1894 / 37 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Gläubigerversammlung den 7. März 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen ein Termin auf den 23. April 1894, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokale des unterzeichneten Gerichts, Zimmer Nr. 2, an- beraumt. Es ist offener Arrest erlassen mit Anzeige- frift bis zum 7. März 1894. Neideuburg, den 83. Februar 1894. Sntglimes Amtsgericht,

Se Mf Wt

[66359] Dn. Ueber das Vermögen der utsbefißzerfrau Helene Heyn, geb. Geffers, in Saffronkeu ist am 8. Februar 1894, Vormittags 94 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter ist der Rechtsanwalt Tolki zu Neidenburg ernannt. Konkursforderungen find bis zum 10. April 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung den 7. März 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 23. April 1894, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokale des unterzeihneten Gerichts, Zimmer Nr. 2, anberaumt. Es ift offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. März 1894 er- lassen. Neidenburg, den 3. Februar 1394. Königliches Amtsgericht.

[66367] Konkurs-Eröffnuug.

Das K. Amtsgericht Passau hat folgenden Be- {luß erlassen: Ueber das Vermögen des Optikers Peter Schmidt in Passau wird das Konkurs- verfahren eröffnet. Die Eröffnung ist am 8. Fe- bruar 1894, Nachmittags 3 Uhr, erfolgt. Kon- kursverwalter: K. Advokat Naager in Passau. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. April 1894 einshließlih. Anmeldefrist bis 1. April 1894 ein- \chließlich. Wahltermin und Beschlußfassung über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und über die in den YW 120 bis 125 K.-O. bezeichneten Fragen am Freitag, den 2. März 1894, Vor- mittags 9 Uhr, Sitzungsfaal 13/1. Allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, deu G6. April 1894, Vormittags 9 Uhr, Sitzungssaal 13/1.

Paffau, am 8. Februar 1894.

Gerichtsschreiberei des Königl. Amtêgerichts. Simon, K. Sekretär. [66378] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Metgers August Müller zu Plettenberg ist heute, Nachmittags 52 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Landmesser und Nendant Wilhelm Gummich hier- selbft. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. März 1894. Anmeldefrist bis zum 15. März 1894. Grfte Gläubigerversammlung am 1. März 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 29, März 1894, Vormittags 10 Uhr.

Plettenberg, den s. Februar 1894.

Aktuar Hoffmeister, ;

Gerichtsschreiber des Königlichen Atntsgerichts.

[66376] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers G. Kirchmann, e 4, zu Strafß- burg, wird heute, am 8. Februar 1894, Nach- mittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Gustav Cspig dahier, Steinstraße, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 8. März 1894 bei dem Ge- rihte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 28, Februar 1894, Vormittags 11 Uhr, und Prüfung der angemeldeten Forderungen den =1. März 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem uiiterzeihneten Geriht, Zimmer Nr. 6. Offener Arreft und Anzeigefrist 8. Vêärz 1894.

Kaiserliches Amtsgericht zu Straßburg i. Els.

[66365] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der Firma Friedrich Herdiecterhoff zu Unua wird heute, am 8. Fe- bruar 1894, Mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Reygers zu Unna. Anmeldefrist bis zum 20. März 1894. Grste Gläubigerversammlung den 6, März 1894, Vormittags L0 Uhr. Prüfungstermin den 5. April 1894, Vormittags 10 Uhr. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 20. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht zu Unna. [66366] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Julius Herdieckerhoff zu Unna wird heute, am 8. Februar 1894, Mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Reygers zu Unna. Anmeldefrist bis zum 20. März 1894. Erste Gläu- bigerversammlung am 6. März 1894, Vor- mittags L107 Uhr. Prüfungstermin den 5. April 1894, Vormittags 197 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht zu Unua. [66368] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ferdi- nand Herdieckerhoff zu Unna wird heute, am 8. Februar 1894, Mittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Reygers zu Unna. Anmeldefrist bis zum 20. März 1894. Erfte Gläubigerversammlung auf den 6. März 1894, Vormittags 24 Uhr. Prüfungstermin den 5, April 1894, Vormittags 1x Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht zu Unua.

[66311] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des nunmehr verstorbenen Buchhändlers Paul Richard MWutbior hior wird nad erfolgter Abbaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

MLEIReA, den 9. Februar 1894.

Herzogliches Amtsgericht. Abtheilung [. (gez.) DöIlI. 4 Veröffentlicht :

Assistent Geisenheiner, als Gerichtsschreiber. [66557] Bekanutmachung.

Konkurs über das Vermögen der Firma Karl Heenue in Aschaffenburg.

Das außenbezeihnete Verfahren wurde mit Ge- rihtsbeschluß vom 7. Dezenber v. J. nah Abhal- tung des Schlußtermins aufgehoben.

Aschaffenburg, den 9. Februar 1894.

Daschner, K. Sekretär.

[66329] :

In der Kaufmaun C. Plaumaun’s{hen Konkurs- sahe ift in der Gläubigerversammlung vom 7. Fe- bruar cr. an Stelle des früheren Verwalters Herr Justiz-Rath v. Schimmelfennig zu Bartenstein zum Verwalter gewählt.

Barteustein, den 8. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. IL.

[66355] Bekanntmachung.

In Sachen betreffend den Konkurs über das Vermögen des Hotelbesißzers August Krohß in Bergen wird das Konkurêverfahren nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Bergen a. R., den 5. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. 4.

[66326] Konkursverfahren.

íIn dem Konkuräverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft J. & G. Kumme in Berlin, Köpentickerstraße 153, ist zur Abnahme der Shlußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 6. März 1894, Vor- mittags 4X1 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte I. hierselb, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B., vart., Saal 27, bestimmt.

Berlin, den 7. Februar 1894.

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[66381] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Theodor Kottmaun zu Berge- Borbeck ist zur Abnahme der Schlußrehnung des BYerwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschluß- faffung der Gläubiger über die niht verwerthbaren" Bermögens\tücke der Schlußtermin auf den 9. März 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Borbet, den 30. Januar 1894.

(Unterschrift),

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [66380] Konkursverfahreu.

In dem Konkursverfahren über das Bermögen des Viktualienhäudlers Heinrich Martin zu Bor- beck ift infolge eines von dem Gemeinschuldner ge- machten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche und zur Prüfung einer nachträglih angemeldeten Forde- rung Termin auf den 27. Februar 1894, Vor- mittags 9} Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst anberaumt.

Borbeck, den 1. Februar 1894.

(Unterschrift),

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[66087] - .

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckers Rudolph Johaun Moriß Kooszhier- selbst ist auf Grund § 190 K.-O. dur heutigen Beschluß des F E eingestellt.

Bremen, 7. Februar 1894.

Der Gerichtsschreiber: Stede.

[66088] / 5

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefrau Sally Hirschhahn, Emmy, geb. Gutmann, in Firma Hirschhahn & C°, Ma- uufactur-, Put;- und Weif,waarengeschäft hierselbst, ist, nachdem der in dem Vergleihs- termine vom 23. Januar 1894 angenommene Zwangsvergleih durch A Beschluß von demselben Tage bestätigt ift, durch heutigen Beschluß des Amtsgerichts aufgehoben.

Bremen, den 8. Februar 1894.

Der Gerichtsschreiber: Stede.

[66319] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Putzmacherin Selma Facob zu Breslau, Friedrih Wilhelmstraße 67, ist nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Breslau, den 5. Februar 1894.

Jaehnisch,

Gerihtsschhre:ber des Königlichen Amtsgerichts. [66318] Konkur®êverfahren.

Das Konkureverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Hugo Müller zu Breslau ift nah erfolgter Abhaitung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Breslau, den 3. Februar 1894.

Iaehnisch,

Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. [66323] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des weiland Schustermeifters Wilhelm Müller zu Brüel ist nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Brüel, den 8. Februar 1894.

Großherzogl. Mecklenburg-Schwerinsches Amtsgericht. Veröffentlicht : Freyer, Amisgerichts - Aktuar.

[66324] Konkursverfahren.

_Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Adolf Reinhold Rintsch (in Firma A. R. Rintsch) zu Charlottenburg, Wall- straße 47, wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Charlottenburg, den 8. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VŸT. Liepmann.

[66377] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wilhelm Schmiß, Jnhabers eines Herren- garderobe- Geschäfts zu Düsseldorf, wird nach S Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Düsseldorf, den 3. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. [66313] __ Konkursverfahren. |

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Louis Winkler zu Eisleben ist infolge eines von dem Gemeinschuldner ge-

machten Vorschlags zu- einem Zwangsvergleiche Ver- gleihêtermin auf den 3. März 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Hier- selbst, Zimmer Nr. 14, anberaumt.

Eisleben, den 6. Februar 1894.

ihner, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[66325] Konfurs8verfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Otto John zu Haynau Inhaber der Firma Reinhold Schoeps Nachfolger ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forde- rungen Termin auf den 26. Februar 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst anberaumt.

Hayuau, den 26. Januar 1894.

BeleLr, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[66356] Koukur®êsverfahren.

Das dur Beschluß vom 5. Februar d. J. über das Vermögen des Guts- uud Ziegeleibesißzers Carl Benoit zu Langenöts, Eichgemeinde, er- öffnete Konkursverfahren wird gemäß § 190 der Konkuréordnung eingestellt, da sih ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konfurs- masse nicht vorhanden ist.

Lauban, den 7. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

[66316] Konkursverfahren,

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Gustav Adolf Masfteit, in Firma G. A. Masteit in Memel, is zur Ab- nahme der Schlußrechnung des Verwalters der Schlußtermin auf den 21. Februar 1894, Vor- mittags 10? Uhr, vor dem Königlihen Amts- gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 1, bestimmt.

Memel, den 8. Februar 1894.

Harder,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [66314] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Bildhauer®sehelenie Frauz und Friederike Besendörfer in Sct. Leonhard wird E rechtskräftig bestätigten Zwangsvergleihs nach Ab- haltung des Schlußtermins hiemit aufgehoben.

Nüruberg, den 8. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. (L. S.) Hartmann. Zur Beglaubigung: Der geschäftsleitende Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts:

(L. S.) Hader, Kgl. Ober-Sekretär.

[66321] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Gebrüder Thurm in Ofterode a. H. wird “nah erfolgter Schlußvertheilung der Mafse aufgehoben.

Osterode a. H., den 3. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. IIT.

[66357] Konkursverfahren. 4

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Hotelpächters Eduard Nichard Heyne und über das Vermögen seiner hinterbliebenen Wittwe Antonie Heyue, geb. Maszewska, zu Posen wird nah Abhaltung des Schlußtermins und Voll- ziehung der Schlußvertheilung aufgehoben.

Posen, den 22. Januar 1894.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung IV.

66312] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Carl G. Liebenow zu Pyritz ist infolge eines von dem Gemeinschuldner ge- machten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Ver- gleihstermin auf den 24. Februar 1894, Vor- mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 1, anberaumt.

PVyritz, den 7. Februar 1894.

Köntgliches Amtsgericht. [66320] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Bernhard Rechelmann zu Schwe- rin a. W. wird, nachdem der in dem Vergleihs- termine vom 24. Januar 1894 angenommene Zwangsvergleih dur rechtskräftigen Beschluß vom 24. Januar 1894 bestätigt ift, hierdurh aufgehoben.

Schwerin a. W., den 8. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. [66560] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Blechschmiedes Gustav Nietshy zu .Sennheim i. Elsaß wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aùfgehoben.

Senunheim, den 8. Februar 1894.

Das Kaiserlihe Amtsgericht. Becker.

[66361] _Beschlufß.

In Sachen betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen des Väckermeisters Robert Schilbach zu Stettin, Bismarkstraße 20/21, wird der auf den 26. Februar 1894, Vormittags 11 Uhr, anberaumte Termin zur ersten Gläubigerversammlung E den 5, März 1894, Vormittags 107 Uhr, verlegt.

Stettin, den 8. Februar 1894,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

No CSSS02) S SBT U,

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Loh- gerbers Dammeyer in Uchte wird nach Ab- haltung des Schlußtermins hiermit aufgehoben.

Uchte, den 6. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

[665959] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Johann Kronenberger LU., Bäckermeister und Spezereihäudler in Zoßenheim, wird nah er- lager Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. Wörllsteiu, den 15. November 1893. Großherzogliches Amtsgericht.

Tarif- 2c. Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen.

[66370]

Gefirnißfite Treibriemen aus Baumwolle nd Hanf (Ziffer XXX1. der Anlage B. zur Verkehrs - Ordnung) werden künftig seitens der, Preußishen Staatseisenbahnen allgemein: au zur eilgutmäßigen Beförderung als Stückgut zugelaßen. Berlin, den 8. Februar 1894.

Königliche Eiseubahn-Direktion,

z¡ugleih namens der übrigen Königlichen Ei)enbahn- Direktionen.

[66384] Main-Nectar-Eisenbahn. Die Frachtsätze des Ausnahmetarifs Nr. 2 (Roh- eifen, Kohlen 2c.) für den Verkehr zwischen Mann- beim einer- und Frankfurt a. M. - Staatsbahnhof (M.-N.-B.), Frankfurt a. M.-Hafen (rechtsmainifch), Franffurt a. M. -Sacblenbausen (Staatsbhf.), Frank- furt a. M. - Sachsenhausen - Hafen (linksmainisch), JFsenburg, Langen und Sprendlingen andererfeits werden mit sofortiger Gültigkeit von je 0,29 4. auf je 0,28 4 für 100 kg geändert. Darmstadt, den 5. Februar 1894.

Direktion der Main-Necfar-BVahu.

[66382]

Rheinisch - Weftfälischer - Niederländischer Kohlenverkehr.

Am 1. März d. Js. tritt zu den Ha T B C

des Ausnahmetarifs für den vorbezeichneten Verkehr

je ein Nachtrag in Kraft, enthaltend e e für

die Station Katernberg des Eisenbahn-Direktions-

bezirks Köln (rechtsrh.). Abdrücke der Nachträge sind bei den betheiligten Dienststellen zu haben. Köla, den 8. Februar 1894. Namens der betheiligten Verwaltungen :

Königliche Eisenbghn - Direktion (rechtsrheinische).

[65556] Westdeutsch-Oesterreichish-Ungarischer Verband. Verkehr mit Oesterreich.

Am 1. Márz d. J. wird die Station Gänsern- dorf der H Ferdinands-Nordbahn mit den für Wien (Nordbahnhof) bestehenden Säßen in den Ausnahmetarif 6 a. (Getreide 2c.) einbezogen. Die deutschen Stationen Uelzen, Brandenburg, Potsdam und Stendal bleiben jedoch von der Maßnahme ausgeschlossen. Magdeburg, den 5. Februar 1894.

Königliche Eisenbahn-Direktiou,

namens der betheiligten Verwaltungen.

[66369] Bekanntmachung. Bayerisch-Elsafß;-Lothriugischer Gütertarif vom 1. August 1891 (Theil IT. Heft Nr. 1 des \üd- deutshen Verbands - Gütertarifs, Verkehr zwischen deutschen Bahnen.) Mit Gültigkeit vom 1. März 1894 gelangt ein neuer Nachtrag I. zur Einführung, otidiee Secbt- säße und Entfernungen für neuausgenommene Stationen und geänderte Anstoßfrachtsäße für die bayerishen Privatlokalbahnjtationen, sowie Er- gänzungen und Aenderungen des Haupttarifs enthält. Die seitherigen Nachträge 1.—IILk. werden hierdurch aufgehoben und ersegßt. München, den 1. Februar 1894. General-Direktion der K. Bayer. Staatseiseubahueu.

[66371] Bekauntmachung. Süddeutscher Eiscnbahnverbausd. Süddeutsch-Oesterreichisch-Ungarischer Güterverkehr.

Im Gütertarif Theil 11. Heft C. (gemeinschaft- lihes Heft) vom 1. Januar 1894 sind folgende Aenderungen bezw. Ergänzungen vorzunehmen :

_ Auf Seite 126 is}t bei der Station Znaim die be- fonders vorgesehene Gruppe 18 nebst zugehörigen Entfernungsangaben zu \treichen.

Auf Seite 158 i} bei der Station Sudom&ékibß- Petrau zwischen den Grupven 8 und 31 die Gruvype „19“ einzuschalten. j

Auf Seite 168 is unter „T. Stationen der K. württembergischen Staatseisenbahnen“ die Station Dettingen b. Urach wie folgt nachzutragen :

Bom Schnittpunkt Nr. Sánittvuntt |7 [11 [uer/rv[v. [ven

bis Kilometer

10 [Dettingen b. Urach | |389|398|440| |367| München, im Februar 18394. General-Direktiou der K. Bayer. Staatseisenbahneu-

[66383] Qa ea

Am 1. März d. J. tritt der Nachtrag VIII. zu Heft 14 (Elsaß-Lothr.) des Theils II. a des deutsch- französishen Gütertarifs in Kraft.

Eremplare des Nachtrags können von unferer Drucksachenkontrole unentgeltlih bezogen werden.

Strafiburg, den 5. Februar 1894.

Kaiserliche General-Direktiou der Eisenbahnen in Elsaß-Lothriugen-

Anzeigen.

bPatente

Redakteur: Dr. H. Klee, Direktor. De rine dai is Verlag der Expedition (Scholz). Drudck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags-

Dr. Vogel.

Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Börsen-Beilage : zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Köuiglih Preußischen Staats-Anzeiger.

M B37 Berlin, Montag, den 12. Februar ; 194, Fonds und Staats-Papiere. [5000—500/87,00 bz

¡ Regensbg. St.-A.|3 | 1.2. ur- u. Neumärk.|34] vers{.!3000—* G Berliner Börse vom 12. Februar 1894, SAL: vie a E O O m (& 11006 20ND E - { S 8. Neum. S4 versG 20 20MM

Rheinprov.-Oblig|4 Lauenburger 14 | 1.1.7 |13000—30 |103,80G

1.4.10/5000—200/107,70bz Bo: Bo 134 ommershe . . (4 |1410/3000—30 [103

Amtlich festgestellte Kurse, do. do. |34| versch./5000—200/|101 60 bz do. X.XII.XITI.34| 1.L e Ss “13H vers. [300030 8E meen s: ibe do. do. |3| versh./5000—200[86,40B do. do. 13 f | :

ail (00 4 d Md S 0,00 M T 4 dil s-GGS M do. do. ult. Feb. 86,30 bz Nixdorf. Gem.-A.4

ch | S b é = 0,80 & 1 österr. Gold-Glb. = 2,00 # 1 Gulb, | Preuß. Konf. Anl./4 | versch.|5000—150/107,70 bz RostockerSt.-Anl.'3} E 20 1103.60 . W. = 1,794 1 Krone öfsterr.-u. W. = 0,85 4 7 Gulb do. do. do. y 1.4.10/5000—150/101,60 bz Schöneb. G.-A. 91/4

L f N 103,804 s i s i S 91) o. | vers.|3000—30 |98,50b 3/00 1 Guld. hol V. 2,70 M 1 Nark Banes | ho. do. do. |3 |1.4.10/5000-150|86406 | Shldv.dBrlKfim. 44 Rhein. u. Westfäl. 4 | 1.4.10 300030 [103,70bz lar = 4,25 #4 1 Livre Sterling = 20,00 # do.‘do. ult. Feb. L 86,90bz Spand. St.-A. 91/4 do. do. |33} vers. /3000—30 |98,70G Wechsel. M Es E Steitin do, 89 zt E cal 70G Sähsishe . . . .|4 |1.4.10/3000—30 [104,25 bz Bank-Disk. - dO. Ul. . I), Â elmar. do. | ,00 S \ «+4 1 L41088 SBRE f T.]] 9 sin Pr. Sts.-Anl. 68/4 | 1.1.7 [3000—1501101,75 bz Westvr. Prov. Anl. 34 d E B4l LLT (300030 (98 og do.St.-Schd\c./34| 1 4 O76 100,00bz Wiesbad.St. Anl. 33

—— 7 3000—200|— . 1134| 1.1.7 |3000—30 [98,60bz Kurmärk. Schldv.134| 1.5.1 7 3000—300/100,00bz ; P 1

O

1 Do

R R

Sm Pp Bm R)

S

Nen gts :

0. E

Brüfselu.Antwp. do. do.

Skandin. Plätze .

Kopenhagen . ..

Lot

-

Frs. lg rts, (2M. 100 Kr. 100 Kr. 1 £

1 £ 1 Milreis 1 Milreis 100 e 100 Pe 100 S

/ E A j |

-

briefe, _do. do. |34| 1.4.10] 98,60 bz 3000—1501115,60 bj Badische Eifb.-A./4 | versch.|2000—200[105,00G 3000—300/108,50bz do. Anl. 1892/34| 1.5.11/2000—200|—,— 3000—150[105.00G Baverishe Anl. ./4 | vers. 2000—200/107,25G 3000—150/99,30G do. St.-CEisb.-Anl. 33! 1.2.8 |10000-200[100,90G 10000-150]—,— Brem. A. §5,87,88/34| 1.2.8 |5000—500/97,60bz 5000—150/98,30 bz G do. 1890 u. 92/32] versch./5000—500]97,60bz /5000—150/86,10 bz G GrßHzgl. Heff. Db./4 | 15.5. 11/2000—200|—, /3000—150/99,90 bz Hambrg.St.-Rnt.|35| 1.2.8 |2000—500/99,00bzG 3000—150/99,20 bz do. St.-Anl.86)3 | ; 000—500/86,10G 0

a &

-

| Q ./2000—200]98,75G Sch{l8w.- Holftein.|4 | 1.4.10/3000— 30 [103,75 bz Oder-Deichb-Obl.|3# 5000—500/96,75B

-

1 L, L Alton.St.A.87.89/32| 1.1. Augsb. do. v. 1889/34] 1.4.10/2000—100 98,25G Barmer St.-Anl.|34| versch.'5000—500]96,50bz G do. do. [4 |1.4.10/5000—500/102,50bzB Berl. Stadt-Obi.|34] versh./5000—100/98,60 bz 1.7 |5000—100/98,75 bz d 4.1 o. do L 1

v 1 v E do. 3 2 L a - ofs 2 5 ; reslau St.-An E 5000—200 s E Kur- u. Neumärk. versŸ L

7

a 4.10/5000—100/102,90G 4.10/2000—100]97,50G rit 200

-

pee hci: atl,

A’ A A’ N24

do. do. 1891/37 Caffel Stadt-Anl.|354 Charlottb. do.

do. do. 1889

do. do. 4 Krefelder do.

Danziger do. 4 1162/05bz Dessauer do.91 5 I—,— Düsseldorfer 1876 6 5

3000—200/98,00B

2000—100/102,90 bz 3000— 150 do. amort.87| 000—500/98,00G

E T 3000—75 197,00 bz do. do. 91 î 3000—500]98,00G

1 do. 1 1

3000—75 198,80bz do. St.-Anl.93 k : ¡[9000—500|98,00bzG 7 7

Dítpreußische .

Pommersche

o. C E Land. -Kr.|

-

100 Frfks8, | 100 fl. 100 fl. 100 fl. 100 fl.

L läße .| 100 Frfks.

Italien. Pläße .| 100 Lire

do. do. „| 100 Lire ;

St. Petersburg .|[100 N. S.|/3 W.

d 100 N. S.3M 216,35 bz

5

wmn

3 : 3 : 300075 |— Mel. Eisb Schld.3È| 1.1.7 |3000—600/98/00H /3000—75 do. fons. Anl. 86 34 4

-

r

|3000—100]—,—

er -4.10/2000—2

17 |3000—75 [97/5064 do. do. 1890/3È| 1.4.10/3000—100/98.75 bz

Reuß. Ld.-Spark.|4 | 1.1.7 |5000—500|101 25 Saÿ\-Alt. Lb-Ob.|3E!| vers. |5000—100|—,— G Sächs. St.-A. 69/32] 1.1.7 |1500—75 |—,— Sächs. St.-Rent.|3 | versch.|5000—500]86,70bz G do. Ldw. Pfb.u. Kr.|34| vers ch./2000—75 |97,25 bzG do. do. [4 | versch./2000—75 1102,75 bz Wald.-Pyrmont .|4 | 1.1.7 |3000—300|— —— Württmb. 81—83/4 | versh.|2000—200|—,— Preuß. Pr.-A. 55/31/14. | 300 [120606 Kurbef. Pr.-Sch.|—|p. Stck| 120 : Ansb.-Gunz. 7fl.L.|— p. Stck'| 12 14325G Augsburger 7 fl.-L.|—!|p. Stck| 123 |28,70B Bad. Pr.-A. v. 67/4 | 1.2.8 | 300 |[136,10G Bayer. Präm.-A./4 |1.6. | 300 #4143,90G Braunschwg.Loose|— 60 1106,40G Cöln-Md. Pr.Sch/'3 [300 132,00bzG Dessau S Pr A314 | 300 |— amburg. Loose . 3 | 150 1130,90B Lübeder Loose . ./3F 150 1126,50bz Meininger 7 fl.-L.|— 12 16,75B Oldenburg. Loose|/3* 120 1128,30bz Pappenhm. 7fl.-L.|—|p. Stck| 12 125,90G

Obkigationen Dentscher Kolonialgesellschasten, Dt.-Oftafr. Z.-O.!5 | 1.1.7 [1000—350][103,30G

9 D 4

i

1

1 4

1

Mr fr O5 C5 r r

D e M ost. Währ.

9. | Schwer, /3000—290/103,10 bz Schioeiz 5000—200/98,20 bz G [3000—75 [101,80G [3000—60 |98,30G [3000—60

1 E 1 1 1 1 1 1 v

1/1000Ò-200|96,60G 2000—500/96,60G 5000—500/97,10G 3000—200/102,50G Y do Ba A 3000—200|—,— do. lands. neue/3t| 1.1.7 /3000—150 98,40G

0. s Warschau [100 R. S.|8 T. 218,55 0/1000—200|—, | [d R. S.|8 T.| 5 [218,55 bz L IELO: Rus 9000200 o. do. do. 4 | 1.1.7 |3000—150]—,— do. lds. Lt. A./32| 1.1.7 ‘5000—100/98,40G

_ Geld-Sorten und Bankuoten. Karlôr. St.-A. 863 | 1.5.11/2000—200| L O Engl. Bnkn. 1£.|20,48 bz do. do. 893 1/2000—200 L do. Lt. A4 F Rand-Duk.| #|—,— rz. Bkn. 100 F./81,40bzkl.f | Kieler do. 89/34 12000—500 O do. Lé. C. 98,40G Sovergs.p Sk. —,— olländ. Noten ./169,20bz | Königsb. 911.u.IT./4 0/2000—b00|—, “T pa: F 20 E talien. Noten 71,0004 5 do. i 1893/33 0/2000—500 0. do. Lt. D. 0/98,40G

uld: » Sl \—— ordi oten|112,30 bz iegnig do. 18924 2000—200 E Dollars p. St. 4,185G JDeft Ble p1008 162,85 bz bo. do. 189231 2000—200 103,20B Imper. pr. St.|—,— do. 10007l/162,85bz | Magdebrg.St.-A.|34 ./15000—200 MWeitealif, 98,00 bz do. pr. 500 g f. —,— [Ruff do.p.100R/219,80bz | do. do. 1891 5000—200 dai E

Witpr.ritts{.1. [B 97,40 5z G 0197,40 bz G 97,39bz G

E do. Do, 1890 Elberf. St. - Obl. Efsen St.-Obl.TVY

do. do. Hallesche do. 1886

o. Sh S eendss E

217,25 bz

Go C C E 5 U S I I

Q

e d

i do Do. Di L 4

A

Orr - H

O

L do. neue. . . .|—,— ult. Fbr. 219,75 à 220,50 | do. do. IILAbth. 31 E 15000-—200 N

do. do. 500 g|—,— E [219,75bz | do. do. | 2E Amerik. Noten) ult. März 219,50 à 220,00à | Mainzer St.-A. . /2000—200|102,90B do. do. I. 2000—200}96,75G o. neulnd\ch.IT.

1000 1.5008 —,— [219,50bz | do. do. 88 do. fleine/4,19G |[S@weiz. Not. .|80,956z | Mannheim do. 88 1000—200/97,25G e E Parnovers Ei d e

O

M

Q k

O” Co I

N’ I’ A’ A’ A s G Z S Ec bd à

1

L

1

1

1

T

4!

do do L D411 1L Sch{lsw.Hlft.L. Kr. i is

1

1

E

1

t

p Ls pmk prak pre fra

. .

* c .‘

D

[Q

P S E H

103,90 bz 1.4.10) 103 70bz {1.4.1010 . 198,60G | | 104,20 bz

do. Gp.3.N.Y.4,1925G [Zollkupons . . ./326,40bz do. do. 904 | 1.2. Belg. Noten .181,10G do. kleine 1325,80 bG | Osipreuß. Pry.-O. .7 (3000—100/96,50G flen-Nafsau .. Zinsfuß der Reichsbank: Wetsel 39/0, Lomb. 32 u. 49/9, Si rov.-Anl. «7 [9000—100/96,50B do. do.

2000—200|—,— Kur- u. Neumärk.!

200 D

otsdam St-A.92

Lifsab. St.-Anl. 86 I. I1./4 2000 M

Anslänbische Fonds, B tis Feine Luxemb.Staats-Anl. v.82! Mailänder Loose . C do. D e 46,25B Merikanischbe Anleibe .. 40,50 bz Ï do. Do 40,50 bz do. do. kleine —,— do. do. pr. ult. Febr. 40,50B Do. DD. 1890 40,90B do. bo: 100er 40,00 bz do, do: 20er 94,40bzG do. do. pr. ult. Febr. 94,90 bz do. Staats-Eisb.-Obl. 94,80bz G d, Do. kleinel|s 94,90 bz Moskauer Stadt-Anl. 86 31,10bzG Neufchatel 10 Fr.-L. . 31,20bz G New - Yorker Gold - Anl. 1000—20 £ 957,00 bz Norwegische Hypbk. -Obl. 100—20 £ 57,00bzG do. Staats-Anleihe 88 ; 94,80bz G do. do. kleine 1000—200 £ —,— » DO: 1892 20400 M —,— . Gold-Rente . . .. 1000 A 103,99G e 00 kleine 2000—200 Kr. |—,— » Do. Pr: Ull Feb. 2000—400 Kr. |—,— . Papier-Rente . 9000—200 Kr. 197,25bzG d 2000—200 Kr. |—,— 100 fl E

Russ. inn. Anl. v. 1887/4 |1.4.10| 10000—100 RbI. __400 A do. do. pr. ult. Feb.| s 1000—100 M do. innere Anleibe 1V.|4 | 15.1.7! ; 45 Lire Í do. Gold-Rente 1884/5 | 1.1. 1000—500 RbI. 10 Lire do. do. 0 LLT | 125 RbI. 1000—500 £ 34, do. do. pr. ult. Feb.| 100 £ 4, E do. St.- Anl. von 1889/4 | versch.| 3125—125 Rbl. G. 20 £ do. do. fleine/4 | versd.| 625—125 Rbl. G. do. 1890T1.Em.|4 | vers. | 500—20 £ 1000—500 £ 163,50 bz do. do. T1.Ern. 4 | vers.) 500—20 £ 100 £ 63,590 bz do. do. TV.Em./4 |ver}ch.| 500—20 £ 20 £ 63,70G do. kons. Eisenb.-Anl.|4 | versh.| 3125 u. 1250 Rbl. 63,40463,25bz | do. do. beriá \vecD| 0 R |—— 200—20 £ /50,00bz do. ler'4 | veri.| 125 Rbl. 101,75 bz 20 £ 50,25 bz do. | 100,50 bz G 1000—100 Rb. P. 125 Rb1. : 5 10 Fr.

69/00bzG A | a 1000 u. 100 Rbl. P. |69'50B 1000 u. 500 g G. |—— do. : D090

—,— do. Orient-Anleihe II.|5 | 1.1. 00 u. 500A do. do. pr. ult. Feb.| di 5 E o. o. ITL./5 | 1.5.11] 1000 u. 100 Rbl. P. 169,50 bz

20400—10200 M |—,— do. do. pr. ult. Feb. | I G L0E

2040—408 A |--— do Nikolai-Obligat. | 2500 Fr. 100,40bzG

5000—500 A |[103,009B do. do. kleine] 500 Fr. 100,30 bz G 1000 u. 200 fl. G. 197,90G do. Poln. Schaß-Obl.!| | 5900—100 Rbl. S. |—,— 200 fl. G. —,— Do, D i | 150 u. 100 Rbl. S. 193,00 bz G 100 Nbl. 165,00 bz

j o. fleine| —— do. Pr.-Anl. von 1864/5 1000 u. 100 fl. 193,75G do. do. von 1866/5 100 RbI. 154,00 bz 1000 u. 100 fl. 193,758 do. 5. Anleihe Stiegl. |5 1000 u. 500 Rbl. |—,— L do. Boden-Kredit . . .|5 100 Nbl. M. 1109,60bz 1000 u. 100 fl. 193,75G do. do. gar. 4} 1000 u. 100 Rbl. [104.50G 100 fl. 93,75G do. Zntr.-Bdkr.-Pf. I. /5 400 M 95,70G 1000 u. 100 fl. 193,60 bz Schwed. St.-Anl. v. 1886/32 5000—500 M 97,00B 100 fl. E M 97,00B 000—1000 A 187,50bzG 250 fl. K.-M. 117,20 bz 100 fl. De. W.

93,60 bz Do. Do. v. 1890/37 10 Tklr. c M 1000, 500, 100 f. 102 O000GIIL.f,

S

[S p F TEREN T4 Et bak C]

Städte 1000—500 Pes, 100 Pef. 200—100 £ 20 £ 1000—500 £ 100 £ 20 £ 100 Lire 2000—400 A 400 M 2000—400 400 A 5000—500 A 1000—500 46

2

. Z-T.

fr. Z.

S E =I J

45,90 bz

S S. Gl

tse co E LeEsD«

ArgentinisGe 5°/Gold-A. do. do. Éleine do. 429%) do. innere do. do. kleine do. 439/06 äußere v. 88 do. do. e

do. do. i

Barletta-Loose

Bukarester Stadt-Anl.84 do. do. eine do. do. - v. 1888 do. do. kleine

Buen. Aires59/gi. K.1.7.91 Do ho L Do do. 439% Gold-Anl. 88

Bulg. Gold-Hep Au 08

Qulg.Gold-Hyp.-Anl. 94

P

101,30G 101/30G

100,70G

LU 05 64,40464,25bz | do.

t

t C E O

| ARA D NDRD | - er cr t A L ED«

É DNINAO a u u

et UD jen pk pk park * Do D i bi As Q t Rau ex m S L: —ILK«

N pi

O

E L E]

002012

Chilen. Gold-Anl. 1889 do. 0. R Chinesishe Staats - Anl. Tân. Landmannsb.-Ob[.| do. do. 13 do. Staats-Anl. v. 86/3 do. Bodkredpfdbr.gar. 3} Can Ls fl.-L. . 15 : Egyptische nleibe gar. .13 1000—100 L |—,-— do. priv. Anl (34 1000—20 E 197/70G 20 00; L S ld 1000—20 £ —— do. do. tieine/4 100 u. 20 £ 103,30G do. do. pr. ult. Febr.!| E do. DaïraSan.-Anl.|4 | 16.4. 1000—20 £ M L Anlle a M Is do. Loose [— p. Hur = 30 „#4 158,00bz » Do Pr. UlL Feb. do. St.-E.-Anl. 18824 4050—405 A |—,— do. Loose n d : do, do. v. 1886/4 4050—405 A —,— do. Bodenkredit-Pfbrf. do. 1 2 5000—500 S Beluisde Plandhe, I—Y vil 29, o

Freibur B 15 Fr. ; L alizische Landes- Anleihe ; —,— do. Ligquid.-Pfandbr. .| aliz. Propinations-Anl. 10000—50 fl. 193,60G Port. v. 88/89 m. lfd. Kp. enua 150 Lire-Loose . 150 Lire —,—— do. do. kl. m. lfd. Kp. Gothenb. St. v. 91 S.-A. 800 u. 1600 Kr. |92,60G do. Tab.-Monop.-Anl.!| riehische Anl. 81-84 6°, 5000 u. 2500 Fr. 130,30G Raab-Graz. Pr.-A. i. Anr. d : 30,30G do. do. ex. Anr. 25,25G Röm. Stadt - Anleihe I. 25,29G do. do. IL.-VIIT.Em.

0. o. 4 kons. Gold-Rente 25,25G Rum. Staats-Obl. fund. Fr. |35,70bz G do. do, mittel 35,75B D 28,30bzG do. 28,30 bz G 7 Do; fleine 28,30bz G « Ddo: - Von 1892 —,— DV: kleine 105,20 bz Do. 1893 54,00bzGI[.f. . do. von 1889 82,10G “tf. L DK fleine 85,90 bz GEI.f. ¿ Do: Von L890 do von 1891

P f

tor t Or

4 4 4 4

pauk O00

t pl p i j i i R A

. . .

|

.

M P R O J f pi i

00 i j

p Q M Od

5 park C

o. | -DO0, Dr. -UlE Seb. | . Silber-Rente M

do. leine

M J

m O N’ A

E S

O

Pp ho p p bobo A

mm O 00 O J

Jork pad L

do. pr. ult. Feb. ¿ Loofe v. 18542. . Kred. -Loose y. 58 . 1960er Loose

pak

E _=- As

O

E EEEE E E A

do. St.-NRent.-Anl. . -13 3000—300 M 101,70 bz

146,40 bz do. Loofe ium —,— do. Hyp.-Pfbr. v. 1879/41 4500—3000 1500 A 101,70 bz 101,70 bz

144,70bz do. do. y. 1878/4 600 u. 300 M

144,60à,70 bz do. - do. mittel}4 329,00 bz Do. DO. fleine|4

3000—300 M 100,50bGtL.f.

1000 Fr. —,—

m Q:

s a

R 2 T

- Dan D

S A LALA Zl Li S P js m A

E |

[Ey cen Laas

“e

O e 5 ck pi o

D. Ep.

R O do. Städte - Pfdbr. 83 N me GOUES des, 2 7,30bz EL.f. D. d0. 8 10000—1000 Fr. |—,— 1000—100 RbL. S. 165,30 bz M Gold-Pfandbr. 400 Á as 75,50et. bz B 2030 4 28 25 bz G do. Rente ‘v. 1884 400 68,10bzG 406 M 28,25 bz G do. do. pr. ult. Feb. aas 406 G6 |6640bzG O DD. v. 1885/5 | 400 M [68,40 bz 100 A4:=150 f. S. S N e E Feb. BEES é D ¿ Spanif R li/1.r ju] 24000—10 . 3,30 Fe 500 Lire 80,00 bz G do, do. pr. ult. Feb. E det: gt U L de. Laber 2E Lire 70,90bz G Stodhlm. Psdbr. v. 84/85/44| 1.1.7 | 4000—200 Kr. |—,— do. Mon.-Anl. i. K.1.1.94 k f. DDe 0D; T Dor do Gld-A.5%/0i. K15.12.93 e I do. S 01% D Holländ, Staats-Anleibe Ital Komm.-Kred.-L. L. fteuerfr. Hpp.-Obl. G do. iht: 54 L-Pfvb. . o. o. Rente un o. p. ult. F do. amort. III. IV, Karlsbader Stadt - Anl. agener do. ; do. 1892

102,00 bz do. do. D. 1887 2000—200 fr. 102,40 bz do. St.-Anleihe v.1880 8000—400 Kr. 95,10 bz do, do. ine/4 800 u. 400 Kr. 95,10bzG Do 0D 4 8000—400 Kr. 101,10G 6 95,10 bz do. DA 4 |15.6. 800 u. 400 Kr. 101,10G 95,10 bz do. do. 34! 19,9 —— é 95,10 bz Türk. Anleihe v. 65 A. kv.i1 (1.3. s —,— 5000 L. G. 82,60G do. do. B. 1 1000 u. 500 L. G. 182,60G do. do. H 1

5

D

4

4

D

4 102,00 bz do. do. v. 1886/4 2000—200 Kr. |—,—

4

4

101,10G

fleine 101,10G

amort.

00 fl.

E111 E

1,

24,70bzB 24,70 Fz 1000—20 L h1P350B 23,35ùà,45à,406 4000 u. 2000 «6 [95,00bzG 400 : 95,00G 400 4 86,20 bz G 400

25000—500 Fr. [99/50 bz

500 Lire 500 Lire 20000 u. 10000 Fr. [76 60bz® „2 do. R 4000—100 Fe. 176,60bi S NRufs.-ESngl. Anl. v. 1822 76,40à,60à,40 bz S do, do: kleine 500 Lire 69,75 bz G = do. do. von 1859 ; 99,90bzB do. Tonf. Ank. von 1880 1800, -900, 300 M 2250, 900, 450 M4

400 L. G. 83,60G do. do. pr. ult. Feb. 400 L. G. 82,6061 G do. do. D. 1036 u, 518 £ |—,— do. do. pr. ult. Feb.

do. Administr. i Dr. Bo, kleine do. konsol. Anl. 1890 do. privileg. Anl. 1890 do. Zoll -Übligationen

R A OONOIITIUIoN E E D

A O i 1 f G

c

148—111 £ —,—_ 1000 u. 100 £ 625 RbL 125 Rbl.

Go

100,00B 100,20G 99,90 bz

v

T E T S Lao fa f f Ln Fl ful fa j j O73

4

94,10 do. do. 101,60G do. do. do. p. ult. Feb.