1913 / 54 p. 23 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Colmar, Els. [108335] Vekauntmachung.

In das Genossenschaftsregister Band LII1 wurde bei Nr 83: Heidolsheimer Spar- und Darlehuskafsenverein, eiugetra- gene Geuofseuschaftmitunbeschränkter Haftpflicht in Heidolsheim eingetragen :

_Laut Generalversammlungëprotokoll vom 17. T 1913 ift der Vereinsvorsteher Mathias Schoehn aus dem Vorstande aus- gescieden.

Der bisherige Stellverteter des Vereins- vorstehers Johann Georg Jehl ist zum Vereinsvorsteher und das Vorstandsmit- glied Emil Schmitt zum Stellvertreter des Vereinsvorstehers gewählt worden. Der Genosse Ernst Fuchert, Landwirt in Heldolsheim, ist in den Vorstand gewählt worden.

Colmar, den 22. Februar 1913,

Kaiserlihes Amtsgericht.

Colmar, Els. [109749] Bekauntmachung.

Fn das Genofssenschaftsregi\ter Band 1IV wurde bet Nr. 56: Weinbaugeuofsen- schaft Harth, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Colmar, eingetragen :

In Liquidation. Die Genossenschaft ist durch die Beschlüsse der Generalversamm- lungen vom 6. und 20. Februar 1913 auf- gelöst und zu Liquidatoren sind die bis- herigen Vorstandsmitglieder, nämlich: Georg NRaeß, Gutsbesißer, Eduard Schmidt, Gutsbesißer, Paul Bott, Kon- strukteur, alle in Colmar, bestellt. Die Liquidatoren dürfen nur gemeinschaftlih zeicnen.

Colmar, den 27. Februar 1913.

Kaiserlites Ämtsgericht.

Donaueschingem. [109750]

Zu dem Genossenschaftsregister rourde zu O.-Z. 34 „Väuerliche Bezugs- «& Abiazgenofsenshaft Gutmadiagen, e. G. m. b. H.“ eingetragen : Das Vor- standsmitglied Johann Engefser ist ge- itorben, Josef Schmid, Landwirt, ist aus dem Vorstande ausgeschieden; an deren Stelle find Pius Münzer und Jakob Held, Landwirte in Gutmadingen, in den Vor- stand gewählt worden.

Donaues chingen, den24. Februar 1913

: Amtsgericht. 1.

Großh. [109751]

DrosS6n.

Fn unser Genossenschaftsregister ift beute unter Nr. 6 die dur Statut vom 10. Februar 1913 errihtete Genossenschaft unter der Firma Spar- und Darlehns- kasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Stenzig und mit dem Sigze in Stenzig eingetragen.

Segenstand des Unternehmens ist: Be- trieb eines Spar- und Darlehnskassen- geschäfts zum Zweke

1) der Gewährung von Darlehn an dke Genossen für ihren Geshäfts- und Wirt- \chaftsbetrieb,

9) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns,

3) des gemeinsamen Einkaufs !andwirt- schaftlicher Bedarfsartikel.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der „Landwirtscaftlichen Genossenschafts- zeitung für die Provinz Brandenburg“ zu Berlin.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenshaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, und zwar in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Nauens- unterschrift beifügen.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen: Ï |

D Fris E Bauergutsbesißer in

tenzig,

9) Otto Niebl, Pfarrer in Stenztg,

3) Heinrih Opitz, Bauer in Stenzig.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. i

Drossen, den 26. “n 19185

Königliches Amtsgericht.

Fürth, Bayern. [109752] Genossenschaftsregiftereintrag.

Landwirtschaftliche Geuosseufchaft {ür Geld- und Waarenverkehr Meiersberg cingetragaene Genossen- haft mit unubeschräukter Haft- pflicht —. Unter dieser Firma mit dem Sie in Meiersberg hat \ich nah Sazung vom 26. Januar 1913 eine Ge- ofensdaft mit unbeschränkter Haftpflicht gebildet, wele heute ins Genoffenschafté- register für Markterlbach Band I Nr. 8 eingetragen wurde. Gegenstand des Unter- nehmens ist: 1) Annahme und Verzinsung von Spareinlagen, 2) Gewährung von Darlchen an Mitglieder, 3) gemeinscaft- liher Ein- und Verkauf landwirtschast- liher Bedarfsartikel und Maschinen, 4) ge- metins{aftliher Gin- und Verkauf land- wirtschaftliGzer Erzeugnisse. Die Willens- erflätung und Zeichnung für die Genofssen- schaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit Haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsen- haft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft werden unter der Firma erlaffen und von 9 Vorstandsmitgliedern gezeichnet. Die Bekl’anntmachungen werden durck) das „Ge- nossensaftsblatt des Bundes ber Land- wirte, Berlin“ veröffentliht. Mitglieder des Vorstands sind: Johann der,

Sixtus Ostertag, beide in® Meiersberg, Konrad Krehn in Dippoldsberg. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Fürth, den 28. Februar 1913.

Kgl. Amtsgericht als Registergericht.

GaÄanudershcin. [109753] In das biesige Genossenshaftsregister ist bei der Molkereigenosseuschaft Ahls- hausen, e. G. m. b. H., in Ahishauseu heute folgendes eingetragen: Der Vorstand besteht jest aus: 1) Ackermann Wilhelm Pralle als Vor- sitenden,

9) Ackermann Heinri Hagerodt, 3) Kotsaß Wilhelm Ahrens, sämtli in Ahlshausen. Die anderen Vorstandsmitglieder: 1) Kot- saß August Jahns in Ahlshausen Nr. 18, 9) Saîtler August Jahns daselbst Nr. 9, 3) Gemeindevorsteher Heinrich Hagerodt daselbst, sind ausgeschieden. Gandersheim, den 26. Februar 1913.

Herzogliches Amtsgericht.

H. Müller.

Grossenhain. [109754] Auf Blatt 7 des Genofsenschaflsregisters, betr. den Spar-, Kredit- 12nd Bezugs8- Verein für Lampertswaide u. Um- gegend, eingetragene Genosseaschaft mit uubeschränkter Daftpfliht, in Lamvertstwalde, ist heute eingetragen worden: Oberlehrer Heinrih Ferdinand Nichter ist nicht mehr Mitglied des Bor- stands. Hermann Schwarze, Gutsbesitzer in Lampertswalde, ist Mitglied des Vor- ftants.

Großenhain, den 24. Februar 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

Haynau, Schles. [109750] Fn unserem Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 16: „Ultenlohm'er Spar- und Darlehuskasseuvcrein, eingetragene Genossenschaft mit uu- beschränkter Haftpflicht in Alten- lohm“ folgendes eingetragen worden :

An Stelle des aus dem Vorstande aus- geschiedenen Kantor Paul Täuber, MüUer- meisters Ernst Berger und Gutsbesigers Paul Blay find der Gutsinspektor Gu1tav Baier, der Stellenbesizer Reinhold Kretshmer und der Stelenbesißer Gustav Tilgner getreten.

Haynau, den 18. Februar 1913,

Königliches Amtsgericht.

[109756] ŒMeiligenstadt, Eichsfeläà.

In unserm Genossenschaftsregister ift heute bei der unter Nr. 36 eingetragenen Läudlicheu Spar- und Darlehnskasse Nengelrode - Steinheuterode, ein- getragene Genosseuschaft mit be- chränkter Haftpflicht in Rengelrode folgendes vermerkt worden: Der Pfarrer Anton Genau in Rengelrode ist aus dem Vorstand ausgetreten und an seine Stelle der Landwirt Philipp Müller daselbst ge- wählt worden.

Heiligenstadt, den 27, Februar 1913.

Königliches Amtsgericht. 111.

HMermeosK eil. [109757]

Im Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 2 eingetragenen Genossen- schaft „Hermeskeiler Rohstoff» und Magaziu-Verein der Nagelschmiede, eingetr. Genossenschaft mit unbe- \chräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Hermeskeil, eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- mitgliedes Peter Emmerih der Nagel- \{chmied Johann Schmitt. Jost zu Hermes- feil zum Vorstandsmitgliede gewählt worden ist.

Hermesteil, den 22. Februar 1915. Kgl. Amtsgericht. Hochheim, Main, L09768)

In das Genossenschaftsregister ist heute bei der Genofsen\haft Spar- und Dar- lehnskasse, eingetragene Genosfse1- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Delkenheim (Nr. 13 des Registers) folgendes eingetragen roorden : „Die Stell- vertretung des Heinrich Wilhelm Kahl ist beendet; an Stelle des durch Tod aus dem Vorstand ausgeschiedenen Wilhelm Kern 1V. ist der Landwirt Ludwig Kleber getreten.“ A a. Main, den 26. Februar

1913 Königliches Amtsgericht. Homberg, Bz. Cassel. [109759] Fu unser Genossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 2 eingetragenen „Ober- beisheimer Darlehuskassenverein e. G. ur. u. H.“ zu Oberbeisheim ein- getragen worden: Der Landwirt Johannes Dilcher ist aus dem Vorstand ausgeschieden. An seine Stelle ist der Landwirt Andreas Wende- roth zu Berndshausen gewählt worden. Homberg (Bez. Cassel), 27. Fe-

bruar 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. Il.

AarIsrube, Baden. [109760]

Fn das Genossenschaftsregister wurde zu Band [ O.-Z. 46 zum Lanudtvirtschaft- lichenu Consumverein uud Absatz- verein Linkenheim, e. G. m. u. H. in Linkenheim eingetragen: Karl Meß ist aus dem Vorstand ausgeshieden. In der Generalversammlung vom 11. Februar 1913 find gewählt worden als Stellver- treter tes Direktors der seitherige Rechner Johann Burgstahler, als Rechner der

Albert Nit und als weiteres Vorstand®- mitglied Älbert Heuser, Gemeinderechner in Linkenheim. Karlsruhe, den 27. Februar 1913. Großh. Amtsgericht. B 2. Landau, Pfalz. [109761] Spar- uud Darlehnskafse, einge- tragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht mit dem Sitze zu Oberotterbach. Vorstandsänderung. Neu gewählt wurde August Stocker, K. Steuer- und Gemeindeeinnehmer in Oberotterbach, an Stelle des ausgeschiedenen Johannes Herstein. Landau, Pfalz, 28. Februar 1913.

F. Amtsgericht. Lebach. [109762]

Sn das Genossenschaftsregister des hiesigen Amtsgecichts wurde beute bei dem Gresaubacher Konsumverein e. G. m. b. H. in Gresaubach folgendes ein- getragen : Der § 1 des Statuts ist dur Be- {luß der Generalversammlung vom 26. Dezember 1912 wie folgt geändert: Der unter der Firma Gresaubacher Kon- sumverein eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht gegründete Konsum- verein bezweckt, Gegenstände verschiedener Art für den Haushaltungébedarf, vorzugs- weise Lebensmittel von guter, unverfälscter Qualität anzukaufen oder herzustellen und diese an seine Mitglieder zu möglich billtgen Preisen zu verïaufen. i Der Verein gewährt seinen Mitgliedern von den entnommenen Waren im voraus soviel Prozent Nabatt, als die ordentlice Generalversammlung ‘von Jahr zu Jahr im voraus bestimmt. Dieser Rabatt soll kurz nah Schluß des Geschäftsjahres den Mitgliedern ausbezahlt werden. Die Höhe des im voraus bestimmten Rabatts wird jährli im Protokoll der ordentlichen Generalversammlung vermerkt beziehungs- weise eingetragen. Lebach, den 26. Februar 1913. Köntgliches Amtsgericht.

Lennep. [109763] Im ea e ist bei der Genossenschast „Konsumgenofseuschaft Hoffnung, eingetragene Genoffen schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Nadevormwald““ eingetragen: Die Ver- tretungsbefugnis der Liquidatoren ist be- endet. Die Liquidation ist durchgeführt. Lenuep, dén 20. Februar 1913. Köntagl. Amtsgericht.

Marburg, Bz. Cassel. [109764] Sn das Genossenschaftsregister ist bei der Genossenschaft „Kirchspiel Wittels- berger Spar- und Darlehnskafseu- verein, cingetrageune Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Wittelsverg‘““ (Nr. 20 des Registers) heute cingetragen. worden : Andreas Kiefer in Witteläberg ist aus dem Vorstand ausgeschieden. An feine Stelle ist der Schuhmacher Heinrih Baitenfeld 11. in Wittelsberg in den Vorstand gewählt. Marburg, den 26. Februar 1913, Königliches Amtsgericht.

Namslau. [109765]

Im Genossenschaftsregister ist bei Nr. 4 Strehlizee Darlehuskassenverein e. G. m. u. H. in Strehlitz heute ein- getragen worden: Der Landwirt Franz Sonnek scheidet aus dem Vorstande aus. Der Gutsbesißer Nobert Herrmann in Strehlitz ist zum Vorstandsmitgliede ge- wählt.

Amlsgeriht Namslau, 27. 2. 15.

Neuburg, Donau. [109766]

Gendertkingeuer Darleheuskafseu- verein, eingetrageneGenossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Gender- fingen. In der Generalversammlung vom 7. September 1912 wurde die An- nahme einer neuen Saßung an Stelle der bisherigen beshlossen. Hiernach ergeben sich u. a. folgende Aenderungen:

Die Firma lautet jeßt: Gender- kfingener Spar- uud Darlehenskafsen- verein, eingetragene Genofsseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht. Gegen- stand des Unternehmens ist die Be- schaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlihen Geld- mittel und die Schaffung weiterer Ein- rihtungen zur Förderung der wirtschaft- lichen Lage der Mitglieder, insbesondere 1) der gemeinschaftliche Bezug von Wirt- \caftsbedürfnissen, 2) die Herstellung und der Abfay der Erzeugnisse des landwirt- \chaftlihen Betriebes und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemetnschaftlihe Rech- nung, 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf gemeinschaftliße Rechnung zur mietweisen Ueberlassung an die itglieder. Der Vorstand hat mindestens durch drei Mit- glieder, darunter den Vorsteher oder scinen Stellvertreter, feine Willenserklärungen kundzugeben und für den Verein zu zeihnen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands ihre Namensunterschrift beifügen. Die öffent- lichen Bekanntmachungen der Genossen\chaft ergehen im „Raiffeisenboten“ des Ver- bandes ländlicher Genossenschaften in Nürnberg; sie sind, wenn fie mit rechtliher Wirkung für den Verein verbunden find, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form zu zeichnen.

Neuburg a. D., den 17. Februar 1913.

Kgl. Amtsgeriht Neuburg a. D.

Negistergericht.

Neumarkt, Schles. [109767] Bekfanutmahung. Im hiesigen Genossenschastsregister ist

Spar- und Vorle glseapere n ein- getragene Genoffenschaft mit un- eschränkter Haftpflicht in Nimkau folgendes eingetragen worden: Der Stellenbesißer Hermann Neige, der Stellmacher Hermann Zeipert und der Stellenbesißer Emil Gimmler aus Borne sind aus dem Vorstande ausgeschieden und an ihre Stellen der Gutsbesißer Karl Welz, der Nentier Josef Gerlih und der Dane reier Julius Neichel aus Nimfkau getreten. att (Schles. }, den 26. Februar

Königliches Amtsgericht.

Neumiinster. [109768] Eintragung in das Genossenschaftsregister am 26. Februar 1913 bei der Spar- und Darlehnskasse, e. G. m. u. H., Booftedt. i

Der Bâäckermeister Carl Fehrs ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an feine Stelle der Ziegeletb. sißer Detlef Kracht in den Vorstand gewählt.

Amtsgeriht Neumünster.

Oldenburg, Gros. [109769] In unser Genossenschaftsregister ist heute zur Firma Spar- uud Darlehns- kasse, ecingetr. Genossenschaft mit unbescchräukter Haftpflicht in Streeker- moor cingetragen worden :

Der Kolonist Karl Bachmann ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Landwirt Ernst Logemann in Streek getreten.

Oldeuburg i. Gr., 1913, Febr. 27. Großherzogl. Amtsgericht. Abt. V.

Peine. [109770] In das Genossenschaftsregister ist bei dem Konsumverein Oberg, cinge- tragenen Genofserschaft mit be- {räukter Haftpflicht in Oberg heute folgendes eingetragen worden : Louts Warlih ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Hüttenarbeiter Hermann Lochte in Oberg in den Vorstand gewählt. Peiue, den 20. Februar 1913. Königliches Amtsgericht. 1.

Sanricouis. [109772] Im Genossenschaftsregister Nr. 39 ist beute bei der Beaumaraiser Volks- bank e. G. m. 1, §. zu Beaumaraie vermerkt worden: Die 88 43 und 51 deé Statuts sind dur Beschluß der General versammlung vom 16. Februar 1913 ab- geändert. Saarlouis, den 25. Februar 1913. Königliches Amtsgericht. 6.

Seligenstadt, Wesen. [109774] Vekanuntmachung.

In der Generalversammlung des Froschhauscner Spar- und Dar- lchensfassenvereius e. G. m. u. H in Froschhausen vom 9. Februar 1913 wurde an Stelle des verstorbenen Bor- standêmitglieds Jakob Kaspar Salg von Froschhausen Kilian Benn von da als solches gewählt.

Eintrag in das Genossenschaftsregister ist beute erfolgt. i

Seligenstadt, den 24. Februar 1913.

Großherzogliches Amtsgericht.

Traunstein. [109776] Genossenschaftsregister. Baugenosseuschaft in Rosenheim und Umgebung eingetrageue Ge- nossenschaft mit beschrüunkter Haft-

pflicht. Sitz: Rosenheim.

Sn der Generalversammlung vom 20. Fe- bruar - 1913 wurde § 2 der Statuten (Gegenstand des Unternehmens) dur fol- genden Zusatz ergänzt: :

Das Unternehmen kommt aussließlich oder wenigstens überwiegend den auf Grund des MNeichsgesetes über Invaliden- und Hinterbliebenenversiherung versicherungs- pflichtigen Mitgliedern zugute.

Traunsteiu, den 27. Februar 1913.

K. Amtsgericht, Registergericht.

Vieselbach. _ [109777]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 7 bet dem Linderbacher Spar- und Darlehnskafssenverein e. G. m. u. H. in Linderbach ein- getragen worden:

Die Vorstandsmitglieder Franz Laube und August Eichler, beide in Hochstedt, find aus dem Vorstand ausgeschieden. An deren Stelle sind in den Vorsland ge- wählt worden: Pfarrer Max Förtsh und A Karl Albold, beide in Azmanns- orf.

Vieselbach, den 25. Februar 1913,

Großh. S. Amîtsgericht.

Wendisch Buchholz. [109778] Jn das Genossenschaftéregister sind heute bet Nr. 4 (Neu. Lübbenauer Spar- und Darlehnskassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Neu-Lübbenau) folgende Statutenänderungen eingetragen : a. Statut vom 9. November 1912. b. Bekanntmachungen erfolgen im Land- wirtschaftlihen Genossenschaftsblatt in Berlin. Sie sind, wenn sie mit recht- lier Wirkung für den Verein verbunden sind, in der für die Zeichnung des Bor- stands für den Berein bestimmten Form, sonst durch den Vorsteher allein zu zeichnen. d. Das Geschöftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen. o. Der Vorstand hat mindestens dur 3 Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stellvertreter, seine Willenserklä- rungen kfundzugeben und für den Verein zu zeichnen.

Die ZeiGnung geschießt în der Welse,

eins oder zur Benennung des Vorstands ihre Namensunterschrift beifügen. R R Buchholz, den 26. Februar

Königl. Amtsgericht.

Willenberg, Ostpr. [109779] Gr. Schiemaner Darlchuskafsen- verein E. G. m. u. H. in Gr. Schie- maneu. An Stelle der aus dem Vor- stande geschiedenen Mitglieder, Lehrer Friedri Nedemund und Wirt Johann Kapteina aus Gr. Schiemanen sind der Wirt Gustav Brzoska und der Wirt Michael Przygodda aus Gr. Schiemanen als Vorstandsmitglieder gewählt worden.

eingetragen. - Willenberg, den 21. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

tusterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Cassel, s ; [109510] Fn das Musterregister ist eingetrag: n: Nr. 405. Aktiengesellschaft für phar- maceutische Bedarfsartikel, vormals Georg Wenderoth, Caffel, 13 Muster für Packung von pharmaceutischen Bedarfs- artifeln im offenen Umsc{lage, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 8793, 8754, 8755, 8756, 8757, 8758, 8799, 8760, 8761, 8762, 8763, 8764 u. 8765, Schup- frist 3 Fahre, angemeldet am 12. Februar 1913, Nachmittags 12,45 Uhr.

Caffel, den 28. Februar 1913.

Kal. Amtsgericht. Abt. XOT, Gaildorf. [109516] In das Muslerregister wurde heute ein- getragen: Nr. 3. Hermann Baumann, Kaufe manu in Gschwend, 1 Muster für ein Christbaumlämpchen, das auch als Fon- fitürenbehälter dienen fann, sowie 12 Stüd Musterzeichnungen, Fabriknummern 202 bis 914, Flächenerzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Februar 1913, Nach- mittags 3 Uhr.

Den 24. Februar 1913.

L Württb. Amtsgericht Gaildorf. Heilbronn. [109790] F. Amtsgericht Heilbroun.

n das Musterregister wurde das am 90. Februar 1913, Nachmittags 5 Uhr 10 Minuten, angemeldete Muster für Flächenerzeugnisse, Verpackung für Rollen- biskuit, für Gustav Meier hier einge- tragen, Schuyfrist 3 Jahre.

Den 27. Februar 1913. ;

Stv. Amtsrichter (Unterschrift).

Werborn, Diltk r. [109509]

Fn unser Musterregister ist eingetragen worden :

Die Schußfrist der für die Firma TW. Erust Haas & Sohn zu Neuhoffnungs- hütte bei Sinn unter Nr. 106 eins getragenen Modelle, betr. irische Defen, Nrn, 374—376, 364—366, ist um 3 Jahre verlängert.

Herborn, 27. Februar 1913.

Königl. Amtsgericht. Neustadt, Sachsen. [109514]

Fn das hiesige Musterregister ist heute eingetragen worden : B

Nr. 31. Wilhelm Arno Max Hoff- meister, Kaufmaun, hier, 30 Stück künstlide Heckenrosen, hergestellt aus Satin, Stoff und Papier, in den Landes- farben deuts@er Bundesstaaten und den Farben deutsher Städte, Fabriknummern 908 A—E, 909 A—E, 910 A—E, I11LA—E, 912A—E, 918 A—E, offfén; 15 Stüd fünstlihe Kornblumen, hergestellt aus Satin, Stoff und Papier, in den Landeê- farben deutsher Bundesstaaten und den Farben deutscher Städte, Fabriknummern 914 A—E, IIPA—R, 916A—E, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schuß frist 3 Jahre, angemeldet am 17. Februar 1913, Nachmittags Uhr 15 Minuten.

Neustadt (Sachseu), am 26. Februar

1913. Königliches Amtsgericht.

Odenkirchen.

In das Musterregister getragen : :

Nr. 82. Firma Bausch & Hüten in Odenkirchen, 3 Umschläge, enthaltend a. 30 Muster Nr. 1921/1950 60—150 cm breites Zwirngewebe aus Baumwolle mit Wolle ver!ponnen, þ. 30 Muster Nr. 1891/1920 60—150 cm breites Zwirn- gewebe aus Baumwolle mit Wolle ver- \ponnen, c. 5 Muster Nr. 2701/5 60 bis 150 cm breites Gewebe aus Baumwoll- zwirn, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schvb- frist 1 Jahr, angemeldet am 7. Februar 1913, Vormittags 114 Uhr. ,

Odeukirchen, den 7. Februar 1913,

Kgl. Amtsgericht.

Oelsnitz, Vogtl. [109515] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 1019. Firma Koch u. te Kocl

in Oelsuitz i. V., ein versiegeltes Paket

Nr. 244 mit einem Muster für Teppiche

und Möbelstoffe; Fabriknummer 99,

Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre,

angemeldet am 4, Februar 1913, Vor-

mitiags {12 Uhr.

Oelsuitz, am 28. Februar 1913. Königliches Amtsgericht. Radeberg. [109513]

Im hiesigen Musterregister ist einge- tragen worden :

Zu Nr. 147 Sächsische Glasfabrik in Radeberg, die Schußfrist ist auf weitere drei Jahre verlängert worden, an gemeldet am 15, Februar 1913, Nachm. 2 Uhr 35 Min.

Radeberg, den 28. Februar 1913.

[109507] wurde ein-

seitherige Stellvertreter des Direktors

beute unter Nr. 39 bei dem Nimkauer

daß die Zeichnenden zur Firma des Ver-

Köntgliches Amtsgericht.

Dieses ist in das Genossenschaftsregister |

54.

Der Inhalt dieser Betlage, in welher die Dvtauntinalitnden 18 cuîbel . GitettiRta, Movetrg, Patente, Gebraucismuster, Konkurse sowie die Tarif- üund F Punden (9 den Handels, Gitetrtmns-/ Dereins,,

N o D

Elfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Montag, den 3. März

191.

imacungen au S ‘cnossenshafts-, Zeichen- und Musterre istern, der Urheberre iSeintragsrolle, üb aren ahrplanbekanntmaungen der Eisenbahnen enthalten find, ecsheint au in einem oan Blatt unter dem Titel E R E

Zentral-Handel8register sür das Deutsche Reich. (. 541,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Rei Î e | j ral-Har ür das Deutsche Neich erscheint fn der Regel tägllch. Der | Bezugspreis, beträgt L (6 80 „3 für tas Vierteljahr. Einzelne Nummern otte 20 S. | Anzeigenpreis für den Ra

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reih kann durch alle Postanstalten, in Berkin |

für Selbstabholer auch durch die Kön Bilhelmstraße 32, bezogen werden.

Musterregister.

Sayda, Erzgeb. [109511]

In das hiesige Musterregister ist ein- getragen worden :

Nr. 188. Firma Saydaer Blumen- 11. Grabkranz-Judustrie Juh. Max Reichel in Sayda i. ESrzgeb., cin versiegelter Karton mit 10 Stück künst» lien Wachsblumen, Geschäftsnummern 0647 b m. 0656, yplastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Februar 1913, Nachmittags 3 Uhr 50 Minuten.

Nr. 189. Otto Vruno Hiemann in Heidelberg, Spielzeug: a. ein Gambrinus- wagen, Geschäftsnummer 65, Þb. ein csenkarren mit Jagdbeute aus dem Jahre 831, Geschäftênummer 66, ec. ein afrifanisher Ochsenkarren mit Herero, Seschäftsnummer 67, d. ein Brautzug in den Vierlanden, Geschäftênummer 68, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Februar 1913, Vor- mittags 39 Uhr.

Sahda, den 28. Februar 1913. Königlich Sächsishes Amtsgericht. Seheibenberg. [109502]

Im Musterregister wurde eingetra en : __Nr. 101. Firma Coustautin Knorr ir. in Scheibenberg, aht Muster von gewebten Stoffen mit stickereiähnlichen Verzierungen mit und ohne Fransen- abs{hluß für Beleuchturgsgegenstände, Fabriknummern L. 1344, L. 1348 L. 1368 L. ‘1402 - L. 1405, L 1434 V 1468 L. 1469, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Fe- bruar 1913, Mittags 12 Uhr 10 Min.

Scheibenberg, am 28. Februar 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

Sehnitz, Sachsen. [109512] In das Musterregister ist eingetragen

tvorden: :

Nr. 181. Wenzel, Otto Reinhold, Reisender in Saupsdorf, ein ver- schnürtes Paket, angeblich enthaltend 5 Felsstücke aus Kork, bestimmt zur Zimmer- dekoration, 1 Engel aus Papiermaché bestimmt als Christbaumshmuck, Geshäfts- nummern 4, 5, 6, 7, 8, 9, plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Februar 1913, Nahm. 4 Uhr.

Sebnitz, am 28. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Tharandt. [109501] In das Musterregister ist eingetragen worden : __ Nr. 32. Firma Albert Schieblich in Hainsberg, ein offener Briefumschlag, enthaltend 43 lithographisWe Abbildungen von Sißmöbeln in einem Musterbuche, Geschäftsnummern 112, 113, 116, 117, 118, 119, 122 123, 194 127 128,199 L007 L008, 109/1607 161, 162/168, 164, 165, 169, 120, 178, 181, 184, 185 186, 187, 189/190; 191, 199, 193, 194; 190, 196) 197, 198, 199 200 und 201 plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Februar 1913, Vor- mittags 11 Uhr 50 Minuten. Tharaudt, den 28. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

"Treuen. [109500]

In das Musterregister ist eingetragen Worden:

Nr. 168 Firma Curt Weiß in Treuen, ein offener Umschlag, 13 Muster von auf der Stickmaschine hergestellten, abaepaßten Einfäßen für Strümpfe Nrn. 6593, 6595, 6872, 6971; 6972/5, 7019/17 7020, 7020; 7020, 7021, 7022/6, 7023/1 und 7023/4 euthaltend, Flächenerzeugnisse, SMuhzfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Februar 1913, Vormittags 9 Ubr.

Treuen, am 28. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

WW OiSSWaASS©R. [109503] Sn unser Musterregister find am 12. Fe- bruar 1913 unter Nr. 52 für die Firma „Laufizer Spiegelfabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftuug, in Weiß- wasser O/L.“, 6 Modelle von Schliff- mustern, versiegelt , eingetragen worden, Geschäftsnummern 1—b6, Pplastishe Er- zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 12. Februar 1913, Vor- mittags 10 Uhr. E SRANGS O. L., den 28. Februar

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

AIZey. Konkursverfahren. [109457]

Ueber das Vermögen der Firma J. D. Jung in Alzey sowie deren Jnhabers Johann Daniel Jung tin Alzey ist heute, am 26. Februar 1913, Vormittags

worden. Der Rechtsanwalt Carl Beck fn

iglihe Expediti

D

Ylzey ist zum Konkursverwalter ernannt worden. 20. März 1913 bei dem Geriht an- zumelden. Allgemeiner Prüfungstermin und erste Gläubigerversammlung am Donnerstag, deu 3, April 19AäA82, Vormittags L004 Uhr, vor dem unter- zeihneten Geriht, im Sigzungssaal. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20 März 1913;

Gr. Amtsgeriht Ulzey.

Berin. [109480]

Veber das Vermögen des Versiche- rungéagenten Arthur Petzold zu Berlin, Siemenöstr. 11, ist heute, Nach- mittags 13 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht Berlin-Mitte das Konkurs- verfahren eröfinet. Verwalter: Kaufmann Boehme in Berlin, Nungestr. 15. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. April 1913. Erste Gläubigerver- sammlung am 20, März 19183, Vor- miitags L0¿ Uhr. Prüfungstermin am S. Mai 19183, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, ITL. Stodwerk, Zimmer 143. Offener Arrest mit Anzeigevflicht bis 10. April 1913.

Verlin, den 27. Februar 1913.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abtetlung 154.

Berlin-Scuöneberg. [109481] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Chemischen Fabrik Stegliß Wöhlbier & VBaeuscy, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin-Stegliz, Sch{ütenstr. 7, ist heute, am 14. Februar 1913, Nachmittags Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Ernst Zuther, Berlin W. 30, Barbarossastr. 42, is zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 28. März 1913 bei dem Geridt anzumelden. Es wird zur Be- [chlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden- falls über die im § 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 4. März 1913, Nachmittags 127 Uhr, und zur Prüfung der angemel- deten Forderungen auf den 8. Üpril 1913, Vormittags LO0 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer 58, Ter- min anberaumt. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 1. März 1913.

Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts Verlin-Schöneberg. Abt. 9.

Bremen. [109482] Oeffentliche Bekauntmachung. Neber das Vermögen der Komurandit- gesellschaft Wasfen- und Munitions- Handlung Vehr & Meyer in Bremen, Herdentorssteinweg Nr. 5, ist heute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Nechtis- anwalt Dr. Henshen in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. April 1913 einschließlich. Anmeldefrist bis zum 15. April 1913 eins{hließlich. Erste Gläu- bigerversammlung 28. März L913, Vormittags LA Uhr, allgemeiner Prü- fungstermin 15. Mai A198, Vor- age L Uhr, im Gerichtshause hierselbst, I. Obergeschoß, Zimmer Nr. 84

(Eingang Ostertorstraße).

Bremen, den 28. Februar 1913.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Freund, Sekretär.

Brieg, BZ. Breskau. [109791] Ueber den Nachlaß des verstorbenen Ziegeleibesiters Adolf Piezuch in Brieg, ist heute, am 25. Februar 1913, Nachmittags 6 Uhr der Konkurs eröffnet. Verwalter Kaufmann Stach in Brieg. Anmeldefrist bis 17. März 1913. Ersie Gläubigerversammlung den 19. März 1913, Vormittags 40 Uhr. Allge- metner Prüfungstermin den 2. April 19183, Vormittags L0 Uhr. E mit Anzeigepflicht bis zum 29. März Königliches Amtsgericht zu Brieg. Bromberg. [109438] Konkursverfahren.

_Veber das Vermögen des Kaufmanns Stefan Krause in Bromberg, Berliner- straße 14, ift heute, Nachmittags 2 Uhr 45 Minuten, das Konkursverfahren er- offnet. Konkursverwalter: Kaufmann Hans Strelow in Bromberg, Bülowstraße 1. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. März 1913 und mit Anmeldefrist bis A 5. April 1913, Erste Gläubigerver- ammlung den 14. März 1913, Mittags X12 Uhr, und Prüfungstermin den 18, April 19143, Mittags 12 Uhr, im Zimmer Nr. 12 des Amts- gerichtsgebäudes hierselbst.

Bromberg, den 27. Februar 1913.

Der Gerichtsschreiber

10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet

ion des Reichs- und Staatsanzeigers SW. 48,

Konkursforderungen find bis zum | h

Offener | H

Calw. Ronfur8verfahrem. [109455] Ueber das Vermögen des Oskar Lott- ammer, zur Adlexrbdrogerie in Caltv wurde heute, am 27. Februar 1913, Vor- mitiags 29 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Vezirksnotar Krayl in Calw ist zum Konkursverwalter ernannt. Kon- fursforderungen find bis 17. März 1913 beim Gericht anzumelden. Erste Gläu- bigerversammlung, Wahl- und Prüfungs- termin: Donnerstag, den 27. März X93, Vormiitags K Uher. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 17. März 1913. Siber, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Calw.

Charlottenburg. [109427]

Ueber den Nachlaß des am 15. September 1912 verstorbenen, in Verlin-Wilmers- dorf, Spichernstr. 3, wohnhaft gewesenen Gastwirts Karl Stechert ist heute nach- mittag 12% Uhr von dem Königlichen Amtsgericht Charlottenburg das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: NRechts- anwalt Dr. Silbershmidt in Berlin- Wilmersdorf, Uhlandstr. 85. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 25. März 1913. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am D, Avril A918, Vormittags 0 Uhr, im Gerichts- gebäude, Suarezstr. 13, Portal L, 1 Treppe, Zimmer 47.

Charlottenburg, den 25. Februar 1913.

Der Gerichtsschreiber

des Köntalichen Amtsgerichts. Abilg. 40. Ebel. [109477 Ueber das Vermögen der Metaltvaren- fabrifantin Alwine Agnes Thiex- felder, grb. Fosenhahn, in Döbeln wird heute, am 26. Februar 1913, Vor- mittags 411 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. „Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Klein hier. Anmeldefrist bis zum 17. März 1913. Wahblterminam D2. März 2913, Vormittags 41 Uhr. Prü- fungStermin am 10, April 19148, Vor- mittags ¿LU Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. März 1913. Königliches Amtszeriht Döbeln.

Falkentborg, O. S. [109799] Konukur2verfahren. Ueber das Vermögen des Hausbefiters und Schlossers Johannes Foraita in Falkenberg O. S. wird heute, am 27. Februar 1913, Na@mtttags 6 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kanzleigehilfe Bzdyk Hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 31. März 1913 bet dem Gertchte anzumelden. Es woird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chu|ses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 27. März 1918, Voe- mittags 93 Uhr, und zur Prüfung der angemeldetèn Forderungen auf ben D. Mai 191283, Vormittags 97 UHr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin anbe- raumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die VeryfliGßtung auf- erlegt, von dem Besige der Sache und bon den Forderungen, für welche fle aus der Sache abgesonderte Befriedigung in A- spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. März 1913 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht in Falkeuberg O. S.

Frankfurt, Main. Ueber das Vermögen Handelsgesellschaft „Paul Apitßsch Nachf. Gebrüder Groß“, hicr, Schäfergasse 25 (Teilbaber die Kaufleute Hermann uud Max Groß, hier), ist heute, Nachmittags 17 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. RNofenmeyer, hier, Schillerstraße 25, ist zum Konkursverwalter ernannt worden. Arrest mit Anzeigefrist bis 14. März 1913. Frist zur Anmeldung der Forde- rungen bis zum 1. April 1913. Bet \chrift- licher Anmeldung Vorlage in doppelter Ausfertigung dringend empfohlen. Erste Gläubigerversammlung: Freitag, den 14, März A943, Vormittags 1 Uhr; allgemeiner Prüfungstermin: Freitag, den 11. April 19183, Vor- mittags 1U Uhr, hier, Seilerstraße 19 a, 1. Stock, Zimmer 10. i Frankfurt a. M., den 27. Februar 1913. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abteilung 17.

Freiburg, Breisgau. [109487] Ueber das Vermögen des MRuvolf Mlaite. FJuhaber des Hotels unv Pen-

[109484] der offeaeun

iy

Baslerstr. 42, wurde heute, am 27. Fe- buuar 1913, Nachmittags 5 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Montigel hier. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigefcist bis zum 16. März 1913. Erste Gläubigerversamm- lung: Mittwoch, zen 26. März 1918, Vormittags S Uhr. Prüfungstermin :

Tittivoch, den 26. März 49182, Vormittags 93 Uhr, vec dem Großh. Amtsgericht hierselbst, Holzmarktylag 6, Zimmer Nr. 1.

Freiburg i. Br., den 27. Februar 1913.

Gerichtsschreiberei Gr. Amtägerichts. 3, amburg. [109473] 2 Foukurêverfahßren.

Veber bas Vermögen des Häublers mit _Sechuhmacher - Vedarfsartiteln und Sohlleder William Paul Schulz, Geschäftslokal: Hamburg, Schwene- straße 48, Keller, Wohnung: daselbst pt., wird heute, Vormittags 11} Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: beeidigter Bücher- revisor G, D. Herwig, Pelzerstraße 3. Dffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. März d. Is. einshließlih. Anmeldefrist bie zum 26. April d. Js. etns{ließlich. Erste

Vorm, 11} Uhr. Aligemeiner Prüfungs- termin d. ©21, Mai bd. I., Vornur. 167 ilßr. Hamburg. den 27. Februar 1913, Das Amtsgericht. Abteilung für Koakurssacher.

Firschberg, Schles. [109430] L Ueber das Vermögen der verwitweten &rau Kaufmann Clara Unikowez, geb. Peiser, in Hirs{berg i. Schl, Schildauerstraße N13 ite Firma B. Unirower, Lederhanbluug in Hirschberg i. Schl, Schildaueritraße, wird beute, am 27. Februar 1913, Mittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Paul Cassel in Hirs{h- berg i. Schl. wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen ind bis zum 18. April 1913 bet dem Gert{te anzumelden. Es wird zur Be- \{lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshufses und ein- tretendenfalls über die in § 132 der onkfur8ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 26. März L912, Vormittags 1x; Uhr, und zur Prüfung der ange- melveten Forderungen auf den Q. Mai LOEB, Vormittags LO7 Uhr, vor dem unterzei@neten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sace in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- s{Guldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. März 1913 Anzeige zu magen.

Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts in Hirschberg i. Schl.

Toy a. [109447] Ueber das Vermögen des Gaftwirts Jo- haun Stähriug in Vücken, Kreis Hoya, ist am 27. Februar 1913, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Aukttonator Friy Bredehorst in Bücken Anmeldefrist bis 20. März 1913. Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prü- fungastermin: 26. März 1913, Vorm. 107 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 20. März 1913. Ho9a, den 27. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Vbbenbiüren. Vekanntmachung. Ueber das Vermögen der Firma Hein- rich Visplinghoff Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Jbbenbîüreu wird heute, am 28. Februar 1913, Nach- mittags 12x Uhr, das Konkursverfahren eröffnet Konkursverwalter: der Kauf- mann August Angermann zu Ibbenbüren. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Mai 1913. Anmeldefrist bis 15. März 1913. Erste Gläubigerversammlung 17. März 19183, Vorm. 10 Uhe, Zimmer Nr. 2. Prüfungstermin L'7. Mai ARA S Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 2. Ibbenbüren, den 28, Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Itzehos. Roukfurêverfahren. [109446] Ueber das Vermögen des Klempuers und Jnftallateurs Hans Fischer in Itehoe, Felds{hmrede 28, wird heute, am N. Februar 1913, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursyera walter: Kaufmann Markus Stieper in

[109490]

des Königlichen Amtsgerichts.

sion Loretto in Freiburg i. Br.,

Jtehoe. Anmeldefrist bis zum 19, April

um einer 5 gespaltenen Einheitszeile 20 4.

Gläubigerversammlung d. 26, Märzd.J., |-

1913. Erste Gläubigerversammlung am 22. März 19423, Vormittags L Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 3. Mat 1918, Vormittags L thr. Offener eits mit Anzeigefrist bis zum 21. März L Ds JItehoe, den 27. Februar 1913.

Königliches Amtsgeriht. Abt. 2a.

EÖnigsverg, Pr. [109441] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Frau Kauf- maun Johauna Böttcher, geb. Queduau, Hier, I. Fließstraße 9, ist am 26. Februar 1913, Nahm. 6} Uhx, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Hermann Wunderlich, hier, Nachtigallensteig 13. Anmeldefrist für Konkursforderungen bis zum 2. April 1913. Erste Gläubigerversammlung den 26, März 1918, Vorm. libr. Termin zur Prüfung der Forderungen, nötigenfalls auch zur Anhörung der Gläu- biger über die Einstellung mangels Masse den 0, April 1913, Vorm. 10 Uhr, Zimmer 74. Offener Arrest mit Anzeige- {rist bis zum 22. März 1913. Köuigsberg Pr., den 26. Februar 1913.

Königl. Amtsgericht. Abt. 7.

Leipzig, [109465] _Veber das Vermögen der Handelsfrau Toba Kleinweksler, Inhaberin eines Schuhwarengeshäfts in Leipzig-Reud- nig, Senefelderstr. 1, wird heute, am 27. Februar 1913, Mittags gegen 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Max Tipymann in Leipzig, Ferdinand-NRhodestr. 23. Anmeldefrist vis zum 18. März 1913. Wahl- und Prú- fungstermin am B31. März 1983, Vor- mitiags 1A Uhe, offener Arrest mit Anzetaefrist bis zum 27. März 1913. Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. I1 A2, den 27. Februar 1913.

Leipzig, [109466] Ueber das Vermögen des Gastwirts Bernhard August Oscar Hühn, Be- fizer des Hotels „Stadt Chemuiß“ und des „Wiener Cafés“ in Leivzig, Windmühlenstr. 52, wird beute, aut 27. Fe- bruar 1913, Mittags 31 Uhr, das Konkure- verfahren eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt Dr. Gutwasser in Leipzig. Wahl- termin: am 27. März 19182, BVor- mittags LE Uhr. Anmeldefrist bis zum ¿. April 1913. Prüfungstermin: | am 19, April 19148, Vormittags UU Ulir. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis um 27. März 1913.

Köntaliches Amt3gaeriht Leiyzig, Abt. ILA !, den 27. Februar 1913.

l

Nürnberg. [109497 _Das K. Amtsgerißt Nürnberg tar über das Vermögen der Nüruberger BuæeHdvructerei- Maschinenfabrik Frit Mäurer, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Nürnberg, Gärtnerstr. 12, am 27. Februar 1913, Vormittags 103 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Dr. Kaufmann in Nürnberg. Dffener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 22. März 1913. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 5. April 1913. Erste Gläubigerversammlung am 26. März 1913, Nachmittags 82 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 16, April L913, Nachmittags 4{ Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 41 des Iustizgebäudes an der Augufstinétircaäße ¿zu Nürnberg.

Gerichts\{hreiberci des K. Amtsgerichts.

Nürnborg. [109460] Das K. Amtsgericht Nürnberg hat über das Vermögen der Lederhändlerin Fo- hanua Schenk hier, Wunderburggasse 14, am 27. Februar 1913, Vormittags 117 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Bankagent August Bamberger in Nürnberg. Offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 22. März 1913. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 29. März 1913. ErsteGläubigerversammlungam 26. März 19123, Nachmittags 23 Uhr, alige» meiner Prüfungstermin am 99. Ahprik 191883, Nachmittags 4? Uhr, jedesmal „, im Zimmer Nr. 41 des Justizgebäudes an der Augustinerstraße zu Nürnberg. Gerichts\hreiberet des K. Amtsgerichts.

Oschatz. n [109471] Ueber den Nachlaß des am 12. Januar 1913 zu Oschatz verstorbenen Schuh- machers Korl Emil Hönickc wird beute, am 28. Februar 1913, Nachm. 15 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Dr. Weichardt in Das. Anmeldefrist bis zum 25. März 1913. Wahltermin am 22. März A913, Vorm. 9 Uhr. Prüfungstermin am 12. April 19143, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit An» zeigepfliht bis zum 7. April 1913.

VIGEE den 28. Februar 1913. | önigliches Amtsgericht.