1913 / 62 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Niederwaldbahu-Gesellschaft.

Vilanz am 31. Dezember 1912,

Pasfiva. 1 862 470 42] Per Aktienkapitalkonto . . | 1200 000 17 000|—| , Prioritätsobligationen- onto 448 500 39 500|— Amortisationskonto 201 500 7 490/70 Ecneuerungsfondskonto | 103 171 876/73 Prioritätsobligationen- 31 414/20 zinsenkonto . . « 8 977 Dividendenkonto . . 84 Konto ausgeloster bzw. noch nicht eingelöster Prioritätsobligationen Unterslütungsfont8- fonto Talonsteuerkonto Gewinn- und Verlust- E O

[113303] Aktiva.

An Bahnanlagekonto .. Schiffsanlagekonto . . Grundstückskonto . Effektenkonto . . .. Kautionskonto . . . Kassakonto Bankguthaben . . .

[113310]

Aktiengeseilschaft Panzerkassen-, | Fahrrad-und Maschinen- Fabriken vorm. H. W. Schladiß.

Wir machen hierdurch bekannt, daß von

unseren Teilschuldverschreibungen heute

die Nummern: ; 596 754 145 587 21 796 765 153 496

D 10 86 Bo 168 024 954 110 R euerversicherung8-

203 1169 956 770 930 1076 871 1049 Hees t 374 1011 454 859 ( Prämle)

ausgelost wurden, welche wir hiermit Reservematecialkonto . zur Rücfzahlung am U. September 19183 kündigen. :

Dieselben find gegen Einlieferung der Stücke und der dazu gehörigen Zinsleisten und Zinsscheine bei dem Bankhause Gebr. Arnhold in Dresden - Waisenhaus- fino} 20, Hauptstraße 38 und Chemnitßer-

1 3291] Bi er 31. Dezember 1912, nah den Beschlüffen j l'Attiva. der Generalversamm! ta vom e rz 1913. Pasfiva

Fünfte Beilage zum Deutschen Neihsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger,

2 G2. Berlin, Mittwoch, den 12. März 1913.

1. Untersuchungssachen. eo Öffentlicher Anzeiger.

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einhei/szeile 30 „H, 1

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5) Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesellschasten. Fahrenkruger Brotfabrik, Aktien - Gesellschaf abrif, ien - Gese aft

Verlosung 2c. von Wertpapieren. 1 970 657 30 1970 657/30 Mechani at : chanische Vaumwoll-Spinnerei & Weberei Vamberg. vorm. Th. Severin, Fahrenkrug in Holstei 2 2 , etn.

ap Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Debet. Verlustkouto am 31. Dezember 1912. Kredit. [113289] _ Debet. G: ain L, Degen R j An Gehaltskonto . 35 878 91 90/50 Aktiva. ftiva R Bilanz per Ende Dezember 1918S. Passiva D E E T T E E E E R E S E E Ee E I | L f ebet. Gewinn- und Verlustkonto ver 82. Dezember 1912. Kredit. | h

A Per Saldovortrag aus 1911 Konto der persönlichen | T T G di UE T 114 386/80 M | 196 669

Per sonenverkehrkonto : Ausgaben Fal id ¿ 5 536 39 achlichen j O ; 3 935|18 ) Anlage in Bamberg: 364

Einnahmen . . - - Konto der : Konto pro Diverse: Ausgaben 10 146 39 : Grundeigentum und 3 495/95 Gebäude . . 47 905|—

Einnahmen . . Bahnanlageunterhal- | Maschinen 5 410/17

| i ' t

ia rain aa 0 Aktienkapitalkonto . . « l 257142 aschinenkonto . 86h Reservekonto . . « + - 147 861

Warenkonto . . 126 000

51/| Dividendereservekonto Materialienkonto H|| Spezialreservekonto 60 000 Debitorenkonto .

44|-Amortisationskonto: M Ka as Wedhsel- Saldo von 1911 . 655 182,01 Z on S D M ‘S S

Amort. f. 1912 19 476,79 | 674 658

Kreditorenkonto - « « « + o - 186 110 Gewinn- und Verlustkonto: Dividende . - . . 45 000,— Dividendereservekonto 14 000,— O 5 000,— R R u. Talonsteuerkonto 5 000,— Dispositionsfondskto. 2 458,05 Vortrag auf 1913 ._ 15 000,

Erwecbs- und Wirtschastsgen Niederlassung 2c. en Ge

61512 6. 7. 5 Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung- 0.

11 289/13 1 500

3. 3 000 4, 3 500 b, 424/98

Bankausweise. Verschiedene Bekanntmachungen.

86 458 1 538 231 [111598]

ewinn- und

straßz 96, zu erheben.

on früheren Auélosungen sind noch unerhobeu die Nummern 86, 1019, was zur Vermeidung weiterer Zinsverluste hier- dur befannt gegeben wird.

Dresden, den 8. März 1913.

H. Dürr. F: Büchel.

1 538 231 * Gewinn- und Verlustkouto.

M A M | 1) Aktienkapital 2) Schuldscheine: 49/6 Anleihe . 3) O E ero 1 070 850

Außerordentl. Gewinnreserve- “| fonds 515 000/— Superamoriisations8- und Er- | neuerungsfonds 405 000 Dispositionsfonds für Unter- | stügzungen

e, Diépositionsfonds für Beamten -

penfionen

4) Unbehobene Coupons:

M S 4 000 000|— 1 000 000

Cid

3 976 18 4498: 71 011/75 51 220/82 13 3684: 1925/0 2 9631:

t M j 86 458/061] Per Warenkonto 05

An Saldo. «eo ooo

Nach Beschluß der heutigen Generalversammlung wird der Divideuden- ‘coupon Nr. 10 unserer Aktien mit 4 150,— vom 11. cr. ab bei der Baye- rischen Discouto- & Wechsel-Bank A.-G. in Augsburg eingelöst.

Sonthofen, 10. März 1913. ; : Mechanische Weberei Fischen.

Per Produktions- O L Zinsenkonto .

An Hypothekenzinsenkonto Betriebsunkostenkonto i: Salär- und Löhnekonto . . . Srachtenkonto Kohlenkonto Arbeiterversiherungskonto . . Assekuranz- und Steuerkonto .

NRevparaturkonto 416453

198 924 57 | Neklamekonto 1 847/20

t | Abschreibungen 12 87705

as 311 95] 2 35 __ [Gewinnsaldo 15 229/28

197 034/44

2 169 934 1183317 407 4016:

|

|

|

|

| L

| a. I

Zinsenkonto: tungskonto . . 6 710 63 i Arbeiterwohnungen . 3 760 653/46 M

E Einnahmen . . « - Da aopor ouis i: 14 D eie E onto insgemein | nterstütungsfonds- R ; 4 i Obligationszinsenkonto M 638/12 2) n L Amortisationskonto 13 500|— Gebäude . . . 8 A c, Maschinen 29 53711 d

Effektenkonto . . 64 620 |— Arbeiterwohnungen . 89 995 409 0787

Wkalfahrtertragsfonto: E erlust pro i d L h 3) Neuanschaffungen im Sahre 1912

R ga io ewinnsaldo ._. - i 4) Kassa, Wechsel und

[113276]

National-Brauerei Act. Ges. Duisburg.

Bilanz per 30. September 1912.

3 H. Waiblinger.

[113273] Badische Bauk, Mannheim. 1 426 175/69 139 533

287 001 197 034

Fmmobilien

Bilanz per 31. Dezember 1912. __

Aktiva. 4 Kassenbestand: x a. Kursfähiges deutshes geprägtes Geld 6815411

Mobilien Bestände und Forderungen

1 863 304/89

Passiva.

2 000 000|—

175 112/90 Rüdesheim a. Rh.,

2422 175 112

den 31. Dezember 1912. Die Direktion. Kubale.

Effekten 5) O LOOUS Ge- __webe und Materialien . 6) Debitoren: ; : a. Guthaben bet der

625 5295 2181 5516:

a Dividendencoupons o h. 49/0 Shuldscheincoupons . . . |___7 606/66 8 186/66 5) Sparkassa der Arbeiter [T] 526 775/60 6) Kreditoren | 240 097 61 7) Gewinnvortrag vom Vorjahre .…. 2 01171

Aktiva.

Bilanz per 1. Januar 19183.

Passiva.

Grundstücke . . .. Gebäude

M p 15 368/50 124 992/20

Aktienkapital .

Hypotheken

C S M 300 000

e 97 000 - 240

2 333 20 000 10 464/12 11 57

710 20 000

Þ. Moa en Vene ; i 2 220

c. Eigene Banknoten 2

d. Reichsbanknoten 1194 740

e. Noten anderer Banken 25 700 Wedhselbestand :

a. Plaßwechsel: innerhalb der nähsten 15 Tage fällig 2108 229,90

später fällig 10 724 951,43 þ. Wechsel auf deutsche E : age

Aktienkapital

Anleihe, Hypotheken . « - Nücklagen

Schwebende Schulden . + Gewinn

Die vorstehend richtig aufgestellte Bilanz nebs Gewinn- und Verlustkonto per 31. 12. 1912 habe ich geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der

Niederwaldbahn-Gesellshaft in Uebereinstimmung gefunden. 1». Guthaben bei den

196 366 28 Nüdesheim a. Rh., den 15. Sans I Banken usw. . . |__666 969 50 Hermann er | / T8 699 742/03 von #4 222 500,— in Papieren.)

3 576 481 54 Bücherrevisor und Bilanzsachverständiger, Frankfurt a. M. Soll A ol - Gewinn- und Verlustkonto per Ende Dezember L912.

Gewinn- und Veeclustkouto per 30. September 19ck. __ {113304] 3) Herr Kaufmanu H.Friedländer, Berlin- tend S S S E T T E G O S «A

Via 3 02611327 10 524 344 Soll Infolge ‘eingetretener Veränderungen Wilmersdorf, e 6 [as f Pferde und Wagen . j 798/15 Abschreibungen beim Aufsichtsrat besteht terselbe nun- 4) Herr Kaufmann C. Schipper, Dahlem- E M E 1) Gewinnvortrag vom Vorjahre 25 011 71 «56083021 128 206 96 || 2) Bruttoüberschüisse des Jahres 1912 . . . . | 2775 689 28

23 357 929 : Debitoren 56 0302: Getoinnsaldo mebr aus folgenden Herren : Grunewald. R 56 03021

Nicht abgehobene Dividende . . - Delkrederefonds . . #6 2406,16 Abschreibung . . 72,20

Tilgung für das Erwerbstonto . . Neservefondstonto Kreditoren íInterimskonto Afzeptkonto Gewinnvortrag aus 1911 h

942 000|— 146 650/82 Kundschaft . . .

291 464/44

916 426/17 S Gin e Ren E 9) C - U. Verlustkonto : N | für 1919 tf. Reingewinn

1 583 395/67 } (Die Arbeitervensionskassa besitzt ein Kapital

|

|

174/40 | | 541 583 93 | Utensilien 6 036/80 | |Mashinen und Oefen 71 251/50 8 699 74203 |Licht- und Wasser- |

Haben. anlage . #

8 038 071

9 745|—

12 833 180/92

ihn

1) Generalunkosten, Whne, Tantiemen usw...

2) Amortisation aus den Anlagekonti

3) Gewinnvortrag vom Vorjahre . . . .

4) Gewinn- und Verlusikonto : Reingewinn Be

innerhalb der nächsten 15

später fällg . .. . -- 380,50

Gewinnsaldo aus 1912 15 229,28

zu folgender Verteilung: | Dem Delkrederefonds 46 Dem Neservefonds . Santien S Dividende 3% . « » Dem Tilgungsfonds 4000,— Vortrag auf neue

Renuung S d 201,60

M 15 609,78

76 879/31 196 366/28

—_ 27324569

166 029 i : ; 2 Guthaben bei Be- 53 191 499 1) Herr Rentner F. Hanisch, Hirschgarten Rüben ne E 1913. | Koeden 16 H i b. Berlin, 541 583/93 | | 15 609

2) Herr Kaufmann L. Misch, Berlin- Niederwaldbahn-Gesellschaft. E 2 2 800 700/99 5 800 700/99

Assekuran

Wilmerddorf, ubale. rufolae Besblufes der E : ; Jufolge Beschlusses der heutigen Generalversammlung wird für 1912 ivi ' assenbestand und Aktie e 2 ng wird für 1912 der T Na

Etablisfemen (s E eLN a Dividendencoupon Nr. 1 der Doppelaktien mit 6 00 a E in So E ati a E Frankfurt u e L E Hauptbauk in Nürnberg und deren Filialen, den Herren Grunelius u E ia P L Mila bee Vitllisen Vank ie Damberg, Heren Ml: S: Wassermann in Vi Discouto-Gesellschaft Disconto- u. Wechselbank A G. in Vambverg e Herrn Ml E, Wassermann in E N Bayou.

abzüglih Rückzinsen vom 31. Dezember 1912

729,28 1450; 928,80 9 000,—

c. Wechsel auf a auf Oesterrei 133 901,15

die Schwetz 1 610,85 Nerbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 1068 101,67 |

Lombardforderungen :

Erträgnis

[113279] Aktiva.

135 512|—

s ua B d Erda Ér a E pr CH E R E HGeTt i 2A E R E E e a A ck R E H A L I E E H T S I C E B Hr Ai E Ki Me T tse R B A Zir ia L l E S T E S E En R E

Ée O E DE C E E

Vilanzkonto ver 31. Dezember 19182.

M A

Auf Effekten und Wechsel (lt. § 13, 3b, c und d des Bankgeseßzes) zuzüglich Zinsen Effektenbestand :*) Eigene Effekten zuzüglich Zinsen bis 31. Dezember 1912 *) Fl. 18 500,— 9/0 Badische Staattanleihe à 96,—, M 500,— 3 °/o Badische Staatsanleihe verlost

à 100,—,

L 500,— 4 9/6 Badische Staatsanleihe à 99,—,

Tlr. 700,— 4 9/0 Badische Prämienlose à 131,—, . 100,— 34 9/ Cöln-Mindener Los à 134,—,

6 50 000,— 3F 9/0 Deutsche Neichsanleihe à 88,—, |

|

|

8 435 770 32 689

M E T P E A A

8 468 459 279 793

« 70 000,— 49/0 Deutsche NReichs\chaßanweisungen

à 99,40, , 130 000,— 49/0 PreußisheSchaßanweisungen 99,40

Diverse Debitoren:

Fnkasso, Giro- und fonstige Guthaben 2 891 321/47

1) An Kassakonto

92) KBankenkonto

i Debitorenkonto

Effektenkonto

Warenkonto

Rohmaterialicnkonto

Nohtabaklagerkonto

Steuerzeihenkonto

Grundstücksfonto: Bes/and p. 1. 1

O

ck V m

O0’ R r ——

Extraabschreibun

Einrichtungékonto: Bestand p. 1. 1 Zugang

in Cavalla

c A

Abschreibung 1 9/o

g Lg

A

| 4 283/75 396 476/35 | 961 371/91 | 66 065/05 85 925/48 | 878 653/38 | 383 992/30 10 909/74

711 268/59 7 257 84 ZOLOTO 75

6 685 84| 697 324

393 272 11 58 967 90 753 240 01

1) Per Aktienkapitalkonto Neservefontskonto Speztialreservefondskonto Beamtenpensionsfondskonto . Arbeiterunterstüßungsfondskonto Rückständige Dividendenkonto Hypothekenkonto Kreditorenkonto

Kautionskonto 6 300 000,—

Avalkonto Verlust- und Gewinnvortrag 6 54 666,48

aus 1911. ,

Reingewinn pro : 3917 129/98

31 673/31 31 673/31 12 669/32 2 000|— 800 240 000|— 974 140 51 66 065/05

Das ausscheidende Mitglied des Aufsi) i  l J ¡tsrats wurde wiedergewählt S) a d Ez c 9 L T \ ) 7 S pen N E a See ; unserer 49/0 Schuldscheine in der Generalversammlung fonnte Abstand genommen werden, 1 Geui folgten Nückauf von 30 000,— dieser Obligationen die erste dreiprozentige Jahresrate getil A D adt-Bamberg, den 10. März 1913. E t E E Der Vorstand. H. Semlinger.

[113301] Aktiva.

Mechanische Seilerwaarenfabrik Vamberg.

Bilanz per 38. Dezember 1912.

Paffiva.

1) An Fabrikanlage (nah Abzug der seithertgen

Abschreibungen)

a. Grundstück Iäckstraße Nr. 3 u. 16 M 60 169,07

373,8 ar = 10,98 Tagwerk b. Betriebs- und hierzu

M

E : ; 5 Per Et 9 a 000 2

2) Prioritätsanlehen 415 000|—

2) n CUTEIELVOIN M N a. Geseglicher Neservekonto 580 000,—

b. Spezialreservekonto. . . 175 876,75 Dividendereservekonto . . 30 000,—

477 93714

Dex Auffichtsrat.

C. Vogt. Hans H. Isernhagen. Die Uebereinstimmung mit den

Wilh. Settemever, Hamburg.

Jn den Aufsichtsrat wur

Chr. Wulff. Büchern bestätigt: Der beeidigte Bücherrevisor

de in der Generalversammlung vom 1. März 1913

77 93714

Dcr Vorstaud. Thb. Severin.

der nah dem Turnus aus i custimm wledergeio ALOE Kaufmann Hans Heinrich Jsernhagen, Hamburg, Die auf 83 0/6 festgeseßte Dividende ist v 3. i des Divivendenscheins ai 8 L der Kafse L U Sishare A E x sowie deren Geschäftsftell i # i Vorschustz-Verein in gen e M in Biel, und Segepers O E Der Auffichtsrat. C. Vogt. Hans H. JIsernhagen. Chr. Wulff.

olstenbauk in

Der Vorstand. Th. Severin.

[113274]

Gewinn- und Verlustkonto

Kredit.

Debet. am Schluß des Jahres 1912.

C T R # S 545 79975 165 544/61 31 634|— 6 392/25

E Ce

1 053 280 d. Delkrederekonto . 080000, A 6. Dispositionskonto .., 250 000,— | 1 065 87675 An Arbeiterunterstüßungskonto_ 33 977 Zinsenkonto : Konto für freiwillige Unterstüßungen und 1) Ausgezahlte Zinsen . a O Pensionen 116 7520: 2) Antizipierte Zinsen . a. i ens O B P aaa eiaklte Proy

tiemen und Gratififationen 2) Antizi Prov. b, Arbeitersparkassa A - X Ü T H A c. B E Prioritätszinsen und S Va as

nde A \ S E 5 dem Vorjahre Poren E YHewinn- und Verlustkonto, Nei i ustkonto, Reingewinn Handlungsunkostenkonto

Delkrederekonto

leo G7 für 1912 59 977/97 E Effektenkonto

1 998 374/12 Reingewinn i : 741 {tnn zur Verteilung : 19 816/79 E Cd Et ata s O 59/9 v. Reingewinn) . 380 709/90 Divid.-Reservefondskonto 4 112 154/86

(59/0 v. Reingewinn) Gewinn- und Verlustkonto ver 81.

Grundstücke und Mobilien: íSImmobilien in Mannheim und Karlsruhe Mobilien in Mannheim und Karlsruhe

h ge- hörende Gebäude . . . 993 111,40 Arbeiterkolonie (wie oben) De Ce 177,8 ar= 5,22 agwer]l 42 509,09 b. Wohnhäuser Magazinstr. - E 0 8, 10, 12, 14 j i; 139 043,36 0. Wohlfahrishaus, Lichten | haiderstr. 14 (nach Abzug 1700— | der Zuweisung von 1911) 18 442,66 E i Maschinen, Einrichtung und (Serät|chaften 3130817 130 81796 (nah Abzug der seitherigen sazungs- devit. gemäßen und der von den General- t versammlungen aus Neingewinnen zu- L s i: gewiesenen Éxtraabschreibungen). .. 666148 Vorräte an Robstoff, Waren und Hilfs- 2 649 385/50 __ materialien N 036 a G und Wechsel A4 , Debitoren in laufender Rehnung ein- 9 246/40 \hließlich Bankguthaben . - s

Ab Zugang 58 967/90 393 27211 Abschreibung 10% . « - » 49 159/02

Gespannkonto: i: E Bestand þp. 31. 12. 12 4 175/70 Abschreibung 41 7470

i

Mb M S

312 628 35 000 98/65

547 278 44 43 551 896/36

Per Zinsenkonto . Provisionskto. »Miets8zins Gewinnkonto

Passiva. Grundkapital:

Stück 30 000 Aktien à 4 300,— Reservefonds é Banknoten im Umlauf: i

Noten à #4 100,— . ° 250 300 |— Guthaben der Giro- un N 2 815 E

Diverse Passiva: : a. Unerhobene Rückzahlung auf eine Aktie 907/11

b. Unerhobene Dividenden pro 1 c. Remunerationen an die Beamten a. Rückstellung für Talonsteuer

e. Banknotenanfertigung

f. Beamtenunterstüßungsfonds

Gewinn- und Ve1lustkonto:

Reingewinn pro 1912 Vortrag vom Jahre 1911

1 ; 2 942 158 889/72 4 70000

39 998

12) Patentkonto: 2 Bestand p. 31. 12. 73/50 7250

Abschreibung R

300 |— 13) Kautionskonto i 7 021/50 14) ; Avalkonto 300 000 50 500|— | 27 000|— 19 500 |— 982 143/20| 386 464/70

T E E R

809 381/34 40 295/39

199 9956

3 130 817/96 Debet. Verlust- und Gewinukouto. k 9 591 496/06 I Vortrag aus 1911

19 32770 | Per Warenkonto 18 554/49 Grundstücksertragskonto

131 048/17 „Zinsenkonto 6 443/15 14 260/30 629 358 45 723 131/65 40 971/41

An Lohnkonto Fnvalid.-Marken und Generalunkostenkonto Handlungsunkostenkonto Reparationskontó « «eo ooo 0 Speditionskonto Sfkontokonto Tabak- und B rovisiont konto

11 097

11 097 60 000 90 000 33 3427 9 000)

|

849 676 73 43 561 896/36

Soll. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1912. Haben. M

P 40 295 938 101 385 111

1 112 154 86 | Antizip. Divid. (49/0) . . Haben. | Superdividende (6 °/0) . E CRET E EE Tantiemenkonto

M „Z | Pensionsfonds | | Talonsteuerfonds 91 748/09

Soll.

Dezember 91S.

Steuer- und Abaabenkonto 40 415/05 An Geschäftsunkosten, Löhne, Tantiemen usw. M H Hypothekenzinsenkonto 10 200/12 schreibung auf Gebäude und E O van COSEL |

Abschreibungskonto: fahrtsauszaben a. Einrichtungsfkonto Prioritätsanlebenszinfen Oeffentlihe Abgaben,

b. Grundstücktskonto c. Gespannkonto euerver‘icherung Bewinnvortrag aus dem Vorjahre

d. Patentfonto Bilanzkonto Reingewinn Vilanzkonto, Reingewinn für 1912

2 000 9 420,

M S 66 481/46 175 640/82 52 476/89 353 055/38

90 000|—|| 3

90 500/— 14 000 9 000|— 221/07

Per Gewinnvortrag aus dem Vor-

h i 117143014) , ui ‘aus e N 221 959'15

749 370 61 L Bilanz am Scchlufßt des Jahres 1912.

M

1 619 551/90 2 433 423/08 561 25646

Vortrag vom Jahre 1911 Zinsen aus diskfontierten

Wechseln Zinsen aus beliehenen Wert- papieren und Wechseln . insen aus Guthaben, Depotgebühren u. sonstige Erträgnisse . . . - - - Ertrag aus eigenen Effekten

Steuern . Gehaltszahlungen « « Allgemeine Unkosten Zinsen im Scheckverkehr . Üeberweisung an den Be- amtenunterstüßungsfonds Remunerationen an Beamten Banknotenanfertigung « Rückstellung für Talonsteuer Banknotensteuen . - - Reingewinn pro 1912 # 809 381,34

40 295,39

Gewinn pro 1913 . N

: 18 787/50 brikation für 1912 1 465 858 |: 61 esctl | L L 65 858/91 749 3706 geseßliche | „_ Miete- und Pachtkonto . 4022/56 Passiva.

90 139/28

Aktiva.

91 748/09 189 524 15

1561 629/16

Dev Vorstaud. W. Barth.

sichtsratsmitglieder wurden wieder- gewählt, sodaß in der Zufammenseßung des Aufsichtärates keine Veränderung ein- tritt. Die Cinlösung der Dividendescheine und die Nückzahlung vorgenannter Obli- gationen erfolgt: in Vamberg bei Herrn A. E. Wassermann, der Königlichen Filialbank, der Filiale der Pfälzischen Bauk, der Vazzerischen Disconto- und Wechselbauk sowie bei der Fabrikkassa, | 2) Entlaslung der Verwallung.

in Frankfurt a. M. bei G 3) Gewinnverteilung. L 4) Wahlen in den Aufsicitsrat.

Bamberg, 10. März 1913. 5) Neuwahl der Revistonskommission. Der Vorstand. W. Barth. Pegau, am 7. März 1913.

Aktienkapital . .

Talonsteuerfonds

/ 2 Reservefonds . .

3 397 305/91} Delkredere .

342 902/05} Hypotheken .

424 283 50 A

2 741/15} Depositen A

735 393 20f Devyositen B

998 478|— | Depositen C

28 962/39}| Kreditoren

Dividendenreservefonds

B A

Propisionen. .

Obligo L vidende v. F. 1908 à 1911 I m |

Reingewinn v. I. 1912

Hypotheken

Wechsel im Portefeuille Rediskontierte Wechsel . Debitoren

Effekten

Immobilien .. Mobilien Wertpapierdepositen . . „9 Wertpapier debitoren . . . 1 Barbestände

126 317/80 371 796/46 9 723 320181

Ganowicz &

192 340 35 203

1561 629/16

S 2 723 32081

Wlekliúski Act. Ges.

Der Vorstand. F, Wlekliúskt. : : eprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern dek

übereinstimmend gefunden.

Bamberg, im Februar 19183.

„Posen, den 31. Dezember 192 ¿Cigarettenfabrik „Patria“ Der Aufsichtsrat. Dr. Hacta. Vorstehende Verlust- und Gewinnrechnung habe ih g

Actiengesellschaft Cigarettenfabrik „Patria“ Ganowicz & Wlekliúski Posen, den 19. Januar 1913. t

Or. Gtowacki, staatlich geprüfter und beeidigter Bücherrevisor. Die sofort zahlbare Dividende yro Geschästsjahr 1912 ist am 6. März 1913 durch die ordentliche General

j versammlung der Aktionäre auf 11. 9/6 festgeseßt worden. j v Soiitiór : Das Borstandsmitglied Frani Ganowicz {s aus dem Vorfiand ausgetreten ; wurde aber dur Zuruf als Auffichts ist alleiniges Vorstandsmitglied. Das ausgeloste Aufsichtsratsmitglie

| bei der Direction der. Disconto-Gesellschaft ratêmitglied gewählt. Herr Johann Wlekliúski

[113187] Pereinsbank zu Pegau i. S. Die 282. ordentliche Generalver- mittag iei NURSS zu Pegau findet am . März 1x „N 4 Uhr, statt. MERNGRS 2 Tagesorduuzg : 1) Geschäftsbericht und Abschluß für 1912.

[113302] Mechanische Seilerwaarenfabrik O Bamberg. Die heutige Generalversammlung der Aktionäre hat folgende Beschlüsse gefaßt:

N Dividendeschein pro 1912 wird

Nortrag vom Jahre 1911 849 676/73

1591 052/31 Badische Bank. i: i In der heutigen Generalversammlung wurde die Dividende für das Ge- [äfteiabr 1912 auf 7% = A 21,— pro Aktie festgesezt. Dieselbe gelangt gegen Einreichung des Dividendenschetns Nr. 42 in Mannheim in Karlsruhe in Frankfurt a. M. in Berlin von heute ab zur Auszahlung.

Mannheim, den 10. März 1913. Der Vorstand.

T E T E T EEI

1 591052/31

„HSundertzwanzig Mark“ per Stück eingelöst. s Von den Schuldobligationen wurden die Nummern 88, 188, 288, 388, 488, 588, 688, 788, 888 und 988 gezogen; deren Verzinsung endigt am L. Juli l. J. Die statutengemäß ausscheidenden Auf-

16 104 298/34 Poscu, den 12. Februar 1913.

Bank WtftoseciaúskKki. Dr. Hacia.

H

Or. Kazimir Hacia wurde wiedergewählt. e E Die Direktion.

Der Auffichtörat. H. Friedrich.