1894 / 3 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nr. 1584. G. Neiff, Firma in Nürnberg, ver- eltes Couvert, enthaltend das Muster einer omolithographbie, G.-Nr. 1001, Flächenmuster,

Schußfrist 3 Jahre, emeldet am 22. Dezember

1893, Vormittags 104 Uhr.

Nr. 1585. Nürnberger Bleistiftfabrik Dünkels-

[57664] bühler & C°, Firma in berg, versiegeltes

Sn das Musterregister ist eingetragen: adet, enthaltend einen Automatenstift mit Feder- Nr. 14. Juwelier Carl Schmib zu Mülheim T Muster für plastishe Erzeug- | [57562] Konkursverfahren.

an der Ruhr, in Firma C. Schmitz, 1 Muster, niffe, e 3 Jahre, angemeldet am 23. De- Ueber das Vermögen des Handelsgärtners

versiegelt, für plastishe Erzeugnisse ( orste>nadel), ee 1584 achmittags 4 Uhr. ier oip Wilhelm Spieß in Lokstedt, Grandweg,

Fabriknummer 3886, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet E DLNE Pietschmann, Draht- | ist heute am 2. Januar 1894, Mittags 12 Uhr, das

am 28. Dezember 1893, Nachmittags 5 Uhr. a ane in Nürnberg, versiegeltes Paket, | Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : RNRechts-

Mülheim a. d. Ruhr, den 28. Dezember 1893. cu 1129 uster von Drahtkörb<en, G.-Nrn. 1125, | anwalt Schwen> hier. Anmeldefrist: 6. Februar

Königliches Amtsgericht. 1126, , ein Bettstätthen, G.-Nr. 1128, eine | 1894. Termin zur Wahl eines andern Ver-

Wiege, G.-Nr. 1127, eine Tortenplatte, G.-Nr. 1124, | walters 2c. den 25. Januar 1894, Mittags kursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Her-

E Mu bes plastische Erzeugnisse, Schupfrist 3 Jahre, | 1D Uhr. Prüfungstermin den 9, März 1894, | mann Hatscher zu Breslau, Sadowastraße Nr. 19. An-

angemeldet am 27. Dezember 1893, Nachmittags | Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- meldefrist bis zuna 31. Januar 1894. Erste Gläu-

R Enge Su I abe se a - e- e am 29. MBerzeaber 1893. ci 9 Uhr. Menden, den 29. Dezember 1893. Königliches Amtsgericht.

Mülheim a. d. Ruhr.

der Anmeldefrist 2. Februar 1894. E läubiger- Ln n g Februar 15A Vorm. s e Tas Be Ee E 9, März Be den 2. Januar 1894. j ssistent Geisenheiner, als Gerichtsschreiber des Herzogl. Amtsgerichts. Abth. I.

1894 eins{ließli<. Erste Gläubigerversammlun 23. Jaunuar 1894, Vorm. A1} ee mins Prüfungstermin 6. März 1894, Vorm. 11 Uhr, unten im Stadthause, Zimmer Nr. 9. Bremen, den 3. Januar 1894.

[57691] K. Württ. Amtsgericht Hall.

_ Veber das Vermögen des Karl Laie, Bauern

in Vibersfelb, wurde am 30. Dezember 1893,

Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Dat Amisacricht ‘avi ppa t as, R in L pa Offener

: L h nzeigefrist, sowie i i

MOA für Konkurs- und Nachlaßsachen. 26. Januar 1894. Erste GUabigerverlaem lena A er Gerichtss{hreiber: Stede. allgemeiner Prüfungstermin am Samstag, den

83. Februar 1894, Vormittags 9 Uhr.

Den 2. Januar 1894.

Gerichtsschreiber La nd be>.

Bonn. 2 [57505] In das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 418. Firma rauz Ant. Mehlem, Steingutfabrik und ferei, in Boun, ein versiegelter Umschlag, enthaltend dur< drei hotographien veranshauli<te Muster von 23 Vasen, abriknummern 1200, 1201, 1202/1, 1202/2, R a eie a I E 18 Der Zwe> der Genossenschaft besteht darin, ihren , , , 1219, , C , 1219, Mitcliedern die zu ini eshâfis- - oder Wirth- | 1221, 1222, 1223, je eine Vase. Die Gegenstände \chaftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter gemein- joll plastishe Erzeugnisse aus Steingut, der Schutz

Würzburg. Befauntmachung. 7441] In Stetten wurde nah Statut vom 29. ober 1893 eine Genossenschaft mit der Firma:

„Darlehenskassenverein Stetten Aug ragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siye daselbst gebildet, welhe unter Heutigem in das Genossenschaftsregister eingetragen

9) der Gutsbesißer Adam Sadowski aus Neu- brüd> als Ste eter des Vereinsvorstebers; 3) der Gutsbesißer Emil Borkowski aus Diet-

richswalde; ; 4) der Besißer Michael Godlewski aus Eerts-

orf; 5) der Lehrer Benjamin Didlankies aus Sgonn zu 3, 4, 5 als Beisißer. : Die Liste der Genossen liegt in der Gerichts- reiberei I. Zimmer Nr. 8 aus. Die Einsicht der e ist während dexr Dienststunden des Gerichts Jedem estattet. s Sensburg, den 21. Dezember 1893. Königliches Amtsgericht.

Steinbach-Hallenbersg. Bekanntmachuug.

[57573] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Shuhwaareahändlers Ernft Keil zu Breslan (Geschäftskocal Neusche- straße 10, Wohnung Werderstraße 15) is beute, am 28. Dezember 1893, Nachmittags 14 Uhr, das Kon-

c<aftliher Haftung in verzinslichen Darlehen zu be- | joll sih auf jedes Stü>k in ganzer oder theilweiser [Pal F A Ge enbeit zu geben, müßig liegende | Ausführung, in jeglihem Material, sowie in jeglicher

Gelder verzinslih anzulegen. Schußfrist dre Um L N eo soll mit der Vereinskasse | Jahre, angemeldet am 9. Dezember 1893, Vor- mittags 11 Uhr 30 Minuten.

[57750] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Photographen Carl Vilatte, zuleßt zu Heide, jeßt unbekannten Auf- enthalts, iff heute am 2. Januar 1892 Mittags

Ausführung und Größe erstre>en.

eine Sparkasse verbunden werden.

[57370] O Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern, nämlich

München. [57662]

In unser Genossenschaftsregister ist am 28. De- zember 1893 Folgendes eingetragen :

Nr. 3. «¿Oberschönauer Nagelschmiede- genossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Oberschönau.

Das Vereinsftatut is vom 22. Dezember 1893. Gegenstand des Unternehmens is: Die gemeinschaft- liche Beschaffung der zur Anfertigung von Nägeln erforderlihen Rohstoffe für die Mitglieder, der ge- meinschaftlihe Verkauf der von den Mitgliedern ge- fertigten Nägel, fowie im Falle des a die Beschaffung von Gegenständen des gewerblichen Betriebs und die Benutzung derselben auf gemein- \chaftlihe Rechnung.

lle öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen, so- weit sie niht {hon dur< die Ortsschelle stattfinden Fôövnen, in dem zu amtlihen Bekanntmachungen des Königlichen Landraths des Kreises Schmalkalden be- stimmten Blatt. ;

Der Vorstand besteht aus folgenden Nagelshmieden in Oberschönau: :

a. s Bi>kel, zuglei<h Vorsitzender des Vor- ands;

b. Emil Menz, zuglei<h Kassencontroleur;

c. Ernst Bi>el, zuglei<h Stellvertreter des

Kafsencontroleurs:

d. e Rißmann; e. Carl Friedrih Bauroth. E

Die Einsicht der Liste der Genossen if während der Dienststunden Jedem gestattet. /

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem drei Vorstandsmitglieder ihre Namensunterschriften unter die Firma der Genossenschaft abgeben; unbeschadet der Rechtsgültigkeit der Erklärungen Dritten gegen- über müssen von den drei Vorstandsmitgliedern zwei die Eigenschaft der grundbesißenden Mitglieder im Sinne des $ 13 des Statuts haben. :

Die Haftsumme der einzelnen Genossen ift auf 300 M derart festgeseßt, daß diese Haftsumme in die der Gemeinde Obershönau bestellte hypothekarische Sicherheit einbegriffen ist.

Steinbach-Hallenberg, am 28. Dezember 1893.

Königliches Amtsgericht.

Strassburg i. Els. Kaiserl. Landgericht Straßburg.

Zu Nr. 44 des Genossenschaftsregisters, betr. die Creditgeunossenschaft für Elsaß - Lothringen e. G. m. b. H. in Straßburg, wurde heute Folgendes eingetragen :

Durch Beschluß des Aufsichtsraths vom 18. De- zember d. J. sind an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Bankverwalter Toussaint und Kassirer Seippel der bisherige Buchhalter Alfred Meyer als Bankverwalter und der bisherige Gehilfe R Goeß als Buchhalter und stellvertretendes

itglied im Vorstand ernannt worden.

N: den 29. Dezember 1893.

Der Landgerichts-Secretär: HerBig.

[57373] Trier. Zufolge Verfügung von heute wurde unter Nr. 65 des hiesigen Genossenschaftsregisters eingetragen: die zu Trier am 27. November 1893 gegründete Genossenschaft unter der Firma: Trierer

Genossenschaft selbstständiger Schneider ein- beschränkter

[57371]

getragene Genofsenschaft mit Haftpflicht, deren Zwe> „die gewerblichen und wirtbschaftlihen Interessen ihrer Mitglieder durch Verschaffung von Waaren-Credit, Nechtsschußz u. f. w. zu fördern“ ist.

Die von der Genossenschaft uu een Bekannkt- machungen und sonstige Willenserklärungen erfolgen in der Weise, daß zu der Firma der Genossenschaft die eigenhändige Unterschrift der beiden Vorstands- mitglieder bezw. deren Vertreter zugefügt werden. Die öffentlihen Blätter der Genossenschaft sind: die Trierishe Zeitung und die Trierishe Landes- zeitung. Beim Eingehen resp. Unzugänglihwerden eines dieser Blätter genügt ‘bis zur Abänderung des betreffenden Paragraphen dur< die General- versammlung das übrig gebliebene Blatt; gehen beide Blätter ein, oder werden beide unzugänglich, fo erfolgt die Bekanntmachung zunächst im Deutschen Reichs-Anzeiger.

Der zeitige Vorstand besteht aus den zwei Mit- gliedern: 1) Anton Benedyczuk, 2) Anton Merzkirch, als deren Stellvertreter 1) Heinri<h Berger und 2) Ioseph Binz fungirend, alle Schneider, zu Trier wohnhast. i /

Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 100 Æ, der Geschäftsantheil 50 #4; ein Genosse Fann höchstens 20 Geschäftsantheile erwerben.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Trier, den 28. Dezember 1893.

Stroh, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

Weinsberg. y [57375] Königl. Württemb. Amtsgericht Weinsberg. Im Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Hauptnummer 18 laufenden Darlehenékafssen- verein Wüstenroth eingetragene Geuoffen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Spalte 5 „Rechtsverhältnisse der Genofsen]chaft“ eingetragen worden : „In der Generalversammlung vom 21. Sep- tember 1893 wurde an Stelle des seitherigen

aue dem Le dem Stellvertreter des- elben un eisißern. l Die dermaligen Mitglieder des Vorstandes sind die Herren: j

1) Heßdörfer, Georg Michael, Dekonom und

Bürgermeister, Vereinsvorsteher, 2) Höfling, Kilian, Oekonom und Beigeordneter, Stellvertreter des Vereinsvorstehers,

3) Amthor, Hermann, Oekonom, L

4) Lambrecht, Ludwig, Oekonom, | Beisißer,

5) Schraut, Georg, Bäer,

sämmtliche in Stetten. :

Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat, mit Ausnahme der nachbezeihneten Fälle, nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vorsteher oder v E und mindestens 2 Beisißern er- olgt ist.

Bei gänzlicher oder theilweiser Zurüderstattung von Darlehen, bei Anlehen von 75 A. und darunter, sowie bei Einlagen in die mit der Vereinskasse ver- bundene Sparkasse genügt die Unterzeichnung dur den Nechner und 2 Vorstandsmitglieder, um dieselbe für den Verein rechtsverbindli<h zu machen. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Be- fanntmachungen erfolgen mit der Unterzeichnung wn den “teinborstebéc im „Fränkischen Land- wirth“. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet. Würzburg, am 28. Dezember 1893. Königl. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Der E : Kli em, Königl. Ober-Landesgerichts-Rath.

Muster - Register. (Die ausländis<hen Muster wérden unter Leipzig veröffentlicht.)

Aachen. [57502]

úIn das Musterregister is eingetragen: Nr. 478. Fürma J: JI-+ Aachen, Paket mit 1 Modell für eine Nadelmappe für 5 verschiedene Füllungen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 525, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Dezember 1893, Nach- mittags 4 Uhr 45 Minuten. Nr. 479. Firma J. G. Honbeu Sohn Carl in Aacheu, Umschlag mit 6 photographischen Ab- bildungen von Modellen für Generativ-Gasöfen, versiegelt, Muster E E Erzeugnisse, Fabrik- nummern 25—30, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Dezember 1893, Mittags 12 Uhr. Nr. 480. Firma Schwamborn & Claßen in Aachen, Umschlag mit 50 Mustern für Wollen- waaren, offen, Flächenmuster, Fabriknummern 2504, 2515, 2521, 2541, 2550, 2580, | 2602, 2611, 2623, 2654, 2661, 2690, 2710, 2734, 2754, 2766, 2784, 2803, 2816, 2834, 2842, 2853, 2861, 2884, 2922, 2976, 2982, 3000, 3013, 3030, 3058, 3123, 3163, 3173, 3190, 3229, 3267, 9281, 178,108, L 10, 1E B12 N17 B18 E19 020 Ll 1/2, 1/8, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 16. Dezember 1893, Mittags 12 Uhr. A Nr. 481. Firma M. Meyer «& Cie in Aachen, Umschlag mit 49 Mustern für Wollenwaaren, ver- siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 10, 15, 21, 25 dl 45; 50 55, 60, 60, 100, 110/120, 130, 140, 150, 160, 301, 308, 310, 321, 341, 350, 361, 370, 390, 395, 400, 411, 420, 430, 440, 450, 461 475, 503, 510, 522, 531, 601, 611, 640, 661, 681, 692, 700, 710, 722, 730, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 18. Dezember 1893, Nachmittags 5 Uhr 45 Minuten. i

Nr. 482. Firma M. Meyer «& Cie in Aachen, Umschlag mit 35 Mustern für Wollenwaaren, ver. siegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 620, 630, 651, 670, 810, 800, 824, 830, 841, 850, 882, 860, 890, 900, 910, 922, 930, 940, 1103, 1114, 1121, 1131, 1142, 1152, 1203, 1215, 1303, 1312, 1403- 1411, 1422, 1432, 1506, 1512, 1602, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 18. Dezember 1893, Nach- mittags 5 Uhr 45 Minuten.

Aachen, den 30. Dezember 1893.

Königliches Amtsgericht. V._

Bonn. [57507]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 416. Ludwig Wessel, Actiengesellschaft für Porzellan- und Steingutfabrikation zu Poppelsdorf, ein versiegelter Briefumschlag, ent- haltend dur< Zeihnung. und Dru> veranschaulichte Muster, Fabr.-Nr. 4522, Flächendecoration, Schußz- frist 3 Jahre. Das Dessin soll auf sämmtlichen Erzeugnissen der keramishen Branche angebracht werden. Angemeldet am 2. Dezember 1893, Vor- mittags 10 Ühr 30 Minuten.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung I1T., Boun. Bonn. [57506]

In das Musterregister is eingetragen:

Nr. 417. Ludwig Wessel, Actiengesellschaft für Porzellan- und Steingutfabrikation zu Poppelsdorf bei Bonn, ein versiegelter Brief- umschlag, enthaltend dur< Photographie veranschau- lichte Muster von plaftishen Erzeugnissen. Fabr.-Nr.

Vorstehers, resp. Schultheißen Hoch in Wüsten- roth Georg Frey, Schultheiß in Wüstenroth, zum Botfleher, und für das dur<s Loos aus- eshiedene Vorftandsmitglied Johann Huber, Anwalt in Stangenbach, Wilhelm Weber, An- walt in Schmellenhof, in den Vorstand auf die Dauer von 4 Jahren (1893/97) gewählt.“ Den 21. Dezember 1893. Ober-Amtsrichter Abel.

698 Vase, Fabr.-Nr. 699 Vase, Fabr.-Nr. 700 Vase, ! Fabr.-Nr. 701 Vase, Fabr.-Nr. 702 Vase, Fabr.-Nr. 703 Vase, Fabr.-Nr. 704 Jardinière, Fabr.-Nr. 705 ! Sardinière. Die Anwendung dieser Formen soll sich auf sämmtliche Erzeugnisse der keramishen Branche : erstre>en. Schußfrist 3 Jahre. Angemeldet am j 6. Dezember 1893, Vormittags 10 Uhr 5 Minuten.

Boun, ein versiegeltes Paket, enthaltend ein Muster für dreifache Federn, Fabriknummer 151, ein Muster für Abschlußfedern, plastishe Erzeugnisse , gemeldet am 15. Dezember 1893, Vormittags 9 Uhr 45 Minuten.

Bonn.

für Porzellan- und Steingutfabrikation in Poppelsdorf, ein versiegeltes Couvert, enthaltend dur< Photographien veranschaulihte Muster von plastischen Sue ie und war:

Mevyendres< in |.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung IT., Bonn.

[57504] In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 419. F. Sonnecken’s Verlag, Firma in

Fabriknummer 152, Muster für Schußfrist 3 Jahre, an-

Königliches Amtsgericht, Abth. IT., Bonn.

[57503]

In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 420. Ludwig Wessel, Actiengesellschaft

Saladière Biscuitdose Kaviardose Butterdose Griff Saladière |

Fabr. - Nr. 1

1461 1462 1463 1464 1465 1466

Relief mit Blumen,

«=

Nelief

Biscuitdose ohne Blumen,

1467 Kaviardose

1468 Butterdose

1469/1 Compotier Nr. 1

1470/2 do. L

1471 Einlage zu Com- potier Nr. 1

1472 Federschale

1473 1.2, 3, 4 9 und e

Uhrgehäuse,

- „1473/2 Schild zu Nr. 2. l:

Die Anbringung dieser Formen foll auf sämmt-

lihen Erzeugnissen der keramishen Branche geshüßt

werden. Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. De-

zember 1893, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung T1., Boun,

[57519]

Form Neptun,

S. 0-09 A

Q 4 U: 46 U M

_

EibenstockK. In das Musterregister is eingetragen : Nr. 265. Firma Gustav Slefina in Eiben- sto>, ein versiegeltes Pa>et, Serie IT., angebli enthaltend 50 Muster von Besäßen, Fabriknummern 0531—-0569, 0572—0582, Flächenerzeugnisse, S frist 3 Jahre, angemeldet am 18. Dezember 1893, Vormittags 104 Uhr. l : Nr. 266. E Alban Maenuel in Eiben- sto>, ein versiegeltes Pa>et, Serie VII., angebli< enthaltend 50 Stü>k Abschnitte von gesti>ten Kleider- besäßen, Fabriknummern 2089, 2091, 2098, 2100, 92101, 20054, 2106, 2110II., 2113, 2115, 2119, 9121, 2125, 2127, 2129, 2131, 2143, 2145, 2149, 9850, 28662, 28684, 2875/1, 2875/2, 2875/3, 2888, 9903, 2905, 2921, 2929, 2951, 2988, 3013/1, 3013/2, 3013/3, 3076, 3077, 3097, 3103, 3104, 3105,

Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Dezember 1893, Nachmittags 44 Uhr. Eibensto>, am 29. Dezember 1893. Königlih Sächsisches Amtsgericht. Ka ut s<.

Hannover. i e [57516] Im hiesigen Musterregister ist eingetragen : 1) Nr. 348. Firma Spohr & Maibaum zu Hannover, ein Pa>ket mit einem Vordertheile einer Familienwaage, Fb Sha I, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 2. Dezember 1893, Mittags 12 Uhr. 2) Nr. 349. Firma Gerla<h & Co. zu Han- nover, ein lederfarbiger Gummitreibriemen mit Segeltucheinlage, Geschäfts-Nr. 1, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Dezember 1893, Morgens 11 Uhr. 3) Zu Nr. 103. Firma Hannoversche Gummi- Kamm-Compagnie Actiengesellschaft zu Han- nover hat für die unter Litt. e aufgeführten Gumnmifiguren, Geschäfts-Nrn. 4, 6, 8, 9 und 10, und für den unter Litt. g bezeihneten Frisirkamm, Geschäfts-Nr. 591 A, die Verlängerung der S frist auf weitere 3 Jahre am 22. Dezember 1893 angemeldet. Hannover, 30. Dezember 1893. Königliches Amtsgericht. TV.

Meissen. / [57665]

In das Musterregister des unterzeichneten Gerichts ist eingetragen : :

Zu Nr. 88. Die Firma Th. Herrmaun Lampenfabrik in Cölln-Meifien hat für ihre unter Nr. 88 eingetragenen se<s Muster für Lampen, Fabrifnummer1. 207, 208, 209, 210, 211, 213 die Perlängerung der Schußfrist um weitere drei Jahre ad am 4. Dezember 1893, Vormittags 12 Uhr. : Nr. 140. Firma Johannes Quaas in Meißen, ein versiegeltes Paket mit vierzehn Mustern für de- corative Ausstattung von Blechdosen, Fabriknummern 000/3000 Figur, 000/3000 Jo>ey, 008/3000, 00/3000, 0/3000 Dame, 0/3000 Figur, 0/3000 Engel, 1/3000, 18/3000, 2/3000, 28/3000, 90L, 902, 903, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Ta am 19. Dezember 1893, Vormittags 11 Ti

Meißen, am 20. Dezember 1893.

Königliches Amtsgericht. Caspari.

Menden. [57663] úIn das Musterregister ist eingetragen :

3107, 3108, 3109, 3113, 3114, 3115, 3116, 3117, 3118, |.

1) In das Musterregister if bei Nr. 383 ein- getragen : :

Die Firma August Neustätter in München hat für die unter Nr. 383 eingetragenen zwei Muster für zwei Haken in Verbindung mit Anhängadressen (Anhängzetteln}, Shußvorrichtungen gegen das Heraus- ziehen folher Anhängadressen, Gesh.-Nrn. 500 und 501, die Verlängerung der Schußfrist auf weitere fünf Jahre angemeldet.

2) In das Musterregister ist eingetragen unter

a. Nr. 646 für den Schreinermeister Max Scheuzenhammer in München das Muster einer Salonkegelbahn, Gesch.-Nr. 2, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 9. Dezember 1893, Vormittags 11# Uhr. b. Nr. 647 für den Zinngieftermeifter Johann Wolfgang Wild in München das Muster (in Stahldru>) einer in Dru> oder Malerei herzustellen- den Schilddecoration, Gesch.-Nr. 36, offen, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an-

‘} gemeldet am 9. Dezember 1893, Nachmittags 54 Uhr.

c. Nr. 648 für die Firma Schrader & Ehr- licher, Eisenhandlung in München, die Zeich- nung eines Schlittshubs, Gesch.-Nr. 500, offen, Muster für plastische Etzengnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 13. Dezember 1893, Vor- mittags 10 Uhr. i d. Nr. 649 für die Firma Atelier für kunst- gewerbliche Metallarbeiten Gustav Deschler vormals Carl Wegmeier in München, se<s- Modelle von Vereinszeichen, in Galvanoplastik aus- geführt, nämlih: 1 Stü>k kaufmännishes Zeichen, Gesch.-Nr. 46, 1 Stück Eislaufzeichen, Gesch.-Nr. 47,. 1 Stü>k Schüßenzeichen, Ges<h.-Nr. 48, 1 Stü> Athletenzeichen, Gesh.-Nr. 49, 1 Stü>k Athleten- zeichen, Gesch.-Nr. 50, 1 Stü> allegorisches Prien, Ges<<.-Nr. 51, in einem versiegelten Couvert, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 23. Dezember 1893, Vormittags 9 Uhr. e. Nr. 650 für den Kgl. Hofbuchbindermeister Paul Attenkofer in München zwei Zeibnungen für Reliefpressungen zu Bucheinbänden, Gesch.-Nrn. 46 u. 47, Muster für plastishe Erzeugnisse, und cine Zeihnung für Flachpressung zu Bucheinbänden, Gesch.-Nr. 48, uster für Flächenerzeugnisse, in einem versiegelten Couvert, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 28. Dezember 1893, Nahm. 44 Uhr. f. Nr. 651 für den Metallschablonenfabri- fanten Ludwig Flügel in München 50 Ab- drüde von 50 Monogrammen, Gesch.-Nrn. 1—50, Muster für Flächenerzeugnisse, in einem versiegelten Packet, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 28. Dezember 1893, Vormittags 11 Uhr. München, den 30. Dezember 1893. Kgl. Landgericht T. 111. Kammer für Handels\achen. Der Vorsitzende: Dr.‘Burkhardt, Kgl. Landgerichts-Rath. Nürnberg. [57711] Im Musterregister sind eingetragen unter: Nr. 1574. Ludwig Hennings & C°, Firma in Nürnberg, offenes Couvert, enthaltend 10 Muster von Tabackdosenbildern, G.-Nrn. 13—22, Flächen- muster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. De- zember 1893, Vormittags 113 Uhr. Nr. 1575. Johannes Martin, Spielwaaren- fabrifant in Nürnberg, versiegeltes Packet, ent- haltend eine Sparbüchse, G.-Nr. 440, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 7. Dezember 1893, Vormittags 11 Uhr. Nr. 1576. Jean Thäter, Fabrikant in Nürn- versiegeltes Pa>et, enthaltend ein Fernrohr,

Muster für plastishe Erzeugniffe, Schußfrist 3 Jahre, E am 7. Dezember 1893, Vormittags L Nr. 1577. C. A. Pocher, Firma in Nürn- berg, versiegeltes Couvert, enthaltend 50 Chromo- Lithographien, G.-Nrn. 1495—1544, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Dezember

1893, Vormittags 114 Uhr.

Nr. 1578. Munker, Felger & C°_, Firma in Nürnberg, offenes Paket, enthaltend ein Bleistift- etui, G.-Nr. 602, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Dezember 1893, Nachmittags 32 Uhr.

Nr. 1579. Robert Hagenmeyer, Patentstift-- fabrikant in Nürnberg, versiegeltes Paket, ent- haltend die Zeichnungen von 5 Mustern von Patent- stiften, G.-Nrn. 13—17, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Dezember 1893, Nachmittags 4} Uhr. /

Nr. 1580. So gans Fröscheis, Firma in Nürnberg, versiegeltes Pa>et, enthaltend 16 Muster von runden und e>igen starken Bleistiften mit eigen- artigen Polituren und Stempelung und mit verschiedenartig geformten Bein- und Celluloid- knöpfen, G.-Nrn. 1405—1109, 1139—1144, 1146— 1150, Muster für plastis<he Erzeugnisse, T 3 Jahre, angemeldet am 15. Dezember 1893, Vor- mittags 11 Uhr. :

Nr. 1581. Gebrüder Gonnermaun, Firma in Nürnberg, versiegeltes Couvert, enthaltend einen Kassettenumshlag, G.-Nr. 35, und zwei Muster von Briefmappen, G.-Nrn. 36 und 37, Flächenmuster? Schußfrist 3 Jahre, Se am 18. Dezember 1893, Vormittags 117 Uhr.

Nr. 1582. Christof Vetters, Lithograph in Nürnberg, versiegeltes Couvert, enthaltend eine Karte zum Aufste>en von Federhaltern, G.-Nr. 225, Denen Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Dezember 1893, Nachmittags 45 Uhr. : Nr. 1583. J. Ch. Herrmann, Firma in Nürnberg, versiegeltes Couvert, enthaltend eine Nachtlichter-Etiquette, G. - Nr. 20, Flächenmuster,

Nr. 35. Eisengießerei Rödinghausen in

Königliches Amtsgeriht Bonn. Abtheilung II..

enthaltend 3 Arme zu Hängelampen aus Eisenguß,

Rödinghausen bei Menden, 1 versiegeltes Kistchen, j

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Dezemker « 1893, Nachmittags 43 Uhr.

berg, G-Nr. 26, und ein rauchendes Blechspiel, G.-Nr. 452, -

44 Ubr. Nüruberg, 2. Januar 1894.

Kgl. Landgericht. Kammer Il. f. FOOaelGen. :

Kolb, Kgl. Landgerichts-Rath.

Rheydt. : : [57520]

In unser Musterregister ist eingetragen :

Bei Nr. 57. Firma Hermann S>hött in Rheydt hat für die unter den Fabriknummern 3170F, 3240F, 3244F, 3316 F eingetragenen Muster für Cigarrenkisten - Ausstattungen, Innen- Etiquetten, die Verlängerung der Schußfrist bis auf 2 Are Rg e

ei Nr. 58. Firma Hermann Schött in Rheydt hat für das unter der Fabriknummer 3320 F eingetra ene Muster für Cigarrenkisten-Aus- ftattungen die Verlängerung der Schußfrist bis auf wg ne E

ei Nr. : irma Hermann Schött in Rheydt hat für die unter den Fabriknummern 813 H, 5218 F eingetragenen Muster von Etiquetten die Verlängerung der Schußfrist bis auf 2 Jahre

an ‘vir 55 i17. F

ei Nr. : irma Hermann Schött in Nheydt hat für die unter den Fabriknummern 5283 F, 95314F, 5330F eingetragenen Muster für Etiquetten die Verlängerung der Schußfrist bis auf 2 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 166. Firma Hermann Schött in Rheydt hat für die unter den Fabriknummern F U TioR R 12 393 a, 12394 a,

L F, S, 7467F eingetragenen Muster für Cigarrenkisten-Ausstattungen und “Eti- quetten die Verlängerung der Schußfrist bis auf 2 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 167. Firma Hermann Schött in Rheydt hat für das unter der Fabriknummer 39291 eingetr>@gene Muster für Etiquetten die Verlängerung der Schußfrist bis auf 2 Jahre an- Pei Nr. 169

ei Nr. ; irma Hermann Schött in Rheydt hat für die unter den Fabriknummern 7488 F, 7494F Angen Muster für Cigarren- fisten-Aus\tattungen die Verlängerung der Schußfrist bis axf. 2 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 215. Firma Hermaun Schött in Rheydt hat für die unter den Fabriknummern 576 C, 971 C, 974 C, 980 C, 983 C, 1006 C, 1012 C, 1015 C, 1018 C, 1021 C, 1027 C, 1035 C, 8914 F, 8950 F, 8954 F, 8958 F, 9000 F, 9001 F eingetragenen Muster für Cigarren - Etiquetten die Verlängerung der Schußfrist bis auf 2 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 216. Firma Hermanu Schött in Rheydt hat für die unter den Nummern 9002 #&, 1015 H, 3758 E, 3789 E eingetragenen Muster für Cigarren - Etiquetten die Verlängerung der Schußz- frist bis auf 2 Jahre angemeldet.

Nheydt, den 30. Dezember 1893.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Rheydt. L [57522]

In unser Musterregister is eingetragen :

Nr. 306. Firma Schippers «& Daniels in Nheydt, ein versiegeltes Paket, enthaltend 28 Muster von Kammgarn-Hosenstreifen, Fabriknummern 7500, T5901, 7507, 7909, 7510, 7514, 7515, 7517, 7518, 7519, 7520, 7522, 7528, 7536, 7538, 7539, 7540, T7542, 7544, 7545, 7546, 7549, 7550, 7551, 7552, 7553, 7554, 7556, Flächenerzeugnisse, Schußfrist ein Jahr, angemeldet am 28. November 1893, Nach- mittags 54 Uhr.

Rheydt, den 30. Dezember 1893.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Salzungen.

ai E [57666]

Im Musterregister i} eingetragen :

Nr. 56. Gebrüder Heller in Marienthal bei Schweina. Glatte und verzierte Messershalen mit angepreßten Balancen in dreierlei Ausführung, Muster und Zeichnungen in einem versiegelten Packeten für plastische Sriéuantise, Schußfrist ô Jahre, angemeldet am 15. d. Mts., Vormittags 9 Uhr, bezw. 19. d. Mts., Nachmittags 26 Uhr.

Nr. 57. Firma Ulrich Kürschner in Stein- bach, 3 Zeichnungen einer Messerklinge mit ver- schiedenen Poren im Nagelgriff, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 27. d. Mts., Vormittags 11 Uhr.

Satzungen, den 30. Dezember 1893.

erzogliches Amtsgericht. Abtheilung Il. Müller.

Konkurse.

57765] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Kourad Hedrich Ux. Wittwe und des Andreas Hedrich zu Hopf- garten ist heute, Nachmittags 6 Uhr, Konkurs er- ffnet worden. Verwalter: Bürgermeisterei-Secretär Ving zu Alsfeld. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Januar 1894 eins. Anmieldefril? bis ¡um 21. Januar 1894 eins{l. Erste Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstermin: Montag, den 29, Jaunar 1894, Nachmittags 3 Uhr.

Aléfeld, den 29. Dezember 1893.

Großh. Hess. Amtsgericht Alsfeld.

(gez.) Frit. Veröffentlicht: Kn ier f M Gerichtsschreiber.

57558] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Stuhlrohrfabrikauten Julius Burkhardt jun. hier is am 30. De- ¿ember 1893, Vorm. 114 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Nechtsanwalt Lots hier. Offener Arrest

pflicht bis zum 4. Februar 1894. Königliches Amtsgericht, Abth. V., zu Altona. Veröffentlicht: Lohse, Assistent, als Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57561] Könkursverfahren. Z

Ueber das Vermögen des Ship-Chandlers Otto Jean Seinri<h Thun in Altona, Eggers Allee 1, in Firma J. C. W. Thun in Ham- burg, gHerrengraben 48, wird heute, am 2. Januar 1894, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter : Justiz-Rath Max Schmidt hier. Anmeldefrist bis zum 15. Februar 1894. Gläu- bigerversammlung zur Wahl eines anderen Ver- walters 2c. den 25, Januar 1894, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin den 21. März 1894, Vormittags 1x Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 3, Februar 1894. Königliches Amtsgeri t, Abtheilung V., zu Altona.

Veröffentlicht : Lohse, Assistent, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57692] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Grundstücksbesißzers und Vauunternehmers Alwin Wilhelm Pollack in Göda wird heute, am 2. Januar 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der e<tsanwalt Dr. Schulße in Bauyten wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 1. Februar 1894 beim unterzeichneten Ge- rihte anzumelden. Wahltermin den L. Februar 1894, Vormittags 312 Uhr. Allgemeiner Prü- bes, rge us Ok Vena N Vor- tittag r. Dffener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Februar 1894. S Königliches Amtsgericht Bautzen, „den 2. Januar 1894. Secretär Teupel, Gerichtsschreiber.

P eber das V eber das Vermögen der Kanffrau H. Levy hier, Wrangelstraße 14, ist heute, Vormittags T Ee von dem Königlichen Amtsgericht Berlin I. das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Böhme hier, Raupachstraße 12. Erste Gläubigerversamm- lung am 24. Jaunar 1894, Nachmittags 1 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Februar 1894. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 20. Februar 1894. Prüfungs- termin am 19. März 1894, Nachmittags 123 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrich- straße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32. Berlin, den 2. Januar 1894. ___ During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

A eber das Vermögen des Schneidermeisters Carl Thrun in Berlin, Brunnenstr. 153, r ist heute, Nachmittags 123 Uhr, von dem Königlichen Amts- gericht Berlin I. das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Kaufmann. Schieferde>der in Berlin, Alte Schönhausferstr. 5. Erste Gläubigerversammlung am 24, Januar 1894, Vormittags 11A Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 2. März 1894. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 2. März 1894. Prüfungstermin am S7. März LANE: Nees Sette fes Uhr, im Gerichts- gebaude, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B. part., Saal 27. gas E Berlin, den Î Rd 1894.

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[57566] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Rubin Mewe in Berlin, Georgenkirhstr. 39, is heute, Nachmittags 124 Uhr, von dem Königlichen Amts- geriht Verlin 1. das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Conradi in Berlin, Weißenburger- straße 65. Erste Gläubigerversammlung am 24. Ja- nuar 1894, Mittags 12 Uhr. Offöner Arrest mit Anzeigepfliht bis 2. März 1894. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 2. März 1894. Prüfungstermin am 27. März 1894, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 27. Berlin, den 2 2e 1894.

__ von YNuooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[57568]

Brandenburg a. S. Bekanntmachung.

Ueber das Bermögen des Ziegeleibesizers Paul Müller zu Neyen ist am 30. Dezember 1893, Tas 594 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Oskar Brexendorff von hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Februar 1894. „Anmeldefrist bis zum 8. Februar 1894. Erste Gläubigerversammlung den S, Fe- bruar 1894, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 46. Allgemeiner Prüfungstermin den L6, Fe- Senne 1894, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Brandenburg a. H., den 30. Dezember 1893. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts : Prinz, Secretär.

[57775] Oeffeutliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kurzwaareuhändlers Theodor Gottlieb Ulrich Bal, Lutherstraße 97 þ,, hierselbft, ist der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtéanwalt Dr. Quidde hierselb. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Februar 1894

mit Anzeigepfliht bis 2. Februar 1894. Ablauf

'| bigerversammlung den

bigerversammlung und Prüfungstermin den 10. Fe- bruar 1894, Vormittags 10? Uhr, vor S unterzei<hneten Gerichte, im Gerichtsgebäude am weine onlaräben e 4, Zimmer Nr. 89 . Sto. ener Arrest mit igepfli i zum 20. Januar 1894. D ONE SMGSISS Mie C g at L Gris 1893. Zaehnt|<, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Breslau.

[57770] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen des Goldarbeiters Carl Dupp zu Cafffsel, Hohenthorstraße 19, und König- straße 77, wird heute, am 30. Dezember 1893, Mittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Privatsecretär Schüßler in Caffel wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. Februar 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hu}es und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 18. Jannar 1894, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf den 22, Februar 1894, Vor-: mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 22, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18. Januar 1894. Königliches Amtsgericht, Abth. 3 zu Caffel.

(gez.) Zeddies. Wird veröffentlicht: Der Gerichtsschreiber: Wie>low.

[57556] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanus Franz Reinhold Lehmann in Deuben (Firma: Leh- manns Kaufhalle in Deuben) ist am 30. De- zember 1893, $5 Uhr Nachmittags, von dem hiesigen Königlichen Amtsgericht. das Konkursverfahren er- öffnet und der Gemeindevorstand Lässig in Döhlen als Verwalter bestellt worden. Konkursforderungen sind bis 27. Januar 1894 bei dem Gerichte anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung am 13. Jag- nuar 1894, 10 Uhr Vormittags, allgemeiner Cn A S, Sora 1894, 10 Uhr ormittags. ener Arrest mit Anzeigefrist bi 27. Januar 1894. Se os Döhlen, am 30. Dezember 1893. __ Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts daselbst : Secr. Illing.

[57579] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Mühlenbesißers Wilhelm Behret in Hardenburg ist am 1. Ja- nuar 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Rechtsconsulent Aer in Dürkheim. Erste Gläubigerversammlung am 30, Januar 1894, allgemeiner Prüfungs- termin am 27, Februar 1894, jedesmal Vormittags ® Uhr, und im Sitzungssaale hiesigen K. Amtsgerichts. Dffener Arrest mit Anzeigefrist bis 30. Januar 1894 is erlassen. Bis dahin sind auch alle Forderungen anzumelden.

Dürkheim, Pfalz, 1. Januar 1894.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts: Zwi, K. Secretär.

[57592] Bee. „Veber das Vermögen des früheren Handels- gärtners Ludwig Becker, zuleßt zu Essen wohn- baft, jeßt unbekanrten Aufenthalts, is dur Be- {luß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der erihtl. Auctionscommissar a. D. Hünewin>ell zu ssen ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 23. Januar 1894. An- meldefrist bis 30. Januar 1894. Erste Gläubiger- versammlung 25, Januar 1894, Vormittags 10 Uhx. Prüfungstermin S8. Februar 1894, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 43 des Amts- gerihtsgebäudes. Essen, den 30. Dezember 1893. : __ Niggemeyer, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57777] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers Friedrich Scheessel zu Ueckendorf ist heute, Vormittags 10 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Ben Konkursverwalter ist der Gerichtstaxator A. Stegemann in Gelsenkirhen ernannt. Erste Gläu- L 31. Januar 1894, Vormittags AUL Uhr. Termin zur Prüfung der bis zum 7. Februar 1894 anzumeldenden Forde- rungen den 17. Februar 1894, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 15. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. Januar 1894. Gelsenkirchen, den 3. Januar 1894.

Königliches Amtsgericht.

(57585] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Uhrmachers Jgnatz Nowak zu Gottesberg ist heute, am 30. Dezember 1893, Nachmittags 5+ Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Zum Konkursverwalter ist der Kaufmann Paul Scholz „zu Gottesberg ernannt. Offener Arrest- mit Anzeigepfliht bis 25. Januar 1894. Anmeldefrist der Konkursforderungen bis 25. Januar 1894 einschließli. Erste Gläubiger- versammlung den L. Februar 1894, Vormit- tags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den S, Februar 1894, Vormittags 10 Uhr. Gottesberg, den 309. Dezember 1893.

Jüttner,

einshließli<h. Anmeldefrist bis zum 15. Februar

4 : t Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts i. V.

12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechtsanwalt Bojens in Heide. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 22. Januar 1894 eins{hließli<. An- meldefrist bis zum 3. März 1894 einschließli. Gläubigerversammlung den 26. Januar 1894, s 0 Sr: Tage einex Prüfungs- n en . ar , En lbe, 3 Vormittags Seide, den 2. Januar 1894, Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[57580] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Goldarbeiters August Buschhausen zu Jserlohn is am 2. Jänuar 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rendant Gründler zu Iserlohn. Anmelde- frist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. Januar 1894. Erste Gläubigerversammlung am 19, Januar 1894, Vormittags 9 Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin am 81. 1894, Vormittags 9 Uhr. airs Iserlohn, den 2. Januar 1894. j __ _Schumaqer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57559] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des früheren Tabak: und Cigarrenhändlers Johann Friedrich Christian Voller, früher Kl. Kuhberg 29, jeßt am Stern Né. 10, in Kiel, ist heute, am 30. Dezember 1893, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Rentner Hans Biß in Kiel, Harméstr. 1. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 24. Januar 1894. Anmeldefrist bis 17. Februar 1894. Termin zur Wahl. eines andern Verwalters den 25. Januar 1894, Nachmittags 1 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den L, März 1894, Nachmittags L127 Uhr. Kiel, den 30. Dezember 1893. Königliches Amtsgericht. Abtheilung III. Veröffentlicht: Sukst orf, Gerichtsschreiber.

a

[57569] «o Konkursverfahren. . Ueber das Vermögen des Gummiwaarenhändlers Franz Heiuri<h Schulz hier, Bergplatz Nr. 13/14, ist am 30. Dezember 1893, Vormittags 1124 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter - ist der Kaufmann Pangriy hier, Rhesastraße Nr. 19. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 15. Februar 1894. Erste Gläubigerversammlung den 20, Januar 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 18. Prüfungstermin den A D t mdn A fn ta s 10? Uhr, im Zimmer Nr. 18. ener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 20. Januar 1894. E Königsberg, den 30. Dezember 1893. Königliches Amtsgericht. VIl a.

[57769] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Jacob Mischler x. in Heppenheim a. d. Bergstraße wird heute, am 2. Januar 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Schüler in Darmstadt wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konskursforderungen sind bis

Wahltermin und Prüfungstermin am 5. Februar 1894, Vormittags 9 Uhr. Anmeldefrist bis zum 28. Januar 1894. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 20.. Januar 1894. Großherzogliches Amtsgericht zu Lorsch. (gez.) Dr. Fischer. Bekannt gemacht: Paul, Gerichtsschreiber.

[57581] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Bauunterüehmers Friedrich Wilhelm Nölle jr. zu Lüdenscheid ist heute, am 2. Januar 1894, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt Pieper zu Lüdenscheid. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 22. Januar 1894. Anmelde- frist der Konkursforderungen bis zum 5. Februar 1894. Erste Gläubigerversammlung am 29. Januar 1894, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prü- Es am 16, Februar 1894, Vormittags Li

Lüdenscheid, 2. Januar 1894.

: __ _Hoblesfe, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57690] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Väkers Otto Seyfarth von Oberilm is am 30. Dezember 1893, Vor- mittags 94 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Commissionär August Bauer hier. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 2. Februar 1894. An- meldefrist bis zum 2. Februar 1894. Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 183, Februar 1894, Vormittags 10 Uhr. Stadtilm, den 30. Dezember 1893. Fúürstli<h Schwarzburgisches Amtsgericht. Vorstehend Bi S O i G orstehender Beschluß wird in Gemäßheit des $ 103 Konk.-Ord. andur< veröffentlicht. a Stadtilm, den 30. Dezember 1893. Die Gerichtsschreiberei F. Amtsgerichts. Meißner, Secretär.

E va

eber das Vermögen des 'Kaufmanns Arthur Rose zu Stettin, grüne Schanze 11a., ist s 3. Januar 1894, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Adolph Bouveron

zu Stettin. Offener Arrest und Anmeldefrist bis

E R E R R E R EE E

zum 28. Januar 1894 bei dem Gerichte anzumelden.