1893 / 46 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Eugen Gura wird in feinem morgen Abend 8 Uhr im Saal der Sing-Akademie stattfindenden Balladen- und Liederabend u. A. Loewe's Balladen „Die Lauer“, „Zauberlehrling“ und „Hoh- zeitslied*", auserwählte Gesänge von Schubert, Hans Sommer und E. E. Taubert zu Gehör bringen. Professor Heinrih Schwarß von der Münchener Akademie der Tonkunst übernimmt den pianistischen Theil. Das nächste Henry Such-Concert unter Mitwirkung der Herren Ludwig Hirschberg (Kl.) und O. Lüdemann (Cello) findet morgen Abend Uhr im Saal Bechstein statt; dabei gelangen u. A. VBeethoven'ss Trio Es-dur, op. 1 Nr. 1, Händels Sonate in D-dur für Violoncelo und die ungarischen Tänze für Violine von Brahms-Joahim zu Gehör. Die zweite und leßte Aufführung des „Franciscus“ von Tinel findet am Freitag in der Philharmonie statt. Frau Herzog, die Herren Vogl und Fel. Schmidt, König und Zarnekow haben wiederum die Solopartien in dem Werke übernommen. Marx S{<hwarz, Director des Raff-Cons&ryatoriums in Frankfurt a. M., wird in seinem n Klavier-Abend am 24. d. M., Abends 74 Uhr, im Saal Bechstein Schumann's „Carneval“, Beethoven's , Variationen“ in A ns Phantasie, Werke von Schubert, Chopin, Liszt u. \. w. spielen.

Maunigfaltiges.

Die feierli<he Einweihung der Gethsenmane- Kirche findet Sonntag Vormittag um 10} Uhr statt.

Der unter dem Protectorat Seiner Majestät des Kaisers stehende Moon'’sche Blindenverein hielt gestern im Saale des Lucas-Gemeindehauses seine Generalversammlung ab, in der über das 33. Arbeitsjahr berihtet wurde. Der Verein hat in diesem Jahre 290 Blinde mit 14647 4 unterstüßt, 19 schieden aus der Pflege aus, dagegen wurden 63 neu aufgenommen. Das freudigste Ereigniß des Jahres war der Erwerb des Grundstüks Cuvrystraße Nr. 33, das zu einem Blinudenheim mit 36 kleinen Woh- nungen umgestaltet i. Zum Ankauf des Hauses wurden 67058 M davon 12160 # haar verwendet, mit Ein- {luß dieser Summe betrug die Gesammtausgabe 32 423 4 und die Einnahme einshließli< 1726 46 Kassenbestand 35 435 M Beiträge und Sammlungen in Berlin und in der Provinz brachten 22 899 M, an Zinsen gingen 6761 4 ein. Der Verein verfügt z. $. über einen Bestand von 3012 Æ, hat aber 118000 Æ Hypothekenshulden.

; Die Trauerfeier für den verstorbenen Geheimen Commerzien- Nath von Bleichröder hat heute Nachmittag 24 Uhr im Sterbe- hause stattgefunden. Der Sarg war im {warz drapirten Musiksaal, wo si< auch ‘die Büsten der hochseligen Kaiser Wilhelm 1. und Friedri 111, fowie eine Büste des Fürsten Bismar>k befanden, auf- gebabrt. Unter den zahlreichen Kranz- und Blumenspenden, mit denen der Sarg ges<müd>t war, *sind hervorzuheben die Gaben des Fürsten Bismar>, der Botschafter von Großbritannien und Irland und Oesterreih-Ungarn, des Vice-Präsidenten des Staats- Ministeriums Staatsfecretärs Dr. von Boetticher, des Dirigenten der Colonial-Abtheilung Wirklichen Geheimen Legätious-RNaths Dr. Kayser u. v. a. Die Trauerrede hielt Dr. Maybaum. Nach der Feier seßte sich der ansehnliche Trauerzug über die Kaiser Wilhelm-Brücke nah dem Friedhof in der Schönhauser Allee in Bewegung, wo die Beifezung im Erbbegräbniß nah rituellem Brauch erfolgte.

Koblenz. Im Kreise Cochem ist zur Förderung der Haus- weberei in der Eifel auf Kreiskosten z. Z. wieder wie im vorigen Winter ein Webelehrer thätig. -— Die im Oktober gegründete BVolks- bank in Zell hat inzwischen ihre Thätigkeit begonnen. Auf der

spanischen Ortschaft Vöafarrohos i ) beim 2 stellen einer sogenannten unterirdishen Wasferhaltungêmafchine in einer

# 6 s

Weltausstellung in Chicago wird bei der Ausstellung deutscher Weine und Schaumweine das Nahethal durch sieben der an- gesehensten Weinfirmen der Stadt Kreuznach vertreten sein.

Münden, 19. Februar. Der Bildhauer Professor Eberlein hat, wie der „Hannov. Cour.“ mittheilt, Münden, feiner Vaterstadt, die Stiftung eines Reiterstandbildes Kaiser Wilhelms I. zugesichert. Der Guß des Standbildes, der von einer Münchener Gießerei ausgeführt wird, wird im Laufe des April fertiggestellt werden. Mit diesem Standbilde wird Professor Eberlein die dies- jährige Kunstausstellung zu Berlin beschi>en. Jn einer heute im Sitzungszimmer des Rathhauses ftattgefundenen Versammlung wurde ein Comité gewählt, dessen Aufgabe es ist, die Mittel für einen würdigen So>el und die Ausf<mü>ung der Umgebung des Denkmals zu beschaffen. Das Denkmal wird auf dem Marktplaße vor dem Nordportale des Rathhauses aufgeftellt werden. Man hofft, vasselbe ha im Laufe dieses Herbstes, yielleiht am Sedantage, enthüllen zu onnten.

Auf Zehe Hugo“ fand, Ves ftatt.

wie der

Bochum, 21. Februar. H Ses

„Köln. Z." gemeldet wird, eine Wettererplo Bergleute sind verleßt, zwei wahbxscheiulih todt.

__ Siegen, 20. Februar. Der „Köln. Ztg.“ wird mitgetheilt: Heute früh lief hier eine telegraphishe Nachricht ein, daß in der Provinz Valencia) beim Auf-

Bleierzgrube eine Explofion ausströmenden Kohlenorydgases er-

folgte, wobei 31 Personen, größtentheils Bergarbeiter und Mafchinen-

handwerker, verunglückten. Unter den von den Unfall Betroffenen be- finden fih au zwei Monteure der hiesigen Maschinenbau-Actien- efellshaft vorm. A. H. ODechelhäuser u. Co. Namens Heide und Buhl. Die Drahtmeldung stellt nähere Nachrichten über das Unglück in Ausficht, läßt aber keinen Zweifel darüber, daß wte beiden Monteure bei dem Unfall ihr Leben eingebüßt haben.

Lübe>, 20. Februar. Die „E. Z.“ berichtet: Die Schiffahrt ist wieder eröffnet! Der RostoÆr Dampfer „Carmen “, Kapitän Laaß, fowie der hiesige Dampfer „Wyborg“, Kapitän Kar- stedt, trafen als erste Dampfer gestern Nachmittag im hbiesigeæ Hafen wohlbehalten ein. „Carmen“ überbringt, von Newcastle komurend, eine Ladung Kohlen für die Firma Bernhöft u. Wilde. Der Dampfer hat bereits Ende Dezember den englischen Hafen verlassen, mußte aber dés vielen Eises wegen Helfingör als Nothhafen an- laufen. Am leßten Donnerstag: dampfte „Carmen“ nach fünfwöchigem Aufenthalt von dort, nahm seinen Weg durch den Belt und traf nach einer sehr befs<werliden Fahrt glü>li<h im Bestimmungshafen: ein. Das Schiff hatte in der Nähe von Korsör mit ungeheuren Eistnasfen

zu kämpfen und Nebel herrshte während“ der ganzen Reise. Der Damypfer „Wyborg“, von Warnemünde (Nöthhafen) kommend, legte ih an Koch’she Schiffswerft, um eine Beschädigung, welWhe' er sih während" feiner Reise von hatte, auszubefern.

Hangö hierher im: Eise zuga2zog2n

Hamburg, 21. Februar. Der Hamburger Postdampfer « JFtalia“ rettete, wie der „Köln. Z.“ telegraphirt'wird, in der XIstsec

die gesammte- Qa des: vom Eise durchshnittenen und unter- gegangenen dänischen :

ampfers „Chri stin:e “.

Graz. Die Anzahl der Vodten bei zem Uùigllick in der Kohlen-

grube zu Skælis hat ni<t; wie irrthümlih von „W. T. B.* be- rihtet wurde (vergl. Nr. 45 d. Bl.) 87, sondern nur fiebzehn betragen wäßrend se<# Arbeiter shwer und sieben leicht verletzt find.

| bebens nah Samothrake abgeschi>t. 9 | : Sultans und Arbeiter des Arfenals fuhren an Bord dieses Schiffeg

wiederholt Erdbebenst öße verspürt,

Brüssel, 22. Februar. Eine unterirdishe Gasexplosion sprengte, wie „D. B. H.“ meldet, gestern Abend die Kanalisation von der Devriòrestraße bis zur Gazmesterstraße in Laeken in die Luft und riß die Diphonstraße 40 m weit auf. Die Pflastersteine wurden big auf die Dâcher geschleudert, pensier und Hausgeräthe in weitem Um. kreis zertrümmert und Möbel umgeworfen. Die Straßen liegen vol] Trümmer, die Ursache ist unbekannt.

Koriftantinopel, 16. Februar. Der „P. K.“ s<hreibt man- Die Nachrichten, welche hier über das Erdbeben auf der Jnse][ Samothrake einlaufen, haben überall eizen fiefen Eindru> gemaht. Diese in der Nähe des Hafens von Dedveagatsch gelegene JInfel mit etwas mehr als 2500 Einwohnern, meist griechischer Nationalität, hat dur die in den leßten Tagen erfolgtey

Erdbebenstöße großen Schaden gelitten. Vierzig Häuser find gänzli

| eingestürzt und weitere zweihundert sid unbewohnbar geworden,

Die in Schre>èen verseßte Bevölkerung wohnt auf offenem Felde obgleih der Wiater sehr streng ist. Menfchenleben follen glü>lißer- weise ni<ht zu Grunde gegangea sein, hingegen sind ungefähr 1500 Stück Schafe und Ziegen durh die Kalte im Freien un, gekommen. Der Mudir von! Samothrake f<hi>te sofort einen Segler mit der Trauerbotfchaft an den Gouverneur von Dedeagatscly ab, daz Sghiff kounte aber dur< 24 Stunden infolge der hoßen: See in dey Hafen: nicht einlaufen. Sobald der Sultan von dem Unglü> er- fuhr; gab er Befehl, daß den Nothleidenden Hilfe geleistet werde. Es wurde demgemäß das Schiff „Nedjid“ von der Mahsusse-Gesfell haft mit Geld- und Lebensmittel, fünfzig Zelten und 14500 Brettern zur Erbauung von Unterkünften für die Opfer des: Erd Mehrere Bertrauensmänner des

nach der Insel, um die Hilfsaction zwe>entfprehend durchzuführen. Der englische Botschafter bei der Pforte, Sir F. Clere Ford, bat den englischen Vice-Konsul in Dedeagats<h beauftragt, 50 englische Pfund unter die Nothleidenden zu vertheilen, und ebenfv hat er an den Commandanten der englischen Escadre in Saloniki tele- praphirt, ein Schiff zum Beistande nah Samothrake zu entsenden. Œs ist zw diesem Zwe>ke der „Juflerible“ fofort abgegangen. Au in Dedeagats <, in: den Dardanellen, ia Gallipoli und auf der Insel Marmara, ferner in Dschisri-Mustapha Pascha und anderen Orten des Vilajets von Adrianopel, sowie im allgemeinen auf der ganzen östlihen Balkan-Halbinsel wurden um wbteselbe Zeit ohne jedo< nennenswerthen Schaden anzurichten.

Kopenhagen, 22. Februar. Der Große Belt ‘ift laut Mekdung des „W. T. B.“ heute eisfrei. Von Gijedser ist wegen

Sturms auf See heute kein Schiff abgegangen.

Nach Schluß der Redaction eingegangene Depeschen. (W. T. B!)

Lübed>, 22. Februar. Der herrschen de

Nordoststurm, verbunden mit heftigem Schneetreiben, drängt

das Wasser der Ostsee in die Trave, sodaß sih der Wasser stand des Flusses fortwährend erhöht. Kanonenschüsfe warnen die Bevölkerung vox der drohenden UÜiebershwemmun gs gefahr.

(Fortfezung des Nichtamtlichen in dev Ersten und Zweiten Beilage.)

E E E E E S E e S E E S A E f e E gp e R E T L E P E o E R L E T L

Wetterberi m 22. Februar,

vo Morgens.

La)

t Bd es ex t

ves Componisten :

Stationen. Wind. Wetter.

M. Kalbe.

Temperatux in ° Celfius C.=40%R.

u. d. Meeres\p. red. in Millim

wolkenlos bede>t wolkenlos bede>t Schnee ‘bede>t wolkenlos Schnee

J »> »>>

Bellmullet . [WSW Schauspielhaus. Aberdeen „. . ¡D Christiansund O ; Kopenhagen . [OND Stockholm . [N «Haparanda . [SW t Petersburg) 750 |W ‘Moskau . [W

Cork, Queens- t NW

town . .# Cherbourg A 740 |ONOD

s N A

Sl 6! +15 D! ¿Hamburg . . | 737 |OND Swinemünde | 740 | Neufahrwasser| 743 ‘Memel .……. | 748 Da p A0 Miner (| 408 Karlsruhe . . | 738 Wiesbaden . | 736 München . . | 739 4 |bede>ts) Chemniy .. | 737 | 5\wolfig?) D «i O 3\bededt1 8) l O0 1 still |bede>t Breslau... |_ 739 |SW_ Ubede>t le d'Aix .. | 747 [NW 5|Megen E L T4 D l wolkig Triest Le 700: S 2'bede>t

Benutzung Sudraka. Max Grube. Freitag : Waffenschmied. Albert A Anfang 7 Uhr.

| bi b O O Co O D S

heiter wolkig Negen Schnee 1) bededt Schnee 2) bede>t?) bededt halb bed. Negen 'beded>t #) 2Negen ©)

von Schiller. Gast.)

trennen zu lassen.

A Do R R R D

A &

besitzer. ( Freitag: 26. und Stadt.

T R R

Theater - Anzeigen. Königliche Schauspiele. Donnerstag : Dpern-

haus. 47. Borstellung.

in 3 Acten von Pietro Maseagni. Suardon (na< Er>mann und Chatrian), deutsch: von In Scene gesezb vom Ober-Negisseur Tetlaff. Anfang 73 Uhr.

Drama in 5 Aufzügen von Emil Pohl, mit. freier der Dichtung des altindishen Königs In Scene gesezd vom Ober-Regiffeur Anfang 7 Uhr

Opernhaus.

Dirigent: Musßikdirectcorr Wegener.

Schauspielhaus: Infant von Spanieu. (Prinzessin Gboli: Frl. Barsescu, als f Anfang 7 j Die Billet-Jahaber werden ersucht, vor dem Be- treten des Zuschauerraumas den Coupon vom Billet

Borstellung als Legitimation aufzubewahren. Deutsches Theater. glückliche Tage. Anfang 7 Uhr.

Freitag: Der Talisman. Sonnabend: Der Talisman.

Berliner Theater. Donnerätag: Der Hützten- Anfang 7 Uhr. Aßhonnements -

Sonnabend: König Lear.

Biguet.

6 ; Im Vorbereituag: Unter: . perfönliher Leitung B Lyrische. Oper —— 2

Freund Fvit. Text von P

Zinuerrzaun.. Anfang 7: Uh. Freitag: 34. Vorstellung. Vasautafena.

__48: Vorstellung; Der Komisch& Oper in 3 Acten von

‘Debillemont und C. K Raîda.

55. Voostellung. Dun: Carlos : ; i Trauerspiel in 5 Aufzügen Welt in aztzig Tagen. L Uhr.

Derselbe ist bis zum. Schluß der [als Gast.) Anfang. 75 Vhr. Derfelbe ist bis zum: Schluß den Fuaitag+ Toôca. 2

Donnerstag: Zwai i? Zun: 40: Male:

3 Acten von Houst und Stein. Biuder. Dirigent:

Borftellung. Dorf | Die Sirenen-Jusel. Ballet : Regel. Musik von R. Mader. 0 meister Herra L. Gundlach.

Lessing-Theater. Douwurerstag: Cine: Palast- | Anfang 74 Uhr.

Freitag: Gläubiger. Hierauf: Familie Pout-

Die beiden Champigsæsot. (Champigno2 malgr&é Ii.)

Kxroll’s Theater. Donnerstag: Zar: nund

Gastfpiel von: Sgra. Emma. Nevada. Luzeia. von. Lammermoo#«. (Lucia: Sgra..Newada.)

Victoria-Theater. Beke - Alliance\traße 7/8. Donnerstag: Mit neuer Ausstattung: DiecReife um diææ Welt: in achtzig, Tagen. ; \stattungs\tü>: mit Balleë: in 5 Acten (16. Bildern) von A: d’Ennery und Jules. Verne.

Girt vom Balletmeistex: C. Severini. Anfang. 74 Uhr. | Freitag. und folgende: Tage: Die Nvife um dic}

: Neues Theatex (am Schiffbauerdamm 4/5). ‘Donnerstag: Zum 14; Male: Tosea.. Schauspiel in 4 Acten von Viatoriem Sardou.

Theater Unter den Linden. Donnerstag: Lachende Erben. Operette in Mußk von Weinberger. Juscenirt durch den. artist. Leitex Ed. Kapellmeistezs A. Ferron. Die militäx. Evolutionen im 3. Act arrangirt von L. Gundlach. Vollständig neue Ausftattung aw Deco- rationen und Kostümen. Hienauf: Zum 6%. Male:

Der choreagx. Theil Jos. Hafreiter. Inscenirt dur< den Ballet- (Sensationellagz Erfolg.)

Conceerte.

Sing-Akademie. Donnerstag, Anfang 8 Uhr: Lieder- und-Balladen:Abend von Eugen Gura; Conceri-Haus, Leipzigerstraße 48. Donnerstag: Karl Meyder - Couosrt. Gesellschafts: Abend, Aufang 7 Uhr.

Saal Bechstein, Linkstraße 42 Donnerstag, Anfang 7$ Uhr: AXÆ. Concert (Kammermusik- Abend) voa Henry Such.

Großes Aus-

Circus Renz (Carlstraße.) Donnerstag, Abands / 74 Uhr: Große Gala-Borstellung: | Ein Künstlerfest.

Große- Ausstattungs - Pantomime vom Hofballet- meister À. Siems. Mit überraschenden Licht- und Wassereffecten und: auf das Gkänzendste inscenirt vom Director Franz Renz. Goftume, Requistiten, Wagen vollständig neu. Unter Mitwirkung. des ge- sammten Personals. Neue Ginlagen mit groß- artigen: Uchteffecten. Ballet von 100 Damen. Großartiger, in folher Pracht no<h niemals. gefehener Blumencorso. Zum Schluß: Großes VBrillank- Feuerwerk. Außerdem u. a.: Mr. James Fillis mit dem Schulyferde „Markix“. Schulquadrille, angeführt vom Director Fr. Renz. $& Schimmel- heugste, in Freiheit vorgeführt von Herrn Oscar Renz. „Gaoldbird“, in der hohen Schule geritten von Fräulein Glotilde Hager 2c. j

Freitag, Abends 7} Uhr: Große Vorstellung mit neuem Programm und Ein Künstülerfefst.

Sonntag: 2 große Vorstellungen. Nachmittags Kind unter 10 Jahxen frei) und

Ballet arran- Mußk von

(Frl. Barkauy

Garl

1 Act von H. (4 Uhr (ein Abènds 74 Uhr.

j bid

ILNNEENRL U MGRG S G S E IENA Zt dPTACOREA PERSZIAA 1X R 2AM A P E Familien-Nachrichten.

1) Starkes Schneegestöber. *) Nachts Schnee 3) Nachts Schnee. #) Nachmittags und Nachts Regen- 5) Gestern und Nachts Regen. ®) Nachts Regen. 7) Dunst. 8) Nachts Regen.

Uebersicht der Witterung.

Das barometrishe Minimum, welches gestern über Westengland lag, ist langsam-ostwärts nach der südlichen Nordsee fortgeschritten und liegt in einem De- pressionsgebiet, welches si< von England ostwärts bis na< dem Schwarzen Meer erstre>t. Jm füd- lichen Nord- und Ostseegebiete sind die östlichen Winde stark aufgefrisht nud vielfa \türmis<h ge- worden, wobei die Temperatur niht herabgegaugen ist. Dagegen in der Südhälfte Deutschlands ist es bei ziemlich frischen südlichen bis westlihen Winden wärmer geworden. Jn Deutschland sind allenthalben Niederschläge géfallen, an der Küste als Schnee, im Binnenlande als Regen; die östliche und nordöstlide Luftströmung scheint sih langsam südwärts über Deutschland auszubreiten und daher dürfte Abnahme

der Temperatur zunächst zu erwarten sein. “Deutsche Seewarte.

revolution, Vnfang 72 Ühr. ¿zreitag : Heimath. Sounabend: Heimath.

Wallner -Theater. Donnerstag: Der Probe-

pfeil. Anfang 74 Uhr. Freitag: Der Fall Clémeuceanu,

Friedrih - Wilhelmstädtishes Theater. Chausseestraße 25. Donnerstag: Zum 2. Male: Dou Cesar. Operette in 3 Acten von Oskar Walther. Musik von N. Dellinger. In Scene geseßt vom Regisseur Gpstein. Dirigent: Herr Kapellmeister Federmann. Anfang 7 Uhr. Freitag: Zum 3. Male: Don Cesar.

Residenz-Theater. Direction: Sigmund Lauten- burg. Donnerstag: Gläubiger. Tragikomödie in l Act von August Striudberg. Regie: Hans Meery. Hierauf: Zum 64, Male: Familie Pont- Biquet. Shwank in 3 Acten von Alexandre Bisson.

Freitag: Dieselbe Vorstellung.

Adolph Ernst-Theater. Donxuerstag: Zun 61. Male: Modernes Vavylou. Befangsposse in 3 Acten von Ed. Jacobfon und W. Mannstädt. (ouplets theilweise von G. Görß. Mußk von G. Steffens. Ju Scene geseßt von Adolph Frust. Mag E d 1e

Freitag: Dieselbe BorstePung.

Thomas-Theater. Alte Jakobsträße Nr. 39. Donnerstag: Gesammt-Gastspiel des Wiener En- semble unter Leitung des Directors Franz Josef Graselli. Nestroy - Cyclus. Einen Jux will er fich machen. e mit Gesang in 4 Acten von Johann ‘Nestroy. Anfang 74 Uhr.

Freitag : Dieselbe Vorstellung.

Sonnabend: Eulenuspiegel, oder: Schaberuac>t über Schaberua>. Posse mit Gesang in 4 Acten von Johann Nestroy.

Urania Anstalt für volksthüumliche Naturkunde. Am Landes - Ausstellungs - Park (Lehrter Bahnhof),

Verlobt: Frl, Elisabeth von Sommerfeld m! Hrn. Lieut. Hellmuth Freiherrn Digeon vot Monteton (Zerbst), Frl. Elise Sa> mit Hr Hauptmann Nichard Voigt (Glaß). ;

Verehelicht: Hr. Prem.-Lieut. Curt von Krieg? heim mit Frl. Agathe voa den Velden (Fran? furt a, M). E

Geboren: Cin Sohn: Hrn. Rittergutsbehßet Due Friedländer (Rittergut Dahlwit bei Rang dors).

!? Ll

CGine Tochter: Hrn. Pastox Schiller (Mlit\<). -— Hru. v. Pannwiß (Botzcmowiß). Gestorben: Verw. Fr. Amtmann Mosalie Bertram, geb. Abry (Creypau bet Merseburg).

Hr. Amtsgerichts-Rath Dr. Carl Lunge (Breslau).

Redacteur: Dr. H. Klee, Director. Berlin: —— E t L Verlag der Expedition (Scholz).

Dru>k der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlagk Anstalt. Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Sieben Beilagen

Deutsch von Max Schönau. In Scene gesegt von

Sigmund Lautenburg, Anfang 7 Uhr.

Gesfnet von 1911. Uhr.

(eins{ließlih Börsen-Beilage).

16d

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Arnice.

Offiziere, Portepee-Fähnriche 2x. Ernennungen Beförderungen und Verseßungen. Im Beurlaubten- stande. Berlin, 14. Februar. Arhausen, Vice-Feldw. vom Landw. Bezirk Neisse, zum Sec. L. der Res. des Garde - Füs, Negts., Perkuhn 1., Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Bartenstein, zum Pr. Lt. ; die Vize-Feldwebel: Mogk vom Landw. Bezirk Tilsit, zum Sec. Lt. der Nes. des Füs. Negts. Graf Roon (Osftpreuß.) Nr. 33, S<hmol> von demselben Landw. Bezirk, zum Sec. Lt. der Nes. des Inf. Regts. von Boyen (5. Ostpreuß.) Nr. 41, Bro>mann, Karschu> vom Landw. Bezirk Königsberg, zu Sec. Lts. der Nes. des Inf Negts. Freiherr Hiller von Gaertrin- gen (4. Posen.) Nr. 59; die Vice-Wachtmeister: Blochius vom Landw. Bezirk. Königsberg, zum Sec. Lt. der Res. des Feld-Art. Negts. von Holtendorff (1. Rhein.) Nr. 8, Rekittke von demselben Landw. Bezirk, zum Sec. Lt. der Res. des" Westpreuß. ¿eld-Artillerie-Negiments Nr. 16, Sachse, ‘Pr. Lt. von der Infanterie 1. Aufgebots des Landwehr-Bezirks Belgard, zum Hauptm. ; die Sec. Lts.: Borchert von der Cav. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Stettin, Engler von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Bromberg, Müller von der Feld-Art.-2. Aufgebots des Landw. Bezirks Neustettin, zu Pr. Lts, Karbe, Vice- eldw. vom Landw. Bezirk Stargard, zum Sec. Lt. der Nes. des Kolberg. Gren. Negts. Graf Gneisenau (2. Pomm.) Nr. 9, befördert. v. Lepel, Pr. Lt. von der Nes. des Feld-Art. Negts. Nr. 35, als Res. Offizier ¿um 1. Pomm. Feld-Art. Regt. Nr. 2 versezt. Die Vice-Feldwebel : F esca vom Landw. Bezirk Bernau, zum Sec. Lt. der Res. des Leib- Gren. Negts. König Friedri<h Wilhelm 111. (1. Brandenburg.) Nr. 8, Kramer von demselben Landw. Bezirk, zum Scec. Lt. der Nes. des 2. Hess. Inf. Regts. Nr. 82, befördert. Frhr. v. Zedliß u. Neukirch, See. Lt. von der Nes. des Schleswig-Holstein. Ulan. Negts. Nr. 15, als Nes. Offizier zum 1. Garde-Drag. Negt. Königin von Großbritannien und Irland verseßt. Mittag, Sec. Lt. von der Cay. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Torgau, zum Pr. Lt. befördert. Die Vice-Feldwebel: Mayer vom Landw. Bezirk Neuhaldens- leben, zum Sec. Lt. der Nes. des Inf. Negts. von Winterfeldt (2. Oberschles.) Nr. 23, Becker vom Landw. Bezirk Sondershausen, zum Sec. Lt. der Nes. des 2. Hess. Inf. Regts. Nr. 82, Caesar vom Landw. Bezirk Gera, zum Sec. Lt. der Nes. des 3. Posen. Inf. Regts. Nr. 58, Parey, Vice-Wachtm. vom Landw. Bezirk Neus- haldensleben, zum Sec. Lt. der Nes. des Magdeburg. Feld-Art. Regts. Nr. 4, Lucke, Sec. Lt. von der Cav. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Rawitsch, zum Pr. Lt.; die Vice-Feldwebel: Ri ebel vom Landw. Bezirk Freistadt, zum Sec. Lt. der Res. des Gren. Regts. König Friedrich Wilhelm T1. (1. Scles.). Nr. 10, Neuscher vom Landw. Bezirk Liegniß, zum See. L. der Res. des Füs. Negts. Prinz Heinrih von Preußen (Brandenburg.) Nr. 35, B eheim- Schwarzbac<h vom Landw. Bezirk Posen, zum Sec. Lt. der Nes. des Pomm. Füs. Negts. Nr. 34, Philippi, Vice-Wachtm. vom Landw. Bezirk Jauêèr, z. Sec. Lt. der Res. des Mageb. Train-Bats. Nr. 4; die Vice-Feldwebel: Priemer vom Landw. Bezirk Schweidnitz, zum Sec. Lt. der Nes. des Gren. Regts. König Friedrich Wilhelm Ik. (1. Schses.) Nr. 10, Schmidt vom Landw. Bezirk Gleiwiß, zum See. Lt. der Nes. des Inf. Negts. von Winter- feldt (2. Oberschles.) Nr. 23, Bi > vom Landw. Bezirk Neisse, zum Sec. Lt, der Res. des Füs. Regts. General-Feldmarschall Graf Moltke (Schles.) Nr. 38; die Sec. Lts, von der Inf. 1. Aufgebots: Keber des Landw. Bezirks T Münster, Rolff des Landw. Bezirks Neklinghausen, Stromeyer, Haarmann des Landw. Bezirks Minden, Höpker des Landw. Bezirks Bielefeld, Temming des Landw. Bezirks Paderborn, zu Pr. Lts, befördert. Graf v. Plettenberg-Lenhausen, Sec. Lt. von der Res. des Cür. Negts. von Driesen (Westf.) Nr. 4, ein Patent seiner Charge ver- liehen. Prüßtng, Sec.. Lt. a. D. im Landw. Bezirk 11 Münster, früher von der Ves. des Königl. Bayer. 1. Inf.“ Regts. König, in der Preuß. Armee und zwar mit cinem Patent vom 6. März 1887 als Sec. Lt. bei der Landw. Inf. 1. Aufgebots angestellt. Die Bice-Feldwebel: Coester vom Landw. Bezirk Montjoie, zum Sec. Lt. der Res. des 2. Hess. Inf. Negts. Nr. 82, Sommerkamp vom Landw. Bezirk St. Wendel, zum Sec. Lt. der Nes. des 5. Westf. Inf. Regts. Nr. 53; die Vice-Wachtmeister: Menzel von demselben Landw. Bezirk, zum Sec. der Res. des 3. Schles. Drag. Negts. Nr. 15, Klingh olz vom Landw. Bezirk Bonn, zum Sec. Lt. der Res. des Hess. Feld-Art. Negts. Nr. 11, Stö>k vom Landw. Bezirk Kreuznach, zum Sec. Lt. der Nes. des Feld-Art. Negts. von Holtendorff (1. Rhein.) Nr. 8. Die Vice-Feldwebel vom Landw. Bezirk Ham- burg: N oba < zum Sec. Lt. der Nes. des Großherzogl. Mecklenburg. Gren. Negts. Nr. 89, Röltgen zum Sec. Lk. der Res. tes 1. Thüring. Inf. Negts. Nr. 31, Großmann zum Sec. Lt. der Nes. des Inf. Regts. Nr. 128, v. Flügge, Sec. Lt. von der Cav. l. Aufgebots des Landro. Bezirks Lüneburg, zum Pr. L.; die Vice- Feldwebel: Nienhoff, Heinrih Schulze vom Landw. Bezirk Aurich, zu Sec. Lts. der Nes. des Inf. Negts. Herzog Friedrich Wilhelm von Braunschweig (Ostfries.) Nr. 78, Karl Schulze von demselben Landw. Bezirk, zum Sec. Lt. der Nes. des Inf. Negts. Herzog von Holstein (Holstein.) Nr. 85, Wangemann von demselben Landw. Bezirk, zum Sec. der Res. des Inf. Regts. Graf Tauentien pon Wittenberg (3. Brandenburg.) Nr. 20, Mever vom Landw. Bezirk Nienburg, zum Sec. Lt. der Nes. des Inf. Regts. von Voigts- Rhe (3. Hannov.) ‘Nr. 79, Heyermann vom Landw. Bezirk 1 Braunschweig, zum Sec. Lt. der Nes. des 1. Hanseat. Inf. Regts. Nr: 75, Ha ebrant von demselben Landw. Bezirk, zum Sec. Lt.

der Nes. des 2. Hannov. Inf. Regts. Nr. 77, v. Re>klinghausen, Vice-Wachtm. vom Landw. Bezirk Nienburg, zum Sec. Lt. der Ref. des Magdeb. Drag. Regts. Nr. 6, befördert. Deichmann, Pr. Lt. a. D. im Landw. Bezirk Nienburg, zuleßt von der Inf. 2. Auf- gebots, früher im Inf. Negt. Keith (1. Oberschles.) Nr. ‘22, die Erlaubniß zum Tragen der Armee-Uniform ertheilt. Schreiber, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Fulda, zum Pr. Lt.; die Vice-Feldwebel: Grede vom Landw. Bezirk Frank- furt a. M., zum Sec. Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Braun von demselben Landw. Bezirk, zum Sec. Lt. der Res. des 2. Thüring. Inf. Negts. Nr. 32, Rüdiger von demselben Landw. Bezirk, zum Sec. Lt. der Res. des 4, Großherz. Hess. Inf. Negts. (Prinz Carl) Nr. 118, Pfeiffer von demselben Landw. Bezirk, zum Sec. Lt. der Res. des 5. Thüring. Inf. Regts. Nr. 94 (Großherzog von Sachsen), Frhr. Schen> zu Shweinsberg vom Landw. Bezirk 1 Cassel, zum Sec. Lt. der Nes. des 1. Großherzogl. Hess. Inf. (Leib-Garde-) Negts. Nr. 115, Gonnermann vom Landw. Bezirk Hersfeld, zum Sec. Lt. der Nes. des Inf. Regts. Nr. 97, Palm vom Landw. Bez. I Darnmistadt, zum Sec. Lt. der Nes. des 6. Rhein. Inf. Negts. Nr. 68; „die Vice-Wachtmeister: Graf v. Galen vom Landw. Bezirk Meschede, zum Sec. Lt. der Nes. des Cür. Negts. von Drieseu (Westfäl.) Nr. 4, Mettenheimer vom Landw. Bezirk Frankfurt a. M., zum Sec. Lt. der Res. des Hus. Regt. Landgraf Friedrih 11. von Hessen- Homburg (2. Hess.) Nr. 14, Porzelt von demselben Landw. Bezirk, zum Sec. Lt. der Res. des Feld - Art. Regts. von Holßendorff (1. Rhein.) Nr. 8, Klumpp von demselben Landw. Bezirk, zum Sec. Lt. der Nes. des Großherzogl. Hess. Train-Bats. Nr. 25, Sper- ling, Sec. Lt. von der Cav. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Mosbach, zum Pr. Lt.; die Vice-Feldwebel: Hoops vom Ldw. Bezirk

A

Erste Beilaae zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 22. Februar

Heidelberg, zum Sec. Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Steyer von dems. Ldw. Bezirk, zum Sec. Lt. der Res. des 6. Bad. Inf. Negts. Kaiser Friedrih 111. Nr. 114, Schmidt von dems. Landw. Bezirk, zum Sec. Lt. der Nes. des Inf. Regts. von Voigts-Rhetz (3. Hannov.) Nr. 79, Kallenba<h vom Landw. Bezirk Colmar, zum Sec, Lt. der Reserve des Infanterie-Regiments Kaiser Wil- helm (2. Großherzogl. Hess.) Nr. 116, G nau, Birkel, Hoffarth vom Landw. Bezirk Stockach, zu Sec. Lts. der Res. des 6. Bad. Inf. Negts. Kaiser Friedrih 111. Nr. 114, Liebig vom Landw. Bezirk Mülhausen i. E., zum Sec. Lt. der Nes. des Inf. Negts. Nr. 97, Clemm, Vice-Wachtm. vom Landw. Bezirk Heitelberg, zum Sec. Lt. der Nes. des Bad. Train-Bats. Nr. 14, v. d. Wi>kerau Graf von Krockow, Sec. Lt. von der Nes. des Cür. Negts. Königin (Pomm.) Nr. 2, zum Pr. Lt.; die Vice-Feldwebel: Wiedenfeld vom Landw. Bezirk Graudenz, zum Sec. Lt. der Nes. des 2. Thüring. Inf. Negts. Nr. 32, Vol>art von demselben Landw. Bezirk, zum Se(. Ll, der Mes, des Pomm. u! Meats. Nr. 34 b Bolten - stern, Vice-Wachtm. vom Landw. Bezirk Thorn, zum Sec. Lt. der Ref. des Ulan. Negts. Kaiser Alexander 11. von Nußland (1. Bran- denburg.) Nr. 3, Jansen, Pr. Lt. von der Fuß-Art. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Kiel, zum Hauptm., Hönck, Sec. Lt. von der uß-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Schleswig, zum Pr. Lt., Stahl, Vice-iFeldw. vom Landw. Bezirk Schneidemühl, zum Sec. Lt. der Nes. des Garde-Fuß-Art. Regts., befördert.

_ Abschiedsbewilligungen. Im Beurlaubtenstande. Berlin, 14. Februar. Fraustaedter, Sec. Lt. vom 2. Aufgebot des 3. Garde-Landw. Regts. Graf von Posadowsky-Wehner, Pr. Lt. der Garde-Landw. Cav. 2. Aufgebots, Kayfuß, Sec. Lt. vom Garde-Landw. Train 2. Aufgebots, Frishmuth, Sec. L. von der Nes. des Füs. Regts. Graf Noon (Ostpreuß.) Nr. 33, Rohse, Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots, Heidenreich, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Königsberg, Bus\e, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Jnowrazlaw, Niemann, Pr. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Belgrad, Zelter, Sec. Lt. von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Stettin, Bauk, Pr. Lt. von der Feld-Art. 1. Auf- gebots des Landw. Bezirks Anklam, v. Puttkamer, Nittm. von der Cav. 1. Ausgebots des Landw. Bezirks Frankfurt a. O., mit seiner bisherigen Uniform, Krüger, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Woldenburg, v. Gladiß, Pr. Lt. von der Inf. 2. Auf- gebots, v. Berndt 1, Sec. Lt. von der Cav. 2. Lufgebots des Landw. Bezirks Kottbus, Borchert, Pr. Lt. von der Cav. 2. Auf- debots Do C L von dee Q 2, Nufgebots" bes Landw. Bezirks Teltow, Laue, Hauptm. von der Inf. 1. Auf- gebots des Landw. Bezirks 11 Berlin, diesem mit der Landw. Armee-Uniform, Weigel, Hauptm. von der Inf. 2. Auf- gebots desselben Landw. Bezirks, Kunckell, Pr. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Mühlhausen i. Th.,, Liebe, Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Erfurt, diesem mit der Landw. Armee-Uniform, Hoeppener, Pr. Lt. von der Inf. 1, Aufgebots, Klemm, Pr. Lk. von der Inf. 2. Aufgebots, Appell, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots desselben Landw. Bezirks, Jtaßek, Sec. Lt. von der Res. des Feld-Art. Negts. von Peu>er (Schles.) Nr. 6, Q uehl, Sec. Lt. von der Inf. 2, Aufgebots des Landw. „Vezls 11 Breslau, Fri, Sec, Lt. von dexr Inf, 2, Aufgebots des Landw. Bezirls . Soest, * Zacharias, See. Ll, von der ns, 1. Aufgebots des Landw Baityls Dortmund, Esser, Sec. Lt. von der Res. des 5. Rhein. Fnf. Negts. Nr. 65, Mertens, Sec. Lt. von der Inf. 2, Aufgebots des Landw. Bezirks Jülich, Endemann, Nittm. von der Cay. 1. Auf- gebots des Landw, Bezirks Deut, diesem mit der Landw. Armee- Uniform, Hoffmann, Pr. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Saarlouis, der Abschied bewilligt. Sapp, Hauptm. von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Siegburg, diesem mit der Landw. Armee-Uniform, Kalth off, Sec. Lt. von der Feld- Art. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Bonn, Heß, Sec. Lt. von der Nes. des 2. Thüring. Inf. Regts. Nr. 32, Traub, Sec. Lt. von der Cav. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Bremen, Goverts, Pr. Lt. von der Cav. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Hamburg, Bode, Pr. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Rosto>, Gâde, Sec. Lt. von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Kiel, Staehle, Hauptm. von der Inf. i. Aufgebots des Landw. Bezirks Lingen, mit seiner bisherigen Uniform, Hoogklimmer, Sec. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots desselben Landw. Bezirks, Schulze, Pr. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Lüneburg, diesem mit der Lando. Armee-Uniform, Löbbe >e, Sec. Lt. von der Cav. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks 11 Braunschweig, Benkard, Pr. Lt, von der Inf. 2, Aufgebots, Holüwart, Se. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Frankfurt a. M,, Jung, Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks 1 Cassel, Gerhard, Pr. L pon der Inf: 2, Aufgebots des Landw. Bezirks 1 Darmstadt, S<hudt, Sec. Lt. von der Cav. 2, Aufgebots des Landw. Bezirks Friedberg, Müller, Pr. Lt. von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Wo-ms, Link, Hauptm. von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Erbah, Wagner , Sec. Lt. von der Res. des Großherzogl. Hess. Train-Bats. Nr. 25, Mathy, Pr. Lt. von der Inf. 2, Aufgebots des Landw. Bezirks Karlsruhe, Scupin, Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Straßburg, diesen mit der Landw. Armee-Uniform, Burchardt, Sec. Lt. von der Nes. des Inf. Negts, Graf Barfuß (4 Weslfal)- Nt 17 Serte See L von der Mes: des Inf. Regts. Markgraf Karl (7. Brandenburgisches) Nr. 60, Knüppel, Sec. Lt. von der Res. des 4. Bad. Inf. Negts. Prinz Wilhelm Nr. 112, Wilkßer, Premier-Lieutenant von der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks Saargemünd, Niehr, Pr. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Danzig, mit der Landw. Armee-Uniform, Meyer, Sec, Lt. von der Inf. 2. Aufgebots, Nösvell, Sec. Lt. von der Cav. 1. Aufgebots desselben“ Landw. Bezirks. Wieprecht, Scc. Lt. von den Pion. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Düsseldorf, Giersberg, Hauptm. von den Pion. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Köln, diesem mit der Landw. Armee-Uniform, Kull- mann, Pr. Lt. von den Pion. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Hannover, v. Fisenne, Michelmann, Pr. Lts. von der Landw. 1. Aufgebots der Eisenbahn-Prig., diesen beiden mit der Landw. Armee-Uniform, Contag, Sec. Lt. von der Landw. 2. Aufgebots der Eisenbahn-Brig., der Abschied bewilligt.

Nachweisung der beim Sanitäts-Corps im Monat Januar 1893 eingetretenen Veränderungen, Durch Verfügung des General-Stabsarztes der Armee. 12, Januar, Dr. Neuhaus, Unterarzt vom 3. Thüring Înf. Regt. Nr. 71,

2%. Januar. Dr. Zelle, Unter-Arzt vom Inf. Regt. von Stülpnagel (5. Brandenb.) Nr, 48, beide mit Wahrnehmung je einer bei den betreffenden Truppentheilen offenen Assist. Arztstelle

beauftragt.

30, Januar. Die nachstehend aufgeführten bisherigen Studiren- den der militärärztlichen Bildungsanstalten werden die ersten 13 vom 15. Februar d. J., die übrigen vom 15. März d. J. ab zu Unter- ärzten ernannt und bei den nachbenannten Truppentheilen bezw, der Kaiserlichen Marine ARgeeL und zwar: Trapp beim Füs. Negt. von Gersdorff (Hess.) Nr. 80, Dr. Pröhl beim Braunschweig. Inf. Negt. Nr. 92, Dr. Morgenroth beim Inf. Regt. von Horn (3. Rhbein.)- Nr. 29, Dr. Thöôle beim Inf. Regt. von Voigts-Rhetz

1893.

(3. Hannov.) Nr. 79, Dr. Fröse bei der Kaiserlihen Marine, Dr. Seige beim Thüring. Hus. Negt. Nr. 12, Dr. Stude bei der Kaiserlichen Marine, Dr. Stuc>kert beim Westfäl. Pion. Bat. Nr. 7, Dr. Wegner beim Inf. Regt. „Prinz Friedri<h der Niederlande (2. Westfäl.) Nr. 15, Dr. Auler beim, 3. Großherzogl. Hess. Inf. Negt. (Leib-Negt.) Nr. 117, Dr. Richter beim Inf. Negt. Keith (1. Oberschles.) Nr. 22, Dr. Kleinschmidt beim Inf. Regt. von Goeben (2. hein.) Nr. 28, Dr. Krebs beim 1. Bad, Feld-Art. Regt. Nr. 14, De. Mtxius bei der Kaiserli<hen Marine, Dr. Nic olai beim Kolberg. Gren. Negt. Graf Gneisenau (2. a Nr. 9, Dr. Priefer beim Gren. Negt. Prinz Carl von Preußen (2. Brandenburg ) Nr, 12, Weber beim Magdeburg. Drag. Negt. Nr. 6, Dr. Mohr beim 2. Niederschles. Inf. Regt. Nr. 47, Dr. Wendler beim Füs. Negt. Prinz Heinrih von Preußen (Branden- burg.) Nr. 35, Dr. Nadünz beim 3. Magdeburg. Inf, Negt. Nr. 66, Dr. Knust beim Inf. Regt. von Borde (4. Pomm.). Nr. 21, Spiro beim 3: Oberschles. Inf. Negt. Nr. 62, Dr. Engels beim Inf. Regt. Nr. 137, Pr. Cramer beim Pion. Bat. Nr.‘16, Dr. Neuendorff beim Großherzogl. Me>lenburg. Drag.Regt. Nr. 17, Dr. Bara> beim 4. Bad. Inf. Negt. Nr. 112, Berger beim Inf. Regt. Nr. 129, Dr. Granier beim Gren. Negt. König Friedrich I. (3. Ostpreuß.) Nr. 4. ; Militär-Justizbeamte.

Durch Allerhöchsten Abschied. Berlin, 9. Februar. Solms, Geheimer Justiz-Rath, Ober- und Gouvernetnents-Auditeur in Berlin, die na<hgesuhte Entlassung aus dem Staatsdienste vom 1. April d. Js. ab mit Pension in Gnaden ertheikt.

Beamte der Militär-Verwaltung.

Durch Allerhöchsten Abschied. 9, Februar. Klar- meyer, Zahlmstr. vom 1. Bat. Inf. Negts. von Goeben (2. Nhein.) Nr. 28, bei seinem Ausscheiden aus dem Dienst mit Pension der Charakter als Nechnungsrath verliehen.

Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 7. Fe- bruar. Pichel, Noßarzt vom Bad, Drag, Liedt, Ne 20 Dietrich, Noßarzt vom 2. Nhein. Feld-Art.-Regt. Nr. 23, zu Ober-Noßärzten, Hel m, Unter-Noßarzt vom Ostpreuß. Drag. - Negt. Nr. 10, Nademann, Unter-Noßarzt vom Hus. Negt. Fürst Blücher von Wahlstatt (Pomm.) Nr. 5, zu Noßärzten, S<umann, Unter-Noßarzt der Landw. 2. Aufgebots, Nründt, Unter-Roßarzt der Landw. 1. Aufgebots, Wulff, Dr. Malkmus, er E der Res, Bussen, Unter-Roßarzt der Landw. 1. Aufgebots, Eckardt, Bertram, Bräde, Must, Groebtnger, WBetteihlwet. Fuchs, Tillmann, Löhr, Spangenberg, Koll, Schlichte, Heyne, Uhse, Unter-Roßärzte der Res., Düker, Unter-Veterinair der Nes, Oberschulte, Servatius, Hermessen, Machens, Ünter-Roßärzte der Nef., zu Roßärzten des Beurlaubtenstandes, ernannt. Zippel, Roßarzt vom Hus. Regt. König Wilhelm 1. (1. Rhein.) Nr. 7, zum 2. Hannov. Ulan, Negt. Nr. 14 verseßt.

14. Februar. Gustav, v. Kleist, Zahlmstr. Aspiranten, zu Zahlmstrn. beim 1. Armee-Corps ernannt.

Durch Verfügung der General-Commandos. Zahl- meister. a. Verseßt: Körner vom 2, Bat. Leib-Gren. Negts. König Friedrich Wilhelm 111. (1. Brandenburg.) Nr. 8, zum Hus. Regt. von Zieten (Brandenburg.) Nr. 3, Jenner ‘vom 2. Bat. Gren. Negts. König Wilhelm 1. (2. Westpreuß.) Nr. 7, zur 1. Ab- theil. Feld-Art. Negts. von Podbielski (Niederschles) Nr. 5, Baschta von der reitenden Abtheil. Feld-Art. Negts. von Holten- dorff (1. Nhein ) Nr. 8, zum 1. Bat. Inf. Regts. Graf Werder (4. Vhein,) Nr. 30, Baese>e von der 3, Abtheil, Holstein. ‘Feld-Art. Regts. Nr. 24, zum 2. Bat. Inf. Negts. von Manstein Schleswig.) Nr. 84, Müller vom leßtgenannte Bat. zur 3. Ab- theil. Holstein. Feld-Art. Negts. Nr. 24, leßtere beiden zum 1. April d. J.; b. “infolge Ernennung zugetheilt: Lüters dem Fus. Bat. Königin Elisabeth Garde-Gren. Regts. Nr. 3.

Königlich Bayerische Armee.

__ Offiziere, Portepeefähnriche x. Ernennungen, B e- förderungen und Verseßungen. Im activesi Heere. 11, Februar. Die Unteroffiziere bezw. Oberjäger: Spillee, Apfelstedt im 2. Fuß-Art. Negt.,, Nitter und Edler Ballan v. Thiere> auf Nebenfels und Wrany> im 4. Chev. Negt. König, Vara im 13. Inf. Negt Kaiser Franz Joseph von Oester- rei, Vogel im 11. Inf Negt. von der Tann, Frhr. v. Bodman- Bodman im 12. Inf. Negt. Prinz Arnulf, Graf v. Loewenstein - Scharffene> im 2. Ulan. Regt. König, Rine>ker, Prager im 11. Inf. Negt. von der Tann, Prühäußer im 1. Inf!Regt. König, Laux un 11. Inf, Negt, von. der Lann, Frhr. ©@ Bodmanse Bodman im s. Feld - Art. Negt. Königin - Mutter, Wucher, Schmitt ini 15. Inf. Negt. König Albert von Sachsen, Hermann im 11. Inf. Negt. von der Tann, v. Bomhard im 1. Feld-Art. Negt. Prinz-Regent Luitpold, Melchior im 1. Inf. Regt. König, Aldinger im 2. Jäger-Bat, Erhaxd im 15. Inf. Regt. König Albert von Sachsen, Edler v. Kiesling auf Kieslingstein im 1. Inf. Negt. König, Westermayer im 19. JInfanterie- Regiment, Edler v. Braunmühl im 10. Inf. Negt. Prinz Ludwig, Edler v. Sto>khammern im 1. Inf. Regt. König, Nitter v. Rei- <ert im 1. Feld-Art. Regt. Prinz-Regent Luitpold, Braun im 15, Inf. Regt. König Albert von Sachsen, Nittmann, Pflügel im 5. Inf. Regt. vacant Großherzog Ludwig 1V. von Hessen, Hänlein im 2. Inf. Regt. Kronprinz, Frhr. v. Imhof im 12. Inf. Negt. Prinz Arnulf, Hayd im 10. Inf. Regt. Prinz Ludwig, Brügel im 15. Inf. Regt. „König, Albert von Sachsen, Simon im 14. Inf. Regt. Herzog Karl Theodor, Graf v. Luxburg im l, Feld-Art. Regt. Prinz-Regent Luitpold, Knoll im 19. Inf. Reat. Mayerhöfer im 6. Chev. Negt. vacant Großfürst Konstantin Nikolajewitsh, Pixis im 1. Inf. Negt. König, zu Port. Fähnrs. in ihren Truppentheilen befördert. i

12. Februar. Zoellner, Pr. Lt. vom Inf. Leib-Regt., unter Beförderung zum Hauptm., zum Comp. Chef im 12. Inf. Regt. Prinz Arnulf ernannt.

Im Beurlaubtenstande. 12, Februar. Ordolff (Kißingen), Sec. Lt. in der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Jäger (Kaiserslautern), Sec. Lt. in der Landw. Cav. 1. Aufgebots, zu “Pr. Lts, Tafel (Anébach), Vice-Feldw. der Res. im 15. Inf. Regt. König Albert von Sachsen, zum Sec. Lt. der Res., befördert.

Abschiedsbewilligungen. Im activen Heere. 12. Fes bruar. Morgenroth, Hauptm. und Comp. Chef im 12. Inf. Negt. Prinz Arnulf, unter Verleihung des Charakters als. Major, mit

ension und mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Abschied bewilligt.

ImBeurlaubtenstande. 12. Februar. Hergl (11. München), br Lk. von der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Doblinger (11. München),

Pr. Lt. von der Landw. Inf. 2. Aufgebots, unter Ertheilung. der En zum Tragen der Landw. Uniform, der Abschied bes» willigt. Beamte der Militärverwaltung.

13. Februar. Die Intendantur-Räthe: Hell muth, Vorstand " der Intend. der 2. Div., zur Intend. 1. Armee-Corps, Krippvner, Vorstand der Intend. der 3. Div., zur Intend. 11. Armee-Corps, Nea dorlen von der Intend. 1. Armee - Corps, als Vorstand zur Intend. der 2. Div.,, Scholz, Intend. Affessor von der Intend.

11. Armee-Corps, als Vorstand zur Intend. der 3. Div., verseßt.