung hat Beschluß

zu fassen:

1) Ueber den Betriebsberiht des Verwaltungs- rathes für den Zeitraum vom 1. Januar 1892 bis 1./13. Juni desselben Jahres.

2) Ueber eine dem WVerwaltungsrathe zu er- theilende Vollmacht zur Aufnahme einer An- leihe, behufs ciner vorshußmäßigen Deckung der mit der Verstaatlihung der Bahn ver- bundenen Ausgaben.

3) Ueber den Nechnungsbericht der Pensionskasse.

4) Ueber die Wahl neuer Mitglieder des Ver- waltungsrathes, an Stelle der am 1. Juli austretenden.

9) Ueber die Wahl der Mitglieder der Nevisions- commission.

Behufs Bel iliaune an dieser ordentlihen General- versammlung haben die Herren Actionäre ihre Actien

25. bis spätestens 0 S a. c. um 3 Uhr Nachmittags, und zwar mindestens 20 Stück, zu hinterlegen :

in Warschau in der Kasse der Gesell: schaft, Masowiccka Straße Nr. 22,

in St. Petersburg bei der Warschauer- Commerzbank, Filiale St. Petersburg, in Berlin bei der Mitteldeutschen Credit- Bank, bei der Discouto-Gesellschaft und dem Vankhause Mendelssohn & Comp.

Den Actien is ein von den Herren Actionären unterzeichnetes, in zwei gleihlautenden Exemplaren ansgefertigtes Nummernverzeichniß beizufügen.

Quittungen über in der Kasse der Gesellschaft in Gewahrsam befindliche Actien, sowie Bescheinigungen der Warschauer Abtheilung der Reichsbank und der R Can über bei denselben vor

25, Februar dem E f ataes a. c. deponirten Actien in dem oben angegebenen Betrage von mindestens 20 Stück gewähren ebenfalls ein Recht zur Betheiligung an der Generalversammlung.

Zur Bestellung von Stellvertretern genügt eine Privatvollmacht, jedoch kann die Vertretung nur einem an der Generalversammlung selbs theil- nehmenden Actionär übertragen werden,

Spätestens acht Tage nach stattgehabter General- versammlung werden den Herren Actionären die von ihnen hinterlegten Actien an derselben Stelle, wo fie deponirt waren, zurückerstattet werden.

Warschau, den 2./i4. Februar 1893.

Der Verwaltungsrath. [69458] Bekanntmachung.

Die Interessenten unserer Anstalt werden benach- rihtigt, daß zum Ersaß der reglementsmäßig aus- scheidenden Mitglieder des Curatoriums und ihrer Stellvertreter nah § 23 des MNeglements vom 3, September 1836 die Neuwahl zweier Cura- toren und zweier Stellvertreter zu vollziehen ift.

Zu diesem Behuf werden den Interessenten die erforderlihen Wahlzettel demnächst zugehen.

Berlin, den 14. Februar 1893,

Direction der Berliner Allgemeinen Wittwen-Pensions- und Unterstüßzungs:-Kasse, Germar.

Geldaufnahmegesuh.

Die Landarmenbehörde für den Schwarzwaldkreis bedarf zur Bestreitung ‘der Kosten für die zu er- bauende Anstalt je nah Fortschreitung des Baues

im Jahre 1893 vom 1. April an . 120 000 M

ú v LO0A-DIS L ult 1394 . 100000.

von da an bis Ende Oktober 1894. 30000 ,

im Jahre 1895 bis 1. Jult 1895. 50000

i zus. 300 000 M, welche nah einem später festzusezenden Schulden- tilgungéplan zurübezahlt werden.

fferten zu dieser sicheren Kapitalanlage unter An- gabe des Zinéfußes wollen innerhalb 10 Tagen an die Landarmenpflege eingereiht werden.

Neutlingen, den 16. Februar 1893.

[69457] Der Vorfitzende: Regierungs-Rath Hölldampf.

Antiquitäten- s HZeitung

in Stuttgart, Central-Organ für. Sammelwesen. Sehr reihhaltig. Berichtet über Sammelobjecte aller Art. Verbürgte Auflage 3000. Erscheint wöchentlih. Vierteljährlih 2,50 4 Nonpareille- Zeile 20 4. Einzelne Numfllern 50 5. Agenten und Mitarbeiter geludt:

Udo Beckert, Verlagsbuchhandlung, Stuttgart.

[68880]

Uebersicht der Resultate des Geschäftsbetriebs der Nassauischen Landesbauk und der

Nassauischen Sparkasse im Jahre 1892.

Wee An Un g,

Verglichen die Einnahme mit der Ausgabe bleibt i Ende 1892 Uebertrag | Einnahme Vebertrag Ausgabe ein Mehrbetrag der aus 1891 in 1892 aus 1891 in 1892 Ê Einnahme | Ausgabe M |

Einnahme. Ausgabe.

Zusammen Zusammen

P

Schuldverschreibur

Darlehen zur Abl

Contocorrent mit

Zinsen

Provision

Bank-Immobilien MNeservefond der L

Ueberschüsse de

Sparkasse-Einlage

Depositen

(GNecen #5

R N OSIIYNO Es

prak fac mah pmk Pren

MNeservefond

UVeberschüsse aus 1

Kasse

L. Nafsauische Landesbank.

igen Litt. E

Litt. F. è I E 2 A R

Täátt. Litt. Tat. Titt. Lit4. LAUE: lung von

x gegen Hypotheken : | L an Gemeinden und Verbände . [— 9 681/62

Bankhäusern

der Reichsbank (Giro-Cto.) der Nass, Sparkasse. der ständischen Centralver-

waltung

Den ane dem Waisenfond A dem Landarmenfond . . . A dem Wegebaufond

der Hilfskasse

der Îrren-Heilanstalt ._. 2837 85 702/18 dem Baufond derselben . E der Taubstummen - Anstalt

der Adolfstiftung . dem Rindvieh - Entschädi-

gungs-Fond

dem Pferde-Entschädigungs-

Fond

dem Baufond der Corri- | | denen U - Augusta-

der Wilhelm Stiftung

der Feuerwehr - Unter- stüßungskasse : der Wegebau - Betriebs-

kfrankenkasse

dem Meliorationsfond .

Uebertrag der Mehr-Einnahmen auf das Conto der Landesbank Vorzutragende Nückstände

Uebertrag der Mehr-Ausgabe auf das Conto der Landesbank . . Verwaltungskoften

andesbanf

Effecten des Reservefonds der Landesbank . |— -—- - Special-Neservefond der Landen... Eigenes Vermögen der Landesbank

1892

Ix. Nassauische Sparkasse.

n Litt. ‘A

Darlehen gegen hypothekarishe Sicherheit . ——- y «„ Bürgschaft

j e B 2

Lombard-Darlehen S

Darlehen gegen Verpfändung von Hypotheken

Cedirte Kauf- und Steiggelder

Effecten des Reservefonds Special-Reserve zur Deckung von Cursverlusten

892

: Bemerkungen. 1) Die auf 386 057 4 24 bere betriebe der Nass. Landesbank im Jahre

M. [K M. M. [s M. c lad M. A Ml 2

6 us 4 600|— 1 200 8 832 600|— 91 700 91 700 9 997 400 /— ck 9 997 400 9 687 200/— _ 158 700 158 700 9 928 500 S 3 790 s 3 450 3 450 300 ._. [10 031 550|— 10 034 100/— 196 150|/—] 156 150 9 877 950 9 974 500|— 9 974 500/— =ck7 51 100 91 100 9 923 400 9 920 800 —] 9 920 800 109 700 109 700 9 811 100 3 204 500 /— 26 500/—] 9 081 000 —__|— —_|- 9 081 000) _ 2 920/26 42952026} 107 455/74 107 455 S [—} 3367 237/42] 3 367 23742155 250 695/49] 7 314 375|—[62 565 070 En 219 681/62] 4211 233'13} 674 580|—] 4 885 813 R —]/ 3 902 466/53] 3 902 466/531 390 679 28] 4 578 678/51] 4 969 357 S 4 6-19(/907/20F/8 137 907/20 64 608 191 8 161 968/02] 8 226 576 1 085 885 65| 2 212 883/46] 3 298 76911 |—/ 1896 978|18/ 1 896 978

1 890 369/46] 1 890 369 228 166 1347 133/50} 1 347 133 275 9703 161 632/60} 161 632 44 445/38

6 150/— 4 600|— 8 899 700|— 9 997 400 5 687 200|— 3 750|—

d P 6150 1 200 3 400 8 740 900

64 935/48 59 197 833|— 4 666 131/51 1 066 891% j T0 Z 89 069/001

180 472 92/ 1 938 062/65] 2 118 939/97 440 801 64] 1 182 302/17] 1 623 103/81 93 998 44/ 172 479/54] 206 077/98 l 12 103/001 172 103/056 172 103/05) 172 103 h 407 334 20/ 2 541 956/74] 2 949 290/94 i —1 2798 585/41] 2 798 585 150 7055: 17 275-95 68 447/29 39 72324 : 40 976/90 40 576 45 146: 89 730/55 39 603/91 35 603 1266

99 886/05 93 886/05 9 170/37 5 391/81

4 53 886/05 N 83 69 9 086/68

| 2111/12

929/82 675/82 1 205/64 2 33790

| 4 614 26

| 6 725/38 L

| | ailen tian Sas [2 L

| |

|

6 149/13

266488) 3343/3:

| | 621/81| 3441/13) - 4062/94 931440 9314 38 036/75] 169 197/68| 207 234/43 183 534/361 183 534 3 700 E [—} 275 891/08] 275 891/08 262 545/58] 879 781/54 |—| 59659050 |— 463/07 463/07 83 1 0942! is 541/18 [—/ 5781 759/54] 5 781 759/54 5 785 942/86] 5 970 224 188 464/88

.

6 671 (28 6 715/59 2 654/96 2 654/96

n |

| | 9 (9) C ¡ 1018 812/94 3 679 181/23 4 697 994/17 3 147 162/66

—— [—| 5292 797/29 062 748/67

| / 76 A

4 697 994 | A

1 120 645/79) 1 062 748/67

| 1 120 645/79] 1 120 64579 E 1 062 748/67 |

16 228/75 76 354/32

76 35413: 7 60 120/07 E 9140724] |—| 215 739/93 —| 124 332/69 C | —| 8385 218)

215 7399:

—— |—} 385 218/- 1 M = l |—[ 1868 093/87 —| 159 954/—] 1868 075|—| |

| E

| |

|— 5 1708128/37] 159 9655 | |

0/ 1 868 09: 4 1 708 121 —| 709 136/50

)

8) 4

23 558/12 709 136/50] 5 958 803/43

«

05

0 3

2 59 | A |

|

6 298 438/96

| - fes 202-5330602 = 7 64 944 5858/08/42 024 618/—[106969476|08/63 942 2444041 891 245/34 105833489 74170 323 694 63169 187 708/29 | | | | 1 135 986/34 Ae abei Gibitie cia d anti |— a fa _—— 00 0D | | rag | | |

E | 70 323 694 63 27 377 2697410 332 673/17]37 709 942/91 _—

900 260/98/ 1 666 282/12] 2 566 543/10 —| 1246 975/94] 1 246 975 94 1319 567116) 21 337/45 ern E lian 21 337/45 I 76/30 76 30 21 261/15 E |— 796 014/58] 796 014/58116 599 698/48 2 288 700|—118 888 398 48 N 18 092 383 90 1356 631/591 1 355 631/59] 2 323 804/10] 1719 230/—| 4043034101 |—| 2687 4021 | |

474 106—| 474 106|— 95 829|—| 462 281 [4 998 106 84 000 1124 373/50} 1 124 373/50] 1 343 435 79} 1 099 074|/—F 2 442 509 79 1 318 136 28

| e [+ |— eris 41 618/07] - 41 618/07|- 6807186) 89 776/69] 157 848/55 147 857/34 147 857/34] 6 747 122/60} 723 193/59] 7 470 316/19 1896 978/18] 1 896 978/18] 1085 885/65] 2 212 883/46] 3 298 769 11 549/57 679/57 | 100/— 100|— 3 223 360/56] 3 223 360/56 3 221 442 66] 3 999 664 88 1 562 803/27] 1 866 941/04] 366 057/44 E |

116 23048 ¡—} 7 322 4580 1401 7908

| S866 94104] e e oi 346 865/34| 346 8653. ¿e 393 992/80 1 789/41 1 789 2 a

| 393 99280 346 865/34] 393 99280 178944 4 ”- 1 787/81

|— O 7 139 66750] 1 569 850 70 E 1 567 S500

1430184/28| 137 689/98] 1 567 874/26 E - (s | 79 555/61 E 67 121/26] 314 014/70] 381 135/96 -—

| 2 000|— 2 000|—] 1 430 183/92 79 99961 79 555/61 - -—— [348 302 621 348 302621__ 3283334

30 100 441 48 23 504 162/99 53 604 604/4730 068 306/34/23 489 100'44/53 557 406 78133 037 74847132 n 0 69 L E u las | E ias 47 908

33 037 748/47

/ j Special-Reservefonds der Sparkasse in Gemäßheit des Communal-Landtagt- chneten Ueberschüsse aus dem Geschäfts- | beshlusses vom 21. März 1892; i iber 1892 sind wie folgt gebuht worden : c. 32833 M. 34 y als Uebershüsse (pos. 11. 19 der Uebersicht), woril 0

—— e ————— | —- —— |

|

J

a. 159 965 M 50 S zur Erhöhung des Reservefonds der Landesbank auf | die Communalstände gemäß § 28 des Vankgeseßes vom 25. Dezember 18

den geseßlihen Stand von 1892 auf Conto des Reservefonds der Landesbank ;

b. 23558 M, 12

Effecten der Landesbank 1

39% der Verbindlichkeiten der Landesbank Ende Bestimmung zu treffen haben.

Der Reservefonds der Sparkasse Ende 1892 betrug unter Einrechnung e

Nettogewinn lediglih infolge von Cursänderungen der | diesem Fonds aus den 1891 er Ueberschüfsen überwiesenen 2007 M 81 - un

ind des Reservefonds der Landesbank auf Conto des | des im Jahre 1892 bei den Effecten des Neservefonds der Sparkasse erzielken

Special-Neservefonds der Landesbank in Gemäßheit des Communal-Landtags- | effectiven Gewinns von 76 M, buhmäßig 1 432/268 M 09 4; 5 % E

beschlusses vom 21. März 1892; O14 M c. 202533 M 62 S als Ucberschüsse (pos. I. 44 der Uebersicht), worüber | und mußten daher zur Erhöhung dieses Fonds auf die statutarischen 5 (2 nto

die Communalstände gemäß § 7 des stimmung zu treffen haben.

Der Meservefonds der Landesbank Ende 1892 betrug buhmäßig 1 708 128 M 37 H; 39/6 der Verbindlichkeiten der Landesbank Ende 1892 berechnen ih auf

bindlichkeiten der Sparkasse Ende 1892 berechnen sih auf 1567 874 l 0/9 der

Bankgeseßes vom 25. Dezember 1869 Be- | Verbindlichkeiten 135 606 M 17 H aus den 1892 er Ueberschüssen auf

des Reservefonds der Sparkasse überschrieben werden. j ; N 3) Die aus dem Geschäftsbetriebe im Jahre 1891 erzielten P dad a. der Nass. Landesbank im Betrage von 339 635 4 53 A sind 1

1868093 M 87 G und mußten daher zur Erhöhung dieses Fonds auf 309/ | Beschluß des Communal-Landtags vom 23, März 1892 der ständischen allgemeinen

der Verbindlichkeiten

159 965 M. 50 „S aus den 1892er Conto ‘des Reservefonds der Landesbank übershrieben werden. 2) Die -auf 224.881 M 67 betriebe der Nass. Sparkasse im a. 135 606 Æ 17 4 zur Erhöhung des Meservefonds der die nah Beschluß des Communal. Landtags vom 28. März 1877 festgeseßte Höhe von 9 %/% der Verbindlichkeiten der Sparkasse Ende 1892; ( b, 56442 M 16 „S Nettogewinn lediglich pi olge von Cursänderungen der Effecten der Sparkasse und des Reservefonds der Wiesbaden, den 31. Januar 1893,

berechneten ters Gthe aus dem Geschäfts- | wiesen worden : Jahre 1892 sind wie folgt gebuht worden :

cbershüssen auf | Verwaltung überwiesen worden ; : ot) b. der Nass. Sparkasse im Betrage von 67 121 A 26 4 find über

mit 42 000 M der ständifhen allgemeinen Verwaltung, f

me ar 45 dem neu gebildeten Special-Reserve parkasse,

mit 2007 M 81 dem Spartasle be der Sparkasse. ut

Special-Reserv j b et sih hiernach un Der Special-Reservefonds der Sparka e M 2 E 0E

parkasse auf fonds det

parkasse auf Conto des | Einrehnung des Betrages pos. 2b. oben

Direétion der Nass. Landesbank. Olfenius.

8 040 730/87] 8 040.730 87/29 669 212 04 |= - R

¿ 42.

Füunste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag,

den 17, Februar

_ Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels. Genossen schafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Pätente, Gebraubsmuster, Konkurse, fowie die Tarif- und Fahrplan-

Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten {ind, ersheint au in einem besonderen Blatt unter dem Tite

Sentral-Handels3-Regist

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich kann durch alle Post - Anstalten, für | Berlin auch durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- | Bezug [Insertionsvreis für den Raun: ein

er für

das Deutsche Meich. (0. 124)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich exrscheint in ber Regel tägl ih. Der

spreis beträgt L M 50 S für das Biecteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4. er Drucfzeile 20 4.

Anzeigers SW., Wilhelmitraße 32, bezogen werden. S ee B E

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nru. 42A.

Belanutmachungen, betressend die zur Veröffentlichung der Handels- 2c. Register-Einträge

bestimmten Blätter. [69267] Lauenburg i. Pomm. Vekanntmachung.

Im Jahre 1893 werden in Abänderung unserer Bekanntmachungen vom 12. und 13. Dezember 1892 veröffentlicht werden :

Die Eintragungen in unser Hantels-, Genossen- schafts-, Zeichen- und Musterregister dur den Deutschen Reichs-Anzeiger, und außerdem die in das Handelsregister durh die Berliner Börsen- zeitung und die Danziger Zeitung, und die in das Genossenschaftsregister durch die Danziger Zeitung und das Lauenburger Kreis- und Localblatt, für kleinere Genossenschaften neben dem Reichs-Anzeiger nur durch das Lauenburger Kreis- und Localblatt.

Die Negistergeshäfte werden durch den Amts- gerichts-Rath Reetsh unter Mitwirkung des Gerichts- jecretärs Scheidemantel erledigt werden.

Lauenburg i. Pomm., den 8. Februar 1893.

Königliches Amtsgericht. Meisenheim. SBefanntnachung. [69268]

Unter theilweiser Abänderung der dieseitigen Be- fanntmahung vom 5. Dezember 1892, betr. die Ver- öffentlihung aus den Negistern des Amtsgerichts wird hierdurch zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß die Eintragungen in das Genossenschaftsregister bei kleinen Genossenschaften außer durh den Deut- schen Reichs-Anzeiger durch den zu Meisenheim erscheinenden Allgemeinen Anzeiger oder durch den

zu Kreuznach erscheinenden General- Anzeiger erfolgen,

je nahdem sich -der Siß der Genossenschaft in den

Bürgermeistercien Meijenheim und Becherbach oder

Meddersheim befindet.

Meisenheim, 2. Februar 1893.

Königliches Amtsgericht. [69044]

Selters. Die Eintragungen in unser Genossen- schaftsregister im Jahre 1893 werden bekannt gemacht

a. im Reichs-Anzeiger,

b. im Amtsblatt der Negierung zu Wiesbaden,

c. im „Rheinischen Kurier“. i

Eintragungen bezügli kleinerer Genossenschaften werden außer demn Reichs-Anzeiger nur in dem „Kreisblatt für den Unterwesterwald“ bekannt ge- macht.

Selters, den 13. Februar 1893.

Königliches Amtsgericht.

Handels - Negister.

Die Handelsregistereinträge über Actiengefellschaften und Commanditgesellshaften auf Actien werden nad Eingang derselben yon den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes diefec Gerichte, die übrigen Handels- registereiuträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreich Württemberg vnd dem Großherzo , thum Hessen unter der Rubrik Leivzig, resp Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittroohs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatlich. [68991]

Aachen. Bei Nr. 2025 des Gesellschaftsregisters, woselbst die offene Handelsgesellschaft unter der Firma „A «& B. de Booy““ mit dem Siße zu Aachen verzeichnet steht, wurde in Spalte 4 vermerkt : Die Gesellschaft ift dur gegenseitige Uebereinkunft auf- gelöst. Der Kaufmann Alphons de Booy in Aachen A das Handelsges{chäft unter unveränderter Firma ort.

Unter Nr. 4826 des Firmenregisters wurde die Firma „A « B, de Booy““ mit dem Orte der Niederlassung Aachen und als deren Inhaber der Kaufmann Alphons de BVooy zu Aachen eingetragen.

Die unter Nr. 1488 des Procurenregisters für die Firma „A «& B. de Booy“/ dem Kaufmann Franz Herren in Aachen ertbeilte Procura bleibt bestehen.

Aachen, den 11. Februar 1893.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[68992] Aachen. Unter Nr. 2110 des Gesellschaftsregisters wurde die offene Handelsgesellschaft unter der Firma „Kouerß «& Kerres“ mit dem Siye zu Aachen eingetragen. A Die Gesellschafter sind die Baumaterialienhändler August Konerß zu Aachen und Leo Kerres zu Astenet. ie Gesellshaft hat*am 1. Januar 1893 be- gonnen. Aachen, den 11. Februar 1893. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[68989]

Aachen. Unter Nr. 1580 des Procurenregisters wurde die dem Johannes Schumacher in Aachen hr die Firma „Heinr. Küppers““ daselbst ertheilte rocura eingetragen.

Aachen, den 11. Februar 1893.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

Apolda, Bekauntmachung. [68993]

Im diesseitigen Handelsregister e zufolge Be- {hlusses vom 9. dieses Monats folgende Einträge ewirkt worden :

I. Fol. 25 Bd. I. Firma A. Weber in Apolda:

a. Frau Amalie Henriette Weber in Apolda ist als Inhaberin der Firma ausgeschieden,

b. Karl Weber jun., Verleger in Apolda, ist Inhaber der Firma,

c. Karl Weber daselbst is als Procurist durch den Tod ausgeschieden.

[I. Fol. 260 Bd. l. Firma Franz Gebhardt daselbst :

a. Johann Christian Franz Gebhardt in Apolda ist als Inhaber dur den Tod ausgeschieden,

b. der Lithograph Eduard Louis Gebhardt in Apolda is Inhaber der Firma.

ITI. Fol. 720 Bd. 11. Firma E. Rempel da- felbst:

a. der Restaurateur Hermann Eduard Nempel in Apolda is durch den Tod als Inhaber ausgeschieden,

b. die verwittwete Frau Louise Therese Nempel, geb. Enderlein, daselbst, ist Inhaberin der ‘Firma.

[V, Vol. 765 Bd. 17. die Firma O. Salzmanu

in Apolda ift erloschen.

Apolda, den 9. Februar 1893.

Großherzoglich Sächs. Amtsgericht. 111.

T Las. Berlin. Handelsregifter 69434] ves Königlichen Amtsgerichts L. zun Berlin,

Zufolge Verfügung vom 16. Februar 1893 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister is auf Grund der im Handelsregister von Frankfurt am Main befind- lihen Eintragung vom 5. Ianuar 1893 unter Nr. 4234, woselbst die Aetiengesellshaft in Firma:

Mitteldeutsche Creditbank mit dem Sitze zu Frankfurt am Main und Zweigniederlassung zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Das stellvertretende Vorstandsmitglied Dr. jur. Otto Speyer ift als solhes ausgeschieden.

Dem Max Schorr zu Meiningen und dem Nichard Speyer zu Frankfurt am Main ist für die vorbezeichnete Actiengesellschaft dergestalt Collectiv- procura ertheilt, daß jeder derselben ermächtigt ist, in Gemeinschaft mit einem wirklihen oder mit einem stellvertretenden Vorstandsmitgliede der Ge- sellschaft die Firma der leßteren zu zeihnen und in dieser Gemeinschaft au Grundstücke zu veräußern und zu belasten.

Dies ist auf Grund der im Handelsregister von ¿Frankfurt am Main befindlihen Eintragung vom 28. Dezember 1892 unter Nr.- 9775 bezw. 9776 unseres Procurenregisters eingetragen worden.

Verlin, den 16. Februar 1893.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 89.

Mila. Fr erlin. Handelsregifter [69433] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin,

Zufolge Versügung vom 15. Februar 1893 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 13 655, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma :

Giesecke & Hiller mit dem Size zu Verlin vermerkt steht, ein- getragen : / 7

Die Gesellshaft is durch Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst.

Die Frau Louise Giesecke, geborene Schmidt, zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter un- veränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 24 335 des Firmenregisters.

Demnächst i in unser Firmenregister unter Nr. 24335 die Handlung in Firma:

Giesecke & Hiller mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaberin die Handeléfrau Louise Giesecke, geborene Schmidt, zu Berlin eingetragen worden. :

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 12 417, woselbst die Handelsgesellschaft in Firwa :

Calberla, Fiß & Corusorten mit dem Size zu Bcrlin vermerkt steht, ein- getragen : i / | Die Handelsgesellschaft ist durch Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst.

Die Gefellshaster der hierselbst am 14. Fe-

bruar 1893 begründeten offenen Handelsgesellschaft

in Firma: Mannheim & Wolff (Geschäftslocal: Brüderstraße 13) sind: der Kaufmann Ludwig Mannheim und der Kaufmann Adolf Welff, beide zu Berlin. : Dies ist unter Nr. 13 930 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. i ; : In unser Firmenregister ist unter Nr. 22 462, woselbft die Handlung in Firma: Chemische Fabrik von Max Jasper mit dem Siye zu Bernau i, Mark und Zweig- niederlassung zu Berlin vermerkt steht, eingetragen: Die Zweigniederlassung if aufgegeben und die Firma deshalb hier gelöscht. In unser Firmenregister sind je mit dem Sige zu Berlin A unter Nr. 24 336 die Firma: Julius Blanke (Geshäftslocal: Gubenerstraße 59 a) und als deren Inhaber der Kaufmann Julius Hermann Emil Blanke zu Berlin, unter Nr. 24 337 die Firma: Richard Jänckner (Geschäftslocal : Alexanderstr. 69) und als

deren Inhaber der Kaufmann Andreas Friedrich Richard Iäncknex zu Lerlin, unter Nr. 24 338 die Firma: Carl Panzer (Geschäftslocal : Friedenstr. 93, Hof part.) und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Friedrich Wilhelm Panzer zu Berlin, unter Nr. 24 339 die Firma: Ernst Woith | (Gefchäftslocal: Frankfurter Allee 32). und als deren Inhaber der Wildhändler Karl Heinrich Ernft Woith zu Berlin, unter Nr. 24 340 die Firma: Otto Nanéleben (Geschäftslocal: Badstraße 57) und als deren Inhaber der Baumaterialienhändler Wilhelm Carl Otto Nansleben zu Berlin, . unter Nr. 24341 die Firma: / Nud. Brause (Geschäftslocal: Görlitzer Bahnhof Hauptgebäude, Wienerstr. 59b) und als deren Inhaber der Kistenfabrikant Nudolph Wilhelm Albrecht Brause in Berlin, unter Nr. 24 342 die Firma: A. Friese (Geschäftslocal: Haidestraße 35) und als deren Inhaber der Holz- und Kohlenhändler Friedrich August Friese zu Berlin, unter Nr. 24343 die Firma: Albert Dreyfufß (Geschäftslocal : Münzstraße 17) und als deren Inhaber der Uhrenhändler Albert Dreyfuß zu Berlin, eingetragen worden. Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 2708 die Firma: Lvuis Badt, Firmenregister Nr. 16 712 die Firma: N. Nawrath. Firmenregister Nr. 18 726 die Firma: D. Salomon. Firmenregister Nr. 20 433 die Firma: Ludwig Hausdorff. Berlin, den 15. Februar 1893. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 90. Dr. Philippi. [69218] Braunschweig. Bei der im hiesigen Handels- register Band 1. Seite 292 verzeichneten Firma : Joh. Heinr. Mever (Buchdruckerei und Verlags-Buchhandlung) ist heute vermerkt, daß laut Anmeldung vom gestrigen Tage seit dem 1. Februar cr. der bisherige Mitgesell- schafter, Buchhändler Friedrih Euler hierselbst aus- geschieden, dagegen der Buchhändler Heinrich Kleucker hierselbst mit demselben Tage als neuer Gefell. chafter eingetretea ist. Braunschweig, 15. Februar 1893. Herzogl iches Amtsgericht. R. Wegmann.

Cassel. Handelsregis:er. 69010] Nr. 1724. Firma Oscar. Füllgrabe in Caffel: Die Firma Oscar Füllgrabe in Caffel

Inhaber Kaufmann Déêcar Füllgrabe in Cassel

hat in Oberkaufungen unter gleicher Firma eine

Zweigniederlassung errichtet.

Laut Anmeldung vom 23. Januar 1893 einge-

tragen am 7. Februar 1893.

Caffel, den 7. Februar 1893. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

[69219] Charlottenburg. Bei der in unserem Gesell- schaftsregister unter Nr. 203 eingetragenen Actien- gesellshaft in Firma „Terraingesellschaft Stadt- bahnhof Charlottenburg“ i heute vermerkt worden, daß zum Stellvertreter der Vorstands- mitglieder der Kaufmann Anton Borgmeier zu Berlin bestellt ift.

Charlottenburg, den 13. Februar 1893. Königliches Amtsgericht.

Damme. Amtsgeric(;t Damme. [69220] In das hiesige Handelsregister ist eingetragen Seite 34 Nr. 66 zur Firma: H. Thamann, Sitz Neuenkirchen: è 2) Der Inhaber Heinrich Thamann ist verstorben und ist das Geschäft durch Erbschaft und Uebertragung auf den Sohn, Kaufmann Bernard Thamann in Neuenkirhen über- gegangen. Dammre, 1893, Februar 11. Großherzoglich Oldenburgisches Amtsgericht. Kreymborg. Danzig. Vekauntmachung. [69223 In unser Firmenregister is heute sub Nr. 185 die Firma C. H. Danziger zu Dauzig und als deren Inhaberin Frau Anna Therese Richter, vér- At Danziger, geb. Beyer, ebenda eingetragen worden. Danzig, den 27. Januar 1893. Königliches Amtsgericht. X.

Danzig. Ai S. 69222] In ‘unserm Register zur Ausschließung ehelicher Gütergemeinschaft ist heute unter Nr. 595 vermerkt : Der Kaufmann JIohaunes Harms zu Danzig hat für feine Ehe mit Miranda, geb. Barg, dur Vertrag vom -24. November 1892 die Ge-

uns 42B. ausgegeben.

meinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Maßgabe ausgeschlossen, daß alles, was die Ehefrau in die Che eingebraht oder während derselben durch Erbschaft, Glücksfälle oder sonst erworben hat bezro. erwirbt, die Natur des Vorbehaltenen haben foll. Danzig, den 30. Jauuar 1893. Königliches Amts8gericht. X.

Danzig. Bekanntmachung. 69221]

In unfer Procurenregister ift heute unter Nr. 877 eingetragen, daß der Frau Anna Marie Hybbeneth, geb. Triebler, zu Danzig für die hiesige, im Firmen- register unter Nr. 1628 eingetragene Firma John Hybbeneth Procura ertheilt ist.

Dauzig, den 11. Februar 1893.

Königliches Amtsgericht. X. [69224]

Dortmund. In unfer Firmenregister ift unter Ver, 1070 ‘die Firma Isaac Baum und als deren Inhaber der Viehhändler Isaac Baum zu! Dort- mund heute eingetragen.

Dortmuud, den 13. Februar 1893, s

Königliches Amtsgericht.

Düsseläorf. Befanntmachung. [68997] In unser Gesellschaftsregister wurde heute unter Nr. 1616 eingetragen die offene Handelsgesellschaft in Firma Brilon-Thülener Kalkspat Gruben- u. Mühlenwerke Ph. Fuchs «& Kemper mit dem Siße in Düsseldorf. Die Gesellschafter sind: L 1) Philipp Fuchs, Bauunternehmer zu Düssel- dorf, 2) Heinrih Kemper, Landwirth zu Nehden. Die Gesellschaft hat am 19. Januar 1893 be- gonnen und ist zur Vertretung derselben jeder Gesell- schafter berechtigt. Düsseldorf, den 9 Februar 1893. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI.

Düsseldorf. Befanntmachung. [68996]

Die Firma „Düsseldorfer Cravattenfabrik J. Carten““ hierselbst ist erloschen.

Dies wurde heute unter Nr. 2913 des Firmen- registers eingetragen.

Düsseldorf, den 9. Februar 1893.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V[. DüsseIdorf. Befauntmachung. [68995]

In unser Gesellschaftsregister wurde heute unter Nr. 1505 offene Handelsgesellshaft in Firma „Breuer & Sentinger“ in Liquidation ¿olgendes eingetragen :

Die Liquidation is beendigt, die dem Privat- secretär Ludwig Nuthenbeck ertheilte Vollmacht und die Firma demnach erloschen.

Düsseldorf, den 9. Februar 1893.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V1.

FusKirchen. Bekanntmachung. [69225] Die im hiesigen Firmenregister unter Nr. 27 ein- getragene Firma „H. Müller“ mit dem Sitze in Euskirchen ist heute gelös{ht worden. Euskirchen, den 11. Februar 1893. Königliches Amtsgericht. Euskirchen. Befanntmachung. [69227] Die im. hiesigen Firmenregister unter Nr. 96 ein- getragene Firma „Casimir Baum Sohn“ mit dem Siße in Euskirchen ist heute gelö\{t worden. Euskirchen, 11. Februar 1893. Königliches Amtsgericht. EusKirchen. Befanntmachung. [69226] Die im hiesigen Firmenregister unter Nr. 56 ein- getragene Firma „Friedrich Wilhelm Axer““ mit dem Siße in Kommern ist heute gelö\{t worden. Euskirchen, 11. Februar 1893. Königliches Amtsgericht.

Flensburg. SBefanutmachung. [69001] _Bei Nr. 161 des Procurenregisters, woselbst der Buchdrucker Carl Johann Martin Möller als Pro- curist der Firma: E „C. K. Thillerup““

in Flensburg eingetragen steht, is heute ein- getragen:

„Die Procura ist erloschen“.

Flensburg, den 11. Februar 1893. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

1. In das Firmenregister is bei Nr. 536, woselbf die hiesige Firma : „C. K. Thillerup““ und als deren Inhaber der Buchdrucker und Zeitungsverleger Carl Kuud Thillerup hieselbst ein- GaoA steht, heute eingetragen worden, daß das Buchdrukerei- und eitungsverlag8geshäft durch Ver- trag auf die Buchdrucker - Carl Johann Martin Möller und Marx Peter Christian Rasmussen in Flensburg übergegangen ist, welche dasselbe unter der Firma: „Möller & Rasmussen, C. K. Thillerup Nachf.“ ttdeen werden; vergleihe Nr. 306 des Gefell» chaftsregisters. 11. Die Gesellschafter der unter der Firma: Möller & Rasmussen, É. K. Thillerup Nachf.“

Flensburg. Befanntmachung. [ N

zu. Flensburg am. 1. Januar 1893 begonnenen

E E E T S

E