1913 / 62 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Und Arbeiter mit A 125 000,—

353 920,— gegen Æ 303 617 E gegen 4 303 617,

46 100 000,— im Vorjahr) follen

auf neue Rechnung vorgetragen New Yotk,- 11.- März." (W.-T. B.) (Schluß.) Baumwolle

E E E E T E t Kicoatien-Slavonien : loko middling 12,40, do. für März 12,19, do. für Mai 11,91,

Maul- | sgweine- | Rotlauf 6 (10), Maul- und Klauenseuße (—), Schweinepest n T T der (Ea fai) ‘30 (211), Rotlauf der Schweine 6 (7).

Nauen” | Fuge | Schweine

Zabl der verseuchten

D A T A KIREE E

17,70 Æ. Hafer, Mittelsorte*) 17,60 #, 16,30 4. Hafer, petge D E; : 7 ; R M (eo) gute Sorte : As j : E i / , 14,00 é. DCats (mirxeo) geringe Sorte —,— 4, —— # | do. in New Orl k s n

S ve Hat 1E MUMt ber Nereintgu ng elektrotechnischer | Mais (runder) gute Sorte 15,60 #4, 15,20 A. Richtstroh | (in Cases) 10,80, Mio: "Cintas white ‘in Pete Mork 3,00, technischen Spezialfabriken 1e x: E 0g Sema lolage „der elektro- | —,— H, —— 6. Heu 7,00 4, 5,40 4. Markthallen- | do. Credit Balances at Oil City 250, Shmalz Western steam 1912 aub füc die elektr C re 1912 war das Wirtschaftsjahr | preise. Erbsen, gelbe, zum Kochen 50,00 46, 30,00 4. Speise- | 10,90, do. Robe u: Brothers 11,40 Zucker fair ref. Muscovados konnten ihren Umsaß Licltor T4 wen Spezialfabriken günstig, Sie | bohnen, weiße 60,00 4, 35,00 4. Linsen 60,00 4, 35,00 4. | 3,08, Getreidefrahßt nach . Liverpool 3, Kaffee Rio Nr. 7 dessen keine entsprewende Era „Die Arbeiterzahl erfuhr in- | Kartoffeln (Kleinhandel). 10,00 4, 5,00 4. Rindfleisch | loko 122, do. für Märi 11,88, do. für Mai 12,12, Kupfer gelang, durch Betxlebguetbesseragen bee (s den meisten Betrieben | von der Keule 1 kg 2,40 4, 1,70 #4, do. Bausfleish 1 kg | Standard loko 14,371--14,75, Zinn 46,35—46,75. Die Visible genügen, Bor allem wirtten dee Aubal dee Ucberlandientralen, | Kelbtlais, 4 kg 2,40 o He, E 20 ugt e | Suvplies betrugen in der vergangenen Wothe an Ganadaweizen der starke Bedarf der Industrie und die rashe Ausdehnung der elek- | 2,20: M, 1,50 46. x Buiter 1 kg 3,00 O Ce 29 La O DEEE:

Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrnngs- S aa maßregelu. _ Naqhweisung “über den Stand von Viehseuchen in Oesterreich- Ungarn

am 5. März 1913. (Kroatien-Slävonien am 26. Februar 1913.)

Königreiche Roß

und Länder Außerdem Pokenseube der Schafe in dem Sperrgebiete Nr. 68

in 4 Gemeinden und 14 Gehöften.

der Scchafe und Beschälseuche der Pferde find fn E N ade des Nindviehs ist in Oesterreich und

Ungarn n:cht aufgetreten.

Komitate (K.) Stuhlbezirke (St.) Murzipalstädte (M.)

Nr. des Sperrgebiets

(Auszug aus den amtlihen Wochenausweisen.)

Munizipalstädte

S EDe Rot

und Länder

Maul- und Klauen-

seuche

Schweine- pest

(Schweine-

seuche)

Notlauf der Schweine

Zahl der verseuchten

Se (St U eztrie t. D)

Höfe

Behn

o} Gemeinden

o Gemeinden

S

2

o Gemeinden

I

A

e D

3

K.

K

K

f

K

L Niederösterreih .....

Dalmatien A ;

Las, M. Kaschau

Febér) ..

St. Arad, Borosjens, Elek, Kisjenö, Magyarpécska, Világos, M. A

K. Árva, Lptau (Lipts), Turócz /

St. Bácsalmás,

St. Apatin, Ben ág, Kula,

cs Bars Hont M-Shemnt

K. Békss K. Bereg, Ugocsa St. Berettvóujfalu,

St. Csóffa, Úlesd, Központ, St. Bél, Belónyes, Ma-

K. Kronstadt (Brassó), K.

R. Fogaras, Hermannstadt

(Szeben) . K. Gömör 68s Kis-Hont, K. A K. Heves .…... K. Hunyad

K. 48z-Nagykun-Szolnok K. Kleinkokel (Kis-Küküllsö),

a. Oesterreich.

E E E E E eli eal L E

S V U Loe

b. Ungaen.

A

Baja, Topolya, Zenta, Zombor, Städte Magyarkanizsa, enta, M. Baja, Maria heresiopel (Szabadka), Zombor

Bs becse, Titel, eusatz- (Ujvidék), Zsa- blya, ‘M. Ujvidék . .…. Baranya, M. Fünffkfirchen

(Selmecz- 68 Bélabánya

recske, Érmihályfalva, Maragitta, Sárrót, Szé- felyhid

Biharkeresztes, Szalärd, M. Großwardein (Nagy- várad) ..….

yarcséke, Nagyszalonta, Lenke Baskó i Ñ Borsod, M. Miskolcz

Häáromszék Csanád, Csorgrád, M. Hódmezövásárhely, Sze-| ge (Szeged) ;

. Ci . Gran (Esztergom), Raab (Györ), Komorn Komäároum), M. Györ,

._ Slkuhlweißenburg (Sz6kes-Fehérvár) .

Sohl (Zólyom S M, Webrecib

(De

reczen

Großkokel (Nagy-Kükülls) io olozs), M. Klausenburg (Kolozsbäár) }

wolmllI l wormtos lo

fal

Di bi 0 C0 D Lo s 5 J U f O O O7 f pi A A

Ei Es tes

_———_

S|mlll|womtes

premk Uo U rar H DO C0 O! f O

[Ella aaren

C DO IO Lo f D O1

a f mm S

pk WwWO

on O

lolo laat lel lol monat

ot waAawoull lea Frte PrFS P E S

9D P

o| Gemeinden Höfe o| Gemeinden

ck

=—| Gemeinden o! Gemeinden

St. Béga, Boksánbánya. E Se Ligos, aros, Temes, Stadte Karäánsebes, Lugos St. Bozovics, Jám, Ora- viczabánya, Orsova, Ne- siczabánya, Teregova, Ujsmoldova K. Máramaros. ..….……. K. Maros - Torda, Udvar- hely, M.Maros-Vásárhely K. Wieselburg (Moson), Oedenburg (Sopron), M.

Sopron K. Neogcad (Nógrád). K. Neutra (Nyitra) . St. Aszód, Bia, Gödöllö, omáz, Waiyen (Väcz), tädte St. Andrä (Szent Endre), Vácz, Ujpest, M. Budapest St. Alsódabas, Kispest, Monor, Nagykáâta, Nácz- keve, Städte Nagykörös, Czegléd, M. Kecskemét St. Abony, QDunavecse, Kalocsa, Kiskörös, Kis- kunfélegyháza, Kunszent- miklós, Städte Kiskun- félegyháza, Kisfkunhalas K. Preßburg (Pozsony), M. Pozsony St. Barcs, Csurgó, - Ka- posvár, Nagyatád,Sziget- vár, Stadt Kaposyvár . . K. Szabolcs K. Szatmäár, M. Szatmár- Németi. . K. Zips (Szepes) K. Szilágy K. Szolnok-Dobofka . St. Buziásfürds, Központ, Lippa, Temeêrékás, Uja- rad, Binga, M. Temesvár St. Csák, Detta, Weiß- kirhen (Fehértemplom), Kevevár, Werschey (Ber- secz), Stadt Ra plom, M. Ver])ecz . . . « Þ K. Tolua K. Thorenburg - (Torda- Aranyos) : St. Csene, Großkikinda (Nagykikinda),Nagys8zent- miklós, Párdány, Per- ano, e Gn anizsa, Haßfeld (Zsom- bolya), Stadt Mio; kifinda St. Alibunár, Antalfalva, Bánlak, Módos, Groß- becskerek (Nagybecskerek), Pancsova, Stadt Nagy- becsferek, M. Pancsova K. Ung, St. Homonna Mezölaborcz, Szinna, Sztropkó ' St. Bodrogköz, Gälsfzscs, Nagymihäly, Sárospatak, Sátozaljaujhely, Sjze- rencs, LTofaj, Varannó, Stadt Sätoraljaujhely . St. Czelldörnölk, Felsdör, Güns (Kôszeg), Német- ujvár, Sárvár, Stein- amanger (Szombathely), Städte K08szeg, bathely S. Körmend, Olsniß (Mu- raszombat), Szentgott- bárd, Eisenburg (Vasvár) K. Weszprim (Veszpróm). St. Balatonfüred, Kes8z- thely, Pacsa, Sümeg, Tapolcza, Zalaegers8zeg, alaszentgrót, Stadt alaegerßzeg St. Alsólendva, Csáktor- nya, Letenye, Nagykantzsa, Nova, Perlak,StadtGroß- kanizsa (Nagytanizsa) . .

(Schweinese

Kroatien-Slavonien.

K. Belovár - Körös, Va- rasdin (Varasd), M. Va- rasd

K. Lika-Krbava

K. Modrus-Fiume

K. Pozsega

K. Syrmten (Szeróm), M. Semlin (Zimony). .

K. Veröcze, M. Esseg

1

K (O (Zägráb), M . Agram gráb), ¿ Zägräáb

Zusammen Gemeinden (Gehöfte)

a. in Oesterreich: Maul- und Klaae 93 (182),

Roy 6 (9),

H

9

ude) 127 (315), Rotlauf der

b. in Ungarn (ausfch[. Kroatien-Slavonien) : ! Roß 37 (38), Maul- und Klauenseuhe 10 (11), Schweinepest (Schweinescuche) 295 (741), Rotlauf der Schweine 58 (107). Außerdem Pockenseuhe der Schafe in den Sperrgebieten Nr. 23, Fot 38, 46, 52, 56, zusammen in 15 Gemeinden und 19 Ge- ôften.

M bi 00

[S =ckck S

Schweinepest weine 38 (51).

und Klauenseuche vom Viehhofe zu 1913 gemeldet worderi.

[ itsamt ist der Ausbruch der Maul Dem Kaiserlichen Gesundheitsamt if S eo Mari

Rußland. Die russishe Kommission zur Bekämpfung der Pestgefahr hat

folgende Bekanntmachung erlassen:

Fn Aufhebung der früher erlassenen Verfügungen, betreffend Er-

klärung der nachbenannten Gegenden für holerabedroht, find diese Gegenden dur Beschluß der Kommission vom 9. Februar d. I. für cholerafrei Astrachan,

erklärt worden, und zwar: die Gouvernements: Baku, Bessarabien, ‘Witebsk, JIekaterinoslaw, Kasan Kostroma, Kursk, Nichni-Nowgorod, Poltawa, Ssamara, Ssaratow, Esimbirsk, Stawropol, Taurien, Chers\son, das Schwarzmeeraouverne- mnt und Jaroslaw; die Gebiete: Batum, das Gebiet des Donischen Heeres, Dagestan, Tranékatpien und Kuban sowie die Stadthaupt- mannschoften: Baku, Kertsch-Ienikale, Nikolajew, Odessa, Nostorw am Don, Ssewastopol und St. Peteréburg.

Handel und Gewerbe.

Aus den m Neichsamt des Innern zusammengestellten A A Handel, Industrie und Land- wirtschaft “.) Norwegen.

Vorgeshlagene Herabseßung des Zuckerzolls. Bon

| Mitgliedern des Großthings ist die Herabseßung des Zukerzolls von

beantragt mit Wirkung vom 1. Juli

920 10 Oere für 1 kg auf D f Ds (Nach) Morgenbladet )

1913 ab.

Finnland.

Einfuhr von absolutem Alkohol Während einer Reihe von Jahren ist die Einfuhr von absolutem Alkohol nah Finnland durdp den Senat ausnahmsweise von Jahr zu Jahr gegen Gntrichtung eines Zolls von 400 finn. Mark für 100 kg gestattet worden. *) Für das laufende Jahr ist eine entsprechende Anordnung bisher nit ergangen, und, wie verlautet, dürfte au künftig die Freigabe der Einfuhr von absolutem AUohol nicht mehr zu erwarten sein, da solcher jeßt im Lande hergestellt wird, und zwar in einer Beschaffenheit, die derjenigen der ausländische Ware gleihkommen foll. (Bericht des Kaiserlichen

Konsulats in Helsingfors.)

*) Vergl. Nr. 67 der „Nachrichten“ vom 13. Juni 1912.

Uruguay.

Besteuerung der Handlungsreisenden und Zoll- behandlung der von ihnen mitgeführten- Muster. Hin- sihtlih der Besteuerung der Handlungsreisenden, die mit einem Lager oder mit Mustern von Schmukgegenständen reisen, sind kürzlich wichtige Neuerungen getroffen worden. Während bisher im Bezirke der Hauptstadt die umherziehenden Verkäufer von Schmukgegenständen (vendedores ambulantes de alhajas) 70 Pefos und Kommisfionâre oder Agenten ausländischer Fabrifen (comisionistas ó agents de fü- bricas del exterior conocidos con el nombre de „commis voya- geurs“) 100 Pesos für das Jahr als Gewerbesteuer zu zahlen batten, und zwar die leyteren ohne Unterschied, ob sie 1hr Gewerbe das ganze Jahr bindurch oder nur während eines Teiles des Jahres in Uruguay tatk- \ächlih ausübten, ist in dem neuesten Gewerbesteuergeseße für das laufende Rechnungsjahr (1912/13) die Steuer für Kommissionäre und Agenten ausländischer Fabriken von 100 auf 200 Pesos und die für umherziehende Verkäufer von Schmukzegenständen, Uhren und ähn- lichen Gegenständen (alhajas, relojes y articulos similares) von 70 auf 500 Pesos erhöht worden. Neben dem Gewerbesteuer- geseßze für den Bezirk der Haup:stadt ergeht gleichfalls jährli ein Gewerbesteuergejeß für die ländlihen Departements, welches in vielen Punkten geringere Steuecsäßge als die für die Hauptstadt festgeseßten vorschreibt. Das Gesey für die _länd- lihen Departements für das laufende Rechnungéjahr (1912/13) ist am 7. Januar 1913 vollzogen und alsbald veröffentliht worden. Dort sind die Steuersäße für umherzichende Verkäufer von Shmu- gegenständen und für Kommissionäre und eren ausländischer SFabrifen die gleihen geblieben wie bisher, nämli 70 und 100 Pefos.

| Legitimationspaviere sind sür Handlungsreisende nit erforderlich.

Muster können zollfrei eingeführt weiden, wenn bei ihrem Eingang Sicherheit dafür gestellt wird, daß sie vollzählig wiederausgeführt werden. (Nah einem Bericht der Kaiserlichen Veinisterresidentur in Montevideo.)

Konkurse im Auslande.

Galizien.

Konkurs is eröffnet über das Vermögen des Wolf Schmidt- nicht registrierter Kaufmann in Dawideni, mittels Beschlusses des K. K. Landesgerichts, Abteilung 1V, in Czernowiß vom 4. März 1915. Nr. 8. 6/13. Provisorisher Konkursma}severwalter: Advokat Dr. Moses Bardach in Storozyney. Wahltagfahrt (Termin zur Wahl des definitiven Konkursmasseverwalters) 15. März 1913, Vor- mittags 10 Uhr. Die Forderungen sind bis zum 5. April 1913 bet dem genannten Gericht oder bei dem K. K. Veziiksgericht in Storozyneß

Zustellungsbevollmächtigter namhaft zu machen. i 10e zur Feststellung der Ansprüche) 8 April 1913, Vormittags 10 Uhr.

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 11. März 1913:

Nuhcrevier Obershleßishes Revier Anzahl der Wagen Geftelt . .., 31728 12 463 Nicht gestellt .

Sn der gestrigen Sigung des Aufsichtêrats der Nütgers- werke-Aktiengesellschaft Berlin wurde beschlossen, der auf den 12. April 1913. einzuberufenden Generalversammlung die Ver- teilung einer Divtdende von 124% für das Geschästsjahr 1912 (gegen 12 9/6 im Vorjahre) vorzuschlagen. Der Bruttogewinn für 1912 einschließli 303 647 4 Gewinnyortrag beträgt 6 095 863 M gegen 5709768 Æ# (einshließlich 275943 # Gewinn- vortrag) im Vorjahre. Der Reingewinn für 1912 beträgt A 3 026 289 gegen #4 2 809 052,— im Vorjahr. Dem Spezial- reservefonds sollen 4 250 000,— gegen 6 200-000, im Vorjahr und dem Reservefonds für Talonsteuer 4 25 000,— wie tm- Vorjahr

y überwicsen werden. Nach Dotierung des Wohlfahrtsfonds für Beamte

anzuwelden; in der Anmeldung is cin in Czernowiy wohnhafter Liquidierungstagfahrt

A Beleuchtung im Privathaushalt auf das Geschäft belebend Leid A RdRs, hielt j doch mit den Umfäßen niht immer G en Schritt. Die shatfe Steigerung dec Preise für Kupfer, “sige Bliet, Porzellan usw. beeinflußte es ungünstig. Teuerungs- D I Ge s einige Branchen berechnen, konnten nur teilweise einen her eich ieten. An der Stetgerung tes Umsatzes war in erster Linie A and biteiligt. Die Ausfuhr hatte daran einen geringeren ars s Der Export naÿŸ Itali-n litt unter dem Tripolitanischen Die L die Uuefuhr nah den Balkanstaaten unter dem Balkankrieg. Äad eutsche Elektrotechnik ferner immer größere Anstrengungen : ir um der sih untec dem Schuße hoher Cinfuhrzölle schnell entw elnden eleftrotehnisch:n einheimischen Industrie in Italien, z F CTUIG Ungarn, Nußland und den Skaadinavischen Ländern, ins- E on e Scbweden, begegnen zu können. Die Arbeitsverhältnisse Löhnen Cen M vei aud, fast ükerall von steigenden wird. treits d U! e )- E k und Aus!pecrungen kamen nur aut- N In der gestrigen Aufsihtzratsfßung der Stettin-Bredower P grllano-Cement-Fabrik Stettin wurde laut Meldung des «„W. L. B. der Abschluß füc 1912 vorgelegt, der einen Brutto- gewi von 82840 (im Vorjahr 0) ergibt. Dieser wurde zu Ab- schreibungen verwendet. Der bessere Eclös für den Zement wurde zum großen Teil durch erhöhte Löhne und teuerere Preise sämtlicher Wetriel 8materialien abforbiert. Der größte Teil der Zementproduktion für 1913 ist i L e N verkauft.

M der gestrigen Aufsichtsratésigung der Bremer Linoleum- L Delmenhorst (Schlüsfelmarke) gelangte laut Meldung des „W. T. B.“ die Jahresrechnung für das Geschäftsjahr 1912 zur Borlage. Dieselbe ergibt nach _vorsihtiger Bewertung der Bestände und entsprechender Rückstellung für die Leinsölfkonten fowie nah Bornahme von Abschretbungen im Betrage von 327 265 M4 einen Netngewinn von 1197939 . Aus demselben follen der Lalonsteuerreserve 22900 6 zugeführt und 15 % Dividende auf das Aktienkapital von 54 Millionen Mark (12 0/9 Dividende auf 42 Millionea Mark Aktienkapital im Vorjahre) auszgeshüttet werden. Nach Abzug der-Tantiemen und Gratifikationen verbleibt ein Betrag von 163 719 #4 zum Vortrag auf neue Nehnung. Die General- versammlung findet am 2. Apcil 1913 statt. Das laufende Ge- \chäftsjahr hat fi bislang zufriedenstellend entwidckelt4

T Der Aufsichisrat der Stettiner Rückversicherungs attiengesell\chaft, Stettin, hat besblossen, der am 25. April d. J- stattfindenden Generalversammlung die Verteilung einer Dividende von 13 °%/ vom eingezahlten Aktienkapital = 54 6 für die Aktie für das „Geschäftsjahr 1912 vorzuschlagen. / —_ Nah einer durch „W. T. B." übermittelten Meldung ar B russischen Finanz- und Handelsagentur ergab der oL@enausweis der russischen Staatsbank vom. 8. März D, De ‘folgende - D'ffern (die eingellammerten Ziffern entsprechen den gleichen Posfittonen des neuen Bilanzformulars der Staatsbank bezw. den Ziffern der Borwoche), alles in Millionen Nubel: Aktiva. Gol» (in Münzen, Barren und Anweisungen der Minen- verwaltung) (Nr. l) 1337,59 (13385), Gold im Auslande (Nr. 2) 230,8 (230,3), Silber und Scheidemünze (Nr. 3) 716 (72,9), Wehfel und andere furzfcistige Berpflichtungen (Nr.4) 520,4 (519,6), Vorschüsse, sichergestellt duc Wertpapiere“ (Nv. 5) 193,6 (190,1), Sonstige Vorschüsse (hierber gehören: Vorschüsse, \ichergestellt dur Waren; Botríchüsse an Anstalten des Kleinen Kredits: Vorschüsse an Landwirte; Industrielle Vorschüsse; Vorschüsse an das St. Peters- burger und Moskauer Leihhaus; Protestierte Wechsel) (Nr. 6 bis 11) 232 4 (232 2), Weripapiere !m Besiy der Staatsbank (Nr. 12) 109,1 (107,8), Verschièdene _Kontea (Nr. 13) 20,1 (20,7), Saldo der Rechaung der Vank mit ihren Filialen (Nr. 14) 13,1 (9,8), zusammen 21028,6 (2721/2). Passiva. Kreditbillette, welhe sich im Umlauf befinden (Nr. 1) 1487 8 (1478 5), Kapitalien der Bank (Nr. 2) 55,0 (55,0), Laufende Rechnungen der Departements der RNeichsrentei (Nr. 4) 574,0 (567,9), Etnlaaen, Depositen und laufende Nechnungen verschtedener Anstalten und Personen (Nr. 3, 5 und 6) 570 6 (581,4), Berchiedene Konten (Nr. 7, 8 und 9) 412 (38,4), Saldo der Rechnung der Bank mit ihren Filialen (Nr. 10) (—), zusammen 20286 (2721,2).

Paris, 12. März. (W. T. B.) Die biesige Fondsbörfe bleibt wegen des OÖsterfestes vom Donnerstag, den 0 p M., A bis zum Dienstag, den 25. d. M., Mittags, geschlossen.

New York, 11. März. (W. L. B,) Der Wert der in der e enongenen Woche ausgeführten Waren betrug 19 900-000 Dollar gegen 16 840 000 Dollar in der Vorwoche.

Fonds- und Aktienbörse.

__ Berlin, den 13. März. Die Börse zeigte heute bei Eröffnung eine festere Haltung, die besonders auf bessere Notierungen der Wiener Börse zurückgesührt wurden. Besonders waren die in leßter Zeit so hart mitgenommenen Weite wie Hansa, Kanada, die erheblich über New Yorker Parität notierten, sowie Glektrishe Werte wesentlich fester. Im weiteren Verlaufe chwächte sich die Haltung ab, da die Dividende der Gelsenkirchener Bergwerksgesell schaft den Erwartungen nit ganz entsprah. Nach abermaliger Befestigung {loß die Börse wieder. f{chwach auf die Steigerung des Privatdiskonts. Heimische Staalsauleißen lagen glei{falls fester. Der Privatdiskont notierte 6 9/6.

Berliner Warenberichte.

Berlin, den 12. März. Produktenmarkt. Die amtlich ermittelten Preife waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen, inländischer 190,00—194,00 ab Bahn, Normalgewicht 755 g 208,00 bis 207,90—207,7 Abnahme im Mat, do. 210,25—210,50—210,25 Abnahme im Juli, do. 204,00—204,25—204,00 Abnahme im Sep- tember. Matter. ;

Noagaen, tnländisher 161 50—162,00 ab Bahn, Normalaewi@t 712 g 17225—171.75 Abnahme im Mat, do. 173,50—173,25 Ab- nahme tm Juli. Matter.

Hafer, inländischer fein 174,00—196,00, mittel 157,00—173,00, Normalgewiht 450 g 166,75—166 50 Abnahme im Mai, do. 169,00 bis 168,50 Abnahme im Juli. Matter.

Mats, runder 151,00—153,00 ab Kahn, amerikan. Mixed 145 M L Ge 100 L) b Bab e

etzonmebl (per g) ab Bahn und Speicher Nr. (0 23,90—27,75. Ruhig. q

Roggenmehl (per 109 kg) ab Bahn und Speicher Nr. 0 und 1 aomischt 20 40—22 809, do. 21,20 Abnahme im Mai. Matter.

Rüböl für 100 kg mit Faß 65 00—64,90 Abnahme im Mai. S? wäter.

Berlin, 11. März, Marktpreise nach Ermittlungen des Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preije.) Der Doppelzentner für : Weizen, gute Sorte f) 19,40 4, 19,32 46. —'Weizen, Mittelsorte {) 19,24 46, 19,16 6. Weizen, geringe Sorte f) 19,08 46, 19 00 Æ. Roggen, gute Sortet) 16,15 4, —, M. Roggen, Mirtelforte t) —,-—- M, —,— 4. Roggen, geringe Sorte) -—,— 46, —,— 6. ‘Futtergerste, - gute Sorte *) 16,80 S, 1620 46: Futtergerste, Mittelsorte*) 16,10 46, 15,60 . Futtergerste,

60 Stück 5,60 46, 3,60 46 Karpfen 1 kg 2,40 , 1, Aale 1 kg 3,20 4, 1,60 Æ. Zander 1 kg 3,60 M, 1 Vechte 1 kg 3,00 4, 1,60 M. Barsche 1 kg 2,40 4, 1, Sleie 1 kg 3,20 4, 1,60 4. Bleie 1 kg 1,50 4, 0,8 Krebse 60 Stück 24,00 4, 4,00 4,

+) Ab Bahn. A2

®) Fret Wagen und ab Bahn.

Á t. M M

Kursberihte yon auswärtigen Fondsmärkten.

_ Hamburg, 11. März. (W. T. B.) Gold in Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd. Silber in Barren das Kilogramm

N 79,75 Gd.

ien, 12. März, Vormittags 10 Uhr 40 Mtn. (W. T. B: Einh. 49% Nente M./N. pr. ult. 84,15, Einh. M, tente Zanuar/Juli pr. ult. 84,15, Oesterr. 49/4 Rente in Kr.-W. pr. ult.

84,25, Ungar. 49/9 Goldrente 193,75, Ungar. 49% Rente tn Kr.-W.

812 00, Desterr. Staatsbahnaftien (Franz.) pr. ult. 706,50, Südbahn- gelellshaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 115,50, Wiener Bankfvereinaktien 916,90, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 632,00, Ungar. allg. Kreditbankafktien 824,00, Oesterr. Länderbankaktien 518,00, Unionbank- aftien 601,00, Deutsche Reichsbanknoten pr. ult. 118,16, Brüxer Kohlenbergb.-Gesell\h.- Akt. —,—, Oefterr. Alpine Montangesell- schaft8aktien 1057,50, Prager Eisentndustriegef.-Akt. —,—. Kest auf Deckungen und Rückkäufe. Das Communiqué über die Abrüstung sowie die Annahme der Mediation der Großmächte dur die Balkan- staaten bewirkten bei Eröffnung beträchtliche Steigerungen. Im An E E L ondon, 11. März. T, B) (Schluß.) 25% Eng- [ische Konsols 737/15, Silber prompt 26/6, 2 Do 2 E Privat diskont 415/56. Bankeingana 7000 Pfd. Sterl. Paris, 11, März. (W. T. B.) (SHluß.) 39% Franz.

Rente 89,12. Madrid, 11. März. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 108,25, Lissabon, 11. Mârz. (W. T. B.) Goldagio 14.

, New York, 11. März. (W. T. B.) (Sghluß.) Börfenbericht. Die heutige Börse eröffnete in fester Haltung, namentlih stiegen Canadians „nach den leßttägigen Nückgängen auf Dekungen erhcblich. Die Aufwärtsbewegung seßte sih zunähst fort, wobei ih Kurêsgewinne von 1 bis 2 Doll. ergaben. Einen guten Nückhalt boten der Börse ‘die «Zurückziehung der ge- planten Aktiensteuer und die Erklärung der Firma Speyer u. Co., daß die Meldungen über die Lage des Berliner Geldmarcktes übertrieben wären. Westliche Häuser nahmen angesihts der günstigen Grnteaussichten größere Posten Aktien aus dem Markte. Eries wurde für Amsterdamer Nechnung gekauft, In der Mittagtstunde trat unter MNRealisierungen eine Abs{chwächung ein, die sich später noch mehr verschärfen, als Unions stark ermatteten. Jn der S{lußstunde konnte fich die Stimmung wieder befestigen, erneut Deckungen erfolgten. Nur Pennsylvanias waren gedrückt. Aktienumfatz 346 000 Stü. Tendenz für Geld: Fest. Geld auf 24 Std.-Durchschn.-Zinsrate 4, do. Zinsrate für letztes Darlehn des Tages 44, Wechsel auf London 4,8360, Cable Transfers 4,8875, ‘Wechsel aüf Berlin (Sicht) 957/16.

- Rio de Janeiro, 11. März. (W. T. B)" Wechjel auf London 162,

E von auswärtigen Warenmärkten. Magdeburg, 12. März. - (W. T. B. uckerbericht. Kornzuer 88 Grad o. S. 9,75—9 871, NaGbrobukte 75 Grad E 7,75—7,95. _ Stimmung: Ruhig. Brotraffinade I o. Faß 20,122 U O Kristallzucker 1 m. S. —,—. Gem. Raffinade m. S. 19,871

i Gem. Melis 1 m. S. 19,373—19,50. Stimmung: NRuhtg. Nohzuer L. Produkt Transit frei an Bord S atiburg: A 10,125 Gd., 10,15 Br.,, —,— bez., April 10,15 Gd., 10,174 Br., —,— bez, Mat 10,224 Gb., 10,25 Br., —,— bez., August 10,471 Gd., 10,50 N —— in O Gd., 19,225 Br., —,— bez., Januar-März 10 35 103A —— Des Stimmung : Ruhig. : f ri M (W. T. B.) RüBödI Toko 69,00, für

In Ll Dar (W. T. B.) Schmalz. Nuhig.

Mai 67,00. Bremen, 11, März. Doppeleimer 58. Kaffee.

Loko, Tubs und Firkin- 57,

Stetig. Baumwolle. Stetig. American middling loko 63. Hamburg, 12, März, Vormittags 10 Uhr. (W. T. B.) Zucermarkt. Nuhig. Rübenrohzucker 1. Produkt Basis 88 9/6 Nendement neue Usance, fet an Bord Hamburg, für März 10,10, für April 10,15, für Mai 10,25, für August 10,473, für e E für genilar- Mies 10,321, L amburg, 12. März, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. S Sar Ao kée: ei Q e Ei average Santos für 05 Gd., für Mai 617 Gd, S - TUD O0 G g , für September 611 Gd., sür De Budapest, 11. März, Vormittags 11 Uhr. (W. T. B.) Weizen willig, für April 11,41, für Mai 11,65,

A ur VWflloder 12,13. Roggen für April 9,48; für Oktober 9,54. Hafer für April 9,64, für Oftober'.8,50. Mais für Mai 7/40, für O N für Zuges N : London, 11. März. (W. T. B.) Rübenrohzucker 8809/9 März 10 \h. 1 d. Wert, stetig. Javazucker 960 14 d, Wert, fest s E London, 11. März. (W.T. B) (S tc o T stetig, N 3 Monat 65}. t

verpool, 11. März, Nachmittags 4 Uhr 10 Minuten. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay 6000 Ballen, davon für Spekulation und Export Ballen. Tendenz: Ruhig. Amerikanische mtodling Lieferungen: Stetig. März-April- 6,52, April-Mai 6,52, Mai-Junt 6,01, Junk-Juli 6,49, Juli-August 6,46, August-Sey- tember 6,37, September - Oktober 6,25, Oktober - November 6,18, November-Dezember 6,15, Dezember-Januar 6,14. Manchester, 11. März. (W. T. B.) 20r Water twist, courante Qualität (Hindley) 95, 30 r Water twist, courante Qualität (Hindley) 108, 00 r Water twist, bessere Qualität 112, 40 r Mule, courante Qualität (Hindley) 118, 40.x Mule, courante Qualität (Wilkinson) 124, 42 r Pincops (Neyner) 104, 32 r Warpcops (Lees) 104, 96 r Warpcops (Wellington) 124, 60r Cops für Nähzwirn (Hollands) 204, 80 r Cops für Nähzwirn: (Hollands) 242, 100 r Cops für Nähzwirn (Hollands) 31, 120 r Cops für Nähzwirn (B u. I) 36, 40 r Doukbling twist (Mitre) 134, 60 x Doubling twist (No) 158, He 3lr 125 T 17/17 e Tndent: Nubig,

asgow, 11. März. (W. T. B) (S : Rd varranit eta, G ini O Es Parts, 11. März. (W. T. B.) (S@Hhluß.) Nohzucker rubia, 10 1 O i L Veißer Zuder ‘stetig,

, ür & für März ür April 315, für Mai- August U his Oktober-Jamuar Bi L L h

msterdam . . März. „_L B. -

q s 10 e Bancazina W, 4 4 Mone Falfee

Utwerben, 11. Dan. (W V B. Petroleum. Naffiutertes Type weiß loko 234 bez. Br.,- do. 4 März Fa Br.,

geringe Sorte *) 15,50 4, 15,00 M. Hafer, gute Sorte *) 19,90 4,

82 90, Türkishe Lose per medio 228,00, Orientbahnaktien pr. ult. |

Verdingungen.

__ Der Zuschkag auf die von dem Verwaltungsressort der Kaiser- lihen Werft: zu Wilhelmshaven am 20. Dezember 1912 ver- dungenen trockenen Farben ist, wie folgt, erteilt worden :

Lfd. 4 | eis Nr Gegenstand | für Le is

i L |

Firma

Oker, bell : a. füt: Kiel 665 kg, 950-4: für/_ b. für. Danztg 1015 kg, | (Kiel, Danzig] Richard Trautmann, | c. für Wilhelmshaven [Eau Magdeburg. | 8910 haven | | Oer,/dunkel: „für Wilhelmshaven 200 2 | Ultramarinblau 11: a. für Kiel 581 kg,

/b. für Danzig: 75 kg,

| c. für Wilhelméhaven

| 940 Kg,

| Chromgrün:

|a. für Kiel 1150 kg,

| b. für Danzig 287 kg,

|c. für Wilhelmshaven 460: kg,

¿Chromagelb:

460 kg für Wilhelms- haven,

__ Zinnoberrot (echt):

| (0 ks für Wilhelms-

| haven/.

| Zinnoberrot (unecht):

a. 80 kg für Danzig, 1E a. W. Nannefeld u.

| / (So., Magdeburg.

b. 200kg für Wilhelms- b. Carl Aua. Spring- haven, mann, Osnabrück.

| Roletrot L: | 1500 kg für Wilhelms- Stehmann, Heesch u. Co., Hamburg.

haven, Stebmann, Heesch u.

__ Kalserrot J! 270 kg für Wilhelms- Co: Gal

So., Hamburg. 2a. W. Nannefeld u.

haven, Umbra, ungebrannt :

Co., Magdeburg. b. J. D. Flügger, Kiel.

10,25 M | Diszer Farbenfakrik, | Diez a. Lahn

4650 |a. Rickard Traut- | mann, Magdeburg. b. Diezer Farbenfa- | hrik, Diez a. Lahn. Ie Hamburg.

47,50

47,— d Glügger,

22,— o für

Kiel, Danzig

und Wilhelms- haven

M

S. H. Cohn, Neu- köln.

Carl Ava. Spring- maun, Osnabrück.

Hamberg u. Gaus, | Cöln.

a. 300 kg für Danzig, | a. 9,—

b. 50 kg für Wilhelms- | b. 10,— 4 haven, Umbra, gebranüt : 290 kg für Wilhelms- ae L Eisenmennige: __ | a. 890 kg für Danzig, | a. 9,20 e | | b. 18 100 kg für Wil-| b. 10,20 /

11,50 4 Richard Trautmann,

Magdeburg.

W. Bode, Ña Berlin. Mf

| helmshaven, | | | Frankfurter Schwarz: | | 9. kg für Danzig, | a. 9,90 A | | b. 380 kg. für. Wil- |þ. 12,25 M | belmshaven, | | | Casseler Braun: |

/ a. 170 kg. für Wil- | S «1 SP S Mets

a. W. Bode, Nawhf., | Berlin.

| b. Stehmann, Heesh u. Co., Hamburg.

|__helmshaven,

| b. 5 kg für Danzig,

| Mahagoni Braun :* /110 kg für Wilhelms- | haven,

| Terra de Sienna: |% 15 kg: für Danzig, |

14, S. H. Cohn, Neu- kölln.

| j | a. Diezer Farbenfa-

| b. 145 kg für Wil- | helmshaven

| Berliner Blau:

/ 100 kg für. Wilhelms8- haven,

__Kienruß: | : 2520 kg für Kiel, 0. E Trautmann, . 2000 ko für Wils | %Þ. Magdeburg. helmshaven, |

Schlemmkreide:

. 13125 kg für Kiel, .. 8050 kg für Danzig,

b, 16,50 | Co, Magdeburg.

Gebr. Pfanne, Neu- Éölln.

83, M

|

Pad M

j brik, Diez a. Lahn. |

|

|

|

a

Hubben u. Wiggers, 19 800 kg für Wil- Jever. helmshaven, Bleiglätte : a. 200 kg für Kiel, b. 329 kg für Wil- helmshaven,

| | | |

S. H. Cohn, Neu- kölln.

(Die näheren Angaben über Verdingungen, die beim „Reihs- und Staatsanzeiger“ ausliegen, können in den Wochentagen in dessen Expedition während der Dienststunden von 9—3 Uhr eingesehen werten.)

Jtalien.

_ Direktion des Militärkommissariats d-s 9. Armeekorps in Nom: 22. März 1913, Vormittags 10 Uhr. Lieferung einer großen Menge von Ausrüstungsstücken bezw. Zubehörteilen für Karabinieri. Gesamt- sicherbeit 21 230 Lire. Näheres in italienisGer Sprache beim „Reichs- anzeiger“.

Bürgermeisteramt in Messina: 22. März 1913, Vormittags 10 Uhr. Straßenbauten. Voranshlag 221 000 Lire. Vorläufige Näheres in italienischer

Sicherheit und Kontraktspesen 19 000 Lire. Sprache beim „Reichsanzeiger“.

Bürgermeisteramt in Riccia: 27. März 1913, Vorm. 11 Ubr. Bau einer Wasserleitung. E 000 Lire. Zeugnisse usw. bis 17. März 1913, Nahm. 5 Uhr. Vorläufige Sicherheit 9100 Lire, endgültige 18200 Lire. Näheres in italienisher Sprache beim C m

ürgermeisteramt Macerata: 31. März 1913, Vorm. 10 Uhr. Umbau der Fisch- und Markthalle in ein Schulhavs. Voranschlag 108 290,60 Lire. Zeugnisse usw. bis 23. März 1913. Vorläufige Sicherheit und Kontraktsyesen 5400 Lire. Näheres in italienischer Sprache beim * „Reichsanzeiger“. ; „,_ Bürgermeisteramt in San Bartolomeo del Cervo: 1. März 1913, Vorm. 9 Uhr. Bau etner Fahrstraße von dem Borort Chtappa nah der Eisenbahnstation Certo-S. Bartolomeo. Länge 13812 m. Voranslag 83 428,75 Lire. Zeugnisse 2c. bis 20. März 1913. Vorläufige Sicherheit 3000 G endgültige

do. für April 234 Br., do. für Malt-Juni 24 Br. as d malz für März 136. I Br. Felt

3000 Lire. Nähercs in italienischer Sprache beim „Neichtanzeiger“.

.

| b. W. NRannefeld u. i

Ps G E E L o T

S P en i ir Ha E Ma E. int, P50 s E: Zu Pi Sr:: Paci: ficl S SGRL? WA

jo

E E L E E S i E A E AU Et P