1894 / 40 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

„Hóörvath*\hGe Buchhandlung Eduard Döring's Erbeu““ mit dem Sitze der Gescllschaft in Potsdam. Die Gef!ellschaster sind: L

1) die verwittwete Frau Buchhändler Therese Döring, geb. Herbig, zu Potsdam,

2) der Baugewerksmeister Adolf Döring zu Ebers- walde, vertreten dur< feinen Vormuvr'o, den Ver- lagsbubändler Max Herbig zu Berin und durch den Geheimen Rechnungs-Rath aa der Reichsbank Albert Emmrich zu Berlin, als Gegenvormund,

3) der Buchhändler Max Vöring zu Potsdam,

4) der Buchhändler Alfred Döring zu Potédam, 5) die verebelihte Architekt Klara Ernecke, geb.

Döring, zu Berlin, .

6) die verebelihte Buchhändler Agnes Rühe, geb. Döring, zu Friedenau.

Die Gesellschaft hat am 26. August 1893 be- gonnen. Bur Vertretung der Gesellschaft is der Buchhändler Marx Döring zu Potsdam bestimmt. _IU. in das Gesellscaftsregister unter Nr. 278 (früber Nr. 71 des Firmenregisters) die ofene Handelsgesellshaft in Firma:

„Eduard Döring's Erben“ mit dem Site der Gefellshaft in Potsdam. Die Gejellschafter sind:

die vorstehend zu Il. unter Nr. 1 bis 6 benannten Personen.

Die Gesellschaft hat am 26. August 1893 be- onnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist der Buchhändler Max Döring zu Potsdam bestimmt.

Potsdam, den b. Februar 1894.

Königlibes Amtsgericht. Abtheilung T.

Potsdam. Bekanntmachung. {67289] In unser Firmenregister is bei Nr. 889, Firma

eeC. W. Balthasar Nac<hf. Juhaber Max

Winc>kier““, Folgendes eingetragen worden:

Das Handelägeschäft ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Heinrih Günther zu Potsdam übergegangen, welcher dasselbe unter. der Firma „C. W. Balthasar Nac<hf. Juh. H. Günther“ fortsetzt.

Demnächst ist in das Firmenregister unter Nr. 1059 die Firma „C. W. Balthasar Nachf. Juh. H. Günther“ mit dem Orte der Niederlassung Pots- dam und als deren Juhaber der Kaufmann Hein- ri< Günther zu Potsdam heute eingetragen worden.

Potsdam, den 9. Februar 1894,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Ruhrort. Handelsregister [67290] des Königlichen Amtsgerichts zu Nuhrort.

Die unter Nr. 405 des Gesellschaftsregisters ein- getragene Firma Hengstenberg & C°_ zu NRuhr- ort, Firmeninhater l) der Kaufmann Heinrich Hengstenberg zu Homberg a. Nhein, 2) der Kauf- mann Hermann Hengstenberg zu Ruhrort, ist ge- Iósht am 7. Februar 1894.

Ruhrort. Handelsregister [67291] des Königlichen Amtsgerichts zu Nuhrort. Unter Nr. 4241 des Gesellschaftsregisters ift die am 1. Februar 1894 unter der Firma Hengsten- verg & C°_ errichtete offene Handelsgesellschaft zu Ruhrort am 7. Februar 1894 eingetragen, und sind als Gesellschafter vermerftt : 1) der Kaufmann Heinri Hengftenberg zu Hom- berg a. Rhein, 2) der Kaufmann Ruhrort, 3) der Kaufmann Ruhrort. Die Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, fteht jedem Gesellschafter zu.

Ruhrort. Handelsregister [67293] des Königlichen Amtsgerichts zu Ruhrort. Die unter Nr. $06 des Firmenregisters eingetragene

Firma H. W. Flaskamp zu Ruhrort mit Zweig-

niederla}sung in Beeck (Firmeninbaberin: die Ehe-

frau Kaufmann Heinrih Wilbelm Flaskamp, Helene,

s Pas, zu Ruhrort) ift gelös{t am 10. Februar

1894.

Hermann Hengstenberg zu

Iobannes Hengstenberg zu

Ruhrort. Handelsregifter [67294] des Königlichen Amtsgerichts zu Ruhrort. Die dem Kaufmann Ernst Flaëkamp zu Nubhrort

für die Firma H. W. Flasfamp zu Ruhrort er-

theilte, unter Nr. 359 des Prokurenregisters ein- getragene Profura ist am 10. Februar 1894 gelöst.

Ruhrort. Haudel®regifter (67292] des Königlichen Amtsgerichts zu Ruhrort. Unter Nr. 442 des Gesellschaftsregisters ist die

unter der Firma H. W. Flaskamp errichtete

offene Handelsgefellshaft zu Ruhrort mit Zweig- niederlassungen in Bee> und Dinslaken am

10. Februar 1894 eingetragen, und sind als Gefell-

schafter vermertt :

1) Errst Flaéëkamp zu Nuhrorkt, 2) Karl Flaëfamp zu Dinslaken, 3) August Flaskamp zu Ruhrort. Die Befugniß die Gesellschaft ¿zu vertreten, steht zafter einzeln zu.

jedem der Gesellf

Schlieben. Befanntmachung. [67296] In unserem Firmenregister ist die unter Nr. 2 eingetragene Firma B. Kalle in Schlieben heute gelöst .w Schlieben, den 9. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

Schlieben. Befanntmachung. [67295] In unser Firmenregister is heute unter Nr. 15 der Kaufmann August Sellmann von bier als In- haber der Firma A. Sellmann in Schlieben ecin- getragen worden. Schlieben, den 9. Februar 1894. Königliches Amisgeri<t.

Schwedt, Bekanntmachung. [67297]

Bei Nr. 26 unseres S-sellschaftéregisters Firma Levy, Hirs<heim & C°, ist heute Folgendes vermerkt werten: n

Der Kaufmann Hirsch Levy ist aus. der Handels-

fellshaft auëgeshicden. Der ¿Xaufmann Julius Levy zu Prenzlau ift am 1, Januar 1894 als Hanudels- gefellshafter cingctreten. Die Firma ist niht ge- ändert, Zur Vertretung der Gesellsbaft ift jeder der Gesellschafter für sich allein berechtigt.

Zweigniederlassung besteht in Prenzlau unter Mx. $5 des Gesell shafiéregisters daselbst eingetragen.

S&bjzedt, den 6. Februar 1894.

: Königliches Amtsgericht.

Siegburg. Befkauntmachung. [67349] In unser Gesellschaftsregister ist heute zufolge Verfügung vom selben Tage unter Nr. 42 die Handelegejellschaft : „Gebrüder Alsberg“, wel<e ihren Siß in Siegburg hat, eingetragen

worden. Die Eesellschafter sind: a. Louis Aléberg, b. Siegfried Alsberg, beide Kaufleute zu Köln wohnend.

Jeder der Gesellschafter ist bere<tigt, die Gesfell- haft zu vertreten und für dieselbe die Firma zu zeichnen. s

Siegburg, den 12. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. I.

Sofia. Bekanutmachung. [67298]

Die in dem Handelsregister des Kaijerlichen General-Konsulats unter Nr. 4 des Firmenregisters eingetragene Firma „Wilh. Hugo Leers“ ist erloschen.

Sofia, den 8. Februar 1894.

Der Kaiserlihe General-Konsul a. i.:

(L. S) von Votglts-NheBb.

[67299]

Solingen. In unser Prokurenregister ist heute

eingetragen worden: bei Nr. 289 die sfeitens der

Firma Wwe J. Gotthelf in Solingen den'Kauf-

leuten Arthur Gotthelf und Adolph Gotthelf in Solingen ertheilte Einzelprokura.

Solingen, den 10. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. IIL.

Stade. Bekanntmachung. [67300]

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 432 eingetragen die Firma Fr. Heiur. Jacobsen mit dem Niederlafsungsorte Stade und als deren In- haber die Ebefrau des Brennereibesißers Heinrich Friedri<h Ludwig Jacobsen, Metta ‘Maria Mar- garetha, geb. Wilkens, in Stade.

Nach der hiesigen gerihtlißhen Verhandlung vom 10. November 1885 hat die Firmeninhaberin für ihre Ehe mit dem Brennereibesißer H. p: L. Jacobsen die in der Stadt Stade geltende ehelihe Güter- gemeinschaft au8sges{lofsen.

Stade, den 10. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Stralsounä. Befanntmachung. [67418]

In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 9 Februar 1894 am folgenden Tage eingetragen :

a. unter Nr. 891 in Kolonne 6 bei der Firma „C. J. Drews“ zu Stralsund :

Das faufmännische Geschäft ist mit allen Aktivis und Passivis auf den Kaufmann Franz Geißler zu Stralsund übergegangen, der dasselbe unter der bis- herigen Firma fortführen wird. (cfr. Nr. 932 Firm.-Rea.)

b. unter Nr. 932 die Firma „C. J. Drews“ zu Stralsund und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Geißler daselbst.

Königliches Amtsgericht zu Stralsund.

Strehien. Befanntmachung. [67343]

In unfer Firmenregister ist zu Nr. 139 der Firma Louis Renner heute eingetragen worden:

Die Firma ist dur< Erbgang auf die verwittwete Kaufmann Emilie Nenner, geb. . Raebiger, in Strehlen übergegangen,

und unter Nr. 244 die Firma Louis Renner und als deren Inhaberin verwittwete Kaufmann Emilie Renner, geb. Naebiger, in Strehlen.

Strehlen, den 10. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

Striegau. Bekanntmachung. [67301] In unserem Firmenregister ist die unter Nr. 238 eingetragene Firma M. Nuoß in Damsdorf heute gelösht worden. Stricegan, den 6. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

Triebel. SBefauntmachuug. [67303]

I. In unser Firmenregister ist heute unter Ir. 42, woselbst die Firma August DHeiuze zu Triebel eingetragen stebt, zufolge Verfügung vom 7. Februar 1894 Folgendes eingetragen:

Spalte 6:

Das Handelsgeschäft if dur< Vertrag auf den Kaufmann Kärl Otto Heinze zu Triebel überge- gangen, welcher daéselbe unter unveränderter Firma fortseßt.

IT. Ferner ift in unser Firmenregister heute unter Nr. 50 Folgendes eingetragen :

Firmeninhaber: Kaufmann Karl Otto Heinze zu Triebel.

Ort der Niederlassung: Triebel.

Bezeichnung der Firma: August Heinze.

Triebel, den 7. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

Triebel. Bekauntmachung. [67302]

In unser Profturenregister ist vermerkt worden :

1) unter Nr. 10, daß dem Kaufmann Fritz Hildebrand zu Groß:-Särchen Prokura,

2) unter Nr. 11, daß den Buchhaltern Paul Dietrich und August Scbliestedt Kollektiv- Profura

für die unter Nr. 44 des Firmenregisters eingetragene Firma Noa> &æ& Brade ertheilt worden ist, ein- getragen am 5. bezw. 7. Februar 1894. Triebel, den 7. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

Genoffenschafts-Register.

Aschaffsenborg. Becfanutnmachung. [67078] Nach Statut vom 29. Januar 1894 wurde in Haibach ein Darlehenskassenverein unter der Firma: . L DRt E O A QETON Haibach, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ gegründet.

Der Verein bat den Zwe>, seinen Mitgliedern die zu ibrem Geschäfts- oder Wirth schaftsbetriebe nötbigen Geldmittel unter gemeinshaftliher Haftung in verzinélidzen Darlehen zu beschaffen, ferner Ge- legenheit zur verzinélihen Anlage von Geldern zu geben. Mit der Vereinskasse toll cine Sparkasse

verhunten werden. Der Verein kann ferner die in

S 1 Ziffer 2—6 dez Gesetzez über die Erwerbs- -

und Wirthschaft8genossenshaften vom 1. Mai 1889 vorgesehenen Zwette verfolgen. :

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigeseßt werden; sie muß dur< den Vereinsvorsteber oder dessen Stellvertreter und mindestens 2 Beisißer er- folgen. Bei Zurü>erstattung von Darlehen, bei Anleihen unter 76 Æ und bei Einlagen in die mit der Vereinskasse verbundene Sparkasse genügt die Unterzeichnung dur< den Rechner und zwei Vorstandsmitglieder. :

Die öffentlichen Bekanntmahungen des Vereins erfolgen im „Fränkischen Landwirth“ und im „Beob- achter a. M.“ ; sie sind von dem Vereinsvorsteher zu unterzeichnen.

E Vorstand besteht aus nahverzeihneten Mit- gliedern: 1) August Weber, Maurer, Vereinsvorsteher, 2) Nikolaus Blatt, Schreiner, Stellvertreter des Vorstehers,

3) Sebastian Rückert, Metzger,

4) Adam Großmann, Landwirth, :

5) ria Steigerwald, Fabrikarbeiter, diese Bei-

ter, : sämmtlich in Haibach,

Die Einsicht der Liste der Genossen if während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Aschaffenburg, 7. Februar 1894.

Königliches Landgericht. Kammer für Handelsfachen. Dterstetter.

Dessau. [66973] Petr erne Bekanntmachung. _ Auf Fol. 3 des hiesigen Genossenschaftsregisters ist bezügli<h des Vorschufivereins zu Jefßnitz, eingetragene Geuofsenschaft mit bes<räukter Haftpflicht, folgender Vermerk: In der Generalversammlung vom 28. Januar 1894 find zu Vorstandsmitgliedern : 1) der Rentier Gottfried Winkler in Jeßniß als Vorsitzender, 2) der Kaufmann Gottfried Schwar;kopf in Jeßnit als Kassierer, 3) der Kantor Benjamin Deutschbein in Jeßnißz : als Schriftführer für die Geschäfttjahre 1894, 1895 und 1896 gewählt bezw. wiedergewählt worden lt. Anzeige vom 7. Fe- bruar 1894. Eingetragen zufolge Verfügung vom 8. Februar 1894. eingetragen worden. Dessau, den 8. Februar 1894. Herzoglih Anhaltishes Amtsgericht. Der Handelérichter: Gat.

[67079]

Homberg, Bz. Cassel. Befanntmachung.

Unter der Firma „Niederbeis8heimer Darlehns- faffenverein“‘ eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, hat sich nah Statut vom 7. Dezember 1893 mit dem Siß in Nieder- beisheim eine Genossenshaft gebildet; als Gegen- stand deren Unternehmens ist angegeben: Die Ver- bâältnisse der Vereinêmitglicder in jeder Beziehung zu bessern, namentlich die zu Darlehen an die Mit- glieder erforderliien Gelder unter gemeinsamer Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunebmen und zu verzinsen, ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder“ an- zusammeln. Nach den Statuten erfolgt Zeichnung für den Verein, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung muß von dem Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisißern geschehen : bei Zurüderstattung von Darlehen, bei Quittungen über Einlagen unter 500 A und über die Geschäfts- antheile genügt Unterzeihnung dur< den Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisißer. Oeffentliche Bekanntmachungen sind in dem „Landwirthschaftlißen Genossenschaftsblatt zu Neuwied“ zu erlassen, und wenn sie re<tsverbind- lihe Erklärungen enthalten, in der für die Zeichnung bestimmten Form, sons vom Vereinsvorsteher zu unterzeichnen.

BVorstands-Mitglieder find:

1) Pfarrer Eisenberg zu Niederbeisheim (Vor-

fitender),

2) Adam Körber dort, Stellvertreter,

3) Bürgermeister Möller dort, |

4) Heinri< Bachmann dort,

5) Conrad Digtel dort,

Eingetragen laut Verfügung vom 23. Fanar 1894 am 26. Januar 1894.

Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts einem Jeden gestattet.

Homberg, am 26. Januar 1894.

Königliches Amtsgericht. Äbtheilung I.

[66975 Lichtensteizn. Auf dem den Konteutezes zu Mülsen St, Michaelis, cingetragene Ge- nossenschaft, mit beschränkter Haftpflicht, be- treffenden Folium 4 des nah dem Reichsgeseß vom 1. Mai 1889 geführten hiesigen Geno}jenschafts- registers is heute verlautbart worden, daß das Statut abgeändert worden is und das Geschäftsjahr vom 1. August des einen bis zum 31. Juli des anderen Jahres läuft. Lichtenstein, am 8. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. Geyler.

Mettmann. Befanntmachung. [67081]

In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 2 Folgendes eingetragen :

Spalte 2. Firma der Genossenschaft : Lanudwirthschaftliche Bezugs- und Absatz- Genoffenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Spalte 3. Siß der Genossenschaft: Mettmann.

Spalte 4. Nechtéverhältnisse der Genossenschaft :

Das Statut datiert vom 20. Januar 1894.

Gegenftand des Unternehmens ift:

1) Gemeinschaftliher Einkauf von Verbrauchs- stoffen und Gegenständen des landwirthschaft- lichen Betriebs,

2) gemeinf{haftli<er landwirthschaft- licher Erzeugnisse.

Die Genoffenschaft wird dur< den geri<tli< und außergeri<tli<. vertreten. itand besteht aus tem Direktor, dem Rendanten und vier weiteren Mitgliedern, von welchen eines als Stellvertreter des Dircktors zu bestellen ist. Der Vorstand wird von der Generalversammlung gewählt ; der Rendant mit ciner demselben wie dem Auf-

Beisitzer,

Verkauf

Borstand

Der Vor- |

|

ES zustehenden se<smonatli<en Kündigungs frist auf unbestimmte Zeit, die übrigen Vorstands- mitglieder auf die Dauer von drei Jahren. Alljähr- lih scheidet ein Drittel der leßteren aus und wird durth Neuwahl erseßt. Die zuerst Aus\cheidenden werden von dem Aufsichtsrath dur< das Loos be- stimmt, später entsheidet das Dienstalter; Wieder- wahl ift zulässig.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) g assenhaus, Landwirth zu Hugen- aus bei Mettmann, *

2) Carl Esser, Landwirth zu Gau bei Mett« mann,

3) Gustav Spie>er, Landwirth zu Große-Furth bei Mettmann,

4) Friedri<h Engels, Landwirth zu Müggenhof bei Mettmann, ;

5) Nobert Strassen, Landwirth zu Benninghofen bei Mettmann.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbind- lihkeit baben soll.

Die Zeichnung ges{ieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der. Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeilnet von zwei Vorstands- mitgliedern; die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desfelben von dem Präsidenten unterzeichnet.

Sie sind in der „Mettmanner Zeitung“ aufzu- nehmen.

Beim Eingehen dieses Blatts bestimmt der Vor- stand mit Genehmigung des Aufsichtêraths bis zur nächsten Generalversammlung ein anderes an dessen Stelle.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden Jedem gestattet.

Mettmaunu, den 10. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

Ottweiler. Befanntmachung. [67179]

Am 7. Februar 1894 wurde bei dem unter Nr. 4 des Genosjenschaftêregisters eingetragenen Consum- Verein cingetragene Genossenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht zu Landêsweiler ein- getragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 21. Sanuar 1894 wurden Nicolaus Schli>er, Fuhr- unternehmer, zum Präsidenten, Joh. Jacob Jochum, Bergmann, zum Vize-Präsidenten, Jacob Beer, pens. Bergmann, Johann Mayer, Bergmann, Iohann Nau, Bergmann, und Bernard Taffner, Bergmann, zu Beisitßecn gewählt.

Königliches Amtsgericht Ottweiler.

Pyrmont. SBefanntmachung. [67082]

In unser Genossenschaftsregister ist am 9. Fe- bruar 1894 die dur< Statut vom 2. Januar 1894 errichtete Genossenschaft unter der Firma:

,„„Spar- uud Darlehnsfkfafse eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftyflicht““ mit dem Sitze zu „Oesdorf““ eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehnskafsengeshäfts zum Zwe>k

1) der Gewährung von Darlehnen an die Ge- nossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb,

2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, weshalb au Einlagen von Nicht- mitgliedern angenommen werden. :

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind von zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzei<hnen und in der Pyrmonter Zeitung auf- zunehmen.

Das Geschäftsjahr beginnt am 9. Februar 1894 und endigt am 31. Dezember.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

D E Hermann Möller ¿u Oes-

orf,

Dr. med. Adrian S&üding zu Pyrmont, Kaufmann Richard Wehrmann zu ODesdorf, Kaufmann August Kinkeldey jun. daf., Mühlenbesizer Wilhelm Hansmeyer Saline.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Pyrmont, den 9. Februar 1894.

Fürstl. Walde. Amtégericht.

zur

St. Wendel. Becfanntmachung. [67175] In das diesseitige Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 25 die dur<h Statut vom 21. Januar 1894 errichtete Genossenschaft unter der Firma: ,„„Valterswciler Consumverein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in BVaitersweiler eingetragen worden. i Zwe>k des Unternchmens is : Lebensmittel, haus- und landwirthschaftli<e Bedarfsartikel in reinem, unverfälshtem Zustande in größeren Mengen zu billigen Preisen zu kaufen und dieselben gegen baar in kleineren Mengen zu mögli<st billigen Preisen zu verkaufen. Der Vorstand zeichnet für die Genossen- schaft in der Weise, daß der Firma der Direktor oder dessen Stellvertreter und zwei andere Vorstandé- mitglieder ihre Unterschrift ut fo. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen er- folgen in dem St. Wendeler Volksblatt, und müsen von dem Vorstande, wie angegeben, unterzeichnet fein. Den Borstand bilden :

1) Johann Oft, als Direktor,

2) Nicolaus Bammacher, als Stellvertreter,

3) Nicolaus Klein I1., als Kassierer,

4) Bes Aug. Sébastian, als Schriftführer und

eifißer,

5) Nicolaus Lorig, Beisitzer, y s \ämmtli< in Balterêweiler wohnhaft. Die Haft- summe eines jeden Mitgliedes beträgt 30 A}

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. St. Wendel, den 9. Februar 1894. Königliches Amtsgericht, Waiblingen. K. W. Amtsgeriht Waiblingen. L Im hiesigen Genofsenschaftsregister wurde heult eingetragen Molkerci - Gala Oel Schwaik- eim , eingetragene Genossenschaft mit u eshränfier Haftpflicht, Sc<hwaikheim. Das Statut ist vom 1. Juli 1822- Gegenstand des Unternebmeu1s ist die Milchverwfl* thung auf gemeinschaîtlide Nehnung und Gefr Der Vorftand besteht aus dem Vorsiyenden 17°

[663976]

Siy der Genoffens t

ei weiteren Mitgliedern, von welchen eines als

tellvertreter des Vorsißenden zu bestellen ift.

Norstandsmitgkieder sind:

1) Georg Ae>erle, Vorsitzender, 2) Gottlieb Marquardt, dessen Stellvertreter,

¿ 3) August Qs,

sämmtlich in Schwaikbeim.

Rechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt dur< zwei Vorstands- mitglieder. Die Zeichnung ges{ieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lien Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern in der allgemeinen Molkereizeitung in Stuttaart. Beim Eingehen dieses Blattes bestimmt der Vo:stand mit Genehmigung des Aufsichtsraths bis zur nähsten Generalversammlung ein anderes an dessen Stelle. :

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des. Gerichts Jedem gestattet.

Den 8. Februar 1894.

Hilfsrichter (Unterschrift).

Walimerod. SBefanntmachung. [67177] In unser Genossenschaftsregister ist bei lfd. Nr. 6, woselbst der Darlehnskassenverein Weidenhahn eingetragen ift, folgender (Fintrag gefertigt worden : ÍÎn der Generalversammlung vom 15. Dezember 1893 ist an Stelle des verstorbenen Josef Wörs- dörfer der Landmann Wilhelm Leiende>er von Düringen als Vorstandêmitglied gewählt. Wallmecrod, den 8. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

[67083] Wennigsen. Im biesigen Genofsenshaftsreaister ist heute unter Nr. 7 die dur< Statut vom 25. Sep- tember 1893 unter der Firma:

Haushaltungsverein für die Ortschaften Wennigsen und Umgegend (Eingetragene Ge-

nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht) neu gebildete Genoffenshaft mit dem Siye zu Wennigsen eingetragen.

Gegenstand des Unternchmens is der gemein- schaftlihe Einkauf von Lebensmitteln und Wirth- haftsbedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen an die Mitglieder gegen Baarzahlung.

Die Bekanntmachungen der Genossens<aft er- folgen unter deren Firma mit der Unterzeichnung des Vorstandes durh die Hannoverschen Neuesten Nachrichten und die Provinzial - Deister - Leine- Zeitung zu Barsinghausen.

Mitglieder des Vorstandes sind: Bergmann Hr. Rokahr, als dtssen Stellvertreter Bergmann Ludwig Nokahr, ferner Bergmann Wilhelm Frömm- ling und Bergmann August Brandes in Wennigsen.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Oktober und endigt am 30. September.

Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft dadurch, daß die Zeichnenden der Firma ihre Namens8- unterschriften hinzufügen. Dritten gegenüber hat eine Zeichnung der Vorstandêmitglieder nur Rechtsver- bindlichkeit, wenn sie von mindestens zwei Vorstands- mitgliedern geschehen ist.

Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Wennigsen, den 10. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Muster- Negister.

(Die ausländis<en Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Chemnitz. [67143]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 2396. Firma Hermann Hecker in Reichen- brand, ein Pa>ket, enthaltend eine Wärmflasche, plastisches Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Januar 1894, Nachm. 34 Uhr.

Nr. 2397. Firma Aug. Hübsch in Chemnitz, ein Pa>et, enthaltend 10 Möbelstofmuster, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 1092, 1094—1097, 1099 bis 1102, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Ja- nuar 1894, Vormittags 113 Uhr.

Nr. 2398, Albrecht Strauß, Kaufmanu in Chemnitz, ein Umschlag, enthaltend cine Aufmachung, Flâchenerzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Januar 1894, Vormittags 104 Uhr.

Nr. 2399. Firma Wilhelm Vogel in Net ein versiegeltes Packet, enthaltend 37 Moöbelsto muster, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 6240 bis 6276, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Ja- nuar 1894, Nachm. 5 Uhr.

Nr. 2400. Firma Mos Just in Chemnitz, ein Umschlag, enthaltend 4 Etiquetten, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Januar 1894, Vormittags 103 Uhr.

Nr. 2401. Firma E. Adler « in Chem- niß, ein Packet, enthaltend 17 Möbelstoffmuster, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 250, 252. 255 18 264, 266, 269—271, 273, Schußfrist 3 Jahre,

24. 1894, 115 Uhr.

Nr. 2402. Firma Eduard Lohse in Chemnitz,

ein Padet, enthaltend 17 Möbelstoffmuster, Flächen-

erzeugnisse, Fabriknummern 2475, 2477, 2485, 2486,

6383, 6386, 6392, 6406, 6411, 6412, 6416, 6417,

6421, 6423, 6426, 6430, 6436, Schuhfrist 3 Jahre,

L Une am 25. Januar 1894, Vormittags t,

Nr. 2403. Firma Wilhelm Gaunit in Chem- niß, ein Pa>et, enthaltend 42 Schirmstoff-Muster, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 355—359, 361— 268, 370—373, 376, 377, 386, 391——394, 396—401, 403—413, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Januar 1894, Nachmittags 42 Uhr.

„Ar. 2404. Firma J. M. Eisenstu> in Chem- ntt, ein Umschlag, enthaltend 3 Etiquetten, Flächen- 30 Guisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30, anuar 1894, Vormittags 11 Uhr. Hs 2405. Firma Richard Müller in Chem- FlE ein Umschlag, enthaltend ein Band aus Papier, é âchenerzeugniß, Fabriknummer 566, Schußfrist ps Jahre, angemeldet am 31. Januar 1894, Nach- mittags 3 Uhr. cinr. 2406. Firma C. F. Thümer in Chemnitz, As versiegeltes Packet, enthaltend 13 Möbelstoff- Gardinenstoff- Muster, Flächenerzeugnisse, Fabrik- enen 1/103, 358, 359, 56/1374, 1376, 1382, 401 E 141/695, 696, 201/331, 231/243, 244, 31 A Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am vanuar 1894, Nahmittags 34 Uhr. !

angemeldet am Januar Vormittags

Bei Nr. 1479, 1634, 1664, 1936, 2080 und 2093. Firma Wilhelm Vogel in Chemnitz hat für die eingetragenen Möbelstoff-Muster Nrn. 4150, 4416, 4460, 5035, 5319, 5324, 5404 und 5408 die Ver- längerung der Schußfrist auf 1 Jahr angemeldet.

Chemnitz, am 10. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung B. Böhme.

Köln. E “‘ (67147)

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 670. Firma Rheinische Glashütten Aktiengesellshaft in Köln-Ehrenfeld, 1 ver- fiegelter Umschlag, enthaltend 22 Musterzeichnungen sür Gläfer, Fabriknummern 869 bis 890 einschließlich, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 5. Januar 1894, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten.

Köln, den 31. Januar 1894.

: Königliches Amtsgericht. Abtheilung 10.

Konkurse.

[67409] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns8 Adolf Schönfeld aus Nordftemmen, zur Zeit in VAschaffenburg, hat das Kgl. Amtsgericht Aschaffen- burg am 12. Februar 1894, Nachmittacs 6 Uhr, auf Antrag des Gemeinschuldners das Konkursver- fahren eröffnet u. als Konkursverwalter den Privatier

ranz Staab! dabier ernannt. 1) Wahltermin zur Beschlußfassung über die etwaige Wahl cines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses, dann über die in 8 120 u. 125 der Konkursordnung bezeichneten Fragen Dienstag, 6. März 1894, Vormittags 9 Uhr, Situngs- saal Nr. 34. 2) Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis zum 16. März 1894. 3) Allgemeiner Prüfungstermin Dienstag, 3. April 1894, Vormittags D Uhr, Sizungssaal Nr. 34. 4) Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist bis zum 16. März 1894.

Aschaffenburg, am 13. Februar 1894.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. S) DatMner, Kall Seétretar.

[67320] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Fräulein Pauline Nadel, in Firma M. E!lkeles, zu Ballenstedt wird, da die Gemeins{huldnerin die Eröffnung des Konkuréverfahrens beantragt hat, heute, am 13. Fe- bruar 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Sekretär Törmer zu Ballenstedt wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 8. März 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \{<lußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, fowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in-8$ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den $8, März 1894, Vormittags L0 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 15, März 41894, Vormitiags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 11, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etiwvas s{<uldig sind, wird auf- gegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, ür welche sie aué der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 8. März 1894 Anzeige zu machen.

Herzogliches Amtsgericht zu Vallenftedt. gez.) Nary. Veröffentlicht :

Ballenstedt, den 13. Februar 1894.

(L. S.) Thuernagel, Bureau- Assistent, i. V. des Gerichtsfchreibers des Herzogl. Amtsgerichts.

[67220] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fouragehändlers Otto Naft in Nen-Weißensee, Köntgs-Chaussee Nr. 88, ist heute, am 13. Februar 1894, Mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Goedel in Berlin, Sebastianstraße 76, ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 24. März 1894. Wahl des Verwalters und eventl. Gläubigeraus\cusses den S. März 1894, Vormittags A Uhr. Prüfungstermin den 26. April 1894, Mittags LS Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht 11. , Hallesches Ufer 29/31,

immer 10. Anzeige an den Verwalter von dem Be L Konkursmasse gehöriger Sachen bis zum 24. Máârz 1894.

Berlin, den 13. Februar 1894.

Moriß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 11. Abtheilung 17.

[67241] Koukursverfaghreun.

Ueber das Vermögen der Ehefrau des Nestaurateurs Eduard Reinhardt, Marie, verwittweten Wallis, geborenen Reimers, zu Caffel, Altmarkt 22, wird heute, am 8. Februar 1894, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Droguist Schaub zu Cassel wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 2. März 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 2. März 1894, Vormittags 1x Uhr, und zur Prüfung- der angemeldeten For- derungen auf den 2. März 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zim- mer 22, Termin anberaumt. ffener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 28. Februar 1894. Königliches Amtsgericht zu Cassel, Abtheilung 3.

[67215] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Moritz Theodor Steudtner in Crimmitschau is am 19. Les 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Wachs in Crimmitschau. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin : 17, März 1894, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 8. März

1894. ; Aktuar Böttger, Verichtsschreiber

des Kgl. Sächs. Amtsgerichts zu Crimmitschau.

4

[67408]

Nr. 1596. Ueber das Vermözen dcs Schuh- machers Adolf Wesch in Schollbrunn wurde beute, Nachm. 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Kaufmann Karl Krauth in Eber- ba<. Anmeldefrist der Konkursforderung und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. März 1894 Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am Dienstag, 20, März 21894, Vorm. 10? Uhr.

Eberbach, den 12. Januar 1894. :

: Gr. Amtsgericht. (gez.) König... **

Dies veröffentliht: Hein rich, Gerichts\chreiber.

(67239] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Goldarbeiters Wil- helþm Buschhüter zu Elberfeld, Mühlenstraße Nr. 33, ist beute, am 12. Februar 1894, Vor- mittags 113. Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Reichmann hierselbst is zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 24. März 1894 bei dem Königlichen Amts- geri<t, Abtheilung VI., hierselb anzumelden. Zur ersten Gläubigerversammlung ist Termin bestimmt auf den 10, März 1894, Vormittags 10 Uhr, zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 7. April 1894, Vormittags 10 Uhr, im biefigen Königlichen Amtsgerichtsgebäude, König8- straße 71, Zimmer Nr. 24. Es ist offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis zum 7. März 1894.

Elberfeld, den 12. Februar 1894.

_Zimmer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. FT.

[67407]

Nr. 1362. Ueber das Vermögcn der Kanfmann Nobert Gelbart Wittwe, Lina, geb. Lang, in Gernsbach, Inhaberin der Firma N. Gelbart daselbst, ist am 12. Februar 1894, Nachmittags +4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann August Be> in Gernsba<h. Offener Arrest. Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 14. März 1894, Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfyngstermin am Mittwoh, 28, März 1894, Vormittags T0 Uhr.

Gernsbach, 12. Februar 1894.

Neuer, Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts. [67225] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen der Frau Steinmetz, Marie, geb. Hoffmann— Inhaberin der nicht eingetragenen Firma M. Steinmeß, Cigarrenhandluug zu Halle a. S., ist dur<h Beschluß des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung VII., zu Halle a. S. am 12. Februar 1894, Abends 62 Uhr, das Conlurivcetahren eröffnet worden. Verwalter: Ver- bandsrevisor Albert Brand zu Halle a. S., große Steinstraße 46. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einsc<ließli< den 20. März 1894. Erste Gläubiger- versammlung den 12. März 1894, Vormittags 107 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den A April 1894, Vormittags 10 Uhr, Zimmer

T L

Halle a. S., den 12. Februar 1894.

Große, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

[67195] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Hanusmaklers Heinrich Christian Schwartz, in Firma Heinr. Schwartz, zu Hamburg, Hohenfelde, Neubertstraße 34, wird beute, Nachmittags 124 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Friedrih Busse, Bleichenbrüe 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. März d. J. einschließli<h. Anmeldefrist bis zum 21. März d. I. einshließlih. Ersie Gläubigerversammlung den 9. März d. J., Vorm. 410} Uhr. AlUl- gemeiner Prüfungstermin den 6. April d. J., Vorm. 10 Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 12. Februar 1894.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtéschreiber. [67193] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Inhaber eines Tapissericgeschäfts Eheleute Carl Albert Oscar Ludwig Steisinger und Juliane Bertha, geb. Landgraf, zu Hamburg, alter Steinweg 34, und St. Pauli, Langereihe 35, wird heute, Nach- mittags 123 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buch- halter Carl Diederichs, Heuberg 10. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. März d. I. einschließlich. Anmeldefrist bis zum 17, März d. J. einschließlich. Erste Gläubigerversammlung den D. März d. J., Vorm. 103 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 30. März d. J.,- Vorm. lt Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 12. Februar 1894,

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtëschreiber.

[67192] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Herren- und Kuaben- Garderoben-Händlers Albert Abraham Fried- heim, alleinigen Inhabers der Firma Gebrüder Friedheim zu Hamburg, St. Georg, Stein- damm 28, wird heute, Nachmittags 25 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter S. Emden, große Bleichen 5. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. März d. F. einschließli<h. Anmeldefrist bis zum 21. März d. J. einschließlih. Erste Gläu- bigerversammlung d. 6. März d\s. Js., Vorm. 10} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 8. April dss. Js., Vorm. 10 Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 12. Februar 18394,

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[67240] :

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Vlume, Hildesheimerstraße Nr. 1, wohnhaft Göthe- straße 11B. in Haunover, ist am 13. Februar 1894, Vormittags 11 Uhr, vom Königlichen Amts- gerihte Hannover, Abtheilung I1V., das Konkurs- verfahren eröffnet. Kenkursverwalter: Gerichtêvoll- zieher a. D. Grünewald in Hannover. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. März 1894. Anmeldefrist bis zum 15. März 1894. Erste Gläubigerversammlung Den etas den 6. März 1894, Vormittags 11 Uhr, îm hiefigen Justiz- gebäude, Zimmer 126. Allgemeiner Prüfungstermin daselbst Donnerstag, den 29, März 1894, Vormittags 10 Uhr.

annover, 13. Februar 1894.

erihts\hreiberei Königlihßen Amtsgerichts. IV.

[67203]

Ucber das “Vermögen der Ehefrau Peters, Sophie, geb. Bartramm, zu Harburg, Eißen- dorferstraße Nr. 3, wird heute, am 10. Februar 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Ketfuränerikren eröffnet. Konkursverwalter : Gerichtsvollzieher a. D. Weber zu QOUE Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17. März 1894. Anmeldefrist bis zum 7. April 1894. Erste Gläubigerversammlung den 16, März 1894, Vormittags 18 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: den 11, Mai 1894, Vor- mittags 11 Uhr.

Königliches Amtsgericht, Abth. T1., zu Harburg.

(67197] Konkur®sverfahreu. Ueber das Vermögen des Kurz- und Galanterie- waareuhändlers Otto Brandt hier, Unterbßkber- berg Nr. 28 a, ist am 12 Februar 1894, Vormittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Selke hier, Fleishbänkenstraße Nr. 23. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 30. März 1894. Erste Gläubigerversammlung den 5, März 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 17. Prüfungstermin den 16. April 1894, Vornit- tags 103 Uhr, im Zimmer Nr. 17. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. März 1894. Königsberg i. Pr., den 12. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. VIIa.

[67221] Bekanntmachung.

Veber das Vermögeà der Handlung Otto Crüger Nachfolger zu Kolberg (Inhaber Kauf=- mann Frißz Shlenteld) ist heute, Mittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Herr Rechtéanwalt Bennheim zu Kolberg. Anmeldefrist bis zum 28. März 1894. Erste Gläubigerversamm- lung den 3, März 1894, Vormittag 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. März 1894. Prüfungstermin den 7. April 1894, Vor- mittags 10 Uhr.

Kolberg, den 9. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

[66613] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 27. Januar 1894-31 tieder-Wiesenthal, Kreis Löwenberg, verstorbenen Bauergutsbesißzers Johann Gottfried Binner von da ist am 9. Februar 1894, Nachmittags 5} Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Dorfgerichts- schreiber Siebenhaar zu Nieder-Wiesenthal. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. März 1894. Anmeldefrist bis zum 1. April 1894. Erste Gliu- bigerversammlung den 2. März 1894, Vor- mittags 193 Uhr. Prüfungstermin den 18, April! 1894, Vormittags 10 Uhr.

Lähn, den 9. Februar 1894.

Schügte, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[87184]

Ueber das Vermögen Wilhelminen Paulinen, verw, Seyfferth, Juhaberin eiues Schnitt- waarengeschäfts zu Leipzig-Sellerhausen, Eisen- bahnstr. 127, ist heute, am 13. Februar 1894, Bor- mittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt, Justiz- Rath Dr. Erdmann hier. Wahltermin am 5, März 1894, Vormittags 11 Uhr. An- meldefrist bis zum. 17. März 1894. Prüfungs- termin am 27. März 1894, Vorntitiags 11 Uhr. Offener Arrest init Anzeigepflicht bis zum 13. Máârz 1894.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. 111,

den 13. Februar 1894. Steinberger. Bekannt gemacht durch: Sekretär B e>, Gerichts\chreiber.

(67183]

Ueber das Vermögen des Privatmanus Car! Ludwig Hiebl, früheren Vertreters der UAlt- Pilseneßzer Brauerei hier, Elstersiraße 24, ist heute, am 13. Februar 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Nechtsanwalt Kraner hier. Wahltermin am 5. März 1894, Vormittags 12 Uhr. Anmeldefrist bis zum 17. März 1894. Prüfungs- termin am 27. März 1894, Vormittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. März 1894.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. 111, den 13. Februar 1894, Steinberger.

Bekannt gemacht durch:

Sekretär Beck, Gerichtsschreiber.

[67182]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Johaun Friecdri<h Max Limburg, Juhabers ves Vutz- unv Modewaarenges<äfts unter der Firma Max Limburg zu Leipzig-Neustadt, Eiscnbahn- straße 15, ift heute, am 13. Februar 1894, Vormit- tags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Nechtsanwalt Schiefer hier. Wahltermin am 6. März 1894, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis zum 19. März 1894. Prüfungstermin am 29. März 1894, Vormit- tags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. März 1894.

Königliches Amtsgeriht Leipzig, Abth. 11.1, den 13. Februar 1894. Steinberger.

Bekannt gemacht durch:

Sekretär Be>, Gerichtsschreiber.

[67332] G

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Otto Oechlri<h, in Firma Arthur Friedländer in Lübe, ist am 13. Februar 1894, Vorm. 11¿ Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt Dr. Wibel zu Lübe>. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 13. März 1894. Erste Gläubigerversa!inmlung am 13. März 1894, Vorm. U Uhr, allgem. Prüfungstermin am A at 1894, Vorn. 18A Uhr, Zimmer

A

Lübe>, den 13. Februar 1894.

Das Amtsgericht. Abtheilung 1V.

[67199] Oeffentliche Vekauntmachung. Ueber das Vermögen des Hufners LLislhelu Nönnfeldt in Wentorf ist heute, am 10. Februar

1894, Vormittags 107 Uhr, das Konkuréverfahren