1894 / 47 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Rd Sen Mi di v M u.

R E S E D E a E E E

E E N An E E N A SE N RIES S

[69339] Debet.

Gewinn- und Verlust-Konto pro 1893.

Hafenbetrieb-Konto: Gebälter und Diäten

Arbeitslohn für Bedienung der Hafenschleufe

Abgaben und Versi ngs-Präâmie .. Inftandbaltung der Anlagen

Instandhaltung und Ergänzung der Utensilien und

Insgemein

Bureaubedarf, Reisekosten, Porti und Diverse . . . M 178 588,63

Reingewinn pro 1893 Vertheilung des Reingewinnes:

Zur Einlösung der am 18. Oktober 1893 regelmäßig auégeloosten und zur Rücfzablung im Jahre 1894

gekündigten 9 Aktien à 500 4 Tantièmen von : abzüglich Vortrag aus 1892, . . , zu berechnen von 69/6 dem Auisihioralh. v. t 2% dem Vorstand und den Hafen- beamten

29% dem Penfions- und Unterstüßungs- Fonds .

5 9/0 Dividende auf M 794 500 59/9 Dividende auf infolge regelmäßiger und außerordentliher Ausloosung vom 27. Oktober 1892 am 23. Februar 1893 eingelöfter 136 Aktien à 500 A (52 Tage à A 3,61)

Reserve zur außerordentlihen Ausloofung von Aktien (infl. des Vortrags von Æ 4500 aus 1892) . ..

A etiva.

Hafen-Konto: Saldo-Vortrag vom 31. Dezember 1892 Ab: Amortisation pro 1893 Kassa-Konto: Kassenbestand e: ; Konto pro Diverjfe: Guthaben auf Neichskank-Giro- Komo. i - Guthaben bei der Stadt-Sparkasfse Effekten-Konto: E M 969 200 32 9% Westpreußishe Pfandbriefe

à 97 9% A 101 000 3} 9% Reichsanleibe à 100,30 9% oi A 151 000 4 %/6 Preußische Konsols à 106 11 9/6 Davon: a. für die beiden Reservefonds:

Reservefonds . Dividenden-Reservefonds

Deutsche

é. 915 400 34 9% Westpreußishe Pfandbriefe à 97% . sonstige Effekten der Gesellschaft : é 93 900 33 9/0 Wesipreußische Pfandbriefe

à 97 2% Neichsanleibe

Á 101 000 34% Deutsche A 151000 49/5 Preußische Konsols à 106,119/5

à 100,30 %%o .

Cffekten-Konto des Pensions- u. Unterstütungs-Fonds: M. 66 700 33 9/0 Westpreußische Pfandbriefe à 979/9

Bromberger

Verlin, den 25. Januar 1894.

. M 178 588,63 | | |

148 000/00

19 013/33

L c 14 13 6125 5 8744 23 829;

23 993 67

3345/33 4 3 825/56

Sleufengeld

Stleusfengeld

4 500!00|

4 500,00

Zinsen-Conto

1044531] | Éffeften-Conto

3481,77| 13 927/08

3481/77 |

j

39 725,00

490,96| 4021596

116 463/82 178 588/63 i | | 253 069/49 Bilanz am 31. Dezember 1893.

Vortrag aus 1892 . Hafenbetrieb-Konto: Schleusengeld für Floßholz

ladene Schiffsfahrzeuge „,

| ladene Schiffsfahrzeuge j Hafengeld von Floßholz j _für 30 Liegetage . . Hafengeld von Floßholz

für Ueberliegezeit . . , Nuzung des Außendeichlandes . . .. Extraordinaria

: K

d.

133 242,30

für be- 4 464,00 502,10

für unbe-

r e E S

ü

. M 93 327,00 22 945,73

d e D S =J Go D

J o D N S

F Ï j î

253 069/49 Passíva.

774 394492 | zember 1892 626 394 42

| 1042/63 900 4) 5 413/77 |

24 427110 geloosten Aktien

| ausgeloosten Aktien | }} Reservefonds-Konto j Zantièmen-Konto

813 750/10

Î Î

ugang : Kurédifferenz

A 794 500

Zugang pro 1893 M 4500 aus 1892)

64 699/00 | 1530 313/25 Bromberg, den 8. Januar 1894.

Die Mitglieder des Auffichtsrathes. |

Alfons Kempner, Justiz-Rath, Vorsitzender, Berlin. Blau, Fulius Bruck, ettin. Berlin. Eduard Pientïa, Leopold Stol

B, Berlin. Dries.

[69340]

Die von der Generalversammlung unserer Aktionäre für das Geschäftsjahr 1893 auf 59% festgeseßte Divideude gelangt vom 24. Februar cr. ab

mit 4 25,00 pro Aktie gegen Dividendenschein

Nr. 6 und « 93,61 gegen Dividenden-Zusicherungëschein auf die im Jahre 1893 eingelösten Aktien bei dem Berliner Holz-Komtor in Berlin, Charlotten-Straße 84, bei Herrn G. Blau in Stettin und bei dem Vorstaud unserer Gesellschaft in Bromberg zur Auszahlung.

Die Dividendenscheine sind mit na der Nummern- folge geordnetem Verzeichniß einzureichen.

Brombcrg, den 22. Februar 1894.

Bromberger Hafen-Actien-Gesellschaft.

Albert Bedckert.

[69428] e Spar- und Vorschuß - Bank zu Halle a./S.

Die Aktionäre unserer Gefellschaft werden zu der auf Freitag, den 16. März 1894, Nach- mittags 4 Uhr, feftgesezten, im Saale des Hotels zur Stadt Hamburg hierselbst stattfindenden dies- jährigen ordentlichen Geueralversammlung Hhierc- dur ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht pro 1893.

2) Entlastung des Vorstandes und des Aufsichts-

ratbs.

3) Feststellung und Vertheilung des Gewinnes.

4) Wahl von drei im Turnus ausscheidenden

Aufsichtêraths-Mitgliedern.

Zur Theilnahme an der Versammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe 72 Stunden vor der Generalversammlung in den üblichen Geschäftsstunden ihre Aktien, ohne Talons und Ge- winnantheilsheine, dem § 27 des Statuts ent- sprechend, binterlegt haben.

Halle a. S., den 22. Februar 1894.

Der Vorstand. Albrecht. P fal.

—————_——

Berlin. Kommerzienrath, en.

_M. W. Theodor Müller, Stellvertreter des Vorsitzenden,

Berlin.

[69332] Activa.

Aktien-Kapital-Konto: Saldo-Vortrag vom 31. De- | Ab: Amortisation pro 1893 (296 Aktien à j

Reserve-Konto für ausgelooste Aktien: Gür die am 18. Oktober 1893 regelmäßig aus-

Für die am 18. Oktober 1893 außerordentli |

Pensions- und Unterstütungéfonds-Konto: Saldo- Vortrag vom 31. Dezember 1892 . .

ZUnang Po 1 Zugang Pro 103 Ma Dividenden-Konto: 5 % Dividende pro 1893 auf j

9 9/9 Dividende auf 136 eingelöste Aktien Dividenden-Reservefonds-Konto . j Reserve zur außerordentlichen Ausloosung von Aktien: j

Saldo-Vortrag vom 31. Dezember 1892.

Ab: für die am 18. Oktober 1893 außerordentlich

CHSGCIOONEn N i

(inkl. d

Hafen-Actien-Gesellschaft.

Das vorstehende Gewinn- und Verlust-Konto und die Bilanz haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft über- Carl Frandcke, Geheimer Kommerzien-Ratb, | einstimmend gefunden.

| Berlin, den 24, Januar 1894.

Die Revisions-Kommission des Aufsichtsrathes.

M. W. Theodor Müller.

Vilanz der Vauk des Berliner Kassen Vereins

am 30. Dezember 18983.

A 14

646 500/00

U -ck 148 000/00 G 300 000/00 13 927/08

| j 58 979/95 | 121/80 | 3481177 . j 9 131/50} 64 715 02 | |

39 725/00 j 490 96

40 215/96 200 000/00

143 991/37 | 143 500/00] | |

191137

N 116 463/82] 116 955/19 | | |

1530 313.25

Der Vorftand. Albert Bedckert.

Julius Bruck. Pientka.

Passíiva.

M 4

s

8 089 140 38

Wechselbestände: 2. Wechsel auf Berlin b. Wechsel auf Neichsbankpläye . . Bestand an diskontierten Effekten. . Bestand an Effekten des Beamter- Unterstüßzungsfond8 Darlehne gegen Unterpfand i C E Debitoren zur Verrechnung auf Giro- Konto S Am 2. Januar 1894 zahlbare Wechsel _und Gffellen ; Kasienbestände eins{ließlich Giro-Gut- haben bei der Reichsbank K Vorausbezahlte Geshäftsunkosten pro 1894 L A Grundftückê-Konto, Oberwallstraße 3 . Grundstücks-Konto, Hinter der fkatho- 20

45 038/75 245 971/07 301 648/63 712 554/66

20 087 50 345 000

1 600 000 34 910 073 77

Indem wir vorstehend die in der heutigen Generalversammlung der Aktionäre genebmigte Bilanz pro 1893 zur öffentliben Kenntniß bringen, geben wir in Folgendem eine Uebersicht bér Ergebnisse des

vergangenen Geschäftsjahres.

Es wurden 89 064 572 4 08 - in Wechseln angelegt und im Lombard-Verkehr 57 930 500 dargelieben. Die zum Inkasso übernommenen Wechsel,

8 5

Die Einnahmen betrugen :

aus dem Diékonto-, Wechsel- und Effektengeshäft . .

aus den A s an vorigjähriger Reserve , .

Hiervon gehen ab:

an Geshäfts- und fonstigen Unkosten nah Abzug der erhobenen Gebühren

für laufende Verpflihtungen und zur Abrundung . so daß ein Reingewinn verbleibt von . .

Nach § 65 des Statuts sind hiervon 6% mit . .

zu Tantièmen und die verbleibenden .

zur Vertheilung auf die 3000 Aktien bestimmt. Die Dividende beträgt 51 0/9 des Aktienkapitals oder 160 Æ für jede Aktie; dieselbe fann gegen Einreihung der Dividendenscheine Nr. 3 sowie eines Nummern- verzeichnisses derselben von heute ab bei unserer Kafse, hinter der katholischen Kirche Nr. 2, erhoben werden.

Verliner Kassen

Wank des

Hoppenstedt.

9 180 400 e, wovon durch Verrehnung 7 455 578 300 Æ geordnet wurden. Die durh den Giro- Intafso- und Bankverkehr bewirkten Tranétaktionen beliefen sich auf 21 406 307 300 i

Áb | e Aktien-Kapital 9 000 000— Neserve-Fonds L N 1 350 000'— Kreditoren im Giro- und Bankverkehr |23 686 235/69 Beamten-Unterstüßungsfonds . . ; .| 29465044 Nicht erhobene Dividende pro 1891 u. | I 967159 Dem Jahre 1894 zufallende Zinsen | von Wechseln und Effekten. . 63 875/13 Zum Vortrag pro 1894 reserviert . . 3 706 67 Statutenmäßige Tantième . . .. 30 638/34 Dividende pro 1893... 480 000

34 910 073/77 Verlin, den 21. Februar 1894.

Cffektenposten und Rechnungen 2c. betrugen

469 492 60 S, 218 421 , 40 ,

7904 34 G95 578 e 34

181 533 M 33 4, 3706 . 67 L 510638 6 34 J.

30638 . 34 ,

150000 &

de .

D

Vereins.

[69434]

Eisenhüttenwerk Thale Actien Gesellshaft Thale a/H.

In der Bekanntmachung vom 21. ds. Mon. i| versehentlich als Endtermin zur Geltendmachung dez Bezugsrechtes neuer Vorzugs-Aktien der 5. M 1894 anftatt des 10. März 1894 genannt.

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genoffenschaften. [69418]

Die geehrten Mitglieder der Genossens{aft werden bierdurch zur ordentlichen Generalversammlung auf Donnerstag, den S. März 1894, Abends 72 Uhr, im fleinen Saal des Hotel Saronia, Königgräterstraße 10, ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : j 1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Aufftellung für das Jahr 1893. S eogleiGen des Geschäftsberihtes des Vor- tandes. NRichtigsprehung der Jahresrechnung, Feft- sezung. der zu vertbeilenden Dividende und Entlastung von Auffichtsrath und Vorstand. ) Mittheilung des Berichtes des gerichtlichen Revisors. : Festseßung des Gesammtbetrages, welchen Anleihen der Genossenschaft und Spareinlagen bei derselben niht überschreiten sollen. ) Wahl von Aufsichtsrathsmitgliedern für zwei auëfeidende Mitglieder. Berlin, den 22. Februar 1894.

Deutscher Credit-Verein.

E. G. m. b. S. „Der Aufsichtsrath.“ Berendt. :

Bilanz, Gewinn- und Verlust - Aufstellung prs 1893 unserer Genofsenshaft liegen in unserem Ge- \châftzlofal zur Einsiht der Genossen aus.

Berlin, den 21. Februar 1894.

„„Deutsher Creditverein“,

eingetr. Genofseuschaft mit beschräukter Haftpflicht. Der Vorstand. v: Scheve. v. Dergen.

| 8) Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten. [69265]

In der Lifte der bei dem Königlichen Landgerichte in Saarbrücken zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Giersberg gelös{cht worden. Saarbrüen, den 19. Februar 1894. Der Landgerichts-Präsident: Cormann.

9) Bank - Ausweise.

Keine,

10) Verschiedene Bekannt- machungen. [68866]

Die neu errichtete Kreis-Thierarztstelle für den Kreis Bolkenhain mit dem etatsmäßigen Gehalt von 600 Æ und einem Gebaltszushuß aus Kreis- mitteln von 300 Æ jährlich ift noch nit beseßt.

Bei dem großen Viehreichthum im Kreise Bolken- hain würde ein tüchtiger Thierarzt dortselbst auf eine lohnende Privatpraxis renen können.

Geeignete Bewerber wollen sich unter Einreichung der erforderlichen Zeugnisse und des Lebenélaufs bis zum 15. April d. J. bier melden.

Liegnitz, den 17. Februar 1894. ,

Der Regierungs-Präfident. In Vertretung: von Seydewit. [69261] Die Kreis-Thierarztstelle des Kreises Stein- furt mit dem Amtésize in Burgsteinfurt soll baldigst wieder beseßt werden. Das Staatsgehalt der Stelle beträgt 600 Außerdem hat der bisherige Inhaber der Stelle aus der Kreis - Kommunalkasse einen feften Gehalts- zushuß von 420 jährli, vom landwirthscaft- lichen Kreisvereine 200 Æ jährlih, von der Stadt Burgsteinfurt für die Beaufsichtigung des öffentlichen Sthlachthauses- daselbst 600 4 jährlich und für die Ueberwachung der 48 im Kreise stattfindenden Vich- märkte die geseilihen Gebühren bezogen. Geeignete Bewerber wollen mir ihre Gesuche nebst Zeugnissen und kurzem Lebenslauf bis späteftens 10, März d. J. einreichen. Münster, den 17. Februar 1894. Der Regierungs-Präsident : Schwarzenberg.

[69419] ® i Die Mitglieder der

Geselischaft zu gegenseitiger Hagelshäden Vergütung in Leipzig

werden - hierdurÞ zur Generalversammiung Mittwoch, den 14, März a. e., Vormittags 11 Uhr, im Kaufmännischen Vereinshaufe zu Leipz! Schulstraße Nr. 3, ergebenst eingeladen. - Die Theil- nahme- und Stimmberechtigung is durch Vorlage der in Kraft befindlichen Police nachzuweisen. Tagesordnung : 1) Geschäftsberiht auf das Fahr 1893. 2) Rechnungsablage und Antrag auf Entlaftung- 3) e über gestellte Schadennahbewillungê- gesuche.

4) Neuwahlen zum Verwaltungsrath. Leipzig, den 22. Februar 1894.

_ Die Dircktion.

Seiler. Haertel.

Harprech t.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekannima Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten sind, erf

Fünste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag,

den 23. Februar

1894,

ingen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan- eini au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Eentral-Handels3-Negister für das Deutsche- Reih. «:. 14.

Das Central - Berlin auch durch die Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32 bezogen werden.

Handels - Register.

Die Handelsregiftereinträge über Aktiengesellschaften und Kommandtigesellschasten auf Aktien werden nah Eingang derfelben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes diefer Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großberzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wsBentlich, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

[69176] Aachen. Unter Nr. 4884 des Firmenregisters wurde die Firma „Jos. Schmitz“ mit dem Orte der Niederlaffung Burtscheid und als deren Inhaber der Kaufmann Josef Schmitz in Burtscheid ein- getragen. Aachen, den 20. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. Y. [69178] Aachen. Unter Nr. 2149 des Gesellschaftsregisters wurde die offene Handelsgesellschaft unter der Firma „Aachener Brillen Manufactur Adolph Meyer «& Cie“ mit dem Sitze zu Aacheu eingetragen. Die Gesellschafter sind: Adeclph Meyer, Ioteph Meyer und Leopold Mever, alle Optiker in Aachen. Die Gesellschast hat am 19. Februar 1894 be- gonnen. Aachen, den 20. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. F.

[69177 Aachen. Unter Nr. 2148 des Gesellschaftsregisters wurde die ofene Handelsgesellschaft unter der Firma J. W. Schroiff & Dohm“ mit dem Sitze in Aachen eingetragen: Die Gesells(after sind: Johann Werner Schroiff und Michael Dohm, beide Kaufs leute in Aachen. Die Gesellschaft hat am 19. Fe- bruar 1894 begonnen.

Aachen, den 20. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[69179]

Alt-Landsbersg. Jn unfer Gesellshaftêregister ist heute zufolge Verfügung vom heutigen Tage bei der daselbst unter - Nr. 12 eingetragenen Handels8- gesellschaft :

¡,„Rüdersdorfcr Dampfschifffahrts. Actien-

Gesellschaft“

folgende Eintragung in Spalte 4 bewirkt worden :

An Stelle des ausgeschiedenen Apothekers Iulius Golcher ift der Gemeindevorsieher Peter Lübfes zu Kalkberge-Rüderêdorf zum Mitgliede des Vorstands der Nüdersdorfer Dampfschiffahrt8sgesellschaft gewählt worden mit der Bestimmung, daß derselbe mit der telnishen Leitung des Unternehmens nichts zu thun hat, sondern nur den Statuten gemäß die Firma in Gemeinschaft mit dem zweiten Vorstandsmitgliede Herrn Julius Kleift zu zeihnen hat.

Alt-Landsberg, den 17. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

Amberg. Bekanutmachung. [69379]

Durch Beschluß des Aufsichtsrathes der Aktien- gesellschaft ,„Granitwerfe Blauberg““ mit dem Sitze in BVlauberg vom 3. Februar 1894 rourde dem Verwalter Herrn Alois Eder in München für die Gefellshaft Kollektiv-Prokura in der Art ertheilt, daß derselbe berehtigt sein soll, die Gesellschaft als Prokurist zu vertreten und deren Firma mit einem der jeroeils aufgestellten Prokuristen zu zeihnen.

Amberg, den 18. Februar 1894.

Königl. Bayer. Landgericht. (1.8) Gbner, Präsident.

[69181]

Barmen. Unter Nr. 1736 des Gesellschafts-

registers wurde heute zu der Firma J. B. Hipp

vermerkt, daß das Handelsgeschäft auf Fräulein

Bertha Neuhaus und Fräulein Clara Neuhaus,

beide in Barmen, übergegangen is, welche dasselbe unter unveränderter Firma fortseßen. Barmen, den 19. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. 1.

: [69180] Barmen. Unter Nr. 871 des Gesellshafts- registers wurde heute zu der Firma Thoren, Reichert & Cie vermerkt, daß der perfönlih haftende Gesellshafter Carl Thoren, sowie der Kommanditist infolge Todes ausgeschieden sind und daß an Stelle des leßteren ein anderer Kommanditist S ift.

Sodann wurde unter Nr. 1343 des Prokuren- regijters die dem Kaufmann Josef Wassertrüdinger aus Fth seitens der vorgenannten Firma ertheilte

rotura eingetragen.

Varmen, den 21. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. I.

Beeskow. Bekauntmachung. [68893] n unfer Firmenregister is Folgendes eingetragen worden : 1) Nr. 169. 2) Bezeihnung des Firmeninhabers: mann Franz Möhring in Kieß-Beeskorw. 4 Ort der Nieder afsung : Kietz-Beeskow. E Bezeichnung der Firma: Franz Möhring. ngetragen zufolge Verfügung vom 15. Februar

der Kauf-

ndels - Register für das Deutshe Reih kann durch alle Post - Anstalten, öniglihe Expedition. des Deutschen Reid, ch alle Po nsta fär

und Königlich Preußischen Staats-

1894 am 16. Februar 1894. (Akten über das Firmen- register Bd. IX. S. 150.) (gez.) Grandke als Gerihtës{reiber. Beeskots, den 16. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

Berlin. HandcisSregifter {69432} des Königlichen Amtsgericht®2 L zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 20. Februar 1894 sind am 21. Februar 1894 folgende Eintragungen erfolgt: Die Gesellschafter der hierselbst am 1. Februar 1894 begründeten offenen Haudelégeiellshaft ia Firma: Paui Hauffe & Co, (Geschäftslokal: Georgenkirhstr. 24 a.) find: der Kaufmann Paul Eduard Adolf Hauffe und der Maurermeister Carl Franz Iulius Blume, beide zu Berlin. Dies ift unter Nr. 14578 des Gesellschaftsregisters eingetragen Wo Ín unser Firmenregister if unter Nr. 20 296, wo- selbst die Handlung in Firma: Salo Dambitsch i mit dem Sitze zu Berlin vermerkt ftebt, ein- getragen :

Das Handel8ge\{chäft is dur Erbgang und Auéeinanderseßung unter den Miterben auf den Kaufmann Julius Damwbitsch übergegangen, welcher ‘dasselbe unter unveränderter Firma fort- setzt. Vergleiche Nr. 25 611.

Demnächst if in unfer Firmenregister unter Nr. 25 611 die Handlung in Firma: Salo Dambitsch mit dem Site zu Berlin and als deren Inhaber der Kaufmann Julius Dambitsh zu Berlin ein- getragen worden. In unser Firmenregifter i|st unter Nr. 24626, woselbst die Handlung in Firma : Franz Heintze mit dem Site zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen:

Das Handelsgeschäft if durch Vertrag auf den Fabrikanten Hermann Franz Albert Schalling zu Berlin übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleiche Ne. 25 615. :

Demnächst is in unser Firmenregister Nr. 25 615 die Handlung in Firma: Frauz Heintze mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Fabrifant Hermann Franz Albert Schalling zu Berlin eingetragen worden. In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 25 612 die Firma : C. Erfurth (Geschäftslokal: Komznandantenstraße 18) und als deren Inhaber der Kauftnann Carl Ludwig Gottlieb Erfurth zu Berlin, unter Nr. 25 613 die Firma: Otto Jahn jun. (Geschäftslokal: Spenerstraßez 26) und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Otto Jahn zu Berlin, unter Nr. 25 614 die Firma: Max M. Cohn (Geschäftslokal: Gr. Frankfurterftraße 39) und als deren Inbaber der Kaufmann Max Marcus Cohn zu Berlin, unter Nr. 25 616 die Firma: Marx Tietz (Geschäftslokal: Grünstraße 17/18) und als deren Inhaber der Kaufmann Marx Tietz zu Berlin, unter Nr. 25617 die Firma: B. Sterinsohn (Geschäftslokal: Fehrbellinerstr. 79) und als deren Inhaber der Kaufmann Bendet Sterin- sohn zu Berlin, unter Nr. 25 618 die Firma:

G. Rothe (Geschäftslokal: Mauerstr. 10) und als deren Inhaber der Möbelhändler Carl Hermann Gustav Rothe zu Berlin eingetragen worden. Gelö\{t sind: Firmenregister Nr. 6439 die Firma: Julins Stern. Firmenregister Nr. 19 711 die Firma: __ Berthold Korach. Firmenregister Nr. 23 473 die Firma: Juwelen - Geschäft Central: Hsôtel Iuhaberin B. Geber. Berlin, den 21. Februar 1894. Königliches V S Abtheilung 89/90. Mila.

unter

Bernburg. [69183] audelsrichterliche Bekanntmachung. Fol. 1096 des hiesigen Handelsregisters ist heute die Firma Fritz Jensen in Beruburg und als deren Inhaber der Kaufmann Frit Jensen daselbst zufolge Verfügung vom heutigen Tage eingetragen worden. Beruburg, den 19. Februar 1894. Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht. (Unterschrift.)

Bernburg. [69182] Handelsrichterliche Bekanntmachung. Fol. 1037 des biesigen Handelsregisters, woselbft die Firma L, Gorges Söhne in Beruburg ecin- gctragen steht, ift zufolge Verfügung vom heutigen

Der Kaufmnnn Otto Gorges kbierselbst is aus dem Geschäft auëgeschieden, während der Bauunter- nehmer Louis Gorges hierselbst in dasselbe s&in- getreten ift.

Beruburg, den 19. Februar 1894.

Herzoglich Anbaltisches Amtsgericht. (Unterschrift.)

Beuthen O.-S. Befanutmahung. [69378] In unser Firmenregister ift das Erlöschen der urter Nr. 2490 eingetragenen Firma A. Gutt- maun zu Beuthen O.-S. (Inkaber die Kaufmannë- frau Anna Guttmann, geborene Rechnit, zu Beuthen O.-S.) beute eingetragen worden. Beuthen O.-S., den 19. Februar 1594. Königliches Amtsgericht.

[68894] Boizenbarg. Zufclge Verfügung des Groß- berzoglihen Amt8gerits hieselbst vom 17. Februar 1894 ift heute in das bicfige Hantelêregister Fol. 97 Nr. 107 eingetragen worden: Kol. 3. Firma: Hamburger Waaren - Lager P. C. Hinrichs. i Kol, 4. Ort der Niederlassung: Boizenburg. Kol. 5. Inbaber: Kaufmann P. C. Hinri@s in Boizenburg. Boizenburg, den 17. Februar 1894. Großherzogliches Amtsgericht.

[69185]

Brandenburg a. E. SBefanntmachung.

Für die untex Nr. 395 unseres Firmenregijiers eingetragene Firma:

E U Gaote“ ist dem Kaufmann Emil Baake zu Dom Branden- burg Prokura ertheilt.

Dies ift unter Nr. 172 unseres Prokurenregisters eingetragen.

Braudcuburg a. H., den 13. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

[69184] Brandenburg a2. H. Befauntmahung.

Bei der unter Nr. 974. unseres Firmenregisters eingetragenen Firma Fr. Reil zu Brandenburg ist Nachstebendes vermerkt :

Der Kaufmann Woldemar Blechs{midt zu Branden- burg ist in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Fritz Reil zu Brandenburg als Handelsgesellshafter ein- getreten und es ist die bhierdurch entstandene, die Firma Reil & Co führende Handelsgesellschaft unter Nr. 291 des Gefellschaftêregisters eingetragen.

Demnächst ist unter Nr. 291 unsercs Gesellschafts- registers die Firma Reil & mit dem Sitze in Brandeuburg a. S., als deren Gesellschafter der Kaufmann Friy Reil und der Kaufmann Woldemar Blechschmidt, beide zu Brandenbutg a. H., und als Beginn der Gefellshaft der 4. Dezember 1893 ein- getragen worden.

Braudenbvurg a. S., den 16. Februar 1824,

Königliches Amtsgericht.

Briesen, Westpr. Befanntmachung. [68897]

ist in das hiesige Register für Eintragungen der Auëschliezung der Gütergemeinschaft bei Kaufleuten vom 16. Februar 1894 folgende Eintragung bewirkt : Unter Nr. 25: der Kaufmann Hermaun Kall- maun aus Briefen hat für seine Ebe mit Amalie, geborene Eisenstädt, diz Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Bestimmung aus- geschlossen, daß das von der Ebefrau in die Ebe ein- gebrahte oder während derselben auf irgend welche rt, inébesondere dur Erbsczaften, Geschenke und Glüdsfalle zu erwerbende Vermögen die Natur des vertragsmäßig vorbehaltenen Vermögens haben foll. Briesen, Westpr., den 16. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. [69186] Bühl. Nr. 1184/5. Heute wurde eingetragen : a. in das Gesellschaftéregister zu OD.-Z. 44, Firma „J. Bierig & Rosenfeld in Bühl‘: Die Firma ist als Gesellshaftëfirma erloshen und damit auch die für diese dem Kaufmann Heinrih Bierig in Bühl ertheilte Prokura; b. in das Firmenregister unter O.-Z. 218, Firma „J. Bierig «& Rosenfeld in Bühl““ : Inhaber ift der mit Clara, geb. Bierig, verbeirathete Kaufmann Abraham Albert Nosenfeld in Bühl. Nach dem Ehevertrage d. d. Bühl, den 31. Januar 1887, bleibt die ebelihe Gütergemein- schaft auf den beiderseitigen Einwurf von je fünfzig Mark beschränkt. Dem Kaufmann Heinrich Bierig in Bübl ift Prokura ertheilt. Bühl, den 19. Fe- bruar 1894. Gr. Bad. Amtsgeriht. Hink.

[69187] Burgdors i. Hann. Befanutmachung.

In das biesige Handelsregister ift Folgendes ein- getragen4

1) auf Blatt 222: die Firma „„Th. Krake“ mit dem Niederlafsungsorte Anderteu und als Inhaber der Kaufmann Theodor Krake in Anderten,

2) auf Blatt 223: die Firma „W. Leinemann“ mit dem Niederlafsungsorte Burgdorf und als In- haber der Brennercibesizer Wilhelm Leinemann in Burgdorf, s

3) auf Blatt 224: die Firma „H. Sundmacher““ mit dem Niederlafsungsorte Lehrte und als Inhaber der Kaufmann Heinrih Sundmacer in Lehrte,

Tage Nachstehendes vermerkt worden :

4) auf Blatt 225: die Firma „F. Menßen““ mit

Zufolge der Verfügung vom 15. Februar 1894

: Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglih. Der Bezugspreis beirägt L Æ 50 » für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten/20 4. 1 Infertionspreis für den Naum einer Drudzeile 30 \.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 47A. und 47B. ausgegeben.

dem Niederlafsungsorte Jlten und als Inhaber derx Kaufmann Friedri Menken in Ilten,

5) auf Blatt 226: die Firma „C. Wittig“ mit dem Niederlaffungsorte Sehnde und als Inhaber der elg e Garl Wittig in Ee: s “e 6) auf Blatt 227: die Firma einri ing mit dem Niederlaffungsorte Jlten und als E. der Kaufman Georg Heinrih Hinte in Ilten,

7) auf Blatt 228: die Firma „E. BVähre““ mit dem Niederlafsungsorte Evern und als Inhaber der Kaufinann Eduard Bôähre in Evern,

8} auf Blatt 229: die Firma „Friedrich Dohrs“ mit dem Niederlassungsorte Anderteu und als In- haber der Kaufmann Friedrich Dohrs in Anderten,

9) auf Blatt 194: zu der Firma E. Niethe, Conserveufabrik: „die Firma ift erloschen“,

10) auf Blatt 31: zu der Firma F. Ebeling: „die Firma ift erloschen“.

Burgdorf, den 20. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. T. Daun. Bekaunrtmachung. [68898]}

In unser Firmenregister ift heute unter Nr. 29 eingetragen worden :

Die Firma „Eifeler Drahtwaarengeschäft Hausindustrie Nudolph Even, vormals Pauk Pocensgen““ mit dem Sitze in Daun, und aks deren Inhaber der Kaufmann Rudolph Even zu Daun. L

Daun, den 15. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. [69188] Delmenhorst. In das Handeléregister ift beute Seite 137 Nr. 258 eingetragen :

Firma: Julins Meyer & Co.

Sit: Delmenhorst.

Offene Handelégesellshaft, gegründet am 1. Fe- bruar 1894.

Theilhaber sind: Julius Isaak Meyer und Sieg- fried Mever, beide zu Delmenhorst, wovon ein jeder für sich allein die Gesellschaft vertritt.!

Del!menhorft, 1894, Februar 10.

Großherzoglihes Amtsgericht. Abth. I. Tenge.

Demmin. Befanutmachung. [69377]

In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 17. Februar 1894 am selbigen Tage untex Nr. 405 die Firma:

„Paul Hirsch““

mit dem Sitze in Demmin und als deren Inhabex der Kaufmann Paul Hirsch hier eingetragen worden.

Demmin, 17. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

Dessau. [69190] PARL O LIEELLURE Bekanntmachung.

Auf Fol. 1062 des biefigen Handelsregisters ift heute die Firma „G. Büchlein“ in Wallwitzhafen und als deren alleiniger Inhaber der Kaufmann Georg Büchlein, früber in Leipzig, jeßt in Dessau, eingetragen worden.

Dessau, den 16. Februar 1894.

Herzoglich R 7: Amtsgericht. aft.

Dess2Uu. [69189] Handelsrihterliche Bekanntmachung.

Auf Fol. 1063 des hiesigen Handelsregisters if beute die Firma „Julius Kahleis““, welche ihren Siß von Leipzig nach Deffau verlegt hat und deren alleinige Jubhaberin Fräulein Emma Plauel genannt Kableis, früher in Leipzig, jeßt in Dessau ist, eingetragen worden.

Dessau, den 17. Februar 1894.

Herzoglich O Anitsgericht. aft.

Dirschau. Bekanntmachung. [69191

Zu der unter Nr. 134 unseres Firmenregisters eingetragenen Firma A. v. Zabinski in Pelplin ift beute eingetragen worden :

Die nebenstebende Firma ift durch Tod erloschen. Eingetragen zufolge Verfügung vom 14. Februax 1894 an demselben Tage.

Dirschau, den 14. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Dirschau. Befauntmachung. [69192]

Zufolge Verfügung vom 14. Februar 1894 ist am 14, Februar 1894 die in Pelplin bestehende Handels- niederlassung des Kaufmanns Jgnat Trzynski in Pelplin ebendaselbst unter der Firma A. v. Za- binsfi Nachf. J. Trzynski in das diesscitige Handels-Firmenregister unter Nr. 139 eingetragen.

Dirschau, den 14. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

Düsseldors. Befanntmachung. [68870]

In unserem Prokurenregister wurde heute untex Nr. 1093, woselbst eingetragen steht die von der Aktiengefellshaft in Firma „Rheinische Mctall- waren- und Maschinenfabrik“ hier dem Kauf- mann Theodor Bergmann hier ertheilte Prokura Folgendes nachgetragen :

Nach § 11 des Gesfellshaftsvertrages ist derselbe, wenn der Vorstand aus einem Mitgliede besteht, nur in Gemeinschaft mit cinem anderen Prokuristen, fobald der Vorftand aus mebreren Mitglicdern

besteht, in Gemcinsckaft mit einem Vorstands-