1894 / 49 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[69834] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Albert Peipe, Krämer, hier, GroßeSpißzengasse 13, wird heute, am 22 ategn 1894, Nachmittags 5 Ubr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Kaufmann Fedor Richter dahier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 19. März 1894 bei dem Gerichte anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfung der angemeldeten Forderungen Donnerêtag, deu 29. März 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht, Zimmer Nr. 6. Offener Arrest und Anzeigefrist 19. Vêärz 1894.

Kaiserlihes Amtsgericht zu Straßburg i. Els.

[69751] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gutspächters Joseph Böhmer zu Hetterscheidt und defsen Ehefrau Elisabeth, geb. Korb, daselbft ift heute, am 21. Februar 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Rechtskonsulent Gerke in Velbert. Anmeldefrist bis zum 1. April 1894. Gläubigerversammlung den 14. März 1894, Nachmittags 3 Uhr. Aligemeiner Prü- fungstermin den 11. April 1894, Nachmittags S Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. April 1894.

Velbert, den 21. Februar 1894.

Königliches Amts geriht.

[69978] Un ma ns.

Das Kgl. Amtégeriht Volkach hat folgenden Kon- kurseröffnungsbesckluß erlassen!

Im Namen Seiner Majestät des Königs

von Bayern!

Ueber das Vermögen der Vierbranerseheleute Michael und Bertha Waldmaun von Volkach fei auf Antrag des Handelsmanns Abraham Franken- thaler von Untereisenheim, vertreten durch Rechts- anwalt Buhlheller von Schweinfurt pom _ 21. pr. 92. ds. Mts. der Konkurs zu eröffnen. Die Ér- öffnung ist am 22. Februar 1894, Vormittags 14 Uhx, érfolgt. Als Konkursverwalter wird ber Kal. Geritsvollzieber Streubert in Volkach ernannt und zur Beschlußfassung über die Wakhl eines anderen Verwalters, sowie eines Gläubigerausshufses Termin auf Mittwoch, den 28. März 1894, Vor- mittags 9 Uhr, anberaumt. Zuglei wird allen Sen, welche eine zur Konfursmasse gehörige Sache im Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, aufgegeben, nichts an die Ge- meinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache oder von den Forderungen, für welche sie aus dieser Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Verwalter bis längstens 12. März 15 8. Anzeige zu machen. Die Konkursforderungen müfsen unter An- abe des Betrages der Forderung fowie des beansoruchten

Vorrechts und unker Beifügung der etwaigen Beweis- ftüe \chriftlich beim Kgl. Amtsgericht dahier ein- gereiht oder zum Protokoll des Gerichtsschreibers angemeldet werden. Die Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen endet am Samstag, den 17. März 1894. Der allgemeine Prüfungêtermin wird mit dem obigen Termine am 28. März l. Js. ver- bunden. Alle Termine finden im Sigzungsfaale da- hier ftatt. (§8 100, 102, 108, 126 d. K.-O.)

Volkach, den 22. Februar 1894. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerihts Volkach.

Der Kgl. Sekretär: (L. S.) Seegerer.

[69743] Koukur®sverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefrau Therese Ahrendt in Altona-Otteusen, Inhaberin eines Abzablungsgeschäftes, wird nach er- folgter Abbaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Altona, den 16. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V Veröffentlicht: Hasse,

als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[69979] Bekaunutmachuug.

Das K. Amtsgericht Augsburg Vai mit Beschluß vom 21. ds. Mts. das unterm 12. Dezember 1891 über den Nachlaß des Rauhwaarenhäudlers David Günzburger zu Angsburg eröffnete Konkursverfahren als durch Schlußvertbeilung beendet, nach Abbaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Augsburg, den 23. Februar 1894.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Der K. Sekretär: Wolf.

[69718] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Ea Paul Grünwald & C°,

allstraße 23 (zweites Geschäft Landsbergerstraße 57), ift, nahdem der in dem Vergleihëtermine vom 9. Januar 1894 angenommene Zwangsvergleih durch rechtsfräftigen Beschluß vom 9. Januar 1894 be- ftätigt ift, aufgehoben worden.

Berlin, den 17. Februar 1894.

Koblmorgen, als Gerichtëschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

[697 16] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Simon Koenigsberger, Inhabers der Firma D. Koenigsberger Söhue zu Berlin, Kommandantenstr. 10/11, ift infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 13. März 1894, Vormittags 1x7 Uhr, vor dem König- [ichen Amtsgerichte L bierfelb\t, Neue Friedri- ftraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 27, an- beraumt.

Berlin, den 20. Februar 1894.

von Quooß, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84. [697 17) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kanfmanus Chr. Westphal, Inhabers der Firma „Friß Miesler Nachf.“ in Berlin, Neander- ftraße 37, ift infolge eines von dem Gemeinschuldner gem emachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche

ergleihêtermin auf den 14. März 1894, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts-

eriht I. bierselbft, Neue Friedrichstraße 13, Hof, STügel B., part. Saal 27, anberaumt. Berlin, den 21. Februar 1894. von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts L Abtheilung 84.

[69715] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren ü das Vermögen des Kaufmanus und Marmorwaareufabrikauten Gustav Schleicher, in Firma M. L, Schleicher ier, Lehrterstraße 30, ist, nachdem der in dem ergleihstermine vom 22. Dezember 1893 an- genommene Zwangsvergleih durch cechtakraftige en Be- \chluß vom 22. Dezember 1893 beftätigt ift, auf- gehoben worden.

Berlin, den 21. Februar 1894.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 82.

[69719] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Schultze, in Firma Augusft Schulte Ir. hier, Chausseestraße 5, ist, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 17. Januar 1894 angenommene Zwan svergleid durch rechtsfräftigen Beschluß vom 17. Januar 1894 bestätigt ist, auf- gehoben worden.

Berlin, den 21. Februar 1894.

During, Gerichts Se des Königlichen RO E erints s Abtheilung 82.

[69830]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Klempuermeisters Gustav Adolph Neumanu hierselbft ist nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins durch Beschluß des Amtsgerichts von heute aufgehoben.

Bremen, den 22. Februar 1894.

Der Gerichtsschreiber: Stede. [69703]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schnhmachermeisters Nikolaus Krott zu Eupen ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben.

Eupen, den 20. Februar 1894,

Königliches E

[69720]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Anftreichermeifters Jacob Berard zu Eupen ist nach erfolgter Abbaltung des Schlußtermins auf- gehoben.

Eupen, den 20. Februar 1894.

Königliches A

[69704]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Joseph Kochhau zu Eupen ist Termin zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters der Schlußtermin auf den S. März 1894, Vormittags 107 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst bestimmt.

Eupen, den 21. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. [69833] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Engelbert Neuburg, Schreiner zu Euskirchen, ift zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf Montag, den 19. März 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte hierselbst, im Sitzungssaale, be- stimmt.

Euskirchen, den 21. Februar 1894.

Castor, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(69755) Konkursverfahren,

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Erdmann August Otto Guthmannu, in Firma Otto Guthmannu, zu Fraukfurt a. O., ift zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forde- rungen Termin auf den 21. März 1894, Vor- M 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht bierse Oderstraße 53/54, Zimmer Nr. 11, an- beraumt.

Fraukfurt a. O., den 20. Februar 1894.

Vaynn, Gerichtsschreiber des Königli chen Amtsgerichts.

[69706] Konkursverfahren.

In dem KFontursverfahren über das Vermögen des Handelsmanns Louis Wedler in Frankfurt a. O. ift zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 21. März 1894, Vormittags 1X Uhr, vor dem Königlichen Amts- gericht bierjelbst, Oderstraße 53/54, Zimmer Nr. 11, anberaumt.

Fraukfurt a. O., den 22. Februar 1894.

Vaynn, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. I1V.

[697 752] Koukurêverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikbefizers Richard Bauer zu Guben, in Firma Nichard Bauer, Eisengießerei, Maschiuen- und Dampfkessel - Fabrik, ist die Vornahme der Schlußvertheilung genehmigt, und ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichti- genden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwerthbaren Vermögens- stüde der Schlußtermin auf den 20. März 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte hierselbst, Zimmer Nr. 27/28, bestimmt. Schlußrechnung nebst Belägen und Schlußverzeichniß ist in der Gerichtsschreiberei I. niedergelegt. Zwecks Zustellung an alle Betheiligten wird bekannt ge- geben, daß dem Verwalter eine Vergütung von 2159 M 78 A bewilligt ift.

Guben, den 23. Februar 1894,

Königliches ifi Abtbeilung [.

[69708]

Zur Verhandlung über den von dem hiesigen Schuhmachermeifter Friedrich Auguft Abra- ham Küttuer in Vorschlag gebrachten Zwangsver- glei, das zu Küttner's Vermögen eröffnete Konkurs- verfahren betreffend, ist auf den 21. März 1894, 10 Uhr Vormittags, Termin an hiesiger Gerichts- stelle anberaumt worden. Die Betheiligten, welche zu diesem Termin vorgeladen werden, können den Vergeichêvorshlag und die von dem Gläubigeraus- schuß lüber die Annehmkbarkeit desselben abgegebene

Erklärung an biefiger E während der ge- wöhnlihen Dienststunden einsehen. Hainichen, am 23. Februar 1894. s Königliches Bure.

Fei S Veröffentlicht : Sekretär A Gerichtsschreiber.

[69721] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Kommanditgesellshaft Rauschenbusch, Schlieper & Cie zu Hattingen ift infolge eines von den Gemeinschuldnern gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleichstermin auf den 3. März 1894, Nachmittags 3# Uhr, vor dem Kore lien Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 9, anberaumt, mithin mit dem zugleich an- stehenden Prüfungstermine verbunden worden. (S 167 Konk.-Ordn.)

Hattingen, den 23. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. [69747] Bekanntmachuug.

Das Kgl. B. Amtsgericht Memmingen hat nah Durchführung des Konkursverfahrens und Abhaltung des Schlußtermins durch Beschluß vom Heutigen das Konkursverfahren über das Vermögen des Metgermeifters Paul Jerg in Memmingen aufgehoben.

Memmingen, am 16. Februar 1894.

Gerichts!chreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Wiedemann, Kal. Sekretär.

[69835] Konkurs Kempenich.

Schlußtermin zur Abnahme der Schlußrechnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß und zur Beschlußfassung der Gläubiger über niht verwerthbare Vermögensstücke wird auf den 13. März cr., Vorm. 10 Uhr, bestimmt. In demselben Termine foll weiter verhandelt werden:

1) i über die Festsetzung der baaren Auslagen und der Vergütung des Gläubigeraus\husses,

2) über die Prüfun g einer von der Sparkasse zu Neheim nachträglich angemeldeten Ausfallforderung aus einer Hypothek im Betrage von 7302,20 M

Neheim, 17, Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

[697 10] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Wilhelm Becker (in Firma F. W. Beer) zu Potsdam, alte Louisen- straße 23, is infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Nergleichstermin auf den L0.*März 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- Gee hierselbft, Lindenstraße 54/55, Vorderhaus

1 Treppe, Zimmer Nr. 10, anberaumt.

Potsdam, den 14. Februar 1894.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 1

(69746]

In der Kaufmanu F. W. Schwandt Konkurs- sache wird zur Abnahme der Scblußrenung Termin auf den S. März cr., Vormittags 12 Uhr, an der Gerichtsstelle anberaumt, zu welchem die Be- theiligten hiermit vorgeladen werden. Die Schluß- rechnung und die Beläge werden vom 20. . Februar N an in der Gerichtsschreiberei III. zur Einsicht der Betheiligten ausliegen.

Stallupöuen, den 20. Februar 1894.

Ksnigliches Amtsgericht.

[69753] K. Amtsgericht Stu! Stuttgart Stadt.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Michael Kuhn, WMöbeltransporteurs hier, wurde gemäß § 188 ff. der K.-O. durch Gerichts- bes{chluß von ‘beute eingestellt.

Den 20. Februar 1894.

Gerichtsschreiber Heimberger.

(69265] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gypsers David Goller in Worms wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Worms, den 21. Februar 1894.

; Großherzogliches Amtsgericht. (T L) Dr. RAVIer, [69714] Bekauntmachung.

Vom Königl. Amtsgericht Würzburg wurde unterm Heutigen nach Abhaltung des Schlußtermins die Aufhebung des Konkursverfahrens über daë Vermögen der Schreinerscheleute Andreas und Babette Seubert von hier infolge Schlußvertheilung be- lossen, was gemäß § 151 der Konk.- Ord. öffent- lih befannt gemacht wird.

Würzburg, am 22. Februar 1894.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. (L. S.) Baumüller, K. Ober-Sekretär. [69980] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Siegfried Verger zu Zabrze wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Zabrze, am 16. Februar 1894.

Königliches Amtégericht. [69981] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Marie Kaczmarek zu Klein- Zabrze wird nach Abbaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Zabrze, den 20. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

Tarif- x. Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen.

[69936] Holländische Eisenbahn - Gesellschaft.

Gefirntißte Treibriemen aus Baumwolle und Hanf (Ziffer XXXI. der Anlage B. zur Verkehréordnung) werden fünftig im Binnenverkehre auf deutschem Gebiete allgemein auch zur eilgutmäßigen Beför- derung als Stückgut zugelassen.

Amsterdam, den 21. Februar 1894.

Der Administrationsrath. Der Spezial - Director : R. ‘van Hasfelt.

[69843] Berlin-Sächfifcher Güter-Verkehr. 1468 D. I. Am 1. März ds. Js. tritt der Nach-

-trag T. zum Berlin—Sächsishen Gütertarife in

Kraft.

Dieser bei den betheiligten Abfertigungsstellen fäuflih zu erlangende Nachtrag enthält Ergänzungen und Aenderungen “der befonderen Tarifvorscriften, des Tarifes für die Güterbeförderung auf Berbin- Dung Len innerhalb Berlins und der Ausnahme- tarife (Kalisalze, Düngekalf).

Dresden, am 20. Februar 1894.

Königliche General-Direktion der Sächfischen Staatseisenbahnen, namens der betheiligten Verwaltungen.

[69838]

Rheinisch - Westfälisch - Niederländischer und Deutscy-Niederländischer Verkehr. Der durch den gemeinsamen Nachtrag zu den Heften A. 1, 3 und 4, B. 1,3 ind 4 C: 1,3 und 4 vom 1. Sep- tember v. J. für den Rheinish-Westfälish-Nieder- ländishen Verkehr und durch_ den gemeinsamen Nachtrag zu den Heften 1 bis 5 vom 15. Oktober v. J. für den Deutsch- Niederländischen Verband ein- geführte Ausnahmetarif für Futtermittel von den Hafenstationen Amsterdam, Dordreht, Rotterdam, N ta: V LEN Vlissingen und Hoek von Holland tritt am 1. Juli d. I. wieder außer Kraft. Die bis dahin nah dem Auënahmetarif abzufertigenden Artikel werden von diesem Zeitpunkte ab je nah ihrer Zugebörigkeit au in den in Frage kommenden Verkehrsbeziehungen wieder nach Spezialtarif 1. bezw. II. berechnet, soweit Säße dieser Spezialtarife vorhanden find. Andernfalls hat Umkartierung statt- zufinden.

Elberfeld, den 20. Februar 1894.

Königliche Eisenbahn-Direktion, namens der betheiligten 1 Verwaltungen.

[69844] Bekanutmachung.

Mit dem 1. März d. I. wird die Station Kuf- stein in den Ausnahmetarif 111. für Thüringische, Böhmische und Nürnberger Waaren des Norddeutsch- Bayerischen Seehafen-Verkehrs aufgenommen. Das Nähere über die Tariffäge ist bei den Stationen zu erfragen.

Saunover, den 21. Februar 1894.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[69839] Saarkohlen- Verkehr nah Frankreich.

Am 25. Februar d. I. tritt an Stelle des Aus- nahme-Tarifs Nr. 21 für den vorbezeichneten Verkehr vom 1. Juni 1889 nebst Nachträgen ein neuer gleich- namiger Tarif in Kraft. Die Abgabe desselben an Interessenten erfolgt, soweit der Vorrath reicht, tostenfret.

Köln, den 23. Februar 1894.

Königliche Eiscubahun-Direktion (liuf8rheinische).

[69841] Güterverkehr zwischen Stationen der Direfk- tiousbezirke Berlin, Breslau und Bromber einerseits und Stationen der Braunschweigi- schen Landes-Eiseubahun andererseits.

Zum Tarif für den oben S Verkehr vom 1. Juni 1891 tritt am. 1. März d. J. der Nachtrag 3 in Kraft. Derselbe enthält außer mehreren bereits veröffentlihten Aenderungen und Ergänzungen des Tarifs erhöhte Entfernungen bezw. Frachtsäße für die Anschlußstelle Berlin, Zentral- Markthalle und neue Ausnahmetarife für rode Kali- falze, falziniertes Düngesalz aus Klärshlamm oder une Pie ieotg at: fe der Kalifalzverarbeitung und tonzentrierten Kalidünger, fowie für zu Düngezwecken verwendeten gebrannten oder gemahlenen Kalf und Kalkshlamm. Die erhöhten Entfernungen bezw. Frachtsäße für den Verkehr zwischen der Anschluß- stelle Berlin, Zentral-Markthalle und Stationen der Braunschweigil hen Landeseisenbahn treten erst am 1. Maát d. I. in Kraft

Abdrücke des Nachtrages sind bei den betheiligten Güter-Abfertigungéstellen zu erbalten.

Magdeburg, den 19. Februar 1894.

Königliche Eisenbahu-Direktiou, namens der betheiligten Verwaltungen.

[69842] Westdeutsch-Oefterreichifch: Ungarischer Eisenbahn- “Verband. Verkehr mit Oesterreich. Am 1. März d. I. treten direkte Ee ra sâge für die Beförderung von Steinsalz bei Aufgabe in Mengen von 10 000 kg auf einen Frachtbrief und Wagen von Baalberge, Bernburg, Schönebeck und Staßfurt nah Aussig_ und Schreckenstein, sowie nah Kralup in Kraft. Die Höhe dieser Frachtsäge ift bei den betheiligten Güterabfertigungsstellen und Berwaltungen zu erfahren. Magdeburg, den 22. Februar 1894. Königliche Eisenbahn-Direktion, namens der betheiligten Verwaltungen.

[69848] Bekanntmachung.

Süoddeutscher Siscubalis Verbaud. Ausnahmetarif für Eisen und Stahl u. s. w. von süddeutschen Stationen nah Eger, Franzeuns-

bad u. #. w. tr. vom 1. November 1887. Mit Giltigkeit vom 1. März 1894 gelangt der Nachtrag Il. zur Einführung, welcher neue Tarif- bestimmungen, Frahtsäße für neuaufgenommene Stationen der Kgl. Württ. Staaiseisenbahnen, der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen und der K. Eisen- bahn-Direktion Frankfurt a. M. sowie Berichtigungen enthält. München, den 14. Februar 1894. Geueral-Direktion der K. Bayer. Staatseisenubahuen.

Anzeigen. [56601]

N N der ‘Pater

S 0A eIG U lin F Zeitung.

Redakteur: Dr. H. Klee, Direktor. Berlin:

Verlag der Expedition (Sch o.lz).

1 Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags-

Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Börsen-Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 49.

Berlin, Montag, den 26. Februar

1894,

Berliner Börse vom 26. Februar 1894, Amtlih fesigestellte Kurse.

Umrehnungs-Säge. 1 Lira = 0,380 # 1 öfterr. Golb-Glb.

1 Frank = 0,80 # 1 1 Peseta = 0,80 # = 3,00 éfterr. W. = 1,79 1 Krone öfterr.-u. W. = 0,85 südd. W. = 22,00 4 1 Guld. Am a 109 M = 1,50 1 Krone = 1,125 # 1 Rubel == 1,99 #6 1 Dolíar = 4,25 4

A „Nott

D Antwp.

Skandin. Pläge. Kopenhagen . F ves

Uin, u. Lo

do, Madrid u. Sis, do. 0.

Sive, Pläge . Italien, Pläge ,

do. Do St. Pa

Sab

Seld-Sorteit

Münz-Duk| F Ö! 19,73 bz Rand-Duf. Es; Z |—,— Sovergs.p S1./20,40G 20 Fres. - St.| 16,24B 8 Guld. - St.116,18bz Dollars p. St./4,1875 bz I:nper. pr. S do. pr. 900 g f. —,— do. neue. . .16/20G do. do. 500 g'—,—

Amerik. Noten!

1000 u. 5008! —,— do. feine! 14, 75G do. Cp. z. N. V. 14,1825G Belg. Noten .|—,— s Zinsfuß der Reichsbank: Wesel 39/9, Lomb. 34 u. 42/0.

A OGe 59/Sold- A. —_— —| fr. 8.

0. do. E 43% do. do. do.

do. 439% Nee V V. 88|

do. do. do. do. Barletta-Loofe

—ly. Stck

Bukarester Stadt-Anl. 34 5 (1.5.11 Fleine|5 | 1.5.11 v. 1888/5 | 1.6.12 fleine|5 | 1.6.1: E Nirc859/gi. K. 1.7 D f

do. do. 4 do. do.

do. do. T:

do. 429% Ga: Anl. 88/—

do. do.

T bil Le Ge L Al. do.

do. do.

do. Staats-Anl. v. 86 do. Rue, far

Donau-Reg. 100 fl Ecyptische À

do. priv.

do. do;

do. do,

do. do. pr. ult. aas do. DaïraSan.-Anl.|4 | Finnländ.Hyp.-Ver.-Anl.) 4

do.

do. Si.-E. R i8334

do. do. do. do. Cr pus er Loofe

alizis, r Loofe s esl L Galiz. Propinations-Anl. 4 Genua 150 Lire-Loose . Sothen), St. v.91 S.-A.

Griechische Anl. £1-845°/,

do. do. konf. Gold- Rente

do. io, do.

. do. Mon.-Anl. ¡8.1154

do. do.

do. doGld-A.5°/6i. Kis. 12.93

r dai do.

do. vollind, Staats-Anleihe Komm. -Kred.-L L steuerfr. Hyp.-Obl. o, do. Nat.-BE.-Pfdb.

0. do. do. Rente do ho:

y. do. p. ult. Feb. 76, o. amort. ITI. [IV.|5 Aut rh BRE

opbenhagener do, do.

1 Livre Sue ae

_Bank-Disk.

h Des E M.)

; S Si

i F

p U:

Se

5 D E Ei LO QO LD G LO G5 Q Sa

i L:

ch2 D G O O R a O Gr

0 O5

i 9 QOT

S

e

C

und Vankuoten.

Gnal. Bnkn. 1£.|20,42G Frz. Bîn. 100 F.|81,40 bz Holländ. Noten . [169,35 bz Ztalien. Noten . ¡70 ,90bz Noten —,

n.p100fl| 163 6 60 bB do. 1000fl 163,60 bB Ruff. do.v.100R 218/65 bG ult. Fbr. 218,75 bz

ult. März 218,50 bz Schweiz. Not. [81 ,10bz

Zo fupons . feine 1326. 00G

nl. 1889

Chinesische Staats - Anl. Dän. Landmannsb.-Ob[L.|

S a! 9 . D M A I N E

leide f :

F R Er

pra bas a

A P] n E C s Fs O do As «o

b e

SQORE

irrt r Ta

O ++-

9 Aa

Er | 26 WHEIL

D T

Lei == 0,80 #6 1 Guld, 7 Gusd. 1 Mark Banco 0 Æ E das = 20,

162,95 bz

I

,

,

215,106 217,10bz

/32%6 „S0 bz

Dtsche Rs.-Anl. do. do,

d

do. do. ult. ‘Feb. Paras. A: U

T Go C -

do. do. ult. Feb. Pr. u. D.R. g. St.

do. do. ult. Feb. Pr. Sts.-Anl. 68

do.St.-Schd\ch. Kurmärk. Schldv. Dder-Deichb-ObI. Alton.St.A.87.89 Augsb. do. v. 1889 Barmer St. Une

do. Berl. Stadt-Obl. Bréslau St-Anl.

Caffel Stadt-Anl. Gharlottb. D

Ii C) f jrrd Mt 5 S S

Es T E Eda Ea E EIEE C bk park jeh jrmek A, Ap A mot m R I I

or nl pern pak pk pr per funk fred fern uk pur D jm jak jr D jk pre ferm E pk E jureà jurak

erich. .10

E G E A S T Ss

Düffeldorfer 1876

Elberf. St.-Obl. Effen St.-Ob[.TV

Hallesche do. 1886) Karlsr. St. A. 863

ck TS O Go R Go I TS L N N N N

Rönieob. 911.u.II. E

Liegni do. 1892/4 |

do. 1892/33! Magbebrg: St.-A. 3 do. E do. do. E N

prov ps mp RS

A mb

Mannheim do. 88

Oftpreuß. Prv. -O.|t ofen. Prov.-Anl.!:

Busläudische Fonbs,

Stade 1000—500 Pef 100 Pef. Y 200—100 £ 20 £ 1000—500 £ 100 £ 20 £ 100 Lire 2000—400 400 M 2000—400 400 M 5000—500 M 1000—500 1000—20 £ 100—20 £

1000—200 £ 20409 M 1000 A

2000—200 Kr.

2000——400 Kr.

5000—200 Kr.

2090—200 Kr.

100 fi.

1000—100 £

1000—20 £

1000—20 £

100 u. 20 £

1000—20 £ 4050—405

10 Fa: = 30 M

4050—405 M

4050—405 M“

5000—500 15 Fr.

10000—50 fl. 150 Lire

800 u. 1600 Kr. 5000 u. 2500 Fr.

500 Fr. 200 £ 100 £ 20 £

5000 u. E Fr.

500

500 £ 100 £

20 £

12000—100 f.

100 fl. 500 Lire 500 Lire 500 Lire

20000 u. 10000 Fr.

9 4000—100 Fr. ,29à,40bz,März74,8à73, 8à74, 0b

100, 3061 B"

101,40bzG

500 Lire

| 1800, 900, 300 M 2250, 900, 450 4

a ier) k prck pak jene pak

B b Ls DO bs uo D F fin fa

otsdam St-A.92

s,

20. Pr. do. do. s l

o. pr. ult. Febr. S aa -Gisb.-Dbl. ; o Moskauer Stadt-Anl. 86 Neufchatel 10 Fr.-L. . New-Yorker Gold - Anl. G gische Hypbt.-ObL. : Sa E 00. 0: Do: i. Gold-Rente N do. do. pr. ult. eh i » Papier-Rente . | do. «Do; Vr. Ult. B ; D dani A

94,90et. bz G

104,20et. bz B

Fouds und Staats-Papiîere.

Zf. Z.-Tm. Stücke zu 46 1.4.10! |5000—200 U E versc.! ¡29000—200/10 versd.|5000—200]S7

versch.|5000—1 1.4.10/5000—1 1,4.10/5000—150

| versh.| 15000—200] ch:

3000—150 101,20G 3000—75 1100,00G 3000—150|—,— 3000—300/100,00bz 5000—500/97,190G 2000—100/98, 25G 5000—560/97,00G 5000—500/103,00B ./59000—100199, 5000—1009 5000—200

.13000—200#97, 500010010 G 5000—100 2000—100 5000—500 2000—200|—

Er 10000 - 200/97 2000-500197 [5000—500 |3000—200 7 8000—200 .10/1000—200 ¡2000—200| -

j

10 | 2000200

igs St.-Anl. 86 [. T.j4 do. ine Luxemb.Staats-An!. 9.82 Mailänder Loose ....

Mexikanische Anleihe G

4 pr. e ‘Feb . Loose v. 1854. . Kred. -Loose v. 58! . 1860er Loofe . . Vos Pr. It. Feb. . Loofe 9. 1864. . Bodenkredit- Pfbrf./4 Polnise Sa I—Y

E Liquid. Ri ; Port. v. 88/89 m. lfd. Kp. |f do. do. T. m. Ifd. Kp. fr.| 4 do. Tab.-Monop.-Anl.|43| 1.4.10 Raab-Graz. Pr.-A. i. Anr.! (24 | 15, 4, 10

do. ex. |

Röm. Stadt - Anleihe L.| 4 | 14.10 do. I1.-VIIL.Em.!/4 | Num. Staats-ObI. n, |9 Li D) 0

do. do. do. do. do. do. do. do. do.

do. do.

do.

1.2.8 |[5000—#00 BESE [1000 u.500 0/1000 1.500 1000 1.5009 1000 u.200

/3000-—200 40! 1000—100 [1500—300 0'10090—300

Negensbg. St.-A.|3 Is Oblig!

A X.NIE XIII,

do. Rixdorf. Gem.-A RNostoderSt.- n Schöneb. G.-A.9 Sldv. dBrl Kfm. Spand. St.-A. 91

Weimar. do. Weftvr.Pr ov. Anl.| Wiesbad.St. Anl.

10| 3000—200 vei ¡2000—200

„Psanvbriefe. [3000—150[115,30G [3000—300 |13000—150 [3000—150 /10000-150 |5000—150 |[5000—150 |13000—150 [3000—150 G00 e lor

Landschftl. h 9. Be Kur- u. E

Ostpreußif e. L E l

3000—290 200075

see Sâl eh altlandsch. 34 14 do. lands neue 34

H 2000—200 j its Lt. Â 3

11) Pon —200/2

10! O00 200 .10/2000—500/C . 2000—20C 2000—200/2 .15000—200 5000—20018

egar-b Sl

Wosfalisce F : Do.

Bsitpr.ritts.1. 1

do. neulndsck.T

b Ba Go T S ate

e A O

_

.10/3000—80 E 3000—30

annoverse . efsen-Nafsau A

L

8775 bzG 103,10G 99,50bzG 99,50 bz G 87,00G

97'00G 102,90B 97,00 97,00G 97,10G 98,708

108,40bzG 105,00G 99,80 bz G 102,75G 98,70 bz

86 70bzG 100,00G 99,40 bz

97,106; G 98.80 bz 102,60G

5 197,70G 103,10bz 98,40 bz 104,00 bz 98,70G

/3000—150/98,7

|[3000—150|—,— /5000—100 ¡3000—100|—,— 5000—100

'5000— 100 '5000—100|—,— 5000—200 |5000—200 /5000—100 [4000—100 [5000—2090 Po

98,70G 98/70G 98 70G

103,70bz 98,20 bz 104,00S 98,69 bz 97,70 bz 97,70 bz ) 197,60 bz

103,906z 103,90bz 99,00G

P f f f 7 f f da ik Bk Fs bk Pra fas fi bus fe Pa fi Pa fut És Baba Ert but fut Ba Ius fe Db fn fb frei Di T Di L

R G2 f F i pad brt

Kur- U. A 10 2000—30

1000—100 „6 1000—500 f

61259, u März60, 60359 9 SOAGOB)

0à59,40 bz, Märzd9, 6 200——20 È

—100 Rb. P.

Fr.

1000 u. 500 & G. 4500—450 M4

20400—10200 2040—408 M 5000—500

1000 u. 200 fl. G.

200 fl. G.

2006

“L E

U Er Oo=a-Is

Fin

Ut 00 =I=J

Hrn R E p P o P bobo E

brei jd J] J S

T EESEES j Go

1000 u. 100 fl. 1000 u. 100 fl.

hi O bh b bra CO

pr

1000 u. 100 fl.

E R

100 fl. Oe. W. 1000, 500, 100 f.

100 u. 50 fl. 20000—200 4

| 1000—100 Rol | 1000-—100 Rbl. S

100 4: =150 fl. S,

Eee brd pk prek prr jk OONMNMNNIO

D O O C5 C0 bk Fur fend Jank femk puri. fark [j

von 18926 |9

von 1889| 4 von 1890/4 von 18226 Ruf: -Engl. Anl. y. 1822

Don 18593 do. konf. Anl. von Is

do. do. do. p.ult. Feb.

1036 u. 518 £ 148—111 £ 1000 u. 100 £

O ja

pu jur prak prak prenk pmk

100,40et. bzG

103,70 bz

Ruff. inn. Anl. v. 1887|

do. pr. ult. Feb.) innere Anleihe [V.\4 | Gold-Rente 18845 |

do. pr. ult. Feb.| St.- ógis yon 18894

. 189011. (Em. 4

K h Wle

do, do. do. do. do. do. do. do. do. do. do. do.

Sue do. do. S

do. do.

do. 0

n Städte - Pfdbr. 83) m Ds Roe, rz. 98) a

C Gold- nee 6 do. pr. ult. Feb.

do. pr. ult. Spanische pap

Sab! bige

n

do.

do. do.

Stoc@hlm. Pfdbr. y. 84/8 ai I do. . 188 o.

do.

do. do. do. do. Türk, Anleibe v. 65 A. fv. Do P

do, do. do. do. do. À do. do. tone, A, do. privileg. do. Zoll -

E S

Rin. U. Westfäl. /4 —D0. do.

Stlef ise s 4 S109. Helliein. |

34 j

Kur- u. Neumärk.|33| versch.|3000—30 14 | 1.1.7 |3000—30 H | 1.4.10/3000—30

Ó r versch.|3000—30 | 1.4.10/3000—30 34 vers{ch.13000—&: is Si E 10 3000—30

114 .10/3000—30 31 versch.3000—30 4.19!'3000—30 .10/3000-——30 .7 |13000—30 «4 1

L L L

À (

. . U .

3000— 30

99,00G 103,75 bs 103,70 bz 99,00G 103,70bz 98,90G 103,60bz 98.75G 103,60bz 99,00G 103,80G 103,60 bz 99,00G 103,90 bz

99,00G

Badische Eifb.-A.!| « AUE. E Baverische Anl. do. St.-Cisb. -Anl. 38/1 i Brem. A. 85,87,85|34! 12. 8 15000-—500 1890 U. ‘02! rw versch.'5000—500 16.6, 11'2000—200 1.2.8 [2000—500 1.5.11/5000—500 DLI 9000—9500

[1 32| 1 [v I LO [v

Grßbzgl. Hess. Ob./4

Hambro. St.-Nnt. 33 do. St.-UAnl. 86/3

amorit.87; 88

do. St. Anl. 933 31 Ll: Mel. Eisb Schld.! 32 A: do. tons. Anl. 86/35

Reuß. Ld.- Spark. 4 i; Sas- Alt. Lb-Ob. 3X! versch. 15 Sâtf. St.-A. 69/32! 1.1. s St.-Rent.|3 | vers

do. A. PBfb.u. Kr.

Wald. „Pyrmont . Württmb. 81—83/4 | verfch.!|

1

L ' pers. 4 FEET

D. er]

per}

.2.8 [10000-2

200075 5000-200

ersh./2000—200|—,— 11 2000—200|— .— [. 2000—200[107,25bz G

100,99G 97,80G 97,80G

99,20 bz 86,90B 98,25G 98,30 bz G 98,25G

,

98/25 bzG 101,40G

0/190,50G

00/87,00G 97 ,90 bz 102,5 50G

,

,

Kurbess. Pr.-S Ansb.-Gunz. 7fl.L

“Go ETELE F R Z trr ;

M

E E A

!

——

Pappenbm: 7

0 Eisenb.- Anl. 4 |

. pr. ult. geb. |

Orient-Anleihe 11. a pr. ult. Feb.

z ia pr. ult. Feb. i ira -Dbligat.

; poln Stag: Dl

Pr.-Anl. von 1864/5 | D. von 1866/5 | 5 . Anleihe Med 9 | , Bo E

; o. Zir -Bôkr. P 1 Ta. v. 1886

i oen —— R

I I t E

D La f f jf Do Fa D

(bo ès J bi t4- QO O i Do

S bek bank fark bard ba Pri Pank bank fark Pad jed brd

S: 1M De M . 1M E D 4 B

Hyp. Pir v. i 4

“bo -Anleihev. 18804

neue v. M

do. pr. ult. Feb. M f utt. Feb.

Preuß. Pr.-A. 55 34 E 300 74 120 edit E Ste T5 Zus 7fffl.-L.'— p. S Stck 12 Bad. Pr.-A. v. 674 1.2 Bayer. Präm.-A BraunsŸwg ae Cöln-Md. Pr.S Dessau. St Pr A nburg Loofe übeder of j; Meininger 7

300 300

60 300 300 150 150

12 120

12

_ ed L ISN bd S jed

s 1 E

bit

+- Do o

E S Qo Us R Po 8

120,60G 387.00G 43,60B 29,70bzG 135,80 bz B 143,80G 105,70 bz 132,00 bz G

130,008 127,00B 26,20 bz

126,00B

25,60G

Obligationen D ét Kolonialgeselischaften. Dt.-Oftafr. Z.-O.i5 | 1.1.7

[1000—350[103,90 bz

10209100 RBI,

10900—500 RbI.

125 NbI.

i25—125 Rbl. G. 29—125 Rbl. G.

500—-20 £ 500—20 £ 500—20 £

3125 u. 1250 Rbl.

629 Rbl. 125 RbL

125 Rb.

1000 u. 100 Rbl. P.

| 1.5.11] 1000 u. 100 Rbl. P. 168,90B 68 ¡79 by

2500 Fr. 500

Ti 500—100 Rbl. S. | 150 u. 100 Rbl. S.

100 Rbl. 100 Rbl.

100 Rbl. M.

1000 u. 100 Rbl.

400 5000—500 Æ 5000—500

5000—1000 M

10 Tetlr. 3000—300

4500-—3000 M

1500 M 600 u. 300 M 3000—300

1000 Fr.

19000—1000 Fr.

400 400 M

400

[1/15 1/410] 24000—1000 Pes.

4000—200 Kr. 2000—200 Kr. 2000—200 Kr. 8000—400- Kr. 800 u. 400 Kr. 8000—400 Kr. 800 u. 400 Kr. 9000—900 Ke. 1000—20 # 1000-——20 f 1000—20 £

1900---20 £

4000 u. 2000 M

400 M 400 M 400 „A

25000-—-509 Fr.

,

[d

,

,

s,

101,25bzG

r

99,80G 101,00bz G 101,40G 101,40à,50 bz

101,25à101 bz

——— 68,90G

68,75 bz

100 ),90 bz

3'90bz e 70B 154,25 bs

1009 u. 500 RbI. |—,—

110,25G 104,40G

95,30b:G 97,00B

l

120,00bz

101,60bz ff. 101,80 bz 101,80 bz 101,80bz 100,50bGtI.f.

73,90G

65/25 bz 165,25 bz [64,00G Lf.

1,

,

100,60bzG

100,60 bzG

E

25,05 bz G 123,90bzG 23,90 bz 95 80G 95/80G

r

[d

,

Serafis Lo K P Ap: eira Dev i Gers E T T Lat R A la a Er e Au T

C U R S E L ZI E e Be

Pi ias ie