1913 / 64 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

iz

1[1134360]

ellschaft Kathol. Vereinshaus : Pforzheim. s Immobilien -Gesellshaft |

Bilanz per 31. Dezember 1912. Passiva-Haben. Waldhof i. 2. upathekeudebitoren V 000 Wir laden hiermit die Aktionäre unserer ris

Gesellschaft zur vierzehuten ordeutlichen Generalversammlung auf Freitag, den 11. Apcii d. JI., Vormittags 111 Uhr, im Hause D 3. 15. (Süd- deutsche Disconto-Gesellschaft) dahier ein. Tagesordnung: 1) Geschäftsbericht des Liquidators, Vor- lage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. l i 2) Bericht des Aufsichtsrats über die Brobung der Jahresrechnung und anz. 3) Entlastung des Liquidators und des Aufsichtsrats. us 4) Genehmigung vonAktienübertragungen. Wer an etner Generalversammlung teilnehmen will, hat sich über den Besiß seiner Aktien mindestens 3 Tage vorher bei unserer Gesellschaft odec bei den Bankhäusern: « Süddeutshe Disconto-Gesellschast A.-G., Mantnheim, E. Ladenburg, Fraukfurt a. M., Berliner Haudel&Gesellschaft, Berliu, auszuweisen. , G Mannheim, , den 12. März 1913. Der Uufsichtsrat.

Passiva.

120 000 28 000 27 336 1179 851

Bilauz ultimo 1912. 301 924 Aktienkapital 214 669|—} Reservefonds . . 382 218/13} Spezialreservefonds 414 868/12} Spareinlagen ._ 45 015|— Fanotoreutfred toren E 119 264/36} Vorauszinsen 1912 24 063/01} Reingewinn .

62

1 502 021 Gewinn- und Verlustkouto 1912. 51 385/02 9 000|— 9 793

Sn —_——

j Aktiva-So ]

1) Kasse: Barbestand . .. 2) Mobilien : - Buthwert . 3 900,— 259/06 Abschrei- bung 975

3) Immobilien: Bu@hwert .. 4) Reguisiten : M E 1 5) Kontokorrent : Guthaben: Nhein. Creditbank

Ï 2 045,50 Sonstige . ._31 600,39 |

S EOR: s. S 0

11 07 96

48 62

S0. Q. G 79:8

2 Aktienkapital. . . 2) Hypotheken, 44/0 L Hyp. 3) Hypothekenzinsen: vom 1. Oktober bis 31. Dezember 1912 4) Reservefonds . . 5) perbigie e s 6 ividendekonto : ) unerhobene Dividende 7) Reingewinn . Gewinnverteilung : 4 9/9 Dividende a. Coupons Ne 1 6 B00 Ueberweisung auf Erneuerung89- fondskonto . . 1 000,— Vortrag auf neue Nechnung . 940,36 4 140,86

2 534/85

e E E Grundstü... .... Kassenbestand . . .

Sechste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger,

64. Berlin, Freitag, den 14. Mürz 1913.

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einhei/szeile 30 [114203]

Ziegelei Augsburg. Die Herren Aktionäre werden hiermit zur ordeutlichen Geueralversammluug auf Montag, den 31. März 1913, Nachmittags 3 Uhr, im Börsengebäude dahter eingeladen. __ Tagesorduung : 1) Berichterstattung der - Gesellschafts- organe. 2) Vorlage des Nehnungsab\chlusses pro 1912, Beschlußfassung hierüber und | __ Festseßung der Dividende. 3) Wahlen in den Aufsichtsrat. Die Legitimation findet unmittelbar vor Beginn der Generalversammlung statt. Nugsvurg, 12. März 1913. Der Auffichtêrat der Ziegelei Augêëburg. Der Vorsitzende : Dax Schwarz.

1 296/25 5 900

649

520 4140

1 502 021 Erträgnisse.

92 459/07 1112/3:

8 600

2 925 Lasten.

Gezahlte Zinsen Vorauszinjen 1913. . Geschäftskosten Abschreibungen „„ « « Moingêwinn-« . » - o -

150 000 Einnahme an Zinsen

Vorauszinsen 1911. . 65h Zurüderstattete Gerichts- 11 34425 ftosten usw. .

20 648/48

102 171/40/} 102 171 Als Mitglieder des Aufsichtsrats wurden die Herren H. Möhring und

F. Preißler, hier, wteder- und Herr Rechtsanwalt Dr. Gastreich, hier, neugewählt.

Vie Dividende für das Jahr 1912 beträgt V 9/0. Braud-Erbisdorf, den 11. März 1913.

Aktiengesellschaft Spar- & Vorschußverein. Dex Auffichtsrat. Der Vorstand. A. Lehmann, Vors. E. Schmieder. Goldschmidt.

6. Erwerbs- und Wirtschaft L Unf 2c. E tsanwälten.

- Unfall- und Invaliditäts- 2c. ng- 9, Bankausweise. R

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Sewiun- und Verlustrechuung ver 31. Dezember 1912.

__— Defec Betriebskostenkonto (ein\{[. Haftpflichtrükstellung)

Steuernkonto Gewinnabgabe an die Stadt Amortisationsfonds l: Zinsen und Dotierung Amortisationsfonds I1I, Zinsen und Dotierung . rneuerungsfonds, Dotie- rung Utensilienkonto, Abschreibung Dienstkleidungskonto, Ab- chreibung Kautionskonto, Kursverlust Effektenkonto, Kursverlust . Gewinnverteilung : 4 9/9 Dividende auf M 3 600 000,— / 144 000,— Dotierung des Fürsorgefonds 15 000,— Dotierung des Talonsteuer- Fon, Tantieme des Aufsichtsrats 19 995 20 5% weitere Dividende . 180 000,— Vortrag auf neue Nechnung 4 956,15

enossenschaftea,

L Untersuchun fachen. Ÿ Zustellungen u. dergl. Verdingungen 2c.

2. Aufgebote, Verlust- und d j

3, Verkäufe, Vervadituenen t aris

4. n Wertpapieren.

5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Verlosung 2c. von

9) Kommanditgeseil- schaften auf Aktien und

Aktiengesellschaften.

[114165]

Gemäß § 244 H.-G.-B. machen wir be- kannt, daß Herr Konsul a. D. Wilhelm Knoop in Dresden durch seinen am 10. März 1913 erfolgten Tod aus dem Auffichi8rat unserer Gesellschaft ausge- schieden ist.

Gotha, den 12. März 1913.

Deutshe Grundcredit-Bank.

[114216]

Ludwig Wessel Act.-Ges. für Porzellan- & Steingutfabrikation.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- haft werden hierdurch zu der am Mon- tag, den 7. Aprxil 1913, Mittags 123 Uhr, zu Bonn, „Grand Hôtel Royal“ stattfindenden KXV. ordentlichen

Geueralversammlung ergebenst ein- geladen.

[114217] Actien-Gesellschaft für Beton-

und Monierbau.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hierdurch zu der am 7. April 1913, Vormittags 10 Uhr, im Sigungssaale der Mtitteldeutshen Credit- bank Berlin C., Burgstraße 24, statt- findenden 24. ordeutlichen Gencral- versammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustkonto für das Jahr 1912/1913.

2) Beschlußfassung über die Verwendung

_ des Reingewinns.

9) Erteilung der Entlastung des Auf- sichtsrats und des Vorstands.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilzunehmen beab- sichtigen, wollen gemäß § 29 urseres Statuts bis späteftens zum 3. April, Abeuds 5 Uhr, ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse Berlin W., Bellevuestraße 5, oder bet der Mittel- deutschen Creditbank Berlin, Burg- siraße 24, niederlegen oder die geschebene Niederlegung derselben bei einer öffent- licheu Behörde, bezichentlih bei cinem Notar nachweisen.

Berlin, 13. März 1913.

___ Der Auffichtêrat

Geheimer Justizrat Dr. P. Krause,

Vorsitzender.

Theumaer Plattenbrüche, Aktien-Gesellschaft, Theuma.

Gewinn- und Verluftkonto ber 32. Dezember 1912.

74

189 106

189 106/74

Gewinn- und , Verluftrechßnuuug ver 312. Dezember 1912.

975

M 637 793 41 050 54 824 32 534 4 336

Verlufte. Gewinne.

An Mobilien

Hypothekenzinsen . . . « Unkosten

« Neingewinn

e ———————

-—|} Von Vortxag aus legter Nech- nun E

Interessen

Saalmiete

Hausimiete

Garderobe

832/92

1 522134 1 820 8083/33 i 822/07

12 595/66 12 595166

Die Richtigkeit vorstehender Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung bestätigen Pforzheim, 10. Februar 1913.

Der Vorstand. Noe Sieber.

(D, Q 0 Stuttgarter Buchdructerei-Gesellschaft (feöher Chr. Fr. Cotta’s Erben). 5 Bilanz auf 21. Dezember 1912, Pasfiva. M 2 210 000|— 21 000|— 8 000 216 1400|—

2 320/21 4 N

““ Frankfurter Viehmarktsbank, Aktien-Gesellschaft.

Aktiva. Vilanz vom 31. Dezember 1912. Paffiva.

M ad M 4 139 813/20 500 000

39 2122 1 938 176/43 180 000 24 674/38

7 Der Vorstand. 107 934/92 601 876/27 Q I 149 088/75 1 053 126/20 7 Landshüß. Dr. Immerwahr.

366 470|— 28 [114214]

60 000 000 O Uiler8dorfer Werke.

10 012 1015 ; f Ï 10 500 Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft 101 411 E E ain T T: Es April ETE 1913, Vorm. r, in Leipzig im 2796 169 kleinen Saale der Neuen Börse {tatt- findenden ordentlichen Generalver-

fammlung eingeladen.

Tagesordnung : 1) Ge‘häftsberiht, Bilanz, Gewlinn- und Verlustkonto für das Jahr 1912. 2) Gutlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Neingewinns für das Jahr 1912. 4) Aufsichtsratswahl. Als Hinterlegungsstellen für unsere Aktien in Gemäßhett des § 9 des Gesell- [haftsvertrags bezei@nen wir außer der Gesellschaftskasse die Allgemeine Deutsche Credit- Anstalt in Leipzig und dereu Filiale in Dresden, das Bankhaus Kade «& Co. in Sorau N. L. und Sagan, woselbst auch vom 28. März d. J. ab Abdrücke des Geschäftsberihts in Empfang genommen werden können. Der Bericht des Vorstands für das ver- lossene Geschäftsjahr mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats fowie die Bilanz und

__Tagesorduung : 1) Geschäftsberiht des Vorstands nebst Bilanz sowie Gewinn- und Verlust- rechnung. 2) Bericht des Aufsichtsrats. 3) Beschlußfassung über Verwendung des Reingewinns. 4) Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. 9) Wabl zum Aufsichtsrat. Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung ist jeder Aktionär, der si als solcher legitimiert, berechtigt. Stimmöerechtigt sind gemäß § 24 des Statuts diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien oder die Bescheinigung über erfolgte Hinterlegung bei einem Notar, spätestens am 4. April ds. Js.,, Mittags U2 Uhr, bei unserer Gesellschafts- kasse oder bei Herren Vaß «& Herz in Frankfurt a. Main, bei dem A. Schaaff- hauseu’schea Bankverein in Bonn, bei der Vergish Märkischeu Bank in Voun oder in BVerliu bei der Deutschen Bank oder den Herren Georg From- berg & Co. binterlegt haben. Boun, den 12. März 1913. Der Vorstaud. Noßberg.

[114156] E Oberfränkishe Bank A.-G. Hof in Hof. n Wir laden * hierdurch die Aktionäre unserer Gesellschast zu der am Samstag, den. 5, April 198838, Nachmittags 3 Uhr, in den Räumen der - verehrl. „Bürger-Nessource“ in Hof stattfindenden XKV. ordventlichen Generalversamm- lung ergebenft ‘eiñ. Tagesorduung: 1) Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und' Verlustrechnung, der Berichte des Vorstánds und des Aufsichtsrats. 2) Genehmigun der Bilanz. : 3) Entlastung’ dès ‘Vorstands sowie des Aufsichtsrats." * : 4) Beschlußfassung" über die Gewinn- verteilung. 5) Wabl zum Aufsichtsrat. 6) Aenderung des § 9 des Gesellsdhafts- vertrages. y Absatz 1 soll künftig lauten: „Der Vorstand besteht aus einer Person, welche vom Auffichtsrat ernannt wird.“ Absatz 3soU künftig lauten: , Willens- erklärungen der Gesellschaft, ins- besonderè die'Zeichnung des Borstands für die Gesellshast, werden entweder Ee dur den Vorstand in Gemeinschaft 229 310 18 mit einem reren H der dur zwei Durch Bes(luß der heutigen Generalversammlung ist die Dividende für 1912 B Es i e Gesellschafts- auf 5% = Mk. 50,— pro Aktie festgesezt. Dieselbe gelangt vom 12. März ver Mo Aktionare q e fich G Gegen Einreichung des Coupons Nr. 8 bezw. Nr. 3 an unserer Kasse zur Aus- an der Generalversammlung beteiligen [R ; i j 2 S : : L Ferner ma{hen wir bekannt, daß laut Generalversammlungsbeschluß der § 30 wolten/ Ihre MEt tot bezw, Ginberleaunas- Buchstabe d des Statuts abgeändert worden ist und folgende Fassung erhalten hat: Weine ps süiitesieus E P : „Hiernach ist die Dividende der Aktionäre auszuwerfen, stens aber 6 9/0.“

90 000) 5 983

10 504 F:3LT 6 712

Aktienkapitalkonto . « Reservefondskonto . . .. Spezialreservefondskonto Kontokorrentkonto : Kreditoren . . Depositenkonto Dispositionsfondskonto . . Hypothekenkonto : Konto für vorerhobeneZinsen Beamienunterstüßungsfonds Gewinn- und Verlust-Konto

Kontokorrentkonto : Debitoren Bankguthaben Wechselkonto .'

Konto eigener Effekten .. Immobilienkonto Hausumbaukonto Mobilienkonto

[114129] 2 60

Aktiva. _ [114208] _— Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Donnerstag, den 10. April a. ec., Mittags 12 Uhr, im Geschäftslokal der Rheinish-West- fälischen Digcontogesellshaft Bielefeld A. G. zu Bielefeld stattfindenden ordeut- lichea Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung : 1) Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1912 sowie Geschäftsbericht. 2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz sowie über die Ver- _ wendung des Neingewinns. 9) Gntlastung von Vorstand und Auf- fitsrat. 4) Wahl zum Aufsichtsrat. Vielefeld, den 13. März 1913. Westfälische Bank Uctieugesellschaft. Der Vorstand.

29

68

S

2796 1696 Soll. Gewinn- und Verlustkonto

M

Per Vortrag von 1911 . . 4 065 « Vortrag von Nüklage- 1 611/58 Tonto zur Zahlung der

115 805 Vnvaliditätsversfiche- rungsbeiträge. . .. 1530 Vortrag von Rücklage- fonto zur Zahlung der L 2E Berufsgenossenschafts-

3778

LOTA4ILT 20N E

Aktienkapitalkonto Neservefondskonto Erneuerungsfondskonto Dividendenkonto, unerhoben . .. Talonssteuerreserve Gewinn : Vebertrag v. 1911 6 2127,82 Gewinn v. 1912 36 919,89

M 918 500

27 000

12315

Grundstückskonto . Móbilienkonto . . . Bankguthaben . . . Aktivkapitalien und Zinsen Papiervyorrat . .. Kassenbestand . . .

om 22. Dezember 1912.

Haben. S

M 2 11346

5 600 An Kontokorrentkonto : Abschreibungen . .. Zinsen-4u.Diskontokonto Unkostenkonto . Immobilienkonto : Abschreibung .. . Mobilienkonto : AbMLeiba 4 Konto eigener Effekten: Kursverlust ¿it Reingewinn

50 T5 46

9 037 3 409 9 401

39 0477 9279 663| Haben.

} M S | Ertrag im laufenden Jahr: : vom Geschäft... . . 26 994/06 vom Haus 92 135/09 an Zinsen 1967/72

1 379/81

| DAARN rige 369 551/35

M A S RRLSES LMEBEE E E

1 256 107/73

279 663/71 Gewinn-

Soll. und Verlustrechuung.

M 5 638/60 5 510/71 1 927/67 400 700 36 919 51 096

Stuttgart, den 12. März 1913. Mülberger.

Kredit. Vorfrad aus 19H Fahrgeldkonto . . . Plakatpachtkonto Stromabgabekonto . Mietekonto

Zinsenkonto

4 999/50 1218 311/60 3215/91 4 388/57 S 292 478/15 25510773 Aufwaud. | j 2 499 19 | An Fabrikationskonto 5 804/07 Die Uebereinstimmung der vorstehenden | , ohlenkonto 13 982/75 Gewinn- und Verlustrechnung mit den S 65 398/91 ordnungêmäßig geführten Büchern wird Utensilienunterhal- | hiermit bescheinigt. tuna Nosfen, den 21. Februar 1913. Maschinenunterhal- Latte, vereideter Bücherrevisor. tungskonto

beiträge Provifionskonti . (Gffektenkommissions- konto Hauserträgniskonto

Gehalte

Steuern Abschreibungen a. Inventar . . . Abschreibungen a. Aktivkapitalien : ‘_ Kursverl. a. Wertpap. . . « Talonss\teuerreserve Saldovortrag

[114222] Kleinbahn Horka—Rothenburg— Priebus, Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Freitag, den 51, April 1913, Vormittags £0 Uhr, im Kretshaufe zu Rothenburg O. L. statt- findenden ordeutlichen Generalver- sammlung eingeladen.

89 87

[114042] Poseuer Straßenbahn. Bilauz per 3L1. Dezember 1912.

Aktiva. A

51 096

N. Vollnagel. M

Oberschlesishe Portland-Cement- und Kalkwerke

Aktiva.

Aktiengesellshaft, Groß-Strehlißz.

Vilanz am 31. Dezember 1912,

Passiva.

An Anlagenkonto

umfaßt

{ämtlidhe

Grundstücke,

bäude,

1911

Maschinen, Utensilien u. Gleis- anlagen It. Abs{luß per 31. Dezember

Ge-

2 298 000

M S

"

konto:

Per Aktienkapitalkonto . . Obligationenkonto . . Reservefondskonto . . Dispositionsfondskonto « Obligationenztnsen-

noch nicht erhobene Obligationenzinsen

2 000 000

M

399 900 200 000 7 000

Is., Nachmittags % Uhr, gegen Aus-

Fraukfurt a, Main, den 11. März 1913.

Hof, den 12. März 1913. Oberfränkische Bank A.-G. Hof.

Der Aufsichtsrat.

händigung von Einlaßkarten an unserer

Kasse zu hinterlegen. 5 Die Bilanz pro 1912 liegt ab 22. März ds. Is. in unserem Bureau zur Einsicht der Aktionäre auf.

Kommerzienrat Carl Laubmann,

Vorsitzender.

[11413

Grund

[114138]

Greufstener Bankverein Greußen.

Aktiva.

Gebäudekonto

Akzidenzinventarkonto Zeitung8maschinenkonto Akzidenzmaschinenkonto

Frankfurter Viehmarktsbauk, Aktien-Gesellschaft. ß.

Gg. Marr.

7

stückkonto

Detsner.

Düsseldorfer Zeitung A.-G. Düsseldorf. Vilanz am 28. Dezember 1912,

Mb S 111 700 90 000

ATttenTonto. « «_# Kontokorrentkonto

(Kreditoren) . . . Hypothekenkonto . . Delkrederekonto . .

Passiva.

Ab Ld 229 af 82 532/15 145 000|— 1 500|—

(ewinn- und Verlustrechnung für das

Zur Teiinahme an der Generalversamm-

Jahr 1912 liegen vom 20. März d. J. an |1 in dem Geschäftsraume der Gesellschaft

zur Einsicht der Akttonäre aus.

Nieder-Ullersdorf, den 12. März 1913.

Ullersdorfer Werke. Der Auffichtêrat. Der Vorstand. Dr. Rönt\@.

[114206] Aktiengesellschaft für Verkehrswesen.

Die Aktionäre laden wir zur ordent-

Knöspel. Hersel.

ung sind nur diejentgen Aktionäre be- rechtigt, welhe ihre Aktien entweder spätestens 24 Stunden voc der Ver- sammlung bei der Gesellschaftskasse zu Notheuburg O. L. oder spätestens am zweiten Tage vor der Ver- sammlung beiderKommunalständischen Bauk sür die Preußische Oberlausitz in Görliß oder dem Bankhause Eich- born & Com. Filiale Görliß oder etnem Notar hinterlegt haben. An Stelle der Aktien genügt auch die amtliche Bescheinigung von Staats- oder

Bahnbau- und Konzessions- konto Kraftstationskonto . . Kabelkonto Grundftücks- und Gebäude- Ton S8 Grundstücks- und Gebäude- Tonto II Lazarus . Streckenausrüstungékonto . Wagenkonto Werkstättenkonto Utensilienkonto Dienstkleidungskonto . .. Maèaterialienkonto 156 687/48

1 669 751/77 635 986/26 112 818/70

367 434/17

254 202/82 390 126/67

1 047 814/85 53 470/29 15 000 L

Die Dividende für das Jahr 1912 ist

in der beutigen Generalbersammlung auf 99/6 festgeseßt und gelangt von sogleich mit (6 DO,— pro Aktie bet unserer Kasse, bei der Ostbank für Handel und Ge- werbe, bei der Norddeutschen Kredit- austalt und bei der Dauziger Privat- Aktien - Bauk, hier, Vie bei der Direction der Discouto-Gesellschaft und bei der Nationalbank für Deutsch- laud in Berlin zur Zahlung. Posen, den 11. März 1913. Der Vorstand. Sternberg. Buchholz.

Pferde- und Wagen- unterhaltungskonto . . infenTonto A Berwaltungskonto , , Stoutolonto Verlustreservekonto . . Abschreibungékonto . . Gewinn für 1912 ,

Ertrag.

Per Vortrag aus 1911. «aen Gebäudeunterhaltungs-

1 048 34 153 814/20

623 29

Ey 717 28

i “s : : 156 203/11 C. Müller, Gummiwaarenfabrik Vilauz per 31. Dezember 1912

Actien-Gesellschaft Berlin- :

Baugenossenschaftskonto . 2 000|— Depositalkonto (Kautionen des Personals) .. 22 191 Kautionskonto (den Be- hörden gestellte Kautionen) 42 9052 Cffektenkonto 136 040 Debitorenkonto 802 2759

konto

Dividendenkonto 1911 : Landwirtschaftskonto i

noch nicht erhobene Dit 6 Unterstützungsfondsfkto. Talonsteuerfondskonto Kreditoren j k Gewinn- und Verlust-

Kommunalbehörden und Kassen sowie von der Reichsbank und deren Filtalen über die bei ihnen hinterlegten Aktien. Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands und des Auf- sihtsrats über das Geschäftsjahr 1912 unter Vorlage der Bilanz, der Ge-

Zeitung8materialkonto Zeitungstnventarkonto

Kassakonto

Akzidenzmaterialkonto Kontokorrentkonto (Debitoren) . . Borschußkonto

Gewinn- und Verlustkonto .

Vermögensübersicht am 31. Dezember 1912.

Aktiva. Áb E An Kassakonto 56 996

Kontokorrentkonto . . | 1092 268/08 Bankkonto 440 095

lichen Generalversammlung auf Mon- tag, den 7. April 1913, Vormit- tags L Uhr, im Sizungssaal der Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin W., Behrenstraße 32, Eingang B, II Treppen, horn, ein.

Zugang für Grund- ste Neubauten 1. Neuanschaffungen Br O12

2 800 66 568/82 235

118 80415

ab:

pro 1912

Kassakonto Wechselkonto

Abschreibungen

Cffettenkonto . . ..

Unkostenkonto :

vorausbezahlte Feuer- cherungsprämie Beständekonto . . . Debitoren inkl. Bank-

versi

guthaben

19 450

93 262/39

594 263

OT

Vorschußkonto . . . | 199 397 Konto für disk. Wechsel 31 563/48 Hypothekenkonto. . . | 350 116/27 Effelténlono 53 164 Geschäftsutensilienkto. 2 034 Zinsen- u. Diskontkto. 613

2 225 849 300 000

40 000 87 000

Vassiva. Per Aktienkapitalkonto . . Neservefondskonto . .

Debet. Gewinn- und Verlustre

454 032/15 ennung anm

Borîirag aus 1911

Mietekonto

Konntokorrentkonto (bes. Verlust) Delkrederekonto (Zuweisung) Erxpeditionsunkostenkonto .. Allgemeine Unkostenkonto

M |_4 96 107/18 6 680/— 1 500/— 62 893/28 34 926/02 9 400/—

Nachträglich einge-

gangeneForderungen Inseraten- u. Abonne- mentskonto . .. Drucksachenkonto . Hauskonto ä

31. Dezember 1912.

454 032 15 Kredit.

E) 277136 |

M

992 186/58 62 295 09 2 947 89

Tagesorduuug:

1) Vorlegung der Bilanz und der Ge- winn- und Verluystrehnung für das

Geschäftsjahr 1912 sowie des Ge- \chäftsberichts.

2) Feststellung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrechnung sowie Ver-

__ teilung des Reingewinns.

93) Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

4) Aenderung des § 19 Abs. 1 der

winn- und Verlustrechnung wie des

__ Geschäftsberichts.

2) Genehmigung der Bilanz für 1912, Feststellung des Reingewinns und Beschlußfassung über dessen Ver- wendung.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Genehmigung zur Uebertragung von 200 6 Aktien auf andere Personen.

2988 1 034/46

5 710 0395

D ene ctonts ; assakonto

Pasfiva. Aktienkapitalkonto . . Hypothekenkonto Amortisationsfondskonto 1: Bortrag . M 272 865,30 4 9/0 Zinsen

3 600 000 90 000

Weißensee, Belforistr. 23/29. Im Anfluß an unser Inserat bezüglich der Einberufung zur diesjährigen Ge- ueralversammluug teilen wir noch mit, daß die Aktien von den Aktionären, die an der Generalversammlung teilnehmen wollen, außer bei der Gesellschaftskasse auh bei dem Bankhause Saß & Mar- tini G. m. b. H§., Berlin, Werder- straße 3/4, hinterlegt werden können. Der Auffichtêrat.

Aktiva. | Grundstückskonto ; 385 883/06 Gebäudekonto 152 544/09 Maschinenkonto 155 493/85 Pferdekonto . . 1778| Ütensiltenkonto 3456/33 Wagen- u. Geschirrkonto . 700/— Inventarkonto 1'— Wechselkonto 214/80 Pferde- und Wagenunter- |

haltungskonto 1 409|— Kohlenkonto 260|—

9) Neuwahl der Aufsichtsratsmitglieder. 6) Aufheburg des zweiten Satzes des

§ 27 des Gesellschaftsvertrags. Rotheuburg O. L., den 8. März 1913, Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: von Luke.

und Do- tieruna ¿8258470 Amortisationsfondskonto 11 (Kraftstation) : Vortrag . M 113 788,— 4{9%o Zinsen, 4836,— Erneuerungsfondskonto : Vortrag . 4 387 585 41 M 327 305,06 Erlös aus Altmaterial , 3 206,68 Dotterung 1912 . 90 000,— Reservefondskonto . . Fürsorgefondskonto. . …. Depositalkonto Afffservatenkonto Pertenalpailassenkonto ° reditorenkonto Dividendenkonto 1909

Delkrederekonto . .. Rü@lagekonto „#4 Kontokorrentkonto . . Spareinlagekonto . . Zinsen- u. Diskontkto. Gewinn- u. Verlustkto. : Vortrag aus

1912226 Netngewinn

pro 1912

Saßzung (Höchstzahl der Aufsichierats- __ mitglieder). 5) Wahlen zum Aufsichtsrat. In der Generalversammlung zu stimmen oder Anträge zu stellen, sind nur die | Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien spätestens am 31. März 1913 in Berlin: bet der Berliner Hanudels-Gesell-

schaft, bei der Bauk für Handel « Ju- dustrie,

A. Schaaffhauseu’ schen

bei dem

Bankverein, bei dem Bankhause S. Bleichröder, a Bankhause vou der Heydt

0., bei der Bank des Berliner Kasseu- vereins (nur für Mitglieder des Giroeffektendepots), in Hamburg: bei dem Bankhaus M, M. Warburg «& Co,, _{în Stettin: ee dem Bankhause Wm. Schlutow pz uterlegt haben. An Stelle der Aktien önnen au von der Reichsbank oder von einem deutshen Notar ausgestellte Hinter- egungsscheine, aus denen die Nummern bie hinterlegten Aktien ersihtlich sind, interlegt werden. Der Geschäftsbericht Hin bei uns und bei den vorgenannten nterlegungsstellen eingesehen werden. aeerlin, en 13. März 1913. ftiengesellschaft für Verkehrswesen. Der Vorstaud.

Bilanzkonto 118 804 15 Julius Magnus, Vorsitzender.

63 706 92 46 945 70 17 265 80 80 270 72 99 615/37 26 07458

2 208 14 1/77 69

1 345/20 16 092/30 114/04

62 518/22 I 067|—

4 369/93 788 246/82

92 992 301! Kredit.

M c 7664/5 586 925/24 3417 13 406/65

3 000 139 5432? 1 572 598 50 1167!

ZeitungsIohnfonto . - Zeitungsmaterialkonto (Verbrauch) Akzidenzmaterialkonto (Verbrauch) Nedaktionsunkostenkonto . . Propagandaunkostenkonto . . Akzidenzunkostenkonto Dekorte- und Zinsenkonto. . .. Grsazutensilienkonto : Verlagskonto (Mutter und Kind) Gebäudekonto E M 70/9 Abschreibung von 115 151,40 Zeitungsmaschtnenkonto etwa 1009/6 Abschrei- bung von Akzidenzmaschinenkonto etwa 10%/, Abschrei- bung von Zeitungsinventarkonto etwa 109% Abschrei- B V ¿ 20483;00 und Extraabschrei- bung .. . , 83,— Akzidenzinventarkonto etwa 10 9/4, Abschrei- bung von

305 400 Rats arenkonto

Kassekonto

Konto pro Diverse:

Debitoren

Depositenkonto

Abräumungskonto E

9 992 301/57 Verlustkonto

M S

Debet.

Gewinu- und per 28.. Dezember 1912.

[114209] Speditions-Verein Mittelelbishe Hafen- und Lager- haus-Aktiengesellschaft

Wallwißhafen bei Dessau. Die 14. ordentliche Generalver- sammlung findet am 8. April a e., Nachmittags 4 Ee im Sißungsfaale der Anhalt-Dessauishen Lmdesbänk zu

Dessau statt. Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts und des cene GeidiSiae für das ab- gelaufene Geschäftsjahr.

2) Entlastung des Aufsichtsrats Vorstands.

3) Bestimmung über die Verwendung des Reingewinns.

Die Hinterlegung der Aktien hat bis

zum 5. April a. e. bei der Auhalt-

Dessauischen Laudesbauk zu Dessau,

im übrigen nah § 17 des Statuts zu er-

folgen. Die Bilanz der Gesellschaft und

der Gesäftsberiht können vom 18. März

a. c. ab tim Zentralbureau der Gesellschaft

zu Wallwißhafen engeeven und die ge-

druckten Geschäftsberihte vom 1. April

a. c. ab in Empfang genommen werden.

zan R b. Dessau, den 12. März

Der Auffichtsrat. Lux.

Per Saldovortrag ex 1911 Zement- und Kalkkonto Mietenkonto Zinsenkonto

118 624

Handlun e infl. Steuer, Ver- fiherungsprämien, Ÿ Weihnachtsgratifi- M S tationen . . 58 053/35 Reparaturenkonto .. 79 136 66 Obligattonenzinsenkonto 15 m

Alerkonio . 423 Effektenkonto, A Debet. 53 An Geschäftsunkostenkonto . . j Effektenkonto

Kurs- Abschreib ; reibungen au 8 9 201 723 Or QQ 293 886/91 [——— | , Geschäftsutenfilienkonto . 48 611413/48] Bilanzkonto: Reingewinn

[114154] Maschinen-undArmaturen-Fabrik vorm. C. Louis Strube Actien-

gesellschaft, Magdeburg -Buckau. Hierdurch wird bekannt gemacht, daß die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien (vergl. Reichsanzeiger vom 25. Ja- nuar 1913, Nr. 22) ausgegebenen abge- \stempelten Aktien öffentlich meistbietend für Rechnung der Beteiligten versteigert worden sind. Der Erlös, der sihch nah Abseßung der entstandenen Kosten auf Æ 236, für jede für kraftlos er- klärte Aktie beläuft, steht den Be- teiligten gegen Einreichung dieser Aktien nebst zugehörigen Dividendenscheinen und Talons bei der Natioualbank für Deutschlaud, Berlin, und dem Magdeburger Bank - Verein, Magdeburg, zur Verfügung. R Sa, den 12, März Maschinen- und Armaturen - Fabrik vorm. C. Louis Strube Actiengesellschaft. M. Brandt. A. Lüt.

72

33 491 2 225 849

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember L942.

Mb 24 441 4 012 226 33 491

62 171

222172 54 013/81 9957

5 334/08

62 171135

35

Greußen, den 4. Februar 1913. Greußener Vankverein. R. Buddensieg. Fr. Aug. Dorl. Hugo Melzer.

31 263,32

| 123 000|—

21 312/05 2 053|— 600 000 10 362

9 207

Pasfiva. ypothekenkonto . onto pro Diverse : Ado 4 Dl La Aktienkapitalkonto . . ., Reservefondskonto . . ., Verlustreservefondskonto Gewinn:

Vertragsmäßige Tantieme ‘und Gratifikationen 3% Dividende . ., Vortrag auf neue Nech- U R

04

Ea) 76 DD 04

Of 39

421 011

584 454 38 494 22 191

860 60 232 §4 186

45

und

Anlagekonto . . . 611 413

Reingewinn Die in der Generalversammlung vom 7. ds. Mts. festgeseßte Dividende von 10 9% {i vom ‘Heittigen M ab gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 15 mit 6 100,— pro Aktie zahlbar: L bei der Gesellschaftskasse in Groß Strehlis O. S., « Zinsen- u. Diskontkonto . bei der Bank für Handel und Judustrie Filiale Breslau vormals) Cffektenkommissionskonto . Breslauer Discouto - Bauk in Breslau und deren Nieder-| Provisionskonto . . . « - lassungen, i

bei m Ztéma G. v. Vachaly’s Enkel in Bresla,

bei der Firma S. L. Landsberger in Berlin.

Strehlit, den 8. März 1913. A E E Der Vorstand. [114020]

Eugen Ziekurfsch. Or. Dtto Spaujer. |

2 638 18 000

1673/51 788 246/82

Die zur Verteilung gelangende Divi- dende von 3% oder 4 30,— pro Aftie kann ab heute gegen Abgabe des Dividendenscheins Nr. 14 bei der Vogt- ländischen Bank in Plauen i. Vgatl. und deren Filialen in Auerbach i. V., Reicheubach i. V. und Klingeuthal in Taplena genommen werden. 1141321

Theuma i. Vagtl., den 5. März 1913. Theumaer Plattenbrüche, Akt. Gc. Otto Kühnel. Tischer.

29

Kredit. Per Vortrag aus 1911

Dividendenkonto 7 678,90 778/30 i Gd [enua D 95,— 476 511/07] 476 511/07

Genehmigt in der Generalversammlung am 6. März 1913. Die aus- scheidenden Mitglieder Kommerzienrat Wilh. Pfeiffer, Rentner Viktor Firgau und Bankdirektor Paul The Losen wurden wieder-, Kommerzienrat Friß Henkel fen. neu

in den Aufsichtsrat gewählt, fo daß leßterer jeßt aus 11 Mitgliedern besteht.

Dividendenkonto Fo u 3915,— Talonsteuerkonto Haftpflichtrücklagekonto : Vortrag . . M 38 944,22 Entnahme . , 17 701,64 / M21 242,58 Rücklage . ,„ 20 000,— Gewinn- und Verlustkonto

41 242 369 551

‘5 710 039