1913 / 60 p. 23 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

mann zur Nose: Michael Bigter, fr. Ge- riGtsvollzieher in Tailfingen, Fe den Vor- stand gewählt. Den 5. März 1913. Oberamtsrichter Xeller.

Berent. [112456]

Im _ Genossenschaftsregister zu Nr. 11: eBereut’exr Spar- uud Darlehns: Tassenvereiu, cingetragene Geuossen- schaft mit unbeshräukttex Haftpflicht ist‘ vermerkt worden, daß für den ausge- schiedenen Kreistierarzt Bury in Berent der Nechtsanwalt und Notar L. Skopnik I er in den Vorstand gewählt wor- en ist.

Berent, den 21. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

EBublitz. Bekanntmachung. [112458]

In unser Genofsenschaftsregilter ist heute bei dem unter Nr. 10 eingetragenen Cu- rower Spar- und Darlehnskasseu- verein, e. G. m. u. H. in Curow, eingetragen, daß der Eigentümer Heinrich Hübner aus dem Vorstmnde ausgeschiéden und an seine Stelle der Eigentümer Julius Glienke getreten ist.

A den 5. März 1913.

j öóniglihes Amtsgericht.

Burgdorf, Bann. Bekanntmachung.

Fn das hiesige Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 14 eingetragenen Ge- nossenschaft Spar- und Darlehnskafse, eingetragene Genosseaschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Arpke heute folgendes eingetragen worden :

Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. Februar 1913 aufgelöst.

Zu Liquidatoren find bestellt: 1) Hof- besißer Heinrih Heuer, 2) Bäckermeister Ernst Niewerth, 3) Schlachtermeister Wilh. Stolte, \ämtlih in Arpke.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen erfolgen durch mindestens 2 Liquidatoren. Burgdorf, den 28. Februar 1913. Königliches Amtsgericht. 2.

Calw. [112460] K. Amtsgericht Calw (Württ). In das Genossenschaftsregister wurde

am 3. März 1913 zu dem Darleheus-

kassenverein Deckenpfronu, einge- tragene Genossenschaft mit unbe- schräuïter Haftpfliczt in Decken-

Þpfronu, eingetragen, et in der General-

verfammlung vom 22. Februar 1915 das

seitherige Vorstandsmitglied Jakob Schnei- der zum Stellvertreter des Vorstehers und an Stelle des ausgetretenen Vorstands mitglieds Karl Süßer Gottlob Süßer, alt, Gemeindepflegers Sohn, zum Vor- standsmitalied gewählt worden ist. Amtsrichter Ehmann.

Calw. [112461] K. Amtsgericht Calw (Württbg.). Fn das Genossen|chaftsregister wurde am 4. März 1913 zu dem Darlehens- Fafseuvereiu Altbulach, eingetragenen Genossenschaft mit unbeschrankter Haftpflicht in UAlibulach, etngetragen, daß in dexr Generalversammlung vom 24. Februar 1913 Michael NRentschler, Schultheiß in Altbulach, an Stelle des Gerichtêvollziehers Gotthilf YOhngemah zum Vorstandsmitglied gewählt worden ist. Amtsrichter Ehmann.

Daun. [112462]

Bei dem Neunkircheuer Spar- und Darlehuskasseu-Verein, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Neunkirchea ist heute im Genossenschaftsregister etngetragen worden :

Pfarrer Lerner zu Neunkirhen und Johann Schröder zu Waldkönigen sind aus dem Borstande ausgeschieden und an ihre Stelle Johann Hennen aus Stein- born zum Vereinsvorsteher und Peter Thelen aus Neunkirhen zum Beisißer gewählt.

Daun, den 5. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Deggendorf. Bekanntinachung. Fn das Genossenschaftsregister wurde als neue Genossenschaft eingetragen : „Spar- 1nd Darlehenskassenverein Michac!s- buch, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht‘“ mit dem Sitze in Michaelsbuch. Das Statut ist am 26. Februar 1913 errihtet. Gegen- stand des Unternehmens ist der Betrieb etnes Spar- und Darlehensgeschäfts, um den Vereinsmitgliedern: 1) die Anlage threr Gelder zu erleihtern, 2) die zu ihrem G?schäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeug- nisse und den Bezug von solhen Waren zu bewirken, die threr Natur nach aus-

[112459]

[112463]

{chließlih für den landwirtschaftlichen Be- | 1

trieb bestimmt sind, und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des land- wirtshaftlißen Betriebes zu beschaffen und zur Benüßzung zu überlassen. Der Vorftand vertritt und zeihnet den Verein gerihtlich und außergerichtli} nach Maß- gabe des Genossenshaftsgeseßes. Die Zeichnung geschieht rechtsverbindlih in der Weise, daß mindestens . drei Vorstands- mttglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. Alle Be- fanntmahungen, mit Ausnahme der Be- rufung der Generalversammlung und der Bekanntgabe der VBeratungsgegenstände, werden unter der Firma des Vereins mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet und im „Deggendorfer Donau- boten“ in Deggendorf veröffentlicht. Vor-

in Hettenkofen, Karl Ketterl, Bauer in Michaelsbuch, Anton Kammerl, Schreiner- meister in Michaelsbuh, Ludwia Schöfer, Bauer in Sautorn, und Johann Art- meier, Gütler in Freundorf. j Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jederman gestattet. Deggendorf, den 7. März 1913. K. Amtsgericht (Registergericht).

Dresden. - [112464] Auf Blatt 21 des Genossenschafts- registers, betreffend den Dresdner Spar- und Bauverein, eiugetragene Ge- nosseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Dresden, ift heute eingetragen worden, daß der Baumeister Karl Jo- hannes Neske in Dresden zum Mitglied des Vorstands bestellt worden ift. Dresden, am 7. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abteilung TIT.

Eichstätt. [112465] Bekanntmachung. i:

Betresf: Baugenosseuschaft der Mili- tärarbeiter Jugolstadt's e. G. m. b. H, In der Generalversammlung vom 23. Februar 1913 wurde an Stelle des ver- storbenen Geshäftsführers Josef Schweiger der Cisendreher Max Döring in- Ingol- stadt als Geschäftsführer in den Vorstand gewählt.

Eichstätt, den 6. März 1913.

K. Amtsgericht.

Tichstätt. [112467] Bekanntmachung.

Betreff: Wittesheimer Spar- u. Darlehenskafseuverein, e. G. m. u. H. In der Generalversammlung ‘vom 25. Fe- bruar 19153 wurde § 49 der Stätulen dahin geändert, daß a18 Veröffentlihungs- organ der „MNaiffeisenbote in Nürnberg“ bestimmt wurde.

Eichstätt, 6. März 1913.

K. Amtsgericht.

Eichstätt. [112466] Bekanutmachung.

Betreff: Haimbacher Spar- u, Dar-

lehensfkfassenverein, e. G, m. u.

Alois Knipfer wurde Schneider, Johann, Bauer tin Kraftsbuh, als Vorsteher in den Vorstand gewählt. Eichstätt, 6. März 1913.

K. Amtsgericht.

Freiburg, Breisgaæzu. [112468] In das Genofsenschaftêregister Band 1 O.-Z. 27 wurde eingetragen: : Milchhäudler- Genossenschaft Frei- burg, eingetragene Genofseuschaft mit beschränktex Haftpflicht, Frei- burg betr. Jakob Krumm’ ‘ist aus dem Vorstande ausgeschieden, an ‘dessen Stelle ist Friß Zipse, Milhhändler tn Freiburg, als Vorstandsmitglied neugewählt. Freiburg, den 27. Februar 1913. Großh. Amtsgericht.

Fürth, Bayer. [112469] Genossenschaftsregistereintrag. Uehlfelder Darlehnskassen-Verein eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht —. “An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmit- glieds Karl Hebart wurde Johann Michael Pfeiffer in Üehlfeld in den Vorstand ge-

wählt. Fürth, den 6. März 1913. Kgl. Amtsgericht als Negtstergericht.

Fürth, Bayern. [112470] Genofsenschaftsregistereintrag. Rohstoff- und Verwertungs - Ge- uosseuschaft der Metallschlägermeister in Fürth - Nürnberg eingetragene Genossenschast mit beschränkter Haft- ‘pflicht. Durh Beschluß der General- versammlung vom 10. Februar 1913 ift das Statut abgeändert. Die Haftsumme

beträgt nunmehr 1000 M Œœürth, den 7. Viärz 1913. Kgl. Amtsgericht als Negistergericht.

Gotha. [112471] Im Genossenschaftsregister ist bei dem Konsumverein zu ODesterbehringen, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ eingetragen : Aus dem. Vorstand is der August Schrumpf ausgeschteden, an seine Stelle ist der Ernst ODehmer als Kassierer in den Vorstand gewählt. Gotha, den 5. März 1913.

Herzogl. Sächs. Amtsgericht. 2.

Hermsdorf, Kiynast. [112472] Im Genossenschaftsregister ist bei dem Aguetendorfer Spar- uud Darlehns- kafsenvereiu, e. G. m. u. H, heute eingetragen, daß Ehrenfried Baumert aus dem Vorstande Cuggelt eden und an seine Stelle Julius Rösel tn Agnetendorf in den Vorstand gewählt ist.

NEFMEDNEE (Kyuast), den 28. Februar 13.

Königl. Amtsgericht.

Wos. [112473] Genossenschaftsregister betr. „Konsumverein „Eintracht‘“‘“Arzberg und Umgebuug, e. G. m. b. H.“ in Arzberg, A.-G. Thiersheim: Für Karl Hübner nun Spinnereiarbeiter Johann Klier tn Arzberg Kassier. Die Bekannt- machungen erfolgen nunmehr im „Fichtel- gebirgskurier“ und im „Arbeiter.“

Hof, den 7. März 1913. K. Amtsgericht.

Kempten, Algän. [112474] Genossenschaftsregistereintrag.

DarlehenskafsenvereinUntermaisel- stein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Aus dem

i S. |G L An Stelle des -ausges{tedenen Vorstehers S VE

Wegscheider. wählt: Albert Iörg, Bauer in Kempteu, den 6. März 1913. Kgl. Amtsgericht.

Kosten, Rz. Posen. [112475]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 26 Verein zur Grüu-

An seine Stelle wurde ge- cio

„dung einer eleftrishen Ueberlaud-

eentrale- für Kosten und Umgegend, eingetragene Geuofseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht eingetragen worden :

Die Dauer der Gcnossenschaft by bis zum 31. Mai 1915 durch- Beschluß der Generalversammlung vom 80. Januar 1913 festgeseßt.

Kosteu, den 3. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Langenburg. [112476] “K. Amtsgericht Langenburg.

Im Genossen\chaftsregister d. I Bl. 23 wurde heute / beim Darlehens- rafseuverein Wiesenbach, e. G. m. 1. H. in Wiesenbach eingetragen :

In der Genéraälversamnilung vom 25. Februar 1913 wurde an Stelle des zurückgetretenen Vereinsvorstehers Pfarrer Schüle in Wiesenbach-als Vereinsvorsteher aewählt Wilhelm Walther, Bauer in Wiesenbach.

Den 5. März 1913.

Amtsrichter v. Baur.

Leonberg. K. Amtsgericht Leonberg.

Im Genossenschaftsregister. Band ITT Nr. 28 wurde heute bei dem Darleheus- kasscnverein Friolzheim, e. G. m. u. H. in Friolzheim eingetragen :

In der Generalversammlung vom 23. Fe- bruar 1913 wurde an Stelle des aus- getretenen Vorstandsmitglieds Christian Benzinger der Privatier Christian Kloß in Friolzheim in den Vorstand gewählt.

Den 4. März 1913.

Amtsrichter Thibaut.

Meldorf. Befanuimachung. [112478] Genossenschaftsregister Nr. 8, Meierei- e. G. m. u. H. in umstedt. Für den ausgeschiedenen Hans Kühl ist Thies Hinrih Timm in Krumstedt in den Vorstand gewählt. Meldorf, den 1. März 1913. Königliches Amtsgericht. 2.

Miinmchen. [112001]

1) Spar- und Darleheuskasseu- verein Taufkirchen bei München ein- getragene Genossenschaft mit unbe- {räukter Haftpfliht. Sig Tauf- firhen. Das Statut ist errihtet am 25. Februar 1913. Gegenstand des Unter- nehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehensges{äfts. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firnia und“ unterzeihäct von drei Vorstands- mitgliedern im Bayerischen Bauernblatt in München. Dié Zeichnung des Vor- stands für die Genossenschaft geschieht in der Weise, daß drei Vorstandsmitglieder zur Firma ihre Namensunters{rift hinzu- fügen. Vorstandsmitglieder: Paul Haberl, Dekonom in Poßham, Peter Hinterholzer, Oekonom in Bergham, Matthias Feicht- bauer, Zimmerpalier in Bergham. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während Ee des Gerichts jedem ge- attet.

2) Spar-und Darlehenskassenverein Ayving eingetragene Genofsseuschaft mit unbeschränkter HDaftpfliht. Siß Aying. Das Statut ist errihtet am 1. März 1913. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehen8geschäfts. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma und untérzeihnet von drei Vor- standsmitgliedern iin Bayerischen Bauern- blatt in München. Die Zeichnung des Vorstands für die Genoffenschaft ge- {icht in der Weise, daß dret Vorstands- mitglieder zur Ftrma ihre Namensunter- {rift hinzufügen. Vorstandsmitglieder : Josef NRiedmäaier, Oekonom, Xaver Ball, SBütler, Max Martin, Schreiner, alle in Aying. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

3) Darleheuskafsenvercin Gauting eingetragene. Genosseuschafst mit un- beschränkter Haftpflicht. Siß Gauting. Das Statut ist errichtet am 2. März 1913. - Gegenstand ‘des Unternehmens ift der Betrieb eines Syar- und Darlehens- ge\chäftes. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma und unterzeihnet von drei Borstands- mitgliedern in der Verbandskundgabe in München. Die Zeichnung des Vorstands für die Genossenschaft gesteht in der Weise, daß drei Vorständsmitglieder zur Firma thre Namensunterschrift hinzufügen. Vorstandsmitglieder: Balthasar Vibthum, Pfarrer, Matthias Westenrieder, Detonom, Martin - Neugeborn, - Schreinermeister, Martin Bauer, Wegmeister, August Ueblacker, Zimmermeister, alle in Gauting. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während- der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. É

4) Allgemeiner Konsumverein für Bad Tölz und Umgebung einge- tragene ‘Genossenschaft * mit be- schränkter Haftpflicht. Siß Bad Tölz. Jakob . Hüttinger, Josef NReuschl und Konrad Endras aus dem Vorstand aus- geschieden. Neubestellte Vorstandsmit- glieder: Lorenz Haberl, Maurer, Georg Gut, Schuhmachermeister, und Kreszenz SUME7 Postschaffnersfrau, alle in Bad

ölz. 5) Münchener Gerüst - Bau -Ge- nossenschaft, eingetragene Genosfen-

{tandsmitglieder sind: Franz Plank, Bauër

Vorstand - ist - ausgeschieden: Ferdinänd

schaft mit besthLäulkter Haftpflicht.

[112477].

Siß München. Die Generalversamm- lung“ vom 28. Februar 1913 hat Aende- rungen des Statuts nach Maßgabe des eingeretchten Protokolls beschlossen, Miünucheu, den 6. März 1913. K. Amtsgericht.

M.-Gladbach. [112479]

In das Genossenschaftsregister ist unter Nr, 24 bei dem Allgemeineu Konsum Vereiu Hehn für Hehn und Umgegend e. G, m. b. H. zu Sehn bei M.-Glad- bach eingetragen :

Franz Schmitter ist aus dem Vorstand ausgetreten.

M.-Gladbach, den 4. März 1913.

Köntgliches Amtsgericht. 3.

Naugard. [112480]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 59. die „Molkerei- genossenschaft Hindenburg, eingetra- gene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ mit dem Siß in“ Hinden- burg eingetragen worden. Statut vom 3. Dezember 1912. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Milhverwertung auf ge- meinschaftlihe Nechnung und Gefahr durch Errichtung und. Betrieb einer Molkerei. Der Vorstand besteht aus Otto Nadloff, Karl Backhaus und“ Nobert Bartelt in Hindenburg. Bekanntrnachungen erfolgen untex ‘der Firma im Pommerschen: Ge- nossenshaftsblatt zu Stettin, beim Ein- gehen dieses Blattes bis zur nächsten Ge- neralversammlung im Deutschen Reichs- anzeiger. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch miñdestens zwet Vorstandsmitglieder; die Zeichnung ge- schieht, indem die Zeichnenden der Firma ihre Namensunters{chrift beifügen. Die Einsicht tin die Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Naugard, den 3. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Neumarkt, Schles. [112481] Vekanutmachung. 7

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 39 ‘bei dem Nimkauer

Spar- und Darlehuskassenvereiu ein- getragene Genossenschaft mit unbe- \schräutter Haftpflicht folgendes einge- tragen worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 18. Februar 1913 ift das Statut vom 20. Juni 1912 im § 5 Absay 1 Ziffer 1 abgeändert worden. Die Mêit- gliedschaft können erwerben geschäftsfähige Personen, dite in den Gemeinden Borne, Kadläu, Lampersdorf, Groß Hetdau, Nim- fau, Groß Saabor, Klein Saabor, Belkau ihren Wohnsitz haben und die bürgerlichen Chrenrechte besitzen.

CUMEEO (Schles), den 28. Fébruar

Köntglihes Amtsgericht.

Neunkirchen, Saar. [112002] Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 17 die Genossenschaît ¡(„KFonsunanstalt des Natioualen Hüttenvereins Neuukirchen/Saar ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Neunkircheu/ Saar“ eingeiragen worden. Ihr Siß ist Neunkirchena/Saar.

Statut vom 26. Januar 1913. Gegen- stand des Unternehmens ist die vorteilhafte Beschaffung guter, unver'älshter Quali- täten Lebensmittel und Wirtschaftsartikel im großen und Barverkaup,: an die Mit- glieder zu billigen Preisen.

Bekanntmachungen dexr Genossenschaft erfolgen unter der Firma, gezeihnet von mindestens zwet Vorstandsmitgliedern, in der Saar- und Blies-Zeitung und der Neunkirher Volkszeitung. Beim Cingehen dieser Zeitungen oder bei Verweigerung der Aufnahme bestimmt der Vorsiand mit Genehmigung des Aufsichtsrats eine andere Zeitung.

Das erste Geschäftsjahr beginnt am Tage der Geschäftseröffnung und endigt am 31. 8. 1913, nach Abiauf desselben beginnt das Geschäftsjahr mit dem 1. Sey- tember und endigt mit dem 31. August des folgenden Jahres.

Die Willeuserklärungen des Vorstands erfolgen durh zwei Mitglieder, die Zeich- nung geschieht in der Weise, daß zwei Mitglieder der Firma ihre Namensunter- chrift beifügen.

Vorstandsmitglieder {ind :

1) Hüttenschlosser Jakob Roth aus Neunkirchen, Zweibrükerstraße, 1. Vor- fißender,

2) Peter Neufang, Walzmeister in Wiebelskirchen, stellvertretender Vor-

fißender, Hüttenmeister in

3) Wilhelm Nitter, Niederneunkirchen, 4) Karl Brödel, Vorarbeiter daf., 5) A Willberger, Aufseher in Neun- iren, 6) Friedri Jung, Hüttenmeister daf, 7) Jakob Forsh, Maschinenwärter das, 8) Artur Nixecker, Vorarbeiter das , 9) Peter Knetsc, Richter, Wiebelsfkirchen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Neunkirchen, den 1. März 1913, Königliches Amtsgericht.

Nürnberg. [112004] Geuossenschäftsrègistereiuträge. 1) Darlehenskassenvercin Kaßwang,

eingetragene Genoffenschaft mit un-

beshräuktter Haftpflicht in Kaßwang.

Stefan Meyer ift aus dem Vorstande

ausgeschteden. An seiner Stelle wurde

der Dekonom Pankraz Kühnlein in Katz- wang zum Vorstandsmitglied gewählt.

der DakLléheuskässenverciu Burg-

2) Am 5. März 1913 wurde eingetragen:

thaun, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Burgthannu.

: A Statut ist. am 2. März 1913 ers riditet. -

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäfts zu dem Zwedke, den Vereinsmitgliedern :

1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirt- | Alt8hetriehe nôtigen. Geldmittel zu be-

afen, e

2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern,

3) den Verkauf ihrer landwirtshaftlichen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nah aus[{ließlich für den landwirtschast- lihen Betrieb "bestimmten Waren zu be- wirken und

4) Maschinen, Geräte und andere Gegen- stände - des landwirtscaftlihen Betriebes Pn e und zur: Benüßzung zu über- assen. j

Der Verein kann für Verpflichtungen seiner Mitglieder Dritten gegenüber Bürg- schaft übernehmen , “ferner Güterzieler (Kaufschillingsreste) sowie Immobilien und Rechte erwerben und veräußern.

Behufs Beschaffung ausréichender Geld- mittel zu Vereinszweckten können Einlagen auch von Nichtmitgliedern- angenommen werden.

Vorstandsmitglieder sind: Wolfgang Holzammer, Oekonom in Burgthann, Bereinévorsteher, Johann Birkel, “Gütler daselbst, Stellvertreter des Vorstehers, Christof Nerreter, Holzarbeiter und Gütler ebenda, Heinrih Felsner, Oekonom in Pattenhofen, und Andreas Schmidt, Bekonom- in Untermimberg.

Die Zeichnung- des Vorslands für die Genossenschaft geschieht rechtsverbindlich in der Weise, : daß mindestens drei Vor- \stand8mitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen.

Die öffentlichen Bekanntmachungen der Genossenschaft werden. unter der Firma des Bereins mindestens von drei Vor- standsmitgliedern unterzeihnet und in der Verbandskundgabe in München wver- öffentlicht.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während dex Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

3) Abenberger- : Darlehenskafseu- vereia, ‘eingetragene Genossenschaft mit uubeschräukter. Haftpflicht in Abenuberg. Mathias Schübel tst aus dem Vorstande ausgeschieden. An feiner Stelle ' wurde der Oekonom Adolf Kuhn in Abenberg zum Vorstandsmitglied (Vor- steher) gewählt.

Nüxüberg, 5. März 1913.

K. Amtsgeriht Registergertht.

Oppeln. _ i i [112483]

Im Geuossecnschaftsregistex ist bei der unter Nr. 49 eingetragenen Genossenschaft eEllguth-Proskauer Spgr- und Dar- lehnskassenverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Hasft- pflicht 4n--ESllguth=* Proskau“ ein- getragen . worden: Josef Thomalla und Anton Schmolke sind. neu in den Vorstand gewählt worden.

Amtsgericht Oppeln, 5. März 1913,

Pforzheim. [112484]

Genossenschaftsregistereintrag. Band 1 O.-Z. 36 Konsum-Verein Lehuiugen, eingetragene Genosseuschaft mit be- schräukter Haftpflicht in Lehuiungen. Nach dem Beschlusse der Generalversamm- lung vom 13. Januar 1913 erfolgen jeßt die Bekanntmachungen im landwirtschaft- lichen Genofsenshaftsblatt in Karlsruhe.

Pforzheim, 6. März 1913,

Gr. Amtsgericht als Negistergericht.

[112485] Rantzau b. Barmstedt î. H. _In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 7: Genosseuschafts- meierci und Müllerei e. G. m. u. H. zu Sparries8hoop folgendes ein- getragen worden : : Für den aus dem Vorskánd ausgeschie- denen Landmann Hinrich Krohn in Sparrieshoop ist der Landmann Klaus Bolten in Spartieshoop gewählt. Raugtzau, Post Barmi\tedt i. Holst, den 4, März 1913, Königliches Amtsgericht.

Rastatt. [112487]

Genossenschaftsregistereintrag Band 1 O.-Z. 29 Büäuerliche Bezugs- und Absatßgenossenschaft Plittersdorf c.G. m. b, H, in Plitter&dorf. Leopold Dürrschnabel, Landwirt in 0 ta ist aus dem Vorstand ausgeschteden, an dessen Stelle wurde däs bisherige Vor- standsmitglied Karl Iosef Müller zum 1. Vorsitzenden und Karl Fritz, Ferd. Sohn, - Landwirt in Plittersdorf, in den Vorstand gewählt.

Rastatt, den 4. März 1913,

] Großh. Amtsgericht. “11.

Rastenburg, OSstpr. [112488]

In unser. Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 16 eingeträgenen „Genofsen- \chaftsbrauerei Naftenburg e. G. m. b. H.“ heute folgendes eingetragen :

Restaurateur Anton Seeberger ist aus dem Vorstand ausge\s{chieden ünd an seine Stelle der Kaufmann Richard Konopaykt gewählt.

Rasteuburg, den 28. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Riesa,. ; [112009]

Das unterzeichnete Amtsgericht hat heute auf Blatt. 15 des Genosseuschastsregisters die durch Statut vom 1. Februar 1919 erri{chtete Genossenshaft untér der Firma Spar-: und Baugenossenschaft, ein- getrageue Genofseuschaft' mit be-

s

schränkter Haftpflicht, zu Weida und Umgegend in Weida eingetragen :

Gegenstand des Unternehmens ift, ge-| Säck

sunde und zweckmäßig eingerihtete Woh- nungen in eigens erbauten, angekauften oder gemieteten, im Sinne des Helmat- \hubßes errichteten Häusern zu billigen Preisen zu beschaffen, und zwar dur Ueber- lassung zur Miete oder zum Eigentum, sowie die Annahme und Verwaltung von Spareinlagen. Um die Zwede des Ver- eins zu fördern, können Darlehen und Spareinlagen auch von Nichtmitgliedern angenommen werden. Die von der Ge- nossenschaft ausgehenden öffentlihen Be- fanntmahungen geschehen unter dem Namen der Genossenschaft, gezeilnet von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern. Die von dem Aufsichtsrat ausgehenden werden unter Nennung desfelben von dem Vor- sißenden unterzeihnet. Sie erfolgen dur einmaliges Einrücken im Amtsblatte der Stadt Riesa sowie in der Volkszeitung für Meißen und Umgegend.

Die Haftsumme eines. jeden Genossen beträat 200 4. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, auf die sih ein Genosse beteiligen kann, ist auf 100 bestimmt.

2, Friebdrich Turra in Weida,

h. Otto Gersten ebenda und

c. Johannes Schiller in Gröba sind Mitglieder des Vorstands.

Willenserklärungen und’ Zeichnungen des Vorstands für die Genossenschaft sind ver- hindlih, wenn sie durch mindestens zwei Vorstandsmitglieder exfolgen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist

während der Geshäftszeit des unterzeih- | G

neten Gerichts iedem ‘gestattet. Riesa, den 28. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Saargemünd. [112011] Genossenschaftsregister.

Am 5. März 1913 wurde Band 3 unter Nr. 225 eingetragen: Laudwirtschafts- fasse Spar- und Darlehenskafse, cin- getragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht mit dem Siß in Volfksberg. Statut vom 23. Februar 1913. Gegenstand des Unternehmens ist: 1) die Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geshäfts- und Wirtschaftsbetrieb. 2) Die Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. 3) Die gemein- schaftlihe Beschaffung von Wirtschafts- bedürfnissen. 4) Dergemeinschaftliche Absatz von landwirtschaftlichen Erzeugnissen. 5) Die Durchführung fonstiger Maßnahmen, die zur Grreihung des im § 1 angegebenen Zwedes der Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft threr Mitglieder in materieller und moralischer Hinsicht mittels gemeinschaftlichen Geschäftsbetriebes er- forderlich erscheinen, unter ‘anderem Be- lehrung der Mitglieder und Schuß der- selben gegen Bewucherung. Die Genossen- haft wird durch) den Vorstand gerichtlich ind außergerihtlichß vertreten. Derselbe besteht aus dem Vörsteher- und ‘vier weiteren Mitgliedern, von welchen eins als Stellvertreter des Vorstehers zu bestellen ist. Die Willenserklärung und Zetchnung für die Genossenshaft muß durch zwei Borstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die von der Genossenschaft aus- gehenden öffentlidhen Bekanntmachungen er- folgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der landwirtschaftlichen Zeitschrift für Elsaß-Lothringen. Dem Vorstand gehören an: 1) Baecker, Adam, Ackerer, Vorsteher, 2) Dambacher, Geora, Ackerer, Stellver- treter des Vo1slehers, 3) Baecker, Christian, Aderer, 4) Cron, Nikolaus, Ackerer, 5) Güth, Ludwig, Acker-r, alle in Volksberg.

Nicht eingetragen: Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

K. Amtsgericht Saargemünd.

Säckingen. [112489] Genofsen\chaftsregistereintrag in Band 1 unter D.-Ziffer 18: Kraftwagen-Gesell- schaft Säckingen—Herrishried ein: aetragene Genossenschaft mit be- shräukter Haftpflicht mit dem Sih in Säckingen. Statutvom 28.Dezember 1912. Der Gegenstand des Unternehmens ist die Beförderung von Personen und Frachten mittels Automobils zwischen Säcktngen Herrischried und anderen Gemeinden. Die Haftsumme beträgt 500 4 für je einen erworbenen Geschäftsanteil. Höchstzabl der Geschäftsanteile : 30.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind, wenn sie rechtsverbindliGße Erklärungen enthalten, von 2 Vorstands- oder Auf- sihtsratsmitgliedern, darunter vom Vor- nenden oder dessen Stellvertreter des Vrgans, das die Békanntmachung erläßt, zu unterzeihnen und im Säckinger Tag- blatt und Säckinger Volksblatt auf- zunehmen. Beim Eingehen eines dieser Blätter bestimmt der Vorstand mit Ge- nehmigung des Auffichtsrats bis zur nächsten Generalversammlung ein anderes an dessen Stelle.

Der Vorstand vertritt die Genossenschaft gerihtlich und außergerihtlich und zeichnet für sie, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. , Die Willenserklärung der Zeihnung für die Genossenschaft muß dur 2 Vorstands- mitglieder, worunter der Vorfißende oder dessen Stellvertreter {ih befinden muß, erfolgen; diese zeihnen Dritten: gegenüber rechtsverbindlih. E ;

. Vorstandsmitglieder: 1) Ernst Schrieder, Yabrikant in Säckingen, Vorsitzender; 4) Peter Mait, Bürgermeister in

Herrischried, Stellvertreter des Vorsitzenden, 3) Fridolin Brogli, Rößléwirt in ädckingen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Säckingen. den 11: Februar 1913.

roßh. Amtsgericht. I.

Steinhorst, Lauenb. Bekanutmachung.

[112490]

Bei Nr. 8 des hiesigen Genossenschafts- | G

registers : -„Meierei-Genofsenschast, e. G. m. u. H,“ zu Siebenbäumen ist beute etngetragen worden, daß Johann Dabéelstein aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle August Wegener, Siebenbäumen, in den Vorstand gewählt. Steinhorst, den 26. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Strehlen, Schles. [112491] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 33 eingetragenen Ge- nossenschaft „Konsumverein Einigkeit für Strehlen und Umgegend e. G. m. b. H. in Strehlen“ eingetragen „worden, daß der Steinarbeiter Karl Sthreiber in Strehlen aus dem Vor- stande ausgeschieden und an ‘seine Stelle der Steinarbeiter Gustav Mundel in Strehlen in den Vorstand gewählt ist. Strehlen, den 5. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Traunstein. Genosseuschaftsregister. Darlehenêskassenverein Rieden E. . m. u. H. Für Johann Kurxzlechner wurde Huber Johann in Kindltal als Beisißer in den Vorstand gewählt. Traunstein, den 4. März 1913. Kgl. Amtsgericht, Registergericht.

Traunstein. [112493] Genossenschaftsregister.

Eingetragen wurde der Spar- und Darlehenskasseuverein Saaldorf E. G. m. u. H. mit dem Sitze in Saal- dorf, A.-G. Laufen. Das Statut ist am 27. Februar 1913 errichtet.

Gegenstand des Unternehmens if der Betrieb eines Spar- und Darlehens- g°-\hästs ‘nah näherer Maßgabe der Statuten.

Alle Bekanntmachungen, mit Ausnahme der Einberufung der Generalver}ammlung, werden unter“ der - Firma der Genossen- {haft mindestens von drei Vorstandmit- gliedern unterzeichnet und im Bayerischen Bauernblatt tn München veröffentlicht. Die Zeichnung geschieht rechtsverbindlich in der Weise, daß mindestens drei Vor- standsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen.

Vorstandsmitglieder sind : Kern, Johann, in Saaldorf, Vorfleher, Mitterbuber, Mathias, dort, Stellvertreter, Stefan, dort, Mooskettner, Christian, in Sillersdorf, Kern, Michael, in Brünthal, leßtere dret Beisißer.

Im übrigen wird auf das zum Gerichte eingereihte Statut Bezug genommen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dktenststunden des Gerichts jedem gestattet.

Traunstein, den 6. März 1913.

Kgl. Amtsgericht, Registergericht.

Traunstein. [112494] Genosseuschaftsregister.

Eingetragen wurde der Spar- und Darlehenskassenverein Weildorf bei Teisendorf E. G. m. ü. H. mit dem Sitze in Weildorf. A.-G. Laufen. Das Statut ist am 28. Februar 1913 errichtet.

Gegenstand des Unternehmens - ist der Betrieb etnes Spar- und Darlehens- geshäfts nach näherer Maßgabe der Statuten.

Alle Bekanntmachungen, mit Ausnahme der Einberufung der Generalversammlung. werden unter der Firma der Genossenschaft mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet und im „Bayerischen Bauern- blatt“ in München veröffentlicht.

Die Zeichnung ges{teht rechtsverbindlich in der Weise, daß mindestens drei Vor- standsmitglieder zu der Firma der Ge- CAIGaNt ihre Namensunterschrift hinzu- ügen.

Vorstandsmitglieder find: Stadler, Michael, in Stötten, Vorsteher, Wolf- gruber, Georg, tin Weildorf, Stellvertreter, Schmid, Engelbert, in Kottbrüning, Wolf- gruber, Jakob, in Ofenwang, Pastötter, Ludwig, dort, leßtere drei Beisißer.

Dié Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Traunstein, den 6. März 1913.

Kgl. Amtsgericht Registergericht.

Traunstein. [112495] Genosseuschastsregister. Volksbank Trostberg E. G. m. b. H. ahr Wilhelm Kellermann wurde Johann Sraßl in Trofstberg ‘als Beisitzer O Traunstein, den 7. März 1913. Kgl. Amtsgericht, Registergericht.

Ulm, Donau. [112496] K. Amtsgericht Ulm.

In das Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen die Firma Eisgenossen- schaft der selbständigen Konditoren von Ulm und Neu-Ulm, eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht, Siy in Ulm.

Nach dem Statut vom 16. Januar 1913 ist Gegenstand des Unternehmens die Her- stellung von Spetseeis und der Einkauf der zum Betriebe des Konditoreigewerbes erforderlichen Rohstoffe und Geräte für die Mitalieder.

Die Bekanntmahungen der Genossen-

[112492]

{aft erfolgen unter deren Firma in der

Nehrl,'

in Stuttgart erscheinenden Fachzeitung „Die Deutsche Konditorei ünd däs Kon- ditorei-Cafs* und werden von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet. Für den Fall, daß dieses Blatt cinaeßen, oder aus anderen Gründen die Veröffent- lihung in“diesem Blatt unmöglih werden sollte, tritt das „Ulmer Tagblatt“ solange an die Stelle dieses Blattes, bis für die Veröffentlihung der Bekanntmachungen der Genossenschaft durch Beschluß der eneralversammlung ein anderes Blatt bestimmt ift.

Zur rechtsverbindlihen Vertretung der Genossenshaft sind zwei Vorstandsmit- glieder befugt. :

Bei der Zeichnung haben die Zeichnenden On ihre Namensunterschrift hinzu- zufügen. A

Die Haftsumme eines Genossen is auf zweihundert Mark festgeseßt.

eder Genosse kann -sih“ mit höchstens drei Geschäftsanteilen beteiligen.

In der Mitgliederversammlung vom 16. Januar 1913“ wurden zu Mitgliedern des Vorstands gewählt: Carl Scheffknecht, Konditormeister in Ulm,“ als ‘Direktor, Albert Mütel, Konditormeister in Ulm, als stellvertretender Direktor, Wilhelm Schies, Konditormeister in Ulm, als Kassier. ;

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Den 4, März 1913.

Amtsrichter Schmi d.

Verden, Aller. : [112497] In das Genossenschaftsregister ist heute zu der Viehverwertungsgenofseuschaft e. G. m. b. H. zu Verden eingetragen : Der Hofbesißer Hermann Asendorf in Beppen ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Hofbesizer Her- mann Meyer in Wulmstorf getreten. Verden, den 6. März 1913. Königliches Amtsgericht. 1.

Waläkirech, Breisgau. [112498]

In das Genossenschaftsregister ist bei D.-Z. 11 Ländlicheë Kreditverein Buchholz e. G. m. ü. H. in Vuch- holz heute eingetragen worden:

Der Landwirt Iosef Nig ist aus dem Vorstand ausgetreten und an seiner Stelle der ‘Landwirt Albert Zimmermann zum Stellvertreter des Direktors und der Land- wirt Xaver Burger in ‘den Vorstand ge- wählt, alle wohnhaft in Buchholz.

Waldkirch, den 3. März 1913,

Großh. Amtsgericht. L.

Zoppot. __ [112500]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem Kl. Kater Darlehnskassen- vereiu, e. G. m. u. H. zu Kl. Katz Gn.-N. 1 auf Grund des neuen Statuts vom 10. I. 13 folgendes eingetragen worden :

Spalte 2:

Die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirt- \chaftlihen Lage der Mitglieder, ins- h) der gemeinschaftliche B Wirt

er gemeins{chaftliße Bezug von Wirt- \chaftsbedürfnissen,

2) die Herstellung und der Absatz der Er- zeugnisse des landwirtschaftlichen Betriebes und des' Ländlichen Gewerbefleißes auf ge- meinshaftlihe Rechnung,

3) die Beschaffung von Maschinen und fonstigen Gebrauchsgegenständen auf ge- meinschaftlice Nechnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder.

Spalte 6:

b. Die öffentlihen Bekanntmachungen ergehen im Landwirtschaftlihen Genossen- shaftsblatt in Berlin. Sie find, wenn fe mit rechtlicher Wirkung für ‘den Verein verbunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form, sonst durch den Vorsteher allein zu zeichnen.

c. Der Vorstand hat mindestens durch dret Mitglieder, darunter den Vor- steher oder seinen Stellvertreter, feine Willenserklärungen kundzugeben und für den Verein zu zeihnen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Be- nennung des Vorstands thre Namens- unterschrift beifügen.

Zoppot, den 1. März 1913.

Könlgliches Amtsgericht.

Zoppot. _ [112499] In unser Genossenschaftsregister ist bei dem Kl. Kater Darlehunskassenverein e. G. m. ü. H. zu Kl. Kat, Gn.-N. 1, eingetragen, daß der Lehrer Kindel äus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Domänenpächter Richard Schulz ‘aus Wittomin in den Vorstand gewählt worden ist. Zum f\tellvertiretenden oren ist der Förster Max Späalding gewählt. Zoppot, den 1. März 1913: Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken. [112020] Genossenschaftsregister. Firma: „Schmitshausener Spar- u. Darleheuskassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.“ Siy: Schmitshausen. Auf Grund Statuts vom 27. Fébruar 1913 wurde unter der Firma „Schmits- hausener Spar- und Darlehenskassen-Vérein, eingetragene Genossenschaft mit unbe- {ränkter Haftpflicht“ eine Genossenschaft mit dem Sitze in Schmitshausen gegründet.

schaffung der zu Darlehen und Krediten an dieMitglieder erfórderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirts{haftlihen Lage der Mitglieder, insbefondere: 1) der gemein- shaftlihe Bezug von Wirtschaftsbedürf- nissen; 2). die Herstellung und der Absa der Erzeugnisse des landwirts{aftlihen Betriebes und des ländlichen Gewerbe- fleißes auf gemein\s{haftlibe Rechnung; 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegénständen auf ge- meinschaftliße Rechnung zur mtetweitien Ueberlassung Die öffentlichen Bekanntmachungen ergehen im „Landwirtschaftltkhen Genossenschasts- blatt“ in Neuwied. Sie mit rechtlicher Wirkung für den Verein verbunden sind, in- der für die des Vorstands für den Verein b

zeihnen. Der Verein wird dur

treten. Der Vorstand hat mindestens durch

die Mitglieder.

an

find, wenn sie

teh ) estimmten Form, fonst durch den Vorsteher allein zu den Vor- stand gerihtlich und außergerihtlih ber-

drei Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stellvertreter, seine Willenserklä- rungen“ kundzugeben und für den Verein zu zeichnen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vor- stands - ihre Namensunterschrift beifügen. Vorstandsmitglieder: 1) Karl Wilhelm Vereinsvorsteher; 2) Jakob Stork dessen Stellvertreter; 3) August Lenhard, 4) August Braband, 5) Eugen Scheerer alle Ackerer in Schmitshausen. Die Ein- sicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Zweibrücken, den 4. März 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Musierregister.

(Die ausländis{chen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Bielefeld. [112501] In unser Musterregister ist folgendes eingetragen :

Nr. 551. “Firma Friß Nahde in Vielefeld, 1 versiegelter Umschlag mit 3 Mustern zum Bekleben für Schokoladen- packungen, Fabriknummern 16, 17, 18, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 1. Februar 1913, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten.

Nr. 553: Firma E. Gundlach Aktien- esellschaft zu- Bielefeld, 1 versiegeltes daket mit 50 Mustern für Faltschachteln für die Nahrungêmittelbranche, Fabrik- nummern 810 bis 859, Flächenmuster, Schußfrist Z3 Jahre, angemeldet am 26. Februar 1913, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 554. Firma Arnold Holste Ww. zu Bielefeld, 1 versiegelter Umschlag mit mit 2 Mustern für Plakate für Stärke, Fabriknummern 4270, 4271, Flächen- muster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Februar 1913, Vormittags 10 Uhr 45 Minuten. Bielefeld, den 1. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Bremen. [112502] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 951. VBremex Silberwaren- fabrik Aktiengesellschaft in Bremen, etn versiegeltes Paket, enthaltend ein bild- lich veranshaulichtes Beste Nr. 4800, | Muster für plastische Ererzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 18. Februar 1913, Nachtnittags 6 Uhr. Bremen, den 7. März 1913. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts. Fürhölter, Sekretär.

Finsterwalde, N. L. [112503] In das 7 EIelilier ist eingetragen: Nr. 29. Caxl Emil Weise, Luxus- möbelfabrik in Finsterwalde, Muster für plastishe Erzeugnisse, und zwar für Tische, Nähtische, Blumenkrippen, Ofen- ank, Anrihte, Blumenständer, Hotcker, Totlette, Ballustrade, Fabriknummern 398, 428, 879, 876, 877, 944, 961, 1200, 1201, 1202, 1203, 1204, 1205, 1206, 1207, 1208, 1209, 1210, 1211, 1212, 3017, 705, 706, Tot 198, 919, 991, 008,009, 173, 117 179, 199, 2052, 265, 266, 3009, 1400, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Fe- bruar 1913, Vormittags 10 Uhr 35 Min. Nr. 30. ‘Fabrikbefigér Kurt Weise, als Mitinhaber der offenen HandelsgeseU- {haft Corl Emil Weise in Finster- walde, Muster für plastische Erzeugnisse, und zwar für 12 Tische, 7 Toiletten, 7 Schränke, 1 Paneel, 1 Ballustrade und 1 Handtuchhalter, Fabriknummern 707, 712, 833,872, 873, 874, 910, 929, 935, 1273, 3018 “(geöffnet "und ges{lo}en), 9004, 5008, 3010, 3011, 3012 (ge\{lofen), 3013* (aeöffnet), 3014, 508, 509,‘ 7002; 7006, 7014, 7016, 7082, 74, 1401,34, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1913, Mittags 12 Uhr. Finsterwalde, den 28. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Lennep. ___ [112504 Im hiesigen Musterregister ist einz getragen : Johann Wülfing & Sohn, Lennep, 2 Stück Muster von Automobilstoffen, Fabriküummern 8157, 8158, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angetneldet am 28. Februar 1913, Mittags 12 Uhr. Lennep, den 3. März 1913.

Lörrach.

ß | Baumwoll-, Nrn. 125, 481, 483, 484, 485, 488, 602, 612, 613; 915, 3 Jahre, angemeldet am 8 Februar 1913, Na%bmiitags 3,45 Uhr.

IRRAadagifzell.

mit 1 Muster, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Iabre, Fabriknummer 1135, angemeldet am 27. Februar 1913,- Vormittags 11 Uhr.

Sorau, N. L.

Steinach, S.-Mein.

11 Stück Christbaumshmuckdessins Empirestil, Ges{äftsnummern 37/32, [33, 134, 13D, [36, [37, [38, [39, [40, 42, [43, Muster für plastische Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 24. Februar 1913, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

haltend: Geschäftsnummern 525/10, 11, /12, 113, (14, [15,-/16, 117, /18, [19, /20, /21,/22, DPO/L;- 2, Christbaumshmuck , Metallflitter und Lack besekt, Géschäfts- nummern 26/120, /122, [121, (125, [126, f128,-+ 1129, [130; /131,: /26 /109, 110 fowie Geschäftsnummer 71/1000 Chriftbaumlicht, Muster für plastische Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 28. Februar 1913, Vormittags 8 Uhr 45 Minuten.

[112505] Fns Müsterregister Band 111 O.-Z. 710

wurdé eingetragen: Mauufakltux Koecch- lin, Baumgartner & Cie,, Aktien- gesellschaft in Lörrach, ein versiegeltes Paket Nr. 571, enthaltend 17 Muster für

Woll- und Seidenstoffe, 618, 621, 622. 628, 913, 914, Flächenmuster, Schußfrist

917,

Lörrach, ten 1. März 1913, Gr. Amtsgericht.

[112045] Zum Musterreaister B 11 ift für die

Xirmá Maggi Ges. m. b. H. in Singen (Zweigniederlassung getragen:

in Berlin) ein-

1) Bei OD.-Z. 52: 1 versiegeltes Paket

mit 1 Muster, nämlih 1 Plakat, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, Fabriknummer 25. Februar 1913, Nahmittacs 3 Uhr.

1134, angemeldet am

2) Bei O.-Z 53: 1 versiegeltes Paket nämlich ein Plakat,

Radolfzell, den 27. Februar 1913. Großh. Amtsgericht.

[112506] In das Musterregister is eingetragen

worden: Nr. 233. Firma Wilh. Moser in Sorau, 1 für Tis(htücher, versieaelt, Flächenmuster, Fabriknummer 1809, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Februar 1913, Vor- mittags 11} Uhr.

Paket mit einem Muster

Sorau. den 1. März 1913. Königliches Amtsgericht.

L006] In das hiesige Musterregister ist bei der irma Richard - Scherzer & Fischer, + M. b. S., in Lauscha T Thür. ein-

getragen worden :

Nr. 210. 1 versiegelter Karton mit

in

Nr. 211. 1 ‘versiegelter - Karton, ent-

drehbaren Christbaumshmuck, [D145 so, 1164/0, 19123, mit Edelsteinen,

123, 1124,

aus Glas nachgeahmt.

Steinach S.-M., den 3. März 1913, Herzogl. Amtsgericht. T1.

107 Uhr, Konkurs eröffnet worden.

walter: Kaufmann Richard Siebrecht in

Altenburg. Offener Arrest mit Anzeige-

s bis 1. April 1913. 1

Miu igerveclamllnga Vormittags #87

Prüfungstermin : 18-April L913, Vor- mittags 11 Uhr.

Balingen.

11 a V

Konkurse.

Altenburg, S.-A. Ueber den Nachlaß des am 20. Februar 1913 gestorbenen Bierstangeninhabers Hermann August Köhlexe in Alten- burg ist am 7. März 1913, Vormittags

[112125]

Ver-

Ablauf der 1. April 1913. Erste L. April 1913, hr. Allgemeiner

1meldefrist:

den 7. März 1913. Berichts\retiberei dés Herzöglichen Amtsgerichts. Abt. 1.

[112507] K. Amtsgericht Balingen. Konkursverfahren. Veber das Vermögen des Ziegelei-

Bltenburs e

besißers Ernst Leukhardt in Ostdorf, Alleininhabers der 4 at!

Firma „Kalk- «& Schotterwerk Ofstdorf, Erust Leuk-

IIO, in Ostdorf, wurde am 7. März

10 Uhr, das ‘Konkurgs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Be- zirkösnotar Schmitt in Balingen. An- meldefrist und offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 28. März 1913. Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prü- fung8termin am Dienstag, deu S. April 1913, Vormittags 9 Uhr. Den 7. März 1913. Amtsgerichtssekretär (Unterschrift).

KEischofsheim. [112170] Bekauntmachung.

Das K. Amtsgériht Bischofsheim hat am 6. März 1913, Nachmittags 54 Uhr, über das Vermögen des Gastwirts Christian Seifert in“ Haselbach, Hs. Nr. 97, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt - Hart- mann in Bishofsheim. Offener Arrest ist etlassen. Anzeigefrist: bis Mittwoch, 26. März 1913; Anmeldefrist: bis Sams- , 9. April 1913. Termin zur Beschluß- Vüng über die ev. Wahl eines* anderen erwälters, über die Bestellung eines Gläubigeraus\hu}es ‘und “über die in §§ 132 mit 137 K.-D. bezeihneten Fragen, endlich allgemeiner Prüfungstermin ist an- beraumt auf: - ‘Freitag, 11. April 1913, Vorm. 9 Uhr, im Sigungs« saale des K. Amtsgeri{hts dahier. :

Bischofsheiut, 6. März 1913.

Dig ttags

Gegenstand des Unternehmens ist die Be-

Königliches Amtsgericht.

Gerichtsschreiberet des K. Anitögerichts,