1894 / 17 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[6155 Schloßbrauerei“ Kiel, vorm. Gabriel & Stenner. Xetiva. Bilanz am 30. September 1893. Passiva. Á.

1017 829i 212 548

Grundstücke-, Gebäude-, Kanal- uad Brunnen- 1400000 anlage „S{hloßbrauerei*® Pader, S rundstücke, Gebäude und Maschin. „Mälzerei“ Grundsiück in Gaarden 9 I Grundftück in Fricdrigäort Lagerfaß, Gährbottihe und Versandgebinde . . Fuhrwesen

Aktien-Kapital-Konto . . . Hypotheken Brauerei, Mäl- zerei Kiel, Grundstücke Gaarden, Eutin und Friedri8ort Dividenden-Konto . Neservefonds- Delkredere-Konto 30. Sep- tember 1892 46 10 000.— Uebertrag p. 1892/93 . , „43968251 Kreditores Acceytaticns-Korto

956 291/7 977 760/2 553 394 72

3 679 617/24 439 682/51

Unterbilanz, hervorgerufen durch Zurüftellun auf Delkredere-Konto von 99 f G

| 4119 299/75 4119 299|75 _Ansgabe. _ Gewinn- und Verlust-Conto am 30. September 1893. Einnahme.

A Per Waaren- und Miethe-Konto . . | 1110282 « Gewinn-Saldo vom Vorjahre . 154 674 382/118) „, Gewinn aEL Den erkauf eigener Aktien 5 405 26263 y E 105 792/76

E 1185 437/57 Kiel, im Dezember 1893. „„Schloßbrauerei‘“ Kiel, vorm. Gabriel & Stennuer. Der Auffichtsrath. Der Vorstand. R. Janssen, Vorsigzender. Hafermalz. Stock. Die vorstehende Bilanz und deren Anlagen find von mir auf Grund der geführten Bücher unter gleihzeitiger Revision der Buchführung geprüft und mit denselben übereinstimmend und richtig

befunden worden. Kiel, den 29. November 1893. Böger, Kanzlei-Rath, als Bücherrevisor.

An Rohmaterialien - Konti: Gerste, Malz, Hopfen, Eis, Brauerei- O P E

Betriebs-Konti: Geschäftsunkost., Steuern, Löhne, Zinsen 2c.

« Abschreibungen

1185 437/57

[61485] : Wir beehren uns hiermit, die Aktionäre unserer Gesellschaft zur

X X11. ordentlichen Generalversammlung

auf Montag, den 12. Februar 1894, Nachmittags 3 Uhr, i in unser Verwaltungsgebäude hierselbft, ganz ergebenft einzuladen. Gegenstände der Verhandlung find: 1) Vorlegung bezw. Entgegennahme des Geschäftsberichts pro 1893, Genehmigung der Jahres- rechnung und Vilanz, sowie die Gewinnvertheilung und Ertheilung der Eutiasting, 2) Mee va eg Zahl der Aufsichtsrathsmitglieder und Wahl von Mitgliedern des fsihtéraths. 3) Beschlußfaffung wegen nacträgliher Einlösung von 7 Stück als verl 3 Tei O der Verfallzeit L Dividendenscheine Nr. 6. Et are : Zur eilnahme an der Generalversammlung sind nur folhe Aktionä i wenigstens 4 Tage vor derselben ihre Aktien n E E Ee bei unserer Kasse in Oppeln, oder unterSgeirg bei errn Jacob E n s und Breslan nter"Betfügung eines nach Nummern geordneten in Duplo angefertigten Verzeichnisses hint en. ti as r tue n ca dem e quittiert nebst Aller auf ea Ten pes TLERE nârs lautenden Legitimationsfarte zurückgegeben, welhe als Ausweis i s di Age N aci Eo geg s Ausweis in der Generalversammlung dient. Der Auffichtsrath

der Oppelner Portland-Cement-Fabriken

vorm. F. W. Grundmann. Fedor Pringsheim, Vorsitzender.

[61553]

Hörder Bergwerks- und Hütten-Verein in Hörde. : n der außerordentlichen Generalversammlung der Aktionäre unseres Vereins vom 11. D ist beschlossen worden, die verantwortlihen Mittel des Werkes auf dem Wege der Se Ses S S Dee Anbgahe Ln A A A. zu verstärken und behufs r Unterbilanz und Verminderung der tivpof Bi ichzeitig ci ital- Fenn durhyuführen g ibposten der Bilanz gleichzeitig eine Kapital i __ Den Aktionären wird dur diese Beschlüsse freigestellt, gegen Zuzahlung von A 250.— auf jede Prioritäts-Aktie diese gegen eine neue Prioritäts-Aktie A. ut “Tei, Sat Sizablzuig bos n L Orien M Attien UhNe Bu Dae 10 Stück ggen 3 e Prioritäts-Aktien A. umzutauschen oder 7 Ss-Ultten obne Zuzaßslung cine neue Prioritäts-Aktie A. bezw. für je 32 -Akti ohne Baug R Aue E Tore ven 1200.— zu Eilen, Ur, MRE Ae A SIERLE Ea : ,_ Nachdem die Eintragung dieser Beschlüsse in das Handelsregister st ) f vi die Aktionäre des Vereins hierdurch auf, ihre Aktien alsbald Fris euer NaBSEMRDeN Yat, forbern, wir dem A. Schaaffhausen’séheu Bankverein in Kölu oder Berlin, den Herren Deichmann & Cie. in Köln ulail H D E E in E inzurelen mif der Grtlärung, ob fie von dem ihnen eingeräumten Nehte des Bezuges von ne Prioritäts-Aktien A. auf dem # eg der Zuzahlung Gebrauch machen A e ob sie Ves Austausch ihrer Prioritäts- Aktien gegen neue Prioritäts-Aktien A. bezw. ihrer Stamm-Aktien gegen Stamm-Aktien à M 1290.— auf dem Wege der Zusammenlegung in dem oben angegebenen Verbältnifse wünschen. s A für diese Erklärungen sind bei den vorgenannten Stellen zu beziehen. Der Wortlaut A Sa L C ung ist diesen Formularen beigedruckt. 8 „Halle der Ausübung des Bezugsrehts auf dem We si ügli Erklärungen die einzuzahlenden Beträge S R R R R Sa Die Zuzahlungstermine find folgende: Spätestens am 15. Februar 1894 sind zu zahlen: #4 50.— auf jede Prioritäts-Aktie und Auf die vagen ae lie de Sn terimesäeine fi” gegen auëzugebenden Interimsscheine sind zu zablen für je 1 Prioritäts-Aftie A. : spätestens am 15. April 1894 N «K S taa » - 15. Angust 1894 e. 50.—, Für frühere Einzahlunge au N Ae A af tg Le g . 5 here Sinzahlungen werden 5 °/o Zinfen von dem auf die Einzahlung bezw. auf das Ein- treffen e a 1 Bw ia ali egi is ta an vergütet, für verspätete Stiibhma ft 3 ine an zu o li Besti S D. B-G L zu entrichten, vorbehaltlich der Bestimmungen der Art. 184 u. f. i Die zugezahlten Beträge bleiben bei den Zahlstellen deponiert, bis feststeht, daß die Litt. k der Beschlüsse U Vorausfeßung, daß der Gesellschaft mindestens 2 O di Et Mitécie zufließen, e Á Gi E Die Aushändigung der Interimsscheine geschieht ebenfalls durch die vorgena z3 di Aushändigung der Attien felbst nach vollzogener Vollzahlung wird oba als li ae tr Àomiat eig ég As Wir machen besonders darauf aufmerksam, daß vorbehaltlih der Bestimmung in Litt. c. Alinea 7 der L R Aktionäre, welche nicht bis zum - Februar 1894 ihre Aktien nebst den entsprehenden Zuzablungsbeträgen und zugehörigen Erklärungen bei einer der oben- genannten Stellen eingereicht haben, ihres Aurechts auf den ! ä 2 lien A auf dem Wege der Zuzahlung A E ; f Vezug neuer oritäts-Aktien A. ___ Herner wird darauf hingewiesen , daß vorbehaltlih der Bestimmung in Läitt. c. Alinea 7 der Beschlüsse diejenigen Aktien, für welche das Bezugsreht dur Zuzahlung niht geltend gemacht ist und

welche nicht spätestens am D H : ounerêstag, deu 29. März 1894 ¿zum Umtausch gegen die darauf entfallenden Prioritäts-Aktien A. bezw. Stamm-Akti i fo tenden Jnterinsschèîne gemäß Lätt. f. der Beschlüsse bei einer der o S B r ihre statutarischen Rechte im Sinne des crwähuten Beschlusses verlieren. L Hörde, im Januar 1894. Der Auffichtsrath des Ss EEWeero: nud Hüiitten-Vereius. röder.

[61546] Activa.

an E B, iegen - Effekten-Konto Li ä afsa-Konto

DS 970 70.00 -Sck S S

Soll. Verlust-Conto.

Unterhalt der Brüde u. Zollhaus . , inn-S : Gebalts-Konto M gi 90 virty trt ma Maas vorig. Jahre E min g 2g A dis insen-Konto

eberweisung an Reservefon 539 Kassa-Konto 1 189/08 erkaufte Pappeln

2 875 | 2 875|19 Laut Beschlusses der Generalversammlung vom Heutigen wird der Dividenden-Kupon N zu 3 M eingelöst und bei Kassier Baur in Jllertissen ausbezahlt, der Restbetrag von 22 8 A 2A neue Nechnung vorgetragen. : Illertiffsen, den 11. Januar 1894.

Stellvertr. Vorfitzender des Auffichtsrathes: Jof. Kircher.

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften. E

Kein

308/35 120|—

Vorftand. F. Hummel.

[61624]

Hierdurch berufe ich nach Maßgabe des § 25 des Grundgeseßes .der Deutschen Landwirt s-Gefell- schaft Á A eE, F an A

a. auf DounerStag, den Februar 1894, Mittags LS¿Uhr, im Hotel „Kaiserhof“ zu BerlinW., Mohrenstr. 1/5, Eingang v. Wilhelmplat, großer Saal.

1) GesGäftliße Mittbeilunges-

z ) Geschäftliße Mittheilungen. 2) tellung der Liste d ¿ 8) Niederlaffung 2c. von 2) lcnung bex Liste der Anweséndéa

g der Vorlage für das Grundgesetz

Rechtsanwälten. der D. L.-G

b. auf Donnerstag, den 22. Februar 1894, [61391] Bek ung.

Nachmittags Le tbandaselbis, In die Liste der bei dem Königlichen Landgericht Ec L Berlin T zugelassenen Rechtsanwälte tft der A 2 Serathung. her Dolase für 6s-Grundgeseh fit De L I Ao, wohnhaft zu 2) Welche Lehren giebt uns das trockene Jahr E C Q n n TROL 1893 für die Sicherung der Fütterune der i Königlides Landgericht I. rtebésibee Mrt iches a tébelißer Bibrans-Wendhbausen.

Der Präsident: Angern. 3) Die Rindviebhaltung und Vie Scbafbalinng in der nordamerifanischen Union. Berichterstatter : die Herren Professor Dr. Werner, Rektor der landwirthscaftlihen Hoshule Berlin, und

H Maier Dr. o erte: ittbeilungen aus der Verf Tung. Kiel, den 9. Januar 1894. E 5 Der Präfident der Deutschen Laudwirthschafts - Gesellschaft : Heinri, Prinz von Preußen.

[61389] __ Vekauntmachung.

Joseph Eichhorn, geprüfter Rechtspraktikant zu Landshut, ift am 9. d. Mts. von dem K. Staats- Ministerium der Justiz zur Nechtsanwaltschaft bei dem Kgl. Landgerichte Landshut zugelassen und heute in die Lifte der bei diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwälte, mit dem Wohnsitze in Landshut, ein- getragen worden.

Landshut, den 17. Januar 1894.

; / Der Präsident

des Königl. Bayer. Landgerichts Landshut: (L. 3.) Michahelles.

[61118]

Sieg-Nheinishe Gewerkschaft.

Wir machen hierdurch die Mittheilung, daß der langjährige Leiter unserer Hütte, Herr General- Direktor Au ust Hethey, zu unserm lebhaften Be- dauern mit Nücksicht auf seine leidende Gesundheit genöthigt gewesen ist, seine Funktionen niederzulegen, und daß wir an seiner Stelle den bisherigen Leiter der Henrihshütte bei Hattingen, Herrn Peter Müller, zum General-Direktor und Bevollmächtigten der Gewerkschaft ernannt haben, wel{er dieses Amt mit dem heutigen Tage übernommen hat.

Friedrich - Wilhelms Hütte, b. Troisdorf,

9) Bank-Ausweise.

[61480] Ueberficht

der Sächsischen Vank zu Dresden

am 15, Januar 1824, den 16. Januar 1894.

Activa. Kursfähiges Deutsches Geld . #4 21 545 336. Der Grubenvorftand. N E Fr ritt

E fenscheine_ E N Lee -Denlses - [61392] Bekanntmachung. Sonstige Kassen-Bestände . Ich bin vom Königlichen Amtsgeriht hierselbst Wecsel-Bestände i ¿um Pfleger des Nachlasses des zu Görne wohnhaft gewesenen, jeßt verschollenen Johann Friedri Röhle ernannt worden, und fordere die unbekannten

: B B Ats 2 7 620.

etten-Bestände . ._. " 5 915 46L. Erben auf, S bei mir zu melden und ihre Erb-

| Passiva. ansprüGe nachzuweisen. Eingezahltes Aktienkapital . . „6 30 000 000. Nathenow, den 15. Januar 1894. Banïfnoten im Umlau L 7 48 753 600. Dr. Jordan, Täglich fällige Verbindlic-

L «e AESLCOOD: S

_— ei gebundene L

erbindlichkeiten . . . .

A U —_— Flaggen Von im Inlande zablbaren, noch nit fällig ; i E 1 263 010. 52 } Die Direktion. G ranz 10) Verschiedene Bekannt- Hannover. machungen.

[61394] mit welcher ein etatsmäßiges Gehalt von jährli 600 M verbunden ift, soll baldigst beseßt Lea 9 bestanden haben, oder sich verpslihten, diejelbe binnen Jahreéfrist abzulegen, wollen sih unter Ein- binnen vier Wochen \chriftlih bei mir melden.

Oppeln, den 13. Januar 1894.

3 590 620. Debitoren und sonstige Aktiva . Die Nathhlaßmasse beträgt 132 4 44 y, Reservefonds . . . 4 466 720. Rechtsanwalt und Notar. keiten . ¿. 10330041. Sonstige Passiva . Wechseln find weiter begeben worden : Die Kreis-Wundarztstelle des Kreises Kosel, Geeigncte Bewerber, welche die Physikatsprüfung reichung ihrer Zeugnisse und ihres Lebenslaufs Der Regierungs-Präfident.

14 806 000.

[34187]

amtlich geaich t, mit oder ohne Gitter, von

Vieh-Waagen, «ie vie Siter MoritzWeit jun., Frankfurt a/M.

[61393]

Deutsche Militairdienst-Versicherungs - Anstalt

e in Hannover. Wir bringen hiermit zur öffentlichen Kenntniß, daß Herr H. Grünwald,

bis vorKurzem stellvertretender Direktor der Preußishen National - Versicherungs - Gesellschaft îin Stettin

fen Qu Direktor unferer Anftalt in Gemäßheit des § 10 des Statuts derselben gewählt

Hannover, den 11. Januar 1894.

Deutsche Militairdienst- Versiherungs - Anstalt.

Der Auffichtsrath. “p. Jacob

S

M 17.

Dritte Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 20. Januar

§- A

1894.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, ea Muster-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten find, ersheint auch in einem besonderen

latt unter dem

Central-Handels-Register für das Deutsche Reith. (x. 174)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche, Reich erscheint in der Regel # A 7 Der

Das Central - dels - Register für das Deutshe Reih kann du Il a E n Secliiex Reile- uud Körlalia

Berlin auch d die Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32 bezogen werden.

ost - Anstalten, für

- und Königlich ßishen Staats-

In

Bezugspreis beträgt L & 50 4 für das Vierteljahr. Lecriouovreis für: den Raum einer Druckzeile 30 A.

Einzelne Nummern ko

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nru. 174. und 17 B. ausgegeben.

Bekanntmachungen, betreffend die zur Veröffentlihung der. Handels- 2c. Register-Einträge

bestimmten Blätter.

Osnabrück. SBefanntmachung. [61476]

Für das Jahr 1894 erfolgen die Bekanntmachungen I in das hiesige Genofsenscha\ts- register 1) im Deutschen Reichs-Auzeiger,

2) im Hannoverschen Courier,

3) in der Osnabrücker Zeitung.

Die Bekanntmachungen betreffs kleinerer Genofsen- schaften erfolgen nur in den unter Nr. 1 und 3 auf- geführten Blättern.

Die Bekanntmachung vom 7. Dezember 1893, nah welher die Eintragungen in der landwirth- schaftlihen Zeitung für das Nordwestliche Deutsch- land erfolgen follen, wird aufgehoben.

Osnabrück, 12. Januar 1894.

Königliches Amtsgericht. TTT.

Westerland. Befanntmachung. [61477] Die Eintragungen in das Handels- und Genofsen- schaftêregister des hiesigen Amtsgerichts werden während des Jahres 1894 in dem Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats- Anzeiger, der Tondern’shen Zeitung und dem i Korrespondenten, für kleinere Genofsen- chaften jedoch nur in den beiden ersteren Blättern, veröffentliht werden. Westerland, den 16. Januar 1894. Königliches Amtsgericht Tinnum, zur Zeit in Westerland.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellshasten auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreich pg en, dem Königreih Württemberg und dem roßherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Allenstein. Handelsregister. [61409] In unser Firmenregister ist am 11. Januar 1894 unter Nr. 157 die Firma „S. Lippmann Nachfl. nh. Max Marcus“, Inhaber Kaufmann Max arcus hier, Ort der Niederlassung Allenftein, eingetragen. V. 3 Bd. 12. Nr. 22. Allenstein, den 13. Januar 1894. Königliches Amtsgericht.

Altenburg, S.-A. Be ManT, [61138] Auf dem die Firma Geißler & Kungte in Rußdorf betreffenden Fol. 106 des Handelsregisters des Amtsgerichts ist heute verlautbart worden : 1) daß die bisherigen Mitinhaber Georg Bern. hard Kuntze, Anna Minna, verehel. Mahn, geb, Geißler, Îda Helene, Otto Max, Lina Elisabeth Martha Paula und Alfred Erih, Geschwifter Geißler ausgeschieden sind,

2) daß die Ausfliezung der Carl Gottlob Geißler’shen Erben von der Vertretungsbefugniß in Wegfall gekommen ift, i :

3) daß die dem Heinrich Bruno, Martin ertheilte Profura zurückgenommen ist,

4) daß die Firma fkünstig C. G. Geißler Nachf. firmiert.

Altenburg, am 16. Januar 1894.

Herzogl. Amtagerns, Abth. ITb. rause.

Altenburg, S.-A. Befanntmachung. [61410]

Auf dem die Firma Gebrüder Rokmann in Altenburg betr. Fol. 126 des Handelsregisters des Amtsgerichts ist heute das Ausscheiden des bis- Fergen itinhabers August Rockmann verlautbart worden.

Altenburg, am 17. Januar 1894.

Herzogliches Ae Abtheilung TI b. rause.

[61411] Bärwalde i. Pomm. Sefanntmachung. In unser Firmenregister ist heute bei Nr. 38, früher 347, das Erlöschen der Firma „Hugo Wiel“ hier eingetragen worden. Bärwalde i. P. den 12. Januar 1894. SKönigliches Amtsgericht.

[61140] Barmen. Unter Nr. 1339 des Prokurenregifters wurde heute die dem Kaufmaun Carl Wergo seitens der Firma Steinborn & Cie ertheilte Prokura eingetragen. Barmen, den 16. Januar 1894. Königliches Amtsgericht. I.

Bergen a. R. Befanutmahung. [61412]

In unser Firmenregister ist am 10. Januar 1894 unter Nr. 252 zufolge Verfügung vom 9. Januar 1894 die Firma:

Ä En Grüder““ mit dem Orte der. Niederlassung Bergen a. R.

und als deren Inhaber der Kaufmann Theodor Grüder in Bergen a. Rügen eingetragen worden. Bergen a. R., den 10. Januar 1894. Königliches Amtsgeriht. Abtbeilung IT.

Berlin. Handelsregister [61622] des K lichen Amtsgerichts L. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 17. Januar 1894 sind am 18. Januar 1894 folgende Eintragungen erfolgt : Die Gesellshafter der hierselb am 15. Ja- nue 1894 begründeten offenen Handelsgesellshaft in Firma: : Bureau für Amerikanische Reclame _ Waldemar Ball &æ& Co. (Geschäftslokal: Bülowstr. 58) find: der Kaufmann Waldemar Ball und der Kaufmann Franz Huldschinéky, beide zu Berlin. e : Dies ist unter Nr. 14 506 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. n unser Firmenregister sind je mit dem Sihe zu Berlin, unter Nr. 25 493 die Firma: 4 Moris Rubensohu Fabrikation schwarzer Schürzen. ata vilg weges Alexanderstr. 8) und als deren nhaber der Kaufmann Moriß Rubensohn zu Berlin, unter Nr. 25 494 die Firma: Georg Blumenfeld und als deren Inhaber der Fondsmakler Georg Blumenfeld zu Berlin, unter Nr. 25 495 die Firma: Max Dennhardt (Geschäftslokal: Hannoverschestr. 18 a.) und als deren Inhaber der Kaufmann Mar Dennhardt zu Berlin, eingetragen worden. E Gelöscht sind: Prokurenregister Nr. 5886 die Prokura der Frau Theodora Pollak, geb. Moral, für die Firma : S. Moral jun. Prokurenregister Nr. 8377 die Prokura des Adolph Wormann für die Firma : _Wormann Söhne. Prokurenregister Nr. 9769 die Prokura des Ernst Nobert Julius Saalfeld für die Firma : Nobert Saalfeld. Berlin, den 18. Januar 1894. Königliches Moers 1 Abtheilung 89/90. ila.

Berlin. Handelsregister [61623] des E EER Amtsgerichts L. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 18. Januar 1894 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftöregister ist eingetragen : Spalte 1. Laufende Nummer: O Spalte 2. Firma der Gesellshaft: Berliner Bergbau-Gesellschaft mit beschräufkter Haftung. Spalte 3. Siß E f :

erlin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : R Gesellshaftsvertrag datiert vom 18. Dezember Zweck der Gesellschaft ist : Î a. die fäuflihe Uebernahme des Gesammt- vermögens der aufgelösten Berliner Bergbau- Actien-Gesellshaft und der Weiterbetrieb der

dazu gehörigen Braunkohlen-Bergwerke;

. das Aufsuchen und der An- und Verkauf von Bergwerken und Bergwerksprodukten, sowie die Erlangung, Erwerbung e ri der bierzu erforderlihen Sachen, Rechte und Kon- zessionen ; h die Gewinnung und Zugutmachung selbst- gewonnener und augelunttes Bergwerks- produkte, sowie deren Verwerthung;

. die Erwerbung derjenigen unbeweglihen und beweglichen Sachen und Rechte und die Ein- rihtung derjenigen industriellen und fonstigen Anlagen, welche Is Erreichung vorbezeihneter Gefe schaftszwe e dienlich erscheinen. 7

Das Stammkapital der Gesfellshaft beträgt 500 000 A In Anrechnung auf dasselbe haben die Gesellschafter eine bestimmte Zahl Stamm-Prioritäts- aktien der Berliner Bergbau-Actien-Vesellschaft in die Gesells eingebracht, nämlich: i

1) der Kaufmann Rudolf Pringsheim zu Berlin 3912 Stü, 5

2) der Premier - Lieutenant Ernst Graeser zu Charlottenburg 100 Stüdck, h

3) der Banquier Gustav Oder zu Berlin 37 Stück

4) i ipimana Hermann Zaretzky zu Verden tüd, 5) der Kaufmann Adolf Martini zu Berlin 20 Stü, 6) der Privatdozent Dr. Bernhard Kahle zu Heidelberg 60 Stü, j 7) DEIIEOA Johannes Retlaff zu Stegliß

und es ist bei der Einbringung der Werth jeder Aktie auf 120 # vereinbart worden. i Bekanntmachungen, zu denen die Gesen szaft gei verpflichtet ist, sind in den „Deuts eihs-Anzeiger“ einzurücken. ae Alle Urkunden und Een der Geschäftsführer vg für die Gesellshaft verbindlih, wenn sie mit Firma der Gefellshaft unterzeihnet sind und, falls mehrere Geschäftsführer bestellt sind, die eigen-

händige Unterschrift zweier derselben, oder eines der- selben und eines Stellvertreters oder Prokuristen, falls aber nur ein Geschäftsführer bestellt ift, die eigenhändige Unterschrift desselben oder eines Stell- vertreters oder eines Prokuristen tragen.

Alleiniger Geschäftsführer ift zur Zeit der König- liche E Carl Sachse zu Berlin.

Das Geschäftslokal befindet sich Auguststraße 92.

Dem Friedrich Wilhelm August Hefselbarth zu Berlin ist für die vorgenannte Gesellschaft dergestalt Broture ertheilt worden, daß derselbe, wenn mehrere

eshäftsführer bestellt sind, in Gemeinschaft mit einem ders n G bestellt ist, allein für sih die Gesellschaft zu vertreten berechtigt ist.

Dies i} unter Nr. 10 223 des Prokurenregifters eingetragen worden.

Berlin, den 18. Januar 1894.

Königliches Ame Abtheilung 89/90. ila.

Berlin. Bekauntmachung. E In unser Gesellschaftsregister it unter Nr. 305 die Aktiengesellschaft Bergische Stahl Judusftrie- Gesellschaft mit dem Siße in Remscheid und einer Zweigniederlassung in Groß-Lichterfelde ein- getragen worden : i

Die Gesellschaft is eine in ihrer Zeitdauer nit beschränkte Aktiengesellschaft, der Gesellschaftsvertrag datiert vom 20. September 1873 und if in der Folge dur die Besblüfse der Generalversammlungen vom 30. Oktober 1875, 27. Oktober 1883, 14. März 1885 und 25. Oktober 1890 geändert worden.

Gegenstand des Unternehmens ift:

a. die Erwerbung und der Weiterbetrieb der Stahlwerke der Handelsgesellshaft „Gebr. Böker et von der Nahmer“ in Remscheid,

b. die Herstellung von Stabl und Eisen überhaupt, sowie die Verarbeitung dieser Materialien zu Handels8- artikeln, :

c. geeignete Neben-Unternehmungen, insbesondere die Errichtung von Filialen und Agenturen, fowie die Betheiligung an ähnlichen Geschäften. H

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 2 100 000 Æ und if in 2500 Aktien von je 600 und in 500 Aktien zu je 1200 Æ eingetheilt, welche sämmtlih auf den Inhaber lauten.

Jede Aktie von 1200 gewährt das doppelte Stimmrecht, wie eine solche zu 600

Der Vorstand besteht aus einem oder nah dem Ermessen des Aufsichtsraths aus mehreren Mit- gliedern. / :

Dieselben legitimieren \ich durch einen beglaubigten Auszug des notariellen Wahlprotokolls oder des Handelsregisters. :

Die Berufung zu den Generalversammlungen er- folgt unter ittheilung der Tagesordnung dur Bekanntmachung in den Gesellschastsblättern, welche wenigstens 20 Tage vorherzugehen hat.

Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen mit der Ueberschrift der Gesellshaftsfirma und der Unterschrift entweder: „Der Vorstand“ oder „Der Aufsichtsrath“ durch den Deutschen Reichs- Anzeiger. E |

Die Funktionen des Vorstandes werden zur Zeit dur den zu Remscheid wohnenden Kaufmann Moritz Böker allein wahrgenommen. _ L S Die Mitglieder des zeitigen Aufsichtsraths sind die

erren:

Kommerzien-Rath Robert Böker, Kaufmann zu Remscheid, als Sees S Geheimer Kommerzien-Rath Karl Friedrichs,

Kaufmann zu Remscheid, als stellvertretender Vorsitzender, O E Kommerzien-Rath Gustav Hilger, Kaufmann zu Em E SIOR Samen, : 4 Kommerzien-Rath Bernhard Hasfenclever, Kauf- mann daselbst, und : Albert Grimm, Kaufmann zu Elberfeld.

Der Vorstand zeichnet für die Gesellschaft in der Weise, daß der Firma der Gesellschaft beigefügt wird die Unterschrift : / i :

1) des Vorstandêmitglieds, falls der Vorstand nur aus einem Mitgliede besteht,

2) zweier Vorstandsmitglieder oder eines Vor- standsmitglieds und eines Prokuristen, falls der Vorstand aus mehreren Mitgliedern

besteht, :

3) in beiden Fällen ad 1 und 2 zweier Pro-

kuristen. Die Gründer der Gesellschaft sind: __A. Ober-Bürgermeister Otto Hoffmeister in Rem-

scheid, : :

B. Karl Friedrihs, Kaufmann dafelbfft,

C. Albert Wever, Inhaber einer Maschinenfabrik in Barmen, , ]

D. Karl Friedri Holtschmidt, Direktor der West- fälishen Bank in Bielefeld, daselbft wohnend, han- delnd in dieser seiner Eigenschaft, ;

E. Robert Böker, Kaufmann zu Remscheid, F. Wilhelm Flasche, Königlicher Notar zu Rem-

G. Alexander von der Nahmer, Kaufmann daselbft,

H. Adolf Böker, Kaufmann zu Remscheid.

In die Altiengesetyan haben die genannten Nobert Böker und von der Nahmer als die der- maligen p der Handlung Gebr. Böker ot ves A Nahmer in Remscheid als Einlage ein: ebracht :

5 a. die sämmtlihe«s dieser Handlung prigen Liegenheiten mit den darauf befindlichen Gebäulich- keiten und Anlagen,

b. alle Maschinen, Kessel, Oefen, Hämmer und

elben, wenn aber nur ein Geschäftsführer | F

so weiter, überhaupt alle mechanische Einrichtungen, welche mit dem Boden oder den Gebäuden fest ver- bunden respektive vershraubt sind; ferner das ganze Walzen-Sortiment, zwei Tiegelprefsen mit Zubehör, alle Holzgeftelle, Kasten und. Schränke, alle Möbel der Komtore, die chemischen und physikalishen In- strumente, die Waagen- und Gewichtsfteine des Werkes u Klein-Stachelhausen, sämmtlih im Betriebe sih efindende Treibriemen und die Betriebseinrihtung des Lagers in Solingen, L

c. das in vollem Betriebe stehende Geschäft mit aller Kundschaft und allen Verbindungen, sowie der

irma. Als Werthsumme bezüglich dieser Einlagen ift

vereinbart worden : Thlr. |Sgr.| Pf. a. für den Grundbesiß. . .| 50000 | |— b. für die Gebäulichkeiten u.

E

c. für die Mascbinen, Mo- bilien u. kleine Appa- E

d. für die Pag des Geschäfts mit Kund- schaft, Verbindungen A i E L Genf a zusammen . .1311518 | 2/5 Von dieser der Handlung Gebr. Böker et von der Nahmer zu vergütenden Einlagesumme kommt in Abzug ein Betrag von 11518 Thaler 2 Groschen 5 Pf., welcher auf einem Theil der fraglichen Liegen- heiten zu Gunsten ver Wittwe Nippel und Kinder privilegialiter haftet und welche Hypothekshuld die übernehmende Aktiengesellschaft in Anrechnung auf die obige ganze Einlagesumme als eigene Schuld zur Entlastung der Handlung „Gebr. Böker ot von der Nahmer“ übernimmt, sodaß mithin zu Gunsten der leßteren eine reine Einlagesumme von drei- hunderttausend Thalern verbleibt.“ Die- Gründer haben fämmtlihe Aktien über- nommen. Berlin, den 30. Dezember 1893. Königliches Amtsgericht Il. Abtheilung 16.

Bochum. Handel®register [61413] des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. In unserm Gesellschaftsregister ift bei Nr. 130,

betreffend die Handelsgesellshaft in Firma Carl

Breuer &@ Cewy zu Bochum, am 17. Januar

1894 Folgendes vermerkt :

_In Effen, Elberfeld und Varmen sind Zweig- niederlafsungen errichtet.

S000 |—

79518 | 2| 5

Bromberg. Befanntmachung. [61414]

In unser Firmenregister ift heute Folgendes ein- getragen worden : n

1) Bei Nr. 921, betreffend die Firma „J. L. Jacobi“ zu Bromberg :

Das Handelsgeschäft is durch Vertrag auf den Kaufmann Rudolf Jacobi zu Bromberg über- oes, welcher dasselbe unter unveränderter Firma ortießt.

2) Unter Nr. 1212: |

a. Bezeichnung des Firmeninhabers: Kaufmann Rudolf Jacobi in Bromberg. b. Ort der Niederlassung: Bromberg. c. Bezeichnung der Firma: J. L. Jacobi. Bromberg, den 15. Januar 1894. Königliches Amtsgericht.

Cöthen. [61174] andelsrichterliche Bekanntmachung. Fol. 708 des D NerS woselbst die Siri „Franz Küsters Erben“ in Cöthen verzeichnet ist, ist Folgendes eingetragen : as Handelsgeschäft ist durch Vertrag auf den Kaufmann Alfred Küster in Cöthen übergegangen, welcher das Geschäft unter unveränderter Firma weiter führt. ol. 842 des Handelsregisters ist die Firma M Küster“ in Cöthen und als deren Inhaber der Kaufmann Ernst Küster daselbst eingetragen. Cöthen, den 16. Januar 1894. Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht.

Schwencke.

61415] Dargun. STn das biefige Handelsregister L heute utolge Verfügung vom 15. d. M. zum Fol. 32 . 40, betr. die Firma F. Zander zu Gr.-Meth- ling, in Kol. 3 eingetragen: Die Firma ift osen. Dargun, den 17. Januar 1894. Großberzoglihes Amtsgericht.

Düren. Handelsregifter Düren. [61149]

In das Gesellschaftsregister ist unter Nr. 142 ein-

getragen worden die Firma Johanna Felgemacher ie vormals Th oentgen in

Die Gesellschafter sind: 1) Johanna emadher,

2) Emma Gottschalk, beide Kleiderm en in

Düren. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1894 be- onnen. ede der Gesellschafterinnen ift zur Ver- fretnaa der Gesellschaft i Düren, Rheinlaud, den 13. Januar 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung TV.

Düsseldors. Befauntmachung. 61151 In fee Gesellschafisregister wurde beuts E Nr. 1695 eingetragen die ofene Handelsgesellschaft