1913 / 55 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wind-

richtung, nbe Wetter

stärke

Mitteilungen des Königlichen Aöëronautischen Observatoriums, Namé der

veröffentlißt vom Berliner Wetterbureau. Beobachtungs- Drathenaufstieg vom 3. März 1913, 8—12 Uhr Vormittags : station Station

verlauf der legten 24 Stunden

Witterungs- Name der

verkauf Beobachtungs- der legtzn 24 Stunden station

Wind- rihtung, Wind- stärke

ratur elftus

Kietersdlag in Stutenwerten®)

e

Witterungs- ;

BVarometerstand in 45 ° Breite Barometerstand auf 09, Meeres- niveau u, Shwere in 45° Breite Temperatur in Celsius __] _Stufenwerten *)

Te in

“ide Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsan

757Nachts Niederschl. /B m a F S Deo

761 E /760orwiegend heiter E E Berlin, Dienstag, den 4. Mür;

| (Königsbe Pr.) Thorshavn A S __5 Regen L

Seehöhe . . . - - Station] 0m | 1000m | 2000m | 3000m | 3900 m : S Temperatur (C0)| 0,8 | 04 |—18|—8,1 |—13,5|— 18/1 Scilly 2,5 [WSW wolkig [764 Nachts Niederschl. | Seydisfjord | 730,3 [NNO Schnee Rel. F@tak (6/0) E sl a7 | 79.20. (Cassel) R Wind-Richtung .|SW W W W W W Aberdeen SSW d bedeck | 5, 0 [753 Nachts Niederschl. münde 756,6 |W 5 bededckt « Geshw.mps.| 6 10 10 12 10 11 __ | (Magdeburg) Gr. Yarmouth SSW 2 wolkig Himmel bedeckt, untere Wolkengrenze bei 560 m Höhe. Zwischen | Shtelds 754,4 |SW A4bedeckt 7956| meist bewölft Krakai u [7642 SW 3 See 300 und 400 m Höhe Temperaturzunahme von 0,0 bis 1,0, zwischen N A (S) Tembeg | 763,4 [SSW 6lbededt | 2420 und 2500 m von 11,6 bis 10,1 9, Holyhead _| 755,9 [WSW7 bedeckt 4 2 L zus Hls } | Hermannstabt | 774,5 |[SSO _1|wolkenl. : ülhaus., Els. s At Le Actien P L s Ile d'Aix | 770,6 SSW 3 wolkig | 8 0 771| ziemlich heiter E E S L Wetterberiht vom 4. März 1913, j [4 | (Friedrichshaf.) tey javi i i i St. Matbieu | 768,3 NNO 4 bedeckt |_10, 0 768 Nachts Niederschl. | (oUhr Abends) Las Vormittags 94 Uhr S Checboure 6 S z 764,7 |SSW Nebel 8/3 [753 Nachts Niederschl. | Clermont 30 [S 1[wolkig__ ager a —| 769,2 [SSW 2 sbedeckt | 8/08 _—__| Biarriß 3,0 |[SO 2 sbededckt der lebten Blissincn | 765,0 (SW 3[woltkig | 526 | Nizza 771.9 [Windft. [bededckt 24 Stunden Helder 762,7 |[SW 4\|wolkia D 9 Ie Perpignan 2,2 E 1\wolkenl. | M O Serb. E

| —} Niederschlag in

zeiger, 1913.

Grwerbs- und Wirxti Sewerbs- rtihafisgeno “ctederlafiung 2c. von Mectgam

770] ziemlich heiter i J üntersuhungssahen. | R K Er

La? m s ——————— L DAE R

Öffeutlicher Anzeiger. |

Nachm. Niederschl. / An ei i j F . 0 f ls 11 INt+2 __Alzeigenpreis fir den Naum eiter 5gespaltenen Einheitszeile 30 Bankaus ne n Validitäts- 2e. Versicherung.

766 i A s M 5 nas —————— B f 771 H Unter uhungssachen. b ROOsI Aufgebot, | nadstebe i A he N Verschiedene Bekanntmachungen 7D N [110037] Fahneufl 4 Der Lehrer Friy Dißmeyer in Hildes. | Reetetenden 39/9 igen Elsaß-Lothringischen | S s T7 f [1100%, | FahnenfluchGtserklärung. heim hat das Aufgebot d n Oltdes- | Rentenbriefe: Lit. C Nr. 03 ringishen | Sohn der verstorb E s A E S | In der Untersuhungsfache gegen den | der. Stadt Dildeolein, e enleibescheines Nr. 030853, Lit. © N G 0852, Lit. C | Christian Bünte - enen Gheleute Heinri | wohnhaft in Wob î 779 s M terer R E 1./132, geb stabe A Nr. 478 über ga Buch- dreißig Mark iábrlidier Bea, 2 E Je | Lisette geb. Büsching r Tei pelmine Die bezeichnete Verschollene E j Ra eiti [ 1. de Os 0, vegen a nenflucht wt b . lich zu 31 E b G S, erzing- Der öInhabe r ean ragt. | testens 6 d E E 4, au ge or ert, spâ- geford c 762 D ene wird auf- [Grund der §8 69ff. des Mtlitz- auf |, 2 /0, veantragt. Der Inhab :__Vlhader der Urkunden wird auf- us in dem hiermit auf Dounueré 26 S d spâtestens in der f [Grund der §8 / ilitärstraf- der Urkunde wird f DNnHaver | gefordert, spätestens i L f- | den 13, N nuerêtag, | 26. Septemb n auf den jeseßbuhs sowie der 88S 356, 26 in dem aufgefordert, spätestens | den 2 n5 in dem auf Moutag, | mittags ‘5 Uyr er A913, Nach- 9 U x dent untere C ans Militärstrafgerihtéordnung der Befe auf den 17, Oktober 1923, | 10 Uhe, Zuni A918, Vormittags |im Gerchtaarnr; vor dem Amlageri beraumten Me gmferzeichneten Gerid g_ der Beschul, | Vormittags 10 Uhr - | 10 Uhr, vor dem unterzei uittags | im Gerichtshause hierselbst, Zimue wr iBe, | anberaumten Auf he U at d 007 Gn nte E em unterzeichneteu Gerichte, | yau}e hierselbst Zir Ny 7 raumten Aufgebotstermi (46 go i‘ nter aal Nr. 3, anbergu : Îte, | anberaumten Aufgebote Dmer Nr. 79, | widrigenfa Le) 2e Ne, Dent 22 N Colmar î. Elf termine set °, andveraumten Aufgebotstermine en chufgebotstermine f /| ieg gensalls die Todeverflä folgen / | i Elf. dig R A 1 | : E t t melden, widrigenfeise mine fich zu |wird. 2 ärung erfolgen 0 E erti den 27. Februar 1913, | Urküunte Y cor Ee: Reden ‘urid die vorzulegen, idre Fanden werden Poll. Me f Zur e erflärt | Leben Pa Tod ‘ber Mes S über | : Gericht der 39. Divi Todt iung: des NR E le Kraft- | erflärung der Urkun! ; raftlos- | na den anan en Demerken, daß | teilen verms «l DerWouenen zu er- 771 E e E LOIION, dildesboine, de unde erfolgen wird, Str runden erfolgen wird. | Verschollen. Geltellfen Ermittlungen der | spätestens ins g net die Aufforderun S Ÿ 108325] Fahnenfluchtserkla ky O p L Februar 1913, e U 1912. l Abaanarieet, Lc Le Nad nach Amerika richt Ante ufgebotötermine dem Ge: } ama M ena R Tri, SO 2 swaltig_ 72 Y In der ÜUntecfudiroglene 8 ericht. bia richt. 1902 aus Montevide, „rit von thm | Rausche ‘det 2 ? O Nachts Niederschl. Hernösand [S __2\wolfenl.| —2/ i S uan _771,6 M4 bedeckt 2E A us. Heinr. Schmandt f Agen den [69361] | 1109846] Oecffentliches Aufgebot ffes vet, O eingegangen und m| A9 bera, den 29. Februar 1913, E 3 /bededt 761 Schauer s S efinda (706 5 S 6|Séhnee t _TL ' : Stntis 565,9 [WSW 8 heiter 8 -069 R U L j8-Sls egt. Nr. 145, wegen E Die Inhaber folgender, angebli : A Die Jon uns am 17. 5. 1905 bez! Auskunft über Leben +29 Fc e Ee i s s des pam T4 M fee F Ci Mie | P S A P a ——— | B 7702 SES 2 bededt | —3/ 0 779) gemlih heiter u erd auf Grund der 88 69 ff | oren gegangener Urkunden: ) vere | 20, 6. 1905 ausgefertigten Policen Nr. 52496 | ollenen zu erteilen vermögen, die Aer. | [199841] Aufgeb S es E bots “2 760 Nachts Niederschl. T O L halb bed. 7 4 S e Poriland Bill| 763,3 WSW bededt E E 4 M.Ct-G der B Ûr S8 9b, 960 4. Sulè 1 Wechsels d, d, Breslau, den brim. des G SEL dan Sofie Schup ein A [pütestens im Auf ebotste A 2E e des 2 pez! Hei E 761 3 WSW [Rege 2 [766|Nachts Niederschl P —— S 5 768,6 [SW 4\wolki E = Lr febnenfd Beschuldigte hierdurch | ch; Zuli 1906, über 1000 46, zahlbar bei | siv t, e ustav Adolf Schupp in Urach | “u, Gerichte Anzeige zu mac termine | Werner, Maria geb, Wueers Heinrich Deatben 7615 /WSWI Regen E, il. | 17 SO 3sbedeckt E TA Horla E E a L E F: Laden s ertlärt. iht, ausgestellt von Nudolf Enald E E geraten. Wenn iere Vrewen, den T Min 100 | brücen 2 Ss fraße 8M in Saar; Br A A SO f O) oruña 71,4 |[SSW 3 halb bed. E N Metz, den 25, Februar 1913 Swald, ge- | zweier Monate ver Inhaber vor qr 9010 | Der Gerichts\Preiber des 9 lbe: voridiode aa E O ; _————— : c r 1913. | onate der Inhaber der Policen | Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: | 2 Verschollenen Gustav ndrenea O

S A 77 Arch (94 De 1 Bromberg | 757,9 [W 4bedeckt | 9/1 [761| meist bewölft Petersburg 744,5 (SO 4/Shnee | : : Ga Ln | L2gen auf Restaurateur Benno Nuppelt in | si ni Naa *) Die Zahlen vieser Rubrik bedeuten: 0= 0 mm; 1= 0,1 bis 24; 2 = 9,5 bis 24; d ert der 94. Division. j Und von diesem angenor ; tir My Fürhölter, S am 6. No! 7 : R AR T 2) des Wechsels d. 4. Bresla, sür fraftlos er, Sekretär. ¡am 6. November 1872 zu Straßb 2 d. d. Breslau, id Nürnberg, den ßburg, zu- Ora rf Karlsruhe, B. L l | eded S ee / i 4 David | : r} 1) Die verwitwete Maurer Hod, | Vird aufgefordert, sid späte. 771,0 |SW 4] E 10 [WSW 3 bedeckt | d. 1 764! s Biscayasee; ein ostwärts fortschreitender Tiefdrucktausläufer, mit einem injährig - Freiwilligen Pete Ua Ar, Uf Wabid | _Dr. Leibl. Hedtwvi k [gerordert, fi spätestens in dem 530,9 NW [Schnee |—10/ 9 531| ziemlich heiter 97[SW 1 E : ? eter Blomen- | Li nLy in Breslau, Friedrih-Wilhelmn. | [109325] Aufgeb 5 E ziemli heiter rußland, ein anderer brettet si, von etnem Minimum von 705 mm ird auf Grund der 88 69 ff. des Mule: | 9) des 34 rozent : angenom # e ufgebot, ¡In Brokau beide vertreten dur den zeilhneten Geridit, Diner 29 rnoway (S j | ¡andbrefes der | gev. Decker, wohnhaft Oberlü ; wona zu Ferlüderath Mio das Aufgebot | idrigenfalls - ———— E 2 Ò ( E E ; S fgebot des verschollenen | “L dtigenfalls die Todeserklg | i wolkig oder trübe, milder und frostfrei; überall haben Niederschläge erdur für fahnenflüdtig erklärt c ) Ven loldne 21 ver\(ollenen Todeserklärung erfolgen / un / en 32 prozentigen Pfandbriefe | Éassenb 5 : E E | Q vriefe | Lalenbuhs der Kretesparkasse d N TS6T N ; mogen 1! { Ó I l i S es S # 30M In Y og "Pg Df R. 7 B ecmögen mit Beschlag belegt. ir. 18213 und Nr. 25485 über ie | beantrc E togau, Kreis Kofel, als Sohn | oge, vermögen, ergeht die Aufforderung 49 4560 über je veantiragt. Der Inhaber der Urkunde wirs | Ehefrau, Jok S iht Anzei ¿ vird | Sheftau, Johanna geb. Szizesny, zulegt | Ht Anzeige zu machen.

e Z —— N E E R u É

' 2. Aufgebote, Verlust

775vorwiegend heiter ° Nori, MerUll- Und Fundsachen, Zustellu

773lorwiegend heiter /. Berläufe, Verpadtungen, Verdingungen eo" derd vorwiegend HEITET 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren gen 2c.

736 (Lesina) j 5, Kommavditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellshafte

o|s|o|o]] v

|

|SO|wC® | |o|olo|ck|

| |

D I

Aman

Regen

4E | l o mij O Co Qi

|

te

1

E,

richtung,

Wind- Wetter tärke

Schwere

Meere3-

Name der WBeobachtungs- station

A 772 : 766 e t vas ir “r Jdigte hierbur für fahnenflüchtig erklärt. | seihneten Gericht anberaumten Aufgebots- | seine Necht

L s v e an

-

45 ° Breite _ in Celsius Niederschlag in

Barometerstand Temperatur Stufenwerten *) Barometerstand

vom Abend | n oli

Bodoe 728,8 |S _6/Dunst e : : Brindisi 769,7 [N 3[woltkeul. (766 Nachts Niederschl. | Skfudenes 750,1 |SW 6 bede Moskau 763,1 S wolkenl. 753) Sdauer | Vas | 7348 W (heiter O Lerwick 712,9 |€ (bededt A anhalt. Nieder\!. Skagen WSW 7 |bedeckt Es: Al 0 Helsingfors H f 7,7 ([WSW 4 bedeckt 758Nachts Niederschl. | Sanstboim [ 753,7 (WSW4 wolkig | 3/3 0 —___ | Kuopio 39:0 (S0 1|Stnee h 1758| ziemlich heiter | Kopenhagen | 755,9 |WNW4 Dunst 39 —— Zürich Pt D2sbedeckt 3 [758Nachts Niederschl. | Stockholm | 750,0 [WNW 4 heiter | 11 3 1742| Genf 771,6 2\wolkig

H

auf 0 ° niveau u

Christiansund | 71226 W 3 Dunst |_4/

n

wo

t ck|

| Borkum _| 761,8 [SW_3\wolkig_ Ke 1 WSW3 halbbed. Hamburg | 761,9 WSW3 Nebel Swinemünde | 758,9 W 4 halb bed. Meufahrwasser| 754,6 |W [wolkig Memel _750,5(W __4/Dunst_ Aachen 766,0 [WSW3 bedet

G1 9

Hannover 763,4 [W 3|

ck| co

3 m (

[o

| |2|o|o|&

I! Di J 4 ol A ck

Do

D

E

|

-| ri

“aa _ [7686 W 6 Regen 6 2 769Nachts Niederschl. 9 [WSW 1 Nebel A E E g —= 28 vis 12,4; 4 = 6,5 bis 124; 5 = 126 bis 204; 6 = 205 bis 81,4; P} i los E ais Frankfurt, M.| 766,9 |[SW 3 bedeckt_ |_7\ 2 |767Nachts Niederschl. | Fina | 750,8 |(SW__b|Schnee 2 [76 =— 25 V Ei S bia 114; 8 = 44,5 bis 60,4; 9 = nit gemelbet. E 110035] Fahnenfluchtscrklärung 21. Mai 1901, über 700 4 i L Feb ( ao A i erflären, e, Saarbrücken, jür tot | 7669 B A 761 Wila 750,8 W bSthnee |_1/ | d Vet r - GUA, ( M allkr N - “0. Coru i D A « | erflâre L zei 14 1 68,7 [WSW 4 bedeckt | d LAAA ziemlich heiter | Gorki 755,1 |(SSW 2\bedeckt | —(| * Ein Hochdruekgebiet über 770 mm reiht von Oesterrei bis zur h Su _Befhlagnahmeverfügung. 21. August 1901, ausgestellt T am | Nürnberger Lebensversicherun s Bank | E wird aufgeforvert, Fgnete Verschollene s E D pie T N E | L f W l B O 5 ( n der Unker\uGungssache gegen den | Freund jr. in Breslau, gezogen p: Göße | Or. 4 E | Pipa, geb. Lippok, in Po, l )) die | auf den 15, D ——— S Ce Tbedeckt | —6| 0 [768 C Minimum von 728 mm über den Lofoten, erstreckt \ich bis West- amp der 5./161 s 70 jelin: in Broque Sranziafa 1 eigelt, geb. Pipa, ete Le Ubr, vor dem” unter s A f GNilelmabay,) | 9 3 [Windst._ Na |—1 0 7 f j Grund be; erden Fahnenflucht, | raße 70, und von diesen angenommen; | Die Witwe Ant Zchmi | Red teten “dund du t, Zimmer 22, anbe | E i 4 a A Mieber S1 W _768,3 2 . | | A Eil T EFET idwe e! œsland aus et end, bis na Großbritannien aus. haaeseßbu&s sowte ; 2 C ) r, s 8 adet e Valt Justi auer in Kosel R idi f E l p lben, E _7 Regen |__7/ 4 76a e 7 SW Lbebedt | 0 2 1EINats Nieder! eutschland ft das Wetter bei N bis starken Westwinden tilitär/lrafgeridtsodrune t E der | Feflelischen candschaft Serie 111 Lit, 4 | (früher zu Schneppe), h D berlüceuat J Lusgebot ded ver Le ex | Widrigenfalls die Lovegertlrutn Cie s S | târstrafgerid erDeschuldigte | “(T über 300 e - 6 va „Schneppe), hat das Aufgebot | Maurers (Arbei : | vird. M ; s angebli verloren geg [gevot 9 (Arvelters) Franz Pi ug (Wird. An alle, welhe Ausf Î / ; | gegangenen Spar- | 2 ber Heiduk debútew. ami 19. aus | Lebe Ge V ahe eie Auskunft über Ì 9. November | (Len oder Tod des Verschollenen 2 zu er-

(Kiel) E 2

Malin Head | 744,2 SW 8\wolkig |_

E L E 4 E: 7 F tattgefunden. Deutsche Seewarte. n im Deutschen Ne E Ce E47 2

| (Wustrow i. M.) G L o E N [ - [Wen Nele b der Schle - Landschaft : : 770,7 [NNW 3 bedeckt 9 efindliches 9 esishen- Landschaft Serie 1 Lit. A | Treises in Siegburg, Nr. 44 788/3011, | des Einliegers (9011, 2 8

0 O 0 L

Q 7 =CON | #545 Ha j

Johann Pipa und feiner [pätestens im Aufgebotstermine dem Ge-

756/anhaït. Nieders{l. E S L 3 E 772,4 |[SO 2\wolkenl.—0,4

2 E S Trier, den- 28. IT. 1912 3000 4: Geridjt ver 1e Drit. Na / aufgefordert, {pte : 5. ion. 9) a. des 4 prozent ; L: aufgefordert, spätestens in de haft in Lipin: & it O r e e O riefes der Schlesishe, gpotbekenvfands 20 September 1918, E A E H/pine, wes Todeserklärung | R Se den 27. Februar 1913 Gi B R S E R i etién-Bank Serie VIII Lit. L E S Ne Dan Urt erzelcnelen Geridor wird aufgefordert “Mea periGollene) Lonigliches Amtsgericht. 18, / über 2000 Lit. B Nr. 00€ angs]aal 1, anberaumten Aufgebots- | den LL. September. A auf I8 fgebots eptember 19183, Vor. | [109842] Aufgebot.

I T M w t | Uto g 2 ; ; 9 i; termine setne o s ; jo 4 gel ote, Verlust: l, P tun beiden 3 prozentigen SGuldver- Ute me anzumelden und die | Mittags A Uhr, vor dem unterzeih, | Die Witwe Jakob Schi ungen der Stadt Breslau aus dem Kraftloserklärung der Urk widrigenfalls die A Serichte, Zimmer 66, Rbem CeidA geborene Ansliñas ob Schißler, Katharina : ! Tunde erfolgen wird, | Augebotstermine ih zu me A beantragt, den, vera n Saargemünd hat

ä undsachen, usi J Fruchtmärkten. Ic, Zustellungen Zahre 1906, erste Ausgabe, Ut. H Eitorf, den 25. Februar 1913 falls die Todesert lden, widrigen- j den vershollenen Jakob Ax F ¡rung erfolgen wird. | ger, geboren am 2. Us

Y | A j

|

9 [762 Nachm. Niederschl. | Cagliari

11

[F Vaslentia | 753,6 S 6 \bededckt

L

Nr. 22768 und 22 769 : |

) 22.009 über je 500 6; Königliches Amt8ge : l

N. dergl. 6) der drei Aktien L E nigliches Amt2gericht. Abt. 1, 28 alle, welhe Auskunft über Leben | bausen, zuleßt wobnh f U in Lupers- oder Tod des Verscholl. ¿en zu erteilen ver- | Utzeit ohne bekannten Wohn. unx Fauiele

Ns usents-

Berichte von preuß as ; Aktie (F fe 2 E ic Le Goa ; 0002] Zivangêverstei r. 10 14) N n Senbahn-W “Der 4 gerung. bau Nr. 10141, Nr 273, Ne 11074 Berin in i i ¡ Vir. 11273, Nr. 11/274 mögen, ergeht die Nufforderung spätest halt8ort, j , spätestens | 94l8orl, für tot zu ertlären. D j er be-

Ma NTTE N T E D t T S E E S E T RELES A U L, Hauptsächlich gezahlte Preise für 1 & (1000 kg) in Mark L = il Wege der Zwangsvollst ck " v » Der BVorshuß-Verei ; t ce j E | R in Berlin, Melan@t redung soll | über je 100 Tlr. : getragene erein in Königsee, ein- | tm Aufgebotster 64 Marktorte eilen Rer | Se ut Ber ne, im Én E N iat Der, Sauen Teils{uldverschrei- Daftwslikt, pa seat mit besriatie a arti B ia So Gade R foteftgee Vollene A aufgefordert, 1 | | itte | fei 1d 09 Blatt Nr. 3045 -C0ab er Schlesischen Elektrizitäts, 1% | lodsertlärun è zwecks Krafts nigshütte, den 25 «e k em auf Samstag, mittel : tagung des Vet séélaveitn deri S der 1902 aen, Gesellschaft Os n Meiners Sdhue in Ratibor et P Königliches Amn L 1913. ers ide, et AOAD, Bots | | inter pie Tistermei y i; i t: 1290 über 500 « ruar 1912 an ei S M iz 2 j ¡9V,_ or dem unterzeihneten Ge- E 07 160 E Gl sauer bier eines Herman | merhen auf Anfrag: zu 1 doo Sefretärs (auf Vofef Wle’ fn Neu Beibut geeecnen | De thut eo cit ei Sigungsfaal, anberaumten Aus E 2 : E A9 33 26 | 7 | ( | end aus Vorderwohnhaus mit rectem | d ¿vatd in Dreslau, vertreten durch , F 93—196 163 28 | 169—179 160 biligel und Hs rechtem | den Rechtsanwalt Karsen f G w \ T8 fi h | Stett a : | E 150 | L as 7 60 1, Véemitngs nei S UEN e L O Maustttanns, Dubit eere al, D ae E E # beantragt, | genannte Neinke hat be ; T E A : Ao L y ° . . 189 160 | O L ) | j idnete Gericht, Neue Fe dA M otel vertreten durch die O forbeit I f Ne wird aufge- | \hollene, A2 99 Muril 18 E ach ver- cie en zu erteilen vermögen a o U e 0) e C E S 9n07 N 178 10 8 | 180—185 e Es | 1 T (b i S STLCDTT raße U! tzra Friedenthal N Mute 1E, d / E 7 etn auf den borene F S “ie «t 7 00. n Le e ge- A forderung, spätestens E l ; E D e o o o 207,50—210 178,590—180 S | , drittes Stockwerk), Zi 3% jal und Nothmann [1 . September 4913, Vor; | rieda Emma Henriette Reue | termine de | Ufdeboto. D i 4 | 0 | 170—179 | | 115°. wide , Zimmer | in Breslau, zu 3 deg Ni mann [. Uór 3, Vormittags | zuleßt wobnbaft in k, c Meinte, S em Gericht Anzeige E O 207° O | E | 7 | 119, versteigert werde Nik 9 des Nittergutsbesißzers | 5X Uhr, vor dem unterzeihneten Geri zuleßt ohnhaft in Lehe a. d. Wess E ach ge zu maden, 9 AgE | 60—162 173—177 L | ; tut Farte n. Das | Viktor von Webeky | L mer 66 zethneten Gericht, | für tot zj Er Ly a. d. Weser, gemüud, den 1. * M 202,50 "182,50 | feme rienblaft 11, Parzelle 557/100 treten durch die G29 Carlsdorf, ver- Zimmer 66, anberaumten Aufgebotötermine Berscolle zu erflären. Die bezeichnete Kaiserliches A ung Berlin, ist nach Artikel | Willers und tehtsanwälte Justizrat | !£ne Nechte anzumelden und den Wechsel | st ene wirb aufgefordert, si späâte- geriht. 3 ° Und bon Hauenschild in Breslau, eden widrigenfalls die Kraftlos 1913, 0 auf den 27.- Oktober | 1109895] E g- - Vormittags LL Uhr, vor}. Der Laglöhner G \ / agner Georg Volk in Bieder-

ischen, sächsischen und württembergischen Getreidebörsen und

und am 27. März 1912 dort f __ Der Kaufmann Friedri ie s „du melden, widrigenfall - It2 D T G „Grtedrich Mellage die Todeserk ; genfaus

ort fällig ge- | Lehe als Abwesenheitsþfleger für A welche Auskunft iber geen wird. An alle,

7 M , eve er Tod des

11

———

T h e - | L | - | Stuttgart C 202,50 | 182,50 | 170 _ | Gl d f % der Grundsteuermutterr / 1 s 1 . m 0qroß ! L - olle +4 c zu 4 d oli e » j j ï Berlin, den 4. März 1918 Kaiserliches Statistisches Ami. n groß und nah Nr. 964 der Ge, | Schreibergta e ten Kirchengemeinde in | “rung der Urkunde erfolgen wird d i 8 Siatisti fituerrolle bet einem Hens, “lovdittan wtf vertreten dur den Kirchen- Königshütte, den 22. Februar 1913 M unkerzeihneten Gericht anberaumten | 3&-Frijchnau hat he: Me a Pegel 6 mit 408 « anwalt Dr Scktabe, CLIUrG den Nechts- Königliches Amtsgericht. dio uf abten T widrigenfalls ollenen Gabriel Volk, geboren 4 oieigene Gebäudesteuer veran agt. des irchentnspektors Prortieg u du b | [109837] Aufgebot. alle, welche Auskunft über Leben odex | wohnhaft i 67 in Biederbah, zulegt : A 113 in das Grundbu E (. Ja- ede in Breslau, vertreten dur den g BORR Klara Asch, die Witwe Frau Tod der Verschollenen zu ertei N lâren. s „Frechtal, für lot zu er- Berichte von andereu deutschen Fruchtmärkten. tin, den 21. Februar 1919 00M | pee Fanvart Dr. Dee in Breélau, zu 6 | Asch ronn Eugente Braegelmann, geb. | {n8001, ergeht die Aufforderung, e e | aufgefordert, sh gets Verschollene wird E E E S E I T I I N I V E T E POCATZRE E R) (0 ihes Amtsgericht Berltn-Mitte Faber Me el und Co., alleiniger Fn; geb. Asch f 25a rikdirektor Katzenstein, n Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige Dounecrstag den E in dem auf Nitte. | baber Max Joseph Abel in Berlin W., - uit Genehmigung ihres Ehe- | ?! Zuacen. °* 1918, Vormittags 9 Uhr, m er 5 r, vor dem

T flteilung 85. 85. K lung 09. 85. K, 2.11: S mann 8 Pt (G : s

(13. Beh es, des Fabrikdirektors Gustav Kagzea- Lehe, den 21. Februar 1913. Gr. Amtszericht Waldkir@ i S Zimmer

)

T E a D

i zes E j Qualität Am vorigen Außerdem wurden : renstraße 47, vertreten durdrdie r Ls 1 E , Dur(h\chnitts3- / am Markttage | anwä tizrat eren dur die Nechts- | stein in Berli n als (Etaonea dönialides »

1913 | gering | mittel | gut Verkaufte Nerkaufs- T Markttage (Spalte V iosliGos Amtsgericht B Lewin ka ie ut Sohn g au0 aab Zosef d Berlin Meinleatefe C 0entümer nes Amtsgericht, L, Z (r. 0 anberaumten Aufgebots l l Me für y N nach überschläglicher s E L raunshweig | zu 7 des Gerichts . 9% Dagerslraze 20, | legenen, im Gr as Q A LLODS98 rone zu melden, idrigen L S ie 1 Soviel Meng e Ls Durth, ; Schähung verta a! gendes Aufgebot erlaffen: | in Gleiwig, D S enba, Siesing Amtögerichts Berlin Wedteo, eniglichen p Der R osef gea ug E : Fieelerlärimg cute Es e zentner preis | Doppelzentner geb, Günther, s T Zmtl Jäger, | stens in dem auf d * a OLDErt, [Þdle- |-Dlatt 1155 verzeichnete, Gerb an autrbein, bat beantragt f in | ee Aubtunft über Leben oder , SUnlher, früher hier, jetzt i en 28, Mai 19183, / 2 0, ieten rundstucks das | (F z gi, den verschollenen | Verschollen R, i ODer Tod des - ger, in | Vorm, 10 Uhr. - | Aufgebot zum Zwee der ‘ugen Vetter, Schreiner, geb. am 4. Mai | die t átetens L ched: 14 f 9 5 u ge ots.

F A ster | höchster [Doppelzentner | 5 unéh [ E u Va 4 | niedrigster l p C (Preis unbekannt) Wwéhausen, hat das Aufgebot des neten Geriht, M bor dem unterzeich- | des aus dem daselbft Abteil Aueschließung [847 zu Nirheim, zuleßt 7 5 C V E G 7} , 7 ) o I » 1 7 A : N ung T1 Nr. 19 für tot : yt wohnhaft dafelbít, | termine dem Gericht Anzeige zu machen.

A S

März WMarktorte

M r : Yuerung8|heins vom 1 Ur An L Be 1iseumstraße N 5 Braun) chwei m 1. April 1896 | Zimmer Nr. 258 E Mor, 9120. Und 21. fix ben Glafennoislant i zu erklä : hn gischen Landesihuldv ch3 tim 1. Stock, anbe- | Bl j oen Glasermeister J. | Verf laren. Dex bezeihnete| Waldtki u E Ung er- | raumten Aufgebotstermin th / _ andbe- | lumenretch, den Fabrikanten Ernst Panl Verschollene wird auf, l le} *ckvatdtirch, den 15. Februar 1912 , abritanten Grnjst Kaul, | testens ufgefordert, sich spä- | Gerichtsschreiberei des G N i r. Amtsgerichts O s

n Lt. D. d Nr. 936 l re Rechte an- i j ta ; 51 vom | zumelden und die Urkunden Yte an- | den Klempnermeister Smidt, alle zul 1902 E L L7. Dezember

, i age 9 Uhr vor [109843

, 9043]

Tag

]| Meßkirch

Weigeu, j __ 7 | 40 | S6 8,6 0 19,00 117 18, 18,91 24. 2 l 1851 fiber 50 me ' 1740| 180 18,60 | 18,60 19/00 | ( Più 3E0 Bente T = | widrigenfalls deren Frastiogertiga eden, Ene eingetragenen Vormerkungen Bb, | 2 ) Kernen (enthülster Spelz, Diukel, Fesen). Muhaber der Urkunde wirb ragt. | folgen und damit bezügli der L ee Ne igten und der Gläubiger der ebendort em unkerzeihneten Gericht, Zimmer 23 Aufgebot. Babenkbauf | i | 20 00 | 20,00 167 20,39 24. 2. M spätestens in dem “He e A i qud der Anspru aus vi un ; A A Kgusmäünn Paul Kahlberg E R mufgebotstermine zu melden; on f fat Cs in Dahnen hat abenhaujen . | f | S | E | A A - : | : obe N älliget 4 / tr. 24 Ff 0 i g ie Todéser?l2 L O0 gt, den vers{o D ane | Mertisen : ; / : H 9,6 E | 20,20 20,20 4 s 1860-0460 he, vil bereiten E us Af nhaber erlöschen mpantellscheinen i Halt eingetragenen Gui wid: in N e, Welcher Aan erfoigen zulegt wob! Baît tk Bulikeu e S Meßkirch s : 6 : E j O O 8 \u Wendentore Nr. 7, anb Ù- e/12. «Al: Sen. 2040 6 und 1200 4 gemäß 882 887 | en oder Tod des Verschollenen reen. Der bezeichnete Versholl j îtermine fei * (, anberaumten | Breslau, den 24. y | 1170 B G.-B. beantragt. Die GiLiberes | erteilen vermögen, ergeht die Aufford. au | aufgefordert, si späte ene wird Illertis | ce is O E 1 mne feine Mate anzumelden Nonlglldes Amlogecige!” |fuerden aus sorbecè- fBäeltens i tem du s ee 2ebotefermine dem Ge: |1L Igr Ottober 1913, Vormittags ]| Jllertissen i; i N | (, 1, I 2 (2 ° “Wertlärung der Ürkund —— . + Juli 1913, Vormittags e Anzeige zu machen. s r, vor dem unterzeichnet i e erfolgen | (109844 Aufgebot L Uhr, vor dem unterzei lags Mülhaufe D anberaumten A1 ¡eineten Gericht Z , , eidneten Ge sen, den 27. Fébß 5 iet en Aufgebotstermine ; E L Ö a fe v. R : : ; isweig, ben 2: Der Notariatsgehilfe Silius Matiat Zimmer 50, anberaumten MIGWN uin aiserlidhes U 1913. widrigenfalls die TodeserklZru, ¿u melden, 3, Jllertissen . - A 4 A | S | i L | N 1295 d | 45 el 15,57 | 16,75 94.2. j „Wer Ori Er anaid 1913, E ingen als Bevollmächtigter 0a e OEMie anzumelden widrigenfalls No [109839] N ; A An alle, welche Ausbau aden Meßkirch E S 1400| L200 4 40 | 3,40 | (¡2 Ie - E 4 : verzoglichen ! E Thefrau des Taglöhners Wilhel mit den Rechten ausge\{lofen wer On ufgebot. Leben oder Tod des Veri über 7 i i | gchen Amtsgerichts, 17: | Karl Wel Vari elm Fr. | Ve en auêgelchloffen werden. Die Bäterse N melt teil dp Verschollenen zu er- i M 5 net. Rro Ls elsch, Marie geb. z _ Berlin, den 20. sF- 012 ader8ehefrau Amali : tellen vermögen, ergebt df 0. Lr Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Dur hshnittspreis O au3 den unabgerundeten Zahlen berech E ‘eib, Gerkchtsobersefretär. Wasperweiler und f pen pu u Königliches Am Gori L A E aeót geb. Fuchsloh, in Chingen i O spätestens s Aufgebotstermin e TURg Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ist, ein Punkt (. ) in den legten ses Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt. | Ken n S E Ramille Augustine lige l Mina O M Paul Fuchêloch, Oeko: E Anitige zu made g em Ge- "twe Kläre : U : )at das Aufgebot folgenter | [109836] Vex F RREA 185; waiter, geboren am 6. Dezember eiter, den 26. Februar 1913 i ärz Uer Fabian, geb. Nussak, | Urkunde: _ _Dekanntmachuug. 99. in Bremelau, zuleßt wohnhaft da- Köntgliches A 1919 Berkin, den 4. März 1913, Kaiferlidhes Statistishes Amt. ntreteria e e A als baber Mldvershreibung der Stadt Wies, unte 61056 14 ps n E Ge eut tot jn erflären. Der ereien Ausgef A) Gera k Att Fabig inderjährigen „1, Ausgabe, Buchitabe 12 [1 |zweck3 Tg 3 gemachte Aufgebot | ne wird aufgefordert, ih \päâte- ausgefertigt: (L. S.) S Jabian, hat das Aufgebot | Nr. 0259 über 500 4", bea - 11 Fodetertlärung der Geschwi stens tn dem auf Die f P ftuar. (53 2 unk, 4", beantragt. Wenz Seschwister * Dienstag, den 16, Sey- uar, Gerichts ragt enzel Profksch und Eduard Proksch | ‘?ber 1913, Vormittags 11 Uhr, r inan tai

Delbrü libabhande 0 n gekommenen 39/6t Der Inhaber d j fi hreibung Ne, 30 otgen ver der Urkunde wird auf- | hat sich infol ‘û : j h Ei r. 30 131 der Olden- gefordert, spätestens | niolge Zurücknahme des. Auf- | rzu pem unterzeichneten Geri rade : ange vahnprämienanleihe (10Ta. 19, Sept émiber T0 8, Bortiliaci V Beetra0s erledigt, j : 2 O Aufgebotstermine e E Q t Gcbs E bird aufge er Inhaber der | 2, Uhr, bor dem unterzeichneten Gericht Königliches Amt s 1918, 1; wi id ae Todeserklärung erfolgen inStralfund verstorbenen Nentners Fri brit den 26 Ee bér Lu in Pen An Meise Mean au Aufgebots- N E E dée Tdb n Tee ouerunft ner Ves Sobenn aeg 90S. bie Rinder des 12 16 ember 1913 ne seine Rechte anzu A . 154. : es Verschollenen teilen | Johann J Pagnd idt E O “6 t: Unterzeidh: Kraftloge porulégen, "Voten die [110051] fiens Tae i Ab a Aufforderung, späte. hei tet m li Stralsund, ver [mine seine Ne É R Wiesbaden, ber 95, mbe erfolgen wird, b Das Amtsgericht Bremen hat am 28. Fe- | Anzeige zu O 100. Da Säntiny le a Ee von Respardo y nale Oi widrigenfalls Königliches Armtsgeri t. Ae L „Auf A ‘gendes Aufgebot erlassen: | Münsingen den 1. März 1913 gutes Motto bet E D Zand) j 9/1540 der Urkunde erfolgen | [71895] “Aufgebot. “* |weisungsb 1 eamten am Nach- K. Amtsgericht. Sinaloa, Mexiko) sowi Eur 2/13, gebot, bureau für Auswanderer F Oberanitéêrichter in Majatlan. Die King Stadthauses rg, den 21 Der Wirt Paul £ ; Appel, Bremen ranz rihter Nothfelder. in Mazatlan. Die Kinder des A 21. Febr Herschel in Ne , Philosophenweg 24, E : l n ide ReeDTE zlihes Via de: vertan durch Rech!sanwalt Dr, Grof Cheger des abwesenden Fubrmanns Heinrich A , Aufgebot. AMS “Auni aufgefordert, si späteftens «L lin Sghiltighcim, hat das Mifdebot rih August Vüute, mwited deu T er. Landwirt Justus Seibel in Wohßra | zeiGneten G 183 bei dem untcr- gebot der | geboren n i er leßtere, | hat beantraat, bi Wohra | zeibneten Gericht zu mel am 18, Juli 1864 zu Bie : ragt, die verschollene Elifab á t aven. du kemen, * Stehl, geboren am 12. Lipuar 1849 Aen ras ies ecoruar 1913 4 RRRIE S LPIE E Königliches Amtogericht.