1913 / 56 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Kredit.

A s 3 035/11 239 084/39 194 14477

5 713/31

6 447/32 292 217/10

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1912.

# A 72 771/58 126 367/48 4 321/65 4024591 719 718/01

[110689] Berliner Debet.

Eispalast-Aktien-Gesellshaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Mittwoch, den 26. März 1928, Mittags 1 Uhr, im Roten Saale unseres Etablissements stattfindenden oLdentlichen General- versammlung eingeladen. Tagesorduung:

1) Vorlegung des Ges{häftsberihts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- Tuitrechnung pro 1912. vas m i

2) Bes{blußfafsung über die Genehmigung A der Bilanz pro 1912 und Erteilung | 1) Nicht eingezahltes Aktienkapital . . e A der Entlastung für den Vorstand und | 9) Kasse, fremde Geldsorten und Coupons j 571 139/87 den Aufsichtsrat. 3) Guthaben bei Noten- und Abrehnungs- (Clearing-)

3) Zuwahl zum Aufsichtsrat. Banken 556 287/03

4) Bericht und De Eiang über die | 4) Wesel und unverzinsliche Schaßanweisungen: Sanierung der Gesellschaft. a. Wechsel (mit Aus\{luß von b, c und d) und

Zur Teilnahme an der Generalyer- unverzinslihe Schaßanweisungen des Reichs

sammlung sind nur die Aktionäre berechtigt, und der Bundesstaaten

welche ihre Aktien späteftens drei Werk- b. eigene Akzepte tage voe dem 26. März 1918 bet eigene Ziehungen der Gesellschaft oder bei einem Notar Solawecfel der hinterlegt haben. O i der Bank

E Duo c E 5) Nostroguthaben bei Banken und Bankfirmen Eispalast-Aktien-Gesellschaft. 6) Reports und Lombards gegen börsengängige Wert-

; yapiere Ernst Ulrich. 7) Vorschüsse auf Waren und Warenverschiffungen : Davon am Bilanztage gedeckt a. durch Waren, Fraht- oder Lagerscheine . . . b. dur andere Sicherheiten 8) Eigene Wertpapiere : ; : a. Anleihen und verzinsliche Schaßanweisungen des Reichs und der Bundesstaaten b. fonstige bei der Reichsbank und anderen Zentralnotenbanken belethbare Wertpapiere . c. sonstige börsengängige Wertpapiere d. fonsttge Wertpapiere 9) Konforttalbeteiligungen Ó 10) Dauernde Beteiligungen bei anderen Banken und Bankfirmen 11) Debitoren in laufender Rechnung: a. gededckte P: UNgCDEAe. «e o e Außerdem : Ayal- und Bürgschaftsdebitoren 4 344 300,— | 12) Bankgebäude (Braunshweig, Wolfenbüttel) . .. 555 196/75 | 13): S On “a o O S 14) Sonstige Aktiva (Inventar) . E 47 22420 Summe der Aktiva . . 19 254 754111

Braunschweig, den 6. Februar 1913. ; S q Y Dex Vorstand der

Braunschweiger Privatbank Aktiengesellschaft.

Traube. Hoffmann.

Fünste Beilage È zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

Mr E e : a Berlin, Mittwoh, den 5. März Les 1913. Öffentlicher Anzeiger. E

Passiva. L 3, ote, Verlust- und ; : , “H und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. ‘Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten: Anzeigenpreis für den' Raum einer 5gespaltenen Einheitszeile 30 4, 1

eige “e A E AusG Bas tungen, Verdingungen 2c. iederlaf Ne a agauz: Wi * Kommanditgesellscaften La Aiien u, Aktiengesellschaften. Same O NLIOSEe 2c: MICTNNIN 9) Kommanditgesellshaften auf Aktien und |!1221- 8 Altiengejellschaften.

tp Kommanditgesell aften auf Verschiedene Bekanntmachungen. - Georges Geiling & Ci-: Aktiengesellschaft Reims und Bacharach. G

Vilanz am 31. Dezember 191€. Q A #4 N Wechselkonto . e 5091579 Debitorenkonto “e 0 DOL 5743 A i ò 122 000|— Wein- und Warenkonto .. . .| 627888/58 Mei 1|— Immobilienkonto : Buchwert am 1. Januar 1912 #6198 250, Abschreibung 2% . 83965,— Kellereigerätekonto: Bestand am 1. Januar und U S Abgang in 1912. ,

Gewinnvortrag

Effekten- und Konsortialkonto Wechfélkonto

Depvisenkonto s Coupons- und Sortenkonto Zinsenkonto . . Provisionëkonto .

M R ehaltkonto Beamtenversicherungskonto Steuernkonto Gewinnsaldo .

963 424/63 Bilanz per 31. Dezember 19x2.

—_ A

Aktiva.

E20 M He 5 s o E e e A A Pr B R 6 Lr P E

6. T. 8. 9, 0.

1) Aktienkapital 2) Reserven: a. Geseßlihe Neserve b. Extrareserve Talonsteuerreserve . . |3) Kreditoren : a. Nostroverpflichtungen b. Seitens der Kundschaft bei Dritten benugte

Kredite ; c. Guthaben deutsher Banken und Bankfirmen

d. Ginlagen auf pyrovisionsfreier Nechnung : i 1) innerhalb 7 Tagen fällig. A6 2202 171,63 9) darüber hinaus bis 3 Monate älli v _407/662,50 2785 939,09_

fällig l 3) nach 3 Monaten fällig « e. sonstige Kreditoren : 4 1) innerhalb 7 Tagen fällig. . 6 4572 733,62 2) darüber hinaus bis 3 Monate : fällig a 44 859208,60 f 3) nach 3 Monatèn fällig . . , 212 878,— 4) Akzepte und Schecks: a. Akzepte b. noch nit eingelöste Schecks Außerdem: ' Aval- und R pf tnnuen f

Eigene Ziehungen E il

davon für Nehnung Dritter . . ,

weitergegebene Solawechsel der Kunden an die Order der Bank

: o l9ol| 5) Sonstige Passiva: - E estand am 1. Januar und 10 281 663/37 Dividende früherer Jahrgänge . 2a0 L M ugang . . „M 4438,41 | 16) Reingewinn 71: N | Abgang in 1912. , 497,91

Æ 3940,50 Abschreibung 10% . 394,50 Debet. | A: E 4 R E T TA, estand am 1. Januar 1912 Abschreibun o 19 254 754/11 2 gen « e oooooo S 4 92 ed 4 800,— Handl-Unkosten, Gehälter, Provisionen, Steuern, Feuervers. 2c. . . 23 449 “ebens E 5 B ricoin E

Ri C A II

150 000

250 000 400 000

1 127 426/90 39 000

per 31. Dezember 1912.

“k S M 9 200 000/—

472 065/47 9441/31| 462624 230 000|— 66 771/31 296 77131 29 67713

330 989 Liegenschaften .

Gebäude: Bestand 1. Januar 1912 . * * E 2 9/0 Abschreibung

Maschinen : Bestand 1. Januar 1912 ; x : n Zugang Pro 1912

10% Abschreibung

Kokillen und Formkasten: Bestand 1. Zugang pro 1912

10 9% Abschreibung . ..

Modelle s Abschreibung

Mobilien und Utensilien . ú Oefen . a ¿ 1

6 905 Gleise L - Kontorgeräte . . . Lizenz asse . Wechsel Effekten ( Vorrâte

Aktienkapital . Neservefonts 1 Spezialreserve . . Erneuerungsfonds Delkredere Kreditoren . .…. Dividende pro 1911 Gewinn: Vortrag aus 1911. D8606,97 Reingewinn pro 1912 . 171 648,67

3 238 103 64 339 1 173 672

120 000 80 000 12/000 15 44 140;

60

D S E S

L s Iv ck

C. d. Kunden Aktiva.

4 476 115 : 436 873

1 090 530

Sry.

Pasfiva.

b A 800 000|— 41 000|— 16 000|— : 403 686/07 S 18 327 122 000

E E E M R E TeRZ

267 094

E E E S S E e me

Aktienkapitalkonto . Reservefondskonto . Delkrederekonto . . Kreditorenkonto .

Akzeptkonto . . Avalkonto . Hypothekkonto . . O u. Verlust-

Januar 1912 . 2 . . . o . . . 66 "6/66 66 35 096/59 35 095/89

[110678] Rechnungsabschluß; der

Crefelder Baumwoll - Spinnerei, Act. Ges,

vom 31. Dezember 1912. Bilanzkonto.

95 N; 22/11 564 820 9! 225 305

995 9iC é ë 382 683 C (9 835 /

41 160 38 098 170 425

539 375 194 285

16

Vermögen. Grundstückfonto . Gebäudekonto . . . , Maschinenkonto . . Betriebseinrihtungsîto.| 169 254 Utenfilienkonto 27 826 Mobilienkonto. . .. 1 Arbeiterwohnungskonto | 105 985 Sprinkleranlagtkonto . 1 Borrâte 919 560 Debitoren 349 146 Kassenbestand . . 4 353 Wechselbestand . 26 159 Neichsbankguthaben 10 944 2 849 259

Ab 108 422 849 533 278 070

632 367/60 481 646/08

125 000|—

340 974,40

An

6681:

5 121125

129 480

209 656

387 595

1 696 5058: ustfkonto.

M Abschreibung 109% ,„,

F, E" A , Sässerkonto: nom. 4 54 000,— 3# 9% D. N.-Anleibe

nom. é 105 000,— 3909/9 D. N.-Anlethe

. Kredit. M EA)

53 656/97

D 832/08 374.184/88

433 673/93

M Ge A NOPDE Ie

nme der Passiva . .

ea A 123 442 225 305 64 433 673193

Stahlwerk Mannheim,

5 s Castendyck. C. Efser. | i Dle am 1. März d. J. G ; j : die dein Vent vorgelegte f igebabte Generalversammkung der Akt. Ges. Stahlwerk Mannheim tin Rheinau genebmigte

' dert F :

\chusses erfolgt, wie ag lufsiHtsrat vorges dag deus Vorstand und Aufsichtsrat Entlastung. Die Verwendung des Ueber-_

: | o ‘Dividende aus d. Aktienkapitak v. 1200000 4 A © 96 000,— O

Außerordentliche ‘Abschreibung auf Maschinen... de r A 1 A0

» Tantieme» für ‘den Aufsihtörät e ne O S ie G E e U R

Vortrag auf neue Nechrung - ¿

: d det Nh inisch C ditbánk in Man! i . Dle n l und der Rheinischen Creditbánk in' . Die A ale ausscheidenden Auffihtsratömitglieder, ‘und zwar die Herren Rechtsanwalt Fe. König, Manabeim Bank, Y a8 8 r. Ferd. A ccalmaglio, Mannheim, Bankdirektor Dr.“ Carl Jahr, Mannheim, * Bankdirektor Otto, Riedel, Frei- : ütg t. Brsg., Bergtvekköbesißer "Hügo “Stinnes, Mülheim-Ruhr, und Hüttendirektor". Adölf 'Wirß,* Mülheim-Ruhr; “wurden -

480,— 4 320|— ewinn 1/1566 848/92 Getwvinn- und Verlustkonto für 1912.

! M Abschreibung 10% .

Verpflichtungen. y d Aktienkapital . . [110493] Anleihekonto . Arbeiterhäuserhypo- thekentonto Kreditoren Unkostenkonto : Obligat.-Zinsen,Skonto, Löhne, Frachten . . Ertrarefervekonto Meservekonto . . .. Allgemeiner Unter- süßungsfonds . . .. Talonsteuerrückstellungs- konto Gewinn- u. Verlustkto.

1566 848;

Haben.

M | M 141 985 70} Vortrag aus 1911 2 396 ÎÂ Wein- u. Warenkonto | 236 906/88

1 152 000 5

816 000|—

100 000 407 670

Soll.

Unkosten, Provisionen

Abschreibungen:

E M I T T A a: Immobilien, Inventar 2c. e S j - M 7 5 160,50

7 500 000/— b. Debitoren -.*. „#12 321,60:

R Vena E 20 000|—

[110763]

[110494] Aktiva.

Die în der heutigen Generalversamm- lung für das Geschäftsjahr 1912 auf G °/0 festgeseßte Dividende gelangt gegen Ein- lieferung des Dividendenscheins Nr. 7- unserer Aktien mit F G60,— vou | 4. März d. Js. ab ÿ an unserer Kasse, : in Wolfenbüttel und Selmstedt bei unseren Depositenkafsen, b. in Verliu bei der Deutschen Bank, c. in Hannover bei der Säunnoverscheu d, Bank, ; in Hildesheim bei der Dilde8heimer Vank, Ï in Osnabrück bei der Oësnabrücker Vank zur Auszahlung. l | Braunschweig, den 3. März 1913.

Braunschweiger Privatbank Aktiengesellschaft.

Bilanz am 21. Dezember 1912. Pasfiva.

“M 1056 593/45 355 037/17

Ì

Er mERRE R

22027 115 200 49 294 30 000 154 817/10 2.849 259 Gewinn- und Verlustkonto.

* 17482110) | ; e {79 835/22 E a AES E h i 2 L: 239 303/02 2 239 303 02. lte Uuézahlung der auf "7 9/6 festgeseßten Dividende findet - vom -heutig( S Le E ree A für ‘Handel uid S IeiO in «+Wt, und bet..der. Gesellschaftskasse. i Salt

Bacharach, den 3.?März 1913: Parcs L ai E naa

Der (Bu) GYtoratovorsigende :

“« Num ¿-Kais.- Bankdirektor a. D.

Per Aktienkapital

Reservefondskonto

Speztialreservefondskonto

Nüekstellung für Talonsteuer

A s nt

ostroverpflihtungen seitens der Kundschaft bei Dritten be- nugte Kredite O c. Guthaben deutscher Banken und Bank- E C Einlagen auf provisionsfreier Rech- nung 7 1) innerhalb 7 Tagen fällig i A 5 916 945,13

An Kasse, [unde Geldsorten und Coupons . . Guthaben bei Noten- u. AbrechWnungsbanken Wechsel : : a. Wechsel und unverzinsliße #Æ& Schaßanweisungen . 8405417,23 eigene Akzepte . « ; a. eigene Ziehungen . . 5 98E b.

Solawecsel der Kunden A an die Order der Bank / 8 471 402/23 Nostroguthaben bei Banken u. Bankfirmen | 1 816965 64 j Lombards gegen börsengängige Wertvapiere | 1 707 497/66 d. 21205

T A

-

Die Dividende ist sofort bei der Kasse der Gesellschaft

amt

U :_] durch Zuruf wieder. gewählt. i 2 u l Manuheim-Rheiuau, den 3. März 1913, ! : i T t : i Ä j Der Auffichtsrat. - e Riesa e Fr. König, Rechtsanwalt, Vorsizender. *# Passiven, - : Aktienziegeleien Frisia, Nordeuham-Atens

¿ Vilanz per 31. Dezeinber 1912. P14

Sol. Allgemeine Unkosten . Ag onzinsen für R L da a0 Restabschrelbung auf die Sprinkleranlage . . . Talonsteuerrüctstellung WUiortisation Reingewinn

-

[110480]

Riesaer Vank, Aktiengesellschaft zu

„Aktiven. Vilanz am 31. Dezember 1912. M

Kassakonto: f : 2 ‘Bare ‘Kasse. . - 112 240/95 CTouponkonto 1 152/55/Þ

499 753/85

Wechselkonto: i Bestand abz. Nücfzinscn | 1 682 243/80 Sortenkonto . 1454/41 Kontokorrentkonto :

Á 925 402

Vorschüsse auf Waren u.Warenverschiffungen, dur Konnossemente gedeckt

Eigene Wertpapiere : / a. Anleihen und verzinsliche Schaß- Reichs und der

anweisungen des nd Bundesstaaten . .. 97 863,45 b. sonstige bei der Reichs- bank u. anderen Zentral- beleihbare 995 376,84

71 [110477]

Aktiva.

Ä

42 600|-

2) darüber hinaus bis : zu 3 Monaten fällig 1662 756,16

3) nah 3 Monäâten : L O _, 1145266018 . sonstige Kreditoren e | 1) innerhalb 7 Tagen fällig | 6 1803 759,74 | | |

j 14A Passiva. A é —|. 508 000

6 350 2250 |— 195 461/21 154 81710

1326 881/68

E 1 000 000|— * 412 303: 3311277 276 3887 63 500 160 000

Aktienkapitalkonto . Kontokorrentkonto :

Kredttoren N Depositerkonto . A Schéckonto . Li Akfzeptkonto . .. En Neservefondskonto . . ..

Erhöht si durch die dies-

19 032 361/47 M Immobilien: Aktienkapital . .

Buchwert 1. Januar 1912 7 —+ Zu

j R gang . + Zugang . aba A

—- Abgang . #6 4000, —|- f i h, Seseplicher eservefonds .

—- Abschreibung . 14 733,02 814 9221! Spezialfonds L .. 240000 * “—+ Zugang . . . . 32 000,— l

notenbanken

Wertpapiere c. sonstige börsengängige

Wertpapiere

[110386]

Beiftbarth & Hoffman Aktien-

esellschast, Manuheim - Nheinau. le Herren Aktionäre unserer Gesell-

2) darüber hinaus bts zu 3 Monaten fällig ,„ 3) nah 3 Monaten

Haben. Per Getotinnvhortragaus 1911 « Garnkonto: Rohgewinn

46 390:

1 280 491 1 326 8816 Crefelder Baumwoll-Spinnerei,

Act. Ges. A. W. Schütte. ppa. E. Kühler.

[110679]

Die Divideude wurde in der heute stattgefundenen Generalversammlung auf G 9% festgesetzt und ist gegen Aushändigung des Dividendenscheins Nr. 15 vom L, März ab

beim 'A. Schaaffhausen’schen Vank-

verein, Cöln, und dessen Filialen, bei der Bergisch Märkischen Vank, Crefeld, und

bet der Gesellshaftstasse zahlbar.

Es find bis heute noch nicht vor- gekommen :

Zinsscheine

Abschnitt 24 die Nummern 101 103 104 und 115.

Abschüitt 25 die Nummern 23 24 101 102/108 1048 115 332.

Créfeld, den 28. Februar 1913.

Crefelder Baumwoll -Spinnerci, Act. Ges-

[110680] SUGEA

Auf Grund der in der heutigen General- versammlung stattgefundenen Wahl besteht der Auffichtêrat unserer Gesellschaft aus folgenden Herren :

102

schaft werden hierdurch zu der am

Donnerstag, den 27. März a. €-,

Nachmittags 53 Uhr. im Bureau des

Herrn Rechtsanwalts Dr. J. Rosenfeld,

Mannheim, M 1, 2, stattfindenden ordent-

lichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz per 31. Dezember 1912, der Gewinn- und Verlust- rechnung sowte des Geshäfts- und Revisionsberichts.

2) Bestimmung über die Verwendung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

Bezüglich der Berechtigung zur Tetl-

nahme an der Generalversammlung ver-

weisen wir auf $ 13 unseres Statuts.

Mannheim - Nheinau, den 5. März

1913: Dex Vorstand. N. Hoffmann. E. Hoffmann. 7G NOEEA Actiengesellshast Laderampen guf der Eich zu Mayen. Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden zur dtesjährigen ordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, deu 26. März 19123, Nachmittags G7 Uhr, auf der Amtsstube des Köntgl. Notars Dr. Schotten zu Mayen hiermit ein- geladen. Tagesordnung :

Debet. :

d. fonstige Wertpapiere . Konsortialbetetligungen Dauernde Beteiligungen bei anderen Banken und Bankfirmen N Debitoren in laufender Nechnungß: A De L ee es 15 106 678,57 b. ungedeckte Außerdem Aval- u. Bürgschaftsdebitoren 46 1 074 728,— Bankgebäude und sonstige Immobilien: Bankgebäude in Kiel, Eckernförde und Neumünster sowteGrundstückWilhelminen- straße 1 in Kiel 860 475,61 —- Abschreibung . . «_. 20 475,61

661 547,68

Utensilien u. Einrihtungskonto 85 584,35 —- Abschreibung . . 15 584,35

995 240/29

15 768 226/25

340 000 /—

70 000

An Unkostenkto.: Gehälter, Mieten, Steuern 2c.

Utensilien-u.Einrichtungskonto: Abschreibung Grundstückskonto : Abschreibung Reingewinn pro 1912

Getwinn- und

30 691 566/40

4 44 411662/86 15 584/35 20 47561 756 20013

E

1203 922/95

Neumünster i. H., den 1, Februar 1

Holsten-Vank.

913.

König.

fällig

Außerdem

a. Aval und Bürgschaftsverpflihhtungen M 1074 728,—

b. eigene Ziehungen . . » Dividendenkonto:

Unerhobene Dividende Diskontkonto:

Nückdiskont pro 1913 Gewinn- und Verlustkonto:

Neingewinn pro 1912

Verlustkonto am A. Dezember 1912.

Per Moa E D io ae

Devifenkonto: Gewinn Sortenkonto : Gewinn Effektenkonto: Gewinn Diskontkonto:

Gewinn # 4811623 R Zinsen- und Provisionékonto :

"”

L y

Nolf.

1 984 759/74 249 728/83

216 815,— 400/—

h 756 200/13

j

30 691 566/40 Kredit.

A S

40 910|-—

7 531/85

1 696/44

39 103 44

430 988/86 690 692/36

H « G lar 1 203 922/95

ückdiskont . . Gewinn

Die in der Generalversammlung vom 3. März 1913 auf „46 80,— pro Aktie pgelene Dividende gelangt von

Dobitoren e. 13062700 Inventarkonto: M Beslatd (e 17/000, Zugang .. 3 325,50 L O O Extraabshreibung 3 325,50 17 000,— Abschreibung . „* 2 500,— Arealkorto «04 A Bankgebäudekonto: Bestand. ». *, 137 000,— | _Abschreibüng * 3 500,— |ck 1.

96

|

jährige Zuwendung auf Æ 170 000,

Delkrederefondskonto . . .

Erhöht si durch die dies-

jährige Zuwendung auf A6 140 000,—

Beamtenunterstüßungs- fondsfonto:

Ben G20

Erhöht si durch die dies-

jährige Zuwendung auf M 14 940,

Talonsteuerfondskonto 5 Erhöht sich durch die dies-

jährige Zuwendung auf

M 10 000,— Dividendenkonto : Unerhobene Dividende Gewinn- u. Verlustkonto: Reingewinn . ..

Bestand . 412 320,— | *

120 000/—

759 166 287/21

| 5 526 771/42

Soll.

Handlungsunkostenkonto . J Aenaartonto :

Ba e

Bank cbäudetonta: Abe

reibun Bilambout G s

Reingewinn, . . ...

5 825/50 3 500/—

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1L91S2. Haben.

M |$ 29 045/47} Gewinnvortrag von 1911 .

166 287/21} Zinsenkonto:

Effekténkonto: Gewinn und Zinsen .. Diskontkonto : Ertrag auf Wechsel- und Vorschußkonto .

Ertrag abz. der gezahlten

9 926 771/42

|4 20 243 9 884

71 405

Maschinen: E P BURANd . «E

Pferde, ‘Vieh, Wagen u. Geschirr :

% | Gleisanlagen, Kippwagen und - But. 1. 1912 E

Effekten:

Beteiligungen . . Kasse e SLENENE einshl. 1800 / Hypo-

eken A Vorträge für Mieten und Pachten Bestände an Steinen,

Bu@hwert 1. 1. 1912. [5

. M 1854,20

Mans es 3 105,75

—— Abschreibung .

_— Abgang

Buchwert 1. 1. 192. -+ Zugang .

7D 11 577

Abgang . . . M 13 193,— A Abschreibuna 440655

“* 17 599|5:

37 2009/5: .|. Sgulden:

Inventar :

FUBUBOIO . «

99 150|—

1 283

= Abgang . . . Mb Abschreibung .

317,80 6 022,80

34 9% Oldenburgishe Landès- Der lgreibung nom. 3000, Abschreibung . .

Pfannen, Kohlen, Materialien u. Furage —- Abschreibung auf Steinlager

30 43316 6 340

Borrage S 76ô und Ve

150 9 550|— Reingewinn : 12 200/— 2 845/10

111 041/83 1 066/—

111 886/90 j 10 000|—| 101 886/90

1-102 822/98

Konto pro Dubiöse ugang ..

Verluste.

15 093,80 15 093,80 I 39D, 7 600,27 10 000, „6 5 000,—

73

i: “272 000,— —- für neue Aktien 254 000,—| Speztalfonds 11, .

© 000

-ck- zurüdckgezahlt . . Laufende Akzepte Buchgläubiger, 13282,89 6 Bankschuld Nicht eingeforderte Beteiligung für Unkosten, Zinsen rficherungsbeiträge . .

Anleihe von.1897 7 163 000,—

zurüdckgezahlt .

Hypothekarishe Unlethen

274 900,— 16 900,—

darunter

Vortrag aus L911 A Gewinn aus 192 „...,

13 000,—

150 000 258 000 22 296

13982 9/000

11 962 1 465 241 3 681/46

591

T

98 430

24 748/96

101 151

1 102 822/98

É S E E E Er T ante R ven tent D M L p : aria dd s E E L S Rei E a : L

heute ab an den Kassen unserer Bank gegen Einlieferung der Dividendenscheine pro 1912 zur Auszuhlung. 10635 ' [110676] Schlesische H Bei der beutigen 18. Verlosung unserer 4°/6igen Hypothekarauleihe Boden - Kredit - Aktien - Bank.

de Nummern gezogen : Die Einlösung unserer am A. April s E 127 142 390 285 287 368, 1913 fälligen Zinsscheine erfolgt vom

G v h , n -. gs Die Verzinsung hört ab A. September L913 auf und findet die Nück&- | 15. März cr. ab in den Vormittag j Dage ab bei der Bayerischen Vereiusbank, Müuchen, statt. | stunden bei unserer Kasse in Breslau, E 1. März 1913, A Séhloßsiraße Nr. 4, sowie bei den Freising.

ov . - E ) F ti i Freisinger Aktienbrauerei, elle gemachten auswärtige Frit Klein. |

94 630/38 48 494/22

204 658[18 204 658/18

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und B N wurde in der heutigen Generalversammlung genehmigt. Die auf 8 °/0 festgeseßte Dividende für das Ge- [gaftejahr 1912 kann von heute ab mit 46 80,— für die Aktie gegen Dividenden- [hein Nr. 9 an unserer Kasse erhoben werden. Die aus\{heidenden Mitglieder des Auffichtsrats, die Herren Oberst a. D. Aufslaeger und Stadtrat Naffs, wurden wiedergewählt. Riesa, den 1. März 1913. Der Vorstand. Alfr. Romberg.

Mt ao

Vorlage der vom Aufsichtsrat geprüften Provifionskonto . .

Fahresrechnung und des Abschlusses yro 1912. « Eritlastung des Vorstands. Neuwahl des Vorständs und Aufsichtsrats. Die Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben aemäß $ 13 der Statutén die Aktien zuindéstens 3 Tage vor vem Termin bei Herrn Notar Dr. Schotten zu hinterlegen. Mayen, 3. März 1913. Der Aufsichtsrat. I. A.: Heinr. Bell,

e

Verluste. Gewinn- und Verlustrechnung. _ M S 1 900/05 ¿ 227 729|—

L 38 418/12 „P 28 430/42

1 296477/59 Mo Eva D E a Vorfi Der Vorstand. ‘O. F. Oltman1 er rat. OVr. von Pustau, Vortger. ex and. V. F. manns. Der Auffichtsrat besléht aus. folgenden Personen: 1) Dr. jur. Emil von Pustau, Vorsitzer, - 2) Rentner H. stellvertr, Vorsiger, 3) Bankdirektor J.*C. H: Schlingmann, sämtlich in Bremen. P ris ) M L Martens,

/ &

Kommerzienrat Hch. Müller-Brüderlin, Crefeld, Vorsißender, :

Kommerzienrat Emil Bellardi, Crefeld- Boum, stelly. Vorsißender, L

Geh, Kommerz!enrät #F. W. Deussen, Crefeld,

Ludwig Gauwerky, M.-Gladbach,

SFustizrat Paul Krüsemann, Crefeld,

Kommerzienrat Fri Leendert, Crefeld. Crefeld, den 28. Februar 1913.

Crefelder Baumwoll - Spinnerei, Act. Ges.

Vortrag aus 1911 o Ca Steine U Mnn O N R CAA Mieten, Pachten, Fuhren, Landwirtschaft . Séhrotmühleneinrihtung . « . Z

Verluste auf Außenstände . . Betriebsunkosten. . . . « Abschreibungen . v Reingewinn. . . U

e o...

Breslau, den 3. März 1913. Der Vorstand.