1913 / 56 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

OsterhoIlz-ScharmbeeckK. [110589] In das Handelsregister B ift heute zu der unker Nr. 2 einaetragenen Firma E Frertths «& C°_, Aktiengesellschaft in Osterholz folgendes eingetragen : em Oberingenieur Karl Lehm in Nordenham is} Gesamtprokura erteilt in der Weise, daß er nur befugt ist, die Firma unter Mitwirkung und in Gemeinschaft eines anderen Prokuristen zu zeihnen. Die dem Oberingenieur Sombeck erteilte Gesamtprokura ist erloschen. Osterholz, 27. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Csterode, arz. [110499]

In das Handelsregister A ist zur Firma von Allwörden & Badendieck einge- tragen: Der Fabrikant Walter von All- wörden in Freiheit ist in das Geschäft als perfönlih haftender Gesellschafter einge- treten. Die Gesellshaft hat am 1. Januar 1913 begonnen.

Osterode a. H., 26. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht. 1.

Plauen, Vogtl. [110590]

In das Handelsregister is heute ein- getragen worden: a. auf dem Blatte der Firma Wilhelm Gutmann «& Co. in Plauen, Nr. 2350: Die Gesellschaft ist aufgelöst; der Kommanditist ist aus8ge- schieden; der Kaufmann Johann Ludwig Wilhelm Gvtmann in Plauen führt das Handelsge\häft unter der bisherigen Firma allein fort ; b. auf dem Blatte der Firma Stöhr Æ Richter, Spezialhaus für Lebensmittel in Plauen, Nr. 2910: Die Gesellschaft ist aufgelöst; Johann Stöhr ist ausgeschieden; der Kaufmann Adolf Richter in Plauen führt das Handelé- geschäft unter der bisherigen Firma allein fort.

Plauen, don 1. März 1913.

Das Königliche Amtsgericht.

Plauen, Vogtl. [110591]

In das Handelsregisler ist heute ein- getragen worden: a. auf dem Blatte der Firma Kunze & Zeidler in Plauen, Nr. 673: Leonhard Heinri Zeidler {t infolge Ablebens au®gescieden ; der Kauf- mann Otto Huao Netinicke in Plauen ift Inhaber; er haftet nicht für die im Be- triebe des Geschäfts begründeten Verbind- lichkeiten des bisherigen Inhabers; es gehen au nicht die in diesem Betriebe begründeten Forderungen auf ihn über; b. auf dem Blatte der Firma Müller «& Comp. in Plauen, Nr. 2916: Die Gefellshaft ist aufgelöst; Philipp Karl Müller ist ausgeschieden ; der Zeichner Marx Kurt Pögel, jeßt in Jößnitz i. V., führt das Handelsgeschäft unter der bisherigen Firma allein fort.

Plauen, den 3. März 1913.

Das Königliche Amtsgericht.

Posen.

In unserem Handelsrezister A sind folgende Firmen von Amts wegen gelöst worden :

Nr. 78: Josef Rüdiger,

Nr. 170: B. Heimann,

Nr. 873: S. Tausfk,

Nr. 1128: Richard Mendelski.

Nr. 1242: Paul Friedri, Juter- nationale Auskunftci und Jukafsso- büro Hansa,

Nr. 1495: lei,

Nr. 1530: KQundt 0 Co.,

Nr. 1532: Vires Fleishmehl Com- E Kommanditgesellschaft Müller

: Co.,

Nr. 1673: Wilhelm Hermann,

Nr. 1807: Versandt- und Credit- geschäft Gloria Juhaberin Frieda Chaim,

sämtli in Posen.

Posen, den 21. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Reinfeld, HolIstein. [110593] In das Handelsregister A ist unter Nr. 4 bei der Firma Wegener in Rein- feld eingetragen : „Die Firma ist erloschen.“ Neinfeid, den 24. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Reinseld, Molstein. [110594] In das Handelsregister A ist unter Nr. 14 bei der Firma Erust Witt « in Reinfeld etngetragen: Die Firma ist geändert in „Ecust Witt“, Reinfeld, den 24. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Reutlingen. [110595] K. Amtsgericht Reutlingen.

In das Handelsregister für Gesellschafts- firmen wurde heute bei der Firma „Reut- liuger Strickmaschiuenfabrik H. Stoll «& Cie.“ offene Handelsgesellschaft mit dem Siß in Reutlingen eingetragen:

Heinrich Stoll, der Aeltere, ist aus der Gesellsaft ausgetreten.

Den 26. Februar 1913.

Stv. A.-R.: (Unterschrift).

Reutlingen. [110596] Kgl. Amtsgericht Reutlingen.

In das Handelsregister für Einzelfirmen wurde heute eingetragen, daß die Firma „Zacharias Epp“ mit dem Siy in Pfullingen erloschen ist.

In das Handelsregister für Gesell\chafts- firmen wurde beute die Firma „Württbg. WBürstenfabrik Epp æ& Kullen“, offene Handelsgesellschaft seit 26. Februar 1913, mit. dem Siß in Reutlingen eingetragen.

Gefellshafter sind: Wilhelm Epp, Bürstenfabrikant in Pfullingen, bisher In- haber der Firma Zachartas Epp daselbst, Panl Kullen, Kaufmann in Schwenningen

a. N. Den 27. Februar 1913. Stv. Amtsrichter: (Unterschrift).

Savana Kazmierz Ma-

[110592]

Rkeydt, Bz. Düsseldorf. [110597] Bekanutmachung.

In das Handelsregister wurde in Abt. A unter Nr. 544 bei der Firma Anton Jansen, Rheydt, eingetragen: Das Handels8geshäft ist auf den Kohlenhändler

eter Jansen zu Rheydt übergegangen.

er Vebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des f durch den Peter Jansen ausge- ossen. Rheydt, den 26. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Rüthen. [110598]

In unser Handelsregister À ist bei Nr. 9 (Firma Marcus Ruthenburg, Rüthen) folgendes eingetragen worden:

Inhaber der Firma is der Kaufmann Carl Ruthenburg in Rüthen. Dte Pro- kura des Kaufmanns Carl Nuthenburg in Nüthben ist erloschen.

Rüthen, den 27. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht. [110599]

Säckingen. Handelsregistereintrag zu Abt. A O.- Ziffer 137, wo die Firma Josef Reich- maun in Säckingen eingetragen ist: Franz Broschek und Karl Reichmann, heide Schlosser in Säckingen, sind als perfönlih haftende Gejellschafter in das Geschäft eingetreten. Offene Handels- geseushaft. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1913 begonnen. Die Prokura des Franz Broschek ist erloschen. Säckingen, den 21. Februar 1913. Großh. Amtsgericht. T.

SiCeKÍingen. [110600] Handelsregistereintrag zu Abt. O.-

Ziffer 6, wo die Firma J. Wee, Ge-

sellschaft mit beschräntter Haftung,

mit dem Siß in Oeflingen eingetragen ist : Die dem Hermann Op de Hipt ecteilte

Prokura ist erloschen. i Säckingen, den 24. Februar 1913.

Großh. Amtsgericht. 1.

SäCcKingen. [110601]

Handelsregistereintrag zu Abt. A O.- Ziffer 106, wo dte Firma Leo, Nösle & Consorteu in Säckiagen eingetragen ist:

Die Gustav Leo Witwe, Maria geb. Graß, zuleßt wohnhaft gewesen in Karls- ruhe, ist am 29. August 1912 durch Tod aus der Gesellshaft ausgeschieden. Die Gesellschaft besteht unter den übrigen Geselischaftern fort.

Kausmann Josef Leo in Gundelfingen ist als persönlich haftender Gesellschafter in das Geschäft eingetreten. Derselbe ist jedoch von der Geschäftsführung und der Vertretung der Gesellschaft ausgeschlossen.

Säckingen, den 25. Februar 1913.

roßh. Amtsgericht. I.

Schleusingen. [110602]

In unser Handelsregister B i1t heute bei der unter Nr. 10 eingetragenen Firma „Vahmaun und Spindler, Stüter- bacher Glasinstrumentenfabrif, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung““ in Stötßerbach Pr. Ant. eingetragen worden, daß der Fabrikbesißer Bernhard Spindler niht mehr Ge|chästsführer und die Pro- fura des Kaufmanns Alfred Spindler er- loschen ist.

Schleufingen, den 28. Februar 1913.

Kömgliches Amtsgericht.

Schmalkalden. [110603]

In das hicsige Handelsreginter Ab- teilung A ist zu Nr. 46 bei der Firma Gebrüder Heller in Schmalkalden eingetragen: Die Gesellschafk if auf- gelöst. Der bisherige Gesell])hafter Her- mann Andreas Wilhelm Heller ijt alleintger Inhaber der Firma.

Schmalkalden, den 2. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 1.

Schweinfart. [110604] Bekanutmachung. ,eBrauhaus Schweinfurt“, Gesell- schaft mit beschränkter Haftuug in Schweinfurt: Durch Beschluß der Ge- fell)chafterversammlung vom 6. November 1911 wurde das Stammkapital um 100 000 4 Einhunderttauseud Maik sfohin auf 600 000 46 Sechshundert- tausend Mark erhöht. Schweiafurt, den 3. März 1913. Kgl. Amtsgericht. Negisteramt.

Soest. Bekanntmachung. [110605] Eintragung in das Handelsregister A Nr. 225: Firma: Julius Neuhaus in Soest. Inhaber: Kaufmann Jultus Neu- haus in Soest. * Soest, 1. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Solimgen. [110606] Eintragungen as Handelsregister

f ®

Nr. 1: Firma Carl Moryau, So- lingen. . Die Firma ist erloschen.

Nr. 260: Firma Josef Brams, So- lingen. Die Firma ist erloschen.

Nr. 723: Firma Franz Keller, So- lingen. Die Gesellshaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloshen und damit auch die fur den Bautechniker Franz Keller zu Solingen erteilte Prokura.

Soliugen, den 26. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Stettin. s [110608] In das Handelsregister A ijt heute bei Nr. 1164 (Firma „Joseph Do- brachyowski“ in Stettin) eingetragen : Dem Leo Falkenberg in Stettin ist Pro- kura erteilt. Stettin, den 27. Februar 1913. Königl. Amtsgericht. Abt. 5.

Steitin. L [110609]

In das Handelsregister A ist heute bei Nr. 377 (Kommanditgesellschaft „Wilh. Krüger““ in Stettiu) eingetragen: Die Geseuschaft ist aufge1öst. Der bisherige Gesellschafter Richard Schaper ist alleiniger Inhaber der Firma.

Stettin, den 28. Februar 1913. Königl. Amtsgericht. Abt. 5. Stralsund. [110610] Bekanntmachung.

_ In unser Handelsregister Abteilung B ist heute bei Nr. 7 Firma „Franz Max Leidhold G. m. b. H.“ die dem Johannes Leidhold und Hermann Bendick, beide in Stralsund, erteilte Pro- kura eingetragen. Stralsund, den 28. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Strassburg, Els. [110611] Haudelsregister Straßburg i. E. Es wurde heute eingetragen:

In das Firmenregister :

Band VI Nr. 55 bei der Firma Samuel Levy in Straßburg: Die Firma ist er- loschen.

Band 1X Nr. 350 bei der Firma Rapp Moeder in es : Dem Rentner Eduard Moeder in Straßburg-Neudorf ist Prokura erteilt.

In das Gesellschaftsregtister :

Band X Nr. 81 bei der Firma Neklame- Institut F. Flesch «& Senetik in Hagenau: Die Gesellschaft ist aufgelöst.

Liquidator ist der Malermeister Heinrich Flesch in Hagenau.

Straszburg, den 28. Februar 1913.

Kaiserl. Amtsgericht.

Stuhm. ; [110612] In unser Handelsregister Abtcilung À ist bei Nr. 103: Firma Arnold Togg- weiler in Honigfelde eingetragen : Die Firma ist erloschen. Stuhm, den 27. Februar 1913. Köntgliches Amtsgericht.

Tilsît. Bekanntmachung. [110613] In unser Handelsregister Aöteilung A ist heute unter Nr. 2 eingetragen, daß die Einzelfirma Kollecker & Gottschalk (alleintger Inhaber: Kommerzienrat Ewald Gottschalk in Tilsit) ohne Aenderung der bisberigen Firma in eine ofene Handels- gesellschaft umgewandelt ist und hierbei folgendes in dem Negister vermerkt:

Die Kaufleute Kurt Immisch von Tilsit und Max Brandstädter von Königsberg i. Pr. find in das Geschäft als persönlich haftende Gesellschafter eingetreten.

Die Gesellschaft hat am 1. März 1913 begonnen.

Die in dem Betriebe des Ge\s{äfts der bisherigen Einzelfirma begründeten For- derungen und Verbindlichkeiten sind un- verändert auf die offene Handelsgesellschaft übergegangen. E

Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder der drei Gesellschafter ermächtigt.

Die dem Kaufmann Kurt Immisch in Tilsit für die Einzelfirma erteilte Prokura ist erloschen.

Tilfit, den 1. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

WWeisSWaSsSOrT. [110614] In unser Handelsregister B ist heute bei der unter Nr. 8 eingetragenen Firma „Hirsch, Janke & C°_, Attiengesell- schaft“ in Weisiwasser O. L. einge- tragen worden, daß der Prokurist Johann Marik ermächtigt it, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokurtsten oder, falls mehrere Vorstandsmitglieder vorhanden sind, auch in Gemeinschaft mit einem ordentlihen oder stellvertretenden Vor- standsmitgliede die Gesellschaft zu vertreten. A C ORON Ee O. L., den 27. Februar 13,

Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. [110615] In unser Handelsregister A 1294 wurde heute die Firma „Otto Gail“ mit dem Sitze zu Viebrich a. Rh. und als deren alleiniger Inhaber der Fabrikant Otto Gail zu Biebrich a. Rh. eingetragen. Wiesbaden, den 26. Februar 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

[110616] Wiitenberge, Bz. Potsdam.

In unfer Handelsregister A ist heute zu Nr. 124 die Firma Otto Lücke mit dem Sigze zu Wittenberge und als deren Inhaber der Kaufmann Otto Lüdke zu Wittenberge eingetragen worden. (Käse- fabrik.)

Wiiteuberge, den 25. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Wongrowitz. [110617]

In unser Handelsregister Abteilung A

ist heute unter Nr. 168 die Firma Max

Bölke und als Ort der Niederlassung Schokken eingetragen worden.

Wongrowigtz, den 22. Februar 1913. Königl. Amtsgericht.

Wongrowitz. s [110618] In unserem Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 169 die Firma Hein- rich Matthes und als Ort der Nteder- lassung Scyokken eingetragen worden. Wongrotwwvigtz, den 24. Februar 1913. Köntgl. Amtsgericht.

Wongrowitz. [110619]

In unserem Handelsregister Abtetlung A

ist heute unter Nr. 170 die Firma Emil

Schulz und als Ort der Niederlassung Schokren eingetragen worden.

Wongrowitz, den 24. Februar 1913. Königl. Amtsgericht.

Wriezen, [110620] Die in unseim Handelsregijter Ab- teilung A unter Nr. 39 eingetragene Firma Guftav Kleinmichel ist erloschen. Wriezen, den 25. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken. Handelsregister. Aenderung bet einer eingetragenen Firma : Firma: „L. Ph. Franck“ in Zwei- brücken. Offene Handelsgesellschaft auf- gelöst. Der Gesellschafter Carl Mayer, Rentner in Zweibrücken, führt das Ge- schäft Spedition und Möbeltransport allein unter der Firma: „L. Ph. Franck Juh. : Carl Mayer“ mit dem Sitze in Zweibrücken weiter. Ziveibrücken, den 26. Februar 1913. Kgl. Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Aalen. [110622] K. Amtsgericht Aalen.

Im Genossenschaftsregister ist heute bei dem Darlehenskaffeuverein Fachsen- feld cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Fachseu- feld eingetragen worden :

An Stelle des infolge Todes aus dem Vorstand ausgeschiedenen Josef Widmann ist am 18. Februar 1913 der Schmied- meister Georg Feil in Fachsenfeld “zum Borstandsmitglied gewählt worden.

Den 1. März 1913.

Landgerichtsrat Braun.

Berent. [110624] In unser Genossenschaftsregister i1t heute bei Nr. 21: „Dom Kaszubski in Berent cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hastpflicht“ das Er- lôshen der Vollmacht der Liquidatoren nach vollständiger Verteilung des Genossen- schaftsvermögens eingetragen worden. Becent, den 20. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Bernau, Mark. [110625]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 15 etngetragenen Genossen- schaft „Spar- und Darlehuskasfse, ein- getragene Genossenschaft mit unbe- shräukter Haftpflicht zu Schwane- beck“’ heute etngetragen worden: Der Landwirt Hermann Henning und der Landwirt Udolf Wendland, beide zu Schwanebeck, find aus dem Vorstand aus- geschieden und an ihre Stelle sind der Landwirt Georg Wendland und der Schubmachermeister Gustav Zinn, beide zu Schwanebeck, getreten.

Beruau, den 25. Februar 1913.

Königliches Amtsgertcht.

Blankenhain, ‘#'irir. [110626] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 16, Konsumverein für Taunroda und Umgegeud, e. G. m. b. H. in Liquidation, eingetragen worden:

Die Vertretungsbefugnis der Liqui- datoren: Hugo Heerdegen, Tannroda, Louis Enders, Bad Berka, Karl Schmidt, Tannroda, ist beendigt.

N R OOR Thür., den 27. Februar

Großherzogl. Sächs. Amtsgericht.

Bochum. [110627]

Eintragung in das Genofsenschafts- register des Königlichen Amtsgerichts in Bochum am 18. Fektruar 1913. Bei dem Consum-Verein Gute Hoffmmg zu Bochum: Die Firma ist von Arots wegen

gelösht worden. Gn.-R. 25.

EBruchsal. [110629]

Im Genossenschaftsregister O.-Z. 12, betr. den Laudwirtschaftlichen Cousum- und Absatverein Oestringen e. G. m. u. §., wurde eingetragen: Mathias Wittmann und Franz Waas sind aus dem Vorstand ausgeschieden; an deren Stelle find Anton Nothermel, Bäcker in Oestringen, und Anton Hoffmann, Landwirt in Oestringen, in den Vorstand gewählt, ersterer als Stellvertreter des Direktors.

Bruchsal, den 28. Februar 1913.

Gr. Amtsgericht. 11.

Colmar, Els. [110209] Bekanntmachung.

In das Genossen\{aftsregi|ter Band TV wurde unter Nr. 74 eingetragen:

Konsum- und Produktivgeuofssen- schaft „Vorwärts“ für Markirch uud Umgebung, cingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Markirch. Das Statut ist am 22. De- zember 1912 errichtet. :

Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaftliche Einkauf im e von Lebens- und Wirtschaftsbhedürsnissen, dte Produktion aller zur Bäckerei gehörenden Waren und Ablaß im kleinen an die Mit- glteder. Die im eigenen Betriebe herge- stellten Warengegenstände können auch an Nichtmitglieder abgegeben werden, doch haben dieselben ketnen Anspruch auf NRein- gewinn.

Die Veröffentlißung der Bekannt- machungen der Genossenschaft erfolgt im eVogesenboten“ zu Markirch.

Der Vorstand vertritt die Genossenschaft gerichtlich) und außergerihtlich und führt ih a Namen die verbindliche Unter-

rift.

Zwet Vorstandsmitglieder können rechts- verbindlih für die Genossenschaft in der Art zeichnen, daß sie unter die Firma der Genossenschaft ihre Unterschrift segen.

Der Vorstand besteht aus den Genossen :

1) Konstant Andr6s, Weber in Markirch,

Vorsitzender, 2) Johann Graff, Weber tin Markirch,

[110621]

Sqriftführer,

3) Emil Nohr, Fabrikarbeiter in Markirg Kassierer. r Die Haftsumme für jeden Genossen be trägt 50 46. Jeder Genosse darf ny einen Geschäftsanteil besigen. : Das Geschäftsjahr beginnt am 15. De zember und endigt am 14. Dezember, Die Einsicht der Liste der Genossen i während der Dienststunden des Geridhtz jedem gestattet.

Coimar, den 24. Februar 1913. Kaiserlihes Amtsgericht.

Colmar, Els. [110620] Bekanutmachung.

In das Génossenschaftsregister Band IV wurde unter Nr. 75 eingetragen :

Hohwalder Spar- und Darlehns, kasseuverein, eingctragene Geuofsen, schaft mit unbes{chräukter Haftpflicht in Hohwald.

Das Statut ist am 16. Februar 1913 errichtet.

Gegenstand des Unternehmens is di Beschaffung der zu Darlehen und Kre: diten an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel und die Schaffung weitere Einrichtungen zur Förderung der wirt. shaftlihen Lage der Mitglieder, insbe, ver gemelisgafilige B

er gemeinshaftli®ße Bezug b Wirtschaftsbetürfnissen, M

2) die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwirtschaftilihen Be, triebes und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemeinschaftlihe Nechnung,

3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf ge- meinschaftliße Nechnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder.

Die öffentlichen Bekanntmachungen sind, wenn sie mit rechtlichec Wirkung für den Verein verbunden sind, durch mindestens drei Vorstandsmitglieder, darunter dem Vorsteher oder seinem Stellvertreter, andernfalls durch den Vorsteher allein zu zeihnen und im Landwirtschaftlichen Ge- nossenschaftsblatt in Neuwied zu veröffent. lihen. Der Vorstand hat mindestens dur dret Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen SteUvertreter, seine Willens: erklärungen kundzugeben und für den Ver- ein zu zeichnen.

Die Zeichnung gefch{ieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma des Ver- eins oder zur Benennung des Vorstands ihre Namensunterschrift beifügen.

Dié Vorstandsmitglieder sind:

1) Karl Marschal, Unternehmer in Hoh

wald, Vereinsvorsteher,

2) Karl Nochelle, Bürgermeister in Hek wald, Stellvertreter des Veretnsvor: stehers,

3) Ludwngy Hazemann, Scchuhmadcer- meister,

4) Nobert Bohy, Aerer,

5) August Gerber, Privatförster, alle in Hobhwald. j

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Colmar, den 28. Februar 1913.

Kaiserliches Amtsgericht.

Eisenach. [110632]

In das Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 4 eingetragenen Genofsen- haft in Firma Eisenacher Gewerbe- bauk, eingetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht in Eisenach heute eingetragen worden:

Alexander Meinhecel ist aus dem Vor- stand ausgeschieden und an seine Stelle der Kaufmann Otto Bohn hier gewählt worden.

Eisenach, den 22. Februar 1913. Großherzogl. S. Amtsgericht. Abt. IV.

Geldern. [110218]

In' das hiesige Genossenschaftsregister ist eingetragen unter Nr. 53 Straelen- Walbecker Viehverwertungs8genofsen- schaft eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Holt. Gegenstand des Unternehmens ist 1) der gemeinsame Absay von Vieh; 2) die Förderung des landwirtschafilichen Be- triebes durch geeignete Maßnahmen, in?- besondere durch gegenseitige Anregung und Belehrung. Statut vom 10. Januar 1913. Die Haftsumme beträgt 25 4. Mikt- glieder des Vorstands sind: Peter Johann Keuck, Landwirt zu Holt, Genossenschafts- vorsteher, Hermann Basten, Landwirt zu Holt, stellvertr. Genofsenschaftsvorsteher, Wilhelm Cleve, Landwirt zu Walbeck, Arnold Nielen, Landwirt zu Westerbroed, Jacob Opschroef, Landwirt zu Holt. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, gezeihnet von 2 Vorstandsmik- gliedern, in dem in Cöln erscheinende „Rheinischen Genossenschaftéblatt". Die Willenserklärungen für die Genossenschaft erfolgen durch mindestens zwei. Mitglieder des Vorstands, unter denen si der Oée nossenschaftsvorsteher oder sein Stellyer- treter befinden muß. Die Zeichnung g- \chieht in der Weise, daß zwet Mitglieder des Vorstands zu der Firma ihre Nament- unterschrift beifügen. L

Die Einsicht der Liste der Genossen ist jedem gestattet.

Geldern, den 14. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur: J. V.: Weber in Berlin.

Verlag der Expedition (Heidrich) j y in Berlin.

Drudck der Norddeutshen Buhdrudckeret und

Verlagsanstalt, Berlin Wilhelmstraße 32

zum Deutschen R

V D.

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Genossenschaftsregister.

Grünberg, Schles. [110633] In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 29 Beamten Wohuungsverecin zu Grünberg éingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht heute vermerkt worden, daß an Stelle des bereits früher ausgeschtedenen Retnhold Klemm Mar Conradt zu Grünberg in dén Vor- stand gewählt ist. Ferner ist ebenda ein- getragen worden: Gegenstand des Unter- nehmens ist, minderbemittelten Familien oder Personen gesunde und zweckmäßtg eingerichtete, in gewissen Grenzen unkfünd- bare Wohnungen tn. eigens erbauten oder angekauften Häufern zu billigen Preisen in Grünberg (Schlesien) zu beschaffen. Die Häuser verbleiben Etgentum der Ge- nossensaft. Als Mieter kommen nur folhe Personen in Frage, die den Be- stimmungen des § 5 Abs. œ des Preußi- schen Stempelsteuergeseßes vom 30. Juni 1909 entsprehen. Der Geschäftsbetrieb der Genossenschaft ist auf den Kreis ihrer Mitglieder beschränkt. Das Geschäftsjahr geht vom 1. Januar bis 31. Dezember. Kgl. Amtsgericht Grüuberg, 26. 2. 13.

Heidelberg. [110634] Genossenschaftsregistereintrag. Band 1 D.-Z. 68 zur Firma „Schönu-

auer Spar- und Darlehenuskafsseu-

verein, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in

Schönau: Friedrich Lipponer ist aus dem

Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle

Hermann Gärtner, Steinbruchbesitßer tin

Schönau, in den Vorstand gewählt. Heidelberg, den 1. März 1913,

Großh. Amtsgericht. © 111.

erne. Befanntmahung. [110635] Im hiesfizen Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 5 eingetragenen Ge- nossensGaft Spar- und Bauverein „SEigener Herd“ e. G. m. b. H. in Herne eingetragen worden, daß die Ge- nossenschaft von Amts wegen gelöscht ist. Herne, den 21. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Horb. ß. Amtêgeriht Sorb. [110636]

Im Genossenschaftsregister Band [l Bl, 109 wurde beute folgender Eintrag gemacht bei dem Darlehenskassenverein Felldorf, e. G. m. u. H. in Felldorf :

In der Generalpersammlung vom 23. Februar 1913 wurden infolge Aus- \heidens der Vorstandsmitglieder Karl MNiester, Gemeindepflegers, zugleich WVer- etnsvorstehers, und Marx Riester, Glasers und Gemeinderats, zugleih Stellvertreters des Borsteher3, beide in Felldorf, neu zu Borstandsmitgliedern gewählt: Gustav Merz, Zimmermeister in Felldorf, zuglei als Beretnsvorsteher, Anton Merz, jung, Zimmermann in Felldorf. Das seitherige Vorstandsmitglied Anton Merz, Schult- heiß in Felldorf, wurde zum Stellvertreter des Vorstehers gewählt.

Den 1. März 1913.

Landgert{chtsrat Dieterich.

Iiontopp. [110637]

In unfer Genossenschaftsregister unter Nr. 9 wurden heute folgende Abänderungen eingetragen: Das Statut vom 29. De- zember 1912 des jeßigen „Raiffeisen’ schen Spar- und Darlehnskassenvereins, eingetragene Genossenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht in Kontopp Kreis Grünberg“. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglteder erforderlichen Geldmittel und die Schaffung weiterêr Einrthtungen zur Förderung der wirtschaftlihen Lage der Mitglieder, ins- besondere 1) der gemeinschafiliGße Bezug von Wirtschaftsbedürfnissen; 2)_ die Her- stellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwirtschaftlihen Betriebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemeinschaft- lihe Rechnung; 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegen- ständen auf gemein\haftlihe Rechnung ¿ur mietweisen Ueberlassung an die Mit- glieder. Die öffentlichen Bekanntmachungen ergehen im Landwirtschaftlihen Genossen- ¡{haftsblatte tn Neuwied. Ste sind, wenn sie mit rechtliher Wirkung für den Verein verbunden sind, in der nachbenannten &Sorm, sonst dur den Vorsteher allein au zeichnen. Die Zeichnung der Willens- erllärungen des Vorstands geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden, mindestens dret Mitglieder, darunter der Vorsteher oder sein Stellvertreter, zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vor- Îtandes ihre Namensunterschrift beifügen.

Amtsgericht Kontopp, 24. 11. 13.

Lamdshat. [110638] Bekanntmachung.

Eintrag im Genossenschaftsregister.

Darlehenskassenverein Niederhorn-

ah, eingetragene Genossenschaft

Achte Beilage

eihsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoh, den 5. März

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntma

chungen aus den Handels-, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Toni

arif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find

Zentral-Handelsregister

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich für Selbstabholer auch durch die Köntglihe Expedition des

mit unbeschränkter Haftpflicht. A Stelle des ausgeschiedenen Karl N wurde der Bauer Josef Schmidbauer in Dberhornbach als Vereinsvorsteher gewählt. Landshut, den 1. März 1913. Kgl. Amtsgericht.

Memmingen. [110640] Genosseuschaftsregistereintrag. Küäsereigenosseaschast Niederraunau, e. G. m. 1. H. in Niederraunau. An Stelle des ausgeschiedenen Nereins- vorstehers Clemens Weiß wurde als solcher der Oekonom Eduard Schmid in Nieder-

raunau gewählt. Memmingen, den 27. Februar 1913, gl. Amtsgericht.

Mänechen. [110230]

1) Spar- und Darlehenskasseuver- ein Königsdorf bei Wolfratshausen eingetragene Genoffenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht. Sitz Königs- dorf. Das Statut ist errihtet am 24. Februar 1913. Gegenstand des Unter- nehmens is der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäfts. Die Bekannt- machungen der Genossenschaft - erfolgen unter der Firma und unterzeihnet von mindestens drei Vorstandsmitgliedern im Bayerischen Bauernblatt in München. Die Zeichnung des Vorstands für die Genossen- schaft geschieht in der Weise, daß min- destens dret Vorstandsmitglieder zur Firma ihre Namensunterschrift hinzufügen. Vor- standsmitglieder: Josef Burger, Schnetder- meister in Königsdorf, Franz Sailer, Bürgermeister in Königsdorf, Franz Neindl, Bäcker in Königsdorf, Josef Stöger, Gütler in Osterhofen, Georg Auer, Bürgermeister in Huppenberg. Die Einsicht der Liste der Genossen ijt während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

2) Bauverein Giesing, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht. Siz München. Die General- versammlung vom 22. Februar 1913 hat Aenderungen des Statuts nach Maßgabe des eingereihten Protokolls beschlossen ; insbesondere wurde der Gegenstand des Unternehmens dahin erweitert, daß die Unternehmungen des Bauvereins außs- \{lteßlich oder wenigstens überwiegend den Versicherungspflichtigen zugute kommen. Andreas Heckmaier aus dem Vorstand aus- geschieden; neubestelltes Vorstandsmitglied: Dionys Obenberger, Privatier tn München.

München, den 1. März 1913,

K. Amtsgericht.

Newstettin. [110231] Bekanntmachung. j

Ín unser Genossenschaftsregister {t heute unter Nr. 51 die Genossenschaft unter der Firma: „Ländliche Spar- und Darlehusfkafse Storkow, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haft- pflicht‘““, mit dem Sitze in Storkow auf Grund der Satzung vom 31. Januar 1913 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist Betrieb einer Spar- und Darlehns- kasse zum Zwecke: 1) der Gewährung von Darlehen an die Mitglieder für ihren Ge- schäfts- und Wirtschaftsbetrieb ; 2) der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns; 3) nebenbei der ge- meinschaftlihen Beschaffung landwirtschaft- liher Betriebsmittel. Die Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vor- standsmitgliedern, die vom Aufsichtsrat ausgehenden unter Benennung detfelben, von dem Vorsitzenden unterzeihnet. Sie find im Pommerschen Genossenschakts- blatte, Stettin, aufzunehmen, beim Ein- gehen desfelben im Deutschen Neichs- anzeiger. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Januar bis 31, Dezember. Mitglieder des Vorstands sind: Bauerhofsbesißzer Karl Schwanke I. in Storkow, Molkeret- verwalter Konrad Elter in Elfenbusch, Gutsbesißer Gustav Haeger in Storkow. Die Willenserklärungen des Vorstands er- folgen durch mindestens zwet e Le desselben. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeihnenden zu der Firma der Genossenschaft thre Namensunterschrift beifügen. Die Haftsumme beträgt 290 4. Die Beteiligung ist bis auf 25 Geschäfts- anteile zulässig. Die Einsicht in die Liste der Genofsen is während der Dienst- stunden jedem gestattet. Neustettin, den 12. Februar 1913. Köntglihes Amts-

geriht.

Steëele. / [110643] In unser Genossenshaftsregister Nr. 8 it bei der Genossenschaft „Union Brauerei Horst-Steele, eingetragener Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht zu Horst-Ruhr““’ eingeträgen, daß nach vollständiger Verteilung des Genossen- Gationdt e ge die Vollmacht der Liqui- atoren erloschen ist. Steele, den 28. Februar 1913. * Königliches Amtsgericht.

kann dur alle Postanstalten, in Berlin Neih8- nnd Staatsanzeigers SW. 48,

ank

1913.

Güterrechts-

Waldsee, Württ. Kgl. Amtsgericht Waldsee.

Unter heutigem Tag wurde in das Ge-

nossenschaftsregister Bd. 111 Bl. 3 unter

Darlehenuskassenverein Unteressendorf | Z

e. G. m. 11. S. eingetragen:

An Stelle des ausgeschiedenen Vereins- vorstehßers Kurray wurde Anton Daiber, Bauer in Unteressendorf, zum Vereinsvor- steher gewählt.

Den 28. Februar 1915.

Amtsrichter Bülow.

Wilster. [110645] _In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei der Genofsen\chaft Meierei- genossenschaft e. G. m. u. H. Beiden- fleth (Nr. 4 des Megisters) eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeshtedenen Hofbesißers Otto Starck in Beidenfleth der Hofbesißer Michel Frauen in Focken- dorf in den Vorstand gewählt ift. Wilster, den 27. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Zabeorn. [110246] Genossenschaftsregister Zabern. In das Genossenschaftsregister Band 1

Nr. 83 und Band Il Nr. 55 wurde heute

bei dem * „Verthelminger Spar- und

Darlehustkassen-Verein, eingetragene

Genossenschaft mit unbeschränkter

Case in Verthelmingen einge-

ragen :

Durh Beschluß der Generalversamms- ling vom 15. Dezember 1912 \ind die Saßungen vom 19. Mai 1898 durch die Satzung vom 15. Dezember 1912 ersetzt worden. Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr die Beschaffung der zu Dar- lehn und Krediten an die Mitglieder er- forderlihen Geldmittel und die Shaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschaftlihen Lage der Mitglieder, tns- besondere 1) der gemeinschaftlihe Bezug von Wirtschaftsbedürfnissen, 2) die Her- stellung und der g der Erzeugnisse des landwirtschaftlihen Betriebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemein|caft- lie Rechnung, 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchs8gegen- ständen auf gemeinschaftliche Nechnung zur mtetweisen Ueberlassung an die Mitglieder. DerVorstand hat mindestens dur dret Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stellvertreter, seine Willenserk(ä- rungen kundzugeben und für den Verein zu zeihnen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vor- stands thre Namensunterschrift beifügen. Die öffentlihen Bekanntmachungen er- gehen im Landwirtschaftlihen Genossen- \chaftsblatt in Berlin. Sie sind, wenn sie mit rechtlicher Wirkung für den Verein verbunden find, in der für die Zeichnung des Borstands für den Verein bestimmten Form, sonst durch den Vorsteher allein zu zeihnen. Die Firma ist geändert und lautet jeßt: „Verthelmingen’er Spar- und Darlehnuskassen-Verein, eingetra- geue Genossenschaft mit unbes{hränkter Haftpflicht.“

Zabeern, den 14. Februar 1913.

Kaiserlihes Amtsgericht.

Zabern. [110247] Genossenschaftsregister Zabern. In das Genossenschaftsregister Band 11

Nr. 56 wurde heute die „Landwirtschafts-

Tasse“ Spar- und Darlehnskasse, ein-

getrageue Genossenschaft mit unbe-

schränkter Haftpflicht“ mit dem Sie in Niederhaslach eingetragen :

Das Statut ist am 16. Februar 1913 er- rihtet. Der Gegenstand des Unternehmens ist: 1) Die Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb. 2) Die Erletchterung der Geldanlage und Förderung des Spar- finns. 3) Die gemetns{hastliche Be- schaffung von Wirtschaftsbedürfnissen. 4) Der gemeinschaftlihe Absaß von landwirts{aftlihen Erzeugnissen. 5) Die Durchführung sonstiger Maßnahmen, die zur Erreichung des in § 1 angegebenen Zwelckes der Genossenschaft (Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft ihrer Mitglieder in materieller und moralischer Hinsicht mittels gemeinschaftlißen Ge- \chäftsbetriebes) erforderltch erscheinen, u. a. Belehrung der Mitglieder und Schuß derselben gegen Bewucherung. Die von der Genossenschaft gaus- gehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossen- chaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern. Sie sind in der „Landwirt- schaftlichen Zeitschrift für Elsaß-Lothringen“ aufzunehmen. Die Mitglieder des Vor- stands sind: 1) Ludwig Willis, Bäter- meister, Vorsteher. 2) Karl Abelhauser, Gastwirt, Stellvertreter des Vorstehers. 3) Adolf Bruder, Landwirt, alle in Niederhaslah wohnhaft. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genofsen-

Vereins-, Genoffenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, , erscheint auch in einem besonderen

sür das Deutsche Reich. (. 563,

he Reich erscheint in der Regel tägli. Der Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. 5 gespaltenen Einheitszeile 30 .

Das Zentral-Handelsregister für das Deut Bezugspreis beträgt 1 4 S0 9 für das Anzeigenpreis für den Naum einer

[110644] | {haft muß durch zwei Vorstandsmitglieder

erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Nechtsverbindlicßkeit haben foll. Die Zeich- nung geschieht in der Weise, daß die eihnenden zu der Firma der Genossen- haft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genoffen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Zabern, den 24. Februar 1913.

Kaiserliches Amtsgericht.

Musterregister. (Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Ramberg. [110449] In das Musterregister is eingetragen : Nr. 1. Firma „Schaller & Lang-

heinrich“ in Bamberg, 1 offener

Briefumfcklag mit 8 Mustern für Buch-

binderkalikos, Kartonnagen und derartige

Zwedke in allen Farben, Flächenmuster,

Narbe GA, Schußfrist 5 Jahre, ange-

meldet am 4. Februar 1913, Vormittags

104 Uhr.

Nr. 2. Firma „Eduard Liebmann““, Porzellanfabrik in Schney, 1 Paket mit 11 Mustern auf Tassen, Flähen- muster, Fabriknummern 6134, 6136, 6137, 6138, 6140, 6173, 6174, 6175, 6176, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Februar 1913, Vormittags 8 Uhr.

Bamberg, 28. Februar 1913.

K. Amtsgericht.

Baruth, Mark. [110450]

In das Musterregister ist bei Nr. 4 eingetragen worden:

Die offene Handelsgesellschaft in Firma Baruther Glashüttenwerke Schaal, Kaiser & Co. in Glashütte-Varuth hat für das unter Nr. 4 eingetragene Muster für Glas: „Lampenschirm Nr. 1000“ die Verlängerung der Schußfrist bis auf sechs Jahre angemeldet.

Baruth, den 15. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Bautzen. [109974] In das Musterregister is eingetragen worden : Nr. 971. Firma Gebrüder Weigang in Bautzen, ein verschlossenes Paket mit 590 Stük Mustern lithographis{her Er- zeugnisse, Flächenerzeugnisse Fabriknummern Nr. 56649, 56651, 59654/5, 64457 bis 64460, 64465—64468, 71811, 71823, 71891/2, 75830—75837, 78576, 78661, 78673, 78702, T7T8714—78717, 78725, 78749, 78752—78755, T8766, 78769, 78807, 78810/1, 78830, 78839 -78841, 78868—78871, 78933, 79060/1, 79067. Nr. 972. Dieselbe Firma, ein ver- \{lossenes Paket mit 38 Stück Mustern lithographischer Erzeugnisse, Flächenerzeug- nisse, Fabrikummern Rg 8968, 8974, 8976, 8978, 9022/3, 2027 a, 2033/4 a, 2045a, C 3484, 3491, 3493, 3495, 3497 bis 3507, 3511/2, 3515, 3517, Nr. 79046 bis 79049, 3458 a, 3488 a, 3491 a, 3493 a,

3495 a. Nr. 971, 972: Sgwhußfrist drei

Zu Jahre.

Bei Nr. 842. Dieselbe Firma, Ver- längerung der Schußfrist der Muster Nr. 59943 und Rg 7722 um je 7 auf 10 Fahre.

Bei Nr. 844. Dieselbe Firma, Ver- längerung der Schußfrist des Musters Nr. 61298 um 7 auf 10 Jahre.

Bei Nr. 845, Dieselbe Firma, Ver- längerung der Schußfrist der Muster Nrn. 56794, 61284, 62848 und 62958 um je 7 auf 10 Jahre.

Bei Nr. 846. Dieselbe Firma, Ver- längerung der Schußfrist des Musters Nr. 64319 um 7 auf 10 Jahre.

Bet Nr. 847. Dieselbe Firma, Ver- längerung der Schußfrist der Muster Nrn. 62934, 64174, 68448/9, 68518 und 68573 um je 7 auf 10 Jahre.

Bei Nr. 848. Dieselbe Firma, Ver- längerung der Schußfrist der Muster Nrn. 68748, 68792, 68798/9, 68970, 69108 um je 7 auf 10 Jahre.

Bei Nr. 849. Dieselbe Firma, Ver- längerung der Schußfrist der Muster Nrn. 65900, 65874 um je 7 auf 10 Jahre.

Zu Nrn. 971, 972, 842, 844 bis 849: Angemeldet am 1. Februar 1913, Nach- mittags 1 Uhr.

Bauten, den 28. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Buer, Westf. [110451]

In das hiesige Musterregister ist einge- tracen worden :

Nr. 4. Dr. med. Jansen, prakti- \cher Arzt 'in Buer, Mälostraße 3, 1 ver- siegelter Umschlag mit einer Zeichnung vom Bindeschlipshalter, plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

Forst, LAusiítz.

3300—3, 3310—15, 3340—4, 3420—5, 3530—5, 3970—8, 3610—d, 3800—4, 3840—3, 4000—4, 4130—4, 4320—4, 4270—6, 4230—4, 4510—5, 4630—3, 4720—d5, 4760—3; 4800—H5, 5010-6,

der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen, latt unter dem Titel

21. Februar 1913, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten. Buer i. W., den 27. Februar 1913, Königliches Amtsgericht.

Dessau. [110452] In das Musterregister ist eingetragen : Unter Nr. 239. Karl Liebe und Söhne

in Dessau, alleiniger Inhaber Kaufmaun

Friedrih Liebe in Dessau, ein ver-

\{chlossenes Paket, enthaltend ein Muster

eines Rohrunterbrehers für Gasbadeöfen,

in der Hauptsache bestehend aus 2 konischen

Hälften, welche zusammen gearbeitet sind,

mit Windableiter, und eine der konischen

Hâlften mit Ausstoßöffnung versehen ist,

kann in verschiedenen Größen und aus

vershiedenen Metallen hergestellt werden,

Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 1. E

bruar 1913, Nachmittags 4 Uhr, Muster

für plastische Erzeugnltfsse. Dessau, den 1. Februar 1913. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Dessau. [110453] In das Musterregister ist eingetragen : unter Nr. 240: Maschineumeister

Otto Schneider in Dessau. Ein ver-

\{lossenes Kuvert, enthaltend eine Ab-

bildung eines Dreiecks zum Zeichnen, an

welchem die lange Kathete geteilt und durch ein Scharnier zusammenklappbar eingerihtet ist und zur Entlastung des

Scharnters und zur Sicherung gegen ein

Verschieben des aufgeklappten Schenkels

entsprehende Vorkehrungen getroffen sind,

fann aus Holz, Metall oder fonstigem

Material und in verschiedenen S

hergestellt werden, Schußfrist 5 Jahre,

angemeldet am 5. Februar 1913, Nah- mittags 43 Uhr, Muster für plastische

Erzeugnisse.

Dessau, den 5. Februar 1913. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Dessau. [110454] In das Musterregister ist eingetragen: unter Nr. 241: Klein und Kiauder

in Dessau, alleiniger Inhaber Fabrikaut

Johannes Klauder, ein mit fünf braunen

Privatsiegeln vers{hlossener Briefumschlag,

enthaltend 12 Muster von Posament-

knöpfen, Fabriknummern 2864 bis 2875,

die Herstellung kann in verschiedenen

Größen und Farben und aus beltebigem

Material erfolgen, Schußfrist 3 Jahre,

angemeldet am 11. Februar 1913, Nach-

mittags 4 Uhr, Muster für plastische Er= zeugnisse. Deffau, den 11. Februar 1913. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Dessau. [110455]

In das hiesige Musterregister ist ein- getragen worden :

unter Nr. 242: Die Firma Dessauer Verlagsgesellschaft mit beschränkter Haftung in Dessau, ein vershlof}enes Paket, enthaltend ein Muster einer Reklame- \hreibmappe, verbunden mit einem Haus- haltungsbuche, praktishen Natschlägen und Tabellen, kann in vershiedenen Farben und Größen hergestellt werden, angemeldet am 15. Februar 1913, Mittags 12 Uhr, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre.

Dessau, den 17. Februar 1913.

Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Emmerich. [110456] In das Musterregister is eingetragen : Nr. 68. Firma Johann Breitenstein

G. m. b. H. in Emmerich, 6 Muster

für Küchengeräte, Fabriknummern 1941

uni 1941 a uni, 1941 b uni, 1941 Dekor

24, 1941a Dekor 25, 1941b Dekor F,

plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre,

angemeldet am 8. Februar 1913, Nahm.

5,15 Uhr.

Emmerich, 28. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

[110457] Im hiesigen Musterxegister ist einge-

tragen:

r. 569—578. Firma Gustav Avellis Forst (Lausitz), zehn versiegelte

u Pakete mit 463 Mustern für Tuchfabrikate,

3200—b, 3210—15, 3320—4, 33305, 3400—6, 3410—5, 3510—6, 3520-3; 3590—6, 3560—3, 3590—5, 3600—6, 3710—3, 3720—5, 3820—3, 3830—&; 3860—5, 3870—5; 4110—4, 4120—, 4210—7, 4220—ck5; 4250—6, 4260—5,- 4300—4, 4310—5; 4400—6, 4500—6, 4610—6, 4620—4: 4700—2, 4710—5, 4740=5, 4780—d, 4910—4, 5200—4,

abriknummern :

3390—5; 3500—2, 3540—4; 3580—4, 3700—4; 3810—4, 3850—4, 4100—6, 4200—4, 4240 —5, 4280—4, 4330—6, 4600—5, 4640—4, 4730—4, 4770—6, 4900—4, 9100—T7,

E E E L E S E S E E a E L E E I E E 5