1913 / 58 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ieute Friebris Ernst Hartenstein und * Gervase Ernest Wood in Plauen ist er- losen, b. auf Blatt 1656: Die Firma Chemishe Fabrik „Astra““ Otto Bahmauu in Plauen ist erloschen. Plauen, den 4. März 1913. Das Köntgliche Amtsgericht.

Plauen, Vogtl. [111482]

Auf Blatt 3226 des Handelsregisters ist heute die Firma Karl Müller in Plauen und als Inhaber der Zeichner Karl Philipp Müller daselbs eingetragen worden. Angegebener Geschäftszweig : Zeichnerei.

Plauen, den 5. März 1913.

Das Königliche Amtsgericht.

Rahden, Westf. [111483] Bekanntmachuug.

Fn unser Handelsregister Abt. A ist beute bet der unter Nr. 37 eingetragenen offenen Handelêgesellschaft unter der Firma Nahdencr Tonwerk Coblenzer «& Goldstein zu Varl folgendes eingetragen worden :

Die Gesellschaft is aufgelöt. Der Versteigerer Anton Hoppe in NRahten ist zum Liquidator bestellt.

Rahden. den 3. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Ratingen. [111484] In unser Handelsregister wurde heute bei der unter H.-N. A 101 eingetragenen Firma Fr. Curtius & Co., Eichels- Xamp bet Angermund, eingetragen, daß die Prokura des Dr. phil. Carl Andree erloshen und daß dem Kaufmann Willy Voß in Duisburg Einzelprokura erteilt ist. Die leßterem erteilte Kollektivprokura ist erloschen. Ratiugen, de-n 4. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Rheydt, Bz. Düsseoldorf. [111485] Bekanntmachung.

In das Handelsregister A unter Nr. 553 ist eingetragen worden bei der Firma Königs «& Co. Rheydt: Der Kauf- mann Franz Königs zu Rheydt ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist der Kaufmann Julius Junkers zu Nheydt als persönlich haftender Gesell- after eingetreten. Die Firma der Gefell- schaft ist geändert in Junkers & Dey- manns und nah 578 des Registers über- tragen.

Ferner wurde eingetragen unter Nr. 577 die Firma Frauz Königs zu Rheydt und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Königs zu Nhbeydt.

Rheydt, den 5. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Rostock, MeckKkIb. [111486] In das Handelsregister ist heute zur Firma Hermann Balgé eingetragen: Die dem Kaufmann Gustav Schröder zu Rostock erteilte Prokura ift erloschen. Nostock, den 4 März 1913. Großherzoglihes Amtsgericht.

Sagan. h [111487]

Sn unserm Handelsregister A 1st heute unter Nr. 218 die Firma Wilhelm Krause in Dittersbach und als deren Snhaber der Tischlermeister Wilhelm Krause in Dittersbach eingetragen. i Amtsgericht Sagan, den 28. Februar 1913.

Schopfheim. [111488] In das Handelsregister Abt. A D.-Z. 8 „Gottschalk & Maier Schopfheim“ wurde eingetragen: Die Firma ift er- lo: fheim, den 1. März 191: opfheim, den 1. März 1913. Gr. Amtsgericht.

Sieghurg. [111489]

In das Handelsregister ist bei der Firma Touwert Niederpleis, Mauels- hagen u. C°_ Gesellschaft mit be- \chränkter Haftung in Niederpleis eingetragen :

Dem Kaufmann Walter Mauelshagen in Cöln ist Gesamtprokura erteilt. Er ist in Gemeinschaft mit einem Geschäfts- führer zur Vertretung der Gesellschaft er- mächtigt. :

Siegburg, den 3. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Spandau, [111490] Jn unserem Handelsregister Abt. A ist beute unter Nr 538 die Firma Nosa Seeliger, Möbel- und Gelegenheits- fäufe, mit dem Siße zu Spandau und als Inhaberin Frau Noïa Seeliger zu Spandau eingetragen worden. Spandau, den 26. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Súiuttæart. Sandel8register. [111491] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. In das Bandelsregister wurde heute

eingetragen : V

a. Abteiluna für Einzelfirmen:

Die Firma Karl Mailänder in Stuttgart. Inhaber: Karl Mailänder, Kaufmann hier. Zigarrenvertretung.

Die Firma Wilhelm Schumacher in Stuttgart. Jnhaber: Wilhelm Schu- macher, Kaufmann hier. Wasch- und Puhz- artifelversandgeshäft und Handel in wasser- dibten Wagen- und Pferdedecken.

Die Firma Gustav Göppinger in Stuttgart. Inhaber: Edwin Göppinger, Kaufmann hier. Die bisher nicht ein- getragene Firma ist mit dem Geschäft von Gustav Göppinger auf Edwin Göppinger Aeraegas en. /

Die Firma Philipp Rompel in Stuttgart. Inhaber: Philipp )tompel, Kaufmann hier. Agentur der Metall- branche. :

Die Firma Hugo Schmohl iu Stutt- gart. Inhaber: Hugo Schmohl, Bau-

werkmeister hier. Vertretung von teh- nishen Werken.

Die Firma Albert Spiclberger in Stuttgart. Jnhaber : Albert Spielberger, Kaufmann hier. Papteragentur.

Zu der Firma J. Vöhringer in Stutt- gart: Der Elise Vöhringer, geb. Wulz, bier, Ebefrau des Firmainhabers, ist Pro- kura erteilt.

Zu der Firma Paul Jaeger in Stutt- gart: Dem Henri Keller, Kaufmann hier, ist Prokura erteilt.

b. Abteilung für Gesellshaftsfirmen :

Die Firma Kühlwein & Klein in Stuttgart. Offene Handelsgesellschaft seit 1. März 1913. Gesellschafter: Albert Kühlwein, Kaufmann hier, Wilhelm Klein, Kaufmann hier. Generalvertretung der Firmen Carl Kuhn & Co., Wien, und C. Brandauer & Co. in Birmingham.

Die Firma Paul Jaeger «& Cie. in Stuttgart. Offene Handelsgesellschaft feit 28. Februar 1913. Gesellschafter: Paul Jaeger, Fabrikant hier, O Wechßler, Kaufmann hier. Fabrikation u. Vertrteb techn. Neuheiten.

Zu der Firma Commauditgesellschaft Carl Schmidt & Co. in Stuttgart: Der Frida Schmidt, geb. Kraft, hier, Ehefrau des Gesellschafters Carl Schmidt, ist Prokura erteilt.

Zu der Firma Esportazione Uova VBernardinelli Guardini «& Cie., Filiale Stuttgart, Hauptniederlassung in Mainz, Zweigniederlassung in Stutt- gart: Die Kommanditgesellschaft ist durch das Ausscheiden des Kommanditisten in etne ofene Handel8gesellshaft umgewandelt worden.

Zu der Firma Württembergische Vereinsvank in Stuttgart: Dem Jo- hann Anêmink und dem Emil Kiechle hier ist Prokura erteilt mit der Maßgabe, daß dieselben gemeins{chaftlich oder jeder etn- zelnen zusammen mit einem Vorstands mitglied oder einem anderen Prokuristen berehtigt sind, die Gesellshaft zu ver- treten. Die Profura des Eugen Moser ist erloshen. Als weitere stellvertretende Mitglieder des Vorstands \ind bestellt worden: Dr. jur. Carl Schneider und Eugen Moser hier.

Zu der Firma Tiefbau- und Eisen- betongesellschaft, Gesellschaft mit be- \chränkter Haftuna, Siß in München, Zweigniederlassung in Stuttgart: Der Geschäftsführer Josef Gerstenecker, Bau- meister in München, hat sein Amt nieder- gelegt.

Den 3. März 1913

Landrichter P ftz er.

Suhl. [111492] Bei der im Handelsregister B ein- getragenen Firma Brauerei Keil, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Müäbendorf ist heute eingetragen worden : Das Konkursverfahren ist nad Abhaltung des S{lußtermins beendet. Die Gesell- chaft ist damit erloschen. Königliches Amtsgericht Suhl, den 3. März 1913,

Tharandt.

f 11493] In das Handelsregister ist am 28. Fee bruar 1913 eingetragen worden :

1) auf Blatt 183, die Firma Rabenauer Stuhl- und Möbelfabrik F. Schmidt

«& Co. in Rabenau betr.: In das Handelsaeschäft ist eingetreten der Kauf- mann Carl Schmidt in Berlin. Die hierdurch begründete offene Handel8gesell- schaft tst am 26. Februar 1913 errichtet worden.

Die dem Kaufmann Carl Schmidt er- teilte Prokura ist erloschen.

2) auf Blatt 185 das Erlöscen der Firma Geflügelhof Spechtshausen, Des «& Kaempffffe in Fördergers- orf.

Tharandt, den 4. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Tuttlingen. [111494] In das Handelsregister wurde bei der Firma Nikolaus Jsidor Alber in Mühlheim a. D. heute eingetragen: Die Firma ist erloschen. Tuttliugea, den 3. März 1913. K. Amtsgericht.

Uerdingen, [111495] Bekanntmachung.

Ins Handelsregister B 62 ist heute ein- aetragen die Uerdinger Baggercei- Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Uerdingen (Rhein). Der Getell- schaftsvertrag ist am 23. Januar 1913 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens ist: Gr- werb und Weiterführung des unter der Pana Uerdinger-Baggerei Gesellschaft mit

eshränkter Haftung in Liquidation in Uerdingen bestehenden Handel8zes{chäfts sowie der Ankauf, Verkauf und die Ver- mietung von Baggereigerätschaften und der Abschluß anderer Geschäfte, die irgend- wie mit Gewinnung und Verwertung von Sand und Kies direkt oder indirekt in Verbindung steben. :

Die Gesellschaft is auch berechtigt, andere ähnlihe Unternehmungen zu er- werben und sich an folchen zu beteiligen.

Das Stammkapital beträgt 21 000 4.

Geschäftsführer ist der Kautmann Jo- hannes Thünte in Duisbura-Hochfeld.

Ins Hantdelsregister B 27 ist bei der Uerdinger Baggerei-Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation in Uerdingen eingetragen: Vie Firma ist in: Vaggerei Gesellschast mit be- \schräukter Haftung in Liquidation geändert. e A

Das Handelsgeschäft ist eins{ließlich der bisherigen Firma, jedoch aus\{chließlich

der Außenstände und der Geschäfteverbind-

lihkeiten auf die neugegründete Uerdinger ; mann Heinrih Emil Wilhelm Zobel in

Baggerei - Gefellshaft mit beschränkter Haf1ung in Uerdingen (Nhein) über- gegangen. Uerdingeu, den 4. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Wandsbek. [111496] In das Handelsregister A ist bei Nr. 94 Firma T. Hüdevoll Dampf- ziegelei am 28. Februar d. J. fol- gendes eingetragen : :

Die jeßigen Inhaber der Firma sind nah dem Tode der Witwe Hüdepoll, geb. Höffling, Willibald Theodor Hüdepoll, vertreten durch seinen Vormund Carl Gustav Albert Schumacher, Hausmakler zu Hamburg, und Johanna Wilhelmine Margaretha Culin zu Hamburg.

Das Geschäft wird von den jeßigen Inhabern unter unveränderter Firma in offener Handelsgesellschaft fortgesetzt.

Die Vertretung der Gesellschaft erfolgt durch die Gesellshafter gemeinsam. _Die Prokura des A. O. H. Marquardt ist dur Tod erloschen.

Wandsbek, den 28. Februar 1913.

Königliches Amt3gericht. Abt. 4.

W eeuner. [111497]

In das hiesige Handelsregister Ab- teilung B ift zu der unter Nr. 3 einge- tragenen Firma „Bierbrauerei Ludw. R. Hesse, Gesellschaft mit beschränkter Haftuug in Weener“ heute eingetragen, daß der Fabrikant MNRatsherr Wilhelm Hesse in Weener als stellvertretender Ge- \chästsführer ausgeschieden, und daß der Kaufmann Adolf Nodenbrock in Weener zum Geschäftsführer bestellt ift.

Weener, 3. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Weimar. [111550]

In unfer Handelsregister Abt. B Nr. 47 Seite 152 Bd. T ist heute eingetragen worden :

Verlag Alt-Weimar Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Siß der Gesellschaft ist Weimar.

Gegenstand des Unternehmens ift die Herstellung und der Verkauf künfstlerisch bedeutender Ansichtspostkarten, Bilder, Bildermappen und plastischer Darstellungen.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag, welcher sich Bl. 2 der Registerakten befindet, t am 20. Februar d J. abgeschlossen worden.

Geschäftsführer ist n

der Buchhändler Gustav Kiepenheuer in Weimar.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Deutschen Neichs- anzeiger.

Weimar, den 22. Februar 1913. Großherzogl. S. Amtsgericht. Abt. IV.

Wiesbaden. [111498]

In unser Handelsregister A Nr. 1239 wurde heute bei der Firma „Nonnenhof Sermine Pascoe‘“‘’ mit dem Sitze in Wiesbaden eingetragen: Die Firma ift erloschen. Die Prokura des Frederic Pascoe ist erloschen.

Wiesbaden, den 27. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Wilster. [111552] Im Handelsregister B Nr. 1 Elek- trizitätswerk Wilster in Wilster ist folgendes eingetragen worden: Durch Bes {luß der Generalversammlung vom 27. November 1912 ist das Grundkapital der Aktiengesellshaft um 60000 / durch Ausgabe neuer Aktien zum Nennbetrage von je 200 46 erhöht. Die Einzahlung des neuen Aktienkapitals ist erfolgt. Wilster, den 3. März 1913. Königliches Amts8gericht.

Wittenberg, 8z. Halle. [111499]

Im Handelsregister A Nr. 260 ist bei der Firma Oskar Garz in Witten- berg heute eingetragen, daß das unter dieser Firma betriebene Geschäft auf den Bäckermeister August David in Witten- berg übergegangen und von demselben unter der Firma Oskar Garz Nachflg. fortgeführt wird. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Aktiven und Passiven is bei dem Er- werbe des Geschäfts dur den jeßigen In- haber au2geschlossen.

Wittenberg, den 4. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Zehden. [111500] Fm hiesigen Handelsregisler Abteilung A Nr. 17 ist heute zu der Firma C. Thiede in Alt Nüdnit als jetziger Inkaber der Kaufmann Carl Thiede jr. in Alt Rüdniß einaetragen roorden. Zehden, den 3. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Zittau. [111501]

In das htesige Handelsregister ist ein- getragen worden : ;

l) auf Blatt 1231 die Firma Ger- mauia-Automat, Gesellschaft mit be- \chränkter Haftung in Zittau. Gegen- stand des Unternehmens ist der Erwerb und der Betrieb des in Zittau, innere Weberstraße 5, unter der Bezeichnung Germania - Automat bisher betriebenen Automatenrestaurants. Das Stammkapital beträgt 24 000 M. /

Der Gesellschastsvertrag ist am 8. Fe- bruar 1913 abges{lossen worden.

Zum Geschäftsführer ist bestellt der Kaufmann Oécar Kretshmer in Dresden.

Wenn cin Geschäftsführer bestellt ist, so wird die Gesellschaft dur diesen, wenn mehrere Gesellschafter bestellt sind, durch sie gemeinsckaftlih vertreten.

9) auf Blatt 1232 die Firma Heinrich Zobel in Zittau. Inhaber ist der Kauf-

Zittau. Angegebener Geschäftszweig: De- likatessen- und Weinhandlung.

3) auf Blatt 22, betr. die Firma C. A. Grushwiz, Eiseugießerei «& Moaschineufabrik in Olbers3dorf: Die dem Kaufmann Gujrav Hahmann in Olbersdorf erteilte Prokura ist erloschen. Einzelprokura ist erteilt worden dêm Kauf- mann Ernst Zeißig in Olbersdorf.

4) auf Blatt 530, betr. die Firma Iohanues Veyer in Zittau: Emilte Marie Cornelia verw. Beyer, geb. Deut, Kaufmann Hans Wilhelm Beyer, Caroline Elisabeth Beyer und Eva Emilie Therese Beyer in Zittau sind ausgeschieden. In- haber ist der Kaufmann Max Taubert in Zittau. Er haftet nicht für die im Betriebe bisher begründeten Verbindlich- keiten und is niht berechtigt, die bisher begründeten Forderungen einzuziehen.

5) auf Blatt 651, betr. die Aktien- gesellschaft Societäts - Brauerei zu Zittau: Der Kaufmann Oskar Nudolf ae od in Zittau ist Mitglied des Vor-

ands.

6) auf Blatt 885, betr. die Filiale |1

der Allgemeinen Deulscheu Credit- anstalt in Leipzig zu Zittau: Zum Mitglied des Vorstands ist bestellt der Bankdirektor Dr. jur. Ernst Schoen in Leipzig. Das Vorstandsmitglied Julius Favreau in Leipzig führt den Titel Ge- heimer Kommerzienrat.

7) auf Blatt 1070, betr. die Firma Leo Nettl in Zittau: Der Kaufmann Leo Nettl in Zittau ist ausgeschieden. In- haber ist der Kaufmann Ignaz Wasser- mann in Zittau. Derselbe haftet nicht für die im Betriebe des Geschäfts bis mit 17. Februar 1913 begründeten Verbind- lichkeiten des bisherigen Inhabers, es gehen aber die im Betriebe bis mit obigem Tage begründeten Forderungen auf ihn über. Prokura ist erteilt dem Kaufmann Leo Nettl in Zittau.

8) auf Blatt 567 und 1059: Die Firmen Lebenstein & Strupy in Zittau und Sächsisch - Böhmische Textil - Abfall- Versteigerungs - Gesellschaft, Went, Dölling «& Paul in Zittau sind er- loschen.

Zittau, den 3. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Aschassenburg. [111502] Bekauntmachung.

In das Genossenschaftsregister wurde die unter der Firma: „Darlehenskassen- verein Sommerau eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht‘““ errichtete Genossenschaft mit dem Sitze in Sommerau eingetragen. Die Genossenschaft ist eine Genossenschaft mit unbeschränkter Haftvfliht. Das Statut ist am 26. Januar 1913 errichtet und durch Bescbluß der Generalversammlung vom 9. Februar 1913 abgeändert. Gegen- stand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehen®geschäfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitgltedern: 1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetrtebe nôtigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage threr Gelder zu erleichtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlidhen Erzeug- nisse und den Bezug von threr Natur na aus\ch{lteßlich für den landwirtshaftliten Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegen- stände des landwirtschaftlihen Betriebes zu beschaffen und zur Benüßung zu Üüber- lassen. Die Zeichnung für die Genossenschaft geschieht rehtsverbindlich in der Weise, daß mindestens drei Borstandsmitglteder zu der ies des Vereins thre Namensunterschrift

inzufügen. Die Bekanntmachungen werden unter der Firma des Vereins mindestens von dret Vorstandsmitgliedern unterzeichnet und in der Verbandskundgabe (München) veröffentliht. Die Vorstandsmitglieder find: Adam Coy, Landwirt, Karl Noth, Bäcker und Landwirt, Michael Bohlender, Landwirt, Gugen Pfeifer, Landwirt, und Georg Amendt, Landwirt, sämtlich in Sommerau. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Aschaffenburg, 28. Februar 1913.

K. Amtsgericht.

EBitterselä. [111503] In das Genossenschaftsregister ist heute beim Vorschußverein zu Roißsch, ein- getragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Hoftpflicht eingetragen: An Stelle des verstorbenen Bauunternehmers Karl Andräß is der Bäckermeister Paul Zeising in Noi in den Vorstand ge- wählt. Bitterfeld, den 3. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Blaubeuren. [111504] K. Amtsgericht Blaubeuren.

Im Genossenschaftsregister der Mol- kereigenossenschaft Temmenhauseu ist heute eingetragen worden :

Sn der Generalversammlung vom 17. Ja- nuar 1913 wurde an Stelle des Jakob Buk, Schultheißen in Temmenhausen, zum Vorsitzenden des Vorstands gewählt Georg Thierer, Bauer daselbst.

Den 1. März 1913.

Landgerichtsrat Dodel.

Bochum. [110628]

Eintragung in das Genofseuschafts- register des Königlichen Amtsgerichts in Bochum am 20. Februar 1913 Bei ver Milch - Einkaufs - Geuosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht eingetra- gene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht zu Bochum : Heinrich Laege, August Pôting und Wilhelm Schemme

sind aus dem Vorstande ausgeschieden, An deren Stelle sind zu gliedern bestellt worden die Milchhändler Karl Ullrich zu Altenbohum, August Paferinals zu Bochum und Heinri Ger- ing zu Eickel. Gn.-R. 30.

Bordesholm. [111505] Im hiesigen Genofsenschaftsregister ist bei Nr. 29, Wasserleitungsgeuossen- schaft, e. G. m. u. S. in Schierensee, eingetragen worden: Der Gastwirt Johann Laage ist aus dem Vorstand ausge\chteden und an seine Stelle der Gastwirt Christian Butenschön in den Vorstand gewählt. Bordesholm, am 27. Februar 1913, Königliches Amtsgericht.

Bretten. [111506] Zu O.-Z. 29 des Genossenschaftsregisters, betr. die Firma Molkereigenofseuschaft, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Gölshausen, wurde eingetragen: Ludwig Maag jung und Georg Pfißenmeier, betde Landwirte in Gölshausen, sind aus dem Vorstand ausgeschieden. In der Generalversamm- ung vom 2. Februar ds. Js. wurden an deren Stelle HeinriÞh Schöntag und Jo- hann Mayer, beide Landwirte in Göls, hausen, in den Vorstand gewählt. Bretten, den 25. Februar 1913. Großh. Amtsgericht.

Cassel. __ [111507]

In das Genossenschaftsregister ist zu Spar «@ Darlehnskafse, ciugetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Dafipslidt, Gunter8hausen, einge- ragen :

Das Statut ist geändert durch Beschluß der Generalversammlung vom 2. Februar 1913. Danach erfolgen die Bekannt» machungen in dem Monatsblatt des Ver- bandes der landwirtshaftliden Genossen- schaften des Neg -Bez. Cassel und an- grenzender Gebiete zu Cassel.

Caffel, den 3. März 1913,

Kgl. Amtsgericht. Abt. XIIT1.

Chemnitz. [111509]

Auf dem die Genossenschaft in Siri eeDandelscentrale Deutscher auf- häuser, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft pflicht‘“‘— Zweig- niederlassung in Chemuitz betreffen- den Blatte 48 des Genossenschaftsregisters ist heute eingetragen worden:

Der Kaufmann Max Gärtner ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Der Kauf- mann Benno Gronwald in Berlin ist Mitglied des Vorstands.

Am 21. Februar is eingetragen worden, daß das Geschäftsjahr vom 1. November des einen bis zum 31. Oktober des anderen Jahres läuft.

Königliches Amtsgeriht Chemnitz, Abt. B, den 3. März 1913,

Chemnitz.

Auf Blatt 79 des Genossenschafts- registers ist beute eingetragen worden die Genossenschaft in Firma „Konusum- Verein für Borna und Umgegend, eingetragene Genoffenschaft mit be- \chräukter Haftpflicht“ in Borua bei Chemnitz.

Das Statut vom 12. November 1912 befindet sh in Urschrift Bl. 2 fg. du Registerakten.

Gegenstand des Unternehmens ist die gemeinschaftliche Beshafftung von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen gegen Barzahlung an die Mitglieder.

Zur Förderung des Unternehmens kann auch die Bearbeitung und Herstellung von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen in eigenen Betrieben, Annahme von Spar- einlagen und Herstellung von Wohnungen erfolgen. Auch können für die Genossen Nabattverträge mit Gewerbetreibenden ge- schlossen werden.

Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 40 6.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter ihrer Firma, gezeihnet von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern und, wenn sie vom Aufsichtsrate ausgehen, durch den Vor- fißenden des Aufsichtsrats. Die Bekannt- machungen erfolgen in der „Volks\timme“ zu Chemnitz. Wird die Bekanntmachung in diesem Blatte unmöglich, so tritt der „Deutsche Reichsanzeiger“ bis zur Be- stimmung eines anderen Blattes an dessen Stelle. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. September des cinen und endigt am 31. August des anderen Jahres.

Mitglieder des Vorstands sind der Ge- {äftsführer Ernst Paul Grünert in Borna bei Chemniß und der Privatmann Karl Robert Schmidt daselbst.

Willenserklärungen sind für die Genossen- schaft rechtsverbindlich, wenn sie dur mindestens zwei Vorstandsmitglieder ab- egeben werden. Vie Zeichnung der Vor- Hanbümitalieder geshieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschriften hinzufügen. ,

Es wird noch bekannt gegeben, daß die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts jedem ge- stattet ist.

Königliches Amtsgeriht Chemuitz, Abt. B, den 3. März 1913.

[111508]

na

Verantwortlicher Nedakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin.

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32- (Mit Warenzeichenbeilage Nr. 19A und 19 B.)

Vorstandsmit.

Î Beschluß vom 7.

| S(slettstadt,

| Dessau.

| registers,

Me 0e

Neunte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger,

Berlin, Freitag, den 7. März

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-,

1903.

Gütecrechts-, Vereins-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtscintragsrolle, über Warenzeichen,

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (r. 58)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin | für Selbstabholer auch durch die Königliche Expedition des Reihs- nnd Staatsanzeigers SW. 48,

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Genossenschaftsregister.

Cöln, Rhein. [111510]

In das Genossenschaftsregister ijt am 4, März 1913 eingetragen :

Nr. 7. „Gewerebliche Vereiaigung der Schneidergewerbetrcibernden des Handwerkskammerbezirts Cöln ein- getrageue Genossenschaft mit be- jchränfter Haftpflicht“, Cöln. Durch

Jin 1912. tft das Statut geändert.

Kgl. Amtsgericht, Abt. 24, Cöln.

Colmar, Els. E Bekauntmachung.

Fn das Genossenschaftsregister Band 11

E wurde bei Nr. 60. ,„Schlettstadter Dar-

lehnskassenverciu, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Hast- pflicht in Schlettftadt“ cingetragen : Wut Generalversammlungsprotofkoll vom 93, Februar 19153 ift an Stelle des ver- storbenen Vorstandsmitglieds Karl Stirne-

Î mann das bisherige Mitglied des Auf-

sihtsrats Georg Vetter, Tapezierer in in den Vorstand gewählt worden. Colmar, den 4. März 1913. Kaiserlihes Amtsgericht.

[111512] Bei Nr. 29 des hiesigen Genossenschafts- wo die Firma: „Ländliche

Spar- und Darlehnskasse Ziebigk

| bei Dessau‘“’, eingetragene Genofsen-

schaft mit beschränkter Haftpflicht in Ziebigk b. Deffau gefühct wird, ist heute eingetragen, daß an Stelle des aus- geschiedenen WBorstandsmitglieds, Lade- meisters Otto Blau in Ziebigk, der Bau- unternehmer August Flemming in Ziebigk bei Dessau als Vorstandsmitglied ge- wählt ist. Dessau, den 4. März 1913. Herzogliches Aritsgericht.

Döhlen. [111513]

Auf Blat! 2 des Genossenschastöregisters, Consum-Verein und Produktiv- genossenschaft für Potschappel und Umgegend, eingetrageue Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Döhleu in Liquidation betreffend, ist eingetraaen worden :

Die Firma ift erloschen.

Die Vollmacht der Vquîtdatoren: a. Franz Nobert Tetner, früher in Döhlen, jeßt in Cossebaude, b. Franz Ferdinand Chemnitzer in Döhlen, c. Friedrich Adolf Vetters in Dresden, ist erloschen.

Döhlen, den 26. Februar 1913.

Köntaliches Amt3gericht.

Dramburg. [111514] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der daselbst unter Nr. 16 ver- zeihneten Elektrizitäts- und Maschinen- genossenschaft Güntershagen e. G. m. b, H. folgendes etngetragen worden: Der Genossenschaftsvorsteher Koch ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Gemeindevorsteher Hermann Krüger in Güntershagen als Genossen- shaftsvorsteher und an dessen Stelle der Gastwirt Karl Neißel in Güntershagen in den Vorstand gewählt worden. Dramburg, den 28. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Dresden. [111515] Auf Blatt 56 des Genossenschafts- registers, betreffend die Spar- und Hypothekendarlehns-Kasse der Haus- besitzer, eingetragene Genosseuschaft mit beshränkterHaftpflichtinDresden, ist heute etnoetragen worden, daß Ernst Nivschner niht mehr Mitglied des Vor- standes ist sowie daß der Eisenbahn- sekietär Georg Eugen Walther in Drezden zum Mitglied des Vorstands bestellt worden ist. ., Dresden, am 5. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 111.

Duisburg. [111516]

In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 16 die „Baugenuossenschaft Wan- heim, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ zu Duisburg eingetragen. N

Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung gesunder, zweckmäßig etnge- rihteter Wohnungen zu billigen Preisen für Minderbemittelte in eigens erbauten oder angefauften Häusern, Beteiligung an Unternehmungen, die ähnlichen Zwecken ienen.

Die Haftsumme beträgt 100 „&. Die höchsle Zahl der Geschäftsanteile, mit denen si ein Genosse beteiligen kann, ist auf 100 festaesetzt.

‘Der Vorstand besteht aus folgenden Personen: Hans Jordan, Kaufmann zu Duisburg, und Gustav Schneider, Former- meister in Duisburg-Wanheim.

Das Statut if am 11. Februar 1913 errichtet.

Die Bekanntmachungen der Genossen- {aft erfolgen durch den Vorstand in der für die Firmenzeihnung vorgeschriebenen Form durch die zu Duisburg erscheinende Nhein- und Nuhrzeitung. Gehen die Bekanntmachungen vom Aufsichtsrat aus, so werden sie von dessen Voisitzenden un!serzeihnet.

Nechtsverbindlißhe Willenserklärungen des Borstands sind durch beide Mitglieder des Vorstands abzugeben.

Die Einsicht der Lisie der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Duisburg, den 26. Februar 1913.

Königliches Ümtégericht

EsS®n, Rur, ELT1LOLTT]

In das Genossenschaftsregister des Königlichen Amtsgerichts Essen is am 26. Februar 1913 einaetragen unter Nr. 59 gemäß Statut vom 22. Oktober 1912 die Genossenschaft unter der Firma: Ferien: heim des Natiounalen Nrbeitex Ver- eins Werk Krupp Essen, eingetragene Genossenschaft mit beschröänkter Haft- pflicht. Siß Esfen- Nuhr. Gegen- stand des Unternehmens ift die Errihtung und der Betrieb einer oder mehrerer Ferienheime, in denen die Genossen ihren Ürlaub gegen billiges Entgelt verbringen fönnen. Haftsumme 10 46. Höchsle Zahl der Geschäftsanteile 100. Vorstandsmit-

glieder sind:

Friedrich Heß, Fabrikarbeiter, Vor- fißender, Martin Weiß, Bureau- diener, Wilhelm Landrath, Kantinen- verwalter, stellvertretende Vorsißende, Marx Noack, Schlosser, Schriftführer, Conrad Bende, Vorzeichner, Friedrich Augat, Kontrolleur, Christian Groß, Vorschlosser, stellvertretende Schriftführer, sämtlich zu Essen.

Die Bekanntmachungen der Genofsen- schaft erfolgen durch das Vereinsorgan des Nationalen Arbetter Vereins Werk Krupp ina der Form, daß der Firma, je nachdem die Bekanitmahungen vom Vor- stand oder vom Aufsichtsrat erlassen werden, der Zusa „der Vorstand“ bezw. „der Auffichtsrat" hinzuzufügen ist. Die Ge- nossenschaft wird gemeinshaftlich dur den Vorsißenden und den Schriftführer, im Verhinderungsfall durch deren Vertreter, vertreten. Die Zeibnung gesteht in der Wetse, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft die Bezeihnuna „ter Vor- stand“ und ihre Namensunterschrift hinzu- fügen. Weiter wird bekannt gemacht: Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während - der Diensistunden des Gerichts jedem gestattet.

Frauenstein, Erzgeb. [111518]

Sn das Genofsenschaftéregister ist bei der unter Nr. 1 eingetragenen Genofsen- schaft: Vorschußverein zu Frauen- stein, eingetragene Genossenschaft mit beschräuktecr Haftpflicht in Frauen- stein heute eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Ginst Friedrich Gahmig der Kaufmann Karl Kistler Mit- glied des Vorstands ift.

Fraueustein, den 3. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Geestemünde. Beéauntmachung. In das Genossenschaftsregister ift zu der unter Nr. cingetragenen Firma „Fischereihafen - Betriebsgenosfsen- schaft, eingetragene Genofseuschäft mit beschränkter Haftpflicht“ in Geestemünde heute eingetragen. Direktor Dr. Otto Senst in Seeste- minde is an Stelle des verstorbenen Direktors Müller in den Vorstand gewählt. Geestemünde, den 26. Februar 1913. Königliches Amtsgericht. V1.

Gneson. [111520]

In das Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 63 eingetragenen Genossen- haft Vank Ziemski, eingetragene Genossenschaft mit beshräntter Haft- pflicht zu Guesen etngetragen worden:

An Stelle des ausgeschiedenen Kasimir Barciszewski ist der Bankbeamte Jan Pilinski in Gnesen in den Vorstand ge- wählt.

Gnesen, den 4. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

GÖPPIingeon. ' [111521] Königl. Amtsgericht Göppingen. Sn das Genossenschaftsregister Bd. 11

BL. 191 wurde beute zu der Molkerei

Eschenbach e. G. m. u. H. in Eschen-

bach eingetragen :

&n der Generalversammlung vom 7. Fe- brüuar 1913 wurde an Stelle des aus scheidenden Vorstandsmitglieds Christian Eitle, Shuhmacher in Eschenbach, gewählt.

Den 4. 111. 1913.

[111519]

Landgerichtsrat- Doderer.

Goldap. Befanntmachung. [111522

Tollmingkehmer Spar- und Dar- lehnskassenverein e. §. m. u. H,: Für die aus dem Vorstande ausëge- schiedenen Mitglieder Besißer Friedrich Hütt avs Kiaunen und Köllmer Hans Herbst aus Schackeln sind die Besißer Johann Steger aus Czerwonnen und Friedri Schlifer aus Pickeln gewählt, Amtsgeriht Goldap, 27. Februar 1913.

Goslar. Befanntmachung. [111523] In das hiesige Genosson\chaftsregiste: Nr. 12 ist zu der Genossenschaft Consum- verein Jmmenrode e. G. m. b. G. heute folgendes eingetragen: An Stelle des ausgeschiedenen Hermann Ehlers ift der Kothsaß Gustav Koh in Immenrode in den Vorstand gewählt. Goslar, den 28. Februar 1913. Köntgliches Amtsgericht. 1.

Gotha. i [111524]

Fm Genossenschaftsregister ist bei dem „Konsumverciu zu Etienhausen, ein- getragene Geuossenschaft mit unbe- schräukterxr Haftpflicht“ eingetragen: Der Tagelöhner Friedri Schieck is aus dem Vorstand auêgeschtieden, an seine Stelle ist der Drechsler Karl Köllner als Kontrolleur gewählt.

Gotha, den 4. März 1913.

Herzogl. Sächs. Amtsgericht. 2.

Grevesmühlen, Mecklb. [111525] Zu Nr. 10 des Genossenschaftsregisters, betr. die landwietschaftiiche Maschineu- genossenschaft Sievershagen, ist beute eingetragen : Das Vorstandsmitglied Schulze Meier in Büttlingen tit gestorben. An seiner Stelle 1 durch Beichluß der 3. Generalversammlung vom 21. De- zember 1912 der Schulze Otto Evert in Sievershagen wiedergewählt. Greveöniühlem, 3: März 1913. Großherzogliches Amtsgericht.

Hadersleben, SchlesWüg.[111526] Bekanutmachung.

In das hier geführte Genossenschafts- register ist heute bei der Meiereigenöfsen- schaft, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Jägerup eingetragen: An Stelle der ausgeschiedenen Hufner Mads Junker in Jägerup und Hans Knuyzen in Maug- ftrupfeld sind Arendt Gonge in Jägerup und Sören Hansen in Maugstrupfeld zu Vorstandsmitgliedern bestellt.

Hadersleben, den 25. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Elohensalza. Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregtster ift heute der Ansiedler Ferdinand Voshage in Standau als Vorstandsmitglied des Deut- scheu Spar- und Darlehuskasseu- und Umsahtzvereins, eingetrageneGenuossen- schaft mit unbescbräukter Haftpflicht in Standau (Nr. 33 des Negisters) ein- getragen worden an Stelle des aus dem Borstande ausgeschiedenen A:siedlers Wil- helm Lemke in Kleinwiese.

Hohensalza, den 25. Februar 1913.

Königliches Umtbögericht,

[111527]

Molzminden. [111528] In unserem Genossenschaftsregister ist heute bei dem Brückfelder Consum- verein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht eingetragen, daß an Stelle des verstorbenen Budch- halters Sudhaus der Buchhalter Julius Crummenerl in den Vorstand gewählt ift.

Holzminden, den 1. März 1913.

Herzogliches Amtsgericht. Gerhard. KönigsIutter. [111529]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist bei der daselbst eingetragenen Firma: Rothenkamp-Scheppauer Spar- und Davlehnskassenverein, e. G. m. u. H. zu Rothenkamp heute folgendes ein- getragen: :

Für das ausgeschiedene Vorstandsmit- gliéd, Kotsaß Heinrich Fischer in Noten- fampy, ist der Kotsaß Heinri Grabenstein in Notenkamp neu in den Vorstand gewählt.

Königslutter, den 24. Februar 1913.

Herzogliches Amtsgertcht. (Unterschrift)

Leipzig. [111530] Auf Blatt 39 des Genossenschafts- registers, betr. die Handels- und Credit- genosseuschaft deutscher Gastwirte (eingetragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht) in Leipzig, ist heute eingetragen worden: Die Vertretungsbefugnis dèr Liquidatoren ist nah beendigter Liquidation erloschen. Leipzig, den 5. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. IT B.

Bezug8preis beträgt L 80 Anzeigenpreis für den Naum etner 5 gespaltenen Etnheit3zeile 30 s.

Memmingen. [41531] Genossenschwaftsregistereintirag. Molkercigenofssenschaft Woringen, e. G. m. u. H. in Woringen. An Stelle der ausges{Giedenen Vorstandsmit- glieder Johannes Zettler und Johannes Staudinger wurden als solbe der Land- wint Johannes Honold Hs. Nr. 77 und der Bauer Michael Karrer, beide in Wo- ringen, ersterer zugleich als Geschäfts- führer, letztecer als Kassier, gewählt. Memmingen, den 4. März 1913. Kal. Amtsgericht.

Moziino. [111532]

Im Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 3 eingetragenen Bank Ludowy, E. G. m. u. H. in Mogilno ein- getragen worden, daß an Stelle des aus dem Borstande ausgeschiedenen Lehrers a.D Fan Luczkowski der Buchhalter Hieronim Michalski von hier in den Borstand ge- wählt worden ift.

Mogilno, den 28. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Montabaur. [CEUESBSI

In unser Genossenschaftsregister ist bei dem Oberelberter Spar- und Dar- lehnskassenverein e. G. m. u. H. zu Oberelbert heute eingetragen worden :

An Stelle der ausgeschiedenen Vor- standsmitglieder Adam Klaus aus Ober- elbert und Heinrich Weis aus Zimmer- schied find Bergmann Heinrich Merz und Berämann JIojef Nath T11., beide in Welschneudorf, als Vorstandsmitglieder gewählt.

Montabaur, den 28. Februar 1913.

Königlies Amtsgericht.

Mülhkhausen, Kis. Genoffen- [111534] schaftsregister Mülhausen i. E. Es wurde heute cingetragen in Band IT11

Nr. 72 bei der Einkaufsgenossenschaf}t

für Mitglieder der freien Schuh-

macherinnung, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschräutter Hast- pflicht in Mülhausen:

An Stelle von Anton Krauß wurde Nikolaus Schueller in Mülhausen als Vorstandsmitglied und Vereinsvorsteher gewählt. i

Mülhauscn, den 1. März 1913.

Katserl. Amtsgericht.

Neustadt, Baden. [111535] Zum diesseitigen Genossenschastsregister Band 1 O.-Z. 7 -— Landtwvirtschaft- licher Bezugs- und Absatzverein Dittis8hausen e. G. m. u. H. in Dittis- hausen wurde eingetragen: ;

Der Landwirt Karl Fürderer ist aus dem Vorstand ausgeschieden: an seine Stelle ist Landwirt Adolf Tritschler in den Borstand gewählt. i

Neustadt (Baden), den 2. März 1913.

Großh. Amtsgericht.

Neustadt, Baden. [111536] Zum Genossenschaftsregister Band 1 O.-Z. 10 wurde eingetragen die Firma „Bäuerliche Bezugs- uud Absatz- genosseuschaft Seppenhofen, einge- tragene Genoßenfschaft mit be- schränkter Haftpflicht“, mit dem Sitze in Seppenhofen. Statut vom 16. Fe- bruar 1913. Gegenstand des Unter- nehmens ift der Ankauf landwirtschaft- liher Bedarfsartikel und der Verkauf landwirtschaftliher Erzeugnisse. Bekannt- machungen crfolgen im Vereintblatt des badischen Bauernvereins in Freiburg unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt dur zwei Borstands- mitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft thre Namensunterschrift beifügen Die Haftsumme beträgt 50 4; die höchste Zahl der Geschäftsanteile be- trägt zehn. Vorstandsmitglieder sind: Anton Sch{mid, Wilhelm Göy und Wendelin Benz alle Landwirte in Seppenhofen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. j Neustadt (Baden), den 3. März 1913. Großh. Amtsgericht.

Nohfelden. | [111537] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 7 eingetragen worden : Hirsteiner Spar- und Darlehns- fassecnverein, eingetragene Genuofssén- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Hirstein. Gegenstand des Unter- nehmens ist Beschaffung der zu Dar- lehen und Krediten an die Mitglieder er- forderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirt\Gaftlichen Lage der Mitglieder. Vor- standémitalieder sind: 1) Christian Adam, Lehrer a. D., Vereinsvorsteher, 2) Christian Wommer, Aderer, Stellvertreter des Ver-

| einsvorstehers, 3) Jakob Lorenz, Ackerer,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglich. Der für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 „4.

4) Nikolaus Deter, Ackerer, 5) Karl Schweig, Bergmann, fämtlih zu Hirstein. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma im Deutschen Neichsanzeiger und im NRalffeisenboten des Verbandes länd- licher GenossensWhaften der Rheinlande e. V. in Koblenz. Die Willenserkläcungen des Vorstands erfolgen durh mindestens drei Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stellvertreter: die Zeichnung ge- shicht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Be- nennung des Vorstands ihre Namenê®unter- chrift beifügen. Die Einsicht ter Lifte der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Nohfeiden, den 21. Februar 1913.

Großherzogliches Amtsgericht.

Nortorf. Befanntmochung. [111538] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei „Neue Meierei -Genuosseu- schaft, e. G. m. u. B., in Bargfeld“ etngetragen, daß an Stelle des aus dem Vorstande auêgetretenen 4 Hufners Johann Farastorff der Landmann Johannes Jarg- \torff in Innien gewählt ist. Nortorf, den 3. März 1913. Köntgliches Amtsgericht.

Oldenburg, Grossh. [111539]

Fn unser Benossenshaftsregister ift heute zur Firma Baugenofsseuschaft sür Gut- templer-Logenhäusfer, eingetragene Genossenschaft mit beschr. Haftpfl. in Oldenburg eingetragen:

An Stelle des ausgeschiedenen Maurers Hauke in Oldenburg i} der Arbeiter F. Schrieber in Donnershwee in den Vor- stand gewählt.

Oldenburg i. Gr., 1913, März 4.

Großberzogl. Amtsgericht. Abt. V.

Potsdam. [111540]

Bei dec im htesigen Genofssenschafts- register unter Nr. 13 eingetragenen „Spar- und Darlehnskasse, e. G. m. u. Ÿ. zu Fahrland““ ist heute eingetragen worden, daß der Landwirt Hermann Wurdel in Fahrland aus dem Vorstand auégeschieden und an seine Stelle der Fischer Emil Fles{ner in Fahrland in den Vorstand gewählt ist.

Potedam, den 3. März 1913.

öniglihes Amtsgericht. Abteilung 1.

Ranis, Kr. Ziegenrück. [111541] Bekanntmachung.

Im Genossenschaftsregister ist bei dem Spar- und Vorschußverein Ranis, e. G. m. b. H. in Ranis eingetragen, daß an Stelle des verstorbenen Séeiler- meisters Heerwagen der Landwirt Karl Ziegenspeck in Nanis in den Vorstand ein- getreten ist.

Ranis, den 3. März 1913.

Köntgl. Amtsgericht.

Sebnitz, Sachsen. __[1t1542] Auf dem die Genossenschaft Spar-, Kredit- und Bezugs-Verein Hertigs- walde und ilmgegend, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschräus(ter Haftpflicht in Hertigswalde betr. Blatte 6 des Genossenschaftsregisters " ist heute eingetragen worden: Der Guts- pahter Emil Oskar Teuscher ist nicht mehr Mitglied des Vorstands. Vorstants- mitglied i1t der Gutsbesiter Paul Scheu- mann in Hertigswalde. Sebnitz. am 4. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Tholey. _ 1114543]

úIn das Genofsenschaftsrégister tf unter Nr. 20 bet dem Dumeser Coustttt- Verein, eingetragene Genossenschaft mit beschränfter Haftpflicht in Humes eingetragen worden :

An Stelle des Peter Saar wurde Matthias König als Kassierer gewählt, an Stelle des Johann Schmidt déèr Jo- hann Maumann als Beisißer, alle in Humes.

Tholecy, den 26. Februar 1913.

Königl. Amtsgericht.

Westeoratedo. [111544] Ins Genossenschaftsregister Nr. 23, Eier Verkaufsgenofseuschaft cinge- tragene Genosseuschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Edewecht, ist heute folgendes eingetragen: | Der Lehrer Diedrich Moriß in Jeddeloh 1 ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Hauptlehrer Friedrich Düser in Edewecht getreten. Westerstede, 1913, Februar 28. Großherzogliches Amtsgericht. Abt. 1.

Musterregister.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Altena, Westf. [111303] Fn das Musterregister des Königlichen Amtsgerichts in Altena ist unter Nr. 138

am 1, Februar 1913 eingetragen:

arine si dorf I i E R L g - T E E Ee E M E E E E t e E E

rfe E A S E

Per e e 5p R R T A

S