1894 / 40 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gewinu- und Verlust-Konto [67359]

per 30. September 1893.

Debet. M. |g M

amm- unserer Aktionäre behufs Rechnungsabhör der echnung, Decharge - Ertheilung und Ver-

[65 Frankfurter Margarin-Gesellschaft Frankfurt a/M. 67% Theodor Wiede’s Mastinenfabrik, Actien-Gesellschaft. [67211] rit Bilanz per Dn, Dezember ASSS, Í R fordern wir die Inhaber Bana Stü alten, auf je leuÓ a Attien 2E Bee Rica A Ee

| [ | unferer, früher f é Le N 1893er | „Dampf- und Spinnerei-Maschineufabrik“ wendung des Ueberschusses 2c. findet Mittwoch, firmierenden Gesellshaft, welhe von der am 6. Dezember 1892 beschlossenen Zusammenlegung von je Zrankfu he L e A im Vereinslokal,

6 alten Aktien à 300 c in eine neue Aktie à 1000 Æ keinen Gebrauh gemaht haben, nachdem die Aktien e à 300 & nunmehr präfludiert find, auf, diese leßteren Aktien entweder au unserer Kasse in Chemuig Der Vorftaud des Ver. für gemeinnüß. | - oder an der Kasse der Dresduer Bauk in Dresden cinzureihen und dafür die entfallende Theilungsrate Zwecke in Hanau 0. /Main. von je Æ 120.45 pro Stück in Empfang zu nehmen. S S Mmmecmain. Aus Doffman. E Adalb. Hengsberger.

Braunschweig-Hannoversche Hypothekenbank.

Die Herren Aktionäre der Braunshweig-Hannoverschen Hypothekenbank laden wir hierdurch zu der An Gebäude-Konto j zweiundzwanzigsten ordentlichen Me ISTaLIRN E. E : auf Montag, den L{=. März 1894, Nachmitiags X Uhr, im Bankgebäude zu Braunschweig,

2 0j rei 8 081! Matin uns E | Aegidienmarkt Nr. 12, ganz ergebenst ein. 4321/31 l Paas

9 9/0 Abschreibung Glüb- und Wärme- ofen-Konto 10 %% Abschreibung Schweißofen-Konto 7 °/o Abschreibung Kupolofen-Konto 7 9/0 Abschreibung Treibriemen- Konto 20 9% Abschreibung Modelle- Konto 50 9% Abschreibung Utensilien-Konto 20 9/6 Abschreibung Beleuchtungs-Konto 20 2% Absceeibung Elektrishe Be- leuchtungs-Anlage 10 % Abschreibung Handlungs - Un- koften-Konto . Miethe-Konto Zinsen-Konto . Kohlen- und Koks- (r Arbeiter - Unter- stüßungs-Konto Gewinn-Saldo

Abschreib. von 1875—1893 123 094.61 74 709.97

Anlage- werth 212 494.61 121 975.97

Aktien-Kapital-Konto Reservefond Spezial-Reserve

Gewinn- u. Verlust-Konto

Immobilien-Konto . Fabrikgerätbsch.-Kto. Kassa-Konto Depots bei Bahnen ch2. Effekten-Konto Debitoren:

a. Konto-Korrent-Konto

b. Gutbaben b. Banken u. Kommand.-Schmelzen Waaren-Vorräthe

e ¿Tagesorduung: A : 1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung, sowie des Geschäftsberichtes __ des Vorstandes und Bericht des Aufsichtsrathes. j / 2) Antrag des Vorstandes und Aufsichtsrathes, die Bilanz zu genehmigen, die Dividende festzustellen und dem Vorstande und Aufsichtsrathe Entlastung zu ertheilen. 3) Neuwahl von Aufsichtêrathsmitgliedern. Ez S 4) Wahl der Revisionskommission. : ; F Die Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und der Geschäftsberiht liegen vom 24. Februar d. I. an im Geschäftslokale zu Braunsbweig und Hannover zur Einsicht der Herren Aktionäre aus und | können von denselben im Abdruck bezogen werden. j | : __ Wir ersuchen die Herren ionâre, die Legitimation für die bevorstehende Generalversammlung | | in der im § 17 Abs. 4*) des Statuts vorgesehenen Weise spätestens am 5. März d. J. bet unseren Direktionen zu Braunschweig und Hannover si zu beschaffen. Braunschweig und Haunover, den 13. Februar 1894.

Braunshweig=Hannovershe Hypothekenbank.

L Der Vorstand. ; e Benfèg Aug. Basse. von Seckendorff. _*) Der Besiß von Aktien wird in der Art nachgewiesen, daß jeder Aktionär, welcher der Generalversammlung beiwohnen will, spätestens am siebenten Tage vor dem Tage der Versammlung an der in der Bekanntmachung bezeichneten Stelle entweder seine Aktien selbst oder. ein die Nummern derselben beftätigendes notarielles oder amtlihes Zeugniß über den Besiß der Aktien vorlegt; er empfängt dagegen eine persönliche Eintrittskarte, welche die ihm zukommende Stimmenzahl, sowie Tag, Stunde und Ort der Generalversammlung enthält.

Chemnis, den 13. Februar 1894. Theodor Wiede’s Maschiueufabrik Act. Gef. Spinner. I. Wunderlich, Bv.

710|— 1043/3 1189| 1 280

226 3733 135 017/5 250 953/62 773 211/95 Gewiun- und Verluft-Konto per 31. Dezember 1893. 1 824|— 2488/11 6 808/45 177 278/95 33 04461 221 4144/12 Die Direktion.

urger Volksbank.

ilanz pro 31. Dezember 1893.

[66644] i; Meierei Actien Gesellshaft

in Hamburg. Anfßerordentliche Generalversammluug der Aktionâre am Mittwoch, d. 28. Febr. 1894, e i Nachmittags 8 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, 3 640 000! s Vereinsftraße Nr. 40. 980 387104 Tagesordnung : 2 105 876/13 1) Antrag des Aufsichtsrathes und des Vor- 1 039 606.83 _ ftandes auf Dagtvaton der Gefellshaft. 766 042110 2) Im Fall der Annahme des Antrages sub 1: 608 494/99 Wabl eines Liguitators und Befugung des- 600 000|— selben, die Aktiven der Gesellschaft inklusive 15 037.94 des Grundeigenthums derselben. bestmöglichst 374 6920: __ öffentli oder unter der Hand zu realijieren. 248 000/16 Eintritts- und Stimmkarten zu der General- 59 500i— versammlung find gegen Vorzeigung der Aktien bei Nl den Notaren Herren Dres. Stotfleth, Bartels, 470 166/61 Des Arts u. von Sydow, große Bäterstraße 13, 907 188/64 in Hamburg entgegen zu nehmen. 10 805 992/36

[67423] Bilanz der Meh. Baumwoll-Spinnerei & Weberei in Augsburg

Activa. pro 31. Dezember 1893. Passiva.

M 4 4517 96067 2 367 993/04

2 214 450/59 825 038/67 880 549 3,

Zinsen-Konto: Vereinnahmte Zinsen Bruttogewinn

Abschreibungen: Immobilien .

Fabrikgeräthshaften

o E

Unkosten inkl. Reparaturen und Er-

neuerung an Maschinen u. Gebäuden Reingewinn

Aktien-Kapital Hypotbeken- Anleihen Amortisation der Spinnerei . . Amortisation der Weberei Reserve-Fond Spezial-Reserve S E ssekuranz-Referve Passiva. Pensiansfond « [8 rbeiterunterftüßungsfond 1) Grund-Kapital . 480 000|— Beamten-Pensionsfond 2) Geseßl. Reservefonds 48 000|— Kreditoren (infl. Tratten gegen Baum- 3) Betriebs-Reservefonds i 8216/58 wolle) 4) e Depositengelder inkl. unerbobene insen

Immobilien u. Maschinen der Spinnerei

Immobilien u. Maschinen der Weberei

Vorräthe an Rohstoff, Halb- und Ganzfabrikaten

Kasse, Portefeuille und Bankguthaben

Debitoren

591 42419

| [67405] 902/50] 65 534 34 537405 TLRETZEÆ L |

i] S 151 946/68

2 683/80 38 534/29 153 356/75

5 000|—

1) Kafsa-Bestand ;

2) Kupons- und Sorten- Bestand

3) Wechselbestand ;

4) Darlehen gegen Hinter- legung v.Werthpapieren

9) Konto-Korrent: M. a. Debitoren 1 134 466.32 7) Resftertrag zur Verfügung der Generalver- b. Kreditoren 230 169.20) 904 297 12 sammlung

6) Effekten-Lager inkl. Zinsen 75 988 3511 Laut Beschluß derselben verwendet wie folgt:

e 6 M 28 800.— als 6 9/9 Dividende,

) Vans-Kouto 180 000.— E 2000.— Abschreibung am Einritungê-Kto., ab Hvpotbek 80 000.— | 100 000|—} * 4505.54 alsUebertr. a. Betriebs-Reservefonds,

[67330]

Oppelner Portland - Cement - Fabriken

__207 597/01 vorm. F. W. Grundmaun.

E E Activa. Bilance - Konto am 31. Dezember 1893. Passiva. 24 652187

lv memte boot Per Aktien-Kapital-Konto . | 3 000 000|—

Anleihe-Kt. 400 000.—

abzüglih per

1. Oktober

1893 aus-

A Der Vorstand. Der Au tsrath. 10 805 992/36 din G Gewinn- und

Verlust-Konto.

M | i M S 3 086 746/34}} Tücher-Konto, Erlös für Tücher . . | 6089 892/82 1 996 618/34] Garn-Konto, Erlöë für Garne . . .| 111755113 58 063 63 99 699/97 93 331/03

[67357] Rheinishe Metallwaaren- und

Maschinen - Fabrik zu Düsseldorf. Bilanz-Konto per 30. September 1893.

Activa. M

Credit. Per Fabrikations-Konto j Düsseldorf, den 30. September 1893. An Smmobilien-Conto Nheinische Metallwaaren- und E Sea 21 D i GISEg „Maschinen-Fabrik E ne anes am 31. Dezember N Ï er Anffichtsrath. er Vorftaud. er 5 ; L. Zuckermandel. G. Müller. Zugang E Grund 63 781.03

38 305/54

nteressen-Konto | | Amortisation der Spinnerei . | | Amortifation der Weberei

8) Einrichtungs-Konto 10000—|} ,

| 158448718

: Debet.

3 000.— Vergütung an den Aufsichtsratb.

Getwinn- und Verlusi-Konto pro 31. Dezember 1893.

1884 487 18 Credit.

Netto-Gewinn 907 188/64

6 201 64795

6 201 647.95

[A

An Grundstücks - Konto | 112 634/67 Gebäude-Konto . . | 404 067/89 |

8 081/35

Abschreibung 2 9

Der am 15. April a. e. fällige Dividende - Knpon Nr. ck® wird laut Beschlusses der

M

M:

heutigen Generalversammlung mit

395 986/54

66 006/65

461 993/19

Heinr. Ehrhardt. Moshagen.

Die auf 11 9/6 festgeseßte Dividende ist bei den Herren C. Schlefinger - Trier & Cie, Berlin, Voßstraße 33, sofort zahlbar.

Zugang für Neu- bauten

abzüglich Abs reibungen

H 2 349 000|—

gelooster . . 8 000.— Anleibe-Amortisat.-Kt. zur Rückzahlung noch

nicht präfentierte aus-

1 000|/—

Mascinen- u. Utensilien-Konto s E am 31. Dezember I

_gelooste An : Konto-Korrent-Konto Kreditores :

i é 300.— per Aktie von heute an bei Herrn Paul vou Stetten in Augsburg eingelöst. Augsburg, den 13. Februar 1894.

S 603/94 9 031/47

j; 21 499 87} Per Sorten-Konto Verfügung de : Effekten-Konto . . 38 309/54 , Interessen-Konto . .

An Unkoften-Konto Restettrag zur Generalversammlung

365 026/29 43 251/31

Maschinen-Konto . Abschreibung d 9/9

[63838] Vayerische 61 965/92 231 000|—

59 80541 Hilcken.

50 170|— 59 805 41

Hu tb.

Mechanische Baumwoll Spinnerei & Weberei in Angöburg. Ferd. Groß, Vorstand.

821 774198)

[66890]

451 829/10} 1 273 60408 Spezial-Maschinen- | Kont 109 406/80

Hypotheken- & Wechselbank.

In Gemäßheit der §8 26, 27 und 28 der revi- dierten Statuten ergeht biemit an die Herren Bank- aktionäre die Einladung zur Theilnahme an der am Montag, den 5. März d. Js., Vormittags

Zugang für Neuanschaffungen

Abgang für alle Utensilien

914 020.34

914 513.44

28 913.44 493.10

54 020.34

860 000|—

Reserve-Fonds-Konto . Dispositions-Fonds-Kt. Dividenden-Konto noch unerbobene Divi“ dende

40 413/45"

1 698i

abzüglich Abschreibungen . Draßhtseilbahn-Konto laut Bilance am 31. Dezember 1892 abzüglih Abschreibung . Dießysch’\he Oefen, Patent-Kto. Tami Bilance am 31. Dezember S abzüglich Abschreibung . Elektr. elen Sa lage Santo : für die im Bau begriffene Anlage bis jeßt ausgegeben ; A A S eltanve au LoeLanb-Zeueyl, Bal fabrikaten und zur Fabrikation und Reparatur nothwendigen Materialien und Erfaßstücken Konto-Korrent-Konto Debitores Effeften-Konto : Wechsel-Konto abzüglih Bankdiskont Kassa-Konto

Anleihe-Zinsen-Konto 2üdständ. Zinskupons Gewinn- u. Verlust-Kt. Bortrag M. aus 1892 5792.65 Gewinn pro 1893 174 852.98 |

[67328] 10 Uhr, im Saale des Bankgebäudes, Residenz- straße Nr. 27, dahier stattfindenden ordentlichen Generalversammlung.

Gegenftände der TagesSordunung sind :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts der

Direktion und des Aufsichtsraths für das Jahr 1893. Bericht der Revisionskommission, in Verbin- dung hiemit die Genehmigung der Jahres- rechnung, der Bilanzen, Verwendung des Reingewinns und die Ertheilung der Ent- laftung. i 5

3) Neuwahl von 3 Mitgliedern des Aufsichts-

i raths nah § 19 der revidierten Statuten. 21 662/89 4) Wahl der Revisionskommission nah § 29 der revidierten Statuten.

Die Anmeldung zur Legitimation über den Aktien- besiß und die Abgabe der Karten zur Theilnahme an der Generalversammlung findet vom 1. Februar d. Is. ab im Bankgebäude, Bureau Nr. VI., ftatt.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind nur jene Aktionäre berehtigt, deren Aktien bis spätestens 31. Januar d. Js. einshließlich in den Büchern der Bank auf den Namen des dermaligen Inhabers umgeschrieben wurden, und welche bis spätestens L. März d. Js. inkl. ihre Aktien unter Uebergabe eines die Nummern in arithmetisher Reihenfolge enthaltenden Verzeichnisses entweder | A ú vorgezeigt oder deren Besiß dur ein gleichfalls die | An Immobilien-Konto E Nummern enthaltendes Attest einer öffentlihen Be- Abschreibung Genie Qa Í Cb x hörde 28 der rev. Statuten) nachgewiesen haben, | - Maschinen: u. Utensilien-Konto wobei bemerkt wird, daß bezüglich der Berechtigung | Abshreibung zur Ausübung des Stimmrechts nach dem revidierten | Drabtfeilbahn-Konto Statut § 28 Abf. 9 folgende Aenderung getroffen ift : „Abschreibung S

„Der Besitz einer Aktie zu Fl. 500.— berechtigt Dietsch’sche Defen, Patent-Konto zur Abgabe von 6 Stimmen, der Besiß einer Abschreibung Aktie zu #4 1000.— zur Abgabe von 7 Stimmen, Konto pro Dubiofo doch ftann niemand mehr als 1500 Stimmen Zinsen-Konto . für den eigenen Besiß und weitere 1500 Stimmen Anleihe-Zinfen-Konto | für Stellvertretung in si vereinigen.“ Zinsen der Anleihe pro 1893 1 915|— Die für die Generalversammlung bestimmten Reparaturen-Konto Nechenschaftêberihte, Bilanzen und Anträge \tehen | , Verwaltungskosten-Konto s vom 17. Februar d. Is. ab bierorts den Aktionären Verwaltungskosten inkl. Affsekuranz-Prämien im Bankgebäude, Residenzstraße Nr. 27, Zimmer und Steuern Nr. VI., zur Verfügung. München, den 1. Februar 1894. Die Direktion.

V - ¡98

Lauenburger Dampfschleppschiffahrts - Gesellschaft. Glü e tre E

Activa. Vilanz am 31. Dezember 1893. Passiva. E 70

| 710¡—

6 390|—

1 230/79

T1 905159

1 043/39

T3 862/20

3 146/48

T6 99152

1 189 40

15 802/12

5 86077

G 102 90

1 280/58

s DARAOS

15 408/47

G 213/30

3 106/95

8 407/33

2577702

5 155/40

20 621/62

__11 62164 Beleuchtungs'-Fonto 4 0673

Abschreibung 209/69 813/46

3 293/84

3 180/99

VBVremische Hypothekenbanf.

Gewinn- und Verlust-Konto.

8 820|— ofen-Konto . .

Debet. Abscreibung 10%/0

Credit.

| f G k s « 5

k M : Æ ¡s | An Dampfer-Bau-Konto . #4 170 000.— | Per Aktien-Kapital-Konto 225 000¡—

Bortrag aus I 4040/15 Abschreibung 14 000.— | 156 000—|}| , Dividenden-Konto 432/50

Pereinnahmte Mietbca . .| 58213/% | Sgiffs-Inventar-Konto @ 2556.78] | } , Reserve-Konto 13 197/40 Zinsen, Provisionen, Gewinn Abschreibung . -.. „- 1556.78 1000 f Reserve-Bau- und Reparatur-

an Devisen, Effekten und ab E i: S7 | | Konto 15 000!— Kuvons Reserve-Inventar-Kto. # 197.35 | L E j

Cr Abschreibg. a. Modelle 148.35 | Wr E E E Zol

i 2 366/65

48 000 |— Gezablte und noch zu zahlende Zinsen auf aus- |

gegebene Pfandbriefe... . M 5251.75 Gezablte u. gutgeschriebene Pen

für Einlagen auf Kontobücher

und Checkbücher 44 430.15 Unterhaltung der Häuser... . AM 10 650.14 Assekuranz und Steuern ....…, Eintommen- und Firmensteuer Abschreibung auf Immobilien-Konto Unfkoften-Konto Saldo:

Reserve-Konto

Dividende 4 % : ê 5

Tantième für den Aufsichtêratb}

chorftand

Schweißofen-Konto 180 645/63

Abschreibung 7 9/6 16 000.—

8 000.—

49 68190 17 008/68

: j -

Gewinn an Immobilien E EEET, bef. Nevaraturen Bureau-Inventar-Konto E T

Materialien-Konto . X 6557.80 5 N DEEEN : Verbraucht 6 137.80 420[—} ___ Gewinn-Vertheilung: Koblen-Konto . . . 4 64 888.35 Rückstellung v. schweb. Forderungen Verbraucht M 2 R Tau-Konto / Abschreibung Ñ 1 350.— Materialien-Depot-Konto Effekten-Konto _ Laufende Zinsen Lagerkahn-Konto . . . Abschreibung Lagerkahn-Invent.-Kto. Aba... Effekten des Reservefonds 12 485/50 Konto pro Dubiöse . . M 3. j Abschreibung 2.50 | 1i— Wechsel-Bestand . . . 46 3 391.99 | Sonstige Debitoren . , 34.486.62 37 878/61 3114/92

Kassen-Bestand 92 289 046/10]

Gewiuu- und Verluft-Kouto für L893.

A Kupolofen-Konto . 13 905/72 Abschreibung 7 0

6 60760 {{ g 7% 23 394/43 18 843/40}

1 ua

: 155 442/85 Treibriemen - Konto |

2 840|— | Abschreibung 2009/9

an den Reservefond . , Tantième dem Auf- e E Tantième d. Vorstand, den Revisoren und S Gratifikation an die

380 035/87 66 454/42 42 781/68

| 6 483/70) P 3 917 543|— 3 917 543|—

Mit den Büchern in Uebereinstimmung gefunden.

Der Vorftaud. Die Revifions-Kommisfion des Auffichtsraths :

Hoffmann. S. Friedlaender. Leopold Selten.

Gewinn- und Verluft-Konto am 31. Dezember 1893. Credit. S S D E

5 792/65 423 817197

200|— 127/07 73 422/90 505/10}

90 53079 Modelle-Konto . . | Abfchreibung 509/6

Oppeln, den 18. Januar 1894.

94 058 08 206 491/13) Bilanz am 31. Dezember 1893.

600.—

e E 11 514/28 5% Dividende auf

M 225000 .. . „, 11 250.—

Vortrag auf 1894 ., 489.55

206 491/13 Passiva. Utenfilien-Konto

Abschreibung 20 9/5 Debet.

27 049/55 rtemrzicumn N A A. : Kapital-Konto . M 2 400 000.— Ab noch nicht eingeforderte M Ï 720 000.— Reserve-Konto : Delland 102 2910020 - Zurüdgeftellt pro 1893. . 4702.90 5 | Spezial-Reserve-Konto Konto der ausgegebenen Pfandbriefe . . 24 80 E ; N 5 Einlagen auf Kontobücher, kündbar ein G Æ S Jahr nah Einlegung mit dreimonat- Effekten-Konto, Kurs-Diff. 4 240.60 | } Per Gewinn-Saldo 67/36 licher Frist ; : . d. Reserve. 45,— | i Einlagen auf Checkbücher, Provisions-Konto 5 737.55 | rückzablbar mit 14tägiger Koblen-Konto 62 048.35 | E Kündigung s Betriebskosten- Konto . 4 698,54 | Einlagen auf Kontobücher, Geschäftskosten-Konto 6018,41 rückzahlbar chne Kündi- Lobn-Konto 29 174.61 gung : _… s 45 20.89 Materialien-Konto. . 6 137.80 | Rüdiskont auf noch nicht fällige W Reparatur-Konto - 10 215.68 | Noch zu zahlende Zinsen auf ausgege Affsekuranz-Konto s 2 655.— 126 971 54 Pie N Abschreibung: Verbindlichkeiten in laufender Nechnung . auf Dampfer Gewinn- und Verluft-Konto Schiffs-Inventar Reserve-Inventar Taue Lagerkabn

Per Vortrag aus 1892 .

32 243/26 | Betriebs-Konto

Für den Fond der Pfandbriefhalter erworbene Handfesten é 152 757.27 Darleben

Handfesten 564 569.40] 717 326/67 Darlehen gegen Effekten | 616 390/34

72 355/46 977 521/93

Zugang Elektrische Beleuch- tungs:Anlage . . 9 025/06 Abschreibung 109/69 902/50 8 122/56 80/30

1 816|— 100/— |

6 434/83

289 046/10 Debet. Credit.

1311/32 3182/19 17 820|— 56 973/74

8 202/86

274 952 3/14 953

A S:

Erworbene Immoktilien M. 74S 304.03 Abschreibung . . . 2339443] 724 909/60 L E 1.— Forderungen in laufender Rechnung, Guthaben bei Banken und

Zinsen - Einnahme M 1 889.61 laufende Zinsen, 505.10

Sthlepplobn-Einnahme . |

Patente-Konto . .

9 39471 94 Betriebsmateria- 169 834 34 lien-Konto . Waaren-Konto . . Kohlen- und Koks- _Konto Kassa-Konto . .. Wechsel-Konto . . Effekten-Konto . Kautions-Konto . Debitoren-Konto .

231 279126 508 056/84

3414/39 31 099/61 17 594/19 29 171/70 15 000|—

829 672/90

3 739 650/73

. 48 287.85] 1 62201873 10 480/25 360/50

90 002/34 85 732/18

3 819 43854

Bleibt Gewinn # 180 645.63 inkl. 6 5 792.65 aus dem Vorjahre, welcher zu vertheilen ift : An Reserve-Fonds-Konto 15 000 Dispositions-Fonds-Konto . . . Tantième-Konto : laut Statut dem Auf- sichtsrath laut Vertrag d. Vor- .D/:245.59

S Magdeburger Hagelversiherungs - Gesellschaft.

Die in der heutigen Generalversammlung für das Jahr 1893 auf hundert Mark pro Aktie festgeseßte Divideude kann gegen Einlieferung der quittierten Dividendenscheine vom S8. d. M. ab in unserer Hauptkafse hier, Breiteweg 7 und 8, in Empfan aenommen werden. Die Quittungen _ müssen na § 57 des Statuts von denjenigen vollzogen sein, welche am 31. Dezember 1893 in den Büchern der Gesellschaft ‘als Eigenthümer der betreffenden Aktien

3819 438/54 31. Dezember 1893.

_ Der Auffichtsrath. Die Direktion. Ÿ

Bernhd. Looje, Vorsitzender. G. C. Grimm. o Dubisöse

5 S 7 der Statuten ist die Revision des Rechnungsabschlufses vom 31. Dezember 1893 Gewinn-Saldo

ihneten Revisoren vorgenommen und der Abshluß mit den Büchern übereinftimmend

ftand u. Beamten Dividenden-Konto i

4X7 0/9 Dividende v. 4A 3 000 000 135 000.— Gewinn- u. Verluft-Konto- E

Vortrag auf neue Nechnung 6 657.39

Passiva. Per Aktien-Kapital-Kto. Neuausgabe gemäß

n Beschluß 27 049/5! Beschlu vom R 12. April 1893,

eee ov 172 296/41 : mit Dinyidondon- Lánenburg (Gilde), 31. Dezember 1893. Berechtigung vom Laueuburger Dampfschleppschiffahrts- Gesellschaft. F. Sti 1893 L

Der Vorstaud. Reservefonds-Konto

dur die u

[ 129 610 &2ll D 159 610/68

Mit den Büchern in Uebereinstimmung gefunden. Die Revifious-Kommisfiou des Auffichtsraths : Leopold Selten.

2 Fi r -

2. V eie usl. Meihers.

L R EWLEE Oppeln, den 18. Januar 1894. Der Vorftand.

[67329] Bremische Hypothekeubank. Die Dividende pro 1893 g-lanct vom 14. Fe- bruar A. e. ab gegen Dividendenichein Nr. 4 mit M 21.— per Aktie an uuserer Kasse ¿ur Aus- zahlung. 5 i | Die Dircktion.

Bekanntmachung. Aktiengesellshaft vorm. H. Gladenbeck Sohn Bildgießerei Berlin,

_Nachdem der in der Generalversammlung vom Beschluß, das Grund-

S y s c E dTRE Q 5 27. Dezember 18923

[66587]

T T A L

kapital der Gesellschaft dadur zu reduzieren, daß diejenigen Aktien, welhe niht innerhalb der zu dem Zwede bekannt zu machenden Frist durch Zu- zablung in Vorzugs-Aktien umgewandelt sind, zu- sammengelegt werden und zwar je drei Aktien zu einer, und nahdem dieser Beschluß in das Handels- register eingetragen if, werden die Gläubiger der Gesellschaft entsprehend den Art. 243 und 2483 des Gef. vom 18. Juli 1884 aufgefordert, sih ‘bei der Gesellschaft behufs ihrer Befriedigung, beziehentlih der Sicherstellung ihrer Forderungen zu melden. Berlin, den 10. Februar 134, __ Der Vorstand. Max Langlot. E. Rudholzner.

Otto Krafft.

Ueberein|timmung mit den Büchern bescheinigen. Laueuburg (Elbe), 24. Januar 1894. Die Revisoren :

wieder- bezw. neugewählt.

selbft, wiedergewählt. Lanenburg (Elbe), 9. Februar 1894.

E T H. Keuser. Die Richtigkeit der vorstehenden Bilanz und des G

: Hennie®s. In der beutigen neunten ordentlichen Generalversammlung ift die Dividende auf 9% = 25 Æ per Aftie festaeset worden und kann sofort gegen Dividendenschein sellshaftéfafse hierfelbf und der Diskonto-Gesellschaft in Berlin erhoben werden. i In den Aufsichtsrath sind die Herren Johannes Krafft, Wilhelm Stolte und Friy Schoenfeld

H. Hagen.

A. Schoenfeld.

Der Auffichtsrath.

ewinn- und Verluft-Kontos, sowie derts

das Jahr 1883 r. 9 bei der S‘

Als Revisoren sind die Herren Landvogt Hennies und Fabrikant Adolf Schoenfeld, beide bier-

Dispositionsfonds- onto Abfindung d. Genuß- A Arbeiter - ‘Unter- ftübßungsfonds- Konto Neue Zuwendung . Aval-Konto . Kreditoren-Konto . ewinn- und Ver- lust-Konto Gewinn-Saldo

7 370 15 000 1720 350

207 597 3 739 650

eingetragen waren.

Magdeburg, den 7. Februar 1894. Magdeburger Hagelverficherungs-Gesellschaft. Der General-Direktor :

Dr. Hahn.

Mit Zahlung der Dividende an die in der Provinz Brandenburg wohnhaften Aktionäre find wir beauftragt.

Berlin, den 7. Februar 1894.

Die Subdirektion der

Magdeburger Hagelversiherungs-Gesellschaft,

Königgräßerstraße 124. L. elmy.

Hoffmann.

S. Friedlaender.

[67331]

Oppelner Portland - Cement - Fabriken

vorm. F. W. Grundmann.

Den Herren Aktionären unferer Gesellschaft theilen wir hierdurch ergebenst mit, da

ß die von der

Generalversammlung am heutigen Tage beschlossene Dividende von 44 °/9 für das Geschäftsjahr 1893

egen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 1 und Beifügung eines arithmetisch geordneten

zeihnifses in duplo fofort

bei Gesellschaftskasse in Oppeln und

bei Herrn Jacob Landau in Breslan und Berlin

zur Auszahlung gelangt.

Oppeln, den 12. Februar

1894.

Der Vorftand.

ummern-