1913 / 58 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

*

Koloniales. C üatt 04h 1, üntersuut Gen. s unaen und

Nachweisung : i der inv den Pauptbergbaubezirten Preußens im Jahre 1912 verdienten Bergarbeiter löhne Die Straßénverhältnisse im Schußgebiet Togo. 2 A2 fuf V Fundsachen, Zustellungen u. dergl. L LEY 9 4 D ® 6. Grwerbs- und Wittschäftsge Mit Aus\chluß der fest besoldeten Beamten und Aufseher. Mit der gfortséhreitenden Entwidklung des Schubzgebiets war stets E Raralutn L E Li Sen 2c. ; entlicher Anzeiger. L: R 2e: von ettva " 2 x t w t « i d r S vgs d z D 4 o A Le s 2 ersicherung 1. Durdschnittslöhne sämtliher Arbeite. i ae beträ tliche neh ibrer L S8 beung ebt 5, Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Akliengesellsaften. Ae G i H 9- Bankausweise. A z E al Se ja eine kurze Uecbersiht des heutigen Standes der 1 ün te rsu chu F = Ie e ienen! en Raum einer ögespaltenen Einheitszeile 30 g. 10. Verschiédene Bekanntmachungen. exsahrene | Nerdient ; g bzug Arbeitskost ußzgebietsstraßen gegeben. ¿ À j : j atis” er Gemarkung Berli 7 ; Gesamt- Arbeit- (oveis Dae R T E O E erureg, Das ausgedehnteste Straßennetz besigt ‘der Ane@ho - Bezirk. Es f ug sachen, der Grundsteuermutterrolle die Mttitel: s if d o der S T r, des Bauern Zaköb Nürn» | Die Ausschreibung vom 2. Januar 1315 i \chichten auf beiträge) sind 647,4 km Straßen mit einer Breite von 3,5 bis 5,00 m fertig- [111573] Fahnenfluchtserklärung. nummer 8091, in der Gebäudesteuerrolle | vers eib as Age U f chuld- | bérger in Nussing die 3§°/oigen Pfand- | bezügl. uns. Pfandbriefe Sèr. XXXIX belegschaft im 1 Arbeiter |__ gestellt, die teils auf Laterit-, teils auf Lehmboden liegen. Cine Be- In der Untersuhungssahe gegen den | die Nummer 1337 und ist bei einem jähr- solidiert E Kone Neis cher foi» \ Drese: Los bayerihen Hypothéken- und | Lit. A Nr. 177179 4/0 und im auf 1 Arbeiter : \ottecung is nicht vorhanden. Die Lateritstraßen sind jederzeit, Fnlgnter tes Finster, ohann, 1,/9. Inf.- | lien Nußungswert von 73 150 # zu Kraftloserkli ag g a: 174 N Tue der | Wecfelbank in München Serie 32 Lit. O | Ser. XXV Lit. B Nr. 106 236 349/99 Art und Bezirk des l Fhre insgesamt i d auf 1 Arbeiter | Lehmstraßen nur in der Trockenzeit mit leichtem Fuhrwerk fahrbar. Regts., geboren zu Burghaslach, prot., led., | 2769,60 4 jährlicher Gebäudesteuer ver-| 1) dec L Of ( [s 4 9/0) Anlei Nr. 99362 zu 100 # und der bayerischèn | zu je # 1000, wird hiermit widerrufen. Jahre | Jahre E v4 im Fin Bau begriffen sind 46,5 km Straßen, die im Laufe des Etats- Kellner, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund | anlagt. Der Versteigerungsvermerk ist am | von 1889 git p Né. 510647 üb O N [Ae OAnT, ia Et E E 1E) Aa A jahres fertiggestellt werden. i : i & 356 360 der Miller E 2 20 Grundbuch ein- | beantragt E ber: ‘Lehrersfrau Delene je 100 S E A Fm Bezirk Lome-Land sind. 134,6 km Straßen mit einer eriht8ordnun der Bescbuldi Ln Berli S Grimm zu Wolmirstedt: 7 9 ; [111331] Nufgebot. f (e Mer Bacon L019, 9) ver 34 99 (vormals 4 9/0) Anleibe Nepomut Waliner in Simbath a: F. die | Die von uns auf bas Leben ves Kauf

1919| 1911 1 Schicht im

(abgerundet auf ganze Zahlen)

A

Bergbaues Jahre Jahre 1912 1911

| Fahre | Jahre | Jahre | Jahre B ¿ Í :

i | reite von 4,0 bis 3,5 m vollendet, die teils beschottert, teils mit Én ü ; ;

Iahte 1912 | Jahre 1911 ‘1919 | 1911 | 1912 | 1911 | Aterit befestigt find. Sie knnen jederzett mit leichtem Fuürwerk be. P "Würzburg, 2 März 1913. Mömiglidhes Frresgeriht Berlin-Mitte. |von 1880 Lit. D Ner, 92248 über 500, | 4 0/elgen Pfandbriefe der bayerische

| ung 8. von 1883 Lit. E Nx. 719333 über 300 4, | Hypotheken- und Wechfelbank in Beiden am 28. Jult 1875, ausgefertigte Versiche- |

fahren werden. Weitere 10 km gehen in nädster Zéit ihrer Voll- i L a S E E h s endung entgegen. Da der Bezirk in der Nord-Süd-Richtung von s C + Disioo. [111352] Zwangsverfteigerung. von 1884 Lit. F Nr. 322489 über 200 4, | Serie 35 Ut. J Nr: 158942 zu 100 ch | rungêpolice Nr. 273847 über M 10 000,— 7. S 40h zwei Bahnlinien durch\hnitten wird, sind Straßenbauten nur noch in [111574] Bekanntmachung. k Im Wege der Zwangsvollstreckung soll | beantragt von dem Vorstand dés St. | und der bayerif en Verei B f ini angebli abhanden gekommen. Der - beschränktem Umfange erforderlich. Die gegen Josef Alfons Bodenreider, os in Berlin, E Mae 98, | Gertraud-Hospitals zu Berlin SW. 47, | Müncen Serie 19 Lit N ns! A in | asgenwärtige Inhaber wird aufgefordert, : | Der Bezirk M isahö he besigt 105 km fertige und teilweise geboren am 14. Dezembet 1891 zu Steige; s E im Grundbuche von der König- Wartenburgstr. 1—7, als Rechtsna&folger | 500 4. E T. 99270 U Ach binnen S Monaten bei uns zu : 9) 115069182 3,64 3,48 53] 980 | bescotterte Straßen, die zum größten Teil für Lastkraftwagen be- wegen Verlegung der Wehrpflicht dur | 7 Band 63 Blatt Nr. 3476 zur Zeit | der am 14. Dezember 1912. verstorbenen | 8) auf Antrag der Sättlermeisterswit melden, widrigenfalls die Police für fraft- 27 988) 303 99 110 4225| 27 926 4098| 3,44 043| 998 | fahrbar find; 32 km hiervon werden im Frühjahr 1913 mit einer Beschlußhiesiger Strafkammer vom 29. Mai der Eintragung des Verstéigerungévermerks | Hospitalitin Minna Bendrien : Magdalena Stihl i Minchen eve Tos erflârt und eine neue ausgestellt | kräftigen Schotterdecke versehen werden. Ferner jollen die auf diesen 1912 angeordnete Vernögensbeshlagnahme auf den Namen des Bildhauers Georg | 2) der 3% Anlethe von 1900, 1901, | Pfandbrief der An N A Ab dige werden wird. N bis zur Höhe von 1000.46 ist. dur Urteil Sant senior zu Neukölln eingetragene | 1902 über je 200.46 Lit. F_Nr. 150965/6, München Sale O LE a Berlin, den 3. März 1915. é : Ö Victoria zu Berlin Allgemeine

im Oberbergamtsbezirk Dortmund: i / A 9270 790| 255 243 315 433 054 253| 370956 939| 599| 1453 X ; G 9 t h L 3 Strecken vorhandenen leihten Holzbrüken durh solche von Trag desselben Gerichts vom 26. Februar 1913 n s Ee Borberwöhn- Ea ¡a dem E t und Zahl- | 100 M. m und liakem Seitenflügel, | meisteraspiranten im Kaiser Alexander | 9) auf Antrag des Aushilfspost Versicherungs-Acttien-Gefellschaft. i ilfspostboten P. Th 1 . Thon, Géneraldirektor.

& SRUE Zeviee y : : ; N 5 B E i üdliWe Reviere). « « « + + 7455 76 950 31€ 9 851 66 109 157 147 80 F 1419 | fähigkeit erseßt werden. Summe O.-B.-A. Dortmund (8, b und | D _Mortrf f aufgehoben worden. i Revier Hamm) . ._. : Es 341 716 315 594 2238| 493 952 9095| 5,0: 1586| 1446 er a M R E: Bezitk, it Wagegger ths, gere a oes Bn Colmar, den 4. März 1913. erien „„Qof und abgesondertem Gardegrenadierregt. Nr. 1, 8. Komp., zu | Anton Hartl in Schwindkirchen der: 329/04 E eien (Simo 51 7361| 296 ;2712137| 60415 203/ 4,22 51| 1168 | pierunter dié wichtige, nah Norden führende Straße Atal- | Der ae ene anwalt: | mittags 11 1Ye, ard) bad unlecicidene e P Pie van 1890. di: C | Me ogt ilen Handelsbank in (111332) Aufgebot . . . . . . . . . 38 ) ¿ c 53 5 x Z s ck : : : s . 5 , r et n N è " 7 O à a . ei Aachen 32 501 023 | 1395 | pam ar B fode, Den I km 0 acn us lien 1665] Se. Gericht an der Gerichtsstelle rae Neue Nr. 13200 JEE2 1006. Reantradt - von E L L zu une 4. | Die von uns unterm 25. Januar 1899 b. Braunkohlenbergbau Sämtliche Straßen besißen Schotterdecke. Im Bau begr ffen sin | oie G 20 S Friedrichstr. 13/14, 111. Stockwerk, Zimmer | dem Handlungsgehtlfen Walter Jenysh | Marie Hartl i er Austragsbäuerin | ausgefertigte Lebensversiherungépolice im Oberbergamtsbezirk Halle... « « « þ 39221 305 44 005 936| 1151| 1122 | 14 km, die in gleiher Weise zur Ausführung kommen. Müusketie Hei A E 07 gegen den |Nr. 113/115, versteigert werden. Dag | in Chemniß in Sachsen, Neug. 13 1; Pfandb lefe in Weerling die 3209/0 igen | Nr. 183 759, lautend. über 46-2000,00 auf U a ae o 9028] 303 10838081| 1243| 1200 Im Bezirk Sokode-Bassari ist bis jegt nur ein geringes Musketier Heinrich Anton Johann Fischer |5 a 36 qm große Grundstück, Parzelle | 9) der 30 Anleibe. von 1900, 1901, || andbriefe der bayerischen Handelsbank | das Leben des Landmanns Herrn Gustav e. Salzbergbau : | Bedúrcfnis, für fahrbare Straßen vorhanden, Es ift daher au nur der L E T R u E T Vg Marlanblits 49 vorielle | 1902 Ut. P Nr. 150968/9 über je 200 4, | zu TelnGien til. U Ne. 82927 und 36409 | Mas: Sang, Mit n - Ao, } i 9 07: 2E 303 5 896 662 A) 196 12 die südliche Hauptverbindungsitraße Sokode—Atakpame bis zur 2 229 M S »tserflärung wird gemäß | markung Berlin hat in der Grundsteuer- | beantragt von dem Stadtassistenten Rudolf A ; z._Zt. in Nikling wohnhaft, geboren am im Oberbergamtsbezirk Halle = « ch * 10612), 900 15 896 662|. 13 460 924 210). 1268 | 5, T Rofilo fut W f § 962 M.-St.-G.-O. aufgehoben. mutterroll j o O ELN g en Rudolf | 11). auf Antrag der Prokuristensgattin | 27. November 1870 zu Wilmertdorf, ist im Oberbergamtebezirk Clausthal . . 10936 8 4381 302 14 602/889| 10 837 937 : 335 1284 Bezirksgrenze und die Stcaße UAledio— Bafilo für Seen ehr Freiburg i. B., den ‘4. März 1913 G bâude le den Artikel Nr. 3007, in der | Jenbsh, als Prozeßbevollmähtigten der | Marie Hartmann in Äschaffenburg der dem Versicherten abh gb fo ide 'Di 4, Erzllerabai gau M I. ora J i E H6ZOMEEN Königliches Gericht der 29. Division ift bei e bela m UReT 9010 und R der Witwe Anna Jenßsch, geb. |34%/ ige: Pfandbrief der bayerischen gegenwärtige Inbaker: La noi au d. e y 9 T é 4 9 / L . e "e . 5 L s Ï x - in Mansfeld (Kupferschiefer) . E 13136) 13.484] 306 15-369 707| 15 142 746 3,82 70] 1127 | weisen, in nächster Zeit in diesem Bezirk größere Straßenbauten zur [111572] Beschluß. 12580 Æ zu 480 M Gebäudesteuer ‘ähn, 6) der 31 0%/ Anleihe von 1882 Lit. E rft i in München Lit. B þ Nr. 65842 | gefordert, fich binnen spätestens 6 Mo- O e a e oes 621 2 600] 298 t 9582 812) 2436 964) 3,30 3) 9853)" 933 | Ausführung zu bringen. In der Strafsache gegen den Kaufmann lih veranlagt. Der Versteigérungsvermerk Nr. 551967 über 300 H, beantragt von 12) auf r S naten bei uns zu melden, widrigenfalls s dia e it ee I SdS E200 290 3 14534069| 12885 960| 4/27 1259| 1145 Die früheren Hauptverkehrsstraßen Lome— Pal ime und Wolfgang Hirsch, früher zu Koblenz ift am 10. Februar 1913 in das Grundbuch | dem Droschkenkutsher Hermann Heyer Slelibrcgaeity Birkach C ag Iohann | die Police für kraftlos erklärt und dem Naa unB Mebl. «e 0 7 059 l odlot: 04 C 7137 596, 7455 241 3,45 1011| 983 | Lome—Atakpame ‘werden seit Eröffnung der Bahnlinien jeßt zu Brüssel, wegen Vergehens gegen eingetragen. 87. K. 18. 13. hier, Kirchstraße 5, vertreten „durch bie | brief der süddeutschen E N ter arden EIne NEKE MURCTEINNG ELIENE S Sol 290 U 2 1071| 9909 | nur so weit unterhalten, als sie als Zufahrtöstraßen zu einzelnen S9 902 a, 302 b, 263 Strafgeseßbuches E den 26. Februar 1913. Rechtsanwälte Justizrat Blaschkauer und | München Serie 37 Ut. L Nr 144914 zu B. rlin, den 3. März 1913 S wird die am 11. November 1892 an- öniglihes Amtsgericht Berlin-Mitte. | Dr. _ Max Abrahamsohn zu Berlin, | 100 4. Arens *Bictoriaczi erien Allgemeine

sonst!ger E chèr 9 003) 254 E 9 or N linksrhéinisher. . . « - 2984| 3oi6] 296 2804582] 2694804/ 940| 894 | Bahnstationen in Betracht kommen. Dur dieje Maßregel foll der duete B ; : E Verkehr zu den Bahnlinien abgelenkt werden. Für den lokalen Reiche cl Mete Desen [103141] gw ep E Zu Anleibe von 1890 Ut o auf Antrag der Privatiecre Franziska Versicherungs-Actien-Gesellschaft ns des An- | [103141] Zwangsversteigerung. er 9% Anleihe von 1890 Lit: E | Weiß i 34 9/0i ; irektor.

gêversteigerung Nr. 10242. über 300 16, beantragt von der brief déx füddenishen Bodenccebiban in i L a (

H i: Personen- und Traglastenverkehr find die Straßen auch weiterhin ien 1) und Y siehe Anmerkung ?) und ?) der unteren Nachweisung. brauhbar. Die die Straße Lome—Atakpame treuzenden größeren gade, gemäß § 336 Absaß 1 Straf-| Im Wege der Zwangsvollstreckung soll ) Hinzu tritt der Wert der Brotkornzulage: im Jahre 1912 = 0,15 M | für 1 Schicht. Flußläufe können auf den Eisenbahnbrücken überschritten werden, die VrogeRA nung aufgehoben. das in Berlin belegene, im Grundbuche Witwe Gppstein, geb. Guthmann, ver- | München Serie 48 Lit. U Nr. 487342 zu : e dNLes Ee ¡u diesem Zweck für den Fußgängerverkehr freigegeben worden sind, 6 r letz, den 22. Februar 1913. von Berlin (Wedding) Band 125 Blatt | treten dur die Bank Samuel Weill zu | 1000 6. O UE Der Versicherungsshein Nr. 522 649, t E E Schuß E Erste Strafkammer. a 2894 zur Zeit der Eintragung des Ver- A S G:; Anleib 14) auf Antrag des Braumeisters nadh „welchem eine Versicherung - auf 11. DurWscnittslöhne der einzelnen Arbeiterklassen auf 1 Schicht. gebiet über 1146 km fahrbare Straßen verfügt, während weitere 0 E S MrOEHEL Wilbeli Lewiasobn S alatiiien 1880 N nr IEdO4 über 260 e As aden i (Berns der zu Siedlex, in d E Tine n I E EEDEATEPT Ta Gu E I P E E T N O s aue: eurTu 70,5 km bis zum 1. Apiil 1913 fertiggestellt sein werden. Der Ausgefertigt: un Sau-B H arlottenburg | beantragt. urn O ; München an einem niht mehr feststell- | Fon abhanden gek f ; Unterirdisch und in | Sonstige unker- Ueber Tage be- VJugendliche männ- Ausbau der Wege zu Fahrstraßen läßt eine baldige Gntwicilung des (L. S.) (Unters{rift), Gerltsschreiber geb. Meyer ti Milinerotat S ee Fassio in Chicago, vertreten r E S Or Cer von Mathias" fi Bosite e Urkunde sein Der er S ON Le | Lan besafligte | MastiglE, erwadeie | J beiter | Weibliche Arbeiter | Kraftwagen wesens erb i fene hat fh aber ein Kraft des Königlichen Landgerichts. |eigentum zu gleichen Anteilen verzichtet | fentlihen Notar Paul Zaufig in New | Kaufmann 1 München gezogene, von | Nehte an der Versicherung nachweiser nts 9 Ce 0 2 . | G af A7: E a rk, Ç L i / , , _mòô L Bergarbeiter Arbeiter männliche Arbeiter | (unter 16 Jahren) | E B Agen e, n g hme Y geBtdel as ama ven O e iben | “a E ideiLE N G d E ea E A A E Su anwalt Paul Shüttel in Berlin. Behren: iodossamenie des Aubstellers E 1913 bei A ndlten; Bafis wir rein Œhn réiner Lohn _| reiner Lohn | L alime un yandu vermittelu will und den Betriel inzwischen O Fond e gegèn den | #913, Vormittaas 10: U E d itraße 37/39; i 15. August 1912 f 0 dem nah unseren Büchern Berechtigten E R : E 5 wohl son aufgenommen haben wird. (Deutsches Kolonialblatt.) 2 C Ta A Bi Ben, Gericht, A der 4 T0 E Mete E 24 Lr D | über E M. OMIG GELTIENE Jene s v Va E: es werden. im | im im | im j | im | im geboreit: §: Beiember 1884 ü. Sauber O erin N20 Brunnenplag, | 500 4% und Lit. 129 23 über je| 15) auf Antrag des Kaufmanns Ma otha, den 3. März 1913. G e y V ea l / : : ' B98 : d Lit. B Nr. 102324 über 300 46, | G ü i T Gothaer Lebensyersiherungsbank a. G. bte | Sabre ahre | Jahre Fahre ' Jahre | Jahre wegen Fahnenfluht, wird d Zimmer Nr. 32,1. Stockwerk, versteigert Un 20A , | Gersdorf in München die drei Blanko- : g 10 I S1 10 E D 0 Pur Babette aue Dee Se in Gage, i |aufeher Morlin” Matin in Sein, Scott de Vander m bas abficlénet [11G i F - etlun F ai run, ro ü j 7 Z E a Väntöesen: Vie But E E C AEg in Berlin und umfaßt die Parzellön Arten, e U E IT, vertreten dur seine | daten E s E S O bersiSerungdsWein A at E ; a : Mey, den 28. Februar 1913. blatt 24 Flähhenabshnttt 2843/260 2c., Fle er, die Frau Franziska Hagen, geb. | Fälligkeitstagen 15. Jult, 15. August und | nah welchem eine Versicherung auf das 1. 6. l D zl, 02e | 49, i : ; : ME ¿Sr de E O 013 Mrs Gericht der 33. Division Geiawts M und MANEED 2c. in einer Die Bn blbos K Piper Play L TL. f 15. September 1912, We(hselsumme je | Leben des Kaufmanns Georg Max Her- : gebni e ettbewer zum S e 913 De ; : esamtgröße von 8 a 68 qm, es ist in ber der Urkunden werden auf- | 100 #, an etgene Order gestellt, Be- | m K il 5 s. Steinkfohlenbergbau Architektenvereins in Berlin mit: Unter den aht Arbeiten S der Grundsteuermiitterrolle des Stadt- | gefördert, spätestens in dem auf den e gestellt, Be- | mann Kaupert, früher in Aschersleben, 2 c 2 4 996 F 9 c LE s é o : : A Í ER B- r zogene : rau T 2 : Ä n et ctSlefien e 57 E A0 L S0 a E 1A h N A Pa Ua e O N E S O E D 9 etage y E unter Artikel SEUSE nee a as s R München Se 0 Eiben e Ee fb f egt ie us ¡9 9,9 9/06 - D Le Le : é im Park des Schlosses Bellevue im Berliner Tiergärten, 111 den Snl- j ck r. 7016 mit 0,68 T i j , vor dem unterzeichneten Gericht, 6 - » s Den epgamtsbeziet Dort- : | E des Regierungsbauführers Dipl.-Ing: H- Gruber in v 004A 2) Aufgebote, Verlust: U. jeijuet und in der Gebäudesteuer M Bi E S TI. Stort Ed in Dana e E Aas AES Verfiherune E As e mund: _ Ï : i : | erg und des Regiecungebaumeisters G. Wörner in Stuttgart die F 7 (6 1 einem Bestande noch niht nachgewiesen. | Dmer L, an eraumten Aufgebots- | Zellinger, Nest / 7 1 S E Reviere ?) 90,3 | 6, ¿ 27,0 | 4,33 192 | 4 8 D 4 : L Schinkeldenkmünze zuerkannt wordeu. Das Technische Oberprüfungs- Fundsachen, Zustellungen Der Versteigerungsvermerk ist e s termine ihre Rechte geltend zu machen Prie S ee Ane E ( Es E eei S N E . Südliche Reviere?) 2 / ' 2E A I Du : : : amt hat vie ersigenannte Axbeit und den, Entwurf des Regierung» Ü Der ( nuar 1913 tin das Grundbuch eingetragen. und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls | K. priv. österreih. Versicherungsgesell schaft sicherung treffende Abgangsvergüt SummeO.-B.-A. Dortmund | bauführers Dipl. -Ing. M. O. Rose in Schmargendorf als häusliche . g . Verliu, den 5. Februar 1913. die Kraftloserklärung der Urkunden er- | „Donau* in Wien Nr. 26643 D vom | den nah unseren Büchern ‘Berechti u (a, b und Revier Hamm) 50: »,02 26,6 34 19, R : 3,6 1 j ¿ ¿ ë Probearbeit für die Staatsprüsung im Baufach angenommen. [111350] Zwangsversteigerung. Königliches Amtsgeriht Berlin-Wedding. folgen wird. i 18. September 1890 über 3000 Fl. östr. W. | zahlen werden g bet Saarhbrücken (Staats- t Y 2e 2 / ; Non den dret eingegangenen Arbeiten im Waff erbau: Cnt- Im Wege der Zwangsvollstreckung \oll | [103140] Zwangsversteigerung Karli n 24. Januar 1913. 17) auf Antrag des Musikers Heinri Gotha, den 4. März 1913. werke) e e L E A 21,9 | 9,9 Le D, 30 |1 42 - ° ° wurf zu einem Syort- - und Flugplaß im rheinisch-westfälischen 2E in Berlin, Nheinsbergerstraße 35, be-| Im Wege der Zwangsvollstreckung soll bige Abte r erlin-Mitte. | Kühnemund in Bochum die auf Heinrich | Gothaer Lebensversicherungsbank a. G. De a ae oe PEOOL 15,1 | 4,4 2/0, 14/00 43/22. 16 l . . - Industriegebiet, erhielten die Entwürfe der Negierugsbauführer Dip!.- egene, im Grundbuche vom Schönhauser- | das in Berlin-Reinickendorf belegene, im E Kühnemuud, Musiker in Erfurt, lautende Dr. R. Mueller. b. Braunkohlen- Jng. F. Heinye in Wesel - und P. Ruse in Charlottenburg die torbezirk Band 54 Blatt Nr. 1594 zur | Grundbuche von Berlin - Reinickendorf | [110893] Aufgebot, e Ner e De N | (11126), Mae» hergbau Schinkeldenkmünze. Das Technische Oberprüfungsamt hat beide Cnkt- Zeit der Eintragung des Versteigerungs- | Band 68 Blatt Nr. 2049 zur Zeit der Der Oberrevisor Karl Lederle zu Karls (Men gan I RO M Gh. ale |- Dies aier 9 526 int Oberberg- | unterirdisch | i De S | Wee 00e S N S Ret n Ee E Cr den E L Ngans Eintragung des Versteigerungsvermerks auf | ruhe, Bachnerstraße 13, hat das ‘Aufgebot ride Vega nes der baye- | wix E T Augutt 1907 t p Mies ; unterirdt 1,0 | 4,5: O | Hl | A. Zabel i zig-Neufahxwasser als. häutlihe Probearbeit für die S§ugen ag in Berlin t S ht 2 Mt N ; : wh rischen otheken- und Les [d Le ] eil amtsbezirk fin Tagebauen | : 1B 295i | Stei A D E Oa eit | Grundstü, beleben S i E den Namen des Rabißunternebmers Wik- der angeblich. verloren gegangenen Schuld- München, n 1D Nr. 11775 Mea in | der Näherin Fräulein Sofie Klier in Halle | EE sung L p ch s g eint ai : gebäude mit Hof, b: Stall Unks c Sh wohn helm Nr zu E Schönhausen, jeßt VeGramangen der Oldenburgischen Eisen- | 17908 über 2000 4 vom 16. Mat Hof, jeßt verehel. Benker, außgefertigt ZE i S Bd c ; c c m Eiî au: V 5 Entwürfer 1n G I 1 Ce - | zu in - ei id ämi i 71 9 N . , : eun l 408 0 | 4,16 1,4 ) 3,06 | 3! 3D 2 8 F : : B n Mei balnbau: Tak , es L e in umm M aud werkstatt links, ‘d. Stall und Remise quer L ‘Apri E O m d ee E „E E je | 18) auf Antrag des Zimmermeisters baben, foll abhanden gekommen sein. GATSEBEART E «ls e po Lie 0D/O | M0! 2 j 3,98 s 38: E S ; : : S L G gea E Nealorunaësbaufübrets Dipl.- mit Abtrittanbau, 0. Werkstatt rechts, am | dur das unterzeichnete G g. t hr, r E Nr. 38 be- Hermann Hoffmann in Sorau die auf Wir fordern den etwaigen Inhaber auf, c. Salzbergbau : d j His E. oman (s Bréslau er Staatpreis “ukb als Bereins- d Mai 1913, Vormittags 11 Uhr, Geridhtsf\telle , Betra Ait D aa Garten R ina e Permann DoziiauR, DaeGniler n ded Mo ior Goc De Br E A im Oberbergamtsbezirk Halle Î 9 | 4,67 90 | 422 | 4,00 ] Bd 21; O fen die Scinkeldenkmünze, dem Entwurf des Regierungs- Sri 20 unterzeihnete Gericht, Neue | Nr. 30, 1 Treppe, versteigert werden. Das den 13. Oktober 1913, Mittags R Ne Lbenspersicherunaspolice bo Mbtdet sich E N S Le imDberbergamtsbezirkCtaus- : f E bauführers Dipl.-Fng. P. Werner in Breslau die Schinkeldenkmünze Cart Tae L ITT (drittes Sto- | zu Berlin-Reinikendorf, Provinzstraße 104, 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, bank er D Hypotheken, und _Wedlhsel- | wir die Police für kraftlos erklären O I E 492 48 4/75 G E e 82 | 2,93 zuerkannt worden. Das Technische Oberprüfungsamt hat diese Entwürfe Das Grundstü P C E Ie belegene Grundstück enthält ein Wohn- Zimmer 16, anberaumten Aufgebotstermine 1 März E 0 A S 2h 94723 vom Leipzig, den 4. März 1913. x in L Edi us Pes T 6p 3,86 ¿ ¿ N die Entwürfe der Regierungsbauf threr Dl -u0 Sn Schlüchtern Nar tenblatt 28 Parzelle 715/366, 716/365 ate bas Drenaittid Mleublalt 3 E witrioenfalls die Kraftlosertlä, p Inhaber vorbezeihneter Urkunden Leipzia “ora Mo, e a Capicar: x L024 2 U ' / E é “L : s Ca S R i if nach Artikel Ne. 2231 8 a 9 qm | Parzelle 3070/85 von 6 a 3 «e | runó der Urkund fol hrs * | werden aufgefordert, spätestens in dem «040: VheENTLEN QAPEQr- Us im Oberharz A I 3,629} 10,9 | : 3/579) 2,78) 5,0 | 1,249 0,1 | 0,87} 0,78!) (Bez. Cassel); O. Wendland in Oliva 1, _Westpr.; N. Unruh in roß” 1 unt Ne. 9241 1E rzelle 3070/85 .von 6 a 35 qm Größe. g der Urkunden erfolgen wird. F. 4/13. | auf Montag, den 14 Lebensversicherungsbank Teutonia. 1g Nen und W bulte Sis QE Vi 18 i L F z 2 pi 5 Ls Elbe; B. Lille in: Dorsten M Bexter in: Sto Sobhristiansen Le 24 clièni lbilien Nupungs, Gemeindebezirks Berlin Retnickenvorf unter Srolherzoglihes "umtögerihé. Abt I B E Su ittags 9 Uhr, Ius Zinimer Nr. 88/1 Er 0 o R R C Ries E 59 ! E20 ' 150 R N as leo LÆŒ Tin Rendob n Dorsten D oe als häusliche Probearbeit |} Vert von 9100 mît 303,60 ( Jahres- | Artikel Nr. 2033 und in d äude- | 49 P E E 1a “be Milagebäudes an der Luilyoldstraße, | [111950] Aufruf. lintörheinif E : 194 438 100 3 21 282 | 98 | 133 21 165 8s für die Staatsprüfung in Bäusass e e S rod zur Gebäudesteuer veranlagt. Der | steuerrolle daselbst unter Nr. 0E 2A [89562] Aufgebot. anberaumten Aufgebotstermiue ihre Rehte| Folgende von ea Nenten- R E ' A O is Versteigerungsvermerk ist am 3. Februar | einem jährlichen Nußungswert von 6000 4 | Lahbezeihnete Urkunden, deren Verlust bei dem unterfertigten Gericht anzumelden | anstalt zu Stuttgart ausgestellten Urkunden E E L E T i glaubhaft gemacht ist, werden zum Zwecke | Und die Urkunden vorzulegen, widrigen- | über Versicherungen auf aufgeshobene

a. Steinfkohlenbergbau L 119 863| 117 403 289 126 247 769 in Niederschlesien . . E 97 918

.

399 78 O0: X11 25 467 23 302 314

Art und Bezirk

von der

ora Gesamt-

des Bergbaues l im I Jahre 1941

belegschaft

M

- [5

S

E

Do C 20 D

-= - N

N O0 C2

Hck D C000 D Oba D

I H C P L H “N DO V V E I O

Co Do DO:.DD Uo DD R

2, jen

2,85 zt i E / Die Entwürfe sind ‘bis einschließli den 9. d. M. im Festsaal 1912 ] der Technischen Hochshule in Charlottenburg ausgestellt. 1913 in das Grundbuch eingetragen. | verzeichnet. Der Versteigerungsve L | y s lia E e am 1 Sanuar 191) in dat Orurdbud | 7 al Meere ver hebe enera Didrs Minen, den 2, Jum 11% | 1) M 989 er 11 3. 21 M. A p . De a a , dals Jl . Ö r ' Ä Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Berlin, den 6. Februar 1913. Wolf in Heilbronn die 4 %/oige Boberisiße K. Amtsgericht. 31. Dezember 1855 auf den Naigen va Eisenbähnanlehensobligation Serie 33 L E 1: A Nicolaus Gnädinger in Ramsen, jeßt

Á Ee ere N flingk uuf West-Reklingh Dortmund IT Dort | d I1L, Nord-Boh H i Ô l 5 - 1 é [i 1 1 1 0 M o 1 ' - j h . . rdlihe Nevitere ecklinghausen est-Recklinghaufen, Dortmun ortmun r um, Herne Gesundheitswesen, Dierkrankheiten und Absperrungs- Lmtögeriht L g Berlin, den 6, Februar 11 4 s / “P |Rat.-Nr, 8019 zu 200 e Die Whefrau ne éSbrinanns Wilhelm t 9) etgene dg: F r. 19 704 über 20 s. Fl. 49 Kr.

Gelsenkirhen, Wattenscheid, Ost-Gssen, West-Essen, Oberhausen, Duisburg. \ 2) Südliche Reviere: Dortmund I, Witten, Hattingen, Süd-Bohum, Süd-Essen, Werden. maßregeln. [11 ; —————— Abteilung 6 4) Siehe Anmerkung ?) bei I. T Fin Wen e e Mera 4 soll | [111264] E i 2) auf Antrag des Kinematographen- | Water IIL., L ise Matie--geb D tj ; L e ¡ n an ersteigerung. \ ; L er 1411., voulle Va . Lenz, L ß a E Mönigti) SHweriste ome inne Aen | fan t Fru raue 61 u Aas ¿ Im oe ber Atragtv a lttrena soll e Dianbbiiefs a (ias de E vertreten bur Pecbibanmali E Sobanne Margareta Gesel, j8k ber: ruar d. I. bekannt gemacht, daß in der Provinz Drand rg e 29, belegene, im Grundbuche von | das in Berlin belegene, im Grundbuche | Hypothekén- und Wechselbank in Höfinghoff daselbst, hat das. Aufgebot | witweten Schubert i nebera; S.- Bewegung der Bevölkerung Bayerns im Jahre 1913: 130 858. Zu einem erheblichen Teil beruht dieser erfreulihe Rüek- die mas R E V8 n ne agene Ms ninsoriotlégiuins gelten Q Zint T a C E 2174 a E ra (Wedding) Band 135 Blatt | Lit. N Serie 40 Vie. 211919 A folgenden angebli barden gekommenen 3) Nr. M En M0 M Si Mo Nach den vorläufigen Allaumee ung des Den gans au L L D ael B g Ly eie, folgende deutsche Gebietsteile für von ansteckenden Viehkrankheiten vernerks Le Vere Namn l Shtibile: Vor it ane Me O Pren t: E eiu 39 M Bee e 34 dischen S i ppe: omr d der Stän- N Beit e E q Ben ¿ee Statistischen Landesamts über die Bevöl erungévorgänge in Bayern gerade das legle a r miei ‘An 1 verseucht : Stätte Frutstraße Afttengeseshaft zu | des Fuhrunt | r, 1195994 und 122024, erie 43| 1) Lit. E Nr. 490 übe 9 er Berta Pfundstetn in SchrIm?berg, g : : ; i | | 1-Jahr {find gestorben: 1912: 37 013, 1911: 46 665, 1910: 43 438. ; z E S Born gi zu | des Fuhrunternehmers Wilhelm “Play | Nr. 182817 zu je 100 #, Lit. P | 9) Lit. Nr. 1039 übe Ln 4) Nr. 27 897 über 15 ö: Fl, 54 Kr. e a 00e Q 600 8 e 191 nd 49 464 Ah was! j O Lebend nomen nit E. L4A von A A e Piufen U A O rilmner Me N da, BOOOi Ee Me e ale L beil, ToÏS, S as S fo Nr. nos und Serie 3 D e x a r f ria P ars San R R cuf dex Namen ; 910. : 20% tadt und Land sind an diejem Hückgang in ziem S N s F ort! ; ; j | : / : P Es R r. 91119 zu je 0 M. E LAER F ans Otto Ludwig in. Zürt R E oberen (anst der Totgbone) de: | Lde ase bu, rena B SRPMO S an | van ned nbe Mane daf üemfende Cartavno co Fo B A ‘ns 104 Uhr, dund bas antereinets Gee | _/) guf tona ves Houebesigers elun hegutragi, Der Jubaber ciner eden der "De" Suhalee ber "ohn bar hut 5 über 215 203 i 21 5 1 O l z0oticae): Neich ; i ÿ raebä inks, t / L U 3s ‘oigen j 5 j ezeineten in Sahre 1910. ‘Die ‘L llen edern "in folgender Weise: % | Städten; denn es betrug die Zahl der unter 1 Jahr gestorbenen Kinder | pon Give unf Deut Ne afen (acabies ovis): die preußisdhen ans Sin Page gu N Dr E 0 BENS (Mantel ner ave I E E O Lo Sepr pätestens 1 | Urkunden werden hiermit aufgefördert, Unmittelbare Städte . Bezirksämter in den unmittelbaren Städten in den Bezirksämtern Provinzen Hessen-Nassau, der preußische Ne {terungsbezirk Düssel- Y Schuppen links "Pra ers lben: ets, Dri erfitaße: g b as in Berlin, | und Wechselbank in München Serie 41 | Vormitt S 9 U EPEN pu , | dieselben bis spätestens 10. Mai L913 0 O efellihe üunebelide A auf 100 absolut auf 100 pro ug S E Guben Sea A A Gras Laer inks, f. v Men rets, ee O raße 3, belegene. Grundstü, | Lit. L Nr. 338889 zu 1000 , Serie 34 | „inet a ¿kt hr, vor e N bei der unterzeichneten Direktion: vorzulegen Beburten Geburten ( absolu Lebendgeb. olut goebendgeb. on % Metenbur Sdivetio, vie Sud Sambuty nebst bau # ua rena Y ao ans s E 2 Trennslück Karten- | Lit. M Nr. 87168 zu 500 F und E E h E, S E n an- | und ihre Rechte anzumelden, widrigenfa 1912 369682 10332 151463 16 792 N 6954 15,9 30 s 18 O Me g- n, D : g neo) nte Genen E i Qo le  E p #2 Grds S M in R 9 s L e g Nr. e zu 100 46. ailen E E L Uns Q Na Ee Ersaÿz- p S c A016 59 146 911 9014 90,0 37 65. 22,8 Z 3 e E i : T 2 f ' rund- | auf Antrag des Bauern i i d , | urkunden ausge|tellt werden. OEEE E E O E. n E A L O Et ait E E Der Geburtenrückgang war darnach in Stadt und Land wiederum Infolge des yerhältnismäßig geringen Rüdckganges: der Geburten Gebict; : | : 1E Uhe,. durch das unterzeichnete Gericht etragen. R Gebäudesteuer ist e: T ara Ma n us Mies Hanau, den 17, Februar 1913, NRaIT 1 S iele 2 linger trn und des viel stärkeren Rükganges der Sterbefälle {ließt die Be- von Sweineseuche(diphtheritis suum, Schweinepest, Schweine- itr an der Gerichtsstelle Neue Friedrich- Hrundstück. noch nit veranlagt. Der Ver- | Nr. 141235 zu 500 4. \ Königliches Amtsgericht. Abt. 11. | versicherungéverein auf Gegenseitigkeit. raße 13/14, 111. Stockwerk, Zimmer | steigerungsvermerk t am 18. Dezember | 5) auf Antrag des Mineralwasser Vereinsbank in Nürnberg. [111272] “Aufgebot. és er. Otto Mohr -

F auf vie MI a Gin. Sohn. völferungóbilanz des Jahres 1912 mit einem Geburtenüberschuß olera): das Deutsche Reich. N i r. 113/115, versteigert werden. Das | 1912 in das Grundbuch eingetragen. fabrikanten Andreas Weiß in Kraiburg| Der 40/6 Pfandbrief unf. Instituts | Der Tischlermeister. * in Maltsh- a. Oder, vertreten d den

Weit stärker als die Geburtenziffer ist die Sterbeziffer ge- ab, der den der beiden Vorjahre übertrifft. Er beträgt 85 514 gegen- N o E E E CinsclieRli® der Totgeburten) 129 085 gege: | RVET 73 606 U, QIUITE LIAL uny L O gan as pth 2160/83 Q E U, a1 ac. a N Mimitacribt Berin: W 6 I. bér 4 0/aige Pfandbrie! der bayetisGen | Ser, XXKIV, Ale D Ne 130759 zu R 0 I .1 x. und 2167 C g g erlin- L y : « S “i x | Ely r den

(nah dem Grundbuch 2162/71) des Karten- Abteilung 7. edding prote un E 4 N fin n M 100, if uns als abhanden gekommen | Justizrat Glaser in Neumarkt, ilé

d 136 846 im Jahre 1910. Dhne i gemeldet. hat das Aufgebot des verloren gegangenen

\ über 141 547 im Jahre 1911 un die Totgeborenen betrug sie 1912: 123 262, 1911: 135 787, 1910: