1894 / 43 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Das Datum des Statuts ist vom 10. Dezember 1893.

Die Genofsenschaft hat ihren Siß in Bernburg.

Der Gegenstand des Unternehmens ift der gemein- shaftlihe Einkauf von Lebens- und Wirthschafts- bedürfnifsen im Großen und Ablaß im Kleinen an die Mitglieder.

Die Veröffentlihung der Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgt in dem Anhalter Kurier, Bernburger Wochenblatt und der Morgen-Zeitung, und zwar unter der Firma der Genossenschaft mit der Unterschrift von mindestens 2 Mitgliedern des Vorstandes. / :

In gleicher Form giebt der Vorstand seine Willens- erklärungen kund und Jn 1e die Genossenschaft.

UDT. 9. Der Vorstand besteht aus 3 Mitgliedern. : Die Zeichnung geschieht rechtsgültig durch 2 Mit- lieder in der Weise, daß dieselben der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. Zu Vorstandsmitgliedern find bestellt : der Komtorist Carl Feit in Bernburg, der Maschinist Eugen Schwank daher, der Komtorist Alfred Wöhlbier daher.

Es wird bemerkt, daß die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet ist.

Bernburg, den °. Februar 18934.

Herzoglich M Amtsgericht.

[68000] Grimma. Auf Fol. 7 des hiesigen Genosfen- \chaftsregisters, den Spar- und. Creditvereiu zu Erdmaunshain, cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht betr., sind heute Herr Ernst Emil Günther in Erdmannshain und Herr Iohann Friedrih August Teichert in Naunhof als Stellvertreter des Vorstandes und zwar ersterer als Stellvertreter des Direktors, letzterer als der- jenige des Kassierers eingetragen worden.

Grimma, am 15. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. Forfkel.

Iimenau. Befanutmachung. [68001]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der Firma: JIlmenauer Consumverein, e. G. m. u. H. hier beute eingetragen worden :

Der Handshuhmacher Friedrih Albrecht hier ift aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Gerichts\{chreiberei-Anwärter Hermann Vogel hier auf die Zeit vom 4. Februar 1894 bis 31. De- zember 1896 als Kontroleur des Vereins eingetreten.

Ilmenau, den 12. Februar 1894.

Großhberzoglich S. Amtégerit. 11. Abth. Kacstner.

Jüterbes. SBecfkfanntmachung. [68002]

Die nah 88 164, 165 des Geseßes vom 1. Mai 1889 zu fertigende Liste der Genossen des „Baruther Vorschuß - Vereins, Eingetragene Genuossen- schaft“ ist aufgestellt.

Diejenigen, welche behaupten, daß sie am Tage des Inkrasttretens des Gesehes vom 1. Mai 1889 niht Mitglieder der Genossenschaft gewesen find oder, daß ihr Ausscheiden nicht richtig in die Liste ein- getragen ist, sowie die in dieser Liste niht auf- geführten Personen, welhe behaupten, daß sie an dem bezeichneten Tage Mitglieder der Genossenschaft gewesen sind, werden. hiermit aufgefordert, ihren Widerspru gegen die Liste bis zum Ablauf einer Ausfchlußfrist von einem Monat scriftlich oder zum Protokoll des Gerichtsschreibers zu erklären.

Die Liste liegt zur Einsicht in der Gerichts- {reiberei IT. aus.

Jüterbog, den 13. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Landshut. Vekaunutmachung. [66974]

Am 28. Januar 1894 ift mit dem Sine in Berg ob Landshut die am Heutigen in das Genossenschafts- register Ziffer 7 eingetragene Genossenschaft Dar- lehenskafssenvercin Berg ob/Landshut „ciu- getragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ errichtet worden.

Gegenstand des Unternehmens ift, die zu Darleben an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinsamer Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfond zur Förderung der Wirthschaftsver- hältnisse der Vereinémitglieder aufzubringen.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet durch den Vor- steher bezw. den Vorsitzenden des Aufsichtsraths in der Landsbuter Zeitung.

NRechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen durh den Vorsteher oder feinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Borsftands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von 500 # und darunter genügt die Unterzeihnung durch zwei vom Vorstand bestimmte Vorstandêmitglieder. Bei Geldbelegen ift außerdem tie Unterschrift des Nechners erforderlich.

In den Vorstand wurden gewählt :

1) Peter Gleitsmann, k. Pfarrer in Berg, als Vorsteher des Vereins,

92) Dionys Sigl, Ockonom in Berg, als Stell- vertreter deeselben,

3) Ioseph Steckenbilles, Oekonom in Salzdorf,

4) Iofeph Shwimmbeck, Bauer zum Schopper,

5) Anton Simmerbauer, Ockonom in Berg.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Am 9. Februar 1894.

Königliches Landgericht Landshut. Q. 8) Michahelles.

[68003] Leipzig. Auf Fol, 20 des Genofsenschaftéregisters ift heute eingetragen worden, daß das Statut der Anstalt für mechan. Teppichreinigung und chem. Mottentödtung Vereinigter Tapezirer- meifter zu Leipzig, cingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Leipzig-Liudenau abgeöndert worden is und die Bekanntmachungen der Genossenschaft im Leipziger Tageblatt oder in dem jeweiligen Amtsblatt des Königlichen Amts- gerichts Leipzig erfolgen. Leipzig, den 15. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1b. Steinberger.

Neuburg a. D. [68004] Kgl. Landgericht Neuburg a. D.

Der Vorstand dez Coufumvercins der Baum- wollweberci Zöschlingsweiler, eingetr. Ge- nossenschaft mit beschr. Hastpfl. in Zöschlings- weiler besteht nunmehr aus folgenden Personen:

1) Josef Bernhard, Gärtner, als Vereinsvor- steher, E i L 2) ares Baumeister, Hausmeifster, als Schrift-

ührer, 3) Christian Frey, Webermeister, als Kassier, säammtlich in Zöschlingsweiler.

Nenburg a. D., den 12. Februar 1894.

Der Kgl. Landgerichts-Präsident: (Unterschrift).

Nürnberg. Befauntmachung. [68005]

Im Genossenschaftsregister wurde heute einge- tragen der Darlehenêkafseuverein Diepersdorf, eingetr. Genossensh. m. uubeschr. Haftpflicht, mit dem Site in Diepersdorf. Das Statut datiert vom 24. Januar 1894.

Der Verein hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geshäftê- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen. MRechtsverbindlihe Willens- erklärung und Zeihnung für den Verein erfolgen durch den Vorsteher oder feinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von 500 Æ und darunter, bei gänzlicher oder theil- weiser Zurückerstattung von Darlehen, sowie bei Ouittungen über Einlagen unter 500 (A und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unter- zeihnung durch zwei vom Vorstande dazu bestimmte Vorstandsmitglieder. Bei Geldbelegen if außerdem die Unterschrift des Rechners nothwendig. Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter Firma desselben und gezeihnet durch den Vorsteher bezw. den Vorsitenden des Aufsichtsraths im Nürnberger Anzeiger.

Derzeitige Vorstandsmitglieder find: :

Christian Scholler, K. Pfarrer in Leinburg, Yereinsvorsteher, Georg Nerreter, Bürgermeister in Dieperédorf, Stellvertreter, Georg Merkel, Bauer in Haimendorf, Georg Konrad Bachtneier, Bäcker in Diopersdorf, Johann Abraham, Bauer in Diepersdorf.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Iedem gestattet.

Nürnberg, 10. Februar 1894.

Kal. Landgericht. Kaminer 11. f. Handelssachen. (L. S.) Kolb, Kgl. Landgerichts-Rath.

Oberndorf a. N. K. Amtsgericht Oberndorf.

Im hiesigen Gen.-Register Bd. 11. wurde heute unter der Firma Arbeiterkonfsumverein Schram- berg, cingetr. Genofseuschaft mit beschr. Haft- pflicht eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 15. Juli 1893 wurde in Abänderung des § 51 der Statuten die Haftsumme der cinzelnen Genoffen auf 30 A erhöht.

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 14. Januar 1894 wurden die bisherigen Vorstands8- mitglieder Vollmer, Mauch und Kopp wiedergewählt.

Den 14. Februar 1894.

Stv. Amtsrichter A

[68006]

Ortelsburg. BVBefanntmachung. [68007]

Bei dem Mensguther Darlchn®skafseuvereiu, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Meusguth ift heute in das Ge- nossenscbaftsregister eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Pfarrers Gustav Henke zu Mensguth is der Wirth Anton Laszewski daselbst zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Ortelsburg, ten 12. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Osterede a2. B, Befannimahung. [68142] E. Gen. Fol. 11.

In unser Genossenschaftsregister ift heute zur Firma Consumvercin c. G. m. n. H. in Förfte u. Umgegeud auf Bl. 11 eingetragen:

In der Generalversammlung vom 28. Januar 1894 ist an Stelle des auésheidenden Viebhbändlers August Töpperwien in Forste der Maurer Wilhelm Lange j daselbst in den Borstand neu gewählt.

Osterode a. H., den 14. Februar 1894.

Konigliches Amtsgericht. Osterode a. H. Befanntmachung. E. Gen. Fol. 13.

In unser Genossenschastéregister ist heute zur Firma Consum-Vercin e. G. m. b. H. in Dorsfte und Un:gegend auf Bl. 13 eingetragen :

In der Generalversammlung vom 24. Januar 1894 ijt an Stelle des ausscheidenden ACermanns Wilbelm Derpe in Dorste der Zimmermeister Hein- rich Wode dafelbst in den Vorstand gewäblt.

Ofterode a. H., den 14. Februar 1894,

Königliches Amtsgericht.

[68141]

Roda. VBekanutmachung. [68009]

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Amtsgerichts ist auf Grund Statuts vom 1. Februar 1894 beute eingetragen worden: Mörsdorfer Dar- lehnsfafsen- Verein, cingetragene Gecuofsen- schaft mit nubeschränkter Haftpflicht, mit dem Siß in Mörsdorf.

Gegenstand des Unternehmens ist, die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemeinscaftlider Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen sowie ein Kapital unter dem Nawen „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereins- mitalieder“ anzusammeln.

Mitglieder des Vorstandes \ind:

1) Franz Staps zu Bollberg, zugleih Vereins- vorsteher, Iohann Friedrih Förfter zu Mörêdorf, zu- aleih Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Friedrih Geisenhainer zu Bollberg, 4) Karl Friedrih Peißker zu Möckern, 5) Hermann Schneider zu Ulrichswalde.

Zeichnung für den Verein ‘erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden bei- gefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme

5 Die

der nachbenannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn fie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stell- | vertreter und mindestens zwei Beisitzern erfolgt ift. Bei gänzliler oder theilweiser Zurüdterstattung * von Darlehen fowie bei Quittungen über Ein- '

lagen unter 500 G und über- die eingezahlten Gescbäftsantheile genügt die Unterzeihnung durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisitzer, ‘um dieselbe für den Verein rebieverbindlico zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stell- vertreter zeichnen, - gilt die Unterschrift des leßteren als diejenige eines Beisiters.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen durch das E E Genofsenschaftsblatt zu Neuwied. Sie sind, wenn ste rechtsverbindlihe Erklärungen enthalten, in der für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen Fällen vom Vereinsvorsteher zu unter- zeichnen. . S

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Noda, den 13. Februar 1894.

Herzogliches Amtsgericht. j

Kießling.

[68010] Salzungen. Bezüglih des Consum-Vereins zu Steinbach (Kreis Meiningeu) eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist im Genossenschaftsregister Blatt 224 eingetragen worden, daß für das ausgeschiedene Vorstandemitglied Carl Kehr als dessen Stellvertreter der Schlosser August Ambronn in Steinbah gewählt worden ist.

Salzuugen, den 14. Februar 1894. Herzogliches Amtsgeriht. Abth. Il. Müller.

Salzwedel. Befanntmachung. [68011] In unferem Genofsenschaftéregister ist bei Nr. 8, betreffend die Molkereigenofsenschaft, einge- tragene Genofseuschaft mit beschräukter Haft- pflicht zu Cheine, in Spalte 4 heute eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorsiand8- mitgliedes, Amtsvorstehers Wiechmann in Cheine, der Ackermann A. Tegge daselbst als Vorstands- mitglied laut Generalversammlungsbeschluß vom 96. Januar 1894 gewählt worden ift. Salzwedel, der 13. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

Steinach, S.-W. Befanntmahung. [68012] Zu Nr. VIU. des Gnossenschaftsregisters (Con-

sumverein , cingetragene Genofsenschaft mit |

beschränkter Hastpfliht zu Steinach) isi ein- getragen worden, daß der Vorstand jeyt besteht aus: 1) Aintóschreiber August Bäß zu Steinach als Geschäftsführer. i , : ) Griffelmacer Carl Weigelt daf. als Kassierer. 3) Kaufmann Ewald Luthardt daf. als Kon- troleur. Steinach, 13. Februar 1894. ; Herzogl. S.-M. Amtsgericht. Abth. T. W. Hoßfeld.

Wadern. Bekanntmachung. [68048]

In das Genossenschaftsregister ist beute bei dem ! Steiuberger allgemeinen Consum-Verein ein- getragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Steinberg in Spalte 4 Folgendes eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 6. Januar 1894 wurden an Stelle des ausfcheiden- den Präsidenten Peter Görgen - Engels aus Stein- | berg der Maurer Jacob Michels zu Steinberg zum Präsidenten und an Stelle des ausscheidenden Bei- \ißers Mathias Harig - Brücker, Ackerer zu Stein- berg, der Maurer Peter Trampert zu Steinberg zum Beisißer gewählt.

Wadern, den’ 14. Februar 1894.

(T4 S) MDUIiinga, Gerichts\{Greiber des Königlichen Amtsgerichts.

Walsz7ode. Bekanutmachung [68049] aus deim Genossenschaftsregister Königlichen Amtsgerichts Walsrode.

Laufende Nr. 2.

Firma der Gesellschaft: Molkerci Walsrode, eiugetrageze Seuossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Siz: Walsrode.

Rechtëverbältnifse : 4. Februar 1894, dessen band Nr. 1 befindet.

Die Genossenschaft bezweckt die Milchverwerthung ; auf gemcinfame Rechnung.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Kaufmann C. F. Robte in Walsrode, 2) Stellmachermeister Pape in Walsrode, 3) Hofbesiter W. Meyer in Ebbingen.

Die Willenserklärung und Zeichnung. für die Ge- nossens(aft muß durch zwei Vorstands - Mitglieder erfolgen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent-

Der Gesellschaftsvertrag vom Abschrift fich im Beilage: i

| i Die f lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma ; der Genossenschaft, gezeidnet von zwei Vorstands- mitgliedern, die von dem Aufsichtêrath ausgehenden ! unter Benennung desselben, von dem Vorsißenden j unterzeiWnet. Zeitung“ aufzunehmen. Eingetragen infolge Verfügung Königlichen Amts- } gerihts vom 10. Februar 1894 am 15. Februar 1894. Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts.

Sie find cinmal in der „Walsroder

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Pforzheim. [68154] Nr. 4680. Zum Musterregister wurde eingetragen : 1) Band 111. O.-Z. 282. Firma Oscar Scheu |

in Pforzheim, 2 Muster von Bijouterie-Etuis |

mit den Geschäftsnummern 202 und 204, sowie

3 Muster von Photographierahmen mit den Ge- |

\{äftsnummern 145, 205 und 206, mit japanesischen !

Figuren belegt, welche leßtere zur Verwendung bei |

Celluloidwaaren, inébesondere bei Bijouterie, Etuis, |

Photographierahmen , Dosen, Toilettenbürsten und |

«Spiegeln, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeug-

nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Jas- !

nuar 1894, Vormittags 412 Uhr. | 2) Band 111. O.-Z. 283. Firma L. Rothackcker ;

& Cie Pforzheim, 1 Hütchenmuster in 3 Exem- |

plaren mit der Geschäftêsnummer 11, offen, Muster f

für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- }

gemeldet am 17. Januar 1894, Nachmittags #4 Uhr. : 3)" Band 111. O.-Z. 284. Graveur Erusft

: Brüdern 6, I Mutads 11 Ubr,

! [68028]

selbst wohnhaft gewesen, | verfahren eröffnet.

Hummel in Pforzheim, ein Muster eines Photo- raphierahmen mit der Geschäftsnummer 105, ver- legelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Januar 1894, Nach mittags 6 Uhr. :

4) Band IIl. O.-Z. 285. Firma Wilhelm Fühuer in Pforzheim, 13 Zeichnungen von Bracelets mit den Geschäftsnummern 1792—1794, 17941/5, 1795, 1795/5, 1796, 1796/5, 1797, 17971; 1854. 1859, 1860, verfiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Januar 1894, Vormittags §10 Uhr.

5) Band 111. D.-Z. 286. Vijouteriefabrikant Philipp Stocker in Pforzheiur, zwei Me inge modelle für Zigaretten-Etuis mit den Geschäfts, nummern 252 und 253, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 20. Januar 1894, Vormittags +12 hr,

PVforzheim, 15. Februar 1894.

Gr. Bad. Amtsgericht. v. Babo.

Triberg. [68155]

Nr. 1479. In das diesseitige Musterregifter wurde eingetragen :

Unter O.-Z. 170. Firma Union Clock Com- pany Merzbah Laug und Fellheimer in London, Zweigniederla ung in Furtwaugen, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend die Photographie einer Muster-Uhr, Fabriknummer 7247, 48, Muster für vlastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 13. Januar 1894, Vorm. 9 Uhr.

Unter O.-Z. 171. Firma Vadische Uhrenfabrik Furtwangen, Aktiengesellschaft in Furtwangen, ein versiegeltes Paket, enthaltend einen Uhrengehäuse- vers{luß, Fabriknummer 1037, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. SFanuar 1894, Vorm. 9 Uhr.

Unter O.-Z. 172. Firma C. Nobert Dold in Furtwangen, cin vershlossenes Kuvert, enthaltend die Zeichnung einer Etiquette, Fabriknummer 1, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 28. Januar 1894, Vorm. 9 Uhr.

Triberg, den 10. Februar 1894.

Gr. Amtsgericht. (Unterschrift.)

Konkurse.

[67917] Koukursvcrfahreun.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Theodor IJohaun Carl Schecle zu Ahrens8böck, Inhaber der Firma Wilhelm Pudbres Nachfolger da- selbst, wird heute, am 15. Februar 1894, Nach- mittags 4 Ubr, das Konkurtverfahren eröffnet. Ver- walter: Kassierer Prieß ¿zu Ahrensböck. Anmeldefrist bis zum 9. März 1894 einscbließlich. Erste Gläu- bigerversammlung am L. März 1894, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin

am 16. März 1894, Vormittags 10 Uhr.

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zutn 1. März 1894. Ahreusböck, den 15. Februar 1894. Großherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht. (gez) S Neröffentlicht: Ahlers, Gerichtsschreiber.

Konkursverfahren.

[68065] 1 ; : Vermögen des Tischlermeisters

Ueber as

: Wilhelm Theodor Thiele in Plaue b. Flöha

i. Sachsen wurde heute, am 15. Februar 1894,

Vormittags 9 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet.

Konkursverwalter: Kaufmann Gustav Donat i

Leubsdorf i. Sa. Erste Gläubigerversammlung und

Prüfungstermin 19. März 1894, Vormittags

10 Uhr. Anmeldetermin 10, März 1894,

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis L. März 1894, Der Gerichts\chreiber

des Königl. Sächs. Amtêgerihts AngustunSburg : Aktuar Brückner.

[68057] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Lederhändlerin, Wittwe des Lederhändlers Heinrich Meyer, Christine, genannt Dina, geb. Jürges, hierselbft, Hinter it am 19 Seoruar D. Vor das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann B. Mielziner 11. hieselbst, Stein- thorpromenade 8, ift zum Konkursverwalter bestellt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 24. März d. F., sowie Anmeldungsfrist bis 24. März ‘d. I.

De es

} Erfte Gläubigerversammlung am 15. März d. I--

Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin an 19, Aprii d. J.- Vormittags 11 Uhr, vor Herzoglihem Amtsgerichte Braunschweig, Auguit-

' itraße 6, Zimmer Nr. 42.

Braunschweig, den 16. Februar 1894. H. Otte, Reg.-Geh., - als Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts. V. Oeffentliche Bekanutmachung. Ueber den Nachlaß des Kanfmanuns Hermait!t

| Theodor Focke, Kohlhökerstraße Nr. 27 hier-

ist das Liquidation®- Verwalter: Rechtsanwalt Pr. Stachow hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefri! bis zum 31. März 1894 einschließlich. Anmeldcsriil bis zum 31. März 1894 einschließlich. Erste Gläubiger- versammlung 13. März 1894, Vorm. 11} Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 17. April 1894, S 11 Uhr, unten im Stadthause, Zimmer L: Bremen, den 16. Februar 1894, Das Amtsgericht. , Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[68029] Oeffentliche Bekanntmachung. _ 5

Ueber das Vermögen des Schueidermeister® Angust Heinrich Christoph Nundftedt, Alexander straße 3 hierselbft wohnhaft, ist der Konkurs €r- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Barkhausfen hier- selbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis ¿un 31. März 1894 einschließli. Anmeldefrist bis zum 31. März 1894 einschließli. Erste Gläubiger-

| versammlung 13. März 1894, Mittags 12 Uhr,

allgemeiner Prüfungstermin 17, April 1894, Vorm, 117 Uhr, unten im Stadthause, Zimmt? rx. 9. Bremen, den 16. Februar 1894. Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

à [68020) Konkursverfahren. Ucber das Vermögen des Väckermcisfters Her-

maun Kliem zu Breslau, Lohestraße Nr. 9, ift heute, am 14. Februar 1894, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Hermann Hatscher von hier, Sadowastraße 19. Anmeldefrist bis zum 20. März 1894. Erste Gläubigerversammlung den 6. März 1894, Vor- mittags 92 Uhr, Prüfungstermin den 83. April 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gericht, am weidnißer Stadtgraben Nr. 4, Zimmer 89 im 2. Stock. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. März 1894. Breslau, den 14. Februar 1894. Jaehnifsch, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Breslau.

[68017] Konkur®verfahren.

Ueber das Vermögen des Kuust- und Han- delsgärtners Rudolf Ritter heute, am 15. Februar 1894, Nachmittags 1} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Privatsekretär Lohr hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum §8. März 1894 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Ver- walters, fowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in 8 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 21. März 1894, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 18. April 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 22, Ter- min anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis ¿zum 8. März 1894,

Königliches Amtsgericht zu Caffel, Abth. 3.

[68052] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Karl Stocky, Melker, in Logelbah-Winzenheim wohnhaft, wird heute, am 12. Februar 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Geschäftsmann Simonin in Colmar wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 6. März 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung cines Gläubigeraus\chusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 2. März 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 16. März 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkurs- masse gehörige „Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 6. März 1894 Anzeige zu machen. i

Kaiserliches Amtsgericht zu Colmar. (gez) Grotfsant.. Zur Beglaubigung : Der K. Amtsgerichts-Sekretär : Hamberger, Kanzlei-Rath.

[68055] Konkursverfahren. ;

Ueber das nachgelassene Vermögen des verstorbenen Malers Johann August Winkler in Döbeln wird heute, am 16. Februar 1894, Vorm. 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Nechtêanwalt Herkner in Döbeln. Anmeldefrist 12. März 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 19, März 1894, Nachm. 3 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrift 12. März 1894.

Königliches Amtsgericht Döbelu. Dr. Frese. Veröffentlicht: Sekretär Claus, G.-S. [67923]

Ueber das Vermögen der Korsethäudlerin Jo- hanue Marie Bürkuner in Dresdeu, in Firma „Wagner «& Bürkner‘“ (Hauptstraße 2), wird bcute, am 15. Februar 1894, Nachmittags 37 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Naths- aukftionator Canzler in Dreêden, Landhaus- straße 21, wird zum Konkurêverwälter ernannt. Kon- iursforderungen find bis zum 12. März 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung sowie allgemeiner Prüfungstermin den 21. März 1894, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. März 1894.

Königliches Amtsgericht Dresden. Abth. T Þ. Bekannt gemacht durch: Sekretär Hahner, Gerichtsschreiber.

[68013] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft unter der Firma Voß & Ridder zu Düsseldorf, ist heute, am 15. Februar 1894, Nach- mittags 4} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Grieving hier ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 19. März 1894. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin am 24. März 1894, Vormittags 11 Uhr, Justizgebäude am Königsplat, Saal 4.

Düsseldorf, den 15. Februar 1894.

: : Goebel, Assistent, t als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[64675] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des- Handelsmanns Alfred Heimaun zu Freiburg i. Schl. ist heute, am 2. An 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht zu Freiburg i. Schl. das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rentner Kleophas Regent zu Freiburg i. Schl. Anmeldefrist bis zum 28. Februar 1894. Beschlußfafsung über die Wahk eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Dele und eintretenden Salls über die in § 120 der Konkursordnung be- ¿eihneten Gegenstände und Prüfungétermin den f März 1894, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Februar 1894.

Freiburg i. Schl., den 2. Februar 1894.

i Helbig, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

zu Caffel wird,

+

[68058] Konkursverfahren.

Nr. 2541. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Albert Schueider dahier wird, da der Gemein- \{uldner seine Zablungseinftellung bei Gericht an- gezeigt hat und die Zablungsunfähigkeit durch eine Uebershuldung von 2000 Æ nachgewiesen ist, heute, am 13. Ls 1894, Nachmittags 4 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. C. F. Montigel von hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 1. März 1894 \{chriftlich bei dem Gerihte oder mündlich bei der Gerichts- schreiberei anzumelden. Es wird zur Beschluß- faffung über die Wahl eines andern Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mon- tag, deu 12. März 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 81, Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zuc Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmajse etwas * s{uldig find, wird aufgegeben, nihchts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sahe und von Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkurêverwalter bis zum 1. März 1894 Anzeige zu machen.

Freiburg, den 13. Februar 1894.

i __ Der Gerichtsschreiber des Großherzoglich E Amtsgerichts : j Srev.

[68025] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Winkeliers Mathias NReinard in Schalke, Wilhelminenstr. 8, ift beute, Nachmittags 5 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Der Wirth Hub. Duesberg hier ift zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 20. März 1894. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 31. März 1894, Vormit- tags 11 Uhr, Zimmer Nr. 15.

Gelsenkirchen, den 15. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

[67913] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Zigarrenhändlers Ernft Schleifer in Halle a. S., Geiststraße Nr. 42, ift durch Beschluß des Königlichen Amts- gerihts, Abtheilung VII., zu Halle a. S. am 16. Februar 1894, Vormittags 103 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Bernhard Schmidt zu Halle a. S., Karlstraße Nr. 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einsließlich den 25. März 1894. Erste Gläubiger- versammlung den 13. März 1894, Mittags 12 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den 4 E 1894, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Vir. .

Halle a. S., den 16. Februar 1894.

Große, Sekretär, Gerichtsfchreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII. [68033] Oeffentliche Bekanntmachuug.

Ueber das Vermögen des Vaumeifters Gustav Henkel zu Halle i, W. ist durch Beschluß des Königlichen Amtsgerichts hierselbst heute, am 15. Fe- bruar 1894, Vormittags 11è Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Auktions- Kommissar Strüwer zu Halle i. W. Anmeldefrist bis zum 15. März 1894. Arrest und Anzeigefrist bis zum 5. März 1894. Erste Gläubigerverfammlung am 6, März 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 13. April 1894, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gericht hier, Zimmer Nr. 5.

Graß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Halle i. W.

[68060] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kunftstein-Fabrikanten uud Baumaterialien-Händlers Theodor Nico- laus SHeinrich Putßbach zu Hamburg, Eims- büttel, am Scheideweg 26, wird heute, Nachmittags 123 Ubr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter Fedor Winterfeldt, Kolonnaden 26. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. März d. I. einschließlich. Anmeldefrist bis zum 17. März d. I. einschließlich. Erste Gläubigerversammlung den 9. März d. J.- Vorm. #0 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 30. März d. J.- Vorm. 109 Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 15. Februar 1894.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtéschreiber.

[68059] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Väckers und Kon- ditors Friedrich Ludwig Geumann zu Ham- burg, Veddel, Peutestraße 11, wird heute, Nach- mittags 124 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Buchhalter G. M. Kanning, Kattrepelsbrücke 3. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 5. März d. J. einschließlih. Anmeldefrist bis zum 17. März d. F. einschließli. Erste Gläubigerverfammlung d. 6, März dis, JE., Vorm. 102 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 3. April dss. Js., Vorm. 107 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 15. Februar 1894.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber. [68023]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Martiu Schlitberger in gleihnamiger Firma in Linden, Deisterstraße 39, ist am 16. Februar 1894, Vor- mittags 104 Uhr, vom Königlichen Amtsgericht Hannover, Abtheilung 1IV., das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rehtsanwalt Dr. Dieck- mann in Hannover. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 8. März 1894. Anmeldefrist bis zum 24. März 1894. Erste Gläubigerversammlung Sonnabend, 10. März 1894, Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Justizgebäude, Zimmer 126. Allgemeiner Prüfungstermin daselbst Sonnabend, 17, April 1894, Vormittags L0 Uhr.

Hanuover, 16. Februar 1894.

Gerichtsschreiberei Königlichen Amtsgerichts. 1V.

[68018] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der Ehefrau Pauline Steenhusen, géb. Conrad, alleinigen Inhaberin der Firma Pauline Steenhnsen Putzgeschäft

in Kiel, ist heute, am 14. Februar 1894, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann W. C. Langen- heim in Kiel, Mubhliusftr. 23. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. März 1894. Anmeldefrist bis 14. April 1894. Termin - zur Wabl eines andern Verwalters den 12. März 1894, Vormittags 10 Uhx. Allgemeiner Prüfungstermin den 26, April 1894, Vormittags X} Uhr.

Kiel, den 14. Fe ruar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il]. Veröffentlicht: Sukstorf, Gerichtsschreiber,

[68024] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Landsberg hat am 14. Fe- bruar 1894, Nachmittags 2F Uhr, auf Antrag der Handlungsfirma Weißenbeck & Bier in München wegen vorliegender Uebershuldung und bestehender Zablungéäunfähigkeit die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen der Bräumcisterseheleute Georg und Katharina Stängle in Landsberg beshloîsen und den K. Gerichtsvollzieher Herrn Schlaucher dahier zum Konkursverwalter ernannt. Zugleich wurde der offene Arrest erlassen, demzufolge allen Personen,“ welhe eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache im Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig Änd, aufgegeben wird, nihts an die Gemeins{huldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt wird, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedi- gung in An}pruch nehmen, dem Konkurêverwalter bis längstens Montag, 5. März 1894 inkl, an- zuzeigen. Konkursforderungen find unter Angabe des Betrages des Grundes der Forderung, sowie des be- anspruchten Vorrehts und unter Beifügung der ur- kfundlichhen Beweisftücke schriftlich oder zu Protokoll des Gerichtsfchreibers ebenfalls bis längstens Montag, 5. März 1894 inkl, anzuzeigen. Zur Beschlußfassung über die etwaige Wahl eines anderen Verwalters, sowie über Bestellung eines Gläubigeraus\{ufses, end- lich zur Prüfung der angemeldeten Forderungen wurde Termin auf Freitag, den 16. März 1894, Vorm. 9 Uhr, im diesgerichtlichen Sitzungssaale aaberaumt.

Landsberg a. Lech, 15. Februar 1894. Gerichtéschreiberei des K. Amtsgerichts Landsberg.

(L. S.) Wörle, geshtl. K. Sekretär.

{68022 Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen der Handelsgesellschaft Gebr. Boc| in Liquidation und über das Privat- vermögen der beiden Theilnehmer diefer Gesellschaft, der Karfleute Heiurich und Louis Bock zu Magdeburg, ist am 15. Februar 1894, Vormittags T Übr, das Konkursverfahren eröffnet und der ofene Arrest erlaffen worden. Konkursverwalter: Kauf- mann Wilhelm Schumann hier. Anzeige- und An- meldefrist bis 2. April 1894. Erste Gläubigerver- sammlung am 14. März 1834, Vormittags 107 Uhr. Prüfungstermin am 2. Mai 1894, Vormittags 10 Uhr.

Magdeburg, den 15. Februar 1394.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6. [68050]

Das Kal. - Amtsgeriht München 1., Abtbl. A. f. Z.-S., hat über das Vermögen der Schreiners- frau Karoline Schaidhauf hier, Linnprunnstr. 89, auf deren Antrag heute, Vormittags 117 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Heinrih Frankenburger hier. Offener Arrest er- lassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis zum 8. März 1894 einschließlich bestimmt. Wahltermin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Be- stellung eines Gläubigerausschuffes, dann über die in & 120 und 125 der Konkursordnung bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungs- termin auf Freitag, 16, März 1894, Vorm. 9{ Uhr, im Geschäftszimmer Nr. 43/11. bestimmt.

Müncheu, den 15. Februar 1894.

Der Königl. Gerichtsschreiber: (L. S.) Störrlein.

Bekäuntmachung. - Kaufmanns Josef Beschluß des

[68068]

Ueber das Vermögen des Gawellek zu Groschowitz ift durch : Königlichen Amtsgerichts hierselbst he am 1d. Fe- bruar 1894, Nachmittags F Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und der Kaufmann Georg Scholz hierselbst zum Konkursverwalter ernannt worden. Offener Arrest im Sinne des -§, 108 K.-O. mit Anzeigefrist bis 19. März 1894. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis zu demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung den 10, März 1894, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungêtermin den 31. März 1894, Vor- mittags LO0 Uhr. Auf Anordnung des König- lihen Amtsgerichts wird Vorstehendes hiermit be- fannt gemacht.

Oppeln, den 15. Februar 1894.

Burghardt, Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[68019] Kouknr®sverfahren.

Veber das Vermögen des Bäckermeifters Otto Neumann zu Rathenow wird heute, am 15. Februar 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- ófffnet. Der Kaufmann F. W. Stießzel zu Nathenow wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 14. März 1894 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den +. März 1894, Vor- mittags 10 Uhr, und zur Prüfung der ange- meldeten Forderung auf den §31.März 1894, Vor- mittags LO Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 8, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig de wird E nichts an den Gemein- Gier zu- verabfolgen oder zu leiten, auch die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgefonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 28. Februar 1894 Anzeige zu machen.

Rathenow, den 15. as 1894.

Königliches Amtsgericht. 11,

[68021] Kgl. Württ. Amtsgerïcht Nottweil. Koukurêverfahren.

Ueber das Vermögen des Johanu Nebftock, Ve- fizers der Wirthschaft zum Schlößle in Wellen- diugen, wurde heute, am 15. Februar 1894, Vor- mittags 107 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Herr Amtsnotar Häcker in Schömberg zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 22. März 1894 bei dem K. Amtsgerichte Rott- weil anzumelden. Die Anmeldungen haben die An- gee des Betrages und des Grundes der Forderungen, sowie eines etwa beanspruchten Vorrechts zu ent- halten, auch find die urkundlihen Beweis\tüde bei- zufügen. Wenn neben der Hauptforderung noch Zinse gefordert werden, fo find folhe bis zum 15, Februar 1894 zu berechnen. Es wurde zur Be- lußfaffung über die Wahl eines andezen Ver- walters, über die Bestellung eines Œläubiger- ausschusses und eintretenden Falles über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände fo- wie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 30. März 1894, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem K. Amtsgerichte Rott- weil Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache im Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas s{chuldig sind, wird auf- gegeben, nihts an den Geme Fhuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung 2uferlegt, von dem S b der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache ab- gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 22. März 1894 Anzeige ¡zu machen.

Z. B.: Gerichtsschreiber K. Amtsgerichts: Schühbl e.

[67919] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufsmanus G. Licbeherr in Sagan wird heute, am 15. Februar 1894, Nachmittags 54 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Louis Linke zu Sagan wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. März 1894 bei dem Gerichte an- zumelden. Es wird zur Beschlußfafung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Be- stellung eines GBläubtigeraus\chufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung: dezeih- neten Gegenstände auf den 12. März 1894, Vor- mittags 10 Uhr, und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den 19. März 1894, Vormittags X0 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- rihte Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besitz haben oder ¿ur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird auf- acgeten, nichts an den Gemeinfchuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und von den {Forde- rungen, für welche sie aus der Sache abgesondvèrte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 15. März 1894 Anzeige zu machen.

Sagan, den 15. Februar 1894.

i Werner,

als GeribÆ#schreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[67922] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Kaufmanu Adolf und Martha, geb. Pose, Wosfien’ schen Eheleute, in Soldan wird heute, am 13. Februar 1894, Nach- mittags 7 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Nechtsanwalt Stobbe in Soldau. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. März 1894. Anmeldefrist bis zum 28. März 1894. Erste Gläubigerversammlung den 5. März 1894, Vormittags T0 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 12. April 1894, Vormittags Al Uhr, vor dem biesigen Königlichen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 8.

Soldan, den 13. Februar 1894.

Balau, Sekretär,

Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. [67921] Ueber das Vermögen des Kaufmanns M. Seidel, in Firma C. Scharffe, zu Stettin, Bréitestraße Nr. 40, ist am 15. Februar 1894, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Adolph Bouveron zu Stettin. Offener Arrest und Anmelde- frist bis 7. April 1894. Gläubigerversammlung amn 9. März 1894, Vormittags L0 Uhr, und Prüfungstermin am 1S. April 1894, Vor- mittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 57.

Stettin, den 15. Februar 1894.

Kundler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung V.

{68014] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Geschwister Engel zu Witten ist heute, am 16. Februar 1894, Vormittags 107 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann E. von der Heide in Witten. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. März 1894. Anmeldefrist bis zum 21. März 1894 einfchließlich. Gläubigerversammlung den 10. März 1894, Vormittags D Uhr. Allgemeiner Prüfungs- S Us den 31. März 1894, Vormittags

5 L,

Witten, den 16. Februar 1894.

Westermann,

Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[68162] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des früheren Zimmermanus, späteren Händlers Joachim Schwarz in BVrüfsow und dessen Ehefrau, geb. Ladwig, daselbft wird heute, am 15. Februar 1894, Vor- mittags 114 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Administrator Vierow in Wrangelsburg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. März 1894. Anmeldefrist bis zum 29. März 1894. Erste Gläubigerversammlung am 1. März 1894, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin : 12. April 1894, Vormittags 10 Uhr.

Wolgaft, den 15. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

[68180] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der offenen Haudelsgesell- schaft unter der Firma Geschwifter Mann, Co- lonialwarcuhaudlung zu Zweibrücken, und über das Vermögen der Inhaberinnen diefer Firma Elise Mann und Babette Mann allda i durch Be-