1894 / 4 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

7919] V Die Ebefrau des Buch- und Kunstbändlers Friedrich Seyn, Cäcilia, geborene Hermann, zu Fu Prot bevollmächtigter Rehtsanwalt Justiz-Rath Schmiß I. in Köln, klagt gegen ihren Chemann auf Güter- trennung. Termin zur Verhandlung ift bestimmt auf den S. März 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlicten Landgerichte zu Köln, I. Civil- kammer.

Köln, den 30. Dezember 1893.

Der Gerichtsschreiber: Theiß, Actuar.

[57912

Durch re<tsfräftiges Urtheil der 1. Civilkammer des Königlichen Landgerichts hierselbst vom 15. No- vember 1893 ift wien den Eheleuten Megßger- meister Sebastian Rosensto> und Anna, geb. Höppner, zu Düsseldorf die Gütertrennung mit reht- liher Wirkung vom 22. August 1893 an aus- gesprochen worden.

Düsseldorf, den 20. Dezember 1893.

Gronau, Actuar, ; als Gerichts\{hreiber des Königlichen Landgerichts.

[57913

Durch re<tskräftiges Urtheil der 1. Civillammer des Königlichen Landgerichts hierselbft vom 7. November 1893 ist zwishen den Eheleuten Kellner Carl Tank und Margaretha,, geb. Cronenberg, zu Düsseldorf, die Gütertrennung mit re<tli<er Wirkung vom 28. Juli 1893 an ausgesprochen worden.

Düsseldorf, den 20. Dezember 1893.

Gronau, Actuar, j als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[57914]

Durch rechtskräftiges Urtheil der 1. Civilkammer des Königlichen Landgerichts hierselbst vom 15. No- vember 1893 is zwishen den Eheleuten Maurer- meister Wilhelm Winter und Elise, geb. Gade- bus, zu Düsseldorf die Gütertrennung mit ret- licher Wirkung vom 8. August 1893 an ausgesprochen worden.

Düsseldorf, den 20. Dezember 1893.

Gronan, Actuar, : als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[57915] :

Durch rechtskräftiges Urtheil der 1. Civilkammer des Königlichen Landgerichts hierselbst vom 21. No- vember 1893 ist zwischen den Gheleuten Bierbändler Anton Trandt und Elisabeth, geb. Kunz, zu Düssel- dorf, die Gütertrennung mit re<tliher Wirkung vom 18. September 1893 an ausgesprochen worden.

Düsseldorf, den 21. Dezember 1893.

Gronau, Actuar, als Eerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

57921)

: Durch rechtskräftiges Urtheil der 2. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf vom 91. November 1893 ift zwischen den Eheleuten Kupfers{läger Paul Rutten und Albertine, ge- . borene Pöplinghaus zu Krefeld die Gütertrennung mit re<tli<er Wirkung vom 26. August 1893 an ausgesprochen worden.

Düsseldorf, den 27. Dezember 1893.

Gronau, Actuar,

als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. [57922]

Durch rechtskräftiges Urtheil der 2. Civilkammer des Königlichen Landgerichts hierselbst vom 21. No- vember 1893 ist zwishen den Ebeleuten Fuhrkneht Wilbelm Zimmermann und Hubertine, geborene Heinen, zu Krefeld die Gütertrennung mit rechtlicher Wirkung vom 13. Juli 1893 an ausgesprochen worden.

Düsseldorf, den 27. Dezember 1893.

Gronau, Actuar,

als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. [57923]

Durch Urtbeil der IIT. Civilkammer des Königl. Landgerichts zu Elberfeld vom 13. November 1893 ist die zwis{hen den Eheleuten Polsterer und Decorateur Otto Kersten zu Solingen und der Sopbie, geb. Wiemer daselbst, bisher bestandene ebelide Gütergemeinshaft mit Wirkung seit dem 5. Oftober 1893 für aufgelesi erklärt worden.

S traubel, Actuar, Gerihtsshreiber des Königlichen Landgerichts.

[57924]

Durch Urtbeil der II1. Civilkammer des König- lichen Landgerichts zu Elberfeld vom 20. November 1893 ift die zwishen den Eheleuten Fabrikarbeiter Franz Joseph Schoth zu Elberfeld, uud der Elise, geb. Proll, daselbst, bisher bestandene cheliche Güter- gemeinschaft mit Wirkung seit dem 28. Juli 1893 für aufgelöst erflärt worden.

Straubel, Actuar,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[57926] A A

Durch Urtbeil der III. Civilkammer des König- lihen Landgerichts zu Elberfeld vom 20. November 1893 ift die zwishen den Eheleuten Meßger Ernst Kamp zu Elberfeld und der Anna Elisabeth, geb. Niebergall, daselbst bisher bestandene ebelihe Güter- gemeinschaft mit Wirkung seit dem 9. Ottober 1893 für aufgelöst erflärt worden.

Straubel, Actuar, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[57925] s E Dur Urtbeil der I1II. Civilkammer des König- liden Landgerichts zu Elberfeld vom 20. November 1893 ijt die zwishen den Eheleuten Handelsmann Heinri<h Mohrenfte<her zu Elberfeld und der Martha,geb. Amert, daselbst bieher bestandene eheliche Gütergemeinshaft mit Wirkung seit dem 1. Sep- tember 1893 für aufgelöst erfsärt worden. Straubel, Actuar, ; Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[57920] Gütertrennung.

Durch Urtheil des Kaiserlichen Landgerihts zu Mülhausen i. E. vom 12. Dezember 1893 ift zwischen Regina Stutz, Fabrikarbeiterin -in Obersteinbrunn Ob.-Els. und deren Ehemann Moriß Herbft, Schneider daselbst, die Gütertrennung auêgespro<en worden.

Mülhausen i. E., den 29. Dezember 1893.

Der Landgerichts-Secretär: (L. 8.) Stahl.

3) Unfall- und Juvaliditäts-. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. [57995]

In dem am 19. dieses Monats im Dentschen Hause zu Eberswalde anstehenden Me termin gelangen aus der Oberförsterei Grimniß die nachstehend bezeihneten Hölzer zum Ausgebot : Schuzbezirk Kölln, Jagen 128: 4409 Stü> Kiefern- Bauholz mit 750 fm. Schußbez. Wilhelméeichen, Jagen 43: 38 Eichen-Nußenden mit 89 fm, 119 Stück Kiefern-Bauholz mit 256 im. Schußbez. Ziethen, Jagen 218/9: 24 Eichen-Nußenden mit 30 fm, 680 Stü> Kiefern-Bauholz mit 540 fm. Schugzbez. Joachimsthal, Jagen 87a: 68 Stück Kiefern-Bauholz mit 70 fm. Ablage Miechen: 58 Stück Kiefern-Bauhbolz mit 116 fm aus Jagen 52.

Grimnit bei Joachimsthal U.-M., den 2. Ja- nuar 1894. s

Der Forstmeister: von Hövel.”

[57762] Verdingung.

Ein ausrangirtes Schiff, und zwar die Hulk Thetis, soll mit dem fest an Bord befindlichen Inventar, fowie mit Anker und Ankerkette am 5. Februar 1894, Mittags 12 Uhr, öffentlich verkauft werden.

Angebote sind riftli einzureihen und auf dem Briefumschlage mit der Aufschrift :

„Angebot auf Thetis* : und mit der Firma der Bietenden zu verfehen.

Bedingungen liegen im Annahme-Amt der Werft aus, können au<h gegen 0,50 #4 von der unter- zeichneten Behörde bezogen werden.

Wilhelmshaven, den 23. Dezember 1893.

Kaiserliche Werft, Verwaltungs-Abtheilung.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[47941] Bekanntmachung.

Bei der heute nah Maßgabe der $8 39, 41 und 47 des S vom 2. März 1850 wegen Errichtung von Rentenbanken im Beisein der Abgeordneten der

Provinzial-Vertretung und eines Notars ftattgehabten"

85. offentlichen Verloosung Pommerscher 4 9% iger Rentenbriefe sind die in nachfolgendem Verzeichnisse aufgeführten Nummern gezogen worden. Sie werden den Besitzern mit der Aufforderung Lat den Kapitalbetrag gegen Quittung und

üdgabe der ausgeloosten Rentenbriefe im curs- fähigen Zustande mit den dazu gehörigen Zins- coupons Serie VI. Nr. 8/16 nebst Talons vom 19, März 1894 ab, in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr, in unserem Kafssenlocal, grüne Schanze Nr. 15 oder bei der Königlichen Rentenbank-Kasse zu Berlin in Empfang zu nehmen. Vom 1. April 1894 ab hört die Ver- zinsung dieser Rentenbriefe auf.

Inhaber von ausgeloosten und gekündigten Renten- briefen können die zu realisirenden Rentenbriefe unter Beifügung einer vorscbriftsmäßigen Quittung dur die Post an unsere Kasse einsenden, worauf auf Ver- langen die Uebersendung der Valuta auf gleichem Wege auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolgen wird.

Rentenbriefe der Provinz Pommern. Verloosung am 16. November 18983, Auszahlung vom 19. März 1894 ab bei den Königlichen Rentenbauk-Kafsen zu Stettin und Berlin.

Litt. A. zu 3000 A Nr. 21 104 221 357 536 684 1116 1225 1312 1376 1415 1646 1927 2079 2161 2491 3218 3310 3416 3534 3621 3726 3761 3830 3944 4373 4415 4423 4442 4792 4888 4892 4941 4959 5075 5333 5499 5500 5583 5642 5773 6022 6083 6178 6216 6252 6348 6450 6494 6512 6680 6687 6731 6886 7219 7222 7244 7613 7683 7924 7944 8149 8169 8190 8207 8233 8328 8382 8621 8648 8748 8761 8838 8953 8960 9015 9981 10002 10054 10130 10162 10206 10255 10426. Litt. B. zu 1500 Nr. 66 244 308 426 453 456 474 516 556 678 707 1245 1271 1369 1509 1784 2067 2134 2301 2416 2447 2482 9563 2621 2919. Litt. C. zu 360 M Nr. 48 85 131 296 499 844 867 924 930 983 1034 1434 1455 1868 1916 1947 2205 2224 2395 2458 2569 9613 2824 3327 3623 3675 3855 3937 4284 4358 4375 4457 4568 4657 4752 5223 5245 5400 5539 5651 5828 5902 5903 6196 6234 6346 6382 6435 6915 6939 6987 7295 7330 7458 7489 7570 7629 7660 7753 7754 7854 7874 7875 8033 8045 8224 8286 8287 8351 8369 8502 8538 8754 9233 9394 9591 9791 9799 9936 9995 10094 10098 10141 10146 10214 10393 10416 10441 10557 10602 10653 10666 10683 10721 10740 10995 11094 11165 11429 11516 11582 11792 12034 12038 12070 12220 12350 12824 131760 13214 13294 13438 13511 13604 13791 13883 13976 13996 14118 14154 14215 14246 14288 14296 14426 14640 14822 15031. Läitt. D. zu 75 Æ Nr. 200 319 344 431 505 751 775 1545 1644 1909 1963 1972 2069 2358 2732 2824 3211 3240 3531 3610 3786 3872 3902 4052 4089 4254 4356 4400 4980 5008 5132 5233 5354 5358 5418 5479 5538 5576 5759 6028 6209 6254 6264 6285 6741 6779 6998 7009 7088 7100 7309 7411 7477 7484 7573 T7666

7754 7783 7788 7790 7816 7898 7918 8007 8361 8606 8719 8766 8780 8876 8913 8950 9040 9055 9089 9205 9219 9510 9511 9512 9880 9892 9983 10159 10186 10218 10268 10419 10607 10670 10797 10803 10853 11036 11163 11270 11323 11326 11426 11483 11661 11690 11769 11896 11898 12080.

Litt. E. zu 30 A Nr. 5323 5324 und 5325.

Stettin, den 16. November 1893.

Königliche Direction der Rentenbank.

[47942] Bekanntmachung.

Bei der beute na< Maßgabe der $$ 39, 41 vnd 47 des Gesetzes vom 2. März 1850 wegen Errichtung von Rentenbanken im Beisein der Abgeordneten der Provinzial - Vertretung und eines Notars statt- gehabten ersten öffentlihen Verloosung Pom- merscher 3? proceutiger Rentenbriefe sind die in nachfolgendem Verzeichniß aufgeführten Nuymmern gezogen worden. Sie werden den Besißern mit ver Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Rückgabe der ausgeloosten Rentenbriefe im curéfähigen Zustande mit den dazu gehörigen Zinscoupons erie I. Nr. 6/16 und Talons vom 19. März 1894 ab in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr in unserem Kasseulocal, grüne Schanze Nr. 15, oder bei der Königlichen Rentenbank-Kasse zu Berlin in Empfang zu nehmen. Vom 1. April 1894 ab hôrt die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf. In- haber von ausgeloosten und gekündigten Rentenbriefen können die zu realisirenden Rentenbriefe unter Bei- fügung einer vors<riftsmäßigen Quittung durch die Post. an unsere Kasse eintenden, worauf auf Ver- langen die Uebersendung der Valuta auf gleichem Wege auf Gefahr und Kosten des Empfängers er- folgen wird.

Nentenbriefe der Provinz Pommern. Verloosung am 16. November 18983. Auszahlung vom 19. März 1894 ab bei den Königlichen Rentenbank-Kassen zu Stettin und Berlin.

Litt. F. zu 3000 A Nr. 115 146.

Tátt. H. zu 300-46 Nr. 11-2366 70.

latt. J: 30 10 M I. D ( 20 29-09.

Tat K u 30M. 09 ¿1011160

Stettin, den 16. November 1893.

Königliche Direction der Rentenbank.

[48799] Bekanntmachung.

Bei der heute nah Maßgabe der $8 39, 41 und 47 des Gesetzes vom 2. März 1850 wegen Er- rihtung von Rentenbanken im Beisein der Abgeord- neten - der Provinzial-Vertretung und eines Notars stattgehabten siebenunddreißigsten öffentlichen Ver- loosung von 4procentigen Schleswig-Hol- steinischen Rentenbriefen sind die in nahfolgendem Verzeichniß aufgeführten Nummern gezogen worden. Sie werden den Besißern mit der Aufforderung ge- fündiat, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Rückgake der ausgeloosten Rentenbriefe im curs- fähigen Zustände mit den dazu gehörigen Zins- coupons Serie 111. Nr. 9/16 und Talons vom 19. März 1894 ab in den Vormittagsftunden - von 9 bis 12 Ubr in unserem Kafsenlocale, grüne Schanze Nr. 15, oder bei der Königlichen Rerteu- bank-Kasse in Berlin in Empfang zu nehmen. Bom 1. April 1894 ab hört die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf. Inhaber von aus- geloosten und gekündigten NRentenbriefen können die zu realisirenden Rentenbriefe unter Beifügung einer vorsriftsmäßigen Quittung dur die Poîst an unsere Kasse einsenden, worauf die Uebersendung der Valuta auf gleichem Wege auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolgen wird. Hierbei wird darauf aufmerfsam gemat, daß nach $ 44 des Rentenbank- Gesetzes die aus den Fälligkeitsterminen vom 1. April und 1. Oktober 1883 verloosten Rentenbriefe mit dem Schlusse dieses Jahres verjähren. Rentenbriefe der Provinz Schleswig-Holftein.

Verloosung am 21. November 1893.

Auszahlung vom 19. März 1894 ab bei den Königlichen Rentenbaunkkafsen zu Stettin und Berlin.

Litt. A. zu 2000 A Nr. 208 664 611 861 9066 2195 2352 2870 2901 3082 3543 3588 3615 3653 3656 3695 3733 4112 4299 4643 4735 4749 4766 4819 4875 4889 4971 4992 5075 5569 6049 6502 6545 6611 6899 7750 7812 8097 8378 8413 8578 8697 8704 8816 9014 9303 9558 9919 10283 10383 10428 10526 10743 10856 11239 11918 1215712170 12180 - 12247 12375 12595 12885 12995, Läitt. B. zu 1500 # Nr. 449 504 699 761, Litt. C. zu 300 A Nr. 126 329 446 472 918 1027 1408 1804 1921 2036 2122 2246 2260 2266 2565 2766 9830 3350 3352 3530 3568 3726 3727 3916 39759 4256 4289 4475 4717 4908 5020 5113, Läitt. D. zu 75 A Nr. 195 313 355 391 1307 1321 1455 1589 1973 2164 2229 2624 2723 2727 2734 2748 3031 3037 3056 3075 3221 3246 3489 3492 3518 3762 3825 4047 4168 4618 4631 4679 4750 4950 5085 5119 5173 5232 5432 5446 5576 5716 5766 5974 6023 6217 6358 6359 6480. Die Rentenbriefe Litt. E. Nr. 1 bis incl. 4835 sind sämmtlich gekündigt.

Stettin, den 21. November 1893.

Königliche Direction der Rentenbauk,

57963 j : Bei der am 2. Januar 1894 Ftattgehabten ITL. Verloosung unserer Obligationen find folgende Nummern gezogen worden : 20 Stück Obligationen à 250 Nr. 140 166 174 288 323 385 474 511 609 632 647 729 731 777 797 809 843 918 926 928. Die Rückzahlung erfolgt vom 2. Juli 1894 ab bei der Deutschen Bank. Berlin, den 3. Januar 1894. Versuchs- & Lehr -Ausftalt für Vrauerei, Berlin.

[57966]

Vekauntmachung.

Die Coupons per 2. Januar 1894 der der Vereinigung von Besitzern Northern Pacific

General First Mortgage Gold Bonds angehörigen Bonds sind bezahlt worden. 1 bei der Coupon-Kasse der Deutschen Bauk in Berlin und der in Frankfurt am Main gegen Vorlegung und

deren Gegenwerth von heute ab raukffurter Filiale der Deutschen Bauk

Demnach gelangt

bstempelung der von uns ausgereihten Certificate zum festen Saße von 4 417,50 per $-100,—, d

mit (4 125,25 per Coupon zur Auszahlung.

Das Comité der Vereinigung von Besißern 6°/4 Northern Pacific General First Mortgage Gold Bonds.

[44260] Bala ung. : um Zwecke der Pas en Amortisation der qn S N Men AE rivilegii 13e 2. Mai en /o Westpreufi Pro- vinzial- Auleihescheine V. Ausgabe sind nah- stehende Anleihescheine und zwar : A. Ansêsfertigung vom Juli 1888. Iàtt. A. Nr. 8 262 318 - 319-320 = 5 Stüd> à 3000 A . L . 15 000 Æ Tit B: M O Es «o e O s Tátt. O. Nr. S301 C28 (127 190-096 =5 G A E e S Litt. D. Nr. 486 491 691 692 955 956 978 979 1131 1158 1159 1169 = 19-CH a O0 Œ. «a S Litt. E. Nr. 358 1072 1246 1247 1248 1347 1493 1495 1496 1497 1498 1499 = 12 Stüd à 200 M . Summa : nebst Zinsscheinen Reibe II1. Nr. 2 bis 10 und Anweisungen. B. Ausfertigung vom Oktober 1890. Látt. A. Nr. 410 411 412 = 3 Stü à 3000 ÆMA = Litt. B. Nr. 622 623 624 = 3 Stüd à 2000 Æ = Câtt. C. Nr. 929 930 931 932 933 934 935 936 937 938 1114 =. 11 Stü>t A O S Tátt. D. Ne. 1208 1209 1210 1211 12121218 1218 1215 1216 1217 1417 1418 1419 1420 1421 1422 == 16 Sid Aa 900 M O0 Iâtt. E. Nr. 1866 13867 = 2E 200 K O Summa: 37400 nebst Zinsscheinen Nr. 7 bis 10 und An- S 2 4400 Ueberhaupt: 64 800 A dur freihändigen Ankauf erworben worden. Nestirend aus früheren Kündigungen : Litt. E. Nr. 121 der IV. Ausgabe über 200 Æ4 Dieses wird auf Grund des $ 4 der zum Aller- béhsten Privilegio vom 2. Mai 1887 gebörigen O hierdur< zur öffentlichen Kenntniß gebracht. Danzig, den 25. Oktober 1893. Der Landes-Director der Provinz Westpreufeen : Jaedel.

9 000 M 6 000 ,

11.000,

weisungen .

[157962] Deutsche Refsource. Nachstehende Hypothekenantheilscheine : Nr. 172 über 500 A, Nr. 174 über 100 Æ und leßter Auleihe von 12000 4: Nr. 32 über 100 # sind ausgeloost und werden den Inhabern zum 1. April 18294 gekündigt. Königsberg i. Pr., den 3. Januar 1894. Der Vorftaud.

[50505] i s

Der von uns ausgefertigte Depositenschein vom 92. November 1887 über den Versicherungsfchein Nr. 46848, ausgestellt auf das Leben des verstor- benen Herrn Martin Gustav Gottlieb Wittich,

Haupt-Zollamts-Assistent in Aachen, zuleßt Steuer- -

Snspector ia Altona, ist uns als verloren angezeigt worden.

In Gemäßheit von $ 15 der Allgemeinen Ver- sicherungsbedingungen unseres Revidirten Statuts machen wir dies hiermit unter der Bedeutung be- fannt, daß wir den obigen Schein für fraftlos er- flären und an dessen Stelle ein Duplicat ausstellen werden, wenn si. innerhalb dreier Monate vom untengeseßten Tage ab ein Inhaber dieses Scheins bei uns nicht melden sollte.

Leipzig, den 5. Dezember 1893.

Lebensversicherungs-Gesellschaft

u Leipzig. Dr. Otto. Î E L

C E T E S E B BI I E R E AEIE L I E E EEE E: ‘I

6) Kommandit-Gesellschaften

auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

‘Wilhelmburger <emishe Fabrik, Hamburg.

Nachdem in der Generalversammlung der Actionäre vom 14. Oktober 1891 eine Herabseßung des Grundkapitals mittels Ausgabe von Vorzugs- actien gegen alte Actien unter Zuzablung von je 300 M, beziehungsweise eine Zusammenlegung der alten Actien bes<lossen worden, werden die Inhaber von alten Actien nunmehr laut Beschluß der Ge- neralversammlung vom 24. Oktober 1593 zum lezten Male aufgefordert, ihre Actien am Contor auzumelden; der Termin läuft mit dem 8. März 1894 ab. : o

Gemäß Art. 243 H. G. B. werden die Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert, sih bei der Gesellschaft zu melden.

Hamburg, Dezember 1893.

Der Uuffichtsrath.

[58055] E Actien - Zu>erfabrik Gandersheim.

Zu der am Donnerstag, den 283. Januar €-- Nachm. 3 Uhr, im Gasthofe zum „Prinz Wilhelm“ hierselbst stattfindenden außerordentlichen Gene- ralversammlung werden die Herren Actionâre bierdur ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : :

Berathung und Beschlußfassung der Instruction

für die Campagne 1894/95. Ganunderöheim, den 3. Januar 1894. Direction der Actien - Zuckerfabrik Gandersheim. P. Crüsemann. E. Henze.

Der Vorstand.

Unkoften-Conto

zum Deutschen Reich

N 4,

Zweite

Berlin, Freita

Veilage

s-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

a, den 5. Januar

ai E 1894.

1. Inateriuhungs-Sachen.

2. Aufgebote, Zustellungen u. dergl. 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Verstcherung. 4. Berlin Berpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Merikpapteren,

6) Kommandit - Seieilshajten auf Allien u. Aktien-Gesellsch.

[58009] Zu urserer am 12. Januar 1894, Nach: mittags 4 Uhr, im Rathskeller Naumburg a. S. statifindenden außerordentlißen Genueralver- sammiung wird die Tagesorduung erweitert und kommt unter 5 ein Antrag des Herrn Th. Wernicke zur Beschlußfassung, welcher dabin geht, die von ihm und dem Rentier Wölbling nah $ 10 des Statuts hinterlegten 40 000 Æ in eten der Gesellschaft an r , Wernide und dem Konkuréverwalter der ölbling’s<en Masse auëzuantworten. Halle, den 4. Januar 1894. Der Aufsichtsrath

der Thüringer Actien Brauerei

in Liquidation zu Naumburg a. S. Carl Ott.

604 MWeimarishe Bauk.

Auf die Tagesordnung der zum 15. Januar cr. einberufenen außerordeutlichen Gencralversamm- lung werden no< folgende Punkte gesetzt: 4) Ermächtigung der Liquidatoren Theile oder die Gesammtheit der Activen gegen einen Pauschalpreis zu verkaufen, auß Grundstücke _ freihändig zu begeben. 9) Festseßung der Vergütigung an die Liqui- _ datoren. Berlin, den 4. Januar 1894. Der Auffichtêrath der Weimarischen Bauk. A. Müller. 57677] Thöôde’Ì ; j 777 Thôde’sche Papierfabrik, Acticngesells<haft zu Hainsberg. In Gemäßheit der im Handelsreciîter eingetragenen Beschlüffe unserer Generaloersammlung vom 28. Ok- tober 1593 auf Serabseyung des Actienkoapitals der Gesellschaft um 900 000 A dur< Zusammen- legung von je drei Actien à 300 s in zwei à ¿V0 e, fordern wir unsere Actioräre hiermit auf, beat N Actien uebst Dividenden- iu der Zeit vom 15, bi + Sa- nuar 1894 O 2a bei der Dresducr Bank, ; wen IEEE Nr. 8, un ede dieser r iu- zureichen. : F Zusammenleguug eiu Ven äctien sind arithmetish geordnete Nummern- Verzeicnisse in doppelter Ausfertigung beizugeben, zu denen Formulare bei der Dresdner Bank zu er- halten sind. . Bon je drei eingelieferten Actien wird eine Actie zurü>behalten und vernidtet, die anderen - keiden, ebenso wie deren Talons und Coupons, werden mit folgendem Stempel versehen : „Abgestempelt und demgemäß für 300 4 als Actie giltig zufolge Beschlusses der Generalver- _!ammlung vom 28. Oktober“ zurügegeben. oe N der Actien erfolgt vom 15. Februar Actien, deren Anzahl niht dur drei theilbar ift, find ebenfalls einzureichen. Je drei derselben werden dur) Abslempelung von zweien und Vernichtung der dritten zusammengelegt, die abgestempelten Actien aber werden vom Vorstande dur< die Dresdner Bank zum bestmöglichsten Preise verkauft werden. Der durch den Verkauf erzielte Erlös wird im Auf- trage des Vorstandes von der Bank an die Eigen- thümer der eingelieferten, niht dur drei theilbaren Que na< Verhältniß ihres Antheils ausgezahlt Nicht abgestempelte Actien gewähren in Zukunf weder ein Reht zur Theilnahme an der E versammlung, no< werden sie bei Verwendung des Reingewinns berü>sichtigt. . Hainsberg, den 5. Januar 1894. Thode’ sche Papierfabrik, Actiengesellschaft zu Hainsberg. Die Direction.

Dresden,

stü>e in

Deffentliher Anzeiger. | S2:

E ——

[57496] Die Wollgarnspinnecei Eichenthal Actien-

gesellschaft zu Feeiheit-Oßterode a/Harz ift aufgelöst und in eine Gesellschaft mit be- s<räukter Sasiung unter der Firuta Ofteroder ollgarnspinnerri umgewandelt. Sämmtliche Activa und Passiva sind auf die neue Gesellschaft übergegangen. Wir fordern unfere Gläubiger gemäß S 79 des Gesezes auf, si bei uns zu melden. E Der. Geschäftsführer der Ofteroder Wollgaruspinnucrei Gesells<aft mit bes<räukter Haftung. : &rtß Wichelhausen.

[57958] Eisenhüttenwerk Thale Actien-Gesellschaft.

ui L e Zona unterer Gefellshaft werden lermit zu der am Sonnabeus, den 20. Januar E894, Vorn:itiags 10 Uhr, im Hotel Hubertusbad zu Thale stattfindenden 22. ordentliczen General: versammläang unter Mittheilung der nahstehenden

__ Tagesordunnug: 1) Feststellung der Bilanz und der Gewinn- Vertkcilung und Entlastung des Vorstandes. 2) Auffictsrath8wahlen. 3) Aufhebung des in der Generalversammlung vom 19. Dezember 1891 gefaßten Beschlusses betreffend die Ausgabe neuec Brioritäts-Actien im Betrage von 8090 000 4) Beschlußfaffung über Erböhung des Grund- kapitals der Gefell<aft dur< Ausgabe neu zu , shaffender _5 9% Vorzugs - Actien unter gleidzeitiger Luna desfelben dur Rü>kkauf der no< vorhandenen alten Stamm- Actien, sowie über die dur diese Beschlüsse nothwendig werdenden Statuten-Aenderungen, insonderbeit Abänderung der $8 5, 6, 7, 8, 13, 17, 28, 33, 38 und 56 des Statuts. IT. Dic Inhaber dex Prioritäts-Actien unserer Gefells<haft werden hierdur< zu einer nah Schluß obiger Generalversammlung im vorbezeichneten Locale stattfindenden besoudereu Generalversamm- lung mit folgender Tagesordnung eingeladen. _ Tagesorduung: Genebmigung der von der vorstehend ein- Dre ie Generalversammlung aller Actionäre ad Puntt 3 und 4 dec Tagesordnu ‘faß Beschlüsse. g nung gefaßten .TIT. Die Inhaber der Stamm-Actien unserer Besellshaft werden hierdur< zu ciner nah Schlufßz der vordvezeichneten General- | i; versanimlung in demselben Locale stattfindenden Generalversammlung mit dersclben wie unter Lx. bezeichneten Tagesorduung

1,

besouderen

eingeladen. Anmeldungen zur Generalversammlung, nah Maß- gabe der Vorschriften des $ 18 des revidirten Statuts, werden vom Vorstande unserer Gesell- schaft auf defffen Bureau in Thale am Dounecrêtag, ven 18. und Freitag, den 19, Jaunar #894, in den üblichen Geschäfte- liunèen und am Sounabend, den 20. Januar bis eine Stunde vor Eröffrung der Genueral- verfammlung entgegengenommen. Bei der Anrmeldung muß cin vom An- meldenden unterschriebenes, na<h den Gat- tungeu und der Numtnernfolge geordnetes Verzeichniß der zu vertretenden Actien über- F wexden, L Die Vilanz nebs Gewinn- und Verlust-Rehnun und die Geschäftsberichte des Noritentas und e Aufsichtêraths werden vom 6. Januar an bis zur Generalversammlung im Bureau der Gesellschaft in Thale zur Einsicht der Actionäre ausgelegt sein. Ebendaselbst können Abdrücke der genannten Schrift- Empfang genommen werden. Thale, den 4. Januar 1894.

Der Aufsichtsrath des

R. Shelzig. F. Knörich.

[57964] Activa.

Immobilien Mobilien

44 221.71 19 317.88

| 559 901/02 Gewinn- und

aus 1893

Soll.

Vilanz der Aft. Ges. Stahlbad Jumau

per 15. Oktober 1893.

Eisenhüttenwerks Thale Actien-Gesellschaft. 3. B. Q Hartmann. E

P assiva.

280 000|— 232 832/37 47 068/65

559 901/02

Verluft-Conto. Haben.

E Etats : | reibun | Mobilien-Conto: : K 3 044/65 47 068/65 9 187/05 9 69011 7 615/29 6 34451

84 569/34 Imnau, Hohenzollern, 15. Oktober 1893,

vypotbeken-Conto nterefsen-Gonto

alair-Conto

Dér Auffichtêrath.

Allgemeines Betriebs-Conto Waofserbetriebs-Conto . . . Anschaffungs-Conto Verlust-Conto ,

4 747/49 8 102/07 8 180/16 63 539/62

Tagesordnung eingeladen. V

Pr. Gewinwæ pr. 1892

6. Kommandtit-Se elf fien f ut Attica E 77 ¿ 4 u L 7. Entzerbs- und Witt betta Ger fen beten Seiells<.

2c. von Rechtsanwälten.

e

10. Verschiedene Bekanntmachungen. e 2

Hypotheken-Bank in Hamburz.

Bei der beute ecfolgten notaxiellen Ausloosung unse: er 4 9/ i fi 1S87T1L, find nachstehend aufgeführte Den E E: E S BEN E Zahlbar am L. Juli £894, i : ¿s D 951 1574 1616 16£0 1680 1737 1907 1931 20:6 2237 2246 2691 2714 3929 3979 3886 4242 4343 4425 4456 4514 4651 4919 5548 5745 5823 6387 6569 (9959 (C611 7911 7953 8173 8598 5797 9060 9318 9429 9440 9459 9629 9757 9900 Die 4 9/9 Rentenbriefe werden vom L. Juli cr. an 1 E außer bei unserer Kasse hier, Gr. Bleichen 28 E in lin A “e Deutschen Bauk, in BVeriin bei der Berliner Handel2gesclls<haft, : __ in Verlin bei dem Bankhause Facob Tae G und den souftigen befkaunten Zahlstellen al pari eingelöst. Viit dem 1. Juli cr. erli{t die Verzinsung. L . Nestauten : C LEOA 12 2933 3184 3262 5181 5593 5904 6677 7277 8040 8978 9481. Samburg, 2. Januar 1894. Die Direction

[57949]

2824 3075 3161 7249 7420 7473

[57994]

Aktiengesellschaft Vachner'®st Brauere?, Tübingeu-Stuttgart.

Die Geueralversammlung findet am 24. gun s tonà : L ¡ g findet A ax 1894 ftatt. Action e er. selben beiwohnen, haben die Aktien mindestens 3 Tage vorher kei der GescliAalete t Gru

gart oder bei Herren Bränuning & Fi in S ; i Besi r A V g Fischer in Stuttgart ¿u deponiren oder den Bes glaubhaft Tagesordnung : 1) Die Entgegennahme des Jahresberichts des Vorstandes mit den Bem Aufsichtöratbs, Jal ichts des Vorstandes mit den Bemerbungen des 3 S aag der Vilanz und Ertheilung der Decharge. ò) Be Beschlußfafsung über die statutengemäße Verwen? 8 Reingerrinns 4) Neuwabl des Aufsichtsraths. pra on hin ins Stuttgart, den 30. Dezember 1893. Nctiengesellsczaft Vachner’sche Braucrei Tübingen-Stuttgart. Osfar Bachner.

[57970]

Activa. Vilanz am 30. Sez>tember 1893. Passiíva.

Grundstü> und Gebäude Masfcinen Utensilien Mobilien S A Wechs

7478 99 485 457/31 485 457/31 .. fn . . - é

Herlasgrüner Streichgaruspinnerei.

___ Der Auffichtsrath. . Der Vorstand.

Gustav Tempel, stellv. Vorsitzender. Tempe l. $

[57967] / Masthinen- & Armatur-Fabrik vorm. Kein, Schanzlin & Beer Frankenthal.

Activa. Silanz pro 30. Juni 1893. Passiva.

K P) “K. 82 847/48} 1) Actien-Kapital-Conto . 1 250 000 268 (3210 2) Conto - Corrent- Conto, Credi- 32 414/64 „Loren 336 912 „16 726/13} 3) Conto kleiner Rehnungen und 241 7 (0) _ Lohndifferenz - 19 965 123 334,891 4) Neservefonds 22070 99 410 142 175

1) Grund- und Boden-Conto

2) Gebäude-Conto

3) Dampfmaschinen- und Kessel-Conto . 4) Tranêmissions- und Riemen-Conto . 9) Werkzeugmaschinen-Conto

6) Werkzeuge-Conto

7) Leitungen- und Heizungen-Conto .. 8) Comptoir- und Zeichenbureau-Conto 9) Modell-Conto 67 334/20 10) Fabrif-Conto 636 363/82 11) Kassa-Conto 3 242/90 12) Wechsel-Conto 3 952/57 | 367 183/92 1871 038/86

s Gewinn- und Verlust-Conto.

14 223|— 9) Special-Reservefonds G 12 885/51} 6) Gerinn- und Verlust-Conto .

187103886

Soll. . Haben.

An Unkosten-Conto é 826

: S

Per Fabrik-Conto

565 826/03

[57955] Activa.

Dinklage.

F+ van der Wal «& Co.

Genueral-Vilanz pr. 1892. M. À M [S

15 785/62

Passiíva.

A A

# S 103 200/— 304 411 87

66 000

Pr. Waarenlager : Schuß- u. Kettengarne Lede hbfextige und ertige Waaren . . s l Bera diverse Waaten 138 913/008 e Beda LE

uchforderungen . . | [verf 3 99345 Kassa u. Wechselbestand 9 910/61 258 045 62 Ger ab Ara t- y E Fabrikanlagen u. Ge- j C 30 063/42 bäude 117 678/50 | E Abschreibung pr. 1892| __7 678/50] 110 000/— | 506 958/711 | Dinklage, den 6. April 1893.

Der Verwaltuugsrath.

Georg van der Wal. &C. Borgmaun.

Gewiun- und Veriust-Conto pr. 1892.

M M M 3 30 063/42 ! An 159%/ Dividende von 103200 « . .. E do. aus 1891, zur « LTantième der Geschäftsführer . . Verfügung des Ver- ä do. des Verwaltungsraths . . waltungéraths“. . . ]_3 283/49] 33 346/84 Fonds für neue Anschaffung für die Ï uberet und die Sabeila agen. , | ebers<huß zur Disposition der | Generalversammlung irn 33 346/84

Dinklage, den 6. April 4893. Der Verwaltungsrath.

An Actienkapital . | DUPiQuIden ! Reservefonds 473 611

33 346/84

506 95871

_ Activa. Passiva.

Georg van der Wal. E. Borgmaun.