1894 / 28 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[64115]

Ueber das en des Kaufmanus Audreas Darmer zu Stralfund, alleinigen Inhabers der ema Stralsunder Patent - Möbelsocelfabrik

Darmer zu Stralsund, ist beute, am 30. d nuar 1894, Vormitiags 10 Ubr, vom Königli Amtsgericht zu Stralsund das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Hodorff zu Stralsund. Anmeldefrist für die Forderungen bis zum 24. Februar 1894. Erste Gläubigerversamm- lung am 17. Februar 1894, Vormittags BEè Uhr, vor dem Königlichen Amtégerichte ¿u Stralsund (Zimmer Nr. 1). Prüfungstermin am 160. März 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsg erichte zu Stralsund id (Zimmer Nr. 1). Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum

24. Fe bruar 1894. _ Willert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Stralsund.

[63903] Vekauutmachung.

Das K. Amtsgericht Straubing hat mit Beschluß vom 29. d. M., Nacmittags 5 Ubr, über das Ver- mögen des Kaufmanns Karl Geshmai in Straubing das Konkursverfabren eröffnet. Als Konkursverwalter wurde „Erna annt der Rechtsanwalt Herr Körbling dakbier. ener Arrest ift erlaffen und Anzeigefrift in dieser “Ri ihtung bis zum W. Fe- bruar l. I. festgeseßt. Die Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen endet am 26. Fébruar 1. I. Termin zur Bef chlußfasung über die Wa abl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestell: ung eines Gläubigerauës schusses, dann über die in $$ 120 und 125 K.-O. bezeichneten Fragen in Verbindung 2 mit dem allg ‘emeinen Prüfungstermin wird bestimmt auf Dienstag, den 6. März ds. Jrs., früh SF _Uhr, S Sitßzungsf faal Nr. 6.

Stranbiug, den 30. Januar 1894.

Der K. Gerichtsschreiber: (L. 8.) „Dahn,

[63927 ] Konkurêvecrfahren.

Ueber das Vermêgen des Bäckermeifters Karl Schick zu Wiesbaden ist E den ch 1894, Mittags 12 Ubr, das Konkurêverfah Sffnet worden. Der Rechisamvali Dr. Wiesbaden ist zum Konkurêverwalter ernannt. Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist von Konkur®S- forderungen bis zum 15. März 1894. Zur Beschluß- faffung über die Wakbl eines anderen Verwalters, \o- wie Uher die Bestellung cines Gläubigerauss{us}cs und eintretenden Falls über die in $ 120 der Kon- Elcs-Orduun 1g bezeibneten Gegenstände ift auf Sams- tag, den 24. Februar 1894, Vormittags 9# Uhr, fowie zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf Samsêtag, den 31. März 1894, Vormittags 92 Uhr, vor dem unterzeicbneten Ge- richte, Marktstraße Nr. 1/3, Zimmer Nr. 21, Termin bestimmt.

Wiesbaden, den 29. Januar 1894.

) Sry, reiber des Königlichen

F C RRRREOMB . Amt SGeTIi ibt I rth it Bef “vom 2. Januar 1 1894,

8 Uhr, über das Vermögen des Max Josef Scheglmanx=x, Kaufmanns und Poftexpeditors in Wörth a. D., auf defsen Antrag das Ko nfurS- rôffnet, den Kaminkebrermeister Xaver IET in Wörtb a. D. ‘äls gi nvi urbve erwalter eT-

meldung der

o Cs o Cr

Zetretär am me le S fe de Tek 4

ich: f bis z zum Montag den 12. Mrz 1 eini luf feftgeseßt, Termi T zur Beschlußfaffung über die Mahl eines anderen Verwalters, die Bestellung cineS_ Glä ubigeraus- shufses und die in den $8 120 5 der Konkurs- ordnung ne Fragên auf Dienstag, den P, Februar 1894, Vormittags 9 Uhr, anbe- und den allg emeinen Pr ufunaste Tin auf Freitag, den 30. März 1894, Vormittags 9 Uhr, festgeseßt. Offener Arrest ift erlassen und die Anzeigefrist in dieser Ni ihfung bis zum Montag, den 12. Februar 1894 cin\{li [teßli festgeseßt. 1894,

Jan ar A S IERWIE,

riolger

u. 12

[63919] Oeffentliche Bekaunimachung. Téber das Vermögen des Kanfmanus Georg Villo ¡u Zweibrücken, zur Zeit unbekannten Auf- enihalis, und dessen in Zweibrücken domizi- Hieéter Firma R. Wahrburg Nachfolger“, ift dur Bej bus 15 des Kgl. Amtzgerichts dahier vom gestrigen Tage, I fochm. 5 Ubr, der Konkurs eröffnet und Geschäftömann Eilbott zu Zweibrücken als Konkursverwa ernannt worden. O Offener E mit Anzeiger is ‘bis 22 Grfte Gléubig êrversíam 1894, Prüf fungêtermin Ï jedesmal Vorm. 10 Uhr, im Si S1 Amtsgerichts dabier. Zweibrücken, den 27. Januar 1894. E schreibere z des Kgl. Amtsgerichts 3 Zweibrüd

L. S Hudlett, ftw. G.

Bekanntmachung. as Konfturéverfahren über das Vermögen des Dansmannes Raimund Sckchlis zu Andernach wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins biertu 1c aufgehoben. Ardernach, den 26, Köni iglicheé

7 e Januar 1894. Amtégericht.

[63907] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das des Kaufmanns Josef Kelhoffer, Aschersleben, jept in Leipzig, ift nábme der ©£ S&Il uyrechnun ung des Ner Erbebung von S verzeidRiß der bei s tigenden Forderungen BeiWluFtafiun; der Slär tbiger übe T EV Vermögen®- ftüde der Sédlußitermia auf ten Februar S924, Vormittags TE7 Uhr, n ‘dem König- Tien Amtsgerichte bier! selbst bestimmt.

Aschersleben, den 29. Januar 1894.

i Sekret égeridte.

j E Lahme ¿zu Mühle bci Ronsdorf wird,

[63893] R S : Das über das Vermögen des Töpfermecisters Sermaunu R hier, Neue Friedrichstr. 17, unter dem 24. Januar 1894 erlaffene Veräußerungéverbot wird aufgehoben. Berlin, den 30. Januar 1894. . Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 83.

[63866] Beschluß. 7 Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zimmermanns Franz Trojahn aus Holz- weißig wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufaeboben. Vitterfeld, den 22. Fanuar 1894. Königliches Amts3gericht.

[63897] Konkurs Sartoriuns-Drifsen.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Wittwe A. Sartorius-Drifsen hierselbst ist, nachdem der in dem Vergoleicstermine vom 25. No- vember 1893 angenommene Zwangs svergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 25. November 1893 bestätigt ist, dur Beschluß des Königlichen 2 {mt gerichts V. bierfelbst von heute aufg eboben.

Bonn, den 26. Januar 1894.

Froning, Gericht8fekretär.

Konkursverfahren.

Das Konkureverfahren über das Vermögen der fencn Haudel®gesellschaft unter der Firma

x ‘T. Jacob in Bergisdorf wird nah erfolgter Abbaltung des SMuhlermins bierdurch aufgehoben.

Berua, den 29. Januar 1894. Königliches Amtsgericht.

Beyer. Veröffentli s ichtsschreiber des

[63863] a

D

Ublig, Ger Amtsgerichts.

[63924] (00IZz)

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Schlachtermeisters Heinrih Friedrich Carl Ludwig Beermaun hierselbst ift rah erfolgter E des Sélußtermins durch Beschluß des Amtsgerichts von heute aufgehoben.

‘Bremen, en 29. Januar 1834.

Konfurêverfahren.

8 Konfturéverfabren über das Vermögen des Schuhwaareuhändlers Heinrich Bock in Gra- venstein wird, naddem der in dem Vergleihs- termine vom 11. Oktober 1893 angenommene Zwangéverg [ei dur rehté fräftigen Beschluß vom 11D Oktober 1893 bestätigt ist, bierdurch aufgehoben.

Flensburg, _den 26. ZFanuar 1894.

Königliches s Amtsgericht. Abtbeilung Il.

(gez.) Lan, S Verêffentliht: Johannsen, als Gerichtsschreiber

r

(63874)

L

Konkursverfahren,

In dem Konkursverfahren über den Nalaß des Brauerceibesizers Oscar Lorenz in Friedeberg a. Qu., ift zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebu mng von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu be- rücsichtigenden Forderungen und zur Beschlußfafsung der Gläubiger über die nit verwertbbaren Ver- mögenéstüde der Schlußtermin auf den 26. Fe- bruar 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königli hen Amts gerichte bierselbst, Zimmer Nr. 1,

bestimmt. Die Scblußrechnung liegt in der Ge- ritéidreit rei II. zur Einsicht aus.

Friedeberg a. Qu., den 29. Januar 1894.

Klink,

Ecrichtsschreiber des Ks Sniglid decn Amtsgerichts.

i Konkursverfahren.

Bao Konkursverfahren über das Vermögen des Ges Franz Ferdinand Boothby wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins we gen mangelnder Masse bicrdurch eingestellt.

Amiëgeri ¿t Hamburg, den 29. Januar 1894. Holste, Gerichtsschreiber.

E No S1 _ DZDUT L zlaubi gung :

6 3869] Konkursverfahren. Das Konkurêverfabren über das Vermögen des Herren: und Knaben - Garderoben- -Sändlers ofeph (genanut Julins) SEERLEES, in Firma Julins Steinberg, wird, nachdem der in dem Bergleicétermine vom 12. Sanudt 1894 angenommene e Zwan gêévergleih dur rets frästigen Bef ‘blu vo ben Tage beftätigt ift, bierdur aufg ehoben Amitégericht Hamburg, den 29. Januar 1894. ur Beglaubigung: Holífte, Gerichtéibreiber.

D

(63870? Konfurêsverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Manufakturwaaren - Häudlers Heinrich Chriftoph Artou Löding wird, nahdem der in dem Vergleicstermi ne vom 12. Januar 1894 an- genorimene Zwangëvergleich durch rehtéfräftigen Bescluß vom selben Tage bestätigt ift, hierdurch aufg bedin

Amtégerit Samburg,

den 29. Januar 1894. Zur Beg glaubigung : ste,

Gerichtsschreiber.

[63861] Konkursverfahren.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Zigarrenfabrikanten August Möbus zu Könnern wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdurch aufgehoben.

Könnern, den 23. Jaruar 1894.

Königliches Amtsgericht.

[63206] Konkurêverfahren.

In dem Konkursverfahren über. das J Vermögen des Vaunnteruchmers W. Schroeter in Kobylin ift infolge eines von tem Gemeinschuldner gemachten Vorí schlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- iermin auf den 19. Februar 1894, Vormittags 10 Ubr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- seicst, Zimmer Nr. 25, anberaumt.

Krotoschin, den 2 Januar 1894.

Lentz

Gerichtsschreiber des Kögialichen Amtsge

Do

ridts.

j (63928] Koufuréverfahren.

Das Konkuréêverfahren über das Vermögen des Villardfabrikanten und Schreinereibesizers

m der in dem Vergleichstermine vom 8. Ja- !| 1894 angenommene Zwangsvergleich dure !

2

rechtskräftigen Beschbluß vom 8. Januar 1894 be- ftätigt ift, bierdurch aufgehoben

Lenuep, den 1894. Kónigliches A V,

[63864] K E

Das qonturSOufurov über das pg Kaufmauns F. N. Ackermaun zu

wird, nachdem der in dem M, T eeRiS E 14. Oktober 1893 angenommene Zwangsvergleich dur rehtsfräftigen Beschluß vom 14. Ottober 1893 bestätigt ift, nah Abnahme der Schlußrechnung bier- durch aufgeboben.

Mansfeld, den 25. Januar 1894.

Königli bes Amtsgericht. [63880] Konkursverfahren.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Pferdehäudlers Karl Augnst Schöuherr in Marieuberg wird nah erfolgter Abbaltung des Sélußtermins bierdurch aufgeboben.

Marienberg i. S., den 27. Januar 1894.

Königliches mtégeridht. Kaifer, Aff. Neröffentlicht : Sekr. Köbler, G.-S [63879] Konkursverfahren.

Das, Konkursverfahren über das Vermögen des früheren Gasthofsbefizers Karl Moritz Kuhn in Marienberg wird na erfolgter Abbaltung des Schlußtermins bierdur aufgeboben.

Marienberg i. S., den 27. Januar 1894.

Konigliches Amtsgericht. ; Kaiser, B _ Veröffentlicht: Sekr. Köhler, G.-S. 3898] Vekanuntmachung.

Kansmann Morit Baer (Firma R. Kuttner's Wwe Nachfolger)’\cher Konkurs von Neumark W.-Pr., N. 4/92., nach Schlußtermin aufgehoben.

Neumark, den 23. Januar 1894.

Königliches Amtsgericht.

[63900] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters Seinrih Ringleb zu Nixdorf Nr. 1/93 if zur Abnähme der Schlußre{hnung des Verwalters ein Termin auf den 22. Februar 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtêg richte bierselbst, Erk- straße 19, IT Treppen, Zimmer Nr. 13, bestimmt.

Nixdorf, den 24. Januar 1894.

(L. S.) Fache, Aktuar, als Gerichtsschreiber des des Königlichen Amtsgerichts.

[63877 Konkur®êverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwirths Heinrich Ludwig Friedrich Dücker in Roßwein ift zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erbebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertbe ilung zu berüd- sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubig er über die nit verwerthbaren Vermögens- stüde der Schlußtermin auf den 23. Februar 1894, Vormittags 11 Uhr, bor dem König- lien Amts gerichte bierselbst beftimmt.

Roßwein, den 39. Januar 1894.

Aktuar Müller,

Geri&téschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(63875) Konkursverfahren.

Das Konkurêverfahren über das Vermögen des Meggers Leo Ehrlich zu Saarburg wird wegen ungenügender Masse biermit aufgehoben.

SEREES den 29. Januar 1894,

Kaiserliches Amtsgericht.

[63862] Koukurêverfahren.

Das Konkuréverfahren über das Kaufmanns Richard Zahrnert wird nach erfolgter Abhaltung des hierdurch aufgehoben.

Schmöllu, den 22. Januar 1894.

H erzo gliches Amtsgericht. 23.) N. Schubert. “Veröffentiicht :

Schmölin, den 23. Januar 1894.

Assistent Kreßschmar,

Gerichtsfchreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. [63867] Konkursverfahren.

In dem Konftursverfabren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Th. Trautmann & Dex in Schweiduitz ift zur Prüfung der nach- träglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 28. Februar 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 22, anberaumt.

Schweidnitz, den 29. Januar 1894.

Köni gliches Amts gericht.

[63908] - Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 25. Mai 1893 verstorbenen Kaufmanns Carl Broschell und über das Vermögen seiner güter- gemeinscaftliden Ehefrau, der Wittwe Ida Broschell, geb. Frischmuth, zu Tilfit ist nach rehtsfräftig befstätigtem Zwangsveraleih zur Ab- nabme der Séblußrenung des Verwalters der Sch{lußtermin auf den 16, Februar 1894, Vor- mittags 1x Uhr, vor dem Königlichen Amts- geriht hierselbst, Zimmer Nr. 7, bestimmt. Die Schlußrechnung liegt zur Einficht der Betheiligten in der Gerichtsschreiberei Ib, Zimmer Nr. 6, aus.

Tilfit, den 25. Januar 1894.

Augusti, Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Vermögen des T4

in Schmölln

S{hlufßitermins

[63899 önigl. Württ. Amtsgericht Urach.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Georg Münz, Mechanikers G Metingeu, ift, nachdem der gerichtlich bestätig. e Zwangsvergleich vom 11. Dezember v. J. f geroorden ift,

heute aufgehoben worden.

Den 29. Fanuar 1894.

Eecrihtésreiber Marquardt. (638593

In Sachen, betreffend das Konkursverfahren über

das Vermögen des Briuksizers Friedrich Âid-

wig Chriftian Ladewig zu Elbstorf, wird daz Srund des S 190 der -Konkurs-

terfabren auf

S

¡

ordauung S da nah der Abrehnurz des Ver-

walters ber- 1893 eine den Koften s fog uns entsprechende Konkursmasse nicht vor-

Winsen a. L., den 2. Dezember 1893. Königliches Amtsgericht. Il.

[63922] Konkurêverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Vanunternehmers Alban Bernhard Wunder- lich in Marienthal wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins dlerdurd aufgehoben.

Zwickau, den 29. Januar 1894.

Königlies Amtsgericht. Richter.

Tarif- x. Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen.

[63911] Deutscher Levante - Verkehr über Hauburg fcewärts nach Hafenpläzen der Levante und uach Stationen der orientalischen unnd bulga- rischen Ie Mit Gültigkeit vom 1. Februar d. J. „fönnen Eifen, Stabl, Draht, Bleche u. dergl. d Nostc und der Orpdierung untélivaends Waare, wenn unverpackt, niht mehr nach Klassen 4 und 5, Fon dern nur noh nah Klasse 1 der Versicherungstabz!! deutschen Levante- Linie versichert werden. Altona, den 29. Fanuar 1894. Namens der Verbands - V Königliche Eisenbahn:

[63912]

Die außerordentliche Fachtermäßigung von 25 2/0 der Ausnahmefratsäte bezw. der Frahtantbeile für Streu- und Futtermittel gewähren im Refkla- mationêwege -unter den in den früheren Bekannt- machungen bezw. im Ausnahmetarif für Streu- und Futtermittel vem 10. September 1893 angegebenen Bedingungen bei Sendungen:

I. nah Elsaß-Lothringen au

a. die Oldenburgischen Staatseisenbahnen 8. Januar 1894 ab,

b. die Bayerischen Staatseisenbahn,

c. die Lokalbahn- Aktien-Sefellshaft zu München für ihre bayerishen- Stationen,

d. die Pfälzischen Eisenbahnen:

1) im direkten Verkehr von pfälzischen Stationen,

2) beim Durchaang über ibre Strecken im

Bayerisch - Elsaß - Lothringish-Luremkturgiichen Verkehr, i vom 1. Januar 1894 ab,

e. die Main- Nearbahn beim Durthgang über ihre Strecken vom 18. Januar 1894 ab;

II. na den im Ausnahmetarif auf den Seiten 10 und 1k unter IV. A. 1—8 bezeichneten Notb- standsbezirken die Reichseisenbahnen in Elïafß- Lothringen.

Berlin, den 28. Januar 1894.

Königliche Eisenbahn-Direktion, zugleich namens der betheiligten Gifenbabn- E

altungen : ireftion.

DOout

[63910]

Tranfit - Tarif für den norddeutschea Güter- Verkehr nah den untereu Douauläudern. Am 15. Februar d. F. tritt zu obenbezeihnetem

Tarif der 11. Nachtrag in Geltung. Derselbe ent-

bâlt Aenderungen der Bestimmungen, betreffend An-

wendung des Tarifs im Rückvergütungêwege, Er- gänzungen der Tarif- und Abfertigungsbefugnisse einzelner Stationen und Haltestellen, Ergänzungen des Kilometerzeigers des Tarifs und Entfernungs- änderungen „iür Staticnen des Direktionsbezirks

Elberfeld. er Nachtrag ist kostenlos bei den Ver-

bandéstati onen zu beziebe n.

Breêlau, den 30. Januar 1894. Königliche Eisenbahu-Direktiou, namens der Berbands-Verwaltungen..

[63936]

Mit Gültigkeit vom 1. Februar d. J. as wird die Station Kükelhausen in den Auénabmetarif für Eisenerz, Eisenshlacken :. vom 1. Mai 1893 auf- genommen.

Elberfeld, den 27. Januar 1894.

Namens der betbeilig ¡ten Verwaltungen: Königliche Eiscubahn-Direktion.

[63935] Bekanutmachung. Me dense Eisenbahn - Verbvand. Die am 1. M. im Norddeutsch - Sächsischen Verbande Zur Einfühnntg; gekommenen anderweiten ermäßigten Frachtsäge für die Stationen Groß- z\chocer, Plagwitz- Lindenau, Weida und Zei finden vom 1. Februar d. I. ab auch im Verkebr der gleichnamigen Stationen des Direktionsbezirks G Erfurt im Niederdeutichen T Verbande Anwendung. Saunover, den 26. Januar 1894. Königliche Eifenbahu- Dircktiou, namens der Verbands - Verwaltungen.

[63937] Binneu-Güterverkehr des Eisenbahn- Direktionsbezirks Köln (rechtsrh.).

Am 1. Februar d. Is. erscheint der Nachtrag XTII. ¿um Gütertarif, welcher u. A. Aus nahmefrachtjät für Seeschlick von Stati on Norden, für Düngekalt und für robe Kalifalze, sowie Berichtigungen ent- hâlt und bei Men betbeiligten Dienststellen zu haben ift.

Köln, den 27- Januar 1894.

Königliche Eiseubahn- Direktion Gedtérh).

Anzeigen.

N E N

E E

Herausgeber der Patent- und Markcu- Zeitung.

tedaktteur Berlin: Verlag

Druck der Nord Anstalt, Berlir

: Dr. H. Klee, Direktor.

c Expedition (Scho

deut eten B iden 1 und d Verl 2g8t- n SW., WilEelmsftraße Nr. 22.

_

Börsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

S8, Berlin, Donnerstag, den 1. Seine 1894,

- g Ee und E E Es, p gti e Stüde zu Berliner Börse vom 1. Februar 1894. Dis Le

P, 193,50bz Amtlihh festgestellte Kurse. G E AUN E E

103,50bz x s “ves Be a C198, 50G i . . „134 versch.|3000—30 198,19G “s $6 206 N Umrechnung8-Sägze. e E S do 1 Frank = 0,80 # 1 Lira = 0,80 & 1 Lei = 0,80 t

S 187,00G 1.4.10/3000—30 [103 40G preuß. Kons. F 4 (vai 1000 ib E zeeL Lor L gentn .1102,90B 0s en fr 97,70 bz = h .= euß. Konf | ver ( ostockderSt.-Anl 196,30bz G | 1.4.10/3000—30.4403,50B 2 176 4 1eme vferr-s D. e “7 Sul. do. do. do. 3! 14.10 _——— Shéneh G.-A.91 102,90B s anrz (94 veri, 300030 S7 70bz - W. = 12,90 1 - hol W. = 1,7 1 Banco o. do. do 9000—150/86,20& Sw@ldv.dBrl Kfm. M —,— ein. u. Westfä 4 / 1.4.10/'3000—30 1103,50bz Ps Slb e L 26 L Die EIRC as BEID E = | do. do. ult. Feb. 36 Spand. St.-A. 91/4 1.4.1! 103,00G do. do. 4 vers. 3000—30 [98,40bz wWecbsel A Sina de U LEE nos al (Sud -:: 1 L000 N fori * Bank-Di2L o. do. ult. Fe eimar. do | —— Schlesif | 1.4.10/30 03,408 Amsfterdauz, Rott! 100 f. |8 T.! 169,25 6zG Pr. Sis. -Anl. 68 Weftpr. Prov. Anl. !: S i; 154 1,1.7 13000—30 197,75 bz do. E 100 fl. ¡2M. (3 168,65 bz do.St.-Schdsch. Wiesbad.St. Anl.| j —,— SGLE, Holstein. (4 /1.4.10/3000— 30 1104,00bz Brüfselu.Antrop.!| 1 8 T.| 81,10bz Kurmärk. S{ldv do. do. 134| 1.4.10 97,70 bz do, Ua 4 2M.! (8 80,75G Oder-Deihb-BDbI.) Badische Eisb.-A.[4 | versch. /2000—200|—,— Skandin. Plätze. "100 Ke, [10T.| 4 [112,15G Alton. St-4.37.893.| do. Anl. 1892, 34 1.5.11/2000—200|—,— E] 12 BE 34 [112,20bz Fgah: do, 11. LDE Baverische Anl. .|4 | versh./2000—200|107,20G E t L O 20,455 bz Dun C 3000—150/99,00G do. St.-Eisb. Anl. \: 1.2.8 |10000-200|—,— D e] 1 L 20,34bz Berl Stad dt-Obl. 10000-150f Brem. A 596 u, 87,8835 1.2.8 2000200 97,40G “, * l ERL E E 5000— 150/86 00B zgl. H 11/2000—200/105,70 s D p 18 E E 01 6 002A | gur- u. Neumät 34/117 (400016099406 | Dambrg, Sts 1 2000 600/98.208 New-York. . ..| 1008 419,25G Caffel Stadt-Anl.|3#| versh./3000—200/97,00B E ‘err ania do. amort. :11/5000— 500/97 60G Z 100 Frks S1 0b Charlottb. do. 2000—100/103,00 $3 D A s E do. do. .10/5000—500197 606; G : 100 f 80'80G do. do. 1889 5000—100/103,25 bz B E 12 Boos 2 Is 0E do. St.-Anl. 7 (5000—500|97 60G Budapest . 1 —— r do |2000— 18 97,10B ba ; 18 17 O E Med. isb Süd. . .7 13000—600] —,— A 26 Sat ! ° Land. -Kr. 3000—75 do. Tonf. Anl. 86: 3000—100|— “P 100 fl. S{weiz. Plätze .| 100 Frl. 1

e f

Kur- u. N LIL E vers. 3000—30 4102,T75G Lauenburger . . .|4 | 1.1.7 |3000—30 0198,50G Pommersche . ./4 | | 1.4.10/3000—30

Dns Luis 3 86,25B rov 107,60 6s E S

200/101,00B do.

3000—150/115,40 bz 3000—300/108,25 bz 3000—150/104,90B

F T S S T ET E

- Mj M b dAee N D pen

[10220 0 e De Landscftl. Zentral 4

N T i Ds Do R N tr O

E BEEEEEZEE

U

E t T

Ï

D bi ©S m t e - =

———cky e

D O2 a N!

w a.

Sm SEEB

wr

Fi O o 00 00 C T R R ET T O E LTUTUNRA

D T R P N

r

n S pet j

ay d

162,20 bz 161,50 bz 80,90G 70,40 bz

O-A O O

Danziger do. Deffauer do.91| Düfseldorfer 1876 M do. a 70,30G erf. St.-O 218 751 Effen St.-Obl.1V 4 100 R. S3: s 216,90 bz do. do. E, Warschau .[100 R. S.| 219,50 bz Halles(e do. 18

189: Seid. Serten unb Vanukuoten. L SLA. Münz-Duk| &/9,70bz

P jj fs fk f j Q

96,00bzB L 7 E a i . 13L| 1.1.7 |3000—75 [97 706 do. do. 1890/31! 1.4.10/'3000—100/99 00bz GE.f. : E e L LLT 13000_290|102,40 bz ie Erf .7 15000—500|101,25G ¿ti (1006-2 -200 9%6,79G : 5000—200197,50G -Alt. W-Ob. [{. 5000—100 100, 10G E 3000—75 [102,00 bz Sächs. St.-A. 69 7 |1500—75 , /2000—900/97,10G 3000—80 |—— Sähs. St.-Rent. 3 verf). 5000—5008 ¡3000—200/101,90G do 3000—60 f do. Ldro. Pfb.u. Kr. [5 97 0B A do. 3000—150/98/30G I, UO 102,90bzB 1 1000—200s2 98,10G do. S000— 150 Wald.-Pyrmont .14 | 1.1.7 3000300 —— N S do. 5000— 100/98 30G Württmb. 81—83 4 | versch. /2000—200|—,— 1500020000 20B do. 3000—100|—,— Preuß. Pr.-A. 55/34] 1.4. 300 121,00bs 2000500195 90 bz G do. 5000—100/98,30G Kurhefs. Pr.-Sh. —p.Stck 120 [38 80,00G 06 EGICD 0E do. 3000—100|—,— Ansb.-Gunz. 7fl.L.|— p.Stck 12 [43,708 ( 5000 500 Ao do. 5000—100]98,60B Augsburger 7 fl.-L.|—'p. Stck 12 9000— 200 do. i /5000—100]-—,— Bad. Pr.-A. v. 674 1.2.8 | 300 200. 200 Slêw. Hlst.L.K 5000—200/103,20G Bayer. Präm.-A.'4 | 6. 300 ./5000— 200/9730 do. .7 |5000—200/97,75 bz Braunshwg.Loose|— p. Stck 60 97 7302 Mestfält e .1.7 |5000—100/103 30G Cöln-Vêd. d. Pr.S S[34{| 1.4.10 300 97 20h: .7 |14000—100/98,20G Deffau. St.Pr.A.|: 300 103,506 G 52000—200/97,10bz G Hamburg. Loose . 150 |131,25bz 1103.00G 2000—200/97,10 bz G Lübecker Loose .. 150 1126,90B 9: 50G Ae 97,10bz G Meininger 7 fl.-L.| 12 P}6,50G as Oldenburg. Loofe! 120 |[129,20B Pappenbm. 7fl.-L.|—|p. 12 125,10G

103 10 S Have ss e . 95,70 v3 2 G : Y

L As Veisen-Naau Obligationeu Deutscher Kolonialgesellshaften. Dt.-Oftafr. Z.-O.]5 | 1.1.7 [1000—350[103,50G

tor

S

E L E, Ei L. E E. L. ve E

pak

Italien. Plätze . | 100 Lire do. do. .| 100 Lire aach Petersburg . 100 R. S.

20G

M3 5M / l 2 M E

S A Be Ei

05 O5 s cen

O

C ESEDO

Engl. Bnkn. 1£./20,44563 | do. do. Rand-Duk. #|—,— Fri. Bkn. 100 F.|81,10bGk,f | Kieler do. Sovergs.p St./20,416z [Holländ. Noten . 1169, 35bz | Königsb. 911.u.]IT. 20 Fres. - St./116,20 bz Stalien. Noten .\71, 50 bzTl.f do. 1893 8 Guld. - St.|—,— Nordische Noten|—,— ep do. 189: Dollarë p. St. 4, 1825 bz [Deft.Bk 1.p100A| 162. 40 bz do. 1892|: Imper. pr. S#./16,71 bz do. 10007 162,40 bz ah St.-A.! do. pr. 500 g f.!|—,— Nuff. do.p.190N/221,10bz do. do. 1891 do. neue. Teri ult. Fbr. 221à220,75 bz do. do. TII. Abth. do. do. 500 g'—,— Do D, Amerik. Noten ult. März 220,25bz G Mainzer St.-A. . 1000 u.500F—,— do. | do. fleine 4,18G Sehwoeiz. Not. -180,80 bz Mannheim do. 8 do. Gp.z.N.V.14,1875G Zollkupons . - ./325,8 0bz do. do. Belg. Noten .[81,15 bz do. feine 32 5,30 bz Oftpreuß. Prv.- Zinsfuß der Reichsbank: Wesel 4°/0, omb. 47 u. 59/9, Posen: ToD. “Anl otsdam St-A.

Or

ror

3

R CC E O E S E C E CE H or

142,603 105,00 bz G 131, 40b ¿G

,

A

(6)

T S Pyr S D tO- O wr

eg s el

O

Wpr. ritts. L 1B3 do. Do LL do. neulnd\{.IT./3

G5 T5 TEC O

C C5 S ponb C penk prach pack

Qa E El

_. Aus

T1

193,50G 103 50G 97,70 bz

103,75 bz

195,206bz B do. Do Kur- U . Neumärk!

OCENSCCCE f f jf jf bt Q

Lissab. St.-Anl. 86 k. T 2000 , Russ. inn. Anl. v. 1837/4 | do. do. e 4 52,00B do. do. pr. ult. Feb.| Luremb. Staats. Anl. v 102,50G do. innere Anleihe [V.!4 ;

Mailänder L oie 4050s do. Gold -Rente 1884/5 1000—500 RE 46 60B

- do. L 17,10G do. do. T 125 RbL 46,90 bz Mexikanliche Anleibe i; 6 l vers 65, 80bz® do. pr. ult. Feb. 40,60G do. do. 16 | vers 65,80 bz do. S T von 1889/4 | versch.| 3125—125 RbI. G. 41,10 bz do. do. keines verl. | 66,90 bz do. s kleine 4 | versh.| 625—125 RbI. G. 40,75 bzG do. do. pr. ult. Febr. 65,60à,75 bz do. do. 189011.Em.!'4 | vers. 500—20 £ 40,75 bzG do. do. 1890/6 vi 64,70 bz do. do. 1ILE 4 vers. 500—20 £ 40,75G bo B 100er'6 | vers! 64,70 bz bo: Do. IV.Em.'4 | veri. 500—20 £ 45,79B do. do. 2Wer!s | versch.| 65 40 bz do. tonf. Gisenb.-Anl.) 4 |veri.| 3125 u. 1250 Rbl. 94,90bz G do. do. pr. ult. Febr. 64,50 bz Do Ho. vers. 625 RbI. 94,90 bz G do. Staats-Eisb.-Obl.!5 51,00 bz do. | vers! 125 RbL. 94,50G O, Yo: kleine!5 51,10bz do. 94,90 bz G Moskauer Stadt- Anl. 86/5 . 168,50G l .14 | vers. 125 Rbl. 31,10 bz Neufchatel 10 Fr.-L. . . .|— do. Orient-Anleihe_ IL.|% | 1.1.7 | 1000 u. 100 R6I. P. 31,30 bz New - Yorker Gold- Anl.|6

13 | 1.5.11] 1000 u. 100 RbI. P. (69, 10à, 20 bz

31 115,25G do. do. pr. ult. Feb.| 1000—20 L þ57,10bzG Norwegische Hypbk.-Obl. 4500—450 A ([91,75G do. v9 ITI.| 57,20B do. Staats-Anleihe 88/3 69,10269,00b4 | 1.5.11] 2500 Fr. fg 15 L!

Ausländische Fonds,

Städe RBL.

1000—500 Pef. 100 Pef. 200—100 £ 20 £ 1000—500 £ 100 £ 20 £ 100 Lire 2000—400 400 M 2000—400 M 400 Æ 5000—500 A 1000—500

Sf. Z-T.

Argentinische 5?/Gold-A.|—! fr. Z. |

do. do. Fleine!|—|

do. 439% do. innere!—!

do. do. fleine!—

do. 449/06 Ente v. 88|—

do.

do. E Eleine|— e Barletta-Loose p. Stck Bukarester Stadt-Anl.84/5 | 1.5.11

do. do. Fleinel5 ! 1.5.11!

do. do. v. 1888/5 | 1.6.12

do. do. Eleine|5 | 1.6.12) Buen. Aire859/gi.K.1.7.91|—| fr. Z. |

do. do. M A A {l

do. 43% GBold-Anl. 88|—

do. do. fleinei—! Bulg.Gold-Hyv.-Anl. 92/6 Ghilen. Gold-Anl. 1889/4 41

do. do. Chinesishe Staats - Anl. Dän. Landmannsb.- Del.

do. do.

do. Staats-Anl. y

do. Bodkredpfdbr, gar Eguptilhe Änleibe -L, Egyptische Anleibe gar. .

do. priv.

1000—500 £ 100 L 20 L

200—20 L

100,30G 100,60bzG 100,10G

69,00G

M (Got

| 20400— 10200 A |— do. do. pr. ult. Feb.| 2040—408 A |—,— do RyvlateDbliqat: 4

100—20 £ 94 60 bz do. do. Éleine/3 | 20 S do. fleine!4 |

1000—200 £ E E 2 20400 M E E est. Gold-Rente . . .|4 . 197,30 bz do. poln. Schatz-ObI.'4 1000 M 103,75 bz G Do. ine! 97,30 bz do. éleine'4

2000—200 Kr. 1—,— 09: VE ULE Seb, —,— do. pr. Anl. von 1864/5 |

2000—400 Kr. |—,— . Papier-Rente . . ./4%]| 1.2.8 | 93,80bz G E do. von 1866/5 |

5000—200 Kr. |—,— d Do, 9. Anleibe G 9

2000—200 Kr. |—,— do. pr. ult. Feb.| —,— do. Boden-Kredit 127,00G 93,30B do.

100 f. . Silber-Rente . do. 1000—100 £ Ï 93,30B do. Zntr. -Bdkr. pt 1000—20 £ —,— L. Do —,— Schwed. St.-Anl. v. 18 U DU: 1000—20 £ —_— : } kleine!

Do. Do. feine 5.11 100 u. 20 £ —,— c Do, E E Feb.|

do. do. pr. ult. Febr. . Loofe v. 1854.

do. DaïraSan.-Anl. 4 | 1000—20 £ e . Kred. -Loose v. 58 Finnländ.Hyp.-Ver. «Anl. 4050—405 M . 1860er Loose .

do. 10 Ba: = 30 A [Biehung . do. pr. ult. Feb,

do. St.-E.-Ank. 188: 4050—405 A |—,— . Loose 9. 1864.

do. do. v. 188 4050—405 A |—,— do. Bodenkredit- Pforf,

do. do. 5000—500 A 191,25 bz Polnische SUAG = deus er Loose 15 Fr. E do.

alizishe Landes-Anleibe do. Liquid. Dianbbe .|

iz. Propinations- Anl. 10000—50 fl. |93,80G Port. v. 88/89 m. lfd. Kp. fr.| Genva 150 Lire-Loose . 150 Lire 112,90 bz do. do. kl. m. lfd. Kp. fr. 4 Gothenb. St. v. 91 S. axs 800 u. 1600 Kr. 192,30G do. Tab.-Monov.-Anl.44| 1.4.10] r. Z. | 5000 u. 2500 Fr. [31,20 bz

500 Fr. —,— 1.4.10| 500—100 Kb. S. |—,— .10} 150 u. 100 RbI. S. |93,30G 100 RbI. 165,75 bz 100 NbI. | 1000 u. 500 RbI. |—,— | 100 Rbl. M. 1[109,50B 1000 u. 100 RbI. 4103,90 bz 400 A 95,75 bz G 59000—500 Æ 196,50bzB 5000—500 A 196,50bzB 5000—1000 # 187,00bzG 10 Tklr. 119,00B 3000—300 A 1102 40bz Lf. 7 | 4500—3000 M 1101,50bzG A4 1500 #4 101,50bzG j 600 u. 300 Á 101, U, 5.11 3000—300 M i; 1000 Fr. 10000—1000 Fr. 400 M 490 A 67 U )bzG

400 4 [67/25bzG 4 [1/15 1/418] 24000—1000 Bes. [62.75G L

4000—200 Kr. [102,90bGEtL.f.

2000—200 r. 199,80bz Lf.

2000—200 Kr. 1/99,80bz FfIL.f.

8000—400 Kr. [101,90G

800 u. 400 Fr. 1101,25G 8000—400 Kr. 100, 75G

800 u. 400 Kr. |101,25G 9000—900 Kr. 192,75G 1000—%0 £ 1000—20 £ 1000—-20 £L

1000—20 L

FEEERREE

93,75bz do.

Ar i i R BESESEE

do. do. do. St.-Rent.-Anl.

250 fl. K.-M. |—,— do. Loose 100 fl. De. W. |321,00B do. up, -Pfbr. v. 1879 1000, 500, 100 fl. [145,00bzn.d Z Do, Do y. 1878 144,70 bz do, Ho. mittel 100 u. 50 fl. 326,00B do, Do. fleine 20000—200 A |—,— do. Städte - Pfdbr. 83 3000 RbI. Schweiz. Gidgen. rz. 98 1000—100 RbI.

| Ff: do. do. 1889| 1000—100 RbL. S. |65,50bz G Serbische Gold-Pfandbr. |5 | 2030 4 28 25 bz B do. Rente y. 1884/5 406 M 28,25 bz B do. do. pr. ult. Feb.| 406 M 65,20 bz do. do. v. 1385/5 100 Ba: =150 fl. S. 101,75 bz do. do. pr. ult. Feb. 500 Lire

Spanishe Schuld . 500 Lire

E E E

O7 m

67,60bz

E EEL S

Q 2A

c

0bzG

bd bk jl pk jd jd jr jt jt a

pem C m mm aa cen L

o (Nin Ee

GrieGjishe Anl. 81-845!/, Raab-Graz. Pr.-A. i. Anr.|2Ti 15. 4. 10! 31,20 bz do. do. ex. Anr.| |

25,90 bz G . Stadt-Anleihe 1.14 |1. 4.10

25 90bz G do. IT-VITIT.Em.|4 | | 1.4.10)

78 50bzGEL.f. Po, Do, Vr. L Feb.| S 70,00bzG Stockhlm. Pfdbr. v. 34/85 4i| |LLT

25,90 bz G . Staats-Obl. fund.|5 | 4000 A 35,90 bz G do. 5 | 2000 4 j

102,10 bz bo do, v, 198816 | (151 35/80 bz G do. inels | 1.6. 400 4

192,10bz v Da v. 1887/4 | 1.3.9 102,25G do. St.-Ankeihev.1280/4 | 15. 6.12 28,75 bz G c A 4000 A 28,75 bz G D 400 M

95,00 bz N VA Fleinel4 16. 6, 13/ 95,C0G do. do. neue v. 85/4 | | 18. 6,18) 28,90bz G do. 4000—400 M 102,70 bz do. 400

El

at t t 4, Z

do.

do. kons. Gold-Rente! A “e Bef fr. o eine|—! fr. do, Mon. fo l L E

do «Do. 14

doGid- A.5%oi. K15.12. ‘93/

t s e.

S BESSE Eg S!

von 1892/5 | Fleînel5 | 5.1. 1893/5 |

von 188914 | Tleine/4 |

gal, fe “10 do. N

24,25 bz |22,80G 92,85 b7 Po

prund prr

94 90G

4—— A i P A qud pi juicad: dai

O P A pi e) wow

95,00 bz do, do. Fleine!4 | 1. 6. 13 105,75 bz ho 95,00 bz Türk. Anleibe v. 65 A. ky.! f | 5000 L. G. 82,50 bz Dik V, B. | 81,50bz G do. j 86,00bz G 5 . do. von 18904 | 400 L. G. 83,29 bz G do, do. pr. ult. Feb.) d s | 400 L. G 82,50 bz Do. D D. 1 do. a, Tleine| 75,10 bz S Ruf. -Engl. Anl. v. 1822/5 | do. o. P. ult. Feb. 74, 70à,50à, 80 bz S do. do. Fleine/5 | E do. Adminifir. L O U. —,— D B Teineció Karlsbader Stadt. An Lia i 99. 10et. bzG do. konf. Anl. von N d 4 Kopenbazener do. 1800, 909, 300 4 [93,75G Lf. | bo. do. 19% Rb, 199/7064 do. privileg. Anl. 1890/4 : | 2290, 900, 450 —_,— do. Zoll - bligationen

95,00 bz do. do. v. 1887/34] 15.3.9 55,00 bz Do 1000 u. 500 L. G. |82/50bz In A C. 1 | L Rente” 5 | # Fr. [75,1063 do. von 1891/4 : 1036 u. 518 L |—,— do. do. pr. ult. Feb. do. amort. TI, 500 Lire do. do. von 1859/3 | 625 RbI. 99,60 bz do. konsol. Anl. 1890 101,80bzG do. ds, do. p. ult Feb.