1913 / 62 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Chemnitz. [112828] In das Hanbdelkêregister ist cingetragen

worden:

A: Am 6. März 1913:

1) avf Blatt 6807: Die Firma „Elie

Safim“ in Chemuit und der Kaufmann lie Samuel Hakim daselbst als Inhaber. Angegebener Geschäftszweig: Agenturen,

rvort und Import.) i 9) auf Blatt 6808: Die Firma „J9-

gnna Mannes“ in Chemuitz und

Johanna verebel. Mannes, geb. Kaß, da- felbst als Inhaberin. - Prokura it ccteilt dem Kaufmann Jsitor Mannes in Chemniß (Angegebener Geschäftszweig: Handel mit Garderobe und Schuhwaren.) * 3) auf Blatt 6809: Die offene Handels- gesellsaft in Firma „Weinrestouraut Römifcher Kaiser Heht & Tonyu- dorf“ in Chemuitz, Gesellschafter sind die Kaufleute Gustav Theodor Hecht und Paul Tenndorf, beide in Chemniy. Die Sesellshast bat am 1. Januar 1908 begonnen.

4) auf Blatt 6310: Die Firma „Hugo Curt Ackex“‘ in Chemuiz und der Kaufmann Hugo Curt Acker daselbst als Inhaber. (Angegebener Geschäftszweig : Hosfenträgerfabrikation und Auskunftei.) 5) s Blatt 6702, betr. die Firma Ernst Strohbach““ in Chemnitz: In Las Handelsgesbäft ist als persönlich haftender GesellsFaster der Kaufmann Ernst Wilheïim Eduard Strohbah in Chemnitz eingetreten. Die Gesellschaft hat am 28, Februar 1913 begonnen. Die Prokura des Genannten hat si erledigt.

6) auf Blatt 3083, betr. die Firma

¿„Beruhard Derold““ in Chemnitz: Der bisherige Fnhaber Kaufmann Bernhard Herold ist infolge Ablebens. ausgeschieden. Der Kaufmann Arthur Herold in Chemniß ist Inhaber. _7) auf Blati 5344, betr. die Firma ¡Oskar Uhlig's Frödbelhaus“ in Chemnitz: Der bisherige Inhaber, Buch- bindermeister Karl Oskar Uhlig, ist aus- geschieden. Uddy Hulda Sieber, geb. Hof- maun, in Chemniß is Inhaberin. ‘Sie baftet nit für die im Betriebe des Ge- {äfts begründeten Verbindlichkeiten tes bisherigen Inbabers, es gehen au nit die in dem Betriebe begründeten Forde- rungen auf sie über

8) auf Blatt 3346, beir. die Firma „Ed. Meyer‘ in Chemnitz: Die bis- herige Inhaberin Auguste Minna verehel. Semmer, geb. Müller, is ausgeschieden. üIohanne Helene led. Richter in Chemnitz ift Znhaberin. :

9) auf Blatt 6646, betr. die Gesellschaft mit beshränfkter Haftung in Firma „Ver- triebsgesellschaft Chemuitzer Condi- toren Gesellschaft mit beschräukter Haftung“/ in Chemuiz: Der Konditor

Georg Yaul Müller in Chemniy ist nt.

mehr Geschäftsführer. Zum Geschäfts- führer ift beflelt der Konditor Georg Willibald Wächtler in- Chemniß.

10) auf Blatt 5024, betr. die Firma „¿Richard Proge“ in Neustadt: Dem Baumeister Albert Ernst Höfer in Neu- stadt ist Prokura erteilt.

Am 7. März 1913:

11) auf Blatt 263, betr. die Firma „„Coucurrenz Geselischaft der Schuh- waren Judustrie, Jos. Grüubera““ in Chemnitz: Der bisherige Inhaber, Vauf- mann Marx Grünberg in Chemnitz, ist aus- gesbieten. Der Kaufmann Hugo Fleischer in Chemnitz ist Inhaber. Er haftet nicht für die im Betriebe des Geschästs ent- standenen Verbindlichkeiten des bisherigen Snhabers, es gehen au ntcht die in diesem “as begründeten Forderungen auf ihn Über.

Königliches Amtsgericht Chemnitz. Abt. B.

Cöln, Rhein. [112725]

n das Handelsregister ist am 7. März 1913 eingetragen :

Abteilung A.

Nr. 5570 die Firma: „Gertrud Kehren‘‘, Cölu, und als Inhaber Frau Nruo Kehren, geb. Krahn, Kauffrau,

öln.

Nr. 196 bei der offenen Handelsgesell- haft: „W. Spiudler““. Veeliu, mit Zweigniederlassung in Cöln. Die Karl Christoph Gußav Theodor Horn zu Berlin erteilte Prokura ist erloshen. Die Gesamtprokura des Karl Louis Mintus & Berlin mit Horn ist erlesGen. Dem

arl Louis Mintius zu Berlin und dem Julius Ferdinand Alfred Schuckert zu Berlin ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß sie in Gemeinschaft mit ein- ander zur Vertretung und zur Zeicbbnung der Firma befugt sind. Dem Altred Ferdinand Julius S{ucktert zu Berlin und dem Ernst Adol Goetschke zu Berlin ist Gesamtprokura erteilt. Die Gesamt- prokura des Karl Louis Mintus und des Julius term Schückert ist erloschen. Die Gesamiproklura des Alfred Ferdinand. Sulius Schuckert is erloshèn. Dem Franz Reuter in Berlin ist derart Ge- samtprokura erteilt, daß er gemeinsam mit dem Gesamtprokuristen Adolf Goetschke zur Vertretung ermächtigt ist. Der Fabrikbesißer Dr. Wilhelm Spindler ift aus der Gesellschaft ausgesieden.

Nr. 749 bei der Firma: „Gustav Barth‘, Cölu. Die Prokura der Che- frau Anna Barlh, geb. Haupt, ist er-

loschen.

Nr. 1601 bei der offenen Handelsgesell- hast: „vom Nath & Bredt“, Cölu: Der Kaufmann Titus Bredt ist durch Tod ous der Gesellschaft ausges{ieden. An dessen Stelle ist der Kaufmann Gustav

Bredt in Ottynia in die Gesellschaft als

Persönlich haftender Gesellschafter einge- fien Die Prokura desselben ist er- losen. j

{haft: „Gebrüder Scheidt“,

Zweign

Nr. 2630 bei der offfenen Handels lele - n.

Die Liquidation ist beendet und die Firma

erloschen. i;

_Nr. 5408 bei der Firma: „Max Sieven“‘, Cölu. Neuer Inhaber der Firma ist: JIokarnes Zell, Konditor, Cöln.

Abteilung B. j _ Nr. 1517 ,„„Deutsch-Sibirische Bulter- hande!sgesellschaft mit beschränkter Haftung“, Cöln. Dur Gefellschafter- beschluß vom 4. März 1913 ist der Siy der Geellschaft nah Hamburg verlegt.

Nr. 1918 „Vrenig & Michels Ge- sellschaft mir beschränkter Haftung“, Cóösn. Die Bestellung des Kaufmanns Fohana Michels ia Cöln zum Geschäfts- führer ist dur Gesellschafterbes{luß vom 1. März 1913 widerrufen.

Nr. 1948 „Herkrath & Co. Gesell- schast mit beschräuïkter Hastung“, Cöln. Gegenstand des Unternehmens:

a. bie Ausbeutung der unter Nummer 499 332 und Nummer 521 678 im Deutschen Reich am 27. Februar 1912 und am 6. September 1912 durch Gebrauhs- musterschuz und dur am 5. November 1912 angemeldetes Patent gaes{chüßten Er- findungen des Herru Joseph Herkrath in Cöln-Gh'enfeld auf Schloßsicherungen mit allen vorhandenen und noch zu erlangenden Nechten und Scbutzanfprüchen in Deut1sh- [land sowie im Auslande, ferner die Aus- teutung aller Schußrechte für das Deutsche Reich und das Ausland auf sämtliche weiteren Erfindungen des Herrn Joseph Herkrath. welche derselbe in der Folge etwa erlongen wird und alsdann ver- pflichtet ist, der Gesellihaft kostenlos zur Verwertung zu überlassen und ohne be- fondere Entschädigung, außer den Kosten der Patent- oder Gebrauch8musters{hußz- anmeldung und Erhaltung, abzutreten,

b. die Herstellung und der Vertrieb von SwWloßsicherungen sowte sämtlicher anderer E1findungen des Herrn Herkralh,

6. die Uebernahme und Ausnutzung von Erfindungen und Neuheiten auf dem ein- schlägigen Gebiete.

Stammkapital : 20 000,— (4. Geschäfts- führer Josef Herkrath, Mechaniker, Cöln- Gbrenfeld, Albert Renz, Kaufmann, Cöln. Gesellshaftswertraa vom 1. März 1913. Feder Geschäftéführer ist für fich allein derechtigt, die Gesellshaft zu vertreten. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht:

Herr Joseph Herkrath hat bi2ber ge- meinschaftlih mit Herrn Heinrih Kürten, Kaufmann, in Düsseldorf unter der nicht eingetragenen Firma: „Rheinische Schloß- sicherung2-Gesellshaft®* in Düsseldorf jene Schuzrehte ausgenußt. Aus dieser Gesellschaft ist Heinrich Kliten aemäß Vereinbarung am 15. Februar 1913 auggeschieden, und Joseph Hekrath it Alleineigentümer dex Aktivbestände und Schuldner der E des Geschäfts, die in der dem Gesellschaftsvertrage anliegenden Ausslelluna zusammengestellt sind und einen Nettoaktivpbestand von 7588,37 é auf- weisen. Diese aus der Aufstellung ersicht- lien Aktivwerte und Passiven werden von Herrn Joseph Herkrath in die Gesell. chaft eingebracht, sodaß die Stammeinlage des Herrn Fosevh Herkrath bis zum Be- trage von 7588,37 (6 dur diefes Gin- bringen gedeckt ist. Oeffentliche Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Netchsanzeiger.

Nr 1949: „van den Bergh’s Mar- garine - Gesellschast mit beschränkter Haftung“, Kleve, mit Zweigntederlassung in Cöln unter der Firma: „van den Vergh’s Margarine. Gesellschaft mit beschränkter Haftuug Filiale Cölu( Cölu. Gegenstand des Unternehmens: Die Fabrikation und der Vertrieb von Margarine, Speisefetten und v-rwandten Produkten. Stammkapital : 5 000 000,— 4. Geschäftsfübrer: Samuel van den Bergh, Kaufmann, Notterdam, Leo van den Bergh, Kaufmann, Kleve, Donald van den Bergh, Kaufmann, London. Gefellschaftavertrag vom 28. November 1895 und 17. Oktober 1910 Die Gesellschaft wird vertreten durch zwei Geschäftéführer oder durch einen Geschäftsführer und einen Pro- furisien. Als nicht eingetragen wird ver- öffentliht: Oeffentliße Bekanntmachungen der GesellsGaft erfolgen durch einmalige Mincüeing im Deutschen Reichsanzeiger.

Kgl. Ämtsgerit, Aht. 24, Cöin. C&penicKk. [112829]

Béi ‘der im Handelsregiiter A Nr. 286 eingetragenen offenen Handel8gesellschaft „Gustav Stein's Nestauraut Juh. Sermann Saudt & Co.“ zu Grünau ist heute einaetragen:

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Cöpenick, den 5. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 6.

Crimmitschau. [113150]

Auf Blatt 191 des Handelsregisters, die Den G. F. Härtel in Crimmitschau etreffend, ist heute eingetragen worden: In dàs Handelageschäft sind eingetreten der Kaufmann Bernhard {Friz Härtel und der Kaufmann Ernst Richard Härtel, betde in Crimmitshau. Die hHierdurch be- aründete ofene Handelsgefellschaft {ist am 1. Januar 1913 errichtet worden. Die dem Kaufmann Bernhard Frit Härtel er- teilte Prokura ist erloschen.

Crimmitschau, am 10. März 1913.

Königliches Amtsgericht. Dresden. [112831]

In das Lebrer {t heute ein- ‘getragen worden:

1) auf Blatt 12 578, betr. die Aktien- aesellschaft Deutsche Pflastersteinwerke Aktiengesellschaft in Dresden: Eine

feberlasiung ist unter der gleichen Firma in Gostrit errihtet worden.

m

9) auf Blatt 12 009, betr. die Gesell- haft Dresduec Geselßschaft für Fricdhofskunst mit beschräukter Haf- tung in Dresdeu: Nach beendeter Liqui- dation ist die Firma erloschen. .

3) ‘auf Blatt 2678, betr. die Firma T. Spindler in Dresden, Zweig niederlassung der in Berlin unter der g!eien Firma bestehenden offenen Handels. gesellscha\t: Der Gesellschafter Dc. Wil- helm Carl Adolf Spindler ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Die an Carl Louis Mintus und Carl Christoph Gustav Theodor Horn erteilten Prokuren find er- losen. Gesamtprokura ist erteilt den Kaufleuten Ernst Adolph Goetschke und Paul Georg Franz Reuter, beide in Berlin. Sie dürfen die Firma nur ge- meinsam vertreten.

Dresden, am 8. März 1913.

Kznigl. Amtsgericht. Abt. 111.

Dresden. [113151]

Fn das Handelsregister ist heute einge- tragen:

1) auf Blatt 1618, betr. die Firma Franz Henne in Dresden: Der bis- herige Inhaber Drogist Karl Georg Brunn ist ausgeshicden. Der Drogist Eduard Otto Steinchen in Dresden ist Inhaber. Er haftet nicht für die im Betriebe des Geschäfts entstandenen Verbindlichkeiten des bisberigen Inhabers, auh gehen dite in diesem Betriebe begründeten Forde- rungen nit auf ihn über. E

2) auf Blatt 12 709, betr. die Firma Dresdener Graphischße Werkstätte Georg Schulze in Dresdeut Der bis- herige Inhaber Kaufmann Curt Georg Schulze ist ausgeschieden. Der Kaufmann Johannes Oitomar Wehmeyer in Sonne- berg ist Inhaber. Er haftet nicht für die im Betriebe des Geschäfts entstandenen Verbindlichkeiten des bisherigen Inhabers, auch gehen die in diesem Betriebe be- gründeten Forterungen nicht auf ihn über.

3) auf Blatt 12113, betr. die Firma Färberei Richard Voigt in Dresden : Die Firma ist erloschen.

Dresden, am 10. März 1913.

Königl. Amtsgericht. Abt. 111.

Erfart. i [112729]

Sn unser Handelsregister B ift heute bei der unter Nr. 94 eingetragenen Sr- furter Immobilien - Gesellschaft mit beschräufkter Haftung mit dem Sipe in Erfurt eingetragen: Das Stamm- kapital ist auf Grund des Beschl» ses der Gesellschafterversammlung vom 31. Ja- nuar 1913 um 100000 6 erhöht und beträgt jeßt 140 000 «4. Als Einlagen guf das crhdhte Stammkapital bringen ein die Gesellshafter 1) Kaufmann und Hotelbesizer Georg Kossenhaschea hier zum vperetnbarten Gesamtwerte von 65 923,50 46 eine’ Kaufgeldérfordérung“ an die Stadt G1furt von 28000 6 aus dem Verkauf des Hauses Büßlebergasse 9c in Ecfurt, 1000 4/6 Teil dec im Grundbu von Erfurt Bd. 11 Bl. 429 Abt. 3 Nr. 6 eingetragenen 3000 46 Hvpotihek mit Zinsen scit 1. 1. 1913 sowie die hiesigen Grundstücke Büßleberaasse 5 (Wert 6972 20 6 abjügalich 3700 X Hypothek), 7 (Wert 744050 Æ abzüalich 3400 Hyvotkek), 8 (Wert 9114,50 #), 9 (Wert 16 116 70 4) und Ernstengasse 28 (Wert 4379,60 4) und 2) Kaufmann Wilhelm Hofmeister hier 2000 „#6 als der übrige Teil der oben bezeihneten Hypothek von 3000 6, mit Zinsen seit 1. 1. 1915 zum Werte von 2000 6. Die Hypotheken und die auf den Grundstücken ruhenden Lasten übernimmt die Gesellschaft vom

ei 31. Januar 1913 ab.

Erfurt; den 27. Februar 1913. Köntgliches Amtsgericht. Abt. 3.

Erfart. [112730] Fn unser Handelsregister A ist heute bet der unter Nr. 130 verzeihneten Firma V. Hoffwann in Erfurt eingetragen, daß dem Fräulein Bertha Hoffmann ia Erfurt Prokura erteilt ift. Erfurt, den 4. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

XsSen, Ruhr. [112840]

In da3 Handelsregister des Köntglichen Amtsgerichts Essen is am 25. Februar 1913 ‘eingetragen unter B Nr. 381 gemäß Gesellschaftsvertrag vom 8. Februar 1913 die Gesellshaft mit bes{hränkter Haftung unter der Finma: H. L. Geck, Geseil- (chaft mit beschränkter Haftung in Essen. Gegenstaud des Unternehmens ift der Betrieb einer Buchdruckerei, Gée\schäfts- bücherfabrik, Steindruckerei, Großbuch- binderei, Buch- und Papterhandlung, ciner Annoncenexpediton «und eines Zeitungs8- verlages, insbesondere durch Fortführung tes von Herrn Ludwig Geck unter der Firma „H. L. Geck“ in Essen betriebenen Geschäfts in den angegebenen Zweigen. Das Stammkapital beträgt 330 000 4. Geschäftsführer find: Kaufmann Paul Franke in Essen, Kaufmann Jacques Münster in Essen und Buchhändler Willy Jaenish in Aahen. Die Besellschaft wird dur einen oder mehrere Geschäftsführer vertceten. Sind mehr als ein Geschäfts- führer bestellt, so wird die Gesellschaft nur gemeinschaftlich von 2 Geschäftsführern vertreten. Weiter wird bekannt gemacht : Der Gesellschafter Kausmann Ludwig Geck bringt auf die von ihm übernommene Stammeinlage von 180 000 4 als Sach- einlage in die Gesellschaft die von thm unter der Firma „H. L. Geck* in Essen betriebene Buchdruckterei, Geschäftsbücher- fabrik, Buch- und Papierhandlung ein, jedoch mit Aus\{chluß der in dem Geschäft bestehenden Forderungen und mit Aus- {luß der hatt v und zwar dergestalt, daß das Geschäft vom 10. Februar 1913 ab

angesehen wird. Der Gesamtwert dieser Einlage wird auf 260 000 (Zweihundert- sehzigtausend) Mark festgeseßt, fodaß die Stammeinlage des Geck von 180 000 46 geleistet ist. Die Höhe des Mehrwerts der Sacheinlage von 80000 (Atzigtaufend) Mark ift von der Gesellshaft bar an Geck zu zahlen. Giauchau. [112736] Auf dem Blatteder Färberei Blauchau, Aktiengesellschaft, in Glauchau, Nr. 543 des Handelsregisters für die Stadt Glauchau, ift heute eingetragen worden: Der Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. Februar 1913 laut Notariatsprotokolls vom gleichen Tage abgeändert worden. Die Prokura des Färbers Otto Werner Megzner in Glauchau ist erloschen. Mit- glieder des Vorstandes sind der Färberei- direktor Wilhelm Ferdinand Otto Naß und der Färbereidtrektor Otto Wecner Metzner, beide in Glauhau. Dem Vor- standsmitgliede Ray steht nach der Ab- änderung des Gesellschaftsvertrages vom 26. Februar 1913 die. selbständige Ver- tretung der Gesellschaft zu. Das Vor- stand3mitglied Metzner darf die Gesell- haft nur gemeinsam mit einem anderen Vorstandsmitgliede oder einem Prokuristen vertreten. Dem Kaufmann Ernst Erich Nag in Glauchau ist Prokura erteilt. Er darf die Gesellshaft nur gemeinsam mit einem Vorstandsmitgliede oder einem anderen Prokuristen vertreten. Glauchau, den 5. März 1913. Königliches Amt3gertht.

Gummersbach. [113239] In unser Handelsregister A. ist heute unter Nr. 236 die Firma Kind «& Vantel zu Windhägen eingetragen worden. Die persönlich haftenden Gefell- chafter sind: 1) Emil Kind, 2) Otto Pantel, beide. Kaufleute zu Windhagen. Zur Ver- tretung der Gesellschaft sind beide, und zwar: jeder einzeln, ermächtigt. Gummersbach, den 3. März 1913. Königliches Amtsgerkcht. Hamburg. « [112851] Eintragungen iu das daudelsregifster. 1943. März 6.

Wilhelm Bühring. Inhaber: Johann 7 Vas Bühring, Kaufinann, zu Lok-

edt.

Hamburger Käsefabrik Maier «& Oppermann, Gesellschafter: Leon- hard Maier, zu Hamburg, und Hugo Marx Oppermann, zu Harburg, Inhaber einer Käserei.

Die offene Handelsgesellshaft hat am 4. März 1913 begonnen.

Die Vertretung der Gesellshaft er- folgt durch die Gesellschafter gemein- schaftlich. /

Friedrich Kleissen Nfl. Das Geschäft ist von Christian Peter Georg Meyns, Kaufmann, zu Hamburg, übernommen worden und wird von ihm unter unver- änderter Firma fortgeseßt.

Die im Geschäftsbetriebe begründeten Verbindlichkeiten und Forderungen find nicht übernommen worden.

Dettmer Osmers. Der Jnhaber D, Osmers ist verstorben; das Geschäft ist von Wilhelmine Margarethe Johanne Osmers Witwe, geb. Düssler, und Carl Hetnrich Ferdinand Walter Osmers, Kaufmann, beide zu Wandsbek, über- nommen worden. i

Die ofene Handel2gesellshaft hat am 2. Januar 1913 begonnen und sett das Geschäft unter unveränderter Firma

fort.

Die Gesellshafterin Witwe Osmers ist von der Vertretung der Gesellschaft ausgeschlofsen.

Die an C. H. F. W. Osmers erteilte Prokura ift erloscen. 4

P. H. Schnell, Einzelprokura ist er- teilt dem bishertgen Gefamtprokuristen M. C. A. Eschenbach.

Die an C. G. W. Beer erteilte Gesamiprokura ist durch Tod erloschen.

Ajroldi & Pozzi Filiale Hamburg. Die Zwetgniederlassung der Firma ÜAjroldi & Pozzi zu Busto ifi auf- gehoben ; die Firma uud die anO. Hättasch erteilte Prokura find erloschen.

Plattenlager Albertwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Ge- schäftsführer Ghrih is aus feiner Stellung ausgeschieden. : * Wilhelm Friedrih Emil Bode ift zum Prokuristen bestellt worden.

Steinverxkaufskoutor mit beschränkter Haftung. In der Versammlung der Gesellshafter vom 24. Februar 1913 ist die Aenderung des Gesellschafts- vertrags nach Mafigabe des notartellen Protokolls beschlossen worden.

Hansa Trockenfeuerlöscher - Gefell- schaft mit beschränkter Haftung. Christian Friedrih Otto Schmidt, Kaufmann, zu Hamburg, ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt worden.

eder Geschäftsführer ist allein zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

Sn der Versammlung der Gesell» hafter vom 25. Februar 1913 i} die Aenderung des § 6 des Gesellschafts- vertrags bes{lossen worden.

Hamburger Wäsche-Judustrie Gefell- schaft mit beschränkter Haftung. Sn der Versammlung der Gesellschafter vom 28. Februar 1913 ist die Aenderung der 88 1, 5, 7 und 8 des Gesellschafts- vertrags beschlossen und u. a. bestimmt worden :

Die Firma der Gesellschaft lautet: S. Klein Gesellsschaft mit be- \ch)ränkter Daftuug.

Gegenstand des Unternehmens ift der Handel und Vertrieb aller Handels-

in Zusammenhang stehenden G es{äfte im In- und Auslande.

Ferner wird bekannt gemacht: Die Bekanntmachungen der Gesellhaft ers folgen im Deutschen Reichsanzeiger. Deutsche Verlags - Gesellschafi mit beschränkter Haftung. Wilhelm Schuy, z11 Hamburg, ist zum weiteren Geschäftsführec bestellt worden.

Ja der Versammlung der Gesell schafter vom 14. Februar 1913 ist die Aenderung tes Gesellshaftövertrags nach Maßgabe des notariellen Protokolls sowie diz Gchöhung des Stammkapitals um A 40 000,— auf 46 100 000 beshlossen worden.

Die Gesellshaft wird durch mehrere Geschäftäführer vertreten, von benen je zwet gemeinschaftlih zur Vertretung der Gesellsch2ft berechtigt sind. j

Wenn Prokuristen bestellt find, so können auch ein Geschäftsführer und ein Prokurist zusammen die Gesellschast vertreten.

erner wird bekannt gemacht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft cr- folgen im Deutschen Reichsanzeiger.

ärz d.

Hans Kellner « Co. Gesellschafter:

Hans Albect Ludwig Kellner und Hugo

Paul Hermann Schmidt, Kaufleute, zu

Hamburg. :

Die offene Handels3gesellschaft hat am 5, März 1913 begonnen. : Erufst Wichmann. Jnhaber: Etnst Eduard Wichmann, Kaufmann und Viehkommissionär, zu Hambura.

Otto Eichenberg. Die an C. O. Su-

mann und F. K. E. Hess ercteilte Ge-

samtprokura’ ist erloschen.

Stäcker & Olms. Die an J. C. Bern- hardt erteilte Prokura ist erloschen.

W. Wedekind « Co. Prcokura ist cr- teilt an Gustav Carl Theodor Tiedt.

H. Wiszt & Co. Das Geschäft ist von Gustav Albert Christian Jacob, Kaufinann, zu Hamburg, übernommen worden und wird von ihm unter un- veränderter Firma fortgeseßt.

Die im Geschäftsbetriebe begründeten NVerbindlichkeiten und Forderungen find niht übernommen worden. :

Prokura ist erteilt an Joßann Heinrich August Först. : .

Peterseu & Carnehl. Diese offene Handelsgesellschaft ist aufgelöst worden; Liquidator ist Heinrih Hartung, be- eidigter Bücherrevisor, zu Hamburg.

Carl Deppen. Die an D. T. Eddel- büttel erteilte Prokura ift erloschen.

Richard Saling.. Inhaber: Richard Saling, Kaufmaun, zu Hamburg

Richter & Robert. Das Gescbäft is von Gottlieb Leopold Hugo Nobert, Kaufmann, zu Hamburg, übernommen worden und wird von thm unter un- veränderter Firma fortaeseßzt.

Spediteur Verein Herrmann «& Theilnehmer. Gesamtprokura if er- teilt an Nobert Pyriß und Willy S(lesener, beide zu Stettin; je zwei aller Gesamtprokuristen find zusammen zeihnungsberechtigt. Q :

Nossberg « Jauseu. Diese Firma ift erloschen.

International Steveüoring Company Hamburg, Gefell- schaft mit beschränkter Haftung.

Die Vertretungsbefugnis des Ge- \häftsführers Lund ist beendigt.

Gesellschaft für Bauausführungen Jahrmark «& Schnurpfeil mit be- \schräukter Haftung. :

Die Gesellschaft ist aufgelöst worden; gemeinschaftlihe Liquidatoren find die Aae Fahrmark und Schnur-

pfeil.

Deutsche Oelfeuerungs GescAschaft mit beschränkter Haftung. Die an K. I. H. F. Nassau erteilte Prokura ist erloschen.

Hamburger Venzin-Werke mit be- schränkter Haftung. Die Vertretungê- befugnis des Geschäftsführers Müser ist beendigt.

Mierish «& Schacht Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Sig der Gesellschaft ist Hamburg. 0E

Der Gesellschaftsvertrag ist am 28. iFe- bruar 1913 abgeschlossen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist der An- und Verkauf von Maschinen, die Uebernahme und Ausführung industrieller Anlagen und Fabrikation von Werk- zeugen und Apparaten sowie der Betrieb son\ttger Handels- und Fabrikationds- geschäfte irgend welher Art mit Aus- \{chluß von Bankgeschäften. L

Das Slammkapital der Gesellschaft beträgt 46 50 000,—. :

Wenn die Gesellschaft mehr als einen Geschäftsführer hat, ist jeder von thnen berechtigt, die Gesellshaft zu vertreten.

Geschäftéführer sind: Otwald Bruno Mierisch, Ingenieur, und Alfred Paul Georg Schacht, Kaufmann, beide zu Hamburg.

Ferner wird bekannt aemacht:

Der Gesellshafter Oswald Bruno Mierisch bringt in die Gefellschaft das bisher von ihm betriebene Geschäft, das die. im § 3 des Gesellschaftsve1 trags zum Gegenstand dieses Unternehmens gemahten Geschäfte ausführt, ein, namentli den Lagerbestand und das În- ventar sowie die Geschäftsverbindungen, jedo mit Ausnahme der Außenstände und der Schulden. :

Der Wert dieser Einlage is auf Æ 25 000,— festgeseßt; dieser Betrag wird als voll eingezablte Stammeinlage des Gesellichafters Mierisch angerehne!, - Die Bekanntmachungeu der Gesell- schaft erfolgen “durch den Deutschen

als auf Rechnung der Gesellschaft geführt

‘artikel sowie der Betrieb aller damit

Reichsanzeiger.

Alfterpavillou Gesellschast mit be- schränkter Haftung. Der Siy der Gesellschaft ist Hamburg.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 26. Fe- bruar-1913 abgeschlossen worden.

Gegenstand des Unternehmens {t der Grwerb und Neubau des Aliterpavillons in Hamburg, bezw. der Eiwcrb aller Nechte des August Hermann Heinze, Ps aus den von ibm mit der Finanzdeputation abgeschlossenen und abzuschließenden Pachtverträgen über den Alsterpavillon, sowie der Erwerb, die Errichtung und der Betrieb von Café und Nestaurants, insbesondere der Be- trieb des Aisterpavillons iy Hamburg.

Das Stammkapital der Gesellschast beträgt A 1302 000,—.

Geschäftsführer ift : Johannes Heinrich (Eduard JIepp, Kaufmann, zu Grceß Flottbef.

Prokura it erteilt an Ernft August Iokuff.

Ferner wird bekannt gemacht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Amtsgericht Hamburg.

Abteilung für das Hanktels1egister.

Johanngeorgenstadt. [113152] Im hiesigen Handelsregister ist heute eingetragen tvorden : 1) auf Blatt 11, die Firma C. G. Häufßer jua. in Unterjugel betr., und 2) auf Blatt 71, die Firma Ernst Richter in Johaungeorgenfstadt betr. : Die Firma ist erloschen. O RARUA Eo gens, am 8, März

Königlich Sächs. Amtsgericht. Kiel. [112859] Eintragungen iun das Daudelsregister

am 6. März 1913:

A 1272. Mohec & Bußhse, Kiel Offene Handelsgesellschaft. Persönlich haftende Gesellschafter, Kaufnmnn Heinrich Joachim Ernst Buhse und Ehesrau Helene Hriederife Henriette Mohr, geb. Blothen- berg, beide in Kiel. Vie Gesellschaft hat am 1. Januar 1913 begonnen.

A 1273. S. Penk Sohn, Kiel. Jn- haber ift der Klempne: meister Hein ich Karl Theodor Penk in Kiel. Der Ehe- frau Dorothea Penk, geb. Streh, in Kiel ist Prokura erteilt.

A 1274. Söniglich privilegierte Schwan Apotheke Max Hirsch Kiel, Inhaber ist der Apothekenbesizer Max Hirsch in Kiel.

A 1275. Johs. Ohl Nachf. Ju. Haus Schmidt, Kiel. Jnhaber ist der Kaufmann Hans Wilhelm Matthias Schmidt in Kiel. Der Ehefrau Vêinna Schmidt, geb. Braun, in Kiel ist Profura erteilt. :

Béi den Firmen: A 860. Petzold «& Viecmann Kiel. Der Gesellschafter Petold beißt mit Vornomen richig: „Paul Gustav Karl“.

A 100. Friß Lauers Juh. Göttsch & Dieckmann Kiel. Die Eesellschaft ist aufgelöst. Georg Di-ckmann ift aus- geschieden. Christian Fricdui%ß Göttfch führt das Geschäft u iec der bitherigen Firma fort.

A 183. Bruno Schmidt, Schwan- opothefe, Fabrik pharmazeutijcher Präparate, Drogen und Chemicalien en gros, Kiel. Die Firma ift erloschen.

Königl. Amtsgericht Kiel.

Ludwigshafen, Rhecin. [112869] Handelsregistereinträge.

1) Theodor Attshul in Speyer. Der Gesellschafter Ludwig “Ultschul ist am 1. Fanuar 1913 ans der Gesellschaft aus- geschieden. Die Gesellschaft ist aufgelöst, Das Geschäft nebst Firma ist mit Aktiven und Passiven auf den Gesellschafter, den Kaufmann Theodor Al!\chul in Speyer, übergegangen. \

2) Vllgemeine Pfälzische Kinecmato- graphen-Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Ludwigshafeu a. Rh. Die Vertretungsbesu, nis des Geschäf18- führers Heinrih Hirdt jr. ist erloscen. Durch Be'chluß des Negtitcrgerichts hier vom 28. Februar 1913 wurde bis zur Be- stellung eines anderen Geschäftsführers der Kaufmann Karl Martin in Ludwigshafen a. Rh. zum Geschäftsführer bestellt.

3) J. Freudenberger in Bad Dürk- heim. Die Firma wurde von Amts wegen gelöscht.

4) Pfälzische Hypothekenbank in Ludwigshafen a. Rh. Die Prokura des Or. jux. Kurt Barklet in Ludwigs- hafen a. Rh. is erloschen. Derselbe wurde dur Beschluß des Aufsichtsrats vom 1. März 1913 zum stellvertretenden Vorstandsmliglied bestellt. .

Ludwigshafen a. Rh., 5. März 1913.

Kal. Amtsgericht.

Va inz, [113240]

In unser Handelsregisler wurde beute bei der Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Firma: „Deutshe Schmter- mittel-Werke Gesellschast mit be- schränkter Haftung“ mit dem Sihe in Mainz eingetragen: Dem 1) Anton Stöckl, Kaufmann, in Mainz, 2) Conrad Holzbauer, Kaufmann, in Mainz, und

3) Emil Hausch, Kaufmann, in Nürnberg,“

ist Gesamtprokura dergeitalt erteilt, daß dur das Zusammenwirken von zwei di: sec Prokuristen die Gesellschaft rechtégültig vertreten wird. J

Mainz, am 7. März 1913.

; Gr. Amtsgericht.

Mainz. [113241] Fn unser Handelsregister wurde heute bei der Firma: „Julius Krebs Nachf.““

auf die GesellschGaft mit beschränkter Haftung in Firma: „Julius Krebs Nachf. Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Sie in Mainz übergegangen ist. Sodann i} in unser Handelsregister die Gesellschaft mit beschränkter Hastung in Firma: „Julius Krebs Nachf. Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Sitze in Mainz eingetragen wordcn und daselbst folgendes vermerkt:

Der Gesellschaftsvertrag ist am 1. bezw. 8, Môrz 1913 abgeshlossen worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Fort- führung des bisher von Eugen Neuschmidt in Mainz unter der Firma: Julius Krebs Nachf. betriebenen Geschäftes in Eisen- waren, Haushaltungsa1tifeln, Werkzeugen sowie allgemein. ter Ein- und Verkauf von Eisenwaren und der Abschluß ander- weitiger Geschäfte, welche direft oder in- direfr damit zusammenhängen. Das Stammkapital beträgt 20 000 46. Dte Gesellschafter Emma geb. Krebs, Ehefrau von Hans Nußler, Kaufmann in Vèainz, und Louise geb. Krebs, Ehefrau von Emil Glahn, Obersekretär in Mainz, bringen in die Gesellschaft ein, das von ihnen er- worbene obengenannte Geschäft unter Aus- {luß aller Forderungen und Verbindlich- feiten zum Betrage von 12 000 /. Jedem dieser Gesellshafter werden auf die Stammeinlage 6000 4 angerehnet. Die Geschäftsführer sind: 1) Frau Nußler, Emma geb. Krebs, und 2) deren CEhe- mann Hans Nußler, beide in Mainz, vor- genannt, von denen jeder zur selbständigen Vertretung der Gesellschaft befugt ist.

Mainz, am 8. März 1913.

Gr. Amtsgericht.

Mannheim. [112760] Zum Hand.-Reg. B Bd. VII D.-3. 14 Firma „Uvana - Compaguie Gesell- schast mit beschränufter Haftung“ Mannheim wurde. heute cingetragen : Die Liquidation ist beendigt, die Firma erloschen. Maunheim, den 7. Februar 1913. Großh. Amtsgericht. Z. 1.

Manner. [112758]

Zum Hand.-Negister B Bd. X O.-3. 9, Firma „Dausverwertungsgesell schaft mit befchränktec Hastung“, Manu- heim, wurde heute etngetragen :

Nach dem Gefellschafterbeshlusse vom 19. Februar 1913 foll das Stammkapital um 55000 M erhöht werden: diefe Er- höhung hat stattgefunden, das Stamm- fapital beträgt jeßt 75 000 4.

Durch den Gesellschafterbeïhluß vom 19. Februar 1913 ist der Geselischasts- vertrag entsprehend der Erhöhung des Stammkapitals und weiter dahin adge- ändert worden, daß die Gesellschaft einen Aufsichtsrat von 3 Mitgliedern hat.

Michael“ Geisel ist als- Geschäftsführer der Gesellschaft ausgeschieden.

Willy Noebig, Kaufmann, Mannheim, ist als Geschäftsführer der Gesellschaft gewählt.

Mannheim, 28. Februar 1913.

Großh. Amtsgericht. Z. I.

Mannheim. [112759]

Zum Hand.-Reg. B Bd. XI1 D.-Z. 9 Firma „Union Transportgesellschaft mit beschränkter Haftung“, Maun- heim, wurde heute eingetragen:

Nach dem Gesellschafterbeshlufse vom 923. SFanuar 1913 foll das Stammkapital um 50000 4 erhoht werden; diese Er- höhung hat stattgefunden, das Stamm- fapital beträgi jeßt 200 C00 46.

Durch den Geselischafterbes{luß vom 23. Januar 1915 wurde der Gesell]chafts- vertrag entsprechend der Erhöhung des Stammkapitals uno weiter dahin ab, geändert, daß die Gesellshaft einen aus drei Mitgliedern bestehenden Aufsichtérat bestellt.

Manunheim, den 7. März 1913.

Großh. Amtsgericht. Z. 1.

Mannhein. [112761]

Zum Hand.-NReg. A wurde heute etn- getragen:

l) Bd. 1V O.eZ. 165 Firma,,N. Marx“, Mannheim. Albert Cohn, Mannheim, ist als Prokurist bestellt.

2) Bd. X111 O.-Z. 155 Firma „August Boche“, Mannheim. Das Geschäst ist mit Aktiven und Vassiven und samt der Firma von Franz Eswein auf Hans Pobly, Kaufmann, Mannheim, als alleinigen Jn- haber übergeaangen j

3) Bd. XV O.-Z. 204 Firma „Lina Walther“/, Mannheim. Die Firma it erloschen.

4) Bd. XV O.-Z. 221 Firma „Fohaun Grau‘, Manuheim. Der Niederlassungs- ort der Firma ist nah Friedrichsfeld, Negisterbezirk Schroeßingen, verlegt.

5) Bd. XVI O.-Z. 183 Firma „Egid Müller, Schreibmaschinen-Vertrieb““, Mannheim U. 6. 5. Zweigniederlassung. Haupt!siy Würzburg. Inhaber ist Egid WItüller, Kaufmann, Mannheim. Geschäfts- zweig: Schreibmaschinenvertrieb.

Manuheim, den 8. März 1913.

Großh. Amtsgericht. Z. 1.

München. [112765] I. Neu eingetragene Firmen.

1) Oberbayerischer Vote, Buch- druclerei und Zeitungsverlag, Ge- sellschast mit beschräukter Haftung. Siß Tuting. Der Gesellschaftsvertrag ist am 28. Februar und 7. März 1913 abgeschlossen. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Herausgabe von Zeitungen sowie Verlags- und Druckereigeshäfte, vor allem die Erwerbung und der Betrieb des von Christian Spyonsel in Tutziag be- triebenen Druckereigeshästs und ae, verlages, insbesondere der Zeitung „Ober-

{n Mainz: eingetragen, daß das Geschäft

ohne Verbindlichkeiten und Forderungen

bayerisher Bote“ mit den Untertiteln

)

„Land- -und Seepost" und „Weilheimer Anzeiger“. Stammkapital: 26 000 4. Die Gesellschaft übernimmt von dem Lehrer und Buchdrukereibesißer Christian Sponsel in Tuting das vorgenannte Geschäft mit den seit 1. Februar 1913 entstandenen Forderungen und Veibindlichkeiten; die früber entstandenen werden von der Gesell- (aft nicht übernommen. Von der für das übernommene Geschäft zu gewährenden Bergütung zu 5100 # werden 1100 auf. einen gleih hohen. Teilbetrag der Stammeinlage des Gesellschafters Alfred Stolz, Privatiers, in Starnberg, und 2000 4 auf dieStammeinlage des Christian Sponsel angerechnet; der. Rest von 2000 4 wird an Syonsel nah näherer Maßgabe“ des Gesellschaftsvertrags bar vergütet. Die Gesellshafter Wilbelm Enders, Privatier in Feldafing, Mart- milian von Waßner, Generalmajor z. D. in Tuting, Bartholomäus Kößler, Bäer- meister in Beruaxied, Hetnrih Diermayer, Major a. D. ‘in Weilheim, Armand Schempp, Neallehrer in Weilheim, Dr. Karl Eugen Müller, Schriftsteller in München, Liberale Vereinigung Siarn- berg. eingetragener Verein mit dem Sitze in Starnberg, legen zur Deckung ihrer je ale! hohen Stammeinlagen die thnen gegen Christian Sponsel zustehenden Darlehens- forderungen zu 1100, 1000, 500; 1000, 2300, 700 und 2400 f auf das Stamm- kapital ein. Die diesen Forderungen ent- sprechenden Verbindlichkeiten gehören zu den von der Gesellshaft übernommenen Passiven des von Sponsel eingelegten Geschäfts. Geschäftsführer: Alfred Stol, Privatier in Starnberg. Stellyertretender Geschäftsführer: Ernst Aster, K. Major z. D. in Starnberg. ;

9) Martini «& Simader. Siß München. Offene Handelsgefellsafi. Beginn: 7, März 1913. Bankgeschäft, Briennerstr. 5. Gesellschafter : Dr. Karl Martini, Gute- und Fabrifkbesizer, und Heinrih Simader, Kaufmann, beide in Miinchen. E5M

3) Geora Fuchs. Sitz München. Inhaber: Kunstmaler Georg Fuchs in München. Werkstätte für dekorative Kunst, von der Tannstr. 26.

4) Müöuchener Passementerie Ex- port Markus Henoch. Sitz München, Inhaber: Kaufmann Markus Henoch in München. Passementericewarengeshäst, Schwanthalersir. 69.

5) Münchener Kohlen-Verkaufs- Gesellschaft mit beschränkter Haftung Hugo Sachs Bergwerksbefitzer. Siß München. Der Gesellschaftsvertrag 1st am 7. März 1913 abgeschlossen. Gegen- stand des Unternehmcns- ist dexr BVer- trieb von Kohlen und allen sonsti- gen Bergwerkserzeugnissen, insbesondere der Erwéêrb. und der Fortbetrieb - des in München - bisher unter der Firma Hugo Sachs betriebenen Kohlenge|schäfts, der Erwerb gleichartiger oder ähnlicher Unter- nehmungen, die Beteiligung an solchen, oder die Uebernahme deren Vertretung, der Erwerb und Betrieb ven Kohlenberg- werken und Kohlenfeldern sowie auch jeder Art anderer Bergwerke, endlich der Erwerb sonstiaer Grundstücke. Stamm- kapital: 160000 #. Geschäftsführer: Otto Kaff, GeselUschaftsdirektor in München.

I7. Veränderungen bei eingetragenen

Firmen.

1) Münchener Lagerhaus Ostbahn- hof Gesellsbaft mit beshräukter Haftung. Siß München. Fanny Möstl und Haus Nest haben nmüunehr Gesamtprokura mit einander.

2) Heinrih Dietrich. Siy Starn- berg. Heinrich Dietrich als Inhaber gelôs{cht. Nunmehrige Inhaberinnen in Grbengewein\chaft: Hermine und Charlotte Dietrich, Hotelbesitzerstöchter in Starnberg.

3) Michael Siviz. Siz München. Michael Sibi ‘a]s Juhaber gelöscht. Nunmehrige Inhaberin: Klara Sibi, Schreinermeistersehefrau in Münden. Forderungen und Verbindlichkeiten sind nicht übernommen. Prokurist: Alots Ohland.

4) Maschinenfabrik A. Michaelis. Siy München. Prokura des Georg Sporrer gelöscht.

ITT. Wschungen eingetragener Firmen.

1) Goldschmidt & Neuburger. Siß München.

2) Leopold - Drogerie Josef Heif- bauee Nachf. Siy Münzen.

München, den 8. März 1913.

K. Amtsgericht.

NeurmÜinmster. [112766] Eiutragung iu das Sandelsregister am 3. März 1913:

Rofißky & Witt, Gesellschaft mit beschränkter Haftung Nltoua, Zweig- niederlassung Neumünster. Gegen- stand des Unternehmens: Fabrikation und Vertrieß von Margarine und der Handel mit verwandten Artikeln. Stammkapital: 500000 6. Geschäftsführer: Walter Bertrand, Kaufmann in Go, Emil Peters, Kaufmann in Altona. Der (Ge- \ellshaftsvertrag ist am 14. Juni: 1902 festgestelt. Die Vertretung der Gesell- schaft und Zeichnung der Firma steht beiden Geschäftsführern gemeinshaftlih zu. Be- kanntmachungen der Gefellsckaft erfolgen in den Altonaer Nachrichten.

Königl. Amtsgericht Neumünster.

Nürnberg. « bLL9242] Handelsregistereinträge. 1) Königsautomat Gesellichaft mit beschränkter Haftung in Nürnberg. Friedri Strunz ist - als Geschäftsführer ausgeschieden. Au seiner Stelle wurde Mortß Schloßer in Nürnberg zum weiteren Geschäftsführer béstelt. 2) Orient- Bazar, Paul Jâcobsohn & Co. in Nürnberg; Unter “dieser

betreiben die Kaufleute Paul

Firma

Jacobsohn und Sally Simsohn, beide in.|f

Nürnberg, in offener Handelsgesellschaft seit 1. März 1913 den Verkauf von orientalischen und deutschen Teppichen, Tischdecken und Läuferstoffen. (Geschäxts- lokal: Karolinenstraße 33.)

5) Memminger « Seubert Poly- tehnisch mechanische Anstalt Gesell- schaft mit beschräukter Haftung in Liquidation in Nürnberg. Die Liqut- dation und die Vertretungsbefugnis des Liquidators ist beendet und die. Firma er- loschen.

Nürnberg, 8. März 1913. -

K. Amtsgericht Registergericht.

Offenburg, Baden. [113243]

Handeleregistereintrag Abt, B Band 1 O.-Z. 22 Fresko: Schmelz und Nosaik- werfe G. m. b. H. in Offenburg. Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Adolf Hatzold ijt beendigt.

Firmenregistereintrag O.-Z. 362 Firma Adrions Hutmauufaktue Heinrich und Adrion in Offenburg. Die Firma ist erloschen.

Offeuburg, den 6. März 1913.

Großh. Amtsgericht. /

Oppeln. [112772] Im Handelsregister Abt. B {t heute bei der unter Nr. 13 eingetragenen „Konm- mandite der Breslaueex Disconto- Baut“ Aktiengesellschaft in Breslau eingetragen worden, daß die Gesellschaft ohne Liquidation gemäß 88 305, 306 H.-G.-B. aufgelöst und thr Vermögen als Ganzes mit dem Recht der Fortführung der Firma unter cinem däs Nachfolge- verhältnis andeutenden Zusaß auf dke Bank für Handel und Industrie zu Darm- stadt übergegangen ist. Die Firma ist O Amtsgeric;t Oppeln, 6. März Je

Oppeln.

: [112773]

In unser Handelsregister Abt. B ist unter Nr. 36 de WVauk für Dandel und Judustrie Niederlassung Oppeln vormals Breâlauer Dieconto-: Wank, Zweigniederlassung ter in Darmstadt unter der Firma Bank für Haudel und JIudustrie besteßenden Hauptniederlassung, beute cingetragen worden. Daselbst ist ferner folgendes eingetragen worden : Gegen- stand des Unternehmens: Betrieb von Bankgeschäften aller Art. Die Gesell- hatt ist befuat, Grundstücke zu erroerben und zu veräußern, jedo bedarf es hierzu stets der Genehmigung des Aufsichtsrats. Die Annahme ven Hypotheken zur Deckung von Forderungen oder zur Sicherheit für einen gewährten oder zu gewährenden Kredit sowte Ankauf und Verkauf von Immobilien zur Sicherstellung und Ein- ziehung von Forderungen : ist- auch ohne Genehmigung des Aufst{htkrats- gestattet. Grundkapital : 160 Milltonen Mark. Bor- ftand: Maximilian von Klißing, Geheimer Oberfinanzrat a. D., Berlin, Hermann Marks, Berlin, Georg von Simson, Berlin, Siegmund Bodenheimer, Berlip, Iean Andreae jr., Berlin, Paul Bern- hard, Berlin, Direktoren. - Karl Noger, Frankfurt a. Main; Heinrich) Niederhof- heim, Frankfurt a. Main, Dr. Karl Beheim - Shwarzbach, Berlin, Nobert Gutmann, Berlin, stellvertretende Direk- toren. Gesellschafstévertrag oder Satzung ; Vertretungsbefugnis: Alktiengesell\chatt. Der Gesells(aftsvertrag der. am 10. Fe- bruar 1853 gegründeten Gesellschaft ist .in seiner jeßigen Fassung am 12. Dezember 1899 festgeitellt und durch Beschlüsse der Generalversammlungen vom 21. April 1902, 26. Oktober 1904, 28, März 1905, 5. April 1909, 4. April 1910 und 5. April 1911 abgeändert. Zu Willenserklärungen der Gesellschaft bedarf es der Mitwirkung von zwei Mitgliedern des Vorskands oder von cinem Mitgliede und. einem Pro- furisten. Die Zeichnungsberechtigung der Mitglieder des Vorstands gilt auch für deren Stellvertreter. Amtsgericht Oppeln, 6. März 1913.

Oschatz. [113153 Auf den Blättern 27, 83, 151/245, 268, 272, 323 des Handelsregisters für den Stadtbezink Oschaß sind die Firmen Fricd- rich Lazer, Robert Gülduer, Ma- \chiuenfabrik Oschatz, Paul Herrlich, Bruno Richter, Seifenfabrik in Oschatz, Paul Rothe. Otto Finster- bufch,Martin Ulrich, sämtlich in Oschatz. und auf Blatt 96 des Handelsregiste1s für den Landbezirk Oschatz ist dic Firma Vereinsbraucerci, Geselischaft mit be- \chräukter Haftuug in Söxnewiß ge- löscht worden. Oschatz. den 7. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Radeberg. [113155] _Im hiesigen Handelsregister ift heute eingetragen worden:

a. auf Blatt 364, Die Firma Metall- warenfabrik vormals Bailæ& Kuderna, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Weixdorf bei Dresden. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 20. : Februar 1913 abgeschlossen worden.

Gegenstand des Unternehmens is der Erwerb und Weiterbetrieb der unter der

handelégerihtlich cingetragenen Firma Yai

& Kuderna in Wetixrdorf betriebenen Druck- knopffabrik einschl. des Fabrikgrundflüdks sowie die gewerb8mäßtige Herstellung von Modeknöpfen aller Art und. verwandten Artikeln. Zur zweckentsprehenden För- derung des Unternehmens ist die Gefell- schaft befugt, Grundstücke zu erwerben und Miet- und Pachtverträge über lo]He ab- zuschließen; in den e bub iten ein- \hlagende Neuheiten, die durh Pâtent öder Gebrauchsmuster im In- oder Auslande ge-

t

]| tragen:

{ütt oder \{hußfähtig sind oder Lizenzen olizer zu erwerben oder zu veräußern ; Zweigniederlaffungen im In- oder Aus- lande zu errihten oder zu vecäußern; Unternehmungen gleich?ckr oder ähnlicher Art zu erwerben oder sich an folchen zu beteiligen. Das Stamumfapital beträgt 120000 4. Die Dauer der Gesellschaft ist bis zum 31. Dezember 1915 festgeseßt. Wird sie für diesen Zeitvunkc vicht bis spätestens 30. Juni 1915 in der. im Ge- sellshaftsvertrage vorgeschriebenen Form gekündigt, fo verlängert sie fich aur weitere drei Jahre. Die gleiche Verlängerung tritt in der Folgezeit jedesmal cin, wenn die Gesellshaft niht scchs Monate vor Ablauf gekündigt ist.

Zu Geschäftsführern sind bestellt der Apotheker Paul Rieïo in Weirxdorf und der Kaufmann Emil August Bail in Lausa. Die Vertretung der Gesellschaft steht jedemn dieser Geschäftsführer selbständig zu. Werden andere Personen ‘als der Apotheker Paul Niejo in Weirdorf und der Kaufmann (Emil August Bail in Lausa zu Geschäfts- führern bestellt, so steht die Vertretung der Gesellschaft nur zwei Geschäftsführern zusammen oder einem Geschäftsführer zu- sammen mit einem Pzrokurilten zu.

Aus dem Gesellshaftspertrage ist noch bekannt zu geben: Der Apotheker Paul Nieso und der Kaufmann Emil August Bail legen in die Gesellschast die von ihnen bishec in offener Handelsgesellschaft unter der Firma Metallroarenfabrik Bail & Kuderna in Weixdoif betri:-bene Metall- warenfabrik mit allen Aftiven, wie Ma- schinen, fertigen und halbfe1tigen Waren, Materialvorräten, Außenständen, Auf- trägen, Büchern und Papieren und allen Passiven einschließli einer Forderung des Apothekers Paul Nieso gegen die Gesellichaft in Höhe von 57 000 4 ein. Die Uebernahme erfolgt auf Grund der unter dem 31. Dezeniber 1912 er- richteten Inventur und Bilanz. Wert dieser Einlage tft siebenundzwanzigtausead Mark. Hiervon werden dem Apotheker Paul Niefo 22000 «4 und dem Kaufmann Emil August Bail 5000 46 auf ihre Ginlagen angerechnct. Der Apotheker Paul Rieso legt außerdem in die Gesellschaft das im Grundbuch für Weirdorf auf Blatt 216 eingetragene Grundstü ein. Wert acht- undzwanzigtausend Wak.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen in der Radeberger Zeitung.

b. auf Blatt 339. Nach Einlegung des Handel®geschäfts im aanzen in eine Ge- sellsshaft mit beschränkter Haftung ist die Gesellschaft Metallwarenfabrik Bail «& Kuderna in Weixdorf aufgelöst und die Firma auf diesem Blatte gelöscht worden.

Radeberg, den 6. März 1913.

_…_ Königliches Amtsgericht.

Saarbrück enu. [112883] Im Handelsregister A 482 wurde heute bei der Firma Lina Rükling in Bü- bingen eingetragen: Tie Firma und die Prokura des Paul Nühling find erloschen. Saarbrücken, ‘en 1. März 1913. Kgl. Amtsgericbt. 17.

Soarbrilck eum. [112884] Im Handelsregister B 190 wurde die Firma Kauftzaus für Herrenbetleidung Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Saarbrücken S cingetragen. Gegen- stand des Unternehmens ist die Verleihung und Verkauf von Herrenbekleidungsstücen aller Art sowie der Betrieb aller hiermit in Zusammenhang stehender Geschäfte. Das Stammkapital beträgt 20 000 æ#. Geschäftöführer ist der Kaufmann Leopold Schrimmer in Saarbrücken. Der GefelU- aftsvertrag ist am 24. Februar 1913 errihtet. Die Bekanntma@Œungen erfolgen durch den Deutschen NRetcsanzeiger. Saarbrücken, den 3. März 1913. Kal. Amtsgericht. 17.

Saurbriücken. [112886]

Im Handelsregister A 265 wurde heute bei der Firma Apotheïe am Markt H. Lictmann in Saarbrücken einge- Das Geschäft ist auf ten Apo- theker August Schneider in Saarbrücken übergegangen und wird von demselben unter der Firma „Apotheke am Markt Nugust Schneider“ weitergeführt. Der Uebergang der in dem Betriebe des Ge- äfts begründeten Warenshulden und Außenstände i{t bei dem Erwerbe des Ge- {äfts dur den Apctheker Schneider ausgeschlossen.

Saarbrücken, den 5. März 1913.

Kgl. Amtsgericht. 17.

Saarbrücken. [112885]

Im Handelsregiffer B Nr. 191 wurde beute die Firma Göhmaun u. Eiuhorn, Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Dresden, Zweiguiederlassung in Saarbrücken A cingetragen. Gegenstand des Unternehmens is die Erwerbung, Fortführung und Erweiterung der von den Firmen Göhmann u. Einhorn in Kadiß und Göhmann u. Einhorn in Dortmund betriebenen Fabrikations- und Nang Ae von gesundbeits- technishen Anlagen fowie Fabrikation und Handel mit gesundheitstehnischen Apparaten. Beteiliaung an bestehenden oder zu gründenten Gesellschaften des Jn- oder Auslandes, welche Unternehmungen der gleichen Art betreiben. Das Stamm- favital beträgt 1000 000 4. Geschäfte- führer find 1). Louis Schöttelndreyer, JIngenieur in Dortmund, 2) Friedrich von der Bey, Kaufmann in Dresden, und 3) Heimann Christoph, Kaufmann in Dreéden. Der Gesellschaftévertrag ist am 9. Funi 1900 errichtet und durh die Be- {lüse der Gesellschafter vom 2. Juni

1903, 21. September 1903, 27. August