1913 / 64 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A. Aktiva.

1) Forderungen: a. Rückstände der Versicherten . . b. Ausstände bei Generalagenten c. Guthaben bei Banken

d, Guthaben bei anderen Versicherungsunterneh-

mungen . e. Im anteilig auf das laufende Jahr treffen f. Beitragëuml g. Verschiedene 2 Kassenbestand 3) Kapitalanlagen: a. Hypotheken und Grundschulden b. Wertpapiere 4) Grundbesitz 6 Soli E Akti onstige Aktiva: d, Wechsel für gestundete Legegelder b. Wert der Bligableiteranlagen c. Stempelmarkenbestand

7) Fehlbetrag

Gesamtbetrag . .

: audenburg, den 10. Februar 1913. aas Mecklenburgische Hagel- und Feuer-Versicherungs-

Cme m

[113450] 4. Einnahme.

folgenden * Fahre fällige Zinsen, soweit fie

Bilanz für den ( Schluß des Geschäftsjahres 1912.

B. Pasfiva.

M S M |S 1) Legegeldfonds: 73 174 a. 47 595 b. Gegen Wechsel ge 180 000

1830 620 909 4085/71] 927 594 30 304 Nr. 4 der Akti 1 094 399 4) Sena j C i a:

662 098 | 1 756 497 5) Sonstige Passi 175 000

7 500

6) Reservefonds

90| 100 854/25 || 8) Pensionsfonds

9) Üebers{huß

[2 997 750/65

Der Vorstand. Kliting-Barnstorf.

Rechnungsabschluß.

Voß.

Bar gezahlte Legegelder 8 L g Eindete Legegelder

2) Ueberträge auf das nächste Jahr, nah Abzug des Anteils der Rückversicherr: E

2 a für noch nit verdiente Prämien (Prämienüber-

tr b. O - ewelbola, aber noch nicht bezahlte Schäden (Schadenreserve) 1 3) Hypotheken und Grundshulden auf den Grundstücken

a. Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen b. Verschiedene Gläubiger

7) a. Spezialreferve für Versicherungen gegen festePrämte b. Spezialreserve für übernommene Rükversicherungen

2

:|___88 548/75

# H 07 992/70/

51 8169: 78 746

1

Gesamtbetrag . .

Gesellschaft auf Gegenseitigkeit in Neubrandenburg.

L. Gewiun- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr vom A. Januar 1912 bis 31. Dezember 1912.

H S

896 541

430 563

14 230 15 875

84 289 369 444

120 000

61 348/: 5 45704

B. Ausgabe.

2 997 750168

] erträge (Reserven) aus dem Vorjahre: H L ge 5 Ti verdiente Prämien (Prämien- überträge) : 1) für Mitaliederversiherung L 9) für Versicherungen gegen feste Prämie . . b. Schadenreserve:

1) Rüversiherungêprämien: a. Nachshußversiherung b. Rückversicherung :

K M a

145 935/03 2 520

21 000 versi

730 170 1850: Herer :

a, für regulierte Schäden:

1) für Mitgltederversiderung . .. 2 für Versicherungen gegen feste Prämie . . 2) Pr abzüglich der Ristorni: a. Prämien (Vorprämien) : 7 für direkl ges{lo\sene Versicherungen

S 4M 628 975,97 ab Rabatt gemäß § 11 der Vers.-Bed. . 11 283,76

0 u

9) für Versicherungen gegen feste Prämie . . |

e De Dr shußversicherung D: rämien: ‘) six dirett gel Ntolene Versicherungen der MieblebenöveriMetund . . - ck - « « «5 2) Anteil des Rückversicherers am Nachshuß .

3) Nebenleistungen der Versicherten : ) a. Eintrittsgelder geme k 11 der Vers.-Bed. . . b. Versicherungs \chetngebühren c. Geschäftegebühren gemäß §8 13 und 26 der Vers.- Bed , d. Porto- und Stempelgebühren 4) Erlös aus verwertetem Vieh : 8. Mitaltederpersicherung . . « . » « «»»0 b. für Versicherungen gegen feste Prämie . . .. 5) Kapitalerträge: Zinsen ¿« « » 6) Gewinn aus Kapitala 7) Sonstige Einnahmen: Zinsen für gestundete Prämien 8) Feblbetrag, gedeckt durch Zuschuß aus dem Reserve- n

1) aus dem Vorjahre:

2) aus dem laufenden

617 692/2

159 619/95 b. Sadenreserve:

977 496

4) Regulterungskosten

30 887 b. Eintritt®?gelder

c. Geschäftsgebühren 187 071 6) Abschreibungen auf: a. Inventar

3 985 b. Forderungen

5 2842 951 646

versicherer: a. Provifionen und fonstige

2) Versicherungen gegen

2) Verficherungen gegen

10) Sonstige Ausgaben: v Zins,

Gesamtetnnahme . . A4. Aktiva.

1426 557/56

Ju. Bisanz für den Schluß des Geschäftsjahrs 1912.

1) Mitaliederversicherung . 2) für Versicherungen gegen feste Prämie

2) Entschädigungen abzüglih des Anteils der Rück- |

a. für Mitgliederverfihherung :

8. für Versicherungen gegen feste Prämte Fahre:

a. für Mitagliederversiherung A 8. für Versicherungen gegen feste Prämie

1) für Mitgliederversiherung 9) für Versicherungen gegen feste Prämie 3) Ueberträge (Reserven) auf das nächste Geschäftsjahr / für O nicht verdiente Prämien, abzüglih des Anteils der Nückversicberer (Prämienüberträge): a. für Mitgliederversicherung e b. für Versicherungen gegen feste Prämie

5) Zum Reservefonds gem. § 48 d. Sazung: / a. 59/9 der Nettovorprämie von 4 775 014,45

d. Zinsen des Gesellschast8vermögens

7) Verlust aus Kapitalanlagen : Kursverlust, buchmäßiger : 1 8) Verwaltungskosten abzüglih des Anteils der Rüdl-

1) Mitgliederversicherun

b. fonstige Verwaltungskosten : 1) Mitgliederversicherung

9) Steuern, öffentliche Abgaben und ähnlihe Auflagen .

795 581 114 468/50

3 985/45

M a 63 907 20 10 248/68 | 19 530 |

|

\

[87

38 750/72 16 996 10

72/95

865/30 7 822 14

Bezüge der Agenten 2c. :

2 e ¿6 49.093,09 feste Prämie , 10 536,54 V 02.804,90 feste Prämie 11 343,91

Gesamtausgabe . .

___2297/71

| | |

| 59 629 63

64 198 81

969

M

964 580/37

179 6643 3 0932

123 828 1 267

3 267€

1 426 557/96

Passiva.

1) Forderungen : a. Rückstände der Versicherten: 1) bei den Kaiserl. Oberpostdirektionen 2) sonstige

. Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten . . .

. Guthaben bei Banken : i . im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit anteilig auf das laufende Jahr treffen

e. Gegen Stundungsschein ausstehende Prämien . ..

f. Noch zu erhebender Nahshuß pro 1912 2) Kassenbestand 3) Kapitalanlagen: Wertpaptere 4) Grundbesiß 5) Inventar | 6) Sonstige Aktiva

Gesamtbetrag Cöln, den 26. Februar 1913.

M |& Mb H

10 810/26 12 287/55 21 066 64

2210 sie b. Schadenreserve:

75 392 77 307 37

der Rückversißerer : a. für noch nit überträge) :

199 074 4111

110 178

7 787)

2) Sonstige Passiva:

Gesellshast 3) Reservefonds:

Hierzu sind getreten : Davon find gemäß § 49

4) Vebershuß

321 151/82

D) Ueberträge auf das nächste Jahr, nach Abzug des Anteils verdiente

1) Mitgliederversicherung . E 2) Versicherungen gegen feste Prämie

1) Mitgliederversicherung : 2) Versicherungen gegen feste Prämie

Guthaben der Rheinischen Nückversiherungs-Aktien-

Bestand am 1. Januar 1912 gemäß § 48 der Saßung

der Ausgaben verwendet

Prämien (Prämien-

Zusammen . der Satzung zur Deckung

Gesamtbetrag . .

T51939 30 51 646

A

95 134 59 805

b

214 664:

3 194

103 292

321 151

Rheinische Pferde- und Vieh-Versicherungs-Gesellschaft auf Gegenseitigkeit zu Cölu a. Rh.

n der Generalversammlung vom 26. Februar wurde der vorstehende Rehnungsabschluß sowie der Geschäftsbericht tin allen Punkten mit Einstimmigkeit

Die Direktion.

genehmigt und dem Aufsichtsrat sowie der Direktion die beantragte Entlastung erteilt.

Der Aufsichtsrat der Gesellschaft besieht nunmehr aus den Herren: E. Porten, pt 0 0 Stöcktheim bei S Vorsitzender, n, . Krewel, Kgl. Oekonomierat, Mittergutsbesißer, Burg Zievel

. Destrée, Gutsbesißer in Efferen bei b, Sahvey, / B. Sculze-Welverg, Kgl. Oekonomierat, Cf besißer zu Darup, Kreis Coesfeld, : Westfälishen Bauern-Vereins, Th. Fühling, Kgl. Landesökonomierat Präsident des Landwirtshaftlich

Die Gesellschafter der Sanin-Gesell- 5 schaft m. b. H., Fabrik chem. pharmac. Präparate, mit dem Siß in Kößschen- broda, werden hierdurch für Montag, deu 31. März 1913, Mittags X2 Uhr, in die Geschästsräume der Ge- \ellshaft, Güterhofstraße 6, eingeladen zur Beschlußfassung über :

Rittergut Horbell bei Cöln, en Vereins für Rheinpreußen,

[113795] Generalverfammlung. 1) Ges(äfléberiht des Geschäftsführers. ) Genehmi ung bezw. Feststellung der | H. von Cleve aus dem Auffichtsrate Jahresrechnung. 3) Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. A 4) Entlastung des Geschäftsführers. Köhschenbroda, den 12. März 1913.

Sanin-Gesellschaft m. b. H.

renamtmann und Guts- BVo1standsmitglied des

J. Pauli, Gutsbesißer

unserer Anstalt ausgeschieden.

Lebens - Versicherungs

Weigel.

Deutsche Militärdienst- und - Anstalt

in Cöln.

Infolge Ablebens ist Herr Oberst a. D. [113612] Ao Die Märkische Haudels-Vereinigung [113898] | G. m. b. S. ist dur Gesellshafterbe|chluß vom 12. Februar a. c. aufgelöst. Gläubiger wollen stch bei dem uuter- zeichneten Liquidator melden. aul a. G. in Hannover. Benda, Verlin-Friedenau, Ntedstr. 4.

Marwede. |

F. Bollíg, Gutsbesißer und Stadtverordneter in Côla, stellver-

tretender Borsißender, P. Bollig, Rittergutsbesiger, Weise Burg bei Sechtem, P. Röllgen, Kgl. Oekonomterat, Brühl, Dr. R. Eberlein, Professor der tierärztlihen Hochschule, Berlin, P. Püllen, Gutébesiger in Esckweiler über Feld,

Die

[114235]

Genossenschaft Deutscher Tonseztzer.

Die ordentliche Hauptversammlung findet Sountaa. den 30. März 1913, Vormittags 10 Ubr, in den Ges{äfts-

räumen der Genossens{aft (Berlin, Wil-

helmstr. 57/58) statt. Zur Teilnahme an der Hauptversammluna sind \saßunasgemäß nur die ordentlihen Mitglieder der Ge-

nossenschast berechtigt.

Tagesorduurg :

1) Geschäftskerit des Vorstands. Nech- uunasbericht für die Hauptkasse und di? Unterstüßzungskasse der Genossen- schaft. Antrag des Borstard9 auf Entlastung.

2) Bericht über die Verwertung der mechanischen Urheberre{te der Mit- olieder. Antrag des Vorstands auf Entlastung.

3) Geschäftsbericht der Anstalt für must- falishes Aufführunasre®t. Antrag des Vorstands auf Entlastung.

4) Aendecr1ngen der Satzung und der Geschäftsordnung.

5) Wahl des Vorstands2.

6) Wobl des Beirats.

7) Wahl ordentliher Mitalteder.

Berlin. den 14. März 1913.

Der Vorstand. Dr. Nichard Strauß.

[113899]

Die Firma Arnhelm Æ@ Co. G. m.

b. S. it in Liquidation getreten.

Forderungen sind bei mir anzu-

melden.

Max Arnhelm, Liquidator, Wilmersdorf, Moßtstr. 50.

[113446]

Die unterzeiGBnete Gesellshaft ist durch Beschluß vom 30. Januar 1913 in Liqui- dation getreten. Die Gläubiger der Gef. werden aufgefordert, ihre Forderungen beim Liquidator amumelden.

Winz & Co. G. m. b. H. Liqu.: Leo Winz, Charlottenburg, Knefebecktstr. 32.

[113447]

Die offene HSavdel@gesellschaft Ver- laa „Ost «& West“, Leo Winz, Charslottenbura. Knesebestr. 32, erte ilte dem Fräulein Else Jacoby Prokura.

[112921] Befanntmochung.

Gemäß §8 65 des Gesetes für Gefell- haften mit heschränkter Haftung wird biermit bekannt aemacht, daß die Firma Ferreteria Universal Ricardo Berg G. m. b. H., Ohligs, laut Ge- fellshafterbeshluß aufaelöst worden ift und zum Liquidator Herr Nichard Berg juntor, Höhscheid, bestellt wurde. _ Etwa’ge Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, ihre Forde- runaen anzumelden.

Ohligs, den 7. März 1913. Ferretoria Universal Ricardo Werg G. m. b. S. in Lig. Nichard Berg jr. als Liquidator.

[112920] Bekanuntmacbung. Die unter der Firma Achenbah & L°_ Gesellschaft mit beschräufkter Saftung zu Elberfeld bestehende Gesellshaft mit Zweigniederlassung in Müncheu- Gladba ist aufgelöst. Als Liquidator dieser Gesellschaft fordere ich deren Gläubiger auf, si bei der Gesellschaft zu melden. Elberfeld, den §8. März 1913.

F. Petersen.

[113896]

Preußische Central-

Bodenkredit-Aktiengesellschaft.

Status am 28. Februar 1913. Aktiva. M 1 054 453,61 4 006 368,39 1 652 189,25 25 137 225,92 9 640 594,27

836 477 800,34 186 367 703,62

Lombardforderungen . . MBErI ape a) es Guthaben bei Bankhäusern Hypothekarishe Darlehns- forderungen Kommunaldarlehnsforde- rungen Grundstückskonto : Bankgebäude Unter den Linden 34 . 1400 000 do. U. d. Linden 33 u. Char- lottenstr.37/38 1 800 000 3 200 000,— Verschiedene Aktiva . . 453 992,65 1 060 990 333,99

Vassiva. M

Eingezahltes R DR De 44 400 000,—

erven (eins{chl. Neserve- aper) 0 18 328 634,09 Pensionsfonds 1 695 942,11 Zentralpfandbriefe :

4%. . 014 620 900

34 9% . . 289 469 000 noch einzu-

[ôsfende, aus8- y

geloste 841 950 804 931 850,—

Kommunalobligationen: 4% . . 103241 900 34%. . 76565 100 noch einzu- lösende, aus- I geloste 16 400 179 823 400,— Zentralpfandbriefe und

Kommunalobligationen- : zinsenkonto § 534 160,12 Depositen 9989 463,39

Verschiedene Passiva 5 993 883 84 1 060 990 333,99

Berlin, den 28. Februar 1913.

Die Dircktion.

zum Deutschen Reichs

64.

Der Inhalt diejer Beilage. in welcher die Vofiriaiiiacbun Ln and den andels-, Patente, GebrauŸYsmuster, Konkurse sowie die Tarif- un e e

Ste

bente Beilage anzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 14. März

Güterrechts: Vereins-, Genofsen]chafts-, d Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erf

Zeichen- und Vusterregistern,

i der Urheverrechtseintragsrolle, eint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel s

1913.

über Warenzeichen,

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. 6. 644)

Das ür Selbstabholer auch durch d ilhelmsiraße 32, bezogen werden.

ena Dandelaweaister für das Deutshe Reih kann durch alle Postanstalten, in Berlin e Königliche Expedition des Neihs- und Staatsanzeigers SW. 48,

Vom „„Zentral-HSandelsregister für das Deutsche N

Das Zentral- Bezugspreis beträgt

Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli. Der L A 80 S4 für das Vierteljahr.

Ginzelne Nummern kosten 20 S.

Anzeigenprets für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 20 ».

eih‘‘“ werden heute die Nrn. 64 A4. und 64B. ansgegeben.

Handelsregister.

Aachen. j [113901] Im Handelsregister wurde heute bei der offenen Handelsgesellshaft „Leonard Monheim «& Sohn“ in Aachen ein- getragen: Die Gesellschaft is aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Mathias Monkbeim ift alleiniger Inhaber der Firma. Die Prokura des Peter Winands ist er- loschen. Dem Franz Monheim zu Aachen ist Mea erteilt mit der Maßgabe, daß er berehtigt ist, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen die Firma zu zeichnen. Aachen, dcn 11. März 1913, Königl. Amtsgericht. 5.

Aachen. [113903] Im Handelsregister wurde heute bei der Kommanditgesell|chaft „Leonard Mon- heim“ zu Aachen eingetragen : Die Pro- kura des Peter Winands is erloschen. Dem Franz; Monheim zu Aachen ist Pro- kura erteilt mit der Maßgabe, daß er be- rechtigt ist, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen die Firma zu zeichnen. Ein Kommanditist ist gelös{cht und ein Kommanditiit neu eingetragen worden. Aachen, den 11. März 1913. Königl. Amtsgericht. 5.

Aachen. [113902] _Im Handelsregister wurde heute als jeßiger Inhaber der Firma „A. Souheur «& Cie.“ in Aachen Albert Schiffers, Kaufmann und Vorstandsmitglied der Spedittons- und Lagerhaus-Aktiengesell- chaft in Aachen eingetragen. Der Üeber- gang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und sämtlicher Passiva ist bei dem Erwerbe des Ge- schäfts durch den Albert Schiffers aus- ges{lossen. Die Prokura des Gustav zur Mühlen ist erloschen. Nachen, den 11. März 1913. Königl. Amtsgericht. 5.

Alfeld, Leine. Bekanntmachuug. Die im Handelsregister A unter Nr. 61 eingetragene Firma W. Grüue Alfeld ist erloschen. Alfeld (Leine), den 6. März 1913, Königliches Amtsgericht. 1.

ATIfeCId, Leine. Bekanntmachung. In unser Handelsregister A Nr. 87 ist zur Firma C. Reiche, Ulfeld, ein- getragen: Die Firma ist erloschen. Alfeld (Leine), den 6. März 1913. Königliches Amtsgericht. L.

Alsleben, Saale. [113906] _ In das Handelsregister A unter Nr. 42 ist vei der Firma Karl Küßner in Als- leben eingetragen, daß die Firma er- loschen ist. Alsleben a. S., den 6. März 1913. Königliches Amtsgericht.

Altenburg, S.-A. [113907] Im Handelsregister Abteilung A ist heute bei Nr. 20 Firma Schulze & Co. in Altenburg die Prokura des Louis Beutler in Aitenbura gelöscht worden. Ultenburg, den 10. März 1913. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Aschafenburg. [113908] Bekanntmachung. |

Franz und Georg Leykam in

Straf:bessenbah. Der Gesellschafter

Georg Leykam ist ausgeschieden; an seiner

Stelle ist die Kaufmannswitwe Hildegard

Leykam in Straßbessenbah als persönlich

haftende Gesellschafterin eingetreten. Aschaffenburg, den 7. März 1913.

K. Amtsgericht.

Aschaffflsenburg. [113909] Bekanutmachung. :

Aktiengesellschaft für VWuntpapier-

uud Leimfabritkation in Aschaffen-

burg. Dte Gesamtprokura des Ka!fiers

Emil Knothe in Aschaffenburg ist erloschen. Aschaffenburg, den 8. März 1913.

K. Amtsgericht.

Anorbach, Vogtl. [113910]

Auf Blatt 23 des Handelsregtsters, betr. die Firma Eduard Keffel, Aktien- gesellschaft in Taunenbergsthal, ist eingetragen worden, daß zum Mitgliede des Vorstands der Fabrikbesißer Friedrich Eduard Keffel in Tannenbergsthal mit dec Bezeichnung „Generaldirektor“ bestellt worden ist und daß dieser die Gesellschaft allein vertreten darf.

Auerbach i. V., den 11. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

[113904]

[13905]

Baden-Baden. [114078]

Handelsregistereintrag Abt. A, Bd. T1, O.-3. 305 Firma A. «& N. Klein in Baden-Baden —: Die Prokura des Bautechnikers Josef Wagner in Lichtental ist erloschen. Dem Buchhalter Bernbard Niethammer und dem Architekten Karl Se in Baden ist Gesamtprokura erteilt.

Abt. B, Bd. L, O.-Z. 8 Vinceutius- verein Aktiengesellschaft in Baden —: Kaufmann Wilhelm Schindler in Baden hat sein Amt als Vorstandsmitglied niedergelegt. An dessen Stelle wurde in der Aufsichtsrats\fißung vom 7. März 1913 Gr. Notar a. D. Johann Bender in Baden zum Borstandsmitalied bestellt.

Baden, den 10. März 1913.

Großh Bad. Amtsgericht.

Bad Ocynhausenm. [114079]

In das Handelsregister Abteilung A ist

heute unter Nr. 238 eingetragen: _ Brasch E Nothenstein, Verlin mit je einer Zweiantederlassung in London, Paris, Vlisfingen, Leipzig, Frauk- furt a. M., Hamburg, Bremen, Tetschen a. E., Rotterdam, Amster- dam, Dresden, München, Gronau i. W.,, Wien und Löhne i. W. Per- fönlih haftende Gesellschafter sind die Kaufleute Otto Levinfohn in Berlin, Heinrich Hermann in Charlottenburg, Alex Silbermann in Frankfurt a. M., Wwe. Agnes NMothenstein, geb. Moßner, in Berlin.

Dem Johannes (Hans) Nothenstein in London, Moriy Noth in Berlin und Ludwig Matßdorf in Charlottenburg ist Gesamtprokura mit der Mafgabe erteilt, daß jeder nur in Gemeinschaft mit einem anderen die Firma zeichnen kann.

Die Gesellschaft hat am 4. Dezember 1909 begonnen.

Bad Oeynhausen, 11. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

E arti. [114080]

Bei der im Handelsregister Abteilung A Nr. 130 verzeichneten Firma: „Vifsava- waren - Bürsten uud Pinsfelfabrik Barth, Carl Sodemauu““ ist einge- tragen :

Dem Geschäftsführer Joachim Stuht in Barth is Prokura erteilt.

Barth, den 8. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Wern. ; [113911]

In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts it heute eingetragen worden: Nr. 11834. Mechanische Schuh - Besohlindustrie Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Ausführung von Reparaturen an Sg@uhen und Stiefeln durch maschinellen Betrieb. Das Stammkapital beträgt 20 000 Æ. Geschäftsführer: Kaufmann Alfred Löwi in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 1. Februar 1913 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch mindestens 2 Ge- \haftsführer gemeinschaftlich. eingetragen wird veröffentliht: Oeffent- liche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch das „Berliner Tage- blatt“. Nr. 11 835. Reinieudorfer Grundstücksgesellschaft mit ve- \chräufkter Haftung. Siß: Charlotten- burg. Gegenstand des Unternehmens: Die Erwerbung und Bebauung von Grundstücken in Berlin und RNeintckendorf. Das Stamm- kapital beträgt 24000 6 Geschäftsführer: Kaufmann Hermann Bry in Charlotten- bura. Die Gefellsaft is eine Gesell- schaft mit beshränkter Haftung. Der Ge- fellshaftsvertrag ist am 18. Februar 1913 abgeschlossen. Nr. 11836. Grund- stücksgesellschaft Sellerstraf;ze mit be- schränkter Hastung. Sig: VChar- lottenburg. Gegenstand des Unter- nehmens: Der Erwerb, die Nußung und Berwertung von Grundstücken. Das Stammkapital beträgt 24 000 4. Ge- schäftsführer: Kaufmann E! Schmidt in Charlottenburg. Die Gesellschaft ift eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung Der Gesellschaftevertrag ist am 3. März 1913 abgeschlossen. Als nit eingetragen wird veröffentliht: Oeffentlihe Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen MNetchs8anzeiger. Bet Nr. 3930. J. Edelstein, Gesellschaft mit beschränfter Haftung: Durch den Beschluß vom 7. Februar 1913 hat der Gesellschaftsvertrag einen neuen § 5a wegen Bestimmung des Geschäftsjahrs (1. Dezember—30. November) erhalten. Bei Nr. 7923 Gesellschaft für Bau-

ausführungeu und Fliescuiudustrie

Als nit |\

mit beschränkter Saftung: Die Firma ift gelöscht. Bei Nr. §8119 Ado!f Grünbaum Baugeschäft Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Firma ist gelösht. -Bei Nr. 8557 Gautsch- Brouce-Gesellschaft mit beschräutkter Daftung: Du'ch den Beschluß vom 31. Januar 1913 ist der Sig der Gefell- schaft nach Berlin-Weißensee verlegt worden und § 2 des Gesellschaftsvertrags wegen der Sißzverlegung abgeändert worden. Bei Nr. 9169 Deutsches Montan- Syndicat Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Geselischaft ist aufgelöst. Liquidator ist der bitherige Geschäftsführer Kaufmann Melchior Schwoon in Char- lottenburg. Bei Nr. 9373 Kahag Kautschuk-Handelsgefellshaft Gesell- schaft mit beschräukter Haftung: Marx Lewtnneck ist niht mehr Geschäftsführer, Kaufmann Ignaz Timar ist jetzt alleiniger Geschäftsführer. Bei Nr. 9477 Karls- ruh’ex Parfümerie- und Doiletten- \seifenfabrifk F. Wolff & Sohn Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Die Prokuren ‘des Jultus Wolff und des August Sönning find erloschen. Dem Kaufmann Adolf Steglehner in Karlsruhe ist derart Gesamtproëura erteilt, daß er in Gemein- schaft mit einem Geschäftsführer, einem stellvertretenden Geschäftsführer oder einem anderen Prokuristen die Gesellschaft zu vertreten berechtigt ist. Die Kaufleute Julius Wolff, August Sönning, Jobann Tetsh und Otto Oehler, sämtlich in Karlsruhe, find zu stellvertretenden Ge- \chäftsführern bestellk. Bei Nr. 11571 ESrz- & Mineral - Gesellschaft mit beschränkter Haftung + Durch den Be- {luß vom 18. Januar 1913 ift die Zweigniederlassung in Berlin Wilimers- dorf aufgehoben und der Siß der Gesell- schaft in Abänderung des Gesellschafts vertrages nach Zellerfeld a. Harz verlegt worden. Dr. phil. Rudolph Seldis ist niht mehr Geschäftsführer. Der Berg- assessor Otto Spinzig in Zellerfeld a. Harz isi zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 11689 Spezialfabrik für induslrielle Trockenofenaunlagen Erfurt & Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Friß Richard Witte ist nicht mehr Ge- {chärtsführer. Verlin, den 6. März 1913, Königliches Amtsgeriht Berlin - Miite. Abteilung 122,

Berlin. Handelsregister [113912] des Königlichen Amtsgerichts Berliu- Mitte. Abteilung A.

In unser Handelsregister t heute ein- getragen worden: Nr. 40747 Firma: Joseph Meer in Verlin, Inhaber: Ioseph Meer, Paris, Kausmann (Ge- \chäftszweig Schmuck- und Straußfedern. Geschäftslokal: Neue Jakobstr 12). Nr. 40 748 Firwa Ernst Moritz in Chariottenburg. Inhaber: Ernst Vèorig, Kaufmann, Charlottenburg, Bei Nr. 1079 (Firma: Stein & Rosenberg in Berlin): Jeßt ofene Handelägesell- schaft. Die Kaufleute zu Berlin, Arthur Neumann und Paul Ogroske sind in das Geschäft als persönlih haftende Gesell hafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1913 begonnen. Der Ueber- gang dex in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Verbindlichkeiten auf die Gesell- schaft ist auëges{lossen. Bei Nr. 23 960 (Firma Herm. Mädlow in Berlin): Inhaber jeßt: Frau Hulda Mäd”ow, geb. Perseke, Berlta. Bet Nr. 31 794 (Firma Satina Deutsche Patent Wäsche Nolle Max Freonhöfee in Berlin): Inhaber jeßt: Rudolf Thiel, Schmied, Berlin. Der Uebergang der in dem Be- triebe des Geschäfis des Kaufmanns Marx &ronhöfer begründeten Forderungen ist bet dem Erwerbe des Geschäfts durch Nudolf Thiel ausgeschlossen. Die Firma lautet jeßt: Satina Deutsche Patent Wäsche Rolle Rudolf Thiel. Sodann ift das Geschäft in eine offene Handelsgesellschaft umgewandelt, diese hat am 1. Januar 1913 begonnen. Der Mech1niker Walter Michalski, Berlin, ist in das Geschäft als persönli haftender Gesellschafter eingetreten. Die Firma ist geändert in: Satina Deutshe Patent Wäsche Nolle W. Michaiski «& R. Thiel. Bei Nr. 2265 (Firma Lesser & Liman in Berlin): Inhaber jeßt: Dr. Georg Leky, Berlin-Friedenau, und Frit Josef Schauerté, Kaufmann, Dortmund. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellshaft hat am 27. Februar 1913 begonnen. Der Uebergang der im Betriebe des Ge- chäfts begründeten Verbindlichkeiten des früheren Inhabers auf die Nachfolger ist ausgeschlossen. Sodann ist die Gesell- schaft umgewandelt in eine Kommandit- gesellshaft, diese hat am 27. Februar 1913

begonnen. Ein Kommanditist ist beteiligt. Dem Otto Nokturfft zu Berlin ist Einzel- prokura erteilt. Bei Nr. 22 269 (offene Handelsgesellshaft Matzauke & Schwarz in Veelin): Die Gesellschaft ist auge öst. Die Firma is erloshen. Bei Nr. 20 445 (Firma Stöhr & Hoffmann in Berlin): Dem Marx Brauer in Berlin ist Prokura erteilt. Gelöscht die Firma: Nr. 36 864. Karl Lanamann in Reinickendorf. Bei Nr. 9763 (Firma A. J. Paul Sauer in Berlin): Die Eintragung vom 3. März 1913 ist dahin berichtigt: Der Uebergang der Aktiven und Passiven ist insoweit ausges{lossen, als diese vor dem 7. November 1912 entstanden sind. Berlin, den 7. März 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 86.

Berlin. : [113913] _In unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 3414: Terrain - Aktiengesellschaft Müller- straße mit dem Siße zu Berlin: Der Baumeister Sigbert Seelig in Berlin ist zum Vorstandsmitglted ernannt. Bei Nr. 3286: Deutscher BVoykotischutz- verband für Brauercien, Versiche- rungsverein auf Gegenseitigkeit zu Berlin mit dem Sitze zu Charlottenu- burg: Die von der Generalversammlung der Mitglieder am 20. Januar 1913 be- s{chlossene Abänderung der Saßung. Berlin, den 7. März 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. BVefanutmachung. [113914] In das Handelsregister B des unter- zeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr 11 842. Brü - Turbgo- Separator Gesellschaft mit beschränuk- ter Haftung. Siß: BVeclin. Gegen- stand des Unternehmens is Ausnutzung eines Verfahrens und einer Vorrichtung zur elcftromagnetishen Scheidung, ins- besondere feinkörniger Stoffe. Stamm- tapital 20 000 6. Geschäftsführer sind: Diplomtngenieur Stephan Brück in Char- lottenburg, Kaufmann Moriz Levin in Berlin, Rentier Moriß Friedmann in Schöneberg. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 19. Februar 1913 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so er- folgt die Vertretung durch zwei Geschäfts- führer. Falls ein vom Gesellschafter Levin der Gesellschaft gewährtes Dar- lehn verbraut wird, ehe ein Gewtnn erzielt worden ist und eine Eini- gung hinsichtlich der Aufbringung weiterer Kapitalien niht zustande kommt, so er- folgt die Liquidation der Gesellshaft. Als nicht etngetragen wird veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital wird in die Gesellshaft cingebraht vom Gesell- schafter Brück seine dur deutsches Reichs- patent Nr. 243 232 geshüßte Erfindung jowie seine Nechte aus den erteilten und angemeldeten Patenten und seine Nechte aus dem zwischen den Gesellschaftern am 10. und 12. Mai 1911 notariell er- richteten Gesellschaftsvertrag, betreffend eine Gesellschaft bürgerlihen Rechts, zum festgeseßten Wert von 11 200 4. Die Gesellschafter Moriz Levin, Vorit Fried- mann und Dr. Ignayß Friedmann bringen in die Gesellshaft ihre Rechte und An- sprühe aus dem vorerwähnten Gesell: schaftsvertrage, insbesondere thr Miteigen- tumsrecht an den vorhandenen Modellen ein. Der Wert der Sacheinlagen des Herrn Moritz Levin wird auf 5200 #6, des Herrn Moris Friedmann auf 2000 4, des Herrn Dr. Ignay Friedmann auf 1600 feitgeseßt. Deffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 3604. Verliner Baulandgesellschaft mit be- schränkter Haftung. Die Gesellschaft ist durch Gesellshafterbes{chluß vom 24. Fe- bruar 1913 aufgelöst. Liquidator ist der bisherige Geschäftsführer Kaufmann Carl Bresser in Grunewald. Nr. 5717. Alliauce, Druckerei- & Verlags- Ceatrale Gesellschaft mit beschränkter Hastung. Die Prokura des Buchdruckers Carl Thiemig ist erloschen. Nr. 9402. Paul Cassierer, Verlag der Zeit- s{chrift Pan Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der bisherige Geschäftsführer Verlagsbuchhändler Paul Cassierer in Berlin. Nr. 11 327. Balboa and Pacific Estates Company mit beschräalter Haftung. Durch Ge- sellshafterbeschluß vom 3. März 1913 ift der Siß der Gesellschast nah Berlin- Wilmersdorf verlegt.

Berlin, den 8. März 1913.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abteilung 167.

Beuthen, O. S. [113915] _In das Handelsregister Abt. A Nr 466 ist heute bei der Firma Nathan Herzko, Roßberg, eingetragen worden : Die Firma ist erloschen. Bmtsgericht Veuthen O. S.,

den 7. März 1913.

Brandenburg, Havel. [113917] Bekanutmachung.

Bei der im Handelsregister Abteilung A unter Nr. 366 eingetragenen Firma: „Spielhagen & Pat“ mit dem Siye in Braudenburg a. H. ist vermerkt, daß die Firma erloschen ist. ga RBORTEA a. S., den 8. März

Königliches Amtsgericht.

Brand-Erbisdorf. [113916]

Auf Blatt 111 des Handelsregisters, betr. die Aktiengesellshaft Crzgebirgische Holzindustrie - Actiengesellshaft in Braud-Erbisdorf, ist heute eingetragen worden, daß die Prokura des Kaufmanns Franz Anton Fink in Brand-Erbisdorf erloschen ist.

Braud-Erbisdorf, den 12. März 1913.

Königliches Amtegericht.

Braunsberg, Ostpr. [113918] Bekanntmachung.

In unser Handelsregister A Nr. 33 ist heute bei der offenen Handelsgesellschaft Firma J. B. Fuerst in Braunsberg folgendes eingetragen :

Der bisherige Gesellschafter, Kaufmann Ernst Fuerst ist alleiniger Inhaber der Firma.

Die Gesellschaft ift aufgelöst.

Braunsberg, den 5. März 1913.

Königliches Amtsgericht.

Bremen. In das Handelsregister ist eingetragen

worden :

Am 7. März 1913.

Bremer Cigarrenfabriken vorm. Bier- mann & Schörling, Bremen: In der Generalversammlung vom 1. März 1913 ift beshlofsen worden, das Grund- fapital um 4 500 000,—, also von #6 2 000 000,— auf 2 500 000,—, !" Die Erböbung ist dadur dure f

e Crhöhung ift dadur durchgeführt daß 500 auf den Inhaber lautende, zun Kurfe von 128 %/% auszugebende Aktien, os Ïe # 1000,—, gezeihnet worden ind.

Johaun S. Frese, Bremen: Die Firma ist am 6. Februar 1912 erloschen.

Johann H. Garwes, Bremen: Am 9. März 1913 ist an Georg Albert Hinrich Garwes Prokura erteilt.

Melchers Gebr. «& Co., Bremen: Mit seinem am 27. Oktober 1912 er- folgten Tode is der Gesell\hafter William Henry Sowerbutts aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Norddeutsche PVatentmatratzen - Fa- brik, Juh. Johann H. Garcwes, Bremen: Am 5. März 1913 ist an Georg Albert Himih Garwes Pro- kura erteilt.

Carl Oltmann, Bremca: Inhaber ist der hiesige Kaufmann Johann Carl Oltmann.

Faulenstraße Grundstücke Verwer- tungsgesellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen: Gegenstand des Unternehmens iît der Erwerb und die Verwertung von in Bremen, insbesondere daseibst an der Faulenstraße belegenen Grundstücken.

Das Stammkapital beträgt 46 20000. Der Gesellschaftsvertrag ist am 6. März 1913 abgeschlossen. Geschäftsführer ist der hiesige Kauf- mann Hetne Meyer. : Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch die „Bremer Nachrichten“.

J. Hinrich Ostermann. Bremen: Die Firma ist am 1. März 1913 er- loschen.

E. Pfeifer, Bremen : Die offene Handels- gesellschaft ist am 1. März 1913 auf- gelöst worden.

Die Firma ist am 1. März 1913 erloschen.

Der Gerichtsschreiber des Amit | er Gerichtsschreiber des Amtsgerichts:

Fürhölter, Sekretär.

Buer, Westf. [114127] Vekauntmachung. ;

In unser Handelöregister A ist bei Nr. 185 heute etngetragen worden, daß

loschen ist.

Buer, 8. März 1913. A Königliches Amtsgericht.

[113477]

die Firma Gebr. Gladen in Buer er-