1894 / 20 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S B A A E RE E R

P m irt T S

[61761 rechtskräftiges Urtheil der II. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts hier vom 20. 1893 is zwishen den Gheleuten Heinri olt, Goldarbeiter, und Julie, geb. Walbert, zu , die Gütertrennung mit rechtlicher Wirkung vom 25. Oktober 1893 an ausgesprochen worden. Düsseldorf, den 17. Januar 1894. __ Kraytenberg, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[61760]

Durch Le Urtheil der II. Zivilkammer

des Königlichen Landgerichts hier vom 20. Dezember 1893 ift zwischen den Eheleuten Friedrich Vofsen, hrunternehmer, und Karoline, geb. Böden, zu beydt die Gütertrennung mit rechtlicher Wirkung vom 20. Oktober 1893 an ausgesprochen worden. Düsseldorf, den 17. Januar 1894. __ Krayzenberg, Aftuar, als Gerihts\hreiber des Königlichen Landgerichts.

[61758]

Durch ir ege uin Urtheil der II. Zivilkammer des Königlichen Mee hier vom 6. Dezember 1893 ift zwischen den Eheleuten Iohann Schriefers, Seidenweber, und Josephine, geb. Hinzen, zu Kre- feld, die Gütertrennung mit rechtlicher Wirkung vom 12. Oktober 1893 an ausgesprochen worden.

Düsseldorf, den 17. Januar 1894.

_ Kragenberg, Aktuar, als Gerihtsshreiber des Königlichen Landgerichts.

[61752] _ Durch Urtheil der TI1. Zivilkammer des König- lichen Landgerichts zu Elberfeld vom 4. Dezember 1893 is die zwishen den Eheleuten Gelb- E Gustav Corsften zu Elberfeld und der roline , geb. Förster, daselbst bisher beftandene ehelihe Gütergemeinshaft mit Wirkung seit dem 23. Oktober 1893 für aufgelöst erflärt worden. E (Unterschrift), Aktuar, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

3) Unfall- und Fuvaliditäts-. Versicherung.

[62042] Bekanntmachung. Wir bringen hiermit zur Kenntniß, daß seit der Veröffentlihung vom 25. Oktober 1893 in der Or- anisation der Papiermacher - Berufêgenofsenschaft olgende Veränderungen eingetreten sind. Sektion VIE. 1 Vertrauen®smänner:

Der ftellvertr. Vertrauensmann des VIIT. Bezirks, Herr Direktor R. Hildebrandt in Wendhausen b. Braunschweig hat sein Amt niederlegen müssen, weil derselbe nah Dalbke bei Bielefeld (Westfalen) ver- 8 ist. Das Amt bleibt bis auf Weiteres un-

ejeßt.

Sektion VŸITE. __ Vorstaudsmitglieder :

Der biéberige erste stellvertr. Vorsißende Herr Julius Lange in Jeßnitz is gestorben. An seine Stelle als Vorstandsmitglied it sein Ersaßmann Herr Otto Lange in Bernburg eingerüdckt.

Vertrauensmänner:

Für den Theil des I. Bezirks, welcher die Kreise Merseburg, Weißenfels, Saalkreis und Stadt Halle a. d. S. umfaßt, wurde für die Wahlperiode vom 1. Januar 1894 bis dahin 1896 zum Vertrauens- mann Herr Ludwig Floto in Gosek gewählt.

Sektion Xk.

L Vorstandsmitglieder:

Herr Fabrikbesiver Curt von Gablenz zu Haynau ist aus dem Sektions-Vorstande ausgeshieden und ist an defsen Stelle Herr Fabrikbesißer Sattig zu Hirschberg i. Schl. gewählt worden.

j Vertrauen®smänner :

Herr Dr. Gottstein-Lietau i. Schl. ift als Ver- trauensmann ausgeschieden und ist an dessen Stelle Herr Fabrikbesißer Klemm in Nieder - Leschen b. Sprottau getreten.

Lachendorf b. Celle, den 15. Januar 1894.

a Der Vorstand der Papiermacher- Berufsgenossenschast. Carl Drewsen, Vorsitzender.

[62041] Bekanntmachung.

Wir bringen hiermit zur Kenntniß, daß feit der Veröffentlihung vom 20. Oktober 1893 in der Or- ganisation der Lederindustrie - Berufêgenossenschaft folgende Veränderungen eingetreten sind.

Scfktion 7x. E Vertrauensmänner :

Im Vertrauensmannsbezirk T1, umfassend Ostpreußen, schied der Vertrauensmann Herr Eugen Halffter in Königsberg aus und trat an dessen Stelle der frühere Stellvertreter Herr F. Sonnenstuhl in Braunsberg; zu dessen Stellvertreter wurde Herr Moriß Ascher in Firma Friy Reinert Nachfolger in Neidenburg E Pr. gewählt.

Im Vertrauensmannébezirk 11, umfassend West- preußen, trat an Stelle des verstorbenen Vertrauens- mannes des Herrn Isidor J. Ascher in Lautenburg der frühere Stellvertreter Herr Karl Liedtke in El- bing und zu dessen Stellvertreter wurde Herr R. Krasky in Firma Th. Hilke Nachfolger in Tiegen- hof, Westpr., gewählt.

Im Vertrauensmannsbezirk XX1 a., umfassend die Kreise Norder- und Süter-Dithmarschen, Steinburg und Stadt Elmshorn, wurde an Stelle des aus der Genoffenschaft ausgeschiedenen Vertrauensmannssftell- vertreters, des Herrn H. Kluge in Meldorf, Herr Johann Müller in Wilster gewählt. Sektion Tx.

Vertrauensmänuner :

An Stelle des Ende 1893 ausgeschiedenen Ver- trauensmannes Herrn Friedrih Schramm-Dillenburg wurde Herr Friedrich Rosenkranz in Firma Ed. Rosenkranz & Cie. - Weilburg und an Stelle der gleichfalls Ende 1893 ausgeschiedenen stellvertretenden Vertrauenêmänner, der Meeeei Eduard Rosenkranz- Weilburg, Emil Funghenn-Hanau und Otto Geyer- Eisenberg wurden die Herren Friedr. Fischer, in

irma Landauer - Donner - Idstein, Johann Hodes,

erberéibesißer in Fulda und Mar Völcker in Firma Jul. Völcker-Eisenberg gewählt. Der für die Wahl- periode vom 1. Januar 1894 bis 31. Dezember 1896 wieder gewählte Vertrauensmann Herr Carl Rummel in R legte infolge Konkurses sein Amt nieder.

B Sektion A

An Stelle des S de 1893 Ea Ersa s

L ete U DEE E E

manns en WwUTr en k Lehmann-Offenbach gewählt. T

auensmänner : An Stelle des Ende 1893 ausgeschiedenen \tell- vertretenden Vertrauensmannes Hans Müller- Bensheim wurde Herr Gustav Müller jr. - Bensheim

gewählt. Sektion V. Vertrauensmänner: An Stelle des Herrn Ernft Jung-Kirschen a. d. Sieg, welcher sein Amt niedergelegt hat, wurde Herr Geor

vertretenden Vertrauensmann für den III. Ver- trauensmannsbezirk, umfassend den Regierungsbezirk Koblenz exkl. dèr Kreise Kreuznach, Simmern und Meifenheim, gewählt. Mainz, den 15. Januar 1894. Der Vorstand der

Lederindustrie-Berufsgenossenschaft.

St. C. Michel, Vorsitender.

[62043] Bekanutmachuug.

Wir bringen hiermit zur Kenntniß, daß seit der Veröffentlihung vom 20. Oftober 1893 in der Organisation der Süddeutshen Eisen- und Stahl- Berufsgenossenschaft folgende Veränderungen ein-

getreten sind. Sektion 7x.

L Vertrauensmänner :

Im 8. Vertrauensmannsbezirk wurde an Stelle des feitherigen Vertrauen8mannes Herrn Heinrich Mens - Augsburg Herr Marx Huber - Augsburg gewäh _Die Stelle eines stellvertretenden Vertrauensmannes für denselben Bezirk ist zur Zeit vakat.

Sektion VEI. _ Vorstandsmitglieder:

An Stelle des seitherigen Ersaßzmannes des I. stellvertretenden Vorsitzenden des Herrn Rob. Herwig- Dillenburg wurde, Herr Rudolf Haas-Neuhoffnungs- hütte b. Sinn gewählt.

Die Stelle des Ersaßmannes für den II. ftell- vertretenden Vorsitzenden ift zur Zeit vakat.

. Vertrauen®smänner.

Im 5. Vertrauensmannébezirk wurden an Stelle des Herrn Direktor G. B. Wagner-Darmstadt Herr Gabe I. Schuff, in Firma Beck & Rosenbaum

achf.- Darmstadt, und an Stelle des Ingenieurs Herrn Rud. Klocké -Steinbah b. Michelstadt i. O. Herr Fabrikant Wilhelm Schuhmann-Michelstadt i. O. als Vertrauensmänner gewählt.

Im 7. Vertrauensmannsbezirk wurden an Stelle des Herrn Eberhard Jung-Burger Eisenwerk b. Burg Herr Frit Jung - Eisenwerk Herborn, im 8. Ver- trauensmannébezirk an Stelle des Herrn C. Kalk- brenner - Wiesbaden Herr Fabrikant Wilhelm Philippi - Wiesbaden und im 10. Vertrauensmanns- bezirk an Stelle des Herrn Hector Rößler - Frank- furt a. M. Herr Ludwig Zweigle, in Firma L. Rohn- stadt-Frankfurt a. M., zu Vertrauensmännern gewählt.

München, den 19. Januar 1894.

Der Vorstand

der Süddeutschen Eisen- & Stahl- Berufsgenossenschaft.

Hugo von Maffei, Vorsißender.

4) Verkäufe, Verpachtungen, A Verdingungen 2.

Die Lieferung von Pappkarten für Eisen- bahn-Fahrkarten foll vom 1. April 1894 ab auf unbestimmte Zeit öffentlih verdungen werden. Die Aus\chreibungs-Unterlagen können von dem Vorstande unseres Generalbureaus hier, Königgräßerstr. 132, gegen Erstattung von 50 4 bezogen werden. Die Angebote, welchen mehrere, je mit dem Namen des Bieters bezeihnete Proben beizufügen sind, sind ver- siegelt und mit der Aufschrift „Angebot auf Liefe- rung von Pappfarten* an uns frankiert einzusenden. Die Eröffnung der Angebote findet im hiesigen Verwroaltungsgebaude am 9. Februar 1894, Vorm. 11 Uhr, statt. Zuschlagéfrist bis 21. Fe- bruar 1894 vorbehalten.

Berlin, 15. Januar 1894.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[59997] _ Bekanntmachung.

Die Lieferung des Bedarfs an Papier für die beiden Militär-Waisenhaus-Anstalten zu Potsdam und Prebsh für die Zeit vom 1. April 1594 bis Ende März 1895 in ungefähr 116 Ries Aften- und Schulklafsen - Papier bestehend, soll im Wege der öffentlihen Submission verdungen wecden. Versiegelte Preiéforderungen, auf 1 Ries à 1000 Bogen gerichtet, werden unter Beifügung von Probe- bogen, auf welchen das Klafsenzeichen, das Gewicht pro Ries, die Stoff- und Festigkeitsklafse sowie der Preis anzugeben sind, bis zum _26. Janunar d. J., Vormittags 10 Uhr, im Geschäftszimmer der Anstalt, wo}elbst die Bedin- gungen ausliegen, entgegengenommen und in Gegenwart der erschienenen Submittenten geöffnet. Die Be- dingungen find von den leßteren zu unterschreiben oder in den Offerten ausdrücklih als maßgebend an- zuerkennen.

Potsdam, den 10. Januar 1894.

Königliches großes Militär-Waisenhaus.

[62112] Lieferung von Schreibmaterialien und Druckformularen für die Berliner Gefänguifse.

1) Strafgefängniß bei Berlin (zu Plößensee) und Hilfsstrafgefängniß Rummelsburg,

2) Untersuhungsgefängniß Berlin-Altmoabit,

3) Stadtvoigtei - Gefängnisse mit den Neben- gefängnissen Barnimstr. 10 und Perlebergerstr. 10.

Die Lieferung der für die Zeit vom 1. April 1894

bis ult. März 1897 für obengenannte 3 Gefängnisse er-

forderlichen Schreibmaterialien und Druckformulare

E Wege der s\chriftlihen Ausbietung vergeben rden.

Termin hierzu is auf Samstag, den 3. Fe- bruar, Vorm. 11 Uhr, im Verwaltungsgebäude des Strafgefängnisses zu Plößensee anberaumt.

Portofreie Lieferungsangebote werden bis zu diesem

Termine von der unterfertigten Diréktion ange-

Raab in Firma Ph. Raab Söhne-Weßlar zum ftell- |

nommen. Die Angebote nebs Proben müssen ver- {lossen und mit der Aufschrift M erlan auf Schreibmaterialien - versehen sein. e Lieferungsbedingungen mit den Angaben über die in den einzelnen Anstalten un- gefahr nöthigen Materialien und Formulare liegen im Strafgefängniß bei Berlin (Pléyen ee), im Untersuchungsgefängniß Pee Le t-Moabit), im Stadtvoigteigefängniß Berlin (Molkenmarkt) an den Werktagen Vormittags 8—11 Uhr zur Ein- sicht auf. Jn jedem Gefängniß für E s von den für die Lieferung maßgebenden Proben und von der Formular-Sammlung dort Kenntniß genommen geben, eine Versendung von Proben 2c. findet nicht a Plötzensee bei Berlin, den 21. Januar 1894. Die Direktion des Strafgefängunisses bei Berlin.

5) Verloosung x. von Werth- papieren. [62046]

Bei der am 19. d. M. stattgehabten Ausloosung der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privilegiums vom 19. Januar 1887 ausgefertigten und ausgege- benen S8è prozentigen Schivelbeiner Kreis- Anleihescheine sind die nachbenannten Nummern:

1) Buchstabe A. Nr. 6 à . . = 1900 2) Bu abe B. Nr. 25 und 40 . = 1000 ,„ 3D Ce = O

zusammen 4 Kreis-Anleihesheine über 2200 Æ gezogen worden. N s

Die Inbaber dieser Anleihescheine erhalten nah dem 1. April 1894 Zinsen niht mehr vergütigt, und können die Scheine von diesem Zeitpunkte ab bei der hiesigen Kreis-Kommunalkasse oder bei dem Ban- quier W. S@lutow zu Stettin neb Anweisungen und den über den 1. April 1894 hinaus ausgege- benen Zinéscheinen zur Einlösung präsentiert werden. Ax etwa fehlende Zinscheine wird der Betrag vom

apital abgezogen.

Schivelbeiu, den 21. September 1893. i Der Kreis-Ausschuß des Kreises Schivelbein.

Graf Baudissin, Landrath.

-

[62045]

Als Nachlaßpfleger sind in meinem Besitz:

1) eine fonsolidierte 4°/%ige Königl. preuß. Staatsauleihe vom 24. Juli 84 Litt. E. Nr. 868 282 über 390 Æ,

2) eine Anweisung zur Abhebg. der IT. Zinsschein- reibe für die 10 Jahre v. 1. Jan. 94 bis 31. Dezbr. 1903 zu der Kgl. pr. Staatsanleihe über 300 e Nr. 868 283.

Da hier jedenfalls eine Verwechselung stattgefunden

E E mir wegen Regelung der E ibe E Jauer, Schl., im Januar 1894. Kühn, Rechtsanwalt.

S R NE A fa i C R NMNEERZ I A E EGEA 6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. [62156]

Actien - Gesellschaft für Herstellung & Vertrieb von Charcutier-Waren (vorm, Chr. Eckert) Augsburg.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Vormitiags 10 Ube: in unseren Komtor, Kor linenstraße C. 27 dahier, stattfindenden diesjährige,

ordentlichen Generalversammlung ergebenft ein- zuladen.

: Tagesorduung : 1. Bericht der Gesellshaftsorgane. IT. Vorlage der Bilanz des verflossenen Geschäfts: jahres und Beschlußfassung über die Ver- wendung des Reingewinnes.

TITI. c ed des Vorstandes und Aufsichts-

rathes.

Unter Hinweis auf $ 20 unserer Gesellschafts. statuten hat fi jeder Aktionär oder Bevollmächtigte welcher sich bei der Generalversammlung betheiligen will, über den Aktienbesiß mindestens 3 Tage vor der Generalversammlung auszuweisen.

Demgemäß sind die Legitimationskarten gegen Borweis der Aktien bis spätestens 16. Februar 1894 in unserem Komtor C. 27 zu erhalten.

Augsburg, den 22. Januar 1894.

Der Vorstand. Ioh. Herrle.

[62178] j

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre unserer Bank zu der auf Donnerêtag, deu 15. Februar d. I-- Nachmittags 5 Uhr, in Fischers Hotel in nette ate angeseßten ordentlihen General- verfammlung höflichst ein.

h Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichtes über das ver- flofsene Jahr. 2) Genehmigung der Jabresrechnung und Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsratheë. 3) Vertheilung des Reingewinnes. 4) Wahl zweier Aufsichtsrathmitglieder. 5) Genehmigung zur Üeber- tragung einer Namenësaktie.

Oldenburg, den 22. Januar 1894.

Der Auffichtêrath der

Oldenburger Genossenshhafts-Bank.

B. Fortmann, Vorsitzender.

[62063]

Creditanstalt für Industrie & Handel.

Wir machen hierdurch bekannt, daß auf die mit 50 Prozent eingezahlten Interimsscheine uns. Neuaktien Litt. B. 4{ 2444/3443 die zweite und leßte Rate vou 50 N Lu iz i : é 500.— pro Aktie i bis zum 1. Februar 1894 infkluf. bei den icn George Menusel & Co., Dreêden, oder

bei den

erren Soxn & Dinger, Dresden,

zu leisten ist, und nah erfolgter Einzahlung die definitiven Aktien bei beiden genannten Stellen in

Empfang genommen werden können.

Für etwaige spätere Einzahlungen werden 6 Prozent Verzugezinsen gerehnet. : Gleichzeitig werden die bereits vollgezahlten Jnterimsscheine gegen die definitiven Aktien bei den Herren George Mecnsel «& Co. oder bei den Herren Horn «& Dinger in Dresden

umgetausht. Den Interiméscheinen ist ein doppeltes

Dresden, 20. Januar 1894.

Nummernverzeichniß beizufügen.

Creditanstalt für Judustrie & Handel. Die Direktion.

[62136]

Börsen - Handels - Verein.

Die zweiundzwanzigste ordentliche Generalversammlung des Börsen-Handels-Vereins findet am 17. Februar cr., Nachmittags 5 Uhr, im Geschäfts-Lokale, des Vereins Scinkelplay t T 2 statt, und werden die Herren Aktionäre hierdurch dazu eingeladen.

Laut $ 25 des Statuts sind nur diejenigen Aktionäre zur Theilnahme an der Generalversamm- lung berechtigt, welche wenigstens drei Tage vor derselben ibre Aktien hinterlegt haben. E Bei Hinterlegung der Aktien, welhe im Bureau des Börsen-Handels-Vereins zu erfolgen hat, ist denselben ein Nummern-Verzeichniß beizufügen, und werden hiergegen die Einlaßkarten zur General-

versammlung ausgehändigt.

Tages8orduung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts.

2) Genehmigung der Bilanz und Gewinn-Vertheilung für das Jahr 1893.

3) Ertheilung der Entlastung. 4) Wahl eines Aufsichtsrathsmitglieds.

Der Geschäftsberiht wird 14 Tage vor der Generalversammlung in unserem Geschäfts-Lokale

ausgelegt sein. Berlin, den 22. Januar 1894.

Börsen-Handels-Verein. Der Auffichtsrath. Kaempf.

(62060) Serseler Erziehungs-Anstalt, Actien-Gesellschaft.

Activa.

Passiva._

1) Baar in Kasse

2) Immobilien-Konto

3) Darlehnsforderung, Rest 4) Einnahme-Reste

Sa.

Gewinn- und Verlust-Rechnung pro 31. Dezember 1893.

Bilanz pro 31. Dezember 1893.

t 1d 100 000 37 927 19 40406

3 0278

141 358/52

1) Aktienkapital

2) Hypotbekenshuld, Rest 3) MNeservefonds

4) Saldo

1) Ausgabe an Steuern, Feuerversicherungs - Prämien

und Geschäfts-Unkosten

2) Ausgabe an L REnIen 3) Ausgabe an Amortisation auf Hypothekenshuld .

4) Reingewinn hiervon: 59% zum Reservefond . . 2,75 9/9 Dividende = A 27.50

pro Aktie, Sa

zum Vortrag auf neue Rech-

. M 151.36 e 2 750.— 125.92

#3 027.28 T | | am 6 128189 Sa. | 6 128/89

Sa

Laut Beschluß der heutigen Generalverfammlung ist die Dividende pro 1893 auf 2.75 °/o oder 4 27.50 pro Aktie festgeseßt worden. Dieselbe wird vom 1. Februar d. J. ab in unserem Geschäftslofale zu Hersel gegen Auslieferung des betreffenden Dividendenscheines ausbezahlt.

Sersel, den 17. Januar 1894.

Herseler Erziehungs - Anftalt. C R g f

er F. V.: Catha

nd.

rina Halcour.

ih den Inhaber der andern Werth,

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen S

¿ 20. Berlin, Dienstag, den 23. Januar

Dritte Beilage

# s S

E

- S

taats-Anzeiger.

1894.

2 Aatrcbote üusiellungen u. dergl.

Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

5. Verloojung 2c. von papieren.

4. E Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Beffentlicher Anzeiger.

6. Kommandit-Gesfell 7. Erwerbs- und

8. Niederlaffung 2c. von

9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

irthshafts-Genofsenshaften. - - tisan' en.

schaften auf Aktien u. Aktien-Gefellsh.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[61547]

1894 die Reduktion des Aktienkapitals beschlossen ist, werden die Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert, sih zu melden.

[62061]

Kurs befindlichen Rest der von uns im Jahre 18SS aufgenommenen 4 °% Partial-Obli- a e: A in Höhe von noch 200 000 , be-

D3 le / zur Rüczahlung am 1. Mai 1894.

mit Quittung zu versechenden nebst den nicht fälligen Zinskupons und Talons in unserm Geschäftslokale, Laves-

tr - L anber. Hermann Bartels und Ephraim

Meyer & Sohn in Hannover. O

am Kapital abgerechnet. gationen hört mit dem 1. Mai 1894 auf.

Wunsch auch hon am 1. Februar 1894 er- ea as Hane werden dann für den mit inzuliefernden Zins g E D für die drei Monate, vom 1. No- vember 1893 bis 1. Februar 1894 vergütet.

1. Mai 1893 ausgelooste Partial-Obligation Nr. 132 über 300 Æ noch nicht zur Einlösung ge- langt und von obigem Tage ab zinslos ift.

Hannover, den 20. Januar 1894. 12) Debitoren : a.

[62069]

Bilanz der Wik

pro 31. Oktober 1898.

üler-Brauerei, Actiengesellschaft Elberfeld

tf Passiva. —.

Activa.

Schmalz-Raffinerie-Actien-Gesellschaft (vormals Ernst Reye) in Hamburg.

Nachdem in der Generalversammlung vom 5. Ja-

Der Vorstand. 3)

Hiermit kündigen wir den ganzen noch in

end in 5 40 Stück Partial-Obligationen à 300

i M Ï O E 4 Ï à 1000 ,

A 2000

i ahlung erfolgt gegen Einlieferung der S R artial-Obligationen Nr. 13 bis 20

Nr. 72, sowie bei den Bankhäusern

Die Beträge etwa fehlender Zinskupons w Die Verzinsung der gekündigten Partial-Obli- Die Auszahlung der Partial-Obligationen kann

upon Nr. 12, fällig am 1. Mai

Wir bringen sodann noch zur Kenntniß, daß die

Hannoversche Baugesellschaft. Die Direktion. S S Rigüert

62159 ; ; | Die Ationäre der Geraer Handels- und Credit- bank in Konkurs in Gera werden hierdurch zu einer Generalversammlung auf Sonnabeud , den 10. Februar 1894, Vorm. 9 Uhr, im Hotel

1) Grundstücks-Konto, Saldo am 1. No-

vember 1892. Zugang .

2) Gebäude-Konto, Saldo -am- 1.°No-

vember 1892.

Abgang .

Abgang -

5) Tranévort-Fastage-Konto, Saldo am 1. November 1892. ; Zugang : Neuan}j

Abgang .

6) Pferde- und Wagen-Konto, Saldo am 1. November 1892 _ i Zugang: Neuanschaffungen.

vember 1892

Abgang:

8) Eisenbahn-Wagen-Konto, Saldo am

Zugang:

9) Brunnen - Anlage - Konto, Saldo am

1. November

tober 1893

11) Kassa- und W L als 31. Oktober 1893

b

13) Vorräthe: Bier, Malz, Hopfen 2.

Soll.

Zugang: Neuanlagen ,

Maschinen- und Brauerei-Utensilien- Konto, Saldoam 1. November 1892 i Zugang : Neuanschaffungen. . 137) ‘4) Lager - Fastage - Konto, Saldo am |

L Nopeniber 1 ois

Abgang: durch Verkauf. . 4 085!|—| 7) Mobilar-Konto, Saldo am 1. No- |

Zugang: Neuans haffungen : 1. November 1892.

Zugang - - E 10) Neubau - Konto, Saldo am 31. Of-

M j 135 715! 50

766 664/29 37 837/51 S017 501 5

274 164/66 15 889/37

172 432|— 400|—

27 571/66 9 802 2 37 373191 67

24 068/12 12 324 6 G 392/72

shaffungen ;

6 96681 12 641 —TO 07 ST 1 036/50)

N 11 046/84] Neuanschaffung . - 370]

durch Verkauf .

18 a a6

esel - Konto Bestand

Hypotheken - Darlehen Konto-Korrent-Konto

“A [3

135 765/15

Der Auffichtsrath Dr. SFordan, Vorsißender.

Gewinn- und Verlust-

der Wicküler-Brauereci Actien-Gesellschaft. Konto der Wicüler-Brauerei, Actiengesellschaft Elberfeld

18 571/31

1) Aktien-Kapital-Konto

/ Saldo am 1. Fp 1892 .

9) Reservefonds-Konto

/ rei a e Mere z

3) Außerordentliches Reserve-Konto

je O am 1. November 1892. Abgang für Abschreibungen .

4) Kreditoren-Konto

| Saldo am 31. Oktober 1893 .

5) Gewinn- und Verluft-Konto Vortrag aus 1891/92.

î

Eingang für abgeschriebene Foxderungen

Gewinn vro 1892/93 . Abschreibungen: 1) Grundstücke-Konto . L 2) Gebäude-Konto .|. . 25% « 3) Maschinen- u. Utensilien- ; Kouto s 10 9/6 4) Lagerfastage-Konto . . 9/0 5) Transportfastage-Konto 20 9/5 6) Pferde- u. Wagen-Konto 20 %/o 7) Mobilar-Konto . . 29 9/0 8) Brunnen-Anlage-Konto 10 °/o 9) Eisenbahnwagen-Konto 10 ®/o Rein-Gewinn-Vertheilung : 5 9/9 geseßliche Reserve . ._

49/0 Dividende. . - Delkredere-Konto .

5 9/6 Super-Dividende Sa S

15 660/54 |

8 288/47

11 850/31 24 238/99

527 137/86 228 546/51 2306211]

pro 31. Oktober 18983.

M 1/0 von 135 765.15 = 135 /o « 804 451.80 = 21 45

290 054.03 = 29 005.40 172 032.— = 8 601.60 37 306.91 = 7 461.38 32 307.72 = 6 461.54 18 571.31 = 4642.83 8 288.47 = 6 15 660.54 = 1 566.05

6 % Tantième für den Aufsichtsrath

Statut- und vertragsmäßige Tantième

M S

M - 7.65 2.05

828.85 E 81 377135

M. 8 670.63 10 404.75 2 90000, 7 075.28

10 000.—

T9 000.—

15 814.74

4 " C)

Die Direktion

der Wle E Actien-Gesellschaft.

icküler.

M e

4 d

1 500 000/—

50 307/44

Ï

18 933/13

468 628/28

268 342/75

2

Ï

} Î Ï Ï j j j i f f

tier e tere

0G STT 50

Frommater in Gera eingeladen. Tage®sorduuug :

1) Offerte der Konkuréverwaltung, betr. den

werke in Silberhütte. : 7 2) Mittbeilung über den Stand des Prozefies

E Q Silber- | 1) Vérbrau Erwerb der Anhaltischen Blei- und Silber 5 B id

3) Betriebs-Unkosten . 4) Reparaturen

an Malz, Hopfen, Brausteuer, K

AeiPeien = «e +

¡wischen dem Konkursverwalter und den vor- 5 Sefiage-Unkosten

maligen Aufsichtsrathsmitgliedern betr.

6

uhrwesen-Unkosten .

3) Neuwahl des Aufsichtsraths und des Ligui- B at S ei iagdliarosien y

dators betr. A S 4) Bewilligung von Kosten für Aufsichtsrath

und Liquidator betr. . Wegèit der Wichtigkeit des Berathungsgegenstandes unter 1 ift recht zahlreiches Erscheinen dringend ü t. .- -. E sang der Legitimation findet Vorm. 9 Uhr ftatt, die Kerhandlungen beginnen um

10 Uhr. , den 20. Januar 1894. M Auffichtsrath der

Geraer Handels- und Creditbank

in Konkurs. G. Hoshke.

‘Römhildt-Pianofortefabrik A.-G.

Weimar.

ordentlichen Hauptversammlung “Tür

S n 1895/1894 laden wir hujere

Aktionäre auf Montag, den 12. Februar 189 p

Nachmittags 5 Uhr, nah Weimar in das Vor- standszimmer der Gesellschaft ein.

Tagesordnung : M

1) Genehmigung der Ersatzwahl des Prüfers.

9) Geschäftsbericht des Vorstandes, Borlegung

des Jahresabschlusses nebst Gewinn- und. er»

lustrechnung, Bericht des Aufsichtsrathes und

des Prüfers über die Prüfung der Vorlagen.

3) Dié Gewinnvertheilung, Festleßung der Aus-

zablung auf den Gewinnschein, Benn

des Jahresabs{lusses, Ertheilung der _ t-

lastung an den orstand und den Aufsichts-

rath. a

i forderlide Wahl zum Aufsichtsrath

2 E T ues it mehrerer M

5) Aenderung des Gesellschaftsvertrags, insde-

ea s a (olge bfapitals

ermehrun run ais.

Behufs Ausweises über das Stimmre{cht ersuchen

wir diejenigen Aktionäre, welche an der Pan

fammlung theilnehmen wollen, gemaß 8 ae es E \ellshaftsvertrags cine Stunde vor dem Beginn

B j f ierzu be- erbandlung ‘bei dem vom Aufsichtsrath hierzu

i Vetterling hier unter auftragten Direktor Herrn E L En

Vorlegung Is Antheile eine Einlaß fang zu nehmen. E eimar, den 22. Januar 1894. Römhildt-Pianofortefabrik .-G,

Saldo

2070 | “Wicküler Brauerei Actien Gesellschaft,

In der heutig Dividende für

99. ct. an:

in Elberfeld in Berlin bei

[62067] Herr Rechtsan

hat gegen die un

\{lüfse der am Generalversamm werbung von von 5d 9% beh Vertrag, jowie die Herabseßung

‘ift, für ungülti Kösten des Reh

vormals Mel in

Der Aufsichtsrath. A. Mardersteig.

6/0 aleih M 90.— für jede Aktie festgeseßt und er- Bt N Secáblung derselben gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr.

¡n Elberfeld bei der Bergisch-Märkischen Bank,

nd. Ecéttetd, den 20. Januar 1894.

1. Zivilkammer des Kone Landgerichts eine Klage eingereiht mi deN, 506 baehaltenen

95 Stück eigenen Aktien zum

derselben genehmigt, dagegen ein von da diese Anträge abzulehnen, abgelehnt worden

rozeßgeriht auf den 27.

n L 9 Uhr, anberaumt. 4 Solches wird in t Art. 190a. Abs.

und Art. 222 des Allgem. Deutschen Haùdelegejeß-

buchs hiermit bekannt gemacht.

Koblenz, am 20.

Mittelrheinische Brauereigesellschaft

8) Handlungs-Unkosten, Steuern, Affsekuranzen, Zinsen

Der Auffichtsrath Dr. Jordan, Vorsizender.

| [62068]

1892 bis 30. September 18983, s Ly BEIOIN S eaciniune vom 20. Dezember 1893.

Elberfeld.

eneralversammlung wurde die L Geschäftsjahr 1892/93 auf

7 von Montag, den

der Kasse der Gesellschaft, ‘der Nationalbank für Deutsch-

Der Vorstand.

walt Dr. Felix Popper in Dresden terzeihnete Aktiengesellshaft bei der zu Koblenz dem Antrage, die Be-

16. Dezem 1 insoweit darin ein auf Er- lung, injowel ‘gurse fs deren Amortisation gerichteter ‘die Ae E Á L Saa

itals um den

V ev ihm gestellter

zu erflären und de S EIE in De its zu verurtheilen. Zermin 1 L Februar 1894,

Gemäßhei Fanuar 1894.

sheimer & C°_ und W. Laupus

Coblenz am Rhein.

oblen, Eis und Wasser

der Wicküler-Brauerei Actien-Gesellschaft.

Anl

Activa.

Kaution und Betriebsfonds Bank- und Kassen-Konto

Dien s E Fourage: und Materialien-Vorrath . avellerie-Konto

Wagen-Konto

Immobilien . , ferdegeshirr und Utensilien . onstruktion neuer Linien

[62062]

M A 592 531/94 153 520 19] 17 488 21 21 916/87 10 722 92 40 885 74 1054 16 P 66 971/75] 905 091/78

[N] 268 342/75)

| T7535 23153

age der Bahnlinien 90 980

17 612/62 1134/34

827 965/24

Mey, den 8. Januar 1894. Der Bücherrevisor : Hundt.

1) Bier-Konto .

2) Träber-Conto. . .- - ;

3) Gewinn-Vortrag aus 1891/92

4) Eingang auf abgeschriebene Forderungen A e

1113 003/55 46 878/14 11 872/04

1 680/80

P

Die Direktion

der Wicküler-Brauerci Actien-Gesellschaft

F. Wicküler.

Trambahn-Gesellschaft B i der General-

Aktien-Kapital . . . . . - - Ns Obligations-Kapital Kreditoren

Nee a aa S Reservefonds für Erneuerung des Ma-

terials und für Unvorhergesehenes Gewinn- und Verlust-Konto . . ..

Î

1173 434/53

.

Prem ama 827 96524

| |

T7353 153

1056/32 16 834/73

|

Der Delegierte der Obligationsbefitzer :

L. Samson.

Die Direktion der Trambahn.

Boehm.

Maunheimer Parkgesellschaft.

Vilanz 31. Dezember 1893.

« s = «q. “sn

Der Vorstand C. Beeger:

2 L

arfanlagen-Konto 103 905/48 Mas chinenanlage-Konto . . - 9 130/78 MWasserleitungsanlage-Konto . 20 361 50 Bepflanzungs-Konto 16 312 35 Reservegarten-Konto 4 958/16 Restaurations-Konto 86 851/47 Inventar-Konto 24 694 S Elektr. Beleuhtungsanlage-Konto 5 153 08 Kassa-Konto 1245/71 268 612/58

eim, 31. Dezember 1893. as Mannes er

A. Lenel.

Per Aktienkapital-Konto rioritäten-Konto Prioritätäzinfen-Konio iv. Kreditoren Amortisations-Konto

Parkgesellschaft.

Vorstand.

M. Zeiler.

F 160 000!|— 36 000|— 850 |—

9 890/50 61 872/08

| | A

268 612/58