1894 / 50 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Gesellschafter sind: i

1) e Kaufmann Eduard Bauschke in Stargard i. Pomm.,

2) der Lehrer August Wiener in Kasimirshof bei Baldenburg i. Westpr.

Die Gesellshaft hat am 1. Februar 1894 be-

gonnen. Stargard, den 19. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

Steinau a. O0. Bekanntmachung. [70201] In unserm Firmenregister ist bei der unter Nr. 71 eingetragenen Firma L. Neustadt in Steinau a. O. heut Folgendes eingetragen worden : A Die Firma ist durch Erbgang auf die ver- wittwete Kaufmann Marie Neustadt, geb. Herr- mann, zu Steinau a. O. übergegangen; und ferner unter Nr. 189 die Firma L. Neustadt in Steinau a. O., und als deren Inhaber die ver- wittwete Kaufmann Marie Neustadt, geb. Herrmann, zu Steinau a. O. Steinau a. O., den 22. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

: [70202] Stettin. Der Kaufmann David Glogauer zu Stettin, hat für seine Ehe mit Ottilie, geb. Streliy, durch Vertrag vom 9. Februar 1894, die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes aus- geschlofsen. f Dies ist in unser Register zur Eintragung der Aus\chließung oder Aufhebung der ehelihen Güter- gemeinschaft unter Nr. 1052 beute eingetragen. Stettin, den 21. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung X.

Tiegenhof. Befanntmachung. [70203] Zufolge Verfügung vom 22. Februar 1894 ist in unser Firmenregister bei der unter Nr. 48 eingetra- genen Firma F. Wilms zu Marienau heute ein- getragen : Die Firma ift erlosHen. Tiegenhof, den 23. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

Tilsit. Handelsregister. [70204]

Der Kaufmany Richard Lebius in Tilsit hat für seine Ehe mit Elisabeth, geb. Jordan, durch Vertrag vom 19. Januar 1894 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlofsen und dem Vermögen der Frau die Eigenschaft des Vorbehaltenen beigelegt.

Dies ist zufolge Verfügung vom 22. Februar 1894 in das Negister über Ausschließung der ehelichen Gütergemeinschaft eingetragen worden.

Tilfit, den 22. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

Torgau. Bekanntmachung. [70205]

In unserem Prokurenregister ift unter Nr. 24 als Prokurist der dem Kaufmann Carl Gustav Robert Jacobi in Torgau gehörigen, unter Nr. 281 des Firmenregisters eingetragenen Firma Gustav Ja- cobitß in Torgau, der Kaufmann Carl Nühling in Torgau eingetragen worden.

Torgau, den 20. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

[70206 Trier. Zufolge Verfügung von heute wurde n Nr. 468 des hiesigen Gesellschaftsregisters einge- tragen die zu Trier unter der Firma „Lorenz Jung «& Comp“ bestehende Handelsgesellschaft und als deren Theilhaber:

1) Ioseph Lorenz Jung, Kaufmann,

2) Clemens Jung, Friseur,

3) Irmina Jung, obne Stand, minderjährig, und von Peter Plinkert, Weinhändler, be- vormundet,

die drei Kinder X. Ehe des verlebten Zigarrenfabrikanten Lorenz Jung und Antonia, geb. Collmann, die Wittwe 11. Ebe von Lorenz Jung, Elisa- beth, geb. Konz, ohne Stand, und die minder- jährigen Kinder aus ihrer Ehe mit dem 2. Iung, nämlich: Peter Lorenz Jung, Friedri Wilhelm Iung,

) Ioseph Lorenz Adolf Jung, 8) Maria Katharina Elise Iung,

und von ihrer genannten Mutter bevor- mundet, alle zu Trier wohnhaft.

Die Gesellschaft hat am 27. Dezember 1893 be- gonnen, und is zur Vertretung derselben nur der ad 1 genannte Sosef Lorenz Jung und die sub 4 bezcihnete Wittwe Lorenz Jung berechtigt.

Trier, den 23. Januar 1894.

Stroh, Serichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Warstein. Handel8register [70207] des Königlichen Amtsgerichts zu Warstein. In unser Firmenregister ist unter Nr. 14 die Firma Herm. Löhnberg zu Warftein und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Löhnberg zu Warstein am 20. Februar 1894 eingetragen. [70208] Weinheim. Nr. 2689. Unterm Heutigen wurde in das Gesellschaftsregister eingetragen :

1) Zu O.-Z. 55. Firma K. Leist & Cie in Weinheim :

Die Gesellschaft hat sih aufgelöt. Sämmtiches Aktiv- und Passivvermögen is auf den bisherigen Theilhaber Friedrich Hermann Coester in Weinheim übergegangen.

2) Unter O.-Z. 73. Die Firma Coester &@ Cie in Weinheim. i

Die Gefellschafter sind Friedrich Hermann Coester und Wilhelm Anacker. Die Gesellschaft hat am 8. Februar 1894 begonnén, und ift jeder der beiden Theilhaber berechtigt, die Gesellschaft zu vertreten. Friedrich Herrmann Coester ist seit Juni 1877 mit Dorothea Gaquoie aus Hanau verheirathet. Die ehelichen Güterrechtsverhältnifse rihten fih nach dem in Hanau a. M. geltenden Nehte. Wilhelm Anacker ist seit Juni 1886 mit Anna, geb. Käß, von Kirch- beim, Bezirk Caffel, ohne Ehevertrag verheirathet. Die ehelichen Güterrechtsverhältnifse rihten fich nach dem in Kirchheim, Bezirk Cafsel, geltenden Rechte.

Weinheim, den 22. Februar 1894, :

Gr. Amtsgericht.

[70209] Wiesbaden. In das Firmenregister ist heute zu Nr. 731 cingetragen worden, daß die Firma Johann Häfuer von hier erloschen ift. Wiesbaden, den 17. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. VII. [70210] Windecken. Die Firma Kefter und Breiden- stein in Ostheim ist laut Anmeldung vom 20. Fe- bruar 1894 infolge Auflösung der offenen Handels- gesellshaft erloschen. Windecken, den 21. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. [70211] Woldegk. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage if unter Nr. 39 des hiesigen Handelsregisters zu der Firma „Woldegker Actienzuckerfabrik“ sub Kol. 5 eingetragen:

Fn der Generalversammlung vom 18. Oktober v. Is. ist beshlossen worden: -

„Die gegenwärtigen Mitglieder des Vorstandes und Aussichtsrathes follen als so gewählt gelten, daß sie sämmtlich bis zum 1. April 1894 in ihrem Amte bleiben, und dann erst die Bestimmungen des Statuts über das Ausscheiden einzelner Mitglieder zum ersten Mal zur Anwendung kommen. So lange werden sie in ihren Aemtern bestätigt und follen fe auf allen Fall hiermit wiedergewählt sein.“

Nachdem das Aufsichtsrathsmitglied Gutsbesißer Böhmer auf Kammin auf seinen Antrag aus dem Auffichtsrathe geschieden, is der Klostergutspächter Cordes zu Karlsburg bei Strasburg U.-M. an dessen Stelle gewählt worden. -

Solches wird in Gemäßheit Art. 214 des Handels- geseßbuches hiermit veröffentlicht.

Woldegk, den 22. Februar 1894. i Großherzoglihes Amtsgericht als Handelsgericht. Lange.

Wolfach. Gesellschaftsregister. [70212]

Nr. 2344. Zu O.-Z. 38 des diesseitigen Gesell- shaftsregisters, Firma Fauz n. Walther in Haslach, wurde unterm Heutigen eingetragen:

Auf Ableben der bisherigen Inhaberin Stefanie Walther, geb. Fauz, von Haslach ist das Geschäft mit Aktiven und Passiven auf deren Sohn Kauf- mann Franz Josef Otto Walther in Haslach über- gegangen, welcher dasselbe unter der bisherigen Firma weiter betreibt.

Hiermit ist die dem Otto Walther unterm 9. No- vember 1891 ertheilte Prokura erloschen.

Wolfach, 19. Februar 1894.

Großherzogl. Amtsgericht. Seit.

Zabrze. Bekanntmachung. [70213] Fn unser Firmenregister ist heute bei Nr. 54, be- treffend die Firma „M. Mandowski“/ Folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Zabrze, den 17. Februar 1894. : Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Naumburg, Saale. Befanntmachung. [70231] In unser Genossenschaftsregister ist der Konsum- Vercin zu Altflemmingen eingetragene Ge- nofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze zu Altflemmingen eingetragen worden.

Das Statut datiert vom 4. Februar 1894.

Gegenstand des Unternehmens is der gemein- \chaftlihe Einkauf von Lebens- und Wirthschafts- bedürfnissen im Großen und Ablaß im Kleinen an die Mitglieder.

Die Bekanntmachungen erfolgen durch das Naum- burger Kreisblatt unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern, die vom Aufsichtsrath ausgehenden, unter Anführung desselben vom BVorsitenden gezeichnet. Für den Fall, daß das Naumburger Kreisblatt eingehen, oder aus anderen Gründen die Veröffentlichung in diesem Blatte unmögli werden sollte, tritt der Deutsche Reichs- Anzeiger solange an die Stelle dieses Blattes, bis für die Veröffentlihung der Bekanntmachungen der Genossenschaft durch Beschluß der Generalversamm- lung ein anderes Blatt bestimmt ift.

Das erste Geschäftéjahr beginnt am 1. März 1894 und endigt am 30. November 1894, nach Ablauf desselben endiat das Geschäftsjahr stets mit dem 30. November des nähsten Jahres.

Die Hastsumme jedes Genossen ist auf 20 A fest- gesekßt.

Mei Vorstandsmitglieder können rechtsverbindlih für die Genossenschaft zeihnen und Erklärungen ab- geben. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift binzufügen.

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes sind Karl Nichter zu Naumburg a. S., Karl Beber- hold jun. und Hermann Judersleben zu Altflem- mingen.

Die Einsicht der Liste der Genossen i während der Dienststunden des Gerichts Iedem gestattet.

Naumburg a. S., den 21. Februar 1894.

Königliches „Amtsgericht.

[70232] Neuwied. In unserm Genossenschaftsregister ist am 20. Februar 1894 bei der unter Nr. 42 ein- getragenen „Bendorfer Volksbank eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Bendorf‘“‘ vermerkt worden: Das Vorstandsmitglied Johann Becker in Ben- dorf ist aus dem Borstande ausgetreten. Neuwied, den 20. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. jt [70294] Osterwieck. In unfer Genoffenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 15 verzeichneten Ge- nossenschaft, Consumverein zu Deersheim, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Folgendes eingetragen worden : An Stelle des ausgeschiedenen Landwirthes Franz Salzer ift der Landwirth Andreas Schweimler in Deersheim zum Vorstandsmitglied bestellt. Osterwieck, den 21. Februar 1894. Königliches Amtsgericht.

| [70233] Rennerod. Der Vorstand des Gemündeuer Darlehns - Cafsen - Verein Eingetragene Ge-

(Unterschrift.)

nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu

Gemüuden besteht für das Jahr 1894 aus folgen- den Personen : a. Förster August Mengcs zu Berzhahn, Vor- bender, ¿ G E L b. Landmann Ludwig Müller Gailens zu Gemünden, Stellvertreter des Vorfißenden, : . Landmann Karl Kreckel Sechs zu Gemünden,

. Landmann Philipp Schwarz zu Gemünden, . Forstgehilfe Adolf Horn zu Wengenrod. Rennerod, den 20. Februar 1894.

Königl. Amtsgericht. T1. Abth.

; [70234] Soldau. In das Genossenschaftêregister ist unter Nr. 4 eingetragen : :

Firma der Genossenschaft : Molkerei-Genofsen- schaft Heinrichsdorf (Kreis Neidenburg) Einu- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. L

Siß der Genossenschaft: Heiunrichsdorf.

Retbtsverbältnisse der Genossenschaft: Die durh Gesellschaftsvertrag vom 28. Januar 1894 gegründete Genossenschaft bezweckt die Verwerthung der von den Mitgliedern eingelieferten Milch und bestimmt, daß die von ihr ausgehenden Bekanntmachungen unter ihrer Firma mindestens von zwei Vorstands- mitgliedern unterzeichnet durch den Graudenz'er Gefelligen, oder durch ein von dem Vorstand mit Genehmigung des Aufsichtsraths zu wählendes anderes Blatt an Stelle des genannten Blatts erfolgen und die Zeichnung für den Verein durch den Vorstand, gebildet aus:

1) dem Gutsbesißer Wilhelm Grumbah auf Klein-Lensk, als Direktor,

9) dem Mübhlenbesißer Otto Stark in Heinrichs- dorf als Geschäftsführer, L

3) dem Besißer Reinhold Ermel in Heinrichs- dorf, als Stellvertreter des Geschäftsführers,

bewirkt werden soll. i Die Einsicht der Liste der Genossen ist während

der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Soldau, den 15. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

Traunstein. Befanntmachung. [70235] íúIn der Generalversammlung des Aiblinger Spar-

und Darlehenskassenverein, eingetragene Ge-

nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht vom

14. Februar 1894 sind die Statuten geändert worden.

Die Bekanntmachungen erfolgen fortan unter der

Firma desselben und gezeihnet dur den Vorsteher

beziehungsweise den Vorsitzenden des Aufsichtsrathes

im „Aiblinger Wochenblatt.“

Traunstein, den 20. Februar 1894.

Königl. Landgericht Traunstein.

Der Königl. Präsident: Gebhard. Uelzen. Bekanntmachung. [70236]

íIn das hiesige Genossenschaftsregister ist heute die durch Statut vom 13. Dezember 1893 errichtete

Genossenschaft unter der Firma „Molkerei Ebftorf,

eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht“‘, mit dem Siße in Ebstorf, ein-

getragen.

Gegenstand des Unternehmens is die Milch- verwerthung auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr. :

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durh zwei Vorstandsmitglieder er- folgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift seßten.

Die von der Genofsenshaft auëgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genofen- schaft gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern dur die Uelzener Kreiszeitung.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

Otto Refardt in Wulffode, Wilhelm Suhr in Ebstorf, Karl Hine in Oißfelde.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Uelzen, den 23. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. T.

Wi aldsece,. [70237] Königl. Württemb. Amtsgericht Waldsee. Unterm 23. Februar 1894 ist im Genofsenschafts-

register eingetragen: „„Darlehenskafssenverein

Weolfegg eingetragene Genossenschaft mit unbe-

{ränkter Haftpflicht“, mit dem Siß in Wolfegg. Nach dem in der Generalversammlung vom 28. Ja-

nuar 1894 angenommenen Statut hat der Verein den Zweck, seinen Mitgliedern verzinëlihe Darlehen zu beschaffen und müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen; au kann mit dem Verein cine Spar- kasse verbunden werden.

Die öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma des Vereins und gezeichnet durch den Vorsteher bezw. Vorsitzenden des Aufsichtsraths im Amtsblatt des Oberamtsbezirks. Die Zeichnung für den Verein erfolgt in der Art, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden: sie hat nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Borsteher oder - dessen Stellvertreter und zwei weiteren Vorstandsmitgliedern ausgeht. Bei An- lehen, welche den Betrag von 100 A niht über- steigen, genügt die Unterzeihnung von zwei vom Vorstand dazu bestimmten Vorstandsmitgliedern.

Der Vorstand besteht auf Grund der Wahl vom 28. Januar 1894 aus:

1) Kaplan Anton Keilbach Vereinsvorsteher,

2) Franz Rummel, Fürstl. Sekretär in Wolfegg, Stellvertreter,

3) Anton Romer, Küfer in Wassers,

4) Alois Zimmermann, Gemeindepfleger in Oppenreute,

5) Karl Baumeister, Maurermeister in Wassers.

Z. B.: Ober-Amtsrichter Set.

Wolsenbüttel. [70261]

In Gemäßheit des Beschlusses der Generalver- sammlung vom 7. August 1892 ift die Firma

„Consum-Verein Fümmelse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““ in eine Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht umgewandelt.

Die Haftpflichtsumme eines jeden Mitgliedes der genannten Genossenschaft ift auf 100 M. festgesetzt.

Wolfenbüttel, 21. Februar 1894.

Herzogliches Amtsgericht. Reinbeck.

in Wolfegg, als

Wolfenbüttel, : i: ries hiesigen Genoffenschaftsregister ift irma:

„„Consum - Verein Remlingen, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu

Remlingen“

unter der Rubrik: „Rechtsverhältnisse“ bemerkt, daß der Vorstand der genannten Genofsenshaft anstatt wie bisher aus 4 Mitgliedern in Zukunft aus 5 Mit- gliedern bestehen foll.

Wolfenbüttel, den 21. Februar 1894.

Herzogliches Amtsgericht. RNeinbeck.

Wolfenbüttel. __ [70238] cite hiesigen Genossenschaftsregister ist bei der irma:

„„Consum - Verein Kissenbrück, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in

Kifsenbrück““ A

bemerkt, daß der Kassierer Heinrih Bosse zu Kissen- brück aus dem Vorstande ausgeschieden und der An- bauer Christel Schattenberg daselbst in den Vorstand eingetreten ift.

Wolfenbüttel, den 21. Februar 1894.

Herzogliches Amtsgericht. Reinbeck.

70239] ei der

Würzburg. Befanntmachung. [70240}

Nach einer stattgehabten Statutenänderung der Ge- nossenschaft: „Consumverein Gänheim u. Um- gebung, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht““ in Gänheim, besteht der Zweek derselben nunmehr darin, Nahrungs- und Genußmittel verschiedener Art auf gemeinsame Rech- nung anzukaufen und den einzelnen Mitgliedern billig zu verabreichen.

Würzburg, den 23. Februar 1894. :

Königl. Landgericht. Kammer für Handelsfachen.

(L. S.) Der Vorsitzende :

Kliem, Königl. Ober-Landesgerichtê-Rath.

Konkurse.

[70096] Konkurêverfahreu.

Ueber das Vermögen des Glafers Georg, Friedrich Volk zu Beerfelden ist am 23. Fe- bruar 1894, Nahm. 4# Uhr, auf Antrag zweier Gläubiger das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Friedrich Bundshuh zu Beer- felden. Forderungsanmeldefrist bis 19. März 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüs- fungstermin Donnerstag, den 29, März 1894, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. März 1894.

Beerfeldeu, den 23, Februar 1894.

Großh. Hess. Amtsgericht Beerfelden. (Unterfchrift.)

[70018] Konkursverfahren.

Das K. Amtsgericht Bergzabern hat mit Beschluß vom heutigen Tage, Vormittags 9 Uhr, über das Vermögen des Schuhmachers Johannes Clödy zu Mühlhofen den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Friedri Mattern senior, Geschäfts- agent in Bergzabern. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht und Anmeldefrist bis 24. März 1894. Erste Gläubigerversammlung, zugleih allgemeiner Prü- fungstermin am Dounerstag, den 5. April 1894, Vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale des K. Amtsgerichts dahier.

Bergzabern, den 24. Februar 1894.

Kgl. Amtsgerichts\chreiberei. Leinenweber, K. Sekretär.

[69993] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneidermeister® Friedrich Pröfsel zu Schöneberg, Haupt- straße 149, ist heute, am 24. Februar 1894, Nach- mittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Goedel zu Berlin, Sebastian- straße 76, ist zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist bis zum 31. März 1894. Wahl des Verwalters und eventl. Gläubigeraus\husses den 22. März 1894, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin den 26. April 1894, Vor- mittags 114 Uhr, vor dem Königlichen Amt®- geriht IT., Hallesches Ufer 29/31, Zimmer. 10. Anzeige an_ den Verwalter von dem Besitz zur Aaron gehöriger Sachen bis zum 31. März 094.

Berlin, den 24. Februar 1894.

Morit, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 11. Abtheilung 17.

[69994] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Anton Mals- burg, in Firma Georg Gamcke Nachf. in Beru- burg ist heute, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurê- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Carl Boas in Bernburg. Offener Arrest mit Anzeige- und An- meldefrist bis 7. April 1894. Erste Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstermin 14. April 1894, Vormittags 11 Uhr.

Bernburg, den 22. Februar 1894.

Kol scher, Bureau-Assistent, e

Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts, i. V.

70038] Konkursverfahren. L Veber das Vermögen der Wittwe Albertine Killish, geb. Moewes (in Firma A. Killisch)- zu Charlottenburg, Englijschestraße Nr. 30, it heute, Vormittags 93 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann Wilhelm Goedel junior hier, Leibnizstraße Nr. 84. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 11. März 1894. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 5. April 1894. Erste Gläubigerversammlung am 21. März 1894, Vormittags 9 Uhr, all- gemeiner Prüfungstermin am 27. April 1894, Mittags 12 Uhr, O 77, TII Treppen. S fh Februar 1894. elling, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[69998] Konkursverfahren. -

Veber das Vermögen des verstorbenen Kaufmanns Julius Wilhelm Lorey in Firma Jul. W. Lorey in Chemnitz (Waisenstr. 6) is heute, am 23. Februar 1894, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursver- walter : Nechtéanwalt Hösel in Chemniß. Anmelde- frist bis zum 28. März 1894. Vorläufige Gläubiger»

versammlung am 19, März 1894, Vormittags 9 Uhr. Prüfung der angemeldeten Forderungen am 23, April 1894, Vormittags 10; Uhr. Qisener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17. März 1894. / Chemnitz, den 23. Februar 1894. Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts daselbst, Abtheilung B. : Aktuar Hennings.

[69995] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Vauuuternehmers Heinrich Hermann Scheffler in Chemnitz (Luther- straße 51) ift heute, am 23. Februar 1894, Nach- mittags 53 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Eulitz in Chemniß. Anmeldefrist bis zum 28. März 1894. Borläufige Gläubigerversammlung am 19, März 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfung der an- gemeldeten Forderungen am 23, April 1894, Vor- mittags 9 Uhr. Dfener Arrest mit Anzeige- frift bis zum 17. März 1894.

Chemnitz, den 24. Februar 1894.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts daselbst. Abth. B.: » Aktuar Hennings.

[69996] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kürschuers Albert Heinrich Kühn in Chemnitz (äuß. Johannisstr. 13) ist heute, am 24. Februar 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Harnish in Chemnitz. Anmeldefrist bis zum 31. März 1894. Vorläufige Gläubigerversammlung am 24, März 1894, Vormittags 9 Uhr. Prüfung der an- gemeldeten Forderungen am 30. April 1894, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 21. März 1894.

Chemnitz, den 24. Februar 1894.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts daselbst. Abtheilung B:: ATtuar Hennings.

[70006] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Hotelbefizers Otto Neusche in Dessau ist, da die Zahlungsunfähigkeit des\felben nachgewiesen ist, heute, am 23. Februar 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Nehtsanwalt Dr. Döring in Dessau. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeige- frist bis zum 22. März 1894. Erste Gläubiger- versammlung Dienstag, den 20. März 1894, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin Freitag, deu 30, März 1894, Vormittags ¿10 Uhr, an hiesiger Amtsgerichtsstelle, Zimmer Nr. 4.

Dessau, den 23. Februar 1894.

(gez.) Gast. Ausgefertigt :

Dessau, den 23. Februar 1894.

(L. S.) Schumann, Sekretär, S

Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

[69999] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schnhwaareuhänd- lers Hubert Frater in Uekingen wird heute, am 23. Februar 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Fi zu Diedenhofen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 6. April 1894. Anmeldefrist bis zum gleichen Tage. Erfte Gläu- bigerversammlung und Prüfungstermin am 28, April 1894, Vorm. 11 Uhr.

Diedenhofen, den 23. Februar 1894.

(L. S.) Kaiserlihes Amtsgericht.

[70002] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Winkeliers Michael Koffler zu Altenessen ist durch Beschluß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der gericht- liche Auktionskommissar a. D. Hünewinckell zu Essen ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 17. März 1894. Anmeldefrist bis 24. März 1894. Erste Gläubigerversammlung 21, März 1894, Vormittags 10 Uhr. Prü- fungstermin 83. April 1894, Vormittags 10 de Zimmer Nr. 43 des Amtsgerichtsgebäudes hierselbst.

Essen, den 24. Februar 1894.

tiggemeyer, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[70004] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Materialwaaren- händlers Ernft Bruno Bär in Glauchau ist beute, am 22. Februar 1894, Vorm. §12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursver- walter: Rechtsanwalt Dr. Heins hier. Gläubiger- versammlung: 19, März 1894, Vorm. 11 Uhr, Anmeldefrist bis 20. April 1894. Prüfungstermin : 30. April 1894, Vorm. 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Vêéärz 1894.

Glauchau, am 22. Februar 1894.

Sekretär Wettley,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[70269] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell- schaft in Firma J. D. Gaede Söhne zu Greifs- wald und das Privatvermögen der beiden Gesell- schafter, des Kaufmanns Eduard Gaede und des Kaufmanus Rudolf Gaede zu Greifswald, wird heute, am 16. Februar 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Justiz- Rath Kirchhoff in Greifswald wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. März 1894. Erste Gläubigerversamm- lung am 14, März 1894, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 14. April 1894, Vormittags 11 Uhr.

Greifswald, 16. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. [70044] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Drogisten uud Farben: händlers Carl Albert Pietsch Inhaber der Firma Albert Pietsch zu Halle a. S., Merse- burgerstraße Nr. 161, ist durch Beschluß des pt lichen Amtsgerichts, Abtheilung VII., zu Halle a. S. am 23. Februar 1894, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Kaufmann Bernhard Schmidt zu Halle a. S., Karl- straße 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einschließ- lih den 28. März 1894. Erste Gläubigerversamms-

lung den 16, März 1894, Vormittags 16 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den 11. April 1894, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 31. Halle a. S., den 23. Februar 1894. Große, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

[70046] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Zigarrenhändlers August Moriß Schmidt zu Hamburg, fkleine Bäckerstraße 35, und Vedbel, Brükenstraße 10, wird beute, Nachmittags 1 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Buchhalter S. Emden, große Bleichen 5. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. März d. J. einscließlich. Anmeldefrist bis zum 7. April d. I. einschließlich. Erste Gläubigerversammlun d. 21. Mär d\s, IS., Nachm. 27 Uhr. A o gemeiner Prüfungstermin d. 20, April dss. Js., Vorm. 10; Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 23. Februar 1894.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber. [70054] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Käáufmaunns Emil HSegmann in St. Ludwig ift heute, am 24. Fe- bruar 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet worden. Verwalter: Hilfsgerichts- schreiber Fritsch in Hüningen. Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Frist zur Anmeldung bis 14. März 1894, Erste Gläubigerversammlung und zugleich Prüfungstermin Mittwoch, deu 21, März 1894, Vormittags 11 Uhr.

Kaiserliches Amtsgericht zu Hüningen.

[70022] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Joh. Erust Schimkus aus Gr. Lappienen wird heute, am 24. Februar 1894, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rentier M. Gailus hierselb wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. Mai 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- \chusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 24. März 1894, Vormittags 10 Ubr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 11, Mai 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 7, Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- mafse gehörige Sache in Besiß haben, oder zur Kon- kurêmafse etwas s{chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befciedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Mai 1894 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Kaukehmen. : Zur Beglaubigung: Zimmermann, Gerichtsschreiber. [70016] :

K. Württ. Amtsgericht Kirchheim u. T.

Neber das Vermögen der Firma C. Günther «e Söhne in Kirchheim u. T., offenen Han- delsgefellschaft, ist heute, am 24. Februar 1894, Vormitt. 112 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Gerichtsnotar Bet in Kirchheim u. T. Änmeldefrist bis zum 5. April 1894. Erste Gläubigerversammlung am §. März 1894, Nachmitt. # Uhr. Prüfungstermin am 26. April 1894, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. März 1894.

Den 24. Februar 1894. i

Gerichtsschreiber Carle.

[70007] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Papierhändlers Bruno Oertel hier, Brodbänkenstraße Nr. 295, ist am 23, Februar 1894, Vormittags 10 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter is der Nehtsanwalt Dr. Seelig bier, Kneiphöfsche Langgasse Nr. 59. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 10. April 1894. Erste Gläubigerversammlung den 19, März 1894, Vormittags 93 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gericht, Zimmer Nr. 18. Prüfungs- termin den 30, April 1894, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 18. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. März 1894.

Königsberg i. Pr., den 23. Februar 1894,

Königliches Amtsgericht. VIla.

[70092] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Rudolph Gottschalk in Leschnitz ist heute, am 23. Februar 1894, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Bernhard Fol- waczny . in Leshnitß. Offener Arrest wird erlassen. Anmeldefrist bis zum 6. April 1894. Erste Gläu- bigerversammlung den 20. März 1894, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 20. April 1894, Vormittags 9 Uhr.

Leschnitz, den 23. De 1894.

ühn, als Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[70055]

Das Kgl. Amtsgeriht München I. Abth. A. f. Z.-S. hat über das Vermögen des Schuhwaarenhändlers Eduard Taufig hier, Sendlingerstraße 24, Wohnung Landwehrstraße 34, auf gläubigerischen Antrag unterm Heutigen, Vormittags 10§ Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt K. Advokat Alois Müller hier. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 16. März 1894 einschließlich bestimmt. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\chusses, dann über die in §§ 120 und 125 der Konkursord- nung bezeihneten Fragen auf Mittwoch, den 21, März 1894, Vormittags S7 Uhr, den allgemeinen Prüfungstermin auf Mittwoch, den 28. März 1894, Vormittags 9}; Uhr, beide Termine Geschäftszimmer Nr. 43/11, bestimmt.

München, den 23. Februar 1894.

Der Königl. Gerichtsschreiber: (L. S.) Störrlein.

[70093] _Vekanntmachung.

Ueber das Vermögen des einhändlers Otto Kunth in Münden, alleinigen Inhabers der Firma „Carl Kunth Sohn, Otto Kunth“ daselbft,

ist durch Beschluß des Königlihen Amtsgerichts Münden am 24. Februar 1894, Vormittags 10 Uhr, Konkurs, eröffnet. Verwalter ist der Nechtsanwalt Bahrdt in Münden. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis 31. März 1894. Anmeldefrist bis 31. März 1894. Erste Gläubigerversammlung Sonnabeud,

den 24. März 1894, Vormittags 10; Uhr,

und allgemeiner Prüfungstermin Montag, den 9. April 1894, Vormittags 105 Uhr, vordem Königlichen Amtsgerichte Münden, Zimmer Nr. 11. Mündeu, den 24. Februar 1894. Der Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts.

[70036]

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Siebo F. Dreessen zu Norden ist heute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechts- anwalt E. Franzius zu Norden. Offener Arrest mit

" Anzeigéfrist bis zum 17. April 1894. Anmeldungs- bis

frist bis zum 7. April 1894. Erste Gläubiger- versammlung am 17. März 18294, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 21. April 1894, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 2. Norden , den 21. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. T1.

[70014] Kgl. Württ. Amtsgericht Oehriugen. Konkurs -Eröffnung|j über den Nachlaß des Jakob Haisch, gewes. Schueiders in Oehringen am 23. Februar 1894, Nachmittags 3 Uhr. Konkursverwalter ist K. Gerichts- notar Koch in Oehringen. Offener Arrest und An- meldefrist bis 19. März 1894. Wahl- und Prüfungs- termin am 28, März 1894, Nachmittags 3 Uhr. E Den 23. Februar 1894. Gerichtsschreiber Niblinag.

[70056] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanus Herr- mann Ulte zu Bahnhof Spittelndorf ift heute, den 24. Februar 1894, Borm. 103 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Seifert in Liegniß. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. April 1894. Anmeldefrist bis zum 1. Mai 1894. Erste Gläubigerversammlung den 21. März 1894, Vorm. 11 Uhr. Prüfungstermin den A M 1894, Vorm. 10 Uhr, Zimmer Ile Os

Parchwitz, den 24. Februar 1894.

j Bierend, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

[70008] Konkursverfahren.

Ueber das- Vermögen des Mühlenbesizers Johann Gottfried Louis Luft in Lippersdorf ist am 23. Februar 1894, Nachmittags 34 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Hesse in Roda, erste Gläubigerversammlung am 19, März 1894, Vormittags LO0 Uhr, Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. April 1894, Prüfungstermin am 23, April 1894, Vormit- tags 10 Uhr.

Roda, am 23. Februar 1894.

Herzogliches Amtsgericht. Stößner.

[70011] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Völlkopf in Bebra ift heute, am 24. Februar 1894, Morgens 10 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Der Gastwirth Andreas Saugmeister hier ist zum Konkuisverwalter ernannt. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 8. März 1894. Anmeldefrist bis zum 5. April 1894. Erste Gläubigerversamm- lung am 15. April 1894. Prüfungstermin am 19. April 1894, Vormittags 11 Uhr.

Notenburg a. F., am 24. Februar 1894.

i Weber, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung TI1.

[70053] Konkursverfahren.

Nr. 1518. Ueber den Nachlaß des Gastwirths Johann Huber von Aitern wurde am 24. Fe- bruar 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, der offene Arrest erlassen, die Frist zu den nach § 108 K.-O. vorgeschriebenen Anzeigen und die Anmeldefrist bis 24. März 1894, der Wahl- und allgemeine Prüfungstermin auf Samsêtag, 4. April 1894, Vorm. 10 Uhr, festgeseßt. Verwalter: «Kaufmann Anton Faller in Schönau.

Schönau, 24. Februar 1894.

Der Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts: Hehn. [70047] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters Carl Louis Hörnig Len. in Zwönit ist heute, Vormittags 311 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Lokalrichter Carl Schmidt in Zwöniß. Anmeldefrist, sowie offener Arrest mit Anzeigefrist 24. März 1894, Gläubigerversammlung 28. März 1894, Vor- mittags D Uhr. Prüfungstermin 21. April 1894, Vormittags ¿10 Uhr.

Stollberg i. Erzgeb., den 24. Februar 1894. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Sächs. Amtsgerichts :

A. ZEhU

(70000) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Paul Liepelt zu Domuowitz wird heute, am 22. Fe- bruar 1894, Nachmittags 43 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rentier Reinhold Jungas zu Trebniß wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 31. März 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in z 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- tände auf den 17, März 1894, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den L1S, April 1894, Vor- mittags X10 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- richte Termin anberaumt. Allen Se welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas L sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein|chuldner zu

verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den

orderungen, für welhe sie aus der Sache abge- onderte Befriedigung in Anspruch nehmen

zu machen. Trebuigtz, den 22. Februar 1894. Königliches Amtsgericht zu Trebniß.

[70024] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Handels8mauns Chriftoph Lauterbach Ux. zu Rüdigershagen wird heute, am Le L 1894, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Privat- sekretär Ignaz Gertler zu Worbis wird zum Kon- fursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 8. März 1894. Erste Gläubigerversammlung mit Prüfungstermin am 20. März 1894, Vormitt 10 Uhr. Worbis den 22. Februar 1894.

__ Bruß, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgericht. Abtheilung 1.

[69992] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Adolf Preuß, früher in Aachen, jeßt in Magdeburg, wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierturch aufgehoben. Aachen, den 22. Februar 1894. Königliches Amtsgericht. Akbtheilung V. F V. Gei@

(69997] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Heinrich Guido Pelloth in Annaberg wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Annaberg, den 22. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht.

Schmidt.

70034] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckers und Krämers Nikolaus Didion zu Rezonville wird, da eine den Kosten des Ver- fahrens entsprehende Konfurêmasse nicht vorhanden ist, eingestellt. § 190 K.-O. L

Ars a. d. Mosel, den 20. Februar 1594.

Kaiserlihes Amtsgericht. (gez.) Kieffer. Beröffentlicht: Der Amtsgerichts-Sekretär: W. Bo mmes.

[69988] Konkursverfahren]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der im Gesellschaftsregister eingetragenen Firma Busse «& Walter zu Bexlin, Greifswalderstr. 140/141, ist infolge eines von den Gemeinschuldnern ge- machten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 22. März 1894, Nach- mittags 123 Uhr, vor dem Königlihen Amts- geriht I. hierfelbst, Neue Friedrichstr. 13, Qs iFLigel B., part., Saal 32, anberaumt.

Berlin, den 21. Februar 1894.

Hoyer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[70001] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kolonialwaarenhäudlers Richard Noegtel, in Firma R. Noegtel, Bernauerstr. 76, zweites Geschäft Swinemünderstr. 46, ist infolge eines von dem Gemein- schuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleihstermin auf den 15. März 1894, Vormittags 107 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte 1. hierselbst, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel C., part., Saal 36, anberaumt.

Berlin, den 21. Februar 1894.

Kohlmorgen, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abth. 83.

[70039] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsgesellschaft J. Adler Söhne zu Berlin, Spandauerstr. 30, ist, nachdem der in dem Vergleichs- termine vom 16. Januar 1894 angenommene Zwangs- vergleich dur rechtskräftigen Be]hluß vom 16. Ja- nuar 1894 bestätigt ift, aufgehoben worden.

Berlin, den 24. Februar 1594.

Hoyer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[70015] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bierverlegers Hinrich Gerhard Ludwig Mär- tens zu Rodenkirchen wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Brake, den 19. Februar 1894.

Großherzogliches Amtsgericht. S (déx) VUDELr, Veröffentlicht: von der Vring, Gerichtsschreibergeh.

Abtheilung II.

[70012]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Carl Meinecke in Vegesack ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins Due Beschluß des Amtsgerichts von heute aufge- oben.

Bremen, den 24. Februar 1894.

Der Gerichtsschreiber: Stede.

[70005]

_In der Bernhard Renk’shen Konkurssache soll eine Abschlagsvertheilung erfolgen. Das Verzeichniß der zu berücksichtigenden, nicht bevorrehtigten Gläu- biger im Betrage von 4 18 708 37 4 liegt auf der hiesigen Gerichtsshreiberei VIII. zur Einsicht der Betheiligten aus. Der verfügbare Massenbestand beträgt A6 3741 68 S.

Danzig, den 26. Februar 1894. Der Konkursverwalter: Adolph Eid.

[70079] Bekanntmachuug.

Das über den Nachlaß des Handelsmanns Christoph Koerner zu Wachstedt eröffnete Kon- kursverfahren ist auf Antrag der Benefizialerben mit Zustimmung sämmtlicher Gläubiger eingestellt.

Dingelftädt, den 19. Februar 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

[70049] / Beschluß.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Oekonomen und Gastwirth Julius Gottes- leben zu Küllstedt is Termin zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen auf den

30, März 1894, Vormittags 10 Uhr, an-

dem Konkursverwalter bis zum 11. März 1894 Ánzeige

E I

E m H P

r O S M C E E E Me

A

pez desdaesbonie Bo iR at dep Eer treteu gm reer Ä eabiezGnd

Ag ckch rer

E

Cie iti Iran .. B

e: dete pur m-e Ei G R Bde: Ir Em P E D E S Aa E

teien dbedn

p D E D