1913 / 56 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gén i Besti os Beziuks Cufolge für das Mark, davon für“ die Besihzfestigung mindestens 100 M{llionen Mark, S \ * L S Ls A E D OREROO A : e ( Pein ES n ommen werden, daß ed dn En IORMAE | a L a L S: E Men Deiaa Le L Mage: f Blomberg 2, 3, me Progtias Lg o, 2 Sue Dane i blrei@er Deutscher durch dle Siedlung bat | der Güterpretie a ugenommen , 7 1 T a 0 a0 6/0005 17 | M ape , 15 (3, 5), Berlin-Lichten- | St E E L s 2s : Hambur auf Ry Heranziehung be Gablen in Wistpreußen und Posen Siedlungstätigkeit nah Erschöpfung der für fie bereitzustellenden | 36 | Aachen «-+++--+“ 11 Mr bera S Stabi 1 20 Niederbarnim 11, 14 (4, 4), Berlin- Ra # L da) Aa a 2 a tgcnor! 1, 1 (1, 1), Nive- (Aus d : Handel und Gewerbe. i früher im Landtage | 79 Millionen Mcak aus den dem Ansiedlungsfonds zuwachsenden Sigmaringen - « « . + + |— |—|— Storkow 12, 21 (1, 1) (—, 2), Teltow 13, 19 (3, 8), Beeskow- | Mey 1 1 ¿2 Ploihelm L, =. 5: Colmar 1, 1. 86: us den im Reichsamt des Jnnern zusamm : orlow La, (1, 1), Jüterbog-Lucktenwalde 2, 2 (2, 2), Zauch- N E „Nachrichten für Handel, Industri engestellten | Belztg 3, 3 (2, 2), Spandau Stadt 1, 1, Osthavelland 10, 28 (1, 7), wirtschafl“.) LIe UBY SOND

ibt. ä i i Provinzen ] ( e s L HIE e PT olnische und P E btage dur n S E Grana W in angem-:ssenem Umfange so lange a!s not- Bayern. tve zeitweii 10 deu!she und | wendig wel erzu 2 OUNEER e z : : ch us und“ 15 polnische zeitweise (on "waren, find sie es jept im Ber Geldbedauf für die Besigfesligung läßt fich au nit an ee 14 18 ie 1 ‘1 6e! Rönigsbera L Mis: Ostprigniy 2, 3, Türkei. Verkehr auf den Reichspostdampferlini 1| 1 Soldin 5, 6 (2. 2) Aenéwalde e erg 2 ia 13,19 (4, 4), Der internationale Gesundheitsrat in Konstantinopel hat Norddeutschen QIo! E E SES , . 1, Friedeberg i. Nm. 5, 6 (2, 3), | die Herkünfte von Debay (Persischer Meerbusen) eine ärztliche Der Verkehr auf den Reid Aan des Norddeutsch / orddeut]ckchen

i 1 D Laie e e b 12 Polen “ind im Reichètage dur nâhernd im voraus bemessen, weil die Zahl und Fläche und der Wert Pfalz: es 2 ch A 1 M1 Landsberg 1, 1, -Lebus 20, 39 (6, 12), Weststernb r w 9 / / / rnberg 4, 15 (—, 4), ntersuchung, welche bei der Ankänst | ürfi Lloyd ih im I f : U ch st im ersten türkischen Hafen folgt. gestaltete fich im Jahre 1911 nah det amtlichen Statistik, wie

Landtage tur 39 Deutsche und 1 O A : Güt Geundstü

14 Deutsche und ‘14 Polen. In einigen polnish vertretenen Wahl- | der hierfür in Betracht kommenden Güter und Grundstücke nicht fest- Oberpfalz . . - «

d ein Umschlag steht und weil nit vorausgesehen werden kann, in welchem Umfange Oberfranken . 15| 20 Oststernberg 4, 4, - Züllichau-Schwiebus 3, 3 (2, 2), Krossen 3, 7 | zu erfolgen hat dnet x s U 2 Bi ö / , angeordnet.

17| 26 (1, 2) Guben 1, 1 (1, 1), Lübben 2, 2 (1, 1), Luck 3) 3 9. ‘9 Sorau 4, 4 (2, 2). 9: Demmin 2, 3 R 1, 1, Kalau Rumänt Der Gesamtverkehr der beid ini 6 6 sébótns T : 1 2, 3, Anklam 1, 1 (1, 1), i; S / umaäntken. Aust N L eiden Linien nah Ostasien und

D S e A M L E abo d D, Raudes 2, 2 S ¿fas N Vegiertng E na e Januar d. J. gegen 348 317 tin Werte Von 508 122 000 4 gegen 26 800 belief fih auf Saaszig 1, 1, Naugard 2, 2, Rege! nhagen 1, 1, Pg 4, 9, Odessa verhängten Sperr- und Ueber- | von 497280000 4 im I e C t im Werte 5 ' h , 2, Regenwalde 2, 2 (1, 1). 10: N wachungs8maßnah d L 6 im Jahre 1910. Hierin sind : tettin 2, 2 (2, 2 iz A :+ Meu- : men wieder aufgehoben. (Vergl. „N.-Anz.“ | Edelmetall n sind niht gerechnet 21 23 Lelnmelébireg S 3 s ed S 2 f O t y L 1 ), vom 31. Januar d. I., Nr. 27.) 8 Lm über 27 587 s gp af E etrage von 28031 000 e gegen- i. Pomm. 6,19 (1, 4 E En: Nie 1 1 Stalluno, Tg L Es entfiel i / t P Sranybura L, 1, Gralföwals 10, 17 (9, B) Grinmen 2 2 PELNRIKAZe le geaen 193 019 £ im Werte von 198 433 000. im W S0 Wrefehen 2, 2 (1, 1), Posen Oit 1, 1 (1, 1), Posen | [i Der Zuschlag auf das von dem Verwaltungsressort der Kaiser- Fahre, 1910; -- auf bie -Melinrelse 192488 "% nee a Zen 11 (1, 3 Samter 1, 1, Meseriß 4, 4 (1, 1), Neutomischel Ren Werft zu Wilhelmshaven am 17. Januar 1913 ver- | i Sh 000 # gegenüber 183781 t im Werte von 298 847 000 jn Linie i A ¿Bomst 2, 2 (1, 1), Srauftadt 1 1 (1, 1) ungene Leder ist, wie folgt, erteilt worden : E ei G

18 Trt en A 220 : i E C e ç, e (2, 2). 13: Filehne 5, 7, und Cinfuhr im Jahre 1911 eien das Bociale eins Aledbriz de

geUrC {chaften verwendet. Durch die Ablösung der Schulden von den vom | L Kesond Uebernab A Staat angekauften und der Privatschulden von den gefestigten | mänen und zu Forstcnkäufen, besonders zur Uebernahme der mit An- Jagstkreis .… n Czarnitau 1, 1, Kolmar i. P. 3 M S 5 5 i j tedlungsgütern erworbenen Forstflächen in die Staatsforstverwaltung, S d. ar i. P. 9, 4 (—, 2), Wirßfiy 4, 4 (1, 1), . l L n A Brit 1905 DIE S lei e a worden. Die Uebernahme solcher Forsten, die aus dem Donaukreis D L N 3, 9 (1, 1), Mogilno 2, 2, Witkows o, ) E Prels Firma Boriches a 8489 t, während sie dem Werte nah diejenige des Geldumsag (Einnahme und Ausgabe) bei der Verwaltung des An- | Ansiedlungsfonds mit den Gütern erworben werden müssen, wird auch ; Baden. | E E 4 Militi d as L 1, els 1, 1 (1, 1), Trebnig Die Zahl L S #4 überschritten hat. Fiedlungs- und der Besigfestigungsfonds mehr als 2 Ma des Me: a aden Me a Lui P itiocttuda 9 Fohfant eee (3, 3), Neumarkt 4, 5 (3, 3) Breslau 3 R Brieg L 1 (1 H Kalbleder, gew. ungeölt | 11,90 pro kg | Ludwig Hein- | davon sind N Ee E Nen Va Le UN MOCIRREe 1 M Ie AO S H | iche | Joni ; : | i 3-3 ( Min De , L), | E E F Vg B i ges a e eieeufen X ben A wege der landedfulturellen inb volfawirtichaftlichen Bedeutung Äarlóru e L & 5 a D N Feniteoftein Y p f 8), Sämischleder 17,00 E Frenz Bos der Bon dey gute cten Gütern B dem E nah 29,6 9/0 Die. zugeflossenen großen Geldsummen haben das gesamte Wirtschaft8- der Forhllutlur ; au it g 4 n Ft D en asen. annheim Glaß 13, 13 (7, 7), Neurode 12, 12 (11 Tety s urg 3, ò (2, 2), für Danzig, Danzig. in Bremerhaven, 1,5 in Rott Cn 24 Ahg A amburg, 26,8 °/ getriebe der beiden geldbedüftigen Provinzen belebt und gewaltig | Dagegen ist die Einrichtung er angekauften Vomaänen 1m essen. (1, 1). 15: Grünberg 2, 2 (1, 1), Frey 1), Habelschwerdt 1, 1 17,20 4 pro kg v Genua und 0,80/6 in N erdam, 34,0% in Antwerpen. 7,8 9% in z i: j tend schritte | wesentlichen vollendet ; soweit als noch Kosten aufzuwenden sind, können Z : 2, 2 (1, 1), Freystadt 2, 2 (2, 2), Sagan 4: nd 0/8 -/0 M eapel geladen. ait 4 beide Die Landedfultur L R A Gtr e aus den Rücteinnahmen gedeckt. werden. Die weiteren 25 Mill. | 6 Starfenburs O Gb L L N 5 (l 1), Lüben 1, 1, Bunzlau 15, 25 (3, 6), Kalbleder, ungeölt, für 7 S ry s Nhei Nat L, es auf der Heimreise: in Port Said 1/2 9/0, in find in blühende Ansiedlungédörfer beträchtliche Flächen Oedland Mark sind deshalb nur für Forstankäufe bestimmt. Ihr Betrag ist | 61 | Rhei h A L bain 3, 10, D), V A ), Liegniy 2, 2, Schönau 1, 1, Bolken- Torpedozwecke / A heinishe 12,5 9%, / D n Genua 37,4 0/0, in Gibraltar 0,2 9/0, in ntwerpen und s{lechtes Nußland in ergtbiges Ater- oder Wiesenland um- nah den bisherigen Erfahrungen und dem schon jeßi bestehenden theinhessen. „- + - j (2, 9), Vauban 3 E Gs n 8 d Hirschberg 1, 1, Wwenberg 12, 14 E Der Hamburg 9% 9 msterdam 3,9 9/0, in Bremerhaven 15,1 %/% und in gewandelt. Die Ernteerträge sind gesteigert, die Viehhaltung hat sich | Bedarfe festgeseßt. : Mecklenburg- 16: Rosenberg i. O S N L 4), Rothenburg i. D. L. 2, 2. | ai V hleifen- | Gâter. /o vom Gesamtwert der auf der Heimreise geladenen yervielfaht. Der landwirtschaftliche Betrieb, besonders die Ader- l __ Zu Artikel I und 11. i Schwerin +44 ch4 4 ¿ | 8 3, 4 (—, 1), Kattowiß 5 ‘e (9: 9) 1), Tost-Gleiwiß 2, 2, Zabrze | N Do Die haupt\ächlichsten F 2 bearbeitung, is vervollfommnet. Das ländliche Kreditwesen ist G n A Dg S 20M a die Vor- | 63| Sachsen-Weimar | ] stadt i. O. S. 2, 2 ‘s '9) Chat j U R E D teuß a. Rh. | reise: Dronen, Chen O A auf der Aus- f i ähig; ei s Ney von riften in Artile es Geseßes vom 20. 2Dcda : j s t / R 1 L, Melle 2, 2 (2, 2), : : 7 C Farbwaren, Zeugwaren, Verzehrungs- det s Varlednsfaen leistung: orr das Gebiet der Mecklenburg- | e aar E 1) | le näheren Angaben über Verdingungen, die beim „Reichs, und L Apparate Sar u Mui e E Instrumente beiden Provinzen. Durch die Besitzfestigung ist eine allmählidje enb ind die Entwü Strelitz «+.‘. | : | Kalbe 1, 2 (1, 2), Wan en jow T 2, 2 (1, 1), Jerichow ITI 1, 1, taatsanzeiger* ausliegen, können in den Wowentagen in dessen und Platten, E und Watten, Eisen und Stahl in Stangen De e Seupbbesiges Dae g9nd ie O bie E Herren jau f ins ie ula N e 4 S ibues Suedllubuta 5. 2 Dalbers u M L O E G ' | Expedition während der Dienstslanden von 9—3 Uhr eingesehen werden.) | Und Stiereien R eat ee s wat ta Fre landwirtschaftlihen Erzeugnisse ist gefördert. Die Verdichtung : r, 9 ; .f s ; 2 65 A 3 3 F Wernigerode 1, 1 (1, 1). 18: Liebenwerda 2, 2 L E ÆXtaltien Trikotagen, Gummiw M e L nt hat | Gronau. 1m Kreise Ahaus, Westfalen, und eines Amts- | & : | | Bitt , 1 (1, 1). 18: Liebenwerda 2, 2, Torgau 5, 6 (5, 6), ny vg / A Cobden ' aren, Motorwagen und -teile, Tonwerkzeuge, 2 ies M Strigerur f rfohroeinritungen und des gerihts in Brühl im Landfreise Cöln, nebst Begründung D E F H 4 felder Gebirgekreis 3. R N ‘Éloieben Stede 4 e Mie 10 Ee: Kuba A U bee C N A and Ter ae “Pavie B R E, Set Ol n d Taba Absatzes geführt. Durch diese günslige Entwicklung des gesamten | zugegangen. l E / | Seekreis 1, 3, Sangerhausen 3, 4, Eckartsberga 1, 1, Q cansfelder | der durch Erdrutsh vershüttet word it. V nitts der Straße Nr. 52, Ausrüstungsgegenstände, Drucksachen, K a C SERUZ a Mietichafislebens Ut die ele raft der Bevölkerung gewa Bien 68 | Braunschweig. - - + | | T Merseburg 9, 11 (A 1). Welkenf E éberga 1, 1, Querfurt 3, 3, | Zeugnisse 2c. bis 7. orden ist oranschlag 40 254,74 Lire. | der Heimreise: Seid ler A sachen, Kurzwaren und Shmuck; auf j A : | i | G ' 12), els 1,1 (1, 1). 19: G i: gnije 2c, . März 1913. Vorläufige Sicherheit 1 a S eide aller Arten, Wolle und Wollabfäll A B E une Generte in hen Sidi 89 Sachsen-Meiningen |— E Cd Wbt, Nugen gezogen, vor allem das Baugewerbe und die mit ihm ; ; , 70 | Sachsen-Altenburg 2) 2 1 1, 1, Flensbur t Hadersleben 2, 2, Apenrade 1, 1, Sonderburg ! „Reichsanzeiger“. y Stidentoaren, Méenfd hae O Furlosite und Guttapercha, Zinn, ‘usemmenhängenden Handels- und Gewerbebetriebe. Jhnen fließt Gesundheitswesen, Tierkrankhciten und Absperrungs- S | Cernförde 2 % SEE 0 1 (1, 1), Schleswig 3, 2 (1, 1), 9 e Spanien, Abfälle) Slecbaciade ae Grze, Kurtoniläten, Baunmvole eins. von der mit der Besiedlung verbundenen großen Steigerung der maßzregelu, ob aG sen Plön 1, 1 (1, 1 ), Bordesholm A Oldenburg 3, d (1, 1), 29. März 1913, 12 Uhr. Kommission für Arbeiten im Hafen | Wachs ‘aller P Gesu Bn Derlsebery, «Aoprg, Lg uno Bautätigkeit ein unmittelbarer Vorteil zu. Aber au allgemein Nachweisung Cob Me dithmarschen 1, 1 Süd rdit] 2, 2 (1, 1), Rendsburg 2, 2, Norder- von Ferro (Junta de Obras del Puerto de Ferrol): Lieferung und Sämereien und G Zefam, Blei und Silberblei, Blumenzwiebeln, wirkt die Vermehrung der Volkszahl und Kaufkraft auf Ln vin über den Stand von Viehseuchen im Deutschen Reihe c Gotha A 16, 19 (6, 8), ' Saveira 4 an E 4 D Gde Da Ee, C R IOT R e Qu Tonnen Heb- | anderes Rohr, tétte D Bitte und De Es O .y 2 c m : 4 ; G : ), 95 9 g ç s 1 s 1 g 1 r, ra É ° / et t ele 9 : ¿ 4 . Sitten, D Mee E S 5 dea Beteiligien G S Ur A D 4 E i - 9| 19 | (2, 3), S S Altona Stadt 1, 1 (1, 1). 21: Diepholz 2, 3 gültige 10 9/9 des Zuschlagpreises. Bei dieser eiten Auastieian U E n waren von den auf der Ausretse beförderten n. ; B tv 3 2, 3), Syke 3, 5 (1, 1), Nienburg 2, 2, Stolzenau 1, 1 nah erfolglosem Verlauf O, TELOUN )132 t im Werte von 175 546 000 4, d 0 (Nah den Berichten der beamteten Tierärzte zusammengestellt im Schwarzburg- Sulingen 1, 1, Diimidver Städt 1-3; Hanover 5 e 5 0 lladlassen, Miberes N v S L e E Wettbewer eldes und 796 9% des Éestumbwerts de arb e Stadt 1, 9, Li A O et t f ) r Sprache beim Deutschen Reichs- aren, 33941 t geführten inden 4, 7, Springe 3, 3 (2, 2), Hameln 1, 1. | Anzeiger und in der Redaktion der „Nachrichten für Se S biete 75 2 9/0) E t tm Werte von 149249000 6 (69,0 und

aner an . o heißt Í es in Z \ Kaiserlich ) r 1, 1 g 6 . Uy 1 ,

in N E 1910 zutreffend: Bai E 4 S i w 18 i i weg als segenórei ; s P 6a Moi campfunden Die Städte werden Fels besser mit Geflügel, Gemüse usw. ere Ls Maa, E er e ensee de O Gronau b, 5 (2, 2), Alfeld 1, 3 (1, 3), Goslar 3, 6 (1, 1), Oste i Pferde oder UDOMEAP E 6 S : Gihiiden 2 1), ‘Duderstadt 1, 1 (1, 1), Göttingen Stadt E Lastenbeftei k Belgien. E E v ea t im Werte von 123 015 000 6, d. h U L 23: astenhefte können, wenn nihts anderes vermerkt, vom Bureau L esamtgewichts und 42 8 9/6 des Gesamtwerts der Ladung, , gegenüber 114875 t im Werte von 129 330 000 46 (7 er Ladung, 46 (70,1 und 43,3 9/0)

heschickt und die Ansiedler kaufen wiederum viel in der Stadt . - -,- | Rindviehs odenseuhe der Schafe, Beschälseuhe de Es ist nur zu wünschen, daß die Ansiedlungskommission ihre Tätigkeit | Schweine M und Schweinepest am 28. Februar herr\chten. Die 3| Waldel...- Celle L 1 D Gt 7 D, Northeim 11 (1, 17 23: | Joa add B ») ' (1, 1), Gifhorn 5, 10, Burgdorf 1, 1 Fallingbostel 1 2 es adjudications in Brüssel, Rue des Augustins 15, be gegen! U 28; Lo, bezogen im Jahre 1910.

kräftig fortsepe.“ i len der betroffenen Gemeinden und Gehöfte umfassen [le w Neuß @. L. ....- Obwohl der wirtschaftliche Aufschwung der beiden Prôviuien L Sens enfälle oder auch nur nt M atis (p Reuß j. L tre 2 (1, 2), Uelzen 2, 2, Dannenberg 2, 2 (1, 1), Bleckede werden. i sonders dem dortigen Deutshtum zugute gekommen ist, is es doh | sperrten Gehöfte, in ckenen die Seuche nad den geltenden Vorschriften Schaumburg -Lippe Sarburg 1, (1; 1). 283 (& 1), Wneburg 1, 1, 'Winsen 3 G. 0 März 1913, 24 Uhr. Hospices civils, Hôpital St. Pierre Aue E A as nahm an der Beförderung auf der ' , D). 24; Jork 2, 2, Stade 1, 1, Kehdingen 1, 2, | 19 wen: Lieferung von Kohlen für verschiedene städ ¿He Wobl- el Heimreise zusammengenommen mit 228578 t i , L, 21 Adtishe Wohl- | von 391 498 000 4 teil, auch hier wieder i M N ' ohne Einrehnung der

noch nicht soweit erstarkt, daß es aus eigener Kraft den wirtshaft- | noch nicht für erloschen erflärt werden konnte. a L, 9 : a.

Freisen ist die Zal,1 der deutsdhen Wähler geitiegen un t 1 | : ang ugunsten der Deutschen angebahnt. die Besigfestigung durchführbar sein wird. Es ist daher vorläufig ; : Am färksten Fw e Wirkungen für vas Deulschtum auf dem | nur beabsichtigt, die Geldmittel wieder auf die ursprüngliche Höhe are a wirtschaftlilsen Me Durch IE Ünternehmungen Wn aats que zu bringen. Zu Artikel 1 Schwaben . - : 1 en beider ilfêquellen ar i 3. i; : : L ; nen n go Babmitiel E of Dig Ende 1912 Der Fonds für Domänen- und Forstanfäufe soll um 25 Millionen Sawhsen. ivaren aus dem Ansiedlungsfonds und seinem Zuwachs an Mark erhöht werden. Seit der Ausdehnung der Besißfestigung Bauten . « «+ + + laufenden Einnahmen mehr als 500 Mill. Mark” ausgegeben, | auf die größeren Güter dur das Gesez vom 20. März 1908 ist Dreôden « «.-.. für - ‘die Besigfestigung 100 Mill. Mark aufgewendet, zu der Arkauf von Gütern zur Einrichtung als Domänen eingestellt Leipzig «».. Domänen- und Forttankäufen und zur Einrichtung dexr ge- worden, we durh Fortseßung der Domänenankäufe dieser | 49 | Chemniß . «« «+ fauften Domänen 125 Millionen Nark verbrauht. Die Ansiedler Zweig des Besigfeitzgungögescalns leiht hätte beeinträchtigt werden Zroickau bâben im ganzen über 94 Millionen Mark in ihre Stellen A G Mere, R aus S Reat D asen bereit- Württemberg Ó s Ö Ï NAusrüf{ ihr irt- ele 20. C » - t ébracht und zum Aufbau der Höfe und zur Au rüstung ihrer X gestellte Summe ir zur Einrichtung der bis din angekauften Do- D albkceis

C I U) L m A O C2

en

e

U R

ck O1 MO O

m

G

O

L

| | | |

L E F A

E [E

ELEME E

lien Machtkampf gegen das Polentum mit Erfolg fortführen und fe 1 1 T, She 2, 6:5 Ab tGehicet schie t eine weitere staatliche Förderung S N Rot. / 7 % Bremervörde 4, 7. 25: Mtepvei P 2 S Aa Ie 1913 bis 31. März 1914. Be- R a und Kontanten. entbehren könnte. Dazu ist auch die nsiedlungspolitik G c zu Preußen. Reg.-Bes. Gumbinn en: Heydekrug 1 Gem., 1 Geh. Hamburg - - L 27: Tecklenburg 2, 2, Warendorf 1, 1 Bein 11. März 1913, 11 Uhr. Gouvernement provincial in 9 d uf die Ausreise entfielen 141 633 t im Werte von 181 154 000 4 verfolgenden Ziele, die beiden Provinzen stark mit einem festgefügten, | Reg.-Bes- Posen: Obornik 2, 2. Reg.-Bez- Oppeln: Neisse 1, 1. EUas ¿ Lotbiingén T 1, Lüdinghausen 1, 1 (1, Y), tine D | Verkauf von 5930 e E E E n Arlon: C 106 505 im Werte von 147 635 000 4, seßhaften Deutstum zu durchsegen und dadur den Deutschen wirt- | Reg.-Bes- Magdebur : Neuhaldenéêleben L, 2 (avon net Gem., Unterelsaß gén. d O G r Recklinghausen 3, 3 (2, 2). 28: Gfibbede 3, 3,1 an der Provinzialstraße St. Hubert--Péartel vai T A h. 75,20% des Gesamtgewits und 81,5 9/0 des Gesamtswerts der \chaftlich und national das Uebergewicht und dem gesamten öffentlihenund | 1 Geh.) Reg.-Bes. inden: Warburg -2, 2 (2 2), Höxter 1, 1 e c T L E Ai efeld 1, 1 (1, 1), Wiedenbrü 49 9 (1 1),- Sorte 28. og! | geschriebene Angebote zum 8 März. Bedingu ange. Lose. Cin- auf dieser Linie nah fremdea Häfen beförderten Güter. wirtschaftlihen Leben ein deutsches, die Polen miterfassendes Wesen zu | (1, 1). Neg.-Bez. Arnsberg: Gelsenkirchen 1, 1 (1, 1). Bayern. o ¿ 1 Me L rilon 3, 3 (3, 3), Soest 7, 8 (1, 1) A T Ol : 11. März 1913, 3 Uhr. Mai . gungen vom Gouvernement. Von den auf der Heimreise verfrachteten 86 945 t im Wert eben, noch zu weit entfernt. Ohne die Unterstüßung dur weitere | Reg.-Besz- Pfalz: Speyer 1, 1. Sachsen. K.-H. Leipztg: Leipzig Lothringen 1 2/10 ( eas 2, 3, Hörde 1, 1, Bochum 1, 1 0 1). Siégon d 9 8 9) N ten Mae bal Brüssel : Lieferung A 0e inSaint-Josse- 210 344 000 6 waren 54 534 t im Werte von 65 581 000 t, ob, iedlung würden die vielen Wirtschaftsgebilde, die unter der Sie | Stag 1, 1. Mecklenburg-Schwerin. Schwerin 1, Deutsches Reich . © | 86122/186] 67|113[458] 1260, 1609 378.80 stein 3, 4 (1, 1). §0: Cassel Stadt 1, 1, Caffel 5, 5 (2 2), Esch, | Nue du Chalet. Eingeschriebene O Mie Be: L E E Gesamtwerts ‘fi: wirkung der staatlichen Geldzuflüsse entstanden oder emporgewaWlen Insgesamt: 10 Kreise usw., 12 Gemeinden, 13 Gehöfte ; E 9, 9 (2, 2), Sriglar 6, 9 (1, 1), Hofgeismar 1. 2, Melsungen dingungen sind vom Secrétariat communal lea A März. Be- eut N bestimmt. i ' lein E E A genug find T Ibit gesunder Teile Zes Davon neu: 4 Wegen, 5 C b. Betroffene Kreise usw. ") g E o ‘Dan 2,21 E Mar A Admi a a Hoapîces civils in | fung g E De TE I eR Sts que ay E r baftli en Bofaces oie, Weben ide Be. Lungeunseuehe, Pokenseuche und Beschälseuche. Maul- und Klauenseuche. A A X L A R Ed 2 N 1 1 S e e N 33: df erung ‘von 61 Bt von 1 16 627 O A Tes, eine p Ausrei 28 e ta völferungöanteil, desen o würde wi 1 A 2 Frei. O 1 Sn L T 3 Ten l, n N di O e 2 3 (2, 3), Er A e Ra riketts. Bedingungen vom Sekretariat R s 2 a E S E E Herkunft 33 627 i is i \ 25 ' Mirt Maul- und Klauenseuche, Shweinesecuche un neu Wem. eh.), Teltow 2, 2 ( auh-Belzig 2, 2 (2, G L 3, 9’ (1, 1), Unterlahnkfreis 6, 7 (1, 1), St. Ir 14, März 1913, Mittags. G S SN A6 A , d. h. 71,20%/ vom Gesamtgewi A 0 die Deutsihen. “Tie früber jur Übwanterung iebe S ape A E Muna A D 8 1 ved i Nim, 2 1 G E 9: et a S B A A L 3 (1, 2), üfingen L e 5) Di D Neuverdingung der Cinrichtun E Gtidiassécheung im verlatenes Milte on s A S i na dem Auglnd ; ; ; r A j Sreifenberg 1, e L) : Oels 1, G 1)s + Garde 7 I, 2 O j 4, 4), Frankf M S L ospiz in Gofsselies. 5800 Fr. i itaTet : A en auf der Heimreise gelad 72 493 t Auch die sonstigen Erfolge des staatlichen Vorgehens zur A a. Regierungs- usw. Bezirke. legen 1, 1 (1, 1), Stendal 1, 1, Calbe 1, 1, Wanzleben 1, 1, Oscher s A 32: Neuwied 2, 2 (2, S Aanklegen 8 A N geschriebene A abole Tis G5 d 800 Fr. GEin- 27 208 von 77230 000 «4 waren 57 001 e E Qa 4 des Deutschtums würden preisgegeben. Andererseits 8 3 he | leben 2, 2. 18: Halle a. S. Stadt 1, 1 (1, 1), Delißsch 4, Li ar 3, 3 (1; 1), Meisenheim 3, 3 (2, 2). 38: "Rees 1, 1 | vernement. gungen vom Gou- Gesa t 4, d. h. 78 6 9/9 des Gesamtgewihts und 74,4 9/9 des Dn gus E, am Anfange O Me e A Maul- und Schweineseuche und | (4, 4), Merseburg 1, 1 (1, 1). 19+ Langensalza 1, 8 (—, 5). 20 M lack urs Stadt 1, 1 (—, 1), Oberhausen Stadt 1, 1 sh 17. März 1913, 11 Uhr. Hôtel de ville in Gent: Büu bt T für Deutschland bestimmt. inner ch weiter gekräftigt und als Ganzes Fort|chr Boricbé o a6 Negterungs- 2c. Klauenseuche Schweinepest Norderdithmarsben 1, 1, Segeberg 1, 1. 22: Gronau l, lake. e Ruhr Stadt 1, 1, Hamborn Statt 1, 2 (1, 2) Dins, | Schwimmbedckens und der dazu gehörigen Gebäude in d R E na Shd n\chlußlinien von Japan über Hongkong, Neu Guinea seinem Machtbewußtsein hat es durch die jüngste erschärfung des Bezirke sowie A A S : (1, 1), Einbeck 1, 8 (—, 6). 24: Neuhaus a. Oste 1, 1. 26 6 n Os 2), Essen 4, 4, Mörs 6, 22 (—, 1), aner i Rb Tolhuis. Lastenheft Nr. 1377 vom Sladtsefrotariat, 255 e u A ney und von Singapore nah Neu Guinea sind an der Ö | davon Eiben 4; 1.0, 9, Ani 1, BAe Wiedenbrück 1, A üsseldorf. Stadt 1, 16 (—, 15), Düsseldorf 1, 1 (1, 1). Sicherheitsleistung 18 000 Fr. Eingeschriebene E gn L und nach den europäischen Häfen mit insgesamt 34: Bonn 1, 1. 35: Prüm 2, 2-(2, 2), Ÿ ' ; 19. M3 geschriebene Angebote zum 15. März. | 9290 t im Werte von 4 754 000 s beteil G Me : Prüm: 2, 2--(2, 2), Bernkastel 1,1 (1, 1), 9. März 1913, 11 Uhr. Salle de la Madeleine in Brüssel: die Ausreise 2507 t im Werte voi 2199 090 4 E ae 1 reie

Boykotts gegen die Deutschen Zeugnis abgelegt. Für setn weiteres 7 N N a Sie erar p A H ichen D di e e Bu besstaaten, | insgesamt | reu | insgesamt | neu | (1, 1), Warburg 1, 1. 30: Pofgeißmar % 2 (2, 2). 33: N Saarn 1! 5 ( ichen Erhebungen des BesipweWsels wischen N len ihr L: die nit in E E U 38: Gbersberg 2, 5 (2, 5), Münthen 1, 2 (1,7 aárbrüden 1, 9 (—, 1). 864 Aathen 1, 1. 38: Aibling 5, §, | Zieserung pon ne ndaL ta eln 783 t i besit nadruckvollen Beweis. Danach O pie oen N Negterungsbezirke Scongau 1, 1 41: Vobenstrauß 1, 1. 42+ Bamberg 11 2,2 (2,2 Aneans 1, 1, Dahau 1, 9 (—, 1), Ebersberg 1, 1 (1, S Frei: | 2 Lose. Gesamtsichecheitsleistung L300 Sr EelDeE O Ss fai Werte von 2555 000 6. Deutscher Herkunft waren auf esi in Westpreußen und Posen in den 17 Jahren von n 2 teilt find Forchheim 6, 9 (3, 5), Hs stadt a. A. 4, 4, (4, 4), Teuchnitz 3, t o adt 4 1 (1, 1), Freising 8, 11: (1, 1), Landsberg 1, 1, Mies- zum 15. März. ene Angebote esa reie 2076 t im Werte von 1 541 000 4, d. h. 82,8 9% des um 994 qkm (17,22 Quadratmeilen) vermehrt. Im Jahre A Oa getelt Jin r MBunsiedel 1, 2, (1, 2). 48: Andbah 1, 1 (1, 1), Grlaz O. 2 èunchen Stadt 1, 4 (—, 1), München 4, 4 (1, 1) 31. Mrs 1913, 11 Uhr. Couvombaent provincial in Ant Cir fin gw und 70,1 9% des Gefamtwerts der Ladung, für D e Lb ivi gart ne bbnliche Einzelfälle bervor- Satt 1,3 (ch-, 2h, Erlangen 2, 4 (2, H, Feudblwangen P 11 enbofen 2, 2, Shrobenbaufen 1,4 (1, 4), Woljratshausen | Mgeitridh Be Lar in ven Berblubungstonälen Sibelve--Mags uns | 8470/9 bes L E

eser R er S e gan E See s A8 Seinfeld 1, 1, Uffenheim 3, 4 (1, 3). 44: Haßfurt 1, 1 (1, M Q: L Bogen. 1, 1, Dingolfing 1, 2 (—, 1), Griesbach 1, 1 Maeitricht-—Bois-le-Duc für 3 Jahre, vom 1. Mat 1913 ab Sich 1 E P esamtgewihts und 75,2 9/9 des Gesamtwerts der Ladung. gerufen, die den Veu hen in Posen einen Wewinn von S : i Kitzingen 1, 2 (1, 2), Königshofen 3:2 (2, 9), Schweinfurt 1, | 9 9 ut 1, 1, Mainburg 1, 2, Passau 1, 1 (1, 1), Straubing 3 4 | heits[eistung 2500 Fr. Lastenheft Nr. 5 Preis 50 Cts Einge N fi, wi ian as auf den Reichsvostdampferlinien gestaltete eingebraht haben. Ein weiterer Beweis für die wirtschaftliche | | (1, 1). 45: Augsburg 1, 1 (1, 1), - Kaufbeuren Stadt 1, 1, Ka S M Vilshofen 4, 6 (2, 3), Wegscheid 1, 1 (1, 1). 40: ia Angebote zum 27. März. . Eingeschriebene , wie folgt: Entwicklung des Polentums ist die Gründung von ( neuer Preußen. E beuren 1, 1 (1, 1), Kempten / 1,-- 1, Lindau 1, 1 (1, ! S er Regensburg 1, 1 (1, 1). 42: Bayreuth 13, 18 (1, 1), | , Demnächst. Hauptbahnhof Antwerpen: Weferung v R polnishen Parzellierungsbanken im Jahre 191! U richtung Königsberg Di eure ofen 8, 9 (8, 9). - 46+“ Kamenz 1, 1, 5e Bas of Stadt 1, 1 (1, 1), Lthtenfels 1, 1. 43: Dinkelsbühl 1, D, | eifernen Röhren, geteerten Seilen, Blei usw. für di Station Sk A 1910 Schlusse des Jahres 1910 vorhandenen 2 sowie nit Erritung Gumbinnen 1/9, Böblingen 1, 7 (1, 7), / Heilbronn 3, 7 (1, M Lee C a S R R A Ul 11 | Nicolas-Quest. 20000 Fr. Sierheitskeistung 1800 E P einer Kommanditgesellschaft und dreier Gesellschaften mit elten Allenstein l” 1! Stuttgart 1, 1. 58: Aalen 1, 1, Crailsheim L 4, Qn (L, 1) Heröbrud 1, 1 (1, 1), -Lauf.1, 1 (1, 1), Neustadt a. A. 8 E [Qu Zu- Haftung zum An- und Verkauf von Gütern und Grundslücken Danzig bronn 1, 1, Hall 1, 1 (1, 1), Oehringen 1, 2, Welzheim 1 f Verd erg Stadt 1, 1, Shwabach 1, 1. 4#: Karlstadt E 15. Mz 5 Norwegen. Klasse | fam- Klasse sam- und zu threr Parzellierung sowie zum Betriebe bankmäßiger Ge- Marienwerder (—, 1). 54: Biberah 1, 1 (1, 1), Ebingen 1, 1 (1, 1), Kirch! issingen 1, 1, Marktheidenfeld 1, 1. 45+ Günzburg Stadt 1,1, | # 5. März 1913, Kommune Narvik. Unter der Voraus- | men men äfte im ersten Halbjahr 1912. Einem erneuten mächtigen Vor- Stadtkr. Berlin . « « « t 31, 1 (4, 1), Riedlingen 1:1 D, Waldsee L) War Günzburg 1, 1, Kaufbeuren Stadt 1, 1, Neuburg a. D L eun , daß der Bau eines Elektrizitätswerkes in diesem Jahre be- E Klasse l —————__—————| Klasse dringen des Polentums auf allen Gebieten des öffentlihen und wirt- Potsdam ;| 89154] 22) 42 | 11 (4, 1). 56: Wrrah 1, 1 (1, 1). 60: Lauterbach ! Neùu Ulm Stadt 1, 1, Sonthofen 1, 1. 46: bau 4, 4, [lossen wird : Lieferung von Elektrolytkupfer : I (I I-M Lf Ot t schaftlichen Lebens der beiden Provinzen kann nur dur die beharr- rankfurt 69 111| 21 33 | 62: Parchim 1, 1, Gnoien 1, 1. 63: Apolda 1, 1 (1, Kamenz 1, 1. 47+ Dresden-Neustadt 1, 1, Pirna 1, 1 Diy- bis : Alternative 1: : Sftasiati *LaIiD

20| 24 64: Schönberg 1, 1. 66+ Fürstentum Lübeck 1, 1. 68: Woll B renbaa 5 7 1), Freiberg Q (1, 1), Meißen 6, 6 (1, 1), i s 26 : 0 ann E Ausreise 6550| aas a 1 G1 “j 2 } ° 4 B I L u y E E E U! Ô g Í 9 c r C L L i 20, 96 Heimreise . . |_6405| 4002| 3978| 14385 6568 4008 3226| 13802

Gemeinden

| Gemeinden | Gemeinden

j

EGemeind -I | Gehöfte Kreise 2c.

o | Gehöfte

| |

Laufende Nr.

25 | Kreise 2c S | Gehöfte L | Gehöfte

A i = do

Si T

d

A o ck S p

S

“D

E O Abts S elit un Befe i i | n Stettin ürde bie Siedlung eingestellt, so würde das * Süden sch! ae Köslin 37 49 büttel 1, 1. 72: Waltershausen 1, 1 (1, 1). 23: Cöthen 1, S die dur) Abiwandering van Men deeiter an Baden gewinnen. Eine Ss o O 84: Straßburg 1, 2, Sylettsiadt L s 9). 85: Mülha) du A 2, Grimma 7, 7 (2, 2), Dfchag 5, 5 (1, 1), Döbeln L A Dratit L c) ; ; i; olen 1 20/ 21 9 1, : Sali —, 1). Mai La t 4, 4, D G ogene 112955] 8313| 7331| 285 U i wirtscaftlihe Erschütterung des Deutschtums würde es kaum be- Bromberg 22 25| 3! 1, 1, 86+: Chateau-Salins 2, 15 (—, 7) Annaberg 9 9 50: S bea 9 f 4 E, s (l, 1), L i gener A Zusammen 12955 s Le 28599] 13704| 8478| 6742| 28924 72 77) 41 44 Schweineseuche und Schweinepest. Fn beim s Be a9 2, , (1, 2), Delóniß 2, 2 (1, 1). óL: i N ÎTteraa tis o? ' ‘Ausreise. . | 2006| 2073 R N Tes es R 1 L igsburg 1, 1. 9%: E 1, 1, Sulz bis zu 1,8 t 50 qmm Kabel : f Heiinreise . . [1546 1412) 2300| 5258] 1373 1107, 2159 41689

rühren, weil es ein abgefondertes Wirtschaftsleben führt. D771 4 ; L ; l, 1: Fishhausen 3 Gem., 3 Geh., Köni Bera i Pr. Gia S alales T B 9) Gmünd 3, 3 (3, 3), Hall 1, 1 (1, 1) 3 t h 1 e o 759 „20 hartgezogener Draht Zufammen . | 3552| 3485[10164| 17201] 3072, 2560| 7936| 13568

"”

A A i wNMODII

ck

on

Nllenthalben heischt sona die Rücksicht uf die Sicherung des ZU 2O1 c " 5 t lichen Siedlungstätigkelt und die Durchführung der Besißfestigung. j | 9| 90| 38| ! (davon neu Gem., 4 Geh.), Königsberg Pr. 9, 9 f eidenheim 2, 5, Neres 3 "54: B An geeigneten Wewerbern um Ansiedlerstellen ist kein Mangel. Das bee S 68) 4 3 u 7 | Labiau 6, 6 (3, 3), Gerdauen 4, 4, Rastenburg 1, 1 (1, 1) N öppingen 2, 2, C e Vblbigen L 10, 1 4 x ee O 16, / ; Angebot am Grundstücksmarkt ist noch reichlich und seine Auf- Erfurt 1 S 4 9 land 4, 4, Pr. Eylau 6, ee (2h S E (1, 1) ete kirh 1, 2. 56: Freiburg 1, 1, Staufen 2 9 (2, 9) Waldkirch | s e O, 10. v A 7 ; i Zweiglinien. nahme im allgemeinen ohne Verlegung wichtiger öffentlicher Be- Schleswig . + + -+-- 2 70| 83 ; | berg A e ain T, L Gumbi OIrumgen n P arngerbura 1 Kehl 2,2 (2, 2). 57: Pforzheim 1, 1." 58: Mannheim 2, 3 (1; 2), Versiegelte Angebote sind an die Stadtverwaltung („Narril Ausreise. . . | 521] 524| 1403| 2448] 427| 428| 1386| 2241 ziehungen mögli. Außerdem steht dem Staate nah dem Geseße annover : 21| 37 S L S r; 1 3 eug t acd E 33 a Weinheim 1, 1, Buchen / 1, 1, Tauberbishofsheim 6, - 14. (S: ; formandskap,) in Narvik etnzusenden. Nähere Aufschlüs} “b i In- Heimreise. 1 L N 2529 vom 20. Márz 1908 das Ret zur Entziehung des Gigentums an ildesheim .. « +.. -- 2| 26 11 |; Soldap 1e Oleto, At Me fie yd 3, 3 (3, 3) 4 (1 Darmstadt 2, 2. 60: Friedberg 1, 1 (1, 1). 61: Mainz 1, 1, genteur Per L rssen in Hamar. Vertreter in N lte vel In° | Zusammen . | 1022| 910] 3176| 5 9) 5 Z Grundstücken, die den geseßlichen Vorausseßungen genügen, zu Gebote. Lüneburg 96 1 | burg 6, 6 (2, 2), Ortelsburg 1, 1, Ostérode i. Ostpr. 4, H Bingen 1, 1, Worms 2, 2. 62: Gadebus 2, 2, Schn ainz 2, L orwegen notwendig. “4 3176| 5108] 892| 790| 3088| 4770 Bon diesem Recht ist bisher in 4 Fällen Gebrauh gemacht, deren ad 14| 99) Rössel 2, 2 (1, 1), Sensburg L 1 (1,,1).- 4: Elbing Stat Ludwigslust 2, 2 (1, 1), Parchim 7,10 (—, O) Cs E ; : Bulgarien. : eshäftlihe Abwiklung noh \{chwebht. Die Besißfestignng hat si D (—, 3), Elbing 5, 6 (2, 3), Marienburg : |. Wellpe, 5 Rosto? 3, 3, Gnöien 4, 4 (1, 2), Malchin 1, 1 (1, 1) A ' L Kreisfinanzyerwaltung : in Sofia: 24. März - 1913. . Lieferung Lib beim deutshen bäuerlichen Grundbesiße qut eingeführt und macht Stadt: 1, L D Danziger ers 6e Ze E ar 63: Apolda 1, 1 (1, 1), Eifonad 1, 1, 62: Neustreliß 2, 2, aon! Gisenbahnlaternen. Anschlag - 11 400 Fr. Sicherheit 570 Fr. Zollhäf f O gleihmäßige Fortschritte. Auch die Fest gung der größeren Güter „4, Dirschau 7, 9 Sh 1), Pr Stargars O i Swönberg 1, 1 (1, 1). ‘65: Delmenhorst Stadt 1, 1, Wildeshausen ie Lastenhefte sowie Zeichnungen liegen an Werktagen in der Ge- | nung vom 4. Feb für die Gin- und Ausfuhr. Dur Verorde nimmt wen a Sortgans, Ae alledem bält es Sn (i f) Duo ra S f Stuhm b biefen 2, 2 Thorn Stadt | Welche Dehtà 2A (2, 2). 68: Braunschweig 9, 12 (3 4) 28 Cbe S u es See in Sofia zur Einsicht | für Vie Bollabfertigung “iee l arencinfuhr u e hr besi ar regierung für ihre unabweisliche , zur Erhaltung, Yelligung ; 1), l, . 1, 1, , i enbüttel 6, 1), 4A d i; ; rz S eferuna von s /: „ausfubhr bestimm ree S kung des Deutschtums in den beiden Provinzen weitere | : s Thorn 11, u 6), Culm 9, 9 (4, 4), Sthweg 2, 2 (1- D (2, 9), Holzminden B P tentuta 4 Banderöheim 7, 20 bulgarische Eisenbahnverwaltung. Abl 1720 Fe Sicherheit Reden) Marie Basen f Tripolit Dos, Sliten, Misurata Geldmittel zu beschaffen. Hierzu foll der Geseßentwurf dienen. 31 | Wiesbaden .. - - 1, 1 (1, 1), sohau 1, 1 (1, 1), P Ne V Herab 1). g ( 5 e: 1,1 (1, 1), Cöthen 3, 6, Zerbst 1, 1 Aefentig s a I; ns das O Nr. 445 zu dieser Bletdeitig e "nasübung e N N ificht bas Meer längs urg 3, 6 (1, 2), Ballenstedt 1, 5. 75: Rudolstadt 1, 2 in Werktagen in der Matetlalabteilung der _ge- | der Kühen De t 9 t » / nannt : ( 1 en Ubyens auf eine Entfernu usw. Bezirke it (1, 2). 77: Reuß à. L. 1, 1, 80: Detmold Stadt 1, 1, Lage | scht s: Generaldirektion der bulgarishen Eisenbahnen zur Ein- | Küste ab, als Seezollzone nl (Cutrotta Va E

1) An Stelle der Namen - der Regierungs- A S 7: R entsprechende laufende Nr. aus der vor ehenden Tabelle aufgefül tadt 1, 1, Detmold 1, 1, Schötmar 3, 3 (1, 1), Brake 1, 1 (1, 1),

—_ o

S

deutschen Wesens - des Staats gebieterisch die Fortseßung der {taat-

_— 099 —I

10 9 20 34 34 16 24 1

Ddo 0 Hck D | V3 99

pk pel

Zu Artikel T. 3 Koblenz Nach dem Gesegentwurfe sind für die e der Siedlungs- | d: Düsseldorf - {tätigkeit und die bäuerliche Besißfestigung im ganzen 175 Millionen | 34| Cöln « « - «

| do —_ L | | ck= R N

pi m ck C