1894 / 4 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

#

Gesihtéausdruck gezeis i énóvollen Bilde | älte beobahtct wie seit cini Tagen. Der Schiffsverkebr | P der Königlichen Kunsigewerbeschule i Melilkusbrus s fn Seh E U E Bie tue: | Due vie, ditaticnil@e Post ift gang aabdellteben, Alle Das Paupistä „if “fin “Staud baum de Hake i E il : ettin, die gesammte in der B r Ee B e age

der vom Lieutenant Prinz im Jahre 18 seven p ä geführté siegreihe Sturm dargestellt. Als die zum Anbauen | Eisenbahnzüge kommen mit großer Verspätung an. E s mm : nd e Pflanze wurde die Cocospalme bezeihnét, deren London, 5. Januúar. ischen Dover und Calais ift, wie | von 13 und der Höhe von 4 m einnimmt. Er ist: _ eit dein Jahre 1890 durch die Ausfuhx einen „H. T. B.* meldet, wegen des andauernden Unwettérs der Dampfer- | welcher der Künstler das Ausfehen von grauem Granit aae s é nen Mark liefere. Da dieser Baum sehr geringe | verkehr unmögli geworden. : 2 , der Baum erscheint wie eingelegtes Mosaik, die A um Deut enl Rei ie . v S | feine Pflege erfordere, so sei dêr daraus zu T 4. Januar. . Der „Köln. F wird telegraphirt: Hier | Fürstinnen des Hauses Wettin sind paarweise in vieréckigen, p nzeige l Un on! rel e iebe! d: sebr flelgernngo stb, Fe tun, Haube Tomime } herrsht hestige Nalte. Jn. Ladiger Nuede waren T5 San, FAEe An | AnAeVenten Bera )mu gen Grat Zgteve, NoyT Zt R S Lia (en S aals- nzel er bei dem Reichthum an EGlephanten besonders das Elfenbein in Be- | mittag 8 Grad Kälte. Die Seine treibt große Eisschollen, die, falls | groß und nah dem befien vorhandenen Bildniß E, Für die V 4. | : : L Í frâcht, da 1 Elfenbein an der Küste {hon einen Werth von 20 A | die Kälte anhält, morgen {hon zum Stehen kommen dürften. ute | ältesten Wettiner mußte die Bilderhronik gewählt werden, die M2 Berlin Freitag den 5 Januar : habe, einzelne Zähne von einem Gewicht von 50 kg aber durchaus keine | Morgen wurden in den Straßen von Paris mehrere Personen erfroren | mangels eines andern Namens auf den des Lukas Kranach getauft ift. E , a1] . . - Ll!) 4 Seltenheit seièn. Darauf führte der Pit ende noch_ in verschie- | aufgefunden. Im Süden Frankreihs is viel Schnee gefallen; in | Die Reihe der nur mit Namen aufge ührten Wefttiner be- E ——_— _ ® denen Bildern die Expedition des Dr. Hans Meyer zur Ersteigung des | Marseille hat der Pferdebahn- und Wagenverkehr ein- | ginnt mit Thiedmar und Dedi (f 17. Oktober 957), das Handel und Gewerbe. Siegerländer 39 j M Kilimandjaro vor und erläuterte mit interessanten Bemerkungen die | gestellt werden müssen. i : : erste Bildniß ist das des Markgrafen Gero aus dem elften Jahr- L B s Fu er 39—40, 3) Stahleisen 44—45, 4) Engl. Bessemereisen ab fest und {loß reckt feft l außergewöhnlihen Schwierigkeiten dieses liG zu Ende geführten | Brüffel, 5. Januar. Der Eisenbahnverkehr zwishen Belgien | hundert. Im ganzen sind 126 Bildnisse ausgeführt oder wenióftens Tägliche Wage ngeftellung für Koblen und Koks cif Me aobasen ——e 9) Spanisches Bessemereisen Marke Mudela Stück. Der Sil b fest. Der Umsag der Actien betrug 292 000 Unternehmens. Zum Schluß sprah der Redner die Hoffnung aus, | und Luxemburg ist durch Schneeverwehungen in den Ardennen | vorgesehen. In aht Fällen mußten die allein vorhandenen ' an der Ruhr und in Oberschlesien. Verbrauchsftell U Deutsches do. —,—, 7) Thomaseisen franco Weizen nfonzs A 4 O auf 155 000 Unzertgeschägt. daß fih in absehbarer Zeit deutsche Thatkraft und deutsches Kapital | gegenwärtig unterbrochen. S , a Vildnißsiegel abgebildet werden, zwölf Rahmen mußten mangels M An ‘der Ruhr sind am 4. d. M. gestellt 10 799, nit retzeitig | —3360. ‘9 E —45, 8) Puddeleisen (Lu emburger Qualität) 32,80 | Käufer, später erholt - Tas infolge schwachen Besuh# seitens der verbinden würden, um zum Heil der dortigen Bewohner und zum Antwerpen 4. Januar. Die Scheldef chiffahrt stromaufwärts | jeglihen Anhalts vorläufig leer bleiben. Bei der großen Zahl der geftellt Feine Wagen. : Mews Gt nglishes Roheisen Nr. T1 ab Ruhrort 55, 10) Luxem- | frage für den Ex ¿M bnahme der Eingänge und bessere Nach- eigenen Vortbeil, wie zur Ehre des deutshen Namens hunderttausende | von Antwerpen is nah einer, der „Voss. Z.* zugegangenen Meldung | Köpfe war es unthunlich, den ganzen Stzmmbaum einheitlich in die Hbhe „In Dberschlesien find am 3. d. M. gestellt 4377, nit reckt- Gieß Seereieifen Nr. [11 ab Luremburg 43,00, 11) Deutsches | fehr fest. M E sowie auf Deckungen der Baissiers. Schluß vonQuatrat-Kilometern mit gewinnbringenden Kakao-, Tabackpflanzungen infolge Eistreibens sehr erioer É Lde Ga Sh i 4 wann zu lan, ; Er ¿began g En E FZosik m S itte zeitig gestellt keine Wagen. ¿ Hämatit E. E Ce, nisbes Se 1 0oE 13) do. Nr. 111 , | später erholt Enfolae E O JE agnung as ab, „B. E. Wr Meldet: it gestern fr wär n e f A de ma ? F 5 nd Abnahme de änge. g ie abwärts und rechts wieder in di aa ie nisse der Grafen A ; 69—70. Stabeisen: Gewöbnl Sto I rnbela ab Ru rort | Sóéluß stetig. ne der Eingänge i ger Guten, 1) Gewöhnliche Ble S ibleke 160i S EMe: Chicago, 4. Januar. (W. T. B.) Weizen anfangs wach

u. f. w. zu bestellen und so das vielversprehende, eine {ône Zukunft om, 5. Januar. i; i L i ( i berrscht hier bei großer Kälte starker Schneefall; die telegraphische | und Markgrafen haben violetten Grund in den Rahmenzwiäeln, die Bela Saur N C he 120—135, 2. eim Königlihen Amts8gericht I Berlin standen am | blehe 120—130. Drabt: 1 Sa 05, 3) Fein- | dann erholt auf bedeutende Exporte und ftramme Kabelberichte.

verbeißende Land zum Segen des Vaterlandes auszubeuten. Í ; E ; j èurfü i Nor Beginn diefes PEEO, theilte de eis des Ao Ve Cas ang a Ne (aden ron Le E Bus t “r q qu: M Fanige anen Grund ¡ 1 di Brun lis r 3. und 4. Ja die nacbezeich r Dr. Meyer mit, daß eine Aenderung des Programms für den | Sicilien if unterbrochen. Der Schneefall hielt fast während det die dargestellten Wettiner nicht regiert haben. Natür nd . Und =. Januar die nachbezeichneten Grundstücke z i : E / L i f inige Zeit stei Rbonnnements Cyclus von Vorträgen hervorragender Gelehrten dadurh | ganzen. gestrigen Tages an. Auch der Tramway- und Omnibus- | übrigens bei weitem niht alle Mitglieder des Hauses Wettin nb» Schönhauser Allee 62, dem Pappenfabrikantea ‘G. R goerun N E i s Ecófnung, de bb fte Reaction, vorauf Erholung folgte S ju nothwendig geworden sei, daß der Director der hiesigen Sternwarte, | verkehr fowie der Telephondienst sind unterbrohen. Die | gebildet, sondern es handelt si nur um die Albertinifche gehörig; Fläche 18,21 a; Nußungswerth 21 800 4; für das Meist, Magdeburg, 4. Januar. (W. T. B j fest entsprechend dez Festi M t ee O stat, G Geheime Regierungs-Rath, Professor Dr. Förster durch eine | ECisenbah nas haben aus demselben Grunde heute große Ver- | Linie des Hauses, und innerhalb dieser sind mit enigen gebot von 298 800 4 wurde die Frau Pappenfabrikant Körner | Kornzucker excl, von 99% —,—, neue 13,70 Staadee D A iein Gebeine eiern Moser Dr Si r ine | eno O E ia M Le Ae Ke U I E | Setmcia A E e A geb. Berndt, Schönhauser Allee 62, Ersteherin. Görlißer- | 88% Rendement —,—, neue 13,05, Neve otuete Ee excl. angesciien - Vortraa in halteo. Dafür werde an diesem | worden, Eta Unfäll ist nicht gemeldet. gestellt. Die stattlihe Reihe ruhmreiher Herrscher {ließt mit den traße 57, dem Ingenieur E. Friedrich gehörig; Fläche | Bent 10,50. Ruhig. Brotraffinade l. 26,253, B Ie a /o Rende- Verkehrs-Anstalten. Tage Herr Professor Dr. B. Scheiner aus Potsdam mit dem für Bukarest, 4. Januar. Seit zwei Tagen herrscht nah Meldung | BVildnissen Ihrer Majestäten des Königs Albert und der Königin ' 3,70 a; Nußzungswerth 7290 4; für das Meistgebot von | Sem. Raffinade mit Faß 26,50. Gem Melis L mit Faß 24/50. feme’ ¡er Zanuar, (W. T. B.) Der Union-D den 28. Februar bestimmten Vortrag: „Ueber die Photographie als | des „D. B. H.“ hier ein fur{chtbarer Schneesturm. Der Verkehr | Carola und, da König Albert bekanntlich kinderlos ist, seines erlauchten 100 000 «G wurde der Thierarzt Franz Nagler, Lützow- Ruhig. NRohzucker. L. Product Transito f N 5 Faß 24,50. „Athenian“ ist gestern auf der Heimreise T Cap f ampfer modernfte Hilfwissen! haft d et ftr on dde" intreten. Herr Professor m a Len Provinzen is durch die Schneeverwehungen vollständig Drs des Bus ean Beda, Gdelen f R Fl, oen D S Tine münderstralse 29, den Bauunter- | Vr- Saat 12,524 bez. u. Br., pr. Februar “12571 ß Ea gangen. Der Castle-Dampfer R lin C Ter Lt Deut E r. Förster wird fodann unter Aenderung des ursprünglichen Themas | gestört. er Stamm der Wettiner weiter grünt. Eine Reihe Inschrifttafelu - Log und G. Hübne órig; Flä pr. „März 12,60 bez, 12,624 Br, per April 12,65 | fb Be, | reise Made M : | | e Kunde von dem Wesen des Geschenks und von den verschiedenen F Nuzungswerth 13 100 4; für 2s Meistgebot ‘ven 150 000 N Matt. : bez, 12,624 Br., ver April 12,65 bez., 12,674 Br, reise Madeira passirt. Leipzig, 4. Januar. (W. T B) K i M Ï i bandel. La Plata Grundmuste B Lammzug-Termin- ? Res, r B. per Januar 3,425 , per Der dem Berliner Adreßbuch für das Jahr 1894 beigegebene neue

am 26. Februar über „Die Bewohnbarkeit der Himmelskörper“ i n) : sprechen. Saarbrücken, 3. Januar. Das seltene Fest der diaman- bschnitten in der Geschichte der Wettiner, andere feiern ihren Ruhm der Kaufmann Moriß Levin, Shüßenstr. 3, Ersteher. Au f- / E _ | tenen Hochzeit feierten am zweiten Weihnahtstage die Cheleute | und ihre Thaten. Außer diesem Stammbäum besteht der ag wurde das Verfahren wegen des Grundftüks Stettiner- Die Kälte hat nah einer Mittheilung der „N. A. Z.° in | Georg Michel Reidenbah zu Meisenheim im Kreise ihrer An- | Schmuck des Raums aus vier großen Ansichten der Wettiner GERE 2, der Frau Kaufmann B. Weidenbah gehörig, fowie | Februar 3,45 6, per März 3,473 4, per April 3,472 %, p Mai | S / (bei MondscWhein) , fden. ralsunderstr. 26, dem Brauerecibesißer Rud. Sternecker | 2,90 _&, ver Juni 3,55 #4, ver Juli 3,574 M, ver August 3,60 “, Sus aut Ie Ae E Sre cographischen : j Land - on Julius Straube, Berlin, er-

Le ea E aat E B A

t:

e E S N R Ae S: lo

n Sd v dd E It, Am Ds Denpen See f e 2 E A 6 O fowie (ag reiie igl d ali je E | Dan E ehöri wurde am Nordufer, in der riedung eines Holzplaßes, eine etwa reunde wohnten der Feier bei. Das Jubelpaar erfreut fich no urg (im Frühlicht), r urg (im ittagsfonzens{ein), q. L ver September 3,621 5 : 30 Jahre alte Frau todt aufgefunden. Sie hatte im Es ge- | völliger geistiger und körperliher Gesundheit. Zur Erinnerung an | und Pillniß (bei Sonnenuntergang). Diese vier decorativ sehr Beim Königlihen Amtsgericht Il Berlin stand das | Umsaß 5000 kg. Af per Dftober 3,65 „4, per November 3,672 4 | schienen und kann von dort, sowie durch alle Buchhandl nächtigt; denn der Chaussee - Aufseher Menzel hatte fie | diefes Familienereigniß wurde dem JIubelpaar laut „Kr. G.-A.“ | wirkungévoll durchgeführten Bilder find an den beiden Querwänden- Grundftück zu Temvelhof, Werderstraße belegen, dem Tischler- B remen, 4. Januar. (W. T. B) Börsen-S : gebunden für 1 4, in Leinwand gebunden für 1,50 Lea e am Abend vorher in jener Gegend umherirren sehen. Die | von Seiner Majestät dem Kaiser eine Ehejubiläums-Medaille | links und rechts von den Thüren angebracht. Ueber den Thüren meister Hugo Krause gehörig, zur Versteigerung; Fläche 8,70 a; für | Raffinirtes Petroleum. (Officielle Notir. or/en-S&lußbericht. | Der sehr übersichtlih in drei Farben im Maßstab v i es Ie nen nur nothdürftig bekleidete Gri hat sich dann an dem | übersandt „mit dem Wunsche, daß es dem Jubelpaar vergönnt sein | find wiederum Inschriften zu lesen. Die Decke des Zimmers das Meistgebot von 40200 4 wurde der Bauunternehmer Bil, Börse.) Ruhig. Loco 4,85. B E E Petroleum- | ausgeführte Plan umfaßt anher dem ganzen Rd L aun niedergelassen, ist eingeschlafen und erfroren. Der zweite | möge, unter Gottes gnädigem Beistande in treuer Gemeinschaft mit- | endlih if eine alte Holzdecke in deutsher Renaifsance, die man vor helm Dittrih zu Rirdorf, Kirhhofftr. 57, Ersteher. Auf- | middling, loco 407 A a B Basis ddl nziehend. Upland | bahn umschlossenen Gebiet im Norden die Jungfe baid s N Ube uf ba D La ind das E Fe 6 an his cEgAter S ret lange eines glüdcklihen und zufriedenen Lebens- A Zeit im E tele unter e TUE eti,» ai GX E Grendsiüe oren wegen des Gärtner Rudolf irt middling, auf Tetivin «Lieserwag E : rant il L 2 s Bee ee g bis Stralau, im Süden débhere "Theflo E

um r auf dem Flur des Hauses Mariannenftraße 6 aufgefunden | abends zu erfreuen.“ aufgefunden und in passender Weise ergänzt hat. In dem mittelsten hen Grundstücks zu Heinersdorf. Die Termine am | Februar 405 4, pr. März 404 4, } Aprì nir; | S8 und Zempelhof, Friedenau und Schmargendorf, im W wurde. Ueber weitere Opfer der Kälte wird der Berliner „Börs.-Ztg.“ O Theile dieser Deccke find das alte Kurfürstlihe Wappen. 9. und 12. März d. J. fallen fort. / 414 S, pr. Juni 411 P mar: April 41 g, pr. Mai | einen Theil des Grunewalds und v of H n NENER berihtet: Ein anscheinend dem Arbeiterstande angehöriger Mann wurde Cassel. Der verstorbene Banquier August Ludwig Pfeiffer | und das neue Königlive Wappen Sachsens, wie cs Der gestrigen siebenten Vers, l E shield iu s Fairbauts- 284 E E Loco Armour | des Maßstabes und die Sorgfalt E E E in der Nacht vom Mittwoh zum Donnerstag hinter der Torfstraße, | hat leßtwillig ein Kapital von 7500 4 zur Vertheilung an zehn | seit 1889 gilt, angebracht. MRingsherum laufen 28 kleinere Wappen westfälis Gen S 1 Le E, i Fam ung der zum rheinish- | 422 3, Cudaby 44 A, Choice E 5 z wg Armour shield | daß sich nit nur sämmtliche Straßennamen mit Leichtigf ; t abr en, am Spandauer Schiffahrtskanal, erfroren aufgefunden. Ein anderer | kapitalsbedürftige ordentlichße Handwerker bestimmt. Ferner hat der | der verschiedenen Wettinischen Länder. Seine Majestät der König wurde, wie die RKhein.-Westf. 3. h , „gehörigen Zechenbes iger (pure) „y, loco Wilcox 447 9. Sy 2 R rone & Brother lassen, _ londern daß auch alle wihtigeren Gebäude vis Ki esen Erfrorener, ein etwa fünfundzwanzigjähri er, gutgekleideter junger Dr. med. Pfeiffer der Stadt Caffel 36 000 4 zur Gründung Albert spra dem Künstler wie der Abordnung des genannten Vereins Börftendes mitzctheilk daf M Ls S mm Geschäftsbericht des middl. loco 41, Dezember - Januar - Abladu, 37 Short clear Schlösser, Museen, Kasernen Wi w., die Pläße Brüen d Ren, Mens, wurde im Thiergarten in der Nähe des kleinen Sterns ent- | einer Stiftung vermaht, aus welcher Wittwen von Aerzten und | feine volle Anerkennung aus. Das Königliche Schloß is durch diese vember 3011 354 t leich 1 B40 üher H ner Bereinszehen im No- | Umsaß: 249 Ballen. TabaFX Umsatz: 343 S s. Wolle. bahnlinien klar hervortreten. Die Zuverlässigkeit fa L E mer 467 6 N irt früh, E E A S böberen Beamten unterstüßt werden follen. gewis, guueth Gewa plte E vlgar io, (pt um einen prächtigen stilgerecht wovon 21,329/0 dur a ée Sbabitat aaren (ede adsuifer betrug, La: 4. Januar. (W. T. B ) E E O S Plan zu seit Jahren al® unentbehrliches Hilfs. i nahezu Telsius unter dem Nullpunkt. Die Kälte ist um so E E E SE __{ ausgeschmüdckten Raum reicher geworden. im Oftober. Die im Dezemb V e n 18,98% | reihisch-ungarisben Staatsbahn (österreiis E „m auen Dureaur bewährt hat, zeichnet . diese ste A L, adli ä t A Ostwiith ‘webt, S Dresden, L Suae la hervorraiónbs G R m 1 Dezember von dem Syndikat bewirkten Ver- | 9 079 156 ahn (ôsterreihisches Neß) vom | in erhöhtem Maße aus. | E neuejte Ausgabe

empfindlicher, als dabei cin anhaltend sharfer Oftwvind weht L Dr ebe hen k I E Gin dero age a E 4 A B A E E e Tnges ¿s A wovon 1127640 t für das Jn- Proben pra wh e Na Mreitahme gegen den ent- E | Ueber Verkchrsstörungen infolge starken Frostes und | Assemblée im Königlihen Schlosse hierselbst übergeben worden. Cs | remen, 2 Zanuar. —ér Vorland dex ettungsftationu ditat 4 605 Geo . Insgesammt wurden bisher durch das Syn- Ausweis der Südbah p jt: 9 Fl. / London, 5. Januar. Der „Standard“ mel S ; Schneesturms sind Abl folgende weitere Nachrichten eingegangen: | bandelt \sich um eine Huldigungsgabe zur bleibenden Er- Dorumertief telegraphirt: Am 4. Januar Abends von einer be? al £999 059 t verkauft. Die Versammlung beshloß, für das Jahr | 31. D ber D aÿn in der Woche vom 24. Dezember bis | von geltern, daß Nachricht O Mo det aus Shanghai S g gegangen: | H 5 ß | Knechtsand gestrandeten Schaluppe zwei Personen ‘durch ‘vas Ei3- fo wegen der Abgabe und Entschädigung für Mehr- oder Minderförderung : Sue L f Fl, mate 30 293 F. Zuges des Kais ers ad inc t ege während des lig, Rübe Red T B) 96 9% Javazucker | Briganten das Kaiserliche Gefolge anhalten, A einer Menge

Mainz, 4. Januar. Der Rheindampfer „Ludwig®" ist, | innerung an das im Jahre 1889 gefeierte achthundert- 5 G ‘Pas Se: Pn E Î J h pf 87 „if L J gef chth rettungsboot gerettet. Eisrettungsboot verloren, Rettungsmannschaft Menden bei er bisberigen Beerung E E R loco 155 ruhig, Rüben-Robzucker loco 121 ruhig Chil b Wertb Ä 4 . en. D , i , A LC J 45 .— l - Io a cin É , z er Beirath | Kupfer 422, pr. 3 Monat 4311, e elibrt Eten tden bemächtigt und mehrere Beamten weg-

wie der „Voss. Ztg.“ telegraphirt wird, bei der hiesigen Eisenbahn- | jährige Jubiläum des Wettiner Königshauses, welche der è Landwirthschaftlihe Creditverein im Königreih Sachsen gespendet hat. und Gerettete wohlbehalten gelandet. wurde ‘dur Zuruf wiederceZhle r gewa Zur Deckung der Geschäfts- Liverpool, 4. Januar. (W. T. B.) (Officielle Notirungen.) A

“O2 O2

MuEEe au n gefahrèn und gesunken. Die Eifênbahnzüge haben fast ral De Gren veran M r Sas | y Saals | c i ür Norfäufo

mmtlih bedeutende Vérspätungen. ie Gabe besteht in der fkünstlerischen El Sd ben Sälafe e L Quartal 00 Ron us Verkünfe u e follen für | American good ordin. 4/16, do. low middling 4/16, do. middling 45/ | P : ; “ine Syn- | do. good middling 47/16, do. middling fair 42, Pernam fais 47/. iefigen Municivalität (ft Ly ie e Es Be R C B ngeregl worden, in St. Peters-

Triest, 5. Januar. Das „D. B. H.“ meldet: Gestern den | im Königlichen Schlosse, der zwischen dem Thron en rst far Min Vat Vier e Ln Tehten éb Jiitèn mitt fe Tolche schmüdck A an Werk bon Sp e Ea LtA i (Fortsezung des Nichtamilichen in der Ersten Beilage.) Dae ilag im 1. Quartal 1894 wird auf 13 Millionen Mark | do ups E [a , ( “è geshäßt. Sämmtliche Beschlüsse wurden einstimmig gefaßt. brown fair 41/16 do: bo pn e L j do: A S oh U S Deterbuat eine MIgud Ves ene ne I Ea j DO: Do ; . do. goo ; eru | St. Petersburg eine Weltaus stellun Í E C g zu veranstalten.

chmüdung ift ein

dag 4. 2 r Ae G q rough good fair 57, do. do. good 6, do. do. fine 63, do. moder Eisenmarkt if durhweg belebter. (Berehnung in Mark fr 1000 2 rough fair 42, do. do. good fair 51/16, do. do. good 53, do. smooth Paris 5: J J

bericht vom 5. Januar, Billets zu 6, 5, 3, 2 und 1 ( sind in der] Neues Theater (am Schiffbauerdamm 3/5). Concert-Haus, Leipzigerstraße 48. Sonnakend: und, wo nicht anders bemerft, ab Werk.) Kohlen ini Koks. Db, 46, do. do. os fair 4°/16, M. G. Broach good 4, ‘bo. ie M1 LD B H E L Mo) A vergangenen Nacht brannte, wie

r Morgens. De e a de erka 4 G Sten Leipziger- | Sonnabend: Zum 12. Male: Sappho. Swau- | Karl Meyder - Concert. S ortoE L note für Leuchtgasbereitung 9— 10,50, | do flu E 16 E i R 1 do. es Oomra good 3, | vierzigiährige Abbs Agaltier fam in D Glo pi E E raße 37, und an der AUbendtafse zu Haben. T t f Q 2 ic“ i i 5,00 9,90, as f A REO: : ZODe. s Ps 16, Scinde good 3%%/16, L f j A R s n um; sein Lei

7. Symphonie-Abend (Beginn des 2. Cyclus) am | Besot. Deutsch von Paul Blo. Anfang 74 U, nton von Mendelöfobn. ie s orctttohlen: Förderkoble 1120 malte lde Rol O E E s S Mlt O

92. Sanuar 1894. Sonntag, Mittags 12 Uhr: Jokai - Feier. | „Lohengrin“ von Wagner. „Der Liebe Lenz“, Walzer obl, e N 3) Magere Kohlen: Förderkoble 7—8, melirte | und englische Wollen eau (V. T. B.) Markt fest, Colonial- Stockholm, 5. Januar. Mit d S ;

Erneuerung der Abonnements-Kartén bis 17. Ja- | Abends 72 Ubr: Sappho. von Uschmann. „In der Christnacht“ von Hanekam. T L B: Gi : euntohle Korn I1 (Anthracit) 17,00—20,00; | wolle und Alpacca UnberTut s Ageurt zu vollen Preisen. Mohair- | unter Führung des Geologen Stein ad d : West p Le arón

nuar, Abends 6 Uhr, bei Bote u. Bo. : Montag: Sappho. Faust-Phantasie für Violine von Sarasate (Herr Eci E E g T, Hochofenkoks 11, Nußkoks, St. Petersbura, 4 Saunae O A ets Landes abgehenden Expedition E n esti E e Ellesmere-

Schauspielhaus. 6. Vorftellung. Vasautaseua. eumann, / Alange aus Steyermark“, für Pifton path 6,70—7,20, 2) Geröfteter ‘Shathcifentten 920 Erz D E Tus loco 58,09, pr. August —. Weizen 1 M D A E gil anregung s Professors Freiherrn von Nordenftjöld M pa Î i it frei j i Ti : oftr A P 1eU— 10,00, T 6,80. f 9 E gen Kosten des ih Ot idson i ; ;

Drama in 5 Aufzügen von Emil Pohl mit freier | Pictoria-Theater. Belle - Alliancestraße 7/8. | von Hoh (Herr Werner) morroftro f. o. b. Rotterdam —, 4) Nasauifcher Rotheisenftein s Hafer loco 4,10. Hanf loco 43,00. Leinsaat loco 14,50. Gelehrter Sia Mar Milson in Gothenburg ein \{wediser

qui ca. 90 %/% Eisen 8,50, 5) R e A OUinar, (W, L. D) Java - Kaffee | Kalllientus von deren Schitfal pn O nos

( man feit anderthalb Fahren

Benußung der Dichtung des altindi Königs = ; H Sonnabend, Nachmittags 3 Uhr, zu bedeutend Noheisen: 1) Spiegeleisen La 10-—12 asenerze franco —,—. | good ordinarv 524. Bancazinn 451 i : geleiten Ia 10—12 %/6 Mangan 50, 2) Weißstrah- New-York, 4. Januar. (W. T. B.) Die Börse eröffnete 198 gehört hat, naGzuforscen.

Sudraka. In Scene gefeßt vom T ifseur Max ermäßigten Preisen: Aschenbrödel er: irc Sf S p eu ßig Preis ch e Circus Renz (Carlftraßc). Sonnabend, Abends liges Oualitäts-Puddelrobeisen : rheinisch-westf. Marken 43,00—45 00 eiwas höher, wurde im weit Verl Ober-Regifseur Ma A bröd od Der ; ,00, T, wurde Um weiteren Verlauf lebhaft und im allgemeinen

Grube. Anfang 7 Uhr. E h Femif E Sonntag: Opernhaus. 6. E Zur Er- e t Ble arat ils dtbio nenten 74 Uhr: innerußg ün die bor 90. Jahren ftattgefundene erfte | Abends : Mit vollständig neuer Ausstattung: E Ein Künstlerfeft. “Eg | A n dor Do On etgene H gn ds : ¡Mit vollständig neuer Ausstattung: er A mas E L In ———_—__——————————— rashende Wasser- und Lichteffecte. Neue Einlagen. 2. Aufgebote, Zustellungen u. dergl. | Kommandit-Gesellschaften auf Akti Akti : E n au ten u. ien-Gesellsch

mantishe Dper in 3 Acten von Richard Wagner. | Gxgnt. Ausstatiungsstück mit großem Ballet in S Î 6 e e t t . Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaf P n . Niederlassung 2c. 8anwä e d) ZETgEer d «ies q 2c von Rechtsanwälten.

. BV B 1 gen.

urm. an hat bier in den leßten zehn Jahren niht eine solche

Wette

e

et co

00 S L

lim. eratur

in 9 Celsius 99C, = 49N

:

Stationen. Wind.

Bar. auf 0 Gt

u. d. Meeressp.

red, in Milli T

e O 4/halb bed. Aberdeen .. | O 7ibededt Christiansund | OSO lhheiter Kopenhagen . | OSO dhheiter Stockholm . | [WSW 2\wolkenlos | Haparanda . | | ftill beiter Moskau... |_ 772 |WSW 1|bedeckt Cork, Queens- | S R. s n. 1 +06 f 9|Nebe ect Zei. j 2 Ns ; ) O ent | L Lde, ai Ge, avdus den, vorgeführt von Herrn R. Renz. Die Poft mit E A Sylt | c SO wolkenlos Es 9 1. Abend. Die. Räuber. Trauerspiel in 5 Auf- Theater Unter den Linden. Sonnabend: e E ien De N E Ora Decioofug 2. pon mburg [D Awaltiilos 17 gen pon Friedrih von Schiller. Anfang 7 Uhr. Der S Erster Maskenball. “F L | Renz. Die Afrobaten auf dem Telephondraht Zalva l 7 M E Swinemünde S 5 wolkenlos |—18 er Gintritl it nur in Daltoltetle oder cleganter | Gspana und Alvar. Mr. Nelfon, Handequilibrifst. j S 2A tags 121 4a : DFRE t s Z label 2 S Ian) =2 | Dentsies Theater. Seenaten: Der vere RNÉe wiafii, Bejn de Bus 10 Mt | Me fra ) Untersudungs-Sacen, | 2) Aufgebote, Zustellungen |lfustelte- * Geiäaile, wi m e Fr 1, Lan, 0 r E m n me... 461 S Ua ven. P 5 i CNFarten O. fe U SANTDETLCUI ( oF6)5 Cme reise wie gewöhnlich. [58048] Steefbriefs-Erneu Verlin, den 27. Dezember 1893. E Da Münster. . . | D 6lheller |—15 | Senator. karten 5 Æ (im Vorverkauf 4 4). Sonntag: Zwei Vorstellungen. Nachmittags 4 Uhr Der hinter den Sebi Adolt D s und dergl. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilu b. Serie II. Lit. D. Nr. 3075 und Nr. 3077, | Sonntag: Der Herr Senator. Q 2onnag*: 1ngen Z f Otto Schüttler ng 86. ausgestellt am L Feb L Kärlsrühe . | [NO 3\wollig ¡—14 Montag: Der Talisman. Sonntag : Leßter _Gaïtspiel - Sonntag. Ilka (1 Kind frei): Große Komiker - Vorstellung. am 6. August 1860 in Kahlstädt geboren wegen S [57993 E s Geis T1 t Sebruar 1885, Miche “| Sa eEE Tós s : id S po A E S arin Per. BAUL Abends 75 Uhr: „Ein Künstlerfest“. Ferycrverlepung unter dem 9. November 1886 in E Zwangsversteigerung. ‘Na heute erlassenem, sei Inhal | gestellt am 1. Mai R 0d, S009, ans: ünchen .. ! S -3\wolken |— : Z L s Drandl. DIerauf : . s v A 2 M j if izt. “Wi en Äcten 134 D. 1397. 85 StoFhptof Im Wege der Z} 8 F : - nem, feinem ganzen Inhalte nah | fz E R R A : Stesanip _— BND ree mrs Lee E Theater. Sonnabend : Aus eigenem E S Der Siraus Ae get uet wied hierdurch erneuert. 2. erlassene Stedbrief Ae von res 12 Ne / 575 MaD i De e A VOARnE ge: nt Veaat find “nolis / a zu vier Prox in 4\wollentos |— echt. Anfang m * S ; E 2 erlin, den 28. Dezember 1893. auf den Namen des Rentiers F L e 2 am finden zur Zwangêversteigerung | und sollen auf von o, angebli verloren gegangen Adolph Ernft-Theater. Sonnabend: Zum Königliches Amtsgericht T Abtheilung 134. u Theresienhof bei Dae S Film eo bof Schöninfel bei Güstrow mit Zu- Soi A NN Gruner verebelichten Josepha S getragene, in der Lichterf ß O l: 710, gerorenen Grunwald, zu Mittelwalde, ver- der Lichterfelderstraße Nr. 31 und | 1) zum Verkaufe nach zuvoriger endlicher Regu- treten darch die Rechtsanwälte Kirschner und Fricben:

Bresl 77. S 3molfig —20 “O L eda, e ube e nee 110. Mal Charley’# Tant Scwank i ia... | 3iwoklkig —20 von rleans. ends Ez us der È e: harley ante. Sch{wank in Lis E | / nau Motbes: ¡Di amilien-Nachrichten : ; : ; | Sd EEE E L E E L R von Tis Dose mi D Die ; 5F e ; ch ch n N Stebriefs-Erledigung. j Belle-Alliancestraße_ Nr. 31 belegene Grundstück lirung der Verkaufsbedingungen am Freit thal zu Breslau, behufs neuer Ausfertigung 1) Weichsel feste Cisdecke. g: g . von Gre SSeolon ¡und Lieuno Facablcit. Fn Sts V P rlobt : Srl: E Den E P Sal 0A A S gFlgehilfen Robert bor Set A E S a Ee BNE- den 16, März 1894 Vormittags 11 E Oos erklärt werden. i gung für E ¿ “HENRD R S; MERSISE Í ¿ i rem.-Lieut. Carl Wilhelm von Krö erlin— , V i D - N S „an s 9) 3 Z E es Ss w i j __ Uebersicht der Witterung. Lessing-Theater. Sonnabend: Der unglän- gefeßt ban Molpb ois ZAniung 27 "Tis ¿ Lohm). Frl. Clse Wielsh mit Hrn. Forst boren, wegen wiederholten Betruges in “dén Aefen ae Friedrichstraße 13, Hof, Flügel nat 1604 Vormidene Aal R 2 2 MDIE vorbezeichneten Schuldurkuntee pnten Inhaber by ¿Iu N sid seit dffteni vefentlih bige TuGnos M acbee cie idi @ D Sonntag: Charley aute, Dic ¿zl Affesjor ns Menzel Es Wosowsle i e r 21 E 1884 L ua Fi E as Ses ist a, zur Anmeldung dinglicher Rechte an das Grund spâtestens in dem auf den 5. März. 1996 t z DET Y TUC d M s t O ‘c E A E A Hrl. Clie Lorenz mik Hrn. Vauptmann v: D H A ember 9 J C qm mi 390 M | ü i :1; Ee © j mittags 1e B 1 e E Seen E L M Lade E e E Sonntag: Dieselbe Verstellung. Central-:Theater. Direction: Nicard Shulg. m as (Kottbus Krossen). Ss Schmitt rers voir eggddl wird hiermit als erledigt us Dee Car Cebâudesteuer veranla M Auszug E on Ge rentite M d deglellen A gebäude E E ddwelduiter Se E Tro 0 in Mittel-Europa Winde O : mit Hrn. Lieut. Leonhard Sandrock (Dresden L: * i ,„ beglaubigte rift des | 1894, Vormittags A i oa Qb, 5 | Zimmer Nr. 89, im zweiten Stock iten vottertlden, Lite Die fene R R ae Wallner-Theater. Sonntag: Einmaliges einolia O n Ma L: Sia éner Einfall. A Quobel eise) Wolff mit Hrn, Lieut C D Tele Ktnlelichen Landgericht 1 e O Feicgde, Hd Mei aa E En Aimtsgerthtegebäutee satt. e E S ihre Rechte A bem E o - tei 7 ; ° é F, ; Es - . ; 2 7 . 5 D / G n, [0mwt s S fz Le c = Ner) un f : weiter westwärts ausgebreitet, in England und Jr: S van Ea E R Male; (Schwank. in, ¿len P ee paufs. Vierauf: | Berehelicht: Hr. Hauptmann Élstermanu von Elst R dd besondere Kaufbedingungen können in Ves Gde, 1308 E der eric aungen, vom 2. März | widrigenfalls die Mraftloterpler inden Vorzulegen, lánd ift starker Froft eingetreten. In Deuts{land Heimath. Vorverkauf an der Tageskasse. qum - E Leip b Altona der Borstel ina | „Mit Frl. Margarethe von Marées (Koblenz). [58061] , ¡Frei Au ebenda, Zimmer 41, eingeschen wer- | zu Sequestern bestellten Berren Gutéväcbe s folgen wird. | N herrscht heiteres und trockenes Wetter. In Ham- a r al 72 Abr, Anfana E 91 Übr, 8 Geboren: Ein Sohn: Ore alo Karl Reichen Das unterm 4. Juni 1892 gegen den Wehrmann | je. “idt b Realberechtigten werden aufgefordert, | [chopp zu Bauhof bei Güstrow und Nebtsa a ; | Vreslau, den 20. Dezember 1892 ürg liegt die Teinperatur 17, in Berlin 18, “in Friedrich - Wilhelmstädtisches Shralet, | "Sonntag: Dieselbe Vorstellung ; (Pfarrhaus Deutmannsdorf i. Schl.). Cin! 11. Aufgebots Knecht Traugott Müller, ge- Ansprüch Z felbst auf den Ersteher übergehenden | von der Lühe zu Güstrow, welche Kaufliebbabecn Königliches Amtsgericht. München 20, in Breslau 205, in Neufahrwasser Chausseestraße 25 g: - Tochter: Hrn. Pfarrer Hans von Seydewi? boren am 30. Juli 1850 zu Burg, Kreis Hoyers- | dem ri eren Vorhandensein oder Betrag aus | nah vorgängiger Anmeldung die Besi btig abern hes «18g i; 22x Grad unter dèm Gefrierpunkte. 4 Sonmbénd :- 2:56 enne Der Li and zur (Leipzig). Hrn. Rittergutsbesißer Gonstant!2 werda, zuleßt in Neudorf Königlich erlassene offene Verstei ein Ge e Zeit der Eintragung des | Grundstücks mit Zubehör Sélinéten S des [e438] R ,_ Aufgebot. Deutsche Seewarte. Sèr. ‘Operette in 3 Arten: h egn am dee Concerte. j O Sradt Gia Hrn. Regierungs? T L anon indes Gie, J! des A derartige Borbermgen ton e e, cIMelondere Güstrow, den 22. Dezember 1893. Panis A Siutute tft Tugusté, geb. . L; : ; C l i Í eie- u. Röontgl. Preußischen aats-Anz. für 1892) | fehrent L 15D , , wieder- Großherzogliches Amtsgericht. ' S , Straußbergerstraße Nr. 48, ver- Notb. n Scene geseyt von Julius Hrigsde. | Sing-Akademie. Somabend, Anfang 8 Ubr: | O2 “(belle'‘a Sh Dr. itim a. 2 Goyerowerda: ben 2 Fuee 18 fleigerungstermin vor ber Wet D estens im T hat das Aufgebot der beiden Pio Bean L Theater - Anzeigen. T E E E L S e Pes Betth SYivate clt} harr v lac (B Königliches Nmtsgericht. Gli bien anzumelden und, falls der betreibende | In Sachen, betet e E aversteioe National: Hypotheken Credit; Gesel haft (eingetragene i A ; 7 Uhr. j em Philharmonischen Orchester unter gütiger Leitung wi riht, dem Geribt , en! vangsversteigerung | Genofsenshaft mit il O [t (eing Königliche Schauspiele. Sonnabend : Opern- Sonntag: Der Lieutenant zur See. des Herrn Professor Dr. Jos. Joachim, ute unter [58047] S man widri enfalls dieselben bei FesttelNa f du Mlieios E Zügen Friedrih Fra m in | Stettin, 'Eecie "E. Ne Ie g N L haus. Keine Vorstellung. i efälliger Mitwirkung der Opern- und Concert- j T A geringsten Gebots nit berücksichtigt werden und bei | belegennn Greene, „in der Gemarkung Kleve | 200 , welche bon ihr angeblich im Zahre get 6. Synwpbonie - Abend ‘der Königliihen ‘Kapelle. : ängerin Fräulein Marie Joachim. Redacteur: Dr. H. Klee, Director. D [tscha ingen. ‘ertheilung des Kaufgeldes gegen die berüdsihtigten | V : 118es findet infolge Einstellung des | mit alten Papieren verschentlich verb Direction : Herr Dr. Kärl Muck, Kal. Kapellmeister Refidenz-Theater. Direction: Sigmund Lauten- Berlin: L Dur Beschluß der Strafkammer des K. Land- | Ansprüche im Range zurücktreten. Diejeni g ersahrens der auf den 8. Januar 1894 anberaumte beantragt. Der Inhaber d verbrannt sind, Programm : 1) Ouverture „Schöne Melusine“ von | burg. Sonnabend: Z. 13. Male: Der Mustergatte : E gerichts dahier vom 30. Dezember 1893 ist die unterm | das Eigenthum des Grundstücks beans jt en wehe | Versteigerungstermin nicht statt. gefordert, spätestens i L er Pfandbriefe wird auf- Menkelssohn. 2%) Symphonie E-dur Nr. 7 von | (E premier mari de France.) Shmwant | Saal Bechstein, Linkftraße 42. Sonnabend, | x e Morbbeutscher Buhrey era urs Verlas® | mögens des Ge note Bes lagnahme des Ver- | aufgefordert, vor Sthluß des Versteigerungétermins | Königliches Aanuareite “btbeil 1896, Mittags AS Uhr, vor dem unterie Anton Bruckner. 3) Serenade aus dem Streich- | in 3 Acten von Albin Valäbrègue. Vorher: Jm | Anfang 74 Uhr: Concert der Pianistin Martha | “X talt Berlin S Wilbel-nsteaße Nr. 32. M 10. Oktober 1869 ¿u Sinme-betr, B anes aren | dle „Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, ‘mtôgeriht. Abtheilung IT. neten Gerichte, Elisabethstraße 42, Zimmer 53 R a “Le Bua ti ei Zer E Befu f O | Sche Erie Bull) meE: Stegen Funf S B | D A E mte Set Gan | e tente toe me ans de Pt un Set : ünf Beilagen en 3. Januar 1894. stücks tritt. Das Urtheil über di j - | ge nadbenannten, auf den Jnhaber lautenden | die Kraftloserklä egen, widrigenfa A er die Ertheilung des „Pfandbriefe“ der Schlesischen Boden-Credit-Actien- Stettin, ben 18, Dicoe IaE uis

C-dur mit bder Fuge (Iupiter-Svinphonie)" von } fels. ns D E Tage: Dieselbe Vorstell (Cello) lih S cig und 70 e: ele ¡Te&ung. i ' : : „Ansa i; i ata Börsen-Beilage). Hilfs-Staatêanwalt Mayr. Zuschlags wird am 14, März 1894, Nachmit- ank zu Breslau: Königliches A : omguches Amtsgericht. Abtheilung XI.

Mozärt. Anfang 7 Ubr.

O 00 00) A jd

ngen, Verdingungen x. Wertbpapieren,