1913 / 65 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[114550] Gewinn- und Verluïtkouto.

Hartweizeugries- und Teigwaren fabriken Homburg v. d. H. (Gebr. M und Lambrecht.

Durch Bas der Generalversamm- Tung vom 25. Februar 1913. wurde die Herabsezug dés Grundkapitals dur | 14 Stüe à #6 1000,—, ; Zusammenlegung “der Aktien “im Ver-| Lit. 8 Nr. 11 124 202 258 345 395 bältnis von 4: 1 und“die ierpdung des | 397 445 446 488 546 570 577 600 616 M Aktienkapitals auf den bisherigen Betrag | 625 725 735 806 890 1018 1058 1094 5 109 506/68 durch Ausgabe von Vorzugsaktien be- | 1121 1149 1185 1209 1243, 28 Stüde a. Zum “Zwecke det Zusammenlegung | und werden solche _ hiermit den Jn- werden die Aktionäre aufgefordert, ihreAtktien | habern zur Einlösung am L. Oktovder nebst Gewinnanteil- und - Erneuerungs- scheinen bis zum: 25. April 1913 bei der Bauk für Handel und Ju- dustrie Niederlassung Neustadt (Saardt) in Neustadt a. d. Hdt. ein-

q 4:°/oige Obligationen der Actiengesellschaft vormals Frister

& Roßmann, Berlin.

Bei der heute in Gegenwart eines Notars- erfolgten dreizehnten Auslosung find folgende Nummern gezogen worden:

Lit. A Nr. 12 39 80 339 342 369 370 537 707 759 785 888 895 926,

lieferung der betreffenden Stüde rebst Talons und den noch nicht fälligen Zins- scheinen am 1. Oktober 1913 zum Kurse von 105 9/9 bei der Deutschen Bauk in Berlin, dem Bankhause Marcus, Nelken «& Sohn, Verliu C, Seydelstr. 8, dem Bankhause Everth & Mittel-

[114953] Aktiva.

Elektrizitätswerkskonto . . Bahnanlagekonto . . Vorratskonto Kontokorrentkonto Debitoren Kautionskonto

Rassalonto e Konto . Ueberlandzentrale Geilenkirchen

Konto Ueberlandzentrale Heinsberg i

C

Steinbruch ss al

Cöln. :

Die ordentliche Genueralversamm- lung füc das Jahr [911 der Aktionäre unserer Gesellschaft findet am Montag, den 38. März 1913, Nachmittags 4 Uhr, in unseren Geschäftsräumen statt, und : wird hierdurch zur Teilnahme ein- geladen.

Vilanz am 31. Dezember 1912.

2 294 309/62} Aktienkapitalkonto . ¿ 708 652/18} Anleihekonto . 5 71 972/22} Tilgungsfondskonto 1 781 666/79} Erneuerungsfondskonto 4 688|—|| Reservefondskonto 1 248/26] Beamtenkautiouskonto Beamtenunterstüßungskonto 237 836/04] KontokorrentkontoKréditoren Gewinn- und. Verlusikonto 9 133/57 : ;

5 109 506/68

Gewinu- und Verlustkonto

[114246] : Aktiva. Bilanz per ‘31. Dezember 1912. - Passiva. M S M A Kapitalkonto 700 000/— Meseroefonds . 71 110/15 Amortisationsfonds : Vortrag M

Soll. Gruben- und Tagebetriebskosten : Æ Kohlengewinnung . ....... . . , 76686898] Unterbaltung der Shächte . . , 24229 47 Unterhaltung der Grubenbaue 20343823F Betr. u. Unterh. d. Umtr.-Masch.u.Dampfkessel 100 803 08 mann, Berlin C., Petriplay 4, und Unterhaltung der Geräte . 14 864,35 unserer _ Gesellschafistasse, Berliu n v Straßen 0 s 3 937,72 8O., Sfaligerstr. 134/35. ü » Tagegebäude 9 529,25 Von der vorigen Verlosung ist Lit. A Ï Aufbereit.- u. Ladepl.-Anl. 10 687,44 Nr. 352 fällig und unverzinslich seit dem : " « Zecheneisenbahn ,. .. 4359,90 1. Oktober 1912 noch .nicht zur Zah- Sa Unterhaltungskosten . . 8 912,— lung vorgelegt worden. Aufbereitungs- und Verladekosten 75 182.34 Die am 1. April er. fällig werdenden - Allgemeine Verwaltungskosten : Zinsscheine Nr. 14 Serie 2 werden E a s ab Fälligkeitsdatum bei den oben- Reisekosten . . . genaunten Zahlstellen eingelöst. Bureauaufwand Berlin, den 13. März 1913. [114538] Gerichts- und sonstige Kosten . . Der Aufsichtörat. Der Vorstaud. Druckosten . . . Verschiedene Spesen

. 1 2/250 000

1 500 000|— 369 811/98

«| 275 62255 |

j 50 324/58 |

i 413|—

1 565/24

Apparatkonto: M Bortrag. , « + «1711 314,94 I e 1385,— | 1712 6998

A 4Metheugfonto: 2 053 000,— M 437,07 zu 1912 23 000,— T) 438,07 | Talonsteuer . . Abschreibung . 437,07 Diverse Kreditoren .

Mobilien- u. Utensilienronto: Gewinn- und Verlust

fonto : O e de Bortrceg

aus | 9 594,49 Abschreibung . . . U

1911 Ueder- Diverse Debitoren. . 212405: 1 E Abschreibung . . 2 356.8 18 883/63 1912 123 565 94

o . . . . .

467 597/83

Tagesordnung : 194 171/50

1) Vorkegung der Bilanz, Gewinn- und Verlustrehnung pro 1911 nebst B 5

9) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und Aufsihtsrats.

4) Neuwahl von Mitgliedern des Auf- sichtsrats.

1222 8197

Soll. Betriebsunkostenkonto Bahn | 209 111/99 Zinsen Landkreis Aachen . 46 335/40 Betriebounkostenkto. Zentrale] 173 240/95 Änleihezinsen 16 687/50 Allg. Handlungsunkostenkto. 35 031/13

am 31. Dezember 1191S. Vortrag aus 1911 Einnahme Bahn.

Einnahme Zenträle. Diverse Etanahinen

59318 50 2 327,90 5 004,52

103,30 574,60 7 696 08

19183 mit dem Bemerken gekündigt, daß von diesem Termine ab eine weitere Ver- zinsung derselben aufhört.

Die Rückzahlung erfolgt gegen Ein-

133 1604:

Wechselkonto Bankkonto

Kassakonto . .. Depotkonto .

Ausgabe.

| 189012451 - und VerlustreGnung.

385 |— 153 723179 1032/15

3 398 |—

1890 124 5 Einnahme.

Handlungsunkosten

Steuern und Abgaben Patentgebühren : Abschreibungen. und Amortisation

Talonstéuer Neberschuß :.

Vortrag aus 1911 Uebershuß 1912 .

9 594 49 193 565 94

M d

95 677 81) Vortrag aus 1911 . Apparatertrag . . Zinsen

11 099/83 766/50/

25 853/37 7189/50

| |

133 160/43

903 74744

203 74744

Ab 9 594 190 267 3 38D

5) Verschiedenes. Cöln, den 13. März 1913. ; Der Vorstand.

[114544] i Steinbruh Aktiengesellschaft, Cöln.

Die ordentliche Generalversamm- lung für das Jahr 1914 der Aktionäre unserer Gesellschaft findet am Montag, den 31. März, Nachmittags 5 Uhr, in unseren Geschäftsräumen statt, und wird hierdurch zur Teilnahme eingeladen. _Tagesorduung:

1) Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Berlustrechßnung pro 1912. nebst Bericht. :

2) Beschlußfassung über die Genehmigung

Tilgung Erneuerung

46 300|— 43 400|—

194 171/50 764 278|47| Kohlscheid, den 14. März 1913.

Reingewinn . . «

Has elmann.

[113346] Bremen.

Generalunkosten Cs Tantiemen Zinsen

i P e L 431 307 22 18 000:— 257 702 02

764 27847

Rheinische Elektrizitäts- und Kleinbahnen Aktiengesellschaft.

Norddeutshe Automobil- & Motoren-Aktiengesellshaft,

Getwwinv- und Verlustrechnung per 30. September 1912.

Mb

Ee jenigen Akti ejenigen en, welche bis zu diesem Zeitpunkte nicht eingereiht sind, sowie 10 gereihte Aktien, welhe die zum Ersaßz dur neue Aktien erforderlihe Zahl nicht erreichen und. der-Gesellshaft nit zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt find, werden für kraftlos erklärt.

An Stelle’ der für kraftlos erklärten Aktten werden neue ausgegeben, und zwar

je 1 neue Aktie auf. 4 alte Aktien. Die

neuen Aktie: werden für Rechnung der Beteiligten dur öffentliche Versteigerung verkauft und ‘der Elös thnen nah Ver- e ihres Aktienbesißes zur Verfügung gestelit. :

Die Inhaber von alten Aktien können

[114521]

Staats- und Gemeindeabgaben Unfallversicherung

Gersdorfer Steinkohlenbau-Verein.

Nach Beschluß der Generalversammlung vom 13. d.. M. kommt für das

Jahr 1912 ein Gewinnanteil von

1.8309/9 auf die Ptioritätsaktien Serie I, 1.629% auf die Prioritätsaktien Serie II, 6209/9 auf die Stammaktien

zur Verteilung. : Es wird deshalb

mit fünfundfünfzig Mark 50 Pfg., der Gewinnanteilshein Nr. 26 unserer Prioritätsaktien Serie IT mit neunundvierzig Mark 50.Pfg., der Gewinnanteilschein Nr. 25 unserer Stamtizaktien

mit ueunzehu Mark 50 Pfg.

der Gewinnanteilshein Nr. 32 unserer Prioritätsaktien Serie T

Knapp|chaftsgefälle Grundentschädigung Bankspesen . Nuhegehalte

Tantiemekfonto Saldo, N

Per Gewinnvortrag Kohlenkonto Erlös für Altmaterial

Sonstige Versicherungen .

Kursverlust auf Effekten Abschreibungen auf Anlagekonten .

Verschtedene Einnahmen

58 869,78 33 023,57 964,57 51 420,76 395,90

993 909/87 45 106/25 108 544/82 30 611/42 398 317/85

T 959 302/97

2011/58

1 868 834/24 22 967/90 6036/38

733 734, 8 789 11 7075!

vom 15. März a. er. an bei der A All une Deutschen Credit-Austalt, Abtlg. Kunath «C Nieritz, emuitz, : : MAlgemezen Deutscheu Credit-Austalt, Abtlg. Vecker & Co., etpzig,- Sächsischen Bank, Dresden, Vereinsbank, Zwickau i. Sa., __ Gesellschaftskasse, Gersdorf, eingelöst. Die nicht erhobenen Gewinnanteile verjähten mit dem 15. März 1916. Gersdorf, am 13. März 1913. N Gersdorfer Steinkohlenbau-Verein. Der Vorstand. E. Jobst. C. Herzog. 6 Vilanz des Gersdorfer Steinkohlenbau-Vereins ultimo Dezember 1912.

b 593 300

59 165/87 687/— 1/959 302/97

Die Dividende für 1912 gelangt kei dem Bankhause Braun & Co. zu Berlin,

Eihhornstraße 11, horn, V it 79/0 auf jede Aktie 4 und S6 50,— auf jeden Genuß; schein

zur Auszahlung.

Berlin, den 31. Dezember 1912. L

„Tarxameter“, Aktiengesell\{chaft. Cark Allmann.

der Jahresbtlanz. i : 96 795 63 3) Beschlußfassung über die Entlastung L L Gun des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Neuwahl von Mitgliedern des Auf-

sichtsrats. 5) Verschiedenes. Cöln, den 14. März 1913.

[114548] :

5 f E i ndau

Aktiengesellschaft für Arbeiterwohl. Gebribee Baß McteGei. Bilanz am 31. Dezember 1912. is Die ordentliche Generalversamm-

12 000/— | lung. unserer Gesellschaft für das Ge- 62 500|— | schäftsjahr 1912. findet. Samstag, den

3 301[70 | L2. April a. c., Nachmittags 4 Uhr, 36 911/92 (P | A Riga Festhalle Landau

3 000|— | (Pfalz) \tatt. j .

92 200|— | Tagesordnung nach § 21 Ziffer 90 819/48 | der, Statuten: Vorlage des Geschäfts- 138 015/95 | berihts nebst der Bilanz und Gewinn- 61717 | und Verlustrehnung.

i Entlastung des Vorstands und des Auf-

sidhtorats. Aktionäre, welche an der Generalver- sammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätestens ant füustea “Tage vor dem Versammlungstage auf dem Vureau derx Gesellschaft oder bei der Pfälzischen Vank in Landau zu hinter- legen. |

Landau, den 13. März 1913.

Der Vorstand. Heinrich Bauß.

durch Zuzahlung von 100 % diese in Vorzugéaktien umwandeln. Diese Vorzugs- akiien find von der Zusammenlegung aus- genommen.

Besißern ‘von 4 Aktien, die 3 Stück durch Zuzahlung von 100 9/6 in Vorzugs- aktien umgewandelt haben, bleibt dite jewetls verbleibende 4. Aktie ebenfalls von 7 der Zusammenlegung befreit.

29 571/18 Den Inhabern einer solchen 4. Aktie 1.400 S fowie einer zusammengelegten alten Aktie j 1307971 ist das Neht eingeräumt, diese Aktien Dampfkessel-, Hetzungs- und Leitungsanlagen . . 12 679/66 dur Zuzahlutig von „(4 300,— in Vorzugs- Garagen ; E 4119 93 aktien umzuwanteln. Warenbestände 2 6011S E Zuzahlung Eo bezw. Abschreibungen aus dem Sanierungsgewinn auf: M ¡— hat ebenfalls bis zum . Verlust As 1910/11 vis 399 441 25. April L913: zu geschehen. Werkzeuge . . 55 000 Lambreckcht, den 13. März 1913. Modelle 54400 Der Vorstaud.

2784

Patente

Effekten und Beteiligungen . . . 59 940 Debitoren N 50/000 Warenbestände ¿406 759 Betriebsgewinn . 3,084 Sanierungsgewinn 50 926!

Bersicherungen

Steuern

Dubiose Forderungen Ordentliche Abschreibungen auf: Gebäude

Maschinen

E OE «s o oro ai s Geräte ..

Mobilien

Modelle

Gleisanlagen

Elektrishe Anlagen

2 Zinsenkonto

80 571/39 111452) 36 988/50} 15848/5956

6 077/81

[114537] : In der heute vor einem Notar fiatt-

Gersdorfer gefundenen Ziehung unserer A4 e(o igen N

Steinkohlenbau-

Verein.

Der Aufsichtsrat des Gersdorfer Steins koblenbau-Vereins besteht nah erfolgter Neuwahl aus den Herren :

Fabrikant Herbert Esche, Chemniy,

Vorsißendec,

Fabrikant Carl Siems, Plaue bei Flöha,

dessen Stellvertr.,

Fabrikant Eduard Winckler, Chemnitz,

Kaufmann Heinri O. Htersche, Leipzig,

Oberbergrat H. Jobst, Dresden-A.

Gersdorf, am 13. März 1913. Gersdorfer Steinkohlenbau - Verein.

Der Vorstand. E. Jobst. C. Herzog.

eilschuldverschreibungen sind folgende

ummern gezogen worden : x

7 68 118 119 138: 139-154 189 237 e a 242 290 299 308 331 340 350 37 ;

Die Zahlung dieser ausgelosten Teil- \huldver|hreibungen erfolgt vom L. Of- tober 1913 ab mit #4 515,— pro Stück bei dem aue Reinhold Steckner, Halle a. S., sowie bei der Kasse der Gesellschast in Bernburg.

Beruburg, den 12. März 1913.

Bernburger Portland-Cement- fabrik Actien-Gesellschaft. - Der Vorstaud. j M. A rndt.

[1142407] Westfälische Jute Spinn « Weberei. 12 0723 Aktiva. Bilauzkounto per 31. Dezember 1912."

12 173 : M 4173 Grundstück- und Gebäudekonto . . | 309 190 T9 000 Packhaus- und Nebengleisekonto . 13 944: 8 000 Lagerhäuserkonto 22 269 T7500 Meister- und Arbeiterwohnkonto . | 188157 500 Kesselanlage- u.Dampfmaschinenkto. | 111 022/6 - Gaganlage- und Werkstättekonto . 19 183 203 400 Spinnerei- u. Webereimaschinenkto. | 470 681 M Appretur- und Nähmaschinenkonto | 68 141 E 203 803 Reserveteile u. Fabrikationsvorräte| 85 727

Abschreibung 4 803

E R E é Jute, halbfertige u. fertige Waren | 615 965 Aufbereitungs- und Ladeplaßanlagen ¿ T Im voraus bezahlte Feuerversiche- 29 884/35 30235

rungêsprämie T RREITE Wechselkonto 5015 9 600 7

A ; T3 iverse Debitoren .. 714 525

[114562] Aachener A Aktiva.

Immobilienkonto Neubaukonto Erweiterungsbaukonto . . Zentralheizungsanlagekonto Mobilienkonto

Baukonto der Kapelle . . Mobilienkonto der Kapelle Viktualienkento Kassakonto

Effektenkonto Debitorenkonto

T

Aktienkavitalkonto . . . 4 i Hypothekenkonto 290 101 Diverse Kreditoren Baufondskonto Erneuerungsfondskonto . . Errwveiterungsbaufondskonto Mobilienfondskonto . Stiftungsfondskonto . .. Neservefondskonto . . .

117 475 20 543 7 569 13 567 13 700 10 000 9 904 1 700 2837 6 000 399

279 366 22, 279 366122

P 623/300) ¿ 30 000 173 800

9 200 155 000 8 200 24 300 24 300

Kohlenfelder Abschreibung

Plutoschacht Abschreibung

Merkurschaht Abschreibung

Füllort- und Querschlagsanlagen Abschreibung M 5

Wetterversorgungsanlage

13122 : Société Anonyme des Hauis-Fourneaux et ÂAciéries

de Rumelange-St. Ingbert.

Die Inhaber von’ 49/6“ Obligationen der Société Anonyme des Hauts- Fourneaux ebt Aciéries de Rumelange- St Ingbert, Gmissionen von 1894 und 1896, werden hterdurch benachrichtigt, daß der am L. April 1918 fällige Coupon von diesem Tage ab mit Frs. LO,— an den Kassen der nachstehenden Banken eingelöst ‘wird :

in BVrüsel: bei der Vanque de

Broaxelles, 62 Rue Royale, / in Lüttich: bei der Banque Lié- SCoise, bei dem: Crédit Général Lié- Seois, in Luxentburg: bei der Juternatio- nalen Bank, bei Herren Werling, Lambert &

164 600

1 028 325/12 146 800

S S

elt)

54 010/84 _2 126 668/88

Passiva.

A

1 600 000 118 128 160 000 785 319

Debet. mda E

1 047 417/76 107925112 |

2 126 668/88

Kapitalkonto . Reservefondskonto A Reservefondskonto B Diverse Kreditoren .

Bruttobetrieb8gewinn

Bruttosanierungsgewinn Abschreibung

Umtriebsmaschinen Abschreibung

Dampfkessel Abschreibung

Tagegebäude

Bilanz per 30. September 1912.

î M A Aktiva. 319 224

966 446/80

Grundftück Gebäude ¿ C == ordentliche Abschreibungen _. . + + «5 20205129 Moaschinen i A 845 921 39 : ordentliche Abschreibungen . . . 80571,39 390|— Werkzeuge é 405 088,90 ordentliche Abschreibungen i | Abschreibungen aus dem Sanierungs-

[114547] S Allgemeine Hauserbau- Actien-Gesellshaft in Berlin.

Bilanzkonto am 31. Dezember 1912.

“Aktiva. A An Berlin Borhagener

199 000

Gewinn- und Verlustkonto pro 19%2. Kredit. 32} Pr. Zuwendungen für denBetrieb| 6 9717 « Abschreibungen (98 » Zuwendungen durch nicht ; e C a o eee 33|78 erhobene Zinsen . .. 225 i i « Ueberschuß im Betrieb . 992/48 Vebertrag vom Erneue- rungsfondskonto . 1_2 000/— d | 10 189/18 | 10 189/18 * Fn der Generalversammlung vom 27. Februar 1913 wurde der nah dem Si aus dem Aufsichtsrate ausscheidende Herr Dechant F. X. Mony wieder- gewählt und an Stelle des krankheitshalber aus dem Aufsichtsrate ausscheidenden H. Rentner Carl Lucius Herr Sanitätsrat Dr. Carl Thier zum Mitglied des Auf- sichtsrats gewählt; ferner der nah dem Turnus aus dem Vorstande ausscheidende Herr Geh. Kommerzienrat . Louis Beißel wiedergewählt und an Stelle des ver- storbenen Herrn Heinrich Lingens dessen Sohn H. Erich Lingens zum Mitgliede des

E S

H

Abschreibung

E E

Vorstands gewählt. j / Aachen. den 12. März 1913.

[114551] Elektvricitäts-Lieferungs-Gesellschaft.

Einforderung der restlichen 75 0/0 des Nennwertes auf die. jungen Aktien

Auf Beschluß des Aufsichtsrats unserer Gesellschaft werden die Aktionäre der Aktien 20 001 bis 30 000 hiermit aufgefordert, die Nesteinzahlung auf die gemäß Generalversammlungébeschluß vom 18. Mai 1912 auszugebenden neuen Aktien mit S 0/0, das sind (6 750,— für jede Aktie, zuzüglich 5 9% Zinsen vom 1. Januar 1913 bis. zum Zahlungstage, in der Zeit bis spätestens zum U. April 1913

Der Vufsichtsrat. Justizrat H. Gaztzen, Vorsitzender.

Geh. Kommerzienrat Louis Beißel, Vorsißender.

Der Vorstand.

Ausgabe 192,

in Verlin bei ter Verliner Handels-Gesellschaft,

, Direction der Disconto-Gesellschaft, , Vank für Handel und Fudustrie,

Per Aktienkaptialkonto .

Bodenge!). m. b. H. . | 681 799 05 Grundstückskonto am Tempelhofer Feld . | 219984 10 Grundstückskonto | Trabener Straße. . | 100616 33 Terraingesellschaft Berlin Reinickendorf Waldstraße m. b. H. Néue Berliner Grund- stücks-Aktienges. . Konsortialkonto Neintickendorf . Kassakonto 3356 38 Bankguthaben . . . . 274 116/— Debitor 50— Meobilien- und Uten- - filienkonto .. 1|—

| 2073 922 86

50 000 225 000'— 919 000

„L. D

assiva. M l 928 400

Meservefondskonto . . 81 429 69

gewinn

«55 000,— 91 988,50

Gerät Mobilien =- ordentliche Abschretbungen Modelle . e ordentliche Abschreibungen Abschreibungen aus dem Sanierungs- gewinn

A 114.788 56 15 848.56

Ae 49.797,81 0077,81

M 83973,18 |

Gleisanlagen . . =- ordentlihe Abschreibungen

Elektrische Anlagen ordentliche Abschreibungen

Dampsfkessel-, Heizungs- und Leitungsanlagen ordentliche Abschreibungen

V A

Garagen ordentliche Abschreibungen

Kassa

Abschreibungen aus dem Sanierungsgewinn . . .

—TTETGOTT . 13079,71 | T T9 66 1267966 |

e 278650

2784,50 |

T9 4119/93

31 100 114 580 113 800

9

15 040 9 440

0.

Die am 6. Februar 1913 verlosten

Obligationen 149 Stück det Emissioa von 1894 und

67 Stück der Emission von 1896 find ab l... April 1913 bei denselben Kassen rückzahlbar zu Frs. 510,— und ogen von diesem Tage ‘ab keine Zinsen mehr. :

NB. DieListe der gezogenen Obliga- tionen kann ‘von ‘den obengenannten Kassen bezoaen werden.

Rünmelingen, den 15, März 1913.

[114539] 5 Joh. C. Tecklenborg A.-G. Schiffswerft und Maschinenfabrik Bremerhaven.

Jn der heutigen ordentltchen General- versammlung sind laut notariellem Pro-

tokoll ausgelost worden : 1) Von unserer 4 °/9 hypothekarischen

Straßen Abschreibung

Nevterinventar Zugang

Abschreibung Bureauinventar

Abschreibung

Zecheneisenbahn Abschreibung

Grundstückskonto

Verkauf Abschreibung

300

2 663 447

32 700 4 865 37 969

4 565 100 403 503

203

57 100 2 500 73 400

900

11 i I ISZIEZ

Arbeiterwohnhäuser . Abschreibung Guthaben bei Banken Kasse und Wechsel Kontokorrentkonto : Debitoren

« «A6 153 887,19

42 100 1 500

993 990 86 080

ol 111

Debet.

Gewinn- und Verlustkonto.

Jutekonto . …. Fabrikationskonto Abschreibungen

Reserven, Tantiemen und Dis- videnden

Saldo .

H s

1 660 587/55 946 343/12 62 352 86

222 290/79 71/03

2 891 575/35

Per Saldo von 1911 Warenkonto, Miete- u. Pacht-

fonto

2 663 447/90 Kredit.

“e A 77163

2 891 497/72

2 891 575/35

Der Auffichtsrat für 1913 besteht aus den Herren: Kommerzienrat H. Meier,

Vorsitzender, G. J. van Heek, stellv. Vorsißender, Dr. J. van Dolden,

und L. van Heek.

S ter Horst

[114257]

Aktiva. Mh

Vereinssparkasse in Bersenbrück, A. G.

Bilauz für das Geschäftsjahr 19121.

Pasfiva.

Kassenbestand am 31. De- zember 1912

‘| Hypothekendarlehn (Lit. A)

Bürgschaftsdarlehn (Lt. B)

Immobilienkonto .

Wertpapier- und Effekten- E G

Inventarkonto.

48 175

Wechsel p 16 412

20 | Kautionen Avalverpflichtungen - Effekten und Beteiligungen —=— Abschreibungen aus dem Sanierungsgewinn . .

—[— | Debitoren 2 073 922/186 | Versicherungen : A Gewinn- únd Verlustkonto vom „vorausbezahlte Prämien . .

¿V 3 31. mber 1912. | Zinsen: = Dana Be Se vorausbezahlte Zinsen auf Tratten. . . Deb M

ebet. Warenbestände: |

Handlungsunkostenkonto . 21 890 95 | (Rohmaterialien, Halb- und Fertigfabrikate) Einkögunen- und Gewerbe- E ((VU 2

steuêrkonto

« Terrainunkostenkonto « 968,22 s 27 229/42

3 A

9 400/87 13 893/63

50 000, 4 587

6 149. 180] 3 176

u Deutschen Vank, Spezialreservefondskto. Konvertievungskonto

Dresdner Bank, u Konsortialabrehnungs- , Nationalbank für Deutschland, konto

„. Dividendenkonto , « -

dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein, " Kreditores

Bankhause S. Bleichröder, Delbrück, Schickler & Co,, . Hardy & Co. G. m. b. §,,

in Frankfurt a. M. bei : der Filiale dcr Bank für Handel und Judustric, Direction der Disconto-Gesellschaft, Deutschen Bank, Filiale Fraukfurt a. M., Dresduer Bank in Frankfurt a. M., dem Bankhause Gebr. Sulzbach, / in Zürich, Basel, Genf, St. Gallen, Luzern und Glarus bei der Schweizerischen Kreditanstalt A Per Provisionskonto . « -+ unter Einreichung e nes arithmetisch geordneten Nummernverzeichnisses und Vorlegung | Zinsenkonto . . . des. Interimsscheins zu leisten. / i Konsfortialabrechnungskto. T Peber die Einzabluna wird auf den bei der Zahlung mit einzureiEenden| / Kontokorrentkonto: Ein- Interimsscheinen quittiert. Die Aktienurkunden gelangen na Fertigstellung gegen gang etner früher abge- Kückgabe der Interimsscheine vom D. Juni 1913 ab zur Ausgabe. riebenen Forderung . R Die Einzahlungen in der Schweiz erfolgen in Franken mit Umrechnung der ; Mark zum Tageskurse für kurze Sicht auf Deutschland. : ___ Berlin, den 15. März 1913. / Elektriciiäts- Lieferungs- Gescllschaft. Mamroth. Sabersky.

Auleihe die folgenden-14 Anuteilscheine 18 20 TR1 344 348-9 418-431 488 A 278 140,— E 181 344 248 412 4 Ha 000 503 511 567 612 662. E 59 940, | 218 ZUU 2) Von unserer -44 9/9 hypöothekarishën 1 466 429 Anleihe die folgenden 40 Anteilscheine à 6 1000,— : 154112 A4 Ra E g Sea E R | 89 568 611 613 626 631 678 718 756 | Aktienkapitalkonto

3 551 4489! b 8 111 7794!

40 338

3 056 191 866 023

3 793

A

79 730 Aktienkapital . 3 628/64}| Reservefonds . . Garantiefonds . . Reingewinn . .,

298 3444 32 339 1314 §13 108/50 347 89238

Anzahlung für die neue Wäsche .

Vorräte: Materialien Kohlen

Effekten des Neservefonds .

« „139 457,28 | 21117441

1 695 700/27

89 496 37 500/= 100 000/# 2638145 12 62571

d «

2 133070 3 555 655/19

1 500 000 900 000 363 000

956 992 1104 1143 1156 1218 1278 | Prioritätäaktienkonto, Serie IL . 4 049 7055

1382 1547 .1549 1641 1717 1768. onto Delkredere

Die Rückzahlung diejer Anteilscheine | Reservefondskonto . . . .. erfolgt: e] Kontokorrentkonto :

zu 1) zum Nennwerte nebst dem Auf-.] . Freditoren E R E s{lage von 3 9 am L. Oktober a. €-, | rüdckständige Knappschaftsbeiträge . . . e M tue Nenzerie, n ge LWhnekonto:

age von 29% am U. September a. Sine Q3 bei der Bremer Bauk Filiale der rückständige Löhne . Dresdner Bank, Bremen, bei der Dresdner Bauk in Berlin sowie bei deren sämtlichen Niederlassungen in Deutschland. :

Die Detusung der Anteilscheine hört mit dem Rückzahlungstermine auf.

Bremerhaven, 13. März 1913.

Der Vorstand. _- GeprgW. Claussen, Dr.-Juz. Dr. Fr. Böttcher.

15 000 390 000

0E E Va 0.6

Debet.

An

65} Per Zinsgewinn . . ....]

Steuerkonto . .. 8 586/01

An « Verwaltungskonto | „: Geschäftsunkostenkonto . .

Passiva.

M6 256 000,— 98 515

. 38.879192 30 611/42

355/50 214/50 760/50

„L328 31780 792 65h | 3 555 655

» Aktienkapital : Stammaktien L Vorzugsaktienkapital :

Vorzugsaktien

Hypotheken i i Akzepte T 0D E T E A s . e Avalverpflichtungen E A 20S ff

Kreditoren . .. R S Betriebsgewinn . . Ï A 3084,84 Sanierungsgewinn N «50926,

Porto- u. Gebührenkonto

Kredit. * Reingewinn‘...

2 948 000

| 1 600 000/- 76 82418

3 432 944/:

4 010 ¿G L L 8 111 779

«s? in 5 Der Vorstand. A H. S. Meyer.

Tantiemekonto Dividendenkonto Prioritätsaktien Serie 1, unerhobene Divid.-Scheine Nr. 29—31 , , Dividendenkonto Prioritätsaktien Serie 11, unerhobene Divid.-Scheine Nr. 24, 5, Stammaktiendividendenkonto,

unerhobene Divid.-Scheine Nr. 22—9%24 , Gewinn- und Verlustkonto, Relngewinn für 1912

Berseubrück, den 20. Januar 1913, L 2 e54 Daveinsidartals an Bersenbrück, A.G.

Der Direktor: Der stellvertr. Direktor: Der Rechnungsführer: Gib meyer. : Hellen. Ridders. G. Zuhöne.

302/78 27 229/42 „- Berlin, den. 31.. Dezember 1912. ae M E e Vorstand. tothmann.

A E S0 V E M O

F. Schwertmann.

Bremen, ten 30. September 1912. 7? Der A icht8vat. e | : J. D T aebbe.