1894 / 32 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Baugz!. TitySP do Ostend Berliner Aquar. do. Zementbau do. Zihorienfb. do.WtzSnk.Brz. Birkenw. Baum. Branschw. Pferdb. Bresl.Br.Wies.k Brodfabrik &Tarol. Brk. Offl. &entr.-Baz. f. F. Ahemniy. Baug. do. Färb. Körn. Sontin.-Pferdeb.

pm ONNOODSo

gl

T T E

wi

E

r

87'50G 89 00G 73.00 bz G

130,00G

: Deutsche Reichs- und Preußische konsolidierte An-

Das Geschäft entwickelte sich im allgemeinen etwas lebhafter, und nach einer vorübergehenden leihten Ab- \{chwähung trat eine neue D gang hervor, die bei zum theil lebhaften Umsäßgen bis zum Schluß fortdauerte.

Der Kapitalsmarkt bewahrte feste Loo für | A

beimishe solide Anlagen bei regercin Geschäft für leiben, die si auch etwas höher stellten. j Fremde feften Zins tragende Papiere waren zumeist fest und zum theil lebhafter; Italiener höber; Russische Anleihen und Ungarische Goldrenten fester,

aber rubig. f Der Privatdiskont wurde mit 1239/0 notiert.

_Auf internationalem Gebiet gingen Oesterreichische

243,50, Oest. Papierrente 97,90, 49/6 ung. Goldrente 117,40, Si Kronen - Anleihe 9735, Ungar. Kronen - Anleibe 94,95, Marknoten 61,473, Na- poleons 9,98, Bankverein 128,25, Tabadaktien 204,75, E i S Litt. B. ktien —,—, e Loose 64,80.

London, 5. Februar. (W. T. B.) (S{hluß- Kurse.) Englishe 23% Kons. 994, Preuß. 49/0 Konsols —, Jtalien. 5 9/9 Rente 725, Lombarden 92 49/9 89er Ruff. 2. Ser. 100}, Konv. Türken 23x, Oest. Silberrente —, do. Goldr. —, 4 9/6 ung. Goldr. 9324, 4 9/9 Spanier 623, 34 %/o Ggypter 987. 49/9 unifizierte Egypter 1018, 44 9/9 Trib. - Anleihe 1013, 6 9/ fonsol. Mexikaner 654, Ottomanbank 143, Canada Pacific 73}, De Beers n. 157, Nio

c L. 14A 2n1 nann A A Fund. Mra Mun l

er per 1000 kg. Loko gute Waare leiht verkäuflih. Termine flau. Gek. t. Kündigungspreis 4 Loko 137—180 4 n. Q. Lieferungsaualität 146 #4, pommerscher mittel bis guter 137—161 bez., feiner 162—175 bez., preußischer mittel bis guter 137—162 bez., feiner 163—176 bez., \{lesischer mittel bis guter 140—164 bez., feiner —, per diesen Monat —, ver April 139,25—137,75 bez., per Mai 137—135,5 bez., ver Juni 135,75—134,5 bez., per Juli 135,75—134,5 bez. : Mais per 1900 kg. Loko fest. Termine behauptet. Gekündigt —. Kündigungspreis Loko 113—121 M nah ual., per diefen Vêéonat per rine —, Pen O das bez., per Juli —, ust per September —. De O Ann E Fndimaare 160-195 „M

Deutscher Neichs-Anzeiger

und

De rers L prt Laa L E RNE I n pi S R þa

O M O r h D

——

Srôllwß.Pap. kv. DenutscheAsphalt DtInd AGS.P. do. Berein.Petrl. do. do. St.-Pr. Eilenburg. Kattn Eppendorf Ind. açonschm.S.P. Frantf. Brauerei Gelsenk. Gußfthl GrügLauf konv. . Gummi B.-Frkf. Gumf.Schwanitz Hagen. Gußit. ko. Beiurichshall B Hess. -Nhein.Bw.| Dari De M Köntg Wilh. Bw. Königsb. Masch. Kg8b.Pf. Vrz.-A. Langens. Tuchf. v L2epk.-Josthl.Pap Bichterfeld. Gas8-, Wass.-u.T.-G. Zind. Brauer. kv. Lothring. Eifenw WMafch.Anh.Bbg. M4ckl. Masch. Vz. Do V0. LE; MZbeltrges. neue MsU.u.Hlb Stet Münch.Brauh. k. do. do. Vorz. Aft. Niederl. Kohlnw. Nienburg, Eisen. Nürnbg. Brauer. Dranienb. Chem.! do. do. St.-Pr. Pomm. Ms\ch.FFb. Potsd.Straßenb. do. do. Tonv. Rath. Opt. Fabr. Rauchw. Walter Rh.-Westf. Ind. Sächs. Gußfthlf. Säch}. Nähfd. kv. Schles. E, Scbriftgies. Hus SHriftgieß. Hu StobwasserB.A. Strl\Spilk.StP| Sudenb. Masch. |1

SüddImm.40°/o| Tapetenf. Nordh.| 33) Tarnowiß St-Pr) —'| do. Litt. A.| Union, Bauges. .| 5è| Bulkkan Bgw. fo.| 0 | Weißbier (Ger.)| 62) do. (Bolle) 2|

Wilhelmj Weind| Wiffen. Bergwk.| 0 | ZeigerMaschinen|20 4) | L

Î

81,590G

M Hl Ha V Mj Min fa fas 1 fn Vf Wf M Mee Hf 1 (bas C

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger,

4

: ; Ó n Raum einer Druckzeile 30 ». —— : die Königliche Ezxpeditiou 60,00B hen Reichs-Anzeigers

50'00B reußischen Staats-Anzeigers 37,29G

s M N

P Fr A Pr fart fe N A J Purk f fark O O fi A T Fd Pt

F GOESSES A

gollfay [wärtig ollsaß s|wä T des ut die deutsche Neu gemeinen f Einfuhr | verein- barter Zollsatz

Russischer Zolltarif von 1891

or dr

Bezeichnun@g der Waare Einheit

M O tho O 00

T R

wo

Graf von der oniglichen Hoheit [lbrecht von Preußen, Regenten des Herzogthums entsprechend, nah Braunschweig begeben.

M 0E M . S:

ONIIDEN

284,25 bz 39.00G 82 95G 27/00B

95,10G

wNnNoIoORWDOO | O08 |

ew

Wilhelmftraße Nr. 32. | 63,00G 28,90G 179,00G 94,60bzG 3 70G Zolltarifs | wendung ‘ral-Lieutenant von Nickish-Ros enegk, Kom- 88 25G von 1891 [kommender 27. Division (2. Königlich Württembergische), ist 37'00B Artikel | Absatz in Rubeln Gold iglihe Gesandte in Oldenbur O S, einer Einladung Seiner Anmerkung 1. Zeuge aus Wolle oder Ziegenflaum, in

denen die Kette oder A Einschlag allein aus Seide besteht,

jedoch die Beimischung nur aus eingewebten Mustern und werden der deutshen Ausfuhr ferner die nachstehenden Tarifsäße aus dem russi\ch-französi en Ha

Streifen besteht, so zahlen solche Zeuge die in den gegen- Jahre 1893 zu gute Sig zin E E RO

t 108,25G 1894. 126,90 bz russischen | zur An- 4700 G Zollsaß er eingetroffen. I Aus den gemeinsamen Anmerkungen zu den Art. 199 und 200. werden nah den Actileln: üher Seibeämanren vrzollt :- weni Auf Grund des für den deuts-russishen Handelsvertrag in Aussicht genommenen Roe Rechts der Meistbegünstigung wärtigen Artikeln festgeseßten Zollgebühren mit einem Zu- «

ittheilung des Ober-Kommandos der Marine ist Ircona“, Kommandant Kapitän zur See Hof- Februar in Montevideo eingetroffen.

| Blas von 20 9/9. Gestrickte Fabrikate und Posamentierwaaren:

E Fabrikate, wenn auch mit Anzeichen von Nähterei:

S Cie S

81,60 bz G halbseidene

75,00 bz i:

—— alle anderen

—,— Schnüre und Posamentierbänder, Agramanten, Fransen, Quasten, 56,00G Garnituren und andere geflohtene Fabrikate :

73,00bz C seidene und halbseidene

66,00 bz alle anderen

38,10G Anmerkung. Von den in A lc und Abs. 2b 91,00bz C abrikaten, wenn fie eine Beimischung von 87,75G auschgold als Verzierungen haben, wird die in diesen : 79,75G Punkten festgeseßte Zollgebühr mit einem Zuschlage von 20 % 18.72 816 155 70D Baumwolliül: | i 155,75 bz aumwolltüll : E 72,00 bz C für Möbel (Antigras) mit gestickten und eingewebten Mustern ; 9. Ls 10,80 n S achsen:Meiningen trafen gestern Nach- 62,00G Tüll- und Musselin-Vorhänge W. 1,95 0,85 ¡unshweig ein. Höchstdieselben wurden auf dem 116,75G Spißen (Maschinenarbeit) aller Ärt mit Ausnahme der seidenen . . aus 28. 4 Seiner Königlichen Hoheit dem Prinzen

aus 207. E Männerkleider mit oder ohne Garnitur : nicht mussierende, in Flaschen eingeführt 0,87 0,38 n DCRE S empfangen und nah dem Residenz-

aus 209. D. aud Mou A i “R 0 106,00 bz aus 211. Sonnen-, Regenschime und Stöcke mit Schirmen: Mina e e Art 9,73 119 '/ Das E T L ax ee A ey 165,00ct Jeder Art, überzogen mit Halbseidenzeug, mit oder ohne Unter- Käse u. st w 0,06 0,035 ) Einladungen ergangen waren. Lr war

192,60 lage (Futter), mit oder ohne Besaßtz ( ; ( r —,— Jeder Art, überzogen mit Wollenzeug, mit oder ohne Besaßz. . Fishe; E70 9,40 bishe außerordenilihe Gesandte und bevollmäch- 18,25B Ieder Art, nicht e genannt, mit oder ohne Ueberzug,z marinierte u. f, w., Kaviar 9.75 4% Graf von der Golg. 46,00 bz ( mit oder ohne Besaß; mit glattem oder verziertem Griff . . Lederfabrikate 2c: s ' ' ¿ 114,00 b; Metallknöpfe jeder Art, mit Ausnahme der goldenen, silbernen und ußbekleidung für Damen aus Chevreau u. #. w. 3,90 1,70 Deutsche Kolonien, 43 00 bz Platinknöpfe (Art. 148); aller Art leinene, baumwollene, wollene ederne Handschuhe 585 9'55 e Unruhen in Kamerun ist der folgende, 112,10 b; und seidene Knöpfe Val tale U. f Leit ; : anummer des „Deutschen Kolonialblatts“ vom 84,00G Portl pee 0s S a eno N ahmen und Leisten 11,70 4,50 röffentlihte amtliche Bericht des stellvertretenden 56,75 bz ( Galanterie- und Toilettesachen, niht besonders benannte, zusammen- Ga ammengeleste Medikamente u. \. w. 3900 16/00 Leist eingegangen: 9,C0G geftellt und auseinandergenommen ; Kinderspielwaaren: flanzenöle u. \. w.: / ' 247,756 werthvolle, aus Seide, Aluminium, Perlmutter, Korallen, A Fette Oele u. \. w. 4,29 1,98 iet Varkite ani Kamerun, den 1. Januar 1894. Schildpatt, Elfenbein, Schmelz, Bernstein und dergleichen Aromatische Wasser u. f. 954 | 477 berichten, © Q mich im Anschluß an meine Telegramme kostbaren Materialien, vergoldeten und versilberten Metallen osmetiken : ; / Aikie Stäbe “s d E a T L p engen uUB- 2120 13,60 Dahomesoldaten nebst 43 Weibern seit dei 15. v. M. a Ms rliche Regierung revoltieren. Der Anführer det Ne- 15,60 6,80

irtig für] Zoll wärtig für} Zollsa die deutsche] des , Einfuhr | russish- russishen | zur An- | franzö- Zolltarifs | wendung | fischen von 1891 kommender] Vertrages

__} Zollsaßz in Rubeln Gold

Pasteten, Speisezuthaten aller Art u. \. w Konditorwaaren u. \. w.) | : li 1 - | Konfekt, Eingemachtes u. \. w. aus 27. Arrak, Rum u. \. w.: ; in Fässern u. \. w.

i E ck P D P H Hf ja 1E 1 V H

Zollsa des all- gemeinen

Russischer Zolltarif von 1891

Bezeichnung der Wa dre Einheit Medcklenburg-Strelitg.

igliche Hoheit die Großherzogin beabsichtigt zufolge, in den nähsten* Tagen nah Dessau dort am Herzoglichen Hof einen Besuch abzu-

ce Königlihe Hoheit die Erbgroßherzogin

Frkrankung wieder so weit hergestellt, daß sie hrt unternehmen konnte.

Braunschweig. chlauhten der Prinz und die Prinzessin

pk ® . pak pak 9 . . . . . fund S

Artikel Absaß.

Uan 13 eide un : aus 24.

|

e

aus 206.

—] © d9 O if I! jj N

L aan

T 6 16s Hf 16ck (f 1j O Hr Hr 1x jn CIT If V Ma Mm M 1E P P 1x 1a H H O P 1x 1j r O f

o

_NDOD

i i j

o M

io |

k J J fk fd fri 23] jf fal fu fb fri I P O fr Pt f A Pi

| | aus 212.

Go D SS

[77

-

aus 215.

O0

Be S M M . Í

I d bd pad A oe

_

S SS S8

D No

_

Go SSS-

Verfichernngs - Gesellshaften. Kurs und Dividende = # pr. Stck. Dividende pro!1892/1893 Aah.-M.Feuerv.202/0v.100054:460 Zach. Rükyr\.-G. 20/5 v.40024:110 Brl.Lnd.-u.Wfsv. 20°/0 y.500D46: 120 Brl.Feuervf.-G.20%ov.10002:130 Brl.Hagel-A.G. 20%/v.100020-:!| 0 Brl.Lebensv.-G. 209/0v.1000246: 182, &Solonia, Feuerv. 20%/4v.100024: 360 woncordia, Lebv. 209% v.100024: 48 Dt.Feuerv.Berl.209/s v.100024:|100 Dt.Lloyd Berlin 209/53 v.10004:/200 Deutscher Phönix 20°/g v. 1000 fl. 110 Dtsch. Trnsp. V. 2650/9v. 2400,46 64 Drsd.Allg.Tr8p. 10% v.1000A4:1300 Düfild.Trsp.-V.10%v.1000240:|255 Ælberf.Feuervrf\. 209/06 v.100024:240 Fortuna, A. V. 209/g v. 10004: 120 Germania, Lebnsy.209/9v.500A0:| 45 Sladb.Feuervrf. 209/09 v.100024: 0 Köln.Hagelvf.-G. 20%/0v.50024: 60 Köln.Rücvr}.-G. 209/90 v.500Za:| 48 Letpzig.Feuervr|.609/9 v.1000A4:/720 Magdeb.Feuerv. 209/69 v.100024:/150 “Magdeb. Hagelv. 3349/0 v.5002a:| 45 ‘Magdeb.Lebensv. 20%/ v. 50024: 20 Magdeb. Nückvers.- Ges. 100DZ6::| 45 :ctederrh.Güt.-A. 10°%/9 v.500D4:| 40 Nordstern, Lebvs. 20%/0v.1000A4:105 Dldenb.Verf.-Gs.20%/9 v.500A: 65 Preuß.Lebnsv.-G.20%/)o v.500A(:| 40 Preuß.Nat.-Vers. 2509/9 v.4003«:| 27 Providentia, 109/6 von 1000 fl. 35 ¡Khein.-Wit7.Lld.109/9v. 1000260: 36 Khein.-Witf.Rev.10°/00.40054 24 Sächs. Nückv.-Ges. 59/90v.500260:| 75 Schles Feuerv.-G.20%/0v.50024- 150 Thuringta,V.-&.20%/0v.100054:/160 ZTransatlant.Güt. 20°/6v.1500.,46) 90 Vnion, Hagelverf.20%/0 v.50046-| 63 iftoria, Berlin209/60 v.1000A4:[168 Stdtsch.V\.B.20%/9 v. 19004: 24 Wilbelma Maadeb.Alla.100K6:| 33

00000 S

T S

2050d 450G

75506

o S

enannte Fabrikate aus Perlmutter, Schildpatt, Elfenbein 2) Wohlgerüche u. |. w E l e es : . | Drahtnägel u. \. w

M. gegen 7 Uhr Abends erhielt ih von der flege-

arethe Leue eine \chriftlihe Notiz, daß die olizei-

35,10 15,30 : bewaffnen. Jch begab mich sofort mit dem aus der

924 imesse abgeholten Führer der Schußtruppe, Premier-

und Metallkompositionen bestehend, jeder Art nit besonders 33 wohlriehendes Wasser u. \. w i : ordinäre, mit Theilen, Einfafsungen oder Verzierungen aus nit MTEDNe 4, |. V) Iusemee e8 "M, gegen 7 Ubr Abend E kostbaren Metallen und Metallkompositionen (unvergoldeten Spißen 2c. : 14,62 6,75 n der Nähe des Hospitals auf dem Ererziervlatz ge- nskammer. erbrächhen, um sih zum Kampf gegen den 0,90 ring, und den unterwegs angetroffenen Gouvernements- 15,60 6,80 iniften Schulz und Büchsenmacher Zimmermann nah

-

00 = S8

und- unversilberten), aus Horn, Knochen, Holz, Porzellan, ° Spißen jeder Art Handarbeit u. st. w., seidene Stickereien . . unedlen Steinen, Glas, Meerschaum, Fischbein, Gagat, : Wäsche u. st. w. Celluloid, Lava und dergleichen billigen Materialien; alle - | Damenhüte u. |. w nit besonders enannten Fabrikate aus Horn, Knochen, : N Hüte: : Meerschaum, Fischbein, Gagat, Celluloid, Lava und Was . Püte S dar, Gab l m, Anmerkung zu Abs. 2. Die in diesem Absay aufgeführten * Bearbeitete Straußfedern, künstlihe Blumen -u. \. w. Gegenstände zahlen die hier festgeseßten Zoll ebühren, auch, Anmerkung 1. Federn von werthvollen Vogelgattungen u. f. w. 3,40 i laß ih iönli wenn fie einen Zusaß von Seide oder Halbseide als Besatz / aaa, M A E : geplante Meuterei im Keime zu ersticken. Als Frerzierplaß von dem eigentlihen Gouvernementspark passiert hatten, sahen wir in der Dunkelheit eine zn vor uns, welche ihre Gewehre auf uns anlegten. Borgehen wurden wir durch einen treu gebliebenen namens Sassu mit den Worten zurückgehalten: „Wenn

1700( ur Pod enthalten. n Schritt vorwärts geht, werdet Jhr unzweifelhaft

3050: ö E aus 216. Bleistifte aller Art eins{chließlich der Farbstifte, einzeln oder assor- 12004 tirt, zusammengewogen mit den s ih den Rebellen durch Safsu in Dahomesprache sie sollten ihre Waffen niederlegen und zu U me

teln, in denen fie einge- 3225 führt werden i nmen, wurden wir von allen Seiten beschossen,

3290 Anmerkung 2. Sthiefergriffel, nit mit Papi

4600 anderen Stoffen beklebt, werden wie Schiefer eln verzollt. } auf dem vom Exerzierplaß nah dem Gouvernements- n Wege in letzteres zurückziehen mußten. Hierbei er-

1065! 406 b; 600% 3473 den im G tspark versteckt l 347 on den im Gouvernementspark versteckt liegenden, mit 5906 ÿr Modell 71 und Karabiner Modell 88 “bewoaitaitt 1106 ftes Feuer. Jch vertheilte nun sofort die geringe ze sfih im Gouverneurshause befand, an meine drei Be- ate au dem inzwischen herbeigeeilten Krankenwärter e iem Gewehre aushelfen. Während wir nun die nach- 2) Dahomes beschossen, erbat ih gleichzeitig dur

den Vorgängen

750C Verfügung stehende _schwarze Diener von dem at zur See Deimling, Steuermann Klein, Haering und 4. Matrosen bestehenden Ver- Zl ment sowie den Le im Flusse Hilfe. 3200 vâne“ befand sich zur Zeit in Sûo Thomé und konnte, 7400 oh in Bonny von 6 Uhr Abends bis 9 Uhr Vormittags 1575 | agel telegraphish nicht abgerufen werden. 27 | ; Uhr Abends erschienen das Vermessungskommando, 24 | walter Braun und Arbeitsaufseher Damherst mit 5408 . on. Jeßt konnte wenigstens die Mehrzahl der 8 Ferb.-Nordb. 2925,00, Oeft. Staatsbahn 315,25 eundnnye»eerdu d bei d t Bezirk - us umgeb e Draht m berand in den er } S "9925/00; : E 129, Y ingen find bei den ändi N ge “24 E R F Ret P LEEE L MTTMEN Deus E A MUANES Trr a 3E7 A F F SERENLEn vis alt erandrä 2 j Lemb. -Ciern. 263,00, Lombarden 110,75, Nordwestb. mandos an Wochentagen in der Zeit von: 9 Ube Vormtitads tis geit ist daher weder früher noch jebt seitens der | bellen etwas" lebhafter erwidert werden. Von den zu Hilfe eilenden Berichtigung. (Nichtamtl. Kurse.) Geftern: | 24%, Pardubiger 195,00, Alp. - Mont. 52,39, Uhr Nachmittags anzubringen. Regierungen oder seitens des Unterrichts-Ministers getroffen. | Schwarzen konnten leider nur wenige bewaffnet werden, da die Rebellen, Brünner Lokalbahn —,— ige 6150. L Am Sa ie Z Berlin, den 6. Februar 1894. i: T L genannte Minister noch jüngst darauf hin- ne indi “i na a übe G cie M “mgios G bell: e A g s : : : i: s : i f icher vier Geshüßge (zweier Maxim- und zweier nell- i i D E I E O ôniglihe Bezirks-Kommandos 1, ILIITZ IVi Berlin. abo hndhód Dgs Mia A zulässig erscheine, die Eltern zur vor- euer-Geshüße), etwa 600 Infanteriegewehre Modell 71, 20 n, Vouns: un Bien Börse Dye 7 B 24 Navoleons 9,98, Marknoten 61,50, zeitigen Zuführung der Kinder in die Volksshule zu ver- chü f gewehre Modell 71, 20 Karabiner nete in fest Haltung und mit zumeist etwas 2 „U. s “c b aberen Kucesen auf spebasatived Gebiet, wie auch } Wien, 6. Februar. (W. T. B.) Günstig.

ra IEmMDET 190,20 LUU je N vuv vez Dm S L s L adaiat 5; Moggen per 1000 Ke Loko einiger Handel. | 434, pr. Mai 44. Rother Winterweizen al Termine flau. Gekündigt t. Kündigungspreis | do. Weizen pr. Fetruar 652, pr. Zl J M Sofo 121—127 M n. Qual., Sieferungsgual. | pr. Mai 68, pr. Dezbr. 755. Getreides L, he 124 4, inlänb. guter 124—124,5 ab Bahn bez., ruff. —, iverpool 25. Kaffee fair Rio Nr. Toy per diesen Monat —, per März —, per April | Rio Nr. 7 pr. März p pes do. do. Per 2. 128—127,25 bez., per Mai 128,5—128,75—128 bez., | 15,72. Mebl, Spring ears, 2,10. Zu per Juni 129,2%5—128,75 bez., per Juli —, per | Kuvfer loko 9,75.

E E LI E A EH

y qa :* | Modell 88 und 40 Infanteriegewehre Modell 71 84, 80 Remi o September Chicago, d. Februar. (W, T. B.) Weizen, },/ V H R: anlassen, um dadur eine frühzeitige Schulentlassung herbei- | zewehre, 18 Revolver, 1100 Granaten für 3/7 cmv-Geshüh, 15 Kisten i: Große und kleine '

: K i 63ck. Mais Februa zuführen. à 900 Patron n Modell 71 und 100 Kisten à 600 Patronen Modell h ati J ) i ) Î L L [ i 00 F L Still. ebruar 59 1 PL, Mai 63 L. a Pr. r r j 88 x l , e e iste e e e D inen Soa Gier lad “ag 18 i F A i 313 10 aben 110 75, Elbethalbahn 145— S Futtergerste 112 / 144 i n. Q. ped short cleax nom, Pork pr. Februar L N " ti t tte 1 end Ü ti et n. ran olen i , , c