1894 / 5 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

bin bid

do. Cementbaui12 | do. Gichorienfb.! bo.Wkz Snk.Vrz./10 SENS à run}. DierdD.! Wresl.Br.Wief.c} Brodfabrik . .| Îr.s A Chemnitz. Baug.! do. Färb. Körn.! Sontin.-Pferdeb.; Irôllwh.Pay.cv.!1 DeutsHe Asphalt DtInd AGS.P.! do. Verein. Petrk.! do. do. St.-Pr.! ÆWilenburg. Kattn| Eppendorf Ind.!

aconí&m.S.P.! ankf. Brauerei

lfent. Gußft6l| Glüdauf conv. .| |

Gummi B.-Frkf.| 8 Lazd Sumf.Schwanitz|124| [4 Hagen. Gußft. cv.| 2E 14 | Deinrihshall . 10 |— |4 Hess.-Rhein.Bw.| | [4 E D 54| [4 | König Wilh.Bw.| 0 Königsb. Masch.| 0 Kgsv.Pf. Vrz.-A.| 23 Langens. Tuchf. cv! 2 Loy?.-Joftbl.Pap| 0 Lichterfeld. Gas-,| af.-n.T.-G.! Lind. Brauer. cv.|2 Lothring. Eisenw Masch.Anh.Bbg. M&ckl. Mas. Vz. DD: do, TL Ml u B . neue

dh

w_—

j

e E A

N O O 03 Ma fs C C

Î

f

| SOSDDDDSS! L 1 fa ck i C d j Wf Hs Tf! M 1 V pa j ¡fim 1m M n O

83, 50G 48/00bzG

N D S E Q m F S: M . . ° d-W _-

Pk Fak J fk funk fen n fark J Jem fark fund C) LO fk J N fm fund

|

H #* | H Vi O5 Ha H Ma V M m D 16ck (f x Wr

S L TA

I m a A S

D

17.10G

30 74 50bzG 6177,00bz G

MZzll.u.Hlb Stet Münch.Braub. c. do. do. Vorz. Act. Niederl. Koblnw. Nienburg, Eisen. Nürnbg. Brauer. Oranienb. Chem. do. do. St.-Pr.! Pomm. M\ch{.Fb.! Potéd.Straßenb. do. do. conv.| Math. Ovt. Fabr.! Rauchw. Walter! Rh.-Westf. Ind.! Sâd. GußsthIf.! Sächs. Nähfd. cv.! Slef. DpfrPrf.| SIl.Gas-A.-Gsi Schriftgieß5. Hu! Stobwafser V.A.!| Sérl\Spilk.StP| Sudenb. Masch. |14 SüddImrmn.409%! 6 |

Tapetenf. N j. |

¿ Tak A.|—| Union, Bauges. .| 55] Vulcan Bgro. cy.| 0 | Weißbier (Ger.)} 63 [

do. (Bolle)| 2 | „181,60G Wilhelmj Weinb| 0 |— | | 59,00G Wissen. Bergwk.| 0 |— 14 |1. 9,50B ZeigerMaschinen 20 | 4 | 241,90B Ï

Verficherungs - Gesellschaften,

Curs und Dividende = pr. Stck. Dividende pro!1892|1893

Aa6M. Feuerv.209/av.100056: 160 | Aach. Rücvrs.-G. 20% v.4002110 | Brl.Lnd.-u.W}v. 202/59 v.50024:1120 | Brl.Feuervs.-G. 20%/0v.1000A4:1130 | Brl.Hagel-A.G. 20%/6v.1000Z4:| 0 | Vrl.Lebensv.-G. 209/9v.1000A4:/182,*) Soloria, Feuerv. 209/90 v.100024:/360 | Goncordia, Lebv. 20% v.100024:| 48 | Dt.Feuerv.Berl.209/5 v.100024:100 | Dt.Lloyd Berlin 209/5v.1000Z4:/200 | Deutscher Phönix 20°/s v. 1000 fl./110 | Dtsch. Trnsp. V. 26£9/0v. 2400,46] 64 | Drsd.Allg.Trsp. 109/o v.1000A4: 300 | Düfild.Trsp.-V.109/0v.1000A4:|255 | Glberf.Feuervrs. 209/o v.100024:249 Fortuna, A. V. 209/s v. 100024: 120 iSermania, Lebnsv.209/9v.500A4:| 45 Gladb.Feuervrf. 2092/9 v.1000Z:| 0 Tesn Qugeivl-S. 20%/v.50024: 69 Köln. Rüvrf.-G. 20%/9v.500A4:| 48 Leipzig. Feuervrs.609/99,1000A4:720 Magdeb. Feuerv. 209/gv.100024:150 Magdeb. Hagelvy. 3349/5 v.500A4:| 45 Magdeb.Lebensv. 20/0 v. 500A4:| 20 Magdeb. Rückverf.- Ges. 100Z4:| 45 Niederrb. Güt.-A. 1092/9 v.500A«:| 40 Nordstern, Lebv\. 209/0v.10004:/105 Oldenb. Vers.-G#.209/9v.50034:| 65 Ste: v.5002: 40

purek jam

m O J jt

f

55,00bzG o:164,00B 66,106 f 37,00bzG 91,09bzG 85,50G 78,00bzG

151,00G )} 163,90bz G I j64,50G 3 H16 00G 07,00G 53,006 105,00bzG 176,00G 193,75G 21,00bzG 51,25 bz G 114,00B 47,50G 103,75G

[4 [Sry

| No orLIDOSO | 100

tor

Hi

v

DOVADUI O i I s D Mf Wp pax Vi C Wan 1E Wn Wm Ms MEm H M Wr fm Vf M

5 z D;

E bh bb bh pemk pak pur pem feme jm prerk pmk pru prr Juen pn Predi ford mk par pen prr D few pte P Pr A A puenk jeenk [urm pra D L 0E e E Ep E E E E J bd J J junk d pak J li prk Jae frem prr em] prr C) pin fred jeh jam jede juremk

E

R111 C114 @

Go b @

Ban

(S

S &@

reuß.Nat.-Verf. 259/60 v.400A| 27 ovidentia, 10% von 1000 fl.| 35 in.-Wstf.d.10%/0v.100024: 36 RNhein.-Witf.Rckv.10%/,y.400A46:| 24 Sächs. Rückv.-Gef. 59/0v.50096:| 75 Schles Feuerv.-&.202/0v.50034:150 Thuringia, V.-G.209/0v.100024:160 Transatlant.Güt. 20% v.1500.46! 90 Union, Hagelverf.20°/9 v.50054:| 63 Victoria, Be rlin209/9 v.100054:|1168 Witdtsh.B#\.B.209/g v. 100034:| 24 Wilhelma Magdeb. Alla.100K!| 33

L T A T L FRELRTEET H

S @

S L L EZTT T1]

E wg E

Fonds- nud Ectien-Vörse. h Verlin, 5. Januar. Die heutige Börse er- öffnete in unentshiedener Haltung und mit zumeist wenig veränderten, zum theil etwas abgeschwächten Cursen auf speculativem Gebiet. Die von den fremden Börsenplätzen vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten nicht ungünstig, boten aber befondere ge-

schâftliche Tut mt da. : Hier entwidckelte fih das Geschäft im allgemeinen

rubig, nur einzelne Ultimowerthe, besonders italie- nishe Papiere wurden lebhafter und zu anziehenden Cursen gehandelt. -

Im weiteren Verlaufe des Verkehrs trat nah einer Abschwäcung infolge von Dedcungen ziemlich allgemein eine Befestigung der Haltung ein, die bis znm Schluß fortdauerte.

Der Kapttalsmarkt bewahrte feste Gesammthaltung für heimische solide Anlagen bei normalen Umsägen; Deutsche NReichs- und Preußische confol. Anleihen etwas abges{wädht. ;

Fremde festen Zins tragende Papiere konnten ihren Werthstand zumeist . ziemli behaupten; Italiener steigend, Merikaner fester; Russishe An- leißen und Ungarische Goldrenten s{wankend.

Der Privatdtiecont wurde mit 3% notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische Creditactien nah s{wäcerer Eröffnung in festerer Flug ziemlih lebhaft um; Franzosen und Lom-

arden fester; Schweizerische Bahnen fest, italienische Bahnen etwas besser. : j

Juländishe Eifenbahnactien zumeist fester bei mäßigen Umsäten; Lübeck-Büchen s{wach. L

Vankactien ziemli fest; die speculativen Devisen Ln kleinen Schwankungen behauptet und zeitweise [lebbafter.

Industriepapiere ziemli fest, aber rubig; Montan- werthe zumeist behauptet, Laurabütte und Gelsen- kirhen abgeschwädt.

Frankfurt a. M., 4. Januar. (W. T. B. (Schiuß-(Surfe.) Londoner Wechsel 20,358, Pariser Wechsel $0,975, Wiener Wesel 164,15, 3 2/5 Reichs- Anl. 86,30, Unific. Egypter 101,80, Italiener 77,99, 69% confol. Mexikaner 64,50, Oefterr. Silber- rente 80,60, Oesterr. 41/5 % Papierrente —,—, Oefterr. 4 9% Goldrente 97,50, Oefterr. 1860 er Loose 125,70, 39% port. Anleibe 2000, 59/6 amort. Rumän. 94,90, 42/4 ruf}. Consols 99,90, 3. Orient- Anleibe 69,70, 4% Svanier 63,50, 59% ferb. Rente 60,00, Serb. Tab.-Rente 60,10, Conv. Türken Él. 22,50, 49% ung. Goldrente 96,10, 49%/9 ungar. Kronen 92,00, Böhm. Westbahn 308, Gotthard- bahn 152,10, Lübeck-Büch. Eisenb. 134,80, Mainzer 109,80, Mittelmeerb. 83,00, Lomb. 904, Franz. 2584, Raab-Dedenburg 43, Berl. Handel3geselish. 131,40, Darmstädter 131,40, Disc.-Comm. 178,60, Dre3dner Bark 134,50, Mitteld. Credit 92,99, Oest. Credit- actien 2897, Reichsbank 153,00, Bochumer Gußstahl 126,80, Dortmunder Union 57,50, Harpener Berg- wert 142,00, Hibernia 119,80, Laurahütte 116,00, Westeregeln 130,09. Privatdiscont 32.

Frankfurt a. M,, 4. Januar. (W. T. B.) Effecten-Societät. (Schluß.) Oefterr. Credit- actien 289F, Franz. —, Lomb. 904, Ung. Goldr. 96,00, Gotthardb. 152,30, Disc.-Command. 178,40, Boch. Gußstahl 125,50, Harpener 142,30, Laurabütte 115,40, Sbweizer Nordostbabn 105,10, Jtalien. Merid. 107,20, Mexikaner —,—, FItaliener 78,00, Ital. Mittelmeerbahn 82,90. Schwächer.

Hamburg, 4. Januar. (W. T B.) (S6{luß- Gurse.) Preuß. 4/5 Confols 107,20, Silberrente 80,20, Desterr. Goldrente 97,90, 4°/6 ung: Goldr. 96,20, 1869er Losfe 125,00, Ftaliener 78,00, Gredit- actien 289,59, Franz. 644,00, Lomb. 216,00, 1880 er Nuffen 97,00, 1883 er Rufien —, Deutscke B. 155,50, 2. Drient-Anleiße 66,60, 3. Orient-Anleihe 67,10, Disconto-Commandit 178,20, Nationalbank für Deutschland 107,25, Hamburger Commerzbank 101,10, Berliner Handelsgef. 130,20, Dresdner Bank 133,90, Nordd. Bank 126,30, Lübeck-Büchener Eisenbahn 134,60, Marienburg-Mlawka 71,00, Osipreuß. Süd- babrn 71,00, Laurabütte 114,70, Nordd. Jute-Spinn. 91,00, A.-C. Guano-Werke 147,70, Hamburger Sen 100,75, Dynamit-Trusft-

ctiengesellshaft 124,50, Privatdiscont 31.

Samburg, 4. Januar (2W. T. B.) Abend- böôrse. Creditactien- 289,20, Disconto-Commandit 178,20, Lombarden 217,50, Ruff. Noten 217,09, Norddeutsche Bank 125,90. Geschäftslos. :

Wien, 4. Januar. (W. T. B.) (Schluß-Curse.) Dest. 41/5 9/6 Papierr. 98,472, do. Silberr. 98,30, do. Goldr. 118,75, 4/5 ung. Goldr. 116,95, 1860er Loofe 145,50, Anglo-Aufst. 154,50, Länderbank 255,39, Creditactien 353,65, Unionbank 259,75, Ungar. Credit 425,50, Wiener Bankverein 127,25, Böbm. Westb. 375,50, Böhm. Nordb. 224,50, Bushth. Eis. 458,50, Dux-Bodenb. —,—, Elbethalbahn 242,25, Galiz. —,—, Ferd.-Nordb. 2925,00, Franz. 309,35, Lemb.-Czern. 263,00, Lombarden 107,90, Nordwestb. 217,50, Pardukiter 195,50, Alp. - Mont. 48,00, Tabadck-Actien 198,00, Amsterdam 102.80, Deutsche

läße €0,80, Londoner Webfel 123,90, Pariser Wchs. 49,25, Napoleons 9,87, Marknoten €0,80, Ruf. Bankn. 1,324, Silbercoup. 100,09, Bulgar. Anl. 114,50, Desterr. Kronenrente 97,05, Ungar. Kronenrente 95,15. x

Wien, 5. Januar. (W. T. B.) Abgeshwächt. Ungariscze Creditáctien 423,25, Oesterr. do. 352,85, Franzosen 308,90, Lombarden 109,00, Elbethalbahn 242,00, Oeft. Papierrente 98,30, 49/6 ung. Goldrente 116,90, Desterr. Kronen - Anleihe 97,00, Ungar. Kronen - Anleihe 95,05, Marknoten 60,824, Na- poleons 9,854, Bankverein 127,00, Tabatactien O Länderbank 254,40, Buschthierader Litt. B.

ctien —,—.

Londou, 4. Januar. (W. T. B.) (Sgwluß- Curse,) Englische 23 9 Cons. 987, Preuß. 49/6 Confois —, Jtalien. 5%/o Rente 76ck, Lombarden 98, 42% 89er Ruff 2. Ser. 993, Gonv. Türken 224, Oeft. Silberrente —, do. Goldr. —, 4 °/ ung. Goldr. 944, 4 9/5 Spanier 632, 34} 9% pter 977. 49/0 unificirite Egypter 101, 44 % Trib. - Anleibe 100}, 6 9% corfol. Mexikaner 643, Ottomanbank 143, Canada Pacific 735, De Beêrs neue 162, Rio Tinto 14}, 49/9 Rupees 66, 6 2/9 fund. Arg. Anl. 70ë, 59/9 Arg. Goldanleihe [65], 44 9/9 äuß. Gold- anleibe 414, 3 9% Reihs-Anl. —, Grie. 1881 er Anl. 295, Grie. 1887 er Monov.-Anl. 324, 4 9/9 Griehen 1889 244, Braßil, 1889er Anleihe 572, Plabdiscont 1F, Silber 314. ;

felnotirungen: Deutsche Pläße 20,59, Wien 12,61, Paris 25,35, St. Petersburg 253/16.

Paris, 4. Januar. (W. T. B.) (Schluß-Curse.) 3 °/9 amort. te 98,25, 3 9% Reute 98,17è, Ital. 5% Rente 79,05, 4 9% ungar. Goldrente 97,18, 3. Orient-Anleihe 69,35, 4% Ruffen 1889 99,90, 40/9 unific. Egypt. 101,95, 49/9 span. äuß. Anleibe 644, Conv. Türken 22,85, e Loose 97,00, 4 %/%o Prioritäts Türkische Obligationen 90 463,00, Franzosen —,—, Lomb. 240,00, Banque ottomane 609,00, Bangue de Paris 648,00, Bangue d'Escompte 43,00, Credit foncier 1032,00, Gredit mobilier —,—, erid. -Anl. 536,00, Rio Tinto 369,30, Suez-Actien 2720, Credit Lyonn. 773,00,

Banque de c D e a gIone Wechfel a. , Londoner furz 25,134, auf London 25,158, Ves auf Amfterdam kurz 206,75, Wechsel auf Wien kurz 200,75, Wechsel auf Madrid k. 403,00, Wechsel auf Italien 11}, Robinson-A. 115,62, eien —,—, Portug. Tab. - Obl. 316,00, 30/0 Russen 83,30. “Paris, 4. Januar. (W. T. B.) Boule' vardverkehr. 39% Rente 98,15, Ftaliener 78,974, 4% ungarishe Goldrente 974, Türken 22,90, Spanier 648, Banque ottomane 610, Rio Tinto 368,70, Tabacktactien —, Portug. —. Fest. - St. Petersburg, 4. Januar. (W. T. L Wechsel London (3 Mt.) 93,20, do. Berlin (3 Mt.) 45,624, do. Amsterdam (3 Mt.) —,—, do. Paris (3 Mt.) 37,074, # - Imperials 750,00, Ruf}. 4%/0® 1889er Confols 1468, ‘do. Präm.-Anl. von 1864 (gest.) 248}, do. von 1866 (gest.) 2224, do. 2. Orient-Anleibe 1015, do. 3. Orient-Anleihe 1028, do. 44 9/0 Bodencredit-Pfandbr. 154, Große Nuff. Eisenbahnen 274}, Ruff. Südwestbabn-Actien 1144, St. Petersburger Discontobank 482, do. Internat. Handelsbank 502#¿, do. Privat-Handelsbank 419, Ruff. Bank für ausw. Handel 324}, Warschauer Diécontobank 372. Privatdiscont 5.

Mailaud, 4. Januar. (W. T. B.) Italienische 59% Rente 8697, Mittelmeerbahn 465,00, Meri- dicneaux 593,00, Wechsel auf Paris 112,65, Wechsel auf Berlin 139,20.

Amsterdam, 4. Januar. (W. T. B.) (S{&lufs Curfe.) ODetecr. Papierrente Mai-Nevbr. verz. 798, Defterr. Silberrente Jan.-Juli verz. 798, Oesterr. Goldrente 95t, 4 9% ung. Goldrente 954+ Ruff. gr. Eisenbahnen 1392, Ruf 2. Orientanl. 644, Conv. Türken 223, 34% holl. Anl. 1024, 5 9% gar. Transy.-G. —, Warshau-Wiener —, Marknoten 59,10, Ruf. Zollcoupons 192.

Hamburger Wechsel 59,00, Wiener Wechsel 96,00.

New-York, 4. Januar. (W. T. B.) (Schluß- Curse.) Geld leiht, für Regierungsbonds veri s saß 1, Geld für andere Sicherheiten ocent- faß 1, Wechsel auf Lendon (60 Tage) 4,832, Cable Transfers 4,867, Wechsel auf Paris (60 Tage) 9,20, Wechsel auf Berlin (60 T 95, Atchison Topeka & Santa Fs Actien 113, Canadian Dotie Actien 72, Central Pacific Actien 13,

icago, Milwa:k2æe & St. Paul Actien 56, Denver & Ris Grande Preferred 318, Jllinois Gentral Actien 90, Lafe Shore Shares 120, Louisville & Nashville Actien 444, N. - Y. Lake Grie Shares 133, N.-Y. Centralbabn 974, Northern Pacific Pref. 167, Norfolk and Western Preferred 20, Philadelphia and Reading 5 %% I. Inc.-Bds. 31, Union Pacific Actien 18}, Silber Bullion —.

Buenos Aires, 4. Januar. (W. T. B.) Gold- agis 228,00

Rio de Jaueirg, 4. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf London 107/16.

London, 4. Januar. (W. T. B Bankausweti

15 551 009 25 784 000

Totalreserve . Pfd. Notenumlauf Baarvorrath 24 850 000 ne . 29 385 000 utbaben der Privaten . 31 153 000 do. des Staats 6 237 000 Notenreserve 13 585 000 81 000 Regierungs- aaten .- 10387 000 —+ 1499000 , L rocentverhältniß der Reserve zu den Passiven u gegen 452 in der Vorwoche. learinghousfe-Umsaß 156 Millionen, gegen die ent- sprechende Woche des vorigen Jahres weniger 10 Mill. Paris, 4. Januar. (W. T. B.) Bankausweis. Baarvorrath in Gold . . . 1698475 000 12 150 000 Fr. Baarvorrath in Silber . . 1259 234 000 593 000 ,

ortef. d.Hauptb. A d. A « . 680928 000 +— 52051 000 ,„ Notenumlauf. . 3612 057 000 + 133 776 000 ,

6 3 6 E 6 9

E E —- ++- +18 +17 —-

Lfd. Rechnung d.

Priv. . . . 393987 000 15465 000 ,„ Guthab d.Staat3-

shaßes . . 121 056 000 47 200 000 ,„ Gesammt - Vor-

due .. 316 078 000 + 21191 000 , Zins- u. Discont-

Gran. . 844 000 + 431 000 , â s EVOIRniN des Notenumlaufs zum Baarvorratb 1,88.

Producten- und Waaren-Vörse. Berlin, 4. Januar. M reie nach Er- eie diums.

mitteluna des Königlichen Poli Döchite [Ntedrigite ret 6.

T

Per 100 kg für: h

rbsen, gelbe, zum KoSen . . Speif Ae Wed M 6 Kartoffeln (neue) Rindfleisch

von der Keule 1 kg

L E

| | | | | |

[ml mol mlm e SEEI I K

I S1 S| 1 SSS|SS1 S8

E A Meebie Q E ¿2 ¿118 ä

Berlin, 5. Januar. (Amtliche Preisfest- ftellung von Getreide, Mebl, Oel, Pes

| SSSESSS | SSSSES

1 1 2 6 2 2 2 1 1 2 1

O

Loose] troleum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{chluß von Rauhweizen) ver 1000 kg. Loco wenig belebt. Termine în fester ltung. Getlündigt t. Kündigungépreis M oco 135—148 46 n. Qualität. Lieferungëqualität 143 Æ, per diefen Monat —, per Februar —, per März —, per April —, per Mai 151—15050—

151 bez., per Juni 151,75—152 bez, per Juli 153 bez., per August —. E

Roggen per 1000 kg. Loco bei kleinem Angebot leiht verkfäufliG. Termine fester. Gefündigt t. Kündigungspreis G Loco 125—130 4 2. Qual. Lieferungsqual. 126,5 6, inländ. guter 127 ab Bahn bez., russ. —, per diesen Monat —, per April 132,5—132 bez., per Mai 132,75—132,25 bez., per Juni 133 bez., per Juli —. S

Gerste ver 1009 kg. Feine Qualität in guter Frage. Große uad keine 140—i85, Futtergerste 115—139 , n. Q. :

Hafer ver 1000 Eg. Loco feine Waare beachtet. Termine fest. Gek. t. Kündigungspreis #4 Loco 145—185 „6 n. Q., Lieferungsauaiität 158 4, pommersHer mittel bis guter 146—162 bez., feiner 163—180 bez., preußischer mittel bit guter 146 —162 bez., feiner 163—180 bez, s{lesisher mittel bis guter 146—162 bez., feinzc —, per diefen Monat —, per April 143 bez., per Mai 141—140,75 bez., per Juni —, per Juli —. :

Mais per 1900 kg. L290co fest. Termine fill. Gefündigt . Kündigungsrreis M Loco 118 —120 M nach Qual., ver diesen Monat 112 4, per Februar —, per Mai 107,50 bez.

Erbsen per 1009 kg. FKoroaar: 166 —195 „4 nach Quaï., Futterwoaare 140—152 «A na Quak. Victoria-Erbsen 215—235 4

Delfaaten per 1000 kg. Loco Winter-RaÞys „#6 ReGcenmeel Mr. 0 1 per 100-kg: brutto’ incl.

genm Vir. u. 1 per 109 kg brutto inc Sadck. Termine fest. Gekündigt 900 Sack. FKün- digungêpreis 16,20 Æ, per diefen Monat 16,25 bez., per Februar 16,55 bez, per März —, per April —, per Mai 17,10 bez.

Rüböl vr. 100 kg mit Xa. Termine behauptet. Gef. m. F. Sir. Kündigungszreis # Locs mit Faß: —, obne Faß —, per diesen Monat 46,7 , per April - Mai 46,9 bez, per Mai 47,1 bez., per Oktober 47,9 @

Petroleum. (Naffinirtes Standard white? ber 100 kg mit Faß in Posten von 100 Gtr. Termine fest. Gekündigt g. Kiindigungshreiz „# Loco —, per diefen Monat i

Spiritus mit 50 # Verbrauchgabgakte 7cx 190 1 à 100%, = 10000%, na Trailese, Gend, Kündigung8pr. „4 Loco ohne Faß 52,1 bez.

Spiritus mit 70 „« Verbrausabgabe ver 109 1 à 100 °/% 10 0002%/, nad Tralles. Befünbiat 1. Kündigungöpreis ch Loco obne Faß 32,4 bez., per diefen Monat —.

Spiritus mit 50 6 Berbrausabgabe per 100 1 à 100 9%; = 100006 ?%/% nam Tralles, Gekündigî L Kündigungs8pzeis -— #&# Loco wit Fa per diesen Monat —. :

Spiritus mit 70 Verbravchsabaabe. Anfangs feft, {ließt matter. Gekündigt 100001. Kün- digungspreis 36,4 A Leco mit Faß —, per diefen Vèonai 36,5—36,3 bez., ver Februar —, ver März —, per April 37,7—37,8—37,5 bez, ver Mat 37,9—38—37,7 bez, per Juni —, per August 39,2—39 bez., ver September —.

Weizenmehl Nr. 90 20,00—18,00 bez. i 17,75—16,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 16,25 —15,50 bzz., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 17,25—16,25 bez., Nr. 0 13 Æ b3her bi S Pr. t e Be fel Sa:

Bericht der ständigen Deputation für den Eiets handel von Berlin. Normale Gier ie nah Qualität von 3,20—3,30 4A per Schock. Extra grebe über Notiz bezahlt. Ausfortirie kleine Waare jenach Qualität von 2,00 M ver Scho. Kalkeier je nab Qualität 3,00—3,05 M per Schock. Tendenz: Fester.

Stettin, 4. Januar. (W. T. B.) Getrretde- markt. Weizen loco still, 133—140, pr. April- Mai 145,00, pr. Mai-Juni —,—. Rogger loco fester, 117—122, pr. April - Mai 128,00, pr. Mai - Juni —. Pommerscher , Hafer loco 140—148. Rüböl loco behauptet, pr. Ja- nuar 45,90, pr. April-Mai 46,50. Spiritus Toco rubig, mit 70 4 Consumít. 30,590 pr. Januar 30,20, pr. April-Mai 32,30. Petroleum loco 9,00.

Posen, 4. Januar. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 48,30, do. Toco obne Faß (70er) 28,90. Behauptet.

Samburg, 4. Januar. (W. T. B) Ge- treidemarkt. Weizen loco rubig, bolstein. loco neuer 140—144. Roggen loco rubig, me@lenb. loco neuer 132—136, ruf}. loco ruhig, 90—92. Hafer ruhig. Gerste ruhig. Rüböl (unverz.) matt, loco 47. Spiritus loco ruhig, pvr. Januar- Februar 29è Br., pr. Februar-:März 208 Br., pr. April-Mai 202 Br., pr. Mai - Juni 21 Br. Kaffee fest. Umsay - 2000 Sas. Petroleum [oco behauptet, Standard white Icco 4,95 Br.

Hamburg, 4. Januar. (W. T. B.) Kaffee. (Nahmittagsberiht.) Good average Santos pr. Januar 83, pr. März 822, pr. Mai 812, pr. September 784. Behauptet.

uckDermarïtt. (Schlußberiht.) Rüben-Robzucker T. Product Bafis 88 2/9 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Januar 12,55, pr. März 12,65, pr. Mai 12,75, pr. Sept. 12,80. Ruhig.

Wien, 4. Januar. (W. T. B.) Getretide- markt. Weizen pr. Mai-Juni 7,70 Gd., 7,72 Br., pr. Herbst 7,88 Gd., 7,90 Br. Roggen pr. Frübjahr 6,37 Gd., 6,39 Br., pr. Mai-Juni 6,46 Gd., 6,48 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,35 Gd., 5,37 Br. Hafer pr. Frübjahr 6,86 Gd.,-6,88 Br.

Liverpool, 4. Januar. (W. T. B.) Baum- wolle. Umsay 12000-B., davon für Speculation und Export . 1000 B. Fest. Middl. amerikan. Ueferungen : Januar-Februar 4} Käuferpreis, Fe- bruar-März 4°/32 do., März-April 45/16 Verkäufer- preis, April-Mai 42/644 Käuferpreis, Mai-Junî 423/64 do., Juni-Jukí 425/44 do., Juli-August 4°7/es Verkäuferpreis, August-September 47/16 d. do.

Amsterdam, 4. Januar. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen per März 157, pr. Mai 159. Roggen per März —, pr. Mai 112. Rüböl pr. Mai —.

New-York, 4. Januar. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle in New-York 81/16, do. in New- Orleans 7/16. Petroleum träge, do. in New- York 5,15, do. in Philadelphia 5,10, do. rohes 6,00, do. Pive line Certif. pr. Januar 80.

(Western steam) 8,35, do. (Robe u- Brothers) 8,60. Mais pr. Januar 42}, pr. Febr- 437, pr. Mat 453, Rotber Winterweizen r do. Weizen pr. Januar 674, pr. Februar pr. März 693, pr. Mai 713. Getreid in Liverpool 3. Kaffee fair Rios Nr. 18 do. Rio Nr. 7 pr. Februar 16,57, do. do. ‘pr. April 16,15. ebl, Spring clears, 2,30. Zucker 2è- Kupfer loco 10,25,

.die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nichtpreußi-

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

=

Alle Post-Arstalten nehmen Bestellung an;

Der Bezugspreis béträgt vierfeljährlih 4 % 50 9. A R ;

M-

für Berlin außer den Post-Anstalten au die Expedition

SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Uummern kosten 25 S.

M D.

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger,

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4. Inserate nimmt anck die Königliche Expedition

des Deutschen Reihs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berlin $W,, Wilhelmstraße Nr. 32.

Berlin, Sonnabend, den 6. Januar, Abends.

E

1894,

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Kammergerichts-Rath a. D., Geheimen Justiz-Rath Hoffmann zu Berlin, den Nothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub, E

dem Hof-Buchhändler Gustav Schenck zu Berlin den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, sowie :

dem Gerichtsdiener a. D. Olschewski zu Osterode O.-Pr. und dem herrschaftlihen Kutscher Alexander Grella zu tine im Kreise Kosel das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nachbenannten Perfonen Allerhöchstiihres Marstalls

fhen Jnsignien zu ertheilen, und zwar: der dritten Klasse des Königlich bayerischen Verdienst-Ordens vom heiligen Michael: Allerhöchstihrem Leib-Stallmeister Plinz ner zu Potsdam: der Verdieunst-Medaille des Königlich württem- bergischen Friedrihs-Ordens: den Satielmeistern Prigann und Frenzel zu Potsdam : der dem Herzoglih sachsen - ernestinishen Haus- Orden affiliirten Verdienst-Medaille in Silber: dem Vorreiter Philipp zu Berlin: V der Fürstlich waldeckschen Verdienst-Medaille: dem Kutscher Fechner zu Potsdam: ferner : des Comthurfreuzes des Kaiserlich und Königlich österrceihisch-ungarishen Franz-Joseph-Ordens: Allerhöchstihrem Leib-Stallmeister Plinz ner zu Potsdam: des Kaiserlich und Königlich österreihish-ungarischen goldenen Gávil-Verdienstkreuzes: dem Sattelmeister Dietrich zu Berlin; sowie derselben Decoration in Silber: dem Reitknecht Kerber zu Potsdam.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Geheimen Baurath Naumann in Breslau zum

Ober-Baurath mit dem Range der Ober-Regierungs-Räthe zu ernennen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Pastor Frohner in Gramzow zum Superintendenten der Diözese Gramzow, Regierungsbezirk Potsdam, und den Oberpfarrer Schmidt in Zossen zum Superinten- denten der Diözese Zossen, Regierungsbezirk Potsdam, zu ernennen.

Justiz-Ministerium.

Versezt sind: der Amtsgerichts-Rath Braun in Elbing als Landgerichts-Rath an das Landgericht daselbst, der Amts- gerihts-Rath Hastenpflug in Hannover als Landgerichts- Nath an das Landgericht daselbst, der Landrichter Schw eig- höfer in Lyck an das Landgericht in Jnsterburg, der Amts- richter Boesler in Marggrabowa an das Amtsgericht in Gerdauen, der Amtsrichter Przybilka in Krappiß an das Amtsgericht in Kupp, der Amtsrichter Meyer in Wallmerod an das Amtsgericht in Vleschen.

Dem Landgerichts-Rath Niemeyer in Limburg a. d. L. dem Amtsgerichts-Rath Nudolph in Königsberg i. d. Neum. und dem Amtsrichter Flatow in Pencun ist die nahgesuchte Dienstentlassung mit Pension ertheilt. f

Der Kaufmam Karl Metzmacher in Dortmund ist zum Handelsrihter bei dem Landgericht daselbst ernannt.

Der Staatsanwalt Meuß in Bromberg ist in gleicher Amtseigenschaft an das Landgericht in Görliß verseßt.

Der Gerichts-Assessor Nacke ist zum Staatsanwalt bei dem Landgericht in Köln ernannt. i

In der Liste der Rechtsanwälte ist gelösht: der Nechts- anwalt Sehlmacher bei dem Landgericht T in Berlin.

„In die Liste der Rechtsanwälte sind ein etragen: der Gerichts-Assessor Dr. Hesdörffer bei dem Landgericht in Franffurt a. M. der Gerichts-Asessor Lau bei dem Amts- gericht in Dobrilugk.

Der Ober-Landesgerichts-Nath Smidt in Breslau, der Landgerichts-Nath Grawert in Dortmund, der Land- gerihts-Rath Dr. Schwa rh bei dem Landgericht 1 in Berlin, der Amtsrichter Krewel in Wiehe, der Erste Staatsanwalt von Winckler in Kön und der Rechtsanwalt und Notar,

Justiz-Rath von Mittel staedt in Neuwied find gestorben.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

Der Ober- und Geheime Bäurath Naumann is mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Dirigenten der I[1. Ab- theilung der Königlichen Eisenbahn - Direction in Breslau definitiv betraut worden.

Dem Wasser-Bauinspector, Baurath Heeren ist unter Verseßung von Torgau nach Diez a. d. L. die dortige Wasser- Bauinspectorstelle verlichen und zugleich gestattet worden, bis auf weiteres seinen Wohnsiß in Weilburg zu nehmen.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem Oberlehrer Dr. Rudolf Kohlmann am Gymnasium in Quedlinburg, den Lehrern an der Königlichen Kunstschule zu Berlin Slsorirüinaler Franz Goethe und Architekt Franz Ehemann, sowie dem Maler Norbert Schroedel zu STR a. M. isst das Prädicat Professor beigelegt worden.

Angekommen: Seine Excellenz der Staats-Minister und Minister für Landwirthschaft, Domänen und Forsten von Heyden, aus Pommern.

Personal-Veränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Offiziere, Portepee-Fähnrihe x. Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Jm activen Heere. Neues Palais, 2. Januar. Loeb, Nittm. und Escadr. Chef vom Ulan. Regt. Großherzog Friedrißh von Baden (Rhein.) Nr. 7, in das Magdeburg. Drag. Negt. Nr. 6 versezt. Heidborn, Pr. Lt. vom Ulan. Negt. Großherzog Friedri von Baden (Rhein.) Nr. 7, zum Nittm. und Escadr. Chef, Holtz, Pr. Lt. von demselben Regt., commandirt als Adjutant bei der General-Inspection des Militär- Erziehungs- und Bildungswesens, zum Rittm., befördert. Fromm, Major vom Fuß-Art. Rgt. Nr. 11 und command. als Adjutant bei der General-Inspection der Fuß-Art., zur Dienstleistung bei dem Fuß-Art. Regt. General - Feldzeugmeister (Brandenburg.) Nr. 3 commandirt. Fleck, Pr. Lt. vom 3. Oberschles. Inf. Regt. Nr. 62, von dem Commando zur Dienstleistung bei der Arbeiter-Abtheil. in Königs- berg i. Pr. entbunden. Westvyhal, r. Lt. vom Juf, Regt. Nr. 140, zur Dienstleistung bei der Arbeiter-Abtheil. in Königs- berg i. Pr. commandirt. Stoy, Pr. Lt. à la suite des Schleswig- Holstein. Train-Bats. Nr. 9 und commandirt zur Dienstleistung als zweiter Offizier bei dem Train-Depot des IX. Armee-Corps, zum zweiten Offizier bei diesem Train-Depot ernannt.

Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 28. De- zember. Schult L. Pr. Lt. à la suite des Pofen. Feld-Art. Regts. Nr. 20 und Directions-Assist. bei den tehnischen Instituten der Artillerie, der Pulverfabrik in Spandau zugetheilt.

Beamte der Militär-Verwaltung.

Durch Allerhöchsten Abschied. 23. Dezember. Kühne, Zaÿlmstr. vom 2. Großherzogl. Hess. Drag. Negt. (Leib-Drag. Regt.) Nr. 24, bei feinem Auéscheiden aus dem Dienst mit Pension der Charaëter als Nehnungs-Rath verliehen.

Durch Verfügung des Kriegs-M inisteriums. 12. De- zember. Langer, Heuer, Rauscher, Arnold, Kraft, Proviantamts-Assistenten in Mainz, Bockenheim, Spandau, Mainz (Conservenfabrifk), Cosel, nah Cosel, Berlin, Boenheim, Mainz (Proviantamt), Köln verfetßt.

14. Dezember. Schmidt, Intend. Secretär von der Intend. des XXVII. Armee-Corps, zur Intend. des Garde-Corps, Sem Rg Proviantamts-Controlleur in Oldenburg, nah Hannover, verseßt.

19. Dezember. Bier, Intend. Secretär von der Intend. X. Armee-Corps, Wrobel, Gundlach, Intend. Secretäre mit dem Charakter als Geheime expedirende Secretäre und Calculatoren von der Intend. des VI. bezw. 111. Armee-Corps, zu Geheimen expedirenden Secretären und Calculatoren im Kriegs - Ministerium ernannt.

20. Dezember. Rohrbach, Intend. Secretär yon der Intend. des 11. Armee-Corps, zum 1. April 1894 zur Intend. des XIV. Armee-Corps Ee y i,

22. Dezember. alther, Intend. Secretariats-Assist. von der Intend. XI1V. Armee-Corps, zum Intend. Secretär, Gaebel, Intend. Bureaudiätar von der Intend. 1X. Armee-Corps, zum Intend. Secretariats - Assistenten, ernannt. Kirsten, Ober- Roßarzt vom Feld-Art. Regt. General-Feldzeugmeister (2. Branden- burg.) Nr. 18, bei seinem Ausscheiden aus dem- Dienst der Charakter als Corps-Roßarzt verliehen. Peschke, Roßärzt vom Oftpreuß. Train-Bat. Nr. 1, auf seinen Antrag zum 1. Januar 1894, Beschorner, Roßarzt vom 1. Brandenburg. Drag. Regt. Nr. 2, auf feinen Antrag zum 1. Februar 1894, mit Pension in ten Ruhestand. versetzt.

28. Dezember. Pasdach, Hildebrandt, Garn. Bau- inspectoren von Spandau 111. nah Spandau I. bezw. von Spandau I. nah Danzig 111. am 1. April 1894, Knirck, Garn. Bauinsp. in Spandau, am 1. Juli 1894 als tehnischer Hilfsarbeiter der Intend. IIT, Armee-Corps nach Berlin, verseßt.

-

Königlich Bayerische Armee.

i Beamte der Militärverwaltung.

23. Dezember. Kohn, Musikmeister des 2. Chev. Regts. Taxis, der Titel Königlicher Militär - Musikdirigent, Kürmeyer, Stabshoboist des 4. Inf. Regts. König Wilhelm von Württemberg, Teichmann, Stabshornist des 1. Pion. Bats, der Titel Königlicher Musikmeister, verliehen.

28. Dezember. Streck, Geheimer exrpedirender Secretär, Rechnungs-Rath im Kriegs-Ministerium, Streber in München, Schnepff in Würzburg, Garn. Verwalt. Directoren und Rechnungs- Räthe, der Titel eines Geheimen Rechnungs - Raths, Fink, Klostermaier, Kanzlei-Räthe, Geheime Registratoren im Kriegs- Ministerium, der Titel eines Geheimen Kanzlei-Raths, Kirchner, Buchhalter bei der Zahlungsstelle 1. Armee-Corps, Bauer ,* Garn. Verwalt. Ober-Inspy. in Augsburg, Wintter, Lazareth-Ober-Jusp. in Würzburg, der Titel eines a Ls L, Hemeter, Schmitt, Geheime Registratoren im Kriegs- inisterium, der Titel eines Kanzlei-NRaths, verliehen.

XTHL. (Königlih Württembergisches) Armec-Corps.

Offiziere, Portepee-Fähnriche c. Ernennungen, Beförderungen und Verseyungen- Jm activen Heere. 28. Dezember. v. Mathtaler, Major à la suite des Inf. Regts. Alt-Württemberg Nr. 121, unter Enthebung von dem Com- mando als Adjutant bei dem General-Commando des Armee-Corps, zum Flügel-Adjutanten ernannt und nach Preußen commandirt be- hufs Dienstleistung bei dem Militärcabinet Seiner Majestät des Kaisers. Gerof, Hauptm. à la suite des Gren. Regts. König Karl Nr. 123, unter Enthebung von dem Commando nah Preußen, als Adjutant zu dem General-Commando des Armee-Corps commandirt.

__Im Sanitäts-Corbs. 28. Dezember. Dr. Wendel, Assist. Arzt 1. Kl. im Feld-Art. Regt. König Karl Nr. 13, in das Gren. Regt. Königin Olga Nr. 119 verseßt.

Kaiserliche Marine.

D ffiziere x. Ernennungen, Beförderungen, Ver- seßungen x. Neues Palais, 2. Januar. Mensing, Contre- Admiral, von der Stellung als Commandant in Helgoland entbunden und gleichzeitig von Helgoland nah Kiel verseßt. v. Diederichs, Contre-Admiral, Chef der 2. Div. des Manövergeshwaders und Ober-Werft-Director der Werft zu Kiel, von leßterer Stellung ent- bunden. Diederichsen, Capitän zur See, beauftragt mit der Ver- tretung des abcommandirten Ober-Werft-Directors der Werft zu Kiel, zum Ober-Werft-Director dieser Werft ernannt.

Im Sanitäts-Corps. Neues Palais, 2. Januar. Dr. Matthissen, Dr. Martini, Marine-Assist. Aerzte 1. Kl, erhalten ein Patent von dem Tage, an welchem die Beförderung ihrer Alterégenofsen in der Armee ausgesprochen wird.

Nichtamtliches. Deutsches Reich,

Preußen. Berlin, 6. Januar.

Seine Majestät der Kaiser und König trafen, wie dem „W. T. B.“ aus Bückeburg gemeldet wird, mit Sciner Durchlauht dem Fürsten E von Schaumburg-Lippe gestern Vormittag um 10 Ühr im Jagdrevier bei Brandshof ein. m ersten Jagen, einem Pürschgang, welchen Seine Majestät der Kaiser allein machten, erlegten Allerhöchstdieselben bis 121/, Uhr Mittags 12 jagdbare Hirsche. Jn der Zeit von 1 bis 2 Uhr wurde im Schlosse Brandshof das Frühjtück eingenommen, an welhem das Kaiserliche Gefolge und die übrigen Jagdgäste theilnahmen. Nach dem Frühstück wurde ein zweites Jagen abgehalten, an welchem Sih Seine Majestät der Kaiser nur kurze Zeit betheiligten. Bald nah 4 Uhr trafen der Kaiser und der Qu eorg wieder in Bückeburg ein, worauf Seine Majestät

egierungsgeschäfte erledigten. Um 71/2 Uhr fand Tafel von33Ge- decken im Weißen Saale des Schlosses statt, wobei Seine Majestät der Kaiser zwischen Seiner Durchlaucht dem Fürsten und Jhrer Durchlaucht der Fürstin Plaß nahmen.

Heute Vormittag gedahten Seine Majestät der Kaiser allein im Schaumburger Walde auf Hirsche zu -jagen. Dann P um 11/2 Uhr im Schlosse zu Bückeburg Tafel statt-

nden. Die Abreise Seiner Majestät des Kaisers war auf 2 Uhr 40 Minuten anberaumt.

Ueber die am Königlichen Hofe im Laufe dieses Winters stattfindenden größeren Festlichkeiten sind nunmehr die endgültigen Bestimmungen getroffen worden. Danach finden folgende Hoffestlihkeiten statt: Mittwoch, den 17. Januar: Fest des Hohen Ordens vom Schwarzen Adler; Sonntag, den 21. Januar : Krönungs- und Ordensfest ; Mittwoch, den 24, Januar: Große Cour bei Jhren Kaiserlihen und Sen Majestäten; Sonnabend, den 27. Januar: Aus- Anlay des Geburtstages Seiner Majestät des Kaisers und Königs: Gala-Oper; Mittwoch, den 31. Januar: Ball im Königlichen Schlosse; Freitag, den 2. Februar: Subscriptions- ball im r en Opernhause; Dienstag, den 6. Februar - Fastnachtsball im Königlichen Schlosse.