1913 / 61 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4 0 0 zren und bielt ihr zableeithes Zweite Beilage s i Nr. 00 | Preislage des Metalls höher. Die Wecte der Bethblehem e Deblikum, vilig lim Banne ibrer völlig ei T en ee e TyPo- g Im (per 100 kg) ab Bahn und Speicher Nr. Cozporation E, au Ie WMlederausn ene Solinbs Zie ‘die Der Gesangverein Berliner Bucbdrucker und Schriitg S LAL

23,50—27,75. Ruhig. auf die Preferre ares frà - i b Babn und Speicher Nr. 0

| 6 g o 0 9 0 D : : * 8 ständigen Chormeisters Alexan er Î i D d R chs Î ig d @ gl j ei j St {s Z î hl (per 100 kg) a Kurse unter Realisationen wieder nah, und in der Schlußstunde etn bia n Witung, fein alljährlihes volkdtümlides E Tür um cu en cl m C er un vit l l l en aa al c et. und 1 ott 20 5029 80, do. 21,25—21,30 Abnahme im Mai. | mattete der Markt erneut unter Führung von Canadian Pacifics, falls am Donnerstag, in der Königlihen Ho : Fester.

d B : h i lgeshulte 9 , ee da die Versteifung der Geldsäge verstimmte. Der ‘üdgän [ou m Musik mit gewohntem Erfolge. Immer me R oe Zu- N Gf. Berlin / Dienstag, den 11, Már 1922, t ßigen Kurs1ückgängen; Vereinigung auf Rüböl für 100 kg mit Faß 66,00 Brief g ara im laufenden unrege made L derl E E Caen Pacifics 25 Dollar. An Simmén weist A R e Stabführung des ¿Dieigeten ——————————————————————————————————————— onat, do. 65,10—65,00 Abnahme im Mai. Mall. E S û 1. Tendenz für Geld: Stramm. | sammengehen j fundigem musikalischen Verständn | L Se auf A S R aorare 42, L Lai lde 7 E dewedtee else erledigten i ortrags: Wetterberiht vom 11. März 1913, Vort. 94 U hr. Berlin, 8. Mär, Marktpreise naŸ Eemiilungen Hey | Darlehn, des Tages 4 Wo e) Ga 0 die umfangree n arbe Peigenbem Beifall der zahlreichen Zus Königlichen Polizeipräsidiums. Ae „und niedrigste Pren e 4,8870, Weshiel G Du 10. März. (W. T. B.) Wechsel auf e unr E la sich hierbei die Stimmengruppe der A aal kas Mittelsorte }) 19.24 46, 19,16 46. Weizen, geringe Sorte) 19,08 - | London 16. in besonders starker Besegung dues gros tin Vie, wie aus bei den Beobathtungo- Roggen, aute Sorte) 16,20 46, 16,19 4. ' hervor. ür a Ï iten Solisten zwische ; ation Miitelsorte f) 16 Bu 16.17 4. Roggen, geringe L #, Kursberihte von auswärtigen Warenmär i te ai srübeten D E O us E Beinbau m, Futtergerste, gute Sorte ' 1 *2 N i L. . T. B) Zutderbericht. | den einze l itet, dur verschiedene Liedervo Da D I Ao ouft ufe Seer) 2006 | goniS E a°G. dh le Sredatt 1 Wels 8 | wt e SUI A p Ide Vila Ler Bet Dotn __| 035 (V 4 ien 18.10 t. Hafer, Mittellorte*) ag d, O b Sucie E mas m Age Dro iftade m. S. 19,75 | Im Harmoniumsaal gad S E mate. Die "Pianistin Keitum 765,3 SW 4/Dunst eringe Sorte —,— &, —-— 4. Mais (mixed) que Sor | bis 20,124. Kristallzucker T m. S. 5" 19373. Stimmung: Stett. | mangher Unvollfommenh n e und ber Geiger Arnold Matern Hamburg _| 768,7 S 2 /Dunit 4 90 M, 14,60 M. Mais (mixed) geringe Sorte —,— #, Richtst h A E D Transit frei an Bord Hamburg: März | Betty Bieberste è Musiker denen es um ihre Kunst ernst ist. Swinemünde | 767,6 |[WSW 3 heiter wig Mais (runder) gute Sorte e E da as n sh 7 E E ia bez., April 10,15 Ma A De E N auci Sonaten für. Violine M Tie Y Neufahrwafser 763,7 |NW 6|wolkenl. A, 7 r D (7/89 Me 10 Mär Erbsen, gelbe, zum | —,— bez.,, Mai 10,25 Gd, 10,274 Br., S gl 19,25 Br., | Gehör gebraht, und sie fanden eine Eine fesselte unwill- Ptemel 798,9 |NW 6[woltkenl. pee 4 g a . E U Asbeknen weiße | 10'55 Br, —,— beg, Eo 40 Br., —,— bez. | Hingebung, mit welcher gespielt wurde, f Kochen / ' 1 E 350 K E bez., Januar- ârz D 1 ' Bd 60,00 4, 35,00 Æ Unsen 60,00 M, ,

ff 00 “k Nin fl ch "e : E un ab. Aa en 7719 5 Z 5

Í . v ' kEürlih und zwang den ÔÖörern ehrliche ne 78 e Tage 9 d 126 3 K | RE ln, 10. M E E Hannover 769,9 |S 3|bedeckt Kartoffeln (Kleinhandel) 10,00 #4, 2. s :

A Gesangspädagoge BVc inen Vortrag über E : i 1 . T. B.) Rüböl geschlossen. Der bekannte ilharmonie einen Vortrag U0€ Berlin 770 1 [9 c von der Keule 1 kg Es d id G s aues M 2E S L E Hir - Vormittags 10 hr oe T Basis Via M n ‘Methode, pom A On e An L bmi : Dres 5 oar 1,80 M, 1,30 Æ. WEINENE mmelfleisch 1 kg | Zuckermarkt. Stetig. übenrohzu ; burg, für | sie für Schulen verwendbar ist. Seine 2 ¡twieln und das Breslau 7712W 3lwoltt Kalbfleisch 1 kg 2,40 4, 1,40 4. Hamm Eier, | 380/60 Rendement neue Usance, fret an Bord a 10 591 | Gefühl zu erziehen, das Tonalitätsgefühl zu entwi und auch : E a . Butter 1 kg 3,00 , 2,40 M. ? ed L eh 174, für Mai 10,25, für August 10,925, e in weitesten Kreisen des In- Bromberg | 766,9 |W 5d5[wolki s ‘eitig B60 L S 2 Karpien 5 s 260 M 1 K a für Dttober-Dezember 1924, für Januar-Mänz i O L De N inkeit der Gesanggpädagogen a A Meg 713€ A n Aale 1 kg 3,20 4, 1,60 M. Zan ; g I L 00 E Hamburg, 11. März, ormittag d e Santos für gelenkt. Der Redner erläuterte nun, unter]lu tlarer. eindringlicher Frankfurt, M. 772,9 SW 3N ¿en ete 1 kg 3,00 4, 1,60 46. Barsche 1 Kg 1 L 80% | (W. E. B.) Kaffee. Ruhig aber behauptet. Good average Ba O \piele, seine gesangliche Unterrichtêmethode in [0 arer, en folgten Karlsrube, B. | 7743 S3 (wollten. . Bleie 1 kg 1,50 4, 0,80 #. | (W. i 1 Gd., für September 612 Gd., für De- | )piele, e d wirkte. Die Anwesenden Karlsruhe, B. | 774,3 |WSW3 bedeckt A Stü , 4,00 46. : f j erksamkeit und zollen München (79,6 |[SW 4|[wolti Nachts Nied ; S E 9,9 [D wolken. L E nb ad eei, 10: Micy, Vormitiags 11 Uhr, (D. T. B) | Vi B Do teln B ventar duaspige (6317 N Uk i E E Frei Wagen und ad Bahn, 8 für August 17,00. s 0 Ein Klavierabend von Louis Gdger- m_ vén : Ie eterêvurg A A Uugano __| 773,7 [N wolkenl. O März. (W. T. B.) n A 1 h. hatte am Freitag reihlihen und dankbaren Zusyrus A das Stornoway | 756,6 |[W 6|beiter al 763Nabis Niceiay Riga 751,5 (WNW bedeckt | 3/3 74 Säntis WSW6 bedeckt Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Shlaht- | März 10 Pi S | Sen Brb lie dur ne "Wanaichönheit. Das sanfte Hin- | (Kiel) | Vilna S —_ Sf E s ziemli heiter U N ehmarkt vom 8. März 1913. (Amtlicher e L n E 10. März. (W. T. B.) (S(luß.) Standard- L geit Von Empfindungen, die tiefe Bersoanen en ae Malin Head |_ 761,5 [NW 6\wolkig 2 [766 Vorm. | Nieders, Gorkt 2,2 SW S U A Portland Bill _769,9 [WSW ö [wolkig : Rinder: Für den Zentner: Ochsen: 1) pt 49 B uf Kupfer stetig, 65t, 3 Monat 658. 4 Ubr 10 Minuten. | musikalishen Darstellung geben seinen E O Lagen freili A a | _„„(Wustrow i. M.) | Warfhau 4,7 (NW Asbedeckr | 2/9 | Horta “771,9 NO l1hbedeckt | 1: gemästete, nen S Rd bid im Alter Liv eru A A R E ooo Ballen, davon für M E und TAL Al tenban g | gekebrten Art des Ausdrucks S As L e: s er edersdl. E m T ; FE E E E Corufía 770,8 |(SW 1/Nebel ibt 84— i; Uge, ' ; S. j au . : : { ; eser. zurüctha , l : Tot L önigsbg., Pr. n ( alb bed. 772 .Nted i pon At Babe M e A 0-4 M Spefulation und Gor Stetig, März-April it oril-Mai 647, | nit voll zur Geltung, Die gebührende Anerkennung für seine Scilly 770,1 /W 4halbbed. ?anhalt. Nievershl, | ee E E fleischige, nicht ausgemästete und altere au t genährte ältere, | middling Lieferungen: Stetig. : L ( u 4) mäßig genährte junge, gut g /

4 j F Fl ——— *) Die Zahlen di Nubrik bedeuten: 0=0 mm; 1 = 0,1 bis 0,4; 29 = 0,5 Bis 2,4; in reichem Maße zutei g W 1 halb bed. f ¡3Nachm.Nieders{l. g ieser Nu edeuten mm i 0 Slg. 82—85 M, /

Name der Witterungs- Beobachtungs-

verkauf station der leyt-n

24 Stunden

Schwere

Witterungs- Name der verlauf

24 Stonten station

dl rimtung,

Winde Wetter stärke

chlag in

tufenwerten *) gin erten *)

Wind-

rihtung, Winde Wetter

stärke

rstand Meere3-

°, Meere3-

eratur nvêau u

elfius

-

45 9 Breite

C Nietershlag in

Stufenwerteii®*) Baromcterftand vou Abexb

stärke

eau u. Shwere in 45 ° Breite

Barometerstand

in Celsius

Nieders

S

BVaromete f 09, auf 0 Barometerstand vom Abend in 45° Breite in Celfius Niederschla Stufenw

in

in l Temperatur

Barometerstand auf 0°, Meeres- niveau u. Scchwere Temperatur |

Barometerfiand

au aiv Ten

| | | : ; | _ |_,| Bamberg) Lemberg 766,8 [W 6|bedeckt Nats Nieders{[. Nacdts Nieders. | SriSnes 38,9 |SW bwortia t °__meist bewölkt | Hermannstadt | 772,0 |NW_2|bedeckt | 0, ziemlich heiter meist bewölte | Paris 9,6 S S eueT Triest 773,4 |Windst. |halbbed.| ziemlich heiter S Vorm. NiedersG[ Vlissingen L SWV 21er Es Reykjavik 7221S 3hbededt : (Lesina) Born Viebesar, | Leider 65,8 |[SSW 6 [hedeckt | (5Uhr Abends) /58/Vorin. Nieder\l. ee Aen s Gpewourg I M “raft Nieder! B Christiansund | 7! WSWs|Schnee Clermont 774,6 |Windst. [wolkenk. 773 Sale x Skudenes 798 2 SSO 4|Dunst Biarritz 770,6 |OSO 1swoltenl. En SGAE Vardò _73D, WNW2 Schnee Nizza 772,4 |[Windst. [\wolkenl. al | Sfagen 761,7 [WSW2 [Dunst Perpignan | 773,5 NW [l[wolkenl. 767 anbalt. NiedersI. Hanstholm | 761,8 |[SW 3|bededt : 770| meist bewölkt | &

761,8 (SW Belgrad Serb.| 775,5 |Winkdft. [halbbed. 66 Nadhm Nieders. Kopenhagen 3 |WNW 3 Dunst Brindisi 770,3 [N [beiter

Sl 7 | Stocholm W 4\wolkenk. Moskau 754,6 [S dededt e erl: Hernösand 50,3 /NW __4|wolkenl.] Lerwidck 752,1 |S wolfig meist beobl | Soparanda | 738,8 NW 6hbededt | Helfingfors | 743,4 /NW 6\bededt ma P Wisby ‘758,6 [NW_ 4wwolkenl.| Kuopio 731,5 |W Schnee

DD I N NM|=—I o DRDIOD

_, .

I I =IT =I| d! J ti Co Ol D

2)

=J

1 =Ii of Ai Oi Col Hck| en les

o wolle

D!

|

Ta bS| Co] S co! bo Co

C

A E R S

Di Di

1

J S

D!

c

_—

Co

I s]

|

J =—JI J] J | Col 7

1

bo 3] D

S

C J

L | Go] A

funk S

l

Odo! I —J

Go nion

|

l B! ol Do] Al cl Co

D S

L —|

Co

I S

Go —| dOj C

E l 2 janhalt. Niederschl. | Pra = 25 bis 64; 4 = 6,5 24; 6 = ; 81,4; i : m Künstler : Í 2 L SE - | Prag i 9 bis 6,4; 4 = 6,5 bis 124; 5 = 125 bis 204; 6 = 20, bis 814; e 9 August-Sep- | Leistungen wurde de ir Musik - spielte, gleichfalls (Cassel) N U : 7.= BL5 Bis 4448 Mai-Juni 6,47, Junt-Juli 6,45, Juli-August 6,42, 6,15, | In der Königlihen Hochschule für j : : —79 M. : 1) vollfleischige, aus- | Mat-Zuo S Oktober 6,22, Oktober - November 6,15, Lg. 40—42 4, Schlg. 75—79 #. Bullen eptember - i N

44,5 bis 59,4; 9 = nit gemeldet,

f

bd} S To| 22 J}

U A

J 2 I J]

ck N S

j i i it Werke von A Flores : | | | E R Ie tut deobrougb wars ft S a Diana und Deut, See Lad f Wut n Ut berodt h NW 4sbeiter ( vorland entsendet einen Hochdruckeil nah Skandinavien. Ein ofst- 2) vollfleishtge Pad genährte ältere, 2g. 40—43 1, Schlg.75—81 4. gow, ] : mo detien | Mozart und Bruch, hre edt u Mh |

e j E a n A n ; j H : 1aus., Els.) w lder- E E —————— bis zur füdlichen Nordsee. Ein Hochdruckeil zieht westlich din Groß- A A ((— U, 2 ' l é T: Els, Mea S@lachtwerts, q 46—48 4, Schlg bei gleihmäßigem Studium zweifeléohne ausgeglichen werden wird. u 05 0E E St. M S H | ) 2a 0 771 L winden, es haben verbreitete Regenfälle stattgefunden. L duo Mot, Skt. Mathieu | 772,6 S 2hhalbbed.| 8 0 7776| meist bewölkt | Krakau (7705 W ch4halbbed,/ j e terlief. Das Orchester bot am Schluß noch eine Neuheit ; ä ü d Färsen, Lg. bis 32 M, 2 B) Petroleum | ün Shlg. 62—66 M, 5) gering genährte Kühe un

T |W 4[bedeckt Î —T5d4 wärts ziehender Tiefdruckausläufer von 735 mm über Lappland reicht ährte jüngere un ffassu L e | Far 88 0 e Kondition 274—274. Weißer Zuder [chwad, | immer gleiden L O uten Fähigkeiten der Klnisieein : ofes / a Sd | britannien heran In Deutschland ist das Wetter frostfrei und ; 1 R . a i | D \ ' mästete Kühe höchsten Schlachtwerts, bis zu 7 Jahren, Lg. 4244 M, Ne. 3 für 100 lang ihr das Konzert von Bruch in G-Moll, während | Ile d’Aixr 772,1 D _3beiter D )_ziemlih heiter münde 765,1 (WNW 7 heiter â i * 2 : , Besonders gut gelang thr das Ko / | j _ Zlemttc

entwidelte jüngere Kühe und Färsen, Lg. L N 6 Amsterdam, 10. März. (W. T. B.) Java-Kaffee | Z Déutide Seit

ä i d Motiv-

. März. (W. } 2 . Nutel. Zu dicke Orchestrierung und -

S@hlg, bis 71 4. Gering genährtes Jungvieh (Frefser), iniertes Type weis | bes Meal-Junt 24 Bre Felt. (na e waren, die Hauptfebler dieser sonst leidlithen E iber dat Mah 2908-41: #6, Schla, 768 inster Mast | do. für April 234 Br, do. für Mai- :

| Not D, eni ärft Aberd 757,4 3\wolki 5/anhalt. N E ; S0—83 M, | tember 6,34, 1 am Freitag, die Violinistin Elsie Playfair mit dem E EN n S |wolfig „(böanhalt. Nieders! S ¡wolfenl. Ein Hochdrukgebiet über 775 mm über dem nördlihen Alpen- aewacsene höchsten Shlachtwerts, Lg. 4890 M, a 1 3) mäßig | November-Dezember 6,12, Dezember-Januar 6,11. Mozart und Bruch. Ihre Technik ist gut, der Ton gesangre:E, X: Shields 759,9 (W__ 4 Regen 3 766) meist bewölkt | Cagliari ' i: n r s Î l r, n / i Mel ; llfleishige, au2gemästete Färsen höchsten Middlesbrough warrants stetig, 63/32. tozart u e mußikalishe Auffassung hält nich analt Niberibl | Sevbiford | 714 |[WS. loten s 7E bis Südrußland und ein solcher unter 740 mm über dem Nordmeer Färsen und Kühe: 1) volflei|@ige, a / ten F 9 anhalt. Niederschl. ydisfjort 744,4 Windst. | E x r ; ü le ber in Anbetracht der sonstigen guten : f Kübe und wenig gut Nr. 3 für 100 _kg für März 318, für April a h heit | L | 9 9 _[760/Vorm. Niederschl. | außer an der Ostküste, ziemlich trübe bei meist s{chwach-:n Südwest- E A o lien a 06 | So das Mozartsche in D-Dur reiclich überhastet war, sodaß mancher Fehler (Friedrichshaf.) | Gr. Yarmouth| 7663 N wolkig | 8 68/Ntahm.Niedersch A ä i ä 29, ; 1 2 [768 tahm.titedershi. 67—71 4, 4) mäßig genährte Kühe und Färsen, good ordinary 49. Bancazinn 12 tes Type weiß loko 235 : | «ALDEl Raffiniertes Typ M. Karlowicz verfaßte symphonische Tondichtung ging U Kälber: Für den Zentner: 1) Doppellender fe i

E 10. ME it hinaus. Beider Tonstücke nabmen si E Sthlachtgewiht 129—150 M, 2) feinste Schmalz für Zire 18 E. W. T. B.) (S@luß.) Baumwolle des Hergebracten E v O L mit Elfer an, E R Sie, 115 118 M, 3) mittlere Mast- y Nen e 0 A Dee T9419, bo, fir Mai 11,83, die Ä SPrenden un er Wlod Koenigs Mastkälber, Lg. 69—(1 M, / Sl 107—110 4 4) geringe | loko middling 12,40, do. d 4 ¿' Dettoleum Refines | ohne jedoch besonder u fn en Salots und beste Saugkälber, Lg. 64—66 M, g. 98-109 M, | do. in New Orleans loko middl. "n Ne Mort 8,50 E E ttabend von Frieda älber, 29. 56—62 M4, Schlg. ' do. Standard white in New L 90, E O Furt Langner im Klind R beo E L A htgeitht l E Ee e ers 11,90 Zut fait ref. Mudeovabas Siarwentasaal einen E n fe N eibelien, N Gesundheitswesen, Tierkrankgheiten und Absperrmaßregeln. d jndere Mastbamu d febenta d L 4e do Sélachtgemih! 308° Getreibefradi ol s sRafee “Rio Nr. 7 |- Kunst, die geboten Le her has arkere Ausdrucksvermögen 1913 Di s de d, 9) Utere Masthommel, er ner E n Sig loo | 128, ho Vie Mrs “O für os i i sible eet 6 mifalischen Sinn; arr Genen E. E eeebia / erseuchen im Auslaude.- ju L 2 M, Shlg. 78-86 4, 2) meg Aa 4,75, Zinn 46,25—46,50. e S . Kurt Langners Organ it n } ztevig aiserlicher j S genährte ‘ammel d Schafe encbafe) L js e S E, R vergangenen Wo vel8 in Mg E fee aus 7 Ceitelie Tel hübsche gen O e oi | (Nah den neuesten im Kaiserlichen Gesundheitsamt eingegangenen amtlihen Nachweisungen.) D A D E L Ste ‘L —— d L D bels. E und E Ei A Dcutsen Opernhause BVorbemerkungen: 1) e S e n N Ea 0 E in der betreffenden Nahweisung eine Angabe für diese Spalte niht enthalten ist; ein Strich bedeutet, daß Fälle der betreffenden Art . —— M, 2) geringere 2am ase, g. " | 20055 000 Bushels. der Kapellmeister ( ia “h ner Le aa Debet hi | | R ai bgm er, Sihladgewidt e Mitwirk ven L bie Peters (Gesang) und dem Königlichen 2) Nor O e A E s ein: Ausbrüche (Großbritannien), Ställe, Weiden, Herden (Schweiz und Frankreich), Besißer (Luxemburg und Niederlande), Ställe weine: Für den : S Mitwirkung von id Den a0 Aufs # O O | s a n L 1 Ann d Musik Abbe wude u e d Prrgans e e O ‘von Beethoven feu N E E E E. R A E Rinderpest, Naushbrand, Wild- und Ninderseuße, Tollwut, Lungenseuhhe, Schafpoken, Geflügelholera, Hühnerpest, Büffel- 2) bollfleishige weine vo 3) vollfleisGige Schweine Theater un , gge Tue e t B verständig unter der Stabführung des j l j terie bon 200249 Pfd. Leben avid, f 2 e, S L Konzerte: (Op. 92), die klar gegliedert un 0 E L bes ava, A : on n von 200—240 Pfd. Lebendgewicht, Lg. 60— be wicht, i imBlüthner- | Dirigenten erstand, noch eine Duvertüre , D Si allimnme H vollflechige Schweine von E g 1B9x vollbesegtem vause ereinigung der Herten Mavere | Karl Knguers „Brautserle” (Ged vor eriebie, und Der Mens!” D _. i T q. E t 2 O 4 __n9 A L . 58—60 M, aa l R N f @ i i ch rün e un 1, 4 7 es Präludiums i E E Shlg. 71—73 4, 6) Sauen, Lg. 9 N d | Urauffäbrung e S 160 PNA i 58 4M, Schlg. 7 3 M E e U Vis intertidies Konzert. Es war ein S E e A und Orgel (Ov. 9) von Da i Zeitang Unis: Rinder: 4706 Stü, darunter Bullen 1439 Stü, Creisterliches Musizieren, das den beliebten Maa eo L Lo Mok tos Brantséele" mit ihrer gequélten, an m ; ivisden | e Ochsen 1994 Stü, e 2 Gauen ie 11 005 S E Heifalletundgetum E bielt Hm folgte das Trio iy L M e N i as Aar ganze i Auf : , 1293 Stück; Schafe 10115 Sl; 147: . Dat E it Kraft und Wärme des Tons und | lichen ; „feinen Genuß, 190 Au: bie Leistun Marktverlauf : B-Dur von Schubert, das _m it der erforderlichen Leichtigkeit | gebot an Kraft unnüß pverg de E Ait «f{maghafter. : ig ab; 20 shwere Bullen | wiederum bei den heiteren Stellen mit de | fait | gebot A N cie Me Moris bmaoste: Das N inder geschäft wickelte sich ruhig ab; ted eben wurde. Eine glänzende Leistung war s dee E Uo odte t ble an S P beab imphonisd brachten Preise über höchster Notiz. tt Se luß “das Mendelssohnshe D-Moll-Trio, das eine besonders Di ersie Verme hle L Brut: Ertel tit 11 erwe fen; Ma Der Kälberhandel gestaltete fich glatt. : u fteristishe Interpretation erfuhr. i d D us von Paul Srl S iheren bezeichnen, tsgang ruhig. seelenvole und arakter i ; Herren | darf diese ältere Ar [l : e ien i | Da a ui abo gang L E H f) S f Bioline) N rf (Cello) ihren die Gn f Feder diefes gescäßten Kempen e 20 S oeaen Gin E t Schumann (Klavier), He! ie mit dem in seiner melodiôsen | In der Anlage ze Ae E bon Brer inner e | : 5 dritten Abend in der S ingakademie m 63 von Robert Schu- | grandiose Introduktion, deren Klang f e Een Alter, über, det Dics , E | E r | e Kursberichte von auswärtigen M O [o A s Cr, in voller E ergreifen, leitet na, une nas L e roDrgelpart wird oft bu: d : E irn E E 14 : Hamburg, e M ae Silber la Gua Ea und Kraft. O [E Ea es s (Ne aud Mei das in geme e n U gena hervor. Dat Rumänien s O O : : F N T 1 : Kilogramm 2790 Br., 4 “1 Op. 85 für Klavier un E . Jm beginnenden | tritt die melodische ] U vam-Inhalt un N 0 216,9. i : : : T F E L März Vormittags 10 Uhr 40 Min. (W. L o Co M L E Ma o ee 1 ietaUee: Orchester hatte hier auch niht immer Füßlung S E j i en ; ; 1 i pes | j 84,35, Éinh. 4% Rente Einh. 49/0 Rente M./N. pr. ult. 84,99,

Nr. 10.

I

zen, Departe ernements

Sperrgebiete 2c.)

: | Ge- | : Ge G S ; meinden | Sehöfte | Bezirke meinden | Sehöfte | Bezirke Bezirke mnen Gehöfte O A

hl der vorhandenen

a

zirke (Provin ments, Gouv

2 25

G B = a W 2 e c

2

Be

82) B.

L)

i C0 I O D

‘elleidt darunter litt. Das ; c / S 2M 7/88 N. ° i ) irigenten, sodaß die Wirkun vielleich Anforge im Frankrei. . „, .—15./2. 499) 34 51601/1159] : 8 { weiteren Verlauf dann | dem D d lanisten Conrad An s 1 8, : 8 C C S 11 é . 19V1 / . 40 ente tn 24D ; mit Dämpferbe ; eitung g : e: A ee i A 93600" Drientbahnaktien pr. ult. R O alrbtied EN f 0e ließlich der dritte Allegro e erliferneise nit (eker “pistleriscben Bedeutung entspreden monatliche und monatliche Nachweisungen. 818,00, Desterr. Staatsbahnaktien (Frans) Le e V Basoeeliattion ¿N Maas mit einem flott und i andellen Fug cine besudt. Ansorge spielte in bester Bes L in seiner Belgien i; t A e E gesendet Herr, d Freditanstalt utt. pr ult, 628.00, Ungar. n A nah anfänglichem Widerslreit der beiden E in D-Moll von Brahms und WPêozark: L —1 1 e n 5 j anT-

T 4 S ¿E ; A S ¿ M Aa C TOL E TD s ° " j ; Schumann i lli \{chöpfend Ie teres, mit feinem Q : h: | | Vereinigung jener herbeiführt. Die Herren Ton- | dämonischen Gewalt und Größe völlig er ' Siqurationen, troß uremburg . . 1 16./2.—28. faktien 515,00, Union harmonii@e ben\prübende, kompositorisch meisterhafte Lon nen Melodienfluß und den perlenden Figura e Lr 5 Kreditbankaktien 818,00, Desterr. Länderban nit, 11816, Brüxer | und Heß |pielten die leben|prübende, \{önen Me aktien 596,00, Deu A Reichsbanknoten pr. ult. 118,16, „Akt

1 1 A t n 1 a

| 10) A / ¿raabe Meg r l 90 Februar 5 10| 10 | M iani i i „seyte um ubili ötensti vernehmen. Mit der Wiederga tet des günstigen Eindrucks der englischen Thronrede ind der be- | Der Pianist Ossip Gabrilowitsch les denen er die „Ent- | eine jubilierende Slötenstimme zu a i

| 9 E 4 B i . . / ! E onisch bearbeiteten Außerdem: Rauschbrand: Oesterreich 9 Bez, 8 Gem., 9 Geh. überhaupt verseucht:; Italien 1 Geh. überbaupt verseudt : : = ; {los wegen der s{hleppenden | im Beethovensaale seine E bis auf die Gegenwart" | der von Liszt für „Klavier und QrBee, der Konzetl- überhaupt verseucht ; Belgien a. 2 Bez. 2 Gem., b. 2 Bez., 3 W ie Gattung der vollen Angelegenheiten un S R n einem Bra idmeten fünften Abend | „Wandererphar Lb Se isterung im Publikum wollte n Tollwut:t Oesterreich 22 Bez., 45 Gem., 57 Geh. überhaupt verseucht; Serbien a. 1 Gem. überhaupt verseucht; Eatwidelung der polltsen Aen und de zeigen D Phi C Sbieiter unter Leonid (e M Höhepunkt, Die o ien A die Biolintftin D e 12 N e e UANE verseuht; Frankreihch 25 Bez. neu verseucht; B Z Bene E, Aale Ba Yorks sowte der Lage de B.) (Sghluß.) 249/ Eng- | mit dem 1 tem Erfolge fort. Gabrilowitsch | Ende nehmen. duialihen Hochschulefür Musik hören 1 Sn überlcupt vaseUEt, | , London, 10. März. (W. L. B.) 1 971 vat- | Kreußzers Leitung mit gewohntem 8, was er von | Keil im Konzertsaal der Königl, iber die Kräfte der Konzetl- Schafpocken: Serbien a. u. þ. je 3 Bex, 10 Gem. überhaupt verseucht; Rumänien 11 Bez, 23 Gem., 51 Geb. überhaupt verseucht; ; i N Í lige Kogjols E ana e d ia gehört ohne Zweifel N den A iat Se Konzerte | Das Vorgetragene ging zum größen VeL E ie einen schönen A Gefliügelcholera: Oesterreich 5 Bez., 9 Gem, 29 De berhaupt verfeucht; Bosnien u. Herzegowina 2 Bez., 2 M L D beta U O 9-Gem,, 13 Geh, überhaupt venn diskont 4h, Bantengana T. B.) (S{luß.) 309% Franz. n N e e (Op. 15), und das M Due C ee E aut M Lon at, wenn sie u e zu La As on 0D Veschälseuche: Numänten 1 Geh. überhaupt verseuHt; Bosnien u. Herzegowina 1 Geh. überhaupt verseut. O L i A Andante uno Cap aro A ; fie guten Unterricht genossen hatte, 1 ; Rente 89,10. L is 108,30. | bewies. Wohl selten ist das iedergegeben worden | Man merkte, daß sie g s zu spüren. D : Se u E : . T. B.) Wewhsel auf Par ' d d vornehm zuglei wiedergeg | As ung " war noch gar n ; ) Schweiz: Stäbchenrotlauf und Schweineseuche, roßbritannien: Shweinesieber; Italien: Sh Lissabon ‘10. Mit B T B) C Infolge der puje bier, Subeluder Beifall lohnte dieser P T Ae Vinaisin Kuzena Pod hajsfa E uit und en Mteioanaen von de Auslandsbö sf die Börse | Der Klayleravend. 790 D ita ieß fühl. Das matte | Brahms? D-Mol -Sonate gu f Roseph i Baissepartei, welche sich auf U S wenfasaal (Donnerstag) ließ Si ü selben Abend konzertierte der Pian ungünsttgen Meldungen von den Zus artei, welche sich auf Union | worth- harwe legten einen grauen Sthleier über alle | An demse T Gule. Sn Simánns C ir in matter Haltung. Abgaben der Baissepartei, we, irften auf | Spiel, der farblose Vortrag legten uen SAleer bi ge: | Theatersaal der Ho - În Shümanns „Garten M ; i d Steels konzentrierten, wirkle t ; fast cinföórmig glitten sie vorüber. j : fei Stücken von Liadoff, Glazounosf un Ffer, der R Canadian Pacifics un m weiteren Verlaufe kam auf | Tondichtungen; [ast ie einen Tonstücke alter Meister, die fi | kleineren i le b Schwarz als ernsthafter Musiker, t die Gesamthaltung Deren, S chbruch, besonders Hillwerte langen verhältnismäßig die e L cufrieden geben. Wie anders One in-Phantasie ze gie G S rigt. In seinem Spiel traten Deckungen eine gute Erholung zum ded Geseßzesvorlage für die | eher mit einem zierlichen Me dieselbe Zeit den Hauch des Genies | ein eträchtlihes tedhn e U nrit als Poesie und Farbe nreichtu Cfhurg de Atti esu funde, made e Bose | dn Be anes) Wlntfeed Buen ll; Ve sano* enn de | seilid mde G9 "1 Clfsatien Geslgs qu rfen äftigere ortschritte. Union Pacifics waren c | vor etwa Jahresfrist die biesige musika in Gr ride über dns e ant “lefere ne E bie staunen verseßt hatte, ließ si hier zum ersten un 1g und pferwerte n

DD

. E E D o

“i

T L E

Schwetz 3 Bez., 6 Gem. neu verseuct: L uk cei i 11 Bez., 19 d , 22 Geh. em. neu verseucht; Norwegen 3 Bez., 4 Geh. überhauvt und neu E ; Frankre Las, L R

Rumänien 14 Bez., 18 i i : s Ï ellen a L Be, 1 Gon. nten 14 Bez., 18 Gem., 27 Geh. überhaupt verseuht; Jtalien 9 Bez,

4 N E u O “-| | |

E | | 2 e] id

b. 1 Bez., 3 Gem. neu verseucht;

weineseuhen (allgemein).