1894 / 44 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. der Zimmermeister FriedriG Ortlepp in Stußhaus als Stellvertreter des Vereins- vorstehers,

L; s Sama Riebel Triebel in Shwarz- wald,

. der Fuhrmann Ernst

. der Lebrer Friedrih

als Beifiger.

Die Zeichnung für den Verein hat nur dann ver- bindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißern derart erfolgt ist, daß dieselben ihre eigenhändigen Namenéunterschriften der hg binzufügen.

Oeffentlihe Bekanntmachungen erläßt der Verein in dem Landwirthschaftlihen Genossenshaftsblatt in Neuried. Die Einsicht der Liste der Genossen beim unterzeihneten Amtsgericht ist während der Dienst- stunden Jedem gestattet.

Gotha, am 6. Februar 1894.

Herzoglih Sächs. Amtsgericht Ilk. Pola.

oyer in Stußhaus und ering in Schwarzwald

[68398] Gotha. Der Consumverein Cabarz e. G. m. u. H. hat in der Generalversammlung vom 17. Ja- nuar 1894 den Zimmermann Matthäus Nonn da- felbst als Kontroleur gewählt. Solches ist auf An- zeige vom heutigen Tage in das Genossenschaftsregister

Fol. 44 eingetragen worden.

Gotha, am 6. Februar 1894. Herzogl. Sächs. Amtsgericht. T1. Pola.

[68401] Gotha. In das Genoffenschaftsregister Fol. 95 ift eingetragen worden : ,Zellaer Darlehnskafsen-Vercin eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.“

Errichtet durch Gesellschaftsvertrag vom 18. Januar 1884 mit dem Sit in Zella St. Bl. und dem Zwecke, die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen Geld- mittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzin- sen und einen „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder" an- zusammeln.

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes sind:

a. der Buchdruerei-Besißer Karl Dietmar als Vereinsvorsteher,

b. der Kaufmann Wilhelm Wahl als Stellver- treter des Vereinsvorstehers,

c. der Büchsenmacher Fr. Happ,

d. der Schneidermeister Georg Stock und

e. der Büchsenmacher Albin Schneider

als Beisißer,

sämmtlich in Zella St. Bl. wohnhaft.

Die Zeichnung für den Verein hat nur dann ver- bindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisitern derart erfolgt ist, daß dieselben ihre eigenhändigen Namensunterschriften der Firma hinzufügen. Oeffent- lihe Bekanntmachungen erläßt der Verein in dem Landwirthschaftlihen Genofsenshaftsblatt in Neu- wied. Die Einsicht der Liste der Genossen beim unterzeihneten Amtsgeriht ist während der Dienst- stunden Jedem gestattet.

Gotha, am 15. Februar 1894.

Herzogl. Sächs. Amtsgericht. 111. Pola.

Hamburg. [68402] Eintraguug in das Genosseuschastsregifter. 1894, Februar 13, Hanseatische Druck- und Verlags-Anftalt, ein-

getragene Genofsenschaft mit beschränkter De, In der Generalversammlung der enossen vom 10. Februar 1894 hat der in der Generalversammlung vom 13. Januar 1894 in den Vorstand gewählte Georg Heinrih Weber die auf ihn gefallene Wahl angenommen. Das Landgeriht Hamburg. [68404] Kempten. Unter der Firma Sennuercigeuossen- schaft Nutzen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, hat sich eine Genofsen- schaft gebildet, welhe ihren Siß in Rutzen, K. Bezirksamts Lindau, hat. Das Statut ist vom 25. Januar 1894. Zweck der Genossenschaft ist die Erbauung, Einrichtung und der Betrieb einer Sen- nerei behufs gemeinschaftlicher Verwerthung der von den Mitgliedern eingelieferten Milh. Der Vorstand zeihnet rechtsverbindlich, indem beide Mitglieder desselben der Firma der Genofsen- schaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Be- kanntmachungen ergehen unter der Firma der Ge- nossenschaft mit Zeichnung des Vorstands oder des Aufsichtsraths in den landwirthschaftlichen Blättern für Schwaben und Neuburg Das Geschäftsjahr beginnt mit 15. November und endet mit 14. No- vember jeden Jahres. Mitglieder deë Vorstandes, welcher aus dem Geschäftsführer und dem Kassier besteht und auf drei Jahre gewählt wird, sind die Oekonomen Johann Knaushardt von Ruten, Ge- äftsführer, und Johann Baptist Groß von Nuten, Kassier. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jeder- mann geîtattet. Kempten, den 14. Februar 1894. Königliches Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende : v. Wachter, K. Landgerichts-Rath.

[68403] Kempten. Unter der Firma Senncreigenossen- schaft Sinnang, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, hat sich eine Ge- nossenschaft gebildet, welche ihren Sitz in Sinnang, Kal. Bezirksamts Sonthofen hat. Das Statut ift vom 15. Januar 1894. Zweck der Genossenschaft ist die Erbauung, Einrichtung und der Betrieb einer Sennerei behufs gemeinschaftlicer Verwerthung der von den Mitgliedern eingelieferten Milh. Der Vorstand zeichnet 1echtêverbindlich, indem beide Mit- glieder desselben der Firma der Genossenschaft ihre Namenéunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft ergehen unter der Firma derselben mit Zeichnung des Vorstandes oder des Aufsichts- rathes und sind in den landwirthschaftlihen Blättern für Schwaben und Neuburg zu veröffentlihen. Das Geschäftsjahr beginnt mit 15. November „und endet mit 14. November jeden Jahres. Mitglieder des

.| Saftpflicht wurden neugewählt :

] meister daselbst, Kassier. Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts Iedem gestattet. Kempten, den 16. Februar 1894. Kgl. Landgericht. Kammer für Pen. v. Wachter, Kal. Landgerichts-Rath.

[68405] Lebach. Saarwellinger Consum-Verein, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Saarwellingen.

Zufolge Anmeldung vom 6. Januar und Ver- fügung vom 13. Februar 1894 wurde unter Nr. 7 des Genofsenschaftsregisters heute eingetragen :

In der Generalverfammlung vom 6. Januar 1894 wurden als Vorstandsmitglieder neu grn

1) Mathias Schroeder, pens. Bergmann, als zweiter Le, B 2) Nicolaus Mafsone, pens. Bergmann, als Bei- sigender, beide zu Saarwellingen. Lebach, den 14. Februar 1894. / Oberst, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

München. BSBefanntmachung. [68406] Als Vorstände des Conusumvereins Gmund, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter

1) Gottlieb David Fries{, Gärtner, in Gmund, 2) Iobann Löw, Uhrmacher, daselbst. München, 15. Februar 1894.

Kgl. Landgericht München. II.

Der Präsident: Schmuderer.

[68407] Neustadt, Orla. Tn unfer Genofsenschafts- register wurde beute Fol. 1 zu der Firma „„Vor- schußverein zu Neustadt (Orla), eingetragene Genuofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eingetragen, daß der Kaufmann Oskar Adolf Rupprecht hier als Kontroleur aus dem Vorstand ausgeschieden und an dessen Stelle der Kaufmann Friedrih Franz Schlegel hier als Kontroleur in den Vorstand ein- getreten ist für die Zeit vom 15. d. M. bis zum 31. März 1897. Neustadt (Orla), den 14. Februar 1894. Das Ge UR Ee S. Amtsgericht. Schenk.

Oppenheim. [68408] Eintrag zum Genossenschaftsregister.

Durh Beschluß der Generalversammlung des landwirthschaftlichen Consumvereins, ceinge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Weinolsheim vom 4. Februar 1894 wurde Herr Karl Oestreiher in Weinolsheim an Stelle des auêtretenden Herrn Jakob Berkes als Vorstandsmitglied gewählt.

Oppenheim, den 16. Februar 1894.

Großh. Amtégeriht Oppenheim.

[68409] Papenburg. In das hiesige Genofsenschafts- register Band I. Blatt 8 ist zu der Firma „Land- wirthschaftlicher Consum-Verein Lathen, ein- getragene Genossenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht zu Latheu““ eingetragen :

Der Beerbte B. Schulte in Düthe is aus dem Vorstande ausgeschieden. An seiner Stelle ist der Beerbte Wilhelm Waterloh zu Melstruv in den Vorstand eingetreten.

Papenburg, 15. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. 1.

Passenheim. Befanntmachung. [68410]

Bei dem Vorschuß - Verein zu Passenheim, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen : :

An Stelle des ausgeschiedenen Gustav Reichert ist Wilhelm Klimmek zu Abbau Pafsenheim zum Vor- standsmitglied bestellt.

Passenheim, den 14. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

| . [68378] Sinzig. In das hiesige Genossenschaftêregister ift zu der unter Nr. 2 verzeihneten Firwa „Ober- zissener Darlehuskassen Vercin eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eingetragen: Durch Bes{bluß der Generalversamm- lung vom 29. Januar 1894 i an Stelle des ver- storbenen Vereinsvorstehers Servaz Müller das Vor- standsmitglied Konrad Henk, Ackerer zu Niederzissen, und an dessen Stelle der Ackerer Johann Scheuer daselbst gewählt worden.

Siuzig, den 14. Februar 1894, Königliches Amtsgericht. : [68412] Tholes. Bei Nr. 12 unseres Genossenschafts- registers: „Allgemeiner Consum-Verein, ein- getragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Eppelborn““ ist heute eingetragen worden: Die Vollmacht dcr Liquidatoren is nah vollständiger Vertheilung des Genossenschaftsver- mögens beendigt. Tholey, den 16. Februar 1894, Königliches Amtsgericht. I.

[68413]

Traunstein. Befanntmachung. I

Im diesgerichtliden Genossenschaftsregister sind eingetragen worden :

1) Die durch Statut vom 15. Januar 1894 er- richtete Genossenschaft unter dec Firma: Darlehens- kasseuverciu Taching, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht mit dem Site in Tachiug. Gegenstand des Unternehmens ilt, den Mitgliedern des Vereines die zu ihrem Gescbâfts- und Wirtbschaftsbetriebe nöthigen Geld- mittel zu beschaffen, ihnen Gelegenheit zur verzins- lichen Anlage müßig liegender Gelder zu geben, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirtbschaftsverbältnisse der Vereins- mitglieder auzusammeln. Die öffentlihßen Bekannt- machungen des Vereines erfolgen unter der Firma desselben und gezeihnet durch. den Vorsteher bezw. den Borsißenden des Aufsichtsrathes im „Wendel stein*. Die Zeichnung für den Verein erfolgt durch den Vorsteher oder deen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes, indem der Firma

Bei Anlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterzeihnung durch zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder. Bei Geld- belegen ift außerdem die Unterschrift des Rechners nothwendig.

Mitglieder des Vorstandes sind zur Zeit : ranz Lebrberger in Untertaching, ndreas Mayer in Hudcing,

Georg Mayer in Obertaching, eter Poller in Mollstetten, ngelbert Wagner in Mauerham.

_2) Die durch Statut vom 27. Dezember 1893 er- rihtete Genofsenschaft unter der Firma: Darlehens- kfafsenverein Griesftätt eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Griesstätt. Gegenstand des Unternehmens ist, den Mitgliedern des Vereines die zu ihrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geld- mittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, ihnen Gelegenheit zur verzinslichen Anlage müßig liegender Gelder zu geben, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds“ zur Förderung der Wirth- schaftsverhältnifse der Vereinsmitglieder anzusammeln. Die öffentlihen Bekanntmachungen des Vereines er- folge# unter der Firma desfelben und gezeichnet durch den Vorsteher bezw. den Vorsitzenden des Aufsichtsrathes im „Wasserburger Anzeiger“. Die Zeichnung für den Verein erfolgt durch den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder, indem der Firma die Unter-

Anlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterzeihnung durch zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder. Bei Geldbelegen ist außerdem die Unterschrift des Rechners noth- wendig.

Mitglieder des Vorstandes find zur Zeit :

Nudolf Zechel in Griesftätt, Sinon Schäffler in Griesstätt, Lorenz Gantner in Moosham, Iosef Brunner in Holzhausen, Iofef Altermann in Kettenham.

3) Die durch Statut vom 21. Januar 1894 errihtete Genoffenschaft unter der Firma Stamm- hamer Darlehenskafsenverein eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siße in Stammham. Gegenstand des Unternehmens ift, die zu Darlehen an die Mit- glieder erforderlihen Geldmittel unter gemeinschaft- liher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungs- fond zur Förderung der Wirthschaftsverhältnifse der Vereinsmitglieder aufzubringen. Die von dem Verein ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma desselben in der „Simbacher Zeitung“ und werden, wenn fie rechtsverbindlihe Erklärungen enthalten, durch wenigftens drei Vorstandsmitglieder in anderen FN aber durch den Vereinsvorsteher bezw. den Borsißenden des Aufsichtsrathes gezeichnet. Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nachbenannten Fälle nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisißern ecfolgt ist. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehen sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 Æ und über die eingezahlten Geschäfteantheile genügt die Unterzeihnung durch den Vereinsvor- steher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisißer, um dieselbe für den Verein rechtsverbind- lih zu machen. In allen Fällen, wo der Vereins- vorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeih- nen, gilt die Unterschrift des leßteren als diejenige eines Beisiters.

Mitglieder des Vorstandes sind zur Zeit : Trieflinger, Mathias in Schellhub, Schinidhuber, Kaspar, in Stammham,

Krapf, Matthäus in Hardt, Mayerhofer, Peter in Fürstenberg, Waschl, Iosef, in Stammham.

4) Die durch Statut vom 10. Januar 1894 er- rihtete Genossenschaft unter der Firma Darlehens- kafsenverein Alzgern, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht, mit dem Sitze in Alzgern. Gegenstand des Unternehmens ist, den Mitgliedern des Vereins die zu ibrem Ge- \châfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geld- mittel zu beschaffen, ihnen Gelegenheit zur verzins- lien Anlage müßig liegender Gelder zu geben, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungs- fonds" zur Förderung der Wirthschaftéverhältnisse der Vereinsmitglieder anzusammeln. Die öffentlichen Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeihnet durch den Vereins- vorsteher, bezw. den Vorsißenden des Aufsihraths im „Altöttinger Anzeiger“. Die Zeichnung für den Verein erfolgt durch den Vorsteher oder dessen Stellvertreter und zwei weitere Mitglicder des Vorstands, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unter- zeihnung durch zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder. Bei Gekdbelegen is außerdem die Unterschrift des Nechners nothwendig.

Mitglieder des Vorstandes sind zur Zeit:

Sachseneder, Franz, in Alzgern,

Sigrüner, Benno, in Alzgern,

Wimmer, Josef, in Maierhbof,

Wallner, Franz, in Schwepfing,

Angerer, Johann, in Oberöd.

Die Einsicht der Listen der Genossen ist während der Dienststunden des aats Jedem gestattet.

Im Nachgange zu der Bekanntmachung vom 30. v. M. wird andurh veröffentlicht, daß die Zeichnung für den Darlehenskasseuverein Feichten cingetragene Genofsenschaft mit unbefschzränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Feichten, durch den Borsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterzeihnung durch zwei vom Vorstand dazu bestimmte Vorstandsmitglieder. Bei Geld- belegen ist außerdem die Unterschrift des Nechners nothwendig. Trauusftein, am 15. Februar 1894.

Kgl. Landgericht Traunstein.

Der K. Präsident: Gebhard.

Wadern. eters. [68414] In das Genossenschaftsregister wurde heute bei Nr. 12 Allgemeiner Cousum Verein ein-

schriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei

| Haftpflicht in Nunkirchen in Spalte 4 Folgendes ite aae ir S - - rch Beschluß der Generalversammlung vom 31. Dezember 1893 wurden an Stelle des aus- scheidenden Präsidenten Ackerers Johann Weiß zuy Nunkirchen der Ackerer Mathias Müller daselbst, an Stelle des zum Präsidenten gewählten Schriftführers Ackerers Mathias Müller der Ackerer Johann Müller-Jäckel, beide zu Nunkirhen, zum rift- führer und an Stelle des ausgeschiedenen Beisi Bergmanns Johann Zimmer daselbst der erer 577 Schmitt zu Nunkirhen zum Beisitzer gewählt.

Wadern, den 15. Uar 1894.

(Ls) Butting, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Wormditt. Befauntmachung. [68415]

In dem Genossenschaftsregister des „Migehner Spar- und Darlehnskafsenvereins, eiuge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter aftpflicht“, ist eingetragen worden, daß der Mühlenbesißer Anton Falk zu Migehnen als Ver- einsvorsteher an Stelle des als Vorstandsmitglied ausscheidenden Besißers Josef Krieger zu Millenberg durch die Generalversammlung gewählt worden ist.

Wormdòditt, 12. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

Würzburg. Befauntmachung. [68416]

In Schondra wurde nah Statut vom 11. Fe- bruar 1894 eine Genosfsenshaft mit der Firma:

: „Darlehenskafse Schondra, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter

; : Haftpflicht“ mit dem E dafelbst gebildet, welhe unterm Degen in das Genossenschaftsregister eingetragen wurde.

Der Zweck der Genossenschaft besteht darin, ihren Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- oder Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter ge- meinschaftliher Haftung in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen. y

Um dies zu erleichtern, soll mit der Vereinskafsse eine Sparkasse verbunden werden.

Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern, nämlich aus dem Vereinsvorsteher, dem Stellvertreter des- selben und 3 Beisitern.

Die dermaligen Mitglieder des Vorstandes sind die Herren:

1) Karl Isrg, Bauer, Vereinsvorsteber,

2) Philemon Beck, Bauer, Stellvertreter des

Vereinsvorstebers, Bernard Kronewald, Maurer Karl Joseph Förg, Gastwirth } Beisißer. 5) Lonhard Schmitt, Bauer sämmtliche in Schondra. L

Der Borstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nachbezeihneten Fälle nur dann verbindlihe Kraft, wenn fie vom Vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens 2 Beifißern erfolgt ift.

Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehen, bei Anlehen von 75 Æ und darunter, sowie bei Einlagen in die mit der Vereinskasse ver- bundene Sparkasse genügt die Unterzeichnung durch den Rechner und 2 Vorstandsmitglieder, um dieselbe für den Verein rechtsverbindlih zu machen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öfent- lihen Bekanntmachungen erfolgen mit der Unter- zeihnung dur den Vereinévorsteher im „Fränkischen Landwirth“. S

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Würzburg, am 15. Februar 1894.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: (L. S.) Kliem, K. Ober-Landesgerihts-Rath.

Konkurse.

[68275] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Deinrich Mertens, Zigarrenhändler, in Aachen, Hochstraße , 32, wird heute, am 17. Februar 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Helpenstein in Aachen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht sowie Anmeldefrist bis zum 8. März 1894. Erste Gläu- bigerversammlung, desgleichen allgemeiner Prüfungs8- termin am 15. März 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 23.

Aachen, den 17. Februar 1894.

Kénigliches Amtsgericht. Abibeilung V. (gez.) Gei. Beglaubigt: Berger,

Gerihtsfhreiber des Königlichen Amts8gerichts.

Le lgemeines Veräußerungsverbot. Nachdem die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Väekermeifters P. Frach zu Verlin , Fidicinstraße 25, beantragt ist, wird zur Sicherung der Vermögensmasse demselben jede Ver- äußerung, Verpfäntung und Entfremdung von Be- standtheilen der Masse hiermit untersagt. Berlin, den 17. Februar 1894. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 83. [68192] Bekanntmachung, Vermögen des Buchdruckers Max Rose zu Berlin, Krautstr. 39, beantragt i, wird zur Sicherung der Vermögensmasse demselben jede Ver- äußerung, Verpfändung und Entfremdung von Be- standtheilen der Massc hiermit untersagt. Berlin, den 17. ¿Februar 1894. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 81.

[68197] Oeffentliche Bekanutmachung. Ueber das Vermögen der Wittwe des Milch- Häubters Dietrich Gehrke, Sophie, geb. Blo, tordstraße 116 Bn wohnhaft gewejen, ift das Liquidationsverfahren eröffnet. Verwalter: Nechts- anwalt Dr. Schumacher hierselb. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. März 1894 ein- tig, Anmeldefrist bis zum 15. März 1894 ein- \{chließlich. Erste Gläubigerversammlung 13. März

Vorstandes sind: Josef Kappeler, Oekonom in Ba nang, Geschäftsführer, Fridolin Greiter, Müller-

die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

getragene Genofseuschaft mit beschränkter

1894, Vorm, 11 Uhr, allgemeiner Prüfungs-

Nachdem die Eröffnung des Konkurses über das -

{ermin 27. März 1894, Vorm. 11 Uhr, im Slouivan t immer Er 9. en, den 17. Februar L R Ä für K be: warten B hlaßsa theilung für Konkurs- un aclaßfachen. O Der Gerichtsschreiber: Stede.

68203] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Rittergutspächters Gustav Dobers, früher zu Kraschunit, jezt zu Breslau, Höfchenstraße Nr. 28 Il, ist heute am 15. Februar 1894, Mittags 12 Ubr, das Konkurs- Siiabien eröffnet. Verwalter: Kaufmann Hermann Hatscher hier, Sadowastraße Nr. 19. Anmeldefrist bis zum 12. März 1894. Erfte Gläubigerversamm- lung: den 14. März 1894, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin: den 4. April 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- richte, Schweidnißer Stadtgraben Nr. 4, Zimmer 89 im 2. Stock. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum n März 1894.

Breslau, den 15. Februar 1894.

Jaehnisch, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Breêlau.

(68202) Konkursverfahren. E Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters Daniel Scholz zu Breslau, Friedrih-Wilhelm- straße 39, jeßt unbekannten Aufenthalts, ist heute, am 16. Februar 1894, Nachmittags 12 Uhr 10 Mi- nuten, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Hermann Hatscher zu Breslau, Sadowa- straße Nr. 19. Anmeldefrist bis zum 6. März 1894. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin den 16. März 1%34, Vormittags 113 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Schweidnißer Stadtgraben Nr. 4, Zimmer 90, im 2. Sto. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. März 1894. Bresíau, den 16. Februar 1894. _Jaehnisch, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Breskau.

{68254] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bäckers Franz Louis Parthum in Grüna ist heute, am 16. Februar 1894, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. worden. Konkursverwalter : Kaufmann Franz Müller in Cbemniß (Chemnigerstr. 7). Anmeldefrist bis zum 21. März 1894. Vorläufige Gläubigerversamm- lung am 12. März 1894, Vormittags 925 Uhr. Prüfung der angemeldeten Forderungen am 19, April 1894, Vormittags 10 Uhr. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 10. März 1894.

Chemuitz, den- 17. Februar 1894. —— Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts daselbst.

Abtheilung B: Aktuar Hennings.

[68267] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Väckers Georg Pfaff AXL. von Wixhausen ist heute, am 17. Fe- bruar 1894, Nachmittags 124 Uhr, das Konkurêver- fahren ecrôffnet und der Amtsgerichtstaxator Georg Reichard zu Darmstadt zum Konkursverwalter er- nannt worden. u wiateg “o reie find bis zum 17. März 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Allge- meiner Prüfungstermin Montag, den 9. April 1894, Vormittags 97 Uhr. Offener Arrest ist erlassen, Anzeigefrist bis 17. März 1894

Darmstadt, 17. Februar 1894.

S Sell - : Hilfsgerihtsshreiber Gr. Amtsgerichts Darmstadt Ik.

[68223] Bekanntmachung. 2 Beschluß des K. Amtsgerichts Fürth vom 16. Fe- bruar 1894, Nachmittags 3} Uhr, auf Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Kar- tonnagewaarenfabrikanten Johann Heinrich Sucker in Fürth. Konkursverwalter: Agent Daniel Eckart in Fürth. Erste Gläubigerversamm- lung Mittwoch, den 14. März 1894, Vor- mittags D} Uhr, allgemeiner Prüfungstermin Nittwoch, den 28. März c., Vormittags 9 Uhr, keide Male Zimmer Nr. 18. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis Samstag, den 17. März cr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis Eaméêtag, 10. März 1894.

Fürth, den 17. Februar 1894. i

Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts: (L. S.) Hellerich, K. Sekretär.

[68258] Konkursverfahren. / Ueber das Vermögen des Zimmermanus Gustav Carl Gottfried Heiurih Simon zu Hamburg, Eimébüttel, erste Parkstraße 34, wird heute, Nach- mittags 2 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buch- balter J. G. Marquardt, Neuerwall 15. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. März d. J. ein- shließlih. Anmeldefrist bis zum 15. März d. I. einshließlih. Erste Gläubigerversammlung den 2. März d. J., Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 6. April d. J., Vorm. 107 Uhr. Amtsgericht Hamburg, den 16. Februar 1894. Zur Beglaubigung : Holste, Gerichtsschreiber. {68213] Oeffentliche Bekauntmachung. Durch Beschluß K. Amtsgerichts Ingolstadt vom 16. Februar 1894, Vormittags 11,15 Uhr, wurde auf Antrag der Firma I. G. Reinhold & Cp. in Greiz vom 15. p. 16. Februar 1894 über das Ver- mögen des Giufaunes Louis Lißberger dahier das Konkursverfahren eröffnet und Herr Nehtsanwalt von Schenk dahier zum Konkursverwalter ernannt. Letter Termin zur Anmeldung der Konkursforde- tungen wurde bestimmt auf Samstag, den 10. März 1894 ceins{ließlih, solher zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Konkursverwalters, die Be- tellung cines Gläubigeraus\clusses, über die dem emeinshuldner ev. zu gewährende Unterstüßung sowie die übrigen in $ 120 d. K.-O. vorgeschriebenen tagen und zugleih allgemeiner Prüfungstermin ist anberaumt auf Mittwoch, den 14. März 1894, ormittags 92 Uhr, im Sißzungésaale des Gerichts. hör Personen, welhe eine zur Konkurêmasse ge- ‘ortge Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schulden, wird aufgegeben, nichts an den Ge- meinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten und von L Besitze telher Sachen und den Forderungen, für d e \ie aus deuselben abgesonderte Befriedigung balb nspruch nehmen, dem Konkursverwalter inner- 2 Wochen Anzeige zu erstatten. Ingolftadt, 16. Februar 1894.

[68257] Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Gastwirths August Bahr in Geltiung wird beute, am 16. SEEE 1894, Vormittags 8 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann und Gastwirth Jo- hannes Lorenzen in Gelting. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 24. März 1894. Anmeldefrist bis zum 24. März 1854. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin. am 3. April 1894, Vormittags 10 Uhr. Kappeln, den 16. Februar 1894.

Königlibes Amtsgericht. Abtheilung Il. Veröffentliht: W. Seehusen, Gerichtsschreiber.

[68217] Konkursverfahren. Ueber den Nahlaß der am 3. Dezember 1893 zu Grieth verstorbenen unverebelihten Dora Hüting wird beute, am 17. Februar 1894, Mittags 12 Uhr, ‘das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsmann I. C. Deidelhof zu Kleve wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. April 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 14, März 1894, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 25. April 1894, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichle, Schloßgebäude Zimmer Nr. 2, Termin anberaumt. Allen Personen , welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben , nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von. dem e fe der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgefonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 14. März 1894 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht T1. zu Kleve.

[68272] /

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Richard Oswald Böttrich, Inhaber des Kolonial- waarengeschäfts unter der Firma Richard Vöttrich“ hier, Mahblmannsir. 8, ist heute, am 16. Februar 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechts- anwalt Dr. Eichleë I1. hier. Wahltermin am 7. März 1894, Vormittags 11 Uhr. An- meldefrist bis zum 21. März 1894. Prüfungsternin am 31. März 1894, Vormittags 11 Uhr. s Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. März 1894.

Königliches Amtsgericht Leivzig, Abth. 111,

5 den 16. Februar 1894. Steinberger. Bekannt gemacht dur: Sekretär B eck, Gerichtsschreiber.

68273 l Ueber das Vermögen des geisteskranken Kauf- mauns Johann Christoph Doenhardt hier ist beute, am 16. Februar 1894, Nachmittags 53 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Herr Rechtsanwalt Dr. Denecke hier. Wahltermin am 7. März 1894, Vormittags 117 Uhr. Anmeldefrist bis zum 21. März 1894. Prüfungs- termin am 31. März 1894, Aae 117 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 16. März 18934. N Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. T1.1, den 16. Februar 1894. Steinberger. Bekannt gemacht dur: Sekretär Beck, Gerichtsschreiber.

[68271] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der Handelsfrau Martha Wende, geb. Beruhardt, zu Liegnitz, Ning Nr. 50, ist heute, am 17. Februar 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter Kaufmann Reinhold Schurzmann zu Liegniß. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 21. März 1894. Erste Gläubigerversammlung den 17. März 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 13. April 1894, Vor- mittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 29.

Liegnitz, den 17. Februar 1894.

Lindner, |

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[68263] Konkursverfahren. E

Ueber das Vermögen des Ziegeleibefitzers Theodor Griesemaun in Firma Griesemann «& Co. in Rothensee, ist am 15. Februar 1894, Mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter Kaufmann Ottomar Schaffhirt zu Magdeburg. Anzeige- und Anmeldefrist -bis 2. April 1894. Erste Glâu igerverfammlung am 15. März 1894, Vorm. 10} Uhr. Prüfungstermin am 26. April 1894, Vorm. 10 Uhr.

Magdeburg, den 15. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

[68262] Konkurêsverfahren.

Ueber das Vermögen des Materialwaaren- händlers Carl Peters zu Magdeburg, früher Kirchstraße 1b., jeßt Ebendorferstraße 17, ist am 16. Februar 1894, Mittags 125 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und der ofene Arrest erlaffen worden. Konkursverwalter: Berufsgenofsenschafts- Sekretär Forke zu Magdeburg. Anzeige- und An- meldefrist bis zum 2. April 1894. Erste Gläubiger- versammlung am 16, März 1894, Vormittags 107 Uhr. Prüfungstermin am 25. April 1894, Vormittags 10 Uhr. :

Magdeburg, den 16. Februar 1894. i

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

68211] E : Das Kgl. Amtsgeriht München [., Abth. A. f. Z.-S., hat über das Vermögen des Kaufmanns Karl Vogelgsaug, Juhabers einer Fabrik und Großlagers chemisch technischer Produkte hier, Zieblandstr. Nr. 36, auf dessen Antrag beute, Normittags 83 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Wilhelm are hier. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in diefer Richtung bis zum 8. März 1894 und Frist zur Anmeldung der

Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts. (L. 5.) Landgraf, K. Sekretär.

Konkursforderungen bis zum 9. März 1894 ein-

l l eines’ anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\hufses, dann über die in $SS 120 und 125 der Konkursordnung bezeihneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Freitag, den 16. März 1894, Vorm. 170 Uhr, im Geschäftszimmer Nr. 43/11. bestimmt. en, den 16. Februar 1894. L :

Der Königl. Gerichtsschreiber: (L. S.) Störrlein.

[68212] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermann HSaunschild in Münsterberg ist heute, am 16. Fe- bruar 1894, Nachmittags Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : der Kaufmann Heinrich Pischel zu Münsterberg. Anmeldefrist bis zum 7. April 1894. Erste Gläubigerversammlung den 13. März 1894, Vormittags 9{ Uhr. Prü- fungstermin den 17. April 1894, Vormittags 95 Uhr, im biesigen Gerichtsgebäude, Zimmer Nr. 20. E Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. April Münsterberg, den 16. Februar 1894.

5 Zwirner, Gerichtsschreiber des Königlichen- Amtsgerichts.

e inne Wahltermin zur Beschlußfassung

[68201] Bekauntmachung. (Auszug.) Das Kgl. Amtsgericht Nürnberg hat am Donners- tag, den 15. Februar 1894, Nachmittags 26 Uhr, über das Vermögen der Kaufmannseheleute Chriftian und Julie Gebhardt dahier, Wöhrder Kirchhofftraße 7, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kgl. Gerichtsvollzieher a. D. Loh dabier. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeige- frist bis Freitag, den 16. März 1894. Erste Gläubigerversammlung Samstag, den 10. März 1894, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin Donuerstag, deu 29. März 1894, Vormittags 9 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 16 des hiesigen Justizgebäudes. Nürnberg, den 16. Februar 1894. « Der geschäftsleitende Gerichtsschreiber : des K. Amtsgerichts: (L. S.) Hadcker, Kgl. Ober-Sekretär. [68219] Bekanntmachung. : Auszug.) Das Kgl. Amtsgeriht Nürnberg hat am Freitag, den 16. Februar 1894, Vormittags 94 Uhr, über das Vermögen des Nachtlichter- und Pappen- deckelfabrifanten Johann Bittner, Brunnen- aäßchen 18 dahier, Alleininhaber der hiesigen Firmen Lederer «& Bittner und M. Sieglinug «& Backofen, das Konkursverfahren eröffnet. Kon- Kommissiorär Fr. Uebel dahier. An- meldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis Montag, den 19. März 1894. Erfte Gläubiger- versammlung Samstag, den 10. März 1894, Vormittags 105 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin Donnerêtag, den 29. März 1894, Vormittags 10 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 16 des hiesigen Justizgebäudes. Nürnberg, den 16. Februar 1894. Der geschäftsleitende Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts: Hacker, Kgl. Ober-Sekretär.

Bekanntmachung. (Auszug.)

Das Kgk. Amtsgericht Nürnberg hat am 16. Fe- bruar 1894, Vormittags 11 Uhr, über das Vermögen der in geseßlich verdingter Ehe lebenden Kauf- mannsgattin Loni Schmidt, Inhaberin der Firma Gg. Weiß dahier, Gostenhofer Hauptstraße Nr. 2, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Brenneis dahier. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. April 1894. Erste Gläubigerversammlung Mittwoch, 7. März 1894, Nachmittags 5 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin Freitag, 20. April 1894, Nach- mittags 5 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 19 des biesigen Justizgebäudes.

Nüruberg, den 16. Februar 1894.

Der geschäftsleitende Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts: Hadckcher, Kgl. Ober-Sekretär.

a)

[68276] : S Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Generalagenten Hermann Kloppenburg zu Oldenburg ist am 16. Februar d. I, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Schwarß hierselbst. Offener Arrest mit Anmelde- bezw. Anzeigefrist bis 15. März 1894. Erste Gläubigerversammlung am 10, März d. J-.- Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am Mittwoch, den 28. März 1894, Vormittags 10 Uhr. Oldenburg, den 16. Februar 1894. Großherzoglihes Amtsgericht. Abth. IV. (aci) Bargmann Beglaubigt: Ahlhorn, Gerichtsschreiber.

[68261] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Droguiften Karl Ludwig Emil Petzoldt, in Firma Karl Petoldt, vorm. B. Braun's Nachfolger, in Roßwein wird beute, am 17. Februar 1894, Vormittags 9 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Stadtrath a. D. Nägler in Roßwein wird zum Konkurêverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. April 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 16. März 1894, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 4, Mai 1894, Vormittags A1 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin an- beraumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben, oder zur Kon- kurémafse etwa schuldia sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sahe und von Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befciedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. April 1894 Anzeige zu machen. L

Königliches Amtsgericht zu Noßwein. Dr. Kaden.

[68256] Konkursverfahren. i Ueber das Vermögen des Schuhmachermeister& Johann Wermter in Schwetz if heute, am 17. Februar 1894, Vormittags 11 Ubr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter : Rehtsanwalt Dr. Eichbaum in Schweß. Offener Arrest mit Anzeige- frift bis zum 10. März 1894. Anmeldefrist bis zum 15. März 1894. Zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{hufes und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen Termin auf den 17, März 1894, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 2. Schweg, den 17. Februar 1894.

«Königliches Amtsgericht.

[68186] Bekanntmachung. 5 Das Königliche Amtêgeriht zu Steele hat über das Vermögen des Kaufmauns Heinrich Lütten- berg zu Königssteele heute, am 15. Februar 1894, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Knipschild zu Steele ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 31. März 1894. Erste Gläubigerversammlung am 15. März 1894, Vormittags 10 Uhr. Al- gemeiner Prüfungstermin am 4. April 1894, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 31. März 1894.

Steele, den 15. Februar 1894.

Kappenberg, i

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[68259] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Schuhmachers Valentin Müller in Waldenburg i\|st heute, am 16. Februar 1894, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursver- walter: Kaufmann Carl Oscar Schüße in Walden- burg. Anmeldetermin: 15. März 1894. Erste Gläu- bigerversammlung am 10. März 1894, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 28, März 1894, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest, Anzeigefrisi: 5. März 1894. ; Königlih Sächs. O Waldenburg. Bamberg. L Bekannt gemacht dur: Erp. Meißia, Ger.-Schr. [68250] Konkursverfahren. : Veber das Vermögen des Ackerers Mathias Ball zu Niederseebah wurde am 16. Februar 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Sekretariats- Assistent Jo- hann Regula in Weißenburg. Erste Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstermin findet statt am Moutag, den 19. März c., Vormit- tags D Uhr. Anmelde- und Anzeigefrist bis 12. März c. Offener Arrest ist erlassen. Kaiserlihes Amtsgeriht zu Weißenburg (Elsaß). BeglavLigt: Drove, Amts8g.-Sekretär.

[68221] Konkursverfahren. i

Veber das Vermögen des Häudlers Julins Ogiewa zu Alt-Zabrze ist heute, am 16. Februar 1894, Nachmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter Kaufmann Jacob Fröhlich zu Gleiwiß. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 1. April 1894. Anzeigefrist bis. 1. April 1894. Erste Gläubiger- versammlung 14. März 1894, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 11, April 1894, Vormittags 11 Uhr.

Zabrze, den 16. Februar 1894.

König, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[68222 KonkurSverfahren.

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Jda Kassel zu Zaborze B. ift heute, am 17, Februar 1894, Vormittags 1094 Ubr, der Konkurs eröffnet. Verwalter Kaufmann Jacob Fröhlih zu Gleiwiß. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 1. April 1894. Anzeigefrist bis 1. April 1894. Erste Gläubiger- versammlung 14. März 1894, 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 11. April 1894, Vormittags 11? Uhr.

Zabrze, den 17. Februar 1894.

Konig, als Gerichts\{chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[68204] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des Baumeisters Emil Sigismund Trummler in Zittau wird beute, am 16. Februar 1894, Abends 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Thiemer in Zittau wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 14. März 1894 bei dem Gerichte anzumelden. E wird zur Be- s{chlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 15. März 1894, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 24. März 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte Termin anberaumt.

Königliches Amtsgericht zu Zittau. Heinzmann. Sekr. Posselt, G.-S. [68220] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Töpfermeisters Franz Lehnardt in Allen- stein ist infolge eines von dem Gemeinschuldner ge- maten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Ver“ gleihstermin auf den S. März 1894, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerite hierselbst, Zimmer Rr. 3, anberaumt. Zu- gleich sollen in diesem Termin die nahträglih ange- meldeten Forderungen geprüft werden. N. 17/92. 6.

Allenstein, den 16. Februar 1894.

Sakobielsfki, :

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[68198] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Georg August Lanud- herr hier wird na erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Altona, den 8. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V. Veröffentlicht: Hasse,

Veröffentlicht: Aktuar Müll er, Gerichtsschreiber.

als Gerihts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Vormittags *

V S A

ao