1894 / 36 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[66286]

Fraukfurter Kunstvereirr. In Gemäßheit des $ 8 unserer Statuten laden

wir die Aktionäre des Kuustvereins zu der

Dienstag, den 27. Februar 1894, Abends 6 Uhr, im Lokale ves Eunftvercins abzuhaltenden rege. mäßigen Generalversammlung hiermit ergebenst

| Vierte Beilage | zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 36. Berlin, Sonnabend, den 10. Februar 1894,

[66266]

Kieler Creditbauk. Gewinn- und Verlust-Konto 1893.

M |

| e

18 971/10

[66276] | 4 Vorschußbauk zu Zschopau. Die Aktionäre der: Vorshußbank zu Zschopau werden hierdur< zu dcr Montag, den 26. Fe- bruar d. I., Nachmittags 5 Uhr, im Saale des hiesigen Meisterhaufes abzuhaltenden ordeut-

lichen Generalversammlung eingeladen. Der Saal wird um 4 Uhr geöffnet und puukt

Debet. Credit.

M S 136 810!75 50 703 72 86 107103

95 164/14

Per Zinfen-Cinnahme ab Zinsen-Ausgabe Zinfen-Gewinn

An Geschäftskosten . . #4 14 296.76 Steuern „_4674.34/

Abschreibung vom Inventar

300/— 4 600| 11 960|— 9 500/— 5 940 07 60 000|—

111 271/17 Bilanz am 31.

Tantième an den Auffichtsrath . desgl. an den Vorstand . Veberweisung an den Reservefonds desgl. an den Spezial-Reservefonds 6 9/9 Dividende

Activa.

Dezember 1893.

Proevision

111 271 P assiva.

M 1A

Kassenbestand 19 541/17 Reichsbank-Giro-Konto 5 386/24 Wechsel-Konto 1611 389/48 Lombard-Konto 189 856|— Konto-Korrent-Debitores 846 790/93 Diverse Debitores 29 347/21 Diverse Banken 35 154/30 Effekten-Konto 187 969/30 Haus-Konto 30 000/— Inventar-Konto 600/— 2 956 534/63

Die Divideude für 1893 wird mit 60 4

2 =

Kieler Creditbank.

Der Aufsichtsrath.

W. A. Freese. acob

I. Andersen. N. H. Petersen.

W. A. Freese.

[66264] Kieler

Activa.

Per Attien-Kapital-Konto

anfen. W. Polasche>. Christian Vo Revidiert und mit den Büchern übereinstimmend

Bilanz pro 31. Dezember 1893.

“K 8 1000 000|— 65 500|— 21 265/54

1 672 734/85 114 668/64

5 805 60

Neserve- Konto Spezial-NReserve-Konto Depofiten-Konto Konto-Korrent-Kreditores Zinsen-Konto Tantième-Konto Dividende: Konto

Réiniaaaitfivideódib lie 2 956 534/63 für jede Aktie an unserer Kasse ausbezahlt. Der Vorstand.

Herrmannsen. Rehbein. Wie>.

Lefunden W. Polasche>.

WVanfk.

P asSiVva.

M. A 208 780 68 9 241 657/45 35 241/93 117 930 45

1704 125/18 17 223/71 1% 751/25 1176 244/87 13 656/43 100|—

75 000

5 715 711/95

An Reichsbank-Saldo und Kassa . . Wechselbestand 5 2% Zinsen . Effekten und Kupons Effekten des Reservefonds . .. Konto-Korrent-Konto: :

1) Debitores gegen Sicherheit 2) Debitores

3) Banken und Banquiers . . . Lombard-Konto

Konto pro Diverse Inventar-Konto Grundstü>-Konto

Debet.

An Unkosten-Konto: Salâre, Miethe 2c. ._ M 36 243,11 Steuern 10 976,80 Abschreibung auf Grundstü>k-Konto Reingewinn, vertheilt wie folgt : dem Nesecvefond 6 8 020,05 4 9/6 Dividende an die Aktio-

nâre auf

46 1200 000 1 Fahr A 48 000 000004. D000! 7. 96-000; Tantième e 30 476,24 42 9/0 Superdividende auf M1 260 000 1 Fahr 4 54000 «¿O00 T L % Spezial-Neservefond

64 125,—

Kiel, den 18. Januar 1894.

Die Direktion.

F. Mohr.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz, sowie des Gewinn- und Verlust-Konto mit den

Büchern der Bank bescheinigen Kiel, den 24. Januar 1894.

I. Sch weffel, : ah mit der Revision beauftragte Delegierte des Aufsichtsraths.

[662] Kieler Vank.

Die Dividende für £8983 kann vom 10. Fe- bruaxr an mit 48 # 45 A per Dividendenschein

in Kiel an unserer Kasse,

in Hamburg bei der Commerz- und Dis- conto-Bank,

in Berlin bei den Herren Helfft Gebrüder

bei Einreichung des Dividendenscheins Nr. 22 nebst beigelegtem Nummern-Verzeichniß entgegengenommen werden.

Kiel, den 8. Februar 1894.

Die Direktion. {66076] : : s

Chemnitzer Bank-Verein.

Die Aktionäre des Chemnitzer Bank-Vereins werden hierdur< zu der am 6, März 1894, Mittags 12 Uhr, im Carola-Hotel in Chemnitz stattfinden- den ordeutlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. /

Bezüglich der Theilnabme und Stimmberechtigung verweisen wir auf $ 28 des Statuts, und bemerken, daß Aktionäre, welche der Versammlung beiwohnen und ihr Stimmreht ausüben wollen, ihre Aktien spätestens am driiten Tage vor der General- versammlung, also bis einschließili<h den 3. März 1894, und zwar:

in Berlin bei der Deutschen Bank, oder

iu Derxliii bei dec DreSvuücr Dau, oder

in Leipzig bei der Leipziger Bank, oder

in Dresdeu bei der Filiale dexr Leipziger

Vank, oder

in Chemnuig an unserer Kasse zu hinterlegen haben.

Tages8orduung : :

1) Vortrag des Geschäftsberihtes, der Bilanz und des von dem Aufsichtsrathe zu erfiattenden Berichtes.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinnes. j E

3) Beschlußfassung über Entlastung der Direktion auf das Geschäftsjahr 1893.

4) Ergänzungéwahl des Auffichtérathes.

Chemnitz, den 8. Februar 1894.

Die Direktion des Chemnitzer Bank-Verein. Flinger. Zechendorf.

Gewinn- und Verlust-Conto. A A

159 621

209 808 981

& LA M. 1 500 000, |

1 498 800|—

130 427/14 550 460/53

1 284 368 43 2 088 617 27 132/15

121 125|— 30 476 24

11 305/19

5 715 711/95 Credit.

Per Aktien-Kapital nicht einge- zahlte Reservefond Accepte gegen Unterpfand . . . Konto-Korrent-Konto : Kreditores Depositen Dividenden-Restanten Dividenden-Konto pro 1893 Tantième-Konto Spezial-Neservefond

y

Á. A 142 213/17 66 375/04 1 22077

Per Zinsen-Konto . . Provisions-Konto Agio-Konto

99 779198

209 808

Joh. Frahm.

Sartori,

[66274] Landgräflich Hessische concess. Landesbank

Homburg v. d. Ÿ. Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu der am Dienêtag, den 6. März 1894, Nachmittags 831 Uhr, im Lokale der Bank zu Homburg v. d. H. stattfindenden 39. ordentlichen Generalversamm- lung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1) Geschäftsberiht der Direktion, nebst der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung,

und Bericht des Aufsichtsrathes. 2) Ertheilung der Decharge für die Direktion. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinnes. 4) Abänderung der Statuten ($8 24 und 29, betreffend Vorstand und Firmenzeichnung).

nur dann gültic NARs gefaßt werden, mindestens ein Fünftel aller Grundkapitals erreiht wird. Bevollmächtigungen

Homburg v. d. S. oder

versammlung ausgehändigt werden. Homburg v. d. H., 6. Februar 1894. Der Auffichtsrath. Siebold.

Veber Ziffer 4, Abänderung der Statuten, kann wenn

Aktien vertreten ist und eine Mehrheit von drei Vierteln des vertretenen

Die zur Legitimation behufs Theilnahme an der Generalversammlung erforderlihen Aktien, wie die zur Stellvertretung sind bis spätestens Samstag, den 3. März 1894 bei

der Landgräflic) Hess. concess. Landesbauk in bei den Herren von

(Srsanacr E Sühne in Sranffurt a. M. u! hinterlegen, wogegen die Eintrittskarten zur General-

5 Uhr geschloffen werden. ein.

Tagesordnung :

1) Vortrag des Rechnungsberichts vom 1. Januar bis 31. Dezember 1893 und Ertheilung der Entlastung an die Verwaltung.

2) Festsezung der Tantièmen für den Aufsichts-

ratb. 3) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein-

gewinns. : 4) ÜVebertragungen von Interiméscheinen und 5) Ergänzungswahl des Aufsichtsraths. : Der Geschäftsbericht, die Bilanz wie die Gewinn- und Verlustre<nung für 1893 liegen in unserem Geschäftslokal zur Einsicht der Herren Aktionäre aus. Zschopau, den 7. Februar 1894

Vorschufibank zu Zschopau. Hunger. Wüstner.

die

[66282]

An Me Gebâäude- u. Kellerei-

Brauerei-Inventarien-Konto .. Lagerfaß- und Gährbottich-Konto Tranéportfaß-Konto

Maschinen- und Geräthe-Konto . M Ae Mobiliar-Konto Debitoren-Konto Kapital-Darlehen-Konto . Kassa-Konto

Vorräthe lt. Inventur

209 000|— 27 000|— 25 500|— 11 500|— 17 000|—

4 400|— 6 400|— 24 484 23 8 762 85 495/60

45 455/40

379 998/08 Gewinn- und

D 4. Q Q 02: Y

Soll.

] | Per Aktienkapital-Konto

Verlust-Konto.

Die Herren Aktionäre: werden ersucht, sich auf dem Bureau des Kunstvereins am 24. und 26. zwischen 10 und 1 Uhr, über ihren Aktien Ay zu legitimieren und dagegen eine Einlaßkarte, auf welcher

ebruar,

ihnen zustehende Stimmenzahl bemerkt ift, in

Empfang zu nehmen.

Tagesordnung : 1) Berichterstattung über das abgelaufene Ge-

häftsjahr.

2) Neuwahl an Stelle der auss{eidenden Mit- lieder des Verwaltungsrathes und des Aufs ichtsrathes.

Frankfurt a. M., den 8. Februar 1894.

Der Verwaltungsrath des Frankfurter Kunftvereins.

Schluß-Bilanz der Aktienbrauerei Greußen pro 30. September 1893.

150 000! 172 000 22 025 78

454

12 817 17 948 4 679

ypotheken-Anleihe-Konto . .. reditoren-Konto . .. Dividenden-Konto Kautions-Konto

Acxept- Konto

Bank-Konto

Gewinn- und Verlust-Konto . .

379 998/08 Haben.

53 477 41 736715 , 19 908/99] 18 00413 4 927/29 10 423/72 10 897 11 3 567/01 800|—}|

4 675/37 8 538/73 142 586/84]

An Malz-Konto

Hopfen-Konto

Unkosten-Konto

Löhne und Gehälter-Konto . . . Betriebs-Materialien-Konto

S

Brausteuer-Konto

Fis-Konto

Tantième-Konto

Bilanz-Konto, Reingewinn . . . Abschreibungen

Greußen, 1. Oktober 1893. Der YUussichtêrath. Wilhelm Schaß.

Büchern der Brauerei bescheinigen wir hiermit. Greußen, den 6. Januar 1894. Otto Schatz, Revisor vom Aufsichtsrath.

[66309] Debet.

Per Bier-Konto

138 088/20

Abfälle-Konto 4 498/64

142 586/84

Der Vorstand.

G. Shleifenheimer. P. Dahl.

__ Die Uebereinstimmung der Schluß-Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos der Aktien- brauerei Greußen pro 30. September 1893 mit den ordnungsgemäß geführten und von uns geprüften

A. Pe>mann, i gerichtl. vereidigter Bücherrevisor.

Leipzig-Vorsdorfer Bau-Gesellschaft.

Vilanz am $81. Dezember 1893.

«4 1500, 18 404 34 840 9 100 55 614|— 10 372/0 551/33 84 700/— 9% 385 |— 10 000|—|| 39 105/85

289 552/26 Gewinn- und

M |S 493/87 100

2 500

1292 173 633 396

9 456 22 365

1 870 7 000

7 482/40 239/40 54 002/89]

Leipzig-Vorsdorfer

Gust D pag fee h z H ustav aßer, Borsitzender.

9 Der Bücherrevisor :

Leipzig-BVorsdorfer

An Stammantheil-Konto D A j Defonomie-Areal-Konto Hâuser-Konto Bau-Areal-Konto Bauplaß-Konto Kassa-Konto : Hypolheken-Soll-Konto Effekten-Konto Wechsel-Konto

12 Debitoren

Debet.

An Park-Anlage-Konto

Straßenbau-Konto

Gehalt-Konto

Steuern- und Abgaben-Konto

user-Neparaturen-Konto

Spesen-Konto

Effekten-Konto

Dividenden für 1893 :

Prior.-Stamm- Akt. 4 59100 à 169/69

Stamm-Aktien 4 149 100 à 159% .

Zur Verstärkung des Reservefonds 59/5 von M 37 412.40

Spezial-Reservefond

Siatutarische Tantièmen an den Auf- sichtsrath und Vorstand . .….

Gewinn-Uebertrag für 1894 . . ..

Leipzig cingelöft. Borédorf, den 6. Februar 1894. Leipzig-Borsdorfer

ermann Wittner.

Leip

{66280} Dividendenscheine zu den Aktien unserer Gese

zu wollen.

Oldenburgische Eisenhütten-Gesellschaft

Wir ersuchen unsere Aktionäre, die fünfte Serie

Gustav Plager, A eet

Oscar Wend>, Borsdorf, den 6. Februar 1894.

zu Augustfehn.

E. G. Doeden. C. Schmidt.

Per Kapital-Konto

Verlust-Konto.

Per Gewinn-Uebertrag vom Jahre 1892

Hypotheken-Haben-Konto Reservefond-Konto Unbehobene Dividende

1 Kreditor

Reingewinn

S8IS| ld.

289 552/26 Credit.

G A 490/27 34 949/46

891/139

404|— 6 856118 4 195[16 6 216/43

Oekonomie-Areal-Konto

Ms

Miethertrag-Konto

Bauareal-Konto

iat fue: fangs insen-Konto

| emze.

54 002/89

Baugeselischaft. Der Vorftaud. ermann Wittner. I. E. Wilhelm sr.

Aug. Mohn.

Baugesellschaft.

Der Dividendeufcheiu pro L893 (Nr. 5) unserer Stamm-Aktien, sowie der Dividendenschein vro 1893 (Nr. 9) unserer Prioritäts-Stamm-Aktien werden nah Beschluß der heutigen Generalver- satnmlung, ersterer mit 4 45.— (15 9/0), leßterer mit #6 48.— (162/60) von Herrn Gustav Platzer 11

Baugesellschaft. uge Wilhelm sr.

L ig-Vorsdorfer Baugesellschaft. Der heute neu konstituierte Auffichtsrath befteht aus den Herren :

ll Dr. Richard Voigt, stellvertretender Vorsigzender.

saft bei der Oldenburgischen Spar- und Leih- Louis: GoldsGmidt,

bank zu Oldenburg i. Grh, in Empfang nehmen Eugen Wend>, sämmtli in Leipzig.

Der Aufsichtsrath. Guftav Plager, Vorsigender.

1. Dur on «Sachen.

9. Aufgebote, Es u. ders

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. E BEPAMUEER, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Alklien-Gejellsch.

(65994) Allgemeine

Berliner Omnibus-Actien-Gesellschaft. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zur sehöundzwanzigsten ordentlichen Generalver- sammlung auf Freitag, den 2. März 1894, Nachmittags 5 Uhr, in unfer Geschäftslokal hierselbft, Kurfürstenstraße Nr. 143, ergebenst ein- geladen. Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstandes über die Lage des Geschäfts, Vorlegung der Bilanz per 31. De- zember v. I. und des Rechnungsabschlusses für das Geschäftsjahr 1893.

2) Bericht der Revisoren; Ertheilung der Decharge und Beschluß über die Vertheilung des Reingewinns.

3) Wahl zweier Revisoren für das Geschäfts- jahr 1894.

4) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths.

Diejenigen Aktionäre, welche sich an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien oder die Depotscheine der Reichshank über diese Aktien nebst einem doppelten Verzeichniß und, für den Fall fie niht persönlih erscheinen, die Legiti- mation8urkunden ihrer Stellvertreter späteftens bis Dienstag, den 27. Februar cr., Abends 6 Uhr, in unserm Bureau, Kurfürstenstraße Nr. 143, zu hinterlegen und dient das zurü>gegebene, mit dem Stempel der an und einem Ver- merk über die Stimmenzahl des betreffenden Aktio- nârs versehene Duplikat des Verzeichnisses als Legi- timation zum Eintritt in die Versammlung.

Der Geschäftsberiht pro 1893 nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rechnung liegt vom Donners- tag, den 15. Februar cr. ab in ern Bureau zur

Einsicht aus. Berlin, den 2. Februar 1894. llgemeine

Berliner Omuibus-Actien-Gesellschaft. Der Auffichtsrath. Albert George, Vorsitzender.

[66347] Deutsche Effecten- & Wechsel-Bank.

Die Aktionäre der Deutschen Effecten- und Wechsel- Bank werden hiermit zu der Mittwoch, d. 14, März 1894, Vormittags 11 Uhr, in unserem Bank- lokale zu Frankfurt a. M. stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung eingeladen ($ 24 der Statuten).

i Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstandes über das einund- zwanzigste, fih vom 1. Januar bis zum 31. De- zember 1893 erstreŒende Geschäftsjahr ;

2) Bericht des Aufsichtsrathes über die Prüfung der Jahres-Nehnung und der Bilanz, fowie Antrag auf Genehmigung der Entlastung für

__ den Vorstand und den Auffichtsrath;

3) Beschlußfassung über die Gewinnvertheilung ;

4) Neuwahl für die autscheidenden Mitglieder __ des Aufsichtsrathes.

Zufolge $ 26 der Statuten haben Aktionäre, welche

an der Generalversammlung theilnehmen wollen, fi<

- spätestens am S8. Februar l. J. durch Hinter-

legung ihrer Interimsaftien (die vom 15. März l. J. an gegen Rü>gabe der Hinterlegungsscheine wieder ausgeliefert werden), auf unserem Bureau aus- zuweisen und empfangen dagegen die Eintrittskarten ¡ur Generalversammlung.

Die Formulare der Hinterlegungsscheine, welche in doppelter Ausfertigung einzureichen sind, werden in unserem Banklokale ausgegeben.

Frankfurt a. M., den 9. Februar 1894.

Der Auffichtsrath der Deutschen Effecten: & Wechsel-Bank.

[65991] Chemnitzer Actien-Spinnerei.

, Die Aktionäre der Chemniger Actien-Spinnerei

in Chemnitz werden hierdur< eingeladen, si<h Diens-

tag, den 27. Februar 1894, Nachmittags Uhr, zur ordentlichen Generalversammlurtg

im Carola-Hotel zu Chemniß einzufinden. Gegenstände der Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberichtes für 1893.

2) Beschlußfassung über den Rechnungsabschluß, über Vertheilung des Reingewinnes und über

„_ die Entlastung der Gesellshaftsorgane.

3) Grgänzung8wahl des Aufsichtsraths.

egen orzeigung der Aktien oder der Depot-

heine üher Kae E ace lds que! Ube Gd ats , Wie Z-T L 47141 IT4 138

in Chemuitz, bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig, bei der Dresduer ank und bei Herren Gebrüder Arnhold in reoden oder bei unserer ceigeneu Kasse nieder- gte Aktien werden von dem dazu requirierten L nr am 27. Februar 1894, von Nachmittags Ma pr an, im Versammlungslokal Stimm- und f hlzettel ausgegeben, worauf um 3 Uhr die Ver- andlungen ihren Anfang nehmen. ah L Mftsberichte können vom 12. Februar d. J. e E Henannten Depotstellen in Empfang ge- Chemnis, 8. Febru 1894, er Vorftaud der Chemnitzer Actieu-Spinuerei A Peters. E. Stark. ;

| Oeffentlicher Anzeiger. |:

[66351] Barmer Actien-Gesellschaft für Besah- Industrie vormals Saatweber & Cie,

bruar a. e., Nachmittags 5 Uhr, im Geschäfts- lokale der Gesellschaft. 5 s N Tagesordnung :

Entgegennahme des Geschäftsberichtes, Geneh- migung der Jahresre<hnung und der Bilanz pro 1893 und Ertheilung der Decharge.

Antrag auf Verwendung des Reingewinnes und Beschlußfassung hierüber.

Wahl der Rechnungsrevisoren für das laufende Jahr. Erneuerungswahl des Aufsichtsrathes

__ gemäß $ 20 der Statuten.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalver- sammlung Theil zu nehmen wünschen, werden auf- gefordert, ihre Aktien gemäß $ 29 der Statuten bis spätestens den 13, Februar a. e. im Burean der Gesellschaft oder bei den Herren J. H. Briuk «& C°_ in Elberfeld zu deponieren.

Barmen, den 8. Februar 1894.

Der Auffichtsrath.

[66083] Einladung zur Generalversammlung des

Wesipreußishen Kredit-Vereins

auf Montag, den 26. Februar cr., Abends # Uhr, in Hezner’s Hotel (Herm. Koepke) hier.

Tagesordnung: 1) Geschäftsbericht. 2) Antrag auf Ertheilung der Decharge. 3) Festseßung der Di- vidende. 4) Genehmigung einer außerordentlichen Ausgabe. 5) Wahl von drei Mitgliedern des Auf- sichtsraths an Stelle der ausscheidenden Herren Sf C. Leinweber und C. Minkley auf drei

ahre.

Marienwerder, den 8. Februar 1894.

Der Auffichtsrath. Würt, Vorsitzender.

[65989]

Buckerraffinerie Halle, Halle a. S. Wir bringen hiermit zur Kenntniß, daß auf Grund des $ 25 der Gesellschafts\statuten der Divi- dendenschein Nr. 2 Serie Ax. der Litt. A. Aktie mit fünfundvierzig Mark und der Divi- dendenschein Nr. 8 der Litt. B. Aktie mit neunzig Mark vom L. März d. J. ab bei den Bankhäusern : H. F. Lehmaun, Halle a. S., Hallescher Bank - Vercin von Kulisch, Kempf & Co., Halle a. S., __ Vecer & Co., Leipzig, sowie an unserer Gesellschaftskasse werden wird. Halle a. S., den 10. Februar 1894. Zuckerraffinerie Halle.

eingelöst

[66336] Ordentliche Generalversammlung Aktionäre des

Friedricstädter - Bankvereins

am Dienstag, den 27. Februar 1894, Nach- mittags 4 Uhr, im Lokale, zur Börse, des Herrn L

Adolf Loges hier. Tagesorduung : 1) Vorlegung der Jahreésrehnung und der Bilanz. 2) Neuwahl eines Direktionsmitgliedes und zweier Mitglieder des Aufsichtsrathes. Friedrichstadt, den 9. Februar 1894. » Die Direktion. F. I. Güntrath. C. J. Schröder.

für die

Hashage.

Generalversammlung Dienstag, den 27. Fe-

Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<. Erwerbs- und Niederlassung A. von Bank-Ausweise.

irt alte Meuelenaslem,

Rechtsanwälten.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[66339]

Pommerscher Industrie-Verein auf Actien

zu Stettin.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der diesjährigen ordentlichen General- versammlung, welhe am Mittwoch, den 28. Fe- bruar er., Vormittags 11 Uhr, in unseren Geschäftsräumen stattfindet, eingeladen.

- Tagesordnung : 1) Geschäftsberiht und Vorlegung de Bilanz pro 1893

2) Bericht der Revisoren und Antrag auf Er- theilung der Decharge. 3) Sons über die Gewinnvertheilung. 4) Ersaßwahl für die nah $ 13 der Statuten aus\sceidenden Mitglieder des Aufsichtsraths. 5) Wahl zweier Rehnungs-Revisoren und eines Stellvertreters. _ Stimmkarten sind nah Vorschrift des $ 21 unserer Statuten am 26. und 27. d. Mts. während der Geschäftsstunden in unserem Comptoir in Empfang zu nehmen. Stettin, den 9. Februar 1894. Der Zet, Johs. Quiftorp, Vorsitzender.

[66284] Z Mechanishe Bindfadenfabrik

Sthrehheim.

Die Aktionäre der Gesellshaft werden bierdur zu der am Samstag, deu 10. März a. e., Nachmittags 3 Uhr, in Augsburg, Hotel Drei Mohren stattfindenden ordentlichen General- versammlung ergebenft eingeladen.

Tage®sorduung :

1) Ee der Bilanz und Genehmigung der-

selben.

2) Entlastungsertheilung an den Vorstand. Die Aktionäre haben gemäß $ 11 der Statuten ein unterschriftli<h, abzugebendes Verzeichniß der Nummern ihrer Aktien einen Tag vor der Ver- sammlung an den Vorsißer des Auffichts- rathes Herrn Georg Kaeß, Gutsbesitzer in Haunstetten und Schloß Eurasburg einzureichen.

Schretzheim, den 7. Februar 1894.

Mech. Bindfadenfabrik Schretzheim.

H. Schauber, Direktor.

[66271] Vereinsbank zu Mülsen St. Facob.

Montag, den 5, März a. €e., Nachmittags 3 Uhr, findet im Gasthof des Herrn Pitschel zu Mülsen St. Jacob die 3. ordentliche General- versammlung statt, zu welcher die Herren Aktionäre hierdurh eingeladen werden; dieselben haben si< na< $ 15 der Statuten vor Eröffnung der Berathung durth Vorzeigen der Aktien zu legitimieren.

. Tagesorduung :

1) a. Vorlegung der Jahresrechnung pr. 1893. þ. Bericht der Revisoren event. NRichtig- \prehung der Rechnung. c. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsraths.

2) Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinns.

3) Neuwabl resp. Wiederwahl der drei aus- scheidenden Aufsichtsrathsmitglieder nah $ 23.

4) Wahl für ein ausgeschiedenes Mitglied des Aufsichtsraths nah $ 24 der Statuten.

Mülsen St. Jacob, den 8. Februar 1894.

__ Der Vorftaud. N A. Wolf, Direktor. H. F. Georgi, Kassierer.

[66341]

im Saale Nr. 13 der Börsen-Halle. Ta

das Jahr 1893. der Statuten zukommenden Stimmenzahl.

Hamburg, den 9. Februar 1894.

[66350]

abgehalten werden foll, eingeladen. S

Empfang zu nehmen. Der gedru>te Geschäfts Abforderung bereit. {äft

Magdeburg, den 9. Februar 1894.

Norddeutsche Bauk in

Der unterzeihnete Verwaltungsrath beruft die Aktionäre der Norddeutf hen Bank in Hamburg

zur Siebenunddreißigsten ordentlichen Generalversammlung am Sonnabend, den 10. März d. J., Nachmittags 2} Uhr,

gesordnung: 1) Vorlegung des Jahresberichtes, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Rechnung für

2) Wahl von fünf Mitgliedern des Verwaltungsrathes und zwei Revisoren.

Die Inhaber von Aktien, welche in dieser Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, erhalten am 7., S. und 9. März d. Js., Vormittags von 9—L Uhr, bei den Notaren Herren Dres. S. Stockffleth, G. Bartels, Des Arts und v. Sydow, Große Bä>kecstraße 13, gegen Vor- zeigung ihrer Aktien Eintrittskarten, Wahlzettel und Stimmzettel unter Beifügung der ihnen na< $ 38

Der Jahresberiht mit Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rehnung kann von einem später bekannt zu gebenden Tage an in unserem Depot und Effekten-Bureau in Empfang genommen werden.

Der Verwaltungsrath der Norddeutschen Bank in Hamburg.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden zur diesjährigen ordentlicheu General- versammlung, welche Dienstag, den 6. März cr., Nachmittags 4 Uhr, im hiesigen Börsenlokale

gesSsorduung: Vorlegung des Geschäftsberihts und der Bilanz pro 1893. Antrag des Aufsichtsraths auf Ertheilung der Decharge und Feststellung der Dividende. : Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung theil nehmen wollen, haben ihre Aktien resp. darüber lautenden Depotscheine der Reichsbank bis zum Tage vor der Generalverfammlung, Abends 6 Uhr, entweder bei Herrn Wilhm. Schieß in Magdeburg oder bêi der Gesellschaftskaffse

mit doppeltem U O A rap egenE niederzulegen und dagegen die Eintrittskarten in ericht liegt vom 15. d. Mts. ab bei genannten Stellen zur

Der Vorsitzende des Auffichtsraths der L ie 2 Sudenburger Maschinenfabrik uud Eisengießerei

Actiengesellschaft zu Magdeburg : Louis Schieß.

Hamburg.

[61551]

Leipziger - Spritfabrik.

Die Inhaber der Aktien Litt. A. Brennerei- befißer werden hierdur< unter Hinweis auf $ 10 unserer Gesellschafts - Statuten ersucht , die- dritte Einzahlung von 25 9/9 mit i _-(. 250.— anf jede Aktie” in der Zeit vom 20. bis längstens 28. Fe- bruar d. J., unter Vorlage des empfangenen Interimsscheines au die Allgem. Deutsche Creditanstalt hierselbst zu leisten.

Leipzig, den, 20. Januar 1894.

SERREE - Spkitfabrik. Voll

5 ad, Vorsitzender des Aufsichtsrathes.

[66349]

Deutsche Maltose Aktien-Gesellschaft.

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesfell- schaft zur achten ordentlicheu Generalversamm- lung auf Dienstag, 6. März a. e.,, Nach: mittags 4 Uhr, im Geschäftslokale der Kölnischen Wechsler- und Kommissions-Bank hierselbft wu Grund der $8 27 und 37 unseres Statuts ergebensi! einzuladen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind - nur solche Aktionäre bere<tigt, welche seit wenigstens fünf Tagen vor der Generalversammluug ihre Aktien bei der Kölnishen Wechsler- und Kommisfionsbank hier hiuterlegt haben.

Tagesordnung:

1) Geschäftsberiht, Genehmigung der Bilanz

und Jahresre<hnungen ; Ertheilung der Decharge. 2) Herabseßung des Grundkapitals dur< Rüc-

zahlung von 4 60 000.— Aktien Litt. A. 3) Wahl eines Mitglieds des Aufsichtsraths.

Köln, den 9. Februar 1894. Der Aufsichtsrath.

(66270) Skaskger Köhlenwerke

& Briquettfabriken.

Bei der am 13. Dezember 1893 na< Maßgabe der bezügl. Anleihebedingungen f\tattgehabten vierten Verloosung unserer Obligationen wurden fol- gende Nummern gezogen:

Nr. 152 279 287 290 291 304 309 388 508 509

985 599 663 691 831 843 à 500 M Nr. 879 892 920 945 947 1003 1029 1084 1314 1339 à 200 Æ Nr. 1646 1661 1708 1712 1799 1808 1816 1825 1862 1902 1905 1936 à 100 M Wir machen dies mit dem Bemerken bekannt, daß diese ausgeloosten Obligationen zum Nennwerth mit 3 9% Amortisationszushlag und Zinsen bis zum 1. Februar 1894 vom L. Februar 1894 ab an unserer Gesellschaftskasse in Berlin gegen Ein- lieferung der Stü>ke mit Talons und sämmtlichen noch niht fälligen Kupons zur Einlösung gelangen. Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört vom 1. Februar 1894 ab auf.

Berlin, den 30. Januar 1894.

Der Vorstand. Luppa. Marx Popp.

[64894]

Württembergishe Hypothekenbank.

Ausübung des Bezugsrechts auf ueue Aktien.

In Ausführung der Beschlüsse der General- versammlung der Aktionäre und des Aufsichtsraths von heute bieten wir die neu auszugebenden, auf In- baber lautenden, vom 1. Januar 1894 ab dividenden- berehtigten 1000 Stück Aktien unserer Gesellschaft * Serie B. Nr. 11 001—12 000 über je M 1000,— zunächst den Aktionären wie folgt an:

Die Einreichung von je #4 10 000.— Nominal- betrag bisheriger Aktien berehtigt zum Bezug Einer neuen Aktie über 4 1000.— zum Kurse von 120 9/6.

Dieses Bezugsreht kanu vom 15. Februar ab, muß aber spätestens am 15, März d. J. ausgeübt werden und zwar in der Weise, daß: an der Kasse der Bank:

1) die bisherigen Aktien, auf welche das Bezugs8- re<ht ausgeübt werden will, ohne Kupons- bogen, dagegen mit einem Nummernverzeichniß eingereiht, ,

2) eine in 2 Gremplaren ausgefertigte Zeichnun der neu zu beziehenden Aktien übergeben un

leichzeitig 4

3) für jede neue Aktie der volle Kursbetrag von M 1200.— nebst 4 15.— Ersaß für Stempel und Sportel und 5 9% Stückzinsen aus aus M 1000.— Nom. vom 1. Januar d. F. bis zum Tag der Zahlung erlegt werden.

Ueber jede Einzahlung wird dem Ueberbringer unter Rückgabe der mit Bezugsvermerk versehenen biSHerigei Ullien elne einfsadje Quittung eriheilt. _Gegen Rückgabe dieser Quittung erfolgt die Aus- Vanigung, der neuen Aktien, sobald folhe nah Ein- tragung der vollzogenen Kapitalserhöhung in das Handelsregister zulässig ift.

Mit dem 15. März d. J. erlisht jedes Bezugs- re<t und es können nahträglihe Einreihungen nit mehr berü>sihtigt werden. Dabei bemerken wir, daß die aus\<ließli< zu ver- wendenden Formulare zu den Zeihnungs\cheinen und Nummernverzeichnissen an unserer Kasse zu haben find, sowie daß hiesige Bankhäuser den An- und Verkauf von Bezügsreibten (au< für einzelne Aktien) übernehmen werden. Stuttgart, den 1. Februar 1894. Württembergische Hÿpothekenbauk.

Keller. Cronmüller.