1913 / 54 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

t und eine Vershwörung | aus der geschaffenen Lage, sich mit der inneren Politik zu be- Au die Rechnung für 1912 wird #ich günstiger sammenatrat und etne 2 L

zuführen sei, und erteilt Ratschläge zur Verhötung di fer Erschei n un als veran chla t war. / g ejer ¿Jr cheinun i in E D, des en ih egierung zu stürzen. In einer der schäftigen, um China vor neuen Nöten urid einer Teil g f J ar In den Ausgleihsfonds foll cht Ch. B Oesterre ch-Ungarnu. anzettelte, um e fn erfl Negte

Skelette in Kisten bei Die Kaiserin Auguste Viktoria ist mit der Prin- | [egten Versammlungs

i i ; , jeßt begräbt man die Leiche. Die rauen - ) h. Böhringer gibt einen Ueberblick über die Entwicklung des Kautschuk werd ¡e8 i ; 97,4, sondern 15 ; ; ] erden gekauft. Als Kaufpreis b U ation Leo eiu: Miel zur Mettung | des Prdsidenten habe die mongolishe Rogerung die nötigen jahren auf de auerdevdhnlid fiatle ‘Efgltur it | markt fle Doi uer Le Sat: | Kerpgtele: rid Ss dns ie Gona Veser u begl B ; erklärte Lutfi, j Rettun “C: abe die mong wirtschaftlihen Tätigkeit auf fast allen Gebieten. U Ç : : Gonas, Meser und vergl. Was Aust Derzog gu Braunschwei und Lin ea, vor | D. M Ea ee dero Sia Zusammen des Ma E Celrosfen. N lt ersheint es oi der Prüfung des 2 verlei EES 1919 über Borkenkäfer, die tro like Ra n ® Quartal beträchtliche Verschiedenheit, etwas größere Kultur bei den westlich als Cen n fa Ün eigergfon, e f S | Weit bn mern When A Rue tönnte, daß Adrianopel ; Die mongolische Regierung hat die MitEng E für 1913, sich die Frage vorzulegen, ob auch für die | eine Menge kurzer Mitteilungen aus dent Gesen ebe Len j pie t e flih lnenDeRs Stämmen. Es gibt im Westen Einfamilienhäuser, 8 g L Senft Auqusi von Cumberland | [blu des Jede urt ‘der Bedin ung verbürgen könnte, daß Adrianopel daß eine im Bezirk Kobdo stehende chinesische Abteilung durch Zukunft mit ähnli günstigen Verhältnissen zu rechnen ist. | und subtropishen Agrikultur. B r tropischen | im Mittelpun meldet ‘waren der nus Ernst E E E ale iten Die Regierung würde eine Anleihe von 50 Mil- | da i i in T] deren Tochter, 4 mit seiner Gemahlin, der Herzogin Thyra,

Cx a5 R ; ro C , « s Z Î O n H u er mit ammern für d [4 l ed ili i

M ; E é - Die Lebenswelse der Bevölkerung- ist meistens vegetarisch un lde Tie airtiS i wolle in A218 eine ausführliche Arbeit über „die Baum- | Nähh) dew Secctquowelse der g ns vegetarisch. Ei : - - , Í A - - ; p : h d vie der Prins : l D ie ezuf vor das Palais bes Prinzen | oder Uljassutai, edie N U aler S E va uns aber ernill:he Fig B A nh io S e T (V u 181 ENEen N im english-ägyptischen Sudan, | liebte Nahrungsmittel a8, Pfirsiche7 Bananen, Kokosnüsse be riederike, der Großherzog Friedrich Franz und, D : Masjenkundgebung vor der Pforte f vor das Palais des Prinzen | oder Uljassutai marschieren zu la)jen. Wirtschaftslage ca in 9 FSwerin sowie der Prinz Kabinetts öffentlih zu tadeln, hierau erzocin Alexandra von Melenburg

y 1 Tabak und der wild wahsende Betel werden i wid Ic : l Moriß Schanz erschienen, der als Ver- ls Neizmittel ni Ï i Ï ü eine Weitere gfinitice Wet BNTE 0 i ) on L er a elzmittel niht verschmäht. Palmwein wird bäufig in über- die Regierung abgeseßt und Jm Einklang mit der allgemeinen Ge erogrero Let \vrehenden WVerkehrseinnahmen G t s Eisenbahn Lee mee Intornaticnay ialwirtsdaftlidhen & dis att Co e Ae 2d | Regenen Mengen, zurn Fine Lehgden Hex Valksgesundhett, E i inzessin Maximilian von Baden von Gmunden aus zum zu ziehen und dort zu verlangen, daß d Kabinett aus An ängern ird laut Meldung des „W. T. B“ aus den drei Prov Uin Die feit dem Jahre 1909 eingetretene starke Verkehröstetaerung hat | Manufacturers? Aanoci it u LE Mea t A L E teil | au En cAl8 fangs Qu Lanze, Pfeil und aue A E E BALe E if G d des Brautpaares nach Attnang gefahren. | yor das Kriegsgericht gestellt, und dap “Di Beschluß der Ver- | 1 Mandschurei ein Militärbezirk gebildet, dessen Truppen ohne entsprehende Steigerung der Betriebsleistungen bewältigt werden | nahm und auc den Sudan Bésudte wes St di 2 ie Be an Gattung uan gefangene Hirshe, Wildschweine und ne 1 Ie E eia in den festlih geshmüten Le A Ie Bie bio At in s, die Mitglieder der Regierung und OterbeFehl des Gouverneurs in Mukden unterstellt werden. | fönnen. Es besteht zurzeit etne außerordentli günstige Ausrüstung 1 :. in gründlicher wmv Ö ; ung fa L j ; J j und die Herzogin von | sammlung | d sie an Bord eines bereitstehenden eldgriausen war, begaben sich der Herzog ihre Anhänger festzunehmen un

Gattung Kasuare. Fische und Krebse werden mit R 1 i C B ll O s „VEL mit Neusen gefan en. den Sal haftet den, fand Afrik Ae Moa Während die durhschnittlihe Belaitung der Güterzüge erlGöpfeater Mare r Verfasser behandelt hier in gründlicher und Im Charakter der Miß ) ; hrt ten in den Salon- ls Said und Hassan verhaftet wurden, fan ria. l f Cumberland mit den übrigen hohen Herrschaf Schiffes zu bringen. | a

Bevölkerung tritt eine merkwürdige Mischung von ] 4 tung [e die Baumwollkultur und den Baumwollhandel i nenfilometern im Fahre 1895 auf 176,4 im Jahre 1907

wagen der Kaiserin, wo die Begrüßung der hohen Gäste statt- man bei ihnen Skizien von Gebäuden der Pforte und deren Um-

M z It i : â 0 trauen und Verlogenheit mit Ehrlichkeit und Sinn r Gerebtickeit une,

[d der „Agenzia Stefani“ griffen in der zurückzegangen ift, stieg sie von da ab ständig bis auf 214,6 im Jahre aer Linder, i E fe t in aufsteigender Linie ih befindenden Im allgemeinen bares ves M f rechtigfeit zutage

; N | e beauftragt waren, die Nach einer Meldung „Ac rigegangen ift, stieg sie

te sich der Hofsonderzug zur ebung, was ein Beneis dafür ist, daß sie

fand. p kurzem Aufenthalt seß ; i ahrt na

1 - e Naturvölkern gesagt werden n : 1 en Kolonien sind die Stilderungen für daß ihre Eigenart in dem Grade ih verwischt, als sie mit ? e dert Rebellen £91 I Jahre 1911. Ebenso hat sih nah den | jeden Interessenten lehrretch. ß t ber L , als fle mit der Welt : L inzelheiten | 5 n Freitag auf Sonnabend einige hundert Rebe k Mitteilungen des Ministers die Ran;.ierleistung ünslig entwi-lt. is n gerannt werden und dieje Welt mit ihnen. Gmunden in Bewegung, wo sih auf dem Bahn- Durchführung der revolutionären 2 grun Partei e leren es bt Bu agilah an, wurden jedoh von den E Ich darf in bezug auf die weiteren Einzelheiten und, die Mitteilungen Als zweiter Redner sprach Dr. Arthur Posnanski über die / örden zum Empfang versammelt hatten. | quszuarbeiten. Sidki Bey, Mitglied dez ter dem hellenishen Á ter starken Verlusten in die Flucht geshlagen. Au : des Ministers auf den schriftlichen Bericht verweisen. Hervorheben möchte „Mttertümer von Tiahuanaco“ in Bolivien. Bis vor kurzem glaubte hof die Spißen der Behörden di hohen Herrschaften nah dem | Entente in Erzerum, |hatte die Aufgabe, n : E La Auftufe Truppen unter |tar fielen zwei Askaris; ein Major von den : ih aus dessen Mitteilungen, daß si das Verhältnis zwischen den Betrieks. man, daß diese berühmte Ruincnstätte auf dem Hochland im Süden Nach kurzem Cercle fuhren die (e Auf dem ganzen Wege | Staatsangehörigen Pautazis gehörigen Druckere rg er gerade fm | seiten der Jialienêr lei L erwundet. Die Rebellen ließen ' letstungen und den Verkehrsleistungen deshalb verbessert hat, weil der S i: ; des Titikaka - Secs ursprünglich aut\chließlich Kultstätte ge- herrlich gelegenen Herzoglichen Schloß. Veteranen- | drucken zu lassen. Er wurde verhaftet, a verhafteten | Bersaglieris wurde leicht v è dem Kampfplate zurück Betriebsapparat und der Fuhrpark fowie alle Betricbsan] tatistik und Volkswirtschaft. een ist, allerdings eine jolche von überwältigender Aus- bildeten ein zahlreiches Publikum, die Feuerwehr, Vetera! Begriffe war, Bomben bei dem „dann llen. Als in | 35 Tote, darunter zwei Anführer, auf dem Kampfpla bereits ausgestaltet worden sind. Man darf hoffen, daß die S 5 Lon og und Großartigfeit nach der ungeheuren Menge von éreine und Schulkinder Spalier, die den hohen nile persischen Revolution Mehmed Ali zu Aa e Bard, andere Tote sowie zahlreiche Verwundete hatten sie ; wicklung der Verkehrsanlagen auch weiterhin ünstig sein S en eann e empelruinen , Steindenkmälern,, Steinreltefs, Götterbildern stürmisch zujubelten. Abends fand im Schloß Fam S der Naht zum 24. Februar in A Aufrufe mit | während des Kampfes fortgeschafft. ; werde. Aus der Verkehrsnot des vorigen * Herbstes werden ¿Cine Versammlung von mehr ls 2000 in der Herren- | u. s. f, zu ¡Huießen. Unter den leyteren waren folche und für die Gefolge in der Villa der verstorbenen Königin v suchung vorgenommen E Ae aas Der Votantrprt- / die Konfequenzen nach allen Richtungen gezogen werden, und ga Veh E besHüstigtenShneider und Shneide- Mengen die E Strahlenkranz umgeben oder statt eines nover Marschalltafel statt. __| Korrekturen von der Han dis und ein Lastträger, der die Auf- j es ist beabsihtigt, alle Betriebs- und Verkehrsanlagen erheb- | keriditet nag g Mittag tagte, erklärte siŸ, wie die „Voss. lg. stark vertreten, gen Kondorkopf zeigten, auch geflügelte Gottheiten L in Triest zusammengetretene Albanesen- | sie Leiter der Druckerti Leontidis 11 [ls verhaftet, ebenso der pensio- A ; lich zu verstärken. In bezug auf die Wünsche nach Ermäßigung | fimmie für s, enem Vortrage des Bevollmächtigten ‘Kunze, ein, | stark vertreten. Tab, die Stätten aber von Menschen je bewohnt ge- A able in der vorgestrigen ersten O L rute Iweggeshalit HGGR E Le He s Erzerum. Pantazis wurde Parlamentarische Nachrichten. i e Pia E E eine aligemeine Tarifermäßigung E Men L aae 0o B Lie v D s Ui ain Ÿ seinen Mitlelluete ge Men igen A eamte f „Af ‘aik Bei Konißa und den Derwi nierte Sendar1 ie verhafteten Personen gestanden s ; : Si en des i q (0e Wünsche müßten von Fall zu Fall geprüft werden. Die ; ; E dio Mr ib ar M. B40. ü E i Us L i zum Präsidenten, Faik Bei Konißa A iht in Haft genmmen. Die verha T x S ; über die vorgestrigen Sißung ; Verwaltung habe bishe n, namentli in be : , | erfährt, die organisierten Tapezierer die Arbeit niedergelegt, u eführten Lichtbilder gelungen, leßtere Annahme zu entkräften, vima ju D ae aifpea he L E Bericht alles cin ful Grun ie A (adun, nahmen die Bebdtden am Reid, 31 s A hans der Abgeordneten befinden / port pon Robmatertalien, en großes E L is N Dns und eine zweistündige Arbeitsverkürzung dur Liahuanaco S eeEas as d „Menschen bevöltert ewesen die L; i niga eine Ansprache, / znig | des Prinzen Sabah Eddin, Lutfi, \ Lutfi und | # i iten Beilage. : eziehe fich auch auf die Ermäßigung der Abferti ungsgebühren; | ê 5 E ier Perioden po, goiegemn bewohnten. Dr Posnanski unterscheidet Faik Bei Kor ; Oesterreich und dem König | de ; is ‘ine Haussuchung vor. Lutfi, in der Ersten und Zweiten ( | j iel Tai E O vie 9 4 dem Kaiser von Oesterre } 7. Februar im Palais des Prinzen e O / : I | vor einer allgemeinen Ermäßigung d Libfertt 8 r : S : E ier Perioden von Fortschritt und Ausgestaltung der Kunstwerke. 2 allen ben Dank für bas den A O E ate Komplizen find süchtig, Die A E Der Reichstag sebte in der heutigen (124) Zus: h aber müsse er, de Minister, {on mit Nücksußt u E U (Weitere „Statistische Nachrichten“ st. i. d. Zweiten und e 10 e ten dieser dier Perioden, die gut der Fulazeit d betonte, hierdurch sei es n L | geriht überwiesen werda. i 1 Staatssekretär des Reihsma S, G Veo punkt warnen. Auch die Frage der Kohlenausfuhrtarife für die : v m arfte, war Tiahuanaco bewohnt. cilspigen, ae R S A eines selbständigen E A g ¿t Der amlliche türkische A v V Ligaiaied d E E die P i D Rébatt | Son tald has n, S: und der S{hweiz i N ber Kunft mib Wiffenschaft E Me, Dolche, Terrakotten, die man ausgegraben, » Indem der Redner den Regierun or Tschataldsha noh vor Bula im ersten Titel der fortdauernden Au t ; Tocnmillion erôrtert worden. Der Landeseisenbahnrat hat die Wieder- : / ; E Vollendung AN Sl S L albanesischen Volkes aussprach, N n A UUN reignet hat. / O ide 44 000 M“ mit den dazu vorliegenden | tinführung dieser Tarife, die nah der Ansicht des Berichterstatters m | A. F. In der ordentlichen Februarsibung der Gesellschaft beider Staaten den Absendung gleichlautender Ergebenheits- S | . des Sl fort A ; wesentlichen Interesse nicht nur des fisfalishen Saarbergbaues, \on- ür Anthropologie erläuterte vor Eintritt in die Tagesordnung Literatur, beantragte er die send rafen Berchtold und Marquis Bulgarien. A L (Soz.): Mit viel Behagen und Selbstgefälligkeit, dern au des Ruhrbergbaues liegt und auch vom Abgeordnetenhause | Professor Dr. Selerx an einer Reihe von Lichtbildern die wertvolle 7 A telegramme an die Minister Graf ißungstelegramme ver- H inisbrium hat ein Exposé über die Frage Abg. No dnis für die kommenden Zeiten, wo weitere i befürwortet ift, nur mit einer Mehrheit von etner Stimme abgelehnt. | Maya-Handschrift, deren aus Zentralamerika stammendes Original A ndshau des Le di San Giuliano. Nachdem die Begrüßung beg zum Ehren- Das Finanzministtriuum ha der ottomanischen | aber wenig Ver! Leid ugemutet werden, hat man bisher die | Zu den Ablehnenden gehörten aud Abgeordnete, die vor zwei Jahren | sih in Dresden befindet und deren Deutung und Entzifferung neue | Les e". Moderner Kunstverlag Dr. Trenkler u. Co. Leipzig (Preis lesen und der Marchese Dau lietta Skander 4 die | des Anteils der Balkanstaaten an é, das den der Ausgaben dem A ausgesprochen daß Deutschland in jo zu der Frage eine ganz andere Stellung eingenommen haben. Dte Fortschritte gemaht hat. Es besteht begründete Hoffnung, daß aus | 2): Das die Ostermesse d. Î. betreffende Heft der tekannten Zeit- präsidenten des Kongresses gewählt worden war, begannen Staatsschuld S B AL A lvernibme eines ge u eine on Flotte hafen konnte. Das : Wiedereinführung dieser Tarife muß erneut erwogen werden. In | d s P A ZECN: 49 A 1 L i Verhandlungen. Boischaftertonferenz unkrbreite

dem Berständnis d i x : schrift ist ecshienen und wird allen, die eine Orientierung über die vor- Einverleibung aller tshuld dur die ver- | hat allerdings der Staatssekcetär durch sein a Ian Pi E n Sage f E Eisenbahnbetriebögemeln- d gelingen wird, ‘widtiae Da L e liegenden Meßgegenstände wünschen, sehr willköinmen fein, y , ir die Q etbun j i : u f al auerdings L { ibera!le streiten aft Hat der Eisenbahnmin ie Erklär 1 E ( C j / C2 dtibanden L D 2 selbständige Albanien 9A Tai pee E L rafing ctt, führt laut ink die Technik zuwege gebracht. Zentrum und Nationalliberale |tre 19 pr Na9nminisler die Erklärung abgegeben: Er halte Sroßes Interesse von ten Albanejen vewohr ie A:banesen sollten niht in der | bündeten Ba n | Der Prinz Ghika erklärte, die U

S Fn ; erregte in verhältnismäßig recht fur hören von den Zielen und Aussichten der verschiedenen Induftrie- 73 die Palme, wer am meisten bewilligt hat. Ich glaube, E Si T g empseylenowert, diese Frage ruhen zu lassen, weil er Zeit nach den erfolgreichen deutschen Forshungen und C ee, e Ey in geschmackvoller Auswahl in guten Bildern i igenen | Meldung des „W. T. §.“ aus: ; t SN as ilt sie. am besten unter beiden. Für die Konservativen gilt au | A au t das inan darin weiter fommen werde. In materieller Chinesisch-Turkestan, welche si an die Namen Grünwedel und Lecoq E Chriftba) n u O und Glaswaren, Spielwaren Diplomatie ihre Stüße suchen, sondern „der Kraft ihrer thi hes e N g Me ‘siegreih-n Verbündeten einen Teil der Verbindlich- ver G Ae bas Wort: „Ohne Kanitz keine Kähne“. Sie haben keinen Grund j A E e schon tatsächlic alles Crstrebenswerte erreicht, und knüpfen, erschienene Prachtwerk „Chotsho“ von A. von Lecoq. Es sebr E erbe E Sti, alwaren und Beleutungskörper fanden Waffen vertrauen. Der Redner L leanefishen Béftrebüindbn eiten der Türkei auf fih 1ehmen, fo g dies, Q T E Opposition, ihre Wünsche find hir agel De ette N Mac pen lie A Bare Me bie A in T E go Teil gene mert eurdigen Höhlenfunde G t S v Go E R ; Frankrei ite albanch! N e ; idt 4 \ ies zugegeben, 3 ehr } 1E O En : olitische Zroecke tmi L des B M t ì _ werde nen: n fkünstleri! ollendeter Wiedergabe, und überee / 25 : L A doxe Geistliche | Unt Fed ¿At 4 HiGt nur zwischen der fonsolidierten Geld S asbaua bt / (Vera Vetctaiten und Alipensionäre e großen Sragen feien durch dea fonsolidierten Besiß | Kunstwert dieser Bilder, die zunächst in den Srlalndlen v Besihti, A e Es R N Wasmuth A.-G., Berlin. (Preis Fn der gestrigen Sißzung hielt der Dosauer E Auf- O Swan Schul), sondern auch zwischen den fünf e fon y L hat das Reich kein Geld, ebenso ist es bei dem Wunsche der ver L Deus e eg aatseisenbahnen Und durch das Ein- | gung noh nicht zugänglich sind. Von Dr. Menzel wurde ein in Baut e i: uen L R E Slrgerbaus, dessen zweiter Fan Noli eine Ansprache, in der er zunächst die ares ibitändi N und der r fonsolidierten Shuld; denn die s{chwebende Schuld fte R auf Herabseßung der Altersgrenze bei der Aiivalienverf erung: O fe fi H Verk anderen deutschen Staaten gelöst, so- | der Tonarube bei Glindow aufgefundenes großes Geweihstück vor- E Peters Fr A Urzer E lere folgen follen, wird von ine hervorhob, die bér Nampf der Albanelen 10 Me Jahr in kei 11 { Beziehung zu dksem oder jenem Teile des ottomanischen rbeiter a1 roßen Bescheidenheit hat der Abg. Erzberger 2 wel Me für i u Verkehr von Bedeutung seien. Wer sich sür die | gelegt. Das von einem Rothirsh stammende Stü ist von Menfschen- Vöôn bén u s n a ëur- und Archilektenverein berausgegeben. a ‘der zivilisierten Welt gefunden babe. : „Als E Und R OA bi 18 oder seiner Gnkünfte. Die Berechnung des zu über- | In 0A bie eigene Parteipresse besser zu lesen. Es {\ Cilenbahnbetr f êgemeinshaft intercssiere, habe dafür andere Gründe, | hand bearbeitet, wenn au nur in der rohen Weise, daß die Sprossen A en p drs h em XYV. Jahrbundert ist nichts erhalten: Pinerten! sagte der Redner, „gegen den türkischen Bedrü König R R ‘Teils der fonsoldierten Schuld und der Haftung E A N wünschenswert mit einem Parteiblatte in Wider nationale Gesichtspunkte, den Wunsch, bedrängten Einzelstaaten abgeschnitten sind. Nach feinem Fundort gehört es der leßten Sd L e, A “B und U I, ehrhinberis ist bedingt den Kampf zogen da wurden wir Pon, N Pry Fhrdere für | muß auf G indlage der nuna Deispiele des Artitels 10 ves Der- [mie tehen. Solchen Vorwurf hätte gerade der Abg. Erberger aber Mau pngen uw. Die Frage fei nah allen Richtungen hin Dwischeneiszeit an, bietet also eine neue Beglaubigung des Vor. étiot 7 Bi S E e eang. Es war eingebaut, G Ungarn unterstüßt, heute finden wir einen folchen E 8 muß auf Ou ugestandejen Einkünfte erfolgen. Bulgarien seiner- zu M Des der do so oft mit si felbst in Widerspruch E er ucht worden, insbesonvere seinerzeit dur eine dafür eingesezte | handenseins von Menschen in dieser Gegend zu jener frühen Zeit. l J S; : ad und 20 m tie / ¡weigeshossig, mit nah hinten ge- E ‘nteressen in Kaiser Franz Ioseph, mit dessen und Ane trages von en es wirke Bürgschaften für die Zahlung der | nit 6 a meisten Vorteil haben aber unsere Kapitalisten; diefe res ¿e ammiislion aus hervorragenden Sachverständigen. Den ersten Vortrag des Abends hielt Dr. Odo Deodatus vas D E B ebulpaund dtemlich flahem, weit ausladendem Sparren- Hilfe aus Albanien das werden soll, was es vor dem Gee Weener | (0 N nos erhalten hat, diese selben Bürgschaften den dunch | steht. Den 1 Rußland und andere Mächte die besten und shnellsten Sl eer -tinisler, gebe zu, daß die Frage für einzelne süddeutshe | Tauern über „die Bevölkerung von Ceram“, der größten Insel in | 2a. biet ermei erung zunahm, ohne daß die befestigte Stadt Hilfe a ch war: ein freies, unabbängiges Land!" Der Redner Kriegsentschädigung vertreten Gläubigern der Türkei einräumen | liefern auh an y Staaten von ausshlaggebender finanzieller Bedeutung set, nicht aber für | der Inselgruppe der Molukken. Ceram liegt genau westlich von thr Gebiet erweiterte, so mußten die erst üblihen Gärten eng verbaut At C dafür ein, daß auch Skutari und Janina dem selh- die Dette Publique vertrete Schiffe. alle, namentli auch nicht für Bayern, Sachsen und Preußen. Im | Neuguinea, von diesem durch eine Meeresstraße von 75 km getrennt, | Verden, und auch dur Aufseßzen von Stockwerken auf die alten Häuser trat { t ten einverleibt werden müßten, da diese betden Städte | können. B : vet des Tages der Be- (Schluß des Blattes.) übrigen könne er versichern, daß die preußisch-hessishe-Staatseisenbahn- auf dem dritten Grade südliher Breite und erstreckt sich vom 128 | Raum geschaffen werden. Das Aeußere der Häuser war sehr einfach ständigen Albani Albaniens unbedingt notwendig scien. Der Dele- Aus Anlaß der ATDEL ehr iner Quelle: que ;te in der heutigen verwaltung ihr Verhältnis zu den deuts&en Einzelstaaten durchaus auf | bis 130. Grade östlicher Länge von Greenwih auf 150 km von Ost | in der Anordnung und in den Einzelheiten. Der Einfluß der E e! flärte, die Albanelen könnten thr Los getrost den freiung Silistra§ hat der Bürgermeister, obiger Quelle E Das Haus der Abgeordneten seßte zy e Arbeiten zationale G sihtspunkte eingerihtet habe, daß den Einzelstaaten gegen- nah West, während die nordsüdliche Ausdehnung nur 25 km beträgt. | Nenaissance machte fi ziemli spät bemerkbar und beschränkte sich gerte Sis ‘überlassen die das größte Interesse für Aibantien an folge, im Namen der Einwohnerschaft an den Kong, Ant nd | (145.) Sigung, welcher der Minister der öffentlichen ¿ Het über alles Kleinliche beiseite gehoben werde, und daß man für sie ein- | Die bon etwa 100 000 Menschen bewohnte Insel ift tm Westen | £rlt auf eine Aenderung formeller Dinge; erst das XYI1I. Jahrhundert e as legten, nämlich Oesterreich-Ungarn und Italien. Alle Redner Kaiser von Rußland, an den russischen Minister Ssasonon 1 | on Breitenbach und der Finanzminister Dr. aa tats Es fünben eco mgen os um den Verkehr mit dem Auslande handle. | gebtrgig Urgebicge mit tertigree Meeresablagerungen —, im | (28f_ eine andere Bauauffassung erkennen. Mehrere der {malen den Tag H in gleichem Sinne. Der Delegierte Advokat Leh ova sprach 1 Si Edward Grey Depeschen gerichtet, in denen um Unter- nten, die zweite Beratung des Staatshaushaltseta Gs fänden regelmäßtge Regierungskonferenzen zur Besprechung aller | Osten mehr slah. Das Gebirge îteigt im Durchschnitt biz | Oäuser legt man zu einem einzigen zusammen, die Spindeltreppen äußerten Min 0 n, Ftalien und dem Deutschen Reiche den Dank für } an Sir die Einverleibung Silistras in Rumänien ge- woh 5 R chnungsjahr 1913 bei dem Etat der Eifen- wichtigen gemeinsamen Angelezenheiten statt. Der Berichterstatter | 1000 m auf, während einzelne Gipfel höher emporragen, der Nussa- | Verden durch gerade ersegt, bedeutendere Stolkwerkshöhen, reicher Oesterreich- as mit dem si diese Staaten für Albaniens Sache | stüßung gegen die für das a it : empfiehlt [ließli die bon der Kommission gefaßte Resolution | heli bis 2970 m. Der Vortragende hat sich in den Jahren 1900 | Ausgebildete Straßen- und Hoffassaden mit horizontaler Gliederung E N bitten S {loß mit einem begeistert A beten wird. Amerika. bahnverwa s, bei den Einnahmen aus dem Personen- in bezug auf den Bau der Eisenbahnhochbrücken bet Nendsburg und | bis 1912 während neun Monaten auf Ceram aufgehalten, das zum Aae S e Bau. er Aufschwung der bürgerlichen Baukunst hält auf den Dreibund. Der Delegierte S lieblih erflärte der 4 den Vorschlag der Re- O aus dem Güterverkehr eine allgemeine HoVdon E Orden Gouvernement Amboina gehört. Auf den Kreuz- iele Patrizterbä Zte s An iren Besonderhelten iee Genuß entstehen Franz Joseph den Dank der Albanesen aus. Schlie er i Der amerikanische Senat hat den Vorsc ; und Gepüc e i und der wirtschaftlihen Seite (Schluß des Blattes.) un Querwanderungen duch die Insel bot si Dr. Tauern Gelegen- A d Q ) rund d Auf- Präsident Hil Mossi es für notwendig, E 0A ï ierung, zwei Linienschiffe zu bauen, nach einer A Erörterung der angenen A Personen- und Gütertarife h 20 und Leute gründlich kennen zu lernen. Von beiden hat er daneben baut man als Voiläufer der modernen Miethäuser in vier D E g : Wilajets umfassen , ( Hy . Ur 4 {nta auen 4 HERS —— S a j avbiscbe 1A : U / taa O Mh die Gegenden, vie gegenwärtig vom Feinde besegt seien | des „W. T. B.“ O a, ha Va mur cin | 29 Elsenbahnen statt. Jn Verbindung damit werden auch zahlreiche photographische Aufnahmen gemat, die, Ra, E A N aoauoimann von Budapest hat, | wird an das Repräsentantenhaus zurückgehen, da dies 1 betreffenden Fragen st A Ver OVerjita

L 168 __| bis fünf Geshossen, und gegen Ende des Jahrhunderts Neihenhäuser Lichtbilde vor- l t i DAL E u t werden auch : geführt, sehr gefielen. Das gebtraics Siaere erfeint j s Lbbnén mit fortlaufend gleichen Grundrißen und Üchthöfen. Im allgemeinen de Kundgebun chiff bewilligt hat der Bericht über die Verhandlungen des Landeseisenbah Dem Reichstag sind die Ge j : h tehende Kundgebung | Linienschiff bewillig al. : i der Vereinigten obiger Quelle zufolge, vorgestern nas Die Vorschläge der Regierung der Ve ( erlassen: :

B ; i; seßentwürfe, betreffend die | Bergformen und einem Pflanzenwuchs von unübertreflicher Ueppi feit | finden si ein größerer Reichtum und Wechel der Form, mehr Be: in Jahre 1912 0 her Mane a E is Mad arie vorläufige Regelung des Neichshaushalts und des | [r malzrish. Herrlich sind vor allem die Urwälder, die Fra des B Zie A S E Sleichförmigkelt bei sehr feiner

ea lionen Dallar und eine Regelung der columbichen . Di a de Mauer Au O vaushalts der Schuggebiete für das Rechnungs- DHochgebirges, die mit Pandanus bewachfenen, ausgedehnten Flächen. Die Lr ung der Details. Das XIX, Jabrhundert {uf {ließli rubig

, ° L (s L) j C e 0 L E i A ne 8 g |

Die S lee Ste, e A Auf- 2 N ban R O t 1 L S „, Diegesamien Einnah mon des Csonbahnetat

auf, was den Bürgern ‘jeß

M a uber Bub, vos Und jahr 1913, nebst Begründung zugegangen. E 0 A N E rangéguelo. der “Bed Der C abuaspreden ift Bie toe ein gewisser i | i namafanal sowie die | uf rund 1,7 Milliarde, sodaß ein Uebers Nus i welche dies Geschenk der Natur ¿ ' | Buches sin A d gewissenloses Werk, durch das sie Rechte an der Panamaeisenbahn und dem Pan Le | af us L le Nach Abzug der. Ausgaben für heger begehen ein leihtsinniges A Streik, dessen eingestandenes e der Vereinigten Staaten zu einer für Columbia | 778 Millionen Mark verble C 4 das Elend der Massen erhöhen. er , x Mitwirkung der Ve g

latur wohl zu chäßen weiß und Sorge d durch über 400 Abbildungen nach Photographien ad L E für den Wiederanbau gefällter Bäume trägt. 0s gune Snnere Aufnahmezeihnungen belegt; auch das Landhaus, Innenräume und i thei des Parlaments durch | Lw y ischen Columbia und der Re- | 5insen und der Tilgungsbeträge in Höhe von 326 Me der Sagopalmen enthält das stärkemehlhaltige Mark Tes Tur fs | Details von Bilidhauerarxbeiten, Gittern 2c. T4 reiheit der Entschließung des Parla i instigen Grenzregulierung zwisch nb e- | Sins der Tilgun „Höhe von 326 Millionen | Ziel e E die B A Zwang auszuüben, ist ein Vergehen Ea gn a L iaien Staahe fle | Busen und hee Sina T i E ‘die Pflicht des Oberstadthaupt- | publi , woge( ( L der Auflehnung. Es ist e

nur so siti Der Text ist in deuts N gevenre E ñ : lange, als die Palme nicht blüht, was erst ; : rClGgung. Ver Text ist in deutsher und franzöfisher Sprade hon solle, sind, der „Agence Havas zufolgs Heine Stugtsgwede 2341000 Ave endet werben Und “ils tut 7 ibrige Baan die Obe in 8-0 m e P En der 0 e gegeben. Ges, won dli mit Berusung der i Pertügung ige 4e werben sollt sind, der „Agence Havas“ zufolge, | meine Staatszwece 234 100 000 4 verwendet wer Geteße, wenn nötig, mit id L U

G Meteorologischer Dienst in Kamerun. eignete augenblid, den Baum zu fällen und das Mark zu gewinnen, M de bie qutgesinnie, das Geseh achende Einwohner: E d 93482835 j in den Aus gleisfonds fließen. Seit Dezember 1912 befindet sich in Buea ein Negierungsg- | versäumt, so erweist sich der Baum leer, alle in ihm aufgespeiherten «5AgD, t-henden bewaffneten Viacht u ( |

: v 7 und Gepäd- meteorologe der die end er Die Einnahme aus dem Personen oge, Ér ermahnt daber die gutgesinnte, das Geseß achtende Einwohner gezogen hat. D

| Sammlung und zum Teil aub die Be, Nährstoffe {sind der Erzeugung von Blüte und Frucht i iten und von den General Felix Diaz hat die Kandidatur für die | „¿xfkehr ist auf 689 024 000 4 (32704 C LAOUA arbeitung der erten BeobaGtungen an Ort und Stelle des ee pt art nematograpbische Au'nabmen 2s Geschäft S j dlungen verieiten und von Der General Feltx V1az_ y Aa Las A n Güterver?tehr auf 1670 472 h gr hren wird. Hterdurch ist die Möglichkeit gege en, den für jeden [ l T pet schaft, sich nicht zu E und an dem Streik nicht teil- | t angenommen, die ihm von einem eigens für | 1919) diejenige aus dem : Aufhetern niht mißbrauchen zu lassen Präsidentschaft ang :

l : l durch Kochen Für den Landespolizeibezir® Potsdam wird der Beginn 4 Plantagenbetrieb so wichtigen Wetterdienst auf wissenschaftliher Grund- | !M Wasser, endlih von einer Sagomahlzeit der Weiber gaben eine der Jagd auf Wildenten auf den 1. Juli 1913 festgeseßt

Fa 5 i . Niemand | Þ f Nartei angeboten war. 139 042 000 4 mehr) veranschlagt. Hitto lage aus en. Borstellung der Kultur und Verwertung dieses segenspendend / : unehmen. Jeder moge. seine e e walt over Brohungen zur | seine Wahl organisierten e bai dem mexilanishen Kongreß | 09 Hierzu liegt ein Antrag des Abg. Dr. Schifferer ie D “Gegensag ju dem naben bat das edt, / 1 : (

i : Potsdam, den 25. Februar 1913. ; U i 4 : j on den fameruner Pflanzungsunterneh Baumes. Die Bevölkerung Cerams ist im Gegensaß zu dem nahen Po ; : t Einstellung der Arbeit zu zwingen. Die Polizei steht zum Schuße E e oen, in- der er um die ser au von anderen shleswigshen Abgeordneten unter tüßt ein Pflanzungsunternehmungen hat bisber nur Lime. Die Bavdtterung erans 14 im ‘Ge e d S Po instellu i L : der Bürgerschaft bereit.

‘eil dur feine Angestellten Negenmefsungen ausführen lassen. S ( ; . c * ht ihen aufzunehmen, und | ¡7 : G8 steht zu hoffen, daß der Negterungsmeteorologe in seinen Be- Stammes; rein melanesis{ allerdings nur noch im dünn bevölkerten Joachim. j e dnung verbietet während des | Ermächtigung nachsucht, zwei O in Auslande | !!“ Ute Einnahmen mit dem Vorbehalt zu bewilligen, daß D strebungen, das Beobachtungsneßz zu erweitern; allfllige Unter, | Innern, während die dihtec bevölkerte Küste ein Gemisch der Eine weitere Polizeiveror g Kundgebungen | zwar eine von hundert Milli P im Inlande dur den Bau der Cisenbahnhochbrücken bei Rendsburg un De fügung finden wird und daß die mit den Beobachtungen | Malaiischen Alfurenstämme mit allerhand Einwanderung von den Streiks E ia unv die Made Macht mit | und eine E „von n L für die A, A herbeigeführte a MAS H der R E I G eee O, Angestellten angewtesen werden, etwaige Anfragen R atis lein el j e rem qnalatischen ¡Alfuren des TDhiealrt: midi VL ündigt an, daß die Poilze De ; ; L. B.“ meldel, / or i Deutschen Reich vorgenommen au De tes ereorologen umgehend zu beantworten. Die ausge- : nad eil in dre ruppen, der größten E n e R oboE in Ane rif Cenetin Vedlirfnise der Regierung einschließlich E 8 M Milbeler Fanals me wird, keine Erhöhung der Frachtsäße und füllten Monatstabellen wurden bisher meist am Schluß des Jahres 2 fich A dershiedenfarbige Tätowierung „mehr als Königliches Opernhaus. AuolGreinamn d B L A D pule die Prormins UL De, Doro aperanonen, e Pion n 1010 bectbren ein- der Preise für Fahrkarten zur Folge hat. gesammelt dem NReichskolonialamt eingereiht. Dieses Verfahren ist | durch natürliche tammedsverschiedenheit untersheiden. Die rden L i : Revolution von E auf Truppen unternommen werden, e Le Goseven Gelking Abidunaen, Die aus, der mit Waffengewalt wiederherstellen un

/ : : ließlich der chinesishen Ansprüche in i 4 der Bon l D as | t Nj aft wird aufgefordert, ihrer Arbeit | sli A; rsucht den : ; ; , dafür Sorge zu tragen, da ¿c Tertigen Tabellen unmittelbar an das C ouvernement in Buea | it Gail jn der Partie des Tonio {n den „Bala E Rdgben I fee Ge M Dee 1E De: | Mena d vrmiclgin, V Ynlclhen zu del sein reh | q, de Reers D t nabe, | 2 Eil ove Etat Be Bas Fl | arin Seit et Ebe Degnd waies Himacl | Lembar war, ier esnen Weblgebiftelen und umfangreiden Heiter L Waun Rico a an A Hurt) den vom Deuthen di. vorgenom ‘geste ô | : a und Erde, denen in jedem D ein D el ihtet ‘f er viellei et vesserer Bertrautheit des Sängers mit den keit wird Arbeitgebern und Arbeitswi ) T en | baren Bedingungen auszunehm u iteten Depesche L N ih vorgenommenen Ausbau des gestellt werden können. „Srde, n tedem Vorfe ein Tempel errihtet ist. Natur- fusti NBerbältni d l - x ten der Stadt werden Trupp { W. T. B.“ verbreiteten Depesch welche durch den vom Deutschen Reich vorg i cht- A gemäß besißen die Priester neben den Häuptlingen in jedem | Æustishen Verhältnissen des Opernhauses noch mehr jur S Schuß gewähren. An 7 Punk {8 en Kompagnie auf- Nach einer vom „% im Staate Trujillo in iser Wilhelm-Karals bedingt wird, keine Erhöhung der Fra zem be U | E u | iee Belm he Be R m n s von einer halben bis ganz pag s O L Banne Jan! Araujo e, Preise für Fahrkarten zur den V hat. ls i D L T der gn für E Landwirtschaft Aen wahßrseinlid ole Stleimbund, E A und L baden, Dactcleais fingen konnte man ader gu j Ï feine estellt werden. : enezuela ; ; ifi at den Prinzipa 7 „vér Lropenpflanzer*, rgans des Kolonialwirtschaftli eworben, bi lil bund id der geschu len Ar ingen fonte man ade fo fein mien Drit 'Vorscplge des friegs- 5 N E le BOIOI RBAO E U des E de A dnn Mf S erlin, Unter ee Linden 43), enthält an ael Stelle Tode ift bebrott, E. ag glci N welcimulfea Durchschnittomah N M e een Ma Et 0s v R ber : ter Bor de E ! “ee bia ungen nen Aufsaß von Dr. S. V. Simon über , ersuhe an Hev ftet. i / , i ra ttemos hinaus. Ein zweiter Gast frau Al ire von Boor- E “o A e s efinbeand er Agmes Ant a landezeisenbahntals 050 don Vetriebsbericht nach Kenntnis- brasilionsis, mit besonderer Berücksichtigung O levabaan eigene Cd in 08 Dörfern. “Die V entsetUdhe Sitte Cngell in legter Stunde die Rolle der Nedda übernommen und führte C O ‘efffend den E ffektiobestan d der Armee. n einer telegraphischen Antwort auf das leßte Schreiben | 5s Landeseisenbahnrats und den ; ine Petition der Aktien- g ubildurg der Rinden an den Zapistellen sowie des Berhaltens der | der Kopfjägerei besteht troß shärfster, von der Reglerung darauf | e gewandt durh. Gesanglihe Mängel, wie z. B. das häufige Bau sat Dhersen egan oder r s ‘meldet, der Präsident crsichere unnüker: gesellschaft *Elbschial tona 0 “Ausdehnung der See- Basgveltoffe A E G B b g U in | gesegter Strafen noch immer. Ein Mann dünkt sich nit | Tremolieren, dürften in der Haup!sahe der Befangenheit zu- Heu Kriegsrates einfordern. 4 meldet, der Präsident versichere unnüßer- gesellschaft iffahr «ton ur Tages- os 1ó0Tg vorgenommener Versuche darzulegen, daß zur uffindung | Mann, no Dienstag das Gutachten des Obersten Telegraphenagentur“ melde ie ben Miokgoten cctillt gesellschaft „lbschiffahriäfontor Um Auen ets j weise, daß die Chinesen von Mi Türkei.

| wird ls sol von d d zushreiben sein. ine Petition des nassauthen Vieh- | de nta meiboden nid mir bas rein" prafiisde Ziel | fi n im Besig cles ! Lei 220 eder gggndern angesehen, "der i bgeordneten der. M ngolischen Ke fund in linblerverciin in Mi pbiben 1 4 Beförd cu 4 Don Mebiodaen, fheoretise dnung a werden müsse, sondern auch | Doch nicht im geordneten Zweikampf wird diese „Trophäe“ ge- __Im Königlichen Opernhause findet morgen, Dienéêtag, d E (a Son Mutietd sei: ie | Minbleruerelis n Le e T U «a i il- Notwenbic Suagen zu berüdsidtigen seien. Er hebt die wonnen, sondern durch heimtütischen Ueberfall von hinten. Neuer- | eine Wiederholung des „Nosenkavaliers“ unter der persönlichen E A P dals S N richtung der Abgeordneten A A Pon Mitleid sei. Die Vie infolge von Zugverspätungen den Anschluß an einen Ei H pfen digkeit hervor, derartige Untersuhungen auch {n rein dings soll, bei der Strenge der Bestrafung von Kopfjägerei, | Leitung des Komponisten stait. Die Damen Kurt, Ober, e Sti a R Mongolen, bit „cine f E e E Saint sel | F n üterzug nicht erreichen, mit bem nisten P ÜrmittlBe er Ansicht zu bertiefen und insbesondere „auf die | mi? alten Schädeln, deren Erwerber und Besizer gestorben sind, | Engell, Rothausfer, von Scheele - Müller find mit den Herren Aeußern der au der Großwesir beiwohnte. zffentlicht | Mongolen hätien ohne R A binisSer Beamter sei e L Regietmig zur Erwägung zu überweisen. Absbluß des Y ames auszudehnen Die Mena auf s Deine s E getrieben werden, U ansdjeinend O figen vie nd, es l Sl L e h S E , L LA / : : ( C agt : ; - s | n V en au reulihen Sitte ein wenn es fi est herum- | beshäftigt. Frau Anna Bahr-Mildenburg, die am Ms | runiqué, in dem es laut * L eal va (tet ; r 3 j - Cssen (nl.): Der Abschluß d b : ge LEL | l nde zu machen, n e rum chäftig g, die A A s in dem es laut Meldung | 4d Mongolei der S id Qu a a E nesenzlib günstiger deme, gn aa viteren Meg gemieren Rolonfen wi bt ge Fingerieize, Sn etnem bude, s (E ues nt machen | 3 e A : i c À i i F : 1 des ae B E geben, daß eine Gruppe, der unter anderen M tel aud erli durch die e ean Mud aa Muros M . Autgle Pons E fen. Slsalagaver Sn t Dr B, F Bru das Rotwerden von taats ch tretâr des Prinzen Sabaß fi Bév, ferner Sik! Dep iehlt dem Präsidenten, als besten Zu ; der Sekretär des Prinzen Sabah n, R 8 m Sbörtew | Der Hutu Hin ‘empfieh | ais Erzerum, Said aus Musch und ein gewil}

Kunstgewerbes „Die Letpziger

verfolge.

mohammedanisch

| ir De B ieses Antrags beantragen F jgt nit mehr zweckmäßig. Vielmehr sollten bie Beobaiten Küstenbevölkerung ist entwed.r m: oder christlich, 5 ; : Kong eb, s unigft die di bi I e ersen Tagen jedes Mongts aber bai e sich Mieten Ga in beiden Fällen aber nur äußerlih. In Wahrheit herrschen Bernal RNesfky vom Metropolitan Opernhause i tongreß, eunigst die | die Abc :

Im Königlichen Opernhause stellte fich am Sonnabend Herr

j i n New York als krasser Aberglaube und Heidentum vor. Abweichend von anderen Gast in der Partie des Tonio in den „Bajazzt* vor. Er verfügl,

er Art gibt: erbeutete und | ihr auf zwei Abende berechnetes Gastipiel beginnt, wird als erste Die Begräbniesitten haben si in leßter | Rolle die Ortrud singen. Hermine Bosetti, die Königlids Früher seßte man die von der Sonne geblethten } bayerise Kammersängerin, ist nah ihrem großen Erfolge als-