1894 / 36 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

H E e E E

Eo

E E E di Ü L U E E T O ta 3 A

D

Í

- +

Bree ifi t

Bauges. CitySP do. Ostend Berliner Aguar. do. Zementbau do. Zichorienfb. do.Wkz Snk.Brz. Birkenw. Baum. Brnschw. Pferdb. Bresl.Br.Wief.k Brodfabrik . Carol. Brk. Offl. Centr.-Baz. f. F. Chemniy. Baug. do. Färb. Körn. Contin.-Pferdeb. Crôllwtz.Pap. ko. DeutscheAsphalt DtInd AGS.P. do. Verein.Petrl. do. do. St.-Pr. Eilenburg. Kattn

pendorf Ind. Ra

prak

A L OINMNOES

7 | A E T A Ln

O N s s D “_—

ÞrrA

1 Qi ai

ankf. Brauerei elsenk. Gußsthl| Glüdauf konv. .| Gummi B.-Frkf. Gumf.Schwanitz gen. Gußft. fv. einri<8hall .. ff.-Rhein.Bro.| arl3r. E E 5} König Wilh.Bwo.| 0 Königsb. Masch. Kgsb.Pf. Vrz.-A. Langens. Tuchf. ky Leyk.-Jofthl.Pap Lichterfeld. Gas-, Wafss.-u.T.-G. Lind. Brauer. Tv. Lothring. Eisenw Masch. Anh.Bbg. M>l. Masch. Vz. Do Do. L Msöbeltrges. neue MsöU.u.Hlb Stet Mün{<.Braußh. k. do. do. Vorz. Aft. Niederl. Kohlnro. Nienburg, Eisen. Nürnbg. Brauer. Oranienb. Chem. do. do. St.-Pr. Dat Straß. b. otsd.Straßenb. do. do. konv. Nath. Opt. Fabr. Rauchw. Walter Rh.-Westf. Ind. Sidi Gußfthkf. Sächs. Nähfd. ky.

les. DpfrPrf.

L E riftgieß. Hu S geD. D Strl\Spilk.StP Sudenb. Masch. SüddImm.40°/6 Tapcetenf. Nordh. Tarnowiß St-Pr do. Litt. A. Union, Bauges. . Vulkan Bgw. kv. Weißbier (Ger. do. (Bolle Wilhelmj Weinb Wissen. Bergwk. SeißerMaschinen

| S000 E

= 1 1e j H V O V E V Ma f Hn H H fa Ha Hf Vf Dm Mf Or H (f Vf: 1m (fn Din I

p hr O O 05 Or tr

o

Fr fk A f f J P J] Per jd pu O CO Fd f N p fd

ONNIDO

F Lf

L >

E L Ams

WwMHNooMNÍIWSIO| 00 pi =

R | tor

P NOOADIID P 60 L ani

jd | | N tor Wo wee pad jd O00 S R E S de R S M a Q l pi A if l P A P C0 I P pri erl d ja

M V e H H 1 V6 D H H Pr 1j T P P P P P P P P P P P d N A S

S SOIRON

P

30 75B

158,50B 148'50G 140.00G

160,00 bz G 107,590G

,

8750G 90,00 bz G 75,00G

132,00 bz G 81,590G

61.00G 49 50G 38.75G 63 50G 108. 5G 179.00G 94,75G

3,20G

r

47/50bzG 35,90bz G

(6075G

,

,

r

300 |—,— 300 |—,— 300 |—,— 300 E 1000 |25,25G 300 |—,— 1200 182,25G 500/1000 E P 300 O3 600 |—,— 300 159,10G 16000/30017 1.00G 309 167,590bz G 800/2000 138,10G 300 190,00bz G 600 186,75bzG 1000 150 188,25 bz 600 1160,00 bz G 1009 1000 162,75G 600 1117,75G 1000 500 151,25 bz G 600 [109,00G 1000 600 1[193,25G 200 1+ 300 [15/50bz 300 148,00bzG 600 1114,75bzG 500 142 00et. bz G 500 1119,00bz G 800/1200 184,50 bz G 1000 600 /9,00B 300 1247,50bzG

78,00bzG

75,00bzG

109,00G

165,60bz

59,00bz G

Verficherungs - Sesellschaften. Kur3 und Dividende = &# pr. St>,

Dividende pro|/1892

Aa®.-M.Feuerv.202/2v.100054:/460

Aach.

r\.-G. 20/0 v.40024: 110

Brl.Lnd.-u.Wfy. 209/69 v.50024:/120

Brl. Brl.

Bel Hagtl- „G. 202/0v.100024:/130

gel-A.G. 209/90 v.1000K4:| 0 ebensvy.-G. 20%/9v.100024:|182,%

Colonia, Feuerv. 209/9v.100024:/360

Concordia, Lebv. 209/o y.100024:

48

Dt.Feuerv.Berl.209%/s v.10004:|/100 Dt.Lloyd Berlin 209/53 .100024:|200 Deutscher Phönix 20°/9 v. 1000 fl. 110

Disch. Trnsp. V. 2652/9 v. 2400.4,

64

Drsd. Allg.Trsp. 10%/ v.10004:1300 Düfild.Trsp.-V.10%/ov.1000246:|259 Glberf.Feuervrf\. 20%/6 v.1000Z4: 240

ortuna, A. V. 209/z v. 100041120

ermania, Lebnsy.209/9v.500Z4:!|

45

Gladb. Feuervrs\. 202/9 v.1000Z4:| 0

Köln. Hagelvf.-G. 20%/0v.500D4-: Köln.Rü>vr}f.-G. 209/90 v.500A4:

Leipzig.Feuervr\.60%/9v.100026:|7 Magdeb-Pagelv. 209/69 v.100024:/150

Magdeb. Hagelv. 3329/0 v.500A4:| *Magdeb.Lebenspv. 20/0 v. 500Z4:! Magdeb. Nü>vrers.- Gef. 1004: tiederrh.Güt.-A. 10°/9 v.5004: Nordstern, Lebvf. 20/9 v.1000 74: Oldenb. Vers.-G#.20%/9v.500N6: reuß.Lebnsv.-G.209/0 v.900N6: ÿ.Nat.-Verf. 259/0 v.400 Au: ovidentia, 109%/ von 1000 fl. bein.-Wiftf.L1d.109/0v.1000346: Rhein.-Witf.R>v.10%/0v.400A6: Sächs. Nüc>kv.-Ges. 59/0v.5000K4: Schles.Feuerv.-8.20%/0v.500A4- Thuringia, V.-G.20%/ov.1000A6: Transatlant.Güt. 20%/v.15004A Union, Hagelvers.209/o v.500246: Viktoria, Berlin209/o v.1000 56: Gt v. 100026: Wilhelma Magdeb. Allg.1004-

60 30 720

45 20 45 40 105 65 40 27 39 36 24 T5 75 160 90 63 168 24 33

1893

> S

S S S [H SS S

J en ON D @

O c G G

1200G 3210 e.bG 32590G 4650G

1065B

400b; G 600B

3473 bz 5906bzB 410G 770G 750G

760B

320G 740G 1625G 3270B

540B 4000B 340B

T L LE FEHLLLTHI

735 bz

Fonuds- und Vktien-Vörfe.

Berlin, 9. Februar.

Die heutige Börse er-

öffnete in ziemli fester Gesammthaltung,, wie auch die von den fremden Börsenpläßen, besonders aus Wien, vorliegenden Tendenzmeldungèn wieder günstig

lauteten.

Das Geschäft entwi>elte si<h auch heute ziemli lebhaft und troß kleiner Schwankungen und Preis- abshwächungen auf einzelnen Gebieten als Folge

69/9 fonfol. Meriïfaner 61,60,

von Gewinnrealisationen konnte die Gesammt- stimmung au< weiterhin als fest gelten, wie auch der Börsenschluß fest blieb.

Der Kapitalsmarkt bewahrte ziemlih feste Haltung für heimische solide Anlagen bei normalen Umsäten; von Deutschen RNeichs- und Preußischen konfolidierten Anleihen waren beide, dreiprozentige und vierprozentige Konsols, abges<wächt.

Fremde festen Zins tragende Papiere blieben fest und ruhig; Italiener fester, Nufsifche Anleihen wenig verändert, Noten fest, Mexifaner matter, Ungarische Goldrenten ziemli behauptet.

Der Privatdiskont wurde mit 12% notiert.

Auf internationalem Gebiet gingen ODesterreichis{e Kreditaktien zu etwas besserer Notiz ziemli<h leb- haft um; Frähzosen und Lombarden fest, Gotthard- bahn und andere s<weizeris<e Bahnen etwas befser, italienisWe Bahnen ziemlich fest. :

öInländische Eifenbahnaktien fes und zum theil lebhafter ; Lübe>-Büchen matter. i s

Bankaktien ziemlich fest, die spekulativen Devisen unter fleinen Schwankungen lebhafter.

Industriepapiere fest, aber nur vereinzelt lebhafter; Montanwerthe fester, namentli<h Eisenaktien belebt.

Breslau, 8. Februar. (W. T. B.) (Sÿluß- Kurse.) Leue 3 ?/o Reichs-Anl. 86,65, 3 9/o Landsch. Pfdbr. 98,60, Konsol. Türken 23,25, Türk. Looje 97,00, 4 9/6 ungarishe Goldrente 95,90, 4 9/9 ungarische Kronenanleihe 91,00, Bresl. Diskontobank 98,00, Bresl. Wechslerbank 95,00, Kreditaktien 219,00, Schles. Bankv. 112,00, Giesel Zem. 94,50, Donners- mar> 95,50, Kattowiter 133,50, Oberschl. Eisenb. 66,00, Oberschl. Portl.-Zem. 95,00, Opp. Zement 111,75, Kramsta 131,65, Schles. Zement 143,00, Schles. Zink 180,50, Laurahütte 117,85, Verein. Oel- fabr. 84,00, Oestr. Bankn. 163,00, Nuss. Bankn. 219,75, Ftaliener 75,35, Lreslauer eleftris<e Straßen- bahn 125,00.

Frankfurt a. M., 8. Februar. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,450, Pariser Wechsel 81,216, Wiener Wedsel 162,65, 3 9/9 Neichs- Anl. 86,50, Unifiz. Egypter 103,10, Italiener 75,29, Oesterr. Silber- rente 79,60, Desterr. 41/5 %/% Papierrente 79,70, Oesterr. 4 9/0 Goldrente 97,80, Desterr. 1860 er Loose 122,80, 39/9 port. Anleihe 20,50, 59/0 amort. Rumän. 94,90, 49/9 ruff. Konsols —,—, 3. Orient- Anleihe 69,10, 4% Spanier 63,50, 59% ferb. Rente 67,70, Serb. Tab.-Rente 67,70, Konv. Türken fl. 23,20, 49% ung. Goldrente 95,60, 49/0 ungar. Kronen 91,10, Böhm. Westbahn 3213, Gotihard- babn 150,40, Lübe>-Büch. Fisenb. 137,00, Mainzer 111,29, Mittclmeerb. 77,60, Lomb. 90, Franz. 2575, Raab-ODedenburg 434, Berl. Handelsgefells<. 131,80, Darmstädter 131,40, Disk.-Komm. 177,80, Dresdner Bank 134,60, Mitteld. Kredit 91,590, Deft. Kredit- aftien 289Z, Reichsbank 151,40, Bochumer Gußitahl 127,30, Dortmunder Unton 57,50, Harpener Berg- werk 135,80, Hibernia 115,00, Laurabütte 118,30, Westeregeln 140,20. Privatdiskont 2.

Frankfurt a. M., 8. Februar. (W. T. B.) Effekten-Sozietät. (Shluß.) Desterr. Kredite aftien 2994, Franz. —, Lomb. 903, Ung. Goldr. —,—, Gotthardb. 151,60, Diék.-Kommand. 178,30, Dortmunder Union St.-Pr. 59,50, 3% Port. —,—, Boch. Gußstahl 127,50, Harpener 135,80, Laurahütte 119,40, Schweizer Neordostbahn 104,30, Ztalien. Merid. 104,70, Mexikaner 60,50, Italiener 74,60, Ital. Mittelmeerbahn 77,30. Fest. :

Hamburg, 3. Februar. (W. T. B.) (Schluß- Karse.) Preuß. 4°/5 Konfols 107,60, Silberrente 79,20, Oefterr. Goldrente 97,50, 4% ung. Goldr. 95,50, 1860er Loofe 124,00, Staliener 75,10, Kredti- aktien 290,50, Franz. 643,00, Lomb. 218,00, 1880 er Nufsen 97,90, 1383 er NRufsen —, Deutse B. 158,50, 2. Orient-Anlecihe 66,90, 3. Orient-Anleibe 66,90, Diskonto-Kommandit 178,20, Nationalbank für Deutschland 105,25, Hamburger Kommerzbank 101,00, Berliner Handelsges. 131,00, Dresdner Bank 134,50, Nordd. Bank 124,20, Lübed-Büchener Eisenbahn 137,20, Marienburg-Mlawka 76,40 Oftpreuß, Süd- bahn 77,25, Laurabütte 118,50, IXordd. JIute-Spinn. 102,20, A.-C. Suano-Werke 148,00, Hamburger Packetfahrt-Aktiengefelschaft 100,75, Dynamit-Truft- Afktiengefells<aft 125,10, Privatdiskont 12.

Samburg, 8. Februar. (W T. B.) Abend- börse. Kreditaktien 289,75, Diskonto-Kommandit 178,00, Russ. Noten 218,75, SItaliener 74,75, Lombarden 217,50. Abzeshwächt. _ :

Wien, s. Februar. (W. T. B.) (Schluf-Kurse.) Oeft. 41/5 9/9 Pavierr. 98,00, do. Silberr. $7,80, do. Goldr. 120,40, do. Krenenr. 97,40, Ung. Goldr. 117,50, do. Kron.-A. 924,95, 1860er Loose 145,50, Türk. Loose 65,10, Anglo-Auft. 155,75, Länderbank? 257,950, Kreditaktien 398,75, Unionbank 262,00, Ungar. Kredit 429,00, Wiener Bankverein 129,00, Böhm. Wefibahn 394,50, Böhmische Nordbahn 227,00, Buschth. Eisenbahn 454,00, Elbethalbahn 242,25, Ferd.-Nordb. 2915,00, Oeft. Staatsbahn 312,25,

mb.-(Tzern. 263,50, Lombarden 109,40, Nordwestb. 224,75, Pardubiger 194,50, Alp. - Mont. 56,30, Tabad>-Aktien 206,00, Amsterdam 104,00, Deutsche Plätze 61,45, Londoner Wechsel 125,75, Pariser Weh. 49,9, Napoleons 9,97, Martnoten 61,45, Ruff. Banîn. 1,347, Silberkup. 100,09, Bulgar. (1892) 118,50. i

Wien, 9. Februar. (W. T. B.) Günstig. Ungarische Kreditaktien 431,50, Oesterr. do. 859,50, Franzosen 312,75, Lombarden 110,00, Elbethalbahn 243,00, Oeft. Papierrente 98,075, 4 9% ung. Goldrente 117,60, Oefterr. Kronen - Anleihe 97,50, Ungar. Kronen - Anleihe 95,00, Marknoten 61,425, Na- voleons 9,96, Bankverein 129,10, TFabad>aktien 205,50, Länderbank 257,90, Busthierader Lätt. B, Aktien —,—, Türkische Loose 63,90. E _Loudon, 8. Februar. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Englische 23 9/0 Kons. 99}, Preuß. 49% Konsols —, Jtalien. & 2/9 Rente 733, Lombarden 96 42/6 89er Ruff. 2. Ser. 1007, Konv. Türken 234, Dest. Silberrente —, do. Goldr. —, 49/6 ung. Goldr. 94, 4 9% Spanier 634, 34 9/ Egypter 985. 49/9 unifizierte Egypter 1017, 4t 9/0 Lrib. - Anleihe 1024, 6 9% fonfol. Mexikaner 62}, Dttomanbank 144, Cancda Pacific 725, De Beers n. 14F, Nio Tinto 142, 49/9 Rupees 574, 6 9/6 fund. Arg. Aul. 682, 5% Arg. Goldanleihe 64, 439% äuß. Gold- anleibe 40, 3 9/6 Reichs-Anl. —, Griech. 1881 er Anl. 31, Griech. 1887 er Monop.-Anl. 34, 4 9% Griechen 1889 244, Brasil. 1889cr Anleihe 59, Plaßdiskont 24, Silber 293.

Sn die Bank flossen 140000 Pfd. Sterl. ,

Wechselnotierungen: Deutshe Pläße 20,61, Wien 12,72, Paris 25,39, St. Petersburg 255/16.

! Paris, 8. Februar. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 3 9% amort. Rente 98,024, 3 % Rente 98.05, Jtal. 5% Rente 74,05, 4 9/9 ungar. Goldrente 94,81, 3. Orient-Anleihe 69,40, 49/9 Russen 1889 99,75, 4%) unifiz. Egypt. —,—, 49/6 span. äuß. Anleihe 632, Koav. Türken 23,55, Türkishe Loose 106,50, 4 9/9 Prioritäts Türkishe Obligationen 90 475 25, Franzosen 637,50, Lomb. 241,25, Banque ottomane 696.00, Banque de Paris 623, Banque d’Eëcompte 20,00, Credit foncier 985,00, Credit mobilier 88,00, Merid. - Anl. 516,00, Rio Tinto 362,50. Suez-Aktien 2693, Credit Lyonn. 776,00, Banque de France —,—, Tab. ottom. 41900, Wesel a. deutshe Pläße 122, Londoner Wechsel furz 25.187, Cheques auf London 25,204. Wedel auf Amsterdam kurz 206,37, Wechsel auf Wien kurz 198,00, Wechsel auf Madrid k. 408,00, Wechsel auf Ftalien 13, Robinfon-A. 120,62, Portugiesen 19,93, D Tab. - Obl. 340,00, 39% Russen 84,45, rivatdiskont 22. :

Paris, 8. Februar. (W. T. B.) Boule- vardverkehr. 3°/ Rente 98,00, Ttaliener 73,923à 74,174, 49/0 ung. Goldrente 943, Türken 23,55, Spanier 632, Bangque ottomane 606, Rio Tinto 361,80, Taba>taktien —, Portugiesen —,—. Türken- loose 106,20. Ruhig. O

Mailand, 8. Februar. (W. T. B.) Italienische 59/0 Rente 85,62, Mittelmeerbahn 449,00, Meri- dionaux 594,00, Wechsel auf Paris 114,50, Wesel auf Berlin 141,05.

St. Petersburg, 8. Februar. (W. T. -B,) Wechjel auf London 93,40, Wechfel auf Berlin 45,70, do. auf Amsterdam —,—, do. auf Paris 37,05, Ruff. 2. Orient-Anleihße 1014, Russ. 3. Orient- Anleibe 1024, Ruf. Bank für auswärt. Handel 351, St. Petersb. Diskonto-Bank 474, Warschauer Diskontobank —, St. Petersburger internat. Ban? 496, Ruff. 44 9% Bodenkcedit-Pfdtr. 1524, Große Nuf. Fifenbahnen 2734, Russ. Südwestbahn-A. 112.

Amsterdam, 8. Februar. (W. T. B.) (S@&luß- Kurse.) Desterr. Papierrente Mai-Novbr. vers. 775, Desterr. Silberrente Jan.-Jult verz. 785, Deiterr. Goldrente —, 4% ung. Goldrente —, Rufi. gr. Eisenbahnen 14137, Ruf. 2. Orientonk. 658, Konv, Türken 232, 34% holl. Anl. 1025, 5 2/9 gar. Transvy.-E. —, Warschau-Wiener 133F, Marknoten 59,05, Ruß. Zollkupons 1923. :

Hamburger Wechsel 58,95, Wiener Wechsel 94.

New-York, 8. Februar. (W. L. B.} (Schluß- Kurse.) Geld leiht, für Regierungsbonds Prozent- sab 1, Geld für andere Sicherheiten Prozent- jag 1, Wesel auf London (80 Tage) 4,845, Cable Transfers 4,87, Wechsel auf Paris (60 Yage) 5,193, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 945, Atchifon Topeka & Santa Fs Aktien 114, Canadian

acific Aktien 707, Zentral Pacific ktien 12è, Shicago, Milwaukee & St. Paul Aktien 9588, Denver & Nio Grande Prefexred 302, Jüinois Zzntral Aktien 93, Lale Shore Shares 126i, Louisville & Noashrille Akiien 46, N. - Y. Lake (Frie Shares 154, N.-Y. Zentralbahn 99}, Northern Pacific Pref. 174, Norfolk and Western Preferred 21, Philadelphia and Reading 5 °/ 1. Inc.-Bds. 35, Union Pacific Aktien 175, Silver, Commercial

Bars 632 ‘nom. i: Buenos Aires, 83. Februar. (W. T. B.) Eold-

agio 253,00. Loudon, 8. Februar. (W. T. B.) Bantauwels, Tetalreserve . 20 434 000 695 000 Pfd. Sterk. Notenumlauf 24 464 000 274000. Baarvorrath 28 447 000 420000 ,„ E . 23 419 000 1836000 ,„ uthaben der Privaten . 27 338 000 2121000. J do. des Staats 7 280 000 976 009 , L Notenreserve 18 197 000 670000. Ï Regierungs- cherheit 9 030 000 —- (0000; rozentverhältniß der Reserve zu den Pasfiven 582 gegen 547 in der Vorwoche. Clearinghouse-Umfaßt 126 Millionen, gegen die ent- \prehende Woche des vorigen Jahres mehr 6 Mill. Paris, 8. Februar. (W. T. B.) Bankausweis. Baarvorrath in Gold . 1 706 739 000 + Baarvorrath in Silber . . 1261 273 000 +

Portef. d.Hauptb.

u. d. Fil... 742 429 000 Notenumlauf. . 3541 118 009 Lfd. Rechnung d.

4 876 000 Fr. 45 000 ,„ 66 339 000

66 932 000 , Priv. 385 938 000 11 763 000 Gesammt - Vor- Erträgn. 3 376 000 + 457 000 ,„

Guthab d.Staata- \hatzes ö 211 596 000 + 25 251 000 ,„ IQUNE 6 297 097.000 1456000 ,

Zins- u. Diskonts-

Verhältniß des Notenumlaufs zum Baarvorratb

Produkteu- und Waaren-Vörse. Berlin, 8. Februar. Marktpreise na< Er- mittelung des Königlichen Polizci-Präsidiums. Höchste |Itredrigste reise

Per 100 kg für: M, M. Ib a ois S

E ara a e S des j Ehren elbe, zum Kochen. . 1 40 | Speisebohnen, weiße . ; | F a Ce e 000 STOTTONTRLD O Co iei ie 6j Rindfleisch |

von der Keule 1 kg .

BauWlhfleisch 1 kg. Schweinefleisch 1 kg. Kalbfleish 1 kg . . Hammielfleis<h 1 kg . Nu L Ke a à Eier 60 _Stü>. Karpfen 1 kg . e S

ander Dechte Barsche Schleie Bleie 2 Krebse 60 Stück .

Go O S | 1 O Li

D V L T R S Cc iRODS l l

e Wm E

bd Or hd

Verlin, 9. Februar. (LENSE Breest stellung von Getreide, Mehl, Del, Pes troleum und Spiritus.)

Weizen (mit Auss{luß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loïo unbelebt. Termine matt. Gekün- digt t. Kündigungspreis. 4 Loko -135—149 46 n. Qual. Lieferungsqualität 142 A, per diesen Monat —, per März —, per April —, per Mai 145,25—145,50—145 bez., per Juni 146,25— 146,50—146 bez., per Juli 147,25—147,50—147 bez, per August —, per September 149,75— N bez. otb ie: val : ar

oggen per . Loko geringer Umsay. Termine E Gekündigt t. ühbiantigSerats ÁÆ Loko 120—125 4. n. Qual., Lieferungsqual. 123 M, inländ. guter 123—123,5 ab Bahn bez., per diesen Monat —, per März —, per April 127 bis 127,29—127 bez., ver Mai 128—128,25—128 bez., per Juni —, per Juli —, per September 132,5 bez.

Gerste per 1000kg. Still. Große und kleine 145—180, Futtergerste 112—144 4 n. Q.

Hafer per 1000 kg. Lecko bessere Waare ge- fragter. Termine matter. Gek. t. Kündigunçs- preis M Leko 135—180 # n. Q. Lieferungos- qualität 145 #, pommersher mittel bis guter 137—161 bez., feiner 162 -—-175 bez., preußischer mittel bis guter 137—162 bez., feiner 163— 176 bez., {<lefi- scher mittel bis guter 140—164 bez., feiner —, per diesen Monai —, per April 136,25 bez., per Mai 135,25—135,5— 135 bez., per Juni 135—135,5 bis 135 bez., per Juli 135—135,5—135 bez.

Mais per 1000 kg. Loko unverändert. Termine matt. Gekündigt —. Kündigungsprecis —. Loko 113—121 A na< OQual., per diesen Monat —, per April —, per Mai 106,50—106 bez., per Juli —, per August per September —.

Erbsen per 1000 g. Kochwaare 160 195 M nah Qual., Futterwaare 139—152 4 nah Qual. Biktoria-Erbjen 215—230 4

Delfaaten per 1000 kg. Loko Winter-Rays A4 Winter-Fiüblen -—— ° |

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 ver 100 kg brutto inkl. Sa>. Termine fester. Gekündigt 900 Sa. Kündi- gungépreis 16,10 6, per diefen Monat 16,10 bez., per März —, per April —, per Mai 16/50 —, ‘per Juni —, per August —, per September —.

Nübel pr. 100 kg mit Faß. Termine matter. Gek. m. F. Ztr. Kündigungspreis 46 Loko mit Faß —, ohne Faß —, per diel.r Monat —, per April-Mai 45,6 bez.,, per Mai 45,8 4, per Oktober 46,3 M

Petroleum. (NRaffiniectes Stanvard wß-- per 100 kg mit Faß ir Posten von 190 Ztr. Termine Gekündigt -— kg. Kündigungtpreis A. Loko —, per diejen Monat —.

Spiritus mit 950 46 Verbrauchs 1bgabe? per 100 1 à 109% = 10000°/6, na Traües. Gekünd. Kürdigungspr. -— H Loko ohne Fak 52,2 bez.

Spiritus mit 76 4 Berbrauch8abgave ver 100 1 à 109% = 100002 na< Tralles. Gekündigt 1, Künoigungöpreis M Loko ohue Faß 32,5 bez., per diesen Monat —.

Spiettr5 mit 50 # Verbrau<hszäbgake ter 100 1 à 100% = 10000 ÿ4 no< Lraïcs. Gefündigt 1. Kündigung preis A Loko mit Faß per tiefen Monat —-.

Spiritus mit 70 4. BVerbrauhsabgabe. Still. Gefündigt 10 000 1. Kündigungspr 36,30 46 Loko mit Faß —, per diesen Monat 36,2—36,3 bez., per März —, per April 37,1—36,9—37 bez., per Mai 37,4 - 37,2—37,3 bez., per Juni 37,8—37,7 bez., per Juli 38,2—38,1 bez., ver August 38,5—- 38,4 bez., per September 38,8—38,7 bez.

Weizenmehl Nr. 00 19,75—17,75 bez., Nr. 0 17,50-- 15,76 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 16,25-—15,50 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 17,00 --16,25 bez., Nr. 0 M 15 böber als Nr. 0: u 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Stettin, 8. Februar. (W. T. B.) GEetreide- markt. Weizen loko unveränd., 133—139, pr. April- Mai 141,00, pr. Mai-Juni —,—. Roggen loko unverändert, 115—118 , pr, April-Mai 123,00, pr. Mai - Juni —,—. Pommerscher Hafer loko 140—146. Rübö! loko geschäftslos, pr. April. Mai 45,507 pr. September-Oktober 46,90. Spiritus lcko fester, mit 70 4 Konsumst. 31,10, pr. April- Mai 32,30, pr. Mai-Juni 32,60 Petroleum loko

8,80 Posen, 8. Februar. (W. T. B.) Spiritus loko

ohne Faß (50er) 49,10, do. Icto ohne Faß (70er)

29,70. Fester.

Hamburg, 8. Februar. (W. T. B.) Ge- treidemarft. Weizen loko ruhig, holstein. loko neuer 141—145. Roggen loko ruhig, me@lenb. loîo neucr 129—135, ruf}. loko ruhig, 90—92. Hafer ruhig. Gerste ruhig. RübLl (unverz.) still, loko 464. Spiritus ruhig, pr. Februar- März 20è Br.. pr. März-April 208 Br., pr. April - Mai 205 Br., pr. Mai - Juni 21# Br. Kaffee matt. Umsas Sa> Petroleum loko geschäftslos, Standard white lcko 4,90 Br.

Hamburg, 8. Februar. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. März 81, pr. Mai 797, pr. September 76, pr. Dezember 72. Unregelmäßig. Z

Zuc>ermarkt. (Schlußbericht.) Rüben-Rohzu>ker 1. Produkt Basis 88 9/6 Rendement neue Ujanc frei an Bord Hamburg pr. dtami 13,05, pr. Män 13,074,.pr. Pai 13,20, pr. Se —, Nuhig.

Wien, 8. Februar. (W. T. B.) Getretde markt. Weizen pr. Frühjahr 7,43 Gd., 7, Br., pr. Mai-Juni 7,49 Ed., 7,91 Br 5 Herbst 7,75 Gd., 7,77 Bx. Roggen pr. Frühjas 6,14 Gd., 6,16 Br., pr. Mai-Juni 6,25 Gd, 6,2 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,15 Gd., 95,17 Br. Hafer pr. Frühjahr 6,82 Gd., 6,84 Br. be

Glasgow, 8. Februar. (W. T. B.) At eisen. (Anfang.) Mired numbers warxants 4 ' X 34 d. Ruhig. (Schluß) Mixed numbers warran 43 1h. 54 d. : is

New-York, 8. Februar. (W. T. B.) Wag / beri t. Baumwolle in New-Yock 8,00, do. in i Orleans 72. Petroleum \tetig, do. in es Hork 5,15, do. in Philadelphia 5,10, do, rg 6,00, do. Pive line Zertif. pr. März A S<hmalz (Western steam) 7,804 do. (Robe Brothers) 8,05. Mais pr. Febr. 424, pr. 6E, 422, pr. Mai 435. Rother Winterwetzen , do. Weizen pr. Februar 648, pr. März ä

r. Mai 671, pr. Dezbr. 734. Getreidefracht gr Biverposl 23. Kaffee fair Rio Nr. 7 17h, Nai Rio Nr. 7 pr. März 15,92, do. do. pr 93/16 15,47. Mehl, Spring clears, 2,15. Zu®er

Kupfer loko 9,75.

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Preußischer S

e K

Der Sezugszpreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 4. } Ds Alle Post-Arftalten uehmen Bestellung an; rp E E ane j für Serliu außer den Post-Anstalten au die Expedition | E E

3W., Wilhelmftraße Nr. 32.

und

Ly

taats-Anzeiger.

Einzelne Uummern kosten 25 A.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur An-

legung der ihnen verliehenen nichtpreußishen Jnsignien zu er- theilen, und zwar:

des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich bayerishen Militär - Verdienst - Ordens und des Ritterkreuzes des Ordens der Königlih württem- bergischen Krone:

dem Major von Be>, aggregiert dem Magdeburgischen Jäger-Bataillon Nr. 4; G s des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich

württembergischen Friedrihs-Ordens:

__ dem Hauptmann von Uthmann und dem Premier- g ata von Estorff im Anhaltischen Jnfanterie-Regiment des Nitterkreuzes erster Klasse mit Eichenlaub des Großherzoglih badishen Ordens vom Zähringer

; Löwen: _ dem Oberft-Lieutenant von Blankenburg im General- stab des Gouvernements Meg und dem Oberst - Lieutenant Freiherrn von Hoiningen genannt Huene im Jnfanterie-Regiment Nr. 132:

des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Hauptmann Liman im Generalstab der 22. Division: .

des Ritterkreuzes zweiter Klasse mit Eichenlaub desselben Ordens: dem Hauptmann von Barsewish im 1. Badischen Leibd-Geenatie e iment Nr. 109 aid E 19

dem Rittmeister Legde im 2. Badi D -Reagi- ment Nr. 21; s schen Dragoner-Regi

des Ritterkreuzes erster Klasse mit der Krone des Großherzoglih hessishen Verdienst - Ordeùs Philipps des Großmüthigen: dem Major von Safft und dem Hauptmann von Kraewel, beide im 6. Thüringischen Jufanterie-Regiment Nr. 95;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

dem Premier-Lieutenant von Otterstedt und

dem Second-Lieutenant Hooßt [.

beide im 6. Thüringischen Jnfanterie-Regiment Nr. 95;

des demselben Orden affiliierten silbernen Kreuzes:

dem Feldwebel Ponsel und dem Vize-Feldwebel Hoßfeld,

beide im 6. Thüringischen Jnfanterie-Regiment Nr. 9%; des Ehrenkreuzes zweiter“Klasse des Für sli

shaumburg-lippishen Haus-Ordens: Y

__ dem Major Freiherrn von Plettenberg, Kommandeur des Westfälischen Väger-Bataillons Mx: T: E

der Fürstlih \<haumburg-lippischen silbernen M a Verdienst Met aile: | ize-Feldwebeln Faillard, Neumann und Gerdes nd O: dem Sergeanten Michelmann, fämmtlih im Westfälischen Zäger-Bataillon Nr. T3 er dem Herzoglich sahsen-ernestinis<e s- Orden affiliierten silbernen Betdien f Me t:

dem Sergeanten Voigt im Husaren-Negi ; (Brandenburgisches) Nr. 52 Husaren-Regiment von Zieten

Bathe,

ferner:

des Kaiserlih und Königlich österreihis{- - rishen Ordens der Eisernen Krone erster Rat

dem General-Lieutenant Ble>en von Schmeli Kommandeur der 1. Garde-Jnfanterie-Division; A

'der dritten Klasse desselben Ordens:

den Hauptleuten Freiherr Treush von Buttlar- Hrandenfels im 1. Garde-Regiment j; F. und von Roth- ir< und Panthen im Garde-Jäger-Bataillon und i dem Premier-Lieutenant von Winterfeld Il, Adju- anten der 14. Infanterie-Brigade :

des Komthurkreuzes des Kaiserli tönigli s 291 . serli<h und Königli “V Me g0ris@en Sa ier Oen erst:Lieutenant Grafen d - mandeur des Garde-Jäger-Batai Tan er Golß, Kom

des Ritterkreuzes desselben Ordens: -

den Premier-Lieutenan ih ( inz 0 Cal und von Krosigk, und t8 Emich Erbprinz zu Leiningen

den Second- ieutenants

Und Freihe

C von Langenn, von Busse tr von Heinze, D H

Insertiouspreis für den Raum eier Arudzeile 30 4. h | Inserate uimmt au: die Köuiglihe Expedition

des Deutschen Reihs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32.

Berlin, Sonnabend, den 10. Februar, Abends.

| des Kaiserlih und Königlich österreihish- ungarischen silbernen Verdienstkreuzes mit der Krone: dem Feldwebel Bastian im Garde-Jäger-Bataillon und dem Vize-Wachtmeister Rako w vom Dragoner-Regiment

von Wedel (Pommersches) Nr. 11, kommandiert zur Leib- gendarmerie.

Deutsches Roi c.

Seine Majestät der Kaiser haben heute, den 10. Fe- bruar, Nachmittags 1 Uhr, im hiesigen Königlichen Schlosse den bisherigen Köuiglih niederländishen außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister am hiesigen Aller- höchsten Hofe Jonkheer van der Hoeven in Audienz zu empfangen und aus dessen Händen ein Schreiben Jhrer Mazjestät der Königin-Regentin der Niederlande e A geruht, wodur der genannte Gesandte von diesem Posten abberufen wird.

Der Audienz wohnte der Staatssekretär des Auswärtigen Amts, Wirkliche Geheime Nath Freiherr von Marschall bei.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Geheimen Kalkulator Hoh und dem Geheimen expedierenden Sekretär und Kalkulator Menne im Ministerium fur Handel und Gewerbe den Charakter als Rechnungs- Rath, sowie dem Geheimen Kanzlei-Direktor Be>er und dem Ge- heimen Registrator von Dobrogois ki in demselben Ministerium den Charakter als Kanzlei-Rath zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: _ dem praktishen Arzt, Sanitäts-Rath Dr. Hoeber in Homburg v. d. H. den Charakter als Geheimer Sanitäts-Rath zu verlethen, sowie h auf den A rag des Magistrats zu Damgarten den Stadtsekretär Paul Ehrhardt in Prigwalk zum Bürger- meister der Stadt Damgarten für eine zwölfjährige Amtsdauer zu ernennen.

Justiz-Ministerium.

__ Verseßt sind: der Amtsrichter Die $ in Selters als Land- richter an das Landgericht in Frankfurt a. M., der Amts- rihter Lemperg in Wermelskirhen an das Amts ericht in Düsseldorf, der Amtsrichter Klehmet in Deutsh-Krone an das Amtsgericht IT in Berlin und der Amtsrichter Dr. Devens in Geestemünde an das Amtsgericht in Nüdesheim.

Dem Amtsrichter Grafen von Bismark in Wuster- eabbilt a. D. ist die nahgesuchte Dienstentlassung mit Pension

eilt.

Qu Handelsrihtern sind ernannt: der Fabrik-Direktor Dr. Knopf in Schalke bei dem Landgericht in Essen, der Kaufmann Zu>kshwerdt in Magdeburg bei dem Land- geri Aas: Li der Reis n der Liste der Rechtsanwalte ift gelösht: der Rechts- anwalt Weygand bei dem Amtsgericht ia Witten. N In die Liste der Rechtsanwalte is eingetragen : der Ge- rihts-Assessor Selle bei dem Landgericht T in Berlin. Der Landgerichts-Direktor Kellerhof in Aachen, der Landgerichts-Rath Gründler in Kottbus, der Amtsgerichts- Rath Mau in Gerdauen und der Amtsrichter Bode in Briesen sind gestorben.

Ministerium der geistlichen, Unterrihts- und Meh izina (Auge leaenbeiten,

Der bisherige ordentliche Honorar-Professor Dr. Johann Leonhard Otto Heubner zu Leipzig if zum N lihen Professor in der medizinishen Fakultät der Universität zu Berlin ernannt worden.

Der Kreisphysikus Dr. Elten in Angermünde ift aus dem Kreise Angermünde in gleicher Eigenschaft in den Kreis Teltow, mit dem Wohnsig in Berlin, verseßt worden.

Betanntma<hung.

n Gemäßheit des $ 4 des Geseßes vom 27. Zuli 1885, betreffend Ergänzung und Abänderung einiger Bedleman en über Erhebung der auf das Einkommen gelegten direkten Kommunalabgaben ( E tos S. 327), wird hiermit zur öffentlichen Kenntni gebraht, daß das im laufenden Steuer- jahre kommunalabgabepflihtige Rein-Einkommen aus dem Be-

sämmtlih im Garde-Jäger-Bataillon ; sowie

bezüglich der preußischen Stre>e Salzbergen— Landesgrenze,

soweit dabei die Eisenbahn-Gesellschaft Almelo-Salzbergen

an BVelcawt ommt, auf L 4402 G E festgestellt worden ist.

Aus dem Betriebe der preußishen Stre>e Salzbergen— Landesgrenze, joweit dabei die holländische Eisenbahngesell)chaft berührt wird, ist ein kommunalabgabepflihtiges Reineinkommen pro 1892 nicht erzielt worden.

Berlin, den 8. Februar 1894.

Königliches S AiGas ensen.

Forstakademie Münden.

Beginn des Sommer-Semesters: Montag, den 2. April 1894, Schluß: den 20. August 1894 _ Ober - Forstmeister W eise: Ertrogsregelung, forstliße Er- kÉursfionen. Forstmeister Sellheim: Jagdkunde, Wegebau, forstliche Exkursionen. Forstmeister Dr. Jentf<: Forstsbuy, forstlihe Exkursionen. Oberförster Michaelis: aldwerthberehnung , preußisches Tarxations-Verfahren, Durchführung eines Tarations-Beispiels, forst- liche T gn, G i Ger “Assessor Dr. Met ger: Etulcitung in die Forstwissenschaft. rofessor Dr. Müller: Shstematishe Botanik, ifhes Praktikum, botanische Exkurfäioaen. E M D Professor Dr. Meßger: Zoologie, Fischerei und zoologische Uebungen und Exkursionen. Professor Dr. Councker: Organishe Chemie, Mineralogie und Geologie, geognostishe Uebungen und Exkursionen. ,_ Professor Dr. Hornbe rger: Physik, Bodenkunde, bodenkund- liche ggallontn, a, _„Profestor Dr. Baule: Geodâsie- Planzeichnen, Vermessungs- Instruktion, geodätishe Uebungen is Erf S Geheimer Justiz-Rath, Professor Dr. Ziebarth: Strafre<t. Anmeldungen sind an den Unterzeichneten zu ri<hten, und zwar unter Beifügung der Zeugnisse über Schulbildung, forstlihe Vor- bereitung, Gabrung, jowie eines Nachweises über die erforderlichen Mittel und unter Angabe des NMilitärverhältnifses. : Der Direktor der Forstakademie. Cie

Wegerteßlegu.g und

Personal=Veränderungen.

2A Königlicl Preußische Armee. Offiziere, Portep ee-Fähnrihe 2. Ernennungen, Beförderungen und Versezun en. Im aktiven Heere. BDErlin! d. Februar. Heifchkeil, Major z. D., kommandiert zur Dienstleistung bei dem Bekleidungêamt des IX. Armee-Korps, unter Ent- bindung von der Stellung aIs Bejzirksoffizier bei dem Landw. Bezirk Dortmund und unter Ertheilung der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des Inf. Regts. von Bor>ke (4, Pomm.) Nr. 21, zum Mit- gliede, des Bekleidungsamts Des IX. Armee-Korps, Kuhn, Haupt- E Le s “ete a) im Inf. Regt. Herzog Ferdinand

. Westfäl.) Nr. 57 i fizi i

Land, Bert Dortmund, Ln O zum Bezirksoffizier bei dem

erttn, 6. Februar. Graf v. Hayfeldt -Wildenburg, Sec. Lt. à la suite des Schleswi „Holstein. Ulan. Regts. Nr. 15, Tommandiert bei der Botschaft in London, mit Ablauf dieses Kom- mandos vom 10. Februar bis 1, Oktober d. J. zur Dienstleiftung bei dem Auswärtigen Amt kommandiert. Abschiedsbewilligungen, Im aktiven Heere. Berlin, 6. Februar. Erdmann, r. Lt. und Feldjäger vom Reitenden

Feldjäger-Korps, ausgeschiedert und ffizi L ä S Aeg e E zu den Offizieren der Landw. Jäger

Militär - Justizbeamte. , Dur< Allerhöchsten Abshied. Berlin, 25. Januar. Michelis, Geheimer Justiz-Rath, Ober- und Korps-Auditeur des X1. Armee-Korps, die na<hgef utte Entlasiung aus dem Staatsdienste

mit Pension in Gnaden ertheilt. Der c. Michel t 8 tri : d. S. in bu Mabefiaad, er x ihelis tritt am 1. Mai

O E Vayerische Armee. a ziere, ortepee -Fähnrihe x. Ernennungen, Beförderungen und Beri aaa, Im aktiven Hetie 31. Januar. Die Sec. Lts. : Hauser vom 1. Train-Bat., zum 19. Inf. Regt., Fischer vom d. Jnf. Regt. Großherzog Ernst Ludwig von Hessen, zum 16. Inf. Regt. vakant König Alfons von Spanien, Euler-Chelpin vom 18. Inf. Regt. Prinz Ludwig Ferdinand, zum 19. Inf. L: Be>kh vom 19. Inf. Regt., zum 14. Inf. E: Deriog Jun S deodor, verseßt.

¿evruar. Derz, Niktm. z. D, zum Auffihhts-Offizier bei den militärischen Strafanstalten auf Oberhaus E T

2. Februar. Arneth, Oberst und Kommandeur des 11. Inf. Regts: von der Tann, unter Stellung à la suite dieses Truppentheils ¿um Kommandanten der Festung Germersheim ernannt.

4. Februar. Schmidt konz, Pr. Lt. vom 19. Inf. Regt., zum 8. . Regt. vakant Prangk verseßt. Wörner, Pr. Lt. des 15. nf.

. König Albert von Sachfen, unter Beförzerung zum Hauptm. ohne atent, zum Komp. Chef in diesem Truppentheil ernaunt. Weiß, ec. Lt. des 15. Inf. Regts. König Albert von Sachsen, kommandiert

A ] l ee Akademie, zum Pr. L. ohne Patent in diesem Regt. 1. Fe

triebsjahre 1892

Abshiedsbewilligun gen. Im aktiven Heere bruar. “e Sec. Lt. des 19, Inf. Re ts., pee Uebertritts

! in Königlich sächsische Militärdienste der Abschied bewilligt.