1913 / 62 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1907, 23. März 1912 und 4. Januar 1913 abgeändert. Willenserklärungen und Zeichnungen für die Gefells<haft find ver- bindlih, wenn sie dur einen Geschäfts- führer oder durW zwei Prokuristen er- folgen. Alle Bekanntmachungen der Ge- sellschaft sind im Deutschen Gen mdee . zu veröffentlihen. Gesamtprokura ist er- teilt 1) Curt Allendorf, Kaufmann in Dortmund, 2) Karl Gottlob Hermann Wichart, Ingenieur in Tepliß, 3) Marx Kuhnert, Kaufmann in Kattowitz, 4) Wil- helm Schulte, Jngenieur in Vortmund, 5) Heinrich Neumeyer, Ingenieur in Saar- brücen, 6) Franz Trier, Ingenieur in Dortmund, 7) Hermann Bennekämver, Kaufmann in Dortmund, 8) Gustav Rapmund, Ingenicur in Dresden. Saarbrücken, den 5. März 1913. Kgl. Amtsgericht. 17.

Stavenhagen. i [112888] \ Zum Handelsregister ist heute das Er- \rzihen der Firma „Frit Knospe“ zu Stavenhagen eingetragen. Stavenhagen, den 7. März 1913. GroßherzogliWes Amtsgericht.

Siraubing. [113271] Bekanutmachung. Handelsregister.

„Karl Raf, Thouwarenfabrik u. Dampfziegelei.“ Sig: Straubing. Prokura des Franz Eberhart gelöst. Geänderte Firma: „Anton Eberhart, Tonwarenufabrilk & Dampfziegelei, Baumaterialien“‘.

Straubing, den 8. März 1913.

K. Amtsgericht Registergericht.

Treuen. [113156] Auf dem die Firma Louis Schmidt's MWarenhaus in Treuen betreffenden Blatte 204 des hiesigen Handelsregisters ist heute folgendes eingetragen worden: Die Firma lautet künftig: Louis Schmidt, Treuen i. S. Möbel, Ma- nufakturivaren, Herrengarderoben in Treuen. Treuen, am 8. März 1913. Königliches Amtsgericht. Ulm, Donau. [113157] K. Amtsgericht Ulm.

&n das Handelsregister Abteilung für Einzelfirmen wurde heute einge- tragen : E

Zu der Firma Hans Maier in Ulmz2 Der Wortlaut der Firma ist geändert in: Anton Rummel vorm. Haus Maier.

Den 8. März 1913. /

Amtsrichter Schmid.

Varel, Oldenb. [113158]

Sn das Handelsregister Abt. A des hiesigen Amtsgerichts ist heute zu Nr. 108 bei der Firma H. F. Ludewig in Varel folgendes eingetragen :

Dem Kaufmann Bernhard Diedrich Oldigs in Varel und der Chefrau des Fabrikanten Gustav Wilhelm Karl Lude- wig, Marie geborene Eisenbart, daselbst ist Gefamtprokura erteilt. :

Varel i. Oldbg., 1913, März 3.

Großherzogliches Amtsgericht.

Wiesbaden. [112787] &#n unser Handelsregister A Nr. 1288 wurde heute bei der Firma „Emil Vecer Hoflieferant“ (Siß Wiesbaden) ein- getragen. Die Firma ist in eine offene Handelsgesellshaft umgewandelt, welche am 1. März 1913 begonnen hat. Der Kunstgürtner Carl Be>ker zu Wiesbaden ist als persönlih haftender Gesellschafter in das Geschäft eingetreten. Wiesbaden, den 3. März 19153. Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Wiesbaden. [112903] Fn unser Handelsregister B 230 wurde heute bei der Firma: ¿„Motorbau Hectel, Gesellschaft mit bes<hränkter Hastung“ mit dem Sig in Doßtzheint eingetragen : Die Liquidation ift beendet und die Firma erloschen. LWicsbaden, den 3. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Wiesbaden. [112901] &#n unser Handelsregister A Nr. 9 ist heute bei der „Firma A. Gallinger «& Cie. mit dem Siß in Wiesbaden“ folgendes eingetragen worden: Der bis- herige Gesellschafter Karl Faussig, hier, ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. s Wiesbaden, den 4. März 1913. Königliches AmwWSeriht. Abt. 8.

Wiesbaden. [112902]

Sn unser Handelsregister A Nr 1118 wurde heute bei der Firma „Hotel- Pension Riviera James Frei Juh. Eduard Herzog“ mit dem Siy in

Wiesbaden cingetragen: Die Firma ist | b

erloschen. j Wiesbaden, den 4. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Wiesbaden. [112788]

Fn unser Handelsregister B 16 wurde beute bet der Firma: „Maschinenfabrik iesbaden, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung““ mit dem Siye zu

_ Wiesbaden eingetragen :

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 90. Dezember 1911 ist das Stammkapital auf den Betrag von 1 432 500 4 herab-

“abi iesbaden, ten 4. März 1913. Königliches Amtsgertht. Abt. 8.

Wiesbaden. [112789] In unser Handelsregister Abt. B ist uvter Nr. 260 am 4. März 1913 eine in

Wiesbaden bestehende Zweigniederlassung der Firma „American Crystall

Gl1ass Co. Gesellschaft mit bes<hränk- ter Haftung mit dem Hauptsiß in Ber- lin-Wilmersdorf eingetragen wörden.

Gegenstand des Unternehmens is der Vertr B von Glas- und Kristallwaren, insbesondere amerifanishem Kristall. Das Stammkapital beträgt 20 000 M. Geschäftsführer ist der Kaufmann Iakob Benjamin Bleichrode in Wilmersdorf. Der Geséllschaftsvertrag ist am 27. No- vember 1910 abgeschlossen. ÿ Wiesbaden, den 4. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Wiesbaden. L [112790] Sn unfer Handelsregister A Nr. 890 wurde heute eingetragen, daß die Firma: „Moriß Hendrich““ mit dem Siße zu Wiesbaden auf den "Kaufmann Georg Müller zu Wiesbaden übergegangen ist. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Kaufmann Georg Müller ausgeschlossen. Die Firma ist geändert in: „Moriß Hendrich Nachf.“‘ 5 i Wiesbaden, den 5. März 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Witten. Befauntmachung. [112791]

Fn unser Handelsregister B ist heute bei der Firma Wittener Schueide- maschinenfabrik, Gesellschaft mit be- sc<räukter Haftung in Witteu, ein- getragen : N

Dur<h Beschluß der Gesells<hafterver- fammlung vom 22. Februar ist:

1) Die Firma geändert in „Märkische Maschinenfabrik Graff, Picard «& Cie., Gesellschaft mit bes<räukter Haftung‘“ zu Witten.

9) Das Stammkapital um 55 000 erböhßt, sodaß es jeßt 175 000 beträgt.

3) Der Gesellschaftsvertrag dahin ge- ändert, daß die Gesellschaft dur< einen oder mehrere Geschäftsführer, welche einzeln oder gemeinschaftlih handeln, ver- treten wird. ;

Die Kaufleute Otto Picard in Rem- seid und Emil Stra>ke in Schlebusch- Manfort, demnächst in Witten, sind zu weiteren Geschäftsführern bestellt. Sie fönnen die Gesellschaft nur gemetnschaftli< vertreten.

Witten, den 3. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Genofsenschastsregister.

Augsburg. [113002] Bekauntmachung.

Fn das Genossenschaftsregister wurde

eingetragen : am 3. März 1913:

Bei Molkereigeuossenschaft Ober- finuing (eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht) in Oberfinning: An Stelle des ausge- schiedenen Maurus Donner wurde der Oekonom Wendeltn Geißler in Oberfinning als Stellvertreter des Vorstehers in den Vorstand gewählt.

Am 4. März 1913:

1) „Darlehenskassenverein Bliens- bach, cingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Bliensba<h. Das Statut wurde am 9. Februar 1913 errichtet.

Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb „eines Spar- und Darlehens- geschäfts zu dem Zwe>ke, den Vereins- mitgliedern: 1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetrtebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage threr Gelder zu erleichtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von threr Natur nah aus\{ließ- li für den landwirtschaftlihen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegen- stände des landwirtshaftlihen Betriebes zu beshaffen und zur Benüßung zu über- lassen. - Die Zeichnung ge|<ieht re<ts- verbindli< in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins thre Namensunterschrift hin- zufügen. Alle Bekanntmachungen des Ver- eins, außer den die Berufung der General- versammlung und die Beratung®gegen- stände derselben betreffenden, erjolgen unter der Firma des Vereins in der Ver- bandéskundgabe in München und find ge- zeichnet dur mindestens drei Vorstands- mitglieder. Die Mitglieder des Vorstands sind: 1) Mairshofer, Michael, Guts- bésiger, Vereinsvorsteher, 2) Gribl, Anton, Oekonom, Stellvertreter des Vorstehers, 3) Lindemeyr, Unton, Oekonom, 4) Seit, Sebaslian, Oekonom, Hs. Nr. 12, 5) Bürger, Bernhard, Schreiner, sämtliche in Bliens-

ach.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Ge- richts jedem gestattet.

9) Bei „Molkereigenossens<aft Schwifting eingetragene Genofssen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Schwifting: An Stelle des ausge-

schiedenen Josef Nill wurde der Oekonom

Johann März in Schwifting als Vor- steher in den Vorstand neugewählt. Augsburg, den 7. März 1913. F Amtsgericht.

IEackmang. [113245] N. Amtsgericht Backuaug.

Im Genossen]chaftöregister wurde heute bei der Schreiner-Werkagenofsenschaft, e. G. m. b. H. in Bacfuang , einge- tragen :

„In der Generalversammlung vom 31. SFanuar 1913 wurde $ 25 Abs. 2 der Statuten geändert.“

Den 7. März ‘1913.

Landgerichtsrat Hefelen.

Belgard, Persante. [113293]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 24 der Kowalkex Spar- und Darlehnstasseuverein, eingetragene Genossenschaft mit“ unbeschräukter Haftpflicht mit dem Siye in Kowalk eingétragen. :

Gegenstand des Unternehmens is die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlihen Geld- mittel und die Schaffung weiterer Ein- rihtungen zur Förderung der wirtschaft- lichen Lage der Mitglieder, insbesondere

1) der gemeinschaftlihe Bezug von Wirtschaftsbedürfnissen;

9) die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwirtshaftlichen Betriebs und des ländlihen Gewerbefleißes auf gemeinschaftliche Rechnung; l

3) die Beschaffung von Maschinen und

fonstigen Gebrauch8gegenständen auf gemein- \chaftlihe Rechnung zur mietweisen Ueber- lassung an die Mitglieder. : _ Vorstandsmitglieder sind: August Mielke, Kaufmann, Heinri Pommerening, Land- wirt, Otto Riemer, Gastwirt, Gustav Gelhorn, Tischler, Friedrih Balfanz, Landwirt, sämtli<h in Kowalk.

Die Satzung ist am 21. Februar 1913 festgestellt.

Die öffentlihen Bekanntmachungen er- gehen unter der Firma im Landwirtschaft- lichen Genossenshaftsblatt in Neuwied.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalender- jahr zusammen.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur< mindestens dret Mitglieder, darunter den Vorstcher oder seinen Stell- vertreter, die Zeichnung geschieht in der Meise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands ihre Namensunterschrift betfügen. :

Der Verein wird dur< den Vorstand gerihtli< und außergeri<tli< vertreten. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. 7

Belgard, den 6. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

IRorent. [113004] Fm Genossenschaftsregister zu Nr. 2, Neu Barkoschiner Spar- uud Dar- lehnskassenvercin, cingetrageue Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht in Neu Barkoschit ist folgendes eingetragen worden : Die veränderte Saßung {t vom 3. November 1912. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mit- glieder erforderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Lage der Mitglieder, insbesondere:

1) der gemeinschaftliche Wirtschaftsbedürfnissen,

9) die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwtirtschaftlihen Be- triebes und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemeinschaftliße Nehnung,

3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf gemein- \chaftlichhe Rechnung zur mietwetsen Ueber- lassung an die Mitglieder.

Berent, den 21. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Bezug von

Erack enhein. [113260] K. Württ. Amtsgeriht Vrackenheim.

Fn das Genossenschaftsregister sind heute folgende Einträge gemaht worden, und zwar:

a. bei dem Davrlehenskassenverein Stetten a. H., e. G. m. u. H.: An Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Fohann Müller, Schuhmachers in Stetten a. O,, ist in der Generalversammlung vom 91. Dezember 1912 der Maurermeister Gottfried Haas in Stetten a. H. neu- gewählt worden.

b. bet dem Weingärtuerverein Stock- heim, E. G. m. u. H.+: In der General- versammlung vom 29. Dezember 1912 wurde an Stelle des ausgetretenen Vor- standsmitgliets Josef Volk, Bauers in Sto>heim, der Amtsdiener Karl Schrak dort gewählt.

c. bei dem Darleheunskasseuverein Haberschlacht, E. G. m. u. H.: In der Generalversammlung vom 28. Dezember 1912 wurden an Stelle des verst. Vor- standsmitglieds Christian Brodbe>, Bauers in Haberschlacht, und des zurü>getretenen Borstandsmitglieds Wilhelm Sommer, Bauers dort, neu gewählt: Bernhard MNiedel und Karl Kern jung, beide Bauern in Haberschlacht.

Den 6. März 1913.

Oberamtsrichter Keppler.

BraunsCchweiïigZz,- [113015]

Bei der im hiesigen Genossenschafts- register eingetragenen Firma Deutsche Korbmacher - Genossenschaft, eiuge- tragene Genossenshaft mit be- schränkter Haftpflicht ist heute folgendes vermerkt: J

Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 31. Januar 1913 sind die $$ d, 11 und 15 der Satzungen geändert und ist bestimmt, daß der Vorstand fortan nur aus zwei Personen bestehen foll, zurzeit

a. Korbmachermeister Hermann Wolf

hier, als Direktor, L b. Korbmachermeister Nobert Wünsch- mann in Helmstedt als Schaßmeister.

Das bisherige dritte Vorstandsmitglied, Korbmachermeister Hermann Schwabe hier, ist ausgeschteden. i

Zur Zeichnung für die Genossenschaft genügt es, wenn der Vorsißende (Direktor) unterschreibt. s

Braunschweig, den 1. März 1913.

Herzogliches Amtsgericht. 24.

Bretten. [113259] In das Genossenschaftsregister Bd. 1 O.-Z. 36 wurde heute eingetragen : Die Firma Bäuerliche Bezugs- und Absatz- enosseuschast Büchig, eingetragene enossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Vüchig. Das Statut ist vom 16. Februar 1913. Gegenftand des Unter- nehmens ist der Ankauf landwirtschaftlicher Bedarfsartikel und der Verkauf landwirt-- schaftlicher Erzeugnisse. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genofssen- hast, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, tm Veretnsblatt des Badischen Bauernvereins in Freiburg. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genossen- chaft erfolgt dur< zwei Vorstands- mitglieder. Die Zeichnung ges<ieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenshaft ihre Namens- unterschrift beifüaen. Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 50 4 für jeden erworbenen Geschäftsanteil; es find bis 10 Geschäftsanteile gestattet. Die derzeitigen Vorstandsmitglieder find: Franz Gerwe> 11, Josef Janzer und Josef Hipp, alle Landwirte in Büchig. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Bretten. den 1. März 1913. Großh. Amtsgericht.

Danzig. Bekanntmachung. [113020]

In un)er Genossenschaftsregtiter ist heute unter Nr. 84 die Genossenschaft in Firma „Neue Westpreußis<he Spiritus. Ver- wertungs - Genossenschaft, eiuge- tragene Genosseus<aft mit be- schränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Danzig eingetragen. Das Statut lautet vom 4. November 1912. Gegen- stand des Unternehmens ist die Vorbereitung zur gemeinschaftlihen Verwertung und die gemeinschaftlihe Verwertung von Spiritus aller Art, insbesondere der Vertrieb und die Förderung des Verbrauhs von Brenn- \spiritus und Brennspirituêsgerätschaften, ferner der Erwerb und die Anmietung der erforderlichen beweglichen und unbeweglichen Gegenstände, die Beteiligung an Unter- nehmungen, die glei<hen oder ähnlichen Zwe>ken dienen, und der Abschluß aller der Erreichung des Zwecks dienenden Rechts- geschäfte, endlich die selbständige Ausübung oder anderweitige Vergebung des Ver- mittlungsges<häfts für die Spiritus- erzeugung dèr Genossenschaftsmitglieder. Die Haftsumme für jeden Geschäfts- anteil beträgt 100 H; die höchste Zahl der Geschäftsanteile, mit denen ein Mitglied #s< beteiligen kann, beträgt 200. Vorstandsmitglieder find der Amtsrat Friedri< von Krtes in Schloß Noggenhausen, der Nittergutsbesiß erAugust Grams in Nathsdorf und der Königliche Domänenpächter Adolf von der Beke tn Goschin. Die von der Genossenschaft aus- gehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen in der Zeitschrift für Spiritus- Industrie, in der Danziger Allgemeinen Zeitung, den Westpreußishen Mitteilungen und dem Dziennik Poznanski, und zwar die vom Vorstand ausgehenden unter der Firma der Genossenschaft, gezei<hnet von zwei Vorstandsmitgliedern, die vom Auf- <htsrat autgehenden unter Benennung derselben, vom Vorsißenden unterzei<hnet. Geht eines der genannten Blätter ein, fo hat der Aufsichtsrat dasjenige Blatt zu bezeihnen, wel<es an dessen Stelle tritt. Bis zur Benennung eines neuen Blattes erfolgen die Bekanntmachungen der Ge- nossenschaft im Deutschen Reichsanzeiger. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattèt.

Danzig, den 7. März 1913.

Köntaliches Amtsgericht. Abt. 10.

GÖppingeon. [113022 Kgl. Amtsgericht Göppingen.

Fn das Genossenschaftsregister wurde heute zu der Molkerei Gruibingen, e. G. m. beschr. Haftpflicht in Grui- bingen eingetragen:

Fn der Generalversammlung vom 15. Dezember 1912 ist an Stelle des aus- scheidenden Vorstandsmitglieds Andreas Moll der Maurermeister Wilhelm Braun in Gruibingen zum Vorstandsmitglied und zwar als Vorsteher gewählt worden.

Den 8. März 19153.

LUndgerichtsrat Doderer.

Gotha. [113024]

Im Genossenschaftsregister ist bei dem „Craulaer Spar- und Darlehus- kassen-Verein, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflichl““ in Craula eingetragen worden:

Das Statut hat Aenderungen erfahren, unter anderem ist die Zahl der Vorstands- mitglieder von 3 auf 6 erhöht. Zu weiteren Vorstandsmitgliedern sind gewählt worden: 1) Leopold Knauf, 2) August Winterberg und 3) Heinrih Gernandt in Craula.

Gotha, den 6. März 1913.

Herzogl. Sächs. Amtsgert<t. 2.

Grumbach, 8z, Trier. [113025] Bekanntmachung.

Zu dem unter Nr. 15 des Genossenschafts- registers eingetragenen MRaiffeiseuscher Spar- und Darlehnskasseuvereiu, eingetragene Genoffenschaft mit- un- beshräufkfter Haftpflicht zu Sien ist auf Grund der abgeänderten Saßung\vom 19. Februar 1913 etngetragen: C

Gegenstand des Unternehmens ift die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitzlteder erforderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschaftlihen Lage der Mitglieder, insbesondere

1) der gemeinshafiligde Bezug von

9) die Herstellung und der Absatz der Erzeugnisse des landwirts{haftlihen Be- triebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemeinschaftlihe Re<hnung,

3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf ge- meinschaftlihe Rehnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder. Bekanntmachungen ergehen im Raiff- eisenboten des Verbandes ländlicher Ge- nossenschaften der Rheinlande, eingetragener Verein zu Koblenz, und find, wenn sie mit re<tliher Wirkung für den Verein ver- bunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form zu zeichnen.

Die Willenserklärungen des Vorstands sind von mindestens drei Vorstandsmit- gliedern, unter denen si{< der Vorsteher oder sein Stellvertreter befinden muß, abzugeben. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des e das ihre Namensunterschrift bei- ügen. '

Grumbach, Bz. Teriev, den 5. März

1913. Königliches Amtsgericht.

Heide, Holstein. [113029] Vekanntmachuug. Sn das Genossenschaftsregiiter ist heute bei der Meiercigenoffsenschaft, e. G. m. u. S. in Dörpling, eingetragen worden : Der Landmann Vriedrich Schröder in Dörpling ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Landmann Claus Boe in Dörpling gewählt worden. Heide, den 22. Februar 1913. Köntgliches Amtsgericht.

Heide, Moisteim. [113030] _ Bekanntmachung.

In das Genossenschaftsregister ist heute bei der Genofseuschaftsmcierei, e. G. m. u. H,, in Feddringen eingetragen worden :

Der Landmann Claus Stark Voß in Feddringen ist aus dem Vorstand aus- geschieden und an seine Stelle der Land- mann Hans Nottelmann in Feddringen gewählt worden.

Heide, den 5. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Kiel Eintragung [113035] in das Genosseuschaftsregister am 6. März 1913. Holfteiuis<es Brauhaus e. G. m. b. $H., Kiel. Der Tiefbauunternehmer Heinrich Paap is aus dem Vorstand aus- getreten und an setner Stelle der Brauerei- direktor Diedrich Helmfken in Kiel gewählt. Köntgl. Amtsgericht Kiel.

Körlin, Persante. [113037] __ Bekauntmachung.

Fn unfer Genossenschaftsregister |st heute auf Grund des Statuts vom 15. Fe- bruar 1913 unter Nr. 29 die Genossenschaft in Firma: „Ländliche Spar- und Darlehnsfasse Moizelfiz, eingetra- gene Genossenschaft mit bes<hräukter Haftvflicht in Moitzelfiß“, eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehns- fasse zum Zwette der Gewährung von Darlehen an die Mitglieder für ihren Ge- \{<äfts- und Wirtschaftsbetrieb, der Er- leihterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns und der gemein- \haftli<hen Beschaffung Tandwirtschaft- licher Betriebsmittel. Die Haftsumme beträgt 250 4 und die höchste Zahl der Geschäftsanteile 25.

Borstandsmitglieder find:

l) Rentengutsbesißer Albert de Limon,

2) Lehrer Albert Üpplegger,

3) Rentengutsbesizer Ewald Brunk, sämtlich in Moißelfig.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft im ,Pommer- {hen Genossenschaftsblatte“ in Stettin, unter Umständen im „Deutschen Neichs- anzeiger“. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Fanuar bis 31. Dezember. Die Willens- erklärungen des Vorstandes erfolgen dur mindestens zwei Mitglièder; die Zeich- nung geschieht in der Weise, daß zwet Mitglieder ihre Nataensunterschrift der Firma der Genossenschaft beifügen. :

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist in den Dienslstunden des Gerichts jedem gestattet.

Körlin, den 5. März 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

Landeshut, Schies. [113246] Eintragung im Genossenschaftsregister.

Bei Nr. 18: Abfuhrgenossenschaft Landeshut, eingetrageue Geuossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Landeshut, S<<hles.:2 Die Genossen- chaft ist dur< Beschluß der General- versammlung vom 29. November 1912 aufgelöst. WUgquidatoren sind Kaufmann Oswald Geshwend und Konkursverwalter Erwin Müller, beide hier.

Amtsgericht Laudeshut i, Schl., 3.3. 1913.

Lörrach. [113040]

Ins hiesige Genossenschaftsregister wurde zu Band 1 O.-Z. 12 (Molkereigenossen- schaft Egringen, e. G. m. b. H. in Egriugen) eingetragen: An Stelle des ausgeshtedenen Karl Friedri<h Müller wurde der Landwirt Ernst Winter in Egringen zum Vorstandsmitgliede gewählt.

Lörrach, ten 4. März 1913.

Gr. Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur:

J. V.: Weber in Berlin. Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin.

Dru> der Norddeutschen Buchdru>kerei und

Wirtschaftsbedürfnissen,

Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32-

M G2,

Der Inhalt dieser Beilage, in wel Patente, GebrauHsmuster, Konkurse sowie die

A Achte Beilage | zum Deutschen Reichsanzeiger und Köuiglih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 12. März

D S L E S E L R E E E E L E Ewr

er

die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterre{ts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen- und M arif- und Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint Ra in Bie beseidéctn

terregistern, der U latt unter dem Tite!

1913.

rheberreGtgeintragsrolle, über Warenzeichen,

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (r. 623)

Das Zentral-Handelsregtster für das Deutshe Reih kann dur< alle Postanstalten, i li für Selbstabholer au< dur die Köntglihe Expedition des Reihs- nund E, Vi 48,

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Genossenschaftsregister. Lörrach. [113039] Ins hiesige Genoffenschaftsregister wurde zu Band 1 OD.-Z. 33 (Landwirtschaft- liche Ein- uud Verkaufsgenossen- schaft Tüllingen, e. B. m. b. S. in Tüllingeu) etngetragen: An Stelle des verstorbenen Johannes Greiner wurde der Landwirt Gustav Muny in Lörrach zum Vorstandstnitgliede gewählt. Lörrach, den 4. März 1913. (Gr. Amtsgerkicht.

Ludwigshafen, Khein. [113042] Geuosseuschaftsregistereinträge.

1) Spar- und Darlehenskafse ein- getrageue Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Vöhl. In der Generalversammlung vom 9. Februar 1915 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Johannes Schmitt 5 der Ackerer Ludwig Haß in Böhl zum Borstandsmitglied gewählt.

2) Landwirtschaftlicher verein Friede!s8heim eiugetragene Genossenschaft mit unbeschräufkter Haftpflicht in Friedelsheim. Jn der Generalversammlung vom 23. Februar 1913 wurde an Sielle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Jakob Bergtholdt der Lndwirt Johann Georg Stödle in Frie- delsheim zum Vorstandsmitglied gewählt.

3) Friedelsheimer Darlehenskafseu- Verein eingetrageue Genosseuschaft mit uubes<ränkter Daftpflicht in Frie- delsheim. In der Generalversammlung vom 23. Februar 1915 wurde an Stelle des dur Tod ausgeschiedenen Vorftands- mitglieds David Krebs der A>erer Lorenz Kück in Friedelsheim zum Vorstands- mitglied gewählt.

4) Ludwigshafener Kornhausge- nossenschaft ecingetrageue Genofsfeu- schaft mit bes<ränkter Haftpflicht in Ludwigshafen a. Rh. Durch Beschluß der Generalversammlung vom 5. März 1912 wurde die Genossenschaft aufgelöt. Zu Liquidatoren sind bestellt: 1) Gerhard Nagel in Rorxheim, 2) Franz Voll 4, Bürgermeister in Bobenheim, 3) Arthur Thirolf in Geinsheim.

Ludwigshafen a. RH., 5. März 1913. Kgl. Amtsgericht. Litchow. [113043] Molkexcigeuossenschaft Lübvow, e. G. m. u. H. Vorstand: An Stelle der aus dem Vorstande geschiedenen Adolf Hahlbohm - Nebenstorf und Heinrich Martens - Dangenstorf wurden Heinrich Menneri-Nebenstorf und Pächter Ernst Kofahl in den Vorstand gewählt. Ein-

getragen am 4. März 1913. Königliches Amtêgeriht Lüchow.

Lychen. Befauntma<ung. [113247] _ Bei der unter Nr. 4 des Genossen- schaftêregisters eingetragenen Genossenschaft „Spax- und Darlehnsfafse, E. G. m. u. H., iun Bredereiche““ ist folgendes eingetragen wordtn:

Die Genossenschaft ist dur Beschluß der Generalversammlung vom 25. Februar 1915 aufgelöst. Die bisherigen Vorstands- mitglieder, Büdner Friedrich Vohnke und Büdner August Bethke zu Brederelche, sind die Liquidatoren.

Lychen, den 3. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Memmingen. [113044] Genossenschaftsregistereintrag. Darleheuskassenverein Ebershausen mit Seifertshofen, e. G. m. u. H. in Ebershausen. Dur<h Beshluß der Generalversammlung vom 16. Mai 1912 und 23. Februar 1913 ist ein neues Statut angenommen worden. Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr der Be- trieb eines Spar- und Darlehensgeschäfts. Memmingen, den 7. März 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Kousum-

Metz. [113046] Genossenschaftsregister Metz.

Fn Band [11 Nr. 67 wurde heute eîin- getragen die Landwirtschastskasse, Spar- und Darlcehnskasse, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschzäukter Hasft- pflicht in Gelmingenu.

Das Statut ist am 23. Februar 1913 errichtet. Gegenstand des Unternehmens ist:

1) die Gewährung von, Darlehn an die Genossen für thren Geshäfts- und Wirt- shaftsbetrieb,

9) die Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparfinns,

3) die gemeinschaftliche Beschaffung von Wirtschaftsbedürfnissen,

4) der gemeinschaftliche Absag von landwtrtschaftlichen Erzeugnissen,

5) die Durchführung sonstiger Maß- nahmen, die zur Erreichung des in $ 1 angegebenen Zwe>es erforderli erscheinen, u. a. Belehrung der Mitglteder und

Borstandsmitglieder find: 1) Mithel

Marion, 2) Eugen Schoumacher, 3) Eugen Harter, alle in Gelmingen. ] Willenserklärunaen und Zeichnungen für die Genossenschaft müssen dur< zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Be- fanntma<ungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Borstandsmitgliedern. Sie find in der „Landwirtschaftlihen Zeitschrift für Elsaß- Lothringen“ aufzunehmen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Meg, den 1. März 1913.

Kaiserliches Amtsgericht.

Miinehen. [113047]

Darleheuskafsenverein Kochel eiu- getragene Genoffenschaft mit un- bes<räukterxr Haftpflicht, Siß Kochel. Das Statut is errihtet am 2. März 1913. Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehens- geshäftes Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma und unterzeihnet von drei Vorstands- mitgliedern in der Verbandskundgabe in München. Die Zeihnung des Vorstands für die Genoffenschaft geshieht in der Weise, daß dret Vorstandsmitglieder zur Firma thre Namensunterschrift hinzufügen. Borstandsmitglieder: Benedikt Heinriti, Schmied, Johann Demleitner, Bauer, Johaun Brandhofer, Bauer, alle in Kochel. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

München, den 8. März 1913.

K. Amtsgericht.

Neuburg, bonau. [113294]

Kleinsorheimer Spar- und Dar- leheustassenverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit uubeshräukter Haft- pflicht in Kleinsorheim. In den Vor- stand wurde gewählt: Küffner, Otto, |. Pfarrer in Kleinsorheim; ausgeschieden ift Seiler, Johannes.

Neuburg a. D., den 24. Februar 1913,

Kgl. Amtsgericht.

Neuburg, Donau. [113295] Darlehenskassenverceiu Klingsmoos,

eingetragene Genossenschaft mit un-

bes<hräukter Haftpflicht in Klings-

moos. In den Vorstand wurde gewählt:

Stelzer, Philipp, Kolonist in Klingsmoos.

Ausgeschieden t Anton Kraus. Neuburg a. D., den 26. Februar 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Veuburg, Donau. [113296] _DarlehenstafsenvereinMünster-Er- lingshofen, eingetragene Genofsen- schaft mit unbes<räukter Haftpflicht in Münster. In den Vorstand wurde gewäblt: Brüglmair, Theodor, Müller in Münster; ausgeschieden ist Lippert, Michael.

Neuburg a. D., den 26. Februar 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Nenburg, Donau. [113297] Darleheunskasseuverein Hausen bei Dillingen, eingetragene Genuossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Hausen bei Dillingen. In den Vor- stand wurde gewählt: Spaun, Josef, Ockonom in Haufen: ausgeschieden ist Kummer, Xaver. Neuburg a. D., den 1. März 1913. Kgl. Amtsgericht.

Nürnberg. [113248] Genosseuschaftsregistereintrag. Am 5. März 1913 wurde eingetragen der Spar- und Darlehenskassenverein Mörsdorf eingetrageue Genossen schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Mörsdorf. DasStatut ist am 4. Ja- nuar 1913 errichtet. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Syar- und ODarlehens- ges<äfts, um den Vereinsmitglievern : 1) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern, 9) die zu ihrem Geschäfts- und Wirt- O nötigen Geldmittel zu be- afen, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlichen Erzeugnisse und den Bezug von folchen Waren zu bewirken, die ihrer Natur uach aus\{ließli< für den landwirtschaftlichen Betrieb bestimmt sind, und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegen- stände des landwirtschaftlißen Betriebes zu bes<haffen und zur Benüßzung zu über-

lassen. ;

Dn Verein kann. für Verpflihtungen seiner Mitglieder Dritten gegenüber Bürg- schaft übernehmen und von Vereins- mitgliedern oder diesen selbst ges{<uldete Güterzieler (Kaufschillingsreste) fowib Im- mobilien und Rechte erwerben und ver- äußern freihändig oder gemäß Art. 1 des

Sthuy derselben gegen Bewucherung-

Bezugspreis

Behufs Beschaffung ausreihender Geld- mittel zu Vereinszwe>en können Einlagen auh von Nichtmitgliedern angenommen werden.

Vo1ftandsmitglieder sind: Martin Nam- sauer, Oekonom in Mörsdorf, Vorsteher, Josef Gerner, Oekonom ebenda, Vorsteher- stelvertreter, Josef Shwemmer, Oekonom in Mörsdorf, Alois Kastner, Oekonom in Breunshof, und Leonhard Heinloth, Oekonom in Mörsdorf.

Die Zeichnung des Vorstands für die Genossenschaft ges<ieht in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namens- unters<hrift hinzufügen.

Die sbffentlihen Bekanntmachungen werden unter dex Firma des WVeréins mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeihnet und im „Bayerischen Bauern- blatt“ in München veröffentlicht.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienstslunden des Gerichts jedem gestattet.

Nüruberg, 8. März 1913.

K. Amtsgeriht Registergericht.

Nürtingen. [113249] K. Württ. Amtsgericht Nürtiugenu.

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute cingetragen worden :

Eiukaufsgeuossenschaft für das Büäckergewerbe Nürtingen, ceiuge- tragene Geuosseuschaft mit be- {räukter Haftpflicht, mit dem Siß in Nürtingen. Das Statut ist am 4. März 1913 errichtet.

Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaftliße Einkauf der zum Be- triebe des Bâä>ergewerbes erforderlichen Rohstoffe, Geräte und Werkzeuge und Ablaß an die Mitglieder.

Die Haftsumme des einzelnen Genossen beträgt 500 4; die Höchstzahl der Ge- \häftsanteile, mit welhen fih ein Genosse beteiligen kann, ist auf 3 festgeseßt.

Die Bekanntmachungen der Genossen- schaft ergehen unter deren Firma und werden von mindestens zwei Vorstands- mitgliedern unterzeihnet. Die Veröffent- lihung erfolgt in der allgemeinen Deut- {en Bädter- und Conditorzeitung.

RNRechtsverbindlihe Willenserklärung und Zeihnung für die Genossenschaft erfolgen durh zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma ihre Namensunter- rift hinzufügen.

Der Vorstand besteht aus:

1) Wilhelm Weinbrenner, Bä>ermeister

in Nüctingen, Direktor,

2) August Liedle, Bä>kermeister in Nür-

tingen, Kassier, :

3) Wilhelm Lorh, Bä>kermeister

Nürtingen, Geschäftsführer.

Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Amts- gerihts jedem gestattet.

Den 8. März 1913.

Pudewitz. [113112]

Fn das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 22 die dur< Statut vom 14. Dezember 1912 errichtete Genofsen- chaft: „Deutscher Spar- uud Dar- lehuskasseuverein, eingetragene Ge- nosseuschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht in Osthausen““ eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten erforderlihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirtschaftlichen Lage der Mitglieder.

Den Vorstand bilden:

1) Hermann Fi>, Gutsbesißer in

falowo,

in

Kostschin, 3) Wilhelm Busse, Kostschin.

Die Bekanntmachungen erfolgen Po'ener Naiffeisenboten.

Dte Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens 2 Mitglieder, unter denen si< der Vorsteher oder sein Stellvertreter befinden muß; die Zeichnung gesteht, indem mindestens 2 Mitglieder des Vorstands, darunter der Vorsteher oder sein Stellvertreter, zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands ihre Namensunterschrift beifügen. i Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Pudewitz, den 5. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Riédlingen. [113250] Königl. Württ. Amtsgericht Riedlingen. Im Genossenschaftsregister wurde heute bei dem Darlehenskassenverein Mar- bach. ciug. Genu. mit unbeschr. Haft- pflicht, eingetragen :/ i Fn der Generalyersammlung vom 23. Fe-

tin

im

Landwirt

Bayer. Gütérzertrümmexungsgeseßes.

2) Friedri< Ostermeyer, Landwirt in | b

ges<hiedenen Vorstandsmitglieds Lorenz Bücheler zum Vorstandsmitglied gewählt: Iosef Haug, Söldner in Marbach. Den 8 März 1913. Oberamtsrichter Straub.

Sehönberzg, Mecklb. [113251]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Griebener Dampfdresch-Ge- noffenshast, e. G. m. b. H., in Grieben, eingetragen: „Für den aus- scheidenden Hauswirt Heinrich Lenshow in Grieben ist der Erbpächter Heinri Lüth in Törber zum Vorstandsmitglied gewählt worden.“

Schönberg (Meefl.), 10. März 1913,

Großherzogl. Amtsgericht.

Stendal. : [113057]

In unser Genossenscha\tsregister ist heute unter Nr. 49 die dur<h Statut vom 14. Januar 1913 errichtete Genossenschaft „Ländliche Spar- und Darlehnskasse Klein-Schwechten und Umgegend, ein- getrageneGenosseuschaft mit beschränk- ter Haftpflicht“, mit dem Sig in Klein Schwechten eingetragen worden. Da- selbst ist heute ferner eingetragen, daß Gegenstand des Unternehmens der Betrteb eines Spar- und Darlehnskassengeschäfts zum Zwe>ke der Gewährung von Dar- leben an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb und der Erleichte- rung der Geldanlage und Förderung des Spaisinns ist, daß die Haftsumme je 200 Æ, die höchste zulässige Zahl der Geschäftsanteile 100 beträgt, daß die Mit- glieder des Vorstands Gustav Lüddemann, Albert Schinkel und Hermann Otto, alle in Klein Schwechten, sind, Bekannt- machungen unter der von zwei Vorstands- mitgliedern gezeihneten Firma im „Alt- märkis<hen Intelligenz- und Leseblatt“ in Stendal, und beim Eingehen dieses Blattes bis zur nä<hsten Generalversammlung im Deutschen Reichsanzeiger erfolgen, daß die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft dur< zwei Vorstandsmit- glieder erfolgen muß und die Zeichnung geshicht, indem die Zeichnenden der Firma ihre Namensunterschriften beifügen. "Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem ge- stattet.

Stendal, den 21. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Straubing. [113298] Bekauntmachung. Genoffenschaftsregister.

„l. bayerische Genofssenschafts- mästerei Kötßtiug, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht.“ Siß: Kößting. Die Genofsen- schaft hat si< dur< Beschlüsse der Generalversammlungen vom 16. Januar und 1. Februar 1913 aufgelöst. Die Liqui- datoren zeihnen gemeinsam. Liquidatoren sind die bisherigen Vorstandémitglieder Karl Obermayer und Wolfgang Stoiber. Liquidationsfirma: „U. bayerische Ge- nossenschaftsmästerei Kößtting, ein- getragene Genossenschaft mit be- shräukter Haftpflicht, in Liquidation.“

„Darlchenskassenverein Pfarrge- meinde BVlaibach, eingetragene Ge- uossenschaft mit unbeschränkter Hasft- pflicht.“ Siß: BVlaiba<h. Wolfgang Kolbe> und Johann Baptist Gruber aus dem Vorstande ausgeschieden ; neubestelltes Borstandsmitglied: Max Bergbhauer, Söldner in Blaibach.

Straubing, $8. März 1913.

K. Amtsgeri<ht Registergericht.

Tuchel. [113060] In unser Genossenschaftsregister ist beute ei dem unter Nr. $ registrierten Bag- niver Spar und Darlehuskassen- verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siye in Vaguigtz eingetragen: Die öffentlihen Bekanntmahungen ergehen fortan im Landwirtschaftlichen Gen ossen- \haftsblatt in Berlin und in der Flatower Zeitung (S{lochauer Rundschau) in Flatow. Der Vorstand hat mindestens dur drei Mitglieder, darunter den Vor- steher oder seinen Stellvertreter, seine Willenserklärungen kundzugeben und für den Verein zu zeidbnen. Die Zeichnung gesteht in der Weise, daß die Zeich- nenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands ihre Namens- unterschrift beifügen.

Tuchel. den 4. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Vacha. SBefauntmahung. [113252] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 14 eingetragen worden:

Unuterbreizbacher Dreschgenofseu- schaft, eingetragene Genossenschaft R RR O G L oE r P reizba<h. Vie Geno}jen t hat ihren Siß in Unterbreizbah. Das S

bruar 1913 wurde an Stelle des aus-

| tatut datiert vom 29. Januar 1913.

Das ‘Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täzli<. Der eträgt L 46 80 9 für das Vierteljahr. as Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 2.

Einzelne Nummern kosten 20

Gegenstand des Unternehmens ist, den Ausdrush der selbstgebauten Feldfrüchte der Mitglieder gemeinschaftlih mit der Dreschmaschine zu bewerkstelligen, und zwar gegen Festsezung einer entsprehenden Tare; au kann die Maschine für andere dem Interesse der Landwirtschaft dienende Zwecke gebrau<t werden, worüber die Generalversammlung zu bestimmen hat.

Die Haftsumme des Genossen {t auf 200 M für jeden Geschäftsanteil festgeseßt worden; jeter Genosse fann bis zu 3 Geschäftsanteilen erwerben.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur< zwei Mitglieder; die Zeich- nung für die Genossenschaft erfolgt, indem der Firma der Genossenschaft die Unter- schriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen find durch zwei Vorstandsmitglieder zu unter- zeihnen und erfolgen in dem „Landwirt- schaftlichen Genofsenschaftsblatte“ zu Neu-

wied.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Juni.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen: l -

a. Nikolaus Heinri Münzel, Bürger-

meister, b. Hetnrih Adler IT., Landwirt, c. Heinrih Führer I1., Landwirt, alle in Unterbreizbach. ;

Die Einsicht der Liste der Genofsen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Vacha, den 4. März 1913.

Großh. S. Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Crefeld. [112960]

In das hiesige Musterregister ist fol- gendes eingetragen worden :

Nr. 2167. Firma E. Kerstiens u. Bremen- in Crefeld, 1 Umschlaa mit 12 Mustern für Velvet und Stoffband mit Durl&zug und aufgeklebten Streifen, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 3291, 3292, 3293, 3307, 3330, 3331 bis 3334, 3336—3338, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 6. Februar 1913, Nach- mittags 5 Uhr 35 Minuten.

Nr. 2168. Firma Haasen u. Cie. in Crefeld, 1 Umschlag mit 1 Muster für Krawattenzwe>e, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummer 4, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 11. Februar 1913, Nach- mittags 5 Uhr 10 Minuten.

Nr. 2169. Firma Wm. Schroeder u. Co. in Crefeld, 1 Umschlag mit 19 Mustern für Krawattenstoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 37823, 37824, 37825, 37826, 37827, 37867, 37828, 37909, 37910, 37980, 38116, 38117, 38149, 38150, 38161, - 38152, 38042, 38043, 38026, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Februar 1913, Vor- mittags 11 Uhr 40 Miñuten.

Nr. 2170. Firma: Richd. Pastor u. Cie. in Crefeld, 1 Umschlag mit 10 Mustern für Krawattenstoffe, verfiegelt, Flächenmuster, abriknummern 5468, 5470, 5236, 5438, 5439, 5384, 95469, 5235, 5306, 5359, S{hußsfrist 1 Jahr, angemeldet am 11. Februar 1913, Nach- mittags 3 Uhr 13 Minuten.

Nr. 2171. Firma Crefelder Kamm- fabrik Schülmers u. Cie. in Cre- feld, 1 Paket mit 9 Mustern für Kämme, versiegelt, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummern 13994 a—i, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 18. Februar 1913, Vormittags 9 Uhr 50 Minuten.

Nr. 2172. Firma Audiger u. Meyer in Crefeld, 1 Umschlag mit 50 Mustern für Krawattenstoffe, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 1118, 1119, 1120, 1121, 1122, 1123, 45466, 45467, 45468, 45469, 45473, 45475, 45476, 45477, 45478, 45479, 45480, 45487, 45488, 45489, 45498, 45499, - 45500, 45501, 45502, 45503, 45504, 45505, 45506, 45507, 45508, 45509, 45510, 45511, 45512, 45513, 45514, 45615, 45516, 45517, 45518, 45519, 45520, 45521, 45922, 45523, 45524, 45025, 45526, 45527, Schußfrist 3 Jahre, angetneldet am 20. Februar 1913, Mittags 12 Uhr.

Crefeld, den 28. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

DüsseCIdorf. [112961] Jn das Musterregister sind solgende Ein- tragungen erfolgt: Nr. 1679. Firma Markmaun & flegelier Um zu Düsseldorf, ein ur i

egelter Umschlag, enthaltend 36 Ab Idungen, und zwar 13 von Klaviét- bes{lägen, Fabriknummern 128 bis ti

133, 136 bis mit 139, 3364, 3365, 3366;

drei von Baubeschlägen, Fabriknummern