1913 / 63 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[113763]

Bau-Verein zu Hamburg (vormals Bau- und Spar-Verein zu

Hamburg) Aktien-Gesellschaft.

Ordeuiliche Generalversammlung am Soungbend, den 29. März 1913, Abeuds 8 Uher, im Patriotishen Ge- bâude, 2. Stock, Zimmer Nr. 31.

Tagesorduunzg :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts nebst Bilanz mit Gewinn- und Verlust- rechnung und Beschlußfassung über die Gewinnverteilurg.

2) Beschlußfassung über die Entlastung des Aussichtsrats und des Vorstands.

3) Wahl eines Aufsichtsratêmitglieds für den statutengemäß ausscheidenden Herrn Nechisanwalt Dr. von Duhn.

4) Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung find nur diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche im Afttenbuche ‘eingetragen find und ihre Teilnahme nicht später als am 83. Tage vor der Versamumt- lung dem Vorstand angezeigt haben.

Der Vorftand. Senator R. W. Heidmann.

Alb. Schmalz. Heinr. Andresen.

[113765] t Mindener Schleppschiffahrts- Gesellschaft, Minden i/W. Die Generalversammlung findet am Samstag, den 5. April 19183, Nachmittags 6 Uhr, im Lokale des Herrn Goliberzuch (Grüner Wenzel) zu Minden statt, wozu die Herren Aktionäre

terdurch eingeladen werden. Tagesorduung § 1) Umsch:-eibung von Aktien. 2) Bericht des Vorstands und Aufsichts- rats, Beschlußfassung über Genehmi- gung ter Bilanz und der Gewinn-

verteilung sowie Gatlafiung des Bor- |

stands und Aufsichtsrats. 3) Wahlen zum Aufsichtsrat. Der Auffichtsrat. Max Schütte, Vorsigender.

Die Herren Aktionäre, welche in der Generalversammlung das Stimmrecht aus- üben wollen, haben nach § 21 unserec Satzungen die Aktien bei der Kasse der Gesellschaft, dem Bankhause Hermann Lampe, Mindeu, oder der Deutschen Nationalbank (Zweiguiederlafsung Mindem) gegen Depotschein bis zur Be- endigung der Generalversammlung zu binterlegen.

[113767] O VBau-Aktiengesellschaft

am Neumarkt.

Die diesjährige ordentliche General- versammlung unserer Aktionäre wird Montag, deu 7. April 1913, Vor- mittags 44 Uhr, in Leipzig, Prome- nadenstraße Nr. 1, Erdgeschoß; a,

“1 Bur Teilhahme- an-der-Genérälver}amm- f

find diejenigen Aktionäre berehtigt, welche die auf thren Namen lautenden Interims- scheine bis spätesteus den 2. April 19108 bei der Leipziger Jutmobilien- gesellsckchaft- in TROM, Promenaden- itraße Nr. 1, in den üblihen Geschäfts- itunden binterlegen. Statt der Fnterims- scheine können auch von der Neihsbank oder einem deutschen Notar ausgestellte

Depotscheine hinterlegt werden.

Tagesordnung :

1) Beschlußfassung

a. über den vom Aufsichtêrat ge-

nebmigten Abs{luß für das zweite | Pée

Geschäftsjahr, den Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 1912 umfassend,

. über die dem Aufsichtsrate nah 8 18 des Gesellschaftsvertrags auf die Zeit vom 27. September 1911 bis 31. Dezember 1912 zu ge-

währende Vergütung;

2) Erteilung der Entlastung an den Auffichtsrat und den Vorstand der Gesellschaft:

3) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Leipzig, den 11. März 1913.

Der Vorstand. Stentler. Wießner.

[113760

Die Aktiónäré uhñserer Gesellschast werden hierdurch ber diesjährigen Sonnabend, den 12. April 42918, Nachmittags 31 Uhr, im Direktionszimmer der Dresdner

g sl.

Generalversammlung

am Sountag, den 30. März 1913, Vormittags 11!/, Uhr,

im Foyer des Stadt-Theäátérs.

Tagesordnung : 1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung

sowie Entlastungserteilung.

2) Wahl von Ausfsichtsratsmitgliedern.

3) Antrag auf Umschreibung von Aktien.

Abrechnung und Bericht über das verflossene Geschäftsjahr 1911/12 liegen vom 16. März d. J. an im Theaterrestaurant für die Herren Aktionäre zur Einsicht aus.

Der- Vorstand. R. Hastedt.

Der Aufsichtsrat. H. Osfterhoff.

[11372321 Kammgarnspinnerei Wernshausen.

Bilanz am 31. Dezember 4912.

[113785] Stadt-Theater in Harbur , Aktien-Gesells

Aktiva.

An Grundstücks- und Gebäudekonto :

Bestand am 31. Dezember 1911 Zugang

Abschreibungen Beamten- und Arbeiterwohnhäusferkonto :

Bestand am 31. Dezember 1911...

Zugang

Abschreibung

Maschinenkonto : Bestand am 31. Dezember 1911

Zugang

Abschreibung

Utensilienkonto : Bestand am 31. Dezember 1911

Zugang

Abschreibung

Fuhrwerksfonto: Bestand am 31. Dezember 1911 Zugang

Wolle-, Zug- und Garnkonto: Gesam1vorräte

Materialienkonto: : Bestand am 31. Dezember 1911

Zugang Abschreibung

Hülfenkonto: Bestand am 31. Dezember 1911

Abschreibung

Brennmaterialien-, Packmaterialien- und Farbwaren-

konto :

Gesamtvorräte Versicherungenkonto :

Vorausbezahlte Prämien Kassakonto :

Bestand am 31. Dezember 1912 Wechselkonto :

Bestand am 31. Dezember 1912 abzügl. Diékont

Avalkonto :

Bürgschaft für Frachtenstundung Kontokorrentkonto :

Außenstände abzügl. 2% Skonto Grundstüks- und Gebäudekonto Pößneck Maschinenkonto Pößneck Ütensillenkonto Pößneck

Aktienkapitalkonto: Stammaktien Borzugsaktien Prioritätsanleihekonto T: Prioritätsobligationen hiervon ausgelooft Prioritätsanleihekonto 11 : neu ausgegebene Obligationen Prioritätsanleihezinsenkonto 1: unerbobene fälltge Zinsen

4% Zinsen vom 1. Oft. bis 31. Dezember 1912:

C4 292 730 J Dc 295 887 __10887

80 000

2934|:

6 934

Maa r rer R C A I

238 419 41 457

32 934/38

2 057 2 056

379 877101 34 87701

1. 2 056|-

1

285 000

245 000

4

1 338 424

1 000 000

99 300 32 000

500 000/-

21 214 4133

5 9594

7 9271

8 200 1041 148 97 612

278 442 2 958

| 3411 625

1 500 000

67 dls

800 000|—

für unausgeloste Obligationen . 4 67 300,— für ausgeloste Obligationen . . „5 600,— | b T2 900,—

Prioritätsanleihezinsenkonto II: unerhobene fällige Zinsen Prioritätsanleihetilgungsfkonto I:

ausgeloste, aber noch nicht eingelöste Obligationen

Dividendenkonto : unerhobene Dividende Spezialreservefondskonto:

100 000|—

ebet. Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 19121." Kredit,

M A Mh Per Vorirag vom 21 157 6:

Fahre 1911. . 59 607/20] Konto pro diverse

. 4913713} Einnahmen: : ' Erlös für ver- 10 378/60 kaufte diverse Abfälle. . . T 155 Fabrikationékto. : Gewinn . .. 19 724 '39 443 4 314

3 002 4 000 90 000 43 223) 10 887/86 6 934/38

Handlungsunkostenkonto : Ge- halte, Bureaukosten, Stempel usw

_Zinsfenkonto: Zinsen . .

Provisionskonto: Bantkier- provistonen

Versicherungenkonto: abge- laufene Prämien

Steuernkonto: gezahlte Staats- und Gemeindesteuern . . .

Skontokonto: gewährte Skonti

Kranken- und Invaliditätsver- siherungskonto: Beitrag

Pensionskassekonto: Beitrag .

Talonsteuerkonto: Nückstellung

Delkrederekonto: Nückstelung

Obligationenneuausgabekonto : Unkosten ,

Grundstücks- u. Gebäudekonto: Abschreibung

Beamten- und Arbeiterwohn- häuserkonto: Abschreibung

Maschinenkonto : Abschreibung 34 877/01

Utensfiltenkonto: Abschrcibung 2.056|—

Materialienkonto: Abschreibg. 6 732/68

Hülsenkonto: Abschreibung 369|—

Gewinn 219 291/69

541 736/01 541 73601 Die Dividende für 1912 gelangt mit XLT 9% = /( 1160,— für die Vorzugs- aktien gegen Aushändigung des Divtdendenscheins Nr. 12 und mit T@ 0% für die

Stammaktién gegen Aushändigung des Dividendenscheins Lit. A Nr. 30 = 46 50,—

und Lit. W Nr. 25 = 4 100,— bei unserer Kasse, hier. bei der Allgemeinen Deutschen Crcdit-Austalt, Abteilung Becker & Co., Leipzig. bei dem Bank- hause Abraham Schlesinger, Berlin W., sowie bei der Bauk für Thüringen vorm. B. M. Strupp A.-G., Meiningen, und veren Filialen zur Auszahlung. Der“ Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Geh. Kommerzienrat Dr. Gustav Strupp, Meiningen, Vorsitzender, Konsul Max Krause, Leipzig, stellvertretender Vorsigender, Wollhändler Eduard Begemann, Leipzig, Kommerzienrat Carl Böhme, Apolda, Privatier Bictor Eberlein, Pößneckck, éinanzrat Paul Falk, Meiningen, Bankier Philivp Schlesinger, Berlin, Geh. Kommerzienrat Louis Strupp, Frarkfuri a. M. Wernshausen, den 10. März 1913. Kammgarnspinnerei Werunshausea. N. Schubert. ppa. Sherr.

1 437 519 140

[113743] Actien-Commandit-Gesellshaft Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fisher & Comp.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellsshaft werden hiermit auf Grund des Gesellschaftsvertrags ergebenst eingeladen zu der ordentlichen Generalversammlung, welhe am Freitag, den 4. April, Nachmittags 4} Uhr, im Bankgebäude, Winklerstraße Nr. 11, hier, stattfinden wird.

Tagesordnung : 1) Genehmigung der Bilanz neb|t Gewinn- und Verlustrechnung sowie Entlastung der persönlich haftenden Gesellschafter und des Aufsichtsrats, 2) Beschluß über die Verteilung des Gewinns. 3) Wahl von fünf Mitgliedern und fünf stellvertretenden Mitgliedern der Aktionärkommiision zur Prüfung der Bilanz des laufenden Jahres. 4) Ernennung von Mitgliedern des. Aufsichtsrats.

Die Herren Kommanditisten, welche der Generalversammlung anwohnen wollen, haben ihre Aktien bei einer der nahbenannten Stellen:

in Berlin bei der Direction dexr Disconto - Gesellschaft, der Bauk

E ader Und Judustrie und den Herren Delbrück, Schickler D,

in Sfsen-Ruhr bei der Direciion deer Disconto-Gesellschaft, Filiale

: Essen und dem Vankhause Simon Hirschlaud,

in Fraukfurt a. M. bei der Directioa der Disconto-Gesellschaft und

der Filiale der Bauk füx Handel 1nd Judustrie,

in R e bei der Württembergischen Baukaustalt vorm. Pflaum

«e C0o., in Elberfeld, Vohwinkel und Unter Varmen bei den Herren von der Heydt-Kersteu & Söhne, in Barmen bei unserer Zentrale sowie bei unseren sämtlichen übrigen Niederlafsungen, bezw. den ordnungsmäßigen Hinterlegungsschein eines deutschen Notars bei uns bis spätestens 28. März da. Js. zu hinterlegen, wogegen die Legitimation zur Generalversammlung ausgehändigt wird.

Die Inhaber von Aktien, welche auf den Namen lautcu, können ihr Stimmrecht nur in dem Fall ausliben, daß diese Aktien außerdem vor dem 25. März ds. Js. auf ihren Namen in den Registern der Gesellschaft ein- getragen sind.

Barmen, den 11. März 1913.

Der Aufsichtsrat. Ntichard Fleitmann, Kommerzienrat, Vorsißender.

[113730] Baumwollspinnerei Germauia in Epe i. W. Die Generalversammlung unserer Gesellschaft vom 7. März cr. hat bes{lossen,

- | das Aktienkapital von nom. 46 2000 000,— auf nom. 4 2 500 000,— zu erhöhen

dur Ausgabe von 500 Stück neuen, über je 4 1000,— auf den Inhaber lautenden, vom 1. Januar 1913 ab dividendenberehtigten Aktien.

Die Bergisch Märkishe Bank in Elberfeld hat die neuen Aktien mit der Verpflichtung übernommen, sie den Besitzern der alten Aktien zum Kurse von 112% zuzüglih des halben Schlußnotenstempels derart zum Bezuge anzubieten, daß auf je

_| vier alte Aktien eine neue Aktie von 46 1000,— bezogen werden kann.

Nachdem die Eintragung des Erhöhungsbeshlusses sowie der durchgeführten Erhöhung in das Handelsregistec erfolgt ist, fordern wir unsere Aktionäre im Auftrage

111360) Drudckerei und Verlag der Straßburger Neuesten Nathrihten A.-G. vorm. H. L. Kayser.

Aftiva. Vilanz am 34. Dezember 1912;

Immobilien und Beleuch- tuncsanlage

Maschinen- und Betriebs- material

Pápter- und Farbenvorräte

Kasse-, Wechsel- undEffekten- bestand

Debitoren

Kaution

Aktienkapital u. Neservefondê] 1 124 500 Unterstüßungsfonds 1-109 751 Kreditoren 39 274 Delkrederekonto 10 000 Amortisation, Gewinn- und Verlustkonto 237 139 Vortrag aus 1911... , I TTT

R A —————— -

|__64 827|— | 1556 441/58 1556 441/58 Soll. Gewivinn- und Verlustkouto am 31. Dezember 1912. Haben. de E d 183 865 82} Vortrag aus 1911... i —- [—}} Zeitungs-, Druderci- und 272 916/31 Fachblätterkonto E 407 520/27 __}| Zinsen- und Mietskonto 36 456 78213] T3 Die laut Beschluß der Generalversammlung auf 14 0/6 festgeschte Dividende kann vom 12. März ab gegen Einlieferung des Dividendencoupons (Nr. 8 der alten, Nr. 5 der neuen Aktien) im Betrage von 4 140,— pro Aktie bei der Rheinischen Creditbauk, Filiale Straßburg, crhoben werden. Straßburg i. E., den 11. März 1913. Der Auffichtsrat. Der Vorstand. P. Hammesfahr.

Hermann Landfried. (60) Ognabrüder Badehaus, Alktien-Gesellshaft.

Vermögen. Vermögensaufstellung am 31. Dezember 1912, Schulden

e a M

1 232/72} Aktienkapital 39 900 Maschinen 5 350|—{| oypothefen 22 000 Bau- und GBrundstücke 53 400|— Erneuerungsfonds . , , .| 3990 Brunnenanlage M Betriebsreservefonds . 1 900 Mobilien und Inventar 2000 —}| Dividende 1897|! Wäsche 200|[—s}} Gläubiger 1 59513 Schuldner 8 821/95] Gewinn- u. Verlustrehnung 48/ Kasse 326/04

“S. (L 0E Ca 171331 Soll. Gewinn- und Verlustrechnuug für 21. Dezember 1912. Haben.

M A M |A Brennmaterial 9 560/35} Vortrag aus 1911 74/19 Löhne 8 081/25} Personenwage . .. 114/12 Wasserverbrauch 877|—| Wäschevermietung . | 1619/52 Gasverbrauch 759/751 Schwimmhallenbäder] 15 692/87 Glektrisches Licht 563|—} Wannenbäder . 7 054/34 Reparaturen und Unkosten 9 130/671) Medizinalbäder .. 456/58 Betriebsübershuß : Dampfbäder . ..| 1 786/09 Abschreibungen \ Elektrische Lichtbäder | 2007/07 BeitragzumBetriebsreserve- KohlensaureThermal- fonds 7 DOU 1 150/47

4 Dlvidende für 1912 (1 | Vortrag auf neue Rechnung , | Sa. . 129 955/25 Osnabrücker Vádehaus.

Der Vorstand. Friß Brück. Dr. Busse. Oskar Kästner.

Die Dividende zu 4 9/6 ist zahlbar bei der Osnabrücker Bank mit 46 6,— gegen den Zinsabschnitt lautend für das Geschäftsjahr 1912. i

Geschäfts- u. Betriebs\pesen Delkrederekonto Amortisation und Saldo .

Materialienbestände

5 007/23 |

. 129 955/25

[113602] “Tshöpelner Werke Aktiengesellshaft, Tshöpeln.

Aktiva. Bilanz per 30. September 1912. Pasfiva.

“k S M |5 Aktienkapital 1 350 000

Wal dbesitz 187 037/34} Geseßlicher Reservefonds . 25 886 89

Bergwerkseigentum 396 460 77} Hypotheken 122 000

Schle 1/— Rückständige Dividenden. . 940

Kohlenwerkgebäude. . .. 50 619/18} Kreditoren :

Kohlenwerk-Maschinen und a. Bankschuld -Geräte 19 958/57 f 147 380,—

Tonwerkgebäude 279 042/49 b. Sonstige

Tonwerk - Maschinen und Kredt-

Gti l |— toren. ,.208-123,04] 355 903 04

‘lettrishe eamtenunterstü fon 7 091 44 Werkstättengebäude .. 169 120/83 S O f ik D 150'—

Elektrische Zentrale und ' Gewinnvortrag 1910/11 Werkstätten - Maschinen Æ6 16 173,34 und -Geräte

Konto der Wege und Eisen- . „110 727,28 bahnen N

MWasserversorgung

Grundstückle, Gutis- und

Zentrale und

221 359/04|| Gewinn

1911/12 126 900 6

Pferde und Wagen

Kontorutensilien

Beamten- und Arbeiter- WONNDaWeE L

Kantineutensilien

Kassabestände

Debitoren

Diverse Beteiligungen . .

Produkte und Materialien

256 941 1 3 183 239 992 37 623

152 185

1 993 471

94

89 54 39 59

99

1993 471/99

A Bekanutmahung. * Wir bringen hiermit zur Kenntnis, daß Herr Fabrikbesiger Paul Möllmann ip Iserlohn durch Tod aus dem Auffichts- rat unserer Gesellschaft geschieden ist. Schwerte, 28. Februar- 1913.

Vereinigte Deutsche Uickel-Werke Aktien-Gesellschaft vòrinals Westfälisches Nickelwalz- werk, Fleitmann, Witte & Co.

Der Vorstand. i

98 Fleitmann. L. Emmerich. Terbrüggen.

[113771] Carolabad A-G.

zu Rappoltsweiler Ob.-Elsaß. Die Aktionäre der Gesellschaft werden zu der am s. April d. J., Vormittags 117 Uhr, in den Geschäftsräumen der

Bank für Handel und Industrie Filiale | &

Straßburg -i. Els. stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. j

/ Tagesorduung:

1) Entgegennahme des Jahresberichts pro 1912 von Vorstand und Auf- sihtsrat sowie Vorlage des Jahres- ab\{chlusses nebst Gewinn- und Verlust- rechnung per 31, Dezember 1912.

2) Beschlußfassung über den Abschluß und die Verteilung des Reingewinns.

3) Entlastung von Vorstand und Auf- sichtsrat.

4) Diverses. 4

Zur Teilnahme an der Generalversamm-

lung sind ‘diejentgen Aktionäre berechtigt,

5 |welche ihre Aktien nicht später ‘als am

4. Tage vor der Genueralversamm- lung zu diesem Zwecke bei. der Gesell- schaft oder der Bauk für Handel und

- | Industrie, Filiale Straßburg: i. Elf,

oder bei einem deutschen Notar hinter- legt haben und die Hinterlegung bei Be- ginn der Generalversammlung durch Vorlegung von Hinterlegungsscheinen nah-

weifen. Der Vorstand. Binder.

[113732]

41 0%/0 Obligationen der Steffens & Nölle Aktiengesellschaft, Berlin. Bei der am 26. Februar 1913 in

Berlin stattgehabten Verlosung find

folgende Nummern im Gesamtnominal-

betrage von 4 150 000,—. zur NRückzah- lung am 1. Juli 19183 gezogen worden: 2. 125 Obligatiouen Lit. 4 über je A 1000,—.

23959 07 O0 04. 08-8497 116: 185 136 147 168 169178 197 202 214 230 240 312-3922 ‘328 339 379 386 402 412 416 423 424 426 479. 547 595 651 659 661 681 682 717. 755 758 759 ‘762 834 941951 988 1008 1009 1021 1022 1034 1090 1161 1523 1545 1546 1565 1566 1621 1628 1651 1657 1658 1659 1663 1664 1671 1680 1713 1730 1734 1736 1752 1753 1761 1809 1843 1846 1850 [857 1900 1927 1951 1957 1971: 1980 2035 2052 2067" 2079 I 0D 2113 21 2124 2129 2100 2178S DIST 2109 2200 2220 2220 2220 2208 2274 298d 2285 2987 2309 2357 2358 2405 2407 2410 2414 2415 2416 2499 2431 2444

2495. b. 50 Obligationen Lit. über je 4 500,—.

2006 2507 2011 2512 2544 2563 2618 2651 2652 2688 2707 2718 2723 2729 2746 2752 2778 2869 2910 2921 9999 2923 2931 2987 3030 3044 3053 3087 AUAI 0120004: 9199 o019T4 S200 OZOD 0208 oolL 30005 3368 3370 3425 3460 : 3470 3 3490,

Die Rückzahlung der ausgelosten Obli- gationen erfolgt außer bei unserer HauptkasseinBerlin, Köthener Straße33, noch bei der Deutschen Bank in Berlin. Noch nicht cingelöste Obligationen:

Lit. A Nr. 406 407-2065 2066 2068 9133 2356 à #4 1000,—,

Ut. B Nr. 2901 3286 à H 500,—, vom 1. Jult 1912 ab rückjahlbar.

Berlin, im März 1913.

Steffens & Nölle Aktiengesellschaft. [113770] Herm. Löhnert, Actiengesellschaft, Bromberg.

[111367]

Badische Baumwoll-Spinnerei & Weberei A.-G.

Aktiva.

Immobilien...

Maschinen und Einrich- tungen

Liegenschaften 46 179 400,— ab Hypo- theken... 55000.

Kassa und Wechsel . .

Waren und Materialien

Debitoren

M 1 302 700

98 190]

90

Soll.

Betriebsunkosten inkl. Löhne, Zen u. Abschreibungen aldo

2 378 544/98 Gewinn- und Verlustrechnung.-

M

762 3943 54 700:

Neurod, im Februar

797 0941

1913.

Hoffmann, Domänendirektor a. D.

Vilanz am 3%. De

Stammaktien .

Vorzugsaktien

Obligationen und Hypo- theken

Kreditoren und Bankkonto

Unerhobene Obligations- zinsen

Dispositionsfonds

Reservefonds

Gewinn- und Verlustkonto

Vorträ von 11,

Ueberschuß des Warenkontos sowie. Grclös aus. Wiesen und Wohnungsmiete .

2578 944

1183 500 563 242

15 501 10 000 18 600 34 700?

Haben.

#H S 9 6106:

Neurod.

793 484/28

797 094/93

_ Vorstehende Bilanz haben wir mit den Büchern der Badischen Baumwoll- Spinneret und Weberet A.-G. in Neurod verglichzen und übereinstimmend gefunden.

Hammelmann, Bankdirektor.

[113600] Aktiva.

An Elektrizitätswerk an der Pleiße, Anlagekonto Elektrizitätswerk an der Lungwitz, Anlagekonto « Elektrizitätswerk Jahnsdorf, Anlage- konto

Burthardtsdorf, An-

lagekonto Glektrizitätswerk

Gelenau, Anlagekonto Cffektenkautionsfonto . Beisteueranlagenkonto Kontokorrentkonto . .

Tantieme des Aufsichtsrats einschließli Steuer , 6 9%) Superdividende A d

Bilanzkonto. b A 4789 977/29

9 246 004

360 2646

299 110/77

197 503l

6 613 [ 2100137

16 955 612/01

Per Aktienkapitalkonto . . Schuldverschreibungs- kfapitalkonto. . .. Schuldverschreibungs- einlôösungskonto . . Neservekonto fürSchuld- vexsre uvganalgely Schuldverschretbungs- zinsscheinkonto . . . Neservefondskonto . . Dispositionsfondskonto Tilgungsfondsfkonten . Crneuerungsfonds- fonten - Gratifikationskonto . . Kontokorrentkonto .. Gewinn- und Verlust- konto, Reingewinn .

Verteilung:

Vortrag auf neue Nehnung

Soll.

An Steuernkonto Binsenkonto Schuldverschreibungszinse konto

Verwaltungskostenkonto . . . Tilgungsfondskonten . . .. Erneuerungsfondskonten . . . ŒEffektenkautionskonto . . .

Bilanzkonto : Netingewinn

N-

pn

(

E 0:05 d Ey

A

32 085/40

190 350|— 30 814/77 155 550/211 300 415/10 997/70

39 872192

1 479 621/53

260 000, 259 000,—

43 306

M 6 500 000

4 230 000 1.500

61 575

Passiva.

47 6212:

1 275 000 400 000 775 61311

11182734 10 996

1 799 160/22 735 872/92

8

16 955 612/01

60

990 000,—

17.566,32

aus. 1911... Geschäftsgewinn

Oberlungwißz, den 31. Dezember 1912.

Sächsische Elektricitäts-Lieferun K. “Loebinger.

F. Strandt.

; U M (35 872,92 Gewinu- und Verlustkonto.

A 54 255/43]| Per Saldovortrag

Haben. u |

S

17 806/99 1461 81454

gs-Gesellschaft STERYEINNIRIE,

1479 621/53

Für Uebereinstimmung mit den ordnungsmäßig geführten Betrtebsbüchern des Elektricitätswerkes an der Pleiße, an der Lungwit, Jahnsdorf, Burkhardtsdorf und Gelenau sowie mit dem Hauptbuhe der Sächsischen Elektricität9-Lieferungs-Gesell-

schaft Aktiengesellschaft.

Oberlungwitz, den 5. März 1913. : Oskar Arlt. In der heutigen Generalversammlung wurden die Herren Geheimer Baurat

Dr. Emil Rathenau und- Kön wiedergewählt.

igl. K

„„Oberlungwihz/Berlin, den 10. März 1913. ;

Sächsische Elektricitäts-Lieferungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft.

® F. Strandt.

K. Loebinger.

ommerzienrat-Paul Mamroth in den Aufsichtsrat

[113599]

Uhrenfabrik Aktiengesellshaft vormals Koehler & Ehmann Laufamholz b/Nürnberg.

Aktiva.

Grundstückonto Fabrikgebäudekonto . Kantinengebäudekonto Betriebs8anlagenkonto . .

Vilanz pro 31.

Dezember 1912.

M a 67 000|— 85 446 78 52 066/92 41 190/36

Aktienkapitalkonto . . Neservefondskonto“. . Disposittonskonto Hypothekenkonto

Pasfiva.

M

5 500 6 000 200 000

250 000

R ie rei artm Maio Mer L da: M m a E S L L e E MUTA U E C E E E E E E E: A I R N E E E prt ns S aat A r Ee a EE r: E E A E aa E p E E

Pkt MACA Dir aje te ran

Kredit. Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden Maschinenkonto

Bank i in Bréslau Mi Bes 31, De 2 „In das De : Bank, Filtale Breslau, in Breslau, Ring Bestand am 91. Dezember 191 der Bergisch Märkischen Bank auf, das Bezugsrecht unter nachstehenden Be- Debet. Gewinn- u. Verlustrechnung per 30. September 1912. 78 516/69|| Kontokorrentkonto (Kred.) 140 563

Ea E E S L S

Nr. 28, 1. Stock, stattfindenden ordent- licheu Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts und Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1912 und der Gewinnverteilung.

2) Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Die Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen und das Stimm- recht ausüben wollen, haben ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungs- scheine der Neichsbank sowie ein doppelt ausgefertigtes, nah der Nummernfolge der Aktien geordnetes Verzeichnis derselben bei der Gesellschastsfasse oder bei der Dresduer Bank, ¡Filiale Breslau, s am 9, April d. J. zu hinter« egen.

Breslau, ten 12. März 1913.

Der Auffichtsrat

der Lolat-Cisenbeton Breslau

Aktiengesellschaft.

O. Degenkolb.

Neservefondskonto :

Bestand am 31. Dézember 1911... . Zugang am 31. Dezember 1911. „.„

Akzeptenkonto : Akzepte Delkrederekonto:

Wand amt ol, Déember L ai

Abschreibung

Nückstellung

Avalkonto: für geleistete Bankbürgschaft Kontokorrentkonto : Guthaben Talonsteuerrückstellungskonto : Nückstellung j Gewinn- und Verlustkonto : MNeingewinn eins{chl. Wortrag

welcher in folgender Weise zu verteilen sein wird:

zum Neservefonds

1109/9 Dividende für die Vorzugsaktien . .

10 9/9 Dividende für die Stammaktien Tantiemen Vortrag auf neue Rechnung .

107 271

79 870 39 212

44 658 20 000

55 000 100 000 23 377 21 100

19 8134

219 291

125 5261:

249 5299

64 658 8 200 262 9286: 4 000 219 291

3 411 625/78

dingungen auszuüben :

1) Das Bezugsrecht auf dke neuen Aktien ist bei Vermeidung des Ausschlusses

bis zum 5. Npril er. einschchließlihch in Elbexfeld bei der Bergisch Märkischen Bauk, ___ in Verlin bei der Deutschen Bank

während der bet jedèr Geschäftsftelle üblihen Geshäftsstunden auszuüben, Bet der Anmeldung find die alten Aktien, für welhe das Bezugsrecht geltend gemaht werden soll, ohne Dividendenscheine in Begleitung eines doppelt ausgefertigten Angheldescheins eirzureihen. Die Aktien, für welche das E angemeldêt ist , werden abgestempelt und demnächst zurück- gegeben. Der Bezugspreis ist bei der Anmeldung mit 112%, = 4 1120,— pro Uktie zuzüglich des halben Schlußscheinstempels bei der Anmeldestelle in bar einzuzahlen. e die geleisicte Zahlung wird auf dem einen Anmeldeschein Quittung erteilt. Die Ausgabe der neuen Aktien erfolgt vom 5. April cr. ab durch die Anmeldestellen gegen Rückgabe der über die Zahlung des Bezugtpreises geleisteten Quittung. ¿

6) Formulare für die Anmeldung find bei den oben erwähnten Stellen kostenfrei zu erhalten.

7) Die Bezugsstellen sind bereit, den An- und Verkauf von Spißen zu vermitteln. j

Epe i. W., im März 1913.

Baumwollspinnerei Germania. Der Vorstand. I. F. Jannin k.

| ae 1M «4 51 944/661] Gewinnvortrag | 6285/40) 1910/11 .. . .| 1617334 9 644/54} Betriebsüberschuß . | 260 389/03 81 787/15

Generalunkosten

Steuern, Lasten und Abgaben . .

Zinsen

Abschreibungen . .

Gewinnvortrag 1910/11 |

t 16 173,34 j Gewinn 1911/12 . ,„ 110 727,28 126 900/62 M S O | 276 592/37 276 562/37

Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per

30. September 1912 etner eingehenden Prüfung: unterzogen und bestätigen deren

Ueb-reinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften, ordnungsmäßig geführten

Büchern der Gesellschaft.

Berlin, den 12. Februar 19153. d Deutsche Treuhand-Gesellschaft.

Bodinus. ppa. Horschig.

Sn der beute stattgehabten ordentlichen I vertaunung une für ags

Auszahlung dieser Dividende erfolgt vou heute ab gegen Auslieferung des Divt-

dendensheins Nr. 7 mit 46 60,— für d

Geschäftsjahr 1911/12 die Verteilung einer Dividende von 6G °%/

und der Berliner Handelsgesellschaft zu Berlin.

Aktie bei der Kasse der Gesellschaft

öpeln, den 10. März 1913. B Tshöpelner Werke Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Hövel. A. Goldammer.

wir hiermit auf Freitag, den 18. April L913, Nachm. 4 Uhr, zur ordent- lichen Generalversammlung nachBrom- berg in unser Geschäftslokal ein. Tagesordnung :

1) Vorlage des Geshäftsberihts und der Bilanz nebst der Gewinn- und Ver- lustrechnung pro 1912.

2) Beschlußfassung über die Vertetlung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Miet lung sind nur diejenigen Aktionäre berech- tigt, die ihre Aktien nebst Verzeichnis derselben spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bei unserer Gesellfchaft oder bei der Ost: bank für Handel und Gewerbe in Posen od-r bei dem Bankhause Abraham Schlesinger, Berlin NW. 7, Mittel- straße 2—4, oder bei einem Notar hinter- legt haben. /

Bromberg, den 12. März 1913.

Der Vorstand. Schmidt. Janssen.

}

Werkzeugekonto Stanzen- und.S{hnittekonto Mobilienkonto

Patentkonto Kontokorrentkonto (Deb.) . Warenkonto i Wechselkonto j Kassakonto

4 898/33} Gewinn- und Verlustkonto

44 909 3 (27) E

1

113 262) 32 718 27 697

823

Soll.

Abschreibungen

Handlungsunkosten, Zinsen und Steuern

Reingewinn . .

652 908 M 25 499

96 981 50 845

99 15

91

20

54

86

90 845

Gewinu- und Verlustrechnung pro 1Ô1S,

A 60

90 5 4

Laut Beschluß der Generalverfammlung wird t- asse in

ro 1912 mit 4 1 Hauptbank in

0 rnberg in Rleubue zur

Per Vortrag von e Bruttogewinn

_ Haben.

652 908/86

173 326

»—_ an un ürnberg oder bei der Mittelde- A kommen./

Laufamholz, den 11. März

Der Vorstand

Köhler.

.

Ehmann.

74

on - Sies« Wiede

«“ (133531

/ /

“fischen Bank : (uit