1913 / 62 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ereihten Wahlvorshläge können nach ihrer Zulassung bis zum 18. April an E de N Sielle eingesehen werden. Die Stimma e ist an die zugelassenen Wahlvorschläge gebunden. Die Wählerliste (Mitgliederverze P und die zugehörige Mehrstimmenliste können ebenfalls an genannter Stelle von heute bis zum Tage der Wabl eingesehen werden. Etwaige Einsprüche gegen die Ren der Wählerliste sind bei Vermeidung des Ausschlusses spätestens 4 Wochen vor dem Wakhltage unter Beifügung von Beweismitteln bei dem Wahlvorstand einzulegen. Der Wahlvorstand ist befugt, die Wahl- und Sram ere ana jedes Wählers bei der Wahlhandlung zu prüfen; es empfiehlt sih daher, einen Ausweis hierüber zur Wahlhandlung mit- zubringen. T

ähler kann nur etnen folhen Stimmzettel abgeben, der mit einem der ut ih Rd blvorscläge vollständig übereinstimmt. n Stelle der Aufzählung der Namen genügt der Hinweis auf die Ordnungsnummer des Wahlvorschlags.

[112609] E Herzselder Pferde- Eisenbahn- Aktien-Gesellschaft in Liquidation. Nachdem am 2. Februar .1912 die Auf- lösung obiger Gesellshaft beschlossen worden ist werden die Gesellschafts- flmabiger hiermit aufgefordect, ihre An- prüche unverzüglich bei dem unterzeihneten Ligquidatoc anzumelden. en 8. März 1913. ® : Der Liquidator: Hugo Friedländer, Charlottenburg, Kaiser Friedrichstr. 48.

L Wohnort und Beruf: Betriebs\iy : E Berlin y & eiger Fa- Berlin W br. G. m. b. H. cikbesizer e E 2 9 Fabrikbesitzer Berlin illersheid & Kaëbaum Hofingenieur Berlin Leopold & Hurttig Fabrikbesitzer Königs - Wu- \sterhausen

Breest & Co. G eler ankow Bergmann & Westphal ngenieur reptow,

Stralau 28) Pottlizer, Willi N. Blume

[113370]

Nordisher Bergungs-Verein. XXVILI. ordentliche Generalver- sammluug der Aktionäre am Soun- abend, den 29. März 1913, Vor- mittags L117 Uhr, in unserem Bureau, Neß 9 TI. Tagesordnung : Vorlage des Geschäftsberihts, der Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz, Wablen. Samburg, den 11. Mä1z 1913. Der Vorstand.

[113313] Eingetreten in unseren Auffichtsrat ist: Graf August von Bismarck, Lilienhof. Berlin, den 8. März 1913.

Allgemeine Berliner Omnibus-Actien-Gesellschaft. [113299] Bergwerks-Aktien-Gesellschaft Consolidation.

Bilanz am 31. Dezember 1912. Bestand am 31. 12. 12 nah

[113319] Hannoversche Portland - Cement-

fabrik Aktiengesellschaft.

In der heute stattgefundenen Aus- losung von Teilschuldverschreibungen unserer beiden hypothekarischen Anleihen wurden folgende Nummern gezogen : Lit. A Nr. 29 35 36 95 à 42000,—. Lit. W Nr. 124 133 141 160 190 192 247 290 255 339 341 380 390 393 à «b 1000,—. Lit. C Nr. 463 533 588 à 4 500,—.

[113350]

Zu der am 9. April cr. stzttftndenden Generalversammlung unseres Instituts ergänzen wir unsere Tagesorduung du folgenden Punkt:

4) Statutenänderung:

89 2 1 der Statuten follen die Worte hinter von dieser „mit einem Prokuristen oder einem Bevoll, mächtigten“ gestrichen und dafür das Wort „allein" geseßt werden.

Thüringer Creditanstalt

Familien-

und Vorname

21) Weber, Richard 22) Dopp, Frit

93) Gebauer, Oskar 24) Kasbaum, H. 25) Hurttig, Wilhelm

26) Breest, Wilhelm 27) Be:gamann, F

7) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[112395]

Der Gerichtéassessor NRihard Schnettler

in Hagen ist zur Rechtsanwaltschaft bet

dem Amtsgeriht und dem Landgericht in

Hagen zugelassen und in die Listen der

Rechtsanwälte am 4. bezw. 5. März 1913

eingetragen worden.

Hageu, den 5. März 1913. Königliches Landgericht.

Firma:

Rich. Weber & Co. Gebr. Dopp, Maschinen-

Fabrikbesiter Charlotten-

[113338]

„„Albingia““ Versiherungs-

Aktiengesellshaft, Hamburg.

Die Aktionäre werden hiermit zu der März d. J,., F Uhr, im Bureau der Gefellshaft, Europahaus, Alsterdamm 39, IV, in Hamburg stattfindenden %2. ordeut- lichen Geueralversammlung eingeladen.

am Freitag, den 28, Vormittags 11

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschästsberihts des Vorstands, des Aufsichtsrats und des

Nevisors sowie Vorlage des Nech- nungsabs{chlusses für das Nechnungs- jahr 1911/12. 2) Erteilung der Entlastung an Vor- stand, Aufsichtsrat und Nevisor. 4 Wahlen zum AufsiŸhtsrat. 4) Wabl des Nevisors.

Die Bilanz und die Gewinn- und Ver- lustrechnung per 30. September 1912 liegen ab Mittwoch, den 12. März d. I., in unseren Bureaus, „Eurcya Haus, Alsterdamm 39, 1V“, zur Einsicht aus, woselbst auch die Eintritts- und Stimm- karten gegen Vorzeigung des Interims- scheins bis spätestens zum 26. März d. J. inkl, in Empfang zu nehmen find.

Hamburg, den 11. März 1913.

Der Aufsichtsrat. Oscar Ruperti, Vorsitzender.

[111605]

Deutsche Dampfshifffahrts- Gesellshaft Kosmos.

40. ordentliche Generalversamm- lung am Montag, deu 31. März 1913, Nachmittags 27 Uhr, im Saale Nr. 14 der Börsenhalle.

Tagesorduung :

1) Jahresabs{chluß, Selimianta des- selben und Entlastung des Aufsichts- rats und Vorstands.

2) Wahlen für den Aufsichtsrat.

3) Wahl eines Revisors.

Eintrittskarten und Stimmzettel {find vom L1S, bis 28. März iukl., twerk- täglich, Vormittags zwischen 9 und 12 Uhr bei den Notaren Herren Dr. Asher und Dr. Goldenberg, Großer Burstah 4, Hamburg, gegen Vorzeigung und Abstempelung der Aktien zu erhalten. Der Jahresbericht und die Bilanz {ind im Bureau der Gesellschaft, straße 33/34 T, entgegenzunehmen.

Hamburg, den 7. März 1913.

Der Vorstand.

[113438]

Gas- und Elektricitäts-Werke Breisach Aktiengesellschaft Bremen.

Einladung zur elften ordentlichen Generalversammluug unserer Gefsell- haft auf Donnerstag, den 3. April 1913, Nachmittags 4 Uhr, in Breisach,

Gasthof „zur Kanone“. Pageoarpuing : :

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz vebst Gewinn- und Verlustrechnung pro 1911/12. j

2) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3) Wahl in den Aufsichtsrat.

4) Genehmigung der Verträge wegen Einführung von Elektrizität in Breisach.

Stimmberechtigt sind nur solche Aktien, welche spätestens am 31. März 1913 bei der Direction der Disconto-Ve- sellschaft, Bremen, bei der Vereins- bauk, Breisach, oder bei der Gewerbe- bauk, Freiburg, hinterlegt werden.

Der Vorstand.

[113441] / i Wir beehren uns hierdurch, die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am 6. April 1913, Vormittags 10 Uhr, in dem Geschäftshause der Aktiengesellschaft „Bote aus dem Riesengebirge" in Hirschberg i. Schl. stattfindenden Geueralversamm- lung einzuladen : Gegenstände der Versammlung sind: 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts für 1912, Genehmigung der Jahres- rechnung und Bilanz sowie Gewinn- verteilung und Erteilung der Ent-

lastung. / 2) Geschäftliße Mitteilungen. Zur Teilnahme an der Generalversamm-

sung und zur Ausübung des Stimmrechts | z

find nur solche Aktionäre berehtigt, welche wenigstens drei Tage vor der General- versammlung ihre Aktien im Geschäfts- lokale der Gesellschaft zu Hirschberg i. Schl. hinterlegt haben, abgesehen von der geseßlih zulässigen Hinterlegung bei einem Notar. Der Geschäftsber 4! sowie die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung liegen vom d. cr. an im Geschäfts- lokale der Gesellschaft zur Einsicht aus.

A pit i. Schlefien, den 4. März

Der Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft Bote aus dem Riesengebirge“‘.

[113444]

Werke Actien-Gesellschaft, Hamburg.

Herren L. Behrens & Söhne, Hamburg Hermannstraße 31. agesordnung :

rechnung.

Neingewinns. 3) Erteilung der Entlastung an Auf-

fihtsrat und Vorstand. Die Herren Aktionäre werden ersucht, ihre Aktien zwecks Legitimation bis zum 8. April 1913 im Bureau der Herren L. Behrens «& Söhne, Hamburg, Hermannstraße 31, vorzuzeigen. Hamburg, den 11. März 1913. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. E. C. Hamberg, Bd. Blumenfeld. Vorsitzender. C. Meyer.

[113439] Portlaund-Cemeutwerke Heidelberg & Mannheim Aktiengesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zur ordentlichen Generalversammlung auf Dounerstag, den 10. April d. Js., Vormittags 117 Uhr, in das „Grand Hotel“ in Heidelberg ergebenst eingeladen. Die Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben sih über ibren Aktienbesiß spätestens drei Tage vor der Generalversamm- lung bei der Gesellschaft oder bei den Bankhäusern Baß « Herz in Frankfurt a. M., VayerischeVereiunsbank in München, Filiale der Rheinischen Creditbank in Heidelberg,

A. Schaaffhausen’scher Bankverein in Cöln auszuweisen und Stimmkarte. i Wegen des Stimmrechts wird auf §8 27 und 28 der Statuten Bezug genommen. Die Bilanz, die Gewtnn- und Verlust-

erhalten dagegen eine

Admiralität- | rechnung sowie der Geschäftsbericht des | 23 °/o

Vorstands und des Aufsichtsrats sind vom

27. März d. Is. an in unserem Kontor

zur Einsicht aufgelegt und können gedruckt

in Empfang genommen werden.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands und des Auf- A: über das abgelaufene Ge- châftéjahr.

2) Feststellung der Bilanz und Beschluß-

fassung über die Verteilung des Nein-

gewinns.

3) Erteilung der Entlastung an den

Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat. eidelberg, den 10. März 1913.

Der Auffichtsrat. Alfred Weinschenk, Vorsißender.

[113312]

Pfälzische Vank.

Die Herren Aktionäre werden zu der am Samstag, deu 5. April 1913, Vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale des Bankgebäudes in Ludwigshafen a. Rh. stattfindenden ordentlichen Generalver- fammlung hiermit ergebenst eingeladen. Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz pro 1912 nebst Gewinn- und Verlustrechnung und der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats. 2) Erteilung der Entlastung. 3) Verwendung des Reingewinns. 4) Aufsichtsratswahl. Nach § 26 des Gesellschaftsvertrags haben diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, thre Aktien bezw. den ordnungsmäßigen Hinterlegungsschein eines deutshen Notars hierüber nebst einem doppelten Nummern- verzeichnis der Stücke spätestens am sechsten Tage vor der Geueralver- sammluug bei der Gesellschaft, einer threr weigniederlassuungen, der Rheinischen Creditbank in Maunheim un deren Niederlassungen, der Deutscheu Vank in Berlin und deren Niederlafsungen zu hinterlegen und bis um Schlusse der Generalversammlung daselbst zu belassen. In dem notariellen Hinterlegungs\chein une die hinterlegten Aktien nah Serie, ummern 2c. genau zu bezeichnen, und es ist hierbei zu bestätigen, daß die Aktien bis zum Schlusse der Generalyersammlung bei dem Notar in Verwahr bleiben. Abwesende Aktionäre können \sich in der Generalversammlung durch andere Aktio- näre auf Grund schristlicher Vollmacht vertreten lassen. N ARSEYEEN a. Rh., den 11. März

Der Aufsichtsrat.

Norddeutsche Kohlen- & Cokes-

Ordentliche Generalversammlung am Freitag, den 11. April 1913, Nachmittags 21 Uhr, im Bureau der

1) Berichterstattung über das abgelaufene Geschäftsjahr und Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Berlust-

g 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und die Verteilung des

[113300]

Abschreihunaen.

Aktiva. M S Fehlende adung auf

A 4 000 000 neue Aktien | 3 000 000|— Bergwerkseigentum, Schacht

u. Grubenbau 4 378 286/55 Grundeigentum, Gebäude,

Cisenbahn-, Wege-, Gas-, Wasserleitungs- u. Ent- ,| _wässerungsanlagen . .. Kokerei- und Benzolge- winnungéanlagen . .. Elektr. Kraft-, Licht- und Maschinenanlagen . Betrieb8tnventar u.Mobilten Neue im Bau begriffene Anlagen Magazinbeftände u. Vorräte fffekten Kasse

6 317 804 2 297 842

2 282 848 735 831

169 274 657 893

1 432 743 10 574

10 501 850

31 744 949 20 000 000

2 750 000

Passiv

Aktienkapital Neservefonds und Spezial-

reservefonds RNüdcklage für \chwebende Bergschädenansprüche und Talonsteuer Delkrederefonds Verschiedene Unterstüßungs- fonds Kreditoren Dividendenkonto: Rüdkständig : M

aus 1907, 280,—

e 1908. 230,—

« 1909. 200,

, 1910. 760,— O. 28 310, 239% für 1912'a. 4616000000 3 680 000,— | Gewinnvortrag auf neue Rechnung

975 678 99 018

1 2001731! 2 726 850

3 709 780|—

283 44811

31 744 949/60

Gewinu- uud Verlustrechnung am §1. Dezember 1922.

# S 1 959 165 67

200 000 1272911:

3 680 000/- 132 022/26 138 000/—

Solf. Oeffentliche Lasten und Un- kosten Nücklage für Bergsch.- Ans. Abschretbungen Dividende von A 16 000 090,— ... Satungsgemäße Tantiemer Nüklage für Talonsteuer . Zuwendung zum Beamten- bezw. Beamten-Witwen- u. Waisenfonds u. Wohl- fahrtseinrihtung . .

«t 175.000 Vortrag auf neue Rechnung

283 448 7 720 547

329 914 5 401 216

1 399 580

Haben. Vortrag aus 1911... Kohlenförderung u. Verkauf Kokereibetrieb und Neben- produkten Ueberschuß aus Ringofen, Mech. Werkstatt, Haus- miete, Landpacht und Nebeneinnahmen . . . .| 160543/56 429 292/78 7720 547/41 Gelsenkirchen, den 14. Februar 1913. Der Vorstand. Müller, Bergrat. Revidiert, mit den Büchern überein- stimmend und richtig befunden. Die vom Auffichtsrat zur Prüfung der Vilanz gewählte Kommisfion. Dr. Compes, Albert Müller, Justizrat. Kommerzienrat.

Bergwerks-Actien-Gesellschaft

Consolidation. In der heutigen ordentlihen General- versammlung wurde die Dividende für das Geschäftsjahr 1912 auf DZ§ 9% fest- gefeßt, und gelangt der Dividendenschein Nr. 24 unserer Gesellschaft ab 12, März

1913 E an unserer Gesellschaftskasse n Gelseukfircheu,

bei der Berliner Handels-Gesell- schaft in Berlin,

bei der Deutschen Bank in Berlin,

bei dem A. Schaaffhausen’schen

bei dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein in Düsseldorf,

bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jun. «& Co. in Cöln-Rheinu,

bei der Essener Credit-Anstalt in Efsen-Ruhr,

bei der Bergisch Märkischen Bauk in Elberfe!d,

bei der Bergisch Märkischeu Bank in Düsseldorf,

bei der Bergisch Märkischen Bauk in Aachen '

zur Einlösung.

r. Bruno Ablaß, Vorsitzender.

Franz Wagner, Vorsigender.

10) Kühnemann, Friß 11) Waldschmidt, Vankverein in Cöln-Rhein, 12) Leny, Ernst

13) Fleck, Nichard

14) Haake, Friedrich 15) Seydel, Theodor,

16) Nölle, Ernst

17) Junk, Joseph 18) Ruhland, Nobert

Gelsenkirchen, den 10. März 1913. 20 Blanckert, Rudolf Sa e & Blankerz Der Vorstand. 20 S

Lit. F Nr. 1006 1049 1100 à 4 2000,—. 1106 1129 1136

Actien-Gesellschaft. Hinte. ppa. Schaß. [113437

]

Bahngesellshaft Waldhof.

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zur vierzehnten ordent- lichen Geueralversammlung auf Frei- tag, den 11. April d. J., Vor- mittags 113 Uhr, im Hauje D 3. 15 vat VDisconto-Gefellschaft) dahier ein.

Lit. G Nr. 1101 1168 1187 1260 1282 1286 1297 1315 1337 1358 1379 1380 1388 1404 1437 1469 1574 1672 1677 1788 à 4 1000,—.

Lit. M Nr. 1833 1835 1837 1928 1940 1948 1951 à Æ 500,—.

Die Rückzahlung dieser Teilshuldver- \hretbungen erfolgt am L. Juli ds. J. bei dem Bankhaus A. Spiegelberg oder bei unserer Gesellschaftskasse, hier, mit einem Kapitalzushlage von 5 9/6 für Ut. A, B, C und 3% für Lit. F, G, H und hört damit die Verzinsung auf. Hannover, den 10. März 1913.

Der Vorstand. M. Kuhlemann. W. Hensel.

Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands, Vor- lage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Jahresrechnung und Bilanz.

E 3) Gewinnvertetlung.

[113378] 4) Entlaftung des Vorstands und des

f x A t : Deutscher Nhederei-Verein E An Ane Seréraltetlaiutung teil- in Hamburg.

nehmen will hat fih über den Besiy seiner Aktien mindestens 3 Tage vor-

XXXK. ordentliche Generaslver- sammlung der Aktionäre am Soun-

her bei unserer Gesellschaft oder bei abend, den 29. März 1913, Vor-

den Bankhäufern: Süddeutfche Discouto - Gefellfehaft mittags LL Uhr, in unserem Bureau, Neß T1. Tagesorduung :

A. G. ín Mannheim, E. Ladeuburg, Fraukfurt a. M., Vorlage des Geschäftsberichts, der Ge- winn- und Verlustrech{nung, Bilanz.

Berliner Handels - Gesellschaft, Hamburg. den 11. März 1913.

Berlin, Der Vorstand.

Mannheim, den 12. März 1913.

œuszuwoeisen.

S) Un

[113338] Bekanntmachung.

Gemäß den Vorschriften der auf Grund der 88 15ck ff., 675 fff. der RNeichs- versiherung8ordnung errihteten Wahlordnung der Nordöftlichen Eisen- und Stahl-Berufsgenofseuschaft wird hiermit bekannt gemacht, daß die Wahl des Sektionsvorstauds und der Vertreter zur Genofssenshaftsversammlung (Delegierten) in der Sektiousversammluung am Freitag, dea 25. April 19183, um S Uhr Nachmittags, im Sitzungssaale der Sektion zu Berlin, Gartenstrafie LG—17/L, stattfindet. Die Wahl wird pünktlih eine Stunde nah {hrem Beginne geschlossen.

Zu wählen sind 5 Mitglieder des Sektionsvorstandes und 5 Erfatzmänner auf je 4 Jahre sowte 48 Vertreter zur Genossenschaftsversammlung. und die gleiche Anzahl von Grsaßmännern.

Der Wahlvorstand hat für die Wahl des Vorstands der Sektion folgenden Wahlvorschlag aufgestellt : Familien-

Wohnort und und Vorname

Firma: Betriebsfit:

Mitglieder : A. Borsig

Beruf :

l) . Borsig, Conrad Geh. Komme! ziene rat, Fabrik- befißer

Ingenieur und

abrikbesißzer

Kaufmann

Fabrikbesiger , und Sc{hloffermeister

Fabrikbesigzer

Berlin, Tegel

Berlin

Berlin Berlin

Berlin.

A. Noller

G. E. Dellschau Ernst Lentz

Fr. Gebauer Srsauzmänuuer : Berl. Maschinenbau-A.. G.

vorm. L. Schwarßkopfff Carl Flohr y

2) Hjarup, Pal

3) Dellshau, Emil 4) Lentz, Ernst

5) Gebauer, Oskar

Direktor

Kommerzienrat, Ingenieur, Fabrikbesizer

Carl Beermann G. m. b. H. Kommerzienrat u.

: ; Fabrikbefiger

4) Behrens, Erwin WMaschänenfabrik Cyclop, Ingenieur und Berlin Mehlis & Behrens Fabrikbefitzer

5) Marcus, Paul Paul Marcus Schöneberg.

Hofkunsts{lo}ser- Der Wahlvorschlag des Wahlvorstands für die Vertreter zur Genossenschafts-

Berlin Berlin

1) Eich, Eduard 2) Flohr, Carl

3) Beermann, Georg Berlin

meister

versammlung“ (Delegterten) ift folgender:

Familien- und Vorname

1) v. Borsig, Conrad A. Borsig

: Wohnort und Beruf: Betriebssig:

Geh. Kommerzien- Berlin, rat, Fabrik- Tegel

besißer Schlossermeister Berlin Fabrikbesißer Berlin Kommerzienrat, Berlin Bean Fabrikbesitzer Ingenieur und Fabrikbcsizer Fabrikbesizer Direktor

Firma:

2) Wilkebald, Gustav Gustav Willebald 3) Kärger, Gustav 3. Kärger 4) Flohr, Carl Carl Flohr

5) Hjarup, Paul A. Roller Jul. Knappe

6) Knappe, Julius 7) Knüttel, Friedri} Berl. A. G. f. Eisengieß. i & Maschinenfabr.

8) Hirs, David D. Hirsch íIngenteur 9) Becker, Erich G. Becker Fabrikbesißer Berlin, Reinickendorf

Noessemann & Kühnemann Kommerzienrat u. Reinickendorf Fabrikbesiger

Ludw. Loewe & Co. A. G. Direktor

Ernst Lentz

C. L. P. Fleck Söhne

Berlin

Berlin

Charlotten- burg

Lichtenberg

Grunewald, Berlin Fabrikbesißer und Schlossermeister Berlin Fabrikbesißer Berlin, Reinickendorf Ingenieur

Berlin Ingenieur und Berlin Fabrikbesiger Kommerzienrat u. Grunewald, Fabrikbesißer Berlin-Tem- pelhof Fabrikbesiger Neubabels- berg, Berlin Hofkunsischlosser- meister

Neukölln Fabrikbesitzer Berlin

Walter, Dr. jur.

fr: Haake Brodniß & Seydel Steffens & Nölle A. G.

Joseph Junk Ferd. Paul Krüger

Marcus, Paul aul Marcus

Müller, Bergrat.

Hofkanstschlosser- Schöneberg meister

burg Berlin, Reinickendorf Berlin Nowawes

Berlin

Charlottens- burg, Lichtenberg Berlin Berlin

Berlin Zeuthen i. M., Berlin Stralau Charlotten- burg, Lichtenberg Lichtenberg Berlin Berkin

Berlin

Berlin

Berlin

Charlotten- burg,

Tempelhof

Berlin

Berlin, Char- lottenburg

29) Gofsen, Friß H. Gossen Ingenieur 30) Shoening, Hermann Hermann Schoening Fabrikbesißer 39 Nöhren, fs Orenstein & Koppel-Arthur Direktor Koppel Akt. Ges. 32) Reinhold, Hermann Patent-Möbel. Fabrik Pri- Kommerzienrat u.

missima Fabrikbesiger 33) Kahle, Oskar Gebr. Siemens & Co. Direktor

G. E. Dellschau Kaufmann Berl. Masch. A. G. vorm. Direktor

L. k U Fabrikbesißer

G. Stein i 37) Krüger, Mar Rud. A. Hartmann Fahrikbesißzer Fabrikdirektor

8) B ldt, Albert Georg Grauert Aft.-Ges. 29) Weir like, Paul E Weinitshke G. m. Fabrikbesißer

34) Dellschau, Emil 35) Eich, Eduard

36) Stein, Wilhelm

40) Steinhardt, Friedri Akt.-Ges. H. F. Edert Direktor 41) Sie, Paul Paul Sießz Ingenieur 49) Beermann, Georg Carl Beermann G. m. b. H. Kommerzienrat u.

iber Gvdao Sea M / , Erwi Maschinenfabr yclop, Ingenieur u. Fa- E s Mehlis & Behrens brikbesiger 44) Franke, Ernst Ernst Franke Stlofsermeister 45) Werner, Friedr. Karl Friy Werner

Fabrikbesißer 46) Schul, Otto Tezett-Gitterwerk Fabrikbesiter

47) Lange, Karl

Lange & Gutzeit Aa bender 48) Blum, Richard

Berl. Anh. Masch. Bau- Direktor Akt.-Gef. Ersazmänner : 1) Weeren, Franz M S & Eisen- Hütteningenteur ateßere

i riß Andree & Co. A.-G. Direktor 3) id, Das Ge r. Koppe Fabrikbesißer 4) Bolzani, Anton Gebr. Bolzani Fabrikbesißer

bera, Ernst Danneberg & Quandt Ingenieur 6 Müller. Emil y A. L. Beneke Fabrikbesißer

des, Friedrih Carl Schoening Akt.-Ges. Direktor 5 ane E Richard Musehold Fabrikbesißer 9) Sqerbel, Ludwig H. Scherbel Fabrikbesiter

10) Spengler, Franz Franz Spengler öIngenieur 18 Rosier, Paul aul Rosßier Schlofsermetster 12) Allner, Otto Otto Allner Ingenteur 13) Stegmeyer, Emil O. Stegmeyer Kaufmann

14) Prieger, Heinrih Deutsche Niles - Werkzeug- Direktor Richard a e D brikbesi E i k, Nichard F. Piechaßze abrikbesißer 16) Ned Ernst, Dr: L: fermertC. Wilh. Kayser Ditteawoeris: K & Co. A. E 4 n ¿ 7 ._W. dt & Co. abrikbeNnlßger 17) Leonhardt, F Leonhar & U era 18) Knauer, Albert

Alb. Fesca & Co. Akt.- Direktor Charlotten- Gef. burg, Nei-

ntckendorf Fabrikbesizer

Hermödorf, Berlin

Schlofsermeister

Fabrikbesitzer

Friedenau Treptow

Fabrikbesißer

Kaufmann

Lichtenberg Pankow ger irektor

Neukölln

Tempelhof Lichtenberg Grunewald, Berlin Berlin Westend, Berlin Neintckendorf Berlin Berlin, Weißensee Berlin Berlin Berlin Charlotten- burg Berlin, Ober- \chöneweide Berlin Berlin, Oranienburg Berlin,

Vital-Daelen-Patent- Nöhren-Walzwerk Heinrich Klemme

19) Daelen, Robert

90) Klemme, Heinrich : 21 Moosdorf, Otto Moosdorf & Hochhäusler Sanitätswerke

92) Kilian, Friß Fritz Kiltan 23) Giesecke, Otto Eggebrecht & Schumann 24) Grosse, Carl Carl Grosse 25) Stein, Sally Metallwaren- Fabrik Baer

& Stein, A. G. 26) Hesse, Paul Pen Lehmann & Co. Akt. 27) Wrede, Carl

Lichtenberg Berlin

Berlin, Reinickendorf Berlin Berlin Pankow, Heinersdorf Berlin Berlin Berlin,

Direktor

Fabrikbesißer

es. IS & Wrede q Direktor

98) Werther, Julius, Dr. Panzer-Akt.-Ges. 29) Oppenheim, Paul Eduard Weiler Fabrikbesißer

30) Hartung, Carl Hugo Hugo Hartung Fabrikbesißer 20 Struck, Gustav Gustav Struck Na riese 32) Weyermann, Paul vorm. Karl Oehlmann abrikbesiger c

G. m. b. H. 33) Griesmann, Dr.- Maffei-Schwarßkopffwerke Direktor Wildau

Ing. G. m. b. H. Werk Wildau 34) Korte, Wilhelm Müller & Korte Ingenteur Ps 35) Puls, Alfred Ed. Puls Fabrikbesißer empelhof 36) Brömstrup, Karl

Karl Brömstrup 37) Gast, Friß, Dr. F. Gast, Com.-Ges.

Schlossermeister Berlin Ingenieur, Charlotten- Fabrikbesißer EUTO Lichten-

erg 38) Bohm, Otto C. G. Bohm Fabrikbesißer Frederik ahn 39) Detichen, Friedrich A & Detchen G. m. Direktor Berlin August ¿Qi 40) S&uitacer, Hans Mas & Henneberg G. Ingenieur

Berlin Oskar Strauben- & Mutternfabrik Direktor Berlin ens cuttern Tre L) Ee, N Grand e Richm & Söbne

A.-G. y l. Türschließer - Fabrik Schlossermeister 42) Schubert, Hermann R: ubert & Sohm N 43) K r, Geor Gebr. Krüger o. A.-G. Direktor L) Vielmelter, F P. Knorr-Bremse Akt.-Ges. Direktor

t, Steg- Deutscher Eisenhandel A. G. Direktor t) uge Sa Ee 46) Otto, Arthur

R. O 2 n Akt.-Ges. O 47) Janeck, Fritz Faneck & Vetter i ngenieur inenfabrik f. Mühlen- Direktor E R at v vorm. C. G. W. Kapler Akt -Ges. A 4 M 7 der Wahlordnung aufgestellten Wahlvorschläge liegen in der Geis kena Ves Sektiou L, Berlin, Garteaustraße 16—17 L, im Zimmer Nr. A vom 14. bis 22. Sn d den D von S Uhr Vormittags bis ittags nsihtnahme aus. 4 E he Aeltere ‘Whlvorschläge fönnen bis zum 28. März bei dem Wahl- vorstand unter der Adresse: „Nordöstliche Eisen- und Stahl-Berufsgenofsen- schaft Sektion x, Garteustrafie 16—17 T eingereiht werden. Hierbei ist § 7

Heinersdorf, Berlin Berlin Wilmersdorf, Lichtenberg Berlin

Marienfelde Berlin Berlin.

immzettel sollen von weißer Farbe und 16 : 13 cm groß sein; soweit Stimmzettel n diesen Bestimmungen abweichen, sind sie ungültig, wenn das Ab- weichen die Absicht einer Kennzeihnung wahrscheinlich macht. : Zur Sektionsversammlung wird der Sektionsvorstand sazungsgemäß 14 Tage vorher eine Einladung mit Tagesordnung ergehen lassen. Der Wahlvorstand. C. von Borsig, Paul Hjarupy. Kgl. Geh. Kommerzienrat.

E. Len.

[112915]

Sektion 1 der Berufsgenossenschaft der Gas-

und Wasserwerke.

Bekanntmachung des Wahlvorstands, betreffend Wahl der U zur A I E Das: uns Wene L u L der Berufsgeunosseuschaft der Gas- un asserwecke. E Berlin, N. 4, den 7. März 1913. Gartenstraße 16/17,

Wir maten hiermit bekannt, daß die Neuwahl der Vertreter zur Genossen- \haftsversammlung und der Mitglieder des Sektionsvorstands am Moutag, deu 28. April 1913, Vorm. 11 Uhr, zu Berliu,

Gartenstraße 16/17 IL, stattfinde. Die Wahlhandlung kann eine Stunde nah

Ie N 10 Vertreter zur Genossenschaftsversammlung und 10 Ersaßzmänner

sowie 7 Mitglieder des Sektionsvorstands und 7 Ersaßmänner auf je 4 Jahre

n a Wahlvorstand hat gemäß § 7 der Wahlordnung folgende Wahlvorshläge

au orf chlag zur Wahl der Vertreter zur Geuosseuschaftsversammlung.

Familien- und Firma (Betrieb) Beruf Wohnort und s Betriebssitz E t ust Mitglieder:

: llmann, Ludwig Charlottenb. Wasser- Wilmersdorf t werke A. G. Schöneberg Städtische Gaswerke N Neukölln Städtische Wasser- u. Stadtbaurat Spandau Kanalwerke | Städtishe Kanali- Betriebsinspektor Charlotten- sationdwerke e burg Städtische Gaswerke Betriebsdirektor Berlin do. Magistratsrat, Berlin Subdtrektor Generaldirektor Mariendorf Berlin

Magistratsbaurat, Halensee

Direktor Berlin Deutsche Continental Direktor Potsdam Gas-Gef.

Städtishe Gaswerke 4 Charlotten-

burg Ersaßmänuer: Deutshe Continental Kranffurt Gas-Gef.

a. Oder Gaswerk Emil Weiß Gaswerksbesizer MRahnsdorf Städtishe Gas- u.

Direktor Neuruppin Wasserwerke ' ; Städtische Gasanstalt ù Wittstock Städtische Gaswerke Brandenburg Städtishe Wasserwerke u Berlin

do. v Potsdam Städtische Kanali- Magistratsbaurat Charlotten- sations8werke

burg Berlin 9) Tremus, Georg Städtishe Gas- u. Direktor Lichtenberg . Wasserwerke 10) Kümmel, Anton Charlottenb. Wasserw. z Charlotten- G. m. b. H. burg x1. Wahlvorschlag zur Wahl des SELIARERDL Ran, wort wud ilien- Noti ohnor KorRasmame Firma (Betrieb) Beruf Betriebssitz Mitglieder : 1) Wellmann, Ludwig Charlottenb. Wasserw. Direktor Wilmersdorf A. G. Schöneberg 2) Pfudel, Karl Städtishe Gaswerke ï Charlotten- 3) Dr. Lang, L. Deutsche

burg Gas-Ges. 8 Schimming, Georg

ihrem Beginn ge-

Direktor

2) Riemann, Conrad 3) Paul, Friedrich

4) Biermann, Nobert

5) Schimming, Georg 6) Krause, E.

7) Körting, Ernst 8) Meier, Karl 9) Dr. Lang, L. 10) Pfudel, Karl

Englische Gaswerke

Städtishe Kanali- sationswerke

1) Dr. Hipper, A. Direktor 2) Weiß, Emil 3) Freyer, R.

4) Deegen, Albert 5) Liebe, Wilhelm 6) Eggert, Gustav 7) Sprung, O.

8) Schnuhr, Richard

Continental ;

Betriebsdirektor Generaldirektor

Magistratsbaurat, Direktor Direktor

Potsdam Städtishe Gaswerke Berlin

5) Körting, Ernst Englische Gaswerke

6) Meter, Karl

Mariendorf Berlin Städtishe Kanali- Haleiee A Dum E tinental Saft t 7) Dr. Hipper, A. eutsche ontinenta rankfur E Gas-Gef. a. Oder Ersaßmänner : j Städtische Gaswerke Berlin Städtishe Wasser- u. Stadtbaurat Spandau Kanalroerke Städtishe Gaswerke Direktor Städtishe Gas- u. L Wasserwerke Städtishe Wasserwerke i: Charlottenb. Wafsserw. i y urg

G. m. b. H.

7) Sprung, O. Städtische Wasserwerke R Potsdam. Weitere Wahlvorschläge können bis zum 31. März 1913 bei dem Wakhlvorstande unter der Adresse : Vorstand der Sektion L der Berufs- genossenschaft der Gas- und Wasserwerke in Berlin N. 4, Garten- straße 16/17, eingereiht werden. Diese müssen von mindestens je 20 Wakhl- berehtigten mit zusammen mindestens 60 Stimmen unterzeichnet sein. Jeder Wahl- vorshlag darf höchstens doppelt soviel Bewerber benennen, als Vertreter zur Genossenschaftöversammlung bezw. bei der Wahl des Sektionsvorstands als ee des Sektionsvorstands zu wählen sind. In jedem Wahlvorschlag ist ferner ein Wahl- vorschlagsvertreter und ein Stellvertreter für thn zu bezeichnen. Die eingereihten Wahlvorschläge und der Vorschlag des Wahlvor- stands können nah ihrer Zulassung vom 14. April 19183 ab in der Geschäfts- stelle der Sektion L, Berlin, Gartenstraße 16/17, an den Werktagen in der Zeit von 9 bis L Uhr eingesehen werden. Die Stimmabgabe ist an die zu- oclassenon Wakllvorschläge gebunden. Die Wählerliste kann ebenfalls an genannter Stelle von heute ab eingesehen werden. Einsprüche gegen dic Richtigkeit der Wählerliste sind bei Vermeidung des Ausschlusses unter Beifügung von Be- weismitteln spätestens bis zum 31. März 1913 bei dem Wahlvorstand einzulegen. Der Wakhlvorstand ist befugt, die Wahl- und Stimmberehtigung jedes Wählers bei der Wahlhandlung zu l olialteis weshalb es sich empfiehlt, en

Ausweis hierüber zur Wahlhandlung mitzubringen. Der Wahlvorftand.

Pf udel.

Magistratsrat,

1) K E, » ae Subdirektor

2) Paul, Friedrich

3) Liebe, Wilhelm * 4) Tremus, Georg

5) Eggert, Gustav 6) Kümmel, Anton

Brandenburg Lichtenberg

Berlin Charlotten-

j 9) Bankausweise.

[113144]

Stand der Badishen Bank

am 7. März 1913. a.

7 085 130/87 2 989|— 1/085 090|— 22 021 501/59 11 078 825|— 333 223/65

3 464 468/88

Tee 07122499 Passiva. . 6 | 9 000 000

« 1 2 250 000|— 17 391 300|—

15 116 631/07

Neichskafsenscheine . - Noten anderer Banken Wechselbestand Lombardforderungen

Metallbestand . «m

Gffefkten . . Sonstige Aktiva .

Grundkapital . Reservefonds. « « « Umlaufende Noten . . Sonstige tägli fällige Verbindlichkeiten . . An eine Kündigungsfrist gebundene Verbind- llee 0 —- |— Sonstige Passiva ._ . _. |_ 1313 293/92 # 145 071 224/99

. Verbindlihkeiten aus gebenen, L Sailante zahlbaren Wechseln M 279 119,60.

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

[113452] an de u R Bank, hier, ist der

ntrag ge\telt worden : Á 2 100 000,-— auf den Jnhaber lautende Aktien der Vereinigten Nord- uud Süddeutschen Sprit- werke und Preßhefe-Fabrik Bast A. G. iu Nürnberg, 2100 Stück über je nom. 4 1000,— Nr. 1—2100 zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. L Berlin, den 11. März 1913.

Zulassuugsstelle an der Börse gu Berlin, Kopeßky.

(113374 Die diesjährige ordentlihe General- versammiuug der Mitglieder des

Grevesmühlener Hagelversiche-

rungs-Verein a. G. zu Schwerin findet statt am Sounabend, den 29. März, Mittags 12S Uhr, zu Schwerin in Sterns otel. Tagesorduung :

1) Bericht tes Aufsichtsrats über das verflo\sene Geschästsjahr und über die vom Vorstand aufgemahte Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Entlastung des Aufsicht‘rats und des Vorstands.

3) Wahl des Vorsitzenden des Aufsichts- rats und Wahl von 4 Aufsichtsrat mitgliedern.

4) Wahl von Bezirksvorstehern für den

„, 2, 3, 0, 7. und 8. Bezirk, von Stellvertretern für den 1., 2, 4., 5., 6. und 8. Bezirk sowie von Schätern.

5) a. Antrag eines Mitglieds, betreffend Abänderung mehrjähriger Versiche- rungsverträge in einjährige Verträge. b. Gegenantrag mehrerer Mitglieder, Ablehnung dieses Antrags.

Die verehrlihen Mitglieder werden unter Bezugnahme auf § 12 leßter Absaß der Satzung zu zahlreichem Erscheinen er- ten eingeladen mit dem Fejulen, ihre

eilnahme an der Versammlung nicht \päter als am dritten Tage vor der- selben dem Verein \{hriftlich anzumelden.

Schwerin, den 11. März 1913.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats:

von Böhl auf Cramon.

[113373] i Bremer Spiegelglas Verficherungs Gesellschaft auf Gegenseitigkeit zu Bremen. Zu der auf Montag, den 31. März, Abeuds 7 Uhr, im Hause der Gesell- chaft, Am Wall 135, hierselbst an- beraumten Generalversammluug werden die Gesellshaftsmitglieder hierdurch er- ebenst eingeladen und sind Einlaßkarten bis zum 29. März daselbst zu lösen. Tagesorduung :

1) Rechnungsablage per 1912. 2) Wahl zum Verwaltungsrat. Bremen, 12. März 1913.

Der Verwaltungsrat.

l" Sie Märkische Handels. Vereinig r e - s G. m. b. H. ist dur Gesellschafterbe vom 12. Februar a. c. aufgelöst

Gläubiger wollen sih an

der Wahlordnung zu beachten.

eichneten Liquidator melden, k Veada, Berlin-Friedenau, Nied

wetter be-

Di A Me Spr Zit

E I T E E E G L E e T E E HÄR N

Mar d C R da p A T Rd V Eli Mie,