1894 / 35 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

_Im Köníglihen Opernhause findet morgen auf Aller- | auch nah dem 1. Oktober ertheilt werden könne,“ Ein Antrag der | Billroth in QUEL E durc nte o al-Adjutanten , Grafen A : giaiben FERE e T A As E a Deo g E A Genosen, betreffend die f ffung Fidar die ne E abine “y A Verlust an en lassen, ‘den E r ît E B E î I a E i; è re „Ein Feldlager in | einer Organisation behu ahme und Fo rung einer A rbeits- ie Familie Billro e gan / i Schlefien“ von Meyerbeer; Lebende Bilder, nach Entwürfen | losenstati [it und Beschäftigung Arbeitsloser bei | die e haft erlitten . A bri Ober Ri (glowie ) g

von A. von Heyden, gestellt vom Ober - Regisseur Tey- | städtishen Arbeiten und in städtischen Betrieben“ wurde nach kurzer | zu Eulenburg traf bei Frau Professor Billroth eine Depesche | 9 9 L O, O 2 i : L feretie, Gribtuna (vom Dber - Inspeltor Brand, | Diskussion dund Uebergang zur Tagedordmung erledigt fans mee Seins Malesèt der Beni fer M - zum Deufschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. ; 1894.

von den en Molenar und Nesper. Kapellmeister Sucher Die Trauerfeier für den Geheimen Regi 8- und Provinzial- | Majestät persönlich hohgeschäßten Gemahls mit aufrihtiger B dirigiert. Vorher geht Donizetti's „Tochter des Regiments“ mit | S@ulrath Dr. Klix batbeute im Könialichen N Ooinrith, E My : | trübniß empfangen habe ; er sei beauftragt, der Wittwe das Beileid i i Febru Sutein Dietrich und den Herren Philip „und Krolop in den Haupt- in ‘Schöneberg O großer Beibrlliaan T "De Bui Seiner Majestät des Kaisers in den allerwärmsten Ausdrüen M «Zede Berlin, Freitag, den 9. ur vird E J ns. r. Dort Tee e bahrung war in der Aula erfolgt. An der Hauptwand erhob si ein zu s Mermllteln, m Beileidsbezeugungen E ferner einge- auftreten. Die erste Aufführung der Oper „Di aroßer i{warzer Baldacbin. unter dem ein Thorwaldsen"scer Christus .1 troffen von der _Kronprinzessin-Wittwe Stepbanie. den (r. TW : i Em a E L, Leoncavallo ist für Sonnabend, 17. Februar, angesetz, y 2 n, Ene Le S Beute ter ; ustsptele „Die Minnekönigin“ und „Verbotene Frucht“ L j T Direktor Ludwig M enan welcher zur Zeit ; j /Meichsmünzen. : Theater in Gotha ein Ehren-Gastspiel, zu dem er e : s abfolviert, wurde gestern von Seiner agte Hoheit ß : L lmünzen Kupfermünzen von Sachfsen-Coburg und Gotha in besonderer Audier x Z E ; i Am Schluffe der Audienz, während welcher der Herzog 1 : Zehn- Fünf- Zwei- Ein- haftesten Worten seinem Gast höchste Anerkennung für mnigstücke | pfennigstücke | pfennigstücke | pfennigstüde [lerishe Leistungen ausgedrückt hatte, überreihte er ihn K | | M, A M Ld das Komthurkreuz des Sachsen-Ernestinishen Haus-Orde : E : - - Im Wallner-Theater wird vom Sonntag ab Fe | | 19 908134 „Der ungläubige Thomas" in Verbindung mit Ludwig Nah weisung 16 800 /— | | 1 680|—

Éti i & t i 4 i A Tad j ¡ U E aiiéieer aktigem Lustspiel „Unter vier Augen“ den Spielplan be! reien Verkehr des deutshen Zollgebiets in den Jahren 1880 bis 1892 und & 16 000

__ Im Refsidenz-Theater findet am Montag die | : ; i te, Hafer, Hülsenfrüchten und Malz in den freien : a br | 4 978/21 führung des Valabrègue’schen Schwanks „Der Musterga der Einfuhr von Weizen, Roggen, Baut, Da 8 Pterthe derselben nah den Zollsäßen des autonomen Tarifs. T6 800|— |— 13 566/55

fich A der Ee ada vit p: en O ih gestern das gesammte Personal, um Herrn U r e immen E E et Det a i aen 1e Scene war 1n einen Garten verwandelt ; auf einer etzen. Á von Blumen umgeben, das Geschenk des Personals, e E alo | filberner Tafelaufsag. Das Jubelpaar wurde von Ck Zoll nah Zoll nah Zoll nah Zoll nah Zoll nah 1 603/90 532/90 35/36 3264 grüßt. Daran {lossen sich Ansprachen des Regier h: : dem Zollsat S dem Zollsaß ; dem Zollfaß Einfuhr dem Zollsaß 550 280/90] 15 345 963|15| 6 213 172/08] 6 116 680/08 Dramaturgen dem Zollsaß Ï dem Zollfaß Einfuhr Einfuhr Einfuhr 4 M ck07: a ; i Einfuhr e S Einfuhr vai 6A von 4 4 von 2 M | von-2,29 : e S *) Gemalzte Gerste oder gemalzter 2 073,65 16 12 329 852,16 M

: |

Mannigfaltiges. | für 100 kg für 100 kg für 100 kg Hafer. | |

î

0

Mal z.*) 235 084/80] 15 346 496/05] 6 213 207 44| 6 074 146/17

il ü hte. Gerste. Ee Be / 251 934 S0] 15 346 196/05| 6213 207 14| 6 116712 72

Bemerkungen.

Nach dem jenigen Stande der Etatsberathungen im für 100 kg E Tonnen M Tonnen | M. Tonnen | Mt

follegium zur Feststellung des Stadthaushalts-Etats Tonnen M, Tonnen M. Tonnen welche in einer Sißung des Kollegiums zu Anfang der n

| 99 5 22 1 408 800 zu Ende geführt werden follen, steht es fest, daß die | 997 663 | 11 377 650 689 563 34 478 150 161 686 6 467 440 - Zee | Hf S 215 S é ene e 2 2B E T5 a0 Lene n en ete N : 361949 | 18 097 450 20 4 E 274 868 10 994 720 50821 | 1016420 372688 8384580 49864 | 1994560 1009/6 zur Erhebung gelangen wird. ür das laufer 687 241 34 362 050 658 280 32 914 000 274 868 10 103 040 50038 1 000 760 391 507 7 933 907 57671 | 9 306 340

|

wurden bekanntlih nur 85 9% erhoben. 77 046 38 752 300 260 076 : 5 2 625 840 âtigkeit der Schi i in der Unf 5 641 910 32 095 500 7 55 710 1114 200 440 080 | 9 901 800 65 646 | 2 62 Thätigkeit der Schiedsgerichte in der Unfallverz A E 48 078 000 366 413 14 656 520 : S 2 | 9 599 7

Die gestrige Stadtverordneten-Versammlu1 272428 | 28621150 769 701 | 38485 050 218083 | 8728320 400410 | 800 800 30386 7962660 G6 330 | 2653400 L E hei - Bree Neclerma

en für die ständigen Ausshüsse, die + 273 280 13 664 000 565 266 | 28263 250 4s 3s | 256 080 48462 | 969 240 511 526 11 509 335 75 285 | :

eputationen und Kuratorien und für die gemishten Depu 47255 | 97 362 750 638 544 | 31 927 200 E 7 950 520 55 339 | 1 106 780 444 781 10 007 572 64172 | 5

zunehmen. Stadtv. Meyer 11. beantragte, wie wir der 339 767 16 988 350 652 811 32 640 550 E O60 74101 | 1482020 651 442 14 656 995 80 929 i

e C Ba fitie Moleet n leber G i 516 887 25 844 390 1 059 S | 2 n res F s | 7 508 680 66774 | 1 335 480 735 292 16 544 070 72 760 LO S :ufsgenossenshaften und der Vorwurf der Humanität dagegen Widerspruch: er behauptete, daß na h der Vorsc 672 2 P tes 0 Bus 326 | 49 116 250 119 884 | 4 795 360 108 088 2161 O9 Í À L 8 24 188 79 681 | 2 906 440 R Dg, Les Tes l A sozialdemokratischen Mitglieder der Versammlung von de 906 (1 L 49 i 10 650 j 548 599 27 429 950 STBOC | 3 513 480 101341 | 2026 920 E : - # 2 Pre S N Messcsien und Kuratorien ausges{1b}en_ seien. Der A G 1 296 213 | 648 | | j i : iten dur eine einfahe Vorschrift vorgebeugt werden. wurde schließlich in namentliher Abftimmung mi! : se I a L Sin S bf L E E

42 Stimmen angenommen. Im weiteren Verlauf i El ben Glan): reo” vine Megelur Arbett gelangte nach längerer Debatte ebenfalls in namentli: m I s dis idt bén Bote be E mung mit 98 segen 15 Stimmen folgender, von den Sta Unfallversiherung an. Die Schaffung kleiner Wohnungen und Hütt gestellter Antrag zur Annahme: „Den Magistra g d tt Lechl Schäffl s{leunigst au fernerhin alle nur möglichen Schritte zu j : : F s Gabe gl Berber R Arbeite, erreichen, daß der Fortbildungsunterricht an den : petitioniert, daß die Gelder der Invaliditäts- und D cungs-Anstalten für diefen Zweck in umfassendem Maße Ht werden möchten. In Hannover fei die dortige t vom 9. Februar, bee : ise gutem Beispiel vorangegangen. Redner fragt, wie weit Morgens. Bi C. i Durchschnitt P E Bersicherungsanstalten von ihrer Befugniß, bis zu ein für Weizen, Roggen, Gerste und Haf in den 14 Fahren 1879 bis 1892. s : i : Vermögens im ganzen 37 000 000 zur Pternug vorgenommen werden mußte, durch welche die Vergleichbarkeit mit den Angaben für die früheren Jahre beshränkt wird. Ueber die Notierung von Arbeiterwohnungen zu verwenden, Gebrau gemacht

; ; i der im Laufe desselben eine Aenderung in der Notierun; ; Bla Zon f t Ph i i i je für ei i it ilt als die ältere. -fuht, wenn das noch nit geschehen sein follte, mit (Ein Stern *) vor der Jahresnotiz bedeutct, daß mit dem betreffenden S A L fn i ersten Spalte der Tabelle bei den Waare beziehungsweise Plätzen immer die jeßige Notierung angegeben ist, auch wenn sie für einen kürzeren Zeitraum g ) Au Die Seétveidima L . A ae eaen.

Ce En ie luß, 7 : 2 :

für diese früheren Jahre geben die Anmerkungen Aufs{luß i C - : i : ft ea Ste des Geseßes eine Erweiterung | | | 0 L 1892 nfreundlihen Bestimmungen. 1884 1885 | 1886 1887 1888 1889 | L Ober-egierungs.Ratb pon Woedtke: Von der | | | | :mächtigung ereits in weitgehendem Maße Gebrau M. | M, M. M. M. | M M : M en. Bis jeßt sind über vier Millionen für diese Zwecke | | | | | | eine noch größere Summe zur Verfügung gestellt. | | | erung diefer Bestrebungen sind die Versicherungsanstalten | | | mom Ps eleB O gie ua det Sie müssen | : | | 9 *) 187,73 195,40 93421 | 176,41 ige sicher gehen und haben deshalb sorgfältig zu prüfen, 219,46 904,20 186,06 | N | T E | *) N 12e ) 17375 185 11 217,13 | - 180,89 r vorgebrahten Anträge au alle Garantien unbedingter 206,98 191,66 154,82 | 18010 | 17371 16759 | 171 44 181,47 *) 196,12 206,62 202 | LOLCO eten. Außerdem muß der Garantieverband feine Geneh- 236,75 226,% E | E BE E 2D | 148 135 17 13754 145 06 178,11 | 158,06 ‘len, und auch dazu kann er niht gezwungen werden. A1 82 336 2% 20636 | 18773 | 18121 6D 18018 | 18823 197,18 A 31817 | 182/75 E E ae t ad R) 2 2 / | 1 | , Ée | 9 | 71 178,81 190,16 210, | / EIELENs E M E B s 212,43 202,70 1 | N Ee e | A | A 176,50 185,75 22146. | 1883,90 ¡chöônlank (S95z.) ersfucht um Aufklärung über die 208,90 195,83 181,1 s 167 15 16261 | 170 13 18092 186,52 191,68 29413 | 18832 Unterschiede in der Zahl der dauernd und der vorüber- 35992 | *) JU1 T 2976 20976 | 195,95 20351 | 20174 | 206,83 220,17 2 N e D De rettitellne i N La EL U T 259 92 941,75 227,65 | (6 | , M0 | Es ' - 9234 222,63 | 07 Haften. Die Feststellung einer vorübergehenden Erwerbs- 2923,49 211,03 187,22 | 172,11 165,03 198,02 | 166,36 | 177,57 187,54 1 : RE 4 piel vortheilbafter für die Beruf genoffensdhafte n ° Zl Fe 9 911,28 918,32 | 941,48 204,4 organisierten Unternehmer, aber daraus allein ließen fi

| 949,83 237,8 9) 216,32 | *)185,07 | ee E | 19008 | 193/88 197,21 213,33 239,34 | 205,46 hohen Differenzen nicht erklären ; die Ursahe müsse bei 939/17 907,50 181,88 | 176,88 | , ' A 17494 185/68 221,28 | 187,03 iden Organen und in der verschiedenen Rechtsprehun | j 4 |

P

653 400 e Geheime * Ober-Regierungs-Rath von Woedtke: 011 400 i ht zugeben, daß die gewählten Arbeitervertreter für 566 830 htlihe Thätigkeit des Reichs-Versicherungsamts des Ver- rf 160 rbeiter entbehrten. Die Grenzstreitigkeiten zwischen den 6

D

DO DO O D I D

S

o e+ e co “t A La) Sei P et

8

|

p m.

fius =40R.

Stationen. Wind.

Bar. auf 0 Gr.

u. d. Meeressp. red. in Milli

Temperatur in 9 Cel 59%,

| |

Belmullet . . | 754 1879 d s S “a Aberdeen . . | 746 Christiansund | 733 Stotholm | 739

tockholm . e e |

t Ea: 738 Ledeët ck S E E Rauhweizen jeder Provenienz |

. Petersbg. | 7 ede in, guter, gesunder, trockener, mit Aus\{luß von ' p

Moskau . . . | 737 bedeckt Berlin, guter, gels g per 1, R.-P.1) TARBE *) 202/88 Gork,ueens- Breslau, Mittelqualität?) ; 915/92 933/99

On. 0 TOT Regen Cöln, jeder Provenienz, mindestens 75,2 kg per 119) 196 99, 909 79 Gherbourg . | 765 bedeckt Danzig, etwa 75 kg per h1 bunter, R.-P., Atl wagte „yertol 31374 237 35 L 0e wolkig dal rt a. M., verschiedener Provenienz, mindestens 75 kg per h 193/87 210 46

wolkig heiter

Regen Dunst wolkig

| | | j j | | |

| M. | M. l

S

8808 s

S D S

—_ O D a J]

—_

Ha O fa f a Q O0

i... | 766 wolkenlos lle a. S,, hiesige gesunde Landwaare, mittel | e L N L: 757 E Angern, Eee E E L Lad 20136 22874 inemü i , guter, g : : 201, eufahrwafe beded2) Sage Mcberbciiges 78/79 kg per h], verschiedener Provenienzt) 10S n Magdeburg, Landweizen, 74,9 kg per hl. . „««- d ' ' Manie pfälzer, Saxonka, amerikanischer Taganrog, füdr 996,52 24726 München, bayerischer, gut mittel S E

osen, guter, gesunder Durchschnitts- Haibivei i , / ;

tettin, guter, gesunder, gelber mit Aus\{chluß von Rauhweizen , 192,95 214,32 221,29 903,83 187,82

| | | 199,00 | j 75,2 kg per bl, R.-P.? | 230.21 25350 | 26,14 2433 214/00 200/08 | 197,71 i j . | N

Stuttgart, russischer, ungarischer, bayerischer, guter ; : : ; bayerische, pfälzer, ungarishe Gerste; voa Juli 1883 bis Ende 1887: pfälzer, Saronka-, amerikanischer, kalifornischer, Taganrog-, südrussischer, ;92 Marken nicht zur Verwendung kamen. Die Tendenz

: ; . Mei ittlih 659 g per 1; Oktober 1887 bis Ende 1888: Wett Ge, Vet, URYae = ifanischer, russischer, bulgarisher Roggen ; badische, bayerische, pfälzer Gerste. Versicherungsamts und seine Judikatur habe bisher die

aiubeini fie E Aiabeiiens A Ma R E O Durchsinitt der E i Das Mitte g Sorte für Juli bis Dezember beträgt : Weizen 206,72 4; i e ; es Lab Le E B Eau , : : / a : V ! n überwiegenden Einflu

2) 1879: guter, et eder Provenienz, 713 g per Roggen 161,35 4; Gerste 163,65 M her, rumänisher und ungarisher Weizen und inländischer und russischer Roggen; Durchschnitt ratie und des Formalismus. Die Praktiker, Aerzte

, c fämen allmählih den Juristen gegenüber ins Hinter-

| | | l | | | | | j j | l | |

Neufahrwafser| 754 Meme 748

bedeckt?) Deo halb bed. halb bed. E wolkig?) | halb bed. | halb bed. | Deig | halb bed. | wolkenlos

Dunst |

Memel ... |_748_ es N 769 i S Karlsruhe . . | 769 Wiesbaden . | 768 München .. | 770 Ghemniß .. | 767 S, C62 en 169 Breslau . .. | 764 Fle vAe 701 i 768

“a

90766 199,8 1201| 168,86 155,62 150,10 | 1D L 167,48 | Ba rat be Lee N e j Las | N A“ 191,70 | 220,83 | 181,56 en Vber-Regterungs-Nath von Woedtke sind es 11}, na

167,83 | 159,13 | 154/25 | E A ) 4s 0 | 990/80 24365 | 9 _ve Marken nur 94 Millionen. Da bkeibe

/ ' s [uß übrig, daß für 2. Millionen Versicherungspflichtige

H

H

der verkfauften

Sar À

s

C

S D I O DD P C H m I U DO =—A N) N j —J

L,

Le L ; i 70 kg per hl. 7 A t 1889: inländi r 3) 1879 bis 1888 rheinisch, fehlerfrei : Weizen mindestens 76, Roggen mindestens : ) 1879 bis Augus : inländi y 147,45 M

Trieft . . .. | 769 4) 1879 bis Ende Juli 1882: 76/77 kg per hl. : : ; ion: badi dieser Sorten Januar bis August 1889: Weizen 181,87 4; Roggen 147,45 E l i 10 : verschiedener Provenienz; 18 lasse sich auch an der neuesten Rechtsprehun "H Böig. 5 Böig 3 Mi s) 1879 bis Ende Juni 1883: amerikanischer, russischer, deutscher, ungarischer Weizen; Roggen vers P naGweisen. Ein Arbeiter, der an einer Seines ) Böig. Böig 3) Mittags Regen, Nachts ; nicht störenden geistigen Anomalie litt, wurde durch einen Reif. Ueri ten ves Mi : wer verleßt, daß er ins Irrenhans gebracht und für ebersicht der Witterung. : lärt wurde. Während nun nah früheren Entscheidungen

Ein barometrishes Minimum, welches gestern über Met erungeemt dem Verleßten eine Rente für die

N Mimi welibes gestern dei rwerbsunfähigkeit zugesprochen hätte, ist jeßt entgegengesett rden. _ An der Hand eines ärztlichen Gutachtens, welches

langsam fortgeschritten, eins;neues tiefes Minimum, i ce oftwärts fortschreitend, lagert an der mittleren nor- Veise besagt, daß der Mann auch ohne den Unfall binnen wegischen Küste, Fortdauer der unruhigen Witterung ( : verrückt geworden wäre, hat das Reichs-Versicherun samt im Nord- und Oftseegebiete bedingend. In Deutfch- ç daß der Mann die Rente bloß für ein Jahr erhalte. C E ange ‘der Wetse Gelcime De Rem L im ; üdwestlichen | 4 Z r-Regierungs-Ra Winden, wolkig bis trübe; im Binnenlande ist viel- an der Spige steht, wird es ja_ nit so \{limm fah etwas Regen gefallen; die Temperatur ist fast | “annen E G s C - eTS0OTT). - QT. aa DojenToT T xarerntIme GPIgrapmT "uno"ueoungen “aner Sn U D T T. r t ; f y neyen ; uver wir kennen seinen Nachfolger niht. Jedenfalls wird si überall gesunken, liegt indessen allenthalben noch B S Siécauf-, Ali 49. Male Berlin A698. B Carl ‘von ied Sieaunibivai: Fr. Land- schriften. *Philologishe Uebungen über Seneca’s Apocolocynthosis. Der Anfang des Semesters ist auf den 16. April 189 hieraus eine neue Quelle für unzählige Prozesse und Rekurse A heblih über dem Mittelwerthe, die Frostgrenze ver-| Wallner-Theater. Sonnabend: Heimath. in 2 Abtheilungen von L. Leipziger. Anfang | {afts - Rath Marie von Besser, geb. Richter | Privatdozent Drescher: Goethe’s Dramen. Neuhochdeutsche Metrik. festgeseßt. Um diefes Loch zu verstopfen, sollte das Reichs-Versiherungsamt noh 15 uf von St. Petersb ra füd ostwärts über Moskau | Sonntag: Zum 1. Male: Der ungläubige | 74 Uhr. E, _— pr General-Lieut. z. D. Dito a R der germanischen Philologie. : z E teien Sb, Ee rage Meunaia lich grein els vab le e nah dem Kaspishen Meere hin. E ; Sonntag: Herr Coulifset. 50. : aertner (Wiesbaden). Hrn. Geh. Hof-Jusftiz- . Mathematish-naturwissenshaftlich-pharmazeutische i tejen Spruc) umsloyzen. Wer Dundesralh wetß do) jedenfalls auc,

S: Seewarte, Thomas. Unter vier Augen. Geelg M oulif} Zum 50. Male Rath D E L Wr 6 erlin), f Peel git E i übtheilung, i N tischen Physik Deutscher Neichst h: t der psychiatrishen Ausbildung unserer Aerzte nicht

R : L D, ilitär - Intendantur - Rat eorg Lenz of. Hittorf: *Ausgewählte Theile der theoretishen Physik. eutscher Rei ag. : Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater. Zossen). Prof. Hosius: *Paläontologie, 2. Theil. Prof. Salkowski: L Staatssekretär Dr. von Boetticher: Thea deri Anz eigen A Chau cestraße 2%. M Konzerte. : ems Organische Chemie. *Ueber die Metalle. Praktische Uebungen im 44. Sißung vom Donnerstag, 8. Februar, 1, Uhr. | Ÿ . onnabend: er enaut zur See. Ope-

: / Laue M i : / i Ich habe nur den legten Theil der Ausführungen des Herrn ; ; __Hemischen Laboratorium. Prof. Killing: Analytishe Geometrie, Die zweite Berathung des Spezial - Etats des Y á ti A &

Königliche Schauspiele, Somabend: Overr-| Los ten (nd einer sz eide) von | «Konzert ;Haus, Somabend; Kart Mezdew- | p, (ebalten: Dr, H Aleo, Dire, “Li Wal, \Eseorie, deé Diferental-Gleihungen, | * Bonimeiride | Reih gamis, des Innern wird forigtezt bem Kapitel | aurer n Gee rin” L tate oe (p nate font is haus. 36. Vorstellung. Auf Allerhöchsten Be- Roth ‘Ju Seite efeht von Julius Frische, Div, rie e Dae Con Lbieldien, Preis Verlag der Expedition (Scholz). Prof Brefeld: "Systematische Bol Ms e Entwicklungs- P! Beginn der Verhandlung ist bereits inder Nummer | seiner Ausführungen nicht eingehen fann. Das Reichs-Versicherungs- af e ¿Es ad AE EN erien O r Rb Herr Kapellmeister Federmann. Anfang E26 Daa von “iert ua „Mein Traum“, Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagf- ae j Ae E A. vom Donnerstag berichtet worden. Nachdem das Kapitel | amt ist eine richterlihe Behörde, die in lezter Instanz entscheidet ; sie Tert nah dem Französishen des St. Géorges. Sbunlag Der Lieutenant zur See. für die Violine N Zier Bn (Oére Eaeites,. Anstalt Berlin SW.,; Wilhelmftraße Nr. 32, Experimentalphysik, 1. Hälfte (Ueine Phy L und Wärme- | „Patentamt“ bewilligt ist, nimmt beim Kapitel „Rei chs- | is insoweit souverän. Man kann vielleiht darüber verhandeln, ob Sechs Beilagen lehre). *Elemente der theoretische. e 3. Theil (Theor. | Versiherungsamt“ im weiteren e Berathung | bei einer Korrektur der Unfallversicherungsge\ eßgebung eine

il

Dirigent : Kapellmeister Dr. Muck. Ouverture | Freitag, 16. Februar: Mit neuer Ausstattung. | Klänge aus Steyermark für Piston von Ho ; : ; » ; lia Feldlager in Schlesien“ don Giacomo Mever- | Juin ersten Me: - Weantinud, - Operette ß: S y für Pifi Hoth (Herr (einsGließli Börsen-Beilage). Optik.) * Praktische Uebungen im phyfsikalishen Laboratorium. ! zur Erwiderung auf Ausführungen des . Schmidt, | Vorschrift zu erlafsen sei, welhe die Mißstände unmögli

wolkig wolkenlos

VOBBSS O A

G R E E T E E E ED A E E B A2 fac E R E