1894 / 49 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

der Kautshuk mit grober Leinwand unterklebt ift.

Dr. Franz Sögyes, Arzt, in Budapest; Ver-

treter: Casimir von Ofsowski in Berlin W.,

Potsdamerstr. 3. 26. Januar 1894. H. 2132. Klafse.

71. Nr. 21 906. Squhleisten mit einer oberen Verlängerung oder einer Einrichtung zur Be- festigung einer Handhabe. Heinrih Töpfer in Dresden, Magazinstr. 6. 20. Dezember 1893. T. 624.

Nr. 21 970. Stiefel oder dergl., bei welchem zwischen dem Oberleder und der Sohle eine aus Kork bergestellte Platte befestigt wird. Conrad. Moll in Rotenburg a. Fulda. 31. Ja- nuar 1894. M. 1525.

Nr. 21 971. Befestigungszange zum An- bringen von Knöpfen, gekennzeihnet durch einen e>ig geformten oberen Klemmba>en mit ed>ig geformter Flahfeder und dur<h eine runde, mittels Schraube befestigte Unterlage. Adolph Riekmaun in London, E. C., 59 Knightrider Street, Queen Victoria Street; Vertreter : Nobert R. Schmidt in Berlin W., Potsdamer- ftraße 141. 31. Januar 1894. N. 1357.

72. Nr. 21 649. Zweischenklige Zündhütchen- Ausbebe- und Einsetzzange mit selbstthätig über den Rand der Patronenbülse gleitendem Rand- schieber, sowie einer im oberen Zangenschenkel angeordneten Greiferplatte. Rudolf Döbner in Zella St. Blasii. 20. Januar 1894. D. 823.

Nr. 22 008. Hahnlose Dreilauf - Gewehre, bei welchen ein unter einer Studel auf abnehm- barem Schloßble< angeordnetes Doppelschloß mit neben einander liegenden Hämmern dur Spannarme gespannt wird. F. W. Keftler in Suhl. 4. Januar 1894. K. 1923.

74. Nr. 21 S861. Alarmglo>e, bei welcher ein dur< Uhrwerk bewegtes, mit Löchern und einste>- baren Stiften versehenes Gehäuse ein Drehen der mit einem Anschlaghammer versehenen Welle bewirkt. Albert Evans und Bert. Hollenback in Spring Hill; Vertreter: W. Majdewicz in Dre Wilsdrufferstr. 27. 17. Januar 1894. E. 604.

. 21 863. Tischglo>e in Form eines Gewichtsteines. Theodor Bergmann in Gagge- nau. 31. Januar 1894. B. 2372.

Nr. 21 864, Tischglc>e in Form eines Pilzes. Theodor Bergmann in Gaggenau. 31. Januar 1894. B. 2371.

Nr. 21 942. Elektrishes Läutewerk, bei welhem ein Hebelankter oberhalb der vertikal gestellten Spule um eine borizontale Achse drehbar angeordnet ist. B. Zeits<hel in Berlin 8., Nitterstr. 12. 17. Januar 1894.-— Z. 265.

Nr. 21 943. Elektrische Anzeigevorrihtung, gekennzeihnet dur< einen den Eleftromagnetanfer tragenden zweiarmigen Hebel mit zwei entgegen- geseßt wirkenden Anschlägen. B. Zeitschel in

Ritterstr. 12. 17. Januar 1894.

266.

Nr. 21 S800. Blechbase auf einem NRäder-

ell mit Kurbel zum Bewegen der Ohren und

<tbarmachen eines in einem Tragfkorb befind- lihen jungen Hasen. Rudolph Bang in

Nürnberg, obere Turnstr. 9. 27. Dezember 1893.

B. 2241.

Nr. 21 S02. Mechanischer Krebs, dessen NRückwärtsbewegung dur<h ein Uhrwerk mittels zweier Kurbelscheiben erfolgt, welche gleichzeitig ein Oeffnen und Schließen der Scheren wirken. Friedri<h Faller am Bach in Güten- bah, Baden. 29. Januar 1894. F. 1040.

Nr. 21 S803. Mechanische Heuschre>e, deren Fortbewegung dur< ein Uhrwerk mittels zweier Kurbelscheiben erfolgt, welche gleichzeitig die Beine und Sprungschenkeln in Bewegung seten. Fried- ri< Faller am Bach in Gütenbah, Baden. 29. Januar 1894. F. 1039.

Nr. 21 $04. Mechanische L 4 f

m Bach in Güten 894. F. 1038 ls Spielzeug,

mittelst eines

welchem ein

d gleichzeitig derart

erseßt wird, daß er nah dem Auf-

rístelle zurüérollt. Mar von Bernd

, Wiener:-Neustadt, Nieder-Oesterreich ;

Vertreter : A. du Bois-Reymond und Mar Wagn L G bauerdamm 29a. 31

angewiesen i Th. f Nr. 22009. Beim Reiten bezw durch einen Hebel oder eine Tretvorri Rädern ] i Kinder-Fahrgeräth.

Billard- zt Haken i reifende, an den s Klammern. Wilhelm Schön Dammanun in Berlin, Prinzen nuar 1894. Sch. 1747. Nr. 22 014. bener, Ssode läutender Weihnachtsmann. A. Fleise<h- « Craemer in Sonneberg i. Th. 3. Februar 1894. F. 1046. Nr. 22 023. Stoßlederhalter am Billard- efennzeihnet dur eine Hülse mit Klemm- n. A. W. Bethmamn in Sandersleben. 20. Januar 1894. B. 2321. : Nr. 22 015. Verblendplatte, bestehend aus m als Fuß *ienenden Blo> aus Stampfbeton, nit neben einander angeordneten s <emii<en

, D

mechanischen bezw. esonders widerstehenden Stoffen. ieserling, Techniker, unv Marx ufmann, in Altona, Elbe, . Palmaille 73. E

6259

Klafse. SO. Nr. 22 024.

S1. Nr. 21 944. Zusammenlegbare Pa>krahmen

verkfleidet und dur< Metalleinlagen verbunden mit neben einander angeordneten Plättchen aus mechanischen bezw. <emishen Einflü}sen besonders widerstehenden Stoffen. Robert Kieserling, Techniker, und Max Möller, Kaufmann, in Altona, Elbe, Palmaille 130 bezw. Palmaille 73. 12. September 1893. K. 1624.

Einsaß für die Mundstü>ke von Thonschneidern, bestehend aus bo<kantig zu- fammengestellten Metallstreifen. Robert Bau- meister in Köln, Domstr. 21. 22. Januar 1894. B. 2330.

für Eier oder dergl., deren innere und äußere

Pappstreifen dur<h passende Einschnitte fest zu-

fámmenbängen. Carl Zeifing in Franffurt

a. M., Affenthorpl. 5. 29. Januar 1894.

. STIK

Nr. 220113. Düte zum Verpa>en von

Lampen, welche oben zur Aufnahme von Glo>e

und Zylinder dahförmig gestaltet und mit s{horn-

steinartigem Aufsaß versehen is. Hermann

Goodsfon in Berlin W., Potsdamerstr. 21a.

19. Januar 1894. G. 1111.

Nr. 22 022. Unterstüßungsrolle für Tran8- portbänder, bestehend aus einem in Kugellagern laufenden Rohr. Richard Friedheim in Braun- \<hweig. 23. Januar 1894. F. 1029. : S3. Nr. 21 799. Ubr mit im Zentrum des

Zifferblattes angeordnetem Sekundenzeiger, wobei

die Unrub-Bewegung auf drei Räder von gleicher

Größe übertragen wird. E. Dechamps Con-

radt in Herve, Belgien; Vertreter: Décar

Heimann in Oppeln. 29. Januar 1894.

D. 838.

. Nr. 21 869. Instrument zur Bestimmung der Höhe von Zylinderausschnitt 2c. bei Taschen- uhren, gekennzei<hnet dur< zwei auf verschieden starken Gewinden eines Stiftes bewegliche, mit Scheibe oder Lappen versehene Buchsen. Charles Fehrenba< in Glasgow, 49 Jamaika Street; Vertreter: W. Baute in Berlin SW., Gneisenau- straße 100. 8. Januar 1894. F. 999.

Nr. 21 941. Pendelhalter für Uhren, be- stehend aus einem drehbaren Arm mit einem durh Klinke feststellbaren Sverrsegment und einer Zange. Mar Schreiber in Bernau, Bürger- meisterstr. 223. 24. Januar 1894. S. 1738.

85. Nr. 21 794, Kloset mit einem für Unter-

sat- und Ueberlaufsyphon gemeinsamen Lüftungs-

rohr und besonderer Spülleitung für das Ueber- laufsyphon. J. B. Schnitler in München,

Leopoldstr. 41. 27. Januar 1894. S. 1749. Nr. 21795. Kloset, dessen Be>ken mit

Klemmschrauben abnehmbar auf dem Untersaß-

syphon befestigt ist. J. B. Schuitbler in

München, Leopoldstr. 41. 27. Januar 1894.

S. 1750.

Nr. 21 809. Klofetspülventil , verbunden mit einer Luftbremse und einer Spiral- oder Blattfeder, dur<h welche der Schluß desselben verlangsamt wird. Waldemar Prufß in Han- nover, Lilienstr. 14. 13. Januar 1894. P. 794.

Nr. 21 S922. Strablrohrstänter mit einer Gabel, welche gleichzeitig zur Auflagerung des Strahblrobres und zur Einstellung des Strah[- rohrhebels dient. Dr. Zimmermanu praft. Arzt in Königs-Wusterhausen. 31. Januar 1894.

__-

S Lil.

86, Nr. 21 933. Swlagriemenhalter, bestehend aus einer am Treiber festges{braubten, den Riemen aufnehmenden Befestigungsöse. Rob. Roedel, Lederwaaren-Fabrikant, in Köln a. Rh. nuar 1894. R. 1350.

. Nr. 22 046. Webgeschirr aus Zwirn mit Drahteinlage. Schrcy «& Stienece in M.-Gladbah. 25. Januar 1894. Sch. 1743. Nr. 22 058. Stahldrahtlizen (für Weber- geschirre) aus einem zusammengedrehten glatt- gewalzten Drabt, mit einem glatten Fadenauge.

Adolph Argo in Chemniy i. S. 22. Januar

1894. A. 569.

S7. Nr. 21 857. Schraubens{lüfsel mit Doppel-

schienen und Zahnfperrung. Heinrih Baecker in

Remscheid. 22. Januar 1894. B. 2328. Nr. 22044. Hammer mit seitli< an-

geordnetem Hobel und zum Aufbrehmesser mit

Siiftenzieher ausgebildeter Pinne, für Zigarren-

fabrikanten und Händler. Gerhard Hilken,

Werkführer, in Karlsruhe, Baden. 31. Januar

1894. H. 2142. Nr. 22057. Zange für Nadfabrer, mit

flahem Maul, Abschneidevorrihtung, Schließ-

flammer und Vorrichtung zum Festhalten von

Speichendrähten. Heinrih Baecker in Remscheid.

22. Sanuar 1894. B. 2329.

SS,. Nr. 21 549. motor, bestehend aus einem vom LVberwafßser- spiegel bis nahe dem Boden führenden, mit

eglihen Schaufeln beseßten , endlosen Draht- welche die Waßterkraft auf die Rad-

‘z Ne 2 És 30. us

o

E S Schwimmender Flufwaffer-

Landes TanDd-

wirtb, und Stephan Wechsler, Müller, beide in esheim b. Landau, Pfalz. 22. Januar 1894.

I Uebertragung. Die folgende Eintragung ist auf «Die nach- genannte Person übertragen :

Klasse.

63. Nr. 18 986. Schnell abnehmbarer Preß- luftreifen für Fahrräder, dessen Ränder durch verschiebbare Spannrihge radial gegen den inneren Umfang der RNadfelge gepreßt werden. Hanu- nover’ sche Actien - Gummiwaaren - Fabrik in Linden-Hannover.

Löschungen. Infolge Verzichts. Klasse.

25. Nr. 18 065. Waffelstoff, hergestellt als Preimuster-Wirkwaare auf der Stri>maschine. 34, Nr. 19 033. Dreitheiliger Spiegel in Ver- bindung mit einem Musikwerk. 72, Nr. 20 299. Patronen-Zubringer mit be- weglicher Drucfplatte. Berlin, den 26. Februar 1894. Kaiserliches Patentamt. [69987] von Koenen.

Patentblatt. Herausgegeben von dem Kaisers lien Patentamt. Nr. 8. Inhalt: Ent-

scheidungen des Kaiserlichen Patentamts vom 4. Mai

Patent-Liste: Anmeldungen; Zurü>ziehungen; Zurü>nahme von Anmeldungen; Versagungen; Er- theilungen ; Uebertragungen : Aenderung des Ver- treters; Löschungen; Theilweise Nichtigkeiterklä- rungen: Zurü>nahme eines Patents; Berichtigung; Patentshriften; Neudru> von Patentschrifien. Verzeichniß der für die Bücherei des Kaiserlichen Patentamts geschenkweise eingegangenen Bücher und Schriften.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesells<haften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sißes dieser Gerichte, die übrigen Handels8- registereinträge aus dem Königrei<h Sachsen, dem Königreißh Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wêöchentli<, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Berlin. Handelsregifter [70072] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin. ufolge Bersügung vom 22. Februar 1894 sind am 23. Februar 1894 folgende Eintragungen erfolgt: In unfer Gesellshaftêregister ist unter Nr. 2645, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma:

Kalisch æ Schonert

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen :

Die- Handelsgesellschaft if dur< den am 31. Oftober 1893 erfolgten Tod des Gesell- schafters Richard Julius Ferdinand Kalisch auf- gelöst.

Der Gesellschafter Carl Franz Ludwig Sonert sezt das Handelsges{häft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 25 630 des Firmen- registers.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 25 630 die Handlung in Firma:

Kalisch & Schonert

mit dem Sitze zu Berlin und als deren JIn- baber der Kaufmann Carl Franz Ludwig Schonert zu Berlin eingetragen worden.

In unser Gefellschaftsregister ist unter Nr. 9207, wojelbst die aufgelöste Handelsgesellschaft in Firma: Albert Wiese & Co.

vermerkt steht, eingetragen:

Die Liguidation is beendet und die Firma erloschen.

In unser Gesells{Waftsregister ist unter Nr. 12258, woselbst die aufgelöste Handelsgesells<haft in Firma:

Carl Settwig &@ Co. vermerkt stebt, eingetragen : Die Liguidation ist - beendet und die Firma erloschen. In unser Firmenregister ist unter Nr. 21 607, woselbst die Handlung in Firma: L. Waßmann i mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Das Handelsgeschäft ist dur< Bertrag auf den Bierverleger August Baumgarten zu Berlin übergegangen, wel<er dasselbe unter unverän- derter Firma fortfezt. Vergleihe Nr. 25 629.

Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 25 629 die Handlung in Firma: L, Waßmann mit dem Site zu Berlin und als deren JIn- baber der Bierverleger August Baumgarten zu Berlin eingetragen worden. | In unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 25 631 die Firma: Subert DSe> (Geschäftêlokal: Potsdamerstr. 86a.) und als deren Inhaber der Agent Hubert Hek zu Berlin, unter Nr. 25 632 die Firma: Wilhelm Lehmaun (Geschäftslokal: Oranienburgerstr. $86) und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm Ferdi- nand Lehmann zu Berlin, eingetragen worden. Der Kaufmann Heinri} Wilbelm Krause zu Berlin hat für sein hierselb|# unter der Firma: H. W. Krause stehendes Handelägeschäft (Firmenregister Nr. 25524) em Alexis Georg Hermann August Kolbe zu Berlin Prokura ertbeilt, und ift dieselbe unter Nr. 10 266 es Prokurenregisters eingetragen worden. Der Kaufmann Carl Wilhelm Otto Reichelt zu Berlin hat für sein hierselb unter der Firma: Otto Neichelt bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 17 644) dem Friy Heinrih Johann Christopb Kleinfeldt zu Friedenau und dem Nichard Gustav Nobert Laubert zu Berlin Kollektivprokura ertbeilt, und ift dieselbe unter Nr. 10267 des Prokurenregisters eingetragen worden. . i Dagegen ift unter Nr. 9302 des Prokurenregisters bei der für die vorgenannte Firma dort eingetragenen Kollektivprokura vermerkt worden, daß die Kollektiv- prokura des August Karl Emil Zimmermann er- loschen, die des Frik Heinrih Iobann Christoph Kleinfeldt nah Nr. 10 267 übertragen ift. Der Kaufmann Hans Carl Emil Oertelt zu Stegliß hat für sein hierselbft unter der Firma: Löb «& Oertelt bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 22091) dem Ernst Otto Oscar Hermann S{hwarze und dem Ludwig Türk, beide zu Berlin, Kolleftivyrokura ertheilt, und ift dieselbe unter Nr. 10 268 des Pro- kurenregisters eingetragen worden. Dagegen ift unter Ir. 9116 des Prokurenregisters bei der für die vorgenannte Firma dort eingetragénen Kollektivprokura vermerkt worden, daß die Kollektiv- prokura des Wilhelm Richard Henne erloschen, die des Ernst Oito Oscar Hermann Schwarze nah Nr. 10 268 übertragen ift. Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 7536 die Firma: Ernft Kirbis. Firmenregister Nr. 22 654 die Firma: Otto Ebfstein. Zufolge Verfügung vom 17. Februar 1894 if am 19. Februar 1894 in unser Firmenregister unter Nr. 17 018, woselbst die Handlung in Firma: Siegmund Haagen Nachf. Siegfried Noa mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung

e Zweigniederlassung in Magdeburg ift auf-

ehoben.

Berlin, den 23. Februar 1894.

Königliches Amn L Abtbeilung 89/90. ila.

&Seriin. Handelsregisfier [70073] des Kriglichen Amtsgerichts L. zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 23. Februar 1894 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt: In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 1490, woselbst die Aktiengesellschaft in Firma: Preußische Hypotheken-Actien-Bank mit dem Sitze zu Berliu vermerkt steht, ein- getragen : z Wilhelm Buchholz zu Berlin ift stellvertre- tender Direktor geworden. Die dem Wilhelm Bugwhholz für die vorbezeichnete Gesellschaft er- theilte Prokura if erloschen, und ift deren eung unter Nr. 6181 des Prokurenregisters erfolat. In t Gesellschaftsregister ift unter Nr. 12 299, woselbft die Aktiengesellschaft in Firma: Sächsische Broncewaarenfabrik vorm. K. A. Seifert . mit dem Sitze zu Wurzen und Zweigniederlassung zu Berlin vermertt steht, eingetragen : s Der Kaufmann Karl Adolf Seifert ift aus der Direktion ausgeschieden. Dem Moriß Weidlih zu Wurzen ift für die vor- bezeichnete Gesellschaft dergestalt Kollektivprokura ertheilt, daß derselbe ermächtigt ift, in Gemeinschaft mit einem anderen zur Zeichnung der Firma Be- rectigten die Gefellshaft zu vertreten. Dies ift unter Nr. 10 269 des Prokurenregisters Sat i E In unfer Gefellschaftêregister ift unter Nr. 12 522, woselbst die Aktiiengejsellshaft in Firma : Deutsch-Oefterreichische Mannesmannröhren-Werke mit dem Sitze Berlin und Zweigniederlafsungen zu Wien und Komotau vermerkt steht, eingetragen: Zu Düsseldorf ift eine Zweigniederlaffung errihtet worden. Ein gleichéèr Vermerk ift in unser Prokurenregister unter den Nummern 8798, 10 041, 10 042, 10 043, 10 202 und 10 203, woselbst die Kolleftivprotura des Mar Krause zu Berlin, des Hans Eberhardt zu Berlin, des Willy Müller zu Komotau, des Lorenz Miller zu Komotau, des Friy Lemmes zu Komotau und des Gustav Hethey zu Düfseldorf für die leßt- bezcihnete Gesellshaft vermerkt \tehen, eingetragen worden. In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 13 909, woselbst die Gesellshaft mit beschränkter Haftung

in Firma:

unstftein - Werke Bitumelith - Gesellschaft mit beschränkter HSaftung

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Der Geschäftsführer Baumeister Rudolf Müller ift verstorben. In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen : Spalte 1. Laufende Nummer: 14 582. Firma der Gesellschaft : Heinrich & Raupert, Gesellschaft mit bes<hräukter Saftung. Spalte 3. Siß der Gesellschaft : Berlin. Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : ets Gesellschaftsvertrag datiert vom 20. Januar 1894. Den Gegenstand des Unternehmens bildet die Fabrikation von Fettwaaren und der Handel mit solchen, sowie mit Farbewaaren und ftünfstlichen Düngemitteln. Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind in dem Deutscheu Reichs-Anzeiger einzurüd>en. Das Stammkapital beträat 40 0€c0 A Die Ge- fellshaft übernimmt von dem Gesellschafter Mar Heinrich die gesammten zu dessen kisherigem Fett- waaren - Fabrikations - Geihäft gehörigen Waaren- vorrätbe und Utensilien für den vereinbarten Ge- sammtpreis von 4500 A; der Uebernahmepreis wird bei Einzahlung der Einlage des genannten Gefell: schafters aufgerechnet. Die Geschäftsführer sind: 1) der Kaufmann Mar Heinrich zu Berlin, 2) der Kaufmann Theodor Naupert zu Berlin. Jeder der beiden Geschäftsführer ist für s< allein zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt. Berlin, den 23. Februar 1894. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 89/90. Mila. Berncastel. Befanntmachung. [69448] In unser Firmenregister ist unter Nr. 114 die Firma Jac. Marcus zu Berncastel und als deren Inhaber der Maler und Kaufmann Jacob Marcus daselbst eingetragen worden.

Fs

Berucastel, den 20. Februar 1894.

e

Königliches Amtsgericht.

Spalte 2.

[69465] Coburg. In das biesige Handelsregister ift am 17. Februar 1894 unter Haupt-Nr. 5 Bl. 6 Band T, die Firma J. R. Geith zu Coburg betr., ein- getragen worden: : Betreffs der dem Kaufmann Emil Klüglein zu Coburg ertheilten Kollektivprokura if insoweit eine Aenderung eingetreten, als derselbe ermächtigt ift, die Firma allein re<têgültig zu zeihnen. Coburg, den 17. Februar 1894. Kammer für Handelssachen. Kreß.

Darmstadt. Befauntmachung. [69696] In das Gesellschaftsregister wurde heute einge-

tragen : . - E Belurich Hen>e zu Darmstadt ist am 15. Februar

1834 aus dem Vorstand der Aktiengesells<ast „Actien-Maschinenbau-Anftalt vormals Venu- leth und Ellenberger““ daselbst auêëgetreten. Darmstadt, den 17. Februar 1894. Großh. Hessisches Amtsgericht Darmstadt. I. Dr. Berchelmann.

Redakteur: Dr. H. Klee, Direktor. Berlin:

Verlag der Expedition (Scholz). Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei und Verlags-

1893 und des Reichsgerihts vom 8. Januar 1894.

zu Magdeburg vermerkt steht, eingetragen :

Anftalt, Berlin SW., Wilhelmftraße Nr. 32.

M 49.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genofsenschafts-, Zeichen- Bekanntmachungen der deuts&en Eifenbahnen enthalten find, ers&eint auc in S Bleie ee ay 8

Central-Handels-Register für

Siebente Béilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 26. Februar

1894.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur< alle Post - Anstalten, für

Berlia au< dur die Königliche Expedition des Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezoaen werden.

Handels - Register.

Eckernförde. Befanntmahung. [69456] _In unser Gefellshaftéregister ist unter Nr. 21 folgende Eintragung bewirkt worden : Kolonne 1. Nr. 21. Kolonne 2. Firma der Gefellshaft: Torfwerk Weftermoor, mit beschränkter Haftung. Kolonne 3. Sitz der Geselischaft: Bocklund Westermoor bei Owscblag, Kreis Eckernförde. Kolonne 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Der Gesellshaftsvertrag datiert vom 11., 12., 13. Januar 1894. Die Gesellschaft bezwe>t die Uebernabme des vom Gutsbesißer Hermann Petersen auf Möblhorst mit der Königlich preußishen Regierung in Schleswig abges{lofienen respektive abzusließenden Vertrages, betreffend die Enttorfung des bei Owschlag belegenen Bolund Westermoores und die Ausnutung dieses Vertrages dur eigenen Betrieb oder eventuell aud) anderweitige Verwerthung. Das Stammkapital beträgt fünfundsiebenzigtausend (75 000) Mark. Als Geschäftsführer fungieren : Oermann Petersen auf Mökblhorst und Jules Césfar Simons in Wandsbe>. Die Dauer der Gesellschaft ist bis zum 31. März 1912 festgesetzt. _ Die Zeichnung für die Gesellschaft erfolgt gemein- \schaftlih dur< beide Geschäftsfübrer in der Weise, daß dieselben der Firma ihre Namenëêunterschrift hinzufügen. Eckeruföxde, den 19. Februar 1894. Königlictes Amtsgericht. EFiberfeid. SBcfanutma<ung. {69502] In unfer Firmenregister ift heute unter Nr. 4311 die Firma Gladbacher Fabrik-Depot S. Marks mit dem Sitze zu Varmen und Zweigniederlassung zu Elberfeld und als deren Inhaber der Kaufmann Simon Marks in Barmen eingetragen worden. Elberfeld, den 20. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. Abtbeilung VI.

FHlirieh. Bekanntmachung. [69503]

Zufolge Verfügung vom 10. Februar 1894 ift bei Nr. 17 des biesigen Firmenregisters, wo die Firma e-Fr. Töpfer“ verzeichnet steht, am 12. Februar 1894 Folgendes eingetragen :

Nach dem Tode des Ziegeleibesißers Friedrich Tante zu Ellrich ift das Geschäft auf dessen Erben, als:

1) die Wittwe Wilhelmine, geb. Peine, zu Ellrich,

2) feine Kinder erster Ehe:

a. Therese Töpfer, jeßt verehelihte Fabrikant Paul Tischer in Haynrode, b. Richard Töpfer, c. Hermann Töpfer, { zu Ellrich. a. Otto Töpfer, / 3) leite Ae Maier Ghe:

a. Margarethe Töpfer, |\ ;

D ürthur Töpfer, / zu Ellrich, übergegangen, welche dasfelbe unter unveränderter jf: v fortführen. 3

ur Vertretung und Zeichnung der Firma ift die Wittwe Töpfer, Wilhelmine, ged. Pein in Gllrich allein befugt.

Ellrich, den 12. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

Esehwege. Befanutmachung. [69457] _In unserem Handelsregister ist heute unter Nr. 247 eingetragen worden: Firma Chr. Sumpf Ïr. in Eschwege. Inhaber der Firma sind: 1) der Fubrwerkëbesißer Christoph Humpvf, 2) defsfen Sohn Eduard Humpf, beide zu Eschwege, laut Anmeldung vom 20. Februar 1894. Eschwege, am 20. Februar 1894. Königliches Amtegericht. Abtheilung I. 69458

Farupen. Unter Nr. 88 des GesellsGaftsregisters wurde beute eingetragen die Handelsgesellshaft unter der Firma C. F. Beer Söhne mit dem Sißte in Köln und einer Zweigniederlassung in Eupen.

Die Gesellschafter sind die Kaufleute Friedrich

Beer und Gustav Beer, beide zu Köln wohnend.

Die Gesell schaft hat am 1. Mai 1890 begonnen. Eupcu, den 17. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

Forst i. L. Befanntmahung. [69459} _ In unser Gesellichaftsregister ist zu Nr. 148, wo- elbst die Firma Jäschke & Herfarth in Forft i. L. vermerkt ift, beut Folgendes eingetragen worden:

Die Gesellsc;aft ist durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöft. Der Kaufmann Álbert Herfarth seßt das Vandelsgcs{äft unter unveränderter Firma fort.

, Sodann ist in unfer Firmenregister unter Nr. 556 die Firma Jäschke & Herfarth in Forft i. L. Und als deren Inhaber ter Kaufmann Albert Her- farth zu Forft i. L. eingetragen worden.

Forst, den 20. Februar 1894.

Königliches Amtégericht.

Forst i. L. Bekanntmachung. [69460] In urfer Firmenregister ist heut unter Nr. 557 die Firma J. W. Gallewski in Forst i. L. und als deren Inhaber der Kaufmann Josef Wolf allewsfi in Berlin cingetragen worden. Forst, den 21. Februar 1894.

Deutschen Reihs- und Königlich Preußishen Staats-

Guben. In unfer Firmenregister ift beute bei Nr. 302 der biesigen Firma Louis Albrecht ein- getragen : die Firma ift erloschen. [69461] Guben, den 22. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

FZiattowitz. Befanntmachung. [69947] In unser Firmenregister ist unter Nr. 459 die Firma Reinhold Wenzel zu Kattowitz und als deren Inhaber der Kaufmann Reinhold Wenzel hier heut’ eingetragen worden. Kattowitz, den 19. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

Kölleda. SBefanntmachung. [69793] In unser Firmenregister ist am beutigen Tage unter Nr. 47 die Firma A. Schneider, als Ort der Niederlassuna Kölleda und als Inhaber der Firma der Buchtru>kereibesißer August Schneider aus Sangerhausen eingetragen worden. Kölleda, am 20. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

E#Gönigsberzg î. Pr. Sandgecl8regifter. [69214]

Aus der am hiesigen Orte unter der Firma Seinrih Weller kestchenden Handelsgesellschaft ist der Kaufmann Heinrih Ludwig Weller dur< Tod ausgeschieden.

Das Handelsges>äft wird von den Mitgesellshaftern Bernhard Ludwig, Weller und Heinri< Ludwig Weller jun. mit Genehmigung ter Erken unter un- veränderter Firma fortaefübrt.

Dies ift in unserm Gesellschaftsregister bei Nr. 32 am 15. Februar 1894 eingetragen.

Königsberg i. Vr., den 15. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. XI[I.

Münster i.Westf. Befanntmachung. [68773 In Ergänzung der Bekanntmachung vom 8. d. M., betreffend die in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 327 eingetragene Firma „Der Wefstfale, Aktiengesells<haft für Verlag und Druekerei““ wird hiermit bekannt gema<ht, daß Gründer der Gefellschaft sind: 1) Ignaß Freiherr von Landsberg, Königlicher Kammerherr zu Münster, 2) Franz Ense, Gutébesißer zu Liesborn, 3) Alfred Kümpers, Fabrikbesitzer zu Rheine, 4) Georg Stamm, Amtmann zu OÖstbevern, 9) Hermann Wulff, Gutsbesißer zu Dorstfeld. Den Vorftand der Gesellschaft bilden : 1) Christoph Winkelmann, Oekonomierath auf Köbbing, Kirchspiels Amelsbüren, 2) Wilbelm Daruyp - Deiters, Gutsbesißer zu Kirchspiel Nottuln, 9) Theodor Koenen, Gencssenschafts-Revisor zu Münster. Der Aufsichtsrath besteht aus: 1) Franz Gunst, Gutsbesiger zu Hembsen, 2) Heinri Laurenz, Kommerzien - Rath zu „_ Dhtrup, 3) Graf Ferdinand von Merveldt, Erbmarschall

auf Schloß Lembe>, Gemeinde Lembed>, 4) Hermann Nieboff, Gutébesitzer zu Daldrup, __ Kirchspiels Dülmen, : 9) Fris Sümmermarn, Gutsbesißer auf der _ Alpe bei Benninghausen, 6) Bernard Wellberg, Schulze zu Daruv. Münster, den 16. Februar 1894.

Königliches Amtégericht. Abtheilung Il.

OGherKkKirch. SBefaurtmahung. [69695] Nr. 1877. Unter O.-Z. 42 des Gesellschafts- registers wurde eingetragen tie Firma: J. u. K. But, Putzgeschäft und Tapisserien in Ober- firh. Die Theilhaber der cfffenen Handelsgesell- schaft find die Modistinnen Jehanna und Käthe Buß, beide ledig. Die Gesellschaft besteht seit 19. Februar 1594. Jede der Gefellschafterinnen ist gtcidmäßig bere<tigt, die Gesellschaft zu vertreten. Oberkirch, den 19. Februar 1894. Großh. Amtsgericht. Mittermaier.

{69801}

S ELNIeLZo gti Ges etitogeriché Oldenburg, In das Handelsregister is heute auf Seite 492 unter Nr. 727 cingetragen: Firma: Adolf Blumenthal, Dänische Fisch- großhaudlung. Siß: Oldenburg. Alleiniger Inhaber: Der Kaufmann Adolf Blumen thal zu Caffel. 1894, Februar 29.

Harbers.

/ [69511] Opladen. In unfer Firmenregister ift beute unter Nr. 102 die Firma G. Kukenberg mit- dem Sitze zu Schlebus<h und als deren Irhaber Gustav Kucenberg, Kaufmann daselbst, eingetragen. Opladen, den 20. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. 11. Paderbern. Beftfannutmachung. [69802] _In unser Prokurenregister is bei der laufenden Nr. 80 Paderborner Actienbrauerei in Kolonne 6 eingetragen :

„Die Eintragung wird dahin ergänzt, daß der Prokurist Emil Gundlach statutengemäß nur in Ge- meinschaft mit cinem Dircktionémitgliede die Firma zu zeichnen berechtigt ift.“

Paderboru, den 17. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

Königliches Amtsgericht.

und Muster-Registern, über Patente, Gebrausmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

das Deuksche -Reich. s. 1;

| Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli<. Der | Bezugspreis beträgt T 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern fosten 20 „. Insertionsvreis für den Naum einer Dru>zeile 30 A.

[69804] Parehim. ITn das Handelsregister ist unter Nr. 136 zur Firma der hiesigen Aktiengesellschaft „Mecklenburgische Südbahu-Gesellschaft““ heute eingetragen, daß in der Generalversammlung der Aktionäre vom 9. September 1893 der aus Seite 76 bis 101 des Beilagenbandes zum Handelsregister näher ersihtlihe Beschluß gefaßt ist, das gesammte Ge- sellshaftevermögen an die Großherzogliche Regierung dur einen Vertrag abzutreten, der nah seiner nunmehr erfolgten Perfektion als Nachtrag zum Gefellschaftsvertrage gelten foll.

Parchim, den 20. Februar 1894. Großherzogliches Amtsgericht.

PatschKau. Befauntmachuug. [69470]

In unser Gesellschaftsregister if bei der unter Nr. 91 eingetragenen Handelsgesellshaft Eduard Hertwig Folgendes eingetragen worden:

Der Gesellschafter Buchdru>ereibesißer Eduard Hertwig zu Patschkau ist verstorben und sind an seine Stelle seine Testamentserben die Wittwe Clara Hertwig, geborene Philler, der Buchdru>ereibesitzer Hermann Hertwig, das Fräulein Auguste Hertwig, der Redakteur Paul Hertwig, das Fräulein Anna Hertwig, das Fräulein Clara Hertwig, das Fräulein Gertrud Hertwig und die minderjährigen durch die Wittwe Clara Hertwig bevormundeten Geschwister Martha und Helene Hertwig zu Patschkau ein- getreten.

Zur Vertretung der Gesellschaft is außer dem bierzu biéher {on befugten Gefellshafter Hermann Hertwig nur no< die Wittwe Clara Hertwig be- retigt.

In unfer Firmepregister ist bei der unter Nr. 313 a. eingetragenen Firma Eduard Hertwig eingetragen worden :

Die Firma ist dur< Erbgang übergegangen auf die Wittwe Clara Hertwig und die Geschwister Hermann, Auguste, Paul, Anna, Clara, Gertrud, Martha und Helene Hertwig zu Patschkau. Die nunmehr unter der Firma „Ed. Hertwig“ be- stebende Handelsgesellschaft ift unter Nr. 93 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 93 die von der verwittweten Frau Clara Hertwig, ge- borene Philler, dem BudHdru>ereibesißzer Hermann Hertwig, dem Fräulein Auguste Hertwig, dem Redakteur Paul Hertwig, dem Fräulein Anna Hert- wig, dem Fräulein Clara Hertwig, dem Fräulein Gertrud Hertwig und den minderjährigen durch die Wittwe Clara Hertwig bevormundeten Geschwistern Martha und Helene Hertwig, sämmtlich zu Patschkau, am 12. Februar 1892 hier unter der Firma Ed. Hertwig errihtete offene Handelsgesellshaft einge- tragen worden.

Die Befugniß die Gesellschaft zu vertreten, steht nur der Wittwe Clara Hertwig hierselbst zu.

Patschkau, den 19. Februar 1894. .

Königliches Amtsgericht.

Posen. Handelsregister. {69472] _In unserem Register zur Eintragung der Aus- s{ließung der ehelichen Gütergemeinschaft ist unter Nr. 885 zufolge Verfügung vom 8. Februar 1894 an demselben Tage eingetragen worden, daß der Kauf- mann und Sattlermeister Heinrih Laß in Posen in Firma Julius Latz in Posen durch geriht- liche Erklärung vom 17. November 1892 für seine Ehe mit Martha, geb. Danziger, die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Maßgabe ausge- {lossen hat, daß das eingebra<hte Vermögen der Ebefrau wie das von derselben dur<h Glücfsfälle, Geschenke, Erbschaften erworbene Vermögen die Natur des Vorbehaltenen haben soll. Posen, den 8. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V.

Posen. Handelsregister. [69471] In unserem Gesellschaftsregister is bei Nr. 8, woselbst die Handelsgefellshaft Moriß «& Hartwig Mamroth zu Posen eingetragen steht, folgende Eintragung bewirkt worden : Die Vollmacht der Liquidatoren Kaufleute Eduard Graumann und Hartwig Mamroth, beide zu Posen, ift erloschen. Die Eesellschaft ist heute im Handelsregister ge- [ö\<t worden. Posen, den 9. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I1V.

Prenzlau. Befanntmachung. [69805] In unfer Handeléregister ist heute eingetragen : I. bei Nr. 341 des Firmenregisters, woselbst die Firma F. Klebe mit dem Niederlaffungsorte Prenzlau und als deren Inhaberin die Wittwe Klebe, Bertha, geb. Diesener, eingetragen steht : Das Handelsgeschäft is dur< Vertrag auf den Kaufmann Franz Kleke und den Kaufmann Paul Klebe zu Prenzlau übergegangen, welche dasselbe unter unveränderter Firma als offene Handelsgescllshaft fortführen. : Vergl. Nr. 79 des Gesellschaftsregisters. IT. bei Nr. 27 des Prokurenregisters, Firma F. Klebe in Vrenzlau : Die Prokura des Kaufmanns Emil Diesener und des Kaufmanns Franz Klebe ist erloschen. ITl. im Gesellschaftsregister : Spalte 1. L\d. Nr. 79. Spalte 2. Firma der Gesellschaft: F. Klebe. Spalte 3. Sit der Gefellschaft : Prenzlau. Spalte 4. Nechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschaft ift eine ofene Handelsgesell-

schaft,

Die Gefellschafter sind: 1) der Kaufmann Franz Klebe, 2) dec Kaufmann Paul Klebe, beide zu Prenzlau. Die Gefellshaft hat am 19. Juni 1893 be- gonnen.

beiden Gesellschafter befugt. Prenzlau, den 19. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

i [69806] Quedlinburg. In unfer Firmenregister sind beute unter Nr. 615 die Firma „Hermaun Wolff“, als Ort der Niederlassung „Egeln““ mit einer Zweig- niederlassung zu „Quedlinburg“ und als Firmen- inhaber der Kaufmann Hermann Wolff zu Egeln eingetragen worden.

Quedlinburg, den 17. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. [69969] Rastatt. Nr. 2801. In das Firmenregister wurde beute eingetragen : Unter D.-Z. 341: Firma J. Herz Söhne in Raftatt. Inhaber: Kaufmann Julius Herz dabier, verebeliht mit Fanny Hirsh von Schweinfurt. Nach dem Chevertrag, datiert Heidelberg, 7. Juli 1892, ist die Errungenschaftsgemcinschaft des Bad. Land- re<hts (Säße 1488, 1498 u. 1499) mit Aus\{luß alles eingebrahten und während der Ebe unter un- entgeltlihem Rechtstitel anfallenden fahrenden Ver- mögens famimnt darauf haftenden Schulden aus der Gemeinschaft vereinbart. 2 Rastatt, 15. Februar 1894. Gr. Amtsgericht. Farens<on.

Rawitsch. Befanntmahnng. [69473] In finser Firmenregister i unter Nr. 380 die Firma Hermaun Prager mit dem Sitze in Rawitsch und als deren Inhaber “der Kaufmann Ludwig Prager in Rawitsch zufolge Verfügung vom heutigen Tage beute eingetragen worden. Rawitsch, den 20. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

6 [69513] Remscheid. In das hiesige Handels - Firmen- register wurde heute eingetragen unter Nr. 562 die Firma Wwe J. Gotthelf in Solingeu mit Zweigniederlassung in Remscheid und als deren Jn- haberin die Wittwe des Kaufmanns Isidor Gotthelf, Nettchen, geborene Strauß, zu Solingen. Remscheid, den 20. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

j [69512] Remscheid. In das biesige Handels-Prokuren- Negister wurde beute eingetragen unter Nr. 222 zu der Firma Wwe J. Gotthelf in Solingen mit Zweigniederlaffung in Remscheid die den Kaufleuten Arthur und Adolf Gotthelf in Solingen ertheilte Prokura. Die Prokura ist in der Weise ertheilt, daß Jeder einzeln für sh ermächtigt ift, die Firma per procura zu zeichnen. .- Remscheid, den 20. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung II.

[69307] Salzungen. Nach dem Tode des s\eitherigen Jn- habers der Firma Seinri<h Eichhorn in Salzungen ist laut Anmeldung vom.15. ds. Mts. Kaufmann Heinrih Eichhorn's Wittwe, Bertha, geb. Fischer, daselbst alleinige Firmen-Inhaberin ge- worden und daher deren Prokura erloschen. Eintrag bezw. Löschung im Handelsregister ist Blatt 160 beute erfolat.

Salzungen, den 2). Februar 1894. Herzogliches A Abth. I1. Müll

er.

SögeL Bekauntmachung. {69808 Auf Blatt 9 des hiesigen Handelsregisters it heute zu der Firma J. Henscen eingetragen : „Die Firma ist erloschen.“ Sögel, den 16. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. T.

E: {693091 Stettin. Jn unser Prekurenregister ist beute unter Nr. 955 die Prokura des Kaufmanns Mar Lewy ¿u Stettin für die offene Handelsgesellschaft: in Firma „Robert Hartwig & C°“ gelöscht worden.

Stettin, den 19. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung X[.

SyKe. Bekauntmachung. [69810] Auf Folio 14 des hiesigen Handelsregisters ist heute zu der Firma A. H. Klaunuburg zu Barrien eingetragen: „Das Geschäft ist na< dem Tode des bisherigen Inhabers auf den Kaufmann Ernst Klaun- burg in Barrien als Testamentserben übergegangen.“ Syke, den 17. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. II.

Uslar. Bekanntmachung. [69973] Auf Blatt 7 des hiesigen Handelsregisters ist heute

zu der Firma:

i Ernst Jöru zu Uslar

eingetragen: „Die Firma ift erloschen.“

Uslar, den 19. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. II.

Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder der

*

E