1894 / 38 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D e E E E E E ETEE I E O I M

E t N E

S

E

E

E E L

der Forderungen uuf 3 Wochen, bis zum 6. März, der Wahl- und allgemeine Prüfungstermin auf Dienstag, den 13. März 1894, Nachm. 3 Uhr, im großen Sitzungssaal des neuen Amts- gerichts festgeseßt worden. Worms, 10. Februar 1894. Großh. Hess. Amtsgericht. Dr. Kayser.

[66596] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen der Firma M. Hesch zu Bensheim (Inhaberin : Marie Fleißner, geborene Hesch) ist heute, Nachmittags 44 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Jäger in Bensheim. Offener Arrest mit Anzeigefrist, fowie Anmeldefrist 10. März 1894. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin : Montag, 19, März 1894, Vormittags 10 Uhr.

Zwingenberg, am 8. Februar 1894.

Nöth, Gerichtsschreiber.

[66611] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsgesellschaft W. Nichter hier, Oranien- straße 34, ift infolge eines von den Gemeinshuldnern gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Ver- gleihstermin auf den S. März 1894, Mittags 12 Uhr, vor demn Königlichen Amtsgerichte T. hierselbst, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B,, parterre, Saal 32, anberaumt.

Berlin, den 7. Februar 1894.

_ Hoyer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abth. 81. [66612] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsgesellschaft F. Schöunfeldt & £° hier, Adolfstraße 12, ist infolge Schlußvertheilung nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 9. Februar 1894.

: During, Gerichtëschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82. [66628] Konkursverfahren. |

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Albert Heinrichs, Thomaestraße 11, in Firma J. Schmul Sohn Nachfolger hier- selbft, Casparistraße 4, ist infolge eines von dem

Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu einem |

Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 3. März 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Herzog- lichen Amtsgerichte hierselb Auguststraße Nr. b, Zimmer Nr. 38 anberaumt. Braunschweig, den 9. Februar 1894.

H. Otte, Neg.-Geh., : als Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts. [66618] Konkursverfahren. ;

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Franz Gaitßsch zu Breslau in ps F. Gaitßsh & C°_ if nach erfolgter Ab- altung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Breslau, den 6. Februar 1894.

Jaehnisch,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [66589] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kanfmanus Heinrich Nebel zu Breslau ift nah erfolgter Abbaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Breslau, den 6. Februar 1894.

Jaehnisch,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichs.

[66784] - Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Peter Boutter, früher Müller in Tetercheu, zuleßt in Dalem, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, wird, da zur Zeit eine zu vertheilende Masse niht mehr existiert, hiermit eingestellt.

Busendorf, den 8. Februar 1894.

Kaiserliches Amtsgericht. Scholz. [66604] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das. Nachlaß - Ver- mögen des Hanudelsmauns und Hausbefißzers Eduard Kretzschmar i: Gohris wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurhch aufgehoben.

Döbeln, den 7. Februar 1894. :

Königliches Amtsgericht. Dr. Frele Veröffentlicht: Sekr. Claus, G.:S.

[66658] : Nachstehender Beschluß :

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Johann Stirn zu Dortmund wird, da der Zwangsvergleich vom 4. November 1893 be- stätigt und rechtskräftig ist und der Schlußtermin abgehalten ift, hierdurch aufgehoben.

Dortmund, den 3. Februar 1394.

Königliches Amtsgericht. (gez.) Brüning. wird hierdurch gemäß § 175 Konk.-Ordn. öffentlich be7annt gemacht.

Dortmund, den 3. Februar 1894.

_ Schaefer, Altuar,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [66630] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Rittergutsbesißers Alphons Freiherrn vou Nothkirch auf Großkmehlen ift zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen aeaën das Scchblufiverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur S uBsasns der Gläubiger über die nit verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 7, März 1894, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 2, bestimmt.

Elfterwerda, dei 8. Februar 1894.

Benecke, Assistent, als Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[65667]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Alexander Neuhof, ohne Gewerbe, hier, Scharnhorststraße 3, steht der auf den L. März 1894, Vormittags 10 Uhr, anberaumte all-

gemeine Prüfungstermin zugleich als weitere all- gemeine Gläubigerverfammlung zur Beschlußfassung über alle diejenigen Punkte an, welche der Beschluß- faffung der ersten Gläubigerversammlung geseßlich zugewiesen sind, mit Auêsnahme der Wahl eines anderen Verwalters. Fraufkfurt a. M., den 30. Januar 18394.

Der Gerichtsschreiber des Königliczen Amtsgerichts. IV.

[66795] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Heinr. Fraucken Nachf. (Inhaber Carl Rumenapyp) in Bracheleu ist besonderer Prü- fungstermin für die nahträglih angemeldeten Forde- rungen auf Dienstag, den 27. Februar cr., Vormittags 192 Uhr, im Sizßungsfsaal des Königlichen Amtsgerichts dahier anberaumt.

Geilenkfirchen, den 10. Februar 1894,

i: I. C oenen,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[66781] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Häudlers Chr. Müller zu Hageu ift durch Aus- \chüttung der Masse beendet und wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Sagen, den 8. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

[66617] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Kommandit-Gesellschaft, in Firma Friedr Kauff- mann & C°, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hHierdurch aufgehoben, das Konkurs- verfahren über das Privatvermögen des persönlich haftendenGesellschafters derselben, Gottlob Friedrich RANEAE wegen mangelnder Masse hierdurch ein- gestellt.

Amtsgericht Hamburg, den 9. Februar 1894,

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[66619] Konkur®verfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Küpermeisters Johanu Heinricch Friedrich Müller zu Harburg, alleiniger Inhaber der Firma Harburger Faf:-Fabrik Küper & Müller zu Harburg, ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangévergleich Vergleichstermin auf den 27. Februar 1894, Vormittags 1UA 7 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselb anberaumt.

Harburg, den 8. Februar 1894. Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts. IT.

[66620] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kolonialwaareuhäundlers Julius Grotkopp in Neumühlen ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüsichtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die nit verwerthbaren Bermögensstüke der Schlußtermin auf den 2. März 1894, Mittags L2 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 11, bestimmt.

Kiel, den 5. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung ITIT. Veröffentliht: Sukstorf, Gerichtsschreiber.

[66634] Konkursverfahren,

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers und Schuhwaarenhändlers Friedrich Vabel, Muhliusstraße 72 in Kiel, ift zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertheten Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 8. März 1894, Mittags 12 Ubr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst, Zimmer Nr. 11, bestimmt.

Kiel, den 8. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I1I. Veröffentliht: Sufkstorf, Gerichtsschreiber. [666£0] _Befanutmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Materialwaarenhäudlers Hermann Pröh zu Spiegel ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Ginwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Verthei- lung zu berüdsitigenden Forderungen der Schluß- termin auf den 3. März 1894, Vormittags 1T Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- selbst, Zimmer 17, 11 Treppen, bestimmt.

Landsberg a. W., den 6. Februar 1894.

Dôhnert, Gerichtéschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[66615] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Haudelsfrau Friedericte Franziska Adelheid, verehel. Dathe, geb. Jasper, Juhaberin des Weinu-, Delikatessen- und Kolouialwaaren- geschäfts unter der Firma C. Schöbel Nach- folger hier, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Leipzig, den 9. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abth. 111, Steinberger. Bekannt gemacht dur: Sekr. Beck, G.-S. [66607] E

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaunfmanus Joseph Bierkowski zu Lüben wird, unachdem der in dem Veraleihstermine vom 29. Oktober /16. November 1893 angenommene Zwangsvergleih dur rehtsfkräftigen Beschluß vom 16. November 1893 bestätigt ist, hiermit aufgehoben.

Lüben, den 30. Januar 1894.

Königliches Amtsgericht. Scholz. [66625] Koukur®sverfahreu.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Sehlachtermeisters Weber in Lüneburg, Schnellenbergerweg 14, ist nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Lüneburg, den 9. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. 11.

{66793] Konkursverfahreu.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Grüuberger u. Aron, Waaren- abzahlungsgeschäft, fowie der Inhaber Beru- hard Aron und Jsaac Grüuberger in Mainz wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Mainz, den 3. Februar 1894.

Be Amtsgericht. 92z.) F leib.

Veröffentliht: Weißel, Gr. Hilfs-Gerichtsschr.

[66778] K. Amtsgericht Maulbronn.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wilhelm Stiefbold, Kaufmanns in Derdiugen, wurde nach Vollzug der Schlußvertheilung durch Gerichtsbes{chluß vom heutigen Tage aufgehoben.

Den 3. Februar 1894.

Gerichtsschreiber Ziegler.

[66590] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Droguisten Gustav Stenzel aus Mehlsack wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hHier- durch aufgehoben.

Mehlsack, den 8. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. [66622] Oeffentliche Vekanntmachung.

Mit diesgerichtlihem Beschlusse vom Heutigen wurde das Konkursverfahren über das Vermögen der Fauny Kiendl, verw. Sparrer, Anwalts- skribentens-Ehefrau und vormalige Inhaberin eines Putzmacherei-Gescchäfts in Passau, als durch Schlußvertheilung beendigt aufgehoben.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Paffau.

Simon, K. Sekretär. [66624] Konkursverfahren.

Nr. 5303. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Vijouteriehändlers E. F. Brenner in Pforzheim ist zur Prüfung nachträglih ange- meldeter Forderungen Termin auf Freitag, den 23. Februar 1894, Vormittags 79 Uhr, vor dem Großh. Amtsgerichte dahier, Zimmer Nr. 17, anberaumt.

Vforzheim, den 7. Februar 1894.

Matt,

Gerichts\{reiber des Großh. Bad. Amtsgerichts. [66776] KoukurêSverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der zu Eversael verlebten Ackerwirthin Wittwe Wilhelm Joerris wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Rheinberg, den 5. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. [66657] Beschluß.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß weiland Handelsmanns Heinrich Bofse in Berel wird hiermit nah Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben.

Salder, den 10. Februar 1894.

Herzogliches Amtsgericht. (gez.) von Alten. Beglaubigt: Albrecht, Gerichtsschreiber.

[66623] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des zu Hüsby am 24. September 1892 verstorbenen Kauf- manus Peter Jooft wird nach erfolgter Abhaltung des Stlußtermins hierdurch aufgehoben.

Schleswig, den 6. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IIL. [66626]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Apothekers O. d’Hauterive von hier wird Termin zur Abnahme der SchlußreWnung, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeihniß und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögens\tücke auf den 28. Februar cr., Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Zimmer Nr. 7, anberaumt. Schlußrechnung nebst Belägen und Schlußverzeichniß sind in der Gerichts\chreiberei, Abtheilung 1I1., ausgelegt.

Schönebeck, den 5. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

[66609] _Konfursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Carl Albert Wilhelm Julius Höbel, früher in Shwarzeuberg, jeßt in Aue, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögen®stüce der Schlußtermin auf den 3. März 1894, Vormittags 19 pie vor dem König- lichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Schwarzenberg, den 9. Februar 1894.

____._ Selretlar Deser,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[66610] Konkursverfahren. __ Veschlufß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Altwaaren - Häudlerin Pauline Jauuschka, get: Langer, zu Schweidnitz, wird nah erfolgter

bhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Schweidnitz, den 8. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

[66791] Bekanntmachung.

Das Konluüréversahren über das Vermögen des Kaufmanns Johannes Pallasch, in nicht ein- getragener Firma R. J. Pallash zu Aweydeu, 1st auf dessen Antrag unter Zustimmung der sämmt- lichen Konkursgläubiger eingestellt worden.

Sensburg, den 10. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. (66785] Bekanutmachung.

Der Konkurs über daë Vermögen des Kauf- manns Julius Borchert in Stallupönen ist durh rechtskräftig bestätigten Zwangsvergleich be- endet und wird hiermit aufgehoben.

Stallupönen, den 20. Januar 1894.

Königliches Amtsgericht.

[66606] Bekanutmachuug.

Im Jacob Jacoby’ {hen Konkurse hierselbst soll mit Genehmigung des Gläubigerausschusses eine Abschlagsvertheilung erfolgen. Dazu sind M 11 579 67 verfügbar. Nach dem auf der Gerichts\chreiberei niedergelegten Verzeichnisse sind dabei M4 1388 12 bevorrehtigte und Æ 101915 54 § nicht bevor- rechtigte Forderungen zu berüdsihtigen.

Stargard i. Pommern, im Februar 1894.

W. Piaschewski, Verwalter. [66592] __ Beschluß.

Das Konkursverfahren gegen den Franz Thümer, Kanfmaun hier, wird hiermit eingestellt, da eine den Kosten entsprehende Masse nicht vorhanden ift. Straßburg, den s. Februar 1894.

Kaiserliches Amtsgericht.

[66591] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wurftlers Karl Mergenthaler hier wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Straßburg, den 9. Februar 1894.

Kaiserliches Amtsgericht. [66602] __ Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Vauunuternehmers und Getreidchändlers Erusft Friedrich Dost in Großolbersdorf ift zur Ab- nahme der Sw{lußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen -das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigen- den Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläu- biger über die nicht verwerthbaren Vermögensstücke der Sthlußtermin auf den 12. März 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hiersclbst bestimmt.

Wolkenstein, den 9. Februar 1894.

L SM0lriga,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[66598] Eonkturäverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmanns Wilhelm Gutsch zu Damm Hast wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Zehdenick, den 2. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il. [66603] - Konkurêverfahren.

Im Konkursverfahren über das Vermögen des Vauunnteruehßmers Franz Fischer in Zerbst ist zur Abnahme der SchlußrechWnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu heri@siWtigenvèn Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläußiger über die nicht verwerthbaren Vermögensftücke der Schlußtermin auf Moutag, den 5. März 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Herzoglichen Amts8- gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 5, bestimmt.

Zerbst, den 9. Februar 1894.

(L. S) Hetinidcke, Sekretär,

Gerichts\chreiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

Tarif- 2x. Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen.

[66798] Deutsch-österr.-ung. Sechafeu-Verband. Verkehr mit Oesterreich.

Am 10. Februar d. J. traten ermäßigte Aus- nahmesäße für rohe Baumwolle in Kraft. Nähere Auskunft ertbeilen die Verbandstationen und das Auskunfts-Bureau hier (Bhf. Alexanderplay).

Berlin, den 8. Februar 1894.

Königliche Eisenbahn-Direktion, namens der deuts{en Verbandsverwaltungen.

[66632] Sächsisch Südwestdeutscher Verband.

Nr. 17 DI. Am 15. Februar d. Js. wird der im Tarifhefte 4 enthaltene Ausnahmetarif 13 für Mineralöl-Rückstände in Ladungen von 10 000 kg wie folgt ergänzt:

Von Lauterburg (Reichsbahn) nah |

Leipzig I. (Bayer. Bhf.) 133 «A Von Lauterburg (Reichsbahn) naR M 1 für

Leipzig II. (Dresdn. Bhf.) 100 L Bon Lauterburg (Reichsbahn) nah | S

O - Lindenau (Sächs. (1,32 46

Staatsb.)

Dresden, den 9. Februar 1894.

Königliche General-Direktion der Sächsischen Staatseisenbahuen, als ge\häftsführende Verwaltüng.

[66796]

Am 15. Februar d. I. tritt zum Gütertarif Elber- feld-Oberhefsen der Nachtrag 1V. in Kraft. Der- selbe enthält u. A. je einen Ausnahmetarif für Dünge- talk und robe Kalifalze, sowie Entfernungen für die Station Kraghammer des diesseitigen Bezirks.

Elberfeld, den 9. Februar 1894.

Namens der betheiligten Verwaltungen:

Königliche Eisenbahn-Direktion. [66631] Vekanutmachung. ; Die an der Strecke Guntershaujen-Genfungen ge- legene, bislang nur für den Personenverkehr und für den Frachtgutverkehr in Wagenladungen eingerichtete Haltestelle Grifte wird am 1. März d. I. auch für den Frachtstückgut-Verkehx eröffnet. L

Eine direkte Abfertigung von Frachtfstückgütern wird am 1. März von und nah Grifte sowohl im diesseitigen Lokalverkehr als auch im Verkehr mit den Stationen der anderen Preußisczen Staats- bahnen sowie mit den Stationen der Großherzogli- Oldenburgischen Eisenbahnen in Wirksamkeit treten.

Die in Anwendung kommenden Frachtsäße sind bei den Güter-Abfertigungsstellen zu erfahren.

Hannover, den 8. Februar 1894.

Königliche Eisenbahn-Direktion, zugleih namens der betheiligten Verwaltungen.

D

Redafteur: Dr. H. Klee, Direktor. E —— Verlag der Expedition (Scholz).

Druck der Norddeutschen Buchdruterei und Verlags- Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

M2 D,

Börsen-Beilage

zum Deutschen Reihs-Auzeiger uud Königlich Preußishen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 13. Februar

Do. Barletta-Loose Bukarester Stadt-Anl.84

do.

alizis

o. Ital. steu

do. Rente do. do, do. do. p. ult. Feb. do. amort. IIL [Y, Karlsbader Stadt - Anl.

openhagener

Berliner Börse vom 13. Februar 1894.

Amtlich fesigestellte Kurse.

Umrechnungs-Sägte.

ank = 0,80 # 0,80

1 Lira = 0,80 # 1 österr. Gold-Gld. = 2,00 1 Guld,

1 Sei == 0,80

1,76 #Æ# 1 Krone öfterr.-u. W. = 0,85 # 7 Gulb, 2,004 1 Gulv. holl. W. = 1,70 4 1 Mark Banco Krone = 1,125 # 1 Rubel = 3,20 # 2 Peso = oliar = 4,25 Æ 1 Livre Sterling = 29,90

Aa 0. L Brüffelu.Antwp. do. do. Skandin. Pläte .

Kopenhagen . . . London

do, do. Madrid u. Barc.

do. do.

New-York. .…. Paris

do. Wien, öft. Währ. 0 4 Schweiz. Italien. Pläße .

S

do. do.

St. Petersburg i do. Warschau

Wechsel. Ba: 100 fl. 18 T.

Pläge .

nk-Disk.

169,20 bz 168,65 bz

81,10 bz

80,80 bz 112,20 bz 112,25G 20,46 bz

20,3995 bz

66/05 bz 64,50 bz

420,00 bz

81,20G 80,85G

163,10bz 80/90G 71/50bz 217,90 bz

216,10 bz 218,55 bz

Geld-Sorten und Vauknoten.

Münz-Duk| 19,71 bz Rand-Dufk.s 2 /9,70bz Sovergs.y St./20,42 bz 20 Fres. - St. 16,22 bz 8 Guld. - St.'—,— Dollars p. St./4,185G Imper. pr. St.|—,— do. pr. 500 g f. —,— Do HCUT. do. do. 500 g|— Aznecik. Noten| 1000 u.500F|—,—

do. fÉleine/4,19bz do. Cp. ¿. N. Y./4,1925G Belg. Noten .|81,05G Zinsfuß der Reichsbank: Wechsel 39/9, Lomb. 32 u. 49/0,

Argentinische E

do do. do. 419/60 do. do. do.

do. 1/8 do. do. do.

do. do. do. do.

Buen. Aires5%/gi. K.1.7.91 Do: Do, IL do. 439/9 Gold-Anl. 88

do. do.

Bulg.Gold-Hyp.-Anl. 92 Chilen. Gold-Anl. 1889/43

do. do.

ChincsisGe Staats - Anl. Dân. Landmannsb.-Obl.|4E] 1.1.

do. do.

do. Staats-Anl. v. 86/31 do. Bodkredpfdbr. Donau-Reg. 100 fl.-L. . ./5 Egyptische Anleihe gar.

au Pr N «d 0.

o. Do, DA

do. do. pr. ult. Febr. do. DaïraSan.-Anl. Finnländ. Hyp.-Ver.-Anl. 4

do.

do. do. do. do.

reiburger Loose ..

He Landes-Anlei

Galiz. Propinations-Anl.!

Genua 150 Lire-Loose .

Gothenb. St. v. 91 S.-A.

Griechische Anl. 81-846°% o

s do. do. konf. Gold-Rente

do. do. do. do.

do. Mon.-Anl. i. K.1.1.94 do Gld-A.59% do.

do. do. A

_ do. do.

Volländ. Staats-Anleihe Komm.-Kred.-L. erfr. Hyp.-Ob[.

do. do. Nat.- do do.

do, do.

to eo 2 #

do. 449% lh v. 88

F * D QOe e «u

S +4.

Ey

d Ls q D L R Db D D _o

n O R’

o

a pmk park pi prak

a ©°

cen S o

D D (G): O

l do. St.-E.-Anl. 1882/4

QREAERE M Auto Do Bl

e

s EE p s E m pak Fh

Wr

. Uo

O m aBOUOLOLOLO o

—N

+—

n

514 DO, i.K15.12.93

E111 11

en

L

Enal. Bnkn. 1£./20,475 bz Frz. Bkn. 100F.|81,40B olländ. Noten ./169,20 bz alien. Noten .|71,70 bz Nordische Noten|112,30 bz Oest.Bkn.p100fl|163,15 bz 1000fl/163,15 bz Nuff. do.p.100R|219,90 bz ult. Fbr. 219,75à,50à,75 bz

ult. März 219,50à,25à,50bz Schweiz. Not. .|80,90G

Zollkupons . . .|326,50 bB feine [325,80 bz

Ans1!ändifche Fonds.

Stüdcte

1000—500 Pef.

100 Pes. 200—100 £ 20 £

1000—500 £

100 £

. 20 £

100 Lire 2000—400

400 Mh 2000—400 M

400 Æ 5000—500 M 1000—500 M 1000—20 £ 100— 20 £

1000— 200 £ 20400 6 1000 A

2000—200 Kr. 2000—400 Kr. 5000—200 Kr. 2000—200 Kr.

100 fl. 1000—100 £ 1000—20 £ 1000—20 L 100 u. 20 £

1000—20 £

4050—405 10 Aa = 30 M4 4050—405 4050—405 A 5000—500

15 Fr.

10000—50 fl. 150 Lire

5000 u. 2500 Fr.

A Ce.

JVU E. 500 £ 100 £ 20 £

12000—100 fl.

100 fl.

500 Lire 500 Lire 500 Lire

20000 u. 10000 Fr. 4000—100 Fr.

500 Lire

1800, 900, 300 A 2250, 900, 450 4

þ

Fonds und Staats-PapiecLe.

Zk. Z.-Tm. Stücke zu 1.4.10/5000—200 vers. /5000—200 verich.|5000—200

4 | vers. 1.4.10 1.4.10

Dtshe Nchs.-Anl. do. do. do. do.

do. do. ult.

o. do. do. do.

do. do. ult. Feb. Pr. u. D. R. g. St. do. do. ult. Feb. Pr. Sts.-Anl. 68 do.St.-Schdsch. Kurmärk. Schldv. Oder-Deichb-Obl. Alton.St.A.87.89 Augsb. do. v. 1889 Barmer St.-Arnl. do. do.

Berl. Stadt-Obl.

do. do.

Breslau St.-Anl.

do. do.

Caffel Stadt-Anl. Charloitb. do. Do. Do, 1899 do. do. Krefelder Danziger Deffauer Düsseldorfer 1876 do. do. 1890 Elberf. St. -Obl. Efsen St.-Obl.TV do. do. Hallesche do. 1886 do. do. 1892/3 Karlsr. St.-A. 8613 do. do. Kieler Königsb. 91T.u.TI.|4 1893/34 Liegnitz do. 1892/4 do. do. 1892/31 Magdebrg. St.-A.|32 do. do. 1891/32 do. do. I[I1.Abth.|32 [4 Mainzer St.-A. .4 |1. do. do. 88/33! 1. Mannheim do. 88/32 do. do. 90/4 Oftpreuß. Pry.-O. 32 osen. Prov.-Anl.|3Ï otsdam St-A.92|4

do.

Do D.

45,75 bz 46,00 bz 40,80 bz 40,90 bz 40,40 bz 40,60 bz 41,20 bz 44,50 bz 94,75bzG 95,00bzG 94,75bzG 95,00 bz G 31,25bzG 31,25 bzG 57,10 bz 57,25 bz 94,80G

r

98'00bzG

97/80 bz 58,30bz B

91,60bz G 29,75B 93,75G 92,60G 30,75 bz G 30,75 bzG 25,40bzG 25 40bz G 25,40bzG 35,70 bzG 39,79 bz 28,590G 28,50G 28,590G

r

81,80G 86,00 bz 77.80 bz°

99/80G 94,00G

101,40G

32

Dun. Kons. Anl.

3

O

do. do. do.91

do. 8932

103,90bzG

54/10G Elf.

77.90 bz 5 77,20à,60 b S

34| 1. 32 35 35 3s 32 1

35 32 37 Iz

me D N O

E St.-Anl. 86 L. T1.|4 o. Luxemb.Staats-Anl. y.82/4 Mailänder Loose .…..

o. D Mexikanische Anleihe . | do. do | do. do. do. do.

do. do.

do

o

do

do do

do.

do. do.

do. Rufs.-E

do. do.

Negensbg. St.-A.|3 | 1. Dea -ERAE ve

do. X.XTLXIII. 34 L

o. Rirdorf. Ge RNostockerSt.-Anl.' ôneb. G.-A. 91) ldv.dBrklKfm.! Spand. St.-A. 91| Stettin do. Weimar. do. Westvr.Prov. Anl. Wiesbad.St. Anl.

bk j ei D

86,30à,40 bz 0[107,70bz 9000—150 9000—150

3 | versh.|5000—200]|—,— 86,302,40bz 3000—1501101,80bz 3000—75 [100.00bz" |3000—150|—,— 3000—300/100,00bz 5000—500196,75G /2000—100 ch.15000—500 .4.10/5000—500 \ch.|5000—100 .1.7 |5000—100 .4.10/5000—200

./3000—200 2000—100 59000—100 2000—100 ./9000—500 2000—200

10000 -200 2000—500 5000—500 3000—200 3000—200 1000—200 2000—200 |2000—200 [2000—200 : [2000—500 .4.10/2000—500 2000—500 2000—200 2000—200 ./5000—200 5000—200

5000—200 2000—200 /2000—200 1000—200 1000—200 3000— 100 5000—100 2000—200

86,30à,40 bz

T pk pn prr fk prrk prr purrk jrrrk þurrk M s p f i f A f

+4

L

—_— -

4.10

Kur- u. Neumärk.

o. i; Ostpreußische . . 13 1.1.

m B

Go G dutidtibemid dend jmed femit ‘pumd juvcd Jum jamd ‘peank Jaa funak ferde brik

o. A do. Land.-Kr Posensche . .| do. | Se Sdthle. alt do. do. . lands. neue . (ds. Lt. A.|

D

3000—290 [9000—200

pad

L. L E L L: E: E L, E. Ì: 4 8 1 1 Î 1 L 1 1 1

N’ A0 P]

Mr O Mr CS MEm CO Mer C5 Ma O

O

Li d

1.7 (3000—150

.7 |5000—100 3000—100 /5000—100 3000— 100 5000—100 /5000—100 /5000—200 /5000—200 /5000—100 /2000—100 /5000—200 5000—200

O

a Ast b A’ J’ S E „228

Sthlsw.Hlst.L.Kr. Westfälische : Witpr.rittsch.1. 1B do. neulnd\{.IL.|

I

O C Uo C5 O Max O Vf Mr S E E

o

e

annovershe . . .| efsen-Nafsau .

Kur- u. Neumärk.!

.10/3000—30

han A

O

b C5 f bt A erd S E)

1000—100

I E aa hund jak r + A J S

A

1000—500 £

gab

LAL«D«

do. kleine!6 do. pr. ult. Febr.!| 64,50464,25à,50bz

10900—500 £

do. pr. ult. Febr. 50à63,25ù,50 bz en Staais-Cifh.-Obl.|5 | o. elo | Moskauer Stadt-Anl. 86/5 | Neufchatel 10 Fr.-L. . . .| New - Yorker Gold-Anl. n

200—20 L 1000—100 RbL. P.

1000 u. 500 F G. 4500—450 M 20400—10200 2040—408 5000—500 1000 u. 200 fl. G. 200 fl. G.

1000 u. 100 fl. 1000 u. 100 fl.

1000 u. E fl. 1000 u. 100 fl.

E M g S I A ANÑ

m (wt Laas

116,00et.bG*

Do f f

rwegische Hypbk.-ObL. 33/1. . Staats-Anleihe 88/3 | do. | do. 2| Oest. Gold-Rente .

do. Lei

do. do. do. do.

Go C

do. pr. ult. Feb.| P Eee s

ino f f je bo 0 jk pk pre

A

r. ult. Feb.| . Silber-Rente . . do. do. do. do.

do. pr. ult. Feb.|

« LOOIE D LBDA

do. Kred. - Loose v. 58

. 1860er Loose . . .|

do. pr. ult. Feb do. Loose v. 1864. . do. Bodenkredit-Pfbrf.!

Pomis@e BE I— o o

do. Liquid.-Pfandbr. . Port. v. 88/89 m. lfd. Kp.

do. do. fl. m. l\d. Kp.

do. Tab.-Monop.-Anl.! Raab-Graz. Pr.-A. i. Anr. 23] 15. 4, 10| 100 H6:= 150 fl. S. do. ex. Anr.| Rôm. Stadt - Anleihe I.|4 do. IL.-VIII.Em.|4 ui Staats-Ob1. fund. |5

67/0063 Lf.

M V ck a Oro

d a:

103,50 bz G 80,40G l.f.

P R D D. P rank prr À pr prr prk jeh OOINIINIIOD

von 1892/5 4000—400 A

5000 L- G. 1000 u. 500 L. G.

1036 u. 518 £ 148—111 L 1000 u. 100 £

. Anl. v. 1822

W O

100,006bz B

do. kons. Anl. von 1880 100,30bzG

do. do. do. do. do. p. ult. Feb.

M fa o O fa j Pr fa C D E E I P P f b pl pen fk pr pak funk jun jak pr prak D O C0 G5 ik bk funk jk fark fon f jf j D N C

p j Due Jra pre

: 87,00G ch. 1000 u.500|/103,00G 0/1000 u.500/99,10 bz G 99,106bz G ¡1000 u.500/87,00G

E 2 H0500G [3000—200]96,70B /1000—100]/103,00B ¡15900—300|—,— /1000—300/103,00G G 97,10G /1000-—200/97.00G .10/3000—200/96,50G \ch. 2000—200]98,00bz G

f [3000—150/115,70 bz /3000—300/108,30G /3000—150/105,00G /3000—150 /10000-150 /5000—150 /5000—150 /3000—150 /3000—150 /3000—-150

99,40G

983,40bz G 86,.10G 99,90 bz 99,20 bz

96'90G 98,75G

D

97,60 bz 103,20B 98,20 bz 101,80G

I

98,50B E ries: ace

98,50B R 98,50B ——— 98,50B

103,30 bz 98,00 bz

98 ,20bz 97,40 bz 97,40 bz 97,29G

193,90G 103,90G 98,90G

104,00 bz

Ruff. do, do. do. do. do. Do. do. do. do. do. do. do. do. do. do.

do.

do.

do.

do.

do do. do. do. do.

dd.

do. do.

do. do. Znt

¿O . Städte - Pfd Ds A rz. 98!

o Do Serbische Gold-Pfa

do. Rente

do. do. Do,

do.

do.

do. Do do. do. do.

do. Türk. An do. do, do. do. do.

|3#] versh.|3000—30 4 |1.1.7 /3000—30 . .|4 |1.4.10/3000—30 . ./3F| versch./3000—30 4 |1.4.10/3000—30 . v «(34 versch./3000—30 4 |1.4.10/3000—30 134) versh./3000—30 Westfäl./4 | 1.4.10/3000—30 134] vers. /3000—30 14 | 1.4.10/3000—30 Stlesische A o

D, .. Schlsw.- Holste

Kur- u. Neumärk. Lauenburger .

1894,

Bs D L R A

98,75 bz

103,80G 103,80G 98,75 bz 103,70 bz 98,75 bt 103,70 ß 98,75 bz 103,80 bz 98,75 bz 104,20 bz 103,70 bz 98,75 bz 104,50 bz 98,75 bz

Badische Eifb.-A.14 | Anl. 1892/34| 1.5. Bayerische Anl. .14 | do. St.-Eisb.-Anl.|32 | 1.2.8 |5000—500 ich./5000—500 ö. 11/2000—200 2000—500 .9.11/5000—500 .9.11/5000—509 09/5000—500 /5000—500 /3000—600 3000—-100 0/3000—100 .1.7 /5000—500 ers{./5000—100 .1,7 11500—75 .19000—500

Grßhzgl. Hef. Ob. Hambrg.St.-Nnt.| do. St.-Anl.36/3

Drr dtr

Med. Cisb Schld. do. konj. Anl. 86|:

. Ld.-Spark.| Sawf-Alt. Lb-Ob. Säch]. St.-A. 69 Sächf. St.-Rent.| do. Ldw. Pfb.u. Kr.|

Wald.-Pyrmont .|4

Württmb. §1—83/4 | ve Preuß. Pr.-A. 55/3 Kurbess. Pr.-Sch. Ansb.-Gunz. 7fl.L. Augsburger 7 fl.-L. Bad. Pr.-A. v. 67 Bayer. Präm.-A. Braunschwg.Loosfe Cöln-Md. Pr.Sch Dessau. St.Pr.A. Hamburg. Loofe . Lübecker Loose .. Meininger 7 ffl.-L.| Oldenburg. Lodofo 3

pk J J J jrmk pak pak O a

Wr

13000—300 ./2000—200

e pk D ihn

A Fck

V O | He Er G Ee | L

ee _A«

105,30G

107,40bz 101,00G 97,60G 97,60G 99,00B 86,20 bz 98,10bzG 98,10G 98,10bz G 98,50 B 98,75G 101,30G

190,00G

86 /80G 97,25 bzG 102,75 bz

120,60G 43,25G 28,70 bz 136,00bz G 144,00 bz G 106,40B 132,00bzG

130,90 bz 127,00B 26,50G

128 00B

Na REQMEPIN E

tr Hs

t

Pappenbm. 7fl.-L.|— p.

D 2

L 4

Obligationen Deu Dt.-Dstafr. Z.-O.!5 |

peù praud

I

inn. Anl. v. 1887/4 |1.4,10| 10000—100 NbI.

do. pr. ult. Feb.| innere Anleihe IV.|4 Gold -Rente 1884/5

do. pr. ult. Feb.| St.- Anl. von 1889/4 | versch.| 3125—125 NbI. G. 625—125 Rbl. G. 500—20 £ 500—20 £ 500—20 £ 3125 u. 1250 Rbl.

1000—500 RbI.

fleine'4 | vers. dos 1890 11.Em.!4 | vers. |

. Eifenb.-Anl.'4

29,09 bz

Kolonialgeselischaften. |1000—350][103,30G

101,30G 100,606; G

,

101,80G 100,60 bz

| 1.1.7 | 1000 u. 100 Rb. P. | 1.5.11] 1000 u. 100 Rb. P. 169,40bz G

Orient-Anleihe IL./5 do. pr. ult. Feb.|

do. pr. ult. Feb.| A |

o.

Poln. Swat Do.

Pr.-Anl. von 1864/5

5. Anleihe Stiegl.) O. A

„Bdkr.-Pf. Schwed. St.-Anl. v. 18

. St.-Rent.-Anl. . . Hyp.-Pfbr. v. 1879|

4 kei p pi

500—100 Rbl. S. 150 u. 100 Rb! S.

pr pk pk pel pk fre pur prr pru pra pre þrmk O

b Lo D E b f j

Q A R O’

Lo Or J] O] A A A

1000 u. 500 Rb. 100 Rbl. M. 1000 u. 100 Rbl.

9000—200 M 5000—500 M 2000—1000 M

3000—300 4500—3000

600 1. 300 3000—300

10000—1000 Fr.

R ey do O

L el NLPE

s

H f f | O p D Rs

Ott

69/30à,40 bz

69,20à,30 Ez 100,60à,7 bG 100,50à,6 bG

93,10bz G 164,50G 154,00 bz B 109,90 bz * 104.40bG z.f. 95,70G 97,00bzG 96,90bz B 87,490G

102,10bz fIL.f. 101,50bz G 101,50bzG 101,50 bz G 100,50bGfL.f,

r, 75,50 bz

Punk. sre. jam: fred QFT faeak. fiveb funk Jh: Me

I

O C C9 N

do. pr. ult. Feb.|

_do, ‘do. pr. ult. Feb.| Spanische Schuld ias [1/1 1/410] 24000—10900 Pes, [63,25G do. pr. ult. Feb. Stotblm. Pfdbr. v. 84/85 4000—200 Kr. 2000—200 Kr. 2000—200 Kr. 8000—400 Kr. 800 u. 400 Kr. 8000—400 Kr. 800 u. 400 Kr. 89000—200 Kr. 1000—20 L 1000—29 £

4 ŒEE L 4B « Wle UNLEll)€ D. 100U|4

neue v. 85/4

leihe v. 65 A. fv.

68,10G

[68/30 bz G

,

100,10bz fL.f. 100,10bz E.f.

,

, E S

,

1000—20 L

do. pr. ult. Feb.| do. D 1 1000—20 £ do. pr. ult. n Administr. 0. do. konsol. Anl. 1890} Bi do. privileg. Anl. 1890/4 | 1.3. do. Zoll -OÖbligationen}5 | 1.1.

24;60bz

123/40 bzB

94/90 bz 94,90 Ez G 86,20 bz G

!